SCG Outplacement Methodik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SCG Outplacement Methodik"

Transkript

1 SCG Outplacement Methodik mit Beratern aus Wirtschaft, IT und SAP

2 Copyright, Gestaltung und Vervielfältigung: Schwab Consult GmbH & Co KG Josefstädter Straße 43-45/ Wien Tel.: Fax: Firmenbuchnummer: FN h Handelsgericht Wien Alle Rechte, auch des auszugsweisen Nachdrucks, vorbehalten. Printed in Austria 1. Auflage, Juni 2009

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung - Unternehmensschwerpunkt Das SCG Team - Praktiker aus Wirtschaft, IT und SAP SCG Outplacement Methodik Informationsgespräch Unternehmen Outplacement Strategie Förderungsmöglichkeiten Europäischer Sozialfonds Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung - EU Arbeitsmarktservice Arbeitstiftungen Weitere Förderungsmöglichkeiten Informationsgespräch Kandidat Outplacement Registrierung Karrieregespräch Teil Persönlichkeitstest Karrieregespräch Teil Unternehmensselektion Coaching Bewerbungsunterlagen Coaching Bewerbungskanäle Coaching Bewerbungsgespräch Nachbetreuung Dauer Outplacement SCG Outplacement Methodik 3

4 Einleitung 1 Einleitung - Unternehmensschwerpunkt SCG beschäftigt sich nun bereits seit 2001 mit der Personalberatung im Umfeld SAP und IT/Telekom. Unser Fokus liegt weiters in den Bereichen Management, Projektmanagement, Sales & Marketing, Engineering und Finanzdienstleistung. Die ganzheitliche Betrachtung unserer Beratungstätigkeit, die intensive Betreuung unserer Kandidaten, unsere IT Kompetenz, sowie unsere Markt- und Branchenkenntnisse sind unser Erfolgsrezept und zugleich unsere Stärke im Outplacement. Dieser Fokus unterscheidet uns im Wesentlichen von Beratungsunternehmen, die sich ebenfalls mit Outplacement beschäftigen. Wir coachen unsere Outplacement Kandidaten nicht nur in sozialen Belangen, wir beraten auch fachlich. Wir beschäftigen uns mit den IT Skills, ermitteln Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und erarbeiten gemeinsam die zukünftigen Einsatz- und Aufgabengebiete unserer Kandidaten. Unsere SCG Module decken alle Anforderungen von modernem Outplacement ab, vom strukturierten Interview bis hin zur elektronischen Unternehmensselektion der potentiellen neuen Arbeitgeber. SCG Outplacement Methodik 5

5 Einleitung Wir erarbeiten für Sie anhand Ihrer Anforderungen Förderungsvorschläge und individuelle Outplacement Konzepte. Damit sich Ihr Unternehmen auch in Zukunft für Bewerber sozial und mit positivem Image präsentiert. 1.1 Das SCG Team - Praktiker aus Wirtschaft, IT und SAP Das SCG Team setzt sich aus erfahrenen Praktikern aus Wirtschaft und Informatik zusammen. Über viele Jahre haben wir in Positionen im Umfeld SAP, IT, Projektmanagement, Vertrieb, Beratung und Management gearbeitet. Lesen Sie mehr dazu unter Christian Stüger, Peter Kremser, Monika Rath, Gerhard Kloimwieder, Peter Köszegi, Johannes Schwab (v.l.n.r.) Unser Erfolgsrezept lautet: Wir beraten nur Kandidaten in Positionen, in denen wir selbst tätig waren und Knowhow besitzen. Durch diesen Ansatz verstehen wir die Anforderungen unserer Kunden und Kandidaten. 6 SCG Outplacement Methodik

6 Einleitung Ganzheitliche Betreuung unserer Kunden und Kandidaten, weit über das gewohnte Ausmaß hinaus. Eine umfangreiche Datenbank mit über Kandidaten und ein aufgebautes Netzwerk seit SCG Outplacement Methodik 7

7 2 SCG Outplacement Methodik Die SCG Outplacement-Methodik ist modulbasierend sowie Prozessund IT-gestützt: 8 SCG Outplacement Methodik

8 2.1 Informationsgespräch Unternehmen Unsere Outplacement Methodik startet mit einem strukturierten Gespräch über Ihre Anforderungen in Ihrem Unternehmen. Wir besprechen die einzelnen Kandidaten bzw. die unterschiedlichen Gruppen von Mitarbeitern, die das Outplacement durchlaufen werden. Ansprechpartner für diese Gesprächsrunde sind die Personalabteilung sowie die Fachabteilungen der betroffenen Personen Outplacement Strategie Als erstes Ergebnis erarbeiten wir aus den Gesprächen eine individuelle Outplacement Strategie. Diese beinhaltet eine Zusammenfassung Ihrer Anforderungen und daraus resultierende Alternativen. Das Outplacement Konzept und Vorgehen geht individuell auf die einzelnen Mitarbeiter/Kandidaten bzw. Gruppen ein. So schlagen wir vor, ob wir mit den Kandidaten in Einzelgesprächen arbeiten werden bzw. in Gruppen, oder eine Kombination hiervon Förderungsmöglichkeiten Je nach Anforderung, Branche, Unternehmensgröße sowie geographischem Firmenstandort, beinhaltet die Outplacement Strategie eine Aufstellung der individuellen Förderungsmöglichkeiten. Derzeit gibt es eine Vielzahl von Förderungsmöglichkeiten welche von obigen Gegebenheiten abhängt. Es ist damit zu rechnen, dass sich auch neue Förderungsmöglichkeiten auftun, genauso ist damit zu rechnen, dass bestehende Förderbudgets bereits verbraucht sind. Anbei nur ein Auszug der aktuellen Förderungsmöglichkeiten, die in der Outplacement Strategie spezifisch und detailliert beschrieben werden Europäischer Sozialfonds Beim ESF Europäischer Sozialfonds in Österreich handelt es sich um eine EU-Förderung mit einem derzeitigen Budget von rund EUR 472 SCG Outplacement Methodik 9

9 Mio. in der Förderperiode Die Förderungen werden durch das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Sektion VI/9 sowie Sektion IV/6 bearbeitet und eingereicht. Weitere Bearbeitungsstellen sind das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, sowie das österreichische Arbeitsmarktservice Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung - EU Der EGF - Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung der EU stellt EU-weite Fördergelder zur Verfügung. Das Budget in Höhe von EUR 500 Mio. pro Jahr wird seit Anfang des Jahres auch gegen die Wirtschaftskrise eingesetzt. Die Antragstellung läuft über das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) und wird von dort an die EU weitergereicht Arbeitsmarktservice Das AMS Arbeitsmarktservice - unterstützt verschiedenste Varianten. Diese sind jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, auch die unterschiedlichen Ansprechpartner pro Bundesland vereinfachen den Förderungsantrag nicht. Generell fördert das AMS Schulungsarbeitslosengeld, Stipendium und Arbeitstiftungen Arbeitstiftungen Arbeitstiftungen sind die häufigste anzutreffende Form in Verbindung mit Outplacement und dem AMS. Zielgruppen sind Unternehmen, die einen größeren Personalabbau planen und dazu in Zusammenarbeit mit Geschäftsführung, Betriebsrat, MitarbeiterInnen, Landesregierung und Arbeitsmarktservice eine Arbeitstiftung gründen und finanzieren. Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind Mitarbeiter, deren Arbeitsverhältnis aus wirtschaftlichen und strukturellen Gründen beendet wurde und welche Ansprüche auf Arbeitslosengeld haben. 10 SCG Outplacement Methodik

10 Bei Unternehmensstiftungen finanzieren grundsätzlich Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine Arbeitsstiftung selbst. Um die Einrichtung einer Arbeitsstiftung und deren Start zu erleichtern, fördert das Land für eine bestimmte Laufzeit einen maximalen Betrag pro Jahr. Der Betrag für Ausbildungskosten liegt meist um EUR 2.200,-- pro Mitarbeiter/Kandidat. Die Outplacement Teilnehmer erhalten während der Ausbildung meist Schulungsarbeitslosengeld vom AMS sowie ein monatliches Stipendium Weitere Förderungsmöglichkeiten Weitere Förderungsmöglichkeiten werden z.b. von den Ländern zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich meist um Förderungsbildungskonto pro Mitarbeiter/Kandidat. Es ist zu beachten, dass die unterschiedlichen Förderungsvarianten zueinander abgestimmt sind und nicht den gleichen Förderungsursprung besitzen. 2.2 Informationsgespräch Kandidat Das erste Gespräch mit den Kandidaten, den Teilnehmern am Outplacement, findet als Einzel- bzw. Gruppengespräch statt. Dies hängt von Anzahl, Kosten, als auch den unterschiedlichen Gruppen - Mitarbeiter aus den Fachabteilungen - ab. Den Kandidaten werden Ablauf und Inhalte des Outplacements präsentiert. Dabei steht neben dem Inhalt die Motivation im Vordergrund. Es werden die möglichen Coaches vorgestellt, die Kandidaten können dabei auch einen vorgeschlagenen Coach ablehnen. Dies ist für eine zukünftige und langfristige Betreuung unumgänglich, ansonsten kann keine Vertrauensbasis zwischen Coach und Kandidat aufgebaut werden. In der Vorstellungsrunde werden auch erste Erwartungshaltungen kommuniziert und besprochen. SCG Outplacement Methodik 11

11 2.3 Outplacement Registrierung Nach dem ersten kennenlernen, wird am Ende des Informationsgesprächs mit dem Kandidaten die Outplacement Registrierung besprochen. Der Kandidat füllt einen Online-Personalbogen im Internet aus. Diese ersten Rohdaten dienen dem Coach als Vorbereitung auf das erste Karrieregespräch. 2.4 Karrieregespräch Teil 1 Im anschließenden ersten Karrieregespräch wird auf Basis der Daten der Online-Registrierung ein strukturiertes Bewerbungsgespräch geführt und ein vorläufiges erstes Profil erstellt. Dieses erste Gespräch dient speziell zum besseren kennenlernen zwischen Kandidaten und Coach. 12 SCG Outplacement Methodik

12 Im Zuge des Gespräches wird der berufliche Werdegang besprochen und die zukünftige Ausrichtung des Kandidaten hinterfragt. Das Karrieregespräch wird per Video aufgezeichnet. Der Kandidat ist darüber informiert, eine Besprechung des Videomitschnitts erfolgt jedoch erst zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt. Abschließend wird der Kandidat über den nächsten Schritt, den Persönlichkeitstest, informiert. 2.5 Persönlichkeitstest Der Kandidat erhält den Fragebogen elektronisch und kann diesen in Ruhe zu Hause ausfüllen. Als Zeitvorgabe für die 207 Fragen wird ca. 1 Stunde vorgesehen, die Einhaltung dieser Zeit ist durchaus wichtig, da die Fragen möglichst spontan beantwortet werden sollen. Für den Persönlichkeitstest wird ein deutschsprachiges System verwendet, entwickelt mit Unterstützung der SCG Outplacement Methodik 13

13 Ruhr-Universität Bochum, das speziell für das Berufsumfeld konzipiert wurde. Die 14 Dimensionen des Persönlichkeitstests beschreiben den Kandidaten im Vergleich zu einer Durchschnittsperson. Hinter der 9- teiligen Skala verbirgt sich eine Gauß sche Verteilungskurve mit Mittelwert 5, wobei zwischen 4 und 6 der Skala ca. 50% der Ausprägungen (Testpersonen) liegen. Je weitere 25% liegen darunter, bzw. darüber. Generell sind die Skalenwerte der einzelnen Dimensionen (Eigenschaften) nicht positiv bzw. negativ zu bewerten, sondern zeigen den Grad der Ausprägung im Vergleich zum Durchschnitt (Basis Testpersonen). Folgende Dimensionen werden durch das Testsystem abgefragt: Leistungsmotivation Gestaltungsmotivation Führungsmotivation Gewissenhaftigkeit Flexibilität Handlungsorientierung Sensitivität Kontaktfähigkeit Soziabilität Teamorientierung Durchsetzungsstärke Emotionale Stabilität Belastbarkeit Selbstbewusstsein 2.6 Karrieregespräch Teil 2 Der zweite Teil des Karrieregesprächs kann sich über zwei bis vier Coachingeinheiten strecken. Zu Beginn werden die Ergebnisse des Persönlichkeitstests besprochen. Weitere Gesprächsthemen sind die privaten und beruflichen Pläne, sowie die Zukunft des Kandidaten, seine Definition des Traumjobs. 14 SCG Outplacement Methodik

14 Der Coach analysiert gemeinsam mit dem Kandidaten Ist und Soll. Dabei werden im speziellen die sozialen Fähigkeiten, die organisatorischen Fähigkeiten, die technischen Fähigkeiten, die IKT-Kenntnisse und die künstlerischen Fähigkeiten besprochen. Neben eventuellen sonstigen Fähigkeiten wird das Thema Flexibilität sowie Mobilität und Reisebereitschaft in Verbindung mit der privaten Situation besprochen. Ein wesentliches Thema ist die Aus- und Weiterbildung. Kandidat und Coach durchleuchten gemeinsam das zukünftige Interesse des Kandidaten, unter Berücksichtigung der aktuellen Fähigkeiten und Kenntnisse. Aus dem daraus resultierende Gap können die Weiterbildungsmaßnahmen abgeleitet werden und es wird ein Schulungsplan erstellt. Gemeinsam werden die möglichen Förderungen dazu ermittelt und besprochen. Beim Thema Gehalt wird Ist- und Soll-Gehalt besprochen und mit einer aktuellen Gehaltsstudie abgeglichen. Dabei wird der unterste Gehaltslevel definiert, abhängig vom Markt und persönlichen Fixkosten. 2.7 Unternehmensselektion Bei der Unternehmensselektion wird eine Liste potentieller Arbeitgeber für Initiativ-Bewerbungen erstellt. Dies erfolgt grundsätzlich nach Branchen und Segmenten durch die umfangreiche SCG CRM Datenbank, welche mehr als österreichische Unternehmen beinhaltet. Die Daten werden nach beendeter Definition elektronisch aufbereitet und dem Kandidaten auf Datenträger zur Verfügung gestellt. Nach Fertigstellung der elektronischen Bewerbungsunterlagen und dem personalisierten Anschreiben (siehe nächster Schritt) erstellt das System eine elektronische Bewerbungsmappe pro selektiertem Unternehmen im MS-Word-Format. SCG Outplacement Methodik 15

15 Der Druck und der Versand der Bewerbungen erfolgt generell durch den Kandidaten, optional kann dies auch durch SCG erfolgen. 2.8 Coaching Bewerbungsunterlagen Die Daten der Online-Registrierung, die Auswertung des Persönlichkeitstests, die Informationen aus dem strukturierten Interview und die Ergebnisse aus den Karrieregesprächen ergeben als fertiges Dokument den Lebenslauf, der nach dem Muster von Europass inkl. Foto finalisiert wird. Weiters formuliert der Kandidat mit Unterstützung des Coachs sein Motivationsschreiben für die Initiativ-Bewerbungen. Dies geschieht branchenabhängig und je definiertem Traumjob. 16 SCG Outplacement Methodik

16 In dieser Phase wird der Kandidat auch in Sachen professionelles Foto und Dienstzeugnis beraten. 2.9 Coaching Bewerbungskanäle Neben den Initiativ-Bewerbungen, bewirbt sich der Kandidat aktiv auf passende Inserate. In der Phase des Bewerbungskanäle-Coachings, werden die relevanten Zeitungen und Internet-Plattformen besprochen. Dies kann in Einzel- bzw. in Gruppengesprächen stattfinden. SCG führt bereits seit mehreren Jahren eine eigene Portal- und Mediendatenbank, die bereits über 100 unterschiedliche Plattformen enthält. Die identifizierten Plattformen werden mit dem Jobziel abgestimmt. Auch die richtige Handhabung und Registrierung, sowie die Einrichtung von Suchagenten wird geschult und besprochen Coaching Bewerbungsgespräch Die Dauer des Coachings Bewerbungsgespräch ist sehr von der Persönlichkeit und der Berufserfahrung des Kandidaten abhängig. Wir coachen die Kandidaten in Sachen Auftreten, Benehmen und Kleidung. Ziel ist es, einen positiven ersten Eindruck im Bewerbungsgespräch zu hinterlassen. Motivation und Selbstbewusstsein werden in dieser Phase Groß geschrieben. Gemeinsame Videoanalysen des ersten Karrieregesprächs, sowie Aufzeichnungen von eventuellen weiteren notwendigen Interviews, werden gemeinsam besprochen und analysiert und Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet. Diese Phase kann durchaus öfter wiederholt werden. Sie ist auch ein Bestandteil der Nachbetreuung, der letzten Phase der SCG Outplacement Methodik. SCG Outplacement Methodik 17

17 2.11 Nachbetreuung Bei der Nachbetreuung handelt es sich um laufendes Coaching. Sie findet 4 Stunden pro Monat zumeist in Doppelstunden statt. Folgetermine werden am Ende einer Coachingstunde vereinbart. In der Nachbetreuung werden die Fortschritte, aber auch eventuelle Rückschläge besprochen. Der Coach versucht, wenn notwendig, hier wieder sehr motivierend auf den Kandidaten einzugehen. In dieser Phase kann durchaus erneut ein Bewerbungsgespräch simuliert und per Video aufgezeichnet werden. Gemeinsam werden Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet. Sollte die Analyse ergeben, dass die Definition des Zieljobs überarbeitet gehört, werden Alternativ-Jobs evaluiert. Dies kann wiederum Auswirkungen auf den bisherigen Schulungsplan haben bzw. muss eine Nachselektion von möglichen potentiellen Unternehmen erfolgen. In diesem Fall werden Initiativbewerbungen nachgesendet Dauer Outplacement Seriöserweise kann keine Besetzungsgarantie bei Outplacement gegeben werden. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass Kandidaten bei guter Betreuung zwischen 3 und 12 Monaten eine neue Position finden. Die allgemeine Erfolgsquote bei Outplacement liegt bei 80 bis 90%. Durch unseren Branchenfokus, durch unsere Marktkenntnisse und durch unsere Initiativbewerbungen kann die Dauer weiter verkürzt und die Erfolgsquote positiv erhöht werden. 18 SCG Outplacement Methodik

18 Schwab Consult GmbH & Co KG Josefstädter Straße 43-45/ Wien Tel.: Fax: FN h, HG Wien 20 SCG Outplacement Methodik

Ein verlässlicher Partner

Ein verlässlicher Partner www.dbm.co.at Ein verlässlicher Partner Karriereberatung Veränderungsprozesse Outplacement Coaching www.dbm.co.at Outplacement Was ist das? Was bringt es? Die * Outplacement Company DBM 2010 Outplacement

Mehr

Menschen bewegen, Werte schaffen

Menschen bewegen, Werte schaffen Menschen bewegen, Werte schaffen Partner für ganzheitliches Personalmanagement! Unsere Beratungsprodukt - Systemisches Outplacement - Bad Vilbel, den 24.11.2008 Inhalt 1. Unser Outplacement-Verständnis

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Karrierehandbuch.de Kontakt: 07191 / 31 86 86 Auszug aus der Druckversion des Karrierehandbuchs Newplacement Birkenstraße 6 71549 Auenwald / Stuttgart ISDN 07191 / 31 86 86 Internet 07191 / 23 00 05 www.karrierehandbuch.de

Mehr

Faires Trennungsmanagement Die Nutzenaspekte von Outplacement für Ihr Unternehmen

Faires Trennungsmanagement Die Nutzenaspekte von Outplacement für Ihr Unternehmen Faires Trennungsmanagement Die Nutzenaspekte von Outplacement für Ihr Unternehmen Wesentliche Punkte für ein erfolgreiches Outplacement Auf Seite des/der OutplacementberaterIn Schaffung einer Vertrauensbasis

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

I.O. BUSINESS. Checkliste Outplacement

I.O. BUSINESS. Checkliste Outplacement I.O. BUSINESS Checkliste Outplacement Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Outplacement Entscheidend bei der Trennung von Mitarbeitern ist die Wirkung auf die Mitarbeiter: Auf die Mitarbeiter, die

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Unter Karriereberatung versteht man eine zumeist über einen längeren Zeitraum angelegte Beratung des Klienten mit dem Ziel, diesem zu einer Verbesserung seiner beruflichen Situation zu verhelfen. Diese

Mehr

Outplacement / Trennungsmanagement. Gedankenanstöße in Form einer Checkliste

Outplacement / Trennungsmanagement. Gedankenanstöße in Form einer Checkliste Outplacement / Trennungsmanagement Gedankenanstöße in Form einer Checkliste Entscheidend bei der Trennung von Mitarbeitern ist die Wirkung auf die Mitarbeiter - auf die Mitarbeiter, die gehen, und auf

Mehr

Kurzpräsentation. Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth

Kurzpräsentation. Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth Personalmanagement Groth der Zwischenstopp zu Ihrem Erfolg! Kurzpräsentation Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth Börnicker Chaussee 1-2 (in der Bahnhofspassage

Mehr

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g DIE ZUKUNFT GEMEINSAM ERFOLGREICH GESTALTEN! m.a.x. it Personalberatung Ihre spezialisierte Personalberatung für die Vermittlung von SAP- und

Mehr

Verfassen von Arbeitszeugnissen Personalauswahl für Handwerksbetriebe/Kleine Unternehmen Bestimmte Facetten des Outplacement

Verfassen von Arbeitszeugnissen Personalauswahl für Handwerksbetriebe/Kleine Unternehmen Bestimmte Facetten des Outplacement Leistungen Schriftliche Bewerbung Detaillierter Bewerbungscheck Bewerbung Leistungsumfang I ( Wir teilen uns die Arbeit. ) Bewerbung Leistungsumfang II ( Ich setze alles für Sie um. ) Bewerbung Leistungsumfang

Mehr

Outplacement und Karriere-Coaching

Outplacement und Karriere-Coaching Outplacement und Karriere-Coaching in turbulenter Zeit Marco Leist, Dr. Susanne Sachtleber www.cdc-management.com Outplacement und Karriere-Coaching Outplacement und Karriere-Coaching als Instrument bei

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

Bildungskarenz Plus. Qualifizierung statt Freisetzung. Information für Unternehmen

Bildungskarenz Plus. Qualifizierung statt Freisetzung. Information für Unternehmen Bildungskarenz Plus Qualifizierung statt Freisetzung Information für Unternehmen Spezialförderung AMS und Land Anwendbar für 50% der Belegschaft, max. 30 Personen pro Unternehmen Bildungskarenzzeit mind.

Mehr

Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang

Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang Reichweite und Orientierung im Bildungsverzeichnis der Süddeutschen Zeitung mba.sueddeutsche.de Wir schreiben über Ihr MBA-Programm. Im Bildungsverzeichnis

Mehr

Habitzl/Havranek/Richter. Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern

Habitzl/Havranek/Richter. Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Habitzl/Havranek/Richter Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Habitzl/Havranek/Richter Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Professionell und rasch zu den besten Köpfen Bibliografische Information

Mehr

Unternehmen / Spezialisierung. Serviceportfolio. Kandidatensuche. Prozessdarstellung Direct Search. Alleinstellungsmerkmale. Recruitmentprojekte

Unternehmen / Spezialisierung. Serviceportfolio. Kandidatensuche. Prozessdarstellung Direct Search. Alleinstellungsmerkmale. Recruitmentprojekte Agenda Unternehmen / Unternehmen / JENPERSONAL GRUPPE Swiss Professional Recruiting AG JENPERSONAL GmbH Michael Kunkel Jenpersonal Personalvermittlung Coaching & Mediation Persönlichkeitsanalysen Personalvermittlung

Mehr

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch?

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch? FAQ Bewerber 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der Sie als Bewerber von einer

Mehr

Outplacement Unverzichtbar im professionellen Trennungsmanagement. klaglos.at. Beratung und Begleitung in schwierigen Führungssituationen

Outplacement Unverzichtbar im professionellen Trennungsmanagement. klaglos.at. Beratung und Begleitung in schwierigen Führungssituationen Outplacement Unverzichtbar im professionellen Trennungsmanagement klaglos.at Beratung und Begleitung in schwierigen Führungssituationen Infos und Details OUTPLACEMENT WAS IST DAS? Outplacement ist die

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Mittelstand greift stärker zu Outplacementberatung Trend geht zu längerer Einzelberatung Branche legte 2007 weiter zu Langfassung Bonn, 01. Oktober 2008 (bdu) - Immer mehr mittelständische Unternehmen

Mehr

EVALUTION der exklusive Partner für HR-Dienstleistungen speditiv, flexibel, zuverlässig. Search

EVALUTION der exklusive Partner für HR-Dienstleistungen speditiv, flexibel, zuverlässig. Search EVALUTION der exklusive Partner für HR-Dienstleistungen speditiv, flexibel, zuverlässig Selektion Search HR- Beratung Seminare Workshops Inhalt Seite Über uns 3 Dienstleistungen im Überblick 4 Zusammenarbeit

Mehr

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Mag (FH) Christian Leitner next level consulting Graz, Februar 2005 Ausgangssituation Ziel von Alpinetwork ist die Schaffung von Voraussetzungen

Mehr

Absolventenmesse together

Absolventenmesse together Absolventenmesse together Wie muss ich vorgehen, um die passende Einstiegsstelle zu finden? als Prozess Standortbestimmung Berufswelt / Arbeitsmarkt Bewerbung Vorstellungsgespräch I. Standortbestimmung

Mehr

IFFA INSTITUT FÜR. connect. connect. KMU. connect. QBV. Talentiert & Engagiert: Frauenpower nutzen!

IFFA INSTITUT FÜR. connect. connect. KMU. connect. QBV. Talentiert & Engagiert: Frauenpower nutzen! connect. connect. KMU. connect. QBV. IFFA Die Geschäftsbereiche der connect Neustadt GmbH & Co.KG sind: Seminare & Coaching, Personalberatung, STARegio Coburg Transfergesellschaften und Outplacement-Maßnahmen,

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

http://news.zwei-p.org/show_na.php?showentry=0&selected... Gute Beratung ist teuer - schlechte kostet ein Vermögen

http://news.zwei-p.org/show_na.php?showentry=0&selected... Gute Beratung ist teuer - schlechte kostet ein Vermögen Gute Beratung ist teuer - schlechte kostet ein Vermögen Qualitätsstandards, ein Kompetenzprofil und ein Qualitätsentwicklungsrahmen sind die Eckpfeiler eines integrierten Qualitätskonzepts für die Beratung

Mehr

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014 Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach Juni 2014 Agenda Das Unternehmen Die Dienstleistungen Warum Sie? Warum Michael Schmidt Coaching & Consulting? Das Vier- Säulen- Konzept Die Angebote Was

Mehr

JobHunting für die Manager der Manager-Liga / Top-Outplacement

JobHunting für die Manager der Manager-Liga / Top-Outplacement JobHunting für die Manager der Manager-Liga / Top-Outplacement Ausgewählte Manager innerhalb unseres Netzwerkes der Manager Liga, haben die Möglichkeit, daß Sie unsere NEUE zusätzliche Dienstleistung nutzen.

Mehr

Outplacement-Beratung Erfolgreich in eine neue Karriere

Outplacement-Beratung Erfolgreich in eine neue Karriere Titel der Präsentation Beratung. Coaching. Training Outplacement-Beratung Erfolgreich in eine neue Karriere Beratungsangebot 2011 Ziele von Outplacement-Beratung Outplacement-Beratung soll sowohl Unternehmen

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Um für unsere Auftraggeber die jeweils am besten geeigneten Fach- und Führungskräfte gewinnen zu können, ist eine eingehende Kenntnis des einschlägigen (Teil-)Arbeitsmarktes unumgänglich. Daher gilt es,

Mehr

Personalisten-Wunschkonzert CAreer-Monitor 2014

Personalisten-Wunschkonzert CAreer-Monitor 2014 Personalisten-Wunschkonzert CAreer-Monitor 2014 Gemeinsam mit dem Partner WU ZBP CAREER CENTER führte CAREER zum sechsten Mal den CAREER Monitor durch: Österreichs PersonalchefInnen bringen darin auf den

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg in Kooperation mit dem DSB-Team, Jettingen Scheppach* In Zusammenarbeit und mit freundlicher

Mehr

Effizientes Änderungsmanagement in Outsourcing- Projekten

Effizientes Änderungsmanagement in Outsourcing- Projekten Effizientes Änderungsmanagement in Outsourcing- Projekten Dr. Henning Sternkicker Rational Software IBM Deutschland GmbH Sittarder Straße 31 52078 Aachen henning.sternkicker@de.ibm.com Abstract: Es werden

Mehr

Wir vermitteln Persönlichkeit. Personalberatung, Strategieberatung & Coaching.

Wir vermitteln Persönlichkeit. Personalberatung, Strategieberatung & Coaching. Wir vermitteln Persönlichkeit. Personalberatung, Strategieberatung & Coaching. www.hussak.com Der Unterschied Wir vermitteln Persönlichkeit. Das ist das Credo, unter welches wir unser tägliches Tun stellen.

Mehr

www.logistik-webinare.de Gleich geht s los Eine Initiative von: Eine Initiative von:

www.logistik-webinare.de Gleich geht s los Eine Initiative von: Eine Initiative von: www.logistik-webinare.de Gleich geht s los www.logistik-webinare.de Attraktiver Arbeitgeber Logistik Im Wettbewerb um Fachkräfte bestehen Moderator Marcus Walter Speditionskaufmann und Diplom-Betriebswirt

Mehr

Easy Recruiting. Anytime. Anywhere!

Easy Recruiting. Anytime. Anywhere! Easy Recruiting. Anytime. Anywhere! Profile im Wunschformat Profilimport Matching Powersuche Offene Jobs www.staffitpro.de Information für Entscheider Wir verstehen wie schwer es sein kann, die passende

Mehr

DEKRA Personaldienste GmbH: Die DEKRA Toolbox

DEKRA Personaldienste GmbH: Die DEKRA Toolbox DEKRA Personaldienste GmbH: Die DEKRA Toolbox E-Interview mit Sabine Botzet Name: Sabine Botzet Funktion/Bereich: Dipl. Psychologin Organisation: DEKRA Personaldienste GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Management EDEKA Minden-Hannover

Management EDEKA Minden-Hannover Management EDEKA Minden-Hannover HIer liegt Ihre berufliche Zukunft. Minden / Absatzgebiet EDEKA Minden-Hannover Mit über 300.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 43,5 Mrd.

Mehr

Eine Frau muss ein Mann sein, um Karriere zu machen

Eine Frau muss ein Mann sein, um Karriere zu machen Eine Frau muss ein Mann sein, um Karriere zu machen Ergebnisse aus dem Vienna Career Panel Project (ViCaPP) Dipl.-Psych. Dr. Dr. Guido Strunk Forschungsinstitut für Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie

Mehr

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Inhalt Überzeugend: unsere Stärken Beschäftigtentransfer: verantwortungsvoll handeln Zeitarbeit: passgenau und flexibel Überzeugend: unsere Stärken Unsere

Mehr

Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner.

Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner. Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner. Hart am Wind. Im Rennen um die besten Köpfe. Sie wollen gewinnen. Dafür setzen Sie auf Ihre Crew. Auf kompetente, loyale, leistungsbereite Führungs-

Mehr

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit PERFORMANCE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit Kooperationsoptionen zwischen Hochschule und Wirtschaft März 2015 Unser Kooperationsidee im Hochschulumfeld Die AG ist ein auf SAP spezialisiertes Beratungsunternehmen

Mehr

Individuelle Outplacement-Programme

Individuelle Outplacement-Programme Individuelle Outplacement-Programme.. 2 Die Basisdienstleistungen jedes individuellen Outplacements... 2 Zusatzleistungen für oberstes Kader... 6 Zusatzleistungen für Fach- und Führungskräfte... 7 Zusatzleistungen

Mehr

Recruiting Consulting

Recruiting Consulting Recruiting Consulting Active Sourcing Social Media Monitoring Talent Relationship Management Was KSF Consult macht Seit 2014 unterstützt KSF Consult Unternehmen im IT Management, IT Strategie Beratung

Mehr

CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL 2015

CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL 2015 CLEVIS PRAKTIKANTENSPIEGEL 2015 VORSTELLUNG DER ERGEBNISSE Vorbereitet für: Tag der Praktikanten, BASE_camp von Telefónica Donnerstag, 29. Januar 2015 CLEVIS GmbH Metris House Erika-Mann-Str. 53 80636

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Die Diplom-Kaufmann unterstützt kleine und mittlere Unternehmen unterschiedlicher Branchen professionell und kompetent bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften. Je nach Marktumfeld und den

Mehr

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der du als Bewerber von einer Software durch

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und ergänzen Sie die Wörter. Wie heißt das Lösungswort? a Ein anderes Wort für Foto ist. b Wenn man eine Arbeit finden will, muss man sich. c Ich bin

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

Matrix Gruppe GmbH. New-Placement für Organisationen

Matrix Gruppe GmbH. New-Placement für Organisationen Matrix Gruppe GmbH New-Placement für Organisationen Modell New-Placement New-Placement begleitet Unternehmen in Trennungsprozessen. Trennungskultur Management Personalmanager Vorbereitungsphase Kündigungsphase

Mehr

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014 Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group Juli 2014 Agenda Konzernübersicht Airbus Group Allgemeines zur Bewerbung Bewerbung Schritt für Schritt Nach der Bewerbung wie geht es weiter? Auswahlverfahren

Mehr

Eidg. Handelsmatur, Technische Grundausbildung Sozialversicherungsfachmann SVS Personalmanagement ZGP und SKP, Management Coaching (Müri & Partner)

Eidg. Handelsmatur, Technische Grundausbildung Sozialversicherungsfachmann SVS Personalmanagement ZGP und SKP, Management Coaching (Müri & Partner) Über uns Robert Suter Berufliche Wiedereingliederung, Coaching, Laufbahnberatung Seit 2002 Tätigkeit als Senior Berater im Bereich der beruflichen Reintegration von schwerverunfallten Personen Langjährige

Mehr

Bewerbungen per E-Mail und Internet. Die Onlinebewerbung

Bewerbungen per E-Mail und Internet. Die Onlinebewerbung Arbeitsblatt 7 Die Onlinebewerbung Definition Als Onlinebewerbung versteht man alle Bewerbungsformen, bei welche die Übermittlung der relevanten Daten des Bewerbers an den potentiellen Arbeitgeber über

Mehr

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren 01100101101010110100010101010101000010101011010010101011101010010100101 1101011010100101010011010101011101010101110101010110101001110101111101010110 1100010101101010101110101010010110100010101101001010011101001011010010100

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

Blended Learning Konzept

Blended Learning Konzept Blended Learning Konzept Kursziel: Die Lernenden sollen Handlungskompetenzen im Umgang mit Neuen Medien erlangen und diese in verschiedene Lehr- und Lernmethoden integrieren. Diese Methoden sollen online

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

«Kraft im Markt entwickeln»

«Kraft im Markt entwickeln» «Kraft im Markt entwickeln» Erarbeitet von Service Management Partners Kraft im Markt entwickeln durch konsequente Ausrichtung Strategie erarbeiten Prozesse dynamisieren Kundenkenntnis vertiefen Mobile

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Was ist 360 Eine einfache, standardisierte und effiziente Methode zur Erfassung der Ist-Situation von Führungskräften hinsichtlich: aktueller Performance Entwicklungspotenzial Ein

Mehr

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen 21.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung

Mehr

Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken

Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken - für die NÖ Landeskliniken - - Karriere in NÖ - Turnus in den NÖ Landeskliniken Mag. Isabella Haselsteiner & Mag. (FH) Kristina Starkl DocJobs Karrieretage - Albert Schweitzer Haus Wien, 25. Mai 2013

Mehr

Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sich Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen wünschen

Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sich Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen wünschen Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sich Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen wünschen Statement Version 0.9 Bad Homburg, im Februar 2010 Agenda

Mehr

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns:

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns: Position: Country Sales Manager Key- und Big-Account bei der Deutschen Tochtergesellschaft eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich Fuhrparkleasing. Standort: Nordrhein-Westfalen Projekt:

Mehr

Heute für Morgen qualifizieren! Neues Wissen - New Skills

Heute für Morgen qualifizieren! Neues Wissen - New Skills Heute für Morgen qualifizieren! Neues Wissen - New Skills Bau und Bauökologie www.ams.at Stand: Mai 2011 Worum geht es? Neues Wissen zunehmender internationaler Wettbewerb, aber auch immer stärkere internationale

Mehr

Modulares SelbstmarkeXng Konzept

Modulares SelbstmarkeXng Konzept Modulares SelbstmarkeXng Konzept Der Weg zur Ihrer Marke Kompetenzen erweitern bessere Ergebnisse erzielen leichter Ziele erreichen Modulares SelbstmarkeXng Konzept Workshops & Seminare zu den Themen:

Mehr

Junior Sales Trainee Program

Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Xerox GmbH Andrea Winter Hellersbergstraße 2-4 41460 Neuss Tel. 02131 / 2248-5201 Fax 02131 / 2248-985201 Internet: www.xerox.de E-mail: andrea.winter@xerox.com

Mehr

3 Inhalt. Inhalt. Vorbereitung... 13. Marketing, Berufsstrategie, Networking... 23. Fast Reader... 9

3 Inhalt. Inhalt. Vorbereitung... 13. Marketing, Berufsstrategie, Networking... 23. Fast Reader... 9 Inhalt Fast Reader... 9 Vorbereitung... 13 1 Auf Ihre Einstellung kommt es an... 14 2 Die entscheidenden Wege: schriftlich, digital und/oder persönlich... 15 3 Das sind die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren

Mehr

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter

Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Mit agilen Methoden kommen Sie weiter Wir machen Sie und Ihr Unternehmen fit für Scrum. Rido - Fotolia.com Was ist Scrum? Scrum stellt heute eines der bekanntesten agilen Produktentwicklungs-Frameworks

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

Pressemitteilung. Von Bredow, Lütteke & Partner: Outplacementberatung ohne Verlierer

Pressemitteilung. Von Bredow, Lütteke & Partner: Outplacementberatung ohne Verlierer Pressemitteilung Von Bredow, Lütteke & Partner: Outplacementberatung ohne Verlierer Der Begriff Outplacement Die klassische Outplacementberatung wurde ursprünglich in USA entwickelt als Konzept einer professionellen

Mehr

Innovative Personalauswahlverfahren: Fit für die Feuerwehr

Innovative Personalauswahlverfahren: Fit für die Feuerwehr Innovative Personalauswahlverfahren: Fit für die Feuerwehr Ziele des speziellen Auswahlverfahrens Fit für die Feuerwehr Positionierung als attraktiver Arbeitgeber = zielgruppenspezifisches Personalmarketing

Mehr

IVM Technical Consultants. Karriere mit Technik

IVM Technical Consultants. Karriere mit Technik IVM Technical Consultants Karriere mit Technik Über IVM Praktika & Über IVM Karrieremodell Weiterbildung Bewerben bei IVM Diplomarbeiten ++++ TECHNICAL EXPERTS ++++ terminal ~ # search -all Innovation

Mehr

Unternehmenspräsentation. Januar 2015

Unternehmenspräsentation. Januar 2015 Unternehmenspräsentation Januar 2015 Auf einen Blick! Unternehmen SMAGUE & PARTNER Executive Search AG ist eine inhabergeführte Personalberatung mit Sitz in München. Der Fokus liegt auf der Besetzung von

Mehr

POCKET POWER. Richtig bewerben

POCKET POWER. Richtig bewerben POCKET POWER Richtig bewerben 7 Inhalt 1 Einleitung............................... 11 2 Ihr Persönlichkeitsprofil................ 17 2.1 PAR: Ich kann........................... 17 2.2 Persönlichkeitsmerkmale:

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

- VDI-Ingenieurstudie 2007. - Blitzumfrage 2009. Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist

- VDI-Ingenieurstudie 2007. - Blitzumfrage 2009. Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist - VDI-Ingenieurstudie 2007 - Blitzumfrage 2009 1 Inhaltsübersicht 1 Berufsbild Ingenieur im Wandel 2 Personalentwicklung

Mehr

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT WILLKOMMEN BEI KON-PART Die Unternehmerberater für Personalmarketing Seit 1986 haben sich die Unternehmer-Berater der KON-PART einer Personalberatung

Mehr

Bewerbungsfibel. Tipps für Ihre Bewerbung

Bewerbungsfibel. Tipps für Ihre Bewerbung Bewerbungsfibel Tipps für Ihre Bewerbung PeDiMa Süd GmbH Leuschnerstraße 7 70174 Stuttgart Telefon 0711 / 89 24 86 0 Telefax 0711 / 89 24 86 24 E-Mail: stuttgart@pedimasued.de Web: www.pedimasued.de Die

Mehr

BEWERBUNGSMARKETING.COM

BEWERBUNGSMARKETING.COM Bewerbungscoaching Bewerbung kommt von Werbung. Eine Bewerbung muss somit eine wirkungsvolle Werbung für die eigene Person sein. Gute Werbung ist nur dann erfolgreich wenn sie exakt ausgearbeitet ist und

Mehr

Sparkasse Landshut Unternehmer-Forum am 17.11.2010. Die familienexterne Nachfolge: Suche nach einem geeigneten Kandidaten

Sparkasse Landshut Unternehmer-Forum am 17.11.2010. Die familienexterne Nachfolge: Suche nach einem geeigneten Kandidaten Sparkasse Landshut Unternehmer-Forum am 17.11.2010 Die familienexterne Nachfolge: Suche nach einem geeigneten Kandidaten Wir stellen uns vor personal total ist eine der führenden Personalberatungen in

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

JobNavi. Berufliche Orientierung finden. Marlies Schlippes. Marktplatz Bildung 03. September 2015, Berlin. www.cq-bildung.de

JobNavi. Berufliche Orientierung finden. Marlies Schlippes. Marktplatz Bildung 03. September 2015, Berlin. www.cq-bildung.de JobNavi Berufliche Orientierung finden Marlies Schlippes Marktplatz Bildung 03. September 2015, Berlin Kurz vorgestellt 2 Marlies Schlippes Dipl. Wirtschaftswissenschaftlerin Projektleitung JobNavi seit

Mehr

5.3.2 Projektstrukturplan

5.3.2 Projektstrukturplan 5.3.2 Der ist eine der wichtigsten Planungs- und Controllingmethoden und das zentrale Kommunikationsinstrument im Projekt. Er bildet die Basis für sämtliche weitere Projektmanagement- Pläne sowie für die

Mehr

Ausbildung zum IntegrationsCoach

Ausbildung zum IntegrationsCoach L!!! IGINA DAS OR Ausbildung zum IntegrationsCoach Abschluss mit international anerkanntem Zertifikat: Coach IASC (International Association for Supervision and Coaching) ISCA GmbH Institut für Supervisionund

Mehr

Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt. Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven

Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt. Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven OUTPLACEMENT Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven Informationen für Mitarbeiter der UniCredit Bank

Mehr

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18.

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18. IKT Veranstaltung zum Thema Christian Hödl Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 14.00 18.00 Uhr Agenda Wie und wofür setzen Unternehmen soziale Medien ein?

Mehr

Bachelorarbeit. Brennpunkt Gemeinsame Agrarpolitik. Die GAP der EU im Spannungsfeld zwischen ökonomischer Ineffizienz und Interessen der Agrarlobby?

Bachelorarbeit. Brennpunkt Gemeinsame Agrarpolitik. Die GAP der EU im Spannungsfeld zwischen ökonomischer Ineffizienz und Interessen der Agrarlobby? Bachelorarbeit Ben Witthaus Brennpunkt Gemeinsame Agrarpolitik Die GAP der EU im Spannungsfeld zwischen ökonomischer Ineffizienz und Interessen der Agrarlobby? Bachelor + Master Publishing Ben Witthaus

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Der plixos Tender Manager reduziert drastisch den Aufwand bei der Durchführung

Mehr

Umstiege. Wir eröffnen neue Perspektiven

Umstiege. Wir eröffnen neue Perspektiven Umstiege Wir eröffnen neue Perspektiven Umstiege Die Stahlstiftung eine Erfolgsgeschichte seit mehr als 25 Jahren Jede Krise birgt in sich die Chance, etwas Neues zu beginnen. So entstand im Jahr 1987

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Manuel Egger Name: Egger, Manuel Funktion/Bereich: Sales Director Presales Human Capital Management

Mehr

Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg!

Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg! Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg! Die Coaching-Ausbildung der GUP Coachingkompetenz für Personalentwickler und interne Berater Die Ausgangssituation für die richtige Wahl - eine Coachingausbildung

Mehr

» bestens positioniert « vacantum PERSONALBERATUNG. vacantum Personalberatung Heinisch & Orthmann GbR

» bestens positioniert « vacantum PERSONALBERATUNG. vacantum Personalberatung Heinisch & Orthmann GbR » bestens positioniert «vacantum Über vacantum Wir sind die Personalberatung, die erfolgreich Positionen auf allen Hierarchieebenen im Consulting und in der IT Branche besetzt: Vorstand, Geschäftsführer/in,

Mehr

Wie eine Initiativ Bewerbung gelingt

Wie eine Initiativ Bewerbung gelingt Wie eine Initiativ Bewerbung gelingt Ziele Wege Perspektiven // Coaching für Bewerbung und Beruf (http://www.ziele wege perspektiven.de) Career Center der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt 3.

Mehr

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP)

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Hinweise für Bewerberinnen und Bewerber ohne ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zur Zulassung zum Weiterbildenden

Mehr