Wie fang ich einen Mann...? Bibliotheken im Kontext männlicher Erwartungen. Referent. Stefan Suchanek Bad Urach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie fang ich einen Mann...? Bibliotheken im Kontext männlicher Erwartungen. Referent. Stefan Suchanek Bad Urach 04.062011"

Transkript

1 Wie fang ich einen Mann...? Bibliotheken im Kontext männlicher Erwartungen Referent. Stefan Suchanek Bad Urach

2 Einführung: Innenarchitektur als Marketingkonzept Die Bibliotheken füllen sich an mit Büchern, die Geister aber werden immer ärmer..." Geronimo Cardano

3 Einführung: Wie macht Bildung Männern Spass?

4 Einführung: Wie macht Bildung Männern Spass? Bildung als Erlebnis Bildung muss berühren Kunden muss man werben, aber Fans kommen von allein!

5 Einführung: Innenarchitektur als Marketingkonzept Der heutige Anspruch: Erleben durch Erlebnis und Emotion Im Zeitalter von Internet, Amazon, Wikipedia und Co. muss das Ausleihen eines Buches ein Erlebnis sein Orientierung = Sicherheit = Wohlgefühl = Umsatz Eine interessante und vor allem eine übersichtliche Einrichtung mit pfiffigen Gestaltungsqualitäten, die zum genauen Hinsehen verleitet Selbstbedienung mit Service (Kundenhochachtung) Der Kunde ist aufgefordert, selbst an die Regale heranzutreten und Bücher auszuwählen. Es werden dennoch freundlich Serviceleistungen angeboten. Sozusagen: Das Auge und das Herz lesen mit...

6 Einführung: Innenarchitektur als Marketingkonzept Bibliothek zum Erleben Der Weg zum Ziel: So erreichen Sie Ihren Kunden (auch den Mann)! Der Umsatz wird über das Auge gesteuert: Ware inszenieren Ware hat einen Sinn, eine Bedeutung, einen Lebensstil: Emotional inszenieren Gesteigerte Aufnahme, Ankommen der Botschaft: Reduziert, deutlich, emotional inszenieren Der Mensch nimmt 80% der Informationen über das Auge auf Also: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte...

7 Einführung: Innenarchitektur als Marketingkonzept Vermitteln Sie nicht nur ein Produkt: Schaffen Sie eine Erlebniswelt - verkaufen Sie ein Lebensgefühl, schenken Sie Ihrem Besucher eine zusätzliche Geschichte...

8 Optimierung im Ladenbau Grundlegende Strukturen Optimaler Kundenleitweg (Loop) für bestmöglichste Durchflutung und Erhöhung der Verweildauer Aufbau des Ladens nach der Stadtlogik 75% rechtsorientiert 10% geradeaus 14% linksorientiert Rechts und Mitte: Tiefe: Links: Marktplatz, Aktionen, Neuerscheinungen, Interessantes, Unterhaltung, Klassiker, Bildung, Beratung Kasse (auch mit Aktion - Extras), Service Größerer Möbelabstand erzeugt mehr Wertigkeit, bedeuten aber weniger Präsentationsfläche

9 Optimierung im Ladenbau Zonen und Themenbereiche schaffen

10 Optimierung im Ladenbau Zonen und Themenbereiche schaffen Themen und Warenwelten aufbauen Offenheit und Übersicht = Orientierung Lebhafte Aktionsbereiche - Ruhige Rückzugsecken Emotionale Informationsträger, z.b. ColorBlock Stadtlogik im Gesamtaufbau

11 Emotionsschwerpunkte beim Mann Neurobiologische Zielgruppen-Segmentierung (nach Prof. H.G. Häusel Neuromarketing, Haufe Verlag) Gruppe Kernemotion Orientierung (z.b.) Harmoniser 32% Sozial Familie, Wohnen, Leben, Hobby, Bio, Ratgeber Geniesser 13% Offen für Neues Innovation, Genuss, Kochen, Mode Hedonist 11% Aktivität, Attraktivität Individualität, Erotik, Sexualität, Lifestyle Abenteuer 3% Risiko Erlebnis, Urlaub, Technik, Sport, Freizeit Performer 6% Leistung, Status Technik, Auto, Wissen, Finanzen, Lifestyle Disziplin 10% Pflichtbewusst Wissen, Technik, Politik, Ratgeber Traditionalist 24% Ordnung, Sicherheit Geschichte, Politik, Wissen

12 Erfolgreiche Gestaltung Zielpunkt Mann Beispiele und Inspirationshilfen:! Eigene Tradition oder Stadtgeschichte (Ausstellungen, Ausgrabungen, Antiquitäten)! Urlaubimpressionen, Architektur (z.b. Venedig, Südsee, Städtereise) Kooperation mit Reisebüro! Lieblingsthemen aus Film und TV (z.b. James Bond oder Harry Potter )! Kunst, Kultur, Theater, Musik (z.b. Jazzabend)! Technik und Wissen (Vorlesungen, Ausstellungen, Workshops, ipad, iphone)

13 Erfolgreiche Gestaltung Zielpunkt Mann

14 Orientierung. Themen Männer brauchen klare Zeichen! (Auch für Frauen gut...)! Sofortige Orientierung/ Information beim Betreten! Orientierungsphase innerhalb 5 sec! Sehnsucht nach Einfachheit! Flut an Waren, Farben, Formen = Reizüberflutung = Stress Kauf- bzw. Leihbereitschaft wird reduziert! Gefühl, nicht Geldbringer sondern Gast zu sein z.b. Technikbücher Erwachsenenliteratur Reiseliteratur

15 Erlebniswelt Bibliothek Ordnung durch Einfachheit und Symmetrie

16 Erlebniswelt Bibliothek Großes: Imponierend und überzeugend

17 Erlebniswelt Bibliothek Unerwartetes - Überraschendes

18 Erlebniswelt Bibliothek Material. Textur. Farbe! Stimmung: Erdig, kantig, markant, farbig aber nicht bunt. Eher dezent.! Material: Holz, Leder, Antiquitäten! Farben: Naturtöne, Erdtöne, warmes Grau, creme, beige, caffe, Farben: Psychologische Wirkung (z.b. rot anregend, grün beruhigend etc.)! Gezielte Akzente = Inseln = Territorium = Sicherheit! Themendekoration: Atmosphäre, Stimmung

19 Erlebniswelt Bibliothek Beleuchtung! Licht bedeutet Sicherheit und Wohlgefühl = positives Kaufverhalten! helle Räume wirken positiv und freundlich - Licht ist ein Servicemittel! Das Auge ist träge: Licht wirkt nur mit Schatten - Kontraste und Akzente setzen - Lichtinseln! keine einheitliche Lichtfarbe, besser als Tageslichtqualität! Licht darf NIE blenden! Licht auf Ware, Wände und Dekoration, NICHT auf Boden! Energieeffizienz durch moderne Technik (Quecksilberdampfentladungslampen statt Neon) und dynamische Steuerungsmöglichkeit des Lichtes (Tag Sommer, Tag Winter, Nacht, Reinigung) auch im Schaufenster! Lichtdramaturgie durch richtiges Einstellen und Wartung

20 Gestaltung Beleuchtung

21 Und zum Schluss... Das Wichtigste in einer Bibliothek sind nicht die Bücher! Das Wichtigste sind die Lücken dazwischen, denn nur die Lücken schaffen Platz für das Leben.

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und noch viel Erfolg beim Mann... Wir helfen Ihnen gerne. Infos und Kontakt: Raumkunst. Stefan Suchanek fon (0) mail web

70-80 % unbewusst. Neuromarketing Warum Kunden kaufen. Der Mythos des rationalen Kunden

70-80 % unbewusst. Neuromarketing Warum Kunden kaufen. Der Mythos des rationalen Kunden Neuromarketing Warum Kunden kaufen Dr. Hans-Georg Häusel Gruppe Nymphenburg Consult AG Seidlstrasse 25 80335 München 089 54 90 21-0 hg.haeusel@nymphenburg.de 1 Der Mythos des rationalen Kunden 70-80 %

Mehr

Fachbericht. Shop-Konzepte so dynamisch wie Märkte: Kreativität für mehr Umsatz

Fachbericht. Shop-Konzepte so dynamisch wie Märkte: Kreativität für mehr Umsatz Fachbericht Wolfgang von Hagen ist Sales Director bei der decor metall GmbH. Das Unternehmen entwickelt und produziert individuelle Display- und Ladenbau-Lösungen auf Basis von flexiblen Shop-Systemen.

Mehr

Einfach. Gut. Geschützt.

Einfach. Gut. Geschützt. Visual Merchandising Erlebnishandel führt zum Erfolg Tipps und Tricks Das ist Visual Merchandising Als Visual Merchandising bezeichnet man alle sichtbaren Maßnahmen, die Sie in Ihrem Fachgeschäft durchführen,

Mehr

Intelligentes Wohnen

Intelligentes Wohnen Intelligentes Wohnen Ein persönliches Wort Stellen Sie sich vor, das Licht schaltet sich ganz von alleine an, wenn Sie Ihr Zuhause betreten, aus Ihrer Stereoanlage kommt Ihr Lieblingssong und die Heizung

Mehr

Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet

Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet Manfred Schindler Projekt Manager Sovato GmbH 1 Im Fokus der Sovato: Digitale Medien am POS 2 Die Kernfrage des Kaufens

Mehr

Einkaufen als Erlebnis?

Einkaufen als Erlebnis? 1 ARBEITSBLATT 1 Einkaufen als Erlebnis? Aufgabe 1: Lückentext Lies den folgenden Text und fülle die Lücken aus. Dann beantworte die Frage am Ende. Schöne neue Welt Konsumenten erwarten vom.. heute wesentlich

Mehr

Haben Sie gewusst, dass Farben gar NICHT existieren? Die Nervenimpulse lösen im Gehirn Reaktionen aus, die unser Wohlbefinden beeinflussen.

Haben Sie gewusst, dass Farben gar NICHT existieren? Die Nervenimpulse lösen im Gehirn Reaktionen aus, die unser Wohlbefinden beeinflussen. Haben Sie gewusst, dass Farben gar NICHT existieren? Farben sind schlicht und einfach ein Produkt unserer Sinneswahrnehmung, die unser Sehsinn aus der wahrgenommenen Schwingung und Energie des Lichts erzeugt.

Mehr

lifeenergy 2: Rhetorik Präsentation I) Rhetorik = Redekunst Lehre von der wirkungsvollen Gestaltung der Rede

lifeenergy 2: Rhetorik Präsentation I) Rhetorik = Redekunst Lehre von der wirkungsvollen Gestaltung der Rede lifeenergy 2: Rhetorik Präsentation I) Rhetorik = Redekunst Lehre von der wirkungsvollen Gestaltung der Rede Wir wirken. Ob wir wollen oder nicht. Rhetorik ist mehr, als nur der Weg eine Information zu

Mehr

Farbe als Gestaltungsmi0el in der Architektur. Barbara Schwärzler, Farbgestalterin HF / InnenarchitekHn, Farb am Bau, Biel

Farbe als Gestaltungsmi0el in der Architektur. Barbara Schwärzler, Farbgestalterin HF / InnenarchitekHn, Farb am Bau, Biel Farbe als Gestaltungsmi0el in der Architektur Barbara Schwärzler, Farbgestalterin HF / InnenarchitekHn, Farb am Bau, Biel Barbara Schwärzler, Farbe als Gestaltungsmi8el in der Architektur Seite 1 7. Schweizer

Mehr

mit Freunden ausgehen? Wann gehst du abends mit Freunden aus? Wohin gehst du abends mit Freunden?

mit Freunden ausgehen? Wann gehst du abends mit Freunden aus? Wohin gehst du abends mit Freunden? Teil SPRECHEN - Teil 2 - Arena A2 Test 1 (S. 33) Aufgabenblatt A: Was machst du oft abends? Abendessen? Um wie viel Uhr isst du zu Abend? Was isst du zu Abend am liebsten? fernsehen, diskutieren? Was siehst

Mehr

Die Welt der Farben ist faszinierend!

Die Welt der Farben ist faszinierend! Die Welt der Farben ist faszinierend! Das Thema Farben deren Wirkung und Kombinationen ist so vielfältig, dass es Stoff für viele weitere Newsletter gibt. Hier nun eine Fortsetzung zum ersten Newsletter

Mehr

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter Werdende Mütter strahlen vor Glück, wenn der eigene Bauch langsam Form annimmt. Es ist eine besondere Zeit, die man unbedingt festhalten muss. Ein professionelles Fotoshooting ist vielleicht der einfachste

Mehr

Mehr als gewohnt mehr Lebensraum

Mehr als gewohnt mehr Lebensraum Residenz Freiburg Mehr als gewohnt mehr Lebensraum Unsere Pro Seniore Residenz befindet sich im Westen der Universitätsstadt Freiburg, im neu entstandenen, attraktiven Stadtteil Rieselfeld. Das Haus liegt

Mehr

Lebe Deinen Traum. Leitfaden für Saloninhaber. www.lebe-deinen-traum.de. Mit Glamour, Style und schönen Händen.

Lebe Deinen Traum. Leitfaden für Saloninhaber. www.lebe-deinen-traum.de. Mit Glamour, Style und schönen Händen. Leitfaden für Saloninhaber Mit der Ausbildung im Friseurhandwerk beginnt für viele junge Menschen eine aufregende neue Zeit. Als Saloninhaberin oder Saloninhaber tragen Sie gegenüber Ihren Auszubildenden

Mehr

Oberstaufen B19 A7 Immenstadt

Oberstaufen B19 A7 Immenstadt Stiefenhofen Oberstaufen B19 A7 Immenstadt A96 Lindau Dornbirn (Österreich) Hotel Allgäu-Sonne Stießberg 1 D-87534 Oberstaufen Tel. +49 (0) 8386 / 7020 Fax +49 (0) 8386 / 7826 info@allgaeu-sonne.de www.allgaeu-sonne.de

Mehr

The Big Easy. Saisonstart Frühjahr/ Sommer 2014 bei LUDWIG BECK

The Big Easy. Saisonstart Frühjahr/ Sommer 2014 bei LUDWIG BECK The Big Easy Saisonstart Frühjahr/ Sommer 2014 bei LUDWIG BECK München, Februar 2014: Der Saisonstart wird bei LUDWIG BECK mit der neuen Dekoration der Schaufenster und einer neuen Ausgabe des Magazins

Mehr

UNTERNEHMENSGRUPPE. Die Adamer Unternehmensgruppe. Glasklare Vorteile.

UNTERNEHMENSGRUPPE. Die Adamer Unternehmensgruppe. Glasklare Vorteile. UNTERNEHMENSGRUPPE LICHT GLAS LICHT GLAS FARBE FARBE Die Adamer Unternehmensgruppe. Glasklare Vorteile. WOHNEN MIT GLAS GLAS SCHAFFT ATMOSPHÄRE DAS BESONDERE AMBIENTE. Druck auf Glas Bilder, Motive, Fotos

Mehr

Stadthaus AM STERNGARTEN

Stadthaus AM STERNGARTEN Stadthaus AM STERNGARTEN 1 3 Stadthaus am Sterngarten Exklusive Eigentumswohnungen in bester Innenstadtlage Wohnen Sie dort, wo das Herz von Fulda schlägt. WIE MENSCHEN DENKEN UND LEBEN, SO BAUEN UND WOHNEN

Mehr

!Herzlich Willkommen!

!Herzlich Willkommen! Unity 3D Tutorial Part 1 Herzlich Willkommen Der Traum vom eigenen Videospiel ist für viele Fans so alt wie die Videospiele selbst. Mittlerweile ist die Technik und auch die Software so weit, dass die

Mehr

KE Seite 1 von 7. Sie sind Auszubildende/r im 1. Ausbildungsjahr zur/m Kauffrau/mann im Einzelhandel und sehen folgenden Aushang am schwarzen Brett.

KE Seite 1 von 7. Sie sind Auszubildende/r im 1. Ausbildungsjahr zur/m Kauffrau/mann im Einzelhandel und sehen folgenden Aushang am schwarzen Brett. KE Seite 1 von 7 Lernfeld Lernsituation 4 Waren präsentieren Visual Merchandising Ausgangssituation Das Warenhaus Kauflust führt die Warengruppen Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Elektro, Sport, Spielwaren,

Mehr

HEUTE SCHON IM TAXI GEWORBEN? DIGITALE WERBUNG FÜR MAXIMALE REICHWEITE

HEUTE SCHON IM TAXI GEWORBEN? DIGITALE WERBUNG FÜR MAXIMALE REICHWEITE HEUTE SCHON IM TAXI GEWORBEN? DIGITALE WERBUNG FÜR MAXIMALE REICHWEITE INHALT. KATEGORIEN I PAKETE IV BEISPIELANSICHT II ABLAUF V IHRE VORTEILE III KONTAKT VI WAS IST TAXI-VIEW? ENDLICH EFFEKTIV IM TAXI

Mehr

Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages.

Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages. Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages. Mit einem einzigen Tastendruck. hightech for luxury living Aus Raum wird Erlebnis.

Mehr

Zielgruppengerechte Beleuchtung von Shop&Retail-Flächen Neue Retail-Studie von Zumtobel

Zielgruppengerechte Beleuchtung von Shop&Retail-Flächen Neue Retail-Studie von Zumtobel Presseinformation Zielgruppengerechte Beleuchtung von Shop&Retail-Flächen Neue Retail-Studie von Zumtobel Eine Laborstudie von Zumtobel und der Gruppe Nymphenburg konnte ihre Zielführung, emotionale Reaktionen

Mehr

Lichtsteuerung und Handling von Lichtanlagen

Lichtsteuerung und Handling von Lichtanlagen Inszenierung mit Licht LED Lichtsteuerung und Handling von Lichtanlagen Ralph Kensmann Dipl.Ing.(FH) Elektrotechnik/Lichttechnik Geschäftsführender Gesellschafter Inszenierung mit Licht - Emotionale Kommunikation

Mehr

Raum für Veranstaltungen. Das Casino Baden-Baden

Raum für Veranstaltungen. Das Casino Baden-Baden Ihre besondere Veranstaltung. Raum für Veranstaltungen. Das Casino Baden-Baden Im Casino Baden-Baden, einem der schönsten weltweit, können Sie sich der Faszination vom Spiel, vielseitigen Entertainment

Mehr

Thema Farbe 2. Farbwirkungen

Thema Farbe 2. Farbwirkungen Thema Farbe 2 Farbwirkungen Allgemeine Bezeichnungen für Farbwirkungen Uni: Hier ungerichtet > Grau Bunt: Farben verschiedener Richtungen Reinheiten und Helligkeiten. Farbig: Farben verschiedener Richtungen

Mehr

PROGRAMM HEFT. In Leichter Sprache. Infos Spaß Mitmachen EINTRITT FREI. Mit dabei: GUILDO HORN. Rathaus Mainz. 8. April von 11.00-19.

PROGRAMM HEFT. In Leichter Sprache. Infos Spaß Mitmachen EINTRITT FREI. Mit dabei: GUILDO HORN. Rathaus Mainz. 8. April von 11.00-19. EINTRITT FREI 8. April von 11.00-19.00 Uhr Rathaus Mainz PROGRAMM HEFT In Leichter Sprache selbstbestimmt Leben Beratung Arbeit und Bildung Freizeit und Kultur Infos Spaß Mitmachen Mit dabei: GUILDO HORN

Mehr

3D Workshop Interieur-Szenen verstehen und umsetzen.

3D Workshop Interieur-Szenen verstehen und umsetzen. 3D Workshop Interieur-Szenen verstehen und umsetzen. Status quo Die Erstellung von 3D Visualisierungen ist schon seit langer Zeit fester Bestandteil der Architektur-, Bau- und Immobilienbranche. Ob auf

Mehr

Neuromarketing der direkte Weg ins Konsumentenhirn?

Neuromarketing der direkte Weg ins Konsumentenhirn? Neuromarketing der direkte Weg ins Konsumentenhirn? Dr. Hans-Georg Häusel Gruppe Nymphenburg Consult AG Seidlstrasse 25 80335 München 089 54 90 21-0 hg.haeusel@nymphenburg.de Unser Schweizer Partner: Fuhrer

Mehr

DIE GRAMMATIK DES LICHTS

DIE GRAMMATIK DES LICHTS DIE GRAMMATIK DES LICHTS farbe, textur, licht Moderne Architektur lebt von der qualitativen Lichtplanung. Der Amerikaner Richard Kelly (1919 1977) war ein Pionier auf diesem Gebiet. Er beschäftigte sich

Mehr

persönlich. Individuell. Stoiser.

persönlich. Individuell. Stoiser. persönlich. Individuell. Stoiser. WillKoMMen. AnKoMMen. stoiser. weil der Wohlfühlfaktor das A und O ist! Ankommen Freifühlen, genießen, so richtig da sein und durchatmen. Ob Geschäftsreisende, Kulturbegeisterte

Mehr

8. Fachseminar Casino Restaurant am Staden. Phänomen Farbe. scala

8. Fachseminar Casino Restaurant am Staden. Phänomen Farbe. scala 8. Fachseminar Casino Restaurant am Staden Phänomen Farbe Rückblick Phänomen Farbe Phänomen Farbe Alles was wir sehen, nehmen wir als Farbe wahr. Die Natur kennt keine Schwarz-Weiß- Bilder In der bunten

Mehr

Bienvenue Mesdames et Messieurs

Bienvenue Mesdames et Messieurs Faites vos jeux. Bienvenue Mesdames et Messieurs Das Leben ist ein Spiel. Die Sehnsucht nach stilvoller Unterhaltung, Leidenschaft und Genuss liegt im Ursprung des Menschen. Bei uns finden Sie Konzerte

Mehr

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie.

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie. Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume Wir l(i)eben Gastronomie. sh e l drei Sterne für komfort, GaStlichkeit & ein lächeln Herzlich willkommen in der Schifferstadt im Herzen des Emslandes und

Mehr

NEWSLETTER. Ausgabe 3 Juli 2015

NEWSLETTER. Ausgabe 3 Juli 2015 Schlüsselqualifikationstraining Schlüsselqualifikationstraining In der Arbeitswelt wird zunehmend Wert auf die sogenannten Schlüsselqualifikationen gelegt. Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kooperations-

Mehr

für mehr lebensfreude im alter ein blick in das awo seniorenzentrum Aus vollem Herzen. quadrath-ichendorf

für mehr lebensfreude im alter ein blick in das awo seniorenzentrum Aus vollem Herzen. quadrath-ichendorf ein blick in das awo seniorenzentrum quadrath-ichendorf für mehr lebensfreude im alter Aus vollem Herzen. Pflege im Rhein-Erft-Kreis und Kreis Euskirchen leben bedeutet, jeden lebensabschnitt mit allen

Mehr

Dominanz der Emotionen. Limbisches System. Das Limbische System. Funktionen

Dominanz der Emotionen. Limbisches System. Das Limbische System. Funktionen Dominanz der Emotionen Limbisches System Die Vernunft der Emotionen Wenn du die Menschen verstehen willst, darfst du nicht auf ihre Reden achten. Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Mehr

Was der Preis im Gehirn bewirkt

Was der Preis im Gehirn bewirkt Was der Preis im Gehirn bewirkt Dr. Hans-Georg Häusel Gruppe Nymphenburg Consult AG Seidlstrasse 25 80335 München 089 54 90 21-0 hg.haeusel@nymphenburg.de Unser Schweizer-Partner: www.fuhrer-hotz.ch 1

Mehr

Gute Fotos 1-2. Wolfgang Flachmann

Gute Fotos 1-2. Wolfgang Flachmann Gute Keine einheitliche Definition für gute Gute kommunizieren intensiv Knipsen oder Fotografieren? Das Auge des Betrachters Erfolgsfaktoren 1-2 können können vielerlei vielerlei Eine Stimmung wiedergeben

Mehr

MEHR WERBEWIRKUNG, PRAKTIKABILITÄT UND RENTABILITÄT IN MARKENFÜHRUNG, WERBUNG UND VERKAUF

MEHR WERBEWIRKUNG, PRAKTIKABILITÄT UND RENTABILITÄT IN MARKENFÜHRUNG, WERBUNG UND VERKAUF WAHRNEHMUNG KAUFVERHALTEN EMOTIONEN WERTE KAUFMOTIVE INTUITIVE PROZESSE SENSORIK MEHR WERBEWIRKUNG, PRAKTIKABILITÄT UND RENTABILITÄT IN MARKENFÜHRUNG, WERBUNG UND VERKAUF Innovation NEUROMARKETING MEHR

Mehr

98,8% 08.07.2015. Der Kunde der Zukunft ist der Kunde von heute. Guten Tag! Erkenntnisse des Neuromarketings für den Handel.

98,8% 08.07.2015. Der Kunde der Zukunft ist der Kunde von heute. Guten Tag! Erkenntnisse des Neuromarketings für den Handel. 5 6 Guten Tag! Vorstand Gruppe Nymphenburg Consult AG b.werner@nymphenburg.de Der Kunde der Zukunft ist der Kunde von heute Erkenntnisse des Neuromarketings für den Handel Köln, den 7. Juli 2015 2 Zentrale

Mehr

Energie aus erneuerbaren Quellen für die Bequemlichkeit - Convenience Stores sind das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet

Energie aus erneuerbaren Quellen für die Bequemlichkeit - Convenience Stores sind das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet Botschaft von Japan. Neues aus Japan Nr. 122 Januar 2015 Energie aus erneuerbaren Quellen für die Bequemlichkeit - Convenience Stores sind das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet Schnee für den Betrieb

Mehr

Einrichten einfach gemacht

Einrichten einfach gemacht 10 Einrichtungs-Tipps für besonders schöne Räume Einrichten einfach gemacht Geht es euch auch oft so? - Ihr wollt einen neuen Raum einrichten, wisst aber nicht wirklich wie ihr anfangen sollt und wie ihr

Mehr

Mitten in bester Lage. im Herzen von Hannover. Attraktive Stadtwohnungen im Warmbüchenviertel, Hedwigstraße 16

Mitten in bester Lage. im Herzen von Hannover. Attraktive Stadtwohnungen im Warmbüchenviertel, Hedwigstraße 16 Mitten in bester Lage im Herzen von Hannover Attraktive Stadtwohnungen im Warmbüchenviertel, Hedwigstraße 16 1-a-Lage mit 1000 Möglichkeiten Wer mitten in Hannover wohnt, kann sämtliche Vorteile der City

Mehr

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395 Direkter Kontakt: Sinn für Business DK TØNDER 6 5 Wirtschaftsförderung Tønder Vestergade 9 7 2 3 4 1 DK-6270 Tønder Telefon: +45 7492 9395 www.toender-regio.de DE Land der Sinne Ansprechpartnerin: Christiane

Mehr

Fotografieren mit der Digitalkamera

Fotografieren mit der Digitalkamera Fotografieren mit der Digitalkamera 1 Zielsetzung Näher ran! Grundsätzlich sollte man sich bei jedem Bild überlegen, wozu man es aufnimmt: Familienfotos für kleine Ausdrucke? Bilder zum Verschicken? Produktfotos

Mehr

microm Limbic Types Ihren Kunden in den Kopf geschaut!

microm Limbic Types Ihren Kunden in den Kopf geschaut! microm Limbic Types Ihren Kunden in den Kopf geschaut! microm Limbic Types Konsumenten in den Kopf geschaut! Coole Idee in Salzburg war ich noch nie! und Lufthansa auch Amadeus ich komme Denen hätte ich

Mehr

Irrfahrt durch die Depression! Mein Weg in die Normalität

Irrfahrt durch die Depression! Mein Weg in die Normalität Dieter Broichhagen Irrfahrt durch die Depression! Mein Weg in die Normalität Abbildung 1 3 Nachdruck oder Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bibliografische

Mehr

Die Übertragung der Tonalität auf den Bildstil

Die Übertragung der Tonalität auf den Bildstil Bildstil der Marke Niederösterreich Die Bildwelt einer Marke gliedert sich in zwei Komponenten die Bildsprache und den Bildstil. Dabei beschreibt die Bildsprache den Inhalt der Bilder, also das, was dargestellt

Mehr

Neue 3D-Wege in der Architektur

Neue 3D-Wege in der Architektur Ryszard Miskiewicz IT-Dienstleister Adolf-Damaschke-Str. 20 D-08606 Oelsnitz / Vogtland Neue 3D-Wege in der Architektur Telefon: 037421 / 20 511 Handy: 0163 / 629 35 64 Fax: 037421 / 446 198 Email: info@3d-vogtland.de

Mehr

Corporate Design Basics 02/2013 DRAFT VERSION 02.2013

Corporate Design Basics 02/2013 DRAFT VERSION 02.2013 Corporate Design Basics 02/2013 DRAFT VERSION 02.2013 Inhalt marconomy Corporate Design Brand Description Brand Differentiators Brand Personality Brand Performance 1. Logo Marke marconomy CMYK Print RGB

Mehr

GLAESER INNENARCHITEKTUR

GLAESER INNENARCHITEKTUR GLAESER INNENARCHITEKTUR 2 GLAESER INNENARCHITEKTUR Atelier für Innenarchitektur Aufnehmen. Verwerten. Konkretisieren. Spielen. Gestalt annehmen. Perfektionieren. Stellen Sie sich vor... Genau darum geht

Mehr

BILDUNG GENIESSEN. 14/März 2011. das Informationsmenü des risflecting-pools. Der Genuss im Überblick: Entwicklungspool für Rausch- und Risikokompetenz

BILDUNG GENIESSEN. 14/März 2011. das Informationsmenü des risflecting-pools. Der Genuss im Überblick: Entwicklungspool für Rausch- und Risikokompetenz BILDUNG GENIESSEN das Informationsmenü des risflecting-pools 14/März 2011 Entwicklungspool für Rausch- und Risikokompetenz Der Genuss im Überblick: Jugend, Sport & Alkohol (L) Risikokompetenz als Familienthema

Mehr

Medienauswahl, Mediengestaltung und Medieneinsatz Dr. Tobina Brinker Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik der Fachhochschule Bielefeld

Medienauswahl, Mediengestaltung und Medieneinsatz Dr. Tobina Brinker Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik der Fachhochschule Bielefeld Medienauswahl, Mediengestaltung und Medieneinsatz Dr. Tobina Brinker Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik der Fachhochschule Bielefeld Medienauswahl, -gestaltung und -einsatz Tobina Brinker - 27.03.2003

Mehr

Sehen Sie Ihre Zukunft schon heute in 3D

Sehen Sie Ihre Zukunft schon heute in 3D Sehen Sie Ihre Zukunft schon heute in 3D PERFEKT GEPLANT FOTOREALISTISCHE 3D-VISUALISIERUNG 3-D Visualisierungen sind ein unverzichtbares Instrument Warum 3D-Visualisierungen so wichtig sind Perfekt geplant

Mehr

ISBN

ISBN Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Licht.Beleuchtung in seiner schönsten Form.

Licht.Beleuchtung in seiner schönsten Form. Licht.Beleuchtung in seiner schönsten Form. gültig ab 1.2.2014 Licht ist mehr als einfach nur etwas sichtbar machen. Diente künstliches Licht ursprünglich vor allem der Arbeitsplatzbeleuchtung, so soll

Mehr

buchattrappen Für jeden Geschmack das Richtige!

buchattrappen Für jeden Geschmack das Richtige! Buchattrappen buchattrappen Für jeden Geschmack das Richtige! Buchattrappen sind eine einfache und günstige Alternative zur Dekoration mit echten Büchern. Ob im Möbelhaus, auf Ihrem Messestand oder gar

Mehr

Eine audiovisuelle Zeitreise. Leitfaden für Lehrpersonen der Sekundarschulstufe I

Eine audiovisuelle Zeitreise. Leitfaden für Lehrpersonen der Sekundarschulstufe I 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 Eine audiovisuelle Zeitreise Leitfaden für Lehrpersonen der Sekundarschulstufe I Zur Chronik der Schweiz im Spiegel von Radio, TV und Filmwochenschauen auf www.ideesuisse.ch

Mehr

VISUAL MERCHANDISING - MARKETING DES HANDELS Der erste Eindruck im Auge des Betrachters soll zum Eintreten, Kaufen und Wiederkommen animieren.

VISUAL MERCHANDISING - MARKETING DES HANDELS Der erste Eindruck im Auge des Betrachters soll zum Eintreten, Kaufen und Wiederkommen animieren. VISUAL MERCHANDISING - MARKETING DES HANDELS Der erste Eindruck im Auge des Betrachters soll zum Eintreten, Kaufen und Wiederkommen animieren. AUTHENTISCHES UND GLAUBWÜRDIGES ERSCHEINUNGSBILD. Der Kunde

Mehr

Tischtennis. Spiel- Spaß - Sport

Tischtennis. Spiel- Spaß - Sport EVALUATION: SCHÜLER- GTA SCHULJAHR 2014/15 Tischtennis Hast du den Kurs gern 0 2 4 6 8 10 12 14 16 Spiel- Spaß - Sport Hast du den Kurs gern 0 5 10 15 20 25 Geräteturnen Hast du den Kurs gern 0 2 4 6 8

Mehr

Die Premium-Design-Wandgeräte im neuen Look

Die Premium-Design-Wandgeräte im neuen Look Die Premium-Design-Wandgeräte im neuen Look w Technik in IHRER schönsten Form Technik in ihrer schönsten Form Entwickelt für eine moderne Architektur mit stilvollem Interieur, erfüllen die Premium-Wandgeräte

Mehr

TRIGA INNENARCHITEKTUR, int. Messebau, gegründet 1986 von:

TRIGA INNENARCHITEKTUR, int. Messebau, gegründet 1986 von: TRIGA INNENARCHITEKTUR, int. Messebau, gegründet 1986 von: Ralf Hennig, Dipl.-Ing. Innenarchitekt Ulrich Koslowski, Dipl.-Ing. Innenarchitekt Ulrich Dücker, Dipl.-Ing. Innenarchitekt Stil ist keine Frage

Mehr

Wohnungstypologien, die mit allen Komforts ausgestattet sind.

Wohnungstypologien, die mit allen Komforts ausgestattet sind. Lassen Sie sich ins Reich der Emotionen entführen! Genießen Sie Ihren Urlaub in den 7 Lidi von Comacchio! Dieser angenehme Badeort bietet viele Unterhaltungsmöglichkeiten und eine reiche gastronomische

Mehr

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Ipad und Bücher 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Wenn man ein neue ipad hat, sind schon einige Apps ( das sind kleine Programme) vorinstalliert. Es fehlt aber die kostenlose App ibooks.

Mehr

Mitten im Herzen der Innenstadt! Gemütliche Stadtwohnung mit Tageslichtbad und Balkon

Mitten im Herzen der Innenstadt! Gemütliche Stadtwohnung mit Tageslichtbad und Balkon Mitten im Herzen der Innenstadt! Gemütliche Stadtwohnung mit Tageslichtbad und Balkon Ihr Ansprechpartner Immobilien Wypior Mendener Str. 45a 58636 Iserlohn Herr Christian Wypior 02371 830261 02371 8319066

Mehr

Nicht verstehen. Zu spät nach Hause kommen. Auseinandersetzungen. Das andere Geschlecht

Nicht verstehen. Zu spät nach Hause kommen. Auseinandersetzungen. Das andere Geschlecht Unsicherheit Rot werden Große Ohren Fettige Haare Clique Nicht verstehen Auseinandersetzungen Zu spät nach Hause kommen Knutschen Das andere Geschlecht Großeltern Berufswahl Selbstsicherheit Geheimnis

Mehr

Fachbericht. Warum Frauen sich wohlfühlen und Männer schnell zugreifen wollen. Gender-Marketing am Point of Sale

Fachbericht. Warum Frauen sich wohlfühlen und Männer schnell zugreifen wollen. Gender-Marketing am Point of Sale Fachbericht Wolfgang von Hagen ist Sales Director bei der decor metall GmbH. Das Unternehmen entwickelt und produziert individuelle Display- und Ladenbau-Lösungen auf Basis von flexiblen Shop-Systemen.

Mehr

W i r f e r t i g e n I h r e n B o d e n

W i r f e r t i g e n I h r e n B o d e n W i r f e r t i g e n I h r e n B o d e n H a n d ve r l e s e n. Nur beste Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft genügen unserem Anspruch. P r ä z i s e u n d l a n g l e b i g. Unsere Verarbeitung

Mehr

Übersicht. Mondbasis. Full Service. Sounddesign. Lightdesign / Video. Beratung / Installation. Kontakt

Übersicht. Mondbasis. Full Service. Sounddesign. Lightdesign / Video. Beratung / Installation. Kontakt Übersicht Mondbasis Full Service Sounddesign Lightdesign / Video Beratung / Installation Kontakt Mondbasis Der Begriff Mondbasis steht sowohl im Bereich der Musikproduktionen, als auch in der Veranstaltungstechnik

Mehr

MARKUS WASER. Erleben Sie ein einmaliges und unvergessliches Seminar auf dem wunderschönen Bodensee

MARKUS WASER. Erleben Sie ein einmaliges und unvergessliches Seminar auf dem wunderschönen Bodensee NAVIGIEREN SIE SICH UND/ODER IHR UNTERNEHMEN IN NUR EINEM TAG AUF ERFOLGSKURS Erleben Sie ein einmaliges und unvergessliches Seminar auf dem wunderschönen Bodensee ERLEBEN SIE EINZIGARTIGE MOMENTE SAMSTAG,

Mehr

er Charme steckt im Detail. Und im großen Ganzen. Auch darin ist Orell sehr konsequent. Ob überstehende Kante am Waschtisch, freitragende

er Charme steckt im Detail. Und im großen Ganzen. Auch darin ist Orell sehr konsequent. Ob überstehende Kante am Waschtisch, freitragende ORELL DAS GESPÜR FÜR ZEITGEIST, STIL KOMBINIERT MIT DEM BEWUSSTSEIN FÜR KLASSISCHE WERTE UND WERTIGKEIT KANN VIEL SCHÖNES HERVORBRINGEN: ORELL ZUM BEISPIEL. ER LIEBT DAS MODERNE, DIE KONTRASTE UND SPIELERISCHES

Mehr

eventtime bewegend anders...

eventtime bewegend anders... eventtime bewegend anders... Emotionen on Tour Events erleben Ihr Event in guten Händen Teambuilding erfahren TEAMBUILDING erfahren Gemeinsam Ziele erreichen und den Teamgedanken stärken. Mit passgenauen

Mehr

beraten informieren verkaufen

beraten informieren verkaufen 16.-24. April 2016 beraten informieren verkaufen Die Erlebnismesse für Handel, Handwerk und Industrie - Messegelände Nordpark Mönchengladbach - www.fruehlings-mg.de 16.-24. April 2016 Herzlich willkommen

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Marktforschung für Markenstrategien

Marktforschung für Markenstrategien F o r B e t t e r D e c i s i o n s Marktforschung für Markenstrategien Absicherung Ihres Markterfolgs 1. Wirtschaftstag des Magischen Dreiecks am 10.11.2007 in Dinkelsbühl Dr. Konrad Weßner puls Marktforschung

Mehr

WER IST EIGENTLICH SCHULD AN SCHLECHTER WERBUNG?

WER IST EIGENTLICH SCHULD AN SCHLECHTER WERBUNG? WER IST EIGENTLICH SCHULD AN SCHLECHTER WERBUNG? WELCHES LIMBISCHE PROFIL HABEN SIE? Limbischer Test - gratis und anonym: http://i-l-k.ch/pages/limbischer-test.php EINIGE UNSERER KUNDEN LimbiCODE WAS IST

Mehr

Hier macht die Seele Urlaub

Hier macht die Seele Urlaub Hier macht die Seele Urlaub Umgebung Mit Charme und Charakter Golfclub Wittgensteiner Land e. V. Das Hotel & Restaurant Alte Schule sowie die zugehörigen, nebenan bzw. gegenüber liegenden Hotels Fliegendes

Mehr

Erste Berührungspunkte mit Deutschland Studium in Deutschland

Erste Berührungspunkte mit Deutschland Studium in Deutschland 1 Erste Berührungspunkte mit Deutschland Die Escuela Normal Superior María Auxiliadora hat eine Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und ermöglicht es Studierenden, die jeweils andere

Mehr

Vertrauen schaffen in RENO. Neuromarketingkongress, München den

Vertrauen schaffen in RENO. Neuromarketingkongress, München den Vertrauen schaffen in RENO Neuromarketingkongress, München den 23.04.09 Agenda I. Unternehmen RENO II. Vertrauen schaffen in RENO III. 3E. Das Kinderschuh-System I. Unternehmen 800 Filialen davon 600 im

Mehr

Congress Center Böblingen / Sindelfingen

Congress Center Böblingen / Sindelfingen <info=ccbs.com@mail68.atl11.rsgsv.net> Walter Kappler Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 5. Februar

Mehr

Architektur Design Architektur Design Klein_Thierer Klein_Thierer. Böhmenstraße 67 Kolbstraße 15 89547 Gerstetten 73230 Kirchheim-Teck

Architektur Design Architektur Design Klein_Thierer Klein_Thierer. Böhmenstraße 67 Kolbstraße 15 89547 Gerstetten 73230 Kirchheim-Teck Wir haben uns schon seit Jahren auf den Umbau und den Neubau von Fitness Studios spezialisiert. Unsere Leistungen umfassen das gesamte architektonische Spektrum. Von der Planung des Gebäudes bis zur Innenraumgestaltung

Mehr

Fiskal-Kontroverse mit Italien Expo 2015

Fiskal-Kontroverse mit Italien Expo 2015 SwissCham Generalversammlung 2011 Mailand, 6. 7- Mai 2011 SWISS CORNER DIE SCHWEIZ DER GEGENWART, DIE SCHWEIZ DER ZUKUNFT Ein Projekt der Schweizer Handelskammer in Italien Giorgio Berner Präsident der

Mehr

Mediadaten Ihre Ziele verwirklichen. Die richtigen Empfänger erreichen.

Mediadaten Ihre Ziele verwirklichen. Die richtigen Empfänger erreichen. Stand 1/2016 Mediadaten Ihre Ziele verwirklichen. Die richtigen Empfänger erreichen. mein lifestyle.net Newsletter mein-lifestyle.net Verteilergröße: 4.350.000 D-A-CH (DOI generiert) Geschlechterverteilung:

Mehr

Öffentliche Bibliotheken, digitale Medien und die Onleihe

Öffentliche Bibliotheken, digitale Medien und die Onleihe Öffentliche Bibliotheken, digitale Medien und die Onleihe Onleihe Anwendertreffen Essen, 05.05.2011 Elfriede Ludwig DiViBib GmbH neue Medien neue Kunden neue Möglichkeiten 1 Entwicklungen im digitalen

Mehr

Finden Sie auch, dass Büroarbeitsplätze mehr sein sollten als nur Orte, an denen Aufgaben erledigt werden?

Finden Sie auch, dass Büroarbeitsplätze mehr sein sollten als nur Orte, an denen Aufgaben erledigt werden? Finden Sie auch, dass Büroarbeitsplätze mehr sein sollten als nur Orte, an denen Aufgaben erledigt werden? www.vital-office.net 1 www.vital-office.net 2 Was sollten Büroarbeitsplätze dann +mehr+ sein:

Mehr

Hilfe für Menschen. Pestalozzi-Stiftung Hamburg. Pestalozzi-Stiftung Hamburg Hilfe für Menschen seit 1847. Ja, ich will mehr erfahren

Hilfe für Menschen. Pestalozzi-Stiftung Hamburg. Pestalozzi-Stiftung Hamburg Hilfe für Menschen seit 1847. Ja, ich will mehr erfahren Impressum Herausgeber: Text: Siegfried Faßbinder Idee, Konzept und Layout: 2do Werbeagentur Kleine Seilerstraße 1 20359 Hamburg Tel.: 040/401 883-0 Fotoquellen:, aboutpixel.de, stock.xchng, Photocase.de

Mehr

Residenz. Kurfürstendamm

Residenz. Kurfürstendamm Residenz Kurfürstendamm Mehr als gewohnt mehr Lebensraum Im Herzen von Berlin, direkt am Kurfürstendamm, eine der berühmten Flaniermeilen Berlins, liegt unsere Pro Seniore Residenz. Unzählige Geschäfte

Mehr

Xuan Kong = Fliegende Sterne (Xuan Kong Fei Xing)

Xuan Kong = Fliegende Sterne (Xuan Kong Fei Xing) Warum ein Haus nach Feng Shui bauen? Ein Haus zu bauen bedeutet, ein Heim entsprechend seiner eigenen Persönlichkeit zu bauen. Hier fließen Wünsche, Emotionen, äußere Einflüsse.aber auch die eigene Intuition

Mehr

HAUS LEANDER SCHILLERHÖFE. Zu jeder Eigentumswohnung des HAUS LEANDER gehört ein eigener Carport am Haus. Nordseite. Ostseite. Westseite.

HAUS LEANDER SCHILLERHÖFE. Zu jeder Eigentumswohnung des HAUS LEANDER gehört ein eigener Carport am Haus. Nordseite. Ostseite. Westseite. 03 Das HAUS LEANDER steht mit seinen sechs individuellen Wohneinheiten für ruhige Privatheit im Herzen der SCHILLERHÖFE. Markante Architektur prägt hier zeitgemäßen Wohnraum mit sich unterscheidender Grundfläche

Mehr

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch t. +43 - (0)664-88 60 64 36 e. office@hsbaupartner.at i. www.hsbaupartner.at hs baupartner ein partner in allen fragen rund

Mehr

SO SURFT DAS NETZ. Unterschiedliche Nutzer unterschiedliche Journeys. Ein einzigartiges Forschungsprojekt zur Online-Nutzung in Deutschland.

SO SURFT DAS NETZ. Unterschiedliche Nutzer unterschiedliche Journeys. Ein einzigartiges Forschungsprojekt zur Online-Nutzung in Deutschland. SO SURFT DAS NETZ. Unterschiedliche Nutzer unterschiedliche Journeys. Ein einzigartiges Forschungsprojekt zur Online-Nutzung in Deutschland. SO SURFT DAS NETZ: DIE FRAGESTELLUNG Wenn man das Surfverhalten

Mehr

Fokus auf das Wesentliche. Lernförderliche Kursraum- und Oberflächengestaltung

Fokus auf das Wesentliche. Lernförderliche Kursraum- und Oberflächengestaltung Fokus auf das Wesentliche Lernförderliche Kursraum- und Oberflächengestaltung Wer ist John Maeda? Wer ist John Maeda? Designer und Medienkünstler Professor für Informatik am Media Lab des MIT Zählt laut

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

Kurzurlaub im Bad. jeden Tag jahrelang. Eine Information der FORMAT Handelsgruppe

Kurzurlaub im Bad. jeden Tag jahrelang. Eine Information der FORMAT Handelsgruppe Kurzurlaub im Bad jeden Tag jahrelang Eine Information der FORMAT Handelsgruppe Bäder für Ihren täglichen Kurzurlaub Die meisten Menschen denken bei dem Wort Kurzurlaub nicht an ihr Bad. Denn auch heutzutage

Mehr

Die perfekte Immobilie vor den Toren Hamburgs

Die perfekte Immobilie vor den Toren Hamburgs An der Münze 4-6, 21335 Die perfekte Immobilie vor den Toren Hamburgs Objektart: Doppelhaushälfte Extras: Erstbezug, Terrasse, Abstellraum, Ort: Tageslichtbad, Badewanne, Dusche, Fußbodenheizung, Solaranlage,

Mehr

DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. Kaufmann / -frau im Einzelhandel. Gestalter / -in für visuelles Marketing

DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. Kaufmann / -frau im Einzelhandel. Gestalter / -in für visuelles Marketing Kaufmann / -frau im Einzelhandel Gestalter / -in für visuelles Marketing Kaufmann/-frau für Büromanagement Textil-Betriebswirt/in BTE Duales Studium LDT DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. GENIESSE

Mehr

und herzlich willkommen! GESTALTEN SIE MIT UNS Aussteller aus allen Branchen Besucher aus allen Altersgruppenpen

und herzlich willkommen! GESTALTEN SIE MIT UNS Aussteller aus allen Branchen Besucher aus allen Altersgruppenpen Hereinspaziert GESTALTEN SIE MIT UNS DIE HERBSTMESSE! Aussteller aus allen Branchen Besucher aus allen Altersgruppenpen Wir laden Sie ein zu fünf schönen und erfolgreichen reic Herbsttagen tage auf der

Mehr

LICHTREGELUNG AUF HÖCHSTEM NIVEAU

LICHTREGELUNG AUF HÖCHSTEM NIVEAU Weltneuheit Der erste Dimmer weltweit, der auch manche nicht dimmbare LED- und Energiesparlampen dimmen kann LICHTREGELUNG AUF HÖCHSTEM NIVEAU DIMMEN VON ENERGIESPARLAMPEN IST TEUER ODER IST SOGAR UNMÖGLICH.

Mehr