EAI Enterprise Application Integration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EAI Enterprise Application Integration"

Transkript

1 EAI Eterprise Applicatio Itegratio Erfahruge aus Itegratiosprojekte Harald Lage Hamburg, 25. Oktober 2002

2 Ageda Kurzvorstellug sd&m Eiführug EAI EAI Projekte bei der E.ON Eergie Erfahruge sd&m AG, , Seite 2

3 Kurzvorstellug sd&m sd&m auf eie Blick Name: sd&m software desig & maagemet Rechtsform: Aktiegesellschaft Grüdug: 1982 Aktioär: Cap Gemii Erst & Youg Umsatz 2001: 138 Mio. Mitarbeiter 2001: 906 Hamburg Düsseldorf Köl/Bo Frakfurt Stuttgart Müche Berli Zürich sd&m AG, , Seite 3

4 Kurzvorstellug sd&m sd&m etwickelt idividuelle Software für betriebliche Iformatiossysteme: Sie diee dazu, Geschäftsprozesse effiziet zu orgaisiere ud sid Ivestitiosgüter vo strategischer Bedeutug.... für das E-Busiess: betriebliche Iformatiossysteme i eiem Itraet, überbetriebliche Iformatiossysteme für das Iteret: E-Commerce, iformatiosverbreitede Systeme....i gerigem Maße für techische Aweduge: Sie steuer Maschie, Alage, techische Prozesse. sd&m AG, , Seite 4

5 Kurzvorstellug sd&m Kerkompetez ist die Fähigkeit, komplexe Software- Projekte gut zu mache sd&m beherrscht exzelletes Software-Egieerig ud treibt seie Etwicklug vora: Software-Techik: Architektur, Kompoete ud Werkzeuge Projektmaagemet sd&m beherrscht alle gägige Systemplattforme: Maiframe Cliet/Server Iteret sd&m ist als Geeralist fähig, techologische Iovatioe für Aweduge utzbar zu mache. sd&m AG, , Seite 5

6 Kurzvorstellug sd&m sd&m hat fachliches Kow-how i wichtige Brache Gesudheitswese Fiazdiestleistuge ud öffetliche Verwaltug 31,1% 14,0% Telekommuikatio ud Medie 12,3% Eergie Hadel,Verkehr ud Tourismus 5,4% 12,5% 24,7% Automobil ud High Tech sd&m AG, , Seite 6

7 Ageda Kurzvorstellug sd&m Eiführug EAI EAI Projekte bei der E.ON Eergie Erfahruge sd&m AG, , Seite 7

8 Eiführug EAI Awedugsitegratio - Herausforderug Große Uterehme verfüge typischerweise über viele verschiedee Awedugssysteme Die Awedugssysteme laufe auf uterschiedliche Recher ud uter uterschiedliche Betriebssysteme (heterogee DV- Ladschaft) Geschäftsprozesse laufe häufig über mehrere Awedugssysteme Die hierzu erforderliche Kommuikatio zwische de Systeme erfolgt icht immer automatisiert Für größere Datemege werde meist eigestädige Pukt-zu-Pukt Schittstelle realisiert sd&m AG, , Seite 8

9 Eiführug EAI Awedugsitegratio Aktuelle Situatio Kude Kude Kude Kude Kude Pukt-zu-Pukt Itegratio über verschiedee Middleware Itegratio vo jeweils geau zwei Applikatioe Keie oder ur gerige Wiederverwedug Zahlreiche Schittstelle (uübersichtliche Azahl) Schittstelle Spaghetti Keie Abbildug vo übergreifede Geschäftsprozesse E-Busiess Applikatioe erforder gleichzeitig weitere Itegratio Abidug Web-Auftritt a operative Backed-Systeme Straight Through Processig Itegratio mit Aweduge vo Parteruterehme sd&m AG, , Seite 9

10 Eiführug EAI EAI - Defiitio Kude Defiitio ach David S. Lithicum* EAI Lösuge erlaube de Austausch vo Geschäftsprozess-Iformatioe zwische uterschiedliche Awedugssysteme auf eier techisch eiheitliche Art ud Weise ohe strukturelle Apassug der Awedugssysteme. Defiitio ach OVUM** Eterprise Applicatio Itegratio (EAI) ist eie Mege vo Techologie, die die Übertragug ud de Austausch vo Iformatioe zwische uterschiedliche Applikatioe ud Geschäftsprozesse ierhalb ud zwische Orgaisatioe ermöglicht *David S. Lithicum; Eterprise Applicatio Itegratio; Addiso-Wesley; 2000 **Katy Rig, Neil Ward-Dutto; OVUM Eterprise Applicatio Itegratio: Makig the right Coectio; 1999 sd&m AG, , Seite 10

11 Eiführug EAI EAI - Verstädis sd&m Mege vo Werkzeuge ud Verfahre für die fachlich ud techisch stadardisierte Itegratio vo Aweduge: Workflow Steuerug ud Verwaltug des Trasformatiosflusses Trasformatio Trasformatio, Idetifizierug, Validierug, Sychroisierug, Trasaktiosuterstützug Kommuikatio Kommuikatio, Adressierug, Lieferug, Sicherheit Adapter / Koektore Schittstelleübersetzug ud Metadateabbildug Etwicklugsumgebug Prozessmodellierug, Trasformatio, Spezifikatio ud Schittstelleetwicklug Systemadmiistratio Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Skalierug ud Überwachug Aber: Awedugssitegratio ka auch ohe EAI-Werkzeuge durchgeführt werde. Ł EAI ist somit icht eu sd&m AG, , Seite 11

12 Eiführug EAI EAI - Itegratiosebee Itegratiostype gester heute morge Uterehmesübergreifede prozessorietierte Itegratio Itegratio vo Aweduge über Uterehmesgreze hiweg Eigee Applikatio als Itegratiosplattform (z.b.: Marktplätze) Implemetierug i.d.r. durch extere Uterehme Itere prozessorietierte Itegratio Itegratio verteilter, heterogeer Aweduge auf Prozessebee Eisatz vo Prozessmodellierugswerkzeuge Strategische Kompoete Objektorietierte Itegratio Auswirkuge auf existierede Aweduge Vereiheitlichug vo Geschäftsobjekte Dateorietierte Itegratio Itegratio eier (eue) Awedug mit bestehede Systeme Itegratio auf Dateebee sd&m AG, , Seite 12

13 Eiführug EAI EAI Hersteller (Auszug) IBM TIBCO Corp. MERCATOR webmethods SeeBeyod BEA Systems Vitria iplaet CrossWorlds WebSphere Busiess Itegratio ActiveEterprise Mercator Itegratio Broker webmethods Itegratio Platform Busiess Itegratio Suite WebLogic Itegratio BusiessWare Itegratio Server CrossWorlds Eterprise sd&m AG, , Seite 13

14 Eiführug EAI EAI Verkaufsargumete Bei Awedugssysteme habe ich es mit maximal O( 2 ) Schittstelle zu tu EAI versucht vom Schittstelle Spaghetti zu befreie EAI stellt eie Baukaste vo techische Tools (Adapter, Mappig-Egie, Middleware) bereit EAI Tools löse bestehede Itegratiosprobleme!?! sd&m AG, , Seite 14

15 Eiführug EAI Wa loht sich EAI? Heterogee Awedugsladschaft M:N Multichael (keie bilaterale Schittstelle) Geschäftsprozess Itegratio, z.b.: Auftragserfassug i eiem Verkaufssystem Lagerprüfug ud ggf. Auslösug eies Produktiosauftrag Produktiosplaugs- ud Steuerugssystem sorgt für die Beschaffug ud beauftragt die Fertigugssteuerugssysteme. sd&m AG, , Seite 15

16 Ageda Kurzvorstellug sd&m Eiführug EAI EAI Projekte bei der E.ON Eergie Erfahruge sd&m AG, , Seite 16

17 Steckbrief: Rahmeprojekt ARCUS Architecture for Utility Solutios EAI Projekte bei der E.ON Eergie Kude: is:eergy Laufzeit: 03/ /2002 Aufwad: Fachlichkeit: Beitrag sd&m: Techologie: > 17 BJ (max. 16 sd&m MA) Kozeptio, Umsetzug ud Betrieb eier EAI-Ifrastruktur Durchführug vo Schittstelleprojekte Evaluierug, Aufbau der EAI-Ifrastruktur, EAI-Architektur, Desig, Etwicklug, Produktivsetzug Evaluierug: - TIBCO Active Eterprise - BEA elik - Mercator Eterprise Broker Projekt: - Mercator Eterprise Broker - TIBCO Redezvous sd&m AG, , Seite 17

18 EAI Projekte bei der E.ON Eergie ARCUS Projekte Vorprojekt Erarbeitug der Itegratiosstrategie Evaluierug vo EAI-Werkzeuge Kozeptio eier EAI-Architektur Pilotprojekt Aufbau eier EAI-Ifrastruktur Aufbau eier Etwicklugs-, Test- ud Produktios-Umgebug Umsetzug vo Pilot-Schittstelle 5 Schittstelleprojekte: Realisierug vo Schittstelle zwische SAP R/3 ud Istadhaltugssysteme SAP R/3 ud bestehede Datebake SAP IS-U ud Siebel CRM Uterstützug des EAI Betriebs Vorgabe für die Etwicklug ud de Betrieb vo Schittstelle-Projekte sd&m AG, , Seite 18

19 EAI Projekte bei der E.ON Eergie Werkzeuge Ratioal Rose Datemodellierug des Schittstellemodells Mercator EterpriseBroker, ethält: Adapter für SAP, Siebel, EDI, Oracle, XML etc. Mappig (Map Desiger) Erstelle vo Map-Systeme (Itegratio Flow Desiger) TIBCO Redezvous Messagig Middleware (publish ad subscribe) uterstützt auch Request-Reply Trasaktiossicherheit über certified messages sd&m AG, , Seite 19

20 Awedugsladschaft mit zetralem Schittstellemodell (SSM) EAI Projekte bei der E.ON Eergie Es sid immer zwei Übersetzuge pro Schittstelle erforderlich! Es werde aber ur 2* Übersetzuge beötigt, um alle dekbare *(-1) Schittstelle umsetze zu köe. sd&m AG, , Seite 20

21 EAI Projekte bei der E.ON Eergie EAI-Architektur sd&m AG, , Seite 21

22 EAI Projekte bei der E.ON Eergie Aufbau eies EAI-Servers sd&m AG, , Seite 22

23 EAI Projekte bei der E.ON Eergie Aufbau eies eifache Map-Systems sd&m AG, , Seite 23

24 Versio 0.2 isu_ccll_to_arcus_zupdate Frak Mahler IDOC IDOC Starter-Map RUN Fachmap Eizug-Storo RUN IDOC ctrlstoro IDOC RUN IDOC SSM richtige Fachmap aufrufe Fachmap Auszug-Storo ctrlfilterupdate RUN IDOC J/N Buchugskreis filter? SSM Fachmap Geräte-Storo J Ede SSM PUT RV Redezvous- Nachricht Storo N RUN IDOC J/N isstoro? J / RUN ctrlupdate IDOC RUN IDOC / K- Typ SSM richtige Fachmap aufrufe Fachmap Update gesamt N / RUN Fachmap Update Tariftyp SSM SSM PUT RV Redezvous- Nachricht Update

25 EAI Projekte bei der E.ON Eergie ARCUS Etwicklugs- ud Test-Umgebug sd&m AG, , Seite 25

26 EAI Projekte bei der E.ON Eergie ARCUS-Produktiosumgebug sd&m AG, , Seite 26

27 EAI Projekte bei der E.ON Eergie Bewertug ARCUS Architektur (1) EAI-weit eiheitliches Schittstellemodell Fachliche Etitäte wie Kude ud Vertrag sehe immer gleich aus, egal aus welchem System sie stamme. Jede Applikatio ka die publizierte Nachrichte zu ihre Zwecke utze. EAI-weit eiheitliche ud kofigurierbare Fehlerbehadlug Umfagreiches Loggig erlaubt ei kotrolliertes Recovery (we auch icht vollautomatisch). EAI-weite Überwachug der Evet-Server (Laufzeitsysteme) mit automatischer Alarmierug über die Fehlerbehadlug sd&m AG, , Seite 27

28 EAI Projekte bei der E.ON Eergie Bewertug ARCUS Architektur (2) Verteilte Umgebug vo EAI-Server Netzuabhägigkeit: Die EAI-Server köe etztopologisch i die Nähe der azubidede Awedugssysteme positioiert werde. Dies erlaubt eie direkte, schelle ud sichere Verbidug. Skalierbarkeit: Die Datetrasformatio ud -verteilug wird uter de EAI-Server aufgeteilt. Jeder EAI-Server ist ur für die Bedieug der a ihm agebudee Awedugssysteme veratwortlich. Dies führt zu eier Lastverteilug. Ausfallsicherheit: Die Überlastug ud der Ausfall eizeler EAI-Server betrifft vorragig ur die a ihe hägede Awedugssysteme. sd&m AG, , Seite 28

29 EAI Projekte bei der E.ON Eergie Weitere wichtige Architekturtheme Zetrale Abbildug vo Objekt-Schlüssel Trasaktiossicherheit (2 Phase Commit) Workflow (laglebige Prozesse) sd&m AG, , Seite 29

30 Ageda Kurzvorstellug sd&m Eiführug EAI EAI Projekte bei der E.ON Eergie Erfahruge sd&m AG, , Seite 30

31 Erfahruge Itegratiosprojekte sid aufwädig Geschäftsprozesse müsse awedugsübergreifed defiiert werde. Fachliche Abstimmuge zwische mehrere beteiligte Fachabteiluge sid erforderlich. Geeigete EAI-Ifrastruktur muss kozipiert, aufgesetzt ud betriebe werde. Erweiteruge i ageschlossee Systeme - wie Aufbau vo Schittstelle, Releasewechsel - icht uterschätze. Azubidede Systeme werde oft weiteretwickelt (Movig Target), was zu eier erhöhte orgaisatorische Aforderug führt. Tests sid aufwädig Testkozept über alle beteiligte Systeme erforderlich Zur Erstellug des Testkozepts ist detailliertes Wisse aus de ageschlossee Systeme otwedig. sd&m AG, , Seite 31

32 Erfahruge Schwachstelle der eigesetzte EAI-Produkte Magelde Prozesssteuerug Magelde übergreifede Fehlerbehadlug Keie Trasaktiossicherheit, scho gar icht schittstelleübergreifed Die EAI-Tools sid buggy sd&m AG, , Seite 32

33 Erfahruge Kudeutze EAI-Produkte Direkter Nutze vo EAI-Produkte ist beim Kude ur schwer achweisbar, da die Umsetzug auch ohe diese Produkte erfolge ka Eisatz vo EAI-Produkte ist im Eizelfall abzuwäge, da hohe Ivestitioe otwedig sid Lizezkoste > 500T (Startkofiguratio) Aufbau Ifrastruktur Erstellug Nutzugskozepte ROI Aussage der Hersteller sid zweifelhaft ud beziehe sich i der Regel auf die Realisierug Gesteigerte Etwicklugsgeschwidigkeit bei stadardisiertem Eisatz der EAI- Produkte verrigert die Etwicklugskoste sd&m AG, , Seite 33

34 Erfahruge Erforderliche Rahmebediguge Kosequete Ausrichtug zur Geschäftsprozess-Optimierug ud etsprechede Umsetzug defiierter Geschäftsprozesse Klare Ausrichtug für EAI im Rahme der IT-Strategie ud etsprechede Umsetzug i der Gesamtarchitektur Ausrichtug der zu itegrierede Aweduge auf die Gesamtarchitektur EAI-Projekte sollte icht als reie Techik-Projekte, soder als fachliche Itegratiosprojekte geplat werde Für erhöhte Spezifikatios- ud Kommuikatiosbedarf sollte Mehraufwad vo vorherei eigeplat werde Für de Betrieb eier EAI-Lösug i Produktio wird ei Produkt-Ower beötigt sd&m AG, , Seite 34

35 Erfahruge Fazit Geerell wird der Awedugsitegratio weiterhi viel Bedeutug zukomme Durchgägige Uterstützug vo Geschäftsprozesse Itegratio vo ebusiess-lösuge Itegratio mit Geschäftsparter (Marktplätze, EDI) EAI ist keie Wuderwaffe, soder eie Techologie für die Itegratio vo Aweduge ud Kompoete Aktuelle Etwickluge Verschmelzug Applicatio Server / EAI Server J2EE Coector Architecture sd&m AG, , Seite 35

36 Ahag Iteret-Adresse EAI-Forum EAI-Joural EAI-Cosultig Computerwoche Ł Suche ach Stichwort EAI sd&m AG, , Seite 36

37 Ahag Literatur-Hiweise David S. Lithicum William A. Ruh David Wells Wolgag Keller Eterprise Applicatio Itegratio; David S. Lithicum; Addiso-Wesley; 2000; ISBN: Eterprise Applicatio Itegratio - A Wiley Tech Brief William A. Ruh, Fracis X. Magiis, William J. Brow; Wiley Computer Publishig; 2001: ISBN: Ovum Evaluates: Eterprise Applicatio Itegratio; David Wells, Mike Budd, David Messet; Ovum; 2002 Eterprise Applicatio Itegratio Erfahruge aus der Praxis dpukt.verlag; 2002; ISBN: sd&m AG, , Seite 37

38 Ahag Asprechparter Harald Lage Lübecker Str Hamburg Telefo: 040 / Telefax: 040 / Iteret: Thomas Heima Lübecker Str Hamburg Telefo: 040 / Telefax: 040 / Iteret: sd&m AG, , Seite 38

39 Ahag sd&m AG, , Seite 39

40 Etwicklug Aufbau eier Map Iput-Karte Output-Karte Type-Tree Map Map Type-Tree Maps diee der Trasformatio zwische Eigags- ud Ausgagsdate. Iput- ud Output-Karte werde durch sogeate Type-Trees beschriebe Type-Trees sid hierarchische geschachtelte Datestrukture Iput-Karte werde über Source-Adapter mit Datequelle verküpft. Output-Karte köe über Target-Adapter mit Dateseke verküpft werde. sd&m AG, , Seite 40

41 Etwicklug Realisierug eier Map Iput-Karte Output-Karte Type-Tree Map Map Type-Tree Die Feldihalte der Output-Karte köe über komplexe Mappig-Regel ermittelt werde (vergleichbar mit Excel). Die Regel werde i eier Mercator eigee Programmiersprache formuliert. I de Regel ka auf die Feldihalte aller Iput-Karte, sowie auf die Feldihalte der vorhergehede Outputkarte zugegriffe werde. Es lasse sich fuctioal Maps für komplexere Abbilduge defiiere. sd&m AG, , Seite 41

42 Etwicklug Mercator Desig Kompoete (1) Type-Tree Desiger Type-Trees beschreibe die Struktur der Date i Form vo Attribute, Kategorie ud Gruppe. Es köe weitere Eigeschafte defiiert werde (Iitiator, Termiator, Validierugsregel) Type-Trees köe aus extere Dateformate importiert werde. Map Desiger Defiitio vo Maps Erstelle vo Map-Regel, die festlege, wie eie Quelle (Iput) auf ei Ziel (Output) abgebildet wird. sd&m AG, , Seite 42

43 Etwicklug Mercator Desig Kompoete (2) Itegratio-Flow Desiger Festlegug der Adapter Trigger für die Iput-Karte der Maps. Kofiguratio Map Logs (Audit ud Trace) Zusammestelle vo Maps zu Map-Systeme. Map-Systeme beihalte alle Iformatioe, die zur Laufzeit beötigt werde. Software-Verteilug erfolgt über Deploy-Skripte, die pro Map- System erstellt werde müsse. sd&m AG, , Seite 43

44 Etwicklug Mercator Rutime Kompoete Evet Server Beim Start werde die Map-Systeme gelade lauscht auf das Eitreffe vo Ereigisse für die gegebee Map- Systeme startet ud überwacht für eitreffede Ereigisse die veratwortliche Map Maps laufe auf demselbe Recher wie der Evet-Server Commad Server Commad-Lie-Iterface zum Starte vo Maps sd&m AG, , Seite 44

45

46 Etwicklug Map Desiger - Kofiguratio der Karte sd&m AG, , Seite 46

47

48 Etwicklug Itegratio-Flow Desiger - Adapter-Kofiguratio sd&m AG, , Seite 48

49 Etwicklug Itegratio-Flow Desiger - Map-Protokollierug sd&m AG, , Seite 49

50 Etwicklug Bewertug: EAI-Tool Mercator Eterprise Broker PRO vereifachtes, eiheitliches Datehadlig über Adapter vielfältige Möglichkeite des Mappigs CONTRA uzulägliche Prozesssteuerug, keie Ablaufsteuerug! Schlechte Uterstützug für Fehlerbehadlug Äderuge a eier Kofiguratio erfordert hohe mauelle Aufwäde, da diese für alle Umgebuge (ENTW, INTG, ABNA, PROD) mauell achgezoge werde muss. kei Build-Maagemet (make) Source liege ur biär vor, daher keie eigee Erweiteruge der SEU möglich. sd&m AG, , Seite 50

51 Projekt-Referez: BMW Itegratio Broker Laufzeit: 10/ /2001 Aufwad: Fachlichkeit: Beitrag sd&m: Techologie: mehr als 1 BJ (max. 2 sd&m MA) Evaluierug vo EAI-Werkzeuge Bewertug der Ergebisse Evaluierug, Aufbau der EAI-Ifrastruktur IBM MQSeries Itegrator TIBCO ActiveEterprise SeeBeyod e*xchage ebusiess Itegratio Suite sd&m AG, , Seite 51

52 Projekt-Referez: Ruhrgas EAI-Plattform Laufzeit: 06/ /2001 Aufwad: Fachlichkeit: Beitrag sd&m: Techologie: mehr als 0,75 BJ (max. 2 sd&m MA) Beratugsleistug zum Aufbau eier EAI-Orgaisatio Beratugsleistug zum Aufbau eier EAI-Plattform Beratugsleistug bzgl. Etwicklug Beratug TIBCO ActiveEterprise sd&m AG, , Seite 52

53 Weitere Refereze HypoVereisbak: Projekt auf Basis vo TIBCO-Kompoete RWE Systems: Workshop zum Thema EAI Deutsche Post AG: Workshop zum Thema EAI Siemes Medical: Workshop zum Thema EAI EUROFORUM: Vortrag bei EAI-Kogress (08/2001) GI: Vortrag bei Regioalgruppe Haover (10/2001) GI/ACM: Vortrag bei Regioalgruppe Hamburg (10/2002) GI: Vortrag Software-Maagemet 2002 sd&m AG, , Seite 53

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll Zollabwicklug Logistik-Lösuge exportkotrolle Zollmaagemet Über 20 Jahre erfahrug mit Softwarelösuge für außewirtschaft, versad ud Zoll Format SoFtware Service GmbH Max Plack-Straße 25 D-63303 Dreieich

Mehr

Anforderungsspezifikation in großen IT-Projekten

Anforderungsspezifikation in großen IT-Projekten Aforderugsspezifikatio i große IT-Projekte sd&m AG software desig & maagemet Carl-Wery-Str. 42 81739 Müche Telefo 089 63812-0 www.sdm.de A Compay of Dr. Adreas Birk Jahrestreffe der GI-Fachgruppe Requiremets

Mehr

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll Zollabwicklug Logistik-Lösuge exportkotrolle Zollmaagemet Über 20 Jahre erfahrug mit Softwarelösuge für außewirtschaft, versad ud Zoll Format SoFtware Service GmbH Max Plack-Straße 25 D-63303 Dreieich

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

Qualitätskennzahlen für IT-Verfahren in der öffentlichen Verwaltung Lösungsansätze zur Beschreibung von Metriken nach V-Modell XT

Qualitätskennzahlen für IT-Verfahren in der öffentlichen Verwaltung Lösungsansätze zur Beschreibung von Metriken nach V-Modell XT Qualitätskezahle für IT-Verfahre i der öffetliche Verwaltug Lösugsasätze zur Vo Stefa Bregezer Der Autor arbeitet im Bereich Softwaretest ud beschäftigt sich als Qualitätsbeauftragter mit Theme zu Qualitätssicherug

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

HS Auftragsmanager. Sicherheit in allen Auftragslagen so haben Sie stets den Durchblick.

HS Auftragsmanager. Sicherheit in allen Auftragslagen so haben Sie stets den Durchblick. HS Auftragsmaager Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Sicherheit i alle Auftragslage so habe Sie stets de Durchblick. 2 HS Auftragsmaager HS Auftragsmaager: eimal erfasse, immer

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

Bahn aktuell. Foto: DB AG/Max Lautenschläger

Bahn aktuell. Foto: DB AG/Max Lautenschläger Foto: DB AG/Max Lauteschläger 6 Deie Bah 1/2014 Leit- ud Sicherugstechik Sigaltechik 4.0 Idustrialisierug der Sigaltechik Dr. Michael Leiig, Leiter Techologiemaagemet Leit- ud Sicherugstechik ud Dr. Berd

Mehr

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP Arbeitsplätze i SAP R/3 Modul PP Was ist ei Arbeitsplatz? Der Stadort eier Aktioseiheit, sowie dere kokrete räumliche Gestaltug Was ist eie Aktioseiheit? kleiste produktive Eiheit i eiem Produktiosprozess,

Mehr

Projektmanagement. Changing the way people work together

Projektmanagement. Changing the way people work together Der Projektleiter ist ählich eiem Uterehmer veratwortlich für Mesche, Techik ud Prozesse. Ihre Aforderuge plus usere Kompeteze sid Ihre Erfolgsfaktore Die Führug eies Projekts etspricht im Wesetliche der

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit Elektrostatische Lösuge für mehr Wirtschaftlichkeit idustrie für igeieure, profis ud techiker i etwicklug, produktio ud motage. www.kerste.de Elektrostatische Lösuge kerste ist seit über 40 Jahre der führede

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

KONE Lösungen für energieeffiziente Aufzüge

KONE Lösungen für energieeffiziente Aufzüge Neubau ud moderisierug KONE Lösuge für eergieeffiziete Aufzüge Eergie- ud Kosteeffiziez für zukuftsorietiertes Baue Nachhaltiges, ressourceschoedes ud umweltfreudliches baue gewit im rahme der weltweite

Mehr

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung 1 Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Iebearbeitug Seit Jahrzehte sid die Uterehme KOMET, Dihart ud JEL mit ihre Präzisioswerkzeuge für Bohre, Reibe ud Gewide führed ud richtugsweised. Durch die Zusammeführug

Mehr

BILANZ. Bilanzbericht

BILANZ. Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Highlights... 05 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 05 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 06

Mehr

Agiles Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung: Mehr Flexibilität durch iterative Softwareentwicklung

Agiles Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung: Mehr Flexibilität durch iterative Softwareentwicklung Agiles Projektmaagemet i der öffetliche Verwaltug: Mehr Flexibilität durch iterative Softwareetwicklug www.fuehrugskraefte-forum.de Agiles Projektmaagemet i der öffetliche Verwaltug: Mehr Flexibilität

Mehr

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll Zollabwicklug Logistik-Lösuge exportkotrolle Zollmaagemet Über 20 Jahre erfahrug mit Softwarelösuge für außewirtschaft, versad ud Zoll Format SoFtware Service GmbH Max Plack-Straße 25 D-63303 Dreieich

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Fachartikel CVM-NET4+ Erfüllt die Energieeffizienz- Richtlinie. Neuer Multikanal-Leistungs- und Verbrauchsanalyser Aktuelle Situation

Fachartikel CVM-NET4+ Erfüllt die Energieeffizienz- Richtlinie. Neuer Multikanal-Leistungs- und Verbrauchsanalyser Aktuelle Situation 1 Joatha Azañó Fachartikel Abteilug Eergiemaagemet ud etzqualität CVM-ET4+ Erfüllt die Eergieeffiziez- Richtliie euer Multikaal-Leistugs- ud Verbrauchsaalyser Aktuelle Situatio Die gegewärtige Richtliie

Mehr

Service-Paket Druckluft: kleine und mittlere Anlagen

Service-Paket Druckluft: kleine und mittlere Anlagen Service-Paket Druckluft: kleie ud mittlere Alage Arbeitsistrumet für de Druckluft-Abieter Bei der Erzeugug vo Druckluft biete sich beachtliche Chace zur Sekug der Eergiekoste. Die Kotrolle ud Wartug des

Mehr

Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de

Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de Drucklufttechik Poteziale zur Eergieeisparug www.eergieagetur.rw.de 2 Drucklufttechik optimiere ud Eergieverluste miimiere I fast jeder Produktiosstätte wird Druckluft geutzt. Die Eisatzgebiete reiche

Mehr

BILANZ Bilanzbericht

BILANZ Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 5 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 6 3.3

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

Engineering von Entwicklungsprojekten mit unsicheren Aktivitätszusammenhängen in der verfahrenstechnischen Industrie

Engineering von Entwicklungsprojekten mit unsicheren Aktivitätszusammenhängen in der verfahrenstechnischen Industrie Egieerig vo Etwicklugsprojekte mit usichere Aktivitätszusammehäge i der verfahrestechische Idustrie Christopher M. Schlick Berhard Kausch Sve Tackeberg 5. Symposium Iformatiostechologie für Etwicklug ud

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN LEBENSMITTEL & GETRÄNKE FÜR INDUSTRIE &HANDEL

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN LEBENSMITTEL & GETRÄNKE FÜR INDUSTRIE &HANDEL Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN LEBENSMITTEL & GETRÄNKE FÜR INDUSTRIE &HANDEL Betriebswirtschaftliche Software für Lebesmittel- & Geträkehersteller. Sie kee Ihre Brache. Wir auch.

Mehr

ContactPro Desktop für Multimedia Contact Center

ContactPro Desktop für Multimedia Contact Center CotactPro Desktop für Multimedia Cotact Ceter CotactPro (CP) ist die optimale Lösug für Agetearbeitsplätze im Avaya Multimedia Call Ceter Umfeld. CotactPro uterstützt de Agete, Kude i der heutige Welt

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Tonleiter oder Akkord: Wie spielt die Musik im Test

Tonleiter oder Akkord: Wie spielt die Musik im Test INFOGEM AG Iformatiker Gemeischaft für Uterehmesberatug Rütistrasse 9, Postfach 540 Bade, Switzerlad Phoe: +4 56 65 3 Iteret: www.ifogem.ch Toleiter oder Akkord: Wie spielt die Musik im Test Thomas Haas

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

Modellbasierte Testautomatisierung: Von der Anforderungsanalyse zu automatisierten Testabläufen

Modellbasierte Testautomatisierung: Von der Anforderungsanalyse zu automatisierten Testabläufen Modellbasierte Testautomatisierug: Vo der Aforderugsaalyse zu automatisierte Testabläufe Modellbasierte Testautomatisierug: Vo der Aforderugsaalyse zu automatisierte Testabläufe Das i diesem Artikel beschriebee

Mehr

Projekt-Beispiel zum Produkt: Unternehmens- und Strategieentwicklung

Projekt-Beispiel zum Produkt: Unternehmens- und Strategieentwicklung Projekt-Beispiel zum Produkt: Uterehmes- ud Strategieetwicklug Ausgagslage ud Aufgabestellug PLASTON Air Treatmet Systems ist Teil der PLASTON Gruppe ud weltweit führeder Abieter vo hochwertige Luftbehadlugssysteme

Mehr

Evita baut auf leistungsstarkes Daten-Management

Evita baut auf leistungsstarkes Daten-Management Damit Patiete sicherer sid ud Spitäler zu echte Parter werde Evita baut auf leistugsstarkes Date-Maagemet Die ehealth Strategie des Budes sieht vor, dass ab 2015 alle Schweizer Bürger Zugag zu ihre Gesudheitsdate

Mehr

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten evohome Eergie spare weiter gedacht Millioe Familie verfolge ei Ziel: Eergie zu spare ohe auf Komfort zu verzichte evohome Nie war es schöer Eergie zu spare Es gibt viele iteressate Möglichkeite, eergie-

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Korrektheit gewährleisten. Rainer Grau. Organized by:

Korrektheit gewährleisten. Rainer Grau. Organized by: Di 8.1 Jauary 22 th -26 th, 2007, Muich/Germay Orgaized by: Lidlaustr. 2c, 53842 Troisdorf, Tel.: +49 (0)2241 2341-100, Fax.: +49 (0)2241 2341-199 www.oopcoferece.com Korrektheit gewährleiste Teste Qualität

Mehr

Chancen und Karriere

Chancen und Karriere Chace ud Karriere ARRK P+Z Egieerig. Das Uterehme. Dyamik für Ihre Etwicklug Fast 50 Jahre Uterehmesgeschichte. Als führeder Abieter vo Etwicklugsdiestleistuge uterstütze wir seit fast 50 Jahre usere Kude

Mehr

Solvency II Bewertungen, Vorbereitungen und Erwartungen deutscher Versicherungen und Pensionskassen. Studie Oktober 2012

Solvency II Bewertungen, Vorbereitungen und Erwartungen deutscher Versicherungen und Pensionskassen. Studie Oktober 2012 Solvecy II Bewertuge, Vorbereituge ud Erwartuge deutscher Versicheruge ud Pesioskasse Studie Oktober 2012 2 Eiordug der Studie Utersuchugssteckbrief Zielsetzug - Die Studie utersucht mit Blick auf Solvecy

Mehr

Vom Serverkammerl zum Data Center

Vom Serverkammerl zum Data Center Vom Serverkammerl zum Data Ceter Magistratsabteilug 14 Leitug IKT-Betrieb Alteberger Ig. Christia christia.alteberger@wie.gv.at +43 1 4000 91701 +43 676 8118 91701 Serverkammerl Data Ceter Iterer IKT-Diestleister

Mehr

Beschriftungslaser. Technologie, Innovation und Umwelt

Beschriftungslaser. Technologie, Innovation und Umwelt Beschriftugslaser Techologie, Iovatio ud Umwelt atur Techik ACI-Laser Natur 3 Iovatio Uterehme Mark your territory... Uterehmesportrait Seite 3 Materialie Seite 12 Awedugsfelder Seite 14 OEM-Beschriftugslaser

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA Die Gute is Töpfche... Datemigratio eier verteilte - ud SQLServer-Umgebug i eie JEE-Awedug ierhalb eier SOA Matthias Köhler Matthias.koehler@mathema.de www.mathema.de Die Gute is Töpfche... Matthias Köhler

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

Projektübergreifende Geschäftssteuerung mit

Projektübergreifende Geschäftssteuerung mit Projektübergreifede Geschäftssteuerug mit Der globale Wettbewerb zwigt Uterehme, die strategische Vorgabe immer scheller ud präziser i operative Maßahme umzusetze, um die kurzfristige Ergebiserwartug ud

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Betriebswirtschaftliche Software für Produktiosuterehme. Erfolg besteht dari, dass ma geau die Fähigkeite hat, die im Momet gefragt sid.

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig! We Sie wisse, dass Dukelverarbeitug ichts mit Schwarzarbeit zu tu hat, da sid Sie bei us richtig! INVOICE-Auditor Iovative Softwarelösuge für Uterehme ud die Versicherugsidustrie Die itelligete Software

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

In der Industrie zählt Zuverlässigkeit und Schnelligkeit. Mit MM1018 werden Toleranzen vor Ort und in einem Arbeitsschritt ausgeglichen.

In der Industrie zählt Zuverlässigkeit und Schnelligkeit. Mit MM1018 werden Toleranzen vor Ort und in einem Arbeitsschritt ausgeglichen. I der Idustrie zählt Zuverlässigkeit ud Schelligkeit. Mit MM1018 werde Toleraze vor Ort ud i eiem Arbeitsschritt ausgegliche." Verbudbrücke Megyeri, Budapest Brücke zähle zu de fasziieredste Bauwerke

Mehr

Zuwachs in der Strichcodefamilie. flavio marinoni - Fotolia.com. GS1 DataBar. LVDESIGN - Fotolia.com

Zuwachs in der Strichcodefamilie. flavio marinoni - Fotolia.com. GS1 DataBar. LVDESIGN - Fotolia.com flavio marioi - Fotolia.com Zuwachs i der Strichcodefamilie GS1 DataBar LVDESIGN - Fotolia.com 26. Jui 1974 Der erste Sca GS1 DataBar der kleie Schlaue eröffet große Chace Der Barcode (UPC-A/E; Uiversal

Mehr

Lass den Fachbereich entwickeln: Wie die Entwicklung von Businesslogik im Fachbereich gelingt

Lass den Fachbereich entwickeln: Wie die Entwicklung von Businesslogik im Fachbereich gelingt Lass de Fachbereich etwickel: Wie die Etwicklug vo Busiesslogik im Fachbereich geligt www.it-factum.de www.cidelio.com Lass de Fachbereich etwickel: Wie die Etwicklug vo Busiesslogik im Fachbereich geligt

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

EAM der nächsten Generation: Liefert Ihr EAM wirklich Nutzen für die tägliche Arbeit?

EAM der nächsten Generation: Liefert Ihr EAM wirklich Nutzen für die tägliche Arbeit? EAM der ächste Geeratio: Liefert Ihr EAM wirklich Nutze für die tägliche Arbeit? http://lea42.com/de/leistuge/eterprise-architecture-maagemet EAM der ächste Geeratio: Liefert Ihr EAM wirklich Nutze für

Mehr

AUF ERFOLG PROGRAMMIERT: ECO!Manager die Software für das Facility Management. PROFESSIONAL ECO!Manager

AUF ERFOLG PROGRAMMIERT: ECO!Manager die Software für das Facility Management. PROFESSIONAL ECO!Manager AUF ERFOLG PROGRAMMIERT: ECO!Maager die Software für das Facility Maagemet. PROFESSIONAL ECO!Maager Wisse, was läuft: ECO!Maager. Für komplexe Aufgabe ud Tätigkeite i Diestleistugsbereiche ist zeitgemäße

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

DDR-RAM Double Data Rate-RAM

DDR-RAM Double Data Rate-RAM DDR- Double Data Rate- SD Beispiel: PC133 Chip-Ker ( ), -Buffer (im Speicherchip itegrierter Zwischespeicher) ud der extere Speicherbus arbeite mit gleicher Frequez vo 133 MHz. Nur bei aufsteigeder Flake

Mehr

Methodische Grundlagen der Kostenkalkulation

Methodische Grundlagen der Kostenkalkulation Methodische Grudlage der Kostekalkulatio Plaugsebee Gebrauchsgüter Die i der ladwirtschaftliche Produktio eigesetzte Produktiosmittel werde i Gebrauchsgüter ud Verbrauchsgüter uterteilt. Zu de Gebrauchsgüter

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

Kollaboratives Architekturmanagement

Kollaboratives Architekturmanagement Kristia E. Florea (kristia.florea@de.ibm.com) ist seit 2008 bei der IBM Software Group Ratioal als Cliet Techical Professioal im Bereich Architecture Maagemet tätig. Sie uterstützt Kude i uterschiedliche

Mehr

Business Intelligence Trends

Business Intelligence Trends Busiess Itelligece Treds Rüdiger Eberlei, 10. Juli 2006 sd&m AG software desig & maagemet Carl-Wery-Straße 42 81739 Müche ruediger.eberlei@sdm.de 089 63812-867 www.sdm.de Busiess Itelligece Treds Seite

Mehr

Practice Produktion & SCM

Practice Produktion & SCM Practice Produktio & SCM Lieferateworkshops als Ausgagspukt der Gestaltug uterehmesübergreifeder Teileversorgugssysteme Etwurf eies strukturierte Asatzes zur Aalyse kritischer Erfolgsfaktore der uterehmesübergreifede

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Kapitel 6: Statistische Qualitätskontrolle

Kapitel 6: Statistische Qualitätskontrolle Kapitel 6: Statistische Qualitätskotrolle 6. Allgemeies Für die Qualitätskotrolle i eiem Uterehme (produzieredes Gewerbe, Diestleistugsuterehme, ) gibt es verschiedee Möglichkeite. Statistische Prozesskotrolle

Mehr

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte Flexibilität beim Lager ud Kommissioiere: Schieegeführte Regalbediegeräte Ei Kozept zwei Baureihe: DAMBACH Regalbediegeräte Seit mehr als 35 Jahre baut die DAMBACH Lagersysteme Regalbediegeräte ud gehört

Mehr

Digital Dentistry die neue Dimension in der Implantologie

Digital Dentistry die neue Dimension in der Implantologie Digital Detistry die eue Dimesio i der Implatologie Digital Detistry die eue Dimesio i der Implatologie Guided Surgery Digital Detistry CAD/CAM Digitale Lösuge Jede Implatatio sollte problemlos erfolge

Mehr

Das Servicepaket für professionelles Management von Aufzügen und Rolltreppen. KONE Care for Life

Das Servicepaket für professionelles Management von Aufzügen und Rolltreppen. KONE Care for Life Das Servicepaket für professioelles Maagemet vo Aufzüge ud Rolltreppe KONE Care for Life Immer i Bewegug Der modere Mesch ist immer i Bewegug. Zuverlässigkeit, Sicherheit ud störugsfreier Betrieb aller

Mehr

B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP Î0601,/Á$3BOPFLKÁ

B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP Î0601,/Á$3BOPFLKÁ "?R?5?PCFMSQGLEKGR#2* 2MMJQ.MQGRGMLGCPSLE $SLIRGMLQ@CPCGAFC PAFGRCIRSPIMLXCNRC B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP >PBIÉÁÁ!BWBJ?BOÁ Î0601,/Á$3BOPFLKÁ &KE>IQPSBOWBF@EKFP 'LF?JRQTCPXCGAFLGQ

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

CLEVERE E-CAD LÖSUNGEN

CLEVERE E-CAD LÖSUNGEN WCAD ist eier der führede ystemabieter gazheitlicher E-CAD-Lösuge. Das Uterehme etwickelt ud vertreibt weltweit CAD-oftware ud erviceleistuge für Aweduge im Bereich Elektro- ud Fluidtechik, chaltschrakplaug,

Mehr

System Center 2012. Ganzheitliche Verwaltung Ihrer Infrastruktur, Anwendungen, Private und Public Cloud. www.microsoft.

System Center 2012. Ganzheitliche Verwaltung Ihrer Infrastruktur, Anwendungen, Private und Public Cloud. www.microsoft. System Ceter 2012 Gazheitliche Verwaltug Ihrer Ifrastruktur, Aweduge, Private ud Public Cloud www.microsoft.com/systemceter Ihalt System Ceter 2012 Virtual Machie Maager 3 Verwaltug heterogeer virtueller

Mehr

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations Der Durchbruch i der Zusammearbeit Health Relatios Warum isoft Health Relatios? Der demografische Wadel hat Folge für die Behadlugsbediguge: Es müsse immer mehr Patiete versorgt werde bei gleichzeitig

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Portal agil mit Liferay: Best Practices für die Portal-Integration

Portal agil mit Liferay: Best Practices für die Portal-Integration Portal agil mit Liferay: Best Practices für die Portal-Itegratio Portal agil mit Liferay: Best Practices für die Portal-Itegratio Dieser Artikel zeigt, wie wir typische Best Practices für die Etwicklug

Mehr

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme Nur wer die richtige Frage stellt, ka die itelligeteste Lösug fide. Idustrielle Computersysteme Die IoNet Computer GmbH wurde 1998 gegrüdet. Der Hersteller ud Etwickler vo idustrielle Computersysteme betreut

Mehr

Beachten Sie bitte, dass für den zweiten Teil der Klausur etwa 80 Minuten Bearbeitungszeit erforderlich

Beachten Sie bitte, dass für den zweiten Teil der Klausur etwa 80 Minuten Bearbeitungszeit erforderlich Studiegag Wirtschaftsigeieurwese Schwerpukt Idustrial Maagemet ad Egieerig Art der Leistug Prüfugsleistug Klausur-Kez. WI-IME- P-048 Datum 8..004 Bei jeder Aufgabe ist ebe der Lösug auch der Lösugsweg

Mehr

//// RANSPORT MANAGEMENT MIT SAP ERP. inconso Ihr Partner für Beratung und Software

//// RANSPORT MANAGEMENT MIT SAP ERP. inconso Ihr Partner für Beratung und Software //// T RANSPORT MANAGEMENT MIT SAP ERP icoso Ihr Parter für Beratug ud Software //// icoso AG kompetez i sache logistik Mit über 360 Mitarbeiter a siebe Stadorte ist die icoso AG der führede Abieter maßgescheiderter

Mehr

Sichtweise. Es bietet die Voraussetzung für moderne Managementmethoden und erlaubt eine differenzierte Kostenanalyse. Realisierung

Sichtweise. Es bietet die Voraussetzung für moderne Managementmethoden und erlaubt eine differenzierte Kostenanalyse. Realisierung KELLER Die Methode KPM uterstützt das Spitalmaagemet bei der Prozessoptimierug ud damit bei Kostesekuge. Die Keller Uterehmesberatug bietet diese erprobte Methode auch i der Schweiz a. Motivatio IN FORMATIV

Mehr

Infrastructure-as-Code? Referenzarchitekturen helfen: Praxisbericht zu Puppet und IT-Automatisierung im Großprojekt

Infrastructure-as-Code? Referenzarchitekturen helfen: Praxisbericht zu Puppet und IT-Automatisierung im Großprojekt Ifrastructure-as-Code? Referezarchitekture helfe: Praxisbericht zu Puppet ud IT-Automatisierug im Großprojekt Ifrastructure-as-Code? Referezarchitekture helfe: Praxisbericht zu Puppet ud IT-Automatisierug

Mehr

Fachgerechte Strukturierung von Planungsinformationen auf der Basis von Gebäudemodellen in Projektkommunikationssystemen

Fachgerechte Strukturierung von Planungsinformationen auf der Basis von Gebäudemodellen in Projektkommunikationssystemen Fachgerechte Strukturierug vo Plaugsiformatioe auf der Basis vo Gebäudemodelle i Projektkommuikatiossysteme Michael Peterse, Joaquí Díaz CIP Igeieurgesellschaft mbh Robert-Bosch-Str. 7, 64293 Darmstadt

Mehr

Sicherheitspreis Baden-Württemberg

Sicherheitspreis Baden-Württemberg Sicherheitspreis Bade-Württemberg www.sicherheitsforum-bw.de Bewerbugsuterlage Bitte reiche Sie Ihre vollstädige Bewerbugsuterlage zum Sicherheitspreis bis zum 17.01.2015 (Poststempel) ei: Sicherheitsforum

Mehr

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg. BEST-Projekt Hahl Filaments GmbH. Ergebnisbericht Kunststoffverarbeitung 1

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg. BEST-Projekt Hahl Filaments GmbH. Ergebnisbericht Kunststoffverarbeitung 1 Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg Abzugsstäder Dampfbad Reckstäder Pos. 1.4 Pos. 1.5 Pos. 1.8 BEST-Projekt Hahl Filamets GmbH Ergebisbericht Kuststoffverarbeitug LUBW Ergebisbericht

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Integration von BPMN und UML: Wie Mars und Venus oder doch zwei Seiten einer Medaille?

Integration von BPMN und UML: Wie Mars und Venus oder doch zwei Seiten einer Medaille? Itegratio vo BPMN ud UML: Wie Mars ud Veus oder doch zwei Seite eier Medaille? Itegratio vo BPMN ud UML: Wie Mars ud Veus oder doch zwei Seite eier Medaille? Die Notatioe BPMN ud UML sid seit Lagem i der

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

Serviceorientierte Architekturen: Einordnung im Business Engineering

Serviceorientierte Architekturen: Einordnung im Business Engineering Serviceorietierte Architekture: Eiordug im Busiess Egieerig Ja W. Schemm, Roger Heutschi, Tobias Vogel, Kristi Wede, Christie Leger Bericht Nr.: BE HSG / CC BN3 / Lehrstuhl: Prof. Dr. H. Österle Versio:.5.

Mehr

Demand and Supply Chain Management. Impuls-Apéro 2001 Zürich, 10. Mai 2001

Demand and Supply Chain Management. Impuls-Apéro 2001 Zürich, 10. Mai 2001 Demad ad Supply Chai Maagemet Impuls-Apéro 2001 Zürich, 10. Mai 2001 Michael Jug ROI Maagemet Cosultig AG Müche Die vier Stufe der Logistik 1. Ihalt der Logistik ist die physische Abwicklug der raumzeitliche

Mehr

Supercom Die komplette Funklösung

Supercom Die komplette Funklösung Thermal Eergy Flow Meterig Supercom Die komplette Fuklösug Supercom Die komplette Lösug für die Fuk-Ferauslesug vo Verbrauchsdate i ihrer Smart Meterig Umgebug Kudefreudliche ud exakte Verbrauchs-Dateerfassug

Mehr