Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT"

Transkript

1 Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT

2 Verbindungsbüro des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen Industrie und Handelskammertags (DIHK) Seit 1988 in Washington, DC Interessenvertretung Transatlantische Wirtschaftsbeziehungen Berichte über wirtschaftliche Entwicklungen und Rechtsetzung in den USA Unterstützung für deutsche Unternehmen bei Weltbank finanzierten Projekten

3 Deutsche Direktinvestitionen in den USA 209 Mrd. US$ FDIs aus Deutschland Jobs 50% im verarbeitenden Gewerbe 3500 deutsche Tochterunternehmen

4 Weltbank Ziel: Verringerung der Armut in den Entwicklungsländern Vergabe von Darlehen, Zuschüssen, Beteiligungen, Investitionen und Garantien an die EZ-Länder 2014: US$ 41 Mrd. Ressource für Wissen und Information Knowledge Bank

5 World Bank Group IBRD International Bank of Reconstruction and Development (1945) IDA International Development Association (1960) IFC International Finance Corporation (1956) MIGA Multilateral Investment Agency (1988) ICSID International Centre for the Settlement of Investment Disputes (1965) Finanzierung öffentlicher Projekte Nutzung öffentlicher Vergabeverfahren Finanzierung privatwirtschaftlicher Projekte Versicherung gegen politische Risiken Streitigkeiten zw. Investoren und Staaten

6 World Bank Group IBRD International Bank of Reconstruction and Development (1945) IDA International Development Association (1960) Finanzierung öffentlicher Projekte Nutzung öffentlicher Vergabeverfahren Operational Procurement Verträge, Gesamtwert von 25 Mrd. US$

7 Vertragsverhältnis bei Operational Procurement $$ Implementing Agency Angebot Vertrag

8 Weltbank Projektregionen

9

10

11

12 Projektzyklus & Ausschreibungen procure PID PAD

13 PID PAD Procure Project Information Document Zuerst veroeffentlichtes Dokument, Konzipierung des Projekts, 6 7 Seiten Project Appraisal Document 100 Seiten umfassendes Dokument mit detaillierten Informationen, inkl. Procurement Plan fuer die ersten 18 Monaten. Procurement notices werden lokal und auf UN Development Business veroeffentlicht,

14 Schwerpunkte: Verkehrswesen Energie Landwirtschaft Bildung Handel

15 Ghana Skills and Technology Development Project PID

16 PAD

17 Procure

18

19

20 World Bank Group IBRD International Bank of Reconstruction and Development (1945) IDA International Development Association (1960) Finanzierung öffentlicher Projekte Nutzung öffentlicher Vergabeverfahren Operational Procurement Verträge, Gesamtwert von 25 Mrd. US$

21 World Bank Group IBRD International Bank of Reconstruction and Development (1945) IDA International Development Association (1960) IFC International Finance Corporation (1956) MIGA Multilateral Investment Agency (1988) ICSID International Centre for the Settlement of Investment Disputes (1965) Corporate Procurement, 1 Mrd. US$

22 Vertrag Vertragsverhältnis bei Corporate Procurement $$ Implementing Agency Angebot Vertrag Angebot CONSULTANT https://wbgeconsult2.worldbank.org

23

24

25 Serviceleistungen RGIT Unterstützung deutscher KMU bei WB-Projekten Einzelberatung Matching von Unternehmensprofilen mit WB-Projekten Schlichtung bei notleidenden Projekten; Zahlungsschwierigkeiten Organisation, Durchführung und Begleitung deutscher Firmeninformationsreisen zur Weltbank und anderen Einrichtungen Individuelle Besuchsprogamme für Firmen Enge Zusammenarbeit mit dem AHK-Netzwerk in Entwicklungsländern

26 Serviceleistungen RGIT

27 Schlussfolgerungen Internationale Finanzierungsinstitute stellen einen großen Markt dar Einstieg schwierig, Ausdauer notwendig Weltbank-Projekt ist eine gute Referenz Statistiken zeigen: deutsche Firmen erfolgreich

28 Millionen Deutsche Unternehmen bei Weltbank finanzierten Projekten Volumen in US$

29 Deutsches Vertragsvolumen: Güter Beratung Civil Works ( ) Beratung 30% Güter 20% Civil Works 50%

30 Prozent Deutsches Auftragsvolumen im internationalen Vergleich Güter Civil Works Beratung

31 Deutsches Auftragsvolumen im internationalen Vergleich: Güter

32 Deutsches Auftragsvolumen im internationalen Vergleich: Civil Works

33 Deutsches Auftragsvolumen im internationalen Vergleich: Beratung

34 Die 100 größten deutschen Auftragnehmer nach Anzahl gewonnener Verträge ( )

35 Dezember 2015 Firmeninformationsreise nach Washington und New York Gemeinschaftsprogramm von RGIT und AHK New York Besuchsprogramm bei United Nations, Weltbank, Inter- American Development Bank (IDB) und Millennium Challenge Corporation (MCC) Möglichkeit zu Gesprächen mit Procurement-Managern, Projektleitern und Einkäufern

36 Vielen Dank! Dr. Christoph Schemionek Director Regional Economic Policy; World Bank Liaison Representative of German Industry and Trade Washington, D.C

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Informationsveranstaltung 21. Juni 2016, Hamburg Geschäftschancen für deutsche Unternehmen bei Weltbank und Vereinte Nationen Thema: Climate Change and Sustainable Development Goals Wie können sich deutsche

Mehr

The World Bank IBRD / IDA

The World Bank IBRD / IDA The World Bank IBRD / IDA Stimmenverteilung in Prozent, Stand: März / April 2009 Stimmenverteilung in Prozent, Stand: März/April 2009 Japan 7,86 USA 16,38 USA 12,10 Japan 9,61 Deutschland 4,49 Deutschland

Mehr

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Chris Schmidt - istockphoto Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Carlos Boethelt Bereich Ausschreibungen & Projekte Germany Trade & Invest GmbH 31.10.2012

Mehr

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Chris Schmidt - istockphoto Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Georg Hochstatter Bereich Projekte, Ausschreibungen Germany Trade & Invest GmbH 15.06.2012 Inhalt 1. Vorstellung von Germany

Mehr

World Bank and more. Markterschließung mit Hilfe internationaler Entwicklungshilfe - und Finanzinstitutionen

World Bank and more. Markterschließung mit Hilfe internationaler Entwicklungshilfe - und Finanzinstitutionen World Bank and more Markterschließung mit Hilfe internationaler Entwicklungshilfe - und Finanzinstitutionen Erfolgreich an Ausschreibungen partizipieren Global Connect, 27. Oktober 2010 Dr. Joachim Richter

Mehr

Wie eine Spinne im Netz? Die mächtige Rolle der Weltbank in der internationalen Klima- und Energiepolitik

Wie eine Spinne im Netz? Die mächtige Rolle der Weltbank in der internationalen Klima- und Energiepolitik Wie eine Spinne im Netz? Die mächtige Rolle der Weltbank in der internationalen Klima- und Energiepolitik Daniela Setton McPlanet.com Klima der Gerechtigkeit 4.-6. Mai 2007, Berlin Power Point zum Workshop

Mehr

Das Beschaffungsverfahren der Weltbank: Chancen für deutsche Unternehmen

Das Beschaffungsverfahren der Weltbank: Chancen für deutsche Unternehmen Das Beschaffungsverfahren der Weltbank: Chancen für deutsche Unternehmen Das Beschaffungsverfahren der Weltbank : Chancen für deutsche Unternehmen Inhaltsverzeichnis 3 4 5 6 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Mehr

Das Beschaffungsverfahren der Weltbank: Chancen für deutsche Unternehmen

Das Beschaffungsverfahren der Weltbank: Chancen für deutsche Unternehmen Das Beschaffungsverfahren der Weltbank: Chancen für deutsche Unternehmen Das Beschaffungsverfahren der Weltbank : Chancen für deutsche Unternehmen Inhaltsverzeichnis 3 4 5 6 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Mehr

UN PROCUREMENT WELTBANK UND IDB EU/UN SEMINAR WIMI 11. 17. APRIL 2010 NEW YORK, WASHINGTON DC VORLÄUFIGES PROGRAMM

UN PROCUREMENT WELTBANK UND IDB EU/UN SEMINAR WIMI 11. 17. APRIL 2010 NEW YORK, WASHINGTON DC VORLÄUFIGES PROGRAMM EU/UN SEMINAR WIMI VORLÄUFIGES PROGRAMM UN PROCUREMENT WELTBANK UND IDB 11. 17. APRIL 2010 NEW YORK, WASHINGTON DC Außenhandelsstelle Zweigbüro Sonntag, 11. April 2010 15:00 Uhr Ankunft aus Österreich

Mehr

MERKBLATT. Weltbankfinanzierte Projekte

MERKBLATT. Weltbankfinanzierte Projekte MERKBLATT Weltbankfinanzierte Projekte Dieses Merkblatt wurde mit viel Sorgfalt erarbeitet. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Name des Verfassers: Angelika Höß

Mehr

Exportinitiative Erneuerbare Energien

Exportinitiative Erneuerbare Energien Vorstellung der Finanzierungsstudien zu Ägypten und Marokko Von Project Finance International: Dr. Joachim Richter und Claudia Harnisch www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen von PFI FinanzierungsMarketing

Mehr

Dieses Seminar informiert Ingenieure, Architekten und Stadtplaner aller. Fachrichtungen gründlich über die. Praxis im Umgang mit der Weltbank,

Dieses Seminar informiert Ingenieure, Architekten und Stadtplaner aller. Fachrichtungen gründlich über die. Praxis im Umgang mit der Weltbank, VBI-Seminar International für Ingenieure und Architekten Die Weltbank Wie sie arbeitet. Aufträge für Ingenieure, Architekten und Stadtplaner Dieses Seminar informiert Ingenieure, Architekten und Stadtplaner

Mehr

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Trade Austausch von Waren und Dienstleistungen kann durch verschiedene

Mehr

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Kapitel B e z e i c h n u n g Seite

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Kapitel B e z e i c h n u n g Seite Nachtrag zum Bundeshaushaltsplan Einzelplan 23 Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Inhalt Kapitel B e z e i c h n u n g Seite Überblick zum Einzelplan... 2 2304 Beiträge

Mehr

VO: Internationale Politik (BA 8/C4)

VO: Internationale Politik (BA 8/C4) VO: Internationale Politik (BA 8/C4) Leiter: Ao.Univ.-Prof. Dr. Otmar Höll ohoell@oiip.at (Adr.: OIIP, Operngasse 20B, A-1040 Wien, T: (01)-581 11 06, F: -10) Tutorin: Stephanie Promberger stephanie.promberger@univie.ac.at

Mehr

Die Weltbank und die International Finance Corporation in Südosteuropa Geschäftschancen auch für mittelständische Unternehmen

Die Weltbank und die International Finance Corporation in Südosteuropa Geschäftschancen auch für mittelständische Unternehmen Die Weltbank und die International Finance Corporation in Südosteuropa Geschäftschancen auch für mittelständische Unternehmen Internationaler Kongress und Nachfolgeveranstaltung zum 7. Deutschen Weltbankforum

Mehr

Universität Passau. Masterarbeit

Universität Passau. Masterarbeit Universität Passau Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Management Prof. Dr. Carola Jungwirth Is there a venture capital bias? Linking private equity investment decisions to the economy

Mehr

Deutsch-Indische Handelskammer

Deutsch-Indische Handelskammer Deutsch-Indische Handelskammer Indiens Wirtschaft: Potential heute und in der Zukunft Bernhard Steinrücke Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Indischen Handelskammer 1 Indiens Wirtschaft: Potential heute

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort i Abkürzungsverzeichnis viii Verzeichnis der Abbildungen x. 1 Einleitung 1 1 Problemstellung und Zielsetzung 1

Inhaltsverzeichnis. Vorwort i Abkürzungsverzeichnis viii Verzeichnis der Abbildungen x. 1 Einleitung 1 1 Problemstellung und Zielsetzung 1 Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort i Abkürzungsverzeichnis viii Verzeichnis der Abbildungen x 1 Einleitung 1 1 Problemstellung und Zielsetzung 1 2 Theorien der internationalen Beziehungen und das Bretton-Woods-Regime

Mehr

Rolle der IFI in Ukraine und sich daraus ergebende Geschäftsmöglichkeiten. Dr Leander Treppel, 19. Oktober 2015

Rolle der IFI in Ukraine und sich daraus ergebende Geschäftsmöglichkeiten. Dr Leander Treppel, 19. Oktober 2015 Rolle der IFI in Ukraine und sich daraus ergebende Geschäftsmöglichkeiten Dr Leander Treppel, 19. Oktober 2015 Internationale Finanzierungsinstitutionen (IFI) in der Ukraine - Länderbüro Kiew Internationale

Mehr

Internationale Beratertage 2015 USA

Internationale Beratertage 2015 USA Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Internationale Beratertage 2015 USA Michaela Schobert Repräsentantin des Landes Niedersachsen in den USA Abteilungsleiterin Consulting Services

Mehr

Partnerschaft auf Augenhöhe? Wirtschaftsbeziehungen China - Afrika

Partnerschaft auf Augenhöhe? Wirtschaftsbeziehungen China - Afrika Partnerschaft auf Augenhöhe? Wirtschaftsbeziehungen China - Afrika SÜDWIND Irene Knoke Handel Exporte und Importe nach und aus Afrika In Mrd. US$ Quellen: GTIS 2013, US Department of Commerce Handel Weitere

Mehr

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Focus Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Programme 12 March 2015 Munich, Germany co Marruecos co Marruecos Focus Venue/Ort/Lieu European Patent Office Isar

Mehr

[ I n f o b l a t t ]

[ I n f o b l a t t ] Stand Februar 2011 Die Weltbank finanziert klimaschädliche Energieprojekte, mit Zustimmung der Bundesregierung Die Weltbank 1 ist eine Gruppe von Finanzinstitutionen der internationalen Staatengemeinschaft.

Mehr

Die Rolle der Weltbank und des Internationalen Währungsfond in der Weltwirtschaft. PD Dr. Matthias Busse Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)

Die Rolle der Weltbank und des Internationalen Währungsfond in der Weltwirtschaft. PD Dr. Matthias Busse Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) Die Rolle der Weltbank und des Internationalen Währungsfond in der Weltwirtschaft PD Dr. Matthias Busse Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) Universität Hamburg Außenwirtschaftspolitik, SS 2008

Mehr

Zulassung und Rechtsschutz von Direktinvestitionen in den Entwicklungsländern unter Berücksichtigung Indiens

Zulassung und Rechtsschutz von Direktinvestitionen in den Entwicklungsländern unter Berücksichtigung Indiens Tim Goro Luthra Zulassung und Rechtsschutz von Direktinvestitionen in den Entwicklungsländern unter Berücksichtigung Indiens Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Finanzierungsmöglichkeiten und Risikomanagement Ägypten Berlin, 05. Mai 2015 Project Finance International: Dr. Joachim Richter www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

IT-Hard- und Software/Consulting, Wettbewerbsfähigkeit/Wirtschaftswachstum

IT-Hard- und Software/Consulting, Wettbewerbsfähigkeit/Wirtschaftswachstum 12.11.2014 IT-Hard- und Software/Consulting, Wettbewerbsfähigkeit/Wirtschaftswachstum Land: Abgabetermin: Jamaika k. A. Finanzierung: Weltbankgruppe Weltbank /International Bank for Reconstruction and

Mehr

Afrika Spezial. HB Consult. am Beispiel Ghana. Referent: Dr. Kodom Baffoe. Gastgeber: Jörg Hartmann. German African Project Consulting and Investment

Afrika Spezial. HB Consult. am Beispiel Ghana. Referent: Dr. Kodom Baffoe. Gastgeber: Jörg Hartmann. German African Project Consulting and Investment Afrika Spezial am Beispiel Ghana HB Consult German African Project Consulting and Investment Referent: Dr. Kodom Baffoe Geschäftsführer HB-Consult, MAN Business Partner Gastgeber: Jörg Hartmann Bankdirektor,

Mehr

Ein kritischer Blick auf die Weltbank

Ein kritischer Blick auf die Weltbank Ein kritischer Blick auf die Weltbank Entstehung und Aufbau der Weltbank Allgemeine Kritik 1. Phase Strukturanpassungsprogramme Verschuldungskrise Kritik 2. Phase Strukturanpassungsprogramme Erfolgsbilanz

Mehr

Markteintritt- und Projektentwicklung

Markteintritt- und Projektentwicklung Energy Markteintritt- und Projektentwicklung Die Philippinen als Exportmarkt Marc Daubenbuechel, European Chamber of Commerce of the Philippines Berlin, 28. Juni 2012 www.renewables-made-in-germany.com

Mehr

Internationale Agrarforschung. Vorlesung Teil 2. Nationale und internationale Entwicklungsinstitutionen. Bretton Woods Institutionen

Internationale Agrarforschung. Vorlesung Teil 2. Nationale und internationale Entwicklungsinstitutionen. Bretton Woods Institutionen Vorlesung Teil 2 Internationale Agrarforschung Nr. - 1 2 3 4 5 6 Datum 06.04. 13.04. 20.04. 27.04. 04.05. 11.05. 18.05. Vorlesungsthema - Einführung in Entwicklungsforschung, Nachhaltigkeit und Messkonzepte

Mehr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. DGAP-PVR: Deutsche Annington Immobilien SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Ad-Hoc und Pflichtmitteilungen, Tuesday, 09 July 2013, 20:14 GMT, 1193 Words,

Mehr

Internationales Wirtschaftsrecht II

Internationales Wirtschaftsrecht II Internationales Wirtschaftsrecht II Sommersemester 2014 Uni Tübingen Dr. Marc Jacob, LL.M. 4. Juni 2014 Heute Internationales Währungs- und Finanzrecht Globale Finanzregulierung? Resümee zum Wirtschaftsvölkerrecht

Mehr

Globale Nachhaltigkeitsziele & die Schweizer Wirtschaft

Globale Nachhaltigkeitsziele & die Schweizer Wirtschaft Eidgenössisches Department für auswärtige Angelegenheiten EDA Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA GMH, 11.8.2014 Globale Nachhaltigkeitsziele & die Schweizer Wirtschaft Widerspruch oder Win-Win?

Mehr

German American Water Technology Initiative

German American Water Technology Initiative German American Chamber of Commerce of the Midwest (AHK USA-Chicago) German Water Partnership Informationsaustausch Nordamerika Berlin, 9.1.2013 Inhalt Allgemeines zum AHK-Netzwerk (Auslandshandelskammern

Mehr

bfai Struktur & Chancen Erfolgreich investieren in den USA

bfai Struktur & Chancen Erfolgreich investieren in den USA bfai Struktur & Chancen Erfolgreich investieren in den USA Impressum Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai) Postfach 10 05 22, 50445 Köln Tel.: 0221/20 57-0, Fax: 0221/20 57-275 Internet: www.bfai.de

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Finanzierungsmöglichkeiten und Risikomanagement Aserbaidschan Energieeffizienz & Erneuerbare Energien in Gebäuden Berlin, 09. November 2015 Project Finance International:

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Willkommen. 18 November 2015

Willkommen. 18 November 2015 Willkommen 18 November 2015 Markteinstieg und Marktchancen für deutsche Unternehmen in Neuseeland Monique Surges New Zealand German Business Association Quelle: Worldbank Group Doing Business Ratings Juni

Mehr

Nachhaltiges Investment als Lösung des Wachstumsproblems?

Nachhaltiges Investment als Lösung des Wachstumsproblems? Nachhaltiges Investment als Lösung des Wachstumsproblems? Markus Henn Mitglied AG Finanzmärkte und Steuern von Attac Deutschland Projektreferent Finanzmärkte, Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung WEED

Mehr

University of Reading Henley Business School

University of Reading Henley Business School University of Reading Henley Business School Lage: Unmittelbare Nähe zu London World Class (in Real Estate) University of Reading Henley Business School World LeadingReal Estate Centre ConsistentlyRankedin

Mehr

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4.

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4. Migration Nach Aufnahmestaaten, Migranten in absoluten in absoluten Zahlen Zahlen und Anteil und an Anteil der Bevölkerung an der Bevölkerung in Prozent, in 2010 Prozent, * 2010* Migranten, in abs. Zahlen

Mehr

Internationaler Standort Düsseldorf

Internationaler Standort Düsseldorf er Standort Düsseldorf Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: economic@duesseldorf.de Internet: www.duesseldorf.de 1 Menschen aller Kontinente

Mehr

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Lars Lehniger Berliner Sparkasse Berlin, 16.11.2015 Durchführer Zusammenfassung Bestellerkredit i) Vorteile für Exporteur und Importeur

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Finanzierungsmöglichkeiten und Risikomanagement Tunesien Berlin, 19. Mai 2015 Project Finance International: Dr. Joachim Richter www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Climate Policy Capacity Building Seminar Kiew 07.10.04 Klaus Gihr Senior Project Manager Europe Department Was sind unsere

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien

Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien 16515 Wirtschaftsdaten kompakt: Syrien Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 185.180 qkm 2010: 21,4 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -9,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Investitions-und Entwicklungsmöglichkeitenin Südafrika

Investitions-und Entwicklungsmöglichkeitenin Südafrika Investitions-und Entwicklungsmöglichkeitenin Südafrika AHK im Überblick Handelsförderung Repräsentanz der deutschen Wirtschaft Interessenförderung von deutschen Unternehmen in SA Bewerben der/ informieren

Mehr

Advertise with us! German American Trade Magazine

Advertise with us! German American Trade Magazine Advertise with us! Der Delegierte der deutschen Wirtschaft (englisch: Representative of German Industry and Trade, RGIT) bietet vier Möglichkeiten, um Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation zu bewerben:

Mehr

Wirtschaftliche Entwicklung in Schwellenländern. Derya Cicek, Anna-Sophia Zoller, Stefanie Gieschler, Marie Kempe

Wirtschaftliche Entwicklung in Schwellenländern. Derya Cicek, Anna-Sophia Zoller, Stefanie Gieschler, Marie Kempe Wirtschaftliche Entwicklung in Schwellenländern Derya Cicek, Anna-Sophia Zoller, Stefanie Gieschler, Marie Kempe Gliederung 1. Definition Schwellenland 2. Middle-Income trap 3. Fallbeispiele China und

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: USA

Wirtschaftsdaten kompakt: USA 159570 Wirtschaftsdaten kompakt: USA Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 9.826.675 qkm 2014: 318,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,8% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Industrieland Deutschland. Teil 2, Stand: Januar 2016

Industrieland Deutschland. Teil 2, Stand: Januar 2016 Industrieland Deutschland Teil 2, Stand: Januar 2016 Deutschland ist ein guter Industriestandort Stärken und Schwächen des Industriestandorts Deutschland 140 Länder im Vergleich; Bester Platz =1, Schlechtester

Mehr

Die indische Diaspora als Wirtschaftsfaktor: Workers Remittances

Die indische Diaspora als Wirtschaftsfaktor: Workers Remittances Die indische Diaspora als Wirtschaftsfaktor: Workers Remittances Pierre Gottschlich Die indische Diaspora: NRIs und PIOs Die indische Diaspora ist die zweitgrößte weltweit. Nur die Zahl der Auslandschinesen

Mehr

Consultant Profile. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Consultant Profile. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Consultant Profile Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 205 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450

Mehr

Jahresbericht über die Geschäftstätigkeit der Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH (Stand August 2015)

Jahresbericht über die Geschäftstätigkeit der Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH (Stand August 2015) Jahresbericht über die Geschäftstätigkeit der Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH (Stand August 2015) Die Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH mit Sitz in München ist

Mehr

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen : Projects in Germany by Sector (2003 2011) Hotel, Tourism, Entertainment 2 % Energy, Minerals, Metals 4 % Healthcare, Pharma, Biotechnology 5 %

Mehr

Förderung von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz

Förderung von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz Förderung von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz Finanzielle Zusammenarbeit mit Ostasien am Beispiel Indonesien Patric Shirzadi Abteilungsdirektor Energie Ostasien und Pazifik KfW Entwicklungsbank

Mehr

Kleines Land mit Potenzial Geschäftsmöglichkeiten in Neuseeland Juli 2013

Kleines Land mit Potenzial Geschäftsmöglichkeiten in Neuseeland Juli 2013 Kleines Land mit Potenzial Geschäftsmöglichkeiten in Neuseeland Juli 2013 Marktdaten & Wirtschaftslage BIP: 138,9 Mrd. US$; 31.283 US$ pro Einwohner (2012) BIP-Entstehung (2011) Bergbau/Industrie 19,0;

Mehr

Afrika auf einen Blick

Afrika auf einen Blick Afrika auf einen Blick 06.11.2014 Wirtschaftsindikatoren in kompakter Form / Zahlen zu Demographie, Volks- und Außenwirtschaft Bonn (gtai) - Mehr als eine Milliarde Menschen leben bereits heute in den

Mehr

CONTROLLING IN DER PRAXIS AM BEISPIEL VON OPEL/VAUXHALL

CONTROLLING IN DER PRAXIS AM BEISPIEL VON OPEL/VAUXHALL CONTROLLING IN DER PRAXIS AM BEISPIEL VON OPEL/VAUXHALL 7. Dezember, 2015 Dr. Rembert Koch, Director Aftersales Finance, Opel Group GmbH www.opel.com AGENDA 2 Übersicht Opel / Vauxhall in Europa Organisation

Mehr

DEG Wir finanzieren Chancen in Zukunftsmärkten DEG Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbh

DEG Wir finanzieren Chancen in Zukunftsmärkten DEG Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbh DEG Wir finanzieren Chancen in Zukunftsmärkten DEG Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbh 9. Jahreskonferenz von German Water Partnership: Innovative Finanzierungsmechanismen für internationale

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Arbitration Law Reports and Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Asian Journal of Comparative Law 2007-2017 Verlags-PDF Keine Nach

Mehr

Wie kann die EBRD bayerischen Unternehmen helfen?

Wie kann die EBRD bayerischen Unternehmen helfen? Wie kann die EBRD bayerischen Unternehmen helfen? EBRD - Finanzierungskonferenz Osteuropa München,, 20. Oktober 2005 Übersicht: Aufgaben der EBRD (6 Folien) Wie kann die EBRD bayerischen Unternehmen helfen?

Mehr

Markteintritt Vietnam: Chancen und Risiken. 30. Juni 2015

Markteintritt Vietnam: Chancen und Risiken. 30. Juni 2015 Markteintritt Vietnam: Chancen und Risiken 30. Juni 2015 ......... 2 EU: In Verhandlung China: ACFTA 1.1.2005* Südkorea: AKFTA 1.7.2006*c Japan: AJCEP 1.12.2008* ASEAN Freihandelsabkommen * Datum des Inkrafttreten

Mehr

European Investment Fund KMU Förderung dank EFSI. Christa Karis und Nitan Pathak Berlin, 17. Dezember 2015

European Investment Fund KMU Förderung dank EFSI. Christa Karis und Nitan Pathak Berlin, 17. Dezember 2015 European Investment Fund KMU Förderung dank EFSI Christa Karis und Nitan Pathak Berlin, 17. Dezember 2015 Aufgaben des EIF Wir stellen Risikofinanzierung zur Verfügung, um Unternehmertum und Innovationen

Mehr

TTIP Worum geht es? Eine-Welt-Verein/ WELTLADEN E.Frasch

TTIP Worum geht es? Eine-Welt-Verein/ WELTLADEN E.Frasch T T I? P Transatlantic Trade and Investment Partnership Transatlantic Trade and Investment Partnership Freihandelsabkommen USA - EU Bilaterales Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA Verhandlungen

Mehr

Aufbau einer lokalen USA Geschäftspräsenz

Aufbau einer lokalen USA Geschäftspräsenz Marktexpansion bayerischer IT- & Telekommunikationsunternehmen: Aufbau einer lokalen USA Geschäftspräsenz BICC Talk, Gate, Garching, November 2011 Silke Miehlke, Director Consulting Services AHK USA Atlanta

Mehr

Investitions-Garantie Ratgeber. INVESTITIONEN SICHERN r MÖGLICHKEITEN ERÖFFNEN

Investitions-Garantie Ratgeber. INVESTITIONEN SICHERN r MÖGLICHKEITEN ERÖFFNEN Investitions-Garantie Ratgeber INVESTITIONEN SICHERN r MÖGLICHKEITEN ERÖFFNEN MIGA: EIN ANGEBOT AN AUSSERGEWÖHNLICHEN VERSICHERUNGSLEISTUNGEN Die Multilaterale Investitionsgarantie-Agentur (MIGA) ist Mitglied

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 17. Februar 2014. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 17. Februar 2014. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Johannes Müller Frankfurt, 17. Februar 2014 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Aktien Die Langfristperspektive Unternehmensgewinne Unternehmensgewinne USA $ Mrd, log* 00 0

Mehr

1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Prof. Dr. Reinhard Rode Lehrtätigkeit 1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg SS 2005 Forschungssemester

Mehr

Solarthermie in Thailand

Solarthermie in Thailand Solarthermie in Thailand Unterstützungsangebote durch PEP und im Rahmen weiterer IZ-Programme www.exportinitiative.bmwi.de Welche Unterstützungsmöglichkeiten bieten das Projektentwicklungsprogramm der

Mehr

REACH: Informationen und Beratung durch die Industrie- und Handelskammern

REACH: Informationen und Beratung durch die Industrie- und Handelskammern REACH: Informationen und Beratung durch die Industrie- und Handelskammern REACH anpacken! Dortmund, 18. September 2006 IHK Köln, Anke Schweda Das Netzwerk der Industrie- und Handelskammern 81 IHKs bundesweit,

Mehr

International Freihandel Vorteil für die Region Neckar-Alb

International Freihandel Vorteil für die Region Neckar-Alb Freihandel Vorteil für die Region Neckar-Alb Tübingen, 19.10.2015 Außenhandel der Region Neckar-Alb Ca. 2.000 außenwirtschaftsaktive Unternehmen 2014: Export knackt sieben Milliarde-Marke + 8,3% 2014:

Mehr

us-policen bac-policenfonds

us-policen bac-policenfonds us-policen bac-policenfonds us-policen US-POLICENFONDS: EINE ECHTE ALTERNATIVE Wachstumspotenzial und attraktive Investitionschancen genau das bieten die USA. Als eine der effizientesten Volkswirtschaften

Mehr

Geschäftsanbahnung USA IT-Sicherheit, November 2016

Geschäftsanbahnung USA IT-Sicherheit, November 2016 Geschäftsanbahnung USA IT-Sicherheit, 13.- 19. November 2016 Die Reise im Überblick Im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

ASEAN Beschaffungsmarkt mit Potenzial

ASEAN Beschaffungsmarkt mit Potenzial ASEAN Beschaffungsmarkt mit Potenzial ASEAN Beschaffungsmarkt mit Potenzial Gerne heben wir die Krümel auf, die China fallen lässt. Jan Nöther Ong Keng Yong (ASEAN Generalsekretär 2003-2007), Juli 2007.

Mehr

Erfahrungen aus der Projektfinanzierung in Deutschland

Erfahrungen aus der Projektfinanzierung in Deutschland Erfahrungen aus der Projektfinanzierung in Deutschland Dr. Markus Pfaff 17. April 2012 Tendenzen bei der Projektfinanzierung 2 1 KfW-IPEX-Bank in 2011 nach Sektoren Quelle: Geschäftsbericht2011, Seite

Mehr

BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik. SÜDWIND Dr. Pedro Morazán

BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik. SÜDWIND Dr. Pedro Morazán BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik SÜDWIND Dr. Pedro Morazán BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik Analyse der Stellung der BRICS in der Weltwirtschaft Süd-Süd-Kooperation vs.

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

UKRAINE 2007: Ausländische Direktinvestitionen

UKRAINE 2007: Ausländische Direktinvestitionen BÜRO WBU Büro des Wirtschaftsberaters der Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland Unterstützt durch: Handels- und Wirtschaftsmission der Ukraine in der BR Deutschland Staatliches Amt für

Mehr

Zwischen Arbeit, Kultur und Politik- Auslandpraktikum in Washington D.C.

Zwischen Arbeit, Kultur und Politik- Auslandpraktikum in Washington D.C. Zwischen Arbeit, Kultur und Politik- Auslandpraktikum in Washington D.C. The Nations Capital wird sie genannt, die Stadt am Potomac im Nordosten der USA und zumindest im Hinblick auf das politische und

Mehr

Industrial & Commercial Bank of China 167,36 China Construction Bank 153,85 HSBC 142,52 JP Morgan Chase & Co 124,59 Bank of America Corp 107,96

Industrial & Commercial Bank of China 167,36 China Construction Bank 153,85 HSBC 142,52 JP Morgan Chase & Co 124,59 Bank of America Corp 107,96 Das Interesse von Investoren in Bezug auf die Entwicklungen von Banken und deren Veränderungen aufgrund der Finanzkrise stieg in den letzten Monaten stark an. Die Finance & Ethics Research Abteilung von

Mehr

Matura geschafft. Jetzt kommt Bewegung in Ihre Karriere!

Matura geschafft. Jetzt kommt Bewegung in Ihre Karriere! Matura geschafft. Jetzt kommt Bewegung in Ihre Karriere! Los geht s Diese Karriereinformation gibt Ihnen einen ersten Überblick, wie und in welchen Bereichen wir Ihnen Karrierechancen ermöglichen. Making

Mehr

Privatsektor: Entwicklungshelfer oder Land Grabber?

Privatsektor: Entwicklungshelfer oder Land Grabber? Privatsektor: Entwicklungshelfer oder Land Grabber? Agrarinvestitionen von Banken, Fonds und Unternehmen sowie der Beitrag der Entwicklungsfinanzierung Thomas Fritz Forschungs- und Dokumentationszentrum

Mehr

Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit Menschen

Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit Menschen Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit 10.000 Menschen Am 23. April 2016 gingen in Hannover viele Menschen auf die Straßen. Sie haben

Mehr

Bundesverband der Deutschen Industrie

Bundesverband der Deutschen Industrie Bundesverband der Deutschen Industrie Zahlen und Fakten Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. Zahlen und Fakten Zahlen und Fakten: Die Bedeutung der Industrie für Deutschland Auf das verarbeitende

Mehr

pe/vc als motor für innovation und strukturwandel?

pe/vc als motor für innovation und strukturwandel? WIFO pe/vc als motor für innovation und strukturwandel? michael peneder, wifo avco jahrestagung, forum 6, palais niederösterreich, 23. juni 2005 WIFO überblick 1. einleitung österreich im innovationsbenchmarking

Mehr

Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und Versicherung von Auslandsinvestitionen. Dr. Christian Borris, LL.M. 25. Oktober 2006

Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und Versicherung von Auslandsinvestitionen. Dr. Christian Borris, LL.M. 25. Oktober 2006 Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und Versicherung von Auslandsinvestitionen Dr. Christian Borris, LL.M. 25. Oktober 2006 Übersicht 1. Investitionsgarantie der AGA 2. Garantiegegenstand im Vergleich mit

Mehr

Developing clusters to promote S³ innovation

Developing clusters to promote S³ innovation Developing clusters to promote S³ innovation Developing triple helix clusters and finance models from structured Fds. Promoting (cluster) innovation following smart specialization strategy International

Mehr

Tool 6.1: Fact Sheets für SEE Länder

Tool 6.1: Fact Sheets für SEE Länder Tool 6.1: Fact Sheets für SEE Länder Um im stufenweisen Auswahlprozess die geeigneten Informationen erheben zu können, stehen Unternehmen eine Vielzahl von möglichen Informationsquellen zur Verfügung.

Mehr

FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE. Oikocredit Austria

FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE. Oikocredit Austria FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE Oikocredit Austria PILGRIM Begleitworkshop 10.11.2011 Armut weltweit UN Millenium Development Goals: Zwischenbericht 2010 1,4 Mrd. Menschen leben

Mehr

Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s

Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s DR. GUNTER MATSCHUCK g.matschuck@matec.com Vice President Director Vice President President and Managing

Mehr

KENIA: WIRTSCHAFT UND GESCHÄFTSCHANCEN

KENIA: WIRTSCHAFT UND GESCHÄFTSCHANCEN KENIA: WIRTSCHAFT UND GESCHÄFTSCHANCEN INFORMATIONSVERANSTALTUNG ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT UND UMWELTTECHNIK BERLIN, 23. SEPTEMBER 2016 Peter Schmitz GERMANY TRADE & INVEST Inhalt 1. Wirtschaftslage 2. Beziehungen

Mehr

Consulting. Investment. Service.

Consulting. Investment. Service. WERTSTEIGERNDE KONZEPTE FÜR PARKHAUSIMMOBILIEN Consulting. Investment. Service. Ihr Partner für umfassenden Beratung. Jede Parkierungsfläche ist eine Immobilie. Eine Spezialimmobilie. Aufwand und Ertrag

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten Englisch sprachige Karibik Berlin, 12. Dezember 2014 Project Finance International: Dr. Joachim Richter www.export-erneuerbare.de

Mehr

Lebenserwartung bei der Geburt (Teil 1)

Lebenserwartung bei der Geburt (Teil 1) (Teil 1) In Jahren, ausgewählte europäische Staaten, Durchschnitt 2005 bis 2010* 80,2 Island 83,3 79,3 Schweiz 78,7 Schweden * Angaben zur Bevölkerung auf Basis der im Jahr 2008 83,0 zur Verfügung stehenden

Mehr

Erneuerbare Energien in den USA. Chancen für deutsche Unternehmen

Erneuerbare Energien in den USA. Chancen für deutsche Unternehmen Erneuerbare Energien in den USA Chancen für deutsche Unternehmen 1 Die AHK USA: Ein starkes Netzwerk nah am Kunden AHK-USA Atlanta AHK-USA Chicago AHK-USA New York AHK-USA Gesamt Hauptsitze 795 598 750

Mehr