Dentale Fortbildung mit bredent medical

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dentale Fortbildung mit bredent medical"

Transkript

1 Dentale Fortbildung mit bredent medical B erufliche Weiterbildung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Zahnärzte und Implantologen. bredent, ein Unternehmen mit über 30-jähriger Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von innovativen Produkten und Anwendungskonzepten rund um die Zahnmedizin und Zahntechnik, hat sich mit qualitativ hochwertigen Produkten einen weltweit angesehenen Namen erworben und nimmt eine führende Position im internationalen Dentalmarkt ein. Neben unseren erfolgreichen Produkten ist die Aus- und Weiterbildung von Anwendern eine weitere Kernkompetenz unseres Handelns. Wir bieten Ihnen fachbezogene Kurse und Workshops in der jeweils eigenen Disziplin als auch hochinteressante Fortbildung in den Bereichen Praxis- und Management, Kommunikation und betriebswirtschaftliche Grundlagen. Viele Angebote führen wir in Zusammenarbeit mit besonders erfahrenen Kunden durch, die unsere Produkt- und Therapiesysteme seit Jahren erfolgreich einsetzen. Spezielle Kursinhalte bietet die bredent Group in Zusammenarbeit mit renommierten und international anerkannten Weiterbildungsinstituten im In- und Ausland an. Das Ziel sämtlicher bredent Seminare ist, dass die Teilnehmer das Erlernte auch sofort erfolgreich in die Praxis umsetzen können. Wir würden uns freuen, auch Sie in einem unserer Kurse als Teilnehmer begrüßen zu können. 3

2 Einsteigerkurse: Einsteigerkurs für Implantologinnen (von Frau zu Frau) mit Helferin Workshop (siehe unten) Grundlagen der chirurgischen Operationstechnik in der Implantologie Übersicht über Indikation und Kontraindikation von Implantaten Planungsunterlagen Anzahl und Position der Implantate Chirurgische Abläufe Eigene Fälle aus der Praxis Praktische Übungen am Modellkiefer Live-OP mit bluesky und whitesky Assistenzmöglichkeit Abrechnungshilfe Helferin Workshop Abrechnung Hygiene Prophylaxe OP-Vorbereitung Live-OP Dr. Ursula Süßbier Zahnärztin Seit 1992 niedergelassen in Berlin Tätigkeitsschwerpunkte: Implantologie, Laserbehandlung, zahnmed. Hypnose/Angstpatienten Termin: Teilnehmerzahl: 10 Fortbildungspunkte: 8 Gebühr: 245,- Euro Susanne Teute-Wellendorf als zahnmedizinische Fachangestellte bei Dr. Ursula Süßbier 2007 Ausbildung zur Sterilgutassistentin Termin: Teilnehmerzahl: 10 Fortbildungspunkte: 8 Gebühr: 95,- Euro 1 x 1 der Implantologie Ein Ausbildungsprogramm von bredent medical in Zusammenarbeit mit Dr. Bayer und Dres. Frank & Steffen Kistler in Landsberg am Lech (nähere Informationen Seite 2) Schritt 1 Basiskurs Termine: Teilnehmerzahl: 6 Fortbildungspunkte: 16 Gebühr: 1150,- Euro (zzgl. Material) Schritt 2 Implantatprothetik Termine: Teilnehmerzahl: 6 Fortbildungspunkte: 8 Gebühr: 390,- Euro für ZA (zzgl. Material) 195,- Euro für Assistenz (zzgl. Material) Schritt 3 Praxismarketing / Kommunikation Termine: Teilnehmerzahl: 6 Fortbildungspunkte: 9 Gebühr: 195,- Euro für ZA 195,- Euro für Assistenz Dr. Frank Kistler, Dr. Georg Bayer Schritt 4 Hospitation Termine: individuelle Vereinbarung mit der Praxis Bayer & Kistler, Landsberg am Lech, Tel / Fortbildungspunkte: 8 Gebühr: 500,- Euro inkl. einer Helferin (zzgl. Mat..) 4 Tel. (+49) / Fax (+49) /

3 Norbert Schlär Studium Freie Universität Berlin Seit 1978 niedergelassen in eigener Praxis in Berlin 1981 erste eigene implantologische Gehversuche 1996 Spezialist Implantologie (DGZI / BdiZ) 1998 Diplomat ICOI Trainer des IFZI Modul 1 Die chirurgische Ausbildung beginnt mit der implantologischen Behandlungsplanung. Als zweites wird das speziell für die Implantologie zuammengestellte Instrumentenset und die zur Anwendung kommenden Materialien vorgestellt. Danach werden unter OP-Bedingungen die Schnittführung und die für Ober- und Unterkiefer speziellen Nahttechniken trainiert. Termine: , , Gebühr: 700,- Euro pro Modul zzgl. Material Termine:, in Berlin Modul 2 Hier wird die freihändige Knochenpräparation trainiert. Die Sitzposition des Operateurs und die Lagerung des Patienten sind entscheidend, denn nur aus einer klar definierten Fokussierung der Blickrichtung auf die mesio-distale und oralvestibuläre Ebene resultiert eine korrekte dreidimensionale Ausrichtung des Implantatbohrers. Dr. med. dent. Manfred Lang Clinical Associate Professor Department of Implant Dentistry New York University Seit 1972 implantologisch tätig, Leiter des Internationalen Fortbildungszentrums für zahnärztliche Implantologie (IFZI) in Nürnberg Termine: , Gebühr: 700,- Euro pro Modul zzgl. Material Termine:, in Nürnberg 5

4 Fortgeschrittenenkurse: SKY fast & fixed Konzept - feste Zähne sofort! Theoretische Grundlagen für eine erfolgreiche Implantattherapie mit Sofortversorgung Live-OP nach dem SKY fast & fixed Konzept Arbeitsschritte für die temporäre Prothetik am Patient und im Labor Eingliederung der fast & fixed Brücke am operierten Patienten Möglichkeiten der definitiven Versorgung Präsentation bereits versorgter Fälle Marketingkonzepte Fordern Sie zusätzliches Informationsmaterial zu diesem neuen Therapiekonzept an oder informieren Sie sich unter Dr. Georg Bayer Seit 1981 niedergelassen in Landsberg am Lech 1987 Beginn der implantologischen Tätigkeit 1992 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie 1995 Active Member DGZI 1997 Gemeinschaftspraxis mit Dr. Frank Kistler 2001 Gemeinschaftspraxis mit Dr. Steffen Kistler 2004 Vizepräsident der DGOI, Ambassador Status ICOI Termin: (OP-Kurs fast & fixed) Teilnehmerzahl: 12 Fortbildungspunkte: 8 Gebühr: 950,- Euro pro Team (1 ZA + 1 ZT) Sofortversorgung Passgenaue Kunststoffbrücken in 3 Stunden Ästhetik auf die Schnelle? Einführung in die konfektionierte Verblendschalentechnik Das Sky fast & fixed Therapiekonzept zur Sofortversorgung mehr als ein Abutmentsystem Herstellung eines Meistermodells mit harter Zahnfleischmaske, Abutmenanpassung Modellation, Guss & Ausarbeitung des Brückengerüstes, spannungsfreie Verklebung Fertigstellung der Brücke Ziel des Kurses: Herstellung einer verschraubten, metallarmierten Kunststoffbrücke von 6 auf 6 im Unterkiefer über 4 Implantate. Stephan Adler Geb abgeschlossene Ausbildung zum Zahntechniker 1991 Laborleiter in einem Münchner Großlabor mit ersten Erfahrungen in der Implantologie 1998 Beginn der Zusammenarbeit mit Dr. Bayer und Drs. Kistler 2003 Laborleiter bei Impladental, das ausschließlich für Praxis Dr. Bayer Drs. Kistler zuständig ist. Termin: Teilnehmerzahl: 9 Gebühr: 850,- Euro, incl. Material OP-Kurs - Implantation Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger und fortgeschrittene Implantologen. Es werden Grundlagen behandelt wie Vorbereitung des implantatchirurgischen Eingriffs klinische und bildgebende Untersuchung Erkennen pathologischer Knochenbefunde Darstellung von Indikation und Kontraindikationen OP-Techniken und Nachbehandlung in je zwei Live-OP s prothetische Möglichkeiten mit dem bluesky Implantatsystem Dr. Uwe Wicke Seit 1988 niedergelassener Oralchirurg in einer Gemeinschaftspraxis in Warburg Tätigkeitsschwerpunkte: - zahnärztliche Chirurgie - Implantologie - Augmentationsverfahren - allgemeine Zahnheilkunde Termin: (UK), (OK) Teilnehmerzahl: 15 Fortbildungspunkte: 8 Gebühr: 245,- Euro 6 Tel. (+49) / Fax (+49) /

5 Norbert Schlär Studium Freie Universität Berlin Seit 1978 niedergelassen in eigener Praxis in Berlin 1981 erste eigene implantologische Gehversuche 1996 Spezialist Implantologie (DGZI / BdiZ) 1998 Diplomat ICOI Trainer des IFZI Termine: Gebühr: - 700,- Euro, zzgl. Material - 450,- Euro für ZA, zzgl. Mat. 250,- Euro für ZT, zzgl. Mat. Termine: und 4, in Berlin Dr. med. dent. Manfred Lang Clinical Associate Professor Department of Implant Dentistry New York University Seit 1972 implantologisch tätig, Leiter des Internationalen Fortbildungszentrums für zahnärztliche Implantologie (IFZI) in Nürnberg Termine: , Gebühr: - 700,- Euro, zzgl. Material - 450,- Euro für ZA, zzgl. Mat. 250,- Euro für ZT, zzgl. Mat. Termine: und 4, in Nürnberg Dieser Spezialkurs beinhaltet die Themen Sofortimplantation, indirekten und direkten Sinuslift bis hin zur Anwendung des Sinus-Implantat-Stabilisators SIS. Dabei werden auch die verschiedenen Augmentations- und Membrantechniken demonstriert und trainiert. Der Schlüssel zum Erfolg in der Implantologie liegt in der Prothetik. Daher ist die enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechnik eine zwingende Voraussetzung. Dieser Kurs widmet sich der prothetischen Seite der Implantologie von der Abdrucknahme, Planung, Abutmentwahl bis zum Eingliedern der Versorgung. OP-Kurs Dieser OP-Kurs richtet sich an Einsteiger, Umsteiger und Fortgeschrittene. Implantologie als Zukunftsmarkt der Zahnmedizin bietet neue Trends und Chancen für jede Praxis. Wie Sie Ihre Praxis neu positionieren, welche Konzepte es zur erfolgreichen Zahnarztpraxis gibt, erfahren Sie in der OPUS DC dental clinic in Ulm Demonstration innovativer Implantatsysteme aus Titan und Zirkon Werkstoffkunde Abformung Prothetische Lösungen OP-Indikationen der täglichen Praxis / Chirurgisches Protokoll Live-OP mit whitesky unter ästhetischen Gesichtspunkten Konzepte für die erfolgreiche Integration der Implantologie in die Praxis Dr. Michael Weiss Zahntechnikerlehre Studium der Zahnmedizin in Ulm Wissenschaftlicher Mitarbeiter Zahnklinik Uni Ulm Seit 1995 niedergelassen in Ulm 1998 Gründung des Zahnwohl-Centers für Prophylaxe 2007 Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der OPUS DC dental clinic in Ulm Termin: Teilnehmerzahl: 12 Fortbildungspunkte: 8 Gebühr: 295,- Euro 7

6 Veranstaltungsübersicht: Monat Thema Datum Referent Kursgebühr in e Veranstaltungsort Fortbildungspunkte August Nürnberg Dr. Lang 700,- e 450,- e 22 September Nürnberg Dr. Lang 700,- e*** 22 UK OP-Kurs Warburg Dr. Wicke 245,- e 8 Berlin Dr. Schlär 700,- e*** 22 Oktober Berlin Dr. Schlär 700,- e*** 22 Nürnberg Dr. Lang 700,- e*** 22 Berlin Dr. Schlär 700,- e 450,- e 22 November 1 x 1 der Implantologie Schritt 1 Landsberg am Lech Dr. Kistler 1150,- e 16 OP-Kurs Ulm Dr. Weiss 295,- e 8 OP-Kurs Einsteiger für Implantologinnen mit Helferin Workshop Berlin Dr. Süßbier 245,- e 8 Fr. Teute- Wellendorf 95,- e 8 1 x 1 der Implantologie Schritt 2 Landsberg am Lech ,- e** 8 Dr. Kistler Sofortbelastung Senden ZTM Adler 850,- e incl. Material Nürnberg Dr. Lang 700,- e 450,- e 22 OK OP-Kurs Warburg Dr. Wicke 245,- e 8 Dezember Nürnberg Dr. Lang 700,- e*** 22 OP-Kurs SKY fast & fixed Landsberg am Lech Dr. Bayer 950,- e* 8 * pro Team: 1 Zahnarzt + 1 Zahntechniker ** zzgl. Material *** je Modul 8 Tel. (+49) / Fax (+49) /

Implantologie von Praktikern für Praktiker Erfahrung aus über 20.000 gesetzten Implantaten

Implantologie von Praktikern für Praktiker Erfahrung aus über 20.000 gesetzten Implantaten Implantologie von Praktikern für Praktiker Erfahrung aus über 20.000 gesetzten Implantaten DGOI-Workshop mit Hands-On am Zimmer Institute Dr. Georg Bayer und Dr. Frank Kistler 14. / 15. November 2014 Winterthur

Mehr

Kursprogramm für Zahnärzte + Zahntechniker. 2. Halbjahr 2009

Kursprogramm für Zahnärzte + Zahntechniker. 2. Halbjahr 2009 Kursprogramm für Zahnärzte + Zahntechniker 2. Halbjahr 2009 Be the Best Fortbildung bei und mit bredent Übersicht Seite Übersicht Seite Mit diesem Slogan wollen wir ein neues Zeichen für Ihre berufliche

Mehr

SKY fast & fixed. Extraktion - Implantation - sofort feste Brücke

SKY fast & fixed. Extraktion - Implantation - sofort feste Brücke SKY fast & fixed Extraktion - Implantation - sofort feste Brücke SKY fast & fixed Festsitzende Brücken für die Sofortversorgung Die SKY fast & fixed Systemkomponenten mit 0 und 35 geneigten Abutments sind

Mehr

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 4 Materialliste... 4. Kurzbiographie... 5 Gliederung... 6 Materialliste... 6. Kurzbiographie...

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 4 Materialliste... 4. Kurzbiographie... 5 Gliederung... 6 Materialliste... 6. Kurzbiographie... 3/2008 Dr. Matthias Mayer M.Sc.D. (Autor)... 2 Augmentative Techniken zur Verbesserung der Hartgewebssituation vor Implantatinserierung in den Oberkiefer... 2 Kurzbiographie... 2 Gliederung... 4 Materialliste...

Mehr

IDS 2015: Stark in der Sofortversorgung

IDS 2015: Stark in der Sofortversorgung Preview Lesen Sie ab Seite 2! IDS 2015: Stark in der Sofortversorgung Februar 2015 Ausgabe #01 Die bewährten Sofortversorgungstherapien von bredent medical werden von immer mehr Zahnmedizinern und Zahntechnikern

Mehr

Das WeldOne -Konzept für stabile und dauerhafte Chairside -Lösungen

Das WeldOne -Konzept für stabile und dauerhafte Chairside -Lösungen Das WeldOne -Konzept für stabile und dauerhafte Chairside -Lösungen Mit Live-OP und Hands-on Kurse 2014 Das WeldOne -Konzept ermöglicht die Sofortversorgung von Patienten mit einer stabilen, spannungsfrei

Mehr

bredent group days SKY Meeting 2014

bredent group days SKY Meeting 2014 bredent group days SKY Meeting 2014 22. bis 24. Mai 2014 Maritim Hotel Berlin November 2013 Ausgabe #11 Workshops auf Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Russisch, Spanisch

Mehr

Die Übertragung der virtuell geplanten Implantatposition. durch Computernavigation vorhersagbar. Steffen Hohl. Implantologie

Die Übertragung der virtuell geplanten Implantatposition. durch Computernavigation vorhersagbar. Steffen Hohl. Implantologie durch Computernavigation vorhersagbar Steffen Hohl Indizes: dreidimensionale Implantatpositionierung, Computernavigation, Vorhersagbarkeit Seitdem die Computernavigation Einzug in der Zahnmedizin hält,

Mehr

Fortbildungsprogramm 2011

Fortbildungsprogramm 2011 Fortbildungsprogramm 2011 IMPLANTS Indikationserweiterung durch Kurzimplantate Minimalinvasive Konzepte Das Design eines Implantats diktiert seine klinischen Fähigkeiten. In den letzten 10 Jahren wurde

Mehr

Die. Knochen ringtechnik. Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen

Die. Knochen ringtechnik. Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen Die Knochen ringtechnik Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen Indikationen für die Knochenringtechnik Einzelzahnlücke Schaltlücke (zwei und mehr Zähne) Stark atrophierter Unterkiefer

Mehr

1. BEGO IMPLANTOLOGIETAG BERLIN. Freitag, 17. Juni 2016, Berlin. Miteinander zum Erfolg. Gemäß Leitsätzen der BZÄK/DGZMK. 6 Punkte

1. BEGO IMPLANTOLOGIETAG BERLIN. Freitag, 17. Juni 2016, Berlin. Miteinander zum Erfolg. Gemäß Leitsätzen der BZÄK/DGZMK. 6 Punkte 1. BEGO IMPLANTOLOGIETAG BERLIN Freitag, 17. Juni 2016, 6 Punkte Gemäß Leitsätzen der BZÄK/DGZMK Miteinander zum Erfolg Walter Esinger Geschäftsführer BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG Sehr geehrte Damen

Mehr

mini 1 SKY FRP Fixed Referend Points

mini 1 SKY FRP Fixed Referend Points mini 1 SKY FRP Fixed Referend Points Die Basis für die erfolgreiche Implantatplanung Patentierte Therapie PCT-WO 2005/027772 1 SKY FRP Die Basis für die erfolgreiche Implantatplanung Die Übertragung der

Mehr

UVE Universelles Verbindungselement

UVE Universelles Verbindungselement Universelles Verbindungselement spannungsfrei wirtschaftlich ästhetisch Universelles Verbindungselement UVE Ein Abutment viele Optionen entscheidende Vorteile Verschraubte Versorgungen - spannungsfrei

Mehr

3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Espertise. Fortbildungsprogramm Minimalinvasive Prothesenstabilisierung

3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Espertise. Fortbildungsprogramm Minimalinvasive Prothesenstabilisierung 3M ESPE MDI Mini-Dental-Implantate Espertise Fortbildungsprogramm 2013 Minimalinvasive Prothesenstabilisierung Patientenzufriedenheit, die begeistert Kleines Implantat großer Nutzen Mit einer von 3M ESPE

Mehr

PD Dr. Stefan Fickl Dr. Kai Fischer

PD Dr. Stefan Fickl Dr. Kai Fischer PD Dr. Stefan Fickl Dr. Kai Fischer Workshop mit Hands-On Parodontologie und Implantologie ein parodontologisches Therapiekonzept 2. 3. Oktober 2014 (bei Zürich), Schweiz Herzlich Willkommen im Zimmer

Mehr

champions-implants.com Kursprogramm 1. Halbjahr 2013 Implantologie Marketing Laser Zahntechnik

champions-implants.com Kursprogramm 1. Halbjahr 2013 Implantologie Marketing Laser Zahntechnik champions-implants.com Kursprogramm 1. Halbjahr 2013 Implantologie Marketing Laser Zahntechnik Kursprogramm und Veranstaltungsübersicht 1. Halbjahr 2013 Bitte buchen Sie Ihr Hotel selbst. Wir empfehlen

Mehr

Einladung. Dental Curriculum

Einladung. Dental Curriculum Einladung Dental Curriculum Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 19. März bis 19. November 2016 in der Pluradent Niederlassung Kassel und in der Praxis Dr. Andreas Koch in Witzenhausen

Mehr

CHAMPIONS -KURSE 2015

CHAMPIONS -KURSE 2015 CHAMPIONS -KURSE 2015 onntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Wa(h)re Erfolgsstrategien in der Zahnarztpraxis Nadja Alin Jung & Dr. Armin Nedjat Scan- & Zahntechnik/Labor-Kurs ZTM Norbert Bomba & Dr.

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 KURSBESCHREIBUNG 2 AUGMENTATIVE VERFAHREN DER HART UND WEICHGEWEBE KURS AM HUMANPRÄPARAT Durch die

Mehr

Dentale Implantate und Kieferaugmentationen

Dentale Implantate und Kieferaugmentationen 1 Dentale Implantate und Kieferaugmentationen N. Jakse a.o. Univ.-Prof. Dr. Dr. Norbert Jakse Department für Zahnärztliche Chriurgie und Röntgenologie Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Mehr

botiss academy Leipzig

botiss academy Leipzig dental bone & tissue regeneration botiss biomaterials botiss academy Leipzig Weichgewebemanagement Aufbaukurs in 4 Modulen Adrian Kasaj / Univ. Mainz Olaf Daum / Leimen Fabian Hirsch / Zeuthen Rasmus Sperber

Mehr

ORALCHIRUGIE M O D U L I HEIDELBERG: SA., HAMBURG: SA.,

ORALCHIRUGIE M O D U L I HEIDELBERG: SA., HAMBURG: SA., ORALCHIRUGIE M O D U L I HEIDELBERG: SA., 23.07.2016 HAMBURG: SA., 30.07.2016 // ZAHNMEDIZINSTUDENT ODER ASSISTENZZAHNARZT? // IHR FACHLICHER GEWINN: Sie studieren Zahnmedizin oder sind Assistenzzahnarzt

Mehr

3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Espertise. Fortbildungsprogramm 2014. Minimalinvasive Prothesenstabilisierung

3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Espertise. Fortbildungsprogramm 2014. Minimalinvasive Prothesenstabilisierung 3M ESPE MDI Mini-Dental-Implantate Espertise Fortbildungsprogramm 2014 Minimalinvasive Prothesenstabilisierung Patientenzufriedenheit, die begeistert Kleines Implantat großer Nutzen Mit einer von 3M ESPE

Mehr

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN)

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) SA. 02.04.2016 SO. 03.04.2016 VIERNHEIM / WIESLOCH NETWORKING ERFOLGE WORKSHOPS VERLEIH // SIE STUDIEREN

Mehr

Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3. Kurzbiographie...4 Gliederung...6 Materialliste...6

Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3. Kurzbiographie...4 Gliederung...6 Materialliste...6 1/2008 Prof. Dr. Peter Eickholz... 2 Regenerative Therapie an Zahn 14 und 24... 2 Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3 Dr. Detlef Hildebrand... 4 Insertion von zwei enossalen Implantaten

Mehr

für Nicht-Teilnehmer im icampus 148,75 (incl. gesetzl. MwSt.) Name, Vorname... Straße. PLZ, Ort... Name, Vorname...

für Nicht-Teilnehmer im icampus 148,75 (incl. gesetzl. MwSt.) Name, Vorname... Straße. PLZ, Ort... Name, Vorname... Telefax: 0228-93592-46 icampus c/o BDIZ EDI An der Esche 2 53111 Bonn Anmeldung Kurs: Veranstalter: Die Knochenringtechnik - Einzeitige vertikale Augmentation mit allogenen Knochenringen ggf. Kurs-Nr.:

Mehr

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G TERMINE: 21.05 / 22.05 11.06 / 12.06 16.07 / 17.07 IN FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE WORKSHOPS VERLEIH // SIE SIND INTERNATIONALER ZAHNARZT?

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Zwei Veranstaltungsorte: Hannover und Kassel Dental Curriculum Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental

Mehr

Die erfolgreiche Zahnarztpraxis Busenbender Dental Studio goes Mallorca 28. März April 2012

Die erfolgreiche Zahnarztpraxis Busenbender Dental Studio goes Mallorca 28. März April 2012 Die erfolgreiche Zahnarztpraxis 2012 7. Busenbender Dental Studio goes Mallorca 28. März - 01. April 2012 R E F E R E N T E N Referenten und Themen Prof. Dr. Christoph Benz Professor an der Poliklinik

Mehr

Fortbildungen Dr. med. dent. Ralph List (Seite 1/5)

Fortbildungen Dr. med. dent. Ralph List (Seite 1/5) Fortbildungen Dr. med. dent. Ralph List (Seite 1/5) 28.10.2015 Die Sinusbodenaugmentation DGOI Nürnberg 17.10.2015 Frontzahnästhetik mit NobelActive und Weichgewebemanagement Nobel Biocare 04.06.2014 Shorts

Mehr

HUMANPRÄPARATE KURS. Simply Smarter Academy. BUDAPEST Semmelweis Universitätsmedizin. Klinische Anatomie und orale Implantologie

HUMANPRÄPARATE KURS. Simply Smarter Academy. BUDAPEST Semmelweis Universitätsmedizin. Klinische Anatomie und orale Implantologie Simply Smarter Academy Our Support All Around Europe HUMANPRÄPARATE KURS Klinische Anatomie und orale Implantologie BUDAPEST Semmelweis Universitätsmedizin Samstag 01.10.2016 Sonntag 02.10.2016 Einführung

Mehr

MAN KANN NICHT ALLES IM KOPF HABEN! ERSTER DEUTSCHER STUDENTENKONGRESS ZAHNMEDIZIN Juni 2012 in Berlin Programm

MAN KANN NICHT ALLES IM KOPF HABEN! ERSTER DEUTSCHER STUDENTENKONGRESS ZAHNMEDIZIN Juni 2012 in Berlin Programm MAN KANN NICHT ALLES IM KOPF HABEN! ERSTER DEUTSCHER STUDENTENKONGRESS ZAHNMEDIZIN 16.-17. Juni 2012 in Berlin Programm Inhalt programm samstag 16. juni 5 programm sonntag 17. juni 6 Location / straumann

Mehr

F I T4 C L I N I C MODUL III

F I T4 C L I N I C MODUL III F I T4 C L I N I C MODUL III (PRÄPARATIONEN) SA. 23.01.2016 SO. 24.01.2016 FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE W ORKSHOPS VERLEIH // SIE STUDIEREN ZAHNMEDIZIN UND SIND AKTUELL IN DER VORKLINIK? // IHR FACHLICHER

Mehr

Sofortimplantation und Sofortversorgung

Sofortimplantation und Sofortversorgung Sofortimplantation und Sofortversorgung Der folgende Fall zeigt die Sofortimplantation in regio 24 mit anschließender Sofortversorgung durch ein zahnärztliches Provisorium. Acht Wochen später erfolgte

Mehr

DENTSPLY Implants Unternehmensporträt

DENTSPLY Implants Unternehmensporträt DENTSPLY Implants Unternehmensporträt Zahlen und Fakten DENTSPLY IH GmbH (Vertriebsgesellschaft Deutschland) Hauptsitz Mannheim Managing Director Dr. Karsten Wagner Mitarbeiter Vertriebsgesellschaft Deutschland

Mehr

Tradition und Fortschritt Symposium zur Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Düker

Tradition und Fortschritt Symposium zur Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Düker 2006 Tradition und Fortschritt Symposium zur Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Düker 8. April 2006 Freiburg UNIVERSITÄTS FREIBURG KLINIKUM Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichts- Chirurgie

Mehr

WIR MACHEN S MÖGLICH!

WIR MACHEN S MÖGLICH! Mehr Lebensfreude Schluss mit Zahnlosigkeit und Prothesen! FESTSITZENDER ZAHNERSATZ BEI KOMPLETTVERLUST DER EIGENEN ZÄHNE Zahn-Implantate auch für Angsthasen durch neue Behandlungsmethoden! WIR MACHEN

Mehr

Implantate Patienteninformation

Implantate Patienteninformation Implantate Patienteninformation Schöne Zähne geben Sicherheit Doch das Leben hinterlässt auch an den Zähnen seine Spuren. Für viele Patienten mit herkömmlichem Zahnersatz bleibt ein unbeschwertes Lächeln

Mehr

Dipl. DentalhygienikerIn HF Ausbildung am Prophylaxe Zentrum Zürich

Dipl. DentalhygienikerIn HF Ausbildung am Prophylaxe Zentrum Zürich Prophylaxe Zentrum Zürich Höhere Fachschule für Dentalhygiene Meine Zukunft: Dipl. DentalhygienikerIn HF Ausbildung am Prophylaxe Zentrum Zürich Prophylaxe Zentrum Zürich Höhere Fachschule für Dentalhygiene

Mehr

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Mutlangen/Germany RAtioplant -IMPlantS Lebenslauf Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Hochschulen: Studium der Human- und Zahnmedizin an den Universitäten Ulm

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

2. BDO Symposium Praxismanagement Berufspolitisches Programm mit Zukunft - Aktuelles zu Berufsrecht, Gebührenrecht und Praxisführung

2. BDO Symposium Praxismanagement Berufspolitisches Programm mit Zukunft - Aktuelles zu Berufsrecht, Gebührenrecht und Praxisführung Berufspolitisches Programm mit Zukunft - Aktuelles zu Berufsrecht, Gebührenrecht und Praxisführung Symposium: Das eintägige Symposium ist für die Mitglieder des BDO und chirurgisch interessierte Zahnärzte

Mehr

partnerschaft zum erfolg Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten Drei Gewinner: Sie, Ihre Patienten und Wir.

partnerschaft zum erfolg Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten Drei Gewinner: Sie, Ihre Patienten und Wir. Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten Implantologie und Parodontologie Ästhetische Zahnheilkunde partnerschaft zum erfolg Drei Gewinner: Sie, Ihre Patienten und Wir. sie, liebe kollegen, wissen,

Mehr

Fortbildungsprogramm 2015

Fortbildungsprogramm 2015 Fortbildungsprogramm 2015 Angewandtes Know-how in der beruflichen Praxis ACADEMY Anzeige Scientific & Clinical Cases Das Kompendium Unterschiedliche praktische Fälle, wissenschaftlich sowie klinisch belegt

Mehr

Implantologie für Einsteiger

Implantologie für Einsteiger Implantologie für Einsteiger Implantologie für Einsteiger Your first implant Einsteigerkurse Implantologie 1- bis 2-tägige Kurse TEILNEHMERZAHL Zahnärzte ohne oder mit geringer Implantationserfahrung bis

Mehr

Sicheres Implantieren leicht gemacht. CeHa implant: Das 3D-Planungssystem für Zahnarzt und Zahntechniker FÜR DENTALE EXZELLENZ

Sicheres Implantieren leicht gemacht. CeHa implant: Das 3D-Planungssystem für Zahnarzt und Zahntechniker FÜR DENTALE EXZELLENZ Sicheres Implantieren leicht gemacht CeHa implant: Das 3D-Planungssystem für Zahnarzt und Zahntechniker C. HAFNER FÜR DENTALE EXZELLENZ Gemeinsam zu mehr Prothetikumsatz Um den steigenden Ansprüchen der

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015 Dental Curriculum Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 07. Februar bis 29.

Mehr

10. INTERNATIONALER JAHRESKONGRESS DER DGOI

10. INTERNATIONALER JAHRESKONGRESS DER DGOI 10. INTERNATIONALER JAHRESKONGRESS DER DGOI 19. bis 21. September 2013 Hotel Sofitel Munich Bayerpost Implantologie Technik & Medizin Die Bedeutung moderner Zahntechnik für das chirurgische und prothetische

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD Dipl. Stom. Michael Arnold info@rootcanal.de Film 1 Live-OP Revision unter Erhalt der prothetischen Restauration Entscheidungsfindung am Beispiel eines Brückenpfeilers Kurzbiographie

Mehr

Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken.

Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken. Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken. (Magellan, 1480-1521) Einladung Entdecken Sie die Möglichkeiten der Digitalen Volumentomographie (DVT) bei unserem exklusiven DVT-Symposium»science

Mehr

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat Innovative Präzision Made in Germany 3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat 25. bis 27. September 2015 in Budapest 25. bis 27. September 2015 in Budapest Mit dem vorliegenden Programm möchte ich Sie

Mehr

White-SKY NATÜRLICH SCHÖN!

White-SKY NATÜRLICH SCHÖN! White-SKY NATÜRLICH SCHÖN! Metallfreie Ästhetik White-SKY: Natürlich schön Mit dem neuen zahnfarbenen White-SKY Implantat aus Zirkondioxyd von bredent medical werden die höchsten ästhetischen Ansprüche

Mehr

Implants from Implantologists. SIC Implantate. mit Locator Abutments

Implants from Implantologists. SIC Implantate. mit Locator Abutments Implants from Implantologists SIC Implantate mit Locator Abutments 08/2011 SIC Schilli Implantology Circle Philosophie Prof. Dr. med. Wilfried Schilli Der SIC Schilli Implantology Circle wurde von Prof.

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 KURSBESCHREIBUNG 2 AUGMENTATIVE VERFAHREN DER HART UND WEICHGEWEBE KURS AM HUMANPRÄPARAT Durch die

Mehr

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN D I G I T A L E V O L U M E N T O M O G R A F I E SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege, die diagnostischen Möglichkeiten der digitalen

Mehr

Curriculum Parodontologie

Curriculum Parodontologie LZK Fortbildung Curriculum Curriculum Parodontologie Mai 2012 bis Juni 2013 Mit Live-OP-Kurs! Fortbildungspunkte: 122 LZK Institut Bildung und Wissenschaft Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz Vorwort

Mehr

Living Clinic. Experten leben Chirurgie, Prothetik und Zahntechnik auf der IDS. Kommen Sie im Team Zahntechniker und Zahnarzt!

Living Clinic. Experten leben Chirurgie, Prothetik und Zahntechnik auf der IDS. Kommen Sie im Team Zahntechniker und Zahnarzt! Living Clinic Experten leben Chirurgie, Prothetik und Zahntechnik auf der IDS Kommen Sie im Team Zahntechniker und Zahnarzt! Live auf der IDS 22.-26. März 2011 Halle 11.1. Stand B10 1 Living Clinic Experten

Mehr

CAD/CAM in der Implantatprothetik

CAD/CAM in der Implantatprothetik CAD/CAM in der Implantatprothetik Über aktuelle Möglichkeiten der CAD-CAM-Technologien bei implantatgetragenem Zahnersatz und optimierten Arbeitsabläufen zwischen Zahntechniker, Zahnarzt sowie Patient.

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2010 / 2011 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

Entspanntes Lernen mit Meerwert

Entspanntes Lernen mit Meerwert Entspanntes Lernen mit Meerwert Interaktive Workshops 13. 14. Mai 2016 SYLT, Dorfhotel 8 Punkte Workshop-Programm 13. Mai 2016 14:00-18:00 Uhr Aktuelles zu BEMA und GOZ 2016 Dipl. Kffr. Ursula Duncker,

Mehr

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Technik Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Vernetzte Fertigungswege Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Autoren: Ztm. Sebastian Schuldes, MSc, Eisenach Co-Autor: ZA Achim Neudecker, Würzburg Indizes:

Mehr

IMPLANTATPROTHETIK FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE

IMPLANTATPROTHETIK FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Curr icu lum IMPLANTATPROTHETIK FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Sehr geehr te Da men und Her ren Vielen Dank für Ihr Interesse an der DGZI-geprüften Fortbildungsreihe für

Mehr

PD Dr. Jan-Frederik Güth ZA Stephan Rebele

PD Dr. Jan-Frederik Güth ZA Stephan Rebele PD Dr. Jan-Frederik Güth ZA Stephan Rebele Workshop mit Hands-On Moderne implantat-prothetische Rehabilitationen Vorhersagbare, innovative Behandlungskonzepte für die funktionelle Zone 12. 13. Juni 2015

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 2 2012 Dr. Wolfram Bücking w.buecking@t-online.de Film 1 Glasfasergerüsttechnik in der abnehmbaren Prothetik Kurzbiographie Jahrgang 1946 1967 1972 Studium der Zahnmedizin an

Mehr

VERTRAUEN BEDEUTET VERANTWORTUNG

VERTRAUEN BEDEUTET VERANTWORTUNG VERTRAUEN BEDEUTET VERANTWORTUNG Ihre Patienten vertrauen Ihnen. Ihrem Wissen. Ihrer Meinung. Wer zu Ihnen kommt, muss auch in guten Händen sein, wenn eine Behandlung außerhalb Ihrer Praxis stattfindet.

Mehr

08:30 Vorstand Begrüßung, organisatorische Hinweise

08:30 Vorstand Begrüßung, organisatorische Hinweise 10. Internatioanles Wintersymposium der DGOI 15. bis 22. März.2015 Robinsonclub Alpenrose, Zürs am Arlberg Montag, 16.03. Vorsitz: Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller, Köln 08:30 Vorstand Begrüßung, organisatorische

Mehr

2. Münchner Runde. Einladung zur. München, 7. Februar 2015. DENTSPLY Implants Fortbildungen

2. Münchner Runde. Einladung zur. München, 7. Februar 2015. DENTSPLY Implants Fortbildungen Einladung zur 2. Münchner Runde München, 7. Februar 2015 DENTSPLY Implants Fortbildungen Einladung zur 2. Münchner Runde München, 7. Februar 2015 Fast schon Tradition: die Münchner Runde. Ein Tag für den

Mehr

Befestigung vollkeramischer Restaurationen: Ist ohne Adhäsion alles nichts? Adhäsive Keramikrestauration

Befestigung vollkeramischer Restaurationen: Ist ohne Adhäsion alles nichts? Adhäsive Keramikrestauration Adhäsive Keramikrestauration Der Vortrag stellt adhäsive Keramikrestaurationen als Teil eines Sanierungskonzeptes vor. Detailliert werden praxisgerecht allgemeingültige Regeln der Präparation für Adhäsivtechnik

Mehr

Fehling + Wader Zahntechnik GmbH. Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0

Fehling + Wader Zahntechnik GmbH. Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0 NAVIGIERTE IMPLANTOLOGIE CT-IMPLANTATPLANUNG Fehling + Wader Zahntechnik GmbH Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0 Lüdenscheider Str. 37 51688 Wipperfürth Tel.: +49 (0)2267/88 784-0

Mehr

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Status und Trends der Prophylaxebehandlung in Deutschland Einladung zur Veranstaltungsreihe Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient

Mehr

Liste der zulässigen Tätigkeitsschwerpunkte

Liste der zulässigen Tätigkeitsschwerpunkte Liste der zulässigen Tätigkeitsschwerpunkte Tätigkeitsschwerpunkt Adhäsive ästhetische Füllungen Adhäsive Füllungen Adhäsivtechnik Akupunktur Ästhetisch rekonstruktive Zahnheilkunde Ästhetische Gesichtschirurgie

Mehr

» I ch vertraue medentis medical,

» I ch vertraue medentis medical, Das faire Premium- Implantat. P» I ch vertraue medentis medical, denn ICX-templant ist die Zukunft der Implantologie erschwinglich & hochwertig! «59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl.

Mehr

Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung

Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung SIMPLANT der Schlüssel zur Erschließung digitaler Potenziale Als Teil der digitalen Lösungen von DENTSPLY Implants ermöglicht SIMPLANT vorhersagbare

Mehr

Bewerbung. Medizin Management Preis 2012

Bewerbung. Medizin Management Preis 2012 Bewerbung Medizin Management Preis 2012 Implant Systems GmbH Biesnitzer Straße 86 D-02826 Görlitz 1 Tel. 03581 40 04 54 info@indi-implant-systems.de www.indi-implant-systems.de Projekt: Indi Implant Systems

Mehr

JETZT PROPHYLAXE IN THEORIE UND PRAXIS IN IHRER NÄHE! Fortbildungsprogramm 2015 / 2016 mit neuen Kursinhalten

JETZT PROPHYLAXE IN THEORIE UND PRAXIS IN IHRER NÄHE! Fortbildungsprogramm 2015 / 2016 mit neuen Kursinhalten JETZT IN IHRER NÄHE! PROPHYLAXE IN THEORIE UND PRAXIS Fortbildungsprogramm 2015 / 2016 mit neuen Kursinhalten DIE SWISS DENTAL ACADEMY Die Zukunft der Zahnmedizin liegt in der Prophylaxe und damit in Ihren

Mehr

11. JAHRESKONGRESS DER DGOI 10 Jahre DGOI. 3. und 4. Oktober 2014 in Heidelberg Print Media Academy Heidelberg. Bis zu XX Fortbildungspunkte

11. JAHRESKONGRESS DER DGOI 10 Jahre DGOI. 3. und 4. Oktober 2014 in Heidelberg Print Media Academy Heidelberg. Bis zu XX Fortbildungspunkte 11. JAHRESKONGRESS DER DGOI 10 Jahre DGOI 3. und 4. Oktober 2014 in Heidelberg Print Media Academy Heidelberg Bis zu XX Fortbildungspunkte Bis zu 18 Fortbildungspunkte (gem. BZÄK/DGZMK) (gem. BZÄK/DGZMK)

Mehr

MDI Mini-Dental-Implantate. EspertiseTM

MDI Mini-Dental-Implantate. EspertiseTM MDI Mini-Dental-Implantate EspertiseTM MDI Weiterbildungsangebot 1. Halbjahr 2011 Inhaltsverzeichnis Seite Thema 4 5 MDI Weiterbildungsangebot 6 MDI Implantatsystem 7 Roadshow 8 Seminare mit praktischen

Mehr

Fortbildungsprogramm 2012

Fortbildungsprogramm 2012 Fortbildungsprogramm 2012 IMPLANTS Indikationserweiterung durch Kurzimplantate Minimalinvasive Konzepte Das Design eines Implantats diktiert seine klinischen Fähigkeiten. In den letzten 10 Jahren wurde

Mehr

Hybridgetragene Implantate

Hybridgetragene Implantate Teleskoparbeit mit Niob-Titan und Galvano Hybridgetragene Implantate Von ZTM Christian Richter Der hier gezeigte Patientenfall wurde nach gemeinsamer Planung mit der behandelnden Zahnärztin im Oberkiefer

Mehr

10. Internationaler Jahreskongress der DGOI

10. Internationaler Jahreskongress der DGOI 10. Internationaler Jahreskongress der DGOI 19. 21. September 2013 Hotel Sofitel Munich Bayerpost München In Kooperation mit: Implantologie: Technik & Medizin Die Bedeutung moderner Zahntechnik für das

Mehr

Einladung. Dental Curriculum

Einladung. Dental Curriculum Einladung Dental Curriculum Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 05. März bis 19. November 2016 in der Pluradent Niederlassung Hannover und in der MKG-Praxis Dr. Dr. Kim Redecker & Partner

Mehr

Dentale Fortbildung. für CEREC / inlab-anwender

Dentale Fortbildung. für CEREC / inlab-anwender Dentale Fortbildung für CEREC / inlab-anwender 2016 Inhaltsverzeichnis System-Kurse und MASTER-Kurse für Zahnärzte MASTER-Kurse für Zahnärzte CEREC / inlab meets IPS e.max CAD...Sonja Ganz... 3 CEREC-Praxiskurs

Mehr

minisky Flexibel, sicher, minimalinvasiv und einfach

minisky Flexibel, sicher, minimalinvasiv und einfach minisky Flexibel, sicher, minimalinvasiv und einfach SKY mini 2 Für bestimmte Indikationen ist der Einsatz von durchmesserreduzierten Implantaten angezeigt. Mit minisky bieten wir Ihnen ein auf diese Indikationen

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 3 2013 Dr. Galip Gürel dentis@superonline.com Film 1 Live OP Ästhetische Frontzahnversorgung mit Veneers nach kieferorthopädischer / kieferchirurgischer Vorbehandlung Kurzbiographie

Mehr

ANKYLOS SynCone. Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend und doch herausnehmbar. Klinische Fortbildungen

ANKYLOS SynCone. Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend und doch herausnehmbar. Klinische Fortbildungen ANKYLOS SynCone Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend und doch herausnehmbar Klinische Fortbildungen ANKYLOS SynCone Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend

Mehr

Der Erfolgskurs der Implantologie

Der Erfolgskurs der Implantologie »Fortschritt beginnt mit Innovation«Der Erfolgskurs der Implantologie Drs. Kniha und Gahlert »Erfolg durch Erfolgskurse«Eine Frage der Philosophie. Was macht eine Praxis überdurchschnittlich erfolgreich?

Mehr

IMPLANTATIONSSIMULATOR

IMPLANTATIONSSIMULATOR DER IMPLANTATIONSSIMULATOR DIE PRAKTISCHE AUSBILDUNG IN DER IMPLANTATCHIRURGIE UND -PROTHETIK AM KÜNSTLICHEN PATIENTEN DAS IFZI MANFRED LANG Geschäftsführender Gesellschafter des INTERNATIONALEN FORTBILDUNGSZENTRUMS

Mehr

Sozialzahnmedizin & soziale Zahnmedizin im Bereich Ergänzungsleistungen. Fischer 2009

Sozialzahnmedizin & soziale Zahnmedizin im Bereich Ergänzungsleistungen. Fischer 2009 Sozialzahnmedizin & soziale Zahnmedizin im Bereich Ergänzungsleistungen Behandlungsvertrag Patient Art der Arbeit EL-Stelle Tarif Termin Behandelnder Preis Beratender Zahnarzt Zahnarzt Zahlungsmodus (Qualität)

Mehr

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System Zahnlose Patienten Versorgungsmöglichkeiten Straumann Dental Implant System Versorgungen für alle Anforderungen Basis Basis-Lösungen: Die Prothese wird von möglichst wenigen Implantaten mit Standard- Verankerungselementen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ein neues Zeitalter hat begonnen. Schönheit was ist das? Grundlagen der ästhetischen Zahnmedizin. Farbe und Farbbestimmung

Inhaltsverzeichnis. Ein neues Zeitalter hat begonnen. Schönheit was ist das? Grundlagen der ästhetischen Zahnmedizin. Farbe und Farbbestimmung IX Inhaltsverzeichnis Ein neues Zeitalter hat begonnen Älter werden jung bleiben..................... 2 Die Facetten der ästhetischen Zahnmedizin... 3 J. Schmidseder Machen Sie sich auf den Weg in die

Mehr

unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates

unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates Fallbericht 03 2010 Minimalinvasive Sofortimplantation in regio 22 unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates Dr. Gerhard Iglhaut Memmingen, Deutschland Prothetik Dr. Iglhaut studierte

Mehr

Kurzbiographie... 2. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5 Materialliste... 5. Kurzbiographie... 6 Gliederung... 7 Materialliste...

Kurzbiographie... 2. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5 Materialliste... 5. Kurzbiographie... 6 Gliederung... 7 Materialliste... 2/2009 Dr. Gerhard Iglhaut (Autor)... 2 Augmentation regio 16 mit SonicWeld Rx System... 2 Kurzbiographie... 2 Dr. med. dent. Erwin Marggraf (Autor)... 4 Die Anwendung von autogenem PRGF in der plastischen

Mehr

Teil I Einführung in die zahnärztliche Implantologie Seite 23

Teil I Einführung in die zahnärztliche Implantologie Seite 23 Vorwort KISS -Philosophie Seite 14 Vorstellung der Co-Autoren Seite 16 Teil I Einführung in die zahnärztliche Implantologie Seite 23 Teil A Einstieg in die Implantatprothetik Seite 24 Das Überweisungskonzept

Mehr

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag Abb. 1: Das Röntgenbild zeigt einen nicht erhaltungswürdigen Zahn in regio 46. Abb. 2: Die zweidimensionale Darstellung der Strukturen des OPTGs nach der Extraktion von Zahn 46. Das isy Implantatkonzept

Mehr

SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV. Erschließung digitaler Potenziale

SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV. Erschließung digitaler Potenziale SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV Erschließung digitaler Potenziale Erschließung digitaler Potenziale Das auf der 3D-Bildgebung beruhende umfassende

Mehr

Freitag, 13. September Uhr bis Uhr

Freitag, 13. September Uhr bis Uhr WORLD-CLASS IS IN SESSION. YOUR SEAT IS WAITING. Die Sinusaugmentation Theoretische Grundlagen und praktische Übungen am Modell Freitag, 13. September 2013 08.45 Uhr bis 17.30 Uhr Sehr geehrte Kolleginnen,

Mehr

Fortbildungen Dr. med. dent. Maximilian Grosse:

Fortbildungen Dr. med. dent. Maximilian Grosse: Fortbildungen Dr. med. dent. Maximilian Grosse: 2005 Jenatschke R, Finke P Vollkeramische Behandlungskonzepte für die ZÄ Praxis, Ingolstadt, 10/2005 2006 Wentzler C Fortbildungsseminar Implantologie, Pfaffenhofen/Ilm,

Mehr

Digitale Dentale Technologien

Digitale Dentale Technologien Digitale Dentale Technologien Schnittstellen zwischen Zahnarzt und Zahntechniker 23./24. Januar 2009 Hagen Dentales Fortbildungszentrum Hagen Goldsponsoren: Programm Freitag, 23. Januar 2009 Workshops

Mehr

JAHRE. XiVE. 15 Jahre XiVE Live. Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim

JAHRE. XiVE. 15 Jahre XiVE Live. Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim 15 JAHRE XiVE 15 Jahre XiVE Live Roadshow 2016 Köln, Hannover, Mannheim Die große Freiheit: 15 Jahre XiVE Live 2009 2005 Einführung von CERCON Zirkondioxid-Aufbauten für hervorragende ästhetische Ergebnisse.

Mehr

Auswahl Fortbildungen Implantologie: Die zweiphasige Implantationsmethode mit intramobilen Zylinderimplantaten

Auswahl Fortbildungen Implantologie: Die zweiphasige Implantationsmethode mit intramobilen Zylinderimplantaten I 1. 14.-15.06. 1985 Auswahl Fortbildungen Implantologie: Die zweiphasige Implantationsmethode mit intramobilen Zylinderimplantaten Dr. Kirsch 2. 21.-23.02. 3. Symposion Hydroxylapatit-Keramik Prof. de

Mehr