HMI Die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik. Referat von Dr. Michael Bolle, Bereichsvorstand Entwicklung Car Multimedia

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HMI Die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik. Referat von Dr. Michael Bolle, Bereichsvorstand Entwicklung Car Multimedia"

Transkript

1 Juni 2011 RF d Si HMI Die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik Referat von Dr. Michael Bolle, Bereichsvorstand Entwicklung Car Multimedia anlässlich des 60. Motorpressekolloquiums in Boxberg im Juni 2011 Es gilt das gesprochene Wort. Robert Bosch GmbH Postfach Stuttgart Corporate Communications Telefon: Telefax: Leitung: Uta-Micaela Dürig Presse-Forum:

2 Sehr geehrte Damen und Herren, die Informationsmengen, die im Auto auf Autofahrer einströmen, haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Dies ist auch auf eine Vielzahl neuer Infotainment-, Fahrerassistenzsowie weitere neue Fahrzeug-Funktionen zurückzuführen. Sie sollen den Fahrer an seinem Arbeitsplatz vor allem entlasten, ihre Bedienung soll ihn nicht belasten. Neben der Verkehrsdichte wird auch die Vielfalt der Funktionen in Zukunft noch deutlich stärker wachsen und stellt damit die Fahrzeughersteller und Zulieferer vor eine große technische Herausforderung. Es gilt zum einen, mobile Geräte mit ihren App-Store-Lösungen sowie neue internetbasierte Anwendungen und Dienste in die Schnittstelle zwischen Mensch und Fahrzeug das Fahrzeug- Human Machine Interface (HMI) einzubinden. Zudem werden die modernen Infotainmentsysteme immer mehr zu einer offenen Plattform, in die auch nach der Auslieferung eines Fahrzeugs spezifische Software-Angebote des Automobilherstellers und somit viele neue Anwendungen integriert werden können so wie heute bereits bei einem PC oder einem Smartphone. Neben neuen Anwendungen aus dem IT- und Multimedia-Bereich werden auch immer mehr Fahrerassistenz- und Fahrzeugfunktionen in das Fahrzeug-HMI integriert. Dies führt zu neuen Anforderungen an die Schnittstelle Fahrer/Auto hinsichtlich Zuverlässigkeit und Fahrsicherheit sowie Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit. Die Anwendungen informieren, warnen vor Gefahren oder geben Fahrempfehlungen, um die Fahrsicherheit, den Fahrkomfort und den Energieverbrauch zu optimieren. Dazu kommen künftig weitere teil- und vollautonome Fahrfunktionen 2 von 7

3 wie das vollautomatische Einparken oder autonomes Bremsen. Deren Wirkungsweise muss für die Fahrer jederzeit nachvollziehbar sein. Dabei hat das HMI vor allem die Aufgabe, dem Fahrer darzustellen, warum welche autonomen Funktionen gerade wirksam sind und was dies für das Fahren bedeutet. Sicherer und komfortabler Auto fahren Um die Komplexität der neuen Funktionen im Fahrzeug beherrschbar zu gestalten und zugleich das Fahrerlebnis zu verbessern, arbeiten wir im Bosch-Geschäftsbereich Car Multimedia daher bereits heute an HMI-Systemlösungen von morgen. Wir bieten unseren Kunden immer mehr Lösungen an, die besser in das Fahrzeug und den Funktionsverbund integriert sind. Unsere Vision hierbei heißt Driving Convenience. Wir wollen durch intelligente Ein- und Ausgabekonzepte den Fahrer entlasten und damit das Autofahren sicherer und komfortabler machen. Durch innovative und hochwertige HMI- und Infotainment- Produkte verbessern wir die Bedienergonomie, steigern das Fahrerlebnis für den Fahrer und damit die Attraktivität der Fahrzeuge unserer Kunden. Open-Source in Infotainmentsystemen Wir entwickeln dazu immer leistungsfähigere Ein- und Ausgabetechniken, die wir flexibel und nach individuellen Maßgaben und Wünschen der Automobilhersteller in verschiedene HMI-Produkte wie Instrumenteneinheiten, Head-up-Displays, Zentraldisplays oder auch in multifunktionale Infotainment-Steuergeräte integrieren. Darüber hinaus arbeiten wir zurzeit an der Entwicklung einer neuen Generation von Infotainmentsystemen basierend auf einem Open Source Betriebssystem, die im kommenden Jahr in Serie eingeführt wird. 3 von 7

4 Dabei wird eine mobile Linux-Distribution eingesetzt, die bereits heute in modernen Netbooks und mobilen Internetgeräten genutzt wird. Mit diesem Ansatz können wir auf bereits vorhandenen linuxbasierten Anwendungen aufbauen und so eine schnelle Anpassung von Multimedia-Funktionen für die Applikation in Automobilen ermöglichen. Neue Display- und HMI-Lösungen Ferner erlauben neue Display- und Anzeigetechniken die Entwicklung von Instrumenten vollständig ohne mechanische Zeiger und sie bieten somit vielfältige Anzeigemöglichkeiten zur Darstellung fahrrelevanter Informationen zum Beispiel basierend auf Grafiken oder bewegten Bildern von einer Videokamera. Bereits im kommenden Jahr wird Bosch einen Automobilhersteller mit einem solchen Kombiinstrument beliefern. Wir arbeiten auch an der Entwicklung von 3D-Displays und 3D- HMI-Lösungen, die das Fahrerlebnis durch eine moderne Darstellung auf Basis räumlicher Effekte deutlich aufwerten. Headup-Displays ermöglichen die Projektion von wichtigen Informationen auf die Frontschreibe, so dass der Fahrer nicht den Blick von der Fahrbahn abwenden muss. Dabei kombinieren wir die Head-up-Displays mit unseren neuen Visualisierungsverfahren auf Basis der Augmented Reality Technology. Dieses Verfahren ist sehr gut geeignet, Informationen positionsgenau über das vom Auge oder einer Kamera erfasste Bild der Fahrsituation zu projizieren. Damit können wir Informationen zur richtigen Zeit, an der richtigen Stelle und in geeigneter Art und Weise ausgeben, so dass der Fahrer das Fahrgeschehen deutlich schneller und damit sicherer erfassen kann. So lassen sich zum Beispiel 4 von 7

5 Abstands- und Spurinformationen sowie Fahr- oder Gefahrenhinweise wirklichkeitsnah darstellen. Durch reduzierte Informationen und die Konzentration auf das Wesentliche leisten derart nach Sicherheitsgesichtspunkten konzipierte Anzeigetechniken einen erheblichen Beitrag zur Vermeidung von Unfällen. Ein deutscher Automobilhersteller wird ein Fahrzeug der Kompaktklasse mit der neuen Technik Augmented Reality von Bosch im Jahr 2014 auf den Markt bringen. Frei sprechend per Sprache bedienen Neben der optischen Interaktion haben wir heute Sprachbedientechniken entwickelt, die es dem Fahrer erlauben werden, das Infotainment-System im Fahrzeug freisprachlich also mit individuellem Wortschatz und ohne eine spezielle Abfolge von Kommandowörtern zu bedienen. Darüber hinaus können die verschiedenen Eingaben auch beliebig miteinander kombiniert werden, was dem natürlichen Verhalten des Menschen entspricht. Mit Hilfe solcher multimodalen Eingabetechniken lassen sich einem Navigationssystem beispielsweise Navigationsziele mitteilen, indem das Zielgebiet in der Karte markiert und über Spracheingabe die genaue Zielposition konkretisiert wird. Auch eine schnellere und komfortablere Auswahl bevorzugter Musiktitel zum Beispiel per Fingerdruck auf einem berührungsempfindlichen Bildschirm ist damit möglich. Unsere Systeme passen wir damit immer mehr den menschlichen Verhaltensweisen an, wie zum Beispiel dem gleichzeitigen Sprechen, Anzeigen oder Berühren. Diese Eingabetechniken werden im kommenden Jahr in Serie gehen. 5 von 7

6 Für die flexible Einbindung von Smartphone-Anwendungen entwickeln wir Browser-Techniken, mit denen sich bevorzugte Apps nahtlos in das Infotainment-System integrieren lassen. Dabei werden die Bedien- und Darstellungsfunktionen von Smartphone-Anwendungen optimal an das HMI des Fahrzeugs angepasst, so dass eine sichere und automobilgerechte Nutzung während der Fahrt möglich ist. Auch die flexible Einbindung von beliebigen Internet-Anwendungen und -diensten in das Fahrzeug-HMI ist damit in gleicher Weise möglich. Smartphone- und Internet-Anwendungen lassen sich ohne einen Bruch in der Darstellungsweise in das spezifische Ambiente eines Fahrzeugs einbinden. Verbundfunktionen mit anderen Bosch-Domänen Über die Entwicklung neuer HMI-Techniken hinaus ist Bosch Car Multimedia auch bei der Integration von Funktionen aus anderen Fahrzeug-Domänen in ein übergreifendes Fahrzeug-HMI aktiv. Dabei werden zum Beispiel Umfeldinformationen eines Parkassistenzsystems, unsere neuen Funktionen zur Unterstützung des Fahrers zum CO2 freundlichen und sparsamen Fahren oder Assistenzfunktionen zur vorausschauenden Längs- oder Querführung des Fahrzeugs in das HMI unserer Anzeige- und Infotainment-Systeme integriert. Produktportfolio inklusive Dienstleistungen Künftig werden wir den Automobilherstellern nicht nur die beschriebenen Technikbausteine zur individuellen Gestaltung komplexer Fahrzeug-HMI-Systeme anbieten, sondern auch konzeptionelle Dienstleistungen zur erweiterten Produktgestaltung. Dabei arbeiten wir an sicheren und intuitiv bedienbaren Interaktionskonzepten mit Hilfe von Methoden einer nutzerzentrierten 6 von 7

7 HMI-Systementwicklung, die von unseren Psychologen, Ergonomen und Designern entwickelt werden. Wir bündeln die vielfältigen Kompetenzen in einem zentralen Competence-Center für Gesamtfahrzeug HMI-Lösungen, um eine optimale konzernweite Vernetzung und einen schnellen Know-how-Transfer in alle Bosch-Geschäftsbereiche und für alle unsere Erzeugnisse sicherzustellen. Wir fokussieren uns auf innovative Systemlösungen und bieten Automobilherstellern bereits in einer frühen Entwicklungsphase bei der Integration von Medien intelligente Anwendungen und immer komplexer werdende HMI-Systeme an und dies bei weiter zunehmenden Entwicklungsgeschwindigkeiten. Um heute und vor allem in Zukunft die Vielzahl der Anwendungen und Systemfunktionen zu beherrschen, die sich in ein zuverlässiges und für den Kunden auch erlebbares Fahrzeug-HMI integrieren lassen, ist ein breites Technologie-Know-how über das gesamte Auto und darüber hinaus erforderlich. Diese im Bosch-Unternehmensbereich Kraftfahrzeugtechnik gebündelte Kompetenz bieten wir unseren Kunden als einer von wenigen voll ausgestatteten HMI-Systemlieferanten an. Nur wer alle Anwendungen in den unterschiedlichen Fahrzeug-Domänen mit ihren System-Schnittstellen und Wirkungsweisen versteht und gleichzeitig in ein nutzerorientiertes HMI-Gesamtsystem mit modernen Ein- und Ausgabetechniken integrieren kann, ist in der Lage, die künftigen Anforderungen der Fahrzeughersteller und die Bedürfnisse von Autofahrern zu erfüllen. 7 von 7

Zukünftige Fahrerinformationssysteme im Kraftfahrzeug Der Beitrag des Human Machine Interfaces (HMI) zur informatorischen Fahrerassistenz

Zukünftige Fahrerinformationssysteme im Kraftfahrzeug Der Beitrag des Human Machine Interfaces (HMI) zur informatorischen Fahrerassistenz Zukünftige Fahrerinformationssysteme im Kraftfahrzeug Der Beitrag des Human Machine Interfaces (HMI) zur informatorischen Fahrerassistenz Dr. Heinz-Bernhard Abel, Guido Meier-Arendt, Siemens VDO AG, Babenhausen

Mehr

Interfacedesign In touch with your world.

Interfacedesign In touch with your world. Seite 17 Interfacedesign In touch with your world. Ebenso visionär wie innovativ ist das neue Anzeige- und Bedienkonzept des BMW Vision ConnectedDrive. Als Kern und gleichzeitig als Ausdruck der hoch integrierten

Mehr

Presseinformation. Web 2.0 im Porsche 918 Spyder Das Infotainmentsystem von S1nn im Detail

Presseinformation. Web 2.0 im Porsche 918 Spyder Das Infotainmentsystem von S1nn im Detail Web 2.0 im Porsche 918 Spyder Das Infotainmentsystem von S1nn im Detail Porsche bietet den Fahrern des Plug-in-Hybrid-Supersportwagens 918 Spyder das erste web-basierte Infotainmentsystem der Welt. Es

Mehr

Leistungselektronik. ein Schlüssel zur Elektromobilität der Zukunft. Referat von Dr. Rainer Kallenbach,

Leistungselektronik. ein Schlüssel zur Elektromobilität der Zukunft. Referat von Dr. Rainer Kallenbach, Juni 2011 RF 00118 Leistungselektronik ein Schlüssel zur Elektromobilität der Zukunft Referat von Dr. Rainer Kallenbach, Bereichsvorstand Verkauf Automotive Electronics anlässlich des 60. Motorpressekolloquiums

Mehr

Auf dem Weg zum unfallfreien Fahren. Bosch vernetzt und automatisiert das Auto. Gerhard Steiger, Vorsitzender des Geschäftsbereiches

Auf dem Weg zum unfallfreien Fahren. Bosch vernetzt und automatisiert das Auto. Gerhard Steiger, Vorsitzender des Geschäftsbereiches 11.Juni 2013 RF 0196-d Ks/Na Auf dem Weg zum unfallfreien Fahren Bosch vernetzt und automatisiert das Auto Gerhard Steiger, Vorsitzender des Geschäftsbereiches Bosch Chassis Systems Control und Dr. Michael

Mehr

MOBILE MEDIA IN AUTOMOTIVE. Wie nutzen wir in Zukunft mobile Medien im Auto?

MOBILE MEDIA IN AUTOMOTIVE. Wie nutzen wir in Zukunft mobile Medien im Auto? MOBILE MEDIA IN AUTOMOTIVE Wie nutzen wir in Zukunft mobile Medien im Auto? WIE NUTZEN WIR HEUTE MOBILE MEDIEN? Bildquelle: Flickr user t55z Bildquelle: Flickr user Ana Silva Bildquelle: Flickr user Andrew

Mehr

VIER VERSCHIEDENE ELEMENTE IN 1 REIFEN

VIER VERSCHIEDENE ELEMENTE IN 1 REIFEN VIER VERSCHIEDENE ELEMENTE IN 1 REIFEN SICHERHEIT FAHRERLEBNIS EFFIZIENZ PREMIUM-TECHNOLOGIE Die Marke PIRELLI ist seit je her in der ganzen Welt für ihre Schlüsselwerte bekannt, insbesondere für die hervorragende

Mehr

Digital Signage Lösung aus einer Hand

Digital Signage Lösung aus einer Hand Digital Signage Lösung aus einer Hand Mit unserer neuen Dienstleistung movebox cloud erstellen und verwalten Sie auf einfachste Weise attraktive Inhalte für Ihre Digitalen Plakate und interaktiven Kiosks.

Mehr

Presseinformation. Schüco Gebäudeautomation. Halle 11.1, Stand D06 ab 13. März 2016 in Frankfurt:

Presseinformation. Schüco Gebäudeautomation. Halle 11.1, Stand D06 ab 13. März 2016 in Frankfurt: Presseinformation Januar 2016 Ansprechpartner für die Redaktion: Schüco International KG Ulrike Krüger Karolinenstr. 1 15 33609 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 783-803 Fax: +49 (0)521 783-950803 Mail: PR@schueco.com

Mehr

BEDIENEN NEU DEFINIERT Das HMI-Konzept von SMS Siemag

BEDIENEN NEU DEFINIERT Das HMI-Konzept von SMS Siemag BEDIENEN NEU DEFINIERT Das HMI-Konzept von SMS Siemag INNOVATIVES HMI verständlich und intuitiv DER NEUE BLICK des Bedieners auf den Produktionsprozess Metallurgische Produkte werden in hochkomplexen Produktionsprozessen

Mehr

Technische Merkmale. Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain. August 2013 PI8246 AE-EB TW

Technische Merkmale. Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain. August 2013 PI8246 AE-EB TW Technische Merkmale Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain August 2013 PI8246 AE-EB TW Drive Unit Performance Cruise (25 km/h) und Performance Speed (45

Mehr

Organische Photovoltaik: Auf dem Weg zum energieautarken Haus. Referat von Dr. Gerhard Felten. Geschäftsleiter Zentralbereich Forschung und

Organische Photovoltaik: Auf dem Weg zum energieautarken Haus. Referat von Dr. Gerhard Felten. Geschäftsleiter Zentralbereich Forschung und 27. Juni 2007 RF 70602 Organische Photovoltaik: Auf dem Weg zum energieautarken Haus Referat von Dr. Gerhard Felten Geschäftsleiter Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung anlässlich des Starts

Mehr

Zentralenfamilie MC 1500 Bedienung und Anzeige

Zentralenfamilie MC 1500 Bedienung und Anzeige Zentralenfamilie MC 1500 Bedienung und Anzeige System MC 1500 System-Bedienteile Ein modernes und zukunftsorientiertes Sicherheitssystem muss leicht zu handhaben sein und sich effektiv in die unternehmensspezifischen

Mehr

Suchen, finden, parken

Suchen, finden, parken Suchen, finden, parken Wie Technologie den Frust bei der Parkplatzsuche mindern kann Durchschnittlich verschwenden wir 106 Tage unseres Lebens mit der Suche nach freien Parkplätzen 1. Darum überrascht

Mehr

E-Power Station. Charging E-Mobility

E-Power Station. Charging E-Mobility E-Power Station Charging E-Mobility E-Info Post Satellite Morgens in Dubai Ob Urlaub oder Geschäftsreise: Sie wollen immer und überall informiert sein. Unsere Lösung mit integriertem Infoportal ermöglicht

Mehr

Die "Neue Mobilität" & die Ansprüche an die Versicherung der Zukunft

Die Neue Mobilität & die Ansprüche an die Versicherung der Zukunft Alois Dragovits, UNIQA Wien, 3.3.2016 Die "Neue Mobilität" und die Ansprüche an die Versicherung der Zukunft unter dem Aspekt der Telematik Die "Neue Mobilität" & die Ansprüche an die Versicherung der

Mehr

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move

Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Die Erweiterungslösung für Ihr bestehendes System: Sinteso Move Kombinieren Sie Ihr bestehendes Brandmeldesystem und Sinteso, die neue Dimension im Brandschutz. Answers for infrastructure. Der intelligente

Mehr

Informationsbroschüre. via logis - Logistik professionell planen

Informationsbroschüre. via logis - Logistik professionell planen Informationsbroschüre via logis - Logistik professionell planen Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt vor allem auch von einer optimalen logistischen Planung ab. Eine perfekte Vernetzung

Mehr

5.1 Technische und konzeptionelle Vorbereitungen... 92 5.1.1 Entwicklung eines multimodalen Bedienkonzepts am Beispiel der Navigationszieleingabe

5.1 Technische und konzeptionelle Vorbereitungen... 92 5.1.1 Entwicklung eines multimodalen Bedienkonzepts am Beispiel der Navigationszieleingabe 2.4.2 Akustische Ausgabemodalitäten... 55 2.4.3 Weitere Ausgabemöglichkeiten... 57 2.5 Multimodalität - ein Ansatz für die zukünftige Mensch-Maschine-Interaktion... 58 2.5.1 Definition und Kategorien multimodaler

Mehr

INTERFACEGESTALTUNG FÜR BMW

INTERFACEGESTALTUNG FÜR BMW BLOCHERER SCHULE KOMMUNIKATIONSDESIGN FEBRUAR 2005 E X P O S É Z U M F R E I E N D I P LO M A R B E I T S T H E M A INTERFACEGESTALTUNG FÜR BMW A N D R E A S G R E G O R AndreasGregorDesign Olympiastraße

Mehr

Professionelle Dateneingabesysteme BEDIENLÖSUNGEN FÜR DEN MASCHINEN- UND GERÄTEBAU. gett.de

Professionelle Dateneingabesysteme BEDIENLÖSUNGEN FÜR DEN MASCHINEN- UND GERÄTEBAU. gett.de Professionelle Dateneingabesysteme BEDIENLÖSUNGEN FÜR DEN MASCHINEN- UND GERÄTEBAU gett.de Machen Sie Ihr Bedienkonzept einzigartig - wir unterstützen Sie dabei! Maschinen und Geräte sind so unterschiedlich

Mehr

Digitalisierung als Innovationstreiber von Technologien und Geschäftsmodellen Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH

Digitalisierung als Innovationstreiber von Technologien und Geschäftsmodellen Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH Digitalisierung als Innovationstreiber von Technologien und Geschäftsmodellen Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH 1 Robert Bosch GmbH Vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions Industrial

Mehr

PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme. www.eurofot ip.eu

PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme. www.eurofot ip.eu PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme www.eurofot ip.eu eurofot: die acht zu testenden Systeme Adaptive Cruise Control Das System Adaptive Cruise Control (ACC) oder Adaptive Geschwindigkeitsregelung

Mehr

E-Monday 18. August 2014. Zielpuls GmbH Markus Gulden

E-Monday 18. August 2014. Zielpuls GmbH Markus Gulden V E R N E T Z T E S F A H R Z E U G U N N Ö T I G E S P I E L E R E I O D E R W E G B E R E I T E R F Ü R E I N E E R F O L G R E I C H E E - M O B I L I T Ä T? E-Monday 18. August 2014 Zielpuls GmbH Markus

Mehr

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT Energiesymposium Energietechnik im Wandel 27. Oktober 2014 Peter Heusinger, Fraunhofer IIS Fraunhofer IIS Einführung Gründe für Energiemanagement Energiebewusst

Mehr

Folienantennen. Entwickelt für die Automobilindustrie, bereit für weitere interessante Einsatzgebiete. Think thin!

Folienantennen. Entwickelt für die Automobilindustrie, bereit für weitere interessante Einsatzgebiete. Think thin! Folienantennen Entwickelt für die Automobilindustrie, bereit für weitere interessante Einsatzgebiete. Think thin! Hauchdünner 2 Vorsprung Die patentierte Folienantenne von Hirschmann Mehr Leistung und

Mehr

die internet agentur ihr Typo3 - spezialist

die internet agentur ihr Typo3 - spezialist die internet agentur ihr Typo3 - spezialist erfolgreiches e/business FÜr ihr unternehmen WeltWeit Vertrauen namhafte unternehmen Bei ihren WeBBasierten anwendungen und portalen auf das FÜhrende open-source

Mehr

Clino Life Care. Intelligent Life Care. Modernes Pflegemanagement effizient, sicher, vernetzt

Clino Life Care. Intelligent Life Care. Modernes Pflegemanagement effizient, sicher, vernetzt Clino Life Care Intelligent Life Care Modernes Pflegemanagement effizient, sicher, vernetzt Intelligentes Pflegemanagement und komfortable Dokumentation Medizinische und pflegerische Versorgungseinrichtungen

Mehr

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Was ist Usability? Usability bedeutet wörtlich Bedienbarkeit. In der IT-Branche ist damit

Mehr

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN.

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. BMW ConnectedDrive www.bmw.com/ connecteddrive VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. HOW-TO GUIDE: CONNECTED DRIVE SERVICES. Freude am Fahren CONNECTED DRIVE SERVICES. Was bietet der Dienst Connected Drive Services?

Mehr

INDUSTRIE 4.0 Informatisierung der klassischen Industrie mit dem Ziel der Smart Factory

INDUSTRIE 4.0 Informatisierung der klassischen Industrie mit dem Ziel der Smart Factory INDUSTRIE 4.0 Informatisierung der klassischen Industrie mit dem Ziel der Smart Factory Prozessoptimierung mit Hilfe mobiler Applikationen Steuerung - Kontrolle - Überwachung - Konfiguration VORTEILE VON

Mehr

Neuer Ansatz Multi-Domain- Controller für das vernetzte Cockpit

Neuer Ansatz Multi-Domain- Controller für das vernetzte Cockpit ENTWICKLUNG Mensch-Maschine-Schnittstelle Neuer Ansatz Multi-Domain- Controller für das vernetzte Cockpit AUTOREN Dipl.-Des. (FH) Gert-Dieter Tuzar, M.F.A. (Univ.) ist Principal Designer HMI in der Abteilung

Mehr

Car tracing / Fahrzeugüberwachung

Car tracing / Fahrzeugüberwachung Car tracing / Fahrzeugüberwachung Lösungen FLEET MANAGEMENT Geosecura GPS hat die neueste Fleet-Software entwickelt, um die Flotte effizient und einfach zu verwalten. Dieses System ermöglicht einen detaillierten

Mehr

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN.

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. BMW ConnectedDrive www.bmw.ch/ connecteddrive Freude am Fahren VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. How-To-Guide: CONNECTED DRIVE SERVICES. Connected Drive Services. Was bietet Ihnen der Dienst ConnectedDrive Services?

Mehr

Aktuelle forsa-studie: 41 Prozent der deutschen Autofahrer können sich vorstellen, ein selbstfahrendes Auto zu besitzen

Aktuelle forsa-studie: 41 Prozent der deutschen Autofahrer können sich vorstellen, ein selbstfahrendes Auto zu besitzen Presse Information Aktuelle forsa-studie: 41 Prozent der deutschen Autofahrer können sich vorstellen, ein selbstfahrendes Auto zu besitzen Fahrassistenzsysteme: Der Tempomat ist am häufigsten verbaut und

Mehr

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent.

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Willkommen beim Experten für intelligente Mobilitätskonzepte. Die Mobilität der Zukunft ist mehr als ein Fuhrparkkonzept. DB Rent erarbeitet

Mehr

Busch-ComfortPanel. KNX AK Schulung Olaf Stutzenberger.

Busch-ComfortPanel. KNX AK Schulung Olaf Stutzenberger. KNX AK Schulung 2009. Olaf Stutzenberger. Busch-ComfortPanel. Konzept und Möglichkeiten. Branchen folgen dem Paradigmenwechsel. Telecom (VoIP) Automatisierung (Industrial IP) Consumer Elektronik (IP-TV,

Mehr

testxpert II - Unsere Lösung für alle Ihre Anforderungen Manfred Goblirsch Produktmanager testxpert II testxpo 2014 10.2014

testxpert II - Unsere Lösung für alle Ihre Anforderungen Manfred Goblirsch Produktmanager testxpert II testxpo 2014 10.2014 Prüfen mit Verstand testxpert II - Unsere Lösung für alle Ihre Anforderungen Produktmanager testxpert II 10.2014 Anforderungs-Hürdenlauf Request hurdles 2 3 Einfachheit 25.000 Installationen weltweit Mehr

Mehr

1.1! Vorbemerkungen und Überblick

1.1! Vorbemerkungen und Überblick Elektronik im Auto 1970! Zündung! Uhr! Radio 1 Elektronik im Auto zur Zeit Komfort:! Navigation! Unterhaltung! Kommunikation! Zentralverschluß! Kontrollierte Innenbeleuchtung! Alarmanlage! Einparkhilfe

Mehr

Synergien des Energiemanagements mit der Heimvernetzung

Synergien des Energiemanagements mit der Heimvernetzung Synergien des Energiemanagements mit der Heimvernetzung Connected Living Technologien für die intelligente Heimvernetzung Grzegorz Lehmann Competence Center Next Generation Services Vortrag beim Fachgespräch

Mehr

Johannes Greifoner Siemens PLM Software Stuttgart, 12. November 2015 DIGITALISIERUNG INNOVATIONSTREIBER AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4.

Johannes Greifoner Siemens PLM Software Stuttgart, 12. November 2015 DIGITALISIERUNG INNOVATIONSTREIBER AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4. Johannes Greifoner Stuttgart, 12. November 2015 DIGITALISIERUNG INNOVATIONSTREIBER AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4.0 Realize innovation. Welchen Einfluss haben Transformationstechnologien in den nächsten 5,

Mehr

Mehr Schutz für Fahrzeuginsassen. Erfolge der passiven Sicherheitstechnik. neue Funktionen auf der Basis von CAPS. Dr.

Mehr Schutz für Fahrzeuginsassen. Erfolge der passiven Sicherheitstechnik. neue Funktionen auf der Basis von CAPS. Dr. Juni 2007 RF 70409-d Kl Mehr Schutz für Fahrzeuginsassen Erfolge der passiven Sicherheitstechnik neue Funktionen auf der Basis von CAPS Dr. Michael Strugala Entwicklungsleiter des Produktbereichs Insassenschutz

Mehr

Das eintegrationsportal -

Das eintegrationsportal - Thomas Lindinger München, 16.10.2013 Das eintegrationsportal - der integrierte ejustice-arbeitsplatz der Zukunft Agenda 1. Ansatz eines integrierten IT-Arbeitsplatzes 2. Anforderungen an den ERV und die

Mehr

» Social Media und Corporate Publishing Wie Corporates ihre Kommunikationsstrategien neu erfinden «

» Social Media und Corporate Publishing Wie Corporates ihre Kommunikationsstrategien neu erfinden « 9. Publishers Forum» Social Media und Corporate Publishing Wie Corporates ihre Kommunikationsstrategien neu erfinden «Berlin, 24. April 2012 Kirchner + Robrecht GmbH management consultants info@kirchner-robrecht.de

Mehr

ka:media interactive GmbH öffentlich

ka:media interactive GmbH öffentlich MOBILE LEARNING TECHNIK UND NUTZUNGSBEISPIELE ka:media interactive GmbH öffentlich 1. Vorstellung und Vorkenntnisse 2. Mobile Learning, was ist anders als am Desktop PC? 3. Mobile E-Learning: Web and App

Mehr

intence automotive electronics Ausführbare Spezifikation Der Weg zu besseren Anforderungen

intence automotive electronics Ausführbare Spezifikation Der Weg zu besseren Anforderungen intence automotive electronics Ausführbare Spezifikation Der Weg zu besseren Anforderungen Kurzvorstellung intence Agenda KURZVORSTELLUNG intence automotive electronics Wurde 2007 gegründet und ist Entwicklungspartner

Mehr

DER NEUE SEAT IBIZA. Erleben, was drin ist. TECHNOLOGY TO ENJOY

DER NEUE SEAT IBIZA. Erleben, was drin ist. TECHNOLOGY TO ENJOY DER NEUE SEAT IBIZA. Erleben, was drin ist. TECHNOLOGY TO ENJOY ZEIT FÜR ETWAS NEUES. Der neue SEAT Ibiza ist so schön wie immer, aber persönlicher denn je. Mit neuen Akzenten, hochwertigen Materialien,

Mehr

DAS HMI FÜR DIE MOBILE ARBEITSMASCHINE NOTWENDIGKEITEN UND MÖGLICHKEITEN INTERDISZIPLINÄRER ANSÄTZE

DAS HMI FÜR DIE MOBILE ARBEITSMASCHINE NOTWENDIGKEITEN UND MÖGLICHKEITEN INTERDISZIPLINÄRER ANSÄTZE Faculty of Mechanical Science and Engineering DAS HMI FÜR DIE MOBILE ARBEITSMASCHINE NOTWENDIGKEITEN UND MÖGLICHKEITEN INTERDISZIPLINÄRER ANSÄTZE Jun.-Prof. Dr.-Ing. Jens Krzywinski, Juniorprofessur für

Mehr

WIE NUTZT MAN APPS FÜR DAS MOBILE ARBEITEN IN DER VERWALTUNG. Marco Schirmer & Jan Schlotter 6. April 2016

WIE NUTZT MAN APPS FÜR DAS MOBILE ARBEITEN IN DER VERWALTUNG. Marco Schirmer & Jan Schlotter 6. April 2016 WIE NUTZT MAN APPS FÜR DAS MOBILE ARBEITEN IN DER VERWALTUNG Marco Schirmer & Jan Schlotter 6. April 2016 HEUTE ARBEITET MAN ANDERS. USER SIND VERNETZT UND MOBIL. IT-SERVICES KOMMEN AUS DER WOLKE. UND

Mehr

Verlängern Sie Ihr R&Go Erlebnis unter

Verlängern Sie Ihr R&Go Erlebnis unter Verlängern Sie Ihr R&Go Erlebnis unter www.renault.at RENAULT hat den Inhalt dieser Druckschrift möglichst genau und nach dem aktuellen Stand zum Zeitpunkt der Drucklegung verfasst. Im Rahmen der Politik

Mehr

Augmented Reality in der Intralogistik

Augmented Reality in der Intralogistik Augmented Reality in der Intralogistik metaio GmbH Lichtenbergstraße 8 85748 Garching http://www.metaio.com fml Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wi.-Ing. Willibald

Mehr

JAGUAR LAND ROVER FLEET & BUSINESS IHRE AUTOMOBILE VISITENKARTE MODELLÜBERSICHT

JAGUAR LAND ROVER FLEET & BUSINESS IHRE AUTOMOBILE VISITENKARTE MODELLÜBERSICHT JAGUAR LAND ROVER FLEET & BUSINESS IHRE AUTOMOBILE VISITENKARTE MODELLÜBERSICHT JAGUAR LAND ROVER WILLKOMMEN 2-3 WIR HABEN DEN ANSPRUCH, ERFAHRUNGEN ZU SCHAFFEN, DIE UNSERE KUNDEN NACHHALTIG BEGEISTERN.

Mehr

Vortrag EAS 2007 Ausschnitt aus den Seminarunterlagen. Basiswissen über Fahrerassistenzsysteme V3.0

Vortrag EAS 2007 Ausschnitt aus den Seminarunterlagen. Basiswissen über Fahrerassistenzsysteme V3.0 Vortrag EAS 2007 Ausschnitt aus den Seminarunterlagen Basiswissen über Fahrerassistenzsysteme V3.0 Dr. Karl de Molina FTronik GmbH Dornach, Januar 2010 Seminar 2010: Basiswissen Fahrerassistenzsysteme

Mehr

Innovationen und neue Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt

Innovationen und neue Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt auf dem Fahrradmarkt Dr. Gregor Dasbach Bosch ebike Systems Stuttgart, 11.11.2014 1 Megatrends: e-mobility Urbanization Energy Climate Protection Technology Resources Demography Energy Storage ebike 2

Mehr

Quantifizierung im. Transregio-Partner. Visual Computing. Visionen, Herausforderungen und Aktivitäten des SFB-TRR 161.

Quantifizierung im. Transregio-Partner. Visual Computing. Visionen, Herausforderungen und Aktivitäten des SFB-TRR 161. Quantifizierung im Visual Computing Visionen, Herausforderungen und Aktivitäten des SFB-TRR 161 Transregio-Partner Förderung durch Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Wir suchen Antworten auf

Mehr

Kundenservice von morgen: Im Gamechanging gewinnen

Kundenservice von morgen: Im Gamechanging gewinnen Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven Kundenservice von morgen: Im Gamechanging gewinnen Der Kundenservice in Deutschland befindet sich im Moment in einer tiefgreifenden Umbruchphase. Klassische

Mehr

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN.

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. BMW ConnectedDrive www.bmw.ch/ connecteddrive Freude am Fahren VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. How-To-Guide: CONNECTED DRIVE SERVICES BMW Online. Connected Drive Services. Was bietet Ihnen der Dienst ConnectedDrive

Mehr

6 Kommunikationssysteme

6 Kommunikationssysteme 6 Kommunikationssysteme 6.1 Übersicht Die in diesem Abschnitt beschriebenen Kommunikationssysteme basieren auf PC-Hardware mit Windows 1 als Betriebssystem. PC-basierte Kommunikationssysteme werden in

Mehr

Automotive-Innovationsforum 2015 Automatisiertes und vernetztes Fahren Chancen und Herausforderungen für die Automobilindustrie

Automotive-Innovationsforum 2015 Automatisiertes und vernetztes Fahren Chancen und Herausforderungen für die Automobilindustrie Automotive-Innovationsforum 2015 Automatisiertes und vernetztes Fahren Chancen und Herausforderungen für die Automobilindustrie Systematisierung des automatisierten und vernetzten Fahrens Status quo und

Mehr

Alles bestens geplant

Alles bestens geplant Alles bestens geplant Integrated Dispatch Management (IDM) Tourenplanung und Disposition mit SAP Germany Malaysia Switzerland UK USA Alles bestens geplant Integrated Dispatch Management (IDM) Tourenplanung

Mehr

Moderne USER INTERFACES. dank SAPUI5

Moderne USER INTERFACES. dank SAPUI5 Moderne USER INTERFACES dank SAPUI5 Moderne User Interfaces dank SAPUI5 2/8 Mitarbeiterzufriedenheit und -produktivität steigern Dank der User-Interface-Technologie SAPUI5 ist es möglich, die Benutzeroberfläche

Mehr

Mobilitätsmanagement und die schöne neue Welt der Industrie 4.0: Welche Veränderungen sind zu erwarten?

Mobilitätsmanagement und die schöne neue Welt der Industrie 4.0: Welche Veränderungen sind zu erwarten? 20 Jahre»Unternehmen bewegen«dr. Hendrik Koch Mobilitätsmanagement und die schöne neue Welt der Industrie 4.0: Welche Veränderungen sind zu erwarten? DECOMM Stuttgart, 12.06.2015 1 Was macht die vierte

Mehr

RUAG ARANEA Communication Expert. We guarantee fast communication.

RUAG ARANEA Communication Expert. We guarantee fast communication. RUAG ARANEA Communication Expert We guarantee fast communication. RUAG ARANEA Communication Expert garantiert Ihnen maximale Interoperabilität in Krisensituationen und vernetzt schnell, sicher und individuell

Mehr

Ihr Radio kann jetzt navigieren. Und mehr. Mit Navigation 20 für C-Klasse, GLK & E-Klasse.

Ihr Radio kann jetzt navigieren. Und mehr. Mit Navigation 20 für C-Klasse, GLK & E-Klasse. Ihr Radio kann jetzt navigieren. Und mehr. Mit Navigation 20 für C-Klasse, GLK & E-Klasse. Navigation 20 für C-klasse, glk und e-klasse Ihr Mercedes-Benz ist mit einem Audio 20 CD Radio ausgestattet? Und

Mehr

zur Konzeption einer Fahrtauskunft Watch App

zur Konzeption einer Fahrtauskunft Watch App Pressemitteilung zur Konzeption einer Fahrtauskunft Watch App Hannover, den 23.04.2015 Copyright 2015 bei PROJEKTIONISTEN GmbH INHALTSVERZEICHNIS 1. PRESSEMITTEILUNG...3 2. SCREENSHOTS...6 Erstellt durch:

Mehr

Die neue Flexibilität

Die neue Flexibilität Furtwangen, 30.03.2014 Abdruck honorarfrei, Belegexemplare erbeten 5129 Anschläge (ohne Headline und Bildunterschriften) Bildvorschau am Dokumentende, druckfähige Bilddaten separat Smart Gateways und die

Mehr

Besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.newsrodeo.at

Besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.newsrodeo.at Beschen Sie ns af nserer Webseite www.newsrodeo.at Einsatzbereiche Digital Signage ist nglablich vielfältig einsetzbar nd in modernen, innovativen Betrieben nicht mehr weg z denken. NewsRodeo kann als

Mehr

Digital Signageals Orientierungsund Leitsystem (Displays + App)

Digital Signageals Orientierungsund Leitsystem (Displays + App) Digital Signageals Orientierungsund Leitsystem (Displays + App) NewsRodeo- Digital Signage als Leit- und Orientierungssystem NewsRodeo, digital Signage Lösung für moderne und innovative Unternehmen, die

Mehr

Das comessen-infosystem

Das comessen-infosystem Das comessen-infosystem Maßgeschneiderte Applikationen für Messen und Vertrieb Die Chancen Selbstdarstellung und Profilierung Bei der Präsentation Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Leistungen spielen

Mehr

ALL-IP RÜSTEN SIE IHR UNTER- NEHMEN JETZT UM! ALL-IP DIE CHANCE FÜR IHRE TELEFONIE. Die neue Ära der Kommunikation über IP

ALL-IP RÜSTEN SIE IHR UNTER- NEHMEN JETZT UM! ALL-IP DIE CHANCE FÜR IHRE TELEFONIE. Die neue Ära der Kommunikation über IP ALL-IP RÜSTEN SIE IHR UNTER- NEHMEN JETZT UM! ALL-IP DIE CHANCE FÜR IHRE TELEFONIE Die neue Ära der Kommunikation über IP ALL-IP ODER WAS? VOIP ERSETZT ANALOGE UND ISDN-TELEFONIE Ab Ende 2018 ist weitestgehend

Mehr

Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich

Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich 3D Machine Vision sorgt für höchste Produktivität Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich Bei der Produktion hochwertiger Fahrzeuge sowie in Montageprozessen kommt es

Mehr

IAS Ringvorlesung 21.11.2013

IAS Ringvorlesung 21.11.2013 IAS Ringvorlesung 21.11.2013 Hochautomatisiertes Fahren Status Quo und Zukunftsvisionen Dipl.-Ing. Marian Zeyen Kooperationsprojekt Hochautomatisiertes Fahren Vorstellung Dipl.-Ing. Marian Zeyen Geboren:

Mehr

Augmented Reality. Dresden, 22. Januar. 2013

Augmented Reality. Dresden, 22. Januar. 2013 Fakultät Informatik Institut für Software- und Multimediatechnik Juniorprofessur Software Engineering Ubiquitärer Systeme Dresden, 22. Januar. 2013 2 Gliederung Einführung Interaktion Präsentation Quellen

Mehr

Automotive Intelligence Driving the Change. Karsten Crede 20. Mai 2015

Automotive Intelligence Driving the Change. Karsten Crede 20. Mai 2015 Automotive Intelligence Driving the Change Karsten Crede 20. Mai 2015 30 Mio 250 Mio 25 GB Carsharing Nutzer bis 2020 in urbanen Räumen erwartet vernetzte Fahrzeuge bis 2020 Daten sammelt ein modernes

Mehr

Interview mit Matthias Göbel

Interview mit Matthias Göbel Hannover, den 08.04.2015 Copyright 2015 bei PROJEKTIONISTEN GmbH Das Internet und die Sozialen Medien haben das Leben verändert und beschleunigen den gesellschaftlichen Wandel. Seit sieben Jahren gibt

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. SwyxWare Unified Communications Unternehmensvorstellung, Produkte & Lösungen 1 Stand: 02/2015 SwyxWare 2015. Technische Änderungen vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr. Die genannten

Mehr

Renault. Die praktische und intelligente Infotainment-App für das abwechslungsreiche Leben an Bord Ihres Renault

Renault. Die praktische und intelligente Infotainment-App für das abwechslungsreiche Leben an Bord Ihres Renault Renault R & GO Die praktische und intelligente Infotainment-App für das abwechslungsreiche Leben an Bord Ihres Renault IHR MULTIFUNKTIONALER REISEBEGLEITER Für weitere Informationen scannen Sie bitte einfach

Mehr

Bedarfsgerechte Prozesse erstellen mit. ProcessManager

Bedarfsgerechte Prozesse erstellen mit. ProcessManager Bedarfsgerechte Prozesse erstellen mit ProcessManager BILDEN SIE DIE PROZESSE SO AB, W IE SIE IM UNTERNEHMEN WIRKLICH ABLAUFEN... Mit dem ProcessManager können Sie Ihre individuellen Prozesse wie z.b.

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

INTERNET DER DINGE: DAS SUPER-SERVICE-NETZWERK

INTERNET DER DINGE: DAS SUPER-SERVICE-NETZWERK INTERNET DER DINGE: DAS SUPER-SERVICE-NETZWERK Vortrag auf der BMW-IT Messe 2012 Frank Thomsen, jambit GmbH AGENDA WIE UNSERE TECHNISCHE UMWELT LEBENDIG WIRD. KONSEQUENZEN FÜR EINEN FAHRZEUG- HERSTELLER.

Mehr

Presseinformation. Mehr Platz am Arbeitsplatz. Neue Schraubersteuerung steigert Flexibilität und Effizienz

Presseinformation. Mehr Platz am Arbeitsplatz. Neue Schraubersteuerung steigert Flexibilität und Effizienz Presseinformation Konzernbereich: Industrietechnik; Sparte: Druckluft- und Elektrowerkzeuge Atlas Copco Tools Central Europe GmbH Langemarckstr. 35, D-45141 Essen, Tel. +49-201-2177-0, Fax +49-201-2177-100,

Mehr

Home Connect. Ihr Alltag wird sich wundern. Die erste Lösung, die verschiedene Hausgeräte unterschiedlicher Marken steuert.

Home Connect. Ihr Alltag wird sich wundern. Die erste Lösung, die verschiedene Hausgeräte unterschiedlicher Marken steuert. Home Connect. Ihr Alltag wird sich wundern. Die erste Lösung, die verschiedene Hausgeräte unterschiedlicher Marken steuert. Home Connect. Eine App für alles Kurzinterview: Drei Fragen an Dr. Claudia Häpp,

Mehr

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren!

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung

Mehr

DER PROFESSIONELLE ASSISTENT

DER PROFESSIONELLE ASSISTENT DER PROFESSIONELLE ASSISTENT FÜR Ihren SEMINARraum Mit INTELLIHOME Business Multimedia machen Sie eine Veranstaltung in Ihrem Se - minar- und Medienraum zum professionellen Ereignis. Durch ein intelligentes

Mehr

QR-Code-Marketing leicht gemacht

QR-Code-Marketing leicht gemacht Prinzip Aufbau und Anpassung Einsatzmöglichkeiten Anwendung und Betrieb Servicemodelle Case Studies Powerd by: Burgmauer 20 Fon. 0221.92 55 193 oliver@schwarzdesign.de schwarzdesign 50667 Köln Fax. 0221.92

Mehr

FAMOS Galileo for Future AutoMOtive Systems

FAMOS Galileo for Future AutoMOtive Systems FAMOS Galileo for Future AutoMOtive Systems Dr. Lutz Junge Wolfsburg, 08.09.2009 Der Straßenverkehr wächst! Situation und Entwicklung in Deutschland und Europa Hauptprobleme: Unfalltote 2007 EU-27 42.485

Mehr

Einfach passend für jede Lage!

Einfach passend für jede Lage! Einfach passend für jede Lage! KePlus P6 KAD Der monofunktionale Kontoauszugsdrucker mit stufenlos verstellbarem Display für eine optimale Anpassung an die individuelle Filialsituation sowie höchsten Bedienkomfort.

Mehr

INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS. Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17.

INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS. Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17. INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17. September 2014 Inhalt des Vortrages Einleitung Innovationen durch Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können.

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. ALLES AUS EINER HAND. Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. Dr. Markus Braun, CEO, Wirecard AG OB ZAHLUNGSLÖSUNGEN, BANKING

Mehr

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN.

VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. BMW ConnectedDrive www.bmw.com/ connecteddrive VERNETZT, UM FREI ZU SEIN. HOW-TO GUIDE: CONNECTED DRIVE SERVICES - BMW ONLINE. Freude am Fahren CONNECTED DRIVE SERVICES. Was bietet der Dienst Connected

Mehr

Alcatel-Lucent 9 SERIES. Eine neue Art der Kommunikation

Alcatel-Lucent 9 SERIES. Eine neue Art der Kommunikation Alcatel-Lucent 9 SERIES Eine neue Art der Kommunikation Eine neue Art der Kommunikation Die Alcatel-Lucent 9 SERIES zeigt Ihnen neue, moderne und professionelle digitale Telefone, die im Hinblick auf Audioqualität,

Mehr

einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient

einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient maßgeschneidert schnell direkt gezielt... finden Sie bei uns. individuell kompetent zuverlässig akquinet

Mehr

Ambient Mobility: Neue Mobilitätsformen für die Stadt der Zukunft

Ambient Mobility: Neue Mobilitätsformen für die Stadt der Zukunft Architektur News Ambient Mobility: Neue Mobilitätsformen für die Stadt der Zukunft Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und das Massachusetts Institute of Technology (MIT)

Mehr

Unterhalten Sie Ihre Kunden zeitgemäß: Das plasmo Infotainment-System

Unterhalten Sie Ihre Kunden zeitgemäß: Das plasmo Infotainment-System Unterhalten Sie Ihre Kunden zeitgemäß: Das plasmo Infotainment-System Ihre Vorteile: - Hohe Aufmerksamkeit durch leucht- starke Plasmas und Bewegtbilder - Täglich aktuelles Zusatzprogramm (von den plasmo

Mehr

HMI Spezifikation Methode, Prozess & Tool

HMI Spezifikation Methode, Prozess & Tool 10.3.2004 Seite 1 HMI Spezifikation Methode, Prozess & Tool Spezifikation des Human Machine Interface (HMI) bei der Manfred Geischeder, Hans-Jörg Otto, Frank Stöckel, HOOD-Group Seite 2 Hintergrund Zentrales

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

mobil Hardware Die neue flexible Lösung für Ihre Daten MovE Desktop MovE PDA Datenerfassung Mobil

mobil Hardware Die neue flexible Lösung für Ihre Daten MovE Desktop MovE PDA Datenerfassung Mobil Die neue flexible Lösung für Ihre Daten mobil MovE Desktop MovE PDA Hardware Datenerfassung Mobil dw-informationssysteme gmbh westicker str. 30 59174 kamen fon+ 49 2307 9937-0 www.dw-i.de MOVE SYNC MovE

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

BEDIENUNG und VISUALISIERUNG Elektrik und Automation

BEDIENUNG und VISUALISIERUNG Elektrik und Automation BEDIENUNG und VISUALISIERUNG SMS SIEMAG ELEKTRIK und AUTOMATION DER STEUERSTAND Die zentrale Kontrollstelle IHRE ANFORDERUNGEN Metallurgische Anlagen werden kontinuierlich betrieben. Dabei ist der Steuerstand

Mehr

Autonomes Fahren: Kia fasst zukunftsweisende Assistenzsysteme unter dem neuen Label DRIVE WiSE zusammen

Autonomes Fahren: Kia fasst zukunftsweisende Assistenzsysteme unter dem neuen Label DRIVE WiSE zusammen Autonomes Fahren: Kia fasst zukunftsweisende Assistenzsysteme unter dem neuen Label DRIVE WiSE zusammen Auf dem Genfer Autosalon 2016 präsentiert der Hersteller intelligente DRIVE WiSE -Sicherheitstechnologien

Mehr