ATTORNEYS AT LAW LTD RECHTSANWÄLTE AG REGISTERED

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ATTORNEYS AT LAW LTD RECHTSANWÄLTE AG REGISTERED"

Transkript

1 ATTORNEYS AT LAW LTD RECHTSANWÄLTE AG REGISTERED

2 ATTORNEYS AT LAW LTD RECHTSANWÄLTE AG Die Rechtsanwaltskanzlei Walch & Schurti wurde im Jahre 1991 von Dr. Ernst Walch und Dr. Andreas Schurti gegründet. Seit dem Jahr 2005 wurden mit Dr. Alexander Appel, Marina Haase-Saidani, Dr. Andreas Vogel und Dr. Moritz Blasy zusätzliche Partner aufgenommen. Walch & Schurti ist eine internationale Wirtschaftsanwaltskanzlei mit besonders engen Verbindungen in die USA, nach Grossbritannien, in die Schweiz und nach Deutschland. Die Juristen der Kanzlei sind in verschiedensten Rechtsordnungen (Liechtenstein, Österreich, Schweiz, Kalifornien, New York, Deutschland, England und Wales) ausgebildet worden. Im letzten Jahrzehnt entwickelte sich Walch & Schurti zu einer der führenden Kanzleien in Liechtenstein und baute gleichzeitig eine starke Praxis im Bereich der Prozessführung auf. Die Anwendung höchster Qualitätsstandards sowie die daraus resultierende Fähigkeit, in Zeiten stets wachsender regulatorischer Anforderungen im Finanzdienstleistungssektor und in anderen Bereichen wie Telekommunikation, Steuern und internationale Rechtshilfe die Wünsche der Klienten nach umfassender Beratung zu erfüllen, haben ebenfalls zum Erfolg der Kanzlei beigetragen. Das Team von Walch & Schurti berät regelmässig Banken, Versicherer, Investmentunternehmen, Industrieunternehmen sowie private Klienten. In enger Zusammenarbeit mit WalPart Trust reg., einer konzessionierten Treuhandgesellschaft, kann die Kanzlei die Bedürfnisse des internationalen Klienten in Liechtenstein umfassend abdecken. Sie ist beratend tätig, erstellt Verträge sowie Rechtsgutachten und führt Prozesse, wobei der Tätigkeitsschwerpunkt in den Rechtsgebieten Vertragsrecht, Gesellschafts- und Handelsrecht, Bank- und Finanzrecht, Stiftungs- und Trustrecht, Nachlassplanung, Asset Protection, Versicherungsrecht, Mergers & Acquisitions, Konkursrecht, Gesellschaftsgründungen, Immaterialgüterrecht sowie Wirtschaftsstrafverteidigung liegt. Alle Juristen der Kanzlei sprechen und korrespondieren fliessend in Deutsch und Englisch. Einige sprechen Französisch und Spanisch. Seit 2015 ist Walch & Schurti als Aktiengesellschaft organisiert. Seite 2

3 REGISTERED WalPart Trust reg. ist ein mittelgrosses, konzessioniertes Treuhandunternehmen mit Sitz in Vaduz. Seit seiner Gründung im Jahr 1990 wächst das Unternehmen kontinuierlich. Es pflegt einen sehr individuellen Ansatz und konzentriert sich auf das Erarbeiten massgeschneiderter Strukturen sowohl für Gesellschaften als auch für private Kunden. Die Verwaltungsräte Dr. Ernst Walch, Dr. Andreas Schurti und Urs Hanselmann führen ein hochqualifiziertes Team, mit dem sie umfassende Lösungen für qualitätsbewusste Kunden ausarbeiten. Die Bereiche, in denen das Unternehmen vorwiegend tätig ist und daher besonderes Know-How aufweist, umfassen Nachlassplanung, Asset Protection sowie die Errichtung und Verwaltung von Gesellschafts-, Stiftungs- und Truststrukturen. LIECHTENSTEINISCHE UND AUSLÄNDISCHE TRUSTS UND STIFTUNGEN Errichtung, Verwaltung und Auflösung von inländischen und ausländischen Trusts und liechtensteinischen Stiftungen andere Arten von Treuhanddienstleistungen GESELLSCHAFTSVERWALTUNG UND HANDELSGESCHÄFTE Errichtung, Management und Verwaltung von Anstalten, Stiftungen, Kapitalgesellschaften und anderen Gesellschaftsformen Dienstleistungen als Verwaltungsräte und andere Organe von Gesellschaften Internationale Geschäftstransaktionen Beratung und Unterstützung in Zoll- und Währungsangelegenheiten Bereitstellung von Sekretariatsdienstleistungen, Mitarbeitern und Geschäftsräumlichkeiten BUCHHALTUNGSDIENSTLEISTUNGEN Organisation und Erbringung von Buchhaltungsdienstleistungen für ausländische und inländische Gesellschaften Vorbereitung und Erstellung von Bilanzen und Erfolgsrechnungen Buchhaltung für Trusts STEUERBERATUNG Beratung von Privatkunden und Gesellschaften bei Steuerangelegenheiten Prüfung von Steuereinschätzungen und Vertretung von kommerziell tätigen Gesellschaften gegenüber den Steuerbehörden Steuerplanung in Verbindung mit Trusts und Gesellschaften Seite 3

4 DR. ERNST WALCH studierte Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, Österreich, wo er im Jahr 1980 mit dem Doktorat abschloss. Im Jahr 1981 graduierte er zum Master of Comparative Jurisprudence an der New York University School of Law. Dr. Walch wurde 1983 in New York und 1984 in Liechtenstein als Anwalt zugelassen. Seine berufliche Laufbahn begann er bei einer Wirtschaftsanwaltskanzlei in New York. Bevor er WalPart Trust reg. und Walch & Schurti in den Jahren 1990/91 mitgründete, praktizierte er einige Jahre in Liechtenstein. Dr. Walch nahm über Jahre hinweg in wichtigen Funktionen am öffentlichen Leben in Liechtenstein teil und bekleidete mehrere hohe politische Ämter. Er war insbesondere als Aussenminister des Fürstentums Liechtenstein sowie als Präsident des liechtensteinischen Landtages tätig. In seiner anwaltlichen Praxis konzentriert er sich unter anderem auf Nachlassplanung, Asset Protection, Gesellschaftsrecht, Stiftungs- und Trustrecht sowie auf komplexe Prozess- und Schiedsverfahren. DR. ANDREAS SCHURTI studierte an den Universitäten St. Gallen, Schweiz, (Dr.iur. HSG, 1989) und Konstanz, Deutschland. Er vertiefte seine Studien im Rahmen zweier Nachdiplomstudien an der University of San Diego School of Law (Master of Comparative Law, 1990) und am College of Europe, Brügge, Belgien (Diploma of Advanced European Legal Studies, 1991) wurde er in Liechtenstein und 1991 in New York als Anwalt zugelassen. Dr. Schurti begann seine berufliche Laufbahn in der Prozessabteilung einer liechtensteinischen Anwaltskanzlei und gründete WalPart Trust reg. und Walch & Schurti in den Jahren 1990/91 mit. Seither ist er rechtsberatend sowohl in den Bereichen des Handels-, Gesellschafts- und Finanzrechts als auch im Trust- und Stiftungsrecht tätig. Darüber hinaus ist er ein renommierter Prozessanwalt und aktiver Treuhänder. URS HANSELMANN begann seine Karriere als Buchhalter bei einer liechtensteinischen Treuhand- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und bekleidete später weitere Positionen in diesem Bereich. Nach Erlangung des schweizerischen Diploms als Buchhalter mit eidgenössischem Fachausweis im Jahr 1989 leitete er die Buchhaltungsabteilung einer grossen liechtensteinischen Treuhandgesellschaft. Seit 1989 ist Urs Hanselmann zudem als konzessionierter Berufstreuhänder in Liechtenstein zugelassen. Bei WalPart Trust reg. ist er seit 1991 als Verwaltungsrat tätig. Heute blickt Urs Hanselmann auf mehr als 25 Jahre Berufserfahrung im liechtensteinischen Treuhandwesen zurück. Seite 4

5 DR. ALEXANDER APPEL studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Zürich, Schweiz, und Innsbruck, Österreich, an welcher er 1995 zum Dr.iur. promovierte. Nach dem Gerichtspraktikum in Vaduz absolvierte er an der London School of Economics and Political Science ein Nachdiplomstudium im internationalen Wirtschaftsrecht, welches er 1997 mit dem Master of Laws (LL.M.) abschloss legte Dr. Appel die liechtensteinische Rechtsanwaltsprüfung ab und praktizierte danach in einer renommierten Wirtschaftsanwaltskanzlei in Zürich. Seit seinem Eintritt bei Walch & Schurti im Jahr 2001 ist er vorwiegend beratend, insbesondere in den Bereichen des Vertrags-, Gesellschafts-, Handels- und Arbeitsrechts, tätig. DR. MORITZ BLASY studierte Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, an welcher er 2003 promovierte. An der University of Exeter, England, absolvierte Dr. Blasy ein postgraduales Studium im internationalen Wirtschaftsrecht, das er 2005 abschloss (Master of Laws, LL.M.). Dr. Blasy legte Gerichtspraktika in Österreich und in Liechtenstein ab und praktizierte in Wien bei einer der führenden österreichischen Wirtschaftskanzleien. Der Eintritt bei Walch & Schurti erfolgte Herr Dr. Blasy legte die liechtensteinische Rechtsanwaltsprüfung 2008, die österreichische Rechtsanwaltsprüfung 2009 und die englische Anwaltsprüfung (Solicitor of the Senior Courts of England and Wales) 2011 ab. Er ist vorwiegend in den Bereichen Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Trustrecht, Finanzmarktrecht und Vertragsrecht beratend tätig. Weiters vertritt Herr Dr. Blasy unsere Klienten in Schiedsverfahren und vor Zivilgerichten. MARINA HAASE-SAIDANI absolvierte erfolgreich eine Banklehre bei einer Grossbank in Lübeck, Deutschland, bevor sie Recht an der Universität Hamburg studierte. Ihre Qualifikation als deutsche Juristin erhielt sie 1989 und arbeitete anschliessend für mehrere Jahre in England, unter anderem bei einem renommierten Versicherungsunternehmen in Cheltenham. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland im Jahr 1992 arbeitete sie vier Jahre als Juristin bei einer bekannten Privatbank in Frankfurt wurde sie als deutsche Rechtsanwältin in Hanau, Deutschland, zugelassen. Seit ihrem Eintritt in die Kanzlei Walch & Schurti im Jahr 1996 ist sie schwerpunktmässig im internationalen Gesellschaftsund Trustrecht sowie im Banken- und Versicherungsbereich tätig. DR. ANDREAS VOGEL studierte Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, an welcher er 1999 promovierte. Nach Absolvierung des Gerichtsjahres in Österreich praktizierte er in renommierten Wirtschaftskanzleien in Liechtenstein und Österreich. Anschliessend war er beim Landgericht und bei der Staatsanwaltschaft in Vaduz tätig und legte 2004 die liechtensteinische Rechtsanwaltsprüfung, 2005 die österreichische Rechtsanwaltsprüfung und 2008 die Zusatzprüfung für den liechtensteinischen Treuhänder ab. Er ist 2004 bei Walch & Schurti eingetreten und heute vorwiegend als Prozessanwalt in Zivil- und Strafsachen sowie beratend im Finanz- und Versicherungsbereich tätig. Seite 5

6 ÜBER LIECHTENSTEIN I. Liechtenstein Auch angesichts seiner mehr als zweihundertjährigen Souveränität präsentiert sich Liechtenstein heute als moderner Staat im Herzen Europas. Liechtenstein ist stolz, supranationalen Organisationen als Mitglied anzugehören. Heute engagiert sich das Land aktiv im Rahmen der Vereinten Nationen, des Europarates, der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) sowie der WTO. Seit 1995 ist Liechtenstein zudem Mitglied des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Neben seiner Lage im idyllischen Rheintal zwischen der Schweiz und Österreich verfügt Liechtenstein auch über eine technologisch hochentwickelte und innovative Wirtschaft. Heute beschäftigt Liechtensteins Industrie den grössten Teil seiner arbeitenden Bevölkerung. Dies zeugt von der Entwicklung Liechtensteins vom ursprünglich überwiegend landwirtschaftlich orientierten Land zum heute hochindustrialisierten Staat mit diversifizierter Wirtschaft. Der Finanzdienstleistungssektor spielt innerhalb der liechtensteinischen Volkswirtschaft eine sehr bedeutende Rolle. Liechtenstein hält die höchsten internationalen Standards bei der Regulierung seines Finanzdienstleistungsplatzes ein. Aufgrund seiner liberalen Gesetzgebung präsentiert sich Liechtenstein nicht nur als bedeutendes Finanzzentrum, sondern hat auch viele Industrieunternehmen und Gewerbebetriebe angezogen, von denen viele wiederum ausländischen Konzernen angehören, die international als in ihrer Branche führend betrachtet werden. Einige dieser Unternehmen sind hochspezialisiert und bekleiden wichtige Nischenfunktionen in ihren Märkten. II. Die liechtensteinische Rechtsordnung Liechtensteins Bedarf, die hohe Geschwindigkeit internationaler Gesetzgebungsentwicklungen mit seiner schlanken Bürokratie und seinen Gesetzgebungsressourcen in Einklang zu bringen, ist weitaus grösser als derjenige seiner Nachbarn. Vor diesem Hintergrund war der liechtensteinische Gesetzgeber seit jeher bemüht, das wirtschaftliche Umfeld so liberal wie möglich zu gestalten. Zusammengefasst fusst die liechtensteinische Rechtsordnung auf vier zentralen Pfeilern: Der österreichische Einfluss Seit Jahrhunderten, aber insbesondere während des 19. Jahrhunderts, wurden wichtige Rechtsbereiche wie das Zivil- und das Strafrecht (einschliesslich der entsprechenden Prozessbestimmungen) stetig aus dem österreichischen Recht übernommen. Dieser Prozess dauert bis heute an. Struktur und Praxis des liechtensteinischen Gerichtssystems sind bedeutende Beispiele für den grossen Einfluss, den das österreichische Recht seit jeher auf die liechtensteinische Rechtsordnung gehabt hat. Seite 6

7 Das schweizerische Element Nach Inkrafttreten der bilateralen Zoll- und Währungsstaatsverträge mit der Schweiz im 20. Jahrhundert wurde zunehmend auch Schweizer Recht in die liechtensteinische Rechtsordnung übernommen. Allerdings waren die Rechtsgebiete, in denen eine Rezeption des Schweizer Rechts erfolgte, weitgehend auf Rechtsbereiche mit typisch wirtschaftlichem Hintergrund beschränkt. Die Übernahme des Schweizer Rechts erfolgt entweder durch gesetzgeberische Rezeption oder dadurch, dass die liechtensteinischen Gerichte Schweizer Recht direkt anwenden. Infolgedessen hat das Schweizer Recht in Liechtenstein in erster Linie Rechtsbereiche wie das allgemeine Gesellschaftsrecht, das Sachenrecht, das Arbeitsrecht (einschliesslich des Sozialversicherungsrechts) sowie einzelner Wirtschaftsaufsichtsgesetze (z.b. im Bankbereich) beeinflusst. Europäisches Passporting durch Mitgliedschaft im EWR Aufgrund seiner EWR-Mitgliedschaft seit 1995 setzt Liechtenstein heute alle EU-Richtlinien um, welche im Rahmen des EWR relevant und daher zu übernehmen sind. EU-Richtlinien im Zusammenhang mit verfahrensrechtlichen Aspekten und Steuerharmonisierung fallen jedoch nicht in den Regelungsbereich des EWR. Dieser Prozess hat einerseits nicht nur viele liechtensteinische Aufsichtsgesetze (wie beispielsweise das Versicherungsaufsichtsgesetz, das Bankengesetz oder das Gesetz über die Investmentunternehmen) an das EU-Recht angepasst, sondern schafft heute auch verstärkt Passportinggelegenheiten für liechtensteinische Banken, Versicherer, Investmentunternehmen und andere Gesellschaften. Im Gegensatz zur selektiven Haltung seines wichtigen Partners Schweiz war der Ansatz Liechtensteins gegenüber der europäischen Integration aufgeschlossener. Als Folge davon musste die bilaterale Beziehung zwischen den beiden Staaten an das neue Szenario angepasst werden. Heute stellt das Prinzip der parallelen Marktfähigkeit sicher, dass Liechtenstein von einer zweifachen Symbiose profitieren kann: einerseits mit der Schweiz und andererseits im Rahmen des EWR. Somit können in Liechtenstein sowohl Güter, welche mit den Schweizer Standards übereinstimmen, als auch solche, welche mit den EWR-Standards kompatibel sind, gehandelt werden. Ein einzigartiges Erbe Ungeachtet dieser ausländischen Einflüsse basiert das liechtensteinische Recht auch auf einem breiten autonomen Pfeiler, welcher für die meisten der öffentlich-rechtlichen Gesetze Liechtensteins und insbesondere für eines der Kernstücke der liechtensteinischen Gesetzgebung, das Personen- und Gesellschaftsrecht, massgebend ist. Letzteres stellt einen Schlüsselfaktor in der steilen und höchst erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung des Landes dar. Das Personen- und Gesellschaftsrecht ist auch Grundlage für die liechtensteinischen Trusts, welche eine äusserst bedeutende Rolle im Bereich internationaler Nachlassplanung und Asset Protection spielen. Das liechtensteinische Trustrecht wurde nach dem Konzept sowohl des angelsächsischen Common Law Trust gestaltet, dessen gesetzliche Regelung in ihren Merkmalen der englischen Trustgesetzgebung einschliesslich des englischen Trustee Act aus dem Jahre 1925 sehr ähnlich ist, als auch einer Variante, welche auf dem Konzept des Massachusetts Business Trust basiert. Auf diese Weise reflektiert und profitiert der liechtensteinische Trust heute vom Einfluss des anglo-amerikanischen Common Law und dessen wertvoller Tradition. Aufgrund all dieser dargestellten Einflüsse tendieren die liechtensteinischen Gerichte seit jeher dazu, ausländisches Recht bei der Behandlung von grenzüberschreitenden Sachverhalten zu berücksichtigen. Derartige internationale Fälle sind heute in der Praxis der liechtensteinischen Anwälte weit verbreitet; dies sowohl aufgrund der heterogenen Landesbevölkerung und der diversifizierten und international verflochtenen liechtensteinischen Wirtschaft einerseits, als auch aufgrund der grossen Anzahl von juristischen Personen mit ausländischen Kapitaleignern andererseits. Seite 7

8 Heiligkreuz Vaduz Zentrum / Schaan Austr. nach Triesen 2 Zollstr. Zollstr. nach St. Gallen / München Ausfahrt Vaduz RHEIN nach Sargans / Chur / Zürich Eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf unserer Homepage. WALCH & SCHURTI RECHTSANWÄLTE AG HANDELSREGISTERNUMMER FL ZOLLSTRASSE 2 P.O.B FL-9490 VADUZ LIECHTENSTEIN TELEFON / TELEFAX / WALPART TRUST REG. HANDELSREGISTERNUMMER FL ZOLLSTRASSE 2 P.O.B FL-9490 VADUZ LIECHTENSTEIN TELEFON TELEFAX

Alle Juristen der Kanzlei sprechen und korrespondieren fliessend in Deutsch und Englisch. Einige sprechen Französisch und Spanisch.

Alle Juristen der Kanzlei sprechen und korrespondieren fliessend in Deutsch und Englisch. Einige sprechen Französisch und Spanisch. Die Rechtsanwaltskanzlei Walch & Schurti wurde im Jahre 1991 von Dr. Ernst Walch und Dr. Andreas Schurti gegründet. Seit dem Jahr 2005 wurden mit Dr. Alexander Appel, Colin Horne, MMag. Nicolas Reithner

Mehr

TGC arbeitet eng mit Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt, und insbesondere mit Anwaltsfirmen aus London, Dublin, Frankfurt und New York, zusammen.

TGC arbeitet eng mit Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt, und insbesondere mit Anwaltsfirmen aus London, Dublin, Frankfurt und New York, zusammen. TGC Corporate Lawyers Corporate Lawyers TGC hat es sich zum übergeordneten Ziel gesetzt, ihre Mandanten mit praktischen juristischen Ratschlägen, die den Mandanten von TGC bei deren gewerblicher Tätigkeit

Mehr

Noss - Futterknecht - Unger. Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen

Noss - Futterknecht - Unger. Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen Noss - Futterknecht - Unger Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen Noss - Futterknecht - Unger Kooperation selbstændiger Rechtsanwæltinnen Durch unsere enge und unmittelbare Zusammenarbeit können

Mehr

Familienunternehmertag 31. Oktober 2007. Private Equity Ein Beitrag zur Unternehmensnachfolge

Familienunternehmertag 31. Oktober 2007. Private Equity Ein Beitrag zur Unternehmensnachfolge Familienunternehmertag 31. Oktober 2007 Private 1 Die Die Sozietät Menold Bezler Rechtsanwälte Ist eine unabhängige Rechtsanwalts- und Notarkanzlei mit Sitz in Stuttgart. Die Kanzlei wurde 2004 von 13

Mehr

E I N l A D U N G NOV 09 I P I M A U F S C H W U N G 1 2. N O V E M B E R 2 0 0 9

E I N l A D U N G NOV 09 I P I M A U F S C H W U N G 1 2. N O V E M B E R 2 0 0 9 NOV 09 E I N l A D U N G I P I M A U F S C H W U N G 1 2. N O V E M B E R 2 0 0 9 I P I M A U F S C H W U N G P R O G R A M M R E F E R E N T E N Die vergangenen Turbulenzen haben gezeigt, wie wichtig

Mehr

Double Degree Studiengang Master of Law UZH mit Schwerpunkt Öffentliches Recht

Double Degree Studiengang Master of Law UZH mit Schwerpunkt Öffentliches Recht Rechtswissenschaftliche Fakultät Double gree Studiengang Master of Law UZH mit Schwerpunkt Öffentliches Recht Wahlpflichtpools Grundlagen 6 ECTS Öffentliches Recht 18 ECTS Völkerrecht und Europarecht 12

Mehr

Privatkunden Factsheet

Privatkunden Factsheet Privatkunden Factsheet Die Begleitung vermögender Privatkunden aus dem In- und Ausland und ihrer Unternehmen ist eine Kernkompetenz von VISCHER: Wir beraten Klienten im Ehe-und Erbrecht oder unterstützen

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

Das Übliche ist nicht genug. Es ist der Extraschritt, der zählt!

Das Übliche ist nicht genug. Es ist der Extraschritt, der zählt! DIE KANZLEI, IHRE LOCATION UND DIE KOORDINATEN Das Übliche ist nicht genug. Es ist der Extraschritt, der zählt! Grunewald Deutschland DIE KANZLEI Unser Credo Unsere Mandantenstruktur Das Übliche ist nicht

Mehr

Informations- und Kommunikationsrecht Factsheet

Informations- und Kommunikationsrecht Factsheet Informations- und Kommunikationsrecht Factsheet Ohne IT und Kommunikationstechnologien würde heute kaum ein Unternehmen mehr funktionieren. VISCHER ist sowohl für innovative Anbieter wie auch für grosse

Mehr

RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel

RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel BLM Rechtsanwälte stehen für: Qualität Fundiertes Fachwissen Kompetente Beratung Klientennähe Engagement 2 RA lic.iur. Thomas

Mehr

Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts- Stiftungs- und Trustrecht

Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts- Stiftungs- und Trustrecht Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts- Stiftungs- und Trustrecht Modul Asset Protection Donnerstag, 07.07.2011, 9.00-18.30 Uhr (Univ. Zürich) Freitag, 08.07.2011,10.00-19.00 Uhr (Univ. Liechtenstein)

Mehr

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.)

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Rechtsanwalt, Fachanwalt für Marken-, Wettbewerbsund Urheberrecht. Jahrgang 1967, Gründungspartner Ingo Selting ist Gründungspartner der Wirtschaftskanzlei Selting+Baldermann.

Mehr

Unsere Referendarausbildung

Unsere Referendarausbildung Unsere Referendarausbildung Wir suchen ständig Referendare (m/ w) in den Pflicht- und Wahlstationen Wir verstehen uns als Kanzlei, die erstklassige juristische Beratung bei individueller Betreuung bietet.

Mehr

«Kompetent begleitet durch den Rechtsalltag»

«Kompetent begleitet durch den Rechtsalltag» Anwaltskanzlei Marion Morad «Kompetent begleitet durch den Rechtsalltag» Anwaltskanzlei Marion Morad «Wir beraten Sie kompetent und persönlich in allen Belangen des Wirtschafts-, Arbeits- und Vertriebsrechts.»

Mehr

NACHFOLGE- UND NACHLASSPLANUNG

NACHFOLGE- UND NACHLASSPLANUNG Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis NACHFOLGE- UND NACHLASSPLANUNG Dienstag, 9. September 2014 Radisson Blu Hotel, Airport (1125.) Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Universität

Mehr

Zuständiges Gericht oder Verwaltungsbehörde. Kantonale, öffentliche Liste gemäss Art. 28 BGFA

Zuständiges Gericht oder Verwaltungsbehörde. Kantonale, öffentliche Liste gemäss Art. 28 BGFA Angehörige von Mitgliedstaaten der EU / EFTA, die berechtigt sind, den Anwaltsberuf im Herkunftsstaat auszuüben Angehörige von Nicht-EU/ EFTA-Staaten, die berechtigt sind, den Anwaltsberuf im Herkunftsstaat

Mehr

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 Rautner Huber Rechtsanwälte OG Schulerstraße 7, A-1010 Wien office@rautnerhuber.com T + 43 1 361 1361 F + 43 1 361 1361-99 Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 WILLKOMMEN BEI

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF

Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF Recht und öffentliche Verwaltung Bildungsgang Rechtsassistenz HF www.kvz-weiterbildung.ch Dipl. Rechtsassistent/-in HF Das Berufsbild. Berufsfelder Rechtsassistenten/-innen

Mehr

GRUNDMANN HÄNTZSCHEL. Arbeitsrecht. Urheberrecht. Erbrecht. Grundstücksrecht. www.hgra.de. So finden Sie uns: Anfahrt mit dem Auto:

GRUNDMANN HÄNTZSCHEL. Arbeitsrecht. Urheberrecht. Erbrecht. Grundstücksrecht. www.hgra.de. So finden Sie uns: Anfahrt mit dem Auto: GRUNDMANN HÄNTZSCHEL So finden Sie uns: Anfahrt mit dem Auto: R E C H T S A N W Ä LT E Fahren Sie Richtung Zentrum bis auf den Innenstadtring. Vom Innenstadtring biegen Sie in den Ranstädter Steinweg/

Mehr

Hochfor mattig. mehr Wissen mehr Wirkung mehr Wert

Hochfor mattig. mehr Wissen mehr Wirkung mehr Wert Hochfor mattig mehr Wissen mehr Wirkung mehr Wert Grenzenlos (ver)erben? Internationale Nachlassplanung und grenzüberschreitendes Erbrecht «Hochfor mattig»-workshops Dienstag Parkhotel Zug 28. Oktober

Mehr

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO Überblick Die Kanzlei ARQIS Academy Ihr Weg zum Ziel Drei Bausteine zum Erfolg Anschriften 2 ARQIS Rechtsanwälte Unsere Kanzlei Januar 2006: Gründung der Kanzlei

Mehr

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich SKW Schwarz Rechtsanwälte Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich Wirksamer Know-how-Schutz muss ganzheitlich ansetzen und das Ziel verfolgen, für das Unternehmen überlebens-wichtiges Wissen

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

Bereit für den Aufschwung?

Bereit für den Aufschwung? value beyond legal advice Unternehmer-forum 12 Bereit für den Aufschwung? Mittwoch, 7. November 2012, 16.00 19.00 Uhr, Stade de Suisse Bern Referenten Philippe Frutiger ist CEO der GIARDINO Hotel Group

Mehr

FINANCE & L AW. Eine Fach-Eventreihe für Rechtsanwälte und Notare

FINANCE & L AW. Eine Fach-Eventreihe für Rechtsanwälte und Notare FINANCE & L AW Eine Fach-Eventreihe für Rechtsanwälte und Notare Wir laden Sie herzlich zum vierten Fach-Event FINANCE & LAW ein. Thema: DOING BUSINESS IN CHINA Wirtschaftstrends Recht Verhandlungen Datum:

Mehr

KWR - IHR PARTNER IM ARBEITSRECHT

KWR - IHR PARTNER IM ARBEITSRECHT KWR - IHR PARTNER IM ARBEITSRECHT KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH zählt zu den qualitativ führenden Rechtsanwaltskanzleien in Österreich. KWR - Gute Beratung, gutes Gefühl. Unser Schwerpunkt ist

Mehr

Connecting People and Technology

Connecting People and Technology Connecting People and Technology Firmengründung Die erste Firmengründung der heutigen HR-GROUP wurde bereits 1992 ins Leben gerufen. HR GROUP Gründungsjahr 1997 GSI Consulting GmbH Gründungsjahr 1992 PRO

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Rechtsanwälte. ALISŞIk & ERÇELİ

Rechtsanwälte. ALISŞIk & ERÇELİ Rechtsanwälte ALISŞIk & ERÇELİ PROFANDUM I Rechtsanwalt Cem ALIȘIK wurde am 02. Februar 1974 in Berlin geboren. Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Freien Universität Berlin. Seit

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Immobiliengesellschaft Luxemburg

Immobiliengesellschaft Luxemburg Immobiliengesellschaft Luxemburg I. Begriff der Immobiliengesellschaft 1. Rechtsform 2. Gründung II. Steuerliche Aspekte 1. Besteuerung der Erträge aus Immobilienveräußerungen 2. Besteuerung von Anteilveräußerungsgewinnen

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Kontaktadresse Friedrich-Ebert-Anlage 35-37 Telefon 069 9585-5286 Fax 069 / 9585-971975 Angebot Stelle Rechtsreferendare

Mehr

So kommt Ihre Bewerbung gut an

So kommt Ihre Bewerbung gut an So kommt Ihre Bewerbung gut an Standort Wien 2015 Freshfields Bruckhaus Deringer LLP Der erste Schritt Ihre Bewerbung Sie möchten gleich von Beginn an einen guten Eindruck hinterlassen? Gute und sorgfältig

Mehr

Revision und Treuhand AG WIR VERLIEREN DAS WESENTLICHE NICHT AUS DEN AUGEN

Revision und Treuhand AG WIR VERLIEREN DAS WESENTLICHE NICHT AUS DEN AUGEN Revision und Treuhand AG WIR VERLIEREN DAS WESENTLICHE NICHT AUS DEN AUGEN Horst Büchel (Mitte) Geschäftsführer und Inhaber Horst Büchel, Jahrgang 1962, ist dipl. Wirtschaftsprüfer und dipl. Experte in

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht

Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht Building Competence. Crossing Borders. Dr. iur. Markus Alder Head of Bachelor s Degree Program In Deutschland bewährt international im Trend 993/94: erster Wirtschaftsrechts-Studiengang

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Zusammenfassung 2 Zuständiges Ressort/Betroffene Amtsstellen 2. 1. Ausgangslage 3

INHALTSVERZEICHNIS. Zusammenfassung 2 Zuständiges Ressort/Betroffene Amtsstellen 2. 1. Ausgangslage 3 1 INHALTSVERZEICHNIS Seite Zusammenfassung 2 Zuständiges Ressort/Betroffene Amtsstellen 2 I. Bericht der Regierung 3 1. Ausgangslage 3 2. Anlass/Notwendigkeit der Vorlage 4 3. Finanzielle und personelle

Mehr

Offertenanfrage für die Versicherung von Beratern

Offertenanfrage für die Versicherung von Beratern Offertenanfrage für die Versicherung von Beratern Anwälte und Notare Wo im Folgenden aus Gründen der leichteren Lesbarkeit nur männliche Personenbezeichnungen verwendet werden, sind darunter stets auch

Mehr

Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht

Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht Privatisierungen Prozessrecht Die deutsche Kanzlei in Griechenland

Mehr

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in den USA interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Informationen zum Land... 8 3. Das Hochschulsystem... 11 4. Welche Universität sollte ich besuchen?...

Mehr

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Mitteilungsblatt 40. Stück, Nr. 199 vom 30. Juni 2015 STUDIENPLAN FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am

Mehr

2. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Die gemischtwirtschaftliche AG, ein Widerspruch in sich?

2. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Die gemischtwirtschaftliche AG, ein Widerspruch in sich? 2. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Die gemischtwirtschaftliche AG, ein Widerspruch in sich? Donnerstag, 22. Mai 2014 9.00 12.15 Uhr Von der Forschung zur Praxis. Crossing Borders.

Mehr

Tel.: 0611-181 44-10 Fax: 0611-181 44-18 E-Mail: info@awp.de www.awp.de

Tel.: 0611-181 44-10 Fax: 0611-181 44-18 E-Mail: info@awp.de www.awp.de Die Gründe, warum unsere Mandanten mit uns arbeiten, mögen vielfältig sein. Der gemeinsame Nenner ist Erfolg. Nur wenn unsere Mandanten erfolgreich sind, sind wir es auch. Abeggstrasse 49 60193 Wiesbaden

Mehr

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups.

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups. Alexander Herbert ist Rechtsanwalt und Partner am Standort der Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater AG Zürich den er geschäftsführend seit 2006 leitet sowie am Standort von Buse Heberer Fromm

Mehr

Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.)

Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) Prof. Dr. Thomas Fetzer (Abteilungssprecher / Prodekan) 1 Gliederung 1. Die Abteilung Rechtswissenschaft 2. Inhalte

Mehr

In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial.

In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial. In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial. HONOLD TREUHAND AG REVISION, STEUER- & UNTERNEHMENSBERATUNG «In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial» Um einen genauen Blick für Zahlen zu bekommen, braucht es Erfahrung.

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Handelsgesellschaft in Liechtenstein

Handelsgesellschaft in Liechtenstein Handelsgesellschaft in Liechtenstein I. Begriff der Handelsgesellschaft in Liechtenstein 1. Gesellschaften mit Persönlichkeit (juristische Personen) 2. Gesellschaften ohne Persönlichkeit II. Gründung einer

Mehr

SHILTON SHARPE QUARRY

SHILTON SHARPE QUARRY SHILTON SHARPE QUARRY LEGAL RECRUITMENT IN-HOUSE GERMANY SHILTON SHARPE QUARRY WIR SIND ANDERS ALS ANDERE PERSONALBERATUNGEN. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

www.wenger-plattner.ch

www.wenger-plattner.ch mitteilung an klienten und geschäftsfreunde announcement to Clients and Business Partners www.wenger-plattner.ch Dr. Werner Wenger Dr. Jürg Plattner Dr. Peter Mosimann Stephan Cueni Prof. Dr. Gerhard Schmid

Mehr

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent!

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent! Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand Klar, verständlich, kompetent! Unsere Kanzlei zählt zu den ältesten Neuwieds. Die Gründung erfolgte bereits in den 1940er Jahren.

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

Immobiliengesellschaft Luxemburg

Immobiliengesellschaft Luxemburg Immobiliengesellschaft Luxemburg I. Begriff der Immobiliengesellschaft 1. Rechtsform 2. Gründung II. Steuerliche Aspekte 1. Besteuerung der Erträge aus Immobilienveräußerungen 2. Besteuerung von Anteilveräußerungsgewinnen

Mehr

Der Markt für gute bi-nationale Juristen bietet nach wie vor großes Potential

Der Markt für gute bi-nationale Juristen bietet nach wie vor großes Potential Der Markt für gute bi-nationale Juristen bietet nach wie vor großes Potential Gespräch mit Herrn Prof. Dr. Jochen Bauerreis 1 über seine Tätigkeit als deutscher Rechtsanwalt und französischer Avocat stud.

Mehr

Integer. Richard Oetker

Integer. Richard Oetker Integer»Den Grundsatz unseres Hauses Qualität ist das beste Rezept sehen wir in unserer über Jahrzehnte gepflegten Zusammenarbeit mit dem Büro Streitbörger bestätigt.«richard Oetker Erfahren»Streitbörger

Mehr

Flavour Of Our Business

Flavour Of Our Business Experience the International Flavour Of Our Business Zahlen und Fakten zu DLA Piper In Deutschland Über 350 Mitarbeiter, mehr als 180 Rechtsanwälte, davon rund 60 Partner Büros in Berlin, Frankfurt am

Mehr

GSK. Der Unterschied.

GSK. Der Unterschied. GSK. Der Unterschied. Der Unterschied ist Handeln. Schauen ist gut. Hinschauen ist besser. Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen einem Berg und einem Viertausender? Zwischen einem Buch und

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG In Deutschland

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG In Deutschland BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG In Deutschland BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG In einer Zeit, in der die betriebliche Altersversorgung (bav) in Deutschland aufgrund der starken Veränderungen in den Alterssicherungssystemen

Mehr

PRÄSENTATION DER KANZLEI

PRÄSENTATION DER KANZLEI PRÄSENTATION DER KANZLEI Über Uns (1) Kurzprofil Fakten Gründung Spezialisierung Berater Standorte Im Jahre 1969 von Norbert Plattner, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, in Bozen (Südtirol/Italien) gegründet

Mehr

Immobilienentwicklung. Kurzportrait

Immobilienentwicklung. Kurzportrait Immobilienentwicklung Kurzportrait «Eine sichere Zukunft mitgestalten zu dürfen, ist eine der wertvollsten Aufgaben überhaupt.» Kuno Frick Sen., Gründer der Bank Frick & Co. AG und Mitglied des Verwaltungsrats.

Mehr

M&A Transaktionsmodelle

M&A Transaktionsmodelle M&A Transaktionsmodelle 15. Oktober 2012 Dresden Dr. Johannes Weisser avocado rechtsanwälte Welche Arten des Unternehmens(ver)kaufs gibt es? Share Deal Erwerb des Rechtsträgers selbst (= Rechtskauf) Asset

Mehr

Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte

Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Willkommen bei Sonntag Partner. Wir laden Sie auf den folgenden Seiten herzlich zu einem kleinen Rundgang durch unsere Kanzlei ein. Was Sie bei uns erwartet?

Mehr

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater wir über uns das sind wir: + + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater Die Sozietät Hohlweck + Partner ist eine interdisziplinäre

Mehr

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Autorenverzeichnis XIII Abkürzungsverzeichnis XV Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Christoph

Mehr

Rechtsanwälte und Notare Ihre Partner für alle Rechtsfragen

Rechtsanwälte und Notare Ihre Partner für alle Rechtsfragen Kaiser Strub Simmen Cattin Rechtsanwälte und Notare Ihre Partner für alle Rechtsfragen Unsere Stärken Ihr Vorteil rund 20 Rechtsanwälte/Notare/Juristen hohe Flexibilität fachlich kompetente Beratung drei

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

Pr i l l & Fi d l e r

Pr i l l & Fi d l e r Pr i l l & Fi d l e r Rechtsanwälte Kanzlei im Markgräflerland Büro Bad Krozingen: Im Büfang 4 79189 Bad Krozingen Tel. 0 76 33/9 33 33 90 Fax 0 76 33/9 33 33 99 kanzlei@prill-fidler.de Büro Neuenburg:

Mehr

Sicherheit in der Fachsprache

Sicherheit in der Fachsprache Kompetenz Sicherheit in der Fachsprache Gehlert GmbH, Rechts- und Finanzübersetzungen ist seit Herbst 2006 der neue Name der ehemaligen ETS-English Translation Services GmbH, die 1995 in Frankfurt am Main

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

DataCard. Schweizer Stiftung und Philanthropie. Schweizerische Treuhandgesellschaft AG

DataCard. Schweizer Stiftung und Philanthropie. Schweizerische Treuhandgesellschaft AG DataCard Schweizer Stiftung und Philanthropie Schweizerische Treuhandgesellschaft AG Allgemeines zur gemeinnützigen Stiftung nach Schweizer Recht Die als gemeinnützig anerkannte Schweizer Stiftung erfreut

Mehr

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare Inhalt Kanzlei 5 Fachgebiete

Mehr

Vortrag zum Thema. Zugang zum Recht. oder. Wie bekomme ich meinem Recht?

Vortrag zum Thema. Zugang zum Recht. oder. Wie bekomme ich meinem Recht? Vortrag zum Thema Zugang zum Recht oder Wie bekomme ich meinem Recht? Personalien Silke Brewig-Lange geboren in Karl-Marx-Stadt / Chemnitz Jura-Studium an der Universität Leipzig Einzelanwalt mit eigener

Mehr

Restrukturierung. Insolvenzverfahren

Restrukturierung. Insolvenzverfahren Restrukturierung Insolvenzverfahren Über uns Die Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer der seit über 80 Jahren in München ansässigen Kanzlei Weiss Walter Fischer-Zernin sind insbesondere auf den Gebieten

Mehr

Willkommen bei Boreatti Law

Willkommen bei Boreatti Law Willkommen bei Boreatti Law Wir sind Wirtschaftsanwälte mit langjähriger nationaler und internationaler Erfahrung. Wir konzentrieren uns auf die umfassende Beratung im gesamten Spektrum des Wirtschaftsrechts.

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist.

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist. Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele Alles, was Recht ist. rbh Die Spezialisten für alle Fälle Die Rechtsanwaltskanzlei Berth & Hägele hat von Anfang an auf eine hohe Spezialisierung und bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte,

Mehr

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die boxen einen da wieder raus. Zugegeben, bei uns Wirtschaftsanwälten ist die linke Hirnhälfte stärker ausgeprägt und damit wirksamer als

Mehr

Master of Law (M Law) Double Degree

Master of Law (M Law) Double Degree Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienordnung Master of Law (M Law) Double Degree (StudO M Law Double Degree) Beschluss der Fakultätsversammlung vom 11. Dezember 2013 RS 4.3.2.1.1 Version 4.1 (17. November

Mehr

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 JUVE 2015 German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 JOHN PRITCHARD/KANZLEIFÜHRER The Legal 500 Deutschland A U S

Mehr

Master of Law (MLaw) Double Degree

Master of Law (MLaw) Double Degree Universität Zürich Rechtswissenschaftliche Fakultät [RS 4.3.2.1.1] Studienordnung Master of Law (MLaw) Double Degree Für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der

Mehr

scheunemann agentur für konzept + design, rastatt WKS-Gruppe

scheunemann agentur für konzept + design, rastatt WKS-Gruppe scheunemann agentur für konzept + design, rastatt WKS-Gruppe » Eine Aufgabe kann oft durch mehrere Lösungen bewältigt werden wir hören nach der ersten Lösung nicht auf zu denken. «Willkommen bei der WKS-Gruppe

Mehr

Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL. Die besten Tipps für Steuerzahler

Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL. Die besten Tipps für Steuerzahler Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL Die besten Tipps für Steuerzahler FEBRUAR 2014 THE ESSENTIAL GUIDE TO THE WORLD S PREMIER TAX LAW FIRMS

Mehr

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung B) Schwerpunktstudium Als

Mehr

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Ein Serviceversprechen für Mandanten Es gibt nie nur eine Lösung. Aber immer eine, die am besten passt. Erfolgreiche Unternehmer und Unternehmen vertrauen rechtlich

Mehr

CENTRE DE FORMATION. Diplom Compliance Spezialist KAG

CENTRE DE FORMATION. Diplom Compliance Spezialist KAG CENTRE DE FORMATION Diplom Compliance Spezialist KAG Kurse in Zürich Diplom Compliance Spezialist KAG Zielsetzung Die Teilnehmer dieses Lehrgangs erwerben die Kompetenzen, um die regulatorische Konformität

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Die börsennotierte AG in der Übernahme

Die börsennotierte AG in der Übernahme Die börsennotierte AG in der Übernahme 30. März 2007 1 Moderatoren 3 2 Die öffentliche Übernahme - was das Gesetz verlangt 6 3 Die öffentliche Übernahme - was den Preis bestimmt 10 4 Praktische Erfahrungen

Mehr

Wirtschaftsstrafrecht Factsheet

Wirtschaftsstrafrecht Factsheet Wirtschaftsstrafrecht Factsheet Wir vertreten und begleiten Unternehmen und ihre Führungskräfte in allen Belangen des Wirtschaftsstrafrechts ( white collar crime ) und des Verwaltungsstrafrechts. Wir beraten

Mehr

Ing. Mag. Wilhelm R. Benesch, M.B.L. Rechtsanwalt

Ing. Mag. Wilhelm R. Benesch, M.B.L. Rechtsanwalt Rechtsanwaltskanzlei Ing. Mag. Wilhelm R. Benesch, M.B.L. Rechtsanwalt Ing. Mag. Wilhelm R. Benesch, M.B.L. Wilhelm Benesch: Berufserfahrung Recht: Rechtsanwalt in Wien in eigener Kanzlei seit 2011, Rechtsanwaltsanwärter

Mehr

www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ

www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ International erfahrene Anwälte, ein engagiertes Team und jahrelange juristische Erfahrung in verschiedenen Rechtsbereichen - fürchten Sie sich nicht vor der Justiz,

Mehr

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen

(vom 6. April 2009) 1. Der Universitätsrat beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen Double Degree Master-Studiengänge Rahmenverordnung 45.45.7 Rahmenverordnung für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich und der ausländischen

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Positionsprofil Legal Counsel (m/w) *)

Positionsprofil Legal Counsel (m/w) *) Positionsprofil Legal Counsel (m/w) *) *) Hinweis: Wenn wir im Verlauf dieses Positionsprofils nicht immer sowohl weibliche als auch männliche Substantivform, Artikel etc. verwenden, so dient dies ausschließlich

Mehr

Referenten. Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater

Referenten. Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater Referenten Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater Stand: Nov. 2012 des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung an der SRH Hochschule Heidelberg Fachliche Leitung: Prof.

Mehr

DIE IDEE. Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben.

DIE IDEE. Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben. DIE IDEE Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben. Prof. Klaus Murmann Unternehmer / Ehrenpräsident der BDA Unsere Absolventen

Mehr