Rechtsausbildung an der HfV

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rechtsausbildung an der HfV"

Transkript

1 Rechtsausbildung an der HfV Die Ausbildung erfolgte innerhalb und durch Lehrkräfte der Fakultät für Verkehrsökonomik, Fakultät für Ökonomik des Transport und Nachrichtenwesens, Fakultät für Ingenieurökonomie des Transport- und Nachrichtenwesens sowie der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft. 1953/54 SS /55 SS 1955 Es gibt einen Lehrbeauftragten für Staat und Recht an der Fakultät für Verkehrsökonomik. Dr. jur. Kurt Ebert mit der Wahrnehmung der Professur mit Lehrstuhl für Staat und Recht beauftragt. (Direktor des rechtswissenschaftlichen Instituts der Bergakademie Freiberg) Es gibt keinen Lehrbeauftragten für Staat und Recht. Es gibt an der Fakultät für Ökonomik des Transport- und Nachrichtenwesens einen Lehrbeauftragten für Verkehrsrecht und -verwaltung. Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung. Prof. Wilfried Teuchert als Referendar Hans Böhme als Referendar Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung. 1955/56 Hans Böhme als Assistent Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und einen Lehrbeauftragten für Post- und Fernmelderecht. SS 1956 Hans Böhme als Assistent Dr. jur. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Post- und Fernmelderecht (Justitiar der Bezirksdirektion für Post- und Fernmeldewesen Dresden)

2 2 Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und einen Lehrbeauftragten für Spezialfragen des Arbeitsrechts im Post- und Fernmeldewesen. 1956/57 Hans Böhme als Assistent Dr. jur. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Spezialfragen des Arbeitsrechts im Post- und Fernmeldewesen (Justitiar der Bezirksdirektion für Post- und Fernmeldewesen Dresden) Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und einen Lehrbeauftragten für Post- und Fernmelderecht. SS 1957 Hans Böhme als Assistent Dr. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Post- und Fernmelderecht (Justitiar der Bezirksdirektion für Post- und Fernmeldewesen Dresden) Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und einen Lehrbeauftragten für Internationales Post- und Fernmelderecht. 1957/58 Hans Böhme als Assistent Dr. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Internationales Post- und Fernmelderecht (Justitiar der Bezirksdirektion für Post- und Fernmeldewesen Dresden) Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung, das Spezialsemirar Post- und Fernmelderecht und einen Lehrbeauftragten für Arbeitsrecht im Post- und Fernmeldewesen. SS 1958 Hans Böhme als Assistent Dr. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht im Post- und Fernmeldewesen sowie Spezialseminar Post- und Fernmelderecht (Justitiar der Bezirksdirektion für Post- und Fernmeldewesen Dresden)

3 3 Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und eine unbesetzte Dozentur für Post- und Fernmelderecht; außerdem einen Lehrbeauftragten für Post- und Fernmelderecht sowie spezielle Fragen des Arbeitsrechts im Post- und Fernmeldewesen. 1958/59 Dr. Heinz Bäcker als Lehrbeauftragter für Post- und Fernmelderecht (Hauptreferent beim Ministerium für Post- und Fernmeldewesen Berlin) Außerdem am Industrie-Institut der HfV: Dr. jur. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Post- und Fernmelderecht sowie spezielle Fragen des Arbeitsrechts im Post- und Fernmeldewesen (Justitiar der Bezirksdirektion für Post- und Fernmeldewesen Dresden) Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und eine Dozentur für Post- und Fernmelderecht. SS 1959 Fernmelderecht beauftragt (jetzt bei HfV Dresden angestellt) Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und eine Dozentur für Post- und Fernmelderecht. 1959/60 Fernmelderecht beauftragt.

4 4 Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und eine Dozentur für Post- und Fernmelderecht. Zum Lehrstuhl gehört außerdem eine Forschungsstelle für Luftrecht (ab ). SS 1960 Assessor Dr. jur Alfred Zimbehl mit der Wahrnehmung der Professur mit Fernmelderecht beauftragt. Prof. Wilfried Teuchert als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsstelle für Luftrecht Es gibt einen unbesetzten Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und eine Dozentur für Post- und Fernmelderecht. Zum Lehrstuhl gehört außerdem eine Forschungsstelle für Luftrecht. 1960/61 Fernmelderecht beauftragt. Prof. Wilfried Teuchert als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsstelle für Luftrecht Prof. Manfred Bergner Berufung zum Dozenten für Verkehrsrecht (Leipzig) Außerdem am Industrie-Institut der HfV: Prof. Wilfried Teuchert als Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht und Transportrecht (Eisenbahn) Es gibt einen Lehrstuhl für Verkehrsrecht und verwaltung und eine Dozentur für Post- und Fernmelderecht. Zum Lehrstuhl gehört außerdem eine Forschungsstelle für Luftrecht. (Umwandlung der Forschungsstelle für Luftrecht in Dozentur für Luftrecht?) Prof. Manfred Bergner Dozent für Verkehrsrecht (Leipzig) 1961/62 Fernmelderecht beauftragt. Prof. Wilfried Teuchert als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsstelle für Luftrecht Außerdem am Industrie-Institut der HfV: Prof. Wilfried Teuchert als Lehrbeauftragter für Sozialistisches Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Staat und Recht der DDR

5 5 Es gibt an der Fakultät Ingenieurökonomie des Transport- und Nachrichtenwesens ein Institut für Verkehrsrecht (ab ). Dazu gehören: Dozentur für Verkehrsrecht Dozentur für Post- und Fernmelderecht Dozentur für Staat und Recht Teil Arbeitsrecht Spezialseminar Arbeitsrecht 1962/63 Prof. Manfred Bergner, kommissarischer Direktor des Instituts, Dozent für Verkehrsrecht (Leipzig) Fernmelderecht beauftragt. Prof. Wilfried Teuchert mit der Wahrnehmung der Dozentur für Staat und Recht Teil Arbeitsrecht beauftragt. Dr. jur. Rudolf Lange als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter für das Spezialseminar Arbeitsrecht Es gibt das Institut für Verkehrsrecht. Dazu gehören: Dozentur für Verkehrsrecht Dozentur für Post- und Fernmelderecht Dozentur für Staat und Recht Spezialseminar Arbeitsrecht (nicht erwähnt) 1963/64 Prof. Manfred Bergner, kommissarischer Direktor des Instituts, Dozent für Verkehrsrecht (eigentlich ab 1963/64 Dresden mit der Wahrnehmung der Professur für Verkehrsrecht beauftragt) Dipl.-Jurist Eberhardt Haupt als Assistent Fernmelderecht beauftragt. Prof. Wilfried Teuchert Berufung zum Dozenten für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR berufen Dr. jur. Rudolf Lange als wissenschaftlicher Mitarbeiter

6 6 Es gibt das Institut für Verkehrsrecht. Dazu gehören: Dozentur für Verkehrsrecht Dozentur für Post- und Fernmelderecht Dozentur für Staat und Recht Spezialseminar Arbeitsrecht 1964/65 Prof. Manfred Bergner, Direktor des Instituts, Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR Dipl.-Jurist Eberhardt Haupt als Assistent Dr. Heinz Bäcker Berufung zum Dozenten für Post- und Fernmelderecht Prof. Wilfried Teuchert Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR Dr. jur. Rudolf Lange als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter für das Spezialseminar Arbeitsrecht Es gibt das Institut für Verkehrsrecht. Dazu gehören: Dozentur für Verkehrsrecht Dozentur für Post- und Fernmelderecht Dozentur für Staat und Recht Spezialseminar Arbeitsrecht und spezielle Probleme des Arbeitsrechts, ein Lehrbeauftragter für die rechtlichen Grundlagen der Neuererbewegung und ihre Bedeutung für die Erfüllung des Planes Neue Technik und ein Lehrbeauftragter für Wasserrecht Prof. Manfred Bergner Direktor des Instituts für Verkehrsrecht, Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR Prof. Wilfried Teuchert Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR 1965/66 Dr. jur. Heinz Bäcker Dozent für Post- und Fernmelderecht Dr. jur. Rudolf Lange als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter für das Spezialseminar Arbeitsrecht und spezielle Probleme des Arbeitsrechts Friedrich Schäfer als Lehrbeauftragter für die rechtlichen Grundlagen der Neuererbewegung und ihre Bedeutung für die Erfüllung des Planes Neue Technik (Oberrat, Patent-Ingenieur, Institut für Post- und Fernmeldewesen Berlin) Dipl.-Jurist Walter Schmidt als Lehrbeauftragter für Wasserrecht (Justitiar der Wasserwirtschaftsdirektion Obere Elbe-Mulde Dresden) außerdem: Dr. jur. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Versicherungsschutz bei der Deutschen Post (Justitiar der Bezirksdirektion Deutsche Post Dresden)

7 7 Es gibt das Institut für Verkehrsrecht. Dazu gehören: Dozentur für Verkehrsrecht Dozentur für Post- und Fernmelderecht Dozentur für Staat und Recht Lehrbeauftragter für die rechtlichen Grundlagen der Neuererbewegung der Deutschen Post Neu ist ein Lehrbeauftragter für Seerecht. Prof. Manfred Bergner, Direktor des Instituts für Verkehrsrecht, Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR Prof. Wilfried Teuchert Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR 1966/67 Dr. Heinz Bäcker Dozent für Post- und Fernmelderecht Dr. jur. Katalin Rèz als Assistent Dr. jur. Rudolf Lange als wissenschaftlicher Mitarbeiter Walter Barthel als Lehrbeauftragter für Rechtliche Grundlagen der Neuererbewegung der Deutschen Post (Institut für Post- und Fernmeldewesen Berlin, Leiter des Leitbüros für Neuererwesen) Prof. Jörgen Haalck als Lehrbeauftragter für Seerecht (Direktor des Instituts für Seerecht an der Universität Rostock) außerdem: Dr. jur. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Versicherungsschutz bei der Deutschen Post (Justitiar der Bezirksdirektion Deutsche Post Dresden)

8 8 Es gibt das Institut für Verkehrsrecht. Dazu gehören: Dozentur für Verkehrsrecht Dozentur für Post- und Fernmelderecht Dozentur für Staat und Recht Lehrbeauftragter für die rechtlichen Grundlagen der Neuererbewegung und ihre Bedeutung für die Erfüllung des Planes Neue Technik Lehrbeauftragter für Wasserrecht Lehre und Forschung befasst sich außerdem noch mit Baurecht. Das Institut gehört zur Fachgruppe Fremdenverkehr. Prof. Manfred Bergner, Direktor des Instituts für Verkehrsrecht, Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR Prof. Wilfried Teuchert Dozent für Verkehrsrecht, Staat und Recht der DDR 1967/68 Dr. jur. Heinz Bäcker Dozent für Post- und Fernmelderecht Dr. jur. Katalin Rèz als Assistent Dr. jur. Rudolf Lange als wissenschaftlicher Mitarbeiter Walter Barthel als Lehrbeauftragter für Rechtliche Grundlagen der Neuererbewegung und ihre Bedeutung für die Erfüllung des Planes Neue Technik Dipl.-Jurist Walter Schmidt als Lehrbeauftragter für Wasserrecht (Justitiar der Wasserwirtschaftsdirektion Obere Elbe-Mulde Dresden) 1968/ / /71 außerdem: Dr. jur. Manfred Adler als Lehrbeauftragter für Probleme der materiellen Verantwortlichkeit der Deutschen Post unter besonderer Berücksichtigung ihres Versicherungsschutzes Es gibt in der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft eine AG Recht. Zur Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft gehören die Juristen Prof. Manfred Bergner, Dozent Prof. Wilfried Teuchert, Dozent Dr. Heinz Bäcker Berufung zum Honorardozenten für Post- und Fernmelderecht. Neuberufung eines ordentlichen Professors für Sozialistisches Wirtschaftsrecht und Verkehrsrecht an der 1968/69 gegründeten Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft / WB Recht. Prof. Manfred Bergner Berufung zum ordentlichen Professor für Sozialistisches Wirtschaftsrecht und Verkehrsrecht 6/1972 Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht.

9 9 Zur Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft gehören die Juristen 1971/72 Prof. Manfred Bergner, o. Prof. Prof. Wilfried Teuchert, Dozent Dr. jur. Heinz Bäcker, Honorardozent 6/1974 Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht. Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht. Zur Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft gehören die Juristen Prof. Manfred Bergner, o. Prof. 1975/76 Prof. Wilfried Teuchert, Dozent Dr. jur. Heinz Bäcker, Honorardozent Neuberufung eines außerordentlichen Professors für Sozialistisches Arbeitsrecht und Verkehrsrecht an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft / WB Recht. Zur Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft gehören die Juristen 1977/78 Prof. Manfred Bergner, o. Prof. Prof. Wilfried Teuchert, a. o. Prof. Dr. jur. Heinz Bäcker, Honorardozent 1/1979 Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht. Zur Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft gehören die Juristen 1979/80 Prof. Manfred Bergner, o. Prof. Prof. Wilfried Teuchert, a. o. Prof. Dr. jur. Heinz Bäcker, Honorardozent 1/1981 Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht. 5/1981 Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht. Ihm gehören an: Prof. Manfred Bergner als Leiter Prof. Wilfried Teuchert Dozent Dr. jur. Rudolf Lange Honorardozent Dr. jur. Heinz Bäcker Assistentin Dipl.-Juristin Petra Schlenzig Assistent Dr. jur. Willi Vock 1/1985 Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht. 9/1989 Es gibt an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft den WB Recht.

10 10 12/1990 SS /92 Auflösung des WB Recht nach Umwandlung der Sektionen in Fakultäten. Bildung eines Instituts für Verkehrsrecht, Öffentliches und Privatrecht am Fachbereich Rechts- und Sicherheitswissenschaften mit 1 o. Prof. für Wirtschaftsrecht und Verkehrsrecht (Prof. Manfred Bergner) 1 a. o. Prof. für Verkehrsrecht (Prof. Wilfried Teuchert 1 HS-Doz. für Verkehrsrecht (Dr. jur. Willy Vock) 1 a. o. Doz. für Gewerblichen Rechtsschutz (Dr. Sigfrid Kaufmann) 1 a. o. Doz. für Straßenverkehrsrecht (Dr. Karl Mosch) Es gibt das Institut für Verkehrsrecht, öffentliches Recht und Privatrecht mit 1 o. Prof. für Wirtschaftsrecht und Verkehrsrecht (Prof. Manfred Bergner) 1 a. o. Prof. für Verkehrsrecht (Prof. Wilfried Teuchert) 1 a.o. Prof. für Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Luft- und Weltraumrecht, Recht im Tourismus. ( ) (?) 1 HS-Doz. für Verkehrsrecht (Dr. jur. Willy Vock) 1 a. o. Doz. für Gewerblichen Rechtsschutz (Dr. Sigfrid Kaufmann) 1 a. o. Doz. für Straßenverkehrsrecht (Dr. Karl Mosch) 1 wissenschaftliche Assistentin (Dipl.-Staatswiss. Adelheid Wagner) Es gibt das Institut für Verkehrsrecht, öffentliches Recht und Privatrecht mit 1 o. Prof. für Wirtschaftsrecht und Verkehrsrecht (Prof. Manfred Bergner) 1 a. o. Prof. für Verkehrsrecht (Prof. Wilfried Teuchert) 1 HS-Doz. für Verkehrsrecht (Dr. jur. Willy Vock) 1 a. o. Doz. für Gewerblichen Rechtsschutz (Dr. Sigfrid Kaufmann) 1 a. o. Doz. für Straßenverkehrsrecht (Dr. Karl Mosch) 1 wissenschaftliche Assistentin (Dipl.-Staatswiss. Adelheid Wagner)

11 11 Tabelle Rechtslehrer (Zusammenfassung der Namen + Signaturen der Personalakten) Adler, Manfred Dr. jur. Bäcker, Heinz Dr. Barthel, Walter Bergner, Manfred Prof. Böhme, Hans HfV /B 069, HfV /a #017, HfV /a #234, HfV /a #020 Bd. 01 HfV /B 075, HfV /a #234, HfV /a #107 Ebert, Kurt Dr. jur. TUD - II Haalck, Jörgen Prof. Haupt, Eberhardt Dipl.-Jurist HfV /a #017 Heinschel, Helmut Dipl.-Jurist HfV /a #017 Kaufmann, Sigfrid Dr. Lange, Rudolf Dr. jur. HfV /B 113 Mosch, Karl Dr. TUD - II Rèz, Katalin Dr. jur. Schäfer, Friedrich Schlenzig, Petra Dipl.-Juristin Schmidt, Walter Dipl.-Jurist Teuchert, Wilfried Prof. Vock, Willi Dr. jur. Wagner, Adelheid Dipl.-Staatswiss. Zimbehl, Alfred Assessor Dr. jur. HfV /B 144, HfV /a #017, HfV /a #121, HfV /a #234 HfV /#269, HfV #271

12 12 Quellen: Personal- und Vorlesungsverzeichnisse Verzeichnis der Einrichtungsnummern Hochschulführer Personalakte Dr. Heinz Bäcker 8.1./B 069 Personalakte Prof. Manfred Bergner 8.1./B 075 Personalakte Dr. Rudolf Lange 8.1./B 113 Personalakte Prof. Wilfried Teuchert 8.1./B 144 Personalakte Adelheid Wagner /#271 und /#269 Bd. 15 Restakte Helmut Heinschel in 1.1./a #017 Personalakte Dr. Karl Mosch TU-PA Angela Buchwald überarbeitet Dipl.-Lehrer / Facharchivarin

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN. Willkommen. Dresden. Fakultät Verkehrswissenschaften Friedrich List

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN. Willkommen. Dresden. Fakultät Verkehrswissenschaften Friedrich List Willkommen in Dresden Technische Bildungsanstalt Dresden Schubert und seine Werke Blaues Wunder Namhafte Professoren im Bereich Verkehr Otto Mohr (1835 1918) Alexander von Oer (1841 1896) Georg Lucas (1853

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016)

Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016) Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016) PD Dr. Klaus Bartels Güntherstr. 12 28199 Bremen Tel.: 0421 / 5980-161 Fax: 0421 / 5980-163 E-Mail: klaus.bartels-2@uni-hamburg.de Homepage: www.jura.uni-hamburg.de/personen/bartels

Mehr

Tagung Kommunalwirtschaft Die Kommune als Konzern

Tagung Kommunalwirtschaft Die Kommune als Konzern Termin 1. Oktober 2009 Tagungsort Hörsaal 1199 - Prometheushalle KG 1 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Platz der Alten Synagoge, Freiburg Veranstalter Kommunalwirtschaft - Forum für Recht und Steuern

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung... 1 I. Ziel der Arbeit... 1 II. Vorgeschichte bis 1914... 5

Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung... 1 I. Ziel der Arbeit... 1 II. Vorgeschichte bis 1914... 5 Inhaltsverzeichnis A. Einleitung... 1 I. Ziel der Arbeit... 1 II. Vorgeschichte bis 1914... 5 B. Studium... 7 I. Studienbedingungen... 7 1. Gebäudesituation und Fakultätsräume... 7 2. Lebensverhältnisse

Mehr

Vorbemerkung. Angela Buchwald Dresden, 12.10.2012 Dipl.-Lehrerin, Facharchivarin

Vorbemerkung. Angela Buchwald Dresden, 12.10.2012 Dipl.-Lehrerin, Facharchivarin Rektor, Prorektoren, Dekane, Sektionsdirektoren und Leiter der wissenschaftlichen Abteilungen einschließlich der Direktoren der Verwaltungsbereiche an der Hochschule für Verkehrswesen "Friedrich List"

Mehr

Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht Prof. Dr. Inge Scherer

Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht Prof. Dr. Inge Scherer Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht Prof. Dr. Inge Scherer Prof. Dr. Inge Scherer, Domerschulstraße 16, 97070 Würzburg 97070 Würzburg Domerschulstraße 16 Telefon: (0931) 31 82007 Telefax:

Mehr

ÖKONOMEN-BAROMETER VON EURO AM SONNTAG UND N-TV JULI 2012 FRAGE

ÖKONOMEN-BAROMETER VON EURO AM SONNTAG UND N-TV JULI 2012 FRAGE FRAGE Die Staats- und Regierungschefs haben sich auf ihrem jüngsten EU-Gipfel auf neue Rettungsmaßnahmen für die Eurozone geeinigt. Haben die Regierungschefs mit den getroffenen Maßnahmen nach Ihrer Einschätzung

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker 69115 Heidelberg, den 17.1.05 Kurfürstenanlage 5 Präsident des Landgerichts Heidelberg Tel. 06221/591220 Fax 06221/592239 e-mail: vonduecker@lg heidelberg.justiz.bwl.de V

Mehr

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016 Moderator der Fachtagung Frank Henkel ist seit 1997 zugelassener Einzelanwalt in Hamburg. Er beschäftigt sich in seiner beratenden und forensischen Tätigkeit schwerpunktmäßig mit medienrechtlichen und

Mehr

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Fachprüfungsausschuss für Agrarrecht RA Alexander Hahn, Bamberg (Vorsitzender) RA Jürgen Kraft, Ansbach RA Hans-Georg Herrmann, Neutraubling RA Dr. Thomas Mayer, Fürth

Mehr

- 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. Wolfgang B. Schünemann. L e b e n s l a u f. Prof. Dr. Wolfgang B. Schünemann

- 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. Wolfgang B. Schünemann. L e b e n s l a u f. Prof. Dr. Wolfgang B. Schünemann - 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. L e b e n s l a u f Prof. Dr. Schünemann, Wolfgang Bernward, geboren in Erlangen am 11. 1. 1947. Beruflicher Werdegang 1953-1957 Grundschule in Coburg 1957-1966 (Humanistisches)

Mehr

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde 15.5.2007 17:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 58.7T 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 115.3T

Mehr

Stand: 15. November 2010

Stand: 15. November 2010 Übersicht über die Kombinationsfelder, die im Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und Studienordnung vom 10. Februar 2005) studiert werden können. Anbei erhalten Sie in alphabetischer

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 16. Februar 2016)

Privatdozentenliste (Stand: 16. Februar 2016) Privatdozentenliste (Stand: 16. Februar 2016) PD Dr. Michael Anton LL.M. Universität des Saarlandes F1 Rechts-, und Wirtschaftswissenschaft Campus, Gelände B.4.1. 66123 Saarbrücken Tel.: 0681/302-2122

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR JOHANNES BÄRMANN UND HERMANN WEITNAUER

FESTSCHRIFT FÜR JOHANNES BÄRMANN UND HERMANN WEITNAUER FESTSCHRIFT FÜR JOHANNES BÄRMANN UND HERMANN WEITNAUER HERAUSGEGEBEN VON WOLF-RÜDIGER BUB, ECKHART PICK, MARIA HAUGER, FRIEDRICH SCHMIDT, WERNER MERLE UND HANNS SEUSS 3 Juristische GesamtbibHothe*

Mehr

Informationen zur Magazinierung im Bereich Jura

Informationen zur Magazinierung im Bereich Jura Info 4.1.1.mag Informationen zur Magazinierung im Bereich Jura www.ub.unikonstanz.de/fi/jura/bibliotheksbenutzung/magazinierungjura.html Oktober 2013 Kontakt Information der Bibliothek Montag bis Freitag

Mehr

Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht Prof. Dr. Inge Scherer

Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht Prof. Dr. Inge Scherer Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht Prof. Dr. Inge Scherer Prof. Dr. Inge Scherer, Domerschulstraße 16, 97070 Würzburg 97070 Würzburg Domerschulstraße 16 Telefon: (0931) 31 82007 Telefax:

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Die Lehrstühle der Universität Tübingen im Dreißigjährigen Krieg

Die Lehrstühle der Universität Tübingen im Dreißigjährigen Krieg Bernhard Zaschka Die Lehrstühle der Universität Tübingen im Dreißigjährigen Krieg Zur sozialen Wirklichkeit von Professoren im vorklassischen Zeitalter Attempto Verlag Tübingen Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

Detlev Brunner Christian Hall. Buchpräsentation 12.11.2015

Detlev Brunner Christian Hall. Buchpräsentation 12.11.2015 Detlev Brunner Christian Hall Buchpräsentation 12.11.2015 Prägungen und Gewerkschaftsarbeit in der DDR Revolution, Umbruch und gewerkschaftliches Engagement Begegnung mit Kollegen aus dem Westen Beziehungen

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e P o k e r U h r p c h e r u n t e r l a d e n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e P o k e r U h r p c h e r u n t e r l a d e n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e P o k e r U h r p c h e r u n t e r l a d e n c h a p t e r þÿ u n b e s t. A r t i k e l P l. " P l u r a l d e s N o m e n s. " V e r b e n a u f e r i m & n b s p ;.

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt. Festveranstaltung zum 80. Geburtstag von Prof. Dr.

Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt. Festveranstaltung zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Festveranstaltung zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Werner Pfeiffer Ursprung und Entwicklung der Industriebetriebslehre prax Handwerk Handel

Mehr

Henneberg-Lehmann-Preisträger

Henneberg-Lehmann-Preisträger Henneberg-Lehmann-Preisträger Jahr Preisart Preisträger Institution zum Zeitpunkt der Preisverleihung 1956 Hauptpreis Prof. Dr. med. Dr. med. vet. Walter Lenkeit 1957 Hauptpreis Prof. Dr. phil. med. vet.

Mehr

Recht made in Germany

Recht made in Germany Recht made in Germany Jura in Sibirien studieren 27.03.2014 Prof. Dr. Hans-Georg Dederer 1 Deutschsprachige Studiengänge (DSG) Im Zeichen der Internationalisierung der Hochschulen werden seit Anfang der

Mehr

Fortbildung für Rechtsanwälte und Juristen. Seminarprogramm. Weitere Veranstaltungen im Fachbereich Recht. Ihre Vorteile auf einen Blick

Fortbildung für Rechtsanwälte und Juristen. Seminarprogramm. Weitere Veranstaltungen im Fachbereich Recht. Ihre Vorteile auf einen Blick Recht Weitere Veranstaltungen im Fachbereich Recht Medical Device Regulatory Affairs - Basic Course Der siebentägige Kurs, der in Kooperation mit der Forschungsstelle für Medizinprodukterecht durchgeführt

Mehr

Staat-Klar: Die Bundesregierung

Staat-Klar: Die Bundesregierung Porträt Angela Merkel besondere Position im Staat: Sie oder er bestimmt die generelle Richtung der Politik in Deutschland und trägt auch alleine die Verantwortung dafür. Wie füllt die derzeitige Kanzlerin

Mehr

Inhalt I. BAND. Grundlegung; Aufbau und Problemkreise der Bilanzen. A. Die Unternehmungen im Rahmen der Volkswirtschaft

Inhalt I. BAND. Grundlegung; Aufbau und Problemkreise der Bilanzen. A. Die Unternehmungen im Rahmen der Volkswirtschaft Inhalt I. BAND Grundlegung; Aufbau und Problemkreise der Bilanzen A. Die Unternehmungen im Rahmen der Volkswirtschaft Unternehmung und Volkswirtschaft Hofrat Dr. Dr. Josef Gruntzel, o. Professor an der

Mehr

Unsere Autoren. Name Beruf Skript(en) Richter, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter. Rechtsanwalt, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter

Unsere Autoren. Name Beruf Skript(en) Richter, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter. Rechtsanwalt, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter Unsere Autoren Name Beruf Skript(en) Prof. Achim Albrecht PhD Internationales Privatrecht Dr. Michael Braukmann Richter, Schuldrecht, Originalklausuren BGB, Streitfragen Schuldrecht, KK Grundlagen des

Mehr

Friedrich Althoff Akademie der nachhaltigen Wissenschaften

Friedrich Althoff Akademie der nachhaltigen Wissenschaften Lebenslauf beruflich Gründungsbeauftragter Friedrich Althoff Akademie der nachhaltigen Wissenschaften Beauftragter für Qualität in Lehre und Studium Bergische Universität Wuppertal Institut für Politikwissenschaft

Mehr

Anbei möchte ich beispielhaft nur einige wenige, aber bedeutende Eckpunkte der wissenschaftlichen Laufbahn von Univ.-Prof. Dr. Heinrich darlegen:

Anbei möchte ich beispielhaft nur einige wenige, aber bedeutende Eckpunkte der wissenschaftlichen Laufbahn von Univ.-Prof. Dr. Heinrich darlegen: Konsulent für Wissenschaft o. Univ.-Prof. em. Dr. Lutz Jürgen Heinrich Geb. am 23. April 1936 in Guben, wohnhaft in Linz Univ.-Prof. Dr. Lutz Jürgen Heinrich kam nach dem Krieg nach Halle an der Saale.

Mehr

Informatik in der DDR Grundlagen und Anwendungen Technische Universität Dresden 15. und 16. Mai 2008 Vortragsprogramm

Informatik in der DDR Grundlagen und Anwendungen Technische Universität Dresden 15. und 16. Mai 2008 Vortragsprogramm Uhrzeit Donnerstag, 15.05.2008 Freitag, 16.05.2008 Töplerbau H 317 Töplerbau H 317 08:00 Registrierung Registrierung 09:00 Plenum Sitzung 4A Sitzung 4B (Softwaretechnologie) (Anwendungslösungen g I) 10:30

Mehr

Dr. Hannes Pflaum, M.B.A. (Chicago) Dr. Peter Karlberger, M.C.L. (San Diego) Dr. Manfred Wiener. Mag. Wilfried Opetnik, LL.M.

Dr. Hannes Pflaum, M.B.A. (Chicago) Dr. Peter Karlberger, M.C.L. (San Diego) Dr. Manfred Wiener. Mag. Wilfried Opetnik, LL.M. Dr. Hannes Pflaum, M.B.A. (Chicago) Dr. Peter Karlberger, M.C.L. (San Diego) Dr. Manfred Wiener Mag. Wilfried Opetnik, LL.M. (Leicester) Mag. Petra Rindler Mag. Christoph Henseler, LL.M. (Saarbrücken)

Mehr

Beteiligte Personen und Redner des ÖJT, wichtige Autoren und Herausgeber von Springer Wien. Seite 1 von 13

Beteiligte Personen und Redner des ÖJT, wichtige Autoren und Herausgeber von Springer Wien. Seite 1 von 13 Beteiligte Personen und Redner des ÖJT, wichtige Autoren und Herausgeber von Springer Wien Univ. Prof. Dr. Michael Holoubek Wirtschaftsuniversität Wien Titel bei Springer ÖJT: Gutachter Abteilung öffentliches

Mehr

Anrechnung im Studiengang BW aus dem Studiengang Wirtschaftsrecht

Anrechnung im Studiengang BW aus dem Studiengang Wirtschaftsrecht Anrechnung im Studiengang BW aus dem Studiengang Wirtschaftsrecht I. Grundlagenbereich 1 Wirtschaftsprivatrecht Grundlagen 6 Einführung Recht 3 Einführung in das öffentliche Recht Sozial- und 3 Einführung

Mehr

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen Anhang: Modulübersicht für den Master-Studiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln Pflichtmodule Modul:

Mehr

Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15)

Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15) Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15) Nachfolgend finden Sie den (fiktiven) individuellen Grobplan des Studenten B (dessen Studium und Ziele in Kapitel 1, S. 7 ff. beschrieben werden). Der Grobplan

Mehr

60 Jahre Professur. Nicht mit dem Strom schwimmen - mit dem Strom FAHREN!

60 Jahre Professur. Nicht mit dem Strom schwimmen - mit dem Strom FAHREN! Festkolloquium 60 Jahre EB Fakultät Verkehrswissenschaften Friedrich List 60 Jahre Professur Nicht mit dem Strom schwimmen - mit dem Strom FAHREN! Festkolloquium 60 Jahre EB Fakultät Verkehrswissenschaften

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Offenburg Stand: 18.09.2015 Die Auflistung

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

B.SC. und M. Sc. Wirtschaftspsychologie (ab WS 2012/2013) Informationen zu dem Studium der Nachbarfächer Stand 08/2012.

B.SC. und M. Sc. Wirtschaftspsychologie (ab WS 2012/2013) Informationen zu dem Studium der Nachbarfächer Stand 08/2012. Stand: 08/2012 I. Liste der Nachbarfächer In der nachfolgenden Liste finden Sie alle Veranstaltungen und Module, die Ihnen bei der erfolgreichen Teilnahme (siehe II) als Leistungen im Nachbarfach anerkannt

Mehr

MitgliederbÄrse der Deutsch-Tschechischen Juristenvereinigung Stand:12.01.2010

MitgliederbÄrse der Deutsch-Tschechischen Juristenvereinigung Stand:12.01.2010 Name Titel Vorname Beruf PLZ Ort Anschrift Kaplan Dr. LL.M. Daniel Rechtsanwalt CZ - 50002 Praha 1 RevolučnÅ 3 Klett Lars Magnus Rechtsanwalt CZ-110 00 Praha 1 U Prasne brany 1 Ueltzhoeffer Andreas Rechtsanwalt

Mehr

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 Rathausstraße 37, 6900 Bregenz Tel: 05574/58085, Fax: 05574/58085-8 E-Mail: rechtsanwalt@aberer.at Homepage: www.rechtsanwalt.aberer.at Kanzleigemeinschaft: Steurer

Mehr

Handbuch der gesetzlichen Rentenversicherung

Handbuch der gesetzlichen Rentenversicherung Handbuch der gesetzlichen Rentenversicherung Festschrift aus Anlaß des 100jährigen Bestehens der gesetzlichen Rentenversicherung Im Auftrag des Vorstandes des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger

Mehr

50 Jahre Bundesgerichtshof

50 Jahre Bundesgerichtshof 50 Jahre Bundesgerichtshof FESTGABE AUS DER WISSENSCHAFT Herausgegeben von CLAUS-WILHELM CANARIS ANDREAS HELDRICH KLAUS J.HOPT CLAUS ROXIN KARSTEN SCHMIDT GUNTER WIDMAIER Band II. Handels- und Wirtschaftsrecht

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Zeitschriften Sachgruppe Recht

Zeitschriften Sachgruppe Recht TU Bergakademie Freiberg Freiberg, 01.02.2005 Universitätsbibliothek "Georgius Agricola" Zeitschriften Sachgruppe Recht Anwalt (Beil. zu: Neue juristische Wochenschrift) -> aufgeg. In NJW-Spezial (NJW

Mehr

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich Stand: 22. April 2014 Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht 1a) Unternehmensorganisation und finanzierung 1b) Arbeit und Soziales im

Mehr

Alles, was Recht ist!

Alles, was Recht ist! Alles, MACKH LANG RECHTSANWÄLTE 71384 Weinstadt Unsere Rechtsgebiete: Arbeitsrecht Architektenrecht Arztrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht Firmeninkasso Gesellschaftsrecht Handelsrecht Alles, Immobilien-

Mehr

Lebenslauf Claus Kreß

Lebenslauf Claus Kreß Lebenslauf Claus Kreß Geboren am 16. März 1966 Merlinweg 63, 50997 Köln, verheiratet mit Richterin am LG Dr. Simone Kreß, Sohn Maximilian und Tochter Charlotte I. Ausbildung September 1975 bis Mai 1984

Mehr

Verzeichnis der Tabellen, Diagramme und Schaubilder. Abkürzungsverzeichnis. Vorbemerkungen 1. Prolog 3

Verzeichnis der Tabellen, Diagramme und Schaubilder. Abkürzungsverzeichnis. Vorbemerkungen 1. Prolog 3 Inhaltsverzeichnis Verzeichnis der Tabellen, Diagramme und Schaubilder Abkürzungsverzeichnis XII XIV Vorbemerkungen 1 Prolog 3 A. Forschungsstand - Universitäten im Dritten Reich 3 B. Forschungsstand -

Mehr

DM Kurzwaffen 2002 Mehrdistanz - Alters- und Seniorenklasse

DM Kurzwaffen 2002 Mehrdistanz - Alters- und Seniorenklasse MD Pistole b. 9 mm - Altersklasse 1 Heinz Euler KKS-Gilde-Bornheim 372 19 13 1 2 Gerhard Hof GSC Wittgenstein 369 17 10 1 3 Jürgen Dosch SV Homburg/Main e.v. 362 15 5 8 4 Jürgen Loscher Dilldorfer WSG

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Mangoldt, Hermann Staats- und Völkerrechtler, * 18.11.1895 Aachen, 24.2.1953 Kiel. Genealogie V Hans (s. 2); 1) Berlin-Steglitz 1938 ( 1948) Ingeborg (* 1907),

Mehr

Sehifiahrtskongreß. Deutsche Berichte. XX. Internationalen. Baltimore 1961. Herausgegeben vom Bundesministerium für "Verkehr. zum.

Sehifiahrtskongreß. Deutsche Berichte. XX. Internationalen. Baltimore 1961. Herausgegeben vom Bundesministerium für Verkehr. zum. Deutsche Berichte zum XX. Internationalen Sehifiahrtskongreß Baltimore 1961 Bonn 1961 Herausgegeben vom Bundesministerium für "Verkehr Gedruckt in der Bonner Universitäts-Budidrudterei Auswirkungen Gesichtspunkte..

Mehr

Autoren- und Herausgeberverzeichnis

Autoren- und Herausgeberverzeichnis Autoren- und Herausgeberverzeichnis Dipl.-Betriebswirtin (FH), MBAE Sulamith Anstett Studium an der Berufsakademie Mannheim, University of Cooperative Education, mit den Schwerpunkten Materialwirtschaft,

Mehr

Sitemap. HTML Site Map Homepage Last updated: 2013, October 17. / 94 pages. Meiski Rechtsanwälte - Startseite. Meiski Rechtsanwälte - Startseite

Sitemap. HTML Site Map Homepage Last updated: 2013, October 17. / 94 pages. Meiski Rechtsanwälte - Startseite. Meiski Rechtsanwälte - Startseite Sitemap HTML Site Map Homepage Last updated: 2013, October 17 / 94 pages Meiski Rechtsanwälte - Kontakt Meiski Rechtsanwälte - Impressum Meiski Rechtsanwälte - Anwälte Meiski Rechtsanwälte - Dr. Bernhard

Mehr

DAS WICHTIGSTE BEFINDET SICH NICHT IN DIESER BROSCHÜRE, SONDERN DAVOR.

DAS WICHTIGSTE BEFINDET SICH NICHT IN DIESER BROSCHÜRE, SONDERN DAVOR. DAS WICHTIGSTE BEFINDET SICH NICHT IN DIESER BROSCHÜRE, SONDERN DAVOR. GUTEN TAG. Bei Martini Mogg Vogt haben wir uns das Ziel gesetzt, zu Ihrem wirtschaftlichen Erfolg beizutragen. Der beste Beweis dafür:

Mehr

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete: Ehe- und Familienrecht; Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen; Strafrecht; Wohnungseigentumsrecht; Bauträgerrecht

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete: Ehe- und Familienrecht; Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen; Strafrecht; Wohnungseigentumsrecht; Bauträgerrecht BATTLOGG, Dr. Michael Eintragung 2000 Gerichtsweg 2, 6780 Schruns Tel: 05556/72360, Fax: 05556/74455 E-Mail: dr.battlogg@rechtsanwalt-schruns.at Homepage: www.rechtsanwalt-schruns.at Ehe- und Familienrecht;

Mehr

UnternehmerAkademie Zertifizierter Betriebswirt Berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss

UnternehmerAkademie Zertifizierter Betriebswirt Berufsbegleitende und praxisorientierte Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss UnternehmerAkademie Zertifizierter Betriebswirt Berufsbegleitende praxisorientierte Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss Hans Lindner Regionalförderung... helfen gründen wachsen Grstein für die berufliche

Mehr

Die Entwicklung der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Dresden

Die Entwicklung der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Dresden Die Entwicklung der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Dresden K.-E. Militzer Bereits 1951 beschloß der Rat der Fakultät Maschinenwesen der damaligen TH Dresden, einen Lehrstuhl für Verfahrenstechnik

Mehr

Berufsbegleitendes Studium zum/zur. Betriebswirt/in (VWA) 1. Semester des XVII. Studiengangs Sommersemester 2013

Berufsbegleitendes Studium zum/zur. Betriebswirt/in (VWA) 1. Semester des XVII. Studiengangs Sommersemester 2013 Berufsbegleitendes Studium zum/zur Betriebswirt/in (VWA) oder Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) Teilanstalt Kaiserslautern Vorlesungsverzeichnis 1. Semester des XVII. Studiengangs Sommersemester 2013 Seite

Mehr

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens,

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens, Finanzamt Linz Bahnhofplatz 7 4020 Linz Sachbearter AR Gottfried Haas Telefon 0732/6998-528378 Fax 0732/6998-59288081 e-mail: Gottfried.Haas@bmf.gv.at DVR 0009466 Geschäftsverteilungsplan für die gem.

Mehr

ST.GALLER TAGUNG ZUM ARBEITSRECHT

ST.GALLER TAGUNG ZUM ARBEITSRECHT Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis ST.GALLER TAGUNG ZUM ARBEITSRECHT Freitag, 29. November 2013 Grand Casino Luzern (1116.) Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Universität St.Gallen

Mehr

Unsere Referendarausbildung

Unsere Referendarausbildung Unsere Referendarausbildung Wir suchen ständig Referendare (m/ w) in den Pflicht- und Wahlstationen Wir verstehen uns als Kanzlei, die erstklassige juristische Beratung bei individueller Betreuung bietet.

Mehr

ST. GALLER GESELLSCHAFTSRECHTSTAG XI

ST. GALLER GESELLSCHAFTSRECHTSTAG XI Anmeldung zur Veranstaltung Verlagspartner: Dienstag, 12. Mai 2015, SIX ConventionPoint, (1177.) PROGRAMM 08.20 Eröffnung der Tagung 08.25 09.05 Zu «Exit und Voice»: Schutzmechanismen für Minderheitsgesellschafter

Mehr

VII. Internationaler Arbeitsrechtlicher Dialog (IAD) 2014

VII. Internationaler Arbeitsrechtlicher Dialog (IAD) 2014 VII. Internationaler Arbeitsrechtlicher Dialog (IAD) 2014 Internationale Konferenz zum Thema Arbeitszeiten 30. und 31. Oktober 2014 Universität St.Gallen, Dufourstrasse 50, 9000 St.Gallen Eine Veranstaltung

Mehr

25. Jahrestagung des Deutsch Ungarischen Forums. und. 5. Tagung des Jungen Deutsch Ungarischen Forums. 12./13. November 2015

25. Jahrestagung des Deutsch Ungarischen Forums. und. 5. Tagung des Jungen Deutsch Ungarischen Forums. 12./13. November 2015 Europa Union Deutschland Ungarischer Rat der Europäischen Bewegung Europa Institut Budapest 25. Jahrestagung des Deutsch Ungarischen Forums und 5. Tagung des Jungen Deutsch Ungarischen Forums 12./13. November

Mehr

Wirtschaftsund Arbeitsrecht. Das Wahlpflichtfach. Gegenstand, Inhalt und Aufbau. Professur für Zivilrecht im Nebenfach. (Prof. Dr.

Wirtschaftsund Arbeitsrecht. Das Wahlpflichtfach. Gegenstand, Inhalt und Aufbau. Professur für Zivilrecht im Nebenfach. (Prof. Dr. Das Wahlpflichtfach Wirtschaftsund Arbeitsrecht Gegenstand, Inhalt und Aufbau Professur für Zivilrecht im Nebenfach (Prof. Dr. Johann Kindl) Universität Münster Stand April 2004 1 1. Inhalte des Wahlpflichtfaches

Mehr

Inhalt I. TEIL: LUFTRECHT

Inhalt I. TEIL: LUFTRECHT Inhalt I. TEIL: LUFTRECHT Dr. HANS ACHTNICH, Syndikus der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen, Stuttgart Flüge mit Überschallgeschwindigkeit im Zivilluftverkehr, Zur Änderung der Luftverkehrs-Ordnung

Mehr

Erläuterungen zum Aufbau und Verlauf des Studiums

Erläuterungen zum Aufbau und Verlauf des Studiums Rechtswissenschaftliche Fakultät Direktor: Prof. Dr. Hans Peter Marutschke Erläuterungen zum Aufbau und Verlauf des Studiums Jan-Martin Wilhelm Telefon: 02331 987-2578 Telefax: 02331 987-336 E-Mail: jan-martin.wilhelm@fernuni-hagen.de

Mehr

Polizei gestern, heute und morgen Aufgaben und Ausbildung

Polizei gestern, heute und morgen Aufgaben und Ausbildung Rothenburger Beiträge Schriftenreihe der Fachhochschule für Polizei Sachsen Band 11 Wolfgang Geierhos, Joachim Burgheim sc Anton Sterbling (Hrsg.) Polizei gestern, heute und morgen Aufgaben und Ausbildung

Mehr

25JAHRE BUNDESGERICHTSHOF

25JAHRE BUNDESGERICHTSHOF 25JAHRE BUNDESGERICHTSHOF AMI. OKTOBER 1975 Herausgegeben von DR.GERDA KRÜGER-NIELAND Vorsitzende Richterin am Bundesgerichtshof Unter Mitwirkung von Mitgliedern des Bundesgerichtshofes, Beamten der Bundesanwaltschaft

Mehr

Tabelle A1: Gesamtrangliste

Tabelle A1: Gesamtrangliste Tabelle A1: Gesamtrangliste Rang 2011 2009 Universität Punktzahl 1 4 Technische Universität München 322 2 8 Technische Universität Berlin 300 3 2 Bergische Universität Wuppertal 296 4 14 Leuphana Universität

Mehr

Fachkern Tourismuswirtschaft

Fachkern Tourismuswirtschaft Fachkern Tourismuswirtschaft Wirtschaft Tourismus Gesellschaft Politik Umwelt/ Ökologie Individuum Freizeit Fachkern Tourismuswirtschaft Achtung: Bewerbungsverfahren! Sem. Lehrveranstaltung im Fachkern

Mehr

Berufsbegleitendes Studium zum/zur. Betriebswirt/in (VWA) oder Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA)

Berufsbegleitendes Studium zum/zur. Betriebswirt/in (VWA) oder Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) Berufsbegleitendes Studium zum/zur Betriebswirt/in (VWA) oder Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) Teilanstalt Kaiserslautern Vorlesungsverzeichnis 5. Semester des XVII. Studiengangs Sommersemester 2015 Seite

Mehr

Hinweise zur Vorstandswahl 2013

Hinweise zur Vorstandswahl 2013 Der Vorsitzende des Wahlausschusses Hinweise zur Vorstandswahl 2013 Alle Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Kartographie sind aufgerufen, sich durch Briefwahl oder Präsenzwahl an der Vorstandswahl

Mehr

Die Berufstitel in der Medizin

Die Berufstitel in der Medizin Die Berufstitel in der Medizin Vom Doktor bis zum: Arzt für Allgemeinmedizin Facharzt Primarius Dozenten Professor Bund/Land als Träger der Krankenanstalten Zimmer/Stationen/Abteilungen/Krankenhaus bvpö/rsc/okt/2007

Mehr

Übergänge im Lebenslauf mit Behinderungen: Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderung

Übergänge im Lebenslauf mit Behinderungen: Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderung Fachtagung Übergänge im Lebenslauf mit Behinderungen: Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderung Veranstaltungsreihe Inklusive Hochschulen in Hessen Erkenntnisse, Voraussetzungen, Konzepte 08. Juni

Mehr

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 WFG 1 Rechts- und Verfassungsgeschichte, Rechtsphilosophie und Grundzüge der Rechtstheorie a) Deutsche

Mehr

Lehre. Klausurenkurs Bürgerliches Recht für Fortgeschrittene (L-Z) (Ruhr-Universität Bochum

Lehre. Klausurenkurs Bürgerliches Recht für Fortgeschrittene (L-Z) (Ruhr-Universität Bochum Univ.-Prof. Dr. iur. Andrea Lohse RiOLG Düsseldorf (1. Kartellsenat) Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Ruhr-Universität Bochum Lehre WS 2015/16 SS 2015 Vorlesung Schuldrecht

Mehr

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Prof. Dr. Hartmut Ditton, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Pädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Schulische und familiale Sozialisation, Bildung, Ungleichheit

Mehr

B.SC. und M. Sc. Wirtschaftspsychologie: Informationen zu dem Studium der Nachbarfächer Stand 02/2012

B.SC. und M. Sc. Wirtschaftspsychologie: Informationen zu dem Studium der Nachbarfächer Stand 02/2012 e Stand: 02/2012 I. Liste der Nachbarfächer In der nachfolgenden Liste finden Sie alle Veranstaltungen und Module, die Ihnen bei der erfolgreichen Teilnahme (siehe II) als Leistungen im Nachbarfach anerkannt

Mehr

Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit

Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit Kommunalwirtschaft - Forum für Recht und Steuern e.v. 14. Oktober 2010 Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit Referenten Prof. Dr. Christoph Brüning, Universität Kiel Prof. Dr. Michael

Mehr

Strafrecht. Die Zukunft des Verwaltungsstrafrechts Sanktionen - Rechtsschutz - europäische Zusammenarbeit

Strafrecht. Die Zukunft des Verwaltungsstrafrechts Sanktionen - Rechtsschutz - europäische Zusammenarbeit VERHANDLUNGEN DES SECHZEHNTEN ÖSTERREICHISCHEN JURISTENTAGES GRAZ 2006 Band III/2 Strafrecht Die Zukunft des Verwaltungsstrafrechts Sanktionen - Rechtsschutz - europäische Zusammenarbeit Referate und Diskussionsbeiträge

Mehr

Lebenslauf und Berufsweg

Lebenslauf und Berufsweg Walter Hömberg März 2013 Lebenslauf und Berufsweg 1944 Am 11. August geboren in Meschede (Westfalen). Schule und Studium 1951 Ab Frühjahr Besuch der Emhildis-Volksschule in Meschede. 1955 Besuch des Gymnasiums

Mehr

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht Sechste Ordnung zur Änderung der Schwerpunktbereichsprüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 15.01.2008 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 64 Abs.

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) SEITE 1 VON 17 Fach: Arbeitsrecht 1921-1418

Mehr

Bachelor Wirtschaftsrecht

Bachelor Wirtschaftsrecht Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsrecht Akkreditiert durch Wirtschaftsrecht Hochschule für Wirtschaft

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Seminare - 0800-0620620

Seminare - 0800-0620620 Seminare - 0800-0620620 Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite Arbeitsrecht für Betriebsräte Teil I Möglichkeiten und Grenzen des Arbeitsverhältnisses 04.06.2012 Berlin-Spanda http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1523190

Mehr

Einleitung... 1. Erster Teil: Rechtsgeschichte, allgemeines Privat- und Zivilprozessrecht... 9. Erstes Kapitel: Historische Grundlagen...

Einleitung... 1. Erster Teil: Rechtsgeschichte, allgemeines Privat- und Zivilprozessrecht... 9. Erstes Kapitel: Historische Grundlagen... Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 Erster Teil: Rechtsgeschichte, allgemeines Privat- und Zivilprozessrecht... 9 Erstes Kapitel: Historische Grundlagen... 11 Zweites Kapitel: Rechtsgeschichte, allgemeines

Mehr

Die Strategie(n) und Aufgaben der Medizinischen Fakultät Istanbul

Die Strategie(n) und Aufgaben der Medizinischen Fakultät Istanbul Die Strategie(n) und Aufgaben der Medizinischen Fakultät Istanbul Prof.Dr.med.Ateş Kadıoğlu Beauftragter für Qualitätsmanagement seit 05.2011 Prodekan der medizinischen Fakultät 05.2011-08.2011 1933 Gründung

Mehr

Änderungen vorhalten!

Änderungen vorhalten! Modulname: Wirtschaftsrecht I Modulnummer: BGM1.III.1-r Studiengang/-richtung GM (Wirtschaftsrecht) Semesterlage: 1 Credits: 5 Leistungsnachweise: Die Studierenden sollen auf der Grundlage des Grundgesetzes,

Mehr

Aufarbeitung der Gründungsgeschichte des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

Aufarbeitung der Gründungsgeschichte des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR Deutscher Bundestag Drucksache 16/7919 16. Wahlperiode 29. 01. 2008 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Christoph Waitz, Hans-Joachim Otto (Frankfurt), Dr. Karl Addicks,

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR

Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR Anlage Nr. 2 Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR seit 2008 Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) seit 2007: Head of the Department of Urban Planning and Architectural

Mehr

(Fiktiver) Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15)

(Fiktiver) Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15) (Fiktiver) Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15) Vorbemerkung: Nachfolgend finden Sie den (fiktiven) Grobplan des Studenten B, dessen Studium und Ziele in Kapitel 1, S. 8 ff. beschrieben werden.

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

VL Wirtschaftsbereiche/VL Berufsstatute. WS 2010/11 Gerald Zabukovec und Kurt Reindl

VL Wirtschaftsbereiche/VL Berufsstatute. WS 2010/11 Gerald Zabukovec und Kurt Reindl VL Wirtschaftsbereiche/VL Berufsstatute WS 2010/11 Gerald Zabukovec und Kurt Reindl 1 ÖFFENTLICHES WIRTSCHAFTSRECHT Diplomstudium Rechtswissenschaften Der Studienschwerpunkt ÖFFENTLICHES WIRTSCHAFTSRECHT

Mehr