Schweißzusätze Aluminium und Magnesium

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schweißzusätze Aluminium und Magnesium"

Transkript

1 Schweißzusätze Aluminium und Magnesium

2 Schweißzusätze Ideen sind Impulse zu unbegrenzten Möglichkeiten. Elisental, 1919 gegründet und bis heute ein konzernunab hängiges Unternehmen, hat sich schon sehr früh auf den Werkstoff Aluminium spezialisiert und ist heute einer der führenden europäischen Her steller von Aluminium-Draht. Transport Luftfahrt Seit etwa 40 Jahren gehört die Fertigung von Aluminium- Schweiß zusätzen zum Produkt - spektrum. Aus den Anfängen heraus wurde diese Produktgruppe kontinuierlich technisch weiterentwickelt, um den steigenden Anforderungen der Industrie gerecht werden zu können. Durch langjährige und intensive Zusammenarbeit mit Vor ma terial lieferanten konnten wir eng begrenzte chemische Zu sam mensetzungen für unsere Le gierungen umsetzen, die bei kleinsten Maßtoleranzen die optimale Festigkeit erbringen. Sport und Freizeit Bausektor Einsatzbeispiele für Elisental-Schweißzusätze Moderne ziehtechnische An lagen, unterschiedliche Schäl prozesse sowie neu entwickelte Reinigungsprozesse sind Garant für die hervorragende Schweiß barkeit unserer drallfrei und lagenweise gespulten Schweiß zusätze. Unser umfassendes Know-how in der Ziehtechnologie konnten wir auch nutzen, um weltweit erstmals einen komplett gezogenen Magnesium-Schweißzusatz vor stellen zu können. Umfangreiche Zulassungen unterschiedlicher Klassi fi zie rungsge sellschaften bestätigen die herausragende Drahtqualität. Schienenverkehr Automobil Apparatebau Schifffahrt 2

3 Fertigungsstufen Schweißfehler Das ZIEHEN der Aluminiumdrähte erfolgt auf modernen häufigste Fehlermöglichkeiten Ursachen beim WIG-Schweißen Mehrfachziehmaschinen mit exakt abgestimmten Quer schnitts - reduzierungen. Unter Einsatz von laufend opti mierten Zieh - gar nicht oder schlecht zündender Stromkreis unterbrochen, Massenanschluss schmierstoffen Lichtbogen und Diamantziehwerkzeugen fehlt, Störung werden am HF- Drähte oder Impulsgerät, höchster Durch messer genauigkeit gezogen. Mangel am Schutzgaszufluss. schwankender Lichtbogen grau-schwarze und rauhe gestörte Schutzgasatmosphäre (z. B. Zugluft), Undichtigkeiten im Kühlwasser- oder Das Nahtoberfläche, SCHÄLEN der Spritzerbildung Drähte in der Endfertigungsphase Schutzgasleitungssystem, wird Unsauberkeiten in im Nahtflankenbereich oder am Schweiß zusatz, hintereinander (häufiger beim MIG-Schweißen) geschalteten Abläufen zu vorgenommen. großer Düsenabstand, Dabei zu wenig zu viel und feuchtes oder unreines Schutzgas. wird durch spanabhebende Prozesse verschmutzte die ursprüngliche Wolframelektrode Draht - infolge falsche Brennerhaltung, Lichtbogen zu oberfläche restlos entfernt und eine Oberfläche Berührung erzeugt, des angeschmolzenen wie sie lang. für einen qualitativ guten Schweißdraht Werkstückes. unerlässlich ist. Porige Schweißnähte/Oxideinschlüsse (häufiger beim MIG-Schweißen) Bindefehler Mangelhafte Nahtkantenvorbereitung (unsauber, zu steil), ungenügende Erwärmung (häufiger beim MIG-Schweißen) der Schweißstelle und ihrer Umgebung (dicke Bleche nicht vorgewärmt), unzureichendes Das UMSPULEN der fertigen Schweißdrähte auf unterschiedlichste Spulentypen findet auf automatischen Schweißgeschwindigkeit Spulmaschinenoder unterschiedlicher Materialdicken. Aufschmelzen des Grundmaterials (meistens einseitig) als Folge zu großer statt. Eine lagenweise und drallfreie Spulung des Drahtes gilt Schweißnahtrisse ungeeigneter Schweißzusatz, Auftreten zu großer Schweißspannungen und konstruktiv als Standard. Neben den Umspuleinrichtungen bedingter Schrumpfbehinderung für (nicht optimale Schweißfolge), Anfangs- und Schweißdrähte sind Anlagen zur Bewicklung Endkraterrisse von Fässern als Folge imzu geringer Zufuhr von Schweißzusatz, (wenn möglich, Einsatz. Endkrater auf Auslaufblech legen oder mit Kraterfüllprogramm (MIG) arbeiten). fehlerhaftes Durchschweißen Zu viel oder zu wenig Schweißenergie (Spannung/Zusatzzufuhr), zu große oder zu kleine Schweißgeschwindigkeit mit zu heißem oder zu kaltem Schweißbad, falscher Schweißspalt. mangelhafter Einbrand ungleichmäßige Netzspannung, zu niedrige Leerlaufspannung, Kondensatorstörung, zu dicker Elektrodendurchmesser, Werkstück zu kalt. zu geringer Schweißstrom, Kontakt des angeschmolzenen Schweißstabendes mit der Luft Die SCHLUSSBEHANDLUNG der Drahtoberfläche außerhalb des Schutzgasbereiches. erfolgt in mehrstufigen ultraschallunterstützten Anlagen unter Ver wen - dung von effizienten und umweltfreundlichen Reini gungs - medien. Sie bezweckt einerseits die Beseitigung der auf der Drahtoberfläche haftenden Rückstände aus dem Zieh-/Schäl - prozess und sorgt andererseits für eine gute Gleitfähigkeit des Drahtes in den Draht för der systemen der Schweißanlagen. Ursachen beim MIG-Schweißen Schweißstromkreis unterbrochen, falsche Polung, Störung in der Drahtförderung (z. B. durch Abrieb). gestörte Drahtförderung (Abrieb, geknickte Drahtelektrode, zu stark gebogenes Schlauchpaket), abgenutztes Kontaktrohr. Die vorgenannten Ursachen können weitgehend ebenfalls für Poren (Wasserstoffblasen) und Oxideinschlüsse verantwortlich sein. Mängel an der Schweißzusatz oberfläche, durch Spritzer stark verunreinigte Gasdüse (Vorsicht bei ungeeignetem Antihaftspray), falsche Brennerhaltung, unzureichende Entgasung des Schweiß - gutes infolge zu schneller Erstarrung (zu kalt geschweißt), zu geringe Draht vor - schubgeschwindigkeit, zu kurzer Licht - bogen, ungesäuberte Zwischen naht - oberflächen bei Mehrlagenschweißung. (Schweißzusatz Ø zu dünn). Lieferabmessungen Falsche Fugenform, Schweißgeschwindigkeit zu hoch, Lichtbogen zu lang, Stromquelle nicht transistorgeregelt. Aufmachungen Ø Toleranzen Fest- oder Rückbrenner Ist der Drahtvorschub gestört oder im (nur beim MIG-Schweißen) Verhältnis zur Lichtbogenspannung zu Spulen 0,60 klein, brennt der Schweißdraht * +0,01 zurück -0,03 und schmilzt an der Kupferdüse des 0,80 Brenners fest. 1,00 +0,01 Hinweise zum Schutzgas: 1,20-0,04 Argon-Helium-Gasgemische verbessern den Einbrand und können auf Grund der höheren Wärmeeinbringung 1,60 auch zur Porenreduzierung beitragen. Geringe Sauerstoff- oder Stickstoffzusätze in den Gasen so genannte dotierte Schutzgase stabilisieren 2,40 den Lichtbogen, was zu einer feineren Nahtzeichnung und zur Spritzerverminderung führen kann. Fässer 1,20 +0,01 Merkmale einwandfreier Schweißnähte Gute WIG-Nähte sind im wesentlichen eine Gute MIG-Nähte 1,60 sind im wesentlichen -0,04 Folge optimal eingestellter Schweißparameter. Stäbe eine Folge optimal 1,60 eingestellter Schweiß - Man erkennt sie an einer regelmäßigen parameter. Sie 2,00 weisen ein gleichmäßiges, Schuppung. Beiderseits der Naht verläuft eine feinschuppiges 2,40 Nahtbild mit einwandfreiem Übergang 3,20zum Grundmaterial ± 0,10 schmale, weiße (desoxidierte) Zone. Die Nahtoberfläche ist glänzend und anders, auf. Der auf der 4,00Oberfläche manchmal als beim MIG-Schweißen glatt und frei von auftretende Niederschlag 5,00 kann leicht Belägen. abgebürstet werden. 6,00 Andere Abmessungen auf Anfrage. * Kein Standardmaß. 37

4 Schweißzusätze Anwendungsempfehlungen Auswahl der Schweißzusatz-Typen für die zu schweißenden Knet- und Guss-Grundwerkstoffe. Welcher der Schweißzusätze aus der jeweiligen Typenreihe (siehe Tabelle Seite 5) letztlich zum Einsatz kommt, wird durch die konkrete Schweißaufgabe bestimmt. Bitte auch unten stehende Fußnoten-Erklärung beachten. Grundwst. AlCuMn AlCu AlSiCu AlSiMg AlZnMg AlMgSi AlMg5% AlMg3% AlMg<1% AlMn Al (Gruppen) u.ä. mit Mn u.ä. mit Mn o o. 5 4 o. 5 4 o. 5 4 Al d o o o. 4 AlMn d o o AlMg<1% a d AlMg3% d u.ä. mit Mn AlMg5% b u.ä. mit Mn o. 5 AlMgSi c AlZnMg AlSiMg e AlSiCu e,f AlCu e 4 2 AlCuMn 2 2 Angaben innerhalb jedes Kastens: 1. Zeile = optimale mechanische Eigenschaften 2.Zeile = optimale Korrosionseigenschaften 3.Zeile = optimale Schweißeignung Keine Angaben = keine Empfehlung Die Grundwerkstoffe sind entsprechend ihrer chemischen Zusammensetzung ohne Bezug auf Knet- oder Gusswerkstoffe aufgeführt. Fußnoten-Erklärung a) Beim Schweißen ohne Zusatz sind diese Legierungen für die Bildung von Erstarrungsrissen anfällig. Dem kann durch den Einsatz fester Einspannungen vorgebeugt werden, andernfalls ist ein Grundwerkstoffwechsel mit Mg > 3 % vorzuziehen. b) Unter bestimmten Umgebungsbedingungen, z. B. bei einem Temperatureinsatz > 65 C, können Legierungen mit einem Mg-Gehalt > 3 % für interkristalline Korrosion und/oder Spannungsrisskorrosion anfällig sein. Die Anfälligkeit nimmt mit steigendem Mg-Gehalt zu, wobei der Aufmischungsgrad zu berücksichtigen ist. c) Diese Legierungen sind für das Schweißen ohne Zusatz nicht zu empfehlen, da sie für die Bildung von Kaltrissen anfällig sind. d) Der Widerstand gegen interkristalline Korrosion und Spannungsrisskorrosion von Typ 5 wird erhöht, wenn der Mg-Gehalt ~ 3 % nicht überschreitet. Bei Einsatzbedingungen, die möglicherweise interkristalline Korrosion und/oder Spannungsrisskorrosion verursachen, sollte der Mg-Gehalt des Schweißgutes dem des Grundwerkstoffes ähneln und nicht wesentlich größer sein. Demgemäß ist dies beim Schweißen der Grundwerkstoffe mit den entsprechenden Legierungen für die Schweißzusätze zu beachten. e) Der Si-Gehalt der Schweißzusätze sollte so ausgewählt werden, dass er die größtmögliche Anpassung an denjenigen des Guss- Grundwerkstoffes darstellt. f) Die Schweißbarkeit von Druckgusslegierungen hängt entscheidend von ihrem Gasgehalt ab. 4

5 Gruppeneinteilung der Schweißzusatzwerkstoffe Schweißzusatz- Numerische Werks- Chemische Bemerkungen Gruppen Bezeichnung Bezeichnung Bezeichnung Typ 1 S AL 4020 (DE 33) S AL Si3Mn1 S AL 1098 A (DE 50) S AL 99,98 S AL 1080 A (DE 51) S AL 99,8 (A) S AL 1450 (DE 53) S AL 99,5 Ti Ti bewirkt Kornfeinerung und vermindert so die Bildung von Erstarrungsrissen. Typ 2 S AL 2319 (DE 71) S ALCu6MnZrTi Typ 3 S AL 3103 (DE 54) S ALMn1 Typ 4 S AL 4043 A (DE 59) S ALSi5 (A) S AL 4018 (DE 68) S ALSi7Mg S AL 4046 (DE 61) S ALSi10Mg S AL 4047 A (DE 60) S ALSi12 (A) Typ 5 S AL 5249 (DE 57) S ALMg2Mn0,8Zr S AL 5554 (DE 65) S ALMg2,7Mn S AL 5754 (DE 56) S ALMg3 S AL 5356 (DE 58) S ALMg5Cr (A) S AL 5556 A (DE 70) S ALMg5Mn S AL 5183 (DE 63) S ALMg4,5Mn0,7 (A) S AL 5087 (DE 64) S ALMg4,5MnZr Mit Si-Zusatz hergestellte Schweißnähte oxidieren beim Anodisieren oder durch Umgebungseinflüsse und ergeben je nach Größe des Si-Gehaltes eine graue bis dunkelgraue Verfärbung, was zu Farbunterschieden zwischen Naht und Grundwerkstoff führt. Ihr Einsatz ist aber besonders geeignet, um der Bildung von Erstarrungsrissen vorzubeugen (Selbstheilungseffekt). Wenn guter Korrosionswiderstand und Farbanpassungseffekt vorrangig sind, dann sollte der Mg-Gehalt des Schweißzusatzes dem des Grundwerkstoffes gleichen. Wenn hohe Dehngrenzen und Bruchfestigkeiten gefordert sind, sollte ein Schweißzusatz mit einem Mg-Gehalt von 4,5 5,5 % verwendet werden. Cr = Verminderung von Erstarrungsrissen Zr = Verminderung von Heißrissen Anmerkung: Die Typnummern 1, 2, 3, 4 und 5 stimmen mit der 1. Ziffer der numerischen Legierungsbezeichnung überein. Sie sind im Fett-Druck dargestellt. Normenhinweise DIN EN EN ISO DIN DIN EN ISO 544 DIN EN EUROCODE 9 DIN V DIN EN ISO ISO CD DIN EN DIN EN Aluminium und Aluminiumlegierungen Chemische Zusammensetzung Schweißzusätze Drahtelektroden, Drähte und Stäbe zum Schweißen von Aluminium und Aluminiumlegierungen Schweißzusätze für Aluminium und Aluminiumlegierungen Teil 3: Prüfstücke, Proben, mechanisch-technologische Mindestwerte des reinen Schweißgutes Schweißzusätze Technische Lieferbedingungen für metallische Schweißzusätze Schweißen Empfehlungen zum Schweißen metallischer Werkstoffe Entwurf, Berechnung und Bemessung von Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend dynamischer Beanspruchung Aluminiumkonstruktion unter vorwiegend ruhender Belastung Schweißen und verwandte Prozesse Empfehlungen für Fugenformen Lichtbogenschweißverbindungen an Aluminium und seinen schweißgeeigneten Legierungen. Richtlinie für Bewertungsgruppen von Unregelmäßigkeiten Schweißzusätze Allgemeine Produktnorm für Zusätze und Pulver zum Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen Schweißzusätze Prüfverfahren und Qualitätsanforderungen/Konformitätsbewertung 5

6 Schweißzusätze Zulassungen Ideen Symbol sind der Impulse zu Zulassungen unbegrenzten ZulassungsstelleMöglichkeiten. einsetzbare Schweißzusatzwerkstoffe Numerische Bezeichnung Germanischer Lloyd Schiffbau Elisental, 1919 gegründet und bis heute ein konzernunab hängiges Unternehmen, hat sich schon sehr früh auf den Werkstoff Aluminium Lloyd s Register of Shipping spezialisiert und ist heute Schiffbau einer Transport der führenden europäischen Her steller von Aluminium-Draht. DE 56 S AL 5754 DE 58 S AL 5356 DE 63 S AL 5183 DE 64 S AL 5087 DE 58 S AL 5356 DE 63 Luftfahrt S AL 5183 Seit etwa 40 Jahren gehört Det Norske Veritas die DNV Fertigung von Aluminium- Schiffbau Schweiß zusätzen zum Produkt - spektrum. Aus den Anfängen heraus wurde diese Produktgruppe kontinuierlich technisch American Bureau of Shipping weiterentwickelt, ABS um den Schiffbau steigenden Anforderungen der Industrie gerecht werden zu können. Durch langjährige und intensive Sport und Freizeit Zusammenarbeit mit Vor Bureau ma terial lieferanten konnten wir eng Veritas BV Schiffbau begrenzte chemische Zu sam mensetzungen für unsere Le gierungen umsetzen, die bei kleinsten Maßtoleranzen die optimale Festigkeit erbringen. Deutsche Bahn AG DB Moderne ziehtechnische Schienen-Fahrzeugbau An lagen, unterschiedliche Schäl prozesse sowie neu entwickelte Reinigungsprozesse sind Garant für die hervorragende Schweiß barkeit unserer drallfrei und lagenweise gespulten Schweiß zusätze. Schienenverkehr Unser umfassendes Know-how in der Ziehtechnologie konnten Technischer wirüberwachungs-verein TÜV auch nutzen, um weltweit Behälterbau erstmals einen komplett gezogenen Magnesium-Schweißzusatz vor stellen zu können. Umfangreiche Zulassungen unterschiedlicher Klassi fi Bundesamt zie rungs-füge sellschaften BWB bestätigen hochbeanspruchte die Bauteile für Wehrmaterial Wehrtechnik und Beschaffung herausragende Drahtqualität. Automobil DE 56 DE 58 DE 63 DE 64 DE 58 DE 63 DE 64 DE 58 DE 63 DE 64 DE 63 DE 64 Bausektor Schifffahrt S AL 5754 S AL 5356 S AL 5183 S AL 5087 S AL 5356 S AL 5183 S AL 5087 S AL 5356 S AL 5183 S AL 5087 Einsatzbeispiele für Elisental-Schweißzusätze DE 51 S AL 1080 A DE 53 S AL 1450 DE 56 S AL 5754 DE 57 S AL 5249 DE 58 S AL 5356 DE 59 S AL 4043 A DE 60 S AL 4047 A DE 63 S AL 5183 DE 64 S AL 5087 DE 65 S AL 5554 DE 68 S AL 4018 DE 33 S AL 4020 DE 50 Apparatebau S AL 1098 A DE 51 S AL 1080 A DE 53 S AL 1450 DE 56 S AL 5754 DE 57 S AL 5249 DE 58 S AL 5356 DE 59 S AL 4043 DE 63 S AL 5183 DE 64 S AL 5087 DE 65 S AL 5554 S AL 5183 S AL

7 Schweißfehler Fertigungsstufen Das ZIEHEN der Aluminiumdrähte erfolgt auf modernen häufigste Fehlermöglichkeiten Ursachen beim WIG-Schweißen Mehrfachziehmaschinen mit exakt abgestimmten Quer schnitts - reduzierungen. Unter Einsatz von laufend opti mierten Zieh - gar nicht oder schlecht zündender Stromkreis unterbrochen, Massenanschluss schmierstoffen Lichtbogen und Diamantziehwerkzeugen fehlt, Störung werden am HF- Drähte oder Impulsgerät, höchster Durch messer genauigkeit gezogen. Mangel am Schutzgaszufluss. schwankender Lichtbogen grau-schwarze und rauhe gestörte Schutzgasatmosphäre (z. B. Zugluft), Undichtigkeiten im Kühlwasser- oder Das Nahtoberfläche, SCHÄLEN der Spritzerbildung Drähte in der Endfertigungsphase Schutzgasleitungssystem, wird Unsauberkeiten in im Nahtflankenbereich oder am Schweiß zusatz, hintereinander (häufiger beim MIG-Schweißen) geschalteten Abläufen zu vorgenommen. großer Düsenabstand, Dabei zu wenig zu viel und feuchtes oder unreines Schutzgas. wird durch spanabhebende Prozesse verschmutzte die ursprüngliche Wolframelektrode Draht - infolge falsche Brennerhaltung, Lichtbogen zu oberfläche restlos entfernt und eine Oberfläche Berührung erzeugt, des angeschmolzenen wie sie lang. für einen qualitativ guten Schweißdraht Werkstückes. unerlässlich ist. Porige Schweißnähte/Oxideinschlüsse (häufiger beim MIG-Schweißen) zu geringer Schweißstrom, Kontakt des angeschmolzenen Schweißstabendes mit der Luft Die SCHLUSSBEHANDLUNG der Drahtoberfläche außerhalb des Schutzgasbereiches. erfolgt in mehrstufigen ultraschallunterstützten Anlagen unter Ver wen - dung von effizienten und umweltfreundlichen Reini gungs - medien. Sie bezweckt einerseits die Beseitigung der auf der Drahtoberfläche haftenden Rückstände aus dem Zieh-/Schäl - prozess und sorgt andererseits für eine gute Gleitfähigkeit des Drahtes in den Draht för der systemen der Schweißanlagen. Bindefehler Mangelhafte Nahtkantenvorbereitung (unsauber, zu steil), ungenügende Erwärmung Das (häufiger UMSPULEN beim MIG-Schweißen) der Schweißstelle und ihrer Umgebung (dicke Bleche nicht vorgewärmt), unzureichendes der fertigen Schweißdrähte auf unterschiedlichste Spulentypen findet auf automatischen Schweißgeschwindigkeit Spulmaschinenoder unterschiedlicher Materialdicken. Aufschmelzen des Grundmaterials (meistens einseitig) als Folge zu großer statt. Eine lagenweise und drallfreie Spulung des Drahtes gilt Schweißnahtrisse ungeeigneter Schweißzusatz, Auftreten zu großer Schweißspannungen und konstruktiv als Standard. Neben den Umspuleinrichtungen bedingter Schrumpfbehinderung für (nicht optimale Schweißfolge), Anfangs- und Schweißdrähte sind Anlagen zur Bewicklung Endkraterrisse von Fässern als Folge imzu geringer Zufuhr von Schweißzusatz, (wenn möglich, Einsatz. Endkrater auf Auslaufblech legen oder mit Kraterfüllprogramm (MIG) arbeiten). fehlerhaftes Durchschweißen Zu viel oder zu wenig Schweißenergie (Spannung/Zusatzzufuhr), zu große oder zu kleine Schweißgeschwindigkeit mit zu heißem oder zu kaltem Schweißbad, falscher Schweißspalt. mangelhafter Einbrand ungleichmäßige Netzspannung, zu niedrige Leerlaufspannung, Kondensatorstörung, zu dicker Elektrodendurchmesser, Werkstück zu kalt. Ursachen beim MIG-Schweißen Schweißstromkreis unterbrochen, falsche Polung, Störung in der Drahtförderung (z. B. durch Abrieb). gestörte Drahtförderung (Abrieb, geknickte Drahtelektrode, zu stark gebogenes Schlauchpaket), abgenutztes Kontaktrohr. Die vorgenannten Ursachen können weitgehend ebenfalls für Poren (Wasserstoffblasen) und Oxideinschlüsse verantwortlich sein. Mängel an der Schweißzusatz oberfläche, durch Spritzer stark verunreinigte Gasdüse (Vorsicht bei ungeeignetem Antihaftspray), falsche Brennerhaltung, unzureichende Entgasung des Schweiß - gutes infolge zu schneller Erstarrung (zu kalt geschweißt), zu geringe Draht vor - schubgeschwindigkeit, zu kurzer Licht - bogen, ungesäuberte Zwischen naht - oberflächen bei Mehrlagenschweißung. (Schweißzusatz Ø zu dünn). Lieferabmessungen Falsche Fugenform, Schweißgeschwindigkeit zu hoch, Lichtbogen zu lang, Stromquelle nicht transistorgeregelt. Aufmachungen Ø Toleranzen Fest- oder Rückbrenner Ist der Drahtvorschub gestört oder im (nur beim MIG-Schweißen) Verhältnis zur Lichtbogenspannung zu Spulen 0,60 +0,01 klein, brennt der Schweißdraht * zurück -0,03 und schmilzt an der Kupferdüse des 0,80 Brenners fest. 1,00 +0,01 Hinweise zum Schutzgas: 1,20-0,04 Argon-Helium-Gasgemische verbessern den Einbrand und können auf Grund der höheren Wärmeeinbringung 1,60 auch zur Porenreduzierung beitragen. Geringe Sauerstoff- oder Stickstoffzusätze in den Gasen so genannte dotierte Schutzgase stabilisieren 2,40 den Lichtbogen, was zu einer feineren Nahtzeichnung und zur Spritzerverminderung führen kann. Fässer 1,20 +0,01 Merkmale einwandfreier Schweißnähte Gute WIG-Nähte sind im wesentlichen eine Gute MIG-Nähte 1,60 sind im wesentlichen -0,04 Folge optimal eingestellter Schweißparameter. Stäbe eine Folge optimal 1,60 eingestellter Schweiß - Man erkennt sie an einer regelmäßigen parameter. Sie 2,00 weisen ein gleichmäßiges, Schuppung. Beiderseits der Naht verläuft eine feinschuppiges 2,40 Nahtbild mit einwandfreiem Übergang 3,20zum Grundmaterial ± 0,10 schmale, weiße (desoxidierte) Zone. Die Nahtoberfläche ist glänzend und anders, auf. Der auf der 4,00Oberfläche manchmal als beim MIG-Schweißen glatt und frei von auftretende Niederschlag 5,00 kann leicht Belägen. abgebürstet werden. 6,00 Andere Abmessungen auf Anfrage. * Kein Standardmaß. 73

8 Unbegrenzte Möglichkeiten durch die Allround-Werkstoffe Aluminium und Magnesium Aluminiumdrahterzeugnisse sind heute aus kaum einem Industriebereich wegzudenken. Seit Jahrzehnten bewährte, sowie weiterentwickelte oder modifizierte Legierungen haben den Grundwerkstoff so weit ergänzt, dass die Anwendungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt sind. Ideen sind Impulse zu unbegrenzten Möglichkeiten. Wir haben Ideen. Schweißzusätze Aluminium und Magnesium DRAHTWERK ELISENTAL W. Erdmann GmbH & Co Werdohler Straße 40 D Neuenrade Tel.: +49(0)2392/697-0 Fax: +49(0)2392/ /

Schweißzusatzwerkstoffe und Lote

Schweißzusatzwerkstoffe und Lote Alu WIG-Schweißstäbe 1450 EN ISO (S Al 1450) Wst.-Nr. (3.0805) Eigenschaften und Anwendungsgebiete: Schweißstäbe und Drahtelektroden zum WIG- und MIG-Schweißen von Reinaluminium Kornverfeinerung im Schweißgut

Mehr

Aluminium MIG Drahtelektrode WIG-Schweißstäbe

Aluminium MIG Drahtelektrode WIG-Schweißstäbe Aluminium MIG Drahtelektrode WIG-Schweißstäbe Normbezeichnung: DIN 1732: SG-AlMg 3 Werkstoff Nr. 3.3536 AWS-Bezeichnung: ~ER 5754 EN ISO 18273 (2004) : AlMg3 Anwendungsbereich: Verbindungsschweißen von

Mehr

Spezielle Charakteristiken von Aluminium

Spezielle Charakteristiken von Aluminium Aluminium Das weltweit drittgängigste chemische Element Das gebräuchlichste metallische Material 8% des Gewichts von Kristall Gebräuchlichstes Rohmaterial ist Bauxit ( Aluminium Hydroxid ), dessen Konzentration

Mehr

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium.

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium. ALUNOX ist Ihr Programm: Das ALUNOX Programm zu Schweißzusätze Aluminium AX-EAlSi5 AX-EAlSi12 Massivdrähte/ WIG-Stäbe AX-1040 AX-1450 AX-4043 AX-4047 AX-5087 AX-5183 AX-5356 AX-5754 AX-4043 Spritzdraht

Mehr

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Roland Latteier Wissenswerte Vergleich mit Stahl Vortragsgliederung Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen R. Latteier 2 Vortragsgliederung Erfahrung bei der

Mehr

Schweißdrähte und Schweißstäbe

Schweißdrähte und Schweißstäbe Abmessungen Draht-Drm. Toleranz 0,0 + 0,01 / - 0,0 1,00 + 0,01 / - 0,0 1,0 + 0,01 / - 0,0 1,0 + 0,01 / - 0,0 Schweißdrähte (MIG) Lieferaufmachung Korbspule 00 (andere Spulengrößen auf Anfrage möglich)

Mehr

AWS ( American Welding Society ) unterscheidet Aluminium-Grundmaterialien in verschiedenen Gruppen entsprechend den verwendeten Legierungen

AWS ( American Welding Society ) unterscheidet Aluminium-Grundmaterialien in verschiedenen Gruppen entsprechend den verwendeten Legierungen Aluminium - Das weltweit drittgängigste chemische Element - Das gebräuchlichste metallische Material - 8% des Gewichts von Kristall - Gebräuchlichstes Rohmaterial ist Bauxit ( Aluminium Hydroxid ), dessen

Mehr

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Roland Latteier Roland Latteier 1 Wissenswertes Vergleich mit Stahl Vortragsgliederung Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Roland Latteier 2 Vortragsgliederung

Mehr

0800-MIGWELD. Das Unternehmen. MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! WIR SIND AUF DRAHT! MIG WELD GmbH International

0800-MIGWELD. Das Unternehmen. MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! WIR SIND AUF DRAHT! MIG WELD GmbH International Das Unternehmen MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! Die MIG WELD GmbH International ist eine Vertriebstochter der französischen MIG WELD S.A., Dijon-Longvic und auf sämtlichen Weltmärkten tätig.

Mehr

Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle. Technische Lieferbedingungen für Grobbleche. voestalpine Grobblech GmbH www.voestalpine.

Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle. Technische Lieferbedingungen für Grobbleche. voestalpine Grobblech GmbH www.voestalpine. Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle Technische Lieferbedingungen für Grobbleche voestalpine Grobblech GmbH www.voestalpine.com/grobblech Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle alform Stahlsorten

Mehr

A. Weiß. Schweißanweisung DIN EN ISO 15609. Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. weiss@slv-muenchen.

A. Weiß. Schweißanweisung DIN EN ISO 15609. Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. weiss@slv-muenchen. GSI Gesellschaft für Schweißtechnik International mbh Niederlassung SLV München DIN EN ISO 15609 Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe Schweißanweisung A. Weiß

Mehr

Kurzbezeichnung. EN AC AlSi7Mg0,6LT6. Legierungszusammensetzung Gießverfahren. L Feinguss S Sandguss D Druckguss K Kokillenguss.

Kurzbezeichnung. EN AC AlSi7Mg0,6LT6. Legierungszusammensetzung Gießverfahren. L Feinguss S Sandguss D Druckguss K Kokillenguss. Kurzbezeichnung EN AC AlSi7Mg0,6LT6 EN - Euronorm AC - Al-Gusslegierung Legierungszusammensetzung Gießverfahren Zustand Werkstoff (Wärmebehandlung) Chem. Zusammensetzung Legierungsanteile Al Si 7 Mg 0,6

Mehr

Aluminium. Kennwert DIN. Aluminium- Knetlegierungen. Al 99,99

Aluminium. Kennwert DIN. Aluminium- Knetlegierungen. Al 99,99 Kennwerte Kennwert Reinstaluminium Al 99,99 Aluminium- Knetlegierungen Dichte in g/cm³ 2,7 2,64 - (EN AW-5019) 2,85 (EN AW-2007) Thermischer Ausdehnungskoeffizient in 10-6 / K im Bereich 20 bis 100 C Elektrische

Mehr

Aluminium- Schweißzusätze

Aluminium- Schweißzusätze www.elisental.de Inhalt ELISENTAL 3 Unsere Forschung Ihr Nutzen! 7 Fertigungsprozess 8 Anwendungsempfehlungen 9 Gruppeneinteilung der Aluminium-Schweißzusatzwerkstoffe 10 Zertifikate 11 Zulassungen 13

Mehr

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH Seminarinhalt: Theorie: Die verschiedenen Werkstoffe und Ihr Verhalten beim Schweißen WIG-und MIG/MAG Schweißen Neue Verfahrensvarianten und deren Vorteile

Mehr

Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle. Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!?

Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle. Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!? Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!? 2. Ilmenauer schweißtechnischen Symposium, 13.10. 2015 l Cerkez Kaya ALTEC NCE Inhalte Hochlegierter

Mehr

Kupfer & Kupferlegierungen CuZn33Pb1,5AlAs (OF 2279) EN Werkstoff Nr: CW626N

Kupfer & Kupferlegierungen CuZn33Pb1,5AlAs (OF 2279) EN Werkstoff Nr: CW626N KUPFER & KUPFERLEGIERUNGEN CuZn33Pb1,5AlAs (OF 2279) Seite 1 von 5 Alle Angaben ohne Gewähr 06/2013 Cu Zn Pb Sn Fe Mn Ni Al Si As Co Cr Sonstige min. 64,0 Rest 1,2 - - - - 0,8-0,02 - - - max. 66,0-1,7

Mehr

Kupfer & Kupferlegierungen CuZn35Pb1,5AlAs (OF 2273) EN Werkstoff Nr: CW625N

Kupfer & Kupferlegierungen CuZn35Pb1,5AlAs (OF 2273) EN Werkstoff Nr: CW625N KUPFER & KUPFERLEGIERUNGEN CuZn35Pb1,5AlAs (OF 2273) Seite 1 von 6 Alle Angaben ohne Gewähr 10/2015 Cu Zn Pb Sn Fe Mn Ni Al Si As Co Cr Sonstige min. 62,0 Rest 1,2 - - - - 0,5-0,02 - - - max. 64,0-1,6

Mehr

30% SCHNELLER SCHWEISSEN

30% SCHNELLER SCHWEISSEN WM.0375.00 10.2006 Änderungen vorbehalten 30% SCHNELLER SCHWEISSEN Großes Einsparpotential durch schnelleres Schweißen und weniger Material- und Lohnkosten Ausgezeichnete Schweißnahtqualität durch optimale

Mehr

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke AI AI sind die Leichtmetalle mit den ausgewogensten Eigenschaften. Neben dem niedrigen spezifischen Gewicht bieten sie je nach Legierung: gute Korrosionsbeständigkeit mittlere bis hohe Festigkeit gute

Mehr

Schutzgase zum Schweissen

Schutzgase zum Schweissen Schutzgase für höchste Anforderungen Schutzgase zum Schweissen Schutzgase haben je nach ihrer Zusammensetzung einen unterschiedlichen Einfluss auf das Schweissverhalten. Die grosse Auswahl an Schutzgasen

Mehr

Qualitätssicherung in der Schweißtechnik

Qualitätssicherung in der Schweißtechnik Qualitätssicherung in der Schweißtechnik DVS-Merkblätter und -n Herausgegeben vom Technischen Ausschuß des Deutschen Verbandes für Schweißtechnik e.v., Düsseldorf 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

Veröffentlichungen von Normen und Norm-Entwürfen

Veröffentlichungen von Normen und Norm-Entwürfen Veröffentlichungen von Normen und Norm-Entwürfen (Zeitraum 2006-04 bis 2007-03) Ausgabe April 2006 Aus den Bereichen: Gasschweißgeräte, Lichtbogenschweißeinrichtungen, Widerstandsschweißen E DIN 32509:2006-04,

Mehr

Produkteübersicht Alu-Platten

Produkteübersicht Alu-Platten Produkteübersicht Alu-Platten HABA-Produktebezeichnung G-AlMg3 gefräst G-Alu25 gefräst G-Alu25 gesägt McBasic Werkstoffnummer Gussplatte Gussplatte Gussplatte Gussplatte Bezeichnungen ähnlich EN AW-5754

Mehr

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste usammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung beim

Mehr

2. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle

2. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle 2. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle 2 Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle 2.1 Umhüllte Stabelektroden für das Schweißen

Mehr

Alloy 15-5 PH UNS S15500

Alloy 15-5 PH UNS S15500 Aushärtbarer nichtrostender CrNiCu-Stahl für Bauteile, die hohe Korrosionsbeständigkeit und gute Festigkeitseigenschaften bei Temperaturen bis etwa 300 C aufweisen sollen. Enpar Sonderwerkstoffe GmbH Betriebsweg

Mehr

Schweißzusätze für Aluminium Welding filler metals for aluminium

Schweißzusätze für Aluminium Welding filler metals for aluminium Schweißzusätze für Aluminium Welding filler metals for aluminium voestalpine Böhler Welding www.voestalpine.com/welding Drahtelektroden und Schweißstäbe für Alum Bare electrodes and welding rods for alum

Mehr

Legierungsbezeichnungen Aluminium. EN AW 1050A Al99,5 Al99, EN AW 1350A EAl99,5 EAl99, EN AW 2007 AlCuMgPb AlCu4PbMgMn 3.

Legierungsbezeichnungen Aluminium. EN AW 1050A Al99,5 Al99, EN AW 1350A EAl99,5 EAl99, EN AW 2007 AlCuMgPb AlCu4PbMgMn 3. en Aluminium AW 1050A Al99,5 Al99,5 3.0255 sehr gute Kaltumformbarkeit (Treiben, Tiefziehen, Biegen, Drücken, Fließpressen) sehr gute Lötbarkeit (Hart und Weichlöten) sehr gute Oberflächenbehandlung (Schutzanodisieren,

Mehr

Sichtprüfung von Schweißverbindungen und deren fachgerechte Bewertung

Sichtprüfung von Schweißverbindungen und deren fachgerechte Bewertung 2. Fachseminar Optische Prüf- und Messverfahren - Vortrag 09 Sichtprüfung von Schweißverbindungen und deren fachgerechte Bewertung Jens MEISSNER SLV Duisburg, Niederlassung der GSI mbh, Bismarckstraße

Mehr

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste Zusammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung beim

Mehr

CHEM-WELD International GmbH, Weißenberg 21 / Hofmühle 3, A-4053 Haid, Austria. WIG Schweißstäbe

CHEM-WELD International GmbH, Weißenberg 21 / Hofmühle 3, A-4053 Haid, Austria. WIG Schweißstäbe WIG Schweißstäbe WIG-Stäbe für Werkzeuge und Formen WIG-Stäbe für Nickel und Gusseisen, Nickellegierungen, nichtrostende und hitzefeste Stähle WIG-Stäbe für Edelstahl und Duplexstähle WIG-Stäbe für Kupfer,

Mehr

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht Edelstahl Vortrag von Alexander Kracht Inhalt I. Historie II. Definition Edelstahl III. Gruppen IV. Die Chemie vom Edelstahl V. Verwendungsbeispiele VI. Quellen Historie 19. Jh. Entdeckung, dass die richtige

Mehr

DAS BESTE AUS ZWEI TECHNOLOGIEN VEREINT IN EINEM PROZESS

DAS BESTE AUS ZWEI TECHNOLOGIEN VEREINT IN EINEM PROZESS DAS BESTE AUS ZWEI TECHNOLOGIEN VEREINT IN EINEM PROZESS Andreas Millinger GmbH Sparte Schweißtechnik Froniusplatz 1 4600 Wels AGENDA / Funktionsprinzip TimeTwin / Funktionsprinzip CMT / Idee zu CMT Twin

Mehr

Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste usammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung

Mehr

Lagertemperaturfühler Typ MBT 5310

Lagertemperaturfühler Typ MBT 5310 MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Datenblatt Lagertemperaturfühler Die Temperaturfühler-Baureihe MBT 5310 wurde speziell für die Temperaturmessung der Lager entwickelt, bei denen die Gefahr einer Überhitzung

Mehr

ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007

ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007 ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007 (AlCuMgPb) DIN EN 754-1/-2/-3 bzw. DIN EN 755-1/-2/-3 kalt ausgehärtet / Bohr-, Dreh- und Fräsqualität in Herstellungslängen bis etwa 3,0 m gezogen gepreßt 3 0,02 x 4 0,04

Mehr

MIG/MAG Schweisskurs

MIG/MAG Schweisskurs MIG/MAG Schweisskurs MIG = Metall-Innert Gas MAG = Metall-Aktiv-Gas 2 3 Drahtfördersystem Tragbar Fahrbar Fahrbar Dezentraler Drahtvorschub Planeten Push-Pull 5-20m 4 Schweissstromquellen Arten Schweissgleichrichter

Mehr

Notizen Notes 16.03.2005

Notizen Notes 16.03.2005 Notizen Notes -1- Prinzip MIG / MAG - Schweißen Schutzgasdüse Stromdüse Elektrode/Draht Schutzgasglocke Lichtbogen Aufgeschmolzene Zone Grundwerkstoff Grundwerkstoff wird mit Zusatzwerkstoff verschmolzen

Mehr

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste Zusammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung beim

Mehr

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen MIG-Aluminiumschweißen MIG = Metall-Inertgas-Schweißen Inertgase für das Aluminiumschweißen sind Argon und Helium Gasgemische aus Argon und Helium werden ebenfalls verwendet Vorteile: Hohe Produktivität

Mehr

Kupfer & Kupferlegierungen CuAl10Fe3Mn2 (OF 2231)

Kupfer & Kupferlegierungen CuAl10Fe3Mn2 (OF 2231) KUPFER & KUPFERLEGIERUNGEN Seite 1 von 6 09/2013 Cu Zn Pb Sn Fe Mn Ni Al Si As Co Cr Sonstige min. Rest - - - 2,0 1,5-9,0 - - - - - max. - 0.5 0.05 0,1 4,0 3,5 1,0 11,0 0,2 - - - 0,2 Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

Lieferprogramm Aluminium

Lieferprogramm Aluminium Lieferprogramm Aluminium AALCO Metall ZN der AMARI Metall GmbH Aindlinger Str. 12 86167 Augsburg Tel. (821) 2 7 8 Fax. (821) 2 7 8 9 www.aalco-metall.de AALCO Metall AALCO Metall gehört einer der größten

Mehr

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste usammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung beim

Mehr

FORK STABILIZER GABELSTABILISATOR

FORK STABILIZER GABELSTABILISATOR MATERIAL PROPERTIES MATERIALEIGENSCHAFTEN FORK STABILIZER GABELSTABILISATOR for Harley-Davidson Fat Bob Art.-Nr. 201301 / 201302 / 201303 / 201304 CHEIRONS.COM en aw-2007 chemische zusammensetzung aluminium

Mehr

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Aluminium-Lieferprogramm Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Kurzzeichen Werkstoffnummern Zusammensetzung in Gew.-% Hinweise aud Eigenschaften und Verwendung Al 99,5 3.0255 Al 99,5

Mehr

ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007

ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007 ALUMINIUM-RUNDSTANGEN EN AW-2007 (AlCuMgPb) DIN EN 754-1/-2/-3 bzw. DIN EN 755-1/-2/-3 kalt ausgehärtet / Bohr-, Dreh- und Fräsqualität in Herstellungslängen bis etwa 3,0 m gezogen gepresst 3 0,02 x 4

Mehr

Technische Information

Technische Information Technische Information Werkstoffdatenblatt Magnesium Mg KG Hochleistungswerkstoffe in Form und Funktion 2 Magnesium und Magnesium-Knetlegierungen sind der ideale Werkstoff für extrem leichte Bauteile.

Mehr

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH Beeinflussung des metallurgischen Verhaltens strahlgeschweißter ter Verbindungen an Stählen durch prozessspezifische Einflussgröß ößen Jugend Forscht

Mehr

TIME TWIN - Schneller MSG-Schweißen mit zwei Drahtelektroden

TIME TWIN - Schneller MSG-Schweißen mit zwei Drahtelektroden TIME TWIN - Schneller MSG-Schweißen mit zwei Drahtelektroden Heinrich Hackl, Fronius Schweißmaschinen KG, Austria Einleitung Ein weiterer Meilenstein in der erfolgreichen Entwicklungsgeschichte des MSG-

Mehr

Schweißdraht. copyright

Schweißdraht. copyright Schweißdraht 1 Schweißdraht Sidergas 2 Schweißdraht Novofil 3 Schweißdraht Isaf 4 Schweißdraht Hyundai 5 mittellegierte Schweißdrähte 6 Hochlegierte Schweißdrähte und Hochlegierte Stäbe 7 Schweißstäbe

Mehr

Das KEPLA-COAT Verfahren. Die funktionelle Veredelung von Aluminium- und Titan-Werkstoffen

Das KEPLA-COAT Verfahren. Die funktionelle Veredelung von Aluminium- und Titan-Werkstoffen Das KEPLA-COAT Verfahren Die funktionelle Veredelung von Aluminium- und Titan-Werkstoffen KEPLA-COAT kurz dt.ppt / Titelbild /1 / 08.03 Verfahrensablauf Vorbehandlung: Werkstücke werden auf spezielle Titan-oder

Mehr

Inhalt. Die in den Verzeichnissen verwendeten Abkürzungen bedeuten: Vornorm

Inhalt. Die in den Verzeichnissen verwendeten Abkürzungen bedeuten: Vornorm Inhalt DIN-Nummernverzeichnis Verzeichnis abgedruckter Normen (nach Sachgebieten geordnet) IX Normung ist Ordnung. DIN - der Verlag heißt Beuth XIII Hinweise für das Anwenden des DIN-DVS-Taschenbuches

Mehr

ALBRECHT-AUTOMATIK GMBH

ALBRECHT-AUTOMATIK GMBH Albrecht-Automatik Fertigungsprogramm Albrecht-Automatik Ventile werden in Übereinstimmung mit den Richtlinien des Europäischen Parlaments gefertigt. Die beschriebenen Armaturen entsprechen in Ihrer Konstruktion,

Mehr

Inhalt. Grundlagen des Plasmalichtbogen-Schwei. Schweißenen. Verfahrensvarianten Gase zum Plasmalichtbogen-Schwei. Brenner und Brennerausrüstung

Inhalt. Grundlagen des Plasmalichtbogen-Schwei. Schweißenen. Verfahrensvarianten Gase zum Plasmalichtbogen-Schwei. Brenner und Brennerausrüstung Plasmaschweißen en in der Theorie und Praxis Dipl.Wirtsch.Ing.. SFI/EWE Boyan Ivanov 2011 EWM EWM HIGHTEC HIGHTEC WELDING GmbH Plasmaschweißen in der Theorie und Praxis W.Hahmann, B.Ivanov 1 Inhalt Grundlagen

Mehr

Fertigungsverfahren. Schutzgasschweissen. Stoffkunde und Fertigungstechnik Schutzgasschweissen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8

Fertigungsverfahren. Schutzgasschweissen. Stoffkunde und Fertigungstechnik Schutzgasschweissen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8 Bildquelle: AGVS BEO Fertigungsverfahren Schutzgasschweissen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8 INHALTSVERZEICHNIS SCHUTZGASSCHWEISSEN... 3 MAG Schweissen (Metall Aktiv Gasschweissen)...4 Arbeitstechnik...5

Mehr

NE-METALLE NE-METALLE

NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE Inhalt NE-METALLE Allgemeines Werkstoffübersicht... 3 Technische Daten... 4 Aluminium Bleche... 6 Lochbleche... 8 Warzenbleche... 8 Stangen Flachstangen... 9 Rundstangen... 11 Vierkantstangen...

Mehr

Plasmaschneiden mit Roboter

Plasmaschneiden mit Roboter Plasmaschneiden mit Roboter vielseitig effizient sicher Pionier des Plasmaschneidens seit 1959 made in Germany Plasmaschneiden an dreidimensionalen Strukturen Ablängen, Konturschnitte sowie Schneiden von

Mehr

Wir fertigen Ihr Lochblech. Kundenspezifische Lochplatten-Lösungen Know-how aus 150 Jahren

Wir fertigen Ihr Lochblech. Kundenspezifische Lochplatten-Lösungen Know-how aus 150 Jahren Wir fertigen Ihr Lochblech Kundenspezifische Lochplatten-Lösungen Know-how aus 150 Jahren Tradition, Erfahrung, Innovation Mitten im Siegerland, an der gleichen Stelle, an der schon 1417 Eisen geschmiedet

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5x(C+N)

C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5x(C+N) NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni Ti min. - - - - - 17,0 9,0 5xC max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7 CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

0800-MIGWELD. Das Unternehmen. MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! WIR SIND AUF DRAHT! MIG WELD GmbH International

0800-MIGWELD. Das Unternehmen. MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! WIR SIND AUF DRAHT! MIG WELD GmbH International Das Unternehmen MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! MIG WELD ist Hersteller von hochwertigen Schweißzusätzen für das MSG- und WSG-Schweißen und auf sämtlichen Weltmärkten tätig. MIG WELD GmbH

Mehr

Broetje-Automation Werknorm Schweißtechnische Anweisung Konstruktion

Broetje-Automation Werknorm Schweißtechnische Anweisung Konstruktion Broetje-Automation Werknorm Inhaltsverzeichnis 1 Konstruktion... 2 2 Zeichnungserstellung... 4 3 Schweißstempel Schweißplan... 5 4 Zeichnungs- und Konstruktionsprüfung... 6 Änderungsstand: 05 Änderung

Mehr

KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE

KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE 1 Korrosionsschutz eine lohnende Investition Für den Einsatz in praktisch allen Umgebungsbedingungen bieten wir verschiedene Varianten des Korrosionsschutzes

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 01.09.2014 bis 31.08.2019 Ausstellungsdatum: 01.09.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

Kundenevent Qualitech Innotec, , Technorama Winterthur

Kundenevent Qualitech Innotec, , Technorama Winterthur Verfahrens- und Personalqualifikation Qualifizierung von Schweissverfahren und Schweisspersonal unter Berücksichtigung aktueller Normen Verfahrens- und Personalqualifikation Agenda Einleitung Qualifizierung

Mehr

WOLFRAM ELEKTRODEN. Für einwandfreie Schweißergebnisse sind. Einfluß der Wolframelektroden auf das Schweißergebnis beim WIG-Schweißverfahren

WOLFRAM ELEKTRODEN. Für einwandfreie Schweißergebnisse sind. Einfluß der Wolframelektroden auf das Schweißergebnis beim WIG-Schweißverfahren WOLFRAM ELEKTRODEN Es ist weiter darauf zu achten, dass alle Verbindungen von der Gasflasche bis zur Elektrodenspitze gasdicht sind, damit kein Sauerstoff aus der Umgebungsluft in das Leitungssystem angesogen

Mehr

ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт

ОООМАШКОМПЛЕКТ Перейти на сайт ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт www.bolt.msk.ru!23'4$4'54.%&! $68B3CC9D34!" :+; 98 +;?@9

Mehr

DMK 457 DMK 457. Druckmessumformer für Schifffahrt und Offshore

DMK 457 DMK 457. Druckmessumformer für Schifffahrt und Offshore TEMATEC GmbH Postadresse: Hausadresse: Telefon (+49) 0 22 42-8703-0 Postfach 26 Löhestr. 37 Telefax (+49) 0 22 42-8703-20 http: // www.tematec.de 53759 Hennef 53773 Hennef e-mail: team@ tematec.de Typenblatt

Mehr

Geschweißte Profile Stahl Edelstahl Stahl+Edelstahl

Geschweißte Profile Stahl Edelstahl Stahl+Edelstahl Geschweißte Profile Stahl Edelstahl Stahl+Edelstahl ThyssenKrupp Schulte Niederlassung Rostock ThyssenKrupp Beratung Projektierung Fertigung Individuelle Maßanfertigung durch Laser- und Laser-MSG (Hybrid)-Schweißen

Mehr

Aluminium AC-WIG Schweißen

Aluminium AC-WIG Schweißen Aluminium AC-WIG Schweißen Prozessprinzip: T = Tungsten I = Inert G = Gas ( Allgemeine Bezeichnung) W = Wolfram I = Inert G = Gas ( Deutschland) G = Gas T = Tungsten A = Arc W = Welding ( USA ) AC = Wechselstrom,

Mehr

NUTZUNG LOKALER EFFEKTE VON SCHWEIßNÄHTEN BEI LASERBASIERTEN FÜGEKONZEPTEN FÜR HOCHFESTE LASTÜBERTRAGENDE STRUKTURMODULE

NUTZUNG LOKALER EFFEKTE VON SCHWEIßNÄHTEN BEI LASERBASIERTEN FÜGEKONZEPTEN FÜR HOCHFESTE LASTÜBERTRAGENDE STRUKTURMODULE NUTZUNG LOKALER EFFEKTE VON SCHWEIßNÄHTEN BEI LASERBASIERTEN FÜGEKONZEPTEN FÜR HOCHFESTE LASTÜBERTRAGENDE STRUKTURMODULE Dipl.-Ing. M. Schimek*, Dr. rer. nat. D. Kracht, Prof. Dr-Ing. V. Wesling Laser

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7 CHEMISCHE

Mehr

Ihr Spezialist für Sonderbearbeitung. Sondergestelle und Sonderplattenbearbeitung

Ihr Spezialist für Sonderbearbeitung. Sondergestelle und Sonderplattenbearbeitung Ihr Spezialist für Sonderbearbeitung Sondergestelle und Sonderplattenbearbeitung Sonderwünsche realisieren wir besonders gerne Der Bereich der Sonderbearbeitung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Kundenspezifische

Mehr

Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich. ISBN 3-87155-151-1 DVS Verlag - Düsseldorf. 1.2 Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)...

Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich. ISBN 3-87155-151-1 DVS Verlag - Düsseldorf. 1.2 Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)... Seite 1 Inhaltsverzeichnis Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich ISBN 3-87155-151-1 DVS Verlag - Düsseldorf Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenhang zwischen europäischer Bauproduktenrichtlinie, dem deutschen

Mehr

Wie können Schweißverfahren grundsätzlich eingeteilt werden?

Wie können Schweißverfahren grundsätzlich eingeteilt werden? 2.18 FÜGEN UND TRENNEN: SCHWEIßEN 2.18.1 Was verstehen wir unter dem Begriff Schweißen? Schweißen (thermisches Fügen) ist das Vereinigen oder Beschichten von Werkstoffen in flüssigem oder plastischem Zustand

Mehr

HAHNTYPEN ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN PISTER

HAHNTYPEN ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN PISTER HAHNTYPEN ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN für Rohrverschraubung Verfügbare Anschlüsse Nenndurchmesser Rohrgewinde G mit Flanschanschluss NPT Gewinde für Blockaufbau Rohrverschraubung, leichte Reihe Rohrverschraubung,

Mehr

ALUMINIUM - Lieferprogramm

ALUMINIUM - Lieferprogramm ALUMINIUM - Lieferprogramm NE- Normalien Flach und Rundmaterial, Sechskantstäbe Bleche, Strukturbleche, Blechzuschnitte nach Wunsch Rund, Vierkant und Flachkantrohr, T-Profile, U-Profile, Z-Profile und

Mehr

Aluminium. SCHMOLZ + BICKENBACH Distributions GmbH. Eupener Straße 70 D-40549 Düsseldorf www.schmolz-bickenbach.de

Aluminium. SCHMOLZ + BICKENBACH Distributions GmbH. Eupener Straße 70 D-40549 Düsseldorf www.schmolz-bickenbach.de Aluminium SCHMOLZ + BICKENBACH Distributions GmbH Eupener Straße 70 D-40549 Düsseldorf www.schmolz-bickenbach.de Aluminium und Stahl aus einer Hand In unserer über 150-jährigen Tradition haben nicht zuletzt

Mehr

!23'454'64.%&! 576A3BBCD

!23'454'64.%&! 576A3BBCD !23'454'64.%&! 576A3BBCD48 +9 3-65 +:;3-6:5 0%33! Inhalt Seite Vorwort... 3 1 Anwendungsbereich... 4 2 Normative Verweisungen... 4 3 Maße... 4 4 Technische Lieferbedingungen... 8 5 Bezeichnung...

Mehr

Trends beim Schweißen im Automobilbau

Trends beim Schweißen im Automobilbau 1 Themen Innovative Verfahren zum Schweißen und Löten von Karosserieblechen und -bauteilen: Widerstands-Punktschweißen mit umlaufenden Prozessbändern DeltaSpot ; modifiziertes Lichtbogen-Metall-Schutzgas(MSG)-Schweiß-

Mehr

Bänder aus Kupfer und Kupferlegierungen. Präzision am laufenden Band

Bänder aus Kupfer und Kupferlegierungen. Präzision am laufenden Band Halbzeug Bänder aus Kupfer und Kupferlegierungen Präzision am laufenden Band Güte ist bei uns die Norm seit 1864 Präzisionsbänder KEMPER Bänder Technik, die Ihre Präzision garantiert. Allerhöchste Ansprüche

Mehr

DEFENSE. Unsere Expertise für den wirksamsten Schutz

DEFENSE. Unsere Expertise für den wirksamsten Schutz DEFENSE Unsere Expertise für den wirksamsten Schutz PROFITIEREN SIE VON UNSEREM BREITEN LEISTUNGSPORT- FOLIO BEI DER VERARBEITUNG VON PANZERSTÄHLEN UNSERE KOMPONENTEN HALTEN HÄRTESTEN BELASTUNGEN STAND

Mehr

Vorwort. 1 Druckgusslegierungen und ihre Eigenschaften 3. 1.1 Aluminiumdruckgusslegierungen 4. 1.2 Magnesiumdruckgusslegierungen 8

Vorwort. 1 Druckgusslegierungen und ihre Eigenschaften 3. 1.1 Aluminiumdruckgusslegierungen 4. 1.2 Magnesiumdruckgusslegierungen 8 Inhaltsverzeichnis IX Inhaltsverzeichnis Vorwort Einleitung V XXIII 1 Druckgusslegierungen und ihre Eigenschaften 3 1.1 Aluminiumdruckgusslegierungen 4 1.2 Magnesiumdruckgusslegierungen 8 1.3 Kupferdruckgusslegierungen

Mehr

Qualifizierung / Fortbildung

Qualifizierung / Fortbildung Qualifizierung / Fortbildung Lichtbogenhandschweißer/ in Metallschutzgasschweißer/ in Wolframinertgasschweißer/ in Maschinenbediner/ in (Schweißtechnik) Konstruktionsmechaniker (Teil Schweißtechnik) zum

Mehr

Arbeitsgemeinschaft-Metallguss

Arbeitsgemeinschaft-Metallguss -Metallguss Stand Feb.07 Publikationen: Symposiums-Berichte Band Nr. 4 ISBN 978-3-932291-25-8 Band Nr. 11 ISBN 978-3-932291-28-9 4. Aalener ÄÅ Gießbedingungen zur Herstellung dünnwandiger Zinkdruckgussteile

Mehr

DATEN UND TECHNIK. Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany

DATEN UND TECHNIK. Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany DATEN UND TECHNIK Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany INHALT Physikalische Eigenschaften von Wolfram Seite 4 Physikalische Eigenschaften von Molybdän Seite 4 Chemische Eigenschaften von Wolfram

Mehr

Schiffs- und Marinekabel

Schiffs- und Marinekabel Kabel und Leitungen Helektra ETG Vertrieb GmbH Schiffs- und Marinekabel Fax 04193-75 67-0 04193-75 67-67 Tiedenkamp 29 24558 Henstedt - Ulzburg Kabel und Leitungen Helektra ETG Vertrieb GmbH ..das Programm

Mehr

Einfluss der Wolfram Elektroden auf das Schweißergebnis beim WIG-Schweißverfahren. Vorbemerkung:

Einfluss der Wolfram Elektroden auf das Schweißergebnis beim WIG-Schweißverfahren. Vorbemerkung: Einfluss der Wolfram Elektroden auf das Schweißergebnis beim WIG-Schweißverfahren Vorbemerkung: Für ein gutes Schweißergebnis ist die Grundvoraussetzung der Einsatz einer guten Schweißquelle mit entsprechenden

Mehr

Vorratsliste ALUMINIUM 10/2011 Nr

Vorratsliste ALUMINIUM 10/2011 Nr Ingrid L. BLECHA Ges.m.b.H. IMPORT - EXPORT A-2620 NEUNKIRCHEN, Triftweg 102 Tel +43 2635 68097 Fax +43 2635 68096 e-mail office@blecha.at www.blecha.at Vorratsliste ALUMINIUM 10/2011 Nr 44 Rundrohre,

Mehr

Hartmetallkompetenz. für höchste Ansprüche: MADE IN GERMANY

Hartmetallkompetenz. für höchste Ansprüche: MADE IN GERMANY Hartmetallkompetenz für höchste Ansprüche: MADE IN GERMANY Hartmetallsorten K-40XF K-40UF K-44UF K-20F K-88UF K-6UF K-55SF K-5UF ISO-Bereich K30-K40 K30-K40 K20-K30 K20-K30 K10-K20 K05-K10 K05-K10 K05

Mehr

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme SBS Katalog 2010 Schweißbolzen-Systeme Willkoen beim Kundenservice Servicetelefon: 0 23 73 / 89-1166 Telefax für Anfragen: 0 23 73 / 89-12 38 Telefax für Aufträge: 0 23 73 / 89-12 38 E-Mail: info@obo-be.de

Mehr

KOMPETENZ IN BLANKSTAHL

KOMPETENZ IN BLANKSTAHL KOMPETENZ IN BLANKSTAHL QUALIFIZIERTE MITARBEITER sind Garant für unsere Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität. BLANKSTAHLPRODUKTION UND KURZLÄNGENFERTIGUNG MIT MODERNSTEN ANLAGEN NAH AM KUNDEN REFERENZEN

Mehr

Kupfer & Kupferlegierungen CuNi2Si (OF 2400)

Kupfer & Kupferlegierungen CuNi2Si (OF 2400) KUPFER & KUPFERLEGIERUNGEN Seite 1 von 5 Alle Angaben ohne Gewähr 10/2013 Cu Zn Pb Sn Fe Mn Ni Al Si As Co Cr Sonstige min. Rest - - - - - 1,6-0,4 - - - - max. - - 0,02-0,2 0,1 2,5-0,8 - - - 0,3 Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

Pressemitteilung 02/2012. Schweißtechnologie der Zukunft

Pressemitteilung 02/2012. Schweißtechnologie der Zukunft Schweißtechnologie der Zukunft forcearc -Innovation zum zielgerichteten Fügen Unglaublich sparsam, in hohem Maße sicher Mündersbach, 23. Januar 2012. Vermieten von Turmkranen ist seit über 20 Jahren das

Mehr

WIG-SCHWEISSEN VON ALUMINIUM UND SEINEN LEGIERUNGEN Wechselstromschweißen (AC) mit Hilfe der Lichtbogenhöhensteuerung (AVC)

WIG-SCHWEISSEN VON ALUMINIUM UND SEINEN LEGIERUNGEN Wechselstromschweißen (AC) mit Hilfe der Lichtbogenhöhensteuerung (AVC) WIG-SCHWEISSEN VON ALUMINIUM UND SEINEN LEGIERUNGEN Wechselstromschweißen (AC) mit Hilfe der Lichtbogenhöhensteuerung (AVC) Endlich ist es gelungen, den Einsatz der Lichtbogenhöhensteuerung (AVC) für das

Mehr

Elektrik / Elektronik Löten. Grundlagen. Bildquelle: Weller. Löten. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7

Elektrik / Elektronik Löten. Grundlagen. Bildquelle: Weller. Löten. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7 Bildquelle: Weller AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7 L:\Kurse\ab 2012\AF 2.2\1 Theorien\2016.06_AMAF_EL_Loeten_.docx 17.06.2016 INHALTSVERZEICHNIS LÖTAUSRÜSTUNG... 3 VORGEHEN BEIM LÖTEN... 4

Mehr

WIG-Schweißbrenner SR 9

WIG-Schweißbrenner SR 9 WIG-Schweißbrenner SR 9 gasgekühlt, mit ergonomischem, blauen Griff mit Schalterwippe, auf Wunsch auch mit Poti. Handgriff mit frei drehbarem Knickschutz und mit flexiblem Ledereinsatz. Schlauchpaket in

Mehr

TITAN. Lieferprogramm

TITAN. Lieferprogramm TITAN Lieferprogramm Titan Grundlegende Eigenschaften: Titan verfügt über außergewöhnliche und innovative Produktvorzüge gegenüber anderen Werkstoffen. Durch ein geringes Gewicht von nur 56 Prozent der

Mehr

Lichtbogenhartlöten - Innovativ, sicher und wirtschaftlich

Lichtbogenhartlöten - Innovativ, sicher und wirtschaftlich Lichtbogenhartlöten - Innovativ, sicher und wirtschaftlich Norbert Knopp, Mündersbach und Robert Killing, Solingen Einleitung Das Löten ist nach dem Schweißen und zusammen mit dem Kleben und dem mechanischen

Mehr

Rohmann GmbH. Hersteller von Wirbelstromprüfgeräten und Systemen. Vortrag von Herrn Dipl.-Ing. Thomas Schwabe/ ROHMANN. Herzlich Willkommen!

Rohmann GmbH. Hersteller von Wirbelstromprüfgeräten und Systemen. Vortrag von Herrn Dipl.-Ing. Thomas Schwabe/ ROHMANN. Herzlich Willkommen! Hersteller von Wirbelstromprüfgeräten und Systemen -Die neue Welt der Wirbelstromprüfungen Vortrag von Herrn / ROHMANN Herzlich Willkommen! Carl-Benz-Str. 23 67227 Frankenthal Geschichte der 1977 - Gründung

Mehr