Pädagogische Konzeption von Sabine Eller

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pädagogische Konzeption von Sabine Eller"

Transkript

1 Pädagogische Konzeption von Sabine Eller Bachstraße Petersberg/ Marbach Tel: 0151 / Betreuungszeiten: Montag bis Freitag 7:30 16:00 h und nach Vereinbarung

2 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Rahmenbedingungen der Tagespflegestelle 2.1. Lage 2.2. Ausstattung der Tagespflegestelle 2.3. Rauchen 2.4. Betreuungszeiten 3. Leitziele für die pädagogische Arbeit 3.1. Erziehung im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung/ Selbstständigkeit 3.2. Förderung der sozialen Fähigkeiten 3.3. Freude am Lernen und Wissenserweiterung 3.4. Wertvorstellungen 3.5. Ernährung 3.6. Kleidung 4. Tagesablauf 5. Zusammenarbeit mit den Eltern 6. Fachlicher Austausch und Fortbildung

3 1. Vorwort Mein Name ist Sabine Eller und ich bin im Januar 1982 in Fulda geboren. Mit meinem Mann Markus lebe ich seit Dezember 2009 in Petersberg/ Marbach. Wir haben uns hier ein gemütliches Einfamilienhaus mit Nebengebäude und großem Garten gekauft. Der Garten, mit großem Gartenteich, bietet auch für die Tageskinder viel Platz zum Spielen, Toben und Erforschen habe ich mein Studium zur Diplom - Sozialpädagogin (FH) erfolgreich absolviert. Danach war ich bis 2012 in einer integrativen Kindertagesstätte in Fulda angestellt. Die Arbeit mit den Kindern hat mir immer sehr viel Freude bereitet. Dann suchte ich eine andere Herausforderung. Anfang 2012 habe ich meine Qualifikation zur Tagesplegeperson gemacht und betreue seid Sommer 2012 Tageskinder. Ich möchte mit den Kindern in einer kleinen Gruppe die Zeit gemeinsam gestalten. Ich würde den Kindern gerne ein Wegbegleiter, Spielpartner und Beziehungspartner sein. Den Eltern will ich die Möglichkeit geben Beruf und Familie gut miteinander zu vereinbaren. Ende Januar 2014 ist bei uns ein kleiner Wirbelwind eingezogen. Tomte ist ein brauner Labrador, der im Dezember 2013 das Licht der Welt erblickt hat. Tomte genießt es zusammen mit den Tageskindern zu spielen und die auch Zeit, die er ganz alleine für sich hat. 2. Rahmenbedingungen der Tagespflegestelle 2.1. Lage Unser Einfamilienhaus steht in Marbach in der Bachstraße 20. Marbach liegt ländlich umgeben von viel Natur. In Marbach gibt es unter anderem einen Metzger, einen Bäcker und ein kleines EDEKA. In diese Geschäfte geh ich mit den Tageskindern auch mal zusammen einkaufen Ausstattung der Tagespflegestelle Unser Einfamilienhaus ist ca. 130m² groß. Ich benutze nicht alle Räume für die Tagespflege, damit es für mich auch eine Trennung zwischen privatem und beruflichem Bereich gibt.

4 Ich nutze folgende Räume für die Kindertagespflege: Erdgeschoss: Die Garderobe bietet genügend Platz für die Schuhe, Jacken und Wechselkleider der Tageskinder. Die offene Küche mit dem angrenzenden Esszimmer bietet durch einen großen Esstisch Platz für alle Tageskinder zum gemeinsamen Frühstück, Mittagessen und für Zwischenmahlzeiten. Ein Sofa läd ein zum gemütlichen Kuscheln, Ausruhen und Lesen. Auf dem Spielteppich gibt es genügend Platz um zu spielen und kreativ zu sein. Das Büro ist mit Kinderbetten für den Mittagsschlaf ausgestattet. Die Gästetoilette kann von kleinen und großen Toilettengängern genutzt werden. Ein Wickelbereich kann im Erdgeschoss mobil eingesetzt werden. Zusätzliche Ausstattungsmerkmale: Rauchmelder, Feuerlöscher, Löschdecke, Steckdosensicherungen und 1. Hilfe-Tasche. Das Haus steht auf einem schönen großen Grundstück. Vor dem Haus ist ein großer Hof mit kleiner Terrasse und großem Kastanienbaum. Hinter dem Haus befindet sich eine große Terrasse, ein schön angelegter (mit Netz gesicherter) Gartenteich, ein Sandkasten und viel Platz zum Spielen, Entdecken und Ausprobieren Rauchen Wir sind alle Nichtraucher. Die Betreuungsräume sind rauchfreie Bereiche Betreuungszeiten Ich biete folgende Betreuungszeiten an: Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

5 3. Leitziele für die pädagogische Arbeit In den folgenden Punkten möchte ich Ihnen meine Erziehungsvorstellungen aufzeigen. Da Erziehung aber ein breitgefächertes Feld ist und von Kultur zu Kultur Unterschiede bestehen, ist es mir auch wichtig mit Ihnen im Austausch über die Erziehungsvorstellungen zu sein und gegenseitig abzustimmen Erziehung im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung Jedes Kind hat das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Dieser Grundsatz ist mir der Wichtigste und zieht sich durch meinen Alltag. Durch einen liebevollen und respektvollen Umgang möchte ich, dass jedes Kind lernt, dass es gut ist, so wie es ist. Die Kinder sollen lernen, ihre Bedürfnisse und Wünsche mitzuteilen und ihre Ideen zu äußern und umzusetzen. Ich gebe ihnen die Möglichkeit, sich in ihrem eigenen Tempo mit ihren Stärken, Schwächen, Fähigkeit und denen der Anderen auseinander zu setzen. Sie sollen Selbständigkeit erlernen, indem ich sie darin bestärke, es selber zu tun z.b. sich selber anzuziehen, Hände waschen oder selbständiges Essen Förderung der sozialen Fähigkeiten Ich möchte die Gemeinschaft durch folgende Werte fördern: 1. Es gibt keine Gewalt 2. Wir sind eine Gruppe, in der niemand ausgeschlossen wird 3. Gemeinsam sind wir stark 4. Wir sind hier, um Spaß zu haben Jedes Kind hat seine individuellen Neigungen und Fähigkeiten, die es mit in die Gruppe einbringen kann. Ich biete gemeinschaftliche Spielaktionen an: wir singen, spielen, musizieren, forschen und vieles mehr. Es macht den Kindern viel Freude wenn wir etwas gemeinsam machen. Die Kinder lernen auf sich und andere acht zu geben. Im freien Spiel wählen die Kinder sich Spiel, Partner und Ort frei aus. Sie können ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Mir ist es auch wichtig, dass die Kinder lernen ihre kleinen Konflikte selber zu lösen. Sie werden so selbständiger und müssen die eigenen und fremden Bedürfnisse wahrnehmen und lösungsorientiert handeln Freude am Lernen und Wissenserweiterung Kinder verfügen über eine angeborene Neugierde und ein natürliches Interesse an allem, was noch nicht von ihnen erforscht wurde. Hierbei begleite ich die Kinder und wir gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise.

6 Natur: Im Garten erleben wir, wie Pflanzen wachsen und sich während der verschiedenen Jahreszeiten verändern. Wir gehen gemeinsam auf Entdeckungstour. Vielleicht findet sich ja mal ein Vogelnest oder ein Mauseloch, dass es zu erforschen gibt. Wichtig hierbei ist, dass die Kinder immer dem Wetter entsprechend gekleidet sind. Sprache: Mit lustigen Reimen, Bilderbüchern, Fingerspielen und Liedern entdecken, erkennen und benennen wir zusammen die Freude am Sprechen und Zuhören. Bewegung: Viel frische Luft, ein großer Garten, viel Natur und schöne Spielplätze bieten verschiedene Möglichkeiten, die zum Schauen, Krabbeln, Laufen, Toben und Springen anregen. Gemeinsam mit den Kindern entdecke und erforsche ich die Umgebung. Mir ist es auch wichtig, dass die Kinder einen respektvollen Umgang in und mit der Natur erlernen. Wahrnehmung: Ich unterstütze meine Tageskinder dabei ein Gefühl für Farben, Formen, Musik und Fantasie zu entwickeln. Kleinkinder nehmen ihre Welt hauptsächlich mit den Händen wahr. Ich gebe den Kindern die Möglichkeit viel auszuprobieren. Hier bieten sich z.b. Knete, Sand, Rasierschaum, Wasser und Farben wunderbar an. Musik: Lieder mit Gitarrenbegleitung regen an zum Singen, Sprechen, Musizieren und Bewegen. Gemeinsam haben wir Spaß und experimentieren mit unserer Stimme. Feste: Religiöse Feste und Feiertage werden in den Tagespflegealltag integriert und mit den Kindern zusammen gefeiert Wertvorstellungen Um Kindern Wertvorstellungen zu vermitteln brauchen sie erst einmal Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Du bist wer, du wirst geliebt und so wie du bist, bist du wichtig! Kinder bekommen so Vertrauen zu sich selber. Kinder lernen durch Bezugspersonen, die ihnen Werte und Überzeugungen vorleben. (z.b. keine Gewaltanwendung oder Respekt gegenüber Individualität) Werte dienen den Kindern als Orientierung. Sie lernen ihnen zuzustimmen oder sie zu verwerfen. Werte wie z.b. Selbstverwirklichung, Kreativität und soziale Werte, die die Kinder in die Gesellschaft integrieren können Kindern helfen sich zu eigenständigen Personen zu entwickeln.

7 3.5. Ernährung Die Mahlzeiten werden täglich frisch zubereitet. Auf eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung lege ich großen Wert. Zusammen mit den Kindern (entsprechend dem Alter und Entwicklungsstand) bereite ich die Mahlzeiten zu, sofern sie Lust dazu haben. Für das Einnehmen der Mahlzeiten plane ich viel Zeit ein, da jedes Kind einen eigenen Rhythmus hat. Bei mir wird kein Kind zum Essen gezwungen. Es ist ganz natürlich, dass ein Kind mal keinen Hunger hat oder mal ein Gericht nicht mag. Kleine Tischregeln: 1. Wir essen gemeinsam 2. Mit dem Essen wird nicht gespielt 3. Gegessen wird nur am Tisch 4. Wir beginnen das Essen mit einem gemeinsamen Ritual (z.b. Tischspruch, Tischgebet) 3.6. Kleidung Bitte hinterlegen Sie mir Wechselkleidung, Schlafsack, Regen-/ Matschsachen, ein altes Papahemd und Hausschuhe. Da wir viel draußen sind und auch beim Basteln gerne mit Farben experimentieren kann einmal etwas daneben gehen. Ziehen Sie aus diesem Grund ihrem Kind bitte nur Kleidung an, die schmutzig werden darf. 4. Tagesablauf 7:30 -. Uhr Ankommen der Kinder, freies Spielen ca. 9:30 Uhr Zwischenmahlzeit Zeit zum Spielen, Rausgehen, für Ausflüge, angeleitete Angebote ect. 11:00 11:30 Uhr Wir kochen unser Mittagessen 11:30-12:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen 12:30-14:30 Uhr Ruhephase, Schlafenszeit ca. 15:00 Uhr Vesper Spielen 5. Zusammenarbeit mit den Eltern Ich verstehe meine Zusammenarbeit mit den Eltern als Erziehungspartnerschaft. Sie sind die Experten für ihr Kind und ich sehe mich als ergänzende Unterstützung in den Bereichen Betreuung und Erziehung. Das Kind muss sich in zwei Familien zurechtfinden und benötigt dabei unsere Unterstützung. Um eine gute Zusammenarbeit aufzubauen, bedarf es grundsätzlich der Offenheit, des Vertrauens und des Einhaltens von verbindlichen Absprachen. Der tägliche Austausch bei der Abholung ihres Kindes über das Erlebte am Tag ist für mich selbstverständlich.

8 Gerne stehe ich Ihnen auch nach Absprache für ein längeres Gespräch zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht Bedenken oder Kritik zu äußern, denn nur so können wir Konflikten und Missverständnissen aus dem Weg gehen. Oft hilft da schon ein kurzes Gespräch, um den Anderen besser zu verstehen. Ich als Tagespflegeperson unterliege selbstverständlich der Schweigepflicht. Nichts aus dem Bereich der Tagespflege wird an Dritte weitergegeben. 6. Fachlicher Austausch und Fortbildungen Ich stehe in regelmäßigem Austausch und kollegialer Beratung mit anderen Tagespflegepersonen. Ich nehme regelmäßig an fachlichen Fortbildungen teil. So habe ich in der letzten Zeit z.b. folgende Fortbildungen besucht: Elementare Musikerziehung, MusikSprache- Bewegung mit Fredrik Vahle, Bewegung in der Natur, Einführung in die Gebärdensprache, Einführung in die Unterstützte Kommunikation Alle 2 Jahre nehme ich an einem Erste Hilfe Kurs für Kinder teil.

Pädagogische Konzeption

Pädagogische Konzeption Pädagogische Konzeption Die Tatsache, dass kleine Kinder unter drei Jahren zu Hause aufwachsen, ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Lebensbedingungen innerhalb und außerhalb der Familien verändern

Mehr

Kindertagespflege. Kleine Räuberhöhle Lars Bücker & Heike Lorenz Ebereschenring 22 in Hann. Münden

Kindertagespflege. Kleine Räuberhöhle Lars Bücker & Heike Lorenz Ebereschenring 22 in Hann. Münden Kleine Räuberhöhle Kindertagespflege Kleine Räuberhöhle Lars Bücker & Heike Lorenz Ebereschenring 22 in 34346 Hann. Münden 05541-701864 kleine.raeuberhoehle@icloud.com www.kleine-raeuberhoehle.eu Kinder

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept Pädagogisches Konzept Qualifizierte Tagesmutter Yvonne Döhla Bodelschwinghstr. 4 95119 Naila Tel.: 09282-4549246 Mobil: 0160-97536260 E-Mail: info@rappelkiste-naila.de Internet: www.rappelkiste-naila.de

Mehr

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS 1. Zweck und Aufgabe der Kindertagesstätte 2. Trägerschaft Leitung MitarbeiterInnen 3. Organisation 4. Pädagogisches Konzept 5. Elternarbeit 6. Kosten / Absenzen /

Mehr

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg Konzept der Krippe Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 / Kirchstr. 3 Fon: 05502-747 Krippe: 05502-911741 Mail : KTS.Pastorenberg.Dransfeld@evlka.de 37127 Dransfeld

Mehr

Der Tagesablauf. Die Kinder, die uns halbtags bis maximal 15 Uhr besuchen, finden ihren Platz in der Juwelengruppe.

Der Tagesablauf. Die Kinder, die uns halbtags bis maximal 15 Uhr besuchen, finden ihren Platz in der Juwelengruppe. Der Tagesablauf Die Kinderkrippe Schatzinsel öffnet bei Bedarf um 6 Uhr morgens. Bis 8 Uhr werden alle Kinder im Erdgeschoss vom Frühdienst herzlich angenommen und liebevoll betreut. Ab 7:45 Uhr teilen

Mehr

Kindertagespflege XXXXXXX Über mich

Kindertagespflege XXXXXXX Über mich Kindertagespflege XXXXXXX Über mich Ich heiße XXXXXXXX, bin 1983 geboren und lebe mit meinem Mann und unseren zwei Söhnen (geboren Mai 2009 und Oktober 2010) in Augsburg, Stadtteil Göggingen. Ich habe

Mehr

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Wir begleiten unsere Kinder auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit und gehen jeden Umweg mit! Wir wollen die Kinder mit bestmöglicher Förderung auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit

Mehr

Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638 Iserlohn

Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638 Iserlohn Kalkofen 3 58638 Iserlohn :02371/53578 Fax:02371/778024 Kalkofen 3 58638 Iserlohn :02371/53578 Fax:02371/778024 Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638

Mehr

kindertagespflege Christina & Patrik Klein - Kirchenpfad 11-66424 Homburg/Einöd - 06848 / 778086 - chripa@patrik-klein.de

kindertagespflege Christina & Patrik Klein - Kirchenpfad 11-66424 Homburg/Einöd - 06848 / 778086 - chripa@patrik-klein.de chripa kindertagespflege Christina & Patrik Klein - Kirchenpfad 11-66424 Homburg/Einöd - 06848 / 778086 - chripa@patrik-klein.de Rahmenbedingungen Wir leben in einem Zweifamilienhaus mit weitläufigem Grundstück

Mehr

Tagespflege Salamander. Sandy Rickauer

Tagespflege Salamander. Sandy Rickauer Tagespflege Salamander Sandy Rickauer Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4-5 Seite 6 Seite 7 Seite 8-9 Seite 10 Seite 11 Ein Wort davor. Wie ich unsere Kinder sehe... Das bin ich... Wann

Mehr

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 Aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen und Bedürfnissen von Familien ermöglichen wir seit Sommer 2008

Mehr

Konzeption Kindertagespflege Manuela Gerstenberg

Konzeption Kindertagespflege Manuela Gerstenberg Konzeption Kindertagespflege Manuela Gerstenberg Erzähle mir und ich werde vergessen. Zeige mir und ich werde erinnern. Lass es mich tun und ich werde verstehen! Konfuzius Pfälzerstraße 15 38112 Braunschweig

Mehr

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER Die KiTa Lemwerder ist eine Tageseinrichtung für Kinder bis 12 Jahren mit Krippe, Kindergarten und Hort. Die KiTa hat zwei Häuser:: Haus I: Büro & Kindergarten Haus

Mehr

Betreuungs-Konzept. Tagesmutter Nina Peters Im Gerstenwinkel 13 59514 Welver. Telefon 02384 5213. Mobil 0160 6111692

Betreuungs-Konzept. Tagesmutter Nina Peters Im Gerstenwinkel 13 59514 Welver. Telefon 02384 5213. Mobil 0160 6111692 Betreuungs-Konzept Anschrift Tagesmutter Nina Peters Im Gerstenwinkel 13 59514 Welver Telefon 02384 5213 Mobil 0160 6111692 E-Mail Web tagesmutter.peters@googlemail.com http://www.tagesmutter-peters.de.tl

Mehr

Tagesmutter Luisa Knickmann

Tagesmutter Luisa Knickmann W indelpupser Liebe Eltern, auf den nächsten Seiten möchte ich Ihnen gerne mich, meine Familie, unseren Haushalt sowie meine tägliche Arbeit mit den Kindern als Tagesmutter vorstellen. Ich wünsche Ihnen

Mehr

Kinderkrippe Die Schäfchen

Kinderkrippe Die Schäfchen Kinderkrippe Die Schäfchen Ev. Laurentius Kindergarten, Am Grundweg 33, 64342 Seeheim-Jugenheim, Telefon (06257) 82992; E-Mail: ev.kita.seeheim@ekhn; www.ev-kirche-seeheim-maclhen.de - 1 - Unser pädagogischer

Mehr

Ergänzung Konzeption Krippe

Ergänzung Konzeption Krippe Konzeption Kindergarten Vordorf Ergänzung Konzeption Krippe Rahmenbedingungen In unserer Krippe stehen in einer altersgemischten Gruppe bis zu 15 Plätze für Kinder bis 3 Jahre zur Verfügung. Die Gruppe

Mehr

Kindergarten Schillerhöhe

Kindergarten Schillerhöhe Kindergarten Schillerhöhe Kontaktdaten: Mozartstr. 7 72172 Sulz a.n. 07454/2789 Fax 07454/407 1380 kiga.schillerhoehe@sulz.de Kindergartenleitung: Marion Maluga-Loebnitz Öffnungszeiten: Montag, Dienstag,

Mehr

Wioleta Bunning Klingerstraße 16 30655 Hannover Telefonnummer: 0152-54190646 E-Mail: wardaiwona@aol.de

Wioleta Bunning Klingerstraße 16 30655 Hannover Telefonnummer: 0152-54190646 E-Mail: wardaiwona@aol.de Wioleta Bunning Klingerstraße 16 30655 Hannover Telefonnummer: 0152-54190646 E-Mail: wardaiwona@aol.de 01. Vorwort S. 3 02. Das bin ich S. 4 03. Die Tagespflegestelle BIENCHENNEST S. 5 04. Öffnungszeiten

Mehr

Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße

Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße Name der Einrichtung: Kindergarten Rheinstraße Anschrift: Rheinstraße 42 40822 Mettmann Telefon: 02104/76799 Email-Adresse: Leiterin: ulrike.leineweber@mettmann.de

Mehr

Melli s Sonnenkäfer. Seite 1 von 10

Melli s Sonnenkäfer. Seite 1 von 10 Melli s Sonnenkäfer Erst kommt der Sonnenkäfer Papa, dann kommt die Sonnenkäfer Mama und hinterdrein ganz klitzeklein die Sonnenkäfer Kinderlein. Und hinterdrein ganz klitzeklein die Sonnenkäfer Kinderlein.

Mehr

Konzeption Kindertagespflege Uta Neubauer

Konzeption Kindertagespflege Uta Neubauer Konzeption Kindertagespflege Uta Neubauer Als Tagesmutti und ausgebildete Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifizierung (HPZ) betreue ich in meinem eigenen Haushalt auf Wunsch der Eltern maximal

Mehr

Miteinander Leben Lernen

Miteinander Leben Lernen Miteinander Leben Lernen 1. Vorstellung der Gruppe In unserer Kindergemeinschaftsgruppe finden 18 Kinder (max. 20 Kinder) im Alter von 18 Monaten bis 6 Jahren einen außerfamiliären Lebens- und Freiraum,

Mehr

1.Kindertagespflege was ist das?

1.Kindertagespflege was ist das? 1.Kindertagespflege was ist das? Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform von Kindern im familiennahen Umfeld. Die Kindertagespflege bietet: Wenn Eltern durch Berufstätigkeit,

Mehr

Auszug aus dem Konzept zum Offenen Ganztag an der Angelo-Roncalli-Schule. 2.1 Ziele der pädagogischen Arbeit

Auszug aus dem Konzept zum Offenen Ganztag an der Angelo-Roncalli-Schule. 2.1 Ziele der pädagogischen Arbeit Auszug aus dem Konzept zum Offenen Ganztag an der Angelo-Roncalli-Schule 2.1 Ziele der pädagogischen Arbeit Unser Leitbild: Das Kind steht im Mittelpunkt Das positive Selbstwertgefühl der Kinder wird gestärkt

Mehr

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Vorwort Ich heiße Cathrin Wirgailis, geb.am 04.05.1967,bin verheiratet und habe 3 Kinder, Philipp: 23 Jahre, Victoria: 20 Jahre und Madeleine: 11

Mehr

Konzept Kindertagespflege

Konzept Kindertagespflege Alexandra Fülöp Lämmersieth 41 22305 Hamburg 0160 96836894 alexandra.fueloep@googlemail.com Konzept Kindertagespflege 1. Vorstellung der Kindertagespflegeperson Mein Name ist Alexandra Fülöp, ich bin am

Mehr

Pädagogisches Konzept der Kindertagesstätte Kiwi. In der Kita Kiwi werden Kinder ab 3 Monaten bis und mit Kindergarteneintritt betreut.

Pädagogisches Konzept der Kindertagesstätte Kiwi. In der Kita Kiwi werden Kinder ab 3 Monaten bis und mit Kindergarteneintritt betreut. Pädagogisches Konzept der Kindertagesstätte Kiwi Auftrag In der Kita Kiwi werden Kinder ab 3 Monaten bis und mit Kindergarteneintritt betreut. Die Kita Kiwi versteht sich als familienergänzende und familienunterstützende

Mehr

Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858

Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858 Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858 Liebe Eltern, wir begrüßen Sie und Ihr Kind recht herzlich in unserem Kindergarten. Mit dem Besuch des Kindergartens beginnt

Mehr

Herzlich Willkommen In der Tagespflegestelle Gänseblümchen

Herzlich Willkommen In der Tagespflegestelle Gänseblümchen Herzlich Willkommen In der Tagespflegestelle Gänseblümchen Bei Tagesmutti Kerstin Hocker In Pirna / Copitz Pillnitzer Straße 1 Telefon-Tagespflegestätte: 03501 571769 Privat Tel.: 03501 520393 Handy: 01522

Mehr

Kindertagespflege Wichtelmäuse

Kindertagespflege Wichtelmäuse Kindertagespflege Wichtelmäuse Tagesmutti Simone Stolz heißt Sie herzlich willkommen bei den Wichtelmäusen Ich halte mich an das Motto: Hilf mir es selbst zu tun Mein Konzept Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort

Mehr

SCHNUPPERSTUNDEN GRATIS: WOCHE VOM 21.02. KURSBEGINN: WOCHE VOM 01.03. (12 Einheiten / Kurs)

SCHNUPPERSTUNDEN GRATIS: WOCHE VOM 21.02. KURSBEGINN: WOCHE VOM 01.03. (12 Einheiten / Kurs) MIO BAMBINO Kurszeit Kurs Alter Kind Di, 09:30-10:30 ELTERN-KIND-AKTIV plus 1 3 Jahre Di, 10:50-11:50 WEGE ZUR WOHLFÜHLFIGUR 1-3 Jahre Mi, 11:00-12:00 PAPA-KIND-AKTIV 1-3 Jahre Mi, 14:30-15:20 DIVERTIMENTO

Mehr

Konzept für die Kindertagespflege. auf dem Gelände der Altenhilfe Gesundbrunnen e.v. Hofgeismar *

Konzept für die Kindertagespflege. auf dem Gelände der Altenhilfe Gesundbrunnen e.v. Hofgeismar * Name: Die kleinen Spatzen - Tagesmütter am Gesundbrunnen Adresse: Gesundbrunnen 3, 34369 Hofgeismar Telefon: 05671-882 247 Liebe Eltern, wir freuen uns Ihnen mit diesem Konzept unsere Betreuungs- und Erziehungsangebote

Mehr

WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DES KINDERHAUSES WILMA

WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DES KINDERHAUSES WILMA WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DES KINDERHAUSES WILMA UND DEM HORT DER 56. GRUNDSCHULE. Beide Einrichtungen liegen im Dresdner Stadtteil Trachau. Unsere Aufgabe ist es, die Eltern bei der Erziehung Ihrer

Mehr

Pädagogisches Grobkonzept

Pädagogisches Grobkonzept Pädagogisches Grobkonzept Pädagogisches Konzept Das Grobkonzept wird weiter in ein Detailkonzept unterteilt, das Detailkonzept gilt als Richtlinie und Arbeitsgrundlage, dieses wird gemeinsam laufend erneuert,

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE

KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE Herzlich Willkommen bei uns in der Kita! Unsere Kita befindet sich in der charmanten, ehemaligen Dorfschule von Hummelsbüttel. Bei uns leben und lernen Kinder im Alter

Mehr

Ferienbetreuung. Elterninformation

Ferienbetreuung. Elterninformation Elterninformation Ferienbetreuung Die Ferienbetreuung der Frech Daxe stellt sich vor Pädagogischer Ansatz Die Woche in der Ferienbetreuung Zusammenarbeit mit den Eltern Anmeldeverfahren Inhalt Impuls Soziales

Mehr

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Träger: Katholische Kirchengemeinde St. Katharina Der Wolfegger Kindergarten St. Theresia gehört als sechsgruppige Kindertagesstätte zu den größten seiner

Mehr

Vorwort. Ulrike Kliebenstein. Wadgassen (Hostenbach) Tel.:

Vorwort. Ulrike Kliebenstein. Wadgassen (Hostenbach) Tel.: Vorwort Die folgenden Zeilen richten sich an Eltern, die an meiner Tätigkeit als Kindertagesmutter interessiert sind. Meine Aufgabe in der Tagespflege sehe ich in den Randzeiten von Kindergarten und Schule.

Mehr

Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren in der Kita Holzwurm

Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren in der Kita Holzwurm 1 Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren in der Kita Holzwurm Unser Bild vom Kind Die Kinder sollen nach ihren Möglichkeiten, persönlichen Schwerpunkten und ihrem individuellen Tempo ihren Entwicklungsweg

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Ein Unternehmen der WIKI Gruppe. Betreutes Wohnen für Senior_innen

Ein Unternehmen der WIKI Gruppe. Betreutes Wohnen für Senior_innen Ein Unternehmen der WIKI Gruppe Betreutes Wohnen für Senior_innen Wir stellen uns vor Die gemeinnützige IST - Soziale Dienstleistungs GmbH ist eine Tochter des Vereins WIKI Steiermark. Seit 2002 in der

Mehr

Pädagogisches Konzept Katrin Veltzé

Pädagogisches Konzept Katrin Veltzé Pädagogisches Konzept Katrin Veltzé Katrin Veltzé An den Erlen 3 55257 Budenheim Tel. 0176-28628489 Email: pausbaeckchen@veltze.de Website: www.pausbaeckchen.veltze.de Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen

Mehr

N A C H T K I T A. Neverland

N A C H T K I T A. Neverland N A C H T K I T A Neverland Liebe Eltern Eure Kinder sind schon bei uns in der Kita oder Sie möchten sich über unsere Arbeit informieren. Unsere Kita zeichnet sich aus durch: 1. Mischform aus altersgemischter

Mehr

Betreuungsvertrag zur Tagespflege. Zwischen. und

Betreuungsvertrag zur Tagespflege. Zwischen. und Betreuungsvertrag zur Tagespflege Zwischen den Personensorgeberechtigen - Name / Vorname - im Folgenden Eltern genannt PLZ / Wohnort / Straße Telefon / Mobil und der Tagespflegeperson - Name/ Vorname -

Mehr

Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil

Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil Adresse: Haardtweg 12 97475 Zeil a. Main Telefon: (0 95 24) 30 00 58-0 Fax: (0 95 24) 30 00 58-20 E-Mail: Leitung: Träger: st.michael.zeil@kita-unterfranken.de

Mehr

Vorwort... Seite 1. Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit... Seite 4. Elternarbeit.. Seite 5 Elternkooperation Eingewöhnungsphase

Vorwort... Seite 1. Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit... Seite 4. Elternarbeit.. Seite 5 Elternkooperation Eingewöhnungsphase Konzeption vom Inhaltsverzeichnis Vorwort.... Seite 1 Rahmenbedingungen.. Seite 2 Träger Leiterin Lage Betreuungsformen und -zeiten Beiträge.. Seite 3 Gruppen Weitere Räumlichkeiten Außenbereich Personal

Mehr

In der. Froschgruppe bei den U3 Kindern

In der. Froschgruppe bei den U3 Kindern In der Froschgruppe bei den U3 Kindern Kommunaler Kindergarten Schulstrasse 2 33161 Hövelhof 05257/5009-710 kiga.schulstrasse@hoevelhof.de Die U3 Gruppe Mit in Krafttreten des KiBiz soll die Kleinstkindbetreuung

Mehr

KiTa-Leben & Tagesabläufe

KiTa-Leben & Tagesabläufe KiTa-Leben & Tagesabläufe KiTa-Leben Die Kita Karotte wurde 1986 mit folgenden Schwerpunkten gegründet: Wir legen Wert auf ein respektvolles Miteinander, auf gesunde Ernährung und auf einen achtvollen

Mehr

Unser Weg zum BeKi-Zertifikat. Kindertagesstätte am Park in Metzingen

Unser Weg zum BeKi-Zertifikat. Kindertagesstätte am Park in Metzingen Unser Weg zum BeKi-Zertifikat Kindertagesstätte am Park in Metzingen Wunschvorstellung Schrank im Mitarbeiterzimmer Das schmeckt. Nahrungsaufnahme ist nicht nur ein biologischer Prozess Viele Faktoren

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept Sinn und Zweck Die Spielgruppe WaldFee ist eine Einzelfirma, die einmal pro Woche 4 Stunden lang, bei jedem Wetter in der Natur die Wiesen, Bäche und vor allem den Wald erkundet (ausser extreme Verhältnisse,

Mehr

Städt. Kindergarten Hetzerath

Städt. Kindergarten Hetzerath Städt. Kindergarten Hetzerath Herzlich Willkommen im Städt. Kindergarten Hetzerath Hatzurodestraße 21, 41812 Erkelenz Tel.: 02433/ 41296 Die Einrichtung liegt im Ortskern zwischen der Kirche und der Feuerwehrwache.

Mehr

Kindertagespflege im Idsteiner Land

Kindertagespflege im Idsteiner Land Mit freundlicher, finanzieller Unterstützung des Jugendamt des Rheingau-Taunus-Kreises und der Stadt Idstein. Kindertagespflege Idsteiner Land Tagesmütter/Tagesväter informieren über Kindertagespflege

Mehr

Tagespflegestelle Bärchenland stellt sich vor:

Tagespflegestelle Bärchenland stellt sich vor: Tagespflegestelle Bärchenland stellt sich vor: Außenspielbereich im Garten unseres Grundstückes Silvia Prieß Heinersdorferstr. 16 a 14979 Großbeeren/OT Heinersdorf Telefon: 033701-57477 Ich bin seit 01.06.2000

Mehr

Inhalt: 1. Allgemeines. 2. Personal. 3. Räumlichkeiten. 4. Pädagogische Schwerpunkte. 5. Pädagogische Zielsetzungen. 6. Eingewöhnungsphase

Inhalt: 1. Allgemeines. 2. Personal. 3. Räumlichkeiten. 4. Pädagogische Schwerpunkte. 5. Pädagogische Zielsetzungen. 6. Eingewöhnungsphase Inhalt: 1. Allgemeines 2. Personal 3. Räumlichkeiten 4. Pädagogische Schwerpunkte 5. Pädagogische Zielsetzungen 6. Eingewöhnungsphase 7. Tagesablauf 8. Verpflegung 9. Öffnungszeiten 10. Elternbeiträge

Mehr

Allgemeine Informationen zum Mittagsbetreuungsangebot

Allgemeine Informationen zum Mittagsbetreuungsangebot Mittelpunkt - Grundschule - Dillbrecht Allgemeine Informationen zum Mittagsbetreuungsangebot In Kooperation mit Sankt Elisabeth Verein e.v. Marburg Stand September 2014 Betreuungsteam Annette Bedenbender

Mehr

Bildungsdokumentation für Monheimer Tageskinder

Bildungsdokumentation für Monheimer Tageskinder Bildungsdokumentation für Monheimer Tageskinder Tageskind Ich heiße und bin am geboren. Mein erster Tag bei meiner Tagespflegeperson war am und ihr/sein Name ist. Ich besuche regelmäßig meine Kindertagespflegestelle

Mehr

Reglement. Kindertagesstätte im Unnergoms. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze

Reglement. Kindertagesstätte im Unnergoms. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze Reglement Kindertagesstätte im Unnergoms 1. Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Gogwärgi. Es orientiert Eltern, die ihr Kind in die Kita bringen

Mehr

Kontakt. Kinder. Zeiten: Elternbeiträge: KITA BRAKHAHNSTR. Kindertagestätte Brakhahnstraße. Brakhahnstraße 23 27570 Bremerhaven Telefon: 0471/ 78017

Kontakt. Kinder. Zeiten: Elternbeiträge: KITA BRAKHAHNSTR. Kindertagestätte Brakhahnstraße. Brakhahnstraße 23 27570 Bremerhaven Telefon: 0471/ 78017 Kontakt Kindertagestätte Brakhahnstraße Brakhahnstraße 23 27570 Bremerhaven Telefon: 0471/ 78017 Kinder Zahl der Plätze: 100 Plätze 30 Ganztagsplätze 30 Halbtagsplätze 30 Hortplätze 10 Plätze für Kinder

Mehr

Wir sind die Körbis! Tagesmutter Ulrike Marrach-Böhm beim Europa-Nachmittag in Korb. Tagesmutter Sandra Buck beim Europa-Nachmittag in Korb

Wir sind die Körbis! Tagesmutter Ulrike Marrach-Böhm beim Europa-Nachmittag in Korb. Tagesmutter Sandra Buck beim Europa-Nachmittag in Korb Wir sind die Körbis! Tagesmutter Ulrike Marrach-Böhm beim Europa-Nachmittag in Korb Tagesmutter Sandra Buck beim Europa-Nachmittag in Korb DAS PÄDAGOGISCHE KONZEPT Tiger-Haus (Tagespflege in anderen geeigneten

Mehr

Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten.

Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten. 1 Konzeption U3 - Kindertagesstätte Regenbogen Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten. Konfuzius Unser Bild vom

Mehr

pädagogisches Konzept

pädagogisches Konzept pädagogisches Konzept Liebe Eltern, liebe Interessierte! Der Familienservice Weser-Ems e.v. hat seit seiner Gründung 1997 das Ziel, die optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Der

Mehr

Ein Tagesablauf in unseren U3-Gruppen

Ein Tagesablauf in unseren U3-Gruppen Ein Tagesablauf in unseren U3-Gruppen 7.00 Uhr -9.00 Uhr Bringphase und Freispiel 9.00 Uhr Begrüßungskreis anschließend gemeinsames, bzw. gleitendes Frühstück bis 11.15 Uhr Freispielphase-Impulse-Angebote

Mehr

Die Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte Die Kindertagesstätte stellt sich vor! August 2014 Trägerschaft Seit über 40 Jahren betreibt suchttherapiebärn im Schosshalden-Kirchenfeld-Quartier sozialtherapeutische Einrichtungen für suchtmittelabhängige

Mehr

Wohngruppe Linden. Unser Haus stellt, insgesamt 9 vollstationäre Plätze für männliche und weibliche Jugendliche (ab dem Vorschulalter) zur Verfügung.

Wohngruppe Linden. Unser Haus stellt, insgesamt 9 vollstationäre Plätze für männliche und weibliche Jugendliche (ab dem Vorschulalter) zur Verfügung. Wohngruppe Linden Hallo, wir sind die Wohngruppe Linden. Wir bewohnen ein großes, geräumiges Mehrfamilienhaus in Linden. Angrenzend an das Gewerbegebiet von Linden, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten

Mehr

Sie. Zuhause? suchen ein neues. Leben und Wohnen. im St. Marienhaus im Wohnheim St. Johann

Sie. Zuhause? suchen ein neues. Leben und Wohnen. im St. Marienhaus im Wohnheim St. Johann Sie suchen ein neues Zuhause? Leben und Wohnen im St. Marienhaus im Wohnheim St. Johann Sie suchen in der Wiehre ein neues Zuhause und benötigen professionelle Pflege und Betreuung. Fühlen sie sich kompetent

Mehr

in der Evangelische Kindertagesstätte An den Eschenbacher Teichen 1a 38678 Clausthal-Zellerfeld Tel./Fax 05323-82019 Leitung: Monika Yaramanci

in der Evangelische Kindertagesstätte An den Eschenbacher Teichen 1a 38678 Clausthal-Zellerfeld Tel./Fax 05323-82019 Leitung: Monika Yaramanci in der Evangelische Kindertagesstätte An den Eschenbacher Teichen 1a 38678 Clausthal-Zellerfeld Tel./Fax 05323-82019 Leitung: Monika Yaramanci Bei Anfragen bitten wir um vorherige telefonische Terminvereinbarung,

Mehr

Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim

Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim Städt. Kindergarten und Kinderkrippe Schulstr. 3 86653 Monheim Tel. 0 90 91/38 62 Fax 0 90 91/50 87 405 E-Mail: kindergarten@monheim-bayern.de

Mehr

Beruf(ung) Tagesmutter. Einblicke in die Arbeit von Tagesmüttern in Herne

Beruf(ung) Tagesmutter. Einblicke in die Arbeit von Tagesmüttern in Herne Beruf(ung) Tagesmutter Einblicke in die Arbeit von Tagesmüttern in Herne Vorworte Ingrid Fischbach (MdB) 4 Gudrun Thierhoff (Stadträtin) 6 Hildegard Thomée (Herner Tageseltern e.v.) 8 Inhalt Fachinformationen

Mehr

Unser Kindergarten ABC. Abholen

Unser Kindergarten ABC. Abholen Unser Kindergarten ABC Abholen Die Kinder können ab 12.00 Uhr flexibel abgeholt werden. Sollte Ihr Kind von einer anderen Person abgeholt werden, informieren Sie uns bitte und füllen hierzu eine Einverständniserklärung

Mehr

Kindertagespflege. Eine spannende Aufgabe mit vielen Perspektiven

Kindertagespflege. Eine spannende Aufgabe mit vielen Perspektiven Kindertagespflege Eine spannende Aufgabe mit vielen Perspektiven Weigand / photocase.com Wir suchen Menschen, die Freude am Umgang mit Kindern haben. Qualifizierung und Unterstützung erhalten Sie von uns.

Mehr

Oma und Opa wohnen unmittelbar am Haus und sind bei uns oft im Alltag präsent.

Oma und Opa wohnen unmittelbar am Haus und sind bei uns oft im Alltag präsent. ÜBER MICH Mein Name ist Gabi Wester, geboren am 25.07.63, gelernte Einzelhandelskauffrau, verheiratet mit Jochen (geb.1961) und bin Mutter von den Zwillingen Niels und Sven (geb. 1996). Wir wohnen in Rösrath

Mehr

Inhaltverzeichnis: 1. Die Krippe stellt sich vor. 2. Öffnungszeiten. 3. Aufnahmekriterien. 4. Das Kind und seine Bedürfnisse

Inhaltverzeichnis: 1. Die Krippe stellt sich vor. 2. Öffnungszeiten. 3. Aufnahmekriterien. 4. Das Kind und seine Bedürfnisse Inhaltverzeichnis: 1. Die Krippe stellt sich vor 2. Öffnungszeiten 3. Aufnahmekriterien 4. Das Kind und seine Bedürfnisse 5. Eingewöhnungsphase für Kind und Eltern 6. Unsere pädagogischen Ziele sind beschrieben

Mehr

(Tagesmutterkurs) in Anlehnung an das Curriculum des Deutschen Jugendinstituts. Lfd. Nr. Lernziel Std. Einführungsphase M14. 1

(Tagesmutterkurs) in Anlehnung an das Curriculum des Deutschen Jugendinstituts. Lfd. Nr. Lernziel Std. Einführungsphase M14. 1 Modulare Fortbildung Pflege und Betreuung Kindertagespflege M14 (Tagesmutterkurs) in Anlehnung an das Curriculum des Deutschen Jugendinstituts Lfd. Nr. Lernziel Std. Einführungsphase 1 2 2 Einführung 4

Mehr

Kindergroßtagespflege Nassenfels V i l l a R e g e n b o g e n

Kindergroßtagespflege Nassenfels V i l l a R e g e n b o g e n Kindergroßtagespflege Nassenfels V i l l a R e g e n b o g e n Qualifizierte Tagespflege für Kinder von ca. 1 12 Jahren Am Weiherfeld 2 85128 Nassenfels-Meilenhofen Tel. 08424-885793 Liebe Eltern, liebe

Mehr

Haus CERES 1. Wachkomawohngemeinschaft in BaWÜ

Haus CERES 1. Wachkomawohngemeinschaft in BaWÜ Haus CERES 1. Wachkomawohngemeinschaft in BaWÜ Selbstbestimmung trotz Hilfe- und Pflegebedarf Fachtagung, Plochingen am 25.November 2013 Annette Saur 1. Vorsitzende/Geschäftsführerin des CERES e.v. N E

Mehr

Krippenkonzeption. Der Minifantengruppe. Evangelischer Kindergarten Loffenau. Kirchhaldenpfad 18

Krippenkonzeption. Der Minifantengruppe. Evangelischer Kindergarten Loffenau. Kirchhaldenpfad 18 Krippenkonzeption Der Minifantengruppe Evangelischer Kindergarten Loffenau Kirchhaldenpfad 18 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 1.1 Träger 1.2. Leitung 2. Erstes Kennenlernen 2.1. Eingewöhnung 2.2. Ablauf

Mehr

Senioren. Hausgemeinschaft. Löhne-Mennighüffen

Senioren. Hausgemeinschaft. Löhne-Mennighüffen Senioren Hausgemeinschaft Löhne-Mennighüffen Selbstbestimmt wohnen und leben Welche Vorteile habe ich? Alle Bewohner unserer SeniorenHausgemeinschaft sind Mieter mit allen damit verbundenen Rechten und

Mehr

Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung

Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung Gesunde Ernährung Gesunde Bewegung Gesund sein. Durch unsere Essgewohnheiten und wie oft wir uns bewegen, können wir viel für unsere Gesundheit tun. Nachfolgend einige

Mehr

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Frühdienst In der Zeit von 06.30h 07.00h wird der Frühdienst außer gesetzlich angeboten

Mehr

Unser Kindergarten ABC

Unser Kindergarten ABC Unser Kindergarten ABC Abholberechtigung Abholberechtigt sind laut Satzung Personen ab 18 Jahren, die im Betreuungsvertrag schriftlich ermächtigt wurden. Änderungen und Ergänzungen müssen dem Personal

Mehr

Haus Lilliput Tagesmutter Parchimer Straße 9 18109 Rostock

Haus Lilliput Tagesmutter Parchimer Straße 9 18109 Rostock Haus Lilliput Tagesmutter Parchimer Straße 9 18109 Rostock Konzept der Tagespflegestelle Antje Foth Inhalt 1. Wer bin ich? 1. Meine Motivation 2. Umgebung 3. Meine Stärken 2. Meine Aufgaben im Alltag mit

Mehr

Leitbild der Ehninger Kindergärten

Leitbild der Ehninger Kindergärten Leitbild der Ehninger Kindergärten Die Träger definieren mit diesem Leitbild die Arbeit der Ehninger Kindergärten. 1.Unsere Werte und unser pädagogisches Grundverständnis: Wir fördern und unterstützen

Mehr

Spielgruppe und Tagesbetreuung Reglement

Spielgruppe und Tagesbetreuung Reglement Spielgruppe und Tagesbetreuung Reglement Farfallina Alte Bernstrasse 14 5503 Schafisheim Tel. 062 892 05 20 info@farfallina.ch www.farfallina.ch 01. November 2015 Einleitung Wir danken Ihnen für das Interesse

Mehr

Kita Ökolino. Pädagogische Konzeption

Kita Ökolino. Pädagogische Konzeption 1 Kita Ökolino Pädagogische Konzeption ab 2 ab Philsosophie des Eigenbetriebes Kindertagesstätten der Stadt Halle (Saale) Bei all unserem Handeln stehen die Gesundheit und das Wohl des Kindes im Mittelpunkt.

Mehr

Herbst/ Winter 2014/15

Herbst/ Winter 2014/15 TAUSCHMARKT für Kinderbekleidung und Kinderausstattung Gesucht werden Winterbekleidung für Kinder bis 16 J., Sportausstattung wie Schi, Eislaufschuhe, Kinderwägen, Autositze, Hochstühle, Spielzeug, Kinderbücher,

Mehr

Unser Träger. Ev. Kirchengemeinde Glatten. Hinter der Kirche 2, 72293 Glatten, Tel. 07443-6347

Unser Träger. Ev. Kirchengemeinde Glatten. Hinter der Kirche 2, 72293 Glatten, Tel. 07443-6347 Unser Träger Ev. Kirchengemeinde Glatten Hinter der Kirche 2, 72293 Glatten, Tel. 07443-6347 Kleidung Bei uns in der Kita geht es quicklebendig zu. Es wird gemalt, gebastelt, geklebt und gematscht. Bitte

Mehr

*Kath. Kindergarten Arche Noah * Lembergstr. 15/1 * 72355 Schömberg* *Tel.: 07427/2353 * E-mail: kindergarten-arche-noah@freenet.

*Kath. Kindergarten Arche Noah * Lembergstr. 15/1 * 72355 Schömberg* *Tel.: 07427/2353 * E-mail: kindergarten-arche-noah@freenet. 1. Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 2. Die Kinderkrippe Krabbelkäfer stellt sich vor... 3 2.1 Unser Team... 3 2.2 Öffnungszeiten... 4 2.3 Monatlicher Elternbeitrag... 4 2.4 Das Raumkonzept... 4 3. Aufnahmekriterien...

Mehr

Betreuungsvertrag zur Kindertagespflege

Betreuungsvertrag zur Kindertagespflege Betreuungsvertrag zur Kindertagespflege zwischen den Personensorgeberechtigten - Name / Vorname - im Folgenden Eltern genannt PLZ / Wohnort / Straße Telefon / Mobil und der Tagespflegeperson - Name/ Vorname

Mehr

Qualitätsmanagement-Handbuch

Qualitätsmanagement-Handbuch Pflegekonzept Die fachlich korrekte, sachgerechte und individuell gestaltete Pflege ist der Kernpunkt unserer Dienstleistung. Ziel unseres Versorgungskonzeptes ist es, Senioren, die der Hilfe bedürfen,

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Bei speziellen Situationen sind kontinuierliche Gespräche mit der Leitung vorzumerken, beziehungsweise zu terminieren.

Bei speziellen Situationen sind kontinuierliche Gespräche mit der Leitung vorzumerken, beziehungsweise zu terminieren. Konzept 1. Leitbild 1.1 Trägerschaft Wir sind eine private Kinderkrippe, die von Familienmitgliedern unterstützt wird. Das Buurehöfli bietet einen familiären Rahmen in ländlicher, naturnaher Umgebung.

Mehr

Betreuungsvertrag Kindertagespflege

Betreuungsvertrag Kindertagespflege Kindertagespflege zwischen den Personensorgeberechtigten Name wohnhaft Telefon und der Tagespflegeperson Name wohnhaft Telefon zur Betreuung in Kindertagespflege von Name geb. am 1. Betreuungszeiten Die

Mehr

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de SommerferienSommerferienprogramm programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 Fachbereich Jugend und Soziales Samstag, 02.07.2016

Mehr

Kindertagespflege Glückskäfer

Kindertagespflege Glückskäfer Kindertagespflege Glückskäfer Seite 1 Konzeption für die Großtagespflege Glückskäfer 1. Das sind wir S. 3 2. Alltag in der Kindertagespflege 2.1 Räumlichkeiten S. 5 2.2 Umgebung S. 5 2.3 Betreuungszeiten

Mehr

7. Betreuung, Gesundheit und Ernährung 7.1. Gesund leben in der Tagespflege 7.2. Ernährung

7. Betreuung, Gesundheit und Ernährung 7.1. Gesund leben in der Tagespflege 7.2. Ernährung 1. Meine Motivation als Kinderfrau zu arbeiten 2. Rahmenbedingungen für die Tagespflege 3. Auftrag und Aufgaben 4. Erzieherische Richtlinien 5. Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder pädagogische Ziele 6.

Mehr

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien Pädagogisches Konzept KiBiZ Tagesfamilien Erweiterte Familien mit individuellem Spielraum Die grosse Stärke der Tagesfamilienbetreuung liegt in der Individualität. KiBiZ Tagesfamilien bieten Spielraum

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept Priv. Kinderkrippe Mondscheinland Pädagogisches Konzept Teresa Metz & Dayana Metz Stand 13.09.2015 Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Unser Bild vom Kind... 2 3 Betreuungsplätze... 3 4 Betreuungszeiten... 3 5

Mehr