STARTEN IM KREIS BORKEN PROGRAMM 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STARTEN IM KREIS BORKEN PROGRAMM 2016"

Transkript

1 STARTEN IM KREIS BORKEN PROGRAMM 2016 Seminare zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh

2 IMPRESSUM STARTEN IM KREIS BORKEN PROGRAMM 2016 Herausgeber: STARTERCENTER NRW der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh Erhardstraße 11 D Ahaus Telefon +49 (0) Telefax +49 (0) Internet Layout: Das Werbe Werk; Nina Haak, Borken Fotos: Fotolia.de - Titel: # Urheber: Robert Kneschke S. 3: # Urheber: contrastwerkstatt S. 7: # Urheber: Daxiao Productions , WFG für den Kreis Borken mbh,

3 STARTEN IM KREIS BORKEN Sie wollen sich selbstständig machen? Oder Sie haben den Sprung in die Existenzgründung schon gewagt, brauchen aber noch weitere Hilfestellung? Wir begleiten Sie gern auf dem Weg zum eigenen erfolgreichen Unternehmen. Das STARTERCENTER NRW der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh (WFG) bietet im Jahr 2016 in Kooperation mit weiteren Akteuren die Seminarreihe STARTEN IM KREIS BORKEN zur Unterstützung von Gründungswilligen und jungen Unternehmen an. Jede Unternehmensidee braucht eine stabile Planung und ein tragfähiges Fundament. Das dazu erforderliche Wissen wird in Workshops und Vorträgen vermittelt. Darüber hinaus steht die Beraterin des STARTERCENTERS mit individuellen Beratungsgesprächen zur Verfügung. Anmeldungen zu den kostenlosen Veranstaltungsangeboten und zu Beratungsterminen sind erforderlich. Die WFG wünscht viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Gründungsideen. Ihr STARTERCENTER-Team der WFG 3

4 TERMINÜBERSICHT VERANSTALTUNGS-KURZÜBERSICHT DATUM Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit, Ahaus Wohl überlegt sorgfältig geplant (für Frauen), Bocholt Erstinformationen für Gründungsinteressierte, Gronau Erstinformationen für Gründungsinteressierte, Bocholt Die ersten Schritte in die Selbständigkeit, Ahaus Gute Ideen noch besser verkaufen, Ahaus Der richtige Stundenverrechnungssatz Ergebnis oder Zufall?, Ahaus Erstinformationen für Gründungsinteressierte, Bocholt Wohl überlegt selbständig geplant (für Frauen), Borken Die Einnahmen-Überschuss-Rechung EÜR, Ahaus Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit, Ahaus Logo, Visitenkarten, Flyer & Co. Professioneller Auftritt!, Ahaus Erstinformationen für Gründungsinteressierte, Bocholt Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit, Ahaus Ich verstehe mich gut mit meiner Öffentlichkeit, PR-Arbeit, Ahaus Erstinformationen für Gründungsinteressierte, Gronau Patente, Gebrauchsmuster, Marke, Design?, Ahaus Wohl überlegt selbstständig geplant (für Frauen), Stadtlohn Erstinformationen für Gründungsinteressierte, Bocholt Die richtige Vorbereitung auf ein Bankgespräch!, Ahaus

5 UNSERE TAGESSEMINARE DIE ERSTEN SCHRITTE IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT BASISWISSEN FÜR ALLE GRÜNDUNGSINTERESSIERTEN Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Coesfeld und dem Finanzamt Ahaus bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh (WFG) in Seminaren einen Überblick über alle relevanten Fragestellungen für die Gründungsvorbereitung. Gründungsinteressierte mit ersten Ideen Chancen und Risiken von Gründungen Aufgaben u. Bestandteile des Gründungskonzeptes Versicherungsrechtliche Aspekte Steuerrecht in Grundzügen Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit REFERENT/INNEN Ulrike Wegener (WFG für den Kreis Borken mbh) Karin Hartmann (Agentur für Arbeit, Coesfeld) Ludger Meyering (Finanzverwaltung, Ahaus) TERMINE Jew., 09:30 16:00 Uhr: 12. Januar April Juli Oktober 2016 STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 5

6 UNSERE ABENDSEMINARE ERSTINFORMATIONEN FÜR GRÜNDER UND GRÜNDERINNEN BASISWISSEN FÜR ALLE GRÜNDUNGSINTERESSIERTEN Damit auch Berufstätige die Chance zum Besuch eines Seminares haben, bietet die WFG für den Kreis Borken mbh einen informativen Abend rund um die Themen Gründung, Gründungsplanung und Gründungsfahrplan an. Gründungsinteressierte mit ersten Ideen Chancen und Risiken von Gründungen! Unternehmer/innen Vorbilder Gründungskonzept oder Businessplan Förderprogramme REFERENTIN Ulrike Wegener (WFG Kreis Borken) TERMINE Jew. 17:00-19:30 Uhr in Bocholt: 17. März Juni September November 2016 in Gronau: 03. März November Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft Bocholt, Osterstr. 23 (Eingang Liebfrauenplatz), Bocholt Gronau, WZG, Fabrikstr. 3, Gronau

7 UNSERE SEMINARE SPEZIELL FÜR FRAUEN WOHL ÜBERLEGT SORGFÄLTIG GEPLANT ERSTINFORMATIONEN FÜR GRÜNDERINNEN Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Frauen, die zum Thema Existenzgründung in freien Berufen Informationen erhalten oder sich als Kleinunternehmerin selbstständig machen möchten. An diesem Abend geht es darum gründungswillige Frauen in die Lage zu versetzen die eigenen Ideen in ein konkretes Vorhaben umzusetzen. Existenzgründerinnen Ausführliche Infos zu den Anforderungen an ein Gründungskonzept Anregungen zu den verschiedenen Formen einer Existenzgründung und zu den Möglichkeiten Brancheninformationen zu recherchieren REFERENTIN Ulrike Wegener (WFG-Gründungsberaterin, Ahaus) Erforderlich, jeweils unter den angegebenen Rufnummern TERMINE Bocholt: 24. Februar 9:00 Uhr Rathaus Borken: 21. Juni 18:00 Uhr Rathaus Stadtlohn: 15. November 18:00 Uhr Rathaus - Stadt Bocholt, Berliner Platz 1, Bocholt, 02871/ Stadt Borken, Im Piepershagen 17, Gronau, 02861/ Stadt Stadtlohn, Markt 3, Stadtlohn, 02563/870 7

8 UNSERE -WORKSHOPS GUTE IDEEN NOCH BESSER VERKAUFEN! MIT MARKETING UND WERBUNG ZU MEHR ERFOLG Wer verkaufen will, muss seine Kundinnen und Kunden verstehen und ihnen aus diesem Verständnis heraus mehr bieten als nur ein Produkt oder eine Dienstleistung. Um dieses mehr geht es in dem Workshop. Die Themen werden anhand vom Vortrag, praktischen Übungen und Fallbeispielen bearbeitet. Existenzgründer/innen und junge Unternehmen Klassische und neue Methoden des Marketings Marketing Ideen, Instrumente, Strategien Marketing-Kommunikation: Mittel, Wege, Möglichkeiten REFERENT Benjamin Beloch, Beloch und Franzbach GmbH TERMIN Donnerstag, von 9.00 Uhr bis Uhr STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 8

9 UNSERE -WORKSHOPS DER RICHTIGE STUNDENVERRECHNUNGSSATZ EIN ERGEBNIS ODER ZUFALL? GRUNDLAGEN DER RECHNUNG Für erfolgreiche Gründungen ist es wichtig zu verdienen. Den richtigen Stundenverrechnungssatz zu ermitteln und diesen auch am Markt durchsetzen zu können, ist für eine tragfähige Vollexistenzgründung überlebenswichtig. In diesem Workshop geht es genau um diese Fragen: Wie errechne ich meinen kostendeckenden Stundensatz? Welche Methoden sind hierzu geeignet? Anhand von einer konkreten Aufgabenstellung sollen die Grundzüge der Kalkulation erarbeitet werden. Existenzgründer/innen und junge Unternehmen Grundzüge der Kosten- und Leistungsrechnung an ein Gründungskonzept Ermittlung eines Stundenverrechnungssatzes Controlling auch was für kleine Untenehmen? REFERENTIN Ulrike Wegener (WFG-Gründungsberaterin, Ahaus) TERMIN Donnerstag, von 9.00 Uhr bis Uhr STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 9

10 UNSERE -WORKSHOPS DIE EINNAHMEN-ÜBERSCHUSS-RECHUNG EÜR EINFACH SICHER BÜCHER FÜHREN! Freiberufl ich Tätige und Kleingewerbetreibende sind nicht zur doppelten Buchführung verpfl ichtet, sondern können ihren Gewinn jährlich durch eine so genannte Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermitteln. Anhand von Beispielen, Praxistipps und Übungen wird diese einfache Buchführung Schritt für Schritt erklärt, von der Belegsammlung bis zur fertigen EÜR. Existenzgründer/innen und junge Unternehmen Besonderheiten der Einfachen Buchführung Formular EÜR der Finanzverwaltung Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben Anforderungen an die Kassenführung REFERENTIN Gabriele Heideker, KSM Kaufmännischer Service Mittelstand TERMIN Donnerstag, , von 9.00 Uhr bis Uhr STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 10

11 UNSERE -WORKSHOPS LOGO, VISITENKARTEN, FLYER & CO. WIE WICHTIG IST CORPORATE DESIGN FÜR DEN ERFOLG? Kunden ziehen anhand der Werbung und Kommunikation eines Unternehmens Rückschlüsse über Produkte und Dienstleistungen. Gerade kleine Unternehmen können es sich nicht erlauben, auf Marketing und Werbung zu verzichten. In diesem Workshop wird aufgezeigt, was Corporate Design bedeutet und worauf zu achten ist, um nachhaltigen Erfolg zu generieren. Existenzgründer/innen und junge Unternehmen Wie stelle ich mein Unternehmen nach außen dar? Werben mit kleinem Budget Was spricht an und bleibt im Kopf? Praxisbeispiele und Tipps REFERENTIN Christina Winter, Designerseits Grafi sches Glück TERMIN Donnerstag, , von 9.00 Uhr bis Uhr STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 11

12 UNSERE -WORKSHOPS ICH VERSTEHE MICH GUT MIT MEINER ÖFFENTLICHKEIT GRUNDLAGEN ERFOLGREICHER PRESSE-ARBEIT Der Workshop vermittelt einen Einblick in die Grundlagen erfolgreicher Öffentlichkeitsarbeit. In Workshop-Atmosphäre erhalten die Teilnehmer theoretisches Hintergrundwissen und praktische Hilfestellung zum Verfassen professioneller Presse-Mitteilungen. Existenzgründer/innen und junge Unternehmen Was ist Öffentlichkeitsarbeit? PR-Anlässe erkennen und bearbeiten. Kenne ich meine Zielgruppen? Presse-Verteiler defi nieren. Do s und Don ts Presse-Mitteilungen richtig erstellen. REFERENTIN Gaby Wenning, WFG für den Kreis Borken TERMIN Donnerstag, , von 9.00 Uhr bis Uhr STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 12

13 UNSERE -WORKSHOPS PATENTE, GEBRAUCHSMUSTER, MARKE, DESIGN? WIE KANN ICH PRODUKTE, MEINER IDEEN SCHÜTZEN LASSEN? Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Design gehören zu den gewerblichen Schutzrechten. Sie bieten Erfi ndern bzw. Unternehmen einen zeitlich begrenzten Schutz vor Nachahmung durch Konkurrenten. Dieser Workshop soll dazu beitragen die unterschiedlichen Schutzrechte einordnen zu können und den Weg zur Erlangung eines Schutzrechtes aufzeigen. Existenzgründer/innen und junge Unternehmen Was beinhalten die verschiedenen Schutzrechte? Wie funktioniert die Beantragung, Eintragung, Veröffentlichung von Schutzrechten. Aufgaben des Deutschen Patent- und Markenamtes. REFERENT Hermann Raatgering, WFG für den Kreis Borken TERMIN Donnerstag, , von 9.00 Uhr bis Uhr STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 13

14 UNSERE -WORKSHOPS DIE HAUSBANK EIN WICHTIGER PARTNER FINANZPLÄNE, KAPITALBEDARF, BANKGESPRÄCHE, FÖRDERMÖGLICHKEITEN Gründung oder auch Führung eines Unternehmens funktioniert ohne eine vertrauensvolle Bankbeziehung. Doch wie ticken die Banken? Wie führe ich erfolgreich meine Bankgespräche? Was erwartet die Hausbank von mir als Gründer oder Firmenkunde? Dieser Workshop soll vermitteln, worauf es ankommt, um dauerhaft die Unternehmens-Liquidität zu sichern. Existenzgründer/innen und junge Unternehmen Wie erstellt man Kapitalbedarfs- und Finanzierungspläne? Wie bereite ich mich auf ein Bankgespräch vor? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für die Finanzierung meiner Gründung oder meines Wachstumsvorhabens? REFERENT Ingo Trawinski, WFG Borken TERMIN Donnerstag, , von 9.00 Uhr bis Uhr STARTERCENTER NRW bei der WFG für den Kreis Borken mbh, Erhardstr. 11, Ahaus 14

15 UNSERE BERATUNGSTAGE VOR EINZEL-BERATUNGEN FÜR GRÜNDER UNS GRÜNDERINNEN Um kurze Wege zur professionellen Gründungsberatung zu bieten, können an bestimmten Tagen Beratungen vor Ort, d.h. auch in Bocholt und Gronau in Anspruch genommen werden. In individuellen Beratungsgesprächen bietet WFG-Gründungsberaterin Ulrike Wegener erste Orientierung und Hilfestellungen bei einer geplanten Existenzgründung an. Gründungsinteressierte BERATERIN Ulrike Wegener (WFG Kreis Borken) ERFORDERLICH Lydia Naber, WFG Kreis Borken, Tel.: 02561/ Michael Terörde, Wifö Bocholt, Tel.: 02871/ TERMINE In Bocholt: , , , , , , , , , , In Gronau: , Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft Bocholt, Osterstr. 23 (Eingang Liebfrauenplatz), Bocholt, oder WZG, Fabrikstr. 3, Gronau 15

16 NEU AM START! EIN PROJEKT ZUR FÖRDERUNG UND UNTERSTÜTZUNG DES GRÜNDUNGSKLIMAS UND DER GRÜNDUNGSINTENSITÄT IM MÜNSTERLAND ZIELE DES PROJEKTES Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Gründung ist eine gute Geschäftsidee. Um eine Idee entwickeln zu können, bedarf es Rahmenbedingungen, die es ermöglichen, Gründungspotenziale mit Kreatität und Fachkompetenz zu erschließen und zu fördern. Genau hier setzt an ein münsterlandweites Projekt, das am 1. März 2016 starten wird. Die WFG bietet Gründungsinteressierten im Rahmen dieses Projektes die Möglichkeit in Gründerschmieden ihre Ideen weiter zu entwickeln und Gleichgesinnte zu treffen, die sich ebenso mit Geschäftsideen auseinandersetzen möchten. Das Projekt richtet sich vor allem an Gründungsinteressierte mit einer guten Qualifi kation und soll die Gründungen im Team forcieren. In den Gründerschmieden wird Raum geschaffen, um sich fachlich auszutauschen und vor allem auch von erfahreren, erfolgreichen Unternehmer/innen zu profi tieren. ANSPRECHPARTNERIN bei Fragen zum Projekt und Interesse: Ulrike Wegener WFG-Gründungsberaterin Tel /

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Januar sort skalender 11.01.2016 NRW Bankensprechtag Fördermöglichkeiten für Existenzgründer/innen Berater der HWK und NRW.Bank erörtern Existenzgründern und Unternehmen die Fördermöglichkeiten ihres Investitionsverfahrens

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Oktober sort skalender 13.10.2015 Info-Nachmittag für Existenzgründer und Existenzgründerinnen Gründungsinformationen im Handwerk Die kostenfreie für Existenzgründer und Existenzgründerinnen geht auf alle

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender 10. - 11.2013 4. Mechatroniktag Bocholt Oktober - November 2013 WFG Borken und MIB, Westfälische Hochschule Campus Bocholt Hermann-Josef Raatgering Telefon 02561/97999-40 Telefax

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Juli skalender 09.07.2015 Info-Nachmittag für Existenzgründer und Existenzgründerinnen Die kostenfreie für Existenzgründer und Existenzgründerinnen geht auf alle notwendigen Grundlagen und Schritte ein:

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Juli skalender 09.07.2015 Info-Nachmittag für Existenzgründer und Existenzgründerinnen Gründungsinformationen im Handwerk Die kostenfreie für Existenzgründer und Existenzgründerinnen geht auf alle notwendigen

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender 04.07.2013 Info-Nachmittag für Existenzgründer Thomas Böhmer-Niehaus 04. Juli 2013, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr 08.07.2013 NRW Bankensprechtag Berater der HWK und NRW.Bank erörtern

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Januar 8.1.2015 skalender 08.01.2015 Info Nachmittag für Existenzgründer Die kostenfreie für Existenzgründer geht auf alle Thomas Böhmer Niehaus 08. Januar 2015, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr sort HWK Münster,

Mehr

TERMINE. Workshops für Existenzgründer

TERMINE. Workshops für Existenzgründer TERMINE Workshops für Existenzgründer 1 2016 Veranstaltungsort für alle Module Gründer- und Innovationspark Steinfurt III (GRIPS III) Am Campus 2 48565 Steinfurt Anmeldung und weitere Informationen Wirtschaftsförderungs-

Mehr

Veranstaltungskalender November u. Dezember 2008 November

Veranstaltungskalender November u. Dezember 2008 November Veranstaltungskalender November u. Dezember 2008 November 04.11.2008 Erstinformationen für Gründer WFG, Erhardstr. 11, 48683 Ahaus 04. November 2008, 17:00 bis 19:00 Uhr 02561/97999-70 02561/97999-79 WFG

Mehr

Veranstaltungskalender. Juli

Veranstaltungskalender. Juli Veranstaltungskalender Juli 03.07.2012 Betriebliches Gesundheitsmanagement als wirksame Strategie gegen den Fachkräftemangel Dr. med Volker Schrage, Dr. Dagmar Siebecke, Horst Mehlhose Sparkasse Westmünsterland,

Mehr

April. Thema Veranstaltungsort Zeitpunkt Kosten Kontakt Telefon Bemerkung. 02. April 2008, 14:00-17:00 Uhr

April. Thema Veranstaltungsort Zeitpunkt Kosten Kontakt Telefon Bemerkung. 02. April 2008, 14:00-17:00 Uhr Veranstaltungen II. Quartal 2008 April 02.04.2008 Buchführung leicht gemacht 02. April 2008, Mittwochs von 18:30-21:00 80,00 EUR Margret Feldhaus 02871/990310 Anmeldung ist erforderlich, Willy-Brandt-Str.

Mehr

Veranstaltungskalender Febr. - April 2008 Februar

Veranstaltungskalender Febr. - April 2008 Februar Veranstaltungskalender Febr. - April 2008 Februar 05.02.2008 Erstinformationen für Gründer WFG, Erhardstr. 11, 48683 Ahaus 05. Februar 2008, 17:00 bis 19:00 Uhr 02561/97999-70 02561/97999-79 WFG für den

Mehr

Seminare. 1. Halbjahr 2016

Seminare. 1. Halbjahr 2016 Seminare 1. Halbjahr 2016 Wir informieren zum Thema Existenzgründung Veranstaltungsübersicht Januar bis Juni 2016 Information/Anmeldung Bei Interesse: Anmeldung unbedingt erforderlich! it.emsland Ansprechpartner:

Mehr

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken.

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken. Gründungsberatung Betriebsberatung Innovationsberatung Standortmarketing Infrastruktur P R E S S E M I T T E I L U N G Datum 2011-08-02 Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation,

Mehr

STARTEN IN HERNE UND IM VEST 1. HALBJAHR 2016. Seminare zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung

STARTEN IN HERNE UND IM VEST 1. HALBJAHR 2016. Seminare zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung STARTEN IN HERNE UND IM VEST 1. HALBJAHR 2016 Seminare zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung 3 STARTEN IN HERNE UND IM VEST Sie wollen sich selbstständig machen? Wir wollen Sie auf dem Weg

Mehr

Gründungsberatung. Betriebsberatung. Innovationsberatung. Standortmarketing. Infrastruktur. Fachkräftesicherung

Gründungsberatung. Betriebsberatung. Innovationsberatung. Standortmarketing. Infrastruktur. Fachkräftesicherung Gründungsberatung Betriebsberatung Innovationsberatung Standortmarketing Infrastruktur Fachkräftesicherung Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh Stadt Ahaus Stadt Bocholt Stadt Borken

Mehr

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014 Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim So helfen wir in der Gründungsphase Ihr Lotse in die Selbstständigkeit Existenzgründer

Mehr

Kleinstgründungen / Sologründungen

Kleinstgründungen / Sologründungen Kleinstgründungen / Sologründungen Strategien - Anforderungen - Fördermöglichkeiten Hamburger Gründertag 19. März 2016 Jens Fahsel Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team

Mehr

1. Halbjahr Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Unternehmen

1. Halbjahr Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Unternehmen 1. Halbjahr 2013 Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Unternehmen Herzlich willkommen! In allen Gründungsphasen - Informationen und Weiterbildung sind für Gründungs - interessierte ebenso

Mehr

Prüfungsvorbereitungskurs für Veranstaltungskaufleute

Prüfungsvorbereitungskurs für Veranstaltungskaufleute Prüfungsvorbereitungskurs für Veranstaltungskaufleute Kursangebot Leistungen Kursaufbau und Kursinhalte e Stand: 13.01.2012 Prüfungsvorbereitungskurs für Veranstaltungskaufleute 2 Kursangebot Die Prüfungsvorbereitungskurse

Mehr

016kompaktseminar. eminare. Insolvenzgeld & differenzlohn. intensivseminar differenzlohn

016kompaktseminar. eminare. Insolvenzgeld & differenzlohn. intensivseminar differenzlohn eminare 016kompaktseminar Insolvenzgeld & differenzlohn intensivseminar differenzlohn kompaktseminar rechnungslegung & schlussrechnung In der Insolvenz Jetzt vormerken! Am 9. November 2016 findet das 5.

Mehr

Frau+Beruf. der. Gleichstellungsbeauftragten. im Kreis Borken. Kompetenzen nutzen - Horizonte. Veranstaltungen. April Dezember 2008

Frau+Beruf. der. Gleichstellungsbeauftragten. im Kreis Borken. Kompetenzen nutzen - Horizonte. Veranstaltungen. April Dezember 2008 Veranstaltungen den Faden wieder aufnehmen Frau+Beruf April 2008 - Dezember 2008 Kompetenzen nutzen - Horizonte der kommunalen erweitern! Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken >> Geringfügige Beschäftigung

Mehr

WORKSHOP-PROGRAMM. September 2015 Februar 2016

WORKSHOP-PROGRAMM. September 2015 Februar 2016 UGP Tirol WORKSHOP-PROGRAMM September 2015 Februar 2016 (Stand 10.08.2015) Perfekte Buchhaltung - Grundlagen der Einnahmen Ausgaben Rechnung Referent ging sehr konkret auf Fragen und Fallbeispiele ein;

Mehr

Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen?

Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen? Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen? RA Frédéric M. Casañs ATHENA Technologie Beratung GmbH Lindenstraße 20 50674 Köln Unternehmensporträt 2001: Gründung als Spin-off

Mehr

Seminare I. und II. Quartal 2016 der Rechtsanwaltskammer Freiburg. A n m e l d u n g

Seminare I. und II. Quartal 2016 der Rechtsanwaltskammer Freiburg. A n m e l d u n g Seminare I. und II. Quartal 2016 der Rechtsanwaltskammer Freiburg A n m e l d u n g Die Anmeldung zu Seminaren der Rechtsanwaltskammer Freiburg erfolgt verbindlich durch Überweisung des Seminarbeitrages

Mehr

2016 EINFACH WEITERKOMMEN. Seite 1

2016 EINFACH WEITERKOMMEN. Seite 1 2016 EINFACH WEITERKOMMEN Seite 1 Willkommen bei! Was Sie in Ihrem (Berufs-)Leben auch vorhaben Sie müssen nicht alles alleine schaffen. Es gibt vielfältige Unterstützungsangebote. ist eines davon und

Mehr

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren,

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren, Seite 1 von 9 Neues & Informelles Logistikforum Rheinland Save the date: Mittelstandsbarometer 2014 Gründer- und Unternehmertag 2014 STARTERCENTER Rhein-Kreis Neuss September 2014 In Teilzeit ausbilden

Mehr

Regierungspräsidium Stuttgart Informationszentrum Patente Willi-Bleicher-Straße Stuttgart

Regierungspräsidium Stuttgart Informationszentrum Patente Willi-Bleicher-Straße Stuttgart Regierungspräsidium Stuttgart Informationszentrum Patente Willi-Bleicher-Straße 19 70174 Stuttgart Informationszentrum Patente ERFOLGREICHER SCHUTZ DURCH GEWERBLICHE SCHUTZRECHTE Für Erfindungen Für Namen

Mehr

Web Video Manager/-in IHK

Web Video Manager/-in IHK Fachseminar Web Video Manager/-in IHK Film/-clips zielgerichtet produzieren und für die Unternehmenskommunikation wirkungsvoll einsetzen Veranstaltungslink Programminhalt Modul 1 (2 Tage) Mehr Erfolg durch

Mehr

Dokumentation. Fachtage Kinder und Jugendliche schützen

Dokumentation. Fachtage Kinder und Jugendliche schützen Do Dokumentation Fachtage Kinder und Jugendliche schützen Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes Beratung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung am 13.03.2014 und am 26.03.2014 Herausgeber Kreis Groß-Gerau

Mehr

Programm Sexuelle Gesundheit und Jugendsexualität Symposium* am Samstag, den 10.Mai 2014

Programm Sexuelle Gesundheit und Jugendsexualität Symposium* am Samstag, den 10.Mai 2014 Programm Sexuelle Gesundheit und Jugendsexualität Symposium* am Samstag, den 10.Mai 2014 Ort: Großer Hörsaal Zeit: 09.30 16.30 Uhr Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie Ludwig-Maximilians

Mehr

2. Halbjahr 2014. Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Unternehmen

2. Halbjahr 2014. Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Unternehmen 2. Halbjahr 2014 Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Unternehmen Herzlich willkommen! In allen Gründungsphasen sind Informationen und Weiterbildung(en) für Gründungsinteressierte, Selbständige

Mehr

Gründungswissen kompakt

Gründungswissen kompakt Gründungswissen kompakt Existenzgründungsseminar des Unternehmensservice Bremerhaven Termin: 30.05. + 31.05. + 01.06. + 06.06. + 07.06.2016 (5 Abende) Uhrzeit: jeweils von 17:30 bis 20:30 Uhr Ort: Handelskammer

Mehr

Fallstudienseminar Cases in Finance

Fallstudienseminar Cases in Finance Fallstudienseminar Cases in Finance TUM BSc: Seminar in Finance & Mgmt. Accounting Lehrstuhl für Finanzmanagement und Kapitalmärkte Professor Dr. Christoph Kaserer Wintersemester 2015/2016 Inhalt Im Wintersemester

Mehr

Einladung zur Veranstaltungsreihe Wie mache ich meine Zahnarztpraxis lukrativer?

Einladung zur Veranstaltungsreihe Wie mache ich meine Zahnarztpraxis lukrativer? Einladung zur Veranstaltungsreihe Wie mache ich meine Zahnarztpraxis lukrativer? GOZ Arbeitskreis: 23. September 2015 Praxisgewinn steigern von den Besten lernen: 30. September 2015 Selbstläufer Prophylaxe:

Mehr

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Seminarangebot und Impulsworkshops für 2013 Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Entwickeln Sie Ihre eigene unverwechselbare Marke, schärfen Sie Ihr Profil und werden Sie gesehen und

Mehr

STARTEN. in Herne und im Vest. 2. Halbjahr 2013 SEMINARE ZUM THEMA EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG

STARTEN. in Herne und im Vest. 2. Halbjahr 2013 SEMINARE ZUM THEMA EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG STARTEN in Herne und im Vest 2. Halbjahr 2013 SEMINARE ZUM THEMA EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG Sie wollen sich selbstständig machen? Wir wollen Sie auf dem Weg dorthin begleiten. Oder Sie haben

Mehr

ERFOLGSFAKTOR. Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden. Fundraising- Seminarprogramm

ERFOLGSFAKTOR. Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden. Fundraising- Seminarprogramm ERFOLGSFAKTOR F U N D R A I S I N G Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden Fundraising- Seminarprogramm 012 ERFOLGSFAKTOR F U N D R A I S I N G 1 Fundraising bedeutet: Menschen begeistern und

Mehr

Ihr Firmen Auftritt plus QRcode*

Ihr Firmen Auftritt plus QRcode* Ihr Firmen Auftritt plus QRcode* Sie interessieren sich für eine professionelle Facebook Firmenseite? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir, das sind und, sind erfahrene Werbe- und Webdesign Profis,

Mehr

Richard Eßer Schwedenschanze 4 52428 Jülich. Tel.: 0173/280 71 41 Email: esser@tarsysconsult.de. www.tarsys-consult.de

Richard Eßer Schwedenschanze 4 52428 Jülich. Tel.: 0173/280 71 41 Email: esser@tarsysconsult.de. www.tarsys-consult.de Personalentwicklungsprogramm für die Prognos AG im Jahr 2008 Schwedenschanze 4 52428 Jülich Tel.: 0173/280 71 41 Email: esser@tarsysconsult.de Inhaltsverzeichnis: Schulungen Service & Support: Interne

Mehr

UnternehmerSchule Die Seminarreihe

UnternehmerSchule Die Seminarreihe UnternehmerSchule im Gründerzentrum Straubing-Sand kostenfreie Seminarreihe Herbst 2012 UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage

Mehr

Einladung zum Fördermittel-Abend in Frankfurt

Einladung zum Fördermittel-Abend in Frankfurt Einladung zum Fördermittel-Abend in Frankfurt Termin: 02. Februar 2016 um 18.00 Uhr Thema der Veranstaltung: Fördermittel für mittlere und kleine Unternehmen - Welche Vorteile habe ich als Unternehmer

Mehr

Von Profis lernen. Existenzen gründen. Grunder Schule. Die GründerSchule 2013: 25. 2. bis 1. 3. 2013

Von Profis lernen. Existenzen gründen. Grunder Schule. Die GründerSchule 2013: 25. 2. bis 1. 3. 2013 Die GründerSchule 2013: 25. 2. bis 1. 3. 2013 Grunder Schule Von Profis lernen. Existenzen gründen. Eine Initiative der Sparkasse Bielefeld und der Sparkasse Herford Die GründerSchule: Für Existenzgründer

Mehr

Kompetenzkreis Center for Innovation and Entrepreneurship

Kompetenzkreis Center for Innovation and Entrepreneurship Kompetenzkreis Center for Innovation and Entrepreneurship Ziele und Aktivitäten Vision Wer sein Leben nach eigenen Wünschen zu gestalten, seine eigenen Ideen umzusetzen bzw. ein Unternehmen zu gründen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft

Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft 1 Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft... 3 Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft... 5 Unternehmer bin ich nicht, oder doch!?... 6 Künstlersozialkasse und andere

Mehr

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING.

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. 1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. Web Analytics, Reporting & Beratung Erfolgskontrolle mit professionellen Web Analysen! Web Analytics mit Google Analytics

Mehr

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE.

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. BFI TIROL, IHR KONTAKT. BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. INFORMATION UND ANMELDUNG BFI Tirol Manfred Meyer, MSc Leitung Abteilung Wirtschaft und Recht Ing.-Etzel-Straße 7 6010 Innsbruck Tel. +43 (0) 512/59 6

Mehr

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I M A L L O R C A J U L I

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I M A L L O R C A J U L I PRAXISMARKETING N E X T L E V E L S T E P I M A L L O R C A 2 8. 3 1. J U L I 2 0 1 1 Kurzbeschreibung Die Agentur Medi Consult wird in der Zeit vom 28. 31. Juli eine 3 1 /2-tägige Kombination aus Seminar

Mehr

Marketing für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Uli Korn M. A. twist Werbung usw. Bietigheim-Bissingen

Marketing für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Uli Korn M. A. twist Werbung usw. Bietigheim-Bissingen Marketing für Existenzgründerinnen und Existenzgründer Uli Korn M. A. twist Werbung usw. Bietigheim-Bissingen 1 Wie ticken Kunden heute? Sie haben alles, nur keine Zeit. Sie suchen Sicherheit und Vertrauen.

Mehr

Tag der Logistik 2010 Fortsetzung einer Erfolgsstory. Infoveranstaltung des KLB, 25. November 2009, Handelskammer Bremen

Tag der Logistik 2010 Fortsetzung einer Erfolgsstory. Infoveranstaltung des KLB, 25. November 2009, Handelskammer Bremen Tag der Logistik 2010 Fortsetzung einer Erfolgsstory Infoveranstaltung des KLB, 25. November 2009, Handelskammer Bremen Inhalt 1 Was ist der Tag der Logistik? 2 Ziele des Tages der Logistik 3 Nutzen eines

Mehr

Kreativ, effektiv und nachhaltig für Ihren Unternehmenserfolg!

Kreativ, effektiv und nachhaltig für Ihren Unternehmenserfolg! uphoff pr & marketing Kreativ, effektiv und nachhaltig für Ihren Unternehmenserfolg! Die Experten von uphoff pr & marketing bieten alles, was es für einen nachhaltig erfolgreichen Außenauftritt braucht:

Mehr

Wirtschaftsförderung Bochum

Wirtschaftsförderung Bochum 1 Alles, was Sie wissen müssen Wirtschaftsförderung Bochum Seminare und Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014 zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung Seminare & Angebote Wirtschaftsförderung Bochum

Mehr

Proaktives Risikomanagement von Marken

Proaktives Risikomanagement von Marken BRAND ACADEMY Seminare zur Systemorientierten Markenführung Intensivseminar Proaktives Risikomanagement von Marken Grundlagen für eine risikoarme Führung von Marken Identifikation, Bewertung, Steuerung

Mehr

STEUERBERATER. Partner für die betriebswirtschaftliche Beratung

STEUERBERATER. Partner für die betriebswirtschaftliche Beratung STEUERBERATER Partner für die betriebswirtschaftliche Beratung Betriebswirtschaftliche Beratung als Aufgabe des Steuerberaters Synergie durch kombinierte Beratung Betriebswirtschaftliche Beratung gehört

Mehr

EMPLOYER BRANDING Wie Sie Ihre Arbeitgebermarke emotional aufladen können!

EMPLOYER BRANDING Wie Sie Ihre Arbeitgebermarke emotional aufladen können! PLENOS EMPLOYER BRANDING Wie Sie Ihre Arbeitgebermarke emotional aufladen können! Vortragender: Dr. Wolfgang Immerschitt Geschäftsführender Gesellschafter Plenos Agentur für Kommunikation, Buchautor und

Mehr

UnternehmerSchule. im Landkreis Kelheim kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2013. ... helfen gründen wachsen. Landkreis Kelheim

UnternehmerSchule. im Landkreis Kelheim kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2013. ... helfen gründen wachsen. Landkreis Kelheim UnternehmerSchule im Landkreis Kelheim kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2013 Landkreis Kelheim... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene

Mehr

2011 Wolfgang Dykiert dykiert beratung

2011 Wolfgang Dykiert dykiert beratung (K)Ein Buch mit sieben Siegeln sondern eine umfassende Betrachtung des Gründungsvorhabens! Gehen Sie gut vorbereitet (trainiert) an den Start: Erfolgreiche Existenzgründungen lassen sich im Wesentlichen

Mehr

Modulbeschreibung. Beitrag des Moduls zu den Studienzielen. Voraussetzungen für die Teilnahme. Verwendbarkeit des Moduls

Modulbeschreibung. Beitrag des Moduls zu den Studienzielen. Voraussetzungen für die Teilnahme. Verwendbarkeit des Moduls Modulbeschreibung Code VI.1.2. Modulbezeichnung Online-Marketing Beitrag des Moduls zu den Studienzielen Qualifikationsziele (vgl. Leitfaden Punkt 3) - Die Studenten lernen die Zielsetzungen, Strategien,

Mehr

MEHRWERTSTEUERPAKET 2015 AUSWIRKUNGEN AUF E-BOOK APP, DOWNLOAD, STREAMING & CO. AN PRIVATPERSONEN

MEHRWERTSTEUERPAKET 2015 AUSWIRKUNGEN AUF E-BOOK APP, DOWNLOAD, STREAMING & CO. AN PRIVATPERSONEN MEHRWERTSTEUERPAKET 2015 AUSWIRKUNGEN AUF E-BOOK APP, DOWNLOAD, STREAMING & CO. AN PRIVATPERSONEN ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNGEN IM B2C-GESCHÄFT AB 2015 Zum 01.01.2015 vollzieht sich in der EU ein weiterer

Mehr

Technisches Wissen 2016. Auf den Service kommt es an! Seminare Praxis-Workshops Präsentationen

Technisches Wissen 2016. Auf den Service kommt es an! Seminare Praxis-Workshops Präsentationen Technisches Wissen 2016 Auf den Service kommt es an! Seminare Praxis-Workshops Präsentationen WVW Wälzlager-Vertrieb Wiesbaden GmbH LAT & SGF Wälzlager- und Industriebedarfs- GmbH Terminübersicht 2016

Mehr

5. Hildener Gründertag Der Businessplan Handbuch Ihres Erfolgs

5. Hildener Gründertag Der Businessplan Handbuch Ihres Erfolgs 5. Hildener Gründertag - Der Businessplan Handbuch Ihres Erfolgs Mathias Meinke, IHK Düsseldorf 06.02.2014 Gemeinschaftsaktion: IHK, HWK und Wirtschaftsförderungen für Existenzgründer/-innen und Jungunternehmer/-innen

Mehr

TAG FÜR GRÜNDER UND JUNGE UNTERNEHMEN ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN. Heilbronn 23. Mai 2014 Martin Neuberger

TAG FÜR GRÜNDER UND JUNGE UNTERNEHMEN ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN. Heilbronn 23. Mai 2014 Martin Neuberger TAG FÜR GRÜNDER UND JUNGE UNTERNEHMEN ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN Heilbronn 23. Mai 2014 Martin Neuberger ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN WOZU DIENT EIN BUSINESSPLAN Schriftliches Konzept

Mehr

Wirtschaftsförderung Bochum

Wirtschaftsförderung Bochum 1 Alles, was Sie wissen müssen Wirtschaftsförderung Bochum Seminare und Veranstaltungen zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung 2 3 Inhalt = Angebote für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

Mehr

UNSER PROGRAMM FÜR DÜSSELDORF WILLKOMMEN IM KLUB DER GRÜNDER

UNSER PROGRAMM FÜR DÜSSELDORF WILLKOMMEN IM KLUB DER GRÜNDER UNSER PROGRAMM FÜR DÜSSELDORF WILLKOMMEN IM KLUB DER GRÜNDER www.klub-der-gruender.eu PROGRAMM 24. SEPTEMBER 2014 BETEILIGUNGSVERTRÄGE MIT INVESTOREN RICHTIG VERHANDELN 90 Prozent Steuern sparen mit Holdingstrukturen

Mehr

WORKHOPS DER COSANUM AG IMPULS AKADEMIE GESUNDE MITARBEITENDE = GESUNDE UNTERNEHMUNG

WORKHOPS DER COSANUM AG IMPULS AKADEMIE GESUNDE MITARBEITENDE = GESUNDE UNTERNEHMUNG WORKHOPS DER COSANUM AG IMPULS AKADEMIE GESUNDE MITARBEITENDE = GESUNDE UNTERNEHMUNG WIR LIEFERN IHNEN FRISCHE IMPULSE ZU GESUNDEN MITARBEITENDEN IN IHRER INSTITUTION. WILLKOMMEN ZUR «IMPULS-AKADEMIE»

Mehr

Workshop-Planer Lagerungspflege im OP. Maquet Academy 2016

Workshop-Planer Lagerungspflege im OP. Maquet Academy 2016 Workshop-Planer Lagerungspflege im OP Maquet Academy 2016 Workshop-Planer 2016 Lagerungspflege im OP Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund der großen Nachfrage hat Maquet die Palette der Lagerungs- Workshops

Mehr

SCHNELLES INTERNET. Wir sind dabei, weil... Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh

SCHNELLES INTERNET. Wir sind dabei, weil... Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh SCHNELLES INTERNET Wir sind dabei, weil... Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh SCHNELLES INTERNET IM KREIS BORKEN: Tagesgeschäft. Innovationstreiber. Erfolgsfaktor. Die Versorgung

Mehr

Ihr BTC Servicetraining Überlassen Sie doch das aufgesetzte Lächeln Ihrem Marktbegleiter.

Ihr BTC Servicetraining Überlassen Sie doch das aufgesetzte Lächeln Ihrem Marktbegleiter. Ihr BTC Servicetraining Überlassen Sie doch das aufgesetzte Lächeln Ihrem Marktbegleiter. Die Zeiten der "Service-Wüste" sind schon lange vorbei. Immer mehr Unternehmen haben es erkannt wenn Sie im Wettbewerb

Mehr

SO FINDET MAN SPONSOREN

SO FINDET MAN SPONSOREN Tagesseminar // St. Gallen, München, Frankfurt, Düsseldorf, Wien SO FINDET MAN SPONSOREN ANGEBOTE & KONZEPTE KUNDENPRÄSENTATION AKQUISITION INFORMATIONEN SEMINARINHALTE Unabhängig, ob aus den Bereichen

Mehr

Ausbildung zum KMU Fachberater Sanierung

Ausbildung zum KMU Fachberater Sanierung Ausbildung zum KMU Fachberater Sanierung Sie sind Berater für die Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen aus Handel, Handwerk und Dienstleistung. Ihre Ziele Sie möchten als verantwortungsbewusster

Mehr

Wer redet, sollte etwas zu sagen haben. Workshops/Trainings von Marcel Leeb

Wer redet, sollte etwas zu sagen haben. Workshops/Trainings von Marcel Leeb Wer redet, sollte etwas zu sagen haben. Workshops/Trainings von Marcel Leeb Workshops und Trainings 2015 1 Das Marketing der Zukunft Zwischenmenschliche Werte als Umsatzturbo 2 Erfolg mit kleinem Budget

Mehr

KOMMUNIKATIONISTCHEFSACHE

KOMMUNIKATIONISTCHEFSACHE KICK-OFF-SEMINAR Eine Seminarreihe des AGV in sechs Modulen zum Thema professionelle Kommunikation. Ein Kooperationsprojekt: Seite 2/5 Es fällt Unternehmen immer schwerer, ihren Marken, Produkten und Dienstleistungen

Mehr

2. Halbjahr 2015. Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Freiberufler

2. Halbjahr 2015. Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Freiberufler 2. Halbjahr 2015 Angebote für Gründungsinteressierte, Selbständige und Freiberufler Herzlich willkommen! In allen Gründungsphasen sind Informationen und Weiterbildung(en) für Gründungsinteressierte, Selbständige

Mehr

Erfolgsgeschichte. homeway GmbH

Erfolgsgeschichte. homeway GmbH Erfolgsgeschichte homeway GmbH Die homeway GmbH ist ein zukunftsorientierter Anbieter von Multimedia-Heimverkabelungssystemen für Wohnimmobilien und in diesem Bereich Marktführer in Deutschland. Das mittelständische

Mehr

Know How. für Kundenbegeisterung. Seminare Marketing Vertrieb. Web Print Crossmedia Direktmarketing

Know How. für Kundenbegeisterung. Seminare Marketing Vertrieb. Web Print Crossmedia Direktmarketing Know How für Kundenbegeisterung Seminare Marketing Vertrieb Web Print Crossmedia Direktmarketing Laser veredelunḡ Deutschland-Premiere Media + Druck Direktmarketing Web Print Crossmedia Direktmarketing

Mehr

D R. K E R S T I N H O F F M A N N UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Prinzip kostenlos. Wissen verschenken Aufmerksamkeit steigern Kunden gewinnen

D R. K E R S T I N H O F F M A N N UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Prinzip kostenlos. Wissen verschenken Aufmerksamkeit steigern Kunden gewinnen D R. K E R S T I N H O F F M A N N UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Prinzip kostenlos Wissen verschenken Aufmerksamkeit steigern Kunden gewinnen Die Referentin Dr. Kerstin Hoffmann ist Kommunikationsberaterin,

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Internet Marketing Live Intensivworkshop

Internet Marketing Live Intensivworkshop Internet Marketing Live Intensivworkshop zertifiziert von der Europäischen Internetmarketing Institut & Akademie Deutschlands einziger TÜV-zertifizierter Internet Marketing Workshop: Stand: 03/2009 Seite

Mehr

VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING

VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING HAMBURG, START 24. JUNI 2013 BERLIN, START 23. OKTOBER 2013 VON DER FACHKRAFT ZUR FÜHRUNGSKRAFT EIN MODULARES SEMINAR MIT ONLINE-COACHING

Mehr

IntelliShop lädt zur vierten E-Commerce Expertenwoche

IntelliShop lädt zur vierten E-Commerce Expertenwoche PRESSEMITTEILUNG IntelliShop lädt zur vierten E-Commerce Expertenwoche Kostenlose Webinar-Reihe für E-Commerce-Entscheider Karlsruhe, 28. Januar 2014. Mit der 4. E-Commerce Expertenwoche vom 3. bis 7.

Mehr

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg Referentenprofil Vorträge Workshops Ute Schmeiser Zur Person Ute Schmeiser Werbekauffrau, staatl. gepr. Wirtschaftsassistentin Kundenberatung, Senior Account Executive in Werbeagenturen in Karlsruhe, Köln,

Mehr

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Vergaberecht Praxisseminar Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Rekommunalisierung zwischen Wirtschaftlichkeitsbewertung, Netzbetrieb und öffentlicher Ausschreibung 23. März 2012, München Eine Veranstaltungsreihe

Mehr

aws Hochtechnologie Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Hochtechnologie Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Hochtechnologie Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Hochtechnologie zum Leben erwecken Sie planen ein Unternehmen zu gründen, mit Fokus auf Informations- und

Mehr

C.WEGNER. public relations & more. das Mehr an Emotion. Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert

C.WEGNER. public relations & more. das Mehr an Emotion. Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert C.WEGNER public relations & more Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert das Mehr an Emotion Die Vision sie wissen wovon sie sprechen wir bringen das auf den Punkt Damit Ihre Unternehmensvision

Mehr

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2014

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2014 Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2014 www.cp-sap.de Hiermit erhalten Sie unseren neuen Schulungskatalog mit Themen rund um die SAP Business One Welt. Die Schulungen richten sich an

Mehr

Anpacken. Handwerkszeug für Ehrenamt und Verein. 28. März 2014 Telfs 11. April 2014 Breitenwang 9. Mai 2014 Rotholz. Bildung und Kultur aktuell

Anpacken. Handwerkszeug für Ehrenamt und Verein. 28. März 2014 Telfs 11. April 2014 Breitenwang 9. Mai 2014 Rotholz. Bildung und Kultur aktuell Anpacken Handwerkszeug für Ehrenamt und Verein 28. März 2014 Telfs 11. April 2014 Breitenwang 9. Mai 2014 Rotholz Anpacken 2013 im Bezirk Imst Chronikwesen Erwachsenenschulen Forum Blühendes Tirol Bildung

Mehr

Liebe Gründerin, lieber Gründer, Existenzgründung KOMPAKT am Niederrhein bietet Ihnen vielfältige Informationen rund um das Thema Selbstständigkeit.

Liebe Gründerin, lieber Gründer, Existenzgründung KOMPAKT am Niederrhein bietet Ihnen vielfältige Informationen rund um das Thema Selbstständigkeit. VORWORT // 2 Liebe Gründerin, lieber Gründer, Lassen Sie sich von Expertinnen & Experten kostenlos beraten. Existenzgründung KOMPAKT am Niederrhein bietet Ihnen vielfältige Informationen rund um das Thema

Mehr

14. REUTLINGER MEDIZINRECHTSFORUM

14. REUTLINGER MEDIZINRECHTSFORUM in Kooperation mit 14. REUTLINGER MEDIZINRECHTSFORUM Termin: Donnerstag, 10. März 2016 Zeit: 19:00-21:30 Uhr Ort: VOELKER Dominohaus, Am Echazufer 24 72764 Reutlingen VOELKER ist eine Sozietät von Rechtsanwälten,

Mehr

Produktivität steigern durch

Produktivität steigern durch Produktivität steigern durch Wirksame Führung Ko nkrete Ziele Professionelle Ko mmunikation Stefan Nadenau Dieter Dier Konzept Z i e l e v e r e i n b a r e n E r f o l g r e i c h k o m m u n i z i e

Mehr

Finanzierung intensiv. Juni 2015 bis Juli 2015

Finanzierung intensiv. Juni 2015 bis Juli 2015 Finanzierung intensiv Juni 2015 bis Juli 2015 Ziel Als Unternehmer sind Sie stets interessiert, die Finanzstruktur Ihres Unternehmens sicher und wirtschaftlich unabhängig zu gestalten. Stabile und langfristige

Mehr

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit 03. 04. Dezember 2015, Hamburg www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

587.Kunstuniversität Linz Ausschreibung der Lehraufträge des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen für das Studienjahr 2014/15

587.Kunstuniversität Linz Ausschreibung der Lehraufträge des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen für das Studienjahr 2014/15 1 587.Kunstuniversität Linz Ausschreibung der Lehraufträge des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen für das Studienjahr 2014/15 588. Kunstuniversität Linz Institut für Medien, Abteilung Grafikdesign

Mehr

Einladung zur Schulungsveranstaltung Online-Marketing

Einladung zur Schulungsveranstaltung Online-Marketing Einladung zur Schulungsveranstaltung Online-Marketing Meißen, 20.09.2016 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, Online-Marketing ist in der Zeit der fortschreitenden Digitalisierung

Mehr

9. Juli 2016, Berlin. www.refugeeswelcome.berlin

9. Juli 2016, Berlin. www.refugeeswelcome.berlin 9. Juli 2016, Berlin www.refugeeswelcome.berlin No spectators, only participants! Infos für Interessenten & Teilnehmer Das Format: 9. Juli 2016, Berlin Das #WelcomeCamp ist eine Unkonferenz, die sich bewusst

Mehr

Checkliste für die Planung einer neun Website

Checkliste für die Planung einer neun Website Checkliste für die Planung einer neun Website Sie planen Ihre Webseite zu erneuern oder eine neue Website zu erstellen? Aber Sie wissen nicht wo Sie anfangen sollen? Sie wissen auch nicht, worauf Sie achten

Mehr

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching Informationen zum Workshop Konfliktlösendes Coaching Hintergrund Ein zentrales und immer wiederkehrendes Thema in der Arbeit von Führungskräften ist das Konfliktmanagement. Wann macht es für eine Führungskraft

Mehr

Essen Oktober Ingo A. Hartmann

Essen Oktober Ingo A. Hartmann Essen 17. 18. Oktober 2008 1 Der rote Faden: Orientierung bei der Gründungsvorbereitung 2 Ingo A. Hartmann Jahrgang 1960 Ausbildungen und Berufserfahrung in Handwerk/Industrie und Sozialwirtschaft FH-Studium

Mehr

2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten

2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten 2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten Bildungstage Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten, stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Ziel

Mehr

Marketing und Werbung

Marketing und Werbung Marketing und Werbung Workshop für Schülerfirmen beau bureau Kommunikationsdesign Workshop Marketing und Werbung 09.09.2006 Marketing für Schülerfirmen Katja Becker, M.A. Dipl. Des. Stephanie Podobinski

Mehr

Startinsland 2015 Deadline für die Einreichung des Konzeptes ist der 15. Juni! Jetzt anmelden für das begleitende Qualifizierungsprogramm

Startinsland 2015 Deadline für die Einreichung des Konzeptes ist der 15. Juni! Jetzt anmelden für das begleitende Qualifizierungsprogramm Gründung Von: CTO Gesendet: Montag, 8. Juni 2015 19:24 An: cto-gruenderinfos@zft.uni-freiburg.de Betreff: Gründerinfos 10/2015 Startinsland 2015 Seminare Inhalt: Startinsland

Mehr