Elektronischer Aufgrabeschein - eags. Eine Information der Handelskammer und der Stadt Hamburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Elektronischer Aufgrabeschein - eags. Eine Information der Handelskammer und der Stadt Hamburg 23.05.2012"

Transkript

1 Elektronischer Aufgrabeschein - eags Eine Information der Handelskammer und der Stadt Hamburg

2 Agenda der elektronischer Aufgrabeschein (eags) 1. Ziele des Vorhabens 2. Stand des Vorhabens 3. Die Zugänge zum elektronischen Aufgrabeschein eags

3 eags - Zielsetzung Entwicklung eines IT-gestützten Verfahrens für die Erlaubnis von Aufgrabungen Erfolgsfaktoren sind: Ein Eingangstor realisieren (Eine Stelle zur Abgabe des Antrages) Vollständiges Ablösen des Papierverfahrens, den Großteil des Aufkommens über elektronische Kommunikation abwickeln Gemeinschaftliches Nutzen von vorhandenen IT-Fachverfahren Besseren Zugang zu Entscheidungsgrundlagen in BA/HPA und BWVI ermöglichen Verbesserungen des Geschäftsprozesses durch: Auffrischen der organisatorischen Randbedingungen (z.b. Durchführung nach einheitlicher Regelung in den BA/HPA in Hamburg) 3

4 eags - Komponenten des Systems Abdeckung des Kernprozess Antrag => Erlaubnis => Anordnung Eingang Ausgang Bezirksamt Ergänzende Informationen wie bisher über Telefon und Mail, ggf. Ortstermine Nachgelagerte Abläufe Fertigstellungsmeldung und Abnahmeprotokolle über Postweg wöchentlich mit Rückumschlägen Antrag Anordnung Erlaubnis Gateway für Authentifizierung und Sicherheit Gateway- Postfach Antragsteller Antrag Datendrehscheibe Antrag Straßenverkehrsbehörde Eingang Erlaubnis Ausgang eags 4

5 eags aktueller Stand Hamburg-weite Bearbeitung von elektronischen Aufgrabescheinen ist möglich Pilotierung der Software für den für den Online-Antrag über Hamburg-Service Online-Dienst Produktive Maschinen-Schnittstelle für Antragsteller mit sehr hohem Aufgrabeschein-Aufkommen 5

6 eags - Zeitplan Übersicht Schulung SB Einweisung Wegewarte Pilot Internetzugang möglich Elektronische AGS über Internetzugang möglich Betrieb VE in Bgd Elektronische AGS über Maschinenschnittstelle in ganz Hamburg möglich Februar März April Mai Juni Juli August

7 eags Zugänge Die elektronische Beantragung ist über zwei Wege möglich: Ein Antragsverfahren im Internet, das für jedermann zugänglich ist. Eine elektronische Schnittstelle ( Maschinenschnittstelle ) für Großkunden. Die Vorteile für Sie: Wegfall der Wegezeiten Keine Bindung an Öffnungszeiten Alle Dokumente in elektronischer Form 7

8 eags - Antragsverfahren im Internet Wie funktioniert der Online- Antrag im Internet? Voraussetzungen für die Nutzung: Registrierung beim HamburgService über Freischaltung als Privatnutzer nach Vorlage eines Ausweises im Kundenzentrum Ihrer Wahl oder als Firmennutzer durch Fax- Verfahren eags 8

9 eags Antragsverfahren im Internet Antragstellung in 5 Schritten HamburgService - Online- Dienste aufrufen über Anmelden mit -Adresse und Passwort Online-Dienst Aufgrabeschein auswählen Erforderliche Daten eingeben Antrag absenden Danach können Sie die Information über Nachrichten im Postfach abwarten, die Erlaubnis herunterladen und erhalten eine Mail der Straßenverkehrsbehörde mit der Anordnung zur Absicherung einer Arbeitsstelle eags 9

10 eags - Maschinenschnittstelle Voraussetzungen für die Nutzung der Maschinenschnittstelle Ein Aufkommen von mehr als Aufgrabescheinen pro Jahr Verwaltung Ihrer Projektdaten mit vollständigen Daten für den Aufgrabeschein in einem eigenen IT-System Möglichkeit zur Programmierung einer Schnittstelle für Ihr IT- System Sicherstellung einer langfristigen Pflege der Schnittstelle 10

11 eags - Maschinenschnittstelle Zusätzliche Vorteile der Maschinenschnittstelle Vollständige Integration in die eigenen Betriebsabläufe Nutzung der eigenen Datenbestände ohne Doppelerfassung Komplette Verwaltung aller Daten zu einem Projekt im eigenen IT-System mit druckbaren Schriftstücken Mögliche Automatisierung von Massenanträgen 11

12 Und nun zur Praxis! 12

Digital First - Servicekonto. Finanzbehörde Hamburg ein Werkstattbericht

Digital First - Servicekonto. Finanzbehörde Hamburg ein Werkstattbericht Digital First - Servicekonto Finanzbehörde Hamburg ein Werkstattbericht Inhalt Leitszenario Servicekonto Übersicht der beteiligten IT-Systeme Ablauf Online-Antrag Ablauf Rückkanal Nutzung vorhandener Daten

Mehr

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG Agenda 1. Projekt De-Mail 2. Projekt npa Bitte beachten: Auf die Nennung der männlichen und weiblichen Form wird in diesem Dokument

Mehr

Elektronische Übermittlungsersuchen

Elektronische Übermittlungsersuchen Elektronische Übermittlungsersuchen Moderne Amtshilfe im Internet kürzere Bearbeitungszeit Wegfall von Papier- und Portokosten kein automatisierter Datenabruf Ein Projekt im Rahmen der Optimierungs- und

Mehr

E-Government im Eisenbahn-Bundesamt mit DOWEBA

E-Government im Eisenbahn-Bundesamt mit DOWEBA E-Government im Eisenbahn-Bundesamt mit DOWEBA 15. egovernment-wettbewerb.de 1 AGENDA Kurzvorstellung Eisenbahn-Bundesamt (EBA) E-Government Strategie im EBA Elektronische Verwaltungsarbeit mit DOWEBA

Mehr

DFBnet Spielverlegung Online

DFBnet Spielverlegung Online DFBnet Spielverlegung Online Hamburger Fußball-Verband e.v. Leitfaden für die Beantragung einer Spielverlegung im Onlineverfahren Leitfaden Spielverlegung Online DFBnet DFBnet-Ergebnismeldung Seite: 1

Mehr

Bürger- und Behörden- Online-Beteiligung (BOB)

Bürger- und Behörden- Online-Beteiligung (BOB) Bürger- und Behörden- Online-Beteiligung (BOB) Bürgerregistrierung für das Verfahren Bürger- und Behörden- Online-Beteiligung im Schleswig-Holstein-Service Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer,

Mehr

Mitteilung zur Kenntnisnahme

Mitteilung zur Kenntnisnahme 17. Wahlperiode Drucksache 17/0811 04.02.2013 Mitteilung zur Kenntnisnahme Elektronische Signatur Drucksache 17/0400 (II.A.14.3 e) und Schlussbericht Abgeordnetenhaus von Berlin 17. Wahlperiode Seite 2

Mehr

Das Juleica-Online- Antragsverfahren: Schritt für Schritt zur neuen Juleica

Das Juleica-Online- Antragsverfahren: Schritt für Schritt zur neuen Juleica Das Juleica-Online- Antragsverfahren: Schritt für Schritt zur neuen Juleica Zur Beantragung muss man sich erst einmal unter www.juleica.de oder gleich direkt bei https://www.juleica-antrag.de registrieren

Mehr

Registrierung für die LVR-Vergabeplattform

Registrierung für die LVR-Vergabeplattform 1 Anleitung Registrierung und Aufbau der LVR-Vergabeplattform Registrierung für die LVR-Vergabeplattform Auf der Startseite der LVR-Vergabeplattform können Sie sich über aktuelle Ausschreibungen und Vergaben

Mehr

www.pei.de PEI-C Rebuild Das neue Einreichungsportal des PEI für Chargenfreigabeanträge Z3, Z5, 7/3 Einführung 17/19/24/28.02.2014

www.pei.de PEI-C Rebuild Das neue Einreichungsportal des PEI für Chargenfreigabeanträge Z3, Z5, 7/3 Einführung 17/19/24/28.02.2014 www.pei.de PEI-C Rebuild Das neue Einreichungsportal des PEI für Chargenfreigabeanträge Einführung 17/19/24/28.02.2014 Agenda Projektinhalt PEI-C Rebuild Aktueller Stand Registrierung und Anmeldung Funktionsweise

Mehr

HamburgService Registrierung für die Online-Dienste Gutachterverfahren (GUV) und Gutachterinformationssystem (GIS)

HamburgService Registrierung für die Online-Dienste Gutachterverfahren (GUV) und Gutachterinformationssystem (GIS) Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Versorgungsamt Hamburg HamburgService Registrierung für die Online-Dienste Gutachterverfahren (GUV) und Gutachterinformationssystem (GIS) Der HamburgService

Mehr

Mobilitätsnachweis Leitfaden

Mobilitätsnachweis Leitfaden Mobilitätsnachweis Leitfaden Europass Österreich Zeig, was du kannst! europass.at bildung.erasmusplus.at Europass Mobilitätsnachweis: Europass Mobilitätsdatenbank Leitfaden zum Ausfüllen Mehr Transparenz

Mehr

Anleitung für das Fortbildungsportal

Anleitung für das Fortbildungsportal Anleitung für das Fortbildungsportal für Externe (z.b. Institutionen und Nicht-Mitglieder der Psychotherapeutenkammer Berlin) Stand: Mai 2010 Das Portal finden Sie unter www.ptk-berlin.de/fortbildung.

Mehr

Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt. Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA

Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt. Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Prozess der Zertifikatsbeantragung...

Mehr

Fortbildungsportal im KV-SafeNet. Anleitung

Fortbildungsportal im KV-SafeNet. Anleitung Fortbildungsportal im KV-SafeNet Anleitung INHALT 1 Einleitung... 4 2 Aufruf... 5 2.1 2.2 Direkter Aufruf... 5 Aufruf über KV-SafeNet Portal der KBV... 5 3 Login... 8 3.1 3.2 3.3 Registrierung... 9 Neues

Mehr

ebeihilfe Der Beihilfeberechtigte startet ebeihilfe über den auf Ihrer Internet- bzw. Intranetseite hinterlegten Link.

ebeihilfe Der Beihilfeberechtigte startet ebeihilfe über den auf Ihrer Internet- bzw. Intranetseite hinterlegten Link. ebeihilfe für den Beihilfeberechtigten Der Beihilfeberechtigte startet ebeihilfe über den auf Ihrer Internet- bzw. Intranetseite hinterlegten Link. Registrierung Alle Antragsteller, die das erste Mal ebeihilfe

Mehr

Der neue Personalausweis

Der neue Personalausweis Seite 1 Treffen der behördlichen Datenschutzbeauftragten am 27.10.2010 Der neue Personalausweis Bei der Verwendung von Bildern und Schautafeln wurde auf Veröffentlichungen des Bundesinnenministeriums zurück

Mehr

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Seit Anfang 2013 erfolgen Anmeldungen zu Seminaren und Lehrgängen ausschließlich online über den Seminarkalender. Der Seminarkalender ist integriert in die Plattform

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach Die Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung

Mehr

Anleitung zum elektronischen Postfach

Anleitung zum elektronischen Postfach Anleitung zum elektronischen Postfach 1. Anmeldung von Konten für das Elektronische Postfach 1. Für die Registrierung zum Elektronischen Postfach melden Sie sich bitte über die Homepage der Sparkasse Erlangen

Mehr

Der Empfänger, der das Verschlüsselungsverfahren noch nicht nutzen kann, erhält folgende E-Mail:

Der Empfänger, der das Verschlüsselungsverfahren noch nicht nutzen kann, erhält folgende E-Mail: Empfang verschlüsselter E-Mails: Aus datenschutzrechtlichen Erfordernissen sind wir verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten bei der Übermittlung per E-Mail zu verschlüsseln. Wir nutzen dazu ein

Mehr

Ihr Elektronisches Postfach Kostenloser Mehrwert für Ihr Online-Banking. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Ihr Elektronisches Postfach Kostenloser Mehrwert für Ihr Online-Banking. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der Freischaltung Ihrer Konten zum Online-Banking richten wir Ihnen in unserer Internetfiliale www.vereinigte-sparkassen.de Ihr persönliches und kostenloses

Mehr

Meine VBL. Angebot & Antrag zur freiwil igen Versicherung für Arbeitgeber. August 2015

Meine VBL. Angebot & Antrag zur freiwil igen Versicherung für Arbeitgeber. August 2015 Meine VBL. Angebot & Antrag zur freiwilligen Versicherung für Arbeitgeber. August 2015 Inhalt E-Government und Meine VBL. Das Online-Verfahren Angebot & Antrag zur freiwilligen Versicherung. 3 Voraussetzungen

Mehr

EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden

EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden EMF - Datenportal für Landesbehörden, Kommunen und Gemeinden Kurzanleitung (Oktober 2013) BNetzA, Referat 414 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt des Portals... 3 Registrierung... 3 Registrierungsanleitung...

Mehr

Der externe Projektmanager - effektive Beschleunigung von Genehmigungsverfahren

Der externe Projektmanager - effektive Beschleunigung von Genehmigungsverfahren Der externe Projektmanager - effektive Beschleunigung von Genehmigungsverfahren Behördliches Projektmanagement nach der 9. BImSchV Referent: Frank Glaßer FROELICH UND SPORBECK Umweltplanung und Beratung

Mehr

Der IHK-Service Digitale Signatur. Bielefeld, 2. Dezember 2009 Ulrich Tepper

Der IHK-Service Digitale Signatur. Bielefeld, 2. Dezember 2009 Ulrich Tepper Der IHK-Service Digitale Signatur Bielefeld, 2. Dezember 2009 Ulrich Tepper Leistungsmerkmale der elektronischen Signatur Die elektronische Signatur wird anders erzeugt als eine handschriftliche Unterschrift

Mehr

Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG)

Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) Welche Auswirkungen hat das EPDG auf das E-Health in den nächsten Jahren? Welche Rolle spielt ein Identitfikationsmittel wie die SuisseID? 29.9.2016

Mehr

EDV-Gerichtstag 2004

EDV-Gerichtstag 2004 EDV-Gerichtstag 2004 Standards und Etikette der E-Mail-Kommunikation Dr. Siegfried Streitz öffentlich bestellter und vereidigter EDV-Sachverständiger, Brühl info@streitz.de Saarbrücken, 16.09.2004 Inhalt

Mehr

DFBnet Passantragstellung Online

DFBnet Passantragstellung Online DFBnet Passantragstellung Online Hamburger Fußball-Verband e.v. Leitfaden für die Passantragstellung im Onlineverfahren Leitfaden DFBnet Passantragstellung Online DFBnet Passwesen Seite: 1 von 22 Erstellt:

Mehr

Schulwegpläne einfach und sicher am PC erstellen! Der neue elektronische SchulwegPlaner

Schulwegpläne einfach und sicher am PC erstellen! Der neue elektronische SchulwegPlaner Schulwegpläne einfach und sicher am PC erstellen! Der neue elektronische SchulwegPlaner Ich mach' meine Schulwegpläne jetzt am PC! effizient standardisiert kinderleicht kostenfrei www.schulwegplaner.de

Mehr

Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für Gemeinden und Kommunen

Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für Gemeinden und Kommunen Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für Gemeinden und Kommunen BNetzA, Referat 414 Seite 1 Einleitung Kommunen und Gemeinden, die zu der Erledigung ihrer Aufgaben die von der Bundesnetzagentur

Mehr

Elektronische Kommunikation mit VPSMail Renée Hinz (Fachgebiet E 2.5)

Elektronische Kommunikation mit VPSMail Renée Hinz (Fachgebiet E 2.5) Elektronische Kommunikation mit VPSMail Renée Hinz (Fachgebiet E 2.5) Informationsveranstaltung Strompreiskompensation 11.12.2013, Berlin Elektronische Kommunikation mit VPSMail Gliederung Elektronische

Mehr

Anwendungsintegration an Hochschulen am Beispiel Identity Management. Münster, 7. Sept. 2006

Anwendungsintegration an Hochschulen am Beispiel Identity Management. Münster, 7. Sept. 2006 Anwendungsintegration an Hochschulen am Beispiel Identity Management Münster, 7. Sept. 2006 Ausgangslage: Anwendungsinseln Zugang zu IT- Ressourcen, z.b. Radius Rechenzentrum HIS / SAP Hochschuladministration

Mehr

Leitfaden zum Online-Antragsverfahren der Jugendleiter/in-Card

Leitfaden zum Online-Antragsverfahren der Jugendleiter/in-Card Leitfaden zum Online-Antragsverfahren der Jugendleiter/in-Card Das Antragsverfahren grundsätzlich Generell sind im Antragsverfahren jeweils drei Personen/Organisationen beteiligt: der/die Jugendleiter/in

Mehr

Windows Vista. Bei immer mehr Kunden ist bereits Windows Vista im Einsatz und die Software von DAM-EDV läuft einwandfrei und ohne Probleme.

Windows Vista. Bei immer mehr Kunden ist bereits Windows Vista im Einsatz und die Software von DAM-EDV läuft einwandfrei und ohne Probleme. Windows Vista Bei immer mehr Kunden ist bereits Windows Vista im Einsatz und die Software von DAM-EDV läuft einwandfrei und ohne Probleme. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie dafür von Visual PRO5 die

Mehr

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung dieses Antrags auch bei Vorliegen aller Unterlagen mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung dieses Antrags auch bei Vorliegen aller Unterlagen mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann. (Absender) Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern III B 3 FAV/VVR/IDV 80323 München Antrag auf Änderung der Tätigkeitsart (natürliche Person) Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung dieses

Mehr

Prüfungsinformation für die IT-Berufe Stand: 29.07.2013

Prüfungsinformation für die IT-Berufe Stand: 29.07.2013 Prüfungsinformation für die IT-Berufe Stand: 29.07.2013 IT-System-Elektroniker/-in, Fachinformatiker/-in, Informatikkaufmann/-frau, IT- System-Kaufmann/-frau Prüfungsstruktur IT-Berufe Prüfungsteil A Prüfungsteil

Mehr

MCP Managing Conference Proceedings Tutorial

MCP Managing Conference Proceedings Tutorial MCP Managing Conference Proceedings Tutorial (auf Basis der Version für die Konferenz Eurographics 2001 ) Dipl.-Inform. Marco Zens, m.zens@tu-bs.de http://grpahics.tu-bs.de/research/projects/mcp Überblick

Mehr

Handbuch SMSjack. 2010 Nextbit GmbH Version 1.2 Seite 1. Nextbit GmbH

Handbuch SMSjack. 2010 Nextbit GmbH Version 1.2 Seite 1. Nextbit GmbH Nextbit GmbH Isengrundstrasse 38 Webdesign 8134 Adliswil Programmierung IT Support & Schulung Telefon 044 / 709 09 26 Projektmanagement E-Mail: info@nextbit.ch Telefax 044 / 709 09 82 Datenbank Integration

Mehr

Fragen und Antworten zur Antragstellung im Mahnverfahren (insbesondere maschinell lesbare Antragstellung)

Fragen und Antworten zur Antragstellung im Mahnverfahren (insbesondere maschinell lesbare Antragstellung) Fragen und Antworten zur Antragstellung im Mahnverfahren (insbesondere maschinell lesbare Antragstellung) 1) Wie funktioniert der Barcode-Antrag?...2 2) Welche technischen Voraussetzungen braucht man mindestens,

Mehr

Autoresponder Unlimited 2.0

Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Wie Ihr Autoresponder Unlimited 2.0 funktioniert Den Autoresponder Unlimited 2.0 installieren

Mehr

Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend)

Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend) Kurzanleitung Authentifizierung (ausführliche Anleitung anschließend) Registrierung für eine elektronische Unterschrift (Authentifizierung) Vorbemerkung: Ab dem 01.01.2013 können - Umsatzsteuervoranmeldungen,

Mehr

1. Anmeldung von Konten für das elektronische Postfach

1. Anmeldung von Konten für das elektronische Postfach 1. Anmeldung von Konten für das elektronische Postfach Für die Registrierung zum Elektronischen Postfach melden Sie sich bitte über die Homepage der Sparkasse Schweinfurt (www.sparkasse-sw.de) mit Ihren

Mehr

Bundesverwaltungsamt

Bundesverwaltungsamt Bundesverwaltungsamt Der zentrale Dienstleister des Bundes Der neue Personalausweis am Beispiel der BAföG Rückzahlung Messe Effizienter Staat in Berlin 06. Mai 2015 / Christine Heinrich früher heute Einschreiben

Mehr

Kundenleitfaden zur Sicheren E-Mail per WebMail

Kundenleitfaden zur Sicheren E-Mail per WebMail Allgemeines Die E-Mail gehört heute für nahezu jeden von uns zu einem häufig verwendeten digitalen Kommunikationsmittel. Trotz des täglichen Gebrauchs tritt das Thema Sicherheit bei der Übermittlung von

Mehr

Elektronische MWST-Abrechnung Benutzeranleitung

Elektronische MWST-Abrechnung Benutzeranleitung Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Servicedesk e-government E-Government-Portal ESTV SuisseTax Elektronische MWST-Abrechnung Benutzeranleitung Herzlich willkommen

Mehr

Beziehungsoptimierung zwischen Vertrieb und Service

Beziehungsoptimierung zwischen Vertrieb und Service Beziehungsoptimierung zwischen Vertrieb und Service ein Projektbericht VDMA-Ausschuss Marketing 23. November 2005 Universität Siegen Institut für Wirtschaftsinformatik Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mehr

9LUWXHO H 3RVWVWHO H Bedienungsanleitung 2010

9LUWXHO H 3RVWVWHO H Bedienungsanleitung 2010 9LUWXHOOH3RVWVWHOOH Bedienungsanleitung 2010 ,QKDOWVEH]HLFKQXQJ 6HLWH (LQOHLWXQJ 6HQGHQHLQHU1DFKULFKWRKQH5HJLVWULHUXQJ 6LJQDWXUGHU1DFKULFKW 6HQGHQHLQHU1DFKULFKWPLW5HJLVWULHUXQJ $QPHOGHQ 1DYLJLHUHQLQGHU9LUWXHOOHQ3RVWVWHOOH

Mehr

Installationsanleitung für CAO-FAKTURA Connector.

Installationsanleitung für CAO-FAKTURA Connector. Installationsanleitung für CAO-FAKTURA Connector. Folgende Schritte müssen beachtet werden, damit CAO-Faktura mit Ihrem Shop kommunizieren und Daten austauschen kann. Server-Konfiguration Wenn Sie PHP

Mehr

Zur Registrierung gelangen Sie über den Menüpunkt Postfach - Postfach-Verwaltung. Klicken Sie auf den Button ganz rechts neben "Konten anmelden"

Zur Registrierung gelangen Sie über den Menüpunkt Postfach - Postfach-Verwaltung. Klicken Sie auf den Button ganz rechts neben Konten anmelden 1. Anmeldung von Konten für das Elektronische Postfach Für die Registrierung zum Elektronischen Postfach melden Sie sich bitte über die Homepage der Sparkasse Bad Kissingen (www.spk-kg.de) mit Ihren Zugangsdaten

Mehr

Anleitung Elektronischer Rechtsverkehr des Kantons Thurgau

Anleitung Elektronischer Rechtsverkehr des Kantons Thurgau Amt für Informatik Anleitung Elektronischer Rechtsverkehr des Kantons Thurgau Version: 1.0 Datum: 08.03.2011 Ersteller: Ressort Sicherheit Zielgruppe: Bürgerinnen und Bürger sowie Anwältinnen und Anwälte

Mehr

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet zu meiner Person Jürgen Breithaupt Bankkaufmann IHK Fachkraft für Netzwerkbetreuung Ansprechpartner für

Mehr

Ein Praxisbericht: Fünf Jahre evergabe bei der Bundesagentur für Arbeit

Ein Praxisbericht: Fünf Jahre evergabe bei der Bundesagentur für Arbeit Astrid Widmann Bundesagentur für Arbeit Geschäftsbereich Einkauf Ein Praxisbericht: Fünf Jahre evergabe bei der Bundesagentur für Arbeit Agenda Ausgangslage evergabe in der Bundesagentur für Arbeit Aktueller

Mehr

Fremdfirmenanmeldung und Unterweisung von Fremdfirmenmitarbeitern

Fremdfirmenanmeldung und Unterweisung von Fremdfirmenmitarbeitern Fremdfirmenanmeldung und Unterweisung von Fremdfirmenmitarbeitern Werkschutz-Informationssystem WIS Anlage 18 der Auftragnehmerordnung von HKM Sehr geehrte Damen und Herren, mit dieser Informationsschrift

Mehr

Die digitale Signatur Die elektronische Ausstellung von Ursprungszeugnissen

Die digitale Signatur Die elektronische Ausstellung von Ursprungszeugnissen Die digitale Signatur Die elektronische Ausstellung von Ursprungszeugnissen 01.02.2013 Elektronisches Ursprungszeugnis Seite 1 Digitale Signatur Voraussetzung für die elektronische Ausstellung von Ursprungszeugnissen

Mehr

Bürgeraccount als Basisinfrastruktur Vitako Regionalkonferenz Ost Dresden 12. Dezember 2013

Bürgeraccount als Basisinfrastruktur Vitako Regionalkonferenz Ost Dresden 12. Dezember 2013 Bürgeraccount als Basisinfrastruktur Vitako Regionalkonferenz Ost Dresden 12. Dezember 2013 Friedemann Höller Eigenbetrieb Der EB ITO im Überblick Betriebsstruktur Zentraler ITK-Betrieb Rechenzentrum Dezentrales

Mehr

Plattform für sichere Kommunikation des Dienstleistungsportals Bayern. Handbuch für Bürger und Unternehmer

Plattform für sichere Kommunikation des Dienstleistungsportals Bayern. Handbuch für Bürger und Unternehmer Plattform für sichere Kommunikation des Dienstleistungsportals Bayern Handbuch für Bürger und Unternehmer Stand: 25.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 1.1. Voraussetzungen... 3

Mehr

Schritt 1: mit dem gewohnten Benutzernamen und Passwort im Admin-Bereich einloggen

Schritt 1: mit dem gewohnten Benutzernamen und Passwort im Admin-Bereich einloggen Die Erstellung und Versendung eines Newsletter geschieht grundsätzlich über den Administratorzugang ( http://www.winkelmesser-frankfurt.de/portal/administrator ) und ist derzeit nur für den Vorstand und

Mehr

Richtlinien für die Mitgliedschaft in der Untergruppe Video Security

Richtlinien für die Mitgliedschaft in der Untergruppe Video Security Richtlinien für die Mitgliedschaft in der Untergruppe Video Security Der Inhalt Aufnahmekriterien für die UG-Video Security wurde durch die Technische Arbeitskommission Video Security (TAK-Video Security)

Mehr

für eine verschlüsselte und sichere Dokumentenübermittlung mittels Browsertechnik für die einfache, simple Handhabung komplexer,

für eine verschlüsselte und sichere Dokumentenübermittlung mittels Browsertechnik für die einfache, simple Handhabung komplexer, Was ist LegalXpress LegalXpress ist eine mit der Justiz Deutschlands entwickelte technische Lösung für eine verschlüsselte und sichere Dokumentenübermittlung mittels Browsertechnik für die einfache, simple

Mehr

eanv Systeme und Abläufe

eanv Systeme und Abläufe Institut für Entsorgung und Umwelttechnik ggmbh eanv Systeme und Abläufe Beteiligte Komponenten Abläufe bei der Abholung September 2009 Dipl.-Phys. Ing. Hartmut Möllmann 1 Beteiligte Partner Zentrale Koordinierung

Mehr

Seite 1 von 7 Seiten; 04/13. xxxxxxxx. Sicheres Postfach. Kundenleitfaden. 33 35 26; 04/13 fe

Seite 1 von 7 Seiten; 04/13. xxxxxxxx. Sicheres Postfach. Kundenleitfaden. 33 35 26; 04/13 fe Seite 1 von 7 Seiten; 04/13 xxxxxxxx Sicheres Postfach Kundenleitfaden 33 35 26; 04/13 fe Sicheres Postfach worum geht es? E-Mails sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Seit vielen Jahren wird das

Mehr

Elektronische Maßnahmeabwicklung Fachkonferenz

Elektronische Maßnahmeabwicklung Fachkonferenz Elektronische Maßnahmeabwicklung em@w Stand: 16.05.2007 Fachkonferenz Neue Wege der Kommunikation zwischen der Bundesagentur für Arbeit und beauftragten Bildungsträgern am 21.05. 2007 Themenübersicht Handlungsbedarf

Mehr

ILB-Kundenportal Benutzerleitfaden

ILB-Kundenportal Benutzerleitfaden ILB-Kundenportal Stand: 01.05.2016 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Willkommen im ILB-Kundenportal wir freuen uns, Ihnen mit dem ILB-Kundenportal eine Online-Antragstellung anbieten zu können.

Mehr

Kryptografie-Schulung

Kryptografie-Schulung Kryptografie-Schulung für Anfänger ohne Vorkenntnisse 1/22 Inhalt der Schulung Chat: XMPP (Jabber) & OTR E-Mail: OpenPGP 2/22 Warum dies? XMPP und OTR einfachere Handhabung ähnlicher Basisaktionen Schulungserleichterung

Mehr

PGZ-online Wegweiser für Antragsteller für Importe

PGZ-online Wegweiser für Antragsteller für Importe PGZ-online Wegweiser für Antragsteller für Importe www.pgz-online.de PGZ-online ist eine Software zur Beantragung der Importabfertigung von pflanzlichen Waren und Verpackungsholz per Internet. Dieses System

Mehr

Unternehmensverzeichnis.org

Unternehmensverzeichnis.org Unternehmensverzeichnis.org 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit

Mehr

Datenschutz im Forschungszentrum Rossendorf

Datenschutz im Forschungszentrum Rossendorf Datenschutz im Forschungszentrum Rossendorf Zweckbindung personenbezogener Daten Datenschutz / Datensicherheit bei der Arbeit mit PC Gliederung 1. Wiederholung einiger Begrifflichkeiten 2. Zweckbindung

Mehr

Meine VBL. Der Online-Rentenantrag für Arbeitgeber. März 2015

Meine VBL. Der Online-Rentenantrag für Arbeitgeber. März 2015 Meine VBL. Der Online-Rentenantrag für Arbeitgeber. März 2015 Inhalt Meine VBL. Was ist der Online-Rentenantrag? 3 Registrierung und Anmeldung 4 Persönlicher Bereich - Ihre Schaltzentrale 5 Rentenantrag.

Mehr

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Office 365?... 1 2. Voraussetzungen... 1 3. Ablauf der Bestellung... 2 4. Registrierung... 3 4.1. Office 365-Konto erstellen...

Mehr

meinssv.de - Welche Möglichkeiten bietet der Login auf der SSV Homepage?

meinssv.de - Welche Möglichkeiten bietet der Login auf der SSV Homepage? Die SSV Datenbank. Personenbezogene Daten zu Mitgliedern, Funktionsträgern und Nichtmitgliedern (Firmen, Schulen) werden vom SSV grundsätzlich nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, wenn sie zur Förderung

Mehr

E-Mail-Login für Lernende der FREI'S Schulen

E-Mail-Login für Lernende der FREI'S Schulen Anleitung: E-Mail-Login für Lernende der FREI'S Schulen Inhaltsverzeichnis Kurzanleitung: Nutzungsmöglichkeiten/Login... 1 Das Angebot/Anwendungszweck... 2 Einschränkungen... 2 Login über WWW... 3 Login

Mehr

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG Agenda 1. Projekt De-Mail 2. Projekt npa Bitte beachten: Auf die Nennung der männlichen und weiblichen Form wird in diesem Dokument

Mehr

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe in Bayern Handwerkskammer für München und Oberbayern Innovationsgutscheine und ZIM-SOLO Innovationsförderprogramme für kleine Betriebe

Mehr

- DFBnet Spielverlegung Online - Leitfaden für die Beantragung einer Spielverlegung im Onlineverfahren

- DFBnet Spielverlegung Online - Leitfaden für die Beantragung einer Spielverlegung im Onlineverfahren - DFBnet Spielverlegung Online - Leitfaden für die Beantragung einer Spielverlegung im Onlineverfahren Stand: 01.07.2013 Inhaltsverzeichnis: 1 Vorwort 2 2 Spielverlegung beantragen (Antragstellender Verein)

Mehr

Anforderungen zur Nutzung von Secure E-Mail

Anforderungen zur Nutzung von Secure E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischem Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie z. B. E- Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns elektronische

Mehr

Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für zuständige Behörden (im Sinne der 26.BImSchV)

Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für zuständige Behörden (im Sinne der 26.BImSchV) Informationen zur Registrierung und Nutzung des Datenportals für zuständige Behörden (im Sinne der 26.BImSchV) BNetzA, Referat 414 Seite 1 Einleitung Anzeige - Hochfrequenzanlagen 1 Die Inbetriebnahme

Mehr

Webmail. V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch

Webmail. V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch Christof Rimle IT Services, Säntisstrasse 16, CH-9240 Uzwil Webmail V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es darf von Kunden der Firma Christof

Mehr

eid- und De-Mail-Integration im elektronischen BAföG-Antragsverfahren Ines Schulz, Regionalkonferenz E-Government, 22.

eid- und De-Mail-Integration im elektronischen BAföG-Antragsverfahren Ines Schulz, Regionalkonferenz E-Government, 22. eid- und De-Mail-Integration im elektronischen BAföG-Antragsverfahren Ines Schulz, Regionalkonferenz E-Government, 22. Oktober 2013 Das BAföG geförderte Ausbildungen: Studierende (Hochschulen, Akademien,

Mehr

Praxisbericht "Sitzungsmanagement im Landkreis Miltenberg" Moderne und innovative Gremienarbeit mit Session, Sessionnet und Mandatos

Praxisbericht Sitzungsmanagement im Landkreis Miltenberg Moderne und innovative Gremienarbeit mit Session, Sessionnet und Mandatos Praxisbericht "Sitzungsmanagement im Landkreis Miltenberg" Moderne und innovative Gremienarbeit mit Session, Sessionnet und Mandatos Überblick Informationen zum Landkreis Miltenberg Kreistag und Ausschüsse

Mehr

Makler, Bauträger, Baubetreuer nach 34 c GewO. Makler- und Bauträgerverordnung

Makler, Bauträger, Baubetreuer nach 34 c GewO. Makler- und Bauträgerverordnung MERKBLATT Makler, Bauträger, Baubetreuer nach 34 c GewO Makler- und Bauträgerverordnung Stand: März 2015 Ansprechpartner: Nora Mehlhorn +49 371 6900-1350 +49 371 6900-1333 nora.mehlhorn@chemnitz.ihk.de

Mehr

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse Ein zentrales Anliegen der Sparkasse Freyung-Grafenau ist die Sicherheit der Bankgeschäfte unserer Kunden. Vor dem Hintergrund zunehmender Wirtschaftskriminalität im Internet und aktueller Anforderungen

Mehr

elan-flyer eantragstellung 01.06.2016 Seite 1 von 10 REGISTRIERUNG / ANMELDUNG 2 Kennwort vergessen? 2

elan-flyer eantragstellung 01.06.2016 Seite 1 von 10 REGISTRIERUNG / ANMELDUNG 2 Kennwort vergessen? 2 elan-flyer eantragstellung 01.06.2016 Seite 1 von 10 Inhalt REGISTRIERUNG / ANMELDUNG 2 Kennwort vergessen? 2 ELAN-STARTSEITE 3 englischsprachige Seiten 3 Hauptnavigationsleiste 3 Mein Profil 3 Person-

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Waldbreitbach Die Verbandsgemeindeverwaltung Waldbreitbach eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung

Mehr

Werden Sie ein selbständiges Herbalife- Mitglied in nur 10 Minuten

Werden Sie ein selbständiges Herbalife- Mitglied in nur 10 Minuten Werden Sie ein selbständiges Herbalife- Mitglied in nur 10 Minuten Online Mitgliedsantrag und Vereinbarung / D- A- CH Anleitung Bi:e halten Sie Ihre Ausweispapiere bereit. Wenn Sie ein HMP kaufen möchten,

Mehr

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse Ein zentrales Anliegen der Sparkasse Rottal-Inn ist die Sicherheit der Bankgeschäfte unserer Kunden. Vor dem Hintergrund zunehmender Wirtschaftskriminalität im Internet und aktueller Anforderungen des

Mehr

Impressum (wird nicht angezeigt)

Impressum (wird nicht angezeigt) Impressum (wird nicht angezeigt) Referat: 12 Titel: Bürokratieabbau beim BAföG aus Sicht des Landes Brandenburg Autor & Telefon: Herr Straub (0331-866 2128), Frau Gehricke Dateiname: Letzte Änderung: Abnahme

Mehr

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online 1. Ich möchte den Berufsausbildungsvertrag-Online (BABV-Online) erstmalig nutzen. Wie muss ich vorgehen? Um BABV-Online nutzen zu können, muss zunächst

Mehr

STRATO Mail Einrichtung Windows Live Mail

STRATO Mail Einrichtung Windows Live Mail STRATO Mail Einrichtung Windows Live Mail Einrichtung Ihrer E-Mail Adresse bei STRATO Willkommen bei STRATO! Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen. Mit der folgenden Anleitung möchten wir Ihnen

Mehr

Web Single Sign-On (WebSSO)

Web Single Sign-On (WebSSO) REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] Web Single Sign-On (WebSSO) Zentraler Anmeldedienst der FAU F.Tröger Agenda 1. Einführung Was ist WebSSO? 2. Historie Wie hat sich das WebSSO an der FAU entwickelt?

Mehr

Herzlich willkommen auf Horgen online. Horgen liegt richtig

Herzlich willkommen auf Horgen online. Horgen liegt richtig Herzlich willkommen auf Horgen online Horgen liegt richtig Liebe Einwohnerinnen und Einwohner Im heutigen Zeitalter können Sie viele Geschäfte via Internet erledigen. Diesen Service bietet Ihnen auch die

Mehr

Anleitung Online-Antragsverfahren Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung

Anleitung Online-Antragsverfahren Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung Anleitung Online-Antragsverfahren Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung Das Online-Antragsverfahren steht Antragstellern mit dem Start der Fortführung des Programms Betriebliche Kinderbetreuung zur

Mehr

Advanced Topics of Software Engineering. Organisatorische Hinweise

Advanced Topics of Software Engineering. Organisatorische Hinweise Advanced Topics of Software Engineering Organisatorische Hinweise Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy Lehrstuhl Software & Systems Engineering Institut für Informatik Software & Systems Engineering Technische

Mehr

TaxMe-Portal. Das Internet-Bürgerportal. der Steuerverwaltung des Kantons Bern. Peter Michel, Steuerverwaltung des Kantons Bern, Leiter TaxMe-Support

TaxMe-Portal. Das Internet-Bürgerportal. der Steuerverwaltung des Kantons Bern. Peter Michel, Steuerverwaltung des Kantons Bern, Leiter TaxMe-Support TaxMe-Portal Das Internet-Bürgerportal der Steuerverwaltung des Kantons Bern Peter Michel, Steuerverwaltung des Kantons Bern, Leiter TaxMe-Support TaxMe-Portal Einleitung Einwohner im Kanton Bern ca. 950

Mehr

Tutorium 5 - Programmieren

Tutorium 5 - Programmieren Tutorium 5 - Programmieren Stud. Grischa Liebel Uni Karlsruhe (TH) Tutorium Nr.1 1 Einleitung 2 Organisatorisches 3 Praktomat 4 VPN Stud. Grischa Liebel (Uni Karlsruhe (TH)) c 2008 by Grischa Liebel Tutorium

Mehr

1: Portale für Bürger und Unternehmen. 2: Prozessintegration (verwaltungsintern). 3: Infrastrukturprojekte. 4: Verbundnetze.

1: Portale für Bürger und Unternehmen. 2: Prozessintegration (verwaltungsintern). 3: Infrastrukturprojekte. 4: Verbundnetze. 1 Das berühmte Projekt-Dreieck hat für jedes Projekt Gültigkeit. Funktionalität (resp. Qualität), Kosten und Zeit sind in Wechselwirkung. Man kann nicht das eine ändern, ohne die anderen zu beeinflussen.

Mehr

Frankfurt, 29. August 2013

Frankfurt, 29. August 2013 Informationsveranstaltung Zulassungsverfahren privater Sicherheitsdienste zum Schutz von Seeschiffen Claudia Topp Referat 224 Frankfurt, 29. August 2013 www.bafa.de Einführung - Gliederung Hintergrund

Mehr

ebooks aus der Hogrefe Onlinebibliothek: Lesen, Downloaden, Speichern, Drucken und Kopieren

ebooks aus der Hogrefe Onlinebibliothek: Lesen, Downloaden, Speichern, Drucken und Kopieren ebooks aus der Hogrefe Onlinebibliothek: Lesen, Downloaden, Speichern, Drucken und Kopieren Alle für die UB Siegen lizenzierten ebooks sind im Katalog der UB nachgewiesen. Weitere Informationen zu den

Mehr

nachfolgend sind einige Hinweise aufgeführt, die Ihnen die Antragstellung des Sachkundenachweises im Pflanzenschutz vereinfachen sollen.

nachfolgend sind einige Hinweise aufgeführt, die Ihnen die Antragstellung des Sachkundenachweises im Pflanzenschutz vereinfachen sollen. Liebe Antragsteller / innen, nachfolgend sind einige Hinweise aufgeführt, die Ihnen die Antragstellung des Sachkundenachweises im Pflanzenschutz vereinfachen sollen. Klicken Sie auf den Link, der auf der

Mehr

Autoresponder Unlimited 2.0

Autoresponder Unlimited 2.0 Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Copyright 2009 Wladimir Wendland www.wladimir-wendland.de Den Autoresponder Unlimited 2.0 installieren: 1) Software entpacken 2) Aktivierungsseite

Mehr