GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK SULZBACH- ROSENBERG EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK SULZBACH- ROSENBERG EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY"

Transkript

1 1 GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK SULZBACH- ROSENBERG EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY

2 INHALT ÜBERBLICK 3 DIE ANFÄNGE IN SULZBACH-ROSENBERG 4 DIE BAYERISCHE HYPOTHEKEN- UND WECHSEL-BANK IN SULZBACH-ROSENBERG 5 EXKURS: DIE HYPO-BANK IN DER HÜTTE 7 DIE BAYERISCHE VEREINSBANK IN SULZBACH-ROSENBERG 9 VON DER HYPOVEREINSBANK ZUR UNICREDIT BANK AG IN SULZBACH-ROSENBERG 10

3 3 ÜBERBLICK Die HypoVereinsbank ist einer der führenden Anbieter von Bank- und Finanzdienstleistungen in Deutschland. Im Juni 2009 wurde sie vom Deutschen Institut für Service-Qualität mit dem Preis Beste Anlage-Beratung bei den deutschen Regionalbanken ausgezeichnet und setzte sich dabei gegen 14 deutsche Bankinstitute durch. Derzeit hat die HypoVereinsbank mehr als Mitarbeiter, über 600 Filialen und rund 4 Millionen Kunden. Ihr Erfolg beruht auf zahlreichen Fusionen und Weiterentwicklungen. Auch der Filialstandort Sulzbach-Rosenberg spiegelt einen Teil dieser Fusionsgeschichte wider. Seit 50 Jahren ist die HypoVereinsbank den Bürgern dieser Stadt verbunden, und zwar über ihre Vorgängerinstitute: die Bayerische Hypo theken- und Wechsel-Bank (kurz: Hypo-Bank) und die Bayerische Vereinsbank (kurz: BV). Die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank wurde im Jahr 1835 auf Initiative König Ludwigs I. von Bayern ins Leben gerufen. Er wollte damit die Agrarwirtschaft durch Kredite unterstützen. Die Hypo-Bank wurde als gemischtes Institut errichtet und durfte sowohl dem Hypothekenbankals auch dem Kreditgeschäft nachgehen. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die Bank zur größten Hypothekenbank in Deutschland. Im 20. Jahrhundert beteiligte sie sich nach Kräften am wirtschaftlichen Fortschritt Bayerns. Die Hypo-Bank, auch nach dem Zweiten Weltkrieg noch eine bayerische Regionalbank, begann in den 1960er-Jahren deutschlandweit und in den 1970er-Jahren international zu expandieren. Sie entwickelte sich also von einer Regionalbank hin zu einem international agierenden Finanzkonzern. Nach dem Mauerfall von 1989 legte sie ihr Augenmerk vor allem auf die Märkte im Osten Europas. Die Bayerische Vereinsbank verdankt ihre Gründung im Jahr 1869 einer Privatinitiative. Bedeutende Münchner und Augsburger Hofbankiers, Angehörige des Hofadels und bürgerliche Geschäftsleute schlossen sich zusammen und erhielten am 11. April 1869 von König Ludwig II. von Bayern die Konzession, eine Bank in Form einer Aktiengesellschaft zu gründen. Gemäß ihrer Satzung betrieb die BV von Beginn an sowohl das Kredit- als auch das Hypothekenbankgeschäft. Sie war somit ein gemischtes Institut und der vorwiegend agrarischen Struktur Bayerns angepasst. Auch im 20. Jahrhundert betätigte sich die BV in beiden Bereichen. Die hohe Exportquote der bayerischen Industrie nach der Währungsreform 1948 veranlasste die BV, in den frühen 1950er-Jahren Geschäftsstellen im Ausland zu eröffnen. Eine der bedeutendste Fusionen in ihrer Geschichte war die Fusion mit der Bayerischen Staatsbank im Jahr Dadurch avancierte die BV zu einer der größten Banken Bayerns. In den 1990er-Jahren begann die BV ähnlich der Hypo-Bank in Mittel- und Osteuropa zu expandieren. Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklungsgeschichte war der Zusammenschluss mit der Hypo-Bank entstand durch die Fusion der Bayerischen Vereinsbank und der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank zur HypoVereinsbank das zweitgrößte deutsche Bankinstitut. Durch die Integration der österreichischen Bank Austria im Jahr 2000 vollzog die HypoVereinsbank den entscheidenden Schritt, ihr Netzwerk verstärkt auf die Märkte Österreich sowie Zentral- und Osteuropa auszuweiten. Seit dem Jahr 2005 ist die HypoVereinsbank Mitglied der UniCredit Group, die in Italien, Deutschland, Österreich, der Türkei, Polen sowie in weiteren zentral- und osteuropä - ischen Ländern mit mehr als Mitarbeitern, etwa Filialen und rund 40 Millionen Kunden eine führende Position einnimmt. Eine neue Kraft im europäischen Bankenmarkt ist entstanden. Um die Zugehörigkeit zum Konzern noch stärker zu betonen, wurde die Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG am 15. Dezember 2009 in Uni- Credit Bank AG umbenannt und mit diesem Namen ins Handelsregister eingetragen. Von der Stärke und der Kraft des gesamten Konzerns, der im April 2008 die Auszeichnung Beste Filialbank Europas erhielt, profitieren auch die Kunden in Sulzbach-Rosenberg.

4 4 DIE ANFÄNGE IN SULZBACH-ROSENBERG Lange vor der ersten Filialgründung verkauften Sulzbacher und Amberger Agenturen im Nebenerwerb Hypothekendarlehen und Pfandbriefe der Bayerischen Vereinsbank sowie der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank. Vor allem das Hypothekenbankgeschäft war stark ausgeprägt. Neben der Stadt hatten auch Firmen, beispielsweise die Eisenwerk-Gesellschaft Maximilianshütte, bereits im 19. Jahrhundert Geschäftskontakte zu den Vorgängerinstituten. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Aufsichtsrat der Bayerischen Vereinsbank in seiner Sitzung am 6. August 1918 der Eröffnung einer neuen Niederlassung in Sulzbach unter Übernahme der dortigen Geschäfte des Bankhauses Jacob Steinhardt zustimmte. Die erworbene Bank gestaltete die BV zu einer eigenen Filiale um. Der geschäftliche Erfolg blieb jedoch weit hinter den Erwartungen zurück und nach 1922 wird die Filiale Sulzbach im Geschäftsbericht der Bayerischen Vereinsbank nicht mehr erwähnt. Es sind keine Quellen mehr vorhanden, aber es liegt die Vermutung nahe, dass im Rahmen der zahlreichen Filialschließungen um die Inflationszeit 1923 auch die Filiale Sulzbach geschlossen wurde. Und so geriet der erste Startversuch der BV in Sulzbach schnell in Vergessenheit. Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch für die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank in Sulzbach Am 3. Oktober 1928 eröffnete dort Heinrich Rieß eine Agentur der Hypo-Bank. Sie wurde zum 1. August 1941 geschlossen, da das Geschäft seinerzeit zu unrentabel war, wie in einem internen Bericht nachzulesen ist. Diese negative Erfahrung war nach dem Zweiten Weltkrieg auch die Begründung, keine Hypo-Bank-Filiale in Sulzbach-Rosenberg zu eröffnen. Trotz bereits bestehender Geschäftsverbindungen zu Firmen- und Privatkunden stand die Zentrale der Errichtung einer eigenen Filiale skeptisch gegenüber entschloss sich der Vorstand der Hypo-Bank dann doch für einen Antrag beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr. Für die Erlaubnis, eine Bankfiliale zu eröffnen, war damals die Bankenaufsichtsbehörde zuständig, die dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr angegliedert war. Neben einer Filiale in Amberg beantragte die Bankzentrale gleichzeitig die Eröffnung einer Geschäftsstelle in Sulzbach-Rosenberg. Die Genehmigung zog sich allerdings hin. Die Industrie- und Handelskammer Sulzbach befragte Industrielle, Banken und Privatiers. Mit der sogenannten Bedürfnisprüfung wollte sie erfahren, ob es sinnvoll ist, eine weitere Bank an diesen Standorten zu installieren. Die Widerstände der Konkurrenzinstitute am Standort Amberg waren groß. Für Sulzbach hingegen gab es weit weniger Einwände. Die Hypo-Bank zog das Gesuch für Amberg zurück und forcierte den Antrag für Sulzbach-Rosenberg. Erst am 8. März 1958 erteilte die Bankaufsichtsbehörde die Genehmigung, in Sulzbach-Rosenberg eine Filiale zu errichten. Vorstand Dr. Kurt Schrempf bedankte sich am 20. März 1958 mit einem Schreiben beim Vorstandsmitglied der Maxhütte Dr. Erich Enzmann, der sich maßgeblich für eine Filiale am Standort Sulzbach-Rosenberg stark gemacht hatte eröffnete die Hypo-Bank ihre eigene Geschäftsstelle in Sulzbach-Rosenberg. Außenaufnahme, Sulzbach-Rosenberg 1960

5 5 DIE BAYERISCHE HYPOTHEKEN- UND WECHSEL-BANK IN SULZBACH-ROSENBERG Als gemischte Bank, die sowohl alle Sparten des Kreditgeschäfts als auch das Pfandbrief- und Hypothekengeschäft abdeckte, hat die Hypo-Bank die Entwicklung Sulzbach- Rosenbergs zu einer modernen Industriesiedlung wesentlich gefördert. Sie bot der ortsansässigen Industrie, dem Handel und dem Handwerk sowie der Landwirtschaft kurzund mittelfristige Kredite; langfristige Hypothekenkredite gewährleisteten hingegen die Finanzierung für industrielle Investitionen. Außenaufnahme, Sulzbach-Rosenberg 1960 Als im Jahr 1970 Alfred Kustner die Leitung der Filiale übernahm, konnte er auf die Anfangserfolge aufbauen. Aufgrund des stetig zunehmenden Geschäftsvolumens beantragte Kustner, die Filialräume in Sulzbach-Rosenberg zu vergrößern. Die Geschichte der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank in Sulzbach-Rosenberg beginnt also am 19. Januar 1960 und geht auf die Gründung einer Geschäftsstelle im Wohn- und Geschäftshaus des Arztes Dr. Renner in der Rosenbergstraße 21 zurück. Das Banklokal in der Nähe des Zentrums der Stadt Sulzbach-Rosenberg, die damals rund Einwohner zählte, hatte eine Fläche von 70 Quadratmetern. Die Hypo-Bank startete mit drei Mitarbeitern. Durch die guten Kontakte des ersten Geschäftsstellenleiters Ernst Krauß konnte die Hypo- Bank ihre Geschäfte auf einem bestehenden Kundenkreis aus Sulzbach-Rosenberg aufbauen und war deshalb von Beginn an sehr erfolgreich. Der 1971 genehmigte Umbau verzögerte sich allerdings, weil es wie aus den Bauakten zu entnehmen ist immer wieder zu Abstimmungsschwierigkeiten zwischen dem Architekten und der Filialleitung kam. Am 28. Februar 1973 war es so weit: Die mittlerweile 20 Filialmitarbeiter feierten mit ihren Kunden die Eröffnung der neuen Räume mit einem Tag der offenen Tür. Die Filiale präsentierte sich den Kunden modern, zweckmäßig und banktechnisch auf dem neuesten Stand. Besonders beeindruckt waren die Besucher von der großzügigen Raumgestaltung, denn durch die Hinzunahme der im rückwärtigen Teil des Anwesens gelegenen Arztpraxis des Hausherrn Dr. Renner konnte die Filiale von 70 auf 230 Quadratmeter erweitert werden. In zwei Besprechungszimmern konnten vertrauliche Kundengespräche geführt werden. Vier Stehschalter und eine beschusssicher verglaste Kassenbox dienten der Abwicklung von Ein- und Auszahlungsgeschäften. Hinzu Innenaufnahme, Sulzbach-Rosenberg 1973

6 6 kamen ein Büro und ein Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter. Die helle Schallschluckdecke sowie die goldfarbenen Teppich- und Kunststoffböden mit Granitstruktur-Oberfläche schufen eine angenehme Atmosphäre. Die Baumaßnahmen waren ein Gebot der gewandelten Marktverhältnisse im deutschen Kreditgewerbe. Mit der zunehmenden Zahl unserer Kunden sind nicht nur die Anforderungen an die Güte der Betreuung und Geschäftsabwicklung größer und vielfältiger geworden, auch die quantitative Beanspruchung ist um ein Mehrfaches gestiegen. Zur klassischen Betreuung der gewerblichen und privaten Kundschaft sowie der Wertpapieranleger gesellt sich mehr und mehr ein wachsendes Mengengeschäft mit Lohn- und Gehaltskonten, vereinfachten Kreditmöglichkeiten für den kleinen Kunden und verschiedenen Spar- und Anlageprogrammen, sagte Dr. Theodor Bock, der aus der Münchner Zentrale angereist war, bei seiner Festrede. Auch die lokalen Redner hoben die Bedeutung der Bank für die Stadt und das Umland hervor und betonten deren Verdienste im Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung Sulzbach-Rosenbergs. Die Bank bedankte sich ihrerseits für die gute Zusammenarbeit und revanchierte sich unter anderem mit Spenden an die Stadtbücherei, die Kindergärten der Stadt und den Altenclub Sulzbach-Rosenberg. In den 1980er-Jahren gab es in Sulzbach-Rosenberg einen starken Trend zu den eigenen vier Wänden, und die Bau- bzw. Wohnungskauffinanzierung war einer der Schwerpunkte der Hypo-Bank. Im Februar 1987 führte sie deshalb die EDV-gestützte Baufinanzierung ein. Heute gang und gäbe, damals aber eine innovative Neuerung, rechnete nun ein Computer die verschiedensten Darlehenskombinationen für die Kunden aus. Maßgeschneiderte Lösungen von der Altbausanierung bis zum Neubauprojekt förderten den privaten Wohnungsbau in der Stadt und im Umland. Auf den langjährigen Leiter Alfred Kustner folgte 1991 Wolfgang Kretschmer. Nach drei Jahren wechselte dieser als Geschäftskundenbetreuer nach Amberg, und Erich Weiß übernahm die Filiale in der Rosenberger Straße 21. Unter seiner Ägide entwickelte sie sich weiter zu einem wichtigen und angesehenen Finanzierungspartner für die Wirtschaft und die Bevölkerung erhielt das Sulzbach-Rosenberger Team einen überdurchschnittlichen Sympathie beweis seiner Kunden. Bei einer deutschlandweiten Kundenbefragung, die die Servicequalität vor Ort überprüfte, war die Sulzbach-Rosenberger Filiale eine der servicestärksten Filialen der Hypo-Bank. 95 Prozent aller Kunden beurteilten die Mitarbeiter als überaus engagiert und hoch motiviert. Doch auf den Erfolgen ruhte sich die Bank in Sulzbach-Rosenberg nicht aus wurde ein Umbau beschlossen. Die erweiterten, nach den neuesten banktechnischen Gesichtspunkten eingerichteten Räumlichkeiten sollten auch weiterhin einen reibungslosen und individuellen Ablauf des Schalterverkehrs gewährleisten. Im Jahr 1996 präsentierte sich die Hypo-Bank in einem neuen Gewand. Mit einem Tag der offenen Tür stellten die Mitarbeiter der Filiale die neu gestalteten Geschäftsräume, Serviceeinrichtungen und die neue Banktechnik vor. Die Schaltertheken lockerten das Gesamtbild harmonisch auf und sorgten zusammen mit Beratungsecken für die Vertraulichkeit, die man bei Bankgeschäften voraussetzt. Für ausführliche Informationen konnten separate Besprechungszimmer genutzt werden. Im Obergeschoss wurden die Räumlichkeiten der benachbarten Versicherungsagentur integriert und eine Wand eingerissen, weiß der ehemalige Filialleiter Erich Weiß zu berichten. Fortan diente das gesamte Obergeschoss des Gebäudes dem Bankgeschäft. Leiter der Hypo-Bank-Filiale Sulzbach-Rosenberg 1960 bis 1967 Ernst Krauß 1967 bis 1970 Helmut Hegen 1970 bis 1985 Alfred Kustner 1985 bis 1987 Hans Reiff 1987 bis 1990 Alfred Kustner 1991 bis 1993 Wolfgang Kretschmer 1993 bis 1998 Erich Weiß Werbebroschüre der Hypo-Bank für die Filiale Sulzbach-Rosenberg, München 1993

7 7 Innen- und Außenaufnahme der Zweigstelle Hütte, Sulzbach-Rosenberg 1962 EXKURS: DIE HYPO-BANK IN DER HÜTTE Die oberpfälzische Industriestadt Sulzbach-Rosenberg ist vor allem durch den Bergbau und sein traditionsreiches Stahlwerk, die Maxhütte, bekannt geworden. Die Mitte des 19. Jahrhunderts gegründete, nach dem bayerischen König Maximilian II. Joseph benannte Hütte war eines der größten eisenschaffenden Werke im süddeutschen Raum. Es beschäftigte in seiner Blütezeit über Menschen und ermöglichte so auch den Aufschwung des Einzelhandels und der handwerklichen Betriebe im Stadtteil Rosenberg. Aufgrund der jahrelangen geschäftlichen Beziehungen zur Maxhütte erfuhr die Hypo-Bank, dass die Maxhütte plante, die bargeldlose Gehaltszahlung einzuführen. Es erschien also attraktiv, in der Nähe des Werks eine ganztägig geöffnete Geschäftsstelle zu errichten, die sich auf den Zahlungsverkehr und Privatkunden spezialisieren sollte erhielt die Hypo-Bank die Erlaubnis, eine Geschäftsstelle in Rosenberg-Hütte in Betrieb zu nehmen. Der Direktor der Maxhütte, Franz Kunze, unterstützte die Bank bei der Suche nach einem geeigneten Objekt. Fündig wurden sie in der Hauptstraße 24, nur 500 Meter vom Verwaltungsgebäude der Maxhütte entfernt. Die etwa 80 Quadratmeter im Hause der Maria Keller wurden banktechnisch umgebaut. Am 20. November 1961 eröffnete die Außenstelle Hütte im Hochparterre die Bankräume, in denen ein Nachttresor und ein großer Kassenschrank untergebracht waren. Ihrer Lage entsprechend, standen die Privatkunden im Fokus der Filiale, allen voran die Mitarbeiter der Maxhütte. Die Hypo-Bank-Mitarbeiter berieten ihre Kunden über Spareinlagen mit verschiedenen Laufzeiten, Festgeldkonten, Aktien, Investmentfonds sowie über Anleihen. Besonders stark nachgefragt: die Privatkredite. Aber auch zahlreiche Geschäfts- und Firmenkunden, die zuvor nach Sulzbach gefahren waren, nutzten die Filiale, die deshalb von Beginn an sehr erfolgreich war. In den 1960er- und 1970er-Jahren, in denen in Rosenberg viele Neubauten entstanden, unterstützte die Filiale die Bauund Wohnungskauffinanzierung und gestaltete so den Ortsteil nachhaltig mit. Der Erfolg des Hypo-Bank-Standortes Hütte war eng an den Verlauf der Geschichte des Bergbaus und der Maxhütte gebunden wurde die letzte Schicht im St. Anna-Schacht gefahren schloss man den Schacht

8 8 Eichelberg. Damit ging nach fast 1000 Jahren die Geschichte des Bergbaus in Sulzbach-Rosenberg zu Ende. Es deutete sich damals bereits an, dass auch die Eisenproduktion schwierigen Zeiten entgegenging. Mitte der 1980er-Jahre war die Existenz des Werks nicht mehr gesichert. Die Arbeiter kämpften um ihre Arbeitsplätze, und trotz massiver politischer Bemühungen meldete die Eisenwerk-Gesellschaft Maximilianshütte am 16. April 1987 Konkurs an. Zunächst ging es mit der Maxhütte Neu weiter, doch 2002 wurde am Hochofen der Maxhütte endgültig die letzte Schicht gefahren. Damit ging für den Ortsteil Rosenberg nach 149 Jahren eine Unternehmensgeschichte zu Ende. Die Bank spürte den Wandel zunächst weniger deutlich als vermutet. Von Mitte der 1970er- bis Ende der 1980er-Jahre wurden die Spareinlagen und Depots sogar verdreifacht, berichtet Erich Weiß, über viele Jahre Standortverantwortlicher in der Hauptstraße 24. Die Filiale war fast immer mit zwei Personen besetzt, zu Stoßzeiten wurde ein weiterer Mitarbeiter von der Sulzbacher Filiale in die Hauptstraße entsandt. Erst Mitte der 1990er-Jahre spürte die Filiale die negative Auswirkung des Niedergangs der Maxhütte, und die Hypo- Bank-Zentrale entschied, die Zweigstelle in der Hauptstraße 24 zu schließen. Die meisten Kunden blieben allerdings der Hypo-Bank treu und wechselten zur nur drei Kilometer entfernten Filiale in der Rosenberger Straße 21. Werbebroschüre der Bayerischen Vereinsbank anlässlich der Eröffnung der Zweigstelle Sulzbach-Rosenberg, München 1968

9 9 DIE BAYERISCHE VEREINSBANK IN SULZBACH-ROSENBERG Die Bayerische Vereinsbank dachte bereits Anfang der 1950er-Jahre daran, eine Zweigstelle in Sulzbach-Rosenberg zu eröffnen. Doch erst Mitte der 1960er-Jahre, nachdem die Hypo-Bank ihre Filiale eröffnet hatte, setzte die BV ihre Pläne in die Tat um. Ein geeignetes Gebäude zu finden gestaltete sich zunächst sehr schwierig. Schließlich fand die Bank geeignete Räume in der Nähe des Sulzbacher Zentrums. Den Sulzbach-Rosenbergern war das Gebäude, eines der ältesten der Stadt, auch als Dotzler Haus bekannt. Organisatorisch wurde die am 4. November 1968 vom zukünftigen Leiter Fritz Schiekofer eröffnete und mit 3 Mit - arbeitern besetzte Zweigstelle der Filiale in Amberg angegliedert. In der Sulzbach-Rosenberger-Zeitung vom 2. November 1968 schilderte der Berichterstatter vor allem die hohen Sicherheitsstandards. Der zweigeteilte Schalterraum war mit einer kugelsicheren, aus 2,8 Zentimeter dicken und bis zur Decke reichenden Panzerglaswand sowie mit einer versteckten Kamera ausgestattet. Ebenso beeindruckte der Tresorraum mit zahlreichen Schließfächern. Als gemischtes Institut bot die Zweigstelle der BV alle Leistungen einer Geschäfts- und Emissionsbank sowie alle Dienstleistungen einer Hypothekenbank an. Sie vergab Klein-, Anschaffungs- und Hypothekendarlehen, beriet bei Anlagen in Aktien sowie festverzinslichen Wertpapieren und unterstützte bei Export- und Importgeschäften. Sie avancierte so zu einem wichtigen und angesehenen Finanzierungspartner der Wirtschaft und der Bevölkerung von Sulzbach-Rosenberg. und eine größere Safeanlage. Die Sulzbach-Rosenberger- Zeitung berichtete am 22. Juli 1976: Die Erweiterung wurde mit dem Anwachsen der Kundenzahl notwendig. Nun betreuten sieben Mitarbeiter die Kunden. Die Bayerische Vereinsbank in Sulzbach-Rosenberg sah sich allerdings nicht nur als Finanzexperte der Stadt. Sie hatte es sich auch zur Aufgabe gemacht, aktiv das Stadtleben mitzugestalten, beispielsweise durch die Teilnahme am Altstadtfest. Die Einnahmen aus den Filialaktionen spendete die Bank sozialen Einrichtungen in Sulzbach-Rosenberg. Daneben lag der Bayerischen Vereinsbank die Verkehrssicherheit am Herzen. Kinder konnten anhand einer Broschüre spielerisch die Verkehrsregeln erlernen und bei sogenannten Verkehrssicherheitstests attraktive Preise gewinnen. Als Fritz Schiekofer, der die BV-Zweigstelle durch großes persönliches Engagement und fachliches Können zu überdurchschnittlichem Wachstum brachte wie der Leser am 6. Februar 1991 in der Sulzbach-Rosenberger-Zeitung lesen konnte 1990 verstarb, übernahm Hans Dotzler die Leitung. Die positive Geschäftsentwicklung der BV-Filiale setzte sich auch in den nächsten Jahren fort. Besonders die Dienstleistungen rund um den Mittelstand zeigten stetiges Wachstum, und ab den 1995er-Jahren gab es vor allem beachtliche Zuwächse im Kundeneinlage- sowie im Wertpapiergeschäft. Die Spareinlagen, das Kreditgeschäft und die langfristigen Baudarlehen liefen in den folgenden Jahren so gut, dass die BV-Zentrale in München sich 1976 entschloss, die Zweigstelle zu modernisieren und zu vergrößern. Mit 140 Quadratmetern war sie nun doppelt so groß wie vorher. Abseits vom erweiterten Schalterbereich gab es einen Raum für individuelle Kundenberatung, ein Zimmer für den Zweigstellenleiter Leiter der BV-Filiale in Sulzbach-Rosenberg 1968 bis 1991 Fritz Schiekofer 1991 bis 1997 Hans Dotzler 1997 bis 1998 Josef Beer

10 10 VON DER HYPOVEREINSBANK ZUR UNICREDIT BANK AG IN SULZBACH-ROSENBERG Seit dem 1. September 1998 sind die Bayerische Vereinsbank AG und die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank AG zur HypoVereinsbank verschmolzen. Zunächst wurde in Sulzbach-Rosenberg sowohl die Hypo- Filiale als auch die BV-Filiale unter dem Namen HypoVereinsbank weitergeführt. Am 28. Mai 1999 schloss die Bank die Filiale in der Rosenberger Straße 17. Fortan konzentrierte sich die Geschäftstätigkeit der HypoVereinsbank in der Rosenberger Straße 21. Im Jahr 2002 war die Filiale der HypoVereinsbank bestens auf die Euro-Umstellung vorbereitet. So konnten die Sulzbach- Rosenberger Kunden im Dezember 2001 für 20 DM die sogenannten Starter-Kits mit 10,23 Euro bei der Filiale abholen und ab dem 2. Januar 2002 am Schalter DM in Euro tauschen. Seit dem Zusammenschluss der HypoVereinsbank mit der UniCredit Group im Jahr 2005 profitieren die Kunden von einem noch größeren und attraktiveren Netzwerk. Seit dem 1. April 2008 dient das Logo der UniCredit als offizielles Erkennungsmerkmal der HypoVereinsbank und ihrer Geschäftsstellen. An der weißen, nach rechts gekippten Eins auf rotem Kreis können die Kunden europaweit erkennen, welche Geschäftsstellen zu ihrer Hausbank gehören und dort kostenfrei Geld abheben. Seit 2008 erstrahlt auch die Filiale in Sulzbach-Rosenberg im neuen Design der europäischen Bankengruppe. Die im Dezember 2009 erfolgte Umbenennung der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG in UniCredit Bank AG können die Kunden an den neuen Formularen der Bank erkennen, die nun mit dem Zusatz UniCredit Bank AG versehen sind. Auf diese Weise wird die Nähe und Zugehörigkeit zu einem der erfolgreichsten europäischen Bankenkonzerne betont. Trotz dieser europäischen Dimension sind der Bank die regionale Präsenz und der regionale Bezug sehr wichtig. Außenaufnahme, Sulzbach-Rosenberg 2000 Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG

11 11 Innenaufnahme, Sulzbach-Rosenberg 2000 Heute ist Michaela Seegerer mit 12 Mitarbeitern für die Privat- und Geschäftskunden in Sulzbach-Rosenberg verantwortlich. Gemeinsam betreuen sie die Kunden in allen Fragen rund ums Geld, beraten über Finanzierungen, Vermögensaufbau, Versicherungen und Altersvorsorge. Firmenkunden werden von Kreditspezialisten aus Amberg beraten, und die Immobilienkunden können jederzeit auf die Möglichkeit einer persönlichen Fachberatung zurückgreifen. Dabei kommt die Philosophie des Kunden-Dialogs zur Anwendung, der die individuelle Lebenssituation des Kunden in den Mittelpunkt stellt. Im April 2010 wurde die UniCredit Bank AG beim Bankencheck, den das Hamburger Analyseinstitut S.W.I. Finance im Auftrag der Zeitschrift EURO durchgeführt hatte, für ihre kompetente, freundliche und umfassende Beratung der Filialmitarbeiter mit Platz 1 unter 50 deutschen Bankinstituten prämiert. Neben der umfangreichen Angebotspalette der Bank können die Kunden außerhalb der regulären Öffnungszeiten auf eine Selbstbedienungszone in der Filiale zurückgreifen. Dort stehen zwei Geldautomaten mit Ein- und Auszahlungsfunktion, ein Terminal sowie ein Kontoauszugsdrucker bereit. Eine gute, breitgefächerte Ausbildung war in der Filiale Sulzbach-Rosenberg immer ein wichtiger Bestandteil des geschäftlichen Erfolgs. Zurzeit unterstützen zwei Auszubildende das Filialteam. Zum 50-jährigen Jubiläum gibt sie eine EC-Karte mit der Abbildung des gotischen Rathauses, eines Wahrzeichens der Stadt, heraus. Die Motiv-Karte soll die Verbundenheit der Bank mit ihren Sulzbach-Rosenbergern symbolisieren. Aus dem Erlös jeder verkauften Karte gehen 2 Euro an die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Kreisvereinigung Amberg-Sulzbach e.v.. Die Lebenshilfe in der Sulzbach-Rosenberger Frühförderstelle unterstützt Kinder, die Schwierigkeiten in ihrer Entwicklung haben. Unter dem Motto Ehrensache! engagieren sich dort die Mitarbeiter der HypoVereinsbank-Filiale Sulzbach-Rosenberg in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Sulzbach-Rosenberg ist mit seinen über Einwohnern, dem historischen Stadtzentrum und seiner Lage am Ostrand der Fränkischen Alb im Bayerischen Jura ein attraktiver Arbeits-, Wohn- und Erholungsort. Viele Besucher genießen die Feste der Stadt, erfreuen sich an der Pflege des Brauchtums und der Gastfreundlichkeit. Zudem kann die nur etwa 50 Kilometer von Nürnberg entfernte Stadt mit einer guten Infrastruktur punkten. Die HypoVereinsbank ist als Partner seit nunmehr 50 Jahren in Sulzbach-Rosenberg und ein fester Bestandteil des hiesigen Lebens. 50 Jahre, die auch das Vertrauen widerspiegeln, das die Kunden der Filiale seit langer Zeit entgegenbringen. Leiter der HypoVereinsbank-Filiale in Sulzbach-Rosenberg 1998 bis 2006 Erich Weiß 2006 bis 2010 Andreas Scheibl 2010 bis heute Michaela Seegerer

12 UniCredit Bank AG Corporate History / ART 3 Arabellastraße München Stand 06 / 10

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK MÜNCHEN-LEHEL, TRIFTSTRASSE 2 EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK MÜNCHEN-LEHEL, TRIFTSTRASSE 2 EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY 1 GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK MÜNCHEN-LEHEL, TRIFTSTRASSE 2 EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY INHALT ÜBERBLICK 3 DIE BAYERISCHE HYPOTHEKEN- UND WECHSEL-BANK IN MÜNCHEN-LEHEL 4

Mehr

Geschichte der HypoVereinsbank Nürnberg, Eibacher Hauptstraße 45

Geschichte der HypoVereinsbank Nürnberg, Eibacher Hauptstraße 45 Geschichte der HypoVereinsbank Nürnberg, Eibacher Hauptstraße 45 Eine Information der UniCredit Bank AG, Corporate History 2 Inhalt Überblick 3 Die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank AG im Stadtteil

Mehr

Geschichte der HypoVereinsbank Marktheidenfeld

Geschichte der HypoVereinsbank Marktheidenfeld Geschichte der HypoVereinsbank Marktheidenfeld Eine Information der UniCredit Bank AG, Corporate History Inhalt Überblick 3 Die Bayerische Vereinsbank in Marktheidenfeld 4 Von der Bayerischen Hypo- und

Mehr

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK GERETSRIED EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK GERETSRIED EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK GERETSRIED EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY INHALT ÜBERBLICK 3 DIE BAYERISCHE HYPOTHEKEN- UND WECHSEL-BANK IN GERETSRIED 4 DIE BAYERISCHE VEREINSBANK

Mehr

Geschichte der HypoVereinsbank Würzburg-Zellerau

Geschichte der HypoVereinsbank Würzburg-Zellerau Geschichte der HypoVereinsbank Würzburg-Zellerau Eine Information der UniCredit Bank AG, Corporate History 2 3 Überblick Inhalt Überblick 3 Die Bayerische Vereinsbank in Würzburg-Zellerau 4 Von der Bayerischen

Mehr

eine information der UniCredit Bank AG, Corporate history

eine information der UniCredit Bank AG, Corporate history 1 GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK Neutraubling eine information der UniCredit Bank AG, Corporate history Inhalt ÜBERBLICK 3 DIE BAYERISCHE Vereinsbank in neutraubling 3 VON DER BAYERISCHEN HYPO- UND VEREINSBANK

Mehr

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK HAMELN EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK HAMELN EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY 1 GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK HAMELN EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY 3 INHALT ÜBERBLICK 4 VOM CREDITVEREIN ZUR KREDITBANK IN HAMELN 5 VON DER KREDITBANK HAMELN NICOLAI & CO.

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Private Immobilienfinanzierung Die Münchener Hypothekenbank eg ist Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung. Unsere Kerngeschäftsfelder

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister

Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister Im Juni 1949 wird die Volkswagen Finanzierungsgesellschaft mbh gegründet mit dem Ziel, den Kauf von Käfer und Transporter für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen.

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG Postfach 20 06 53 80006 München Tel. 01802 121616 Fax 089 50068-840 serviceline@dab.com www.dab-bank.de Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. Ihr unabhängiger Vermögensberater & DAB bank AG

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr

Geschichte der HypoVereinsbank München, Filiale Großmarkthalle Kochelseestraße 14

Geschichte der HypoVereinsbank München, Filiale Großmarkthalle Kochelseestraße 14 Geschichte der HypoVereinsbank München, Filiale Großmarkthalle Kochelseestraße 14 Eine Information der UniCredit Bank AG, Corporate History 2 Inhalt Überblick 3 Die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Joachim Merkel. Versicherungsvergleich. Finanzierungen. Investmentfonds.

Joachim Merkel. Versicherungsvergleich. Finanzierungen. Investmentfonds. Joachim Merkel Versicherungsvergleich. Finanzierungen. Investmentfonds. Unabhängige Beratung seit 1991 Person Ich bin Geschäftsführer mit über 20 Jahren Erfahrung in der Versicherungsberatung. Seit 1991

Mehr

Erfolgreich anders. Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch. Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba.

Erfolgreich anders. Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch. Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba. Erfolgreich anders Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba.de ING-DiBa in Zahlen 3.000 Mitarbeiter Bilanzsumme 109 Mrd. Euro 7,5

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv. S Finanzgruppe Sparkassenverband Bayern www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.de Wunschbarometer 200 Sonderauswertung Bayern Im Fokus: Bayern Das Wunschbarometer 200 Zum zweiten Mal veröffentlicht der

Mehr

Vor 90 Jahren Hyperinflation in Wasserburg

Vor 90 Jahren Hyperinflation in Wasserburg Archivalie des Monats Ausgabe 01/2013 Redaktion: Matthias Haupt Alle Rechte beim Stadtarchiv Wasserburg a. Inn Hausanschrift: Kellerstraße 10, 83512 Wasserburg a. Inn E-mail: matthias.haupt@stadt.wasserburg.de

Mehr

Stadt-Sparkasse Düsseldorf

Stadt-Sparkasse Düsseldorf Stadt-Sparkasse Düsseldorf 1825-1972 Ein Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte der Landeshauptstadt Düsseldorf Von Dr. Ernst Joachim Haas C DUNCKER&HUMBLOT / BERLIN Inhalt A. Einleitung 11 B. Errichtung einer

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Zwei starke Partner für Ihr Vermögen DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Eine gute Entscheidung Herzlich willkommen bei der DAB bank! Zwei starke Partner haben sich zu Ihrem Nutzen zusammengetan; Sie

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen.

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Kundenbefragung 2009 Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Ziele der Kundenbefragung: Kundenerwartungen erfahren Beratungs- und Servicequalität unserer

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank Der starke Partner für Ihre Ziele Santander Bank Santander hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen und Unternehmen zu Wohlstand und Erfolg zu verhelfen. Wir wollen die beste Bank für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Steyler Missionssparinstitut

Steyler Missionssparinstitut Steyler Missionssparinstitut Die Bank mit doppelt guten Zinsen Steyler Bank Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Steyler Bank Sie wollen für Ihr Geld gute Zinsen? Sie legen Wert auf kompetente Beratung

Mehr

Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen.

Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen. Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen. Unter dem Motto Gemeinsam sind wir stark! wurde vor nunmehr 15 Monaten das Actebis Network aus der Taufe gehoben. Aus einem ursprünglich losen Verbund

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Einladung. Tagesordnung

Einladung. Tagesordnung Weiden i.d.opf., 02.07.2012 Einladung für die am Donnerstag, 12.07.2012 um 14:30 Uhr stattfindende öffentliche Sitzung des Wirtschaftsbeirates im kleinen Sitzungssaal des Neuen Rathauses. Tagesordnung

Mehr

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2 E RNST-RE UTE R-P LA EX POS É Neubau eines Geschäftshauses am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein zur Miete Erdgeschoss und Terrassen-Obergeschoss für Einzelhandelsnutzung zur Miete E RNST-RE UTE R-P

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung Arnold Kuthe Immobilienverwaltungs- GmbH Brunsbütteler Damm 120-130, 13581 Berlin Telefon: 030 / 588 43 0 Telefax: 030 / 588 43 292 vermietung@kuthe.de

Mehr

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, 4. Quartal 2010 Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Zum Jahresende 2010 hält das Konjunkturhoch

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Raiffeisen am Flughafen...

Raiffeisen am Flughafen... Raiffeisen am Flughafen... Willkommen zu Private Banking am Flughafen Die Geschichte von Raiffeisen am Flughafen Wien. Eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. 1980 erste Bankstelle im Betriebsgelände

Mehr

Dokumentation des Workshops Finanzierung: Fördermöglichkeiten der KfW-Bankengruppe und sonstige Fördermöglichkeiten

Dokumentation des Workshops Finanzierung: Fördermöglichkeiten der KfW-Bankengruppe und sonstige Fördermöglichkeiten Modellvorhaben Altersgerecht Umbauen Die Chance ergreifen Wohnen altersgerecht gestalten Ein Modellvorhaben auf dem Weg zu mehr Lebensqualität aller Generationen in Bensheim Dokumentation des Workshops

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Position: Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Projekt: PSRS Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

Kindl & Schönberger GmbH

Kindl & Schönberger GmbH Ihr Versicherungsmakler seit 1982 Wir sind Mitglied im und arbeiten u.a. mit folgenden Gesellschaften Seit über 30 Jahren steht die Kindl & Schönberger GmbH für Zuverlässigkeit Service Kundennähe Fairness,

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

Türkiye İş Bankası A.Ş.

Türkiye İş Bankası A.Ş. İŞBANK AG Türkiye İş Bankası A.Ş. 2 Gegründet 1924 Größte Bank der Türkei (Bilanzsumme per 31.12.2012: ca. 99 Mrd.) Größtes Filialnetz in der Türkei (>1.250 Filialen) Mehr als 4.800 Geldautomaten landesweit

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Pressemitteilung KEBA AG Datum: 6.6.2012

Pressemitteilung KEBA AG Datum: 6.6.2012 Pressemitteilung Datum: 6.6.2012 KEBA wird Exklusivlieferant für Non-Cash-Terminals bei Erste Bank und Sparkassen Insgesamt 1.450 Stück KePlus K6 wird KEBA in den kommenden Jahren an die österreichische

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Mittelstand greift stärker zu Outplacementberatung Trend geht zu längerer Einzelberatung Branche legte 2007 weiter zu Langfassung Bonn, 01. Oktober 2008 (bdu) - Immer mehr mittelständische Unternehmen

Mehr

Nordwestdeutscher Schützenbund e.v.

Nordwestdeutscher Schützenbund e.v. Bassum den 12.07.2013 Liebe Schützenschwestern! Liebe Schützenbrüder! Im April dieses Jahres fand der Nordwestdeutsche Schützentag in den Hallen unseres neuen Landesleistungszentrums statt. In vielen Grußworten

Mehr

Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie!

Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie! S Kreissparkasse Höchstadt/Aisch Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie! Jetzt Konto eröffnen und 20-Euro-Gutschein sichern! www.kreissparkasse-hoechstadt.de/adelsdorf Sehr geehrte Damen,

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

PVVB (Berlin), PVVD (Dortmund), PVVF (Frankfurt/Main), PVVH (Hamburg), PVVS (Stuttgart)

PVVB (Berlin), PVVD (Dortmund), PVVF (Frankfurt/Main), PVVH (Hamburg), PVVS (Stuttgart) Position: Vermögensverwalter für eine Universalbank mit spezifischer Ausrichtung auf eine besondere Berufsgruppe. Standorte: Berlin, Dortmund, Frankfurt/Main, Hamburg, Stuttgart. Projekte: PVVB (Berlin),

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Finanzdienstleistungen. Extrazinsen? (K)ein Kunststück!

Finanzdienstleistungen. Extrazinsen? (K)ein Kunststück! Finanzdienstleistungen Extrazinsen? (K)ein Kunststück! Das Vorteilskonto: alle Vorteile in einem Konto Das Vorteilskonto ist perfekt für Geld, auf das Sie ständig zugreifen können möchten: Zum Beispiel,

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen. und ihre Angehörigen

Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen. und ihre Angehörigen 1 Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen und ihre Angehörigen Meine sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich sehr, Sie hier heute so zahlreich im Namen des Vorstandes der Hamburgischen

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen?

Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen? Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen? JUNGv.MATT/Donau Bargeldloses Zahlen, großzügiger Einkaufsrahmen. Was Ihr Konto sonst noch so alles draufhat, erfahren Sie unter 05 05 05-25 oder www.ba-ca.com

Mehr

OIL! Tankstellen GmbH

OIL! Tankstellen GmbH OIL! Tankstellen GmbH Geschichte und Hintergrundinformationen www.oil-tankstellen.de Inhaltsübersicht 1. Deckblatt 2. Inhaltsübersicht 3. Tankstellengeschäft im M& B Konzern 4. Kurzportrait OIL! 5. Unser

Mehr

Bank Tradition und Moderne. Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht.

Bank Tradition und Moderne. Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht. Bank Tradition und Moderne Verlässlich seit 1798. Das Wichtigste im Leben ist eine gute Beziehung auch in finanzieller Hinsicht. Wenn Sie auch bei Ihrem Geld auf Nummer sicher gehen wollen. Was die SIGNAL

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

"Qualifikation von Führungskräften" - Change-Management - wie Veränderungsprojekte von Mitarbeitern gecoacht werden

Qualifikation von Führungskräften - Change-Management - wie Veränderungsprojekte von Mitarbeitern gecoacht werden "Qualifikation von Führungskräften" - Change-Management - wie Veränderungsprojekte von Mitarbeitern gecoacht werden IneinemkürzlicherschienenenArtikel"Porsche-ChefkritisiertglobalesFusionsfieber"- Süddeutsche

Mehr

BBBank-Filiale Magdeburg

BBBank-Filiale Magdeburg BBBank-Filiale Magdeburg Die BBBank Ihr Partner seit mehr als 90 Jahren Profitieren Sie von unserer Erfahrung: Die BBBank ist seit 1921 erfolgreich am Markt. Die BBBank ist die einzige bundesweit tätige

Mehr

Sanierung Bürogebäude AGES

Sanierung Bürogebäude AGES Sanierung Bürogebäude AGES Bürogebäude AGES Fotos: Richard Tanzer Sanierung Bürogebäude AGES Pasettistraße 74/Traisengasse 5, 1200 Wien Helle Räume, eine zeitgemäße Technikausstattung und ein begrünter

Mehr

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Britta Wüst, SEB AG Fachtagung 2006 Heidelberg, den 24. Februar 2006 Zehn Kernmärkte im

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Entwicklungszahlen 2012. Stand: 31.12.2012

Entwicklungszahlen 2012. Stand: 31.12.2012 Entwicklungszahlen 2012 Stand: 31.12.2012 Inhalt Geschäftsentwicklung A. Bilanzsumme 3 Entwicklung Bilanzsumme von 2002 bis 2012 B. Konten 3 Kontenentwicklung von 2002 bis 2012 C. Verwaltetes Kundenvermögen

Mehr

Blickpunkt. Top-Standorte in Mittel- und Osteuropa. AHK-Umfrage 20.06.2011

Blickpunkt. Top-Standorte in Mittel- und Osteuropa. AHK-Umfrage 20.06.2011 01 2011 01 1 Blickpunkt Top-Standorte in Mittel- und Osteuropa AHK-Umfrage Aus einer aktuellen Umfrage der deutschen Außenhandelskammern in 16 mittel- und osteuropäischen Ländern ging die Tschechische

Mehr

Einfach viel bewegen. Unsere Werte. Unsere Ziele. Unser Angebot. Hannes Korten, Marketing/Vertrieb GLS Bank Düsseldorf, 7.

Einfach viel bewegen. Unsere Werte. Unsere Ziele. Unser Angebot. Hannes Korten, Marketing/Vertrieb GLS Bank Düsseldorf, 7. Einfach viel bewegen. Unsere Werte. Unsere Ziele. Unser Angebot. Hannes Korten, Marketing/Vertrieb GLS Bank Düsseldorf, 7. September 2007 Unsere Werte Transparenz und Verwendungsorientierung bei Geldanlage

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005)

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Kanzlei Stettin (Zentrum)- Wojska Polskiego 31/3-70-473 Stettin Tel: DE 039754 52884

Mehr

Pressemappe. Bartelt Familienunternehmen seit 1936

Pressemappe. Bartelt Familienunternehmen seit 1936 Pressemappe Bartelt Familienunternehmen seit 1936 Die Firma Bartelt ist eine der führenden Labor-Komplettausstatter in Österreich und wurde vor knapp 80 Jahren, im Jahr 1936 damals noch als Glasinstrumenten-Fertigung

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr