Arbeitsgemeinschaft-Metallguss

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeitsgemeinschaft-Metallguss"

Transkript

1 -Metallguss Stand Feb.07 Publikationen: Symposiums-Berichte Band Nr. 4 ISBN Band Nr. 11 ISBN Aalener ÄÅ Gießbedingungen zur Herstellung dünnwandiger Zinkdruckgussteile und deren mechanischen Eigenschaften ÄÇ Maßänderungen der Zinkdruckgusslegierungen in Abhängigkeit vom Kupfergehalt ÄÉ Überwachung der Gießbedingungen im Formhohlraum einer Druckgießform und Aussage über die Qualitätseigenschaften ÄÑ Das Druckkokillengießverfahren 11. Aalener ÄÖ Einfluss von Gießkolben und Pressrestgeometrie auf die Vorgänge in einer horizontalen Gießkammer ÄÜ Messtechnische Erfassung und Überwachung der Schließeinheit einer Druckgießmaschine Äá Wärmebehandlung von Al Äà Thermische Verhältnisse in einer 2-fach Form beim Gießen von Al- A4 Format, ca.107 S, EUR 19,00 A4 Format, ca. 204 S. EUR 19,00 Band Nr. 12 ISBN Band Nr. 13 ISBN Aalener Äâ Fehler von Zinkdruckgussteilen und deren Ursachen Ää Beschichtung von Gießkammern, Form einätzen und Kernen Äã Thermisch bedingte Spannungen in Druckgießformen Äå Der Füllvorgang beim Druckgießen Geometrie des Gießsystems A4 Format, ca. 162 S. EUR 19, Aalener 1992 Äç Wechselfestigkeitseigenschaften von Zinkdruckgusslegierungen Äé Thermische Verhältnisse i. d. Druckgießform beim Gießen v. Al-Legierungen Äè Thermische Verhältnisse i. d. Druckgießform beim Gießen v. Mg-Legierungen Äê Überwachung der Schließeinheit von Druckgießmaschinen beim Aufmustern und Gießen A4 Format, ca. 170 S. EUR 19,00 Band Nr.15 ISBN Band Nr.16 ISBN Aalener 1994 Der Druckgießprozeß Prozeßparameter Qualitätseigenschaften Prüfverfahren Äò Beheizen von Mundstücken bei Warmkammermaschinen Äô Eigenschaften von Magnesium Äö Bruchmechanische Untersuchungen von Al und Mg Äõ Möglichkeiten und Verfahren der Farbeindringprüfung bei Äú Beschichtung von Formeinsätzen und Kernen in Druckgießformen beim Gießen von Al Legierungen A4 Format, ca.216 S, EUR 19, Aalener 1995 ARGE Metallguss Äë Abkühlung und Erstarrung der Schmelze in der Gießkammer eine numerische Simulation Äí Optimieren der Qualitätseigenschaften von Al- durch Änderung der Kühlbedingungen bei vorhandenen Druckgießformen Äì Porosität in Äî Der Warmkammerdruckgießprozess Äï Mech. Eigenschaften von Mg Äñ Metallurgische Behandlung der Schmelzen zum Gießen von Al Äó Wirkungsweise wassermischbarer Formtrennstoffe bei der Herstellung von Al - A4 Format, ca.312 S., EUR 19,00

2 Band Nr.17 ISBN Band Nr.18 ISBN Aalener 1996 ARGE Metallguss Äù Experimentelle Untersuchung der Fließeigenschaften von Äû Al und Mg - Legierungen Äü Grenzen der Erstarrungslenkung im Druckguss Ä Überprüfung der Schließeinheit einer Warmkammerdruckgießmaschine Ä Zerstörungsfreie Bauteilprüfung von Al und Mg mit Ultraschallmessungen Ä Fuzzy Logic zur Optimierung des Druckgießprozesses Ä Einfluss der Wandreibung auf das Füllverhalten dünner Platten A4 Format, ca.176 S., EUR 19, Aalener 1997 Ä Thermisches Verhalten von Gießkolben und Gießkammer in horizontalen Kaltkammerdruckgießmaschinen Ä Einfluss der Gießkolbengeometrie auf den Druckgießprozess Ä Erstarrungslenkung im Druckguss durch Einsatz unterschiedlicher Formwerkstoffe Äß MethoCast: Methodology to Run in Pressure Die Casting Dies Ä Vorgehensweise bei Formauslegung gießtechnisch, wärmetechnisch Ä Probleme bei der Herstellung großflächiger dünnwandiger Magnesiumdruckgussteile Ä Überblicksvortrag Forschungsprojekt MADICA A4 Format, ca.129 S., EUR 19,00 Band Nr. 21 ISBN Band Nr. 22 ISBN Aalener 2000 Ä Formfüllung und Erstarrung einer Platte-numerische Simulation und Experiment Ä Zink-/Magnesiumdruckgießen - optimale Gießsystemgestaltung für Warmkammer-maschinen Ä Verifikation von numerischen Formfüllund Erstarrungssimulation anhand eines Druckgussbauteiles aus dem Automobilbau ÄÆ Aluminiumdruckgusslegierungen mit hohen Dehnungseigenschaften ÄØ Gießen von Aluminiumteilen nach dem Vacuralverfahren Ä Erfahrungen mit der quantitativen Gefügeanalyse von Mg- und Mg-Si- ı Eigenspannungsuntersuchungen an Ä Druckgussfehlerkatalog Magnesiumdruckguss 22. Aalener 2001 Ä Das durchgehende Konzept Surface- Inspection Ä 3D Computertomographie ĵ Zerstörungsfreie Bauteilprüfung mit 3D- CT Ä Geometriedatenkontrolle mit Hilfe von 3D-CT Ä Gießen von Magnesiumlegierungen auf Warmkammer- u. Kaltkammer- Druckgießmaschinen A4 Format, ca. 160 S., EUR 49,00 A4 Format, ca.116 S., EUR 49,00 Band Nr. 23 ISBN Band Nr. 24 ISBN Aalener 2002 Ä Die Druckwassertemperierungihre Grenzen und Möglichkeiten Ä Infrarot-Thermograpie im Druckguss Ä Gießen, Fertigungsverfahren mit großer Zukunft Ī Einführung in die Bauteil- u. Gießprozesssimulation ĺ Gießsystemanalyse und optimierung durch Simulation 24. Aalener 2003 Ä Eigenschaften u. Anwendungen der Legierungen vom Typ Magsimal Äæ Druckguss - Normalien Äø Virtual Reality (VR) & Augmental Reality Ä Gießen u. Thixoschmieden ein Kompetenzzentrum... Ä Kostenreduzierung bei der Herstellung von Ä Erfahrungen beim Einsatz der Computertomographie Ä Formfüllung u. Erstarrung b. Druckgießen

3 Band Nr. 25 ISBN Aalener 2004 ă Konzept einer neuen Kaltkammermaschine Ä Vergleich zwischen Giesssimulation und 3D-Computertomographie Ein Weg zur Verbesserung der Gussteileigenschaften Ä Bauteiloptimierung durch Verknüpfung von Bauteilsimulation, Gießprozesssimulation und Computertomographie - Projektvorstellung Ä«Kompetenzzentrum Gießen und Thixoschmieden CCT Druckgießen von dünnwandigen Bauteilen Ä» Überblick über Festigkeitseigenschaften von Ä Simulation der Vorgänge beim Kokillengießen Forschungsberichte Experimentelle Erfassung der Füllvorgänge beim Warmkammer - Druckgießverfahren Experimentelle Erfassung der Füllvorgänge beim Warmkammer Druckgießverfahren AIF Forschungsvorhaben Nr Abschlußbericht Ä strömungstechnische Grundlagen - druckgussrelevant ÄÀ Gießgarnitur Äà Gießsystem ÄÕ Formhohlraum ÄŒ visuelle Beschreibung (high speed camera) Äœ mathematische Beschreibung A4 Format, ca.114 S, zahlreiche Abb., EUR 28,00 ISBN Fertigung von maßhaltigen Aluminium - Druckgußteilen Fertigung von maßhaltigen Aluminium - Enthält wesentliche Ergebnisse des AIF Forschungsvorhabens Nr Einfluss der Gussteilgeometrie und der Gießbedingungen auf das Schwindungsverhalten von Aluminiumdruckgussteilen A4 Format, ca.82 S, zahlreiche Abb. und Tabellen EUR 28,00 ISBN MADICA - Abschlußbericht Sichere Produktionsprozesse für die Magnesiumverund -bearbeitung Erschienen anlässlich der Abschlusspräsentation am 1. und 2. Dezember 1999 an der FH Aalen Inhalt: Betrachtung des Forschungsvorhabens unter den Gesichtspunkten Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb MADICA Ä Technisch/Wissenschaftliche Gesamtsicht Ä Einzelbeiträge der Teilprojekte TP1: Prototypen-, Werkzeug- und Formenbau TP2: Verfahrensentwicklung Druckguss TP3: Sichere Magnesiumbearbeitung TP4: Fügen von Magnesiumbauteilen TP5: Verfahrensentwicklung Thixomolding Ä Technisch/Wissenschaftlicher Ausblick Ä Mitarbeitende Stellen A4 Format, 199 S. EUR 49,00 ISBN

4 ForCasts Version 1.2 Version Software zur Prozessentwicklung für Druckgussteile Metallguss ForCasts Software zur Prozessentwicklung für Druckgussteile ForCasts Software zur Prozessentwicklung für Druckgussteile Das Programm bietet dem Gießer und Formenkonstrukteur eine Unterstützung beim Entwerfen bzw. Überprüfen der Gieß- und Temperiersysteme von Druckgießformen, sowie bei der Festlegung oder Überprüfung wichtiger Prozessparameter und Maschineneinstellungen, wie Formfüllzeit, Geschwindigkeit der Schmelze im Anschnitt, Gießkolbengeschwindigkeit, Zykluszeit, u.v.a. Die Software umfasst: Ä Gießtechnische Berechnung Ermittlung der max. Formfüllzeit Berechnung der erreichbaren Formfüllzeit Ä Wärmetechnische Berechnung Berechnung des über innere Kühlsysteme der Form abzuführende Wärmestrom Ermittlung der Parameter der einzelnen Kühlkanäle Fehlerkataloge Nachschlagewerk und praktischer Helfer Ä zum leichteren Erkennen von Fehlern am Druckgußteil Ä als Grundlage zur Festlegung der Fehler - Ausprägungsgrade Ä für die Identifikation und Bezeichnung eines Fehlers Ä Äÿ ÄŸ für die Festlegung von Anforderungen, Prüf und Lieferbedingungen als Basis für die Kommunikation zwischen Gießerei und Abnehmer zur Ermittlung von prozessbedingten Einflüssen ForCasts-Version 1.2 Vollversion für einen Arbeitsplatz Aluminium Zink Magnesium ForCasts - Zusatzlizenz für einen weiteren Arbeitsplatz ForCasts - Schulung Schulung, 2-tägig in Aalen an der FH Aalen an der FH Aalen an der FH Aalen Bei Schulungen in Ihrer Firma, zzgl. Reisekosten ForCasts - Demoversion (zeitlich begrenzte Vollversion) Die Lieferung beinhaltet die Software auf CD-ROM, ein Handbuch und einen Hardwarekey mit einer zeitlichen Begrenzung von 2 Monaten ab dem Tag der Lieferung. Nach der Bestellung überweisen Sie bitte eine Pfandgebühr von 200,00 zusammen mit der Bearbeitungsgebühr 50,00 also 250,00 auf unser Kto-Nr bei der Deutschen Bank BLZ unter Angabe Ihres Firmennamens und dem Stickwort FORCASTS-Demoversion. Nach Eingang des Betrages auf unserem Konto senden wir Ihnen die Demoversion umgehend zu. NEU Fehlerkatalog Aluminiumdruckguss 2008 Im praktischen Ringordner, Blätter laminiert, Preis je Ringordner EUR 295,00 Am Ende des Testraums und nach Rücksendung von Hardwarekey, Handbuch und CD-ROM erstatten wir Ihnen die Pfandgebühr von 200,00 wieder zurück. Mit der Bestellung verpflichten Sie sich, die Software Dritten nicht zugänglich zu machen.

5 Metallguss Ihr kompetenter Partner in Sachen Entwicklung, Beratung und Schulung für Aluminiumdruckguss Magnesiumdruckguss Zinkdruckguss Sand- und Kokillenguss Metallguss Gartenstrasse Aalen Tel: (49) 7361 / Fax:(49) 7361 / Besuchen Sie uns im Internet: Preise zzgl. Mehrwertsteuer und Versand

Beitrag zur Entwicklung generativer Fertigungs verfahren für das Rapid Manufacturing

Beitrag zur Entwicklung generativer Fertigungs verfahren für das Rapid Manufacturing Forschungsberich te Band 187 Matthias Meindl Beitrag zur Entwicklung generativer Fertigungs verfahren für das Rapid Manufacturing herausgegeben von Prof. Dr.lng. Michael Zäh Prof. Dr.lng. Günther Reinhart

Mehr

Innovation. Inspiration. durch. Auer Metallkomponenten GmbH Mundfeldweg 11 D Amberg

Innovation. Inspiration. durch. Auer Metallkomponenten GmbH Mundfeldweg 11 D Amberg Innovation durch Inspiration Das Unternehmen 1962 gegründet, entwickelte sich der traditionelle Handwerksbetrieb in über 50 Jahren zum globalen HighTech-Lieferanten. Das Familienunternehmen wird bereits

Mehr

SWISS QUALITY. Spritzgussformen. Druckgussformen. Entgratungs- und Stanzwerkzeuge. Lohnfertigung WILLI FREHNER AG. Formen- und Werkzeugbau

SWISS QUALITY. Spritzgussformen. Druckgussformen. Entgratungs- und Stanzwerkzeuge. Lohnfertigung WILLI FREHNER AG. Formen- und Werkzeugbau SWISS QUALITY Spritzgussformen Druckgussformen Entgratungs- und Stanzwerkzeuge Lohnfertigung WILLI FREHNER AG Formen- und Werkzeugbau Unser Profil Die Willi Frehner AG ist Ihr kompetenter Partner im Bereich

Mehr

Grenzen verschieben: Erweitertes Potential im Druckguss durch induktive Formerwärmung. Dr. Götz Hartmann, MAGMA und SIGMA Dr. José Feigenblum, ROCTOOL

Grenzen verschieben: Erweitertes Potential im Druckguss durch induktive Formerwärmung. Dr. Götz Hartmann, MAGMA und SIGMA Dr. José Feigenblum, ROCTOOL Grenzen verschieben: Erweitertes Potential im Druckguss durch induktive Formerwärmung Dr. Götz Hartmann, MAGMA und SIGMA Dr. José Feigenblum, ROCTOOL Themen SIGMA, ROCTOOL und Heat&Cool Technologie Charakteristik

Mehr

Fertigung nach Maß. Ein Unternehmen der EMKA Gruppe

Fertigung nach Maß. Ein Unternehmen der EMKA Gruppe Fertigung nach Maß Ein Unternehmen der EMKA Gruppe ILS Fertigungsverfahren Aluminium-Druckguss Seiten 6-7 Zink-Druckguss Seiten 8-9 Zerspanungstechnik Seiten 10-11 Aluminium-Schmieden Seiten 12-13 Reibschweißen

Mehr

DämmCalc PLUS. Wirtschaftlichkeitsberechnung für Rohrleitungen Kooperationsprojekt

DämmCalc PLUS. Wirtschaftlichkeitsberechnung für Rohrleitungen Kooperationsprojekt DämmCalc PLUS Wirtschaftlichkeitsberechnung für Rohrleitungen Kooperationsprojekt Programmversion 1.0 seit 2006 Programmversion 2.0 seit 2008 Programmversion 2.1 seit 2010 Programmfamilie DämmCalc DämmCalc

Mehr

Wirtschaftliche Fertigung mit Rapid-Technologien

Wirtschaftliche Fertigung mit Rapid-Technologien Wirtschaftliche Fertigung mit Rapid-Technologien Michael F. Zäh Anwender-Leitfaden zur Auswahl geeigneter Verfahren ISBN 3-446-22854-3 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22854-3

Mehr

2010 Firmenpräsentation KIRSCH Kunststofftechnik GmbH. Ihr Partner für Kunststoffbearbeitung

2010 Firmenpräsentation KIRSCH Kunststofftechnik GmbH. Ihr Partner für Kunststoffbearbeitung Ihr Partner für Kunststoffbearbeitung Entwicklung und Herstellung von technischen Teilen aus Kunststoff Handel mit Kunststoffhalbzeugen Wir bieten Lösungen Beschichtung von Kunststoffoberflächen Jahresumsatz

Mehr

Untersuchungen zu Kondensationsschlägen in Rohrleitungssystemen

Untersuchungen zu Kondensationsschlägen in Rohrleitungssystemen Untersuchungen zu Kondensationsschlägen in Rohrleitungssystemen Exemplarische Vorstellung der Versuchsergebnisse an der Technischen Universität Hamburg-Harburg Dipl.-Ing. Christian Urban Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Simulation von Klebverbünden in der Skiproduktion

Simulation von Klebverbünden in der Skiproduktion Simulation von Klebverbünden in der Skiproduktion Forschung & Entwicklung CC Mechanische Systeme David Schiffmann Assistent T direkt +41 41 349 32 84 david.schiffmann@hslu.ch Horw 15.06.2016 Master Projekt

Mehr

Gips als nachwachsender Rohstoff? Verfahren zur Hydratisierung von Anhydrit

Gips als nachwachsender Rohstoff? Verfahren zur Hydratisierung von Anhydrit Gips als nachwachsender Rohstoff? Verfahren zur Hydratisierung von Anhydrit Dr. Gerald Dehne Geotekt GbR Matthias Schwotzer Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Vergipsung von Anhydrit -Das Ziel -Die Reaktion

Mehr

BMW Boxermotoren Gussanwendungen gestern, heute und morgen.

BMW Boxermotoren Gussanwendungen gestern, heute und morgen. Seite 1 BMW Boxermotoren Gussanwendungen gestern, heute und morgen. 2014 Ségaud, Wagener, Bauer Seite 2 Die Anfänge. 2 1923: Formenbau in der BMW Gießerei Kardangehäuse der BMW R32 Seite 3 Die Weiterentwicklung.

Mehr

Simulationsstudien für die Logistik Version 1.0

Simulationsstudien für die Logistik Version 1.0 Simulationsstudien für die Logistik Version 1.0 1 W2MO Simulationsstudien mit Logivations und W2MO das professionelle Werkzeug für Logistik-Design, 3D- Simulation und die Optimierung sämtlicher Logistikprozesse

Mehr

Der Weihnachtsbaum für den CNC-Fräser

Der Weihnachtsbaum für den CNC-Fräser Der Weihnachtsbaum für den CNC-Fräser Der alternative Weihnachtsbaum für den Tisch, als Geschenk oder das Statement für den CNC-Fräser. Das Werkstück wird aus einer Aluminiumplatte gefräst. Die Außenkontur

Mehr

Bühler auf einen Blick. Zahlen und Fakten 2013.

Bühler auf einen Blick. Zahlen und Fakten 2013. Bühler auf einen Blick. Zahlen und Fakten 2013. Konzernprofil. Bühler ist der Experte und Technologiepartner für Maschinen, Anlagen und Services zur Verarbeitung von Grundnahrungsmitteln sowie zur Produktion

Mehr

Toleranzmanagement im Maschinen- und Fahrzeugbau

Toleranzmanagement im Maschinen- und Fahrzeugbau Toleranzmanagement im Maschinen- und Fahrzeugbau Form- und Lagetoleranzen -Tolerierungsprinzipien - Tolerierungsverknüpfungen - Maßketten - Oberflächen von Bernd Klein Oldenbourg Verlag München Wien Inhalt

Mehr

DigiPro: Digitales Wertstromdesign

DigiPro: Digitales Wertstromdesign DigiPro: Digitales Wertstromdesign Plant Simulation Objektbibliothek Prof. Dr.-Ing. Holger Brüggemann Eckdaten des Forschungsprojektes BMBF gefördert Projektlaufzeit 2 ½ Jahre Start 15. Oktober 2007 Ende

Mehr

UD-Prepreg mit Winkelabweichung: Herstellung, Zugversuch und Simulation

UD-Prepreg mit Winkelabweichung: Herstellung, Zugversuch und Simulation UD-Prepreg mit Winkelabweichung: Herstellung, Zugversuch und Simulation 2. Augsburger Technologie Transfer Kongress, 05.03.2013 Prof. Dr.-Ing. André Baeten Hochschule Augsburg 2. Augsburger Technologie

Mehr

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen Klasse: 8 Seite 1 Minimalanforderungskatalog; Themen des Schuljahres gegliedert nach Arbeitsbereichen m Schulcurriculum Themen, die dem Motto der jeweiligen Klassenstufe entsprechen und den Stoff des s

Mehr

Der Forschungsprozess in der Quantitativen Sozialforschung. Crash-Kurs

Der Forschungsprozess in der Quantitativen Sozialforschung. Crash-Kurs Der Forschungsprozess in der Quantitativen Sozialforschung Eine jede empirische Studie ist ein PROZESS. Definition: Unter PROZESS ist der Ablauf von Strukturen zu verstehen. Definition: Unter STRUKTUR

Mehr

Web-Banner auf dem Internetportal der Gebäude.Energie.Technik 2017

Web-Banner auf dem Internetportal der Gebäude.Energie.Technik 2017 Web-Banner auf dem Internetportal der Gebäude.Energie.Technik 2017 www.getec-freiburg.de An Solar Promotion GmbH Postfach 100 170 75101 Pforzheim Per Fax an +49 (0)7231 / 58598-28 oder per E-Mail an kehl@solarpromotion.com

Mehr

Lernsituation Stützbock

Lernsituation Stützbock LEARN. CREATE. SUCCEED. SolidWorks Lehrunterlagen Lernsituation Stützbock Einteilung in Lernfelder nach den aktuellen Rahmenlehrplänen Anwenden unterschiedlicher Herstellverfahren (Urformen, Spanend).

Mehr

Case Story. Georg Fischer.

Case Story. Georg Fischer. Case Story. Georg Fischer. Case Story. «Ein verlässlicher Partner» Die GF Automotive AG setzt für die Produktion von Autoteilen aus Aluminium und Magnesium seit Jahren auf die 2-PlattenTechnologie von

Mehr

GIOMAID Grundwasserhydrologisches Informationssystem zur Organisation und modellgerechten Aufbereitung von Informationen und Daten

GIOMAID Grundwasserhydrologisches Informationssystem zur Organisation und modellgerechten Aufbereitung von Informationen und Daten - 111 - GIOMAID 2005 Grundwasserhydrologisches Informationssystem zur Organisation und modellgerechten Aufbereitung von Informationen und Daten G. Schaud ISB AG Karlstraße 52-54 76133 Karlsruhe B. Schneider

Mehr

Additive Fertigung von Aluminiumbauteilen Einsatz im Entwicklungsprozess und in der Serienfertigung. Gerald Galert, Coachulting Forum, 2.

Additive Fertigung von Aluminiumbauteilen Einsatz im Entwicklungsprozess und in der Serienfertigung. Gerald Galert, Coachulting Forum, 2. Additive Fertigung von Aluminiumbauteilen Einsatz im Entwicklungsprozess und in der Serienfertigung Agenda citim GmbH Leistungsspektrum Additive Fertigung von Aluminium-Bauteilen Additive Fertigung von

Mehr

ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт

ОООМАШКОМПЛЕКТ Перейти на сайт ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт www.bolt.msk.ru!23'4$4'54.%&! $68B3CC9D34!" :+; 98 +;?@9

Mehr

Einnahmen Überschussrechnung Rechnungsstellung Steuerforum am 2. Juni 2016

Einnahmen Überschussrechnung Rechnungsstellung Steuerforum am 2. Juni 2016 Eine gemeinsame Initiative aller Berliner und Brandenburger SteuerberaterInnen Einnahmen Überschussrechnung Rechnungsstellung Steuerforum am 2. Juni 2016 1 1. Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) 1.1 Anwendungsbereich

Mehr

Geometrische und physikalische Analyse von Singularitäten bei Parallelstrukturen

Geometrische und physikalische Analyse von Singularitäten bei Parallelstrukturen Geometrische und physikalische Analyse von Singularitäten bei Parallelstrukturen Von der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig zur Erlangung der Würde

Mehr

Werkzeuge und Technologien Trends und Forschungen bei der Großteilebearbeitung

Werkzeuge und Technologien Trends und Forschungen bei der Großteilebearbeitung Werkzeuge und Technologien Trends und Forschungen bei der Geschäftsführender Leiter IFQ Lehrstuhlleiter Zerspantechnik - Einleitung - 6 wesentliche Aspekte - Zusammenfassung Großwerkzeugmaschine Quelle:

Mehr

Trends und Innovationen in der Produktionstechnik: Von der Idee bis zur Umsetzung

Trends und Innovationen in der Produktionstechnik: Von der Idee bis zur Umsetzung Institut für Fertigungstechnik ao.univ.prof.dr. F. Bleicher Trends und Innovationen in der Produktionstechnik: Von der Idee bis zur Umsetzung Technologieplattform MANUFUTURE: ein Beitrag zum 7. EU-Rahmenprogramm

Mehr

Qualitative und wirtschaftliche Bewertung eines Regenerationsverfahrens für anorganische Bindersysteme in der Kleinserienfertigung - Zwischenbericht -

Qualitative und wirtschaftliche Bewertung eines Regenerationsverfahrens für anorganische Bindersysteme in der Kleinserienfertigung - Zwischenbericht - Qualitative und wirtschaftliche Bewertung eines Regenerationsverfahrens für anorganische Bindersysteme in der Kleinserienfertigung - Zwischenbericht - Dipl.-Ing. Harald Schwickal, Dipl.-Ing. Stefan Magerl,

Mehr

!23'454'64.%&! 576A3BBCD

!23'454'64.%&! 576A3BBCD !23'454'64.%&! 576A3BBCD48 +9 3-65 +:;3-6:5 0%33! Inhalt Seite Vorwort... 3 1 Anwendungsbereich... 4 2 Normative Verweisungen... 4 3 Maße... 4 4 Technische Lieferbedingungen... 8 5 Bezeichnung...

Mehr

NEU. Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2016 Elektroniker/-in für Betriebstechnik

NEU. Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2016 Elektroniker/-in für Betriebstechnik NEU Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2016 1 Übungsplatine Streifen-Lochraster-Leiterplatte zum Sonderpreis. Ideale Leiterplatte für diverse Anwendungen und für Lötübungen. Durchgehende Leiterbahnen mit

Mehr

CAD-FEM-MKS, CAD FEM MKS. von der dreidimensionalen Konstruktionszeichnung zum guten mechanischen Simulationsmodell

CAD-FEM-MKS, CAD FEM MKS. von der dreidimensionalen Konstruktionszeichnung zum guten mechanischen Simulationsmodell CAD-FEM-MKS, 24.11.16 CAD FEM MKS von der dreidimensionalen Konstruktionszeichnung zum guten mechanischen Simulationsmodell der erste Schritt zum digitalen Zwilling im Rahmen von Industrie 4.0 Bocholt,

Mehr

PDFMAILER für größten

PDFMAILER für größten R+V Versicherung AG Raiffeisenplatz 1 65189 Wiesbaden Telefon: +49 (0) 800 / 533-1112 Telefax: +49 (0) 611 / 533-4500 www.ruv.de E-Mail: ruv@ruv.de PDFMAILER für größten deutschen Bankversicherer eine

Mehr

octor KONVERTIERUNG UND AUFBEREITUNG VON CAD-DATEN

octor KONVERTIERUNG UND AUFBEREITUNG VON CAD-DATEN octor KONVERTIERUNG UND AUFBEREITUNG VON CAD-DATEN CADdoctor ERWEITERTE DATENREPARATUR Entfernung von Minielementen unter Wahrung der Entwurfsabsicht Optimierung für Ziel-CAD Interaktive Reparatur Reparatur

Mehr

Hürden bei der Markteinführung innovativer Hochleistungsdämmstoffe Christoph Sprengard

Hürden bei der Markteinführung innovativer Hochleistungsdämmstoffe Christoph Sprengard Hürden bei der Markteinführung innovativer Hochleistungsdämmstoffe Christoph Sprengard Inhalt und Überblick Superinsulating Materials (SIM) Was gehört dazu und wie funktionieren sie? Stand der Entwicklung

Mehr

Umsetzung des Kernlehrplans Physik (G8) Stoffverteilungsplan für die Klassen 8 und 9 ( beschlossen am , Red. Sti) Klassenstufe 8.

Umsetzung des Kernlehrplans Physik (G8) Stoffverteilungsplan für die Klassen 8 und 9 ( beschlossen am , Red. Sti) Klassenstufe 8. Das Thema Geschwindigkeit wird im Rahmen der Labortage (Anfang 8.2) bearbeitet. Umsetzung des Kernlehrplans Physik (G8) Stoffverteilungsplan für die Klassen 8 und 9 ( beschlossen am 6.10.2011, Red. Sti)

Mehr

1. Stellen Sie das Sortiment Ihres Betriebes in der Sortimentspyramide in der richtigen Reihenfolge dar. Wählen Sie ein Beispiel Ihrer Wahl!

1. Stellen Sie das Sortiment Ihres Betriebes in der Sortimentspyramide in der richtigen Reihenfolge dar. Wählen Sie ein Beispiel Ihrer Wahl! praktische Aufgabe Ausbildungsbaustein 1: (Bearbeitungszeit: ca. 45 Minuten) Der Ausbildungsbetrieb Sie arbeiten seit einigen Wochen in Ihrem fachpraktischen Ausbildungsbetrieb und haben nun die unterschiedlichen

Mehr

passion for precision Sphero-X Schlichten und Schruppen von 40 bis 70 HRC

passion for precision Sphero-X Schlichten und Schruppen von 40 bis 70 HRC passion for precision Sphero-X Schlichten und Schruppen von 40 bis 70 Sphero-X Schlichten und Schruppen von 40 bis 70 [ 2 ] Sphero-X markiert die neue Hochleistungsklasse bei der effizienten Bearbeitung

Mehr

Zukunft Bau KURZBERICHT

Zukunft Bau KURZBERICHT Zukunft Bau KURZBERICHT Titel Langfassung Titel: Entwicklung einer Methodik zur Integralen Qualitätssicherung über den gesamten Gebäude-Lebenszyklus auf Basis der DIN V 18599 - IQS 18599 Anlass/ Ausgangslage

Mehr

ASIM-Fachgruppensitzung am 20. Mai 2009 an der Universität Karlsruhe 1. Bericht der Arbeitsgruppe Unikatprozesse

ASIM-Fachgruppensitzung am 20. Mai 2009 an der Universität Karlsruhe 1. Bericht der Arbeitsgruppe Unikatprozesse ASIM-Fachgruppensitzung am 20. Mai 2009 an der Universität Karlsruhe 1. Bericht der Arbeitsgruppe Unikatprozesse 1 Gliederung des Berichts: 1. Aufgaben und Ziele der Arbeitsgruppe 2. Einladung zur konstituierenden

Mehr

SPEZIALGRAPHIT FÜR STRANGGUSS - ANWENDUNGEN UNSER SERVICE IST IHR ERFOLG

SPEZIALGRAPHIT FÜR STRANGGUSS - ANWENDUNGEN UNSER SERVICE IST IHR ERFOLG SPEZIALGRAPHIT FÜR STRANGGUSS - ANWENDUNGEN UNSER SERVICE IST IHR ERFOLG HORIZONTALE STRANGGUSS-ANLAGE Kühlsystem Graphitkokille Erstarrungsfront Strangguss ist ein metallurgischer Prozess, mit kontinuierlicher

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Experimentelle Untersuchungen. 1.2 Beschreibung des Forschungsprojekts SOLARHAUS FREIBURG

INHALTSVERZEICHNIS. Experimentelle Untersuchungen. 1.2 Beschreibung des Forschungsprojekts SOLARHAUS FREIBURG INHALTSVERZEICHNIS KURZFASSUNG INHALTSVERZEICHNIS FORMELZEICHEN und wichtige Abkürzungen Teil I: Experimentelle Untersuchungen 1. EINLEITUNG 1.1 Historischer Überblick 1.2 Beschreibung des Forschungsprojekts

Mehr

Energieeffiziente Reinigung und Vorbehandlung durch Schleuderstrahlen mit nicht beständigen Strahlmitteln

Energieeffiziente Reinigung und Vorbehandlung durch Schleuderstrahlen mit nicht beständigen Strahlmitteln Energieeffiziente Reinigung und Vorbehandlung durch Schleuderstrahlen mit nicht beständigen Strahlmitteln Robert Hollan Prof. Eckart Uhlmann Überblick Einleitung Herausforderung, Ansatz, Ziel Trockeneisstrahlen

Mehr

CALCULA GMBH. Version für Arztabrechnung. Gültig für Version 7.0 ab Alle bisherigen Preislisten verlieren Ihre Gültigkeit.

CALCULA GMBH. Version für Arztabrechnung. Gültig für Version 7.0 ab Alle bisherigen Preislisten verlieren Ihre Gültigkeit. Wir bitten auch attraktive Staffelpreise an. Setzen Sie sich hierzu mit uns in Verbindung. Version für Arztabrechnung Wählen Sie aus der folgenden Liste Ihre gewünschten Module: (Alle Preise sind inkl.

Mehr

Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung Eigenschaften Spezifikationen Systemvoraussetzungen Lieferumfang Hardware Install

Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung Eigenschaften Spezifikationen Systemvoraussetzungen Lieferumfang Hardware Install Handbuch USB 2.0 Multi - Kartenleser deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung 3 2.0 Eigenschaften 3 3.0 Spezifikationen 3 4.0 Systemvoraussetzungen 4 5.0 Lieferumfang 4 6.0 Hardware Installation

Mehr

Das Technikmuseum als außerschulischer Lernort

Das Technikmuseum als außerschulischer Lernort Das Technikmuseum als außerschulischer Lernort Einmal heraus aus der Schule und etwas erleben. Allein das sollte den SchülerInnen einen Motivationsschub geben. Außerschulische Lernorte eignen sich im allgemeinen

Mehr

Wörterbücher der Deutschen Gebärdensprache

Wörterbücher der Deutschen Gebärdensprache Leipziger Studien zur angewandten Linguistik und Translatologie 14 Wörterbücher der Deutschen Gebärdensprache Sprachspezifische Besonderheiten und deren Bearbeitung in ausgewählten Wörterbüchern Bearbeitet

Mehr

Anschluss CES-AP an Pilz PDP67

Anschluss CES-AP an Pilz PDP67 Anschluss CES-AP an Pilz PDP67 Inhalt Verriegelungseinrichtung nach EN 1088... 2 Verwendete Bauteile / Module... 2 EUCHNER... 2 Andere... 2 Funktionsbeschreibung... 3 Allgemein... 3 Anschlüsse... 3 Sicherheitsbetrachtung...

Mehr

Systemschienen und Systemanker

Systemschienen und Systemanker Systemschienen und Systemanker Werkzeuge Systemschienen und Systemanker Systemschienen und Systemanker sind Verbindungselemente. Eine Systemschiene kann z. B. ein Systemkniegelenk und ein Systemknöchelgelenk

Mehr

DIN EN Dieser Platz ist für Ihr Bild vorgesehen

DIN EN Dieser Platz ist für Ihr Bild vorgesehen DIN EN 10204 Dieser Platz ist für Ihr Bild vorgesehen DNVGL-Prüflabor Labor für zerstörende und zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen 100% Tochter des DNVGL 4 Standorte (Mülheim, Herne, Stuttgart und Hamburg)

Mehr

Jahrgang: 8 Themenkreise 1/5. Operieren führen Rechnungen mit dem eingeführten Taschenrechner aus und bewerten die Ergebnisse

Jahrgang: 8 Themenkreise 1/5. Operieren führen Rechnungen mit dem eingeführten Taschenrechner aus und bewerten die Ergebnisse Terme und Auflösen einer Klammer Subtrahieren einer Klammer Ausklammern Binomische Formeln Faktorisieren Mischungsaufgaben mit Parametern Typ T 1 T 2 = 0 7 46 10 16 17 18 19 21 22 27 28 33 34 37 38 40

Mehr

Hannover Messe 2014 Werkstoff-Forum CT in der Kunststofftechnik

Hannover Messe 2014 Werkstoff-Forum CT in der Kunststofftechnik Hannover Messe 2014 Werkstoff-Forum 09.04.2014 Prüfung von Kunststoffen mittels 3D-Computertomografie aus Sicht eines Kunststoff Verarbeiters und Anwender Andreas Kleinfeld 1 Firma Hachtel ist ein mittelständischer

Mehr

Prototypische Schularbeit für die 7. Klasse (Autor: Gottfried Gurtner)

Prototypische Schularbeit für die 7. Klasse (Autor: Gottfried Gurtner) Prototypische Schularbeit für die 7. Klasse (Autor: Gottfried Gurtner) Lernstoff: Grundkompetenzen zu funktionalen Abhängigkeiten der 5. und 6. Klasse (FA1.1 FA5.6) Grundkompetenzen zur Analysis der 7.

Mehr

CATIA Lösungen. Vom Entwurf zum Produkt, vom Produkt zur Fertigungstechnik im Einsatz

CATIA Lösungen. Vom Entwurf zum Produkt, vom Produkt zur Fertigungstechnik im Einsatz CATIA Lösungen Version 4: Vom Entwurf zum Produkt, vom Produkt zur Fertigungstechnik im Einsatz CATIA-CADAM Solutions Version 4 ist immer noch eines der führenden CAD / CAM / CAE-System auf dem Markt.

Mehr

Innovative Zerspanungstechnik Einzel- und Serienfertigung Baugruppenmontage

Innovative Zerspanungstechnik Einzel- und Serienfertigung Baugruppenmontage Innovative Zerspanungstechnik Einzel- und Serienfertigung Baugruppenmontage Hochwertige Präzisionsfertigung und kundenorientierte Lösungen Die Amato-GmbH ist ein junges Unternehmen, gegründet im Jahr 2002

Mehr

RHEINFELDEN ALLOYS Partner bei Aluminium- Gusslegierungen. Roadshow 2014, Ralf Klos

RHEINFELDEN ALLOYS Partner bei Aluminium- Gusslegierungen. Roadshow 2014, Ralf Klos RHEINFELDEN ALLOYS Partner bei Aluminium- Gusslegierungen Roadshow 2014, Ralf Klos RHEINFELDEN ALLOYS GmbH & Co. KG in Zahlen Umsatz RHF 172 Mio. RHF Alloys Eigenmittel 22 Mio. CH Werk II: SEMIS Mitarbeiter

Mehr

Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittluung. Autor/Herausgeber: Ralf Schöwer

Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittluung. Autor/Herausgeber: Ralf Schöwer FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forumverlag.com www.forum-verlag.com Das Baustellenhandbuch für Aufmaß und Mengenermittluung Autor/Herausgeber:

Mehr

Verbesserung der Materialeffizienz

Verbesserung der Materialeffizienz Verbesserung der Materialeffizienz Fischer GmbH & Co surface technologies KG Dez. 07-März 08 VerMat Was? Beratungsprogramm zur Verbesserung der Materialeffizienz des Bundesministeriums f. Wirtschaft und

Mehr

M542 Microstepping Treiber Datenblatt

M542 Microstepping Treiber Datenblatt M542 Mikroschritt-Endstufe Die M542 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

Materialdatenblatt. EOS MaragingSteel MS1 (200W) Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS MaragingSteel MS1 (200W) Beschreibung EOS MaragingSteel MS1 (200W) EOS MaragingSteel MS1 ist ein Stahlpulver, welches speziell für die Verarbeitung in EOS M- Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen und Daten für Bauteile,

Mehr

DEFINITION EINES IDEALTYPISCHEN BIM- REFERENZPROZESSES

DEFINITION EINES IDEALTYPISCHEN BIM- REFERENZPROZESSES DEFINITION EINES IDEALTYPISCHEN BIM- REFERENZPROZESSES 3. BIMiD-Fachsymposium, Stuttgart, 23.04.2015 M.Sc. Aude TAN, Dipl.-Wirt.-Ing. Peter NOISTEN INHALT Der Referenz Bau-Prozess als Map: Ziel und Anwendung

Mehr

Explosionsgeschützte Temperaturfühler

Explosionsgeschützte Temperaturfühler Explosionsgeschützte Temperaturfühler Betriebsanleitung für Thermometer der Typen SWX-**-*-**-* BVS 04 ATEX E156 X Stand : Juni 2008 Hersteller: Reckmann GmbH Werkzeugstr. 21 / 23 D-58093 Hagen Tel.: +49

Mehr

MitarbeiterInnen krank was tun?!

MitarbeiterInnen krank was tun?! MitarbeiterInnen krank was tun?! BEM Betriebliches Eingliederungsmanagement Wir schaffen maßgeschneiderte Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen BEM Betriebliches Eingliederungsmanagement Die heutige

Mehr

_Atlantik Elektronik Innovationen für den Bereich Haussteuerung. - See our Future. Feb / OF-PR

_Atlantik Elektronik Innovationen für den Bereich Haussteuerung. - See our Future. Feb / OF-PR _Atlantik Elektronik Innovationen für den Bereich Haussteuerung - See our Future 1 Feb. 2006 / OF-PR _Firmenprofil Atlantik Elektronik ist eine Firma der Atlantik Networxx Gruppe mit Hauptverwaltung in

Mehr

Schnelles Härten und Lösen von Klebstoffen mittels Mikrowellen

Schnelles Härten und Lösen von Klebstoffen mittels Mikrowellen FRAUNHOFER-Institut Für Chemische Technologie ICT Schnelles Härten und Lösen von Klebstoffen mittels Mikrowellen Schnelles Härten und Lösen von Klebstoffen mittels Mikrowellen Klebstoffe als alternatives

Mehr

CE-Kennzeichnung von Asphalt Der Weg ist das Ziel

CE-Kennzeichnung von Asphalt Der Weg ist das Ziel CE-Kennzeichnung von Asphalt Der Weg ist das Ziel Dr. M. Kostjak Die CE-Kennzeichnung von Asphalt Der Weg ist das Ziel Erste Vorgabe Was ist zu erreichen? Zweite Vorgabe Wie ist es zu erreichen? Die CE-Kennzeichnung

Mehr

Technischer Standard FACHSTELLE DER WSV FÜR VERKEHRSTECHNIKEN. Aufsichtfarben für Schifffahrtszeichen (L-02)

Technischer Standard FACHSTELLE DER WSV FÜR VERKEHRSTECHNIKEN. Aufsichtfarben für Schifffahrtszeichen (L-02) WASSER- UND SCHIFFFAHRTSVERWALTUNG DES BUNDES FACHSTELLE DER WSV Technischer Standard Aufsichtfarben für Schifffahrtszeichen (L-02) Koblenz, den 16.06.2010 Aufsichtfarben für Schifffahrtszeichen 2/8 Technischer

Mehr

IBM Power Screening. Know Your Systems Health.

IBM Power Screening. Know Your Systems Health. IBM Power Screening Know Your Systems Health. IBM Power Screening Situation Ihrer IBM Power Systeme Ihre IBM Power Systeme laufen rund und es sind keine auffälligen Systemprobleme erkennbar? Dies zeichnet

Mehr

series end mills for machining aluminum Serie VHM-Schaftfräser für die Bearbeitung von Aluminium

series end mills for machining aluminum Serie VHM-Schaftfräser für die Bearbeitung von Aluminium series end mills for machining aluminum Serie VHMSchaftfräser für die earbeitung von Aluminium 356 Complete product category for machining Al from general to ultra high speed. Tool type / Werkzeug: AL3ED6.0

Mehr

NASTA Nachhaltigkeit von Stahl im Bauwesen Teilprojekt P 880 Energetisch optimierte Gebäudehülle

NASTA Nachhaltigkeit von Stahl im Bauwesen Teilprojekt P 880 Energetisch optimierte Gebäudehülle NASTA Nachhaltigkeit von Stahl im Bauwesen Teilprojekt P 880 Energetisch optimierte Gebäudehülle Dr.-Ing. Markus Kuhnhenne München, 15.01.2013 Nachhaltigkeit von Stahl im Bauwesen (NASTA) Energetisch optimierte

Mehr

Buchungsbeispiele zur Umstellung der Versteuerungsart Ist <> Soll

Buchungsbeispiele zur Umstellung der Versteuerungsart Ist <> Soll Seite 1 Buchungsbeispiele zur Umstellung der Versteuerungsart Ist Soll Bereich: FIBU Inhaltsverzeichnis 1. Programmtechnische Umstellung/gesetzliche Grundlage 1.1. Programmtechnische Umstellung der

Mehr

werden. werden vergossen: (Länge x Breite x Höhe): 1000 x 700 x 500 mm

werden. werden vergossen: (Länge x Breite x Höhe): 1000 x 700 x 500 mm Giessen Warmpressen Bearbeiten Der Qualität verpflichtet Metalyss was wir tun, tun wir gut Die Metalyss AG, hervorgegangen aus dem Zusammenschluss der Metallgiesserei & Armaturenfabrik Lyss und der Aluminium

Mehr

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db Auftraggeber Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91560 Heilsbronn Darstellung Auftragnehmer Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91580 Heilsbronn WSH 2.2 TRI + TRI beidseitig R w (C; C tr ): 65 (-2; -6)

Mehr

Methoden zur Untersuchung von Ursache-Wirkungs

Methoden zur Untersuchung von Ursache-Wirkungs Methoden zur Untersuchung von Ursache-Wirkungs Wirkungs-Zusammenhängenngen Vortrag im Forum Six Sigma Ferienakademie Kreativität in der Krise Nora Fenske Institut für Statistik, LMU München 24.-26.04.2009

Mehr

BAUGRUPPEN UND KOMPONENTEN IN HÖCHSTER QUALITÄT

BAUGRUPPEN UND KOMPONENTEN IN HÖCHSTER QUALITÄT SERIENFERTIGUNG BAUGRUPPEN UND KOMPONENTEN IN HÖCHSTER QUALITÄT DER BRÜCKENSCHLAG ZWISCHEN TECHNOLOGIEENTWICKLUNG UND SERIENFERTIGUNG SCHAFFT WERTVOLLE IMPULSE FÜR TECHNOLOGISCHEN VORSPRUNG. Als langjähriger

Mehr

Wissen und Erfahrung. bei Technologien zur Reinigung von Werkstücken

Wissen und Erfahrung. bei Technologien zur Reinigung von Werkstücken Wissen und Erfahrung bei Technologien zur Reinigung von Werkstücken Der gemeinsame Weg... START KundenAufgabenstellung zur Reinigung von Werkstücken Verfahrensentwicklung Problemanalyse vor Ort Durchführung

Mehr

3. Bitte lesen Sie sich unbedingt die Hinweise und Merkblätter zur Manuskripterstellung und Datenaufbereitung

3. Bitte lesen Sie sich unbedingt die Hinweise und Merkblätter zur Manuskripterstellung und Datenaufbereitung erster Kontakt 1. Um mit uns in Kontakt zu treten, schicken Sie uns bitte den ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit Ihrem Manuskript zu. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und dienen ausschließlich

Mehr

Mathematik in der Biologie

Mathematik in der Biologie Erich Bohl Mathematik in der Biologie 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Mit 65 Abbildungen und 16 Tabellen ^J Springer Inhaltsverzeichnis Warum verwendet ein Biologe eigentlich Mathematik?

Mehr

Leistungen und Service Bei uns dreht sich alles nur um Sie......und Sie dürfen uns gerne beim Wort nehmen! Seit ihrer Gründung im Jahre 1986 fertigt d

Leistungen und Service Bei uns dreht sich alles nur um Sie......und Sie dürfen uns gerne beim Wort nehmen! Seit ihrer Gründung im Jahre 1986 fertigt d Informationsbroschüre Stand VIII/2001 Service Leistungen Qualitätssicherung Kontakt CNC Präzisionsdrehund Frästeile Gewinde rollen Langdrehteile Automatenteile Sonderanfertigungen Leistungen und Service

Mehr

Kunststofftechnik. Perfekt in Form.

Kunststofftechnik. Perfekt in Form. Kunststofftechnik Perfekt in Form. Ob gepresst oder gespritzt die WACA-Kunststoffwarenfabrik bietet beide Verfahren der Kunststoffverarbeitung und dadurch seinen Kunden mitunter die bessere Alternative.

Mehr

Steigerung der Materialeffizienz mit QFD

Steigerung der Materialeffizienz mit QFD Steigerung der Materialeffizienz mit QFD Forchtenberg, 26. Juli 2007 TQU AG Neumühlestr. 42 CH-8406 Winterthur +41 (0)52 / 202 75 52 TQU GROUP winterthur@tqu-group.com Ein Steinbeis-Unternehmen Beat Giger

Mehr

Schüttgut-Simulation im Zementanlagenbau

Schüttgut-Simulation im Zementanlagenbau Lisa Schrader AG R&D Technical Calculations Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Die neue Dimension des Anlagenbaus Business Area Business Unit Marine Systems Process Technologies Resource Technologies

Mehr

ZERTIFIKAT. Entsorgungsfachbetrieb gemäß 56 und 57 KrWG. Sims M+R GmbH

ZERTIFIKAT. Entsorgungsfachbetrieb gemäß 56 und 57 KrWG. Sims M+R GmbH ZERTIFIKAT Das Unternehmen erfüllt am Standort die Anforderungen der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) vom 10.09.1996 sowie des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) vom 20.10.2015 für

Mehr

Werkstoffe im Automobilbau Anforderungen und Trends

Werkstoffe im Automobilbau Anforderungen und Trends Seite 1 Werkstoffe im Automobilbau Anforderungen und Trends Dr. Rudolf Stauber Cluster Neue Werkstoffe in Bayern München-Perlach 26. Oktober 2006 Seite 2 Werkstoffe im Automobilbau. Gliederung. Einleitung

Mehr

ISO-Shadow Copyright by GLASTEC Rosenheimer Glastechnik GmbH 1/2010 Technische Änderungen vorbehalten

ISO-Shadow Copyright by GLASTEC Rosenheimer Glastechnik GmbH 1/2010 Technische Änderungen vorbehalten Schnitt Jalousie mit Kopfprofil Anschlusskabel ca. 200 mm Befestigungsclips 25 8 6 Abstandhalter Lamellen 16 außen innen Beschichtung 3 8 6 5 27 o. 32 6 3 Abmessungen Maximal-/Minimalabmessungen SZR mm

Mehr

Auswertung der zentralen Klassenarbeit. im Fach Mathematik. Gymnasien und Gymnasialzweig der Kooperativen Gesamtschule

Auswertung der zentralen Klassenarbeit. im Fach Mathematik. Gymnasien und Gymnasialzweig der Kooperativen Gesamtschule Auswertung der zentralen Klassenarbeit im Fach Mathematik Gymnasien und Gymnasialzweig der Kooperativen Gesamtschule Schuljahrgang 6, Schuljahr 2010/2011 Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung

Mehr

Beschaffung zentraler Komponenten zum Betrieb der MACH-Software für sächsische Hochschulen

Beschaffung zentraler Komponenten zum Betrieb der MACH-Software für sächsische Hochschulen Nicht offenes Verfahren Beschaffung zentraler Komponenten zum Betrieb der MACH-Software für sächsische Hochschulen Leistungsbeschreibung 1 Inhalt A. Einführung... 3 B. Anforderungen... 4 C. Lieferung und

Mehr

Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca

Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca Ein kurzer Überblick Software Version: 1.4.1 Datum: April 2015 Autoren: Franziska Möller 1, Dr. Andreas Ciroth 1 1 GreenDelta GmbH, Müllerstrasse 135, 13349

Mehr

Leuchtstoffröhre T8 3-Banden Standard

Leuchtstoffröhre T8 3-Banden Standard Die Optimale Leuchtstoffröhre für normale Anwendungen. Z. B. Werkstätten, Büros, Wohnräume, Garagen, Keller. Günstig im Preis. Ab Lager schnell lieferbar. Sockel G13 Preis: ab 2,98 zzgl. Umsatzsteuer,

Mehr

Betriebs- und branchenbezogene Projekte zum Schutz gegenüber Stäuben

Betriebs- und branchenbezogene Projekte zum Schutz gegenüber Stäuben Betriebs- und branchenbezogene Projekte zum Schutz gegenüber Stäuben 5. Sankt Augustiner Expertentreff Gefahrstoffe 30. Juni und 01.Juli 2015 Siegburg Dipl. Ing. (FH) M. Piskorz, TAB, BG ETEM 17.05.2015

Mehr

Der Mitarbeiter als Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg

Der Mitarbeiter als Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg Der Mitarbeiter als Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg Vorstellung der Wolfgang Loch GmbH & Co. KG Der EffCheck als Impuls für Verbesserungen im Betrieb Die Einflüsse des Product Carbon Footprint

Mehr

Benutzerorientierte Entwicklung mobiler Anwendungen

Benutzerorientierte Entwicklung mobiler Anwendungen Benutzerorientierte Entwicklung mobiler Anwendungen Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz 30. Juni 2006 Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz Arbeiten für Verlage und Verlags-SW Hersteller Fraunhofer IAO in Stuttgart Medienindustrie

Mehr

Merkel Kompaktdichtung S 8

Merkel Kompaktdichtung S 8 Merkel Kompaktdichtung S 8 Merkel Kompaktdichtung S 8 Werkstoff Gummikopf Gewebeteil Werkstoff Bezeichnung Härte Nitrilkautschuk NBR 70 NBR B209 70 Shore A Einsatzbereich Abb. 1 Merkel Kompaktdichtung

Mehr

Markt & Ausblick ASTRA 19,2 Ost. Was ist bei einem Umbau einer SAT - Empfangsanlage zu beachten

Markt & Ausblick ASTRA 19,2 Ost. Was ist bei einem Umbau einer SAT - Empfangsanlage zu beachten Vorteile der Digitaltechnik Darstellung der aktuellen Belegungssituation Möglichkeiten der digitalen Übertragung Abschaltung der analogen Programme auf ASTRA 19,2 Frequenzökonomie Übertragungsqualität

Mehr

Anhang zur Wegleitung QV Gärtner/-in EFZ Baumschule

Anhang zur Wegleitung QV Gärtner/-in EFZ Baumschule Anhang zur Wegleitung QV Gärtner/-in Vorgegebene Praktische Arbeiten (VPA) (Gültig ab QV 2016) PA 1 Aufschulen / Verschulen Aufgabe Dauer 1.1 Aufschulen 40 60 1.2 Verschulen 40 60 PA 2 Vegetative Vermehrung

Mehr

3D Valley Conference ACAM. Live Präsentation

3D Valley Conference ACAM. Live Präsentation 3D Valley Conference ACAM Live Präsentation Forschungspartner Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT www.ilt.fraunhofer.de Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT www.ipt.fraunhofer.de KEX

Mehr

BAU EINER VORRICHTUNG FÜR EINE AUTOMATISIERTE PRODUKTIONSENDPRÜFUNG

BAU EINER VORRICHTUNG FÜR EINE AUTOMATISIERTE PRODUKTIONSENDPRÜFUNG ABSCHLUSSARBEIT IM BEREICH MECHATRONIK UND MASCHINENBAU BAU EINER VORRICHTUNG FÜR EINE AUTOMATISIERTE PRODUKTIONSENDPRÜFUNG Einarbeitung in das Stoffgebiet Planung des Messaufbaus und der Bearbeitung des

Mehr

Der frühe Vogel findet den Wurm

Der frühe Vogel findet den Wurm Der frühe Vogel findet den Wurm 3D-Inspektion des Lotpastendrucks Eric Düntsch Der frühe Vogel findet den Wurm 3D Inspektion des Lotpastendrucks mit dem SPI-Line 3D 3 Inhalt 1. Warum Lotpasteninspektion

Mehr