Amtsblatt. Verbandsgemeinde Freinsheim. Beachten Sie bitte das Programm der Volkshochschule im Innenteil dieses Amtsblattes! Deutsche Weinstraße

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtsblatt. Verbandsgemeinde Freinsheim. Beachten Sie bitte das Programm der Volkshochschule im Innenteil dieses Amtsblattes! Deutsche Weinstraße"

Transkript

1 Amtsblatt Verbandsgemeinde Deutsche Weinstraße Jahrgang 33, Nr. 50. KW 50 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Bobenheim am Berg Dackenheim Erpolzheim Herxheim am Berg Kallstadt Weisenheim am Berg Weisenheim am Sand Beachten Sie bitte das Programm der Volkshochschule im Innenteil dieses Amtsblattes!

2 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Seite 2 Wichtiges auf einen Blick Feueralarm/Notruf 112/110 Notfallrufe Rettungsdienst - Notarzt - DRK Bad Dürkheim Tel.: 06322/ Vergiftungsfälle: Giftnotrufzentrale Mainz Tel.: 06131/ Schutzpolizeiinspektion Bad Dürkheim Tel.: 06322/9630 Krankenhäuser: Evang. Krankenhaus, Bad Dürkheim Tel.: 06322/6070 Kinderklinik St. Anna-Stift, Ludwigshafen Tel.: 0621/57021 Unfallklinik LU-Oggersheim Tel.: 0621/68101 Kreiskrankenhaus, Grünstadt Tel.: 06359/8090 Städt. Krankenhaus, Frankenthal Tel.: 06233/7711 Ärztliche Bereitschaftsdienste, Weisenheim/Sand und Umgebung Notfalldienstzentrale Bad Dürkheim-, Dr. Kaufmann-Straße, Bad Dürkheim, Tel.: 06322/19292 Mittwoch Uhr bis Donnerstag, Uhr An Feiertagen Uhr bis Uhr Folgetag Wochenende: Freitag Uhr bis Montag, Uhr Bobenheim am Berg Ärztliche Notdienstzentrale Grünstadt und Umgebung Kreiskrankenhaus Grünstadt, Tel.: 06359/19292 ab Samstag Montag 8.00 Uhr, feiertags ab 8.00 Uhr-Folgetag 8.00 Uhr Zahnärztlicher Notfalldienst - Samstag Uhr, Sonn- und Feiertage Uhr Dr. Krieger, Mannheimer Str. 20 a, Bad Dürkheim, Tel.: 06322/ Augenärztlicher Notdienst zu erfragen unter Tel.: 06232/ Notdienst der Apotheken Unter der Telefonnummer (0,25 Euro/min) aus dem Festnetz und (0,12 Euro(min) aus dem Mobilfunknetz werden die nächstliegenden dienstbereiten Apotheken angesagt. Voraussetzung ist die Eingabe der Postleitzahl Ihres Standortes über die Telefontastatur. Bei Festnetztelefonen mit immer gleichem Standort sollte die fünfstellige PLZ schon bei der Anwahl mitgewählt werden für Bobenheim, Dackenheim, Herxheim, Weisenheim/Berg für Erpolzheim, Kallstadt für für Weisenheim/Sand Internet: Tierärztlicher Notfalldienst Unter der Tel.-Nr.des Haustierarztes zu erfragen. Stromversorgung In allen Orten der VG : Pfalzwerke AG, Netzteam Maxdorf, Voltastr. 1, Maxdorf, Tel.: 06237/ ; Fax: 06237/ Bei Störungen im Stromnetz : 0800/ Gasversorgung Bobenheim/Bg., Erpolzheim,, Herxheim/Bg., Kallstadt, Weisenheim/Bg., Weisenheim/Sd.: Pfalzgas GmbH, Frankenthal Störungsannahme rund um die Uhr: Tel. 0800/ Verbandsgemeindeverwaltung Telefon: 06353/ Telefonzentrale und Bürgerbüro Telefax: 06353/ Telefonzentrale und Bürgerbüro 06353/ Bürgermeister 06353/ Bauen und Liegenschaften Internet: Auf unserer Homepage finden Sie weitergehende Informationen zu unserer Verwaltung, zu unseren Einrichtungen, den Ortsgemeinden im Einzelnen und zum Fremdenverkehr. Die Mitarbeiter erreichen Sie direkt unter dem jeweiligen Nachnamen Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung: Öffnungszeiten Bürgerbüro (allgemeine Auskünfte, Pass-, Ausweis- und Führerscheinangelegenheiten, Lohnsteuerkartenänderungen, Hundesteueran- und abmeldungen, Ausgabe Wertstoffsäcke, Fundsachen, Auskünfte Gewerbeund Verkehrszentralregister, Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung) Montag 8.00 bis Uhr Dienstag 8.00 bis Uhr Mittwoch 8.00 bis Uhr Donnerstag 8.00 bis Uhr Freitag 8.00 bis Uhr (durchgehend geöffnet) Öffnungszeiten der Fachbereiche: (Zentrale Angelegenheiten, Bürgerdienste, Finanzen, Bauen und Liegenschaften, VG-Werke) Montag bis Freitag bis Uhr Mittwochs bis Uhr Bitte beachten Sie: Bei Bauangelegenheiten wird häufig eine umfassende Beratung gewünscht. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird gebeten, unter Telefonnummer 06353/ zuvor einen Termin zu vereinbaren. Amtsblatt - in eigener Sache Telefonische Auskünfte: 06353/ , Frau Schmitt (Mi. und Do. nachmittag) Telefax: 06353/ , Redaktionsschluss für das Amtsblatt: donnerstags Uhr Sprechzeiten des Bezirksbeamten Polizeioberkommissar Georg Kwiatkowski Sprechzeiten nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter Festnetz: 06322/ Handy: 0175/ oder Schiedsmann: Dieter Fesser Terminvereinbarung Tel.: 06353/8182. Nachbarschaftshilfe Tel.: 06353/1619 Öffnungszeiten der Grünschnittsammelstellen Öffnungszeiten während der Winterzeit: Schredderplatz Herxheim/Bg. Bis Ende Februar: Samstags: Uhr Schredderplatz Weisenheim/Sd. Bis Ende Dezember: Dienstags: Uhr, Samstags: Uhr Impressum: Herausgeber: Verbandsgemeindeverwaltung. Verantwortlich für den amtl. Teil, Nachrichten und Hinweise: Wolfgang Quante, Bürgermeister. Verlag und verantwortlich für Anzeigen: Fieguth-Verlag Grünstadt GmbH & Co. KG, Michael Monath Mörikestr. 2, Grünstadt, Tel /8902-0, Fax 06359/ , Druck: GreiserDruck GmbH & Co. KG, Rastatt. Anzeigen im Amtsblatt: Fieguth-Verlag Grünstadt Kostenlose Zustellung wöchentlich donnerstags, Einzelstücke zu beziehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung gegen Erstattung der Versandkosten.

3 Seite 3 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Verbandsgemeinde Sprechstunden des Bürgermeisters und der Beigeordneten: Bürgermeister Wolfgang Quante Sprechstunden nach Vereinbarung unter Telefonnummer 06353/ bzw Beigeordneter Willi Rix nach Vereinbarung unter 06353/ Beigeordneter Uwe Oberholz nach Vereinbarung unter 06353/ In eigener Sache: Wir weisen darauf hin, dass in der 52. Kalenderwoche 2006 sowie in der 01. Kalenderwoche 2007 kein Amtsblatt erscheinen wird. Das letzte Amtsblatt in diesem Jahr erhalten Sie somit am , das erste im Neuen Jahr am 11. Januar. Der Redaktionsschluss bleibt unverändert donnerstags, Uhr für die Folgeausgabe. Außerdem machen wir darauf aufmerksam, dass wir Weihnachts- und Neujahrswünsche im Rahmen unserer amtlichen/nichtamtlichen Nachrichten nicht veröffentlichen können. Diese können aber gerne als Annonce direkt über den Verlag erfolgen: Abholung von Personalausweisen und Reisepässen Personalausweise, die bis zum beantragt wurden und Reisepässe, die bis zum beantragt wurden, können abgeholt werden. Bitte abgelaufene und vorläufig ausgestellte Personalausweise und Reisepässe mitbringen. Die Verbandsgemeindewerke informieren Technische Werkleitung: Tel.: / Kaufmännische Werkleitung: Tel.: / Fax : / (gemeinsam) Wasserwerk : Tel.: / 7373 Fax: / 6918 Kläranlage Tel.: / Fax: / Internet: Bereitschaftsdienst Abwasserbeseitigung Kläranlage Weisenheim am Sand, Almenweg 52 Bei Schäden oder Störungen bei der Abwasserbeseitigung steht außerhalb der regulären Dienstzeit folgende Rufbereitschaft zur Verfügung: 0173 / Bereitschaftsdienst Wasserversorgung Wasserwerk Bobenheim am Berg, Zum Krumbach 50 Bei Schäden oder Störungen bei der Wasserversorgung steht außerhalb der regulären Dienstzeit folgende Rufbereitschaft zur Verfügung: 0172 / Urlaubsregion Deutsche Weinstraße Die beiden Tourist-Informationen der Urlaubsregion / Deutsche Weinstraße sind unter folgenden Adressen zu erreichen. i-punkt Kallstadt i-punkt Weinstraße 111 Hauptstr Kallstadt Tel / Tel / Fax 06322/ Fax 06353/ Geschäftszeiten Achtung geänderte Öffnungszeiten! Vom bis einschließlich sind beide i-punkte geschlossen. Bis 22. Dezember 2006 Montag Freitag Uhr und Uhr Ab 08. Januar bis April 2007 Montag Freitag Uhr Kurzinformationen im Servicebereich des i- Punktes Kallstadt mit Scheckkarte jederzeit erreichbar. Außerhalb der Geschäftszeiten kann man sich an den Buchungstafeln direkt neben unseren Touristinformationen über freie Zimmer informieren und eine Direktbuchung telefonisch und kostenfrei vornehmen. Veranstaltungen in der Zeit vom Freitag, Weisenheim/Bg. Alter Winzerhof, Fam. Jürgs 20 Uhr Kulinarische Adventsweinprobe m. d. Weingut Sippel, Anmeld erbeten Tel / Weisenheim/Sd. Gaststätte Zum Adler 20 Uhr Oberrheinische Bluesgesellschaft Einlass 19 Uhr Freitag, Sonntag, Kallstadt Auberge de la Rose (Weinstr. 51, Fam. Pflüger), Die Weihnachtsschatztruhe ein märchenhafter Weihnachtsmarkt m. stilvollen Accessoires Samstag, Weisenheim/Sd. prot. Gemeindehaus Weihnachtsfeier d. MGV Eintracht 1900 e.v. Samstag, u. Sonntag, Weihnachtsmarkt Sa. 14 Uhr - 20 Uhr So. 12 Uhr 20 Uhr Weihnachtsspiel m. lebender Krippe um 17 Uhr Kallstadt Weingut Eduard Schuster 11 Uhr 16 Uhr Verkaufsoffenes Adventswochenende Sonntag, Von-Busch-Hof 16 Uhr Das andere Weihnachtskonzert Melodien z. Weihnachtscafé m. d. Salon-Ensemble Gilcher, Anmeld. erbeten Tel /7705 Weisenheim/Sd. prot. Gemeindehaus Uhr Weihnachtsfeier d. Liedertafel 1846 e.v. Weisenheim/Bg. prot. Kirche 17 Uhr 36. Weisenheimer Weihnachtsmusik Samstag, Kallstadt Auberge de la Rose (Weinstr. 51, Fam. Pflüger), Die Weihnachtsschatztruhe ein märchenhafter Weihnachtsmarkt m. stilvollen Accessoires Weisenheim/Sd. Saal d. SVW Einlass 19 Uhr, Beginn Uhr Konzert m. d. Beat Brothers, Kartenvorverkauf: RV Bank W/Sd., Musikhaus Musicant Frankenthal Sonntag, Bobenheim/Bg. Brunnenplatz Weihnachtliche Blasmusik am Heilig Abend m. d. Musikverein Bobenheim/Bg. Sonntag, Sängerheim d. MGV 1846 Silvesterparty Änderungen vorbehalten Nähere Informationen zu den einzelnen Terminen erhalten Sie im I-Punkt Kallstadt Wir gratulieren in der Zeit vom Bobenheim am Berg Jahre, Weber Elisabetha Jahre, Baldauf Fritz Jahre, Fink Inge Dackenheim Jahre, Maser Heinrich Jahre, Helfert Heinz Erpolzheim Jahre, Rehg Meta Jahre, Pospiech Maria Herxheim am Berg Jahre, Frank Margaretha Jahre, Zemke Joachim

4 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Seite 4 Weisenheim am Berg Jahre, Schlindwein Josef Jahre, Cecco Gisela Jahre, Sauer Heinz Jahre, Weyland Maria Weisenheim am Sand Jahre, Drees Ruth Jahre, Oberländer Ursula Jahre, Bayer Else Jahre, Fellner Gerhard Gleichzeitig übermitteln wir allen Jubilaren in unserer Verbandsgemeinde die herzlichsten Glückwünsche und für die Zukunft alles Gute! Bobenheim am Berg Ortsbürgermeister Dietmar Leist Tel. pr /93108, Fax 06353/93110, Tel. Rathaus 06353/8321 Sprechzeit: Mittwoch Uhr 1. Ortsbeigeordnete Erika Neuhauss Tel /8107, Fax 06353/ Ortsbeigeordneter Rüdiger Witz Tel /915105, Fax 06353/ Bobenheimer Belzenickelmarkt wieder ein großer Erfolg Liebe Bobenheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger, obwohl in unserer Region jedes Jahr neue Advents- und Weihnachtsmärkte stattfinden, hat sich der Bobenheimer Belzenickelmarkt seine ursprüngliche Attraktivität erhalten. Den Mitgliedern und der Vorstandschaft des Bürgervereins, die nun seit vielen Jahren für die Organisation und Durchführung des Marktes verantwortlich zeichnen, gilt mein besonderer Dank. Unseren Vereinen und Gruppen, den freiwilligen Helfern bei der Baumaktion und des Auf- und Abbaues, sowie allen Marktbeschickern möchte ich ebenfalls für ihren Idealismus und Einsatz danken. Gerade das ehrenamtliche Engagement vieler Helfer aus unserem Dorf sind der Garant für den unverwechselbaren Charme und Charakter unseres Belzenickelmarktes. Diese Gemeinschaftsleistung macht Mut, und es gilt, dies zu erhalten und auszubauen. Ihnen Allen noch eine schöne und besinnliche Adventszeit. Ihr Dietmar Leist Ortsbürgermeister Gehwege und Mülltonnen In letzter Zeit müssen wir feststellen, vor allem im Bereich Woogtal, dass die Mülltonnen nach der Leerung durch die Müllabfuhr nicht mehr auf das eigene Grundstück verbracht werden sondern auf den Gehwegen abgestellt bleiben. Dies ist sicherlich für alle kein schöner Anblick. Die Gehwege sind in erster Linie für Fußgänger angelegt. Ich hoffe, dass der heutige Hinweis ausreicht, um dieses Übel abzustellen. Sollte sich dieser Zustand fortsetzen, müsste das Ordnungsamt geeignete Maßnahmen ergreifen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis. Ihr Dietmar Leist Ortsbürgermeister Dackenheim Ortsbürgermeister Edwin Schrank Tel / Ortsbeigeordneter Hans Winkels-Herding-Friedrich 2. Ortsbeigeordneter Jürgen Hanewald (Termine nach Vereinbarung) Bericht über die Sitzung des Ortsgemeinderates vom Mitteilung der Verwaltung Herr Bürgermeister Schrank hat eingangs mitgeteilt, dass das Grundstück um die Quelle des Liebesbrunnens zum Verkauf steht. Jahresrechnung 2005 Die Prüfung der Jahresrechnung und die stichprobenartigen Kontrollen der Rechnungsbelege ergaben keinerlei Beanstandungen. Dem Ortsbürgermeister, den Ortsbeigeordneten sowie dem Bürgermeister und den Beigeordneten der Verbandsgemeinde wurde für die Jahresrechnung 2005 durch den Gemeinderat die Entlastung erteilt. Jagdpacht Hinterwald Die Ortsgemeinde Dackenheim wird die Jagdpacht für den Hinterwald neu ausschreiben. Die Ausschreibung wird in den Amtsblättern der umliegenden Städte und Gemeinden erfolgen. Namensgebung für das Neubaugebiet Kirchheimer Straße, Bauabschnitt B Der Ortsgemeinderat hat beschlossen diesem Abschnitt des Neubaugebiets den Namen Am Mönchshof zu geben. Erschließungsvertrag für das Neubaugebiet Kirchheimer Straße, Bauabschnitt B Der vorgelegten 1. Änderung bzw. Ergänzung des Erschließungsvertrages zwischen den Pfalzwerken und der Gemeinde Dackenheim zur Erschließung des Neubaugebietes Kirchheimer Straße, Bauabschnitt B, wurde vom Gemeinderat zugestimmt. Gleichzeitig wurde der Ortsbürgermeister ermächtigt den Erschließungsvertrag zu unterzeichnen. Kauf des landwirtschaftlichen Grundstücks um die Quelle des Liebesbrunnens Der Ortsgemeinderat hat den Ortsbürgermeister ermächtigt zum Zwecke des Kaufes des landwirtschaftlichen Grundstückes um die Quelle des Liebesbrunnens in Verhandlungen zu treten. Verbandsgemeindeverwaltung, den Michael J. Rosenkranz Adventsnachmittag Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in diesem Jahr möchten wir Sie zu unserem gemütlichen Nachmittag in der Vorweihnachtszeit für den 3. Advent, am Sonntag, den 17. Dezember, Uhr ganz herzlich einladen. In besinnlicher und heiterer Weise lassen wir uns einstimmen auf die bevorstehenden Weihnachtstage. Bitte bringen Sie Ihr Kaffeegedeck mit. Wir freuen uns über Kuchenspenden und bitten Sie, diese zwischen und Uhr im Dorfgemeinschaftshaus abzugeben. Ihr Edwin Schrank Im Namen des Gemeinderates und der vielen engagierten Mitwirkenden Erpolzheim Ortsbürgermeister Alexander Bergner Tel /6411, Ortsbeigeordneter Willi Rix Tel /1747; Fax 06353/ (gemeinsame Sprechstunde jew. Montag Uhr im Rathaus) Bekanntmachung Am Dienstag, dem 19. Dezember 2006 um Uhr, findet eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt. Gremium: Ortsgemeinderat Erpolzheim Sitzungsort: Rathaus Erpolzheim, Alexander Bergner Ortsbürgermeister Tagesordnung: I. Öffentlicher Teil 2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2007/ Beratung und Beschluss 3. Jahresrechnung 2005 a) Zustimmung zu den über- und außerplanmäßigen Ausgaben b) Zustimmung zur Bildung, Übertragung und Auflösung von Haushaltsresten c) Feststellung des Rechnungsergebnisses d) Entlastungserteilung 4. Einwohnerfragestunde 5. Anfragen von Ratsmitgliedern II. Nichtöffentlicher Teil 2. Bauangelegenheiten, Bauanträge 3. Grundstücksangelegenheiten 4. Anfragen von Ratsmitgliedern Die Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Heidelberg ist am Freitag, den Wir fahren mit dem Zug und treffen uns um Uhr am Bahnhof in Erpolzheim.

5 Seite 5 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Folgende Termine vormerken: Freitag, den , biblische Weinprobe mit Herrn Pfarrer Albrecht Bähr im Bürgerhaus ab Uhr. Eingeladen sind alle Landfrauen und Partner. Unkostenbeitrag: 5, Euro. Am Dienstag, den Handarbeitsnachmittag ab Uhr im Bürgerhaus. Fahrt nach Hochdorf /Assenheim zur Besichtigung der Deller Mühle. Wir sehen dort die Bearbeitung von Getreide zu Mehl. Abfahrt an der Kirche um 9.30 Uhr. Bekanntmachung Am Donnerstag, 21. Dezember 2006 um Uhr, findet eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt. Gremium: Sitzungsort: Stadtbürgermeister Klaus Bähr Tel /8424 Sprechstunde Mittwoch Uhr) u.n. Vereinbarung Tel. Rathaus 06353/ Stadtbeigeordneter Theo Reiß Tel / Stadtbeigeordneter Heinrich Postel 3. Stadtbeigeordneter Matthias Weber, Tel / Stadtrat Sitzungssaal des Rathauses der Verbandsgemeinde, Bahnhofstraße 12, Klaus Bähr Stadtbürgermeister Tagesordnung I. Öffentlicher Teil 2. Ehrung eines Ratsmitgliedes 3. Ergänzung der Ausschüsse 4. Forstwirtschaftsplan Beratung und Beschluss 5. Bebauungsplan Teilbebauungsplan Bahnhofstraße/Reiboldstraße, Änd. I a) Behandlung von Anregungen b) Beschluss als Satzung gem. 10 BauGB c) Beschluss der Gestaltungssatzung gem. 86 LBauiO i.v.m. 24 GemO 6. Übernahme der Ausgleichsflächen aus der Flurbereinigung, Abschnitt III - Beschluss 7. Einwohnerfragestunde 8. Anfragen von Ratsmitgliedern Nichtöffentlicher Teil 2. Bauangelegenheiten, Bauanträge 3. Grundstücksangelegenheiten 4. Vergabe von Arbeiten 5. Antrag auf Sondernutzung 6. Baumentfernung 7. Flächeninanspruchnahme 8. Tourismusangelegenheiten 9. Anfragen von Ratsmitgliedern Hermann-Sinsheimer-Preis für Literatur und Publizistik Peter Scholl-Latour erhält den Sinsheimer-Preis 2007 Die Sinsheimer-Jury wählte für die Preisverleihung 2007 mit einstimmigem Votum - den bekannten Journalisten und Buchautoren Peter Scholl-Latour als Preisträger. Peter Scholl-Latour promovierte 1954 in Paris und bereist für seine Reportagen seit Jahrzehnten Afrika, Amerika, den vorderen Orient und große Teile Südost- und Ostasiens. Bekannt wurde der engagierte Journalist als ARD- Korrespondent und Pariser ARD-Studioleiter sowie von als Chefkorrespondent und Leiter des ZDF-Studios in Paris. Von dort aus reiste er regelmäßig als Sonderkorrespondent u. a. nach Vietnam, wo er und sein Team Anfang der siebziger Jahre von der Volksfront für die Befreiung Vietnams (NLF) für eine Woche gefangen gehalten wurden. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufbahn: Beiratsmitglied der UFA-Film- und Fernseh- GmbH. Chefredakteur und Herausgeber des Stern- Magazin sowie Vorstandsmitglied des Stern- Verlags Gruner + Jahr. Nach seinem Ausscheiden bei Gruner + Jahr und dem Stern ist er bis heute als Publizist und Autor von Dokumentationen tätig. Die Preisverleihung findet am Sonntag, dem 18. März 2007, Uhr im Von-Busch-Hof, statt und verspricht wieder zu einem kulturellen Ereignis in unserer Region zu werden. Klaus Bähr Stadtbürgermeister FWG Fraktionssitzung Am Dienstag den um 20 Uhr findet in der Gaststätte Zum Goldenen Adler unsere nächste Fraktionssitzung statt. Hierzu sind alle Mitglieder und Freunde herzlich eingeladen. Ihre Stadtbücherei in der Retzerscheune ist für Sie geöffnet: Montag, Mittwoch und Freitag von Uhr sowie am Montag von Uhr 3. Weihnachtsrätsel! Liebe Leserinnen, liebe Leser, die ersten 2 Personen unseres Weihnachtsrätsels haben Sie hoffentlich gefunden. Beide sind weit über unsere Pfälzer Heimat hinaus bekannt. Bei demjenigen, den wir heute suchen, dürfte es etwas anders sein, auch wenn sein Nachname vielen geläufig ist. Der Gesuchte entstammt einer jüdischen Familie, und wurde 1873 in Mannheim geboren. Er hatte 2 Brüder, beides genauso wie er selber Juristen. Einer seiner Brüder wurde als Theaterkritiker, Schrift-steller und Chefredakteur einer Zeitung sehr bekannt. Aber auch der Gesuchte selber, der ab 1901 in Grünstadt als Rechtsanwalt tätig war, hat ein beachtenswertes Gedichtsband ge-schrieben. Dr Derkemer Worschdmark erschien 1910 und erzählt in 17 Gedichten ein Bild des traditionsreichen Volksfestes. Hier ein kleiner Auszug: Uff die Ärm leggt der Vadder se friedlich se zwett. Sie dusseln in dr Bahn, deheem unn im Bedd. Im Draam noch de Worschdmark spinnen se fort. Unn knäwwern als wären se dort. Bis 1933 war der Gesuchte in seiner Heimat eine angesehene Persönlichkeit, dann begannen seine Schwierigkeiten mit den Nazis. Als er die ausländische Presse über die Situation der Juden in Deutschland informierte, wurde er für 2 Jahre inhaftiert fand er bei seinem Bruder Carl Unterkunft wurde er in das Konzentrationslager Gurs/Südfrankreich verschleppt. Hier verstarb er Sein Name ist auf einem Denkmal des Lagers festgehalten. Setzen Sie den 2. Buchstaben des Vornamens an die 2. und 12. Stelle des Lösungswortes und den 6. Buchstaben des Vornamens an die 14. Stelle. In der kommenden Woche schließen wir das diesjährige Weihnachtsrätsel, bei dem auch dieses Mal interessante Preise winken, ab. Ihr Büchereiteam TSV 1885 Der TSV bedankt sich bei den beteiligten Firmen für die Sachspenden, die es dem Nikolaus ermöglichten, den Kindern an unserer vorweihnachtlichen Wanderung einen prall gefüllten Nikolausstrumpf zu übergeben. Auch allen Helfern, ob Übungsleitern, Vorstandschaft, Eltern, oder Jugendlichen sei auf diesem Wege für ihre Hilfe recht herzlich gedankt. Die Wanderung mit anschließendem genussreichen Abschluss hatte eine gute Resonanz gefunden und viele Eltern wünschen sich im nächsten Jahr eine ähnliche Veranstaltung. *Hinweis auf die Übungszeiten im Kinder- und Jugendturnen: Verbandsgemeindehalle: Freitag von Uhr: 1. und 2. Klasse bei Anja Schantz und Iris Günther sowie 2. und 3. Klasse bei Gabriele Rehg *Neu: * Uhr: *Kleinkindturnen von 4 bis 6 Jahren* bei Rabea Jochymsky Uhr: Gerätturnen Klasse bei Gabriele Rehg TSV-Halle Friedhofstraße: Mittwoch von bis Uhr: Kleinkindturnen von 4 bis 6 Jahren bei Mechtild Keil Mittwoch von bis Uhr: Eltern-Kind-Turnen von 2 bis 4 Jahren bei Mechtild Keil Freitag von bis Uhr: Kleinkindturnen von 4 bis 6 Jahren bei Mechtild Keil Freitag von bis Uhr: Eltern-Kind-Turnen von 2 bis 4 Jahren bei Mechtild Keil. Abteilung Handball Verbandsliga-Herren TSV - SG Albersweiler/Ranschbach/ Hauenstein 26:26 (15:13) Torschützen: Kai Best (6), Markus Gass (1), Michael Krieg (7/4), Alexander Müller (3), Philipp Reibold (2), Timo Wagner (2), Martin Buschsieper (5). Vorschau: , 19:30 TSV - TV Hagenbach Ergebnisse Jugend Spieltag Männl. B-Jugend TSV - Edigheim SVF Lu 21:20 Tore: S. Breisch (1), P. Gass (6), O. Goldmann (1), J. Krüger (5), H. Weisenborn (5), C. Pape (3) Spieltag Männl. C-Jugend

6 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Seite 6 TSV - TSG Eisenberg 18:14 Tore: Jan Fischer (2), Lukas Pape (6), Dominik Schek (2), Andre Ultes (7), Janis Schmidt (1) Weibl. A-Jugend TSV - SG Albertsweiler-Hauenstein 11:21 Tore: Ramona Bast (3), Lisa Sauer (4), Franziska Schott ( 3), Rabea Jochymsky (1) Vorschau: , TSV mb - TSV Iggelheim , 14:00 TSV me - TV Edigheim , 17:30 TSV wa - TB Oppau Jugendspielgemeinschaft /Erpolzheim Ergebnismeldung: C-Jugend: JSG gegen SV Bad Dürkheim 7:0 F2-Jugend: VfR Grünstadt II gegen JSG 5:2 Weitere Infos unter Herxheim am Berg Ortsbürgermeister Heinrich Hartung Tel /1621 Ortsbeigeordneter Gero Kühner Tel / gemeinsame Sprechstunde: Dienstag Uhr Bekanntmachung Am Montag, 18. Dezember 2006 um 19:00 Uhr, findet eine öffentlich /nichtöffentliche Sitzung statt. Gremium: Ortsgemeinderat Herxheim am Berg Sitzungsort: Dorfgemeinschaftshaus Herxheim am Berg, Heinrich Hartung Ortsbürgermeister Tagesordnung: I. Öffentlicher Teil 2. Forstwirtschaftsplan Beratung und Beschluss - 3. Erhebung eines Ausbaubeitrages für den Ausbau der Gehwege an der Weinstraße B Einwohnerfragestunde 5. Anfragen von Ratsmitgliedern II. Nichtöffentlicher Teil 2. Bauangelegenheiten, Bauanträge 3. Flurbereinigung Herxheim VI 4. Anfragen von Ratsmitgliedern Herxheimer Adventsplausch unterm Lichterbaum bei Glühwoi un Brotworscht am Sonntag, ab Uhr in und am Dorfgemeinschaftshaus mit der pfälzischen Weinprinzessin Sandra und den Weinprinzessinnen der Urlaubsregion Es singen die Herxheimer Dorfspatzen Hierzu lädt die Ortsgemeinde Herxheim am Berg recht herzlich ein. Allen Gästen, Mitbürgerinnen und Mitbürgern wünschen wir einen schönen, geselligen Nachmittag in vorweihnachtlicher Stimmung. Ihr Ortsbürgermeister Heinrich Hartung Vorankündigung zur Abgasmessung Zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen und zur Einsparung von Energie wird eine jährlich wiederkehrende Abgasmessung an Ihrer Heizungsanlage durch Ihren Schornsteinfeger durchgeführt. In der Gemeinde Herxheim am Berg wird die Messung voraussichtlich in dem Zeitraum zwischen dem 02. Januar bis zum 19. Januar 2007 durchgeführt. Für eine genaue Terminabsprache können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Tel: Ihr Bezirksschornsteinfegermeister Michael Kühner Kallstadt Ortsbürgermeister Günter Person Tel /1096 ( Dienstag Uhr) ( Donnerstag Uhr ) Ortsbeigeordneter Dr. Thomas Jaworek Tel /982625, Christbaumverkauf Am Samstag, findet der diesjährige Christbaumverkauf statt. Wo? Platz der 100 Weine (Raiffeisenhof) Wann? Ab Uhr Dazu gibt es Essen und Trinken. Ein eventueller Geldüberschuss kommt der Sanierung unseres Kirchturms zu Gute. Turnverein Kinderweihnachtsfeier Die diesjährige Kinderweihnachtsfeier des Turnvereins Kallstadt findet am Sonntag, ab Uhr in der Turnhalle statt. Auch dieses Jahr werden die Abteilungen des Turnvereins ihr Können auf der Bühne präsentieren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und der Nikolaus wird sicher auch erscheinen. Wir würden uns über zahlreiches Erscheinen von Groß und Klein freuen. Landjugend Brulljesmacher Die Landjugend Kallstadt lädt alle Bürger der VG ein zur traditionellen Winterwanderung an Neujahr. Treffpunkt ist am um Uhr am I-Punkt Kallstadt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Weisenheim am Berg Ortsbürgermeister Georg Blaul Tel. pr /3138, Bürgerhaus Tel /3113 (Donnerstag, Uhr) 1. Ortsbeigeordneter Joachim Udo Schleweis, Tel / , Fax: / , 2. Ortsbeigeordnet Erhard Freunscht Tel / 93142, Fax: / , Bundesverdienstkreuz am Bande für Herrn Ferdinand Kolberg Am 5. Dezember wurde im Mainzer Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau durch Herrn Minister Hendrik Hering diese hohe Auszeichnung an Herrn Ferdinand Kolberg überreicht. Herr Kolberg war Geschäftsführer der Eisengießerei Gebrüder Gienanth Eisenwerk GmbH in Eisenberg. Im Rahmen dieser Feierstunde konnte ich im Beisein seiner Familie bereits die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde an unseren Mitbürger, Herrn Ferdinand Kolberg, übermitteln. Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Hendrik Hering hat in seiner Ansprache die bleibenden Verdienste um Wirtschaft und Gesellschaft von Herrn Kolberg besonders gewürdigt: Wir zeichnen heute eine Persönlichkeit aus, die sich vielseitige Verdienste um Wirtschaft und Gesellschaft erworben hat, erklärte der Minister bei der Verleihung im Wirtschaftsministerium. Schon bevor Herr Kolberg Geschäftsführer in Eisenberg wurde, habe er mit seiner Überzeugungskraft, seiner Glaubwürdigkeit und seiner enormen fachlichen und sozialen Kompetenz Zeichen gesetzt. In Belo Horizonte in Brasilien trage eine Straße seinen Namen. Im Rahmen seiner Tätigkeit dort als Geschäftsführer der Thyssen-Guss AG habe er sich nicht nur im Betrieb, sondern auch privat für die Menschen vor Ort engagiert. In Eisenberg haben Sie entscheidend dazu beigetragen, dass die Gießerei der Gebrüder Gienanth nicht nur gehalten werden konnte, sondern Zuwachsraten verzeichnete. Mit knapp 500 Beschäftigten ist die Gießerei heute der drittgrößte Arbeitgeber im Donnersbergkreis, hob Minister Hering hervor. Durch sein persönliches Engagement habe Herr Kolberg die Gebrüder Gienanth GmbH in mehrfacher Hinsicht zu einem Vorreiter in der Region gemacht. Jährlich würden im Unternehmen etwa 20 bis 25 junge Leute ausgebildet und im Regelfall anschließend auch übernommen. Neben der großen beruflichen Beanspruchung habe er sich im Deutschen Gießereiverband ehrenamtlich engagiert und führende Positionen eingenommen. In der Region Pfalz habe er sich u.a. im IHK-Ausschuss für Außenwirtschaft und beim Donnersberger Wirtschaftsforum engagiert. Die Pfalz und die Menschen die dort leben, liegen Ferdinand Kolberg am Herzen, resümierte der Minister. Georg Blaul Ortsbürgermeister

7 Seite 7 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Veranstaltungstermine 2007 Zur Terminabsprache der Versammlungen und Veranstaltungen in 2007 lade ich alle Ortsvereine und Gewerbetreibenden unserer Ortsgemeinde herzlich ein. Das Treffen findet am um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Weisenheim am Berg statt. Sollten Sie keinen Vertreter zu dem Treffen entsenden können, so bitte ich um schriftliche Mitteilung Ihrer Termine bis zum Joachim Schleweis 1. Ortsbeigeordneter Vorankündigung zur Abgasmessung Zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen und zur Einsparung von Energie wird eine jährlich wiederkehrende Abgasmessung an Ihrer Heizungsanlage durch Ihren Schornsteinfeger durchgeführt. In der Gemeinde Weisenheim am Berg wird die Messung voraussichtlich in dem Zeitraum zwischen dem 22. Januar bis zum 09. März 2007 durchgeführt. Für eine genaue Terminabsprache können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Tel: Ihr Bezirksschornsteinfegermeister Michael Kühner Mittwoch, , Weihnachtskaffee Die Landfrauen schließen die Aktivitäten 2006 und stimmen sich auf s Weihnachtsfest ein mit einem Weihnachtskaffee am ab Uhr im Bürgerhaus. Um Anmeldung, gerne auch telefonisch, bei Frau Jacobsen (Tel. 8805) wird gebeten. Weisenheim am Sand Ortsbürgermeister Dieter Helt Tel. Rathaus 06353/8333 Sprechstunde: Mittwoch ab Uhr 1. Ortsbeigeordneter Wilfried Weber, Tel /8033, 2. Ortsbeigeordneter Friedrich Hoffmann Tel /2289 Grundstücksverkauf Die Ortsgemeinde Weisenheim/Sd. beabsichtigt, ihr Zweifamilienhaus in der Ackerbrunnengasse 4 zu veräußern. Das Grundstück hat eine Fläche vom 240 qm und liegt in der Ortsmitte von Weisenheim/Sd. Die Wohnfläche beträgt ca. 150 qm. Bei dem Wohngebäude sind teilweise Sanierungsmaßnahmen erforderlich. Abstellplätze im Hof sind vorhanden. Es besteht die Möglichkeit, die beiden Häuser getrennt zu veräußern. Der Kaufpreis für das gesamte Anwesen beträgt Euro ,. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Verbandsgemeindeverwaltung, Fachbereich Bau- und Liegenschaften, Bahnhofstr. 12, Auskunft erteilt Frau Gabriele Uhl, Tel.: 06353/ Vermietung Stellplatz Nr. 3 am Anwesen Bahnhofstr. 52 in Weisenheim am Sand Die Ortsgemeinde Weisenheim am Sand vermietet ab sofort am Anwesen Bahnhofstr. 52 den Stellplatz Nr. 3, gegenüber der Grundschule. Der Stellplatz kostet Euro 15, monatlich. Auskunft erteilt Frau Sabrina Hüttner, Verbandsgemeindeverwaltung, Bauund Liegenschaftsabteilung, Bahnhofstraße 12, 67251, Tel.: 06353/ Gemeindebücherei Unsere Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien : Bitte beachten Sie, dass wir in den Schulferien immer dienstags geöffnet haben. Die Weihnachtsferien beginnen dieses Jahr am und enden am !! Unsere Öffnungszeiten: dienstags Uhr freitags donnerstags Uhr Uhr (nur für Grundschule) Wir freuen uns auf einen weiterhin so regen Besuch! Das Büchereiteam mit Manfred Maier, Antje Rottler, Ulrike Schwentker und Angelika Mayer- Pirrmann (Büchereileiterin) Sportverein Jugendfußball - Ergebnisse: D11 Jugend: VfR Frankenthal II - SV Weisenheim 2:0 E Jugend: VfR Frankenthal - SV Weisenheim 3:0 F Jugend: SV Weisenheim - ASV Mörsch 4:3 Tore: Brian Anamuehan 2, Marcel Fischer 1, Hendrik Teucke 1 Hallenrunde Bambini in der Isenach Halle Frankenthal: Vorrundenspiele: 1. Weisenheim am Sand 2. SG /Erpolzheim 3. VfR Grünstadt 4. TuS Dirmstein (Ausgeschieden sind 3 Mannschaften) Mehr Infos im Internet unter: Große Prunksitzungen beim SV Für unsere großen Prunksitzungen sind nur noch Karten für folgende Termine erhältlich: 1. Prunksitzung Freitag, 12. Januar 2007 Eintritt: 15,- Euro Seniorensitzung Sonntag, 21. Januar 2007 Eintritt: 5,- Euro Gönnen Sie sich ein paar fröhliche Stunden mit Büttenreden, Guggemusik, Tanzeinlagen und Musikbeiträgen namhafter Künstler aus dem Badisch-Pfälzischen Karneval, im stimmungsvollen Saal des SVW und Sie werden es nicht bereuen. Zu unseren Veranstaltungen sind auch alle Mitbürger und Mitbürgerinnen aus der Verbandsgemeinde recht herzlich willkommen! Karten können Sie bestellen bei Stefanie Bickert, Tel Kartenabholung und Restverkauf am Sonntag, den 7. Januar 2007, Uhr in der Gaststätte des SV Weisenheim am Sand! Weihnachtskonzert mit The Beat-Brothers am Samstag, den 23. Dezember in der Halle des SV Weisenheim am Sand. Welthits aus den 60ern und 70ern. Songs von den Beatles, Rolling Stones, von CCR, den Mamas and the Papas, The Who u.v.a. Songs wie Satisfaction, Lola, Hotel California, Hey Jude, Pretty Woman. Klassische Besetzung - zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug. Perfekter vierstimmiger Gesang. Outfit und Sound so richtig sixtiesmäßig. Dazu eine rasante Bühnen- Show. Als Special Guest: Two4you (ab etwa Uhr) Einlass Uhr, Konzertbeginn Uhr Eintritt 8,- Euro Kartenvorverkauf bei der RV Bank Rhein-Haardt in Weisenheim am Sand und im Musikhaus Musicant in Frankenthal Konzerte mit High Voltage am Freitag, den 29. und Samstag, den 30. Dezember 2006 in der Halle des SV Weisenheim. Seit zwei der ehemals fünf Bandmitgliedern aus Portugal nun wieder in die Pfalz zurückgefunden haben glühen bei High Voltage wieder alle Drähte. Vier alte Kumpels, vier Haudegen, vier AC/DC Fans präsentieren Songs von AC/DC kreuz und quer durch alle Dekaden der Australier. Wer AC/DC schon einmal live erlebt hat, wird bei High Voltage seinen Ohren nicht trauen. Man weiß nicht singt jetzt Brian Johnson selbst oder der wieder auferstandene Bon Scott. Mit unbändiger Power, Herzblut und musikalischer Perfektion werden Hits von Highway to Hell bis Thunderstruck zelebriert und jedem wird nach den ersten Takten klar, hier wird das Haus gerockt! Die Besetzung: Peter Brian Stahl, Gitarre & Gesang, Willi Bon Brausch, Bass & Gesang Joachim Kaul, Gitarre, James Hüther, Schlagzeug Als Special Guest: Last Train (Freitag) und Sissis Top (Samstag) Einlass Uhr, Konzertbeginn Uhr Eintritt 10,- Euro im Vorverkauf und 12,- Euro an der Abendkasse Kartenvorverkauf bei der RV Bank Rhein-Haardt in Weisenheim am Sand und im Musikhaus Musicant in Frankenthal. Gesangverein Liedertafel 1846 Einladung zur Weihnachtsfeier Zur Weihnachtsfeier am 3. Adventssonntag, dem 17. Dezember 2006, lädt der Gesangverein Liedertafel 1846 e.v. Weisenheim am Sand alle Mitglieder, Freunde und Gönner recht herzlich ein. Die besinnliche Feier findet ab 18:30 Uhr im Protestantischen Gemeindehaus (Schulstraße) statt. Ein abwechslungsreiches Programm, gestaltet von allen Chören der Liedertafel, wartet auf Sie.

8 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Seite 8 MGV Eintracht 1900 Einladung zur Weihnachtsfeier Die diesjährige Weihnachtsfeier der Eintracht findet am Samstag, den im Evang. Gemeindehaus Weisenheim am Sand statt. Die Veranstaltung beginnt um Uhr. Wir laden alle Mitglieder und Freunde der Eintracht zu einem besinnlichen und gemütlichen Abend sehr herzlich ein. Die weihnachtliche Stimmung wird unterstrichen durch Vorträge des Kinderchors Sandhasen unter der Leitung von Karin Weber sowie des Männerchors unter der Leitung von Claudia Zorn. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben Speisen und kalten Getränken gibt es auch Kaffee und Kuchen. Lassen Sie sich im eindrucksvoll dekorierten Saal des Gemeindehauses mit seinem gefühlvollen Ambiente verwöhnen. Neujahrswanderung am Rahnenfels/Höningen Am Samstag, den findet der jährliche Wandertag der Eintracht statt. Dazu laden wir unsere Mitglieder und Freunde sehr herzlich ein. Alle Wanderfreunde treffen sich um 9.00 Uhr in unserem Sängerheim, Wormser Straße. Die Fahrt zur Lindemannsruhe wird mit Privatautos organisiert. Die Wanderung führt uns über Höningen zum Rahnenfels. Dazwischen kehren wir zum zünftigen Mittagessen in das Gasthaus Jagdschloss ein. Die Rückfahrt ist für ca Uhr geplant. Zum gemütlichen Ausklang des Tages ist unser Sängerheim geöffnet. Sicher haben wir Ihr Interesse geweckt. Kommen Sie einfach zum Abfahrtstermin ins Sängerheim. Weitere Informationen und Einzelheiten zum Tagesablauf erhalten Sie bei Klaus Langenwalter, Bahnhofstr. 45, Tel Heimat- und Museumsverein ADVENTSFENSTER Auch in diesem Jahr findet wieder der gemeinsame Gang durch die Gemeinde zu einem Adventsfenster statt. Die Ausrichtung liegt in den Händen des Heimat- und Museumsvereines sowie der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Weisenheim am Sand. Am 13. Dez. und 20. Dez. treffen wir uns am Vorplatz der evangelischen Kirche um 18:00 Uhr, um von da aus gemeinsam den Standort eines Adventsfensters aufzusuchen. Der HMV bewirtet Sie dort mit selbstgebackenem Lebkuchen, Glühwein und Kinderpunsch. Die Gestaltung des jeweiligen Adventsfensters übernimmt am 6. Dezember die Familie Mangiavillano, Bahnhofstraße 60, am 13. Dezember die Familie Hohlfeld, Holzweg 21 und am 20. Dezember die Familie Bauer, Im Diehl. Der Erlös dieser Veranstaltung soll der Initiative kinderfreundliches Weisenheim zufließen. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein. Verbandsgemeinde Interesse an Musikunterricht? In fast allen Orten der Verbandsgemeinde (Dorfgemeinschaftshäuser, Bürgerhäuser), bieten wir Unterricht mit qualifizierten und engagierten Musiklehrern, die Kinder und Jugendliche begeistern können. Kontakt: Rüdiger Witz, / und Herbert Kröner, / Internet: Die Wald besitzenden Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde (dies sind alle außer Erpolzheim) haben die Zertifizierung durch den F S C (Forest Stewardship Council oder Weltforstrat) erworben und damit nachgewiesen, dass sie die strengen und international anerkannten ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Kriterien für eine nachhaltige Waldwirtschaft erfüllen. Feuerwehr Neues Feuerwehrkommando in Herxheim Das Forstamt Bad Dürkheim informiert: Für den Bedarf an frischem Brennholz Saison 2007/08 nimmt das Forstamt Bad Dürkheim ab Januar 2007 Bestellungen an. Brennholz wird ausschließlich an Kunden, die im Forstamtsbereich wohnen, abgegeben. Hierbei werden vorrangig die Bürger der Wald besitzenden Kommunen bedient. Pro Haushalt können max. 20 fm (entspricht ca. 30 Ster) Brennholz bereitgestellt werden. Die Abgabe erfolgt in der Regel nur in Gebinden/Poltern von ca. 5 fm bis 20 fm ab Waldstraße. Ziel des Forstamtes ist eine Abgabe von Brennholz nur mit einem Anteil von mind. 20 % Nadelholz, da sonst der Bedarf nicht abgedeckt werden kann. Für die Weiterverarbeitung dieses Holzes mit der Motorsäge ist die komplette Sicherheitsausrüstung und ein Sachkundenachweis erforderlich. Ster- und ofenfertiges Brennholz kann über Kooperationspartner des Forstamtes bezogen werden. Weitere Informationen über Preise, Bestellformalitäten sowie Kontaktadressen werden Anfang Januar 2007 in den Amtsblättern im Forstamtsbereich veröffentlicht. Wir sind bemüht, den Bedarf der Bevölkerung an Brennholz sicherzustellen. Bei dem Kameradschaftsabend der Feuerwehr Herxheim am 01. Dezember wurden Christian Mareth zum Wehrführer der Ortsfeuerwehr Herxheim am Berg und Stefan Storzum zu seinem Stellvertreter ernannt. Christian Mareth tritt ab Januar zudem die Nachfolge des Katastrophenschutzzugführers der Verbandsgemeinde Jürgen Oberholz an, der auf eigenen Wunsch diese Funktion aufgibt. Zu stellvertretenden LR-Zugführern wurden Stefan Storzum und Uwe Fleischmann ernannt. Bürgermeister Wolfgang Quante überreichte die Urkunden. von links: Uwe Fleischmann, Jürgen Oberholz, Bürgermeister Wolfgang Quante, Stefan Storzum, Christian Mareth

9 Seite 9 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Kindergärten und Schulen Regionale Schule Weisenheim am Berg Konrektor der Regionalen Schule feiert 40jähriges Dienstjubiläum Mädchentreff im Haus der Jugend Mittwoch Uhr, lt. aktuellem Programm. Beratungsstelle für allein Erziehende, Frauen und Mädchen Tel / Öffnungszeiten: Mo, Di, Do von Uhr Mi von Uhr Eltern-Kind-Gruppen: Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von Uhr (Anmeldung erforderlich). Im Dezember wird in Sperrmüll eingesammelt. Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) im Kreishaus Bad Dürkheim appelliert schon jetzt an die Einwohner: Sperrmüll erst am Abend vor der Abfuhr bereitstellen! Auch in der VG zeigt sich oft das gleiche Bild: Berge von sperrigen Abfällen usw. behindern Fußgänger und Verkehr. Deshalb diese dringende Bitte. Die Abfuhr ist in I Dienstag, 19. Dezember II Mittwoch, 20. Dezember Was ist Sperrmüll? Sperrmüll ist Restmüll aus Privathaushalten, der auch nach Zerkleinerung zu groß oder zu schwer für die Restmülltonne ist. Die Gegenstände dürfen nicht länger als 1,5 m (Möbel bis 2,2 m) sein und müssen von zwei Ladern tragbar sein. Generell darf pro Sperrmülltermin ca. ein bis höchstens zwei qbm pro Haushalt bereitgestellt werden. Kleinteile gehören in die Mülltonne! Weitere Hinweise zum Sperrmüll finden sich in der entsprechenden Abfallbroschüre des Landkreises. Holz separat bereitstellen Holzabfälle (kein Grünschnitt usw.) werden mit einem eigenen Sperrmüllfahrzeug eingesammelt. Daher die Bitte an die Bürgerinnen und Bürger, sperrige Holzabfälle separat bereitzustellen. Ordnungsgemäß bereitgestellter Sperrmüll wird vom normalen Sperrmüllfahrzeug auf jeden Fall abgeholt. Bereitgestellte Abfälle, die kein Sperrmüll sind, werden nicht mitgenommen. Sie sind nach Beendigung der Sammlung wieder vom Straßenrand zu entfernen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Dies gilt auch für Sammelplätze im Innenstadtbereich. Der Wertstoffhof Der Wertstoffhof auf dem Gelände der Kreismülldeponie an der B 37 bietet Privathaus-halten die Möglichkeit, Wertstoffe wie z.b. Holz, Fensterglas und andere sperrige Gegenstände in haushaltüblichen Mengen kostenlos anzuliefern. Größere Mengen werden gegen Gebühr angenommen. Der Wertstoffhof ist montags bis donnerstags von 9 bis 12 und von bis 15 Uhr, freitags von 9 bis 12 Uhr und von bis 17 Uhr, sowie samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Nähere Informationen geben die Abfallberater im Kreishaus Bad Dürkheim (06322/ und -5524). Umweltinfo Kirchliche Nachrichten Helmut Jotter, Konrektor der Regionalen Schule, feierte am 01.Dezember 2006 sein 40jähriges Dienstjubiläum zusammen mit dem Lehrerkollegium. Nach dem Studium der Erziehungswissenschaften an der EWH Worms trat er am seine erste Dienststelle an der Volksschule in an wurde er nach der Umwandlung der Volksschule in eine Grundschule an die Grund- und Hauptschule Weisenheim am Berg versetzt. Lange Zeit arbeitete Herr Jotter als Fachseminarleiter am Studienseminar Speyer, bevor er 1979 zum Konrektor der Grund- und Hauptschule Weisenheim am Berg ernannt wurde. Seit nunmehr drei Jahren bekleidet er das Amt des Konrektors an der Grund- und Regionalen Schule. Bürgermeister Quante bedankte sich im Namen der Verbandsgemeinde für die von Herrn Jotter geleistete Erziehungsarbeit. Rektor Krieg gratulierte im Namen des Kollegiums, überreichte die Jubiläumsurkunde des Landes Rheinland-Pfalz und betonte die gute Zusammenarbeit in der Schulleitung. Für seine weitere Arbeit wünschten alle viel Glück und Freude. Öffnungszeiten: Mo Di Do Fr Trägerverein Haus der Jugend Uhr, Offener Treff Uhr, Kinderprogramm Uhr, Offener Treff Uhr, Fußball in der VG-Sporthalle (ab 12 Jahre) Uhr, Offener Treff Abfallkalender 2007 Verteilung in allen Orten vor Weihnachten In den beiden Wochen vor Weihnachten werden im gesamten Landkreis Bad Dürkheim die Abfuhrkalender für das Jahr 2007 verteilt. Wer bis 8. Januar 2007 noch keinen Kalender erhalten hat, kann sich bei der zuständigen Verbandsgemeinde oder Stadtverwaltung einen Kalender abholen oder sich an Petra Elster beim Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Bad Dürkheim (AWB) wenden (Tel.: 06322/ ). Sperrmüllabfuhr Protestantische Kirchen Bobenheim Kein Gottesdienst Dackenheim Kein Gottesdienst Erpolzheim , Uhr, Familiengottesdienst , kein Gottesdienst Uhr, Gottesdienst Herxheim am Berg Uhr, Gottesdienst Kallstadt , Uhr, Krabbelgottesdienst , Uhr, Gottesdienst Weisenheim am Berg Uhr, Gottesdienst Weisenheim am Sand Uhr, Gottesdienst Uhr, Kindergottesdienst Prot. Kirchengemeinde Erpolzheim PRÄPARANDEN WEIHNACHTSFEIER Am Freitag, den findet von Uhr eine gemeinsame Präparandenstunde mit Weihnachtsfeier im ev. Gemeinderaum Kallstadt statt. FAMILIENGOTTESDIENST Am Samstag, den findet um Uhr in der Kirche ein Familiengottesdienst mit Krippenspiel statt. Es wirken die Kinder des Kindergottesdienstes mit. Am Sonntag ist kein Gottesdienst. ADVENTSKONZERT Am Sonntag, den 17. Dezember findet um 18 Uhr ein Adventskonzert mit dem Musikverein Bobenheim/Bg. unter der Leitung von Jürgen Rings statt. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert Aufwärmen mit Glühwein auf dem Schulhof. KIRCHENCHOR Der Kirchenchor hat mittwochs um Uhr Singstunde. KONFIRMANDENSTUNDE In den Ferien ist keine Konfirmandenstunde.

10 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Seite 10 Protestantische Kirchengemeinde Kallstadt PRÄPARANDEN WEIHNACHTSFEIER Am Freitag, den findet von Uhr eine gemeinsame Präparandenstunde mit Weihnachtsfeier im ev. Gemeinderaum Kallstadt statt. KRABBELGOTTESDIENST Am Sonntag, den 17. Dezember gibt es um Uhr einen Krabbelgottesdienst Ein Stern führt uns zur Krippe, anschließend Kinderweihnacht des TV in der Turnhalle. Um 17 Uhr normaler Gottesdienst. KIRCHENCHOR Der Kirchenchor hat seine nächste Singstunde am 18. Dezember. KRABBELGRUPPE Am Montag trifft sich die Krabbelgruppe um im ev. Gemeinderaum. KONFIRMANDENSTUNDE In den Ferien ist keine Konfirmandenstunde. ANDACHT Am Mittwoch, den findet um 19 Uhr in der Kirche eine Andacht zur Weihnachtsfeier der Rotarier Bad Dürkheim statt. Prot. Kirchengemeinde Bobenheim (Pfarramt Weisenheim am Berg) Präparanden: Dienstag, , h Konfirmanden: Dienstag, , h. Kirchenchor: jeweils Mittwoch um 19 h im Dorfgemeinschaftshaus. Nächste Proben am und am zur Vorbereitung der Gottesdienste. Nächste Gottesdienste: Sonntag, (Heilig Abend), um 17 h (Kirchenchor BaB; Jens Gödel, Trompete; C. Meinhardt, Orgel); Familiengottesdienst an Heilig Abend um 16 h in WaB (Kunzmann/Meinhardt). Gottesdienst am 2. Weihnachtstag mit Abendmahl um 10 h; Gottesdienst am Altjahrsabend (31.12.) um 18 h (mit Kirchenchor). Gottesdienst am 7. Jan. um 9 h (Kunzmann/Meinhardt). Weitere Gruppen siehe WaB: Bergflöhe (Mutter-Kind-Gruppe), Kunterbunterkindertag, ökum. Frauenfrühstück, ökum. Jugendtreff, Posaunenchor und Gesprächskreis um die Bibel. Konzert Weisenheimer Weihnachtsmusik: Sonntag, um 17 h, siehe Weisenheim am Berg. Prot. Kirchengemeinde Weisenheim/Berg Pfr. Helmut Meinhardt, Fon: 7482, Fax: , Präparanden: Dienstag, , h. Konfirmanden: Dienstag, , h. Bergflöhe (Mutter-Kind-Gruppe): Donnerstags um 10 h im Gemeindehaus (Kontakt: Claudia Waldau, Fon. 3703) Jugendgruppe: jeweils am 1. Freitag um 19 h in der Kath. Unterkirche Posaunenchor: jeweils donnerstags (wegen Anfängerkurse Infos durch Klaus Dietrich, Fon. 8448). JungbläserInnen (Fortgeschrittene) donnerstags um h, Chor um 20 h. Kirchenchor: Montag, um 20 h im Gemeindehaus Sitzung des Presbyteriums: Mittwoch, mit Herrn Frey (u. a. Jahresrechnung 2005), Beginn um h. Gesprächskreis um die Bibel: 14 tgl. mittwochs um 20 h, 20. Dez., 19 Uhr (Vorweihnachtliche Besinnung), Gemeindehaus in der Kirchgasse. Gottesdienste: Sonntag , 10 h. An den Adventssonntagen bieten Konfirmanden nach dem Gottesdienst zum Kauf Waren aus dem WELT-Laden Bad Dürkheim an, z. B. Transfair Kaffee, Honig, Tee etc. Informationen zu der Aktion Brot für die Welt. Sonntag , 16 h (Familiengottesdienst) und 18 h (mit Posaunenchor), 1. Weihnachtsfesttag mit Abendmahl, Mitwirkung des Kirchenchors. Gottesdienst am Altjahrsabend (31.12.) um 17 h (mit Posaunenchor). Konzert Weisenheimer Weihnachtsmusik: Sonntag, um 17 h mit Nlis Hilbert (Violine), Bruno Wipfler (Posaune) aus Bobenheim am Berg, beide Preisträger Jugend musiziert zusammen mit Leiningischer Hauskappelle und Mitgliedern des Kreisjugendorchesters, Leitung Dr. Roland Würtz. Prot. Kirche WaB, Eintritt frei. Prot. Kirchengemeinde Herxheim (Pfarramt Weisenheim am Berg) Präparanden: Dienstag, , h, in WaB Konfirmanden: Dienstag, , h, in WaB Gottesdienste in Herxheim: Sonntag , 9 h (Pfr. Meinhardt) anschl. Kirchenfrühschoppen. An den Adventssonntagen jeweils Adventsbasar in der Kirche mit Selbstgebasteltem und Selbstgemachtem. Der Erlös ist für Brot für die Welt bestimmt , Heilig Abend, 16 h (Pfr. Monath) mit Chor HaB/Gkb Kirchenchor: jeweils dienstags um 20 h, am in Großkarlbach, mit Adventsfeier. Frauenkreis: Mittwoch, 13. Dez. um 16 h (Adventsfeier). Weitere Gruppen siehe WaB: Bergflöhe (Mutter-Kind-Gruppe), ökum. Jugendtreff, KuBuKinderKtag, Posaunenchor und Gesprächskreis um die Bibel. Konzert Weisenheimer Weihnachtsmusik: Sonntag, um 17 h, siehe Weisenheim am Berg. Prot. Pfarrei für die prot. Kirchengemeinden Dackenheim und = Brot für die Welt = Es sind bei unserem Gemeindefest, beim Basar, beim Flohmarkt und bei der Krippenausstellung am 1. Advent mehr als 4800,00 Euro zusammengekommen, dafür ganz herzlichen Dank. Insbesondere sei allen gedankt, die mitgeholfen haben, die Kuchen spendeten, die gekauft haben oder sich in anderer Weise beteiligten. Nunmehr finden wieder Verkäufe in unserem Kirchturm statt, natürlich bleiben auch die Krippen aufgestellt und es kann weiterhin am =Lichterberg= mitgearbeitet und gespendet werden. Weihnachtsgottesdienste Achten Sie bitte auf die Veröffentlichungen hier in diesem Amtsblatt, wie auch anderenorts. Besonders weisen wir daraufhin, dass in der prot. Kirche zu Dackenheim in diesem Jahr an Hlg. Abend (16 Uhr) Kinder wieder einmal ein Spiel aufführen werden. Auch in werden uns an Hlg. Abend (17 Uhr) Kinder und Jugendliche die frohe Botschaft von der Menschwerdung Gottes näher bringen. Alle sind ganz herzlich eingeladen. Bitte beachten Sie auch die Einladung zum: er Adventsfenster! Freundliche Grüße Ihr M. Bächler, Pfr. Prot. Pfarramt Weisenheim am Sand Ralph W. Krieger, Westring 25, Weisenheim am Sand Tel / Landeskirchliche Gemeinschaft- Bibelkreis Montags um Uhr im Hause Hans Straube, Eichgasse 9 VCP-Pfadfinder Montags bis Uhr für Kids der Schuljahrgänge Gruppenstunden im Prot. Gemeindehaus Weisenheim, Schulstraße Kirchenchor Proben am und um Uhr. Seniorengymnastik Mittwochs Uhr bis Uhr in der Schulturnhalle Seniorentreff Donnerstags um Uhr im Gemeindehaus Bahnhofstraße 13 Krabbelgruppe Freitag Morgen im Turnraum des Prot. Kindergartens, Pfarrgasse 25, Tel Posaunenchor Freitag Abend um Uhr im Gemeindehaus Bahnhofstraße oder in der Kirche Kirchlicher Unterricht Dienstag Uhr und Donnerstag Uhr Konfis.

11 Seite 11 Donnerstag, den 14. Dezember 2006 Ihr Trauerfall in guten Händen Präpis: Dienstag Uhr und Donnerstag von Uhr. Achtung: In den drei Adventswochen findet kein Unterricht statt. Die Jugendlichen sind statt dessen besonders herzlich zu den Adventsfenstern mittwochs Uhr eingeladen. Der Unterricht wird im neuen Jahr am 16. und 18. Januar (= 2. Schulwoche) zur gewohnten Zeit fortgesetzt. Kindergottesdienst In der Regel jeden Sonntag, außer in den Ferien. Beginn: Uhr Kirche, dann gehen die Kinder zum Weiterfeiern ins Gemeindehaus. Ende KiGo ca Uhr. Frauengebetskreis Einmal monatlich jeweils nach vorheriger Terminabsprache. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Frau Sabine Hisgen, Tel Adventsfenster Die Fenster finden mittwochs statt am: Dezember. Wir treffen uns jeweils um Uhr auf dem Vorplatz der Prot. Kirche. Gottesdienste über die Feiertage: Das Presbyterium hat folgende Gottesdienste beschlossen: Sonntag 4. Advent (=Heilig Abend): Kein Gottesdienst am Vormittag um Uhr. Heilig Abend Uhr: Christvesper als Familiengottesdienst mit Singspiel des Kindergottesdienstes Heilig Abend Uhr: Feierliche Christmette 1.Weihnachtsfeiertag Uhr: Festgottesdienst zur Weihnacht mit Abendmahl unter Mitwirkung des Kirchen- und Posaunenchores. 2. Weihnachtsfeiertag Uhr: Predigtgottesdienst zur Weihnacht Altjahrsabend ( Silvester) = 1. Sonntag nach dem Christfest: Uhr Gottesdienst mit kurzem statistischem Rückblick, am Abend KEIN Gottesdienst! An Neujahr findet kein Gottesdienst statt. Gemeinde unterwegs: 2007 mit Pfarrer Krieger nach Israel Falls Sie noch gar nicht wissen, was man Ihnen zu Weihnachten schenken könnte, wie wäre es mit einem kleinen Beitrag zu einer traumhaften Reise?! Denn unsere Kirchengemeinde organisiert vom 24. September bis 02. Oktober 2007 eine Reise ins Heilige Land! Natürlich ist es bis zur Reise noch lange hin, aber eine gute Vorbereitung ist alles. Deshalb wird es ein erstes Info-Treffen schon bald geben: Donnerstag um Uhr im Prot. Gemeindehaus Schulstraße. Hier erfahren Sie den geplanten Reiseverlauf, die Kosten und die Rahmenbedingungen. Ein verbindliche Anmeldung erfolgt später. Falls Sie vorher gezielte Rück-fragen haben, wenden Sie sich an Pfarrer Krieger (Tel ). Kath. Pfarrei St. Maria Immaculata Dackenheim Pfarrer: E. Fischler Tel.: 06353/23 31, Fax: 06251/ Pfarrbüro (W/Berg)/Öffnungszeiten: Die Uhr und Do Uhr Gottesdienste: Donnerstag, 14. Dezember Da Uhr, Amt für Elisabeth und Edmund Winkels-Herding W/Bg Uhr, Nachtgedanken zum Advent Freitag, 15. Dezember W/Bg Uhr, Bußgottesdienst Sonntag, 17. Dezember Da Uhr, Amt für die Leb. und Verst. der Pfarreiengem. Donnerstag, 21. Dezember W/Bg Uhr, Nachtgedanken zum Advent Mitteilungen: Messdiener Am Donnerstag, 21. Dez., Uhr proben wir in W/Bg für die Christmette! Krankenkommunion Bobenheim Fr. Möhrer kommt zu den Kranken am Freitag, 22. Dez. Singkreis der Pfarreiengemeinschaft Am Mittwoch, 20. Dez., Probe für Christmette. Katholisches Pfarramt Pfarrer: E. Fischler Tel.: 06353/2331/Fax: 06353/91168 Pfarrbüro - Öffnungszeiten: Mo Mit: Uhr Uhr Do: Uhr Gottesdienstordnung: Freitag, 15. Dezember W/Sd Uhr, Rorate - Messe Amt: zu Ehren des Hl. Benedikt, für Lebende und Verst. der Familien Ecker und Mack, Stiftamt für: Verstorbene der Familie Anton Edrich, Magdalena Eimer Samstag, 16. Dezember F Uhr, Vorabendmesse zum 3. Advent, Jahresged. für Josef Langhauser und Verst. Angehörige, Amt für Oskar Barth, Amt für Michael Eimer, Ana, Jevgenia Eimer und Sohn Michael Eimer Sonntag, 17. Dezember W/Sand 9.00 Uhr, Amt. Erledigung aller Formalitäten und Amtswege z.b. Standesamt, Friedhofsamt, Beratung und Beantragung der Hinterbliebenenrente Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Alpen und Friedwaldbestattungen Bestattungsvorsorge, Sterbegeldversicherung Wir bestatten auf jedem Friedhof Auf Wunsch kostenfreie Finanzierung der Bestattung möglich Tag und Nacht erreichbar / (Büro/Wohnung), Bad Dürkheim, Weinstr. 23 Jahresged. für Günther Schmitt Amt für: Fam. Letsch, Eheleute Kratzer, Ellen und Otto Schädler, Maria und Oskar Hierholzer K Uhr, Wortgottesdienst. Vorstellen der Kommunionkinder. Musikalische Mitgestaltung: Singkreis der Pfarreiengemeinschaft Montag, 18. Dezember F Uhr, Hl. Messe W/Sd Uhr, Bußgottesdienst Dienstag, 19. Dezember F Uhr, Amt für Fam. Tzschaschel und Tresch Mittwoch, 20. Dezember K Uhr, Bußgottesdienst Donnerstag, 21. Dezember K Uhr, Hl. Messe Mitteilungen: Sternsinger - Vortreffen Samstag, 16. Dez., Uhr, Kath. Pfarrheim, Weisenheimer Str. 5. Kinderkrippenfeier F/Probe Freitag, 22. Dez., Uhr, Kirche Adventsfenster W/Sd. Mittwoch, 20. Dezember, Uhr Treffpunkt: evang. Kirche Krankenkommunion W/Sd. Freitag, 22. Dezember (Pfr. Fischler). Kath. Pfarrverband Bad Dürkheim St. Ludwig, Bad Dürkheim Sa., Uhr, Vorabendgottesdienst So., Uhr, Pfarrgottesdienst Uhr, Eucharistiefeier in poln. Sprache St. Michael, Leistadt So., Uhr, Eucharistiefeier Evangelische Jugendzentrale, Kirchenbezirk Bad Dürkheim Kirchgasse 14, Bad Dürkheim, Tel.: 06322/64405 Beratung für Kriegsdienstverweigerer und Hilfe bei Zivildienststellensuche Termine nach Vereinbarung. Aus der Region Die Kreisverwaltung informiert: Beratung für Eltern Persönliche Beratung für Eltern aus dem Landkreis Bad Dürkheim und der Stadt Neustadt/W. ist im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bad Dürkheim in Neustadt (Neumayerstraße 10) am Mittwoch, 20. Dezember von 9 bis 11 Uhr möglich. Telefonische Beratung ist an jedem Freitag zwischen 9 und 11 Uhr ohne Anmeldung möglich (Tel.: 06322/ ). VERDAMMT Feuchte Wände Nasse Keller? Kellertrockenlegung mit Garantie Ohne Chemie, ohne Erdarbeiten! Feuchtanalyse, Beratung, Angebot Fa. Rudi Brosius Malsch Tel.: /

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Meine Finanzen im Griff haben

Meine Finanzen im Griff haben ADVENT IN DEN KIRCHEN Dom St. Peter und St. Martin 29.11. 30.11. 1. ADVENT 10:30 Uhr Meine Finanzen im Griff haben 03.12. Vesper 06:00 Uhr Rorateamt /// Nikolauskapelle im Dom 06.12. NIKOLAUS 07.12. 2.

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton)

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton) Im Seelsorgeraum bieten wir von der 1.-9. Klasse Religionsunterricht an. Alle als katholisch gemeldeten Kinder, für die im August 2014 die Schule mit der 1. Klasse startet, werden von uns vor den Sommerferien

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Herr und Frau Schröder

Herr und Frau Schröder 2001 Fotograf und Gewinner des PhotoWettbewerbs für die Titelseite 2001: Herr und Frau Schröder All Classics Open e. V. Präsidium Willi Wollensack Eisenacher Weg 32 68309 Mannheim wollensack-aco@t-online.de

Mehr

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein Datum Verein/Veranstalter Veranstaltung Veranstaltungsort/ Treffpunkt J a n u a r 01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt 05.01.2014 Musikverein Frühstück/ Brunch 06.01.2014 Katholische

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Bärweiler vom 07. Januar 2015 Sitzungsort: Haus am Dorfplatz Anwesend: Schriftführer/in: Es fehlen: Vorsitzender:

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html Liebe Gourmet Wagner-Freunde, es neigt sich allmählich dem kalten Winter zu. Das Gourmet Team rund um Jupp Wagner konnte sich auch diesen Monat bei zahlreichen Veranstaltungen unter Beweis stellen und

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 19:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Grünwald ANWESEND: 1. Bürgermeister

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Bericht aus der Projektpfarrei

Bericht aus der Projektpfarrei Projektpfarrei Kaiserslautern Bericht aus der Projektpfarrei 21./22. März 2014 Rätestruktur 1. Projektpfarrei 6 Gemeinden: St. Martin 4455 St. Bartholomäus 1489 St. Norbert 1436 St. Anton 1317 St. Joseph

Mehr

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich 1 Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146 8049 Zürich Gerda Fäh Krismer Cathrin Hosenfeld HGU-Verantwortliche Mirjam Bayard HGU-Mutter Tel. 044 342 46 30 HGU-Mutter Tel. 044 340 29 51 gerda_faeh@bluewin.ch

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Gemeinde Reichartshausen 74934 Reichartshausen Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Reichartshausen sind sich ihrer Verpflichtung

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Amtsblatt. Verbandsgemeinde Freinsheim. Bobenheim am Berg - Weisenheim am Berg. Informationsabend Schnelles Internet. Montag 20.

Amtsblatt. Verbandsgemeinde Freinsheim. Bobenheim am Berg - Weisenheim am Berg. Informationsabend Schnelles Internet. Montag 20. Amtsblatt Verbandsgemeinde Freinsheim Deutsche Weinstraße Jahrgang 37, Nr. 22 KW 23 Donnerstag, den 9. Juni 2011 Bobenheim am Berg Dackenheim Erpolzheim Freinsheim Herxheim am Berg Kallstadt Weisenheim

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Herausgeber: Gemeinde Obersüßbach Telefon: 08704 9119 11 Verantwortlich i. S. d. P.: H. Kindsmüller (1. Bgmin) Homepage: www.obersuessbach.de Ansprechpartner: S. Schweiger E-Mail: info@vg-furth.de Liebe

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... Der Ortsgemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) folgende Haushaltssatzung beschlossen,

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Deutsche Botschaft Bern

Deutsche Botschaft Bern Page 1 of 5 Deutsche Botschaft Bern Deutsche Botschaft Bern Die Passstelle Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig. Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen

Mehr

Ortsgemeinde Fluterschen

Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift 5/2014-2019 Seite 16 Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderats Tag Dienstag, 20. Januar 2015 Ort Beginn der Sitzung Ende der Sitzung Landgasthof Koch 19:05

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden!

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Sunny studio - fotolia.com Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Die Idee Sie sind auf der Suche nach einem individuellen Möbelstück oder nach einer ausgefallenen Bluse, die nicht von

Mehr

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen Internationaler Museumstag in

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015 Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rheinbrohl am Dienstag, dem 09. Juni 2015, um 18.30 Uhr im Rathaus Gertrudenhof. Ortsbürgermeister Oliver Labonde eröffnet

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Blasmusik des TSV Sondelfingen...2 Christliche Gemeindemusikschule Reutlingen...3 Hohner Handharmonika und Akkordeon Club...4 Mandolinen-Orchester Reutlingen...5 Musikschule

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Liebe Leserinnen, liebe Leser, beim Matching Fund 2010, ein Bonifizierungsprogramm für Fundraisingaktivitäten von Kirchengemeinden der EKHKN, haben sich 21 Kirchengemeinden beteiligt. Die Ideenvielfalt

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

Amtlicher Teil: Öffentliche Bekanntmachungen: Bekanntmachungen des Landkreises Barnim

Amtlicher Teil: Öffentliche Bekanntmachungen: Bekanntmachungen des Landkreises Barnim Jahrgang 2012 Eberswalde, 23. Mai 2012 Nr. 08/2012 Inhaltsverzeichnis: Amtlicher Teil: Öffentliche Bekanntmachungen: Bekanntmachungen des Landkreises Barnim Seite 2 Bekanntmachung zu den Beschlüssen der

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Verbandsgemeinde Freinsheim. Deutsche Weinstraße. J u b i l ä u m s f e i e r. Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung geschlossen!

Verbandsgemeinde Freinsheim. Deutsche Weinstraße. J u b i l ä u m s f e i e r. Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung geschlossen! Amtsblatt Verbandsgemeinde Deutsche Weinstraße Jahrgang 32, Nr. 44. KW 44 Donnerstag, den 3. November 2005 Bobenheim am Berg Dackenheim Erpolzheim Herxheim am Berg Kallstadt Weisenheim am Berg Weisenheim

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Jahresprogramm 2012 Eschollbrücken-Eich und Hahn Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Inhalt Vorwort 1 Angebote im Jugendraum Hahn

Mehr

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Zusammenfassung Inhalt Viele Testamente ungültig - Erbrechtstage Speyer gut besucht!...2 Programm...3 Referenten...4 Veranstalter und Partner...5 Erbrechtstage

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Präambel...2 1 Jugendparlament...2 2 Aufgaben und Rechte...2 3 Pflichten...3 4 Zusammensetzung...3 6 Wahlvorschläge...4 7 Wahlvorgang...4 8 Geschäftsgang...4

Mehr

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung am 14.11.2013

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung am 14.11.2013 Christlicher Schulverein Zschachwitz e.v. Protokoll der Mitgliederversammlung am 14.11.2013 S. 1/5 Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung am 14.11.2013 Ort: Katholische Gemeinde Heilige Familie,

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Fairtrade-Stadt Mayen. Vortrag von Jasmin Franz im Seniorenbeirat am 14.03.2013

Fairtrade-Stadt Mayen. Vortrag von Jasmin Franz im Seniorenbeirat am 14.03.2013 Fairtrade-Stadt Mayen Vortrag von Jasmin Franz im Seniorenbeirat am 14.03.2013 Gliederung Fairtrade-Stadt - Was bedeutet das? Ursprung in Mayen Kriterien einer Fairtrade-Stadt Auszeichnung der Stadt Mayen

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Bürgermeisteramt Buchenbach

Bürgermeisteramt Buchenbach Bürgermeisteramt Buchenbach LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD Bürgermeisteramt Hauptstraße 20 79256 Buchenbach Bearbeiter Herr Heinrich Telefondurchwahl (0 76 61) 39 65-25 Telefax (0 76 61) 39 65-925

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Freitag, 30.10.2015 Nummer 10

Freitag, 30.10.2015 Nummer 10 Freitag, 30.10.2015 Nummer 10 Besondere Themen: Information des Landkreises zur Schadstoffsammlung Pressemitteilung des Landkreises Einladung aller ehemaligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Weihnachtsfeier

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG 1 Name, Sitz und Vereinszweck Der Verein führt den Namen FC Bayern Fanclub Schwabachtal. Er hat seinen Sitz in Kleinsendelbach, Landkreis Forchheim. Der Verein wurde

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Mittwoch, dem 29. April 2015. In der 12. Sitzung des Stadtrates am 25.03.2015 wurden folgende Beschlüsse nichtöffentlich gefasst:

Mittwoch, dem 29. April 2015. In der 12. Sitzung des Stadtrates am 25.03.2015 wurden folgende Beschlüsse nichtöffentlich gefasst: Stadt Bad Elster 30.04.2015 Bürgermeister Bekanntmachung der Beschlüsse des Stadtrates Bad Elster Der Stadtrat der Stadt Bad Elster fasste in seiner Sitzung am folgende Beschlüsse: Mittwoch, dem 29. April

Mehr

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen.

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Einfach hin und sofort weg: selbst entsorgen im Wertstoffhof. Wertstoffhöfe in Ihrer Nähe. Alles muss raus, und das am liebsten

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Amtsblatt. Verbandsgemeinde Freinsheim. Deutsche Weinstraße. Wein und Brot. Weisenheim am Berg. Freinsheim. Kallstadt.

Amtsblatt. Verbandsgemeinde Freinsheim. Deutsche Weinstraße. Wein und Brot. Weisenheim am Berg. Freinsheim. Kallstadt. Amtsblatt Jahrgang 33, Nr. 20. KW 20 Donnerstag, den 18. Mai 2006 Verbandsgemeinde Freinsheim Deutsche Weinstraße Bobenheim am Berg Dackenheim Erpolzheim Freinsheim Herxheim am Berg Kallstadt Weisenheim

Mehr

Betreuungsvertrag. und allgemeine Bestimmungen zwischen. Verein Kinderstube zur Mühle. (vertreten durch die Kinderstubenleiterin)

Betreuungsvertrag. und allgemeine Bestimmungen zwischen. Verein Kinderstube zur Mühle. (vertreten durch die Kinderstubenleiterin) Betreuungsvertrag und allgemeine Bestimmungen zwischen Verein Kinderstube zur Mühle (vertreten durch die Kinderstubenleiterin) und Mutter Name Strasse Geburtsdatum Telefon priv. Vorname PLZ/Ort Beruf Telefon

Mehr

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung BÜRGERBEFRAGUNG 2009 Auswertung ERSTELLT DURCH: KATRIN ALPERS / MICHAELA BOHN / BIRGIT TROJAHN 2009 Auswertung 2 Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Auswertung 2. Wie oft besuchen Sie die Einrichtungen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden! Die Feldpostille Ausgabe1/12 Mitteilungsblatt der Kameradschaft vom Edelweiß Ortsverband Graz www. kameradschaftedelweiss.at e-post: graz@kameradschaftedelweiss.at ZVR-Zahl733312717 Liebe Kameradinnen

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

26. Symposium der AGNP. München

26. Symposium der AGNP. München 26. Symposium der AGNP München 7.-10. Oktober 2009 Vorstand der AGNP Prof. Dr. Rainer Rupprecht (Vorsitzender) Prof. Dr. Josef B. Aldenhoff (Stellvertreter des Vorsitzenden) Prof. Dr. Edith Holsboer-Trachsler

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

Unterrichtung. Anwesende: Als Vorsitzender Ortsbürgermeister Jäger. Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung und begrüßte die Anwesenden.

Unterrichtung. Anwesende: Als Vorsitzender Ortsbürgermeister Jäger. Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung und begrüßte die Anwesenden. Unterrichtung über die öffentliche (konstituierende) Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Heidenburg am Donnerstag, dem 2. Juli 2009 um 20.00 Uhr im Hotel Zur Linde in Heidenburg Anwesende: Als

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Sitz Berlin. Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Ufer 11. RheinAtrium. 50668 Köln. Telefon (0221) 650 65-151 Protokoll Protokoll der

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP)

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP) Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am Mittwoch, 28. Januar 2009, im Sitzungssaal des ehem. Rathauses Erbach, Markt 1 Anwesend unter dem Vorsitz des Stadtverordneten

Mehr

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Die nachstehende Fassung umfasst folgende Satzung und Änderungssatzungen: a) Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn, vom 17.12.2001,

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar

Mehr