Ganz eigenes Geschäft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ganz eigenes Geschäft"

Transkript

1 Ganz eigenes Geschäft Als junger Anwalt eigenes Geschäft aufzubauen ist nicht leicht. Aber nur mit neuen Mandanten geht die Karriere so richtig voran. Die Erfolgsrezepte der Profis in Frankfurt. FOTO: ANDREAS ANHALT 32

2 VON EVA FLICK Die Selbstständigkeit führte sie immerhin bis auf die andere Straßenseite. Vor drei Jahren kündigten sechs Associates von Hengeler Mueller in Frankfurt ihren Job, um noch mal bei null anzufangen. Wendelstein stand auf dem Kanzleischild, das sie an die Wand schraubten, dort auf der dritten Etage der Bockenheimer Landstraße 33. Sie wollten ihre eigene Kanzlei, Unabhängigkeit, mehr Verantwortung. Unter der Fahne der renommierten Großkanzlei direkt gegenüber hatten die sechs Gründer jahrelang an wichtigen Transaktionen mitgearbeitet. Die Mandatsliste reichte von der Hypo Real Estate bei der Gründung der Bad Bank über die Refinanzierung des Optikunternehmens Carl Zeiss bis zum milliardenschweren Verkauf der Reederei Hapag Lloyd an Tui. Solche Mandate sind für ihre Lebensläufe heute noch eine Zier für den Aufbau eigenen Geschäfts nutzen sie nur bedingt. Weder die Hypo Real Estate noch Carl Zeiss oder Tui werden bei Deals dieser Größenordnung Wendelstein statt Hengeler mandatieren. Insofern ging es den sechs Gründern wie vielen, die jahrelang für eine Großkanzlei gearbeitet haben: Sie verfügten über viel Berufserfahrung, aber kaum Geschäft, das sich in eine neue Kanzlei mitnehmen ließe. Bedingung für den Aufstieg. Fehlendes Geschäft ist keineswegs ein bloßer Schönheitsfehler in der Anwaltskarriere von Großkanzleiassociates. Denn wenn der Arbeitgeber keine Spezialistenlaufbahn als Counsel vorsieht und ein Up-orout-Prinzip gilt, muss der Associate die Karriereleiter hochklettern, immer in Richtung Partnerschaft. Das heißt, er braucht eigene Mandanten oder zumindest beste Unternehmenskontakte um in die Riege der Partner aufgenommen zu werden. Allerdings ist die Chance auf die Partnerschaft gerade bei Großkanzleien gering, bei mancher US-Kanzlei sogar verschwindend gering. Wer es versäumt hat, sich 33

3 Gründer mit vielen Kontakten: Frank Fischer von Wendelstein. FOTO: ANDREAS ANHALT Systematische Netzwerkarbeit. Diese systematische Art der Kontaktpflege betreibt auch Christoph Schauenburg, Partner bei Luther in Frankfurt. Der 40-jährige Bank- und Finanzrechtler begann nach seinem Studium bei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton in Frankfurt, und damit in einer US-Kanzlei, die zwar regelmäßig bei den weltweit größten Transaktionen mitmischt, aber selten von Deutschland aus die Federführung innehat. Die deutschen Anwälte sind Teil eines internationalen Teams in diesen Deals. Man war häufig weiter weg vom Mandanten als bei rein deutschen Transaktionen. Und doch hat Schauenburg aus seiner Zeit im Frankfurter und Londoner Büro von Cleary Kapital geschlagen. Sein Rezept scheint auf den ersten Blick simpel. Man muss sich immer für die Menschen hinter dem Mandat interessieren, rät er jüngeren Kollegen. Bei Cleary beispielsweise arbeitete er regelmäßig in Transaktionen gemeinsam mit den Juristen einer Bank, die im Markt berühmt-beein belastbares Netzwerk aufzubauen, mit dem sich in absehbarer Zeit Geld verdienen lässt, hat bei einem Kanzleiwechsel dann schlechte Karten. Schließlich will auch die neue Einheit mit einem Partnerzugang in ihren Reihen besser dastehen als vorher. Gleiches gilt für die vielen Ausgründungen von Associates aus Großkanzleien. Bei den Wendelstein-Anwälten flossen die ersten Euros unter eigenem Label, weil Hengeler ihre langjährigen Associates weiterempfahl. Eine willkommene Anschubhilfe, die etliche Großkanzleien den in immer größere Zahl auftretenden Ausgründungen ihrer Associates in Düsseldorf, Hamburg und München mit auf den Weg geben. Außerdem hatten die Wendelsteins über die Jahre ein gutes Netzwerk an Kontakten geknüpft. Frank Fischer, 42, einer der Gründer, spricht heute noch ganz wie der Ziehsohn seines alten Arbeitgebers, wenn er sagt: Bei Hengeler lernt man schon früh, worauf es beim Aufbau des Geschäfts ankommt. Man ist nah am Mandanten und pflegt eine gute Mandatsbeziehung über die Jahre. Die Kontakte, die er in dieser Zeit aufgebaut hat, halten noch heute. Dabei sei es, betont er, besonders wichtig, sich in der eigenen Alters- stufe zu orientieren, und zwar sowohl bei Unternehmen als auch bei anderen Kanzleien. 34

4 rüchtigt ist für ihre Hire-and-fire-Mentalität. Wenn also wieder einmal der gleichaltrige Kontakt aus einem Mandat das Unternehmen verlassen hat, machte sich Schauenburg die Mühe herauszufinden, wohin es denjenigen verschlagen hatte. Ich hab ihm dann eine Mail geschrieben und über Jahre Kontakt gehalten, berichtet er. Auch diese Leute damals auf der gleichen Karrierestufe wie Schauenburg als junger Associate sitzen mittlerweile in verantwortungsvollen Unternehmenspositionen. Die kontinuierliche Kontaktpflege kostet ein Quäntchen mehr Zeit, lohnt sich aber, resümiert er. Gezielte Mandanteninfos. Dieses sehr gezielte Selbstmarketing nutzt Schauen burg auch, wenn es darum geht, seine Einschätzungen zu Fachthemen zu platzieren. Klassische Veröffentlichungen in Fachmedien lehnt er persönlich allerdings ab, bezeichnet sich selbst eher als unakademisch. Das heißt aber nicht, dass er sich nicht zu Fachthemen äußert. Im Gegenteil. Wenn ich zum Beispiel lese, dass die EZB eine neue Rechtsauffassung vertritt, schreibe ich zu dem Thema eine kurze Marketing mit Vorträgen: Wendelstein-Partner Dr. Matthias Budde. FOTO: ANDREAS ANHALT Zusammen fassung, nichts Umfangreiches, 20 bis 30 Zeilen, und schicke das an einen ausgewählten Empfängerkreis. Das Gegenteil des Gießkannenprinzips nennt er das. So bleibt man im Gedächtnis, und irgendwann kommt dadurch ein Mandat zustande. Schon eher Richtung Gießkannenprinzip gehen Vorträge, die Schauenburg heute bei Luther hält und die sich mit allgemeineren Themen an alle Mandanten richten, die das Thema interessiert. Dass auch junge Anwälte Vorträge bei Mandantenseminaren halten, gehört zum Standard- Ausbildungsrepertoire nahezu aller Kanzleien. Dr. Matthias Budde, ebenfalls Gründungspartner von Wendelstein, warnt allerdings vor zu hohen Erwartungen. Schnelle Erfolge zeigen diese Veranstaltungen kaum, wenn sie nicht maßgeschneidert sind. Manches ist sonst schlichtweg vom Zufall abhängig, meint der 40-Jährige. Man kann denselben Vortrag viele Male halten, ohne dass dies am Ende unmittelbar in ein konkretes Mandat mündet, und beim nächsten Mal gibt es die Mandatsanfrage gleich im Anschluss, weil ein Teilnehmer konkrete Hilfe für das angesprochene Problem benötigt. Für Associates mit wenig Berufserfahrung sind diese Vorträge immerhin eine willkommene Methode, um sich langsam aber stetig bei potenziellen Mandanten als Fachexperte zu empfehlen. Irgendwann geht es das erste Mal um die sprichwörtliche Wurst etwa wenn eine Kanzlei zu einem Pitch eingeladen ist, ein Unternehmen also mehrere Kanzleien gegeneinander um ein Mandat antreten lässt. Dort als junger Associate mitgenommen zu werden, ist unglaublich lehrreich, erinnert sich Dr. Eike Bicker. Er kennt den deutschen Kanzleienmarkt aus verschiedenen Perspektiven. Der 36-Jährige stieg nach seinem Studium bei Hengeler Mueller ein, wechselte zu Gleiss Lutz, war dann einer der Gründungspartner von Pohlmann & Company. Mitte des Jahres kehrte er von der Spezialkanzlei für Compliance wieder zu Gleiss zurück. Pitches waren aus heutiger Sicht sehr lehrreich für ihn. Es ist unglaublich wichtig zu erfahren, was beim Mandanten ankommt und was 37

5 nicht. Denn hierbei geht es um Erfahrungswerte, die kein Jurist an der Universität lernt. Beim Pitch zahlt jeder einmal Lehrgeld. Beim Thema Anwaltskosten zum Beispiel. Hier richtig abzuschätzen, wie viel eine Kanzlei für ein Mandat veranschlagen muss, entscheidet nicht selten darüber, ob sich das Unternehmen für oder gegen eine Kanzlei entscheidet. Mitunter ist es auch zuträglicher fürs Geschäft, das erste Mandat für einen kleineren Preis anzubieten mit der Hoffnung auf lukrative Folgemandate. Bicker ist Spezialist in Compliance- Fragen, und es sind gerade umfangreiche Untersuchungen, mit denen sich als Anwalt mehr Geld verdienen lässt als mit dem Aufbau von Compliance-Systemen. Durch seinen Entschluss, gemeinsam mit Andreas Pohlmann vor drei Jahren Pohlmann & Company zu gründen, hat er noch einmal viele Kontakte aufbauen können. Kontakte, die ihm heute, zurück in der Großkanzlei, sehr nützen. Heraus aus dem goldenen Käfig. Bicker wechselte ebenso wie Christoph Schauenburg zu einem Zeitpunkt, der für seine Karriere günstig war. Schauenburg beim Wechsel 37 Jahre alt musste sich mit seinem Einstieg bei Luther sein Geschäft erst entscheidend aufbauen. Dass das gelungen ist, verdankt er aber nicht nur der ausgeklügelten Pflege seines Netzwerks. Man muss zur richtigen Zeit den Absprung schaffen, meint er. Realistisch benötige man etwa drei Jahre, bis man aus bestehenden Kontakten einen gefestigten Mandantenstamm entwickelt hat. Er sieht das nüchtern. Wenn mir heute ein 45-jähriger Counsel erzählt, er würde ja schon lange überlegen, zu wechseln, dann hat er in den meisten Fällen zu lange nachgedacht. Viele ruhen sich seiner Meinung nach zu lange auf Vorstufen zur Partnerschaft aus. Manchem fällt es eben nicht leicht, seinen goldenen Käfig mit einem Fixum von Euro plus einem dicken Bonus für eine ungewisse Zukunft zu verlassen. Doch auch exzellentes Fachwissen, gutes Netzwerken und der richtige Zeitpunkt reichen für ein tragfähiges Geschäft noch nicht aus. Netzwerker mit System: Luther-Partner Christoph Schauenburg. Schließlich geht es auch um die Fähigkeit, ein guter Manager zu sein, Kosten kalkulieren zu könen, Markttrends zu erkennen und daraus neue Rechtsberatungsprodukte zu entwickeln. Boutiquen stehen außerdem schnell in der Pflicht, wachsen zu müssen, wenn die Mandanten anklopfen ( So schön ausgemalt, S. 100). Auch die Wendelstein-Gründer haben mittlerweile sieben Associates eingestellt und sehen sich mit Fragen nach Ausbildung und Aufstiegschancen konfrontiert. Wagnis geglückt. Schauenburg und Bicker sind das Wagnis des Neuanfangs eingegangen, genauso wie die Gründungspartner von Wendelstein. Anfänglich waren die Empfehlungen von Hengeler ein willkommener Anschub. Aber dieser Faktor trägt nicht für alle Zeit, betont Frank Fischer. Am Ende baut nur der sein Geschäft auf, dem es gelingt, das Vertrauen der Mandanten auf Dauer zu gewinnen. Das haben sie schon zu Hengeler-Zeiten gelernt, auf der Straßenseite gegenüber. FOTO: DOMINIK ROSSE 39

6 KARRIEREMAGAZIN FÜR JUNGE JURISTEN Die Rolle seines Lebens Juristen wie Max Wittrock zeigen Unternehmergeist. Schwerpunkt Unternehmer Eigenes Geschäft Netzwerken für die Karriere MBA-Studium Juristen werden zu Managern Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber Chefredaktion: Dr. Aled Griffiths (Gr) Antje Neumann (AN), Jörn Poppelbaum (pop) Leitung azur: Mathieu Klos (MK), Markus Lembeck (ML) Redaktionsleitung Karrieremagazin: Mathieu Klos (v.i.s.d.p.), Stellv. Eva Flick (EF) Redaktion: Christine Albert (CA), Laura Bartels (lau), Ulrike Barth (uba), Catrin Behlau (cb), René Bender (RB), Simone Bocksrocker (SB), Silke Brünger (si), Marc Chmielewski (mc), Geertje de Sousa (gds), Christina Geimer (cg), Astrid Jatzkowski (jat), Parissa Kerkhoff (pke), Eva Lienemann (eli), Christin Nünemann (cn), Claudia Otto (co), Norbert Parzinger (NP) CvD/Schlussredaktion: Ulrike Sollbach (Leitung) Redaktionsassistenz: Sonja Behrens, Sirka Laass, Stefanie Riemann, Claudia Scherer, Christiane Schiffer Freie Mitarbeiterin: Katja Gersemann Mitarbeit: Anika Verfürth Verwaltung und Buchhaltung: Barbara Albrecht, Sandra Schmalz, Sarah Stollenwerk, Janine Wartenberg Ihr Ansprechpartner für azur-anzeigen: Bert Peter Alkema Vermarktung und Verkauf: Chris Savill, Rüdiger Albert, Angelika Graef, Svea Klaßen, Jessica Lütkenhaus, Philip Middelhoff Marketing und Veranstaltungen: Alke Hamann (Leitung), Jens David, Marit Lucas, Eva Wolff Gestaltung/Satz: Andreas Anhalt (Leitung), Janna Lehnen, Dominik Rosse Systemadministration: Marcus Willemsen (Leitung), Boris Sharif Wissensmanagement: Stefanie Seeh Vertrieb: Svea Klaßen (Abonnements), Eva Wolff azur Karrieremagazin erscheint zweimal im Jahr bei: JUVE Verlag für juristische Information GmbH Sachsenring 6 D Köln Postanschrift Postfach D Köln Tel. 0049/ (0)221/ Fax 0049/ (0)221/ Druckauflage: Litho- und Druckservice: D+L Printpartner GmbH, Bocholt Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung wie Nachdruck, Vervielfältigung, elektronische Verarbeitung und Übersetzung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der Zustimmung des Verlages. Abo: azur Karrieremagazin und azur100 sind als Einzel- und Kanzleiabonnement erhältlich. Wir informieren Sie gern über unsere günstigen Abo-Konditionen!

TOP-ARBEITGEBER 2015. 50 Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen

TOP-ARBEITGEBER 2015. 50 Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen azur 100 Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere TOP-ARBEITGEBER 2015 50 Top-Arbeitgeber deutschlandweit 30 lokale Champions in den Regionen 20 Spezialisten in Rechtsgebieten Die azur-liste 2015

Mehr

Unternehmen VW-Skandal

Unternehmen VW-Skandal Unternehmen VW-Skandal FOTO: ANDREAS ANHALT 48 JUVE Rechtsmarkt 11/15 VW-Skandal Unternehmen Compliance und Recht unterscheiden sich fundamental Die US-Compliance-Spezialistin Donna Boehme sieht im Fall

Mehr

Kanzleien Transparenz in der Vergütung. Mit offenen Karten

Kanzleien Transparenz in der Vergütung. Mit offenen Karten Kanzleien Transparenz in der Vergütung Mit offenen Karten Viele Stunden für eine Standardfrage oder Anwälte, die man vorher noch nie gesehen hat die Rechnung ihres Anwalts kann für Mandanten so einige

Mehr

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Die Auserlesenen Unter den wenigen BGH-Anwälten haben Wirtschaftskanzleien klare Favoriten

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Die Auserlesenen Unter den wenigen BGH-Anwälten haben Wirtschaftskanzleien klare Favoriten Impressum Nr.09 14. Jahrgang September 2011 Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber (As) Das große Warten: Warum sich schwer tut Chefredakteur: Dr. Aled Griffiths (Gr) Redaktionsleitung: Jörn Poppelbaum (pop)

Mehr

Gruß aus der Küche Haft schmeckt keinem. Junge Strafverteidiger an der Seite von Unternehmensbossen. Schwerpunkt Prozesse.

Gruß aus der Küche Haft schmeckt keinem. Junge Strafverteidiger an der Seite von Unternehmensbossen. Schwerpunkt Prozesse. KARRIEREMAGAZIN FÜR JUNGE JURISTEN Gruß aus der Küche Haft schmeckt keinem. Junge Strafverteidiger an der Seite von Unternehmensbossen. Schwerpunkt Prozesse. Weitere Themen Interview Bettina Limperg zum

Mehr

TOP-ARBEITGEBER Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen

TOP-ARBEITGEBER Top-Arbeitgeber. Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere. lokale Champions in den Regionen azur 100 Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere TOP-ARBEITGEBER 2015 50 Top-Arbeitgeber deutschlandweit 30 lokale Champions in den Regionen 20 Spezialisten in Rechtsgebieten Die azur-liste 2015

Mehr

KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT. 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen

KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT. 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen EXAMENSVORBEREITUNG KARRIERE Von Kaisern und Königen Wirtschaftskanzleien wollen Top-Bewerber, am besten

Mehr

Kanzleien Spin-off. Aufbruchstimmung

Kanzleien Spin-off. Aufbruchstimmung Kanzleien Spin-off Aufbruchstimmung Immer mehr junge Anwälte kehren der Großkanzlei den Rücken und gründen mit Kollegen eine eigene Sozietät. Doch so ein Spin-off entsteht nicht über Nacht. Ein Businessplan

Mehr

R E C H T S M A R K T

R E C H T S M A R K T Impressum Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber (As) Chefredakteur: Dr. Aled Griffiths (Gr) Redaktionsleitung: Jörn Poppelbaum (pop) V.i.S.d.P., Stellv. Astrid Jatzkowski (jat) Management, Namen+Nachrichten,

Mehr

Recht Verkehrsfinanzierung. Mit Modellcharakter

Recht Verkehrsfinanzierung. Mit Modellcharakter JUVE KARRiEREMAGAzin für JUnGE JURiSTEn Spagat zwischen Kulturen Klein-Tokio am Rhein Deutsche Syndikus-Anwälte in Düsseldorfer Anwälte beraten asiatischen Unternehmen japanische Mandanten in 3. Generation

Mehr

Nr.12 14. Jahrgang Dezember 2011 Klagewelle: Kartell-Geschädigte suchen das beste Gericht in Europa. Fallen gelassen

Nr.12 14. Jahrgang Dezember 2011 Klagewelle: Kartell-Geschädigte suchen das beste Gericht in Europa. Fallen gelassen Nr.12 14. Jahrgang Dezember 2011 R E C H T S M A R K T Klagewelle: Kartell-Geschädigte suchen das beste Gericht in Europa Patentprozesse: Infineon und Lantiq führen Joint Defence Group zum Erfolg Fallen

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2014 2015 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information REGION FRANKFURT UND HESSEN HESSEN Hessen Kanzlei Standort Stärken Häufig empfohlen Andreä

Mehr

Große Reform? Pustekuchen!

Große Reform? Pustekuchen! Nr. 07 17. Jahrgang Juli 2014 R E C H T S M A R K T Arbeitszeiten: Ermittlungen gegen Kanzleien Recruitment: Womit Unternehmen in die Provinz locken Große Reform? Pustekuchen! Wie Brüssel in das neue EEG

Mehr

Risiko! 44 azur 02 12 Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS VERSICHERUNGSRECHT. von Marcus Jung Fotos: Andreas Anhalt

Risiko! 44 azur 02 12 Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS VERSICHERUNGSRECHT. von Marcus Jung Fotos: Andreas Anhalt PRAXIS VERSICHERUNGSRECHT Risiko! Immer häufiger müssen Manager für Fehler haften. Für die Versicherer und ihre Kunden stehen dabei Geld und der gute Ruf auf dem Spiel. Deshalb müssen die beteiligten Juristen

Mehr

Arbeitgeber Düsseldorf UND JAPAN. Klein-Tokio am Rhein

Arbeitgeber Düsseldorf UND JAPAN. Klein-Tokio am Rhein Arbeitgeber Düsseldorf UND JAPAN Klein-Tokio am Rhein In der deutsch-japanischen Rechtsberatung führt kein Weg an Düsseldorf vorbei. Die Beratung japanischer Banken und Industrieunternehmen hat hier Tradition.

Mehr

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Ich bin dann mal weg Wenn Kanzleien zu sehr an ihren Partnern hängen Der Rechtsmarkt im Netz: Impressum

www.juve.de mit tagesaktuellen Nachrichten! Ich bin dann mal weg Wenn Kanzleien zu sehr an ihren Partnern hängen Der Rechtsmarkt im Netz: Impressum www.juve.de Impressum Herausgeberin: Dr. Astrid Gerber (As) Chefredakteur: Dr. Aled Griffiths (Gr) Redaktionsleitung: Jörn Poppelbaum (pop) V.i.S.d.P., Stellv. Astrid Jatzkowski (jat) Management, Namen+Nachrichten,

Mehr

Recht Großbauprojekte. Die Kunst beim Bau

Recht Großbauprojekte. Die Kunst beim Bau Recht Großbauprojekte Die Kunst beim Bau Das Chaos um den Flughafen BER, die Hamburger Elbphilharmonie und Stuttgart 21 haben die Baubranche wieder einmal aufgeschreckt. Künftig sollen Groß bauprojekte

Mehr

Kanzleien Insolvenzen 2015. Schirm ohne Charme

Kanzleien Insolvenzen 2015. Schirm ohne Charme Kanzleien Insolvenzen 2015 Schirm ohne Charme Nur wenige der Top-50-Insolvenzen 2015 liefen unter dem Schutzschirm ab. Setzen sich die Traditionalisten mit ihrer Vorliebe für en durch? VON MARKUS LEMBECK

Mehr

Geduldsspiel. 56 azur 02 13 Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS M&A

Geduldsspiel. 56 azur 02 13 Karrieremagazin für junge Juristen PRAXIS M&A PRAXIS M&A Völlig fremd sind sich die Kulturen, zwischen denen Dr. Zhaoxia Chen immer wieder vermittelt. Geduldsspiel Schwärmt aus! heißt die Devise, nach der chinesische Unternehmen vermehrt im Ausland

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2011 2012 erenden chsenen ung, ärkten Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information Region Süden AFR AIGNER FISCHER RADLMAYR nnnnnnn Bewertung: Die

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschaftskanzleien

JUVE Handbuch. Wirtschaftskanzleien Anze ige_ JUVE _HB_ 13_I mage _U4 18.0 7.20 12 14:0 JUVE Handbuch Wirtschaftskanzlei 1 Uh r Seit e 1 2012 2013 dbuch an JUVE H Asi a Re e Werkzeug ist Eurofür uns nur der erste pe www.may kn unsere Mandant

Mehr

Online-Produkte. gültig ab Januar 2016

Online-Produkte. gültig ab Januar 2016 azur Online-Produkte Mediadaten 2016 gültig ab Januar 2016 INHALTSVERZEICHNIS & KONTAKT INHALTSVERZEICHNIS Kontakt... 2 azur Online Stellenmarkt... 3 Newswindow / Newsbanner / Banner... 4 Wallpaper...

Mehr

Aufbruchstimmung. Immer mehr junge Anwälte kehren der Großkanzlei den Rücken

Aufbruchstimmung. Immer mehr junge Anwälte kehren der Großkanzlei den Rücken Nr. 12 17. Jahrgang Dezember 2014 Know-how-Schutz: Die Europäische Union arbeitet an einer Richtlinie Ausgebremst: Russland-Embargo und seine Folgen R E C H T S M A R K T Aufbruchstimmung Immer mehr junge

Mehr

Martin Sach: Bei Finanzgeschäften gibt es kein pauschales Gut oder Böse. Atypisch still

Martin Sach: Bei Finanzgeschäften gibt es kein pauschales Gut oder Böse. Atypisch still Martin Sach: Bei Finanzgeschäften gibt es kein pauschales Gut oder Böse. Atypisch still Ein großes Medienecho ist Anlegerschutz-Anwälten meistens willkommen, wenn sie gegen mächtige Gegner kämpfen. Im

Mehr

Jakob Hien alias J-Cop. Immobilienrecht. Ohne Anwälte wäre Stillstand auf der Großbaustelle von The Squaire. Glücksspielrecht

Jakob Hien alias J-Cop. Immobilienrecht. Ohne Anwälte wäre Stillstand auf der Großbaustelle von The Squaire. Glücksspielrecht azur01 13 JUVE Karrieremagazin für junge Juristen Der unterschätzte Der hippe Osten Osten Jakob Hien alias J-Cop Kreatives Doppelleben Sechs Juristen mit ungewöhnlichen Lebensläufen Weitere Themen Praktikum

Mehr

Nr.09 13. Jahrgang September 2010

Nr.09 13. Jahrgang September 2010 Nr.09 13. Jahrgang September 2010 R E C H T S M A R K T Lückenfüller: Interims-General Counsel als Nothelfer Klinikkonzerne: Rechtsabteilungen rüsten sich Praxischeck: Der lange Weg des Schuldverschreibungsgesetzes

Mehr

Glücksspielrecht PRAXIS

Glücksspielrecht PRAXIS PRAXIS Glücksspielrecht Zoff im Spielerparadies ILLUSTRATION: FOTOLIA von Parissa Kerkhoff 68 azur 01 13 Karrieremagazin für junge Juristen Ortstermin Hamburger Bahnhofsviertel: Die milliardenschwere Glücksspielbranche

Mehr

Unternehmen Cyberrisiken

Unternehmen Cyberrisiken Artikel Virtuelle Kampfzone von Marcus Jung, veröffentlicht in JUVE Rechtsmarkt, November 2013. Im Gespräch: Dr. Alexander Mahnke, CEO der Insurance-Einheit von Siemens Financial Services Unternehmen Cyberrisiken

Mehr

Von Zeit zu Zeit. Für die Rechtsabteilung des Mittelstandsfinanzierers

Von Zeit zu Zeit. Für die Rechtsabteilung des Mittelstandsfinanzierers Von Zeit zu Zeit Juristen als schlecht bezahlte Leiharbeiter, das gilt bis heute als unvereinbar mit dem Standesbewusstsein vieler Syndizi. Doch wegen strenger Einsparvorgaben und Einstellungsstopps setzen

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2012 2013 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information Region frankfurt und hessen Hessen Hessen Kanzlei Standort Stärken Häufig empfohlen Andreä

Mehr

4 Jahre DFM aber das Leben geht weiter Tipps für danach

4 Jahre DFM aber das Leben geht weiter Tipps für danach JPC-Vorstand 2013/2014 : Elora Gay Solvenn Lhez Emmanuelle Burkic Philipp Wollert Anaïs Dechauffour 4 Jahre DFM aber das Leben geht weiter Tipps für danach ! Ablauf der Veranstaltung Begrüßungsrede der

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

erfolgreich Das sind wir! Suchen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber? Willkommen bei der fme!

erfolgreich Das sind wir! Suchen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber? Willkommen bei der fme! Jobs for you Suchen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber? Willkommen bei der fme! Als IT-Dienstleistungsunternehmen unterstützen wir unsere Kunden dabei, Informationen effektiver und effizienter zu strukturieren

Mehr

Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu. Machen Sie sich selbst ein Bild. Karriere bei PSP

Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu. Machen Sie sich selbst ein Bild. Karriere bei PSP Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu Machen Sie sich selbst ein Bild Karriere bei PSP Sie wollen etwas bewegen? Sind Sie neugierig und suchen nach Herausforderungen, die begeistern? Wir suchen hierfür

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2014 2015 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information REGION SÜDWESTEN STUTTGART er Kanzleien mit Besprechung nur in Rechtsgebieten Nachfolge/Vermögen/Stiftungen

Mehr

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH.

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. FÜR DEN BAUCH. Gut zu spüren, dass Noerr mit einer Kultur aus Offenheit, Respekt und Vertrauen individuelle Kompetenzen und unternehmerisches Handeln

Mehr

AUSBILDUNG KARRIERE JUVE RANKING: Bank- und Finanzrecht / Kapitalmarktrecht. Fünf Ausbildungsprogramme im JUVE-Check Der JUVE-Gehaltsüberblick

AUSBILDUNG KARRIERE JUVE RANKING: Bank- und Finanzrecht / Kapitalmarktrecht. Fünf Ausbildungsprogramme im JUVE-Check Der JUVE-Gehaltsüberblick www.juve-verlag.at März April 2015 JUVE RANKING: Bank- und Finanzrecht / MAGAZIN FÜR WIRTSCHAFTSJURISTEN IN ÖSTERREICH AUSBILDUNG KARRIERE UND Fünf Ausbildungsprogramme im JUVE-Check Der JUVE-Gehaltsüberblick

Mehr

LERNEN SIE UNS KENNEN

LERNEN SIE UNS KENNEN LERNEN SIE UNS KENNEN DIE KANZLEI 6 IHRE TÄTIGKEIT BEI UNS 8 AUS- UND FORTBILDUNG 12 WORK/LIFE BALANCE 14 IHRE KARRIERE 16 IHR EINSTIEG 18 CLEARY GOTTLIEB SCHON IMMER INTERNATIONAL Unsere internationale

Mehr

von Meike Nohlen Foto: Andreas Anhalt

von Meike Nohlen Foto: Andreas Anhalt Warum in die Ferne schweifen Deutsche LL.M.-Programme haben ein schlechteres Image als die Kurse in englischsprachigen Ländern. Doch fachlich taugen sie viel, und nebenbei bauen die Studierenden wichtige

Mehr

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

hotel services hotel was kompetenz bewerten vermarkten entwickeln drlübkekelber analysieren drlübkekelber Immobiliendienstleistungen Hotel

hotel services hotel was kompetenz bewerten vermarkten entwickeln drlübkekelber analysieren drlübkekelber Immobiliendienstleistungen Hotel wirklichzählt. Vielleicht, dass wir das Geschäft bereits seit fast Jahren -Sterne-Hotel? Projekt. Wer Hotelimmobilien vorn dabei, wenn es darum geht, die wichtigsten zu treffen. -Sterne-Hotels. Oder den

Mehr

Die ersten Tage im neuen Job. Wie Sie in den ersten 100 Tagen punkten

Die ersten Tage im neuen Job. Wie Sie in den ersten 100 Tagen punkten Die ersten Tage im neuen Job korrekt! Anke Quittschau & Christina Tabernig www.korrekt.de Inhalt Teamplayer gefragt Reden ist Silber, schweigen ist Gold? Ajuto! Change Management Respekt Höflichkeit Feedback

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

IP-Gerichte: Grüne Richter im Standortwettstreit. EdF/EnBW: Gleiss-Managing- Partner Loges im Interview

IP-Gerichte: Grüne Richter im Standortwettstreit. EdF/EnBW: Gleiss-Managing- Partner Loges im Interview Image-Anzeige_JUVE_HB_12_U4_Aug 22.08.2011 15:29 Uhr Seite 1 Image-Anzeige_JUVE_HB_12_U4_Aug 22.08.2011 15:2922.08.2011 Uhr Seite 1 15:29 Uhr Seite 1 Mayer Brown Brown verdankt seinen verdankt Aufstieg

Mehr

Region Süden München. Anwaltszahlen: Angaben der Kanzleien zur Bürogröße vor Ort. Sie spiegeln nicht zwingend die Gesamtgröße einer Kanzlei wider.

Region Süden München. Anwaltszahlen: Angaben der Kanzleien zur Bürogröße vor Ort. Sie spiegeln nicht zwingend die Gesamtgröße einer Kanzlei wider. Region Süden AFR AIGNER FISCHER RADLMAYR Bewertung: Die geschätzte Kanzlei in entwickelt sich weiter positiv. Die junge Mannschaft ist vorwiegend in kleineren Transaktionen im Private-Equity-Sektor tätig,

Mehr

MEHR PERSPEKTIVEN KARRIERE BEI PSP STEUER- UND PRÜFUNGSASSISTENT / -IN RECHTSANWALT / RECHTSANWÄLTIN PETERS, SCHÖNBERGER & PARTNER

MEHR PERSPEKTIVEN KARRIERE BEI PSP STEUER- UND PRÜFUNGSASSISTENT / -IN RECHTSANWALT / RECHTSANWÄLTIN PETERS, SCHÖNBERGER & PARTNER PETERS, SCHÖNBERGER & PARTNER RECHTSANWÄLTE WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER MEHR PERSPEKTIVEN KARRIERE BEI PSP STEUER- UND PRÜFUNGSASSISTENT / -IN RECHTSANWALT / RECHTSANWÄLTIN SIE WOLLEN ETWAS BEWEGEN?

Mehr

Ralf Kleinheinrich Bachelor of Arts Hoteldirektor

Ralf Kleinheinrich Bachelor of Arts Hoteldirektor Über uns > Ansprechpartner UNSER TEAM Ralf Kleinheinrich Bachelor of Arts Hoteldirektor Steuerung Hotel und Gastronomie, Qualitätsmanagement, Strategieentwicklung und Verkauf Tel.: (0 26 02) 14-1 07 ralf.kleinheinrich@hotel-schloss-montabaur.de

Mehr

RA Jede - Anwalt aus Leidenschaft

RA Jede - Anwalt aus Leidenschaft RA Jede - Anwalt aus Leidenschaft Tempus fugit Rechtsanwalt Jede ist seit mehr als 25 Jahren in Berlin zugelassen und machte in dieser Zeit unzählige 1 / 5 Es ist nunmehr an der Zeit für ihn, sich auf

Mehr

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Technische Universität Braunschweig Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Festrede Karriere in Großunternehmen: Gibt es Erfolgsrezepte? Thorsten Sponholz Sprecher der Betriebsleitung Siemens am Standort Braunschweig

Mehr

Steuer Nachfolge/Vermögen/Stiftungen

Steuer Nachfolge/Vermögen/Stiftungen Region südwesten er Kanzleien mit Besprechung nur in Rechtsgebieten Becker Büttner Held Blumers & Partner Breyer Dolde Mayen & Partner Dreiss Ebner Stolz Mönning Bachem Eisenmann Wahle Birk Frick Quedenfeld

Mehr

Einleitung. QR-Code. Einleitung

Einleitung. QR-Code. Einleitung QR-Code Die wichtigsten Internetlinks haben wir in Form eines QR-Codes dargestellt. Folgender QR-Code führt Sie beispielsweise direkt zu squeaker.net/einladung. Sie haben das erste Staatsexamen abgeschlossen

Mehr

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen,

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, auf der Suche nach Herausforderungen, die über das, was Sie im Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, sondern Pionier sein? Sie wollen

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2013 2014 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information REGION SÜDWESTEN STUTTGART er Kanzleien mit Besprechung nur in Rechtsgebieten Nachfolge/Vermögen/Stiftungen

Mehr

Deutsche Aufsteiger. 16 azur 02 10 Karrieremagazin für junge Juristen. von Parissa Kerkhoff

Deutsche Aufsteiger. 16 azur 02 10 Karrieremagazin für junge Juristen. von Parissa Kerkhoff Deutsche Aufsteiger Es gibt sie, und zwar nicht zu knapp: erfolgreiche Juristen aus früheren Gastarbeiter - Familien. Gerade türkischstämmige Anwälte zeigen seit einiger Zeit ihr Potenzial und wandern

Mehr

Ehrungen Auszeichnung sportlicher Leistungen SPORT - MINIS. Sportabzeichenminis Bronze

Ehrungen Auszeichnung sportlicher Leistungen SPORT - MINIS. Sportabzeichenminis Bronze Ehrungen 2012 SPORT - MINIS Sportabzeichenminis 2012 - Bronze * Vincent Grau * Hannes Jüngst * Malte Kraus Sportabzeichenminis 2012 - Silber * Rosalie Grün * Angelina Hoß * Kim Büttner 1 Schwimmabzeichen

Mehr

Inklusion. Job. Messe.

Inklusion. Job. Messe. Inklusion. Job. Messe. 3 Fachkräfte finden und binden auf der Jobmesse Inklusion. Das Thema Fachkräftemangel betrifft Deutschlands Mittelstand seit einigen Jahren. Es wird immer schwerer für Unternehmen

Mehr

Content meets Linkbuilding

Content meets Linkbuilding Online Marketing Tag 2013 X Content meets Linkbuilding Wiemanmithochwertigen mit Inhalten viele organische Links einsammeln kann 1 Agenda 1. Wer ist heute hier? 2. Das Problem mit dem Linkaufbau 3. Vom

Mehr

BETRIEBSRAT NEWSLETTER KW 44

BETRIEBSRAT NEWSLETTER KW 44 DER BETRIEBSRAT NEWSLETTER KW 44 Rom, Petersplatz First Stop Reifen Auto Service GmbH Betriebsratsbüro 49565 Bramsche, Engterstr. 30 Tel 05461 3085 Mobil 0175 9314 110 Betriebsrat Vorsitzender: Frank Brüggemann

Mehr

Nr. 12 8.JAHRGANG DEZEMBER 2005. Rechtsmarkt NACHRICHTEN FÜR ANWÄLTE UND MANDANTEN. Jäger oder Sammler? Die große Associates-Umfrage

Nr. 12 8.JAHRGANG DEZEMBER 2005. Rechtsmarkt NACHRICHTEN FÜR ANWÄLTE UND MANDANTEN. Jäger oder Sammler? Die große Associates-Umfrage Nr. 12 8.JAHRGANG DEZEMBER 2005 www.juve.de Rechtsmarkt NACHRICHTEN FÜR ANWÄLTE UND MANDANTEN Jäger oder Sammler? Die große Associates-Umfrage Mit großer Beilage JUVE Awards 2005 INHOUSE OUTSOURCING ADJUGA

Mehr

Lieber, Ich sende dir hier einige Videos, die unser Team auf Deutsch zusammengestellt hat:

Lieber, Ich sende dir hier einige Videos, die unser Team auf Deutsch zusammengestellt hat: Lieber, willkommen bei MyAdvertisingPays (MAP). Ich habe dir erzählt oder gezeigt, was ich bei und mit MAP für mich mache. Ob und dass du MAP auch machen willst, ist zu 100% deine Entscheidung. MAP ist

Mehr

Quick Survey: Jobzufriedenheit April 2014

Quick Survey: Jobzufriedenheit April 2014 Quick Survey: Jobzufriedenheit 2014 April 2014 Untersuchungsansatz Inhalt der Studie: Online-Kurzbefragung zum Thema Jobzufriedenheit 2014 Untersuchungsdesign: Internet-Befragung im Rahmen des Toluna-Online-Panels

Mehr

TIPPS vom Vergütungsexperten: Darauf kommt es beim Gehalt an!

TIPPS vom Vergütungsexperten: Darauf kommt es beim Gehalt an! TIPPS vom Vergütungsexperten: Darauf kommt es beim Gehalt an! Andreas Bong Managing Partner bei Otto Henning Management Consultants Spezialist im Bereich Legal Richtig interessant wird es ab der ersten

Mehr

22 Praxisgruppen weltweit

22 Praxisgruppen weltweit Become a part of us Weil in Zahlen 22 Praxisgruppen weltweit Büros 20weltweit % der deutschen Partner von JUVE empfohlen 1.100 Anwälte weltweit Anzahl der Sprachen, die weltweit von Weil-Anwälten gesprochen

Mehr

T S ANHAL FOTO: ANDREA

T S ANHAL FOTO: ANDREA FOTO: ANDREAS ANHALT Restrukturierungspraxen im Wandel Kanzleien Rette wen wer kann Insolvenzexperten kennen sich mit Krisen aus. Doch seit Jahren ist die Wirtschaft gesund, die Fallzahlen nehmen ab. Ein

Mehr

Karriere-Schnell-Check

Karriere-Schnell-Check Karriere-Schnell-Check Das Shearman & Sterling-Kurzprogramm für Bewerber Auf einen Blick Shearman & Sterling für Einsteiger Wir möchten Sie gerne für uns gewinnen - deshalb lassen wir hier ein paar Fakten

Mehr

Kanzlei des Jahres für Wirtschaftsstrafrecht 2011: PARK Wirtschaftsstrafrecht von JUVE ausgezeichnet!

Kanzlei des Jahres für Wirtschaftsstrafrecht 2011: PARK Wirtschaftsstrafrecht von JUVE ausgezeichnet! Kanzlei des Jahres für Wirtschaftsstrafrecht 2011: PARK Wirtschaftsstrafrecht von JUVE ausgezeichnet! Name: Professor Dr. Tido Park Funktion/Bereich: Rechtsanwalt / Strafverteidiger Organisation: PARK

Mehr

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER H A N D B U C H 2015 2016 JUVE KANZLEI DOSSIER Inhalt rechtsgebiete SEITE Arbeitsrecht 4 Was ist das Handbuch 6 2 3 Rechtsgebiete Rankings und Analysen Arbeitsrecht 1 2 3 4 Allen & Overy CMS Hasche Sigle

Mehr

Auf Wachstum setzen. Chancen für Talente

Auf Wachstum setzen. Chancen für Talente Auf Wachstum setzen Chancen für Talente Gemeinsam wachsen Bei DATEV machen Sie das Beste aus Ihren Talenten. Denn wir tun alles, damit sich die Begabungen und Fähigkeiten unserer Mitarbeiter voll entfalten

Mehr

Wechselbereitschaft von Stromkunden Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 03. Januar 2016 Ramboll Putz & Partner

Wechselbereitschaft von Stromkunden Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 03. Januar 2016 Ramboll Putz & Partner Wechselbereitschaft von Stromkunden 2016 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage vom 03. Januar 2016 Ramboll Putz & Partner Informationen zur Umfrage Untersuchungsdesign: Onlinebefragung über einen Panelanbieter

Mehr

Durchdachte Finanzkonzepte, maßgeschneiderter Immobilien-Service

Durchdachte Finanzkonzepte, maßgeschneiderter Immobilien-Service Durchdachte Finanzkonzepte, maßgeschneiderter Immobilien-Service Durchdachte Finanzkonzepte, vertrauensvolle Zusammenarbeit Immobilien die Altersvorsorge, in der Sie heute schon leben können Geldanlagen,

Mehr

Foto: Marianne Nolting und ihr Ehemann. Gesundheitskosten im Alter

Foto: Marianne Nolting und ihr Ehemann. Gesundheitskosten im Alter Foto: Marianne Nolting und ihr Ehemann Gesundheitskosten im Alter Was von der Rente übrig blieb Marianne Nolting aus Lemgo fühlt sich verraten und verkauft. Drei Kinder hat sie groß gezogen, fast drei

Mehr

Suhrkampf. azur. Insolvenzrecht schlägt Gesellschaftsrecht. azur02. 8 JUVE Rechtsmarkt 12/13

Suhrkampf. azur. Insolvenzrecht schlägt Gesellschaftsrecht. azur02. 8 JUVE Rechtsmarkt 12/13 JUVE KARRiEREMAGAzin für JUnGE JURiSTEn Spagat zwischen Kulturen Klein-Tokio am Rhein Deutsche Syndikus-Anwälte in Düsseldorfer Anwälte beraten asiatischen Unternehmen japanische Mandanten in 3. Generation

Mehr

Integer. Richard Oetker

Integer. Richard Oetker Integer»Den Grundsatz unseres Hauses Qualität ist das beste Rezept sehen wir in unserer über Jahrzehnte gepflegten Zusammenarbeit mit dem Büro Streitbörger bestätigt.«richard Oetker Erfahren»Streitbörger

Mehr

GSK. Der Unterschied.

GSK. Der Unterschied. GSK. Der Unterschied. Der Unterschied ist Handeln. Schauen ist gut. Hinschauen ist besser. Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen einem Berg und einem Viertausender? Zwischen einem Buch und

Mehr

Stellenangebote Oktober 2015

Stellenangebote Oktober 2015 Stellenangebote Oktober 2015 Manager Investor Relations (m/w) Für einen Düsseldorfer Mandanten aus der Finanztechnologie- Branche suchen wir ab sofort Manager Investor Releations (m/w) für die Betreuung

Mehr

SHILTON SHARPE QUARRY

SHILTON SHARPE QUARRY SHILTON SHARPE QUARRY LEGAL RECRUITMENT IN-HOUSE GERMANY SHILTON SHARPE QUARRY WIR SIND ANDERS ALS ANDERE PERSONALBERATUNGEN. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

ISBN 3842355688. http://www.amazon.de/erfrischend-anders-authentischernachhaltigesmarketing/dp/3842355688/ref=sr_1_1?ie=utf8&qid=134121933.

ISBN 3842355688. http://www.amazon.de/erfrischend-anders-authentischernachhaltigesmarketing/dp/3842355688/ref=sr_1_1?ie=utf8&qid=134121933. ISBN 3842355688 http://www.amazon.de/erfrischend-anders-authentischernachhaltigesmarketing/dp/3842355688/ref=sr_1_1?ie=utf8&qid=134121933 8&sr=8-1 Inhaltsangabe 1. Auf in die Wohlfühl-Atmosphäre! 2. Überzeugen

Mehr

Designerdock Die Personalvermittler für Kommunikation und Marketing

Designerdock Die Personalvermittler für Kommunikation und Marketing Die Personalvermittler für Kommunikation und Marketing LUGHAFEN ZÜRICH Menschen und Unternehmen müssen zueinander passen. Das geht nicht per Mausklick. Dazu muss man die Branche verstehen. Alexander Dewhirst,

Mehr

Unser Antrieb: Ihre Anliegen

Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre Bank vor Ort 2 3 Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre finanziellen Anliegen sind ein sensibles Gut. Schließlich bietet Ihnen Ihr Guthaben gute Perspektiven und die Erfüllung besonderer Wünsche, zum Beispiel

Mehr

Mit tatkräftiger Unterstützung durchs Studium

Mit tatkräftiger Unterstützung durchs Studium Unterze Mit tatkräftiger Unterstützung durchs Studium Profitieren Sie von einem starken Netzwerk! Als Junior bei der Ingenieurkammer Baden-Württemberg genießen Sie viele Vorteile. voranbringen vernetzen

Mehr

PersonalMeister Ihr Werkzeug bei Personalfragen

PersonalMeister Ihr Werkzeug bei Personalfragen Lerneinheit: Weiter bilden Weiterbildung und Wissenstransfer zwischen Alt und Jung Weiterbildung hab ich gerade keine Zeit für! Diese Einstellung trifft man im Handwerk häufiger. Wer voll im Tagesgeschäft

Mehr

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende L A O T S E

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende L A O T S E CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. L A O T S E Vor Drucken Ende MENTORSHIP UNIVERSITY Februar 2015 April 2016 Im Rahmen unserer Mentorship University helfen

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 04.03.2014

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 04.03.2014 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

EINLADUNG. FrauenMachtKarriere! Weibliche Talente Finden Fördern Halten. Veranstaltung am 7. Dezember 2012 in der IHK Frankfurt am Main

EINLADUNG. FrauenMachtKarriere! Weibliche Talente Finden Fördern Halten. Veranstaltung am 7. Dezember 2012 in der IHK Frankfurt am Main EINLADUNG FrauenMachtKarriere! Weibliche Talente Finden Fördern Halten Veranstaltung am 7. Dezember 2012 in der IHK Frankfurt am Main FrauenMachtKarriere! 2012 Weibliche Talente Finden Fördern Halten Die

Mehr

WIR ENTWICKELN SIE WEITER: IN VERTRIEB, FÜHRUNG UND MANAGEMENT.

WIR ENTWICKELN SIE WEITER: IN VERTRIEB, FÜHRUNG UND MANAGEMENT. WIR ENTWICKELN SIE WEITER: IN VERTRIEB, FÜHRUNG UND MANAGEMENT. IHRE AUFSTIEGSCHANCEN BEI FERCHAU. Sie haben ein astreines Diplom als Ingenieur oder Wirtschaftsingenieur in der Tasche. Vertrieb ist Ihre

Mehr

Verpackungsfreie Lebensmittel Nische oder Trend?

Verpackungsfreie Lebensmittel Nische oder Trend? www.pwc.de/lebensmittel Verpackungsfreie Lebensmittel Nische oder Trend? Verbraucherbefragung, Zusammenfassung In deutschen Städten eröffnen zunehmend Supermärkte, die Lebensmittel ohne jegliche Umverpackung

Mehr

einfach mehr ist eine Verbindung von professionalität und Vielfalt, die Menschen zum Erfolg führt.

einfach mehr ist eine Verbindung von professionalität und Vielfalt, die Menschen zum Erfolg führt. ist eine Verbindung von professionalität und Vielfalt, die Menschen zum Erfolg führt. Die BDO Gruppe zählt zu den führenden österreichischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Unsere

Mehr

FINANCE M&A Panel Umfrage Oktober 2015 Ergebnisse

FINANCE M&A Panel Umfrage Oktober 2015 Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage Oktober 2015 Ergebnisse M&A-Profis halten Preise für überhöht Die Preise für Zukäufe sind in den vergangenen Monaten gestiegen für manche Marktteilnehmer zu stark. M&A- Professionals

Mehr

Anders alt!? Alles über den Ruhe-Stand in Leichter Sprache

Anders alt!? Alles über den Ruhe-Stand in Leichter Sprache Anders alt!? Alles über den Ruhe-Stand in Leichter Sprache Darum geht es: In diesem Heft finden Sie Informationen darüber, was passiert, wenn Sie älter werden. Dieses Heft ist aber nicht nur für alte Menschen.

Mehr

Lesen macht reich! 60 Euro am Tag

Lesen macht reich! 60 Euro am Tag Lesen macht reich! 60 Euro am Tag Zwei wertvolle Ratgeber mit Lizenz. Mit der Lizenz dürfen Sie diese Ratgeber verkaufen oder verschenken. Mehr Geld, wer hat daran kein Interesse? Mehr Geld, ohne Risiko,

Mehr

Eva Wlodarek. Tango Vitale. Von Schicksalsschlägen und anderen glücklichen Umständen Leseprobe. Campus Verlag Frankfurt/New York

Eva Wlodarek. Tango Vitale. Von Schicksalsschlägen und anderen glücklichen Umständen Leseprobe. Campus Verlag Frankfurt/New York LESEPROBE Eva Wlodarek Tango Vitale Von Schicksalsschlägen und anderen glücklichen Umständen Leseprobe Campus Verlag Frankfurt/New York Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urherberrechtlich

Mehr

IT-Systemkauffrau/-mann

IT-Systemkauffrau/-mann AUSBILDUNG IT-Systemkauffrau/-mann Eine Ausbildung viele Möglichkeiten Über INNEO Solutions Das marktführende Systemhaus mit Hauptsitz in Ellwangen Helmut Haas, Geschäftsführer Auszubildende sind für uns

Mehr

erfolgreich Das sind wir! Suchen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber? Willkommen bei der fme!

erfolgreich Das sind wir! Suchen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber? Willkommen bei der fme! Jobs for you Suchen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber? Willkommen bei der fme! Die fme AG ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen und unterstützt ihre Kunden weltweit dabei, einen messbaren wirtschaftlichen

Mehr

www.pwc-karriere.de/schueler Zwei Wege, ein Ziel Für alle, die auf eine erstklassige Ausbildung setzen: Willkommen bei PwC.

www.pwc-karriere.de/schueler Zwei Wege, ein Ziel Für alle, die auf eine erstklassige Ausbildung setzen: Willkommen bei PwC. www.pwc-karriere.de/schueler Zwei Wege, ein Ziel Für alle, die auf eine erstklassige Ausbildung setzen: Willkommen bei PwC. Hey, schon online? Niklas, 8:06 Uhr Klar! War am Samstag auf einem Konzert. Hammer!

Mehr

Wir machen das. Gut. Leitbild der Sparkasse Hildesheim

Wir machen das. Gut. Leitbild der Sparkasse Hildesheim Wir machen das. Gut. Leitbild der Sparkasse Hildesheim Präambel An der Entwicklung und Formulierung unseres Unternehmensleitbildes haben 56 Mitarbeiter aus allen Bereichen unseres Hauses mitgearbeitet.

Mehr

WOMEN S L AW FO R U M J U R I S T I N N E N G E S T A L T E N W I E E R FO LG R E I C H E. Vor Drucken Ende

WOMEN S L AW FO R U M J U R I S T I N N E N G E S T A L T E N W I E E R FO LG R E I C H E. Vor Drucken Ende WOMEN S L AW FO R U M W I E E R FO LG R E I C H E J U R I S T I N N E N IHREN KARRIEREWEG G E S T A L T E N EINE KOOPERATION VON BAKER & MCKENZIE UND DER RECHTSWISSENSCHAFTLICHEN FAKULTÄT DER UNIVERSITÄT

Mehr

ÜBERZEUGENDE WERTE FÜR PROFESSIONELLE IMMOBILIENBEWERTUNG. www.kenstone.de

ÜBERZEUGENDE WERTE FÜR PROFESSIONELLE IMMOBILIENBEWERTUNG. www.kenstone.de ÜBERZEUGENDE WERTE FÜR PROFESSIONELLE IMMOBILIENBEWERTUNG. www.kenstone.de 1 UNSERE WERTE Werte schaffen, Werte leben das ist die entscheidende Grundlage für den Erfolg von KENSTONE Real Estate Valuers.

Mehr

DAS TRAINEEPROGRAMM BEI DER DG HYP

DAS TRAINEEPROGRAMM BEI DER DG HYP DAS TRAINEEPROGRAMM BEI DER DG HYP Ihr qualifizierter Berufseinstieg DG HYP Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG Rosenstraße 2 20095 Hamburg Tel. 040/33 34-2455 Fax 040/33 34-782-2455 DG HYP Wer

Mehr

Informationsveranstaltung Innovationen finden, schützen und umsetzen Strategien für kleine und mittelständische Unternehmen

Informationsveranstaltung Innovationen finden, schützen und umsetzen Strategien für kleine und mittelständische Unternehmen Informationsveranstaltung Innovationen finden, schützen und umsetzen Strategien für kleine und mittelständische Unternehmen 03. Mai 2016 NBank, Hannover innos Sperlich GmbH Wegbereiter für Innovationen.

Mehr