Bmst. Ing. Stefan Kessler

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bmst. Ing. Stefan Kessler"

Transkript

1 Bmst. Ing. Stefan Kessler Persönliche Daten: Name Beruf Stefan Kessler Unternehmer, Baumeister Geburtsdatum Nationalität Österreich Ausbildung: 1988 AHS Matura 1992 HTL für Hoch- und Tiefbau 2002 Baumeisterbefähigungsprüfung Berufserfahrung: 22 Jahre Projektmanagement Generalplanung Bauarbeitenkoordination (Planungs- und Baustellenkoordination) Unternehmen: Fa. Projektbau Wien Projektmanagement, Fa. AWA-BGS Bokan Projektmanagement, Fa. Generalplan GmbH Projektmanagement, Generalplanung, 2002 Unternehmensgründung Einzelunternehmen Planungsbüro für Hoch- und Tiefbau 2005 laufend Einbringung des Einzelunternehmens in die Kessler GmbH Andere Ausbildungen und Fähigkeiten: Unternehmensführung, Kostenrechnung Baurecht, Steuerrecht, Normenwesen MS Office, MS Project, Sidoun WinAva, Internetplattformen Zertifizierter Planungs- und Baustellenkoordinator

2 Schlüsselqualifikationen: Projektmanagement Generalplanung Bauarbeitenkoordination (Planungs- und Baustellenkoordination) Referenzprojekte: laufend LKH Graz Versorgungszentrum und Tiefgarage Gesamtkosten: ca. 70 Mio. Planungs- und Baustellenkoordination lt. BauKG laufend Wohnbau Raaba maximale Lebensfreude Gesamtkosten: ca. 4 Mio., Virtueller projektraum.st laufend Appartementhotel Evangelimanngasse Graz Gesamtkosten: ca. 10 Mio., Virtueller projektraum.st laufend LSF A-Gebäude Brunnenanlage Gesamtkosten: ca. 0,4 Mio.

3 laufend LSF A-Gebäude Gesamtkosten: ca. 27 Mio. Ökologische Bauaufsicht laufend Projektraum Hohensinn Architektur Graz Webspace: 20 GB Virtueller projektraum.st laufend Projektraum Stumpf AG Citygate Wien User/Webspace: 200/200 GB Virtueller projektraum.st laufend Projektraum Arbeiterkammer Steiermark User/Webspace: 20/40 GB Virtueller projektraum.st laufend Wohnbau Hartberg Gesamtkosten: ca. 5 Mio laufend Aufwind ZWA Graz Gesamtkosten: ca. 4 Mio. Planungs- und Baustellenkoordination lt. BauKG

4 laufend Alleegasse Hartberg Gesamtkosten: ca. 14,5 Mio. Projektsteuerung laufend LKH Hörgas / Enzenbach Um- und Zubau Gesamtkosten: ca. 10 Mio. Bauarbeitenkoordination Wohnbau Oeverseegasse Graz Grüne Oase Gesamtkosten: ca. 15 Mio., Virtueller projektraum.st Wohnbau Friedhofgasse Graz City Living Gesamtkosten: ca. 10 Mio., Virtueller projektraum.st Bahnhofgürtel/Babenbergerstraße Gesamtkosten: ca. 12 Mio. Hochbau und TGA, Bauarbeitenkoordination, Bauführer

5 LEBENSLAUF 2012 Hotel Klippitztörl Gesamtkosten: ca. 3,5 Mio. Brandschutzplanung Volksschule Heiligenkreuz am Waasen Um- und Gesamtkosten: ca. 2 Mio. Projektsteuerung JKU Science Park Linz BT2 und BT3 Universität Linz Gesamtkosten: ca. 50 Mio. Hochbau und TGA, Bauarbeitenkoordination, Bauführer LSF Graz K-Gebäude Gesamtkosten: ca. 6,2 Mio. Projektsteuerung Med. Universität Graz Campus Gesamtkosten: ca. 200 Mio. Begleitende Kontrolle Kosten PPH1, Vergleichende Kostenberechnung PPH Pfarr- und Kulturzentrum Heiligenkreuz a.w. Gesamtkosten: ca. 2 Mio. Projektsteuerung

6 LEBENSLAUF 2010 Probebühne Theaterservice Wien Zubau Gesamtkosten ca. 6 Mio. Erstellung LV s, Kostenermittlungsgrundlagen 2010 Hotel Europa Wien Gesamtkosten: ca. 5,5 Mio. Erstellung LV s, Kostenermittlungsgrundlagen St. Peter Wohnanlage und Bürogebäude Gesamtkosten: ca. 1,8 Mio. Erstellung LV s, Kostenermittlungsgrundlagen Gesundheitszentrum Krumpendorf , Umbau Gesamtkosten: ca. 30 Mio. Projektsteuerung, Generalplanung Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz, Umbau Gesamtkosten: ca. 55 Mio., Baustellenkoordination lt. BauKG, Virtueller Projektraum.st

7 LEBENSLAUF Alphawolf Gesamtkosten: ca. 4,5 Mio. Erstellung LV s Wirtschaftskundliches Realgymnasium Graz Gesamtkosten: ca. 10 Mio. Hochbau und TGA, Bauarbeitenkoordination Privatklinik Klagenfurt Gesamtkosten: ca. 22 Mio. Projektentwicklung, Projektmanagement, Generalplanung Zentrum für Molekulare Biowissenschaften Gesamtkosten: ca. 40 Mio. Hochbau, TGA und Labortechnik Frühstückspension Gössendorf Gesamtkosten: ca. 1,6 Mio. Projektsteuerung, Generalplanung,

8 BG & BRG Pestalozzi Graz Umbau Gesamtkosten: ca. 4,5 Mio Seniorenresidenz Eibiswald Gesamtkosten: ca. 3 Mio. Projektsteuerung, Generalplanung, Ärztezentrum Straß Gesamtkosten: ca. 1,5 Mio. Bauarbeitenkoordination LSF Graz, E-Gebäude, Bauabschnitt Gesamtkosten: ca. 15 Mio. Projektsteuerung, Generalplanung, Seniorenwohnheim Fortuna, Wien Gesamtkosten: ca. 70 Mio.

LKH Graz Süd-West, Standort Süd, Zu- und Umbau A-Gebäude. Wohnhaus L. Graz. Wohnhaus J. Graz. Wohnhaus R. Graz. Wohnbau Hartberg

LKH Graz Süd-West, Standort Süd, Zu- und Umbau A-Gebäude. Wohnhaus L. Graz. Wohnhaus J. Graz. Wohnhaus R. Graz. Wohnbau Hartberg LKH Graz Süd-West, Standort Süd, Zu- und Umbau A-Gebäude Auftraggeber: Gesamtkosten: Laufzeit: Leistungen: Krankenanstalten Immobiliengesellschaft mbh nicht bekannt 2015 laufend LV Lesungen Wohnhaus L.

Mehr

Hotel Balance Resort, Stegersbach

Hotel Balance Resort, Stegersbach INHALTSVERZEICHNIS / 2 REFERENZEN Hotel Asia Resort, Bad Erlach Lakeside, Klagenfurt Hotel Seefels, Pörtschach Magna Racino, Ebreichsdorf Kinderspital St. Anna, Wien LKH Bregenz Hotel Wallner, St. Valentin

Mehr

Bmstr. Ing. Robert Weber. Curriculum Vitae

Bmstr. Ing. Robert Weber. Curriculum Vitae Bmstr. Ing. Robert Weber Curriculum Vitae Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Persönliche Daten 3 Ausbildung 3 Berufliche Tätigkeiten 4 Sonstiges 5 Kenntnisse 6 Interessen 6 Kontakt A 1190 Wien I Döblinger

Mehr

Ing. Mag. iur. Gottfried Leitner Curriculum Vitae

Ing. Mag. iur. Gottfried Leitner Curriculum Vitae Ing. Mag. iur. Gottfried Leitner Curriculum Vitae Persönliche Daten Geburtsdatum Nationalität 9. Mai 1975, Linz Österreich Ausbildung 1989 1994 HTL für Bautechnik und Hochbau, Linz 1998 2005 Studium der

Mehr

Donau-Universität Krems Department für Bauen und Umwelt. Akademische/r FM-Experte/in

Donau-Universität Krems Department für Bauen und Umwelt. Akademische/r FM-Experte/in Donau-Universität Krems Department für Bauen und Umwelt Akademische/r FM-Experte/in Mag. (FH) Barbara Busch* Gymnasium, HAK, FH Studiengang Immobilienwirtschaft ESSO Austria GmbH; Magistrat der Stadt Wien

Mehr

Kompetenz durch Erfahrung!

Kompetenz durch Erfahrung! Kompetenz durch Erfahrung! 1 Über Uns 5 Über Uns Vision Kompetenz durch Erfahrung! Team CAD Office Müllner GmbH leistet für seine Kunden digitale Bestandsplanung, Machbarkeitsstudien, Dachböden-Entwicklung,

Mehr

CURRICULUM VITAE. CV_NIS Ver. 01/06

CURRICULUM VITAE. CV_NIS Ver. 01/06 CURRICULUM VITAE FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-techn. Alexander K. NISCHELWITZER Moserhofgasse 21, A-8010 Graz, Österreich E-Mail: alexander@nischelwitzer.at http://www.nischelwitzer.com Tel.: ++43 / 316 471562

Mehr

Technikersitzung 2013

Technikersitzung 2013 Planen. Bauen. Wohnen. RIEDERBAU 3. Unternehmenspräsentation Technikersitzung 2013 AusbilderInnen-Stammtisch Dienstag, 25.08.2015-18:00 Uhr Montag, 08.04.2013-14:00 Uhr Rieder Bau GmbH & Co KG Hoch- und

Mehr

Portfolio Michael Spieler

Portfolio Michael Spieler Portfolio Michael Spieler Michael Spieler 22. 08. 1970 Berlin 3 Kinder Berufspraxis seit 2012 zanderroth architekten, Berlin seit 2010 Düttmann & Kleymann, Berlin 2007-2009 Gewers & Partner / Gewers &

Mehr

Referenzen Beratungsleistungen Bauphysik

Referenzen Beratungsleistungen Bauphysik Referenzen Beratungsleistungen Bauphysik Seite 2 Bauvorhaben Institut für med. Strahlen- Kunde Würzburg Bearbeitungszeitraum Bearbeitungsumfang 2003 Thermische Bauphysik, Wirtschsftlichkeits- und Sanierungsstudie

Mehr

Ing. Peter Franz Bagola-Niederl

Ing. Peter Franz Bagola-Niederl Ing. Peter Franz Bagola-Niederl VS, HS, Landwirtschaftliche Fachschule, HBLFA Raumberg Gumpenstein, div. Einzelseminare: WIFI, WB, KPV, BSF und LFI 9 Jahre Maschinenring und Maschinenring Service, 11 Jahre

Mehr

Ungebaut. winkler + ruck architeken. Unbuilt. winkler + ruck architects

Ungebaut. winkler + ruck architeken. Unbuilt. winkler + ruck architects Ungebaut winkler + ruck architeken Unbuilt winkler + ruck architects Inhalt Contents 9 Altarraum Pfarrkirche 2015, Köttmannsdorf 50 Volksschule und Hort 2006, Maria Rain 14 Freiwillige Feuerwerhr 2014,

Mehr

Programm Sparkling Science Facts & Figures

Programm Sparkling Science Facts & Figures Programm Sparkling Science Facts & Figures Stand Dezember 2014 Programmlaufzeit: 2007 bis 2017 Eckdaten zu den ersten fünf Ausschreibungen Zahl der Forschungsprojekte: 202 Fördermittel: insgesamt 28,2

Mehr

Zertifizierte klima:aktiv ExpertInnen für Ökologisches und energieeffizientes Bauen

Zertifizierte klima:aktiv ExpertInnen für Ökologisches und energieeffizientes Bauen Zertifizierte klima:aktiv ExpertInnen für Ökologisches und energieeffizientes Bauen DerberufsbegleitendegreenacademyLehrgangmit8Onlinemodulen(Theorie)und6 Präsenzmodulen(Praxis)wirdvonderZukunftsakademieMostviertelseit2009(früherRIZ

Mehr

LUGITSCH U N D P A R T N E R ZIV I L TECHNI KER G M B H. Statik. Wasser Projektmanagement. Verkehr. Umwelt. Hochbau

LUGITSCH U N D P A R T N E R ZIV I L TECHNI KER G M B H. Statik. Wasser Projektmanagement. Verkehr. Umwelt. Hochbau LUGITSCH U N D P A R T N E R ZIV I L TECHNI KER G M B H Statik Hochbau Umwelt Verkehr Wasser Projektmanagement In unserer Ziviltechniker Gesellschaft, mit mehreren Befugnissen und Standorten in Feldbach,

Mehr

Der Bauträger stellt sich vor

Der Bauträger stellt sich vor Der Bauträger stellt sich vor Tel.: 09441 / 17 50 99-0 Fax: 09441 / 17 50 99-19 Mail: info@hermibau.de Web: www.hermi-wohnbau.de Seite - 1 - 1. Der Bauträger HERMI-Wohnbau GmbH Die Firma HERMI-Wohnbau

Mehr

< referenzliste märz 2013

< referenzliste märz 2013 Das Leistungsspektrum von outside< umfasst alle Planungsphasen der vom Konzept bis zur Bauaufsicht. Gearbeitet wird mit den gängigen CAD und Grafikanwendungen sowie 3D-modelling Programmen. Kooperationen

Mehr

REFERENZLISTE PLANBAU PROJEKTSTEUERUNG. Projekte ab 2002 als PLANBAU WELLISCH GMBH

REFERENZLISTE PLANBAU PROJEKTSTEUERUNG. Projekte ab 2002 als PLANBAU WELLISCH GMBH REFERENZLISTE Projekte bis 1995 im Angestelltenverhältnis bei, Projekte ab 1996 als selbstständiger Baumeister PLANBAU PROJEKTSTEUERUNG Kostenmanagement Baustellenkoordinator/-Plan Baumeister ING. ERWIN

Mehr

PÖRNER + PARTNER ZT GMBH. Bauwesen. Wien, Juli 2010. Pörner + Partner Ziviltechniker - GmbH

PÖRNER + PARTNER ZT GMBH. Bauwesen. Wien, Juli 2010. Pörner + Partner Ziviltechniker - GmbH PÖRNER + PARTNER ZT GMBH Ziviltechnikergesellschaft ilt ik ll h für Bauwesen Wien, Juli 2010 Mitglied der Pörner Gruppe Ca. 450 Mitarbeiter an 7 Standorten. t Umsatz: ca. 54 Mio. Pörner Ingenieurgesellschaft

Mehr

Ing: Alexander KITZLER

Ing: Alexander KITZLER Dipl.-Ing.(BA) Ghassan AKRA BA-Studium für Versorgungs- und Umwelttechnik zum Anlagenmechaniker / Servicetechniker Fa.YIT Germany GmbH seit 01.10.2009 Objektleiter Operatives Geschäft, Kalkulation von

Mehr

Meisterhaft Nachhaltig. LIM-Stv. BM Ing. Erwin KRAMMER, MAS DI Robert ROSENBERGER, GS Bau - WKÖ

Meisterhaft Nachhaltig. LIM-Stv. BM Ing. Erwin KRAMMER, MAS DI Robert ROSENBERGER, GS Bau - WKÖ Meisterhaft Nachhaltig LIM-Stv. BM Ing. Erwin KRAMMER, MAS DI Robert ROSENBERGER, GS Bau - WKÖ 1 1 1 Ausschuss für den Planungsbereich der Baumeister 1. LIM-Stv. Gew. Arch. Bmstr. Ing. Erwin KRAMMER, MAS,

Mehr

VORBEREITUNGSKURSE ZUR BAUMEISTERPRÜFUNG. Modul 1 / 2 / 3

VORBEREITUNGSKURSE ZUR BAUMEISTERPRÜFUNG. Modul 1 / 2 / 3 VORBEREITUNGSKURSE ZUR BAUMEISTERPRÜFUNG Modul 1 / 2 / 3 BAUMEISTER VORBEREITUNGSKURSE BAUAkademie OÖ DAS KOMPETENZZENTRUM DER BAUMEISTER Die Befähigungsprüfung Baumeister und die Vorbereitung auf diese

Mehr

Adresse Hauptplatz 10, 7503 Großpetersdorf, Österreich Mobil +43 664/ 788 63 88 E-Mail rebecca.blazek@gmx.at

Adresse Hauptplatz 10, 7503 Großpetersdorf, Österreich Mobil +43 664/ 788 63 88 E-Mail rebecca.blazek@gmx.at Lebenslauf Aaben zur Person Nachname / Vorname Blazek Rebecca Adresse Hauptplatz 10, 7503 Großpetersdorf, Österreich Mobil +43 664/ 788 63 88 E-Mail rebecca.blazek@gmx.at Staatsaehörigkeit Geburtsdatum,

Mehr

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH WIEN AKH Wien, Gastroenterologie und Hepatologie Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien T: 01/40 400-4750, www.akhwien.at KH Rudolfstiftung, 4. Medizinische

Mehr

RAUM FÜR BAUKUNST. Juni 2016 Aktuelle Projekte in Oberösterreich der Bundesimmobiliengesellschaft

RAUM FÜR BAUKUNST. Juni 2016 Aktuelle Projekte in Oberösterreich der Bundesimmobiliengesellschaft RAUM FÜR BAUKUNST Juni 2016 Aktuelle Projekte in Oberösterreich der Bundesimmobiliengesellschaft Factsheet Oberösterreich Juni 2016 AKTUELLE PROJEKTE IN OBERÖSTERREICH DIE GRUNDMAUERN DES ÖFFENTLICHEN

Mehr

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock Elternabend der 4.Klassen Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock 4.Klasse und dann? AHS Oberstufe BORG BMHS Polytechnischer Lehrgang oder Beruf Was bietet die AHS? Bildungsziele der

Mehr

Wien. ab 99,- Hotelbeispiel: AZIMUT Hotel Delta Vienna

Wien. ab 99,- Hotelbeispiel: AZIMUT Hotel Delta Vienna Wien Hotelbeispiel: AZIMUT Hotel Delta Vienna ab 99,- Bahnfahrt 1. Klasse im Tagzug nach Wien und zurück auf allen ÖBB-betriebenen Strecken 1 Nächtigung inkl. Frühstücksbuffet im 4*-Hotel 1x 24h Ticket

Mehr

Univ.Klinik Neurologie Um-/Zubau Raumprogramm Pflegebereiche Arch.Plan.Begleit. Funkt.Bereiche Funktionsplanung Lehre/Forschung

Univ.Klinik Neurologie Um-/Zubau Raumprogramm Pflegebereiche Arch.Plan.Begleit. Funkt.Bereiche Funktionsplanung Lehre/Forschung LKH Universitäts-Klinikum Graz LKH 2000 Univ.Klinik Neurologie Um-/Zubau Raumprogramm Arch.Plan.Begleit. Funkt.Bereiche Univ.Klinik Gyn./Geb. Um-/Zubau Raumprogramm Funkt.Bereiche Vorber.Arch.Wettbew.

Mehr

Kundmachung der Wirtschaftskammer Österreich vom 30.1.2004. (gemäß 22a GewO 1994) www.wko.at/verordnungen

Kundmachung der Wirtschaftskammer Österreich vom 30.1.2004. (gemäß 22a GewO 1994) www.wko.at/verordnungen Kundmachung der Wirtschaftskammer Österreich vom 30.1.2004 (gemäß 22a GewO 1994) www.wko.at/verordnungen Verordnung: Zimmermeister-Befähigungsprüfungsordnung Verordnung der Wirtschaftskammer Österreich

Mehr

Anreise Karl-Franzens-Universität Graz

Anreise Karl-Franzens-Universität Graz Anreise Karl-Franzens-Universität Graz Auto Von Norden München, Salzburg, Linz über die A9 kommend nehmen Sie die Ausfahrt Graz Nord Richtung Zentrum. Sie fahren gerade aus auf der Wiener Straße weiter,

Mehr

Donau Universität Krems Department für Bauen und Umwelt. Facility Management 2011/2013. Petra BRAUN. Michael BRUNNER. Ing.

Donau Universität Krems Department für Bauen und Umwelt. Facility Management 2011/2013. Petra BRAUN. Michael BRUNNER. Ing. Donau Universität Krems Department für Bauen und Umwelt Facility Management 2011/2013 Petra BRAUN HLW-St. Pölten, zum Betriebsprüfer (Finanzamt), div. Weiterbildungsseminare 1995-2006 Betriebprüfung Ab

Mehr

Ihr Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H.

Ihr Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS) Ihr Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie Was uns unterscheidet IHR MEHRWERT Die wenigsten Menschen wissen, wie sich die Gesamtkosten

Mehr

LEBENSLAUF. Ing. Mag.(FH) Hannes Shamiyeh, MBA -1- Österr. Staatsbürger. Beruflicher Werdegang: Datum Firma / Institution Bemerkung seit 01.

LEBENSLAUF. Ing. Mag.(FH) Hannes Shamiyeh, MBA -1- Österr. Staatsbürger. Beruflicher Werdegang: Datum Firma / Institution Bemerkung seit 01. Ing. Mag.(FH) Hannes Shamiyeh, MBA Kraußstr. 6 A-4020 Linz Tel.: 0732 / 773780 Fax: 0732 / 918910 Mobil: 0664 / 1617951 Email: hannes.shamiyeh@sha.at Web: www.sha.at LEBENSLAUF Persönliche Daten: Hannes

Mehr

Definition des Begriffes Klima-Engineering im gesamtheitlichen Planungsansatz von blueberg.

Definition des Begriffes Klima-Engineering im gesamtheitlichen Planungsansatz von blueberg. Definition des Begriffes Klima-Engineering im gesamtheitlichen Planungsansatz von blueberg. Positionierung der einzelnen Leistungsinhalte und Leistungsphasen am Markt gegenüber Auftraggebern und Leistungsangeboten

Mehr

Referenzobjekte Dipl.-Ing. Knut Haase

Referenzobjekte Dipl.-Ing. Knut Haase 1 Projektmanagement / Asset Management Dresden Waldschlösschenareal Bürogebäude mit Gastronomie, Läden und Kino Am Brauhaus 8, 8a, 8b Ansicht Brauhaus Am Waldschlößchen 3.400 m² Bürofläche 1.500 m ² Gastronomie

Mehr

Ing. Bernhard W. Daubek-Puza A-4655 Vorchdorf, Mühltalerstr. 37 b.daubek@troubleshooter.co.at +43 699 14047915

Ing. Bernhard W. Daubek-Puza A-4655 Vorchdorf, Mühltalerstr. 37 b.daubek@troubleshooter.co.at +43 699 14047915 Profil: Ing. Bernhard W. Daubek-Puza Inhalt: Blatt Lebenslauf 2-4 Referenzen 5-9 personal_profile_daubek_20131111_de_fm Blatt 1 von 9 Persönliche Daten Ing. Bernhard W. Daubek-Puza Adresse: A-4655 Vorchdorf,

Mehr

JAVIER VÉLIZ Medienfachmann Mediendesign

JAVIER VÉLIZ Medienfachmann Mediendesign JAVIER VÉLIZ Medienfachmann Mediendesign Selected Works 2013-2015 LEBENSLAUF & PORTFOLIO 2 javierveliz.com 3 LEBENSLAUF BERUFLICHE ERFAHRUNGEN: 2015-2016 Angestellter bei den Salzburger Schlosskonzerten,

Mehr

Dr. Wolfgang Christian Loidl. Verheiratet mit Dr. Ingrid Loidl. Kinder Christoph (22), Lukas (19), Nikolaus (14), Franziska (10)

Dr. Wolfgang Christian Loidl. Verheiratet mit Dr. Ingrid Loidl. Kinder Christoph (22), Lukas (19), Nikolaus (14), Franziska (10) Lebenslauf 1/Persönliche Daten Name Geburtsdatum und -ort Familienstand Dr. Wolfgang Christian Loidl 7. Dezember 1957 in Linz Verheiratet mit Dr. Ingrid Loidl Kinder Christoph (22), Lukas (19), Nikolaus

Mehr

UNSER BLICK IN DIE WELT

UNSER BLICK IN DIE WELT Die Welt ist ein Energiefeld. Doch ihre Ressourcen keine ewig sprudelnde Quelle. Mehr denn je ist das Bewusstsein für das Ganze UNSER BLICK IN DIE WELT mit dem Know-how für die Details verknüpft. Nichts

Mehr

Carsharing für Private, Gemeinden und Wohnanlagen

Carsharing für Private, Gemeinden und Wohnanlagen »carsharing24/7«und»ibiola «Carsharing für Private, Gemeinden und Wohnanlagen I B I O L A M o b i l i t y S o l u t i o n s G m b H Mag. Robert Reithofer 1 8. Mai 2014 Über uns Gründung 2010 Hintergrund

Mehr

Wohnen am raababach NEU: JETZT MIT GEMEINDEFÖRDERUNG!!

Wohnen am raababach NEU: JETZT MIT GEMEINDEFÖRDERUNG!! PROVISIONSFREI!! NIEDRIGENERGIEAUS!! NEU: JETZT MIT GEMEINDEFÖRDERUNG!! Symboldarstellung Inhaltsverzeichnis: Allgemeine Informationen Anfahrtsplan. 3 Übersichtsplan Infrastruktur... 4 Zentrales Leben

Mehr

Hinweise zur Bewertung / Auswertungsmatrix Stufe 1

Hinweise zur Bewertung / Auswertungsmatrix Stufe 1 VOF 2-1892/15 Einzelbewertung Referenzprojekt 1 (P1): Projektbezeichnung: Kriterien Erreichbare Pkt. Referenzprojekt 1, Bemerkungen V = Vergleichbarkeit 1. Gebäudenutzung - 1 Pkt. Verwaltungsgebäude/ Bürogebäude

Mehr

Abgeschlossene Projekte AREA (Referenzbogen Köppler Türk Architekten im Anschluß)

Abgeschlossene Projekte AREA (Referenzbogen Köppler Türk Architekten im Anschluß) Abgeschlossene Projekte AREA (Referenzbogen Köppler Türk Architekten im Anschluß) Baugebiet Wohnen am Landschaftspark in Berlin Johannisthal Initiierung und Konzeptentwicklung für eine marktangepasste

Mehr

Der Bauvertrag mit garantiertem Maximalpreis. Ein Vertragsmodell mit Zukunft? Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Thomas Mathoi

Der Bauvertrag mit garantiertem Maximalpreis. Ein Vertragsmodell mit Zukunft? Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Thomas Mathoi Der Bauvertrag mit garantiertem Maximalpreis Ein smodell mit Zukunft? Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Thomas Mathoi i3b Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Inhalt Grundlagen Funktionsweise des GMP Projektabwicklung

Mehr

Wohin nach der Volksschule?

Wohin nach der Volksschule? Wohin nach der Volksschule? Österreichisches Schulsystem Ende der Schulpflicht Mittelstufeneinstieg 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 Kolleg (2 Jahre) Lehrberuf (2-4 J.) PTS/FMS (1 J.) Sonderpädagogisches

Mehr

Bildungspartnertreffen 2012

Bildungspartnertreffen 2012 Hans-Jürgen Müllner Bildungspartnertreffen 2012 LFRZ-Sicht zur HTL Ausbildung Land-, forst- und wasserwirtschaftliches Rechenzentrum GmbH, LFRZ System- & Software-Entwicklung, www.lfrz.at zu meiner Person

Mehr

Technische, naturwissenschaftliche, kaufmännische, künstlerische und soziale Abendschulen für Berufstätige in Wien

Technische, naturwissenschaftliche, kaufmännische, künstlerische und soziale Abendschulen für Berufstätige in Wien Arbeitsmarktservice Wien BerufsInfoZentrum Technische, naturwissenschaftliche, kaufmännische, künstlerische und soziale Abendschulen für Berufstätige in Wien Allgemeine Voraussetzungen für die Aufnahme:

Mehr

Impressum 1. Pflegetelefon : 23 Familienhospizkarenz 24 f.

Impressum 1. Pflegetelefon : 23 Familienhospizkarenz 24 f. Inhaltsverzeichnis Impressum 1 Steiermärkische Sparkasse Gut versorgt das Leben genießen 8 f. Pflegevorsorge - damit Pflege erschwinglich wird 10 f. Bestattungsvorsoge 12 Der Österreichische Gesundheits-

Mehr

Die Kunst des Realismus im Baumanagement. GILAT Baumanagement GmbH

Die Kunst des Realismus im Baumanagement. GILAT Baumanagement GmbH Die Kunst des Realismus im Baumanagement Wir setzen Ihre Visionen um! Wir bieten die konkrete Auseinander setzung mit und vor allem Lösung von realen Problemen! Mit EINEM Ansprechpartner vom Entwurf bis

Mehr

1993-2010 architekt@wenter.at. Ausbau Dachraum, div. Umbauten: Zubau, Umbau. Umbau EG: Umbau. Zubau Balkon, Wärmedämmung Haus: Umbau, Sanierung

1993-2010 architekt@wenter.at. Ausbau Dachraum, div. Umbauten: Zubau, Umbau. Umbau EG: Umbau. Zubau Balkon, Wärmedämmung Haus: Umbau, Sanierung 1993 - Wohnbau Wohnhaus Hochradner, Niederneukirchen - Ausbau Niederneukirchen Ausbau Dachraum, div. ten:, / 2012 Wohnhaus Rammerstorfer, Goldwörth Goldwörth / Haus Mittermair -, EG: Haus Pintar - Balkonzubau

Mehr

Bildungsberatung Oktober 2015. Informationsabend der 4. Klassen

Bildungsberatung Oktober 2015. Informationsabend der 4. Klassen Bildungsberatung Oktober 2015 Informationsabend der 4. Klassen AHS 1 2 Allgemeinbildende höhere Schule 3 4 Gym. 3 4 Real- Gym. Wahl 5 6 7 8 Gymnasium 5 6 7 8 Real- Gymnasium ohne DG mit DG M A T U R A

Mehr

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Organisation Veranstalter Verein zur Förderung der Rheumatologie in der Steiermark an der Klinischen Abteilung für Rheumatologie und

Mehr

LEBENSLAUF. 7. SPRACHEN: 1 = sehr gut; 5 = sehr schlecht Sprache Lesen Sprache Schrift Deutsch 1 1 1 Englisch 1 2 1 Italienisch 4 4 4

LEBENSLAUF. 7. SPRACHEN: 1 = sehr gut; 5 = sehr schlecht Sprache Lesen Sprache Schrift Deutsch 1 1 1 Englisch 1 2 1 Italienisch 4 4 4 LEBENSLAUF 1. NACHNAME: HUSAK 2. VORNAME: CHRISTIAN 3. GEBURTSDATUM: 15. Dez. 1962 4. STAATSBÜRGERSCHAFT: AUSTRIA 5. FAMILIENSTAND: VERHEIRATET 6. AUSBILDUNG: Mag. rer. soc. oec. Zeit: Zeit: von bis von

Mehr

Persönliche Daten. Berufspraxis. Angelika Neuhold. Hauptstraße 75-77/2/21. 1030 Wien. office@biolog.at. www.biolog.at. Telefon +43 (0) 664 28 11 580

Persönliche Daten. Berufspraxis. Angelika Neuhold. Hauptstraße 75-77/2/21. 1030 Wien. office@biolog.at. www.biolog.at. Telefon +43 (0) 664 28 11 580 Lebenslauf Angelika Neuhld Persönliche Daten Name Kntaktdaten Angelika Neuhld Landstraßer Hauptstraße 75-77/2/21 1030 Wien ffice@bilg.at www.bilg.at Telefn +43 (0) 664 28 11 580 Geburtsdatum 23. Nvember

Mehr

GENERALPLANERLEISTUNGEN

GENERALPLANERLEISTUNGEN LABaumanagement Generalplanung Hoch und Tiefbau Weißgerberlände 56 1030 Wien Tel.: 01 714 97 67 Fax: 01 710 93 67 Anton Widtergasse 26 Carnuntum Tel.: 02163 28 85 11 Fax: 02163 28 85 22 Email: Web: office@labau.co.at

Mehr

Vorschlag des Vorstandes für die Wahl des Vorstands, der Rechnungsprüfung und der Wahl- und Antragsprüfungskommission

Vorschlag des Vorstandes für die Wahl des Vorstands, der Rechnungsprüfung und der Wahl- und Antragsprüfungskommission Vorschlag des Vorstandes für die Wahl des Vorstands, der Rechnungsprüfung und der Wahl- und Antragsprüfungskommission 38. Generalversammlung des BVÖ Bregenz, 1. Juni 2016 Vorstand Christian Jahl Vorsitzender

Mehr

Status quo der Nachhaltigkeit im Baubereich der KAGes

Status quo der Nachhaltigkeit im Baubereich der KAGes KAGes Steiermärkische Krankenanstaltenges.m.b.H. Status quo der Nachhaltigkeit im Baubereich der KAGes Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h Seite 1 Inhalt Gesamtüberblick über die KAGes Geschichte

Mehr

Ihr Projektpartner für innerstädtische Immobilien stellt sich vor

Ihr Projektpartner für innerstädtische Immobilien stellt sich vor Ihr Projektpartner für innerstädtische Immobilien stellt sich vor Firmenvorstellung Firmenvorstellungg SET Bauprojektierung GmbH wurde 1984 gegründet und beschäftigte sich in der ersten Zeit vorwiegend

Mehr

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30 KFZ-ZULASSSUNGSSTELLEN STEIERMARK BA Bezirkshauptmannschaft Liezen,Expositur Bad Aussee Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7 03612 22246 Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSÉ BAU- WERK OFFICE TOWER SAARBRÜCKEN. www.b-o-t.eu

VERMIETUNGSEXPOSÉ BAU- WERK OFFICE TOWER SAARBRÜCKEN. www.b-o-t.eu VERMIETUNGSEXPOSÉ BAU- WERK OFFICE TOWER SAARBRÜCKEN www.b-o-t.eu MIT BESTEN AUSSICHTEN 60 Mieterstellplätze mehr als 100 Besucherparkplätze auf dem öffentlichen Parkplatz «Neumarkt» direkt Anbindung an

Mehr

LEBENSLAUF. Dr. Walter Hans Höbling. Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug), Handelsangestellte i.r.

LEBENSLAUF. Dr. Walter Hans Höbling. Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug), Handelsangestellte i.r. Lebenslauf 1 LEBENSLAUF Name: Dr. Walter Hans Höbling Geburtsdatum: 10.04.1958 Geburtsort: Eltern: Staatsbürgerschaft: Verheiratet mit Wels Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug),

Mehr

Teilnehmer Facility Management 2003/05

Teilnehmer Facility Management 2003/05 Donau-Universität Krems Zentrum für Bauen und Umwelt Teilnehmer Facility Management 2003/05 Mag. Gerald Brantner HTL-Elektrotechnik, Betriebswirtschaft WU-Wien, div. Weiterbildungen, Ausbilderprüfung neben

Mehr

Europass Lebenslauf. Angaben zur Person. Frank Sonja. Berufserfahrung. Nachname(n) / Vorname(n) Moospoint, 4050, Traun, Österreich

Europass Lebenslauf. Angaben zur Person. Frank Sonja. Berufserfahrung. Nachname(n) / Vorname(n) Moospoint, 4050, Traun, Österreich Europass Lebenslauf Angaben zur Person Nachname(n) / Vorname(n) Adresse(n) Telefon E-Mail Homepage Staatsangehörigkeit Moospoint, 4050, Traun, Österreich Mobil: Praxis: 0699/12016002 07229/65305 office@sonjafrank.at

Mehr

bauen und Vertrauen.

bauen und Vertrauen. bauen und Vertrauen. Wertvoll und dauerhaft. POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN und der Bau- und Energiedienstleister bero arbeiten Hand in Hand. Für Lösungen zur gestalterischen Nachhaltigkeit, zur Energieeffizienz

Mehr

Portfolio. ARCHITEKTIN DIPL.-ING. NILUFAR W. WINKLER staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikerin. www.envyarchitecture.com

Portfolio. ARCHITEKTIN DIPL.-ING. NILUFAR W. WINKLER staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikerin. www.envyarchitecture.com Portfolio RCHITEKTIN DIPL.-ING. NILUFR W. WINKLER staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikerin www.envyarchitecture.com 01 0 Projektüberblick Inhalt HUS S Mission Statement 03 HUS M WOHNHUS 469 NÖ Team

Mehr

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Anreise: Mit der Bahn: Von der Haltestelle Graz Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 7 bis zur Endstation Graz St.

Mehr

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht Kurztitel Leistungsstipendien für das Studienjahr 2002/2003 Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 381/2003 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 328/2004 /Artikel/Anlage 1 Inkrafttretensdatum 20.08.2003 Außerkrafttretensdatum

Mehr

Immobilien. Wertschöpfung für Immobilien

Immobilien. Wertschöpfung für Immobilien Immobilien Wertschöpfung für Immobilien Immobilien Jetzt optimale Performance Im komplexen Immobilienbereich geht es uns um die langfristige und nachhaltige Wertschöpfung der Immobilie. Hier bieten wir

Mehr

Teilnehmer Real Estate Lehrgang 2002/04

Teilnehmer Real Estate Lehrgang 2002/04 Donau-Universität Krems Zentrum für Bauen und Umwelt Teilnehmer Real Estate Lehrgang 2002/04 Peter Bogendorfer Immobilientreuhänder (Immobilienverwalter, -makler, Bauträger) Immobilienbewertung für Bankwesen,

Mehr

TelematikerIn: Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

TelematikerIn: Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: TelematikerIn: Berufsbild: TelematikerInnen verbinden elektro- und v.a. nachrichtentechnische Aufgabengebiete mit den Lösungsmöglichkeiten der elektronischen Datenverarbeitung. Schlagworte wie Datenhighway,

Mehr

Curriculum/Referenzliste

Curriculum/Referenzliste Tel.: +43 (0)664 1429881 Mail: franz.huetter@qmodul.com Curriculum/Referenzliste Inhalt Ausbildungen... 2 Berufserfahrung Qualitätsmanagement... 3 Berufserfahrung Lehrgänge/Trainer/Vortragender... 4 Berufliche

Mehr

TUTORIUM: Ausbildungsinformationen

TUTORIUM: Ausbildungsinformationen TUTORIUM: Ausbildungsinformationen AUSBILDUNG ZUM KLINISCHEN UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGEN postgraduelle Ausbildung Voraussetzung: abgeschlossenes Studium der Psychologie Theorieteil: mind. 160 Stunden fachspezifische

Mehr

LEUTE-KÖPFE * WERNER BEHR SITRAK CHOPOURIAN RICHARD HIRSCHMANN. 21. August 1971, Graz. Familienstand:

LEUTE-KÖPFE * WERNER BEHR SITRAK CHOPOURIAN RICHARD HIRSCHMANN. 21. August 1971, Graz. Familienstand: LEUTE-KÖPFE * WERNER BEHR 21. August 1971, Graz 09/85 06/90: Höhere Technische Bundeslehranstalt in Graz Fachrichtung für Maschinenbau 10/90 05/91: Präsenzdienst in Villach 10/91: Beginn Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

CURRICULUM VITAE. 01.12.2006 30.09.2009 ÖSTU STETTIN Hoch- und Tiefbau GmbH, Leoben Prokurist, Bereichsleiter Untertagebau, International Tunneling

CURRICULUM VITAE. 01.12.2006 30.09.2009 ÖSTU STETTIN Hoch- und Tiefbau GmbH, Leoben Prokurist, Bereichsleiter Untertagebau, International Tunneling CURRICULUM VITAE PERSÖNLICHE DATEN Name: Bmstr. Dipl.-Ing. Wolf Plettenbacher, MBA Geburtsdatum, -ort: 28. November 1969, Wien Adresse: Türkenschanzstraße 1/23; 1180 Wien Telefon: (+43) 664/18 145 13 Staatsbürgerschaft:

Mehr

Beschaffung und Durchführung von geistigen Dienstleistungen

Beschaffung und Durchführung von geistigen Dienstleistungen Beschaffung und Durchführung von geistigen Dienstleistungen Referent: Jörg Ehgartner 1 Geistige Dienstleistung lt. BVerwG: G.DL. (früherer Begriff: geistig schöpferisch ) Ausnahmefall, da die strengen

Mehr

changerina Unternehmensberatung MAG. KATHARINA TATRA 24. Oktober 1980, Graz Österreich Verheiratet (Geburtsname: Waltl)

changerina Unternehmensberatung MAG. KATHARINA TATRA 24. Oktober 1980, Graz Österreich Verheiratet (Geburtsname: Waltl) MAG. KATHARINA TATRA Geburtstag, -ort: Staatsbürgerschaft: Familienstand: 24. Oktober 1980, Graz Österreich Verheiratet (Geburtsname: Waltl) Berufl iche Tätigkeiten Seit 04/2005 Seit 04/2009 04/2005 03/2009

Mehr

Portfolio der TeilnehmerInnen 2012-2014

Portfolio der TeilnehmerInnen 2012-2014 BURGER Veronika, Mag. a Beruf: Beamtin im öffentlichen Gesundheitsdienst Institution: Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 5, UA Sanitätswesen Position: zuständig für pflegefachliche Angelegenheiten

Mehr

Planen und Bauen im Bestand

Planen und Bauen im Bestand Planen und Bauen im Bestand Revit Architecture, Revit MEP, Revit Structure AutoCAD Plant 3D, Autodesk Navisworks und BuildingOne Christian M. Artaker BIM und der gesamte Lebenszyklus 4D = Zeitachse 5D

Mehr

Mag. Barbara ZEITLHOFER M.B.L.

Mag. Barbara ZEITLHOFER M.B.L. Donau Universität Krems Department für Bauen und Umwelt Facility Management 2012/2014 Doris BELE AHS, Energieberaterin, Dipl. Facility Managerin, diverse Weiterbildungsseminare Key Account Managerin Vertrieb

Mehr

Holzbauanteil in Österreich?

Holzbauanteil in Österreich? Holzbauanteil in Österreich? Erhebung des Holzbauanteils aller österreichischen Bauvorhaben Alfred Teischinger, Robert Stingl, Viktoria Berger und Alexander Eder Institut für Holztechnologie und Nachwachsende

Mehr

Peter Seitz. Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbh. Tragwerksplanung. Peter Seitz Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbh

Peter Seitz. Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbh. Tragwerksplanung. Peter Seitz Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbh Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbh PETER SEITZ Dipl.-Ing. (FH) für Bauwesen Beratender Ingenieur Bay. - Ing. Kammer Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz EIPOS/IHK BZ Dresden Mitglied

Mehr

Schloss Neuteufenbach. Das schönste. Seniorenwohnheim. im Oberen Murtal

Schloss Neuteufenbach. Das schönste. Seniorenwohnheim. im Oberen Murtal Das schönste Schloss Neuteufenbach Seniorenwohnheim im Oberen Murtal D as Wohn- und Pflegeheim in Schloss Neuteufenbach. Ein Haus mit einer klaren, prägenden Geschichte. Aber auch ein Haus mit fantastischer

Mehr

Siemens Gebäudemanagement & -Services Ges.m.b.H.

Siemens Gebäudemanagement & -Services Ges.m.b.H. CONTACT: Siemens Gebäudemanagement & -Services Ges.m.b.H. LIFE CYCLE SOLUTIONS Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. Industry Sector Building Technologies Division Life Cylce Solutions Penzinger

Mehr

CAMPUS LINZ. Practice Day 2010. Einladung. Mittwoch, 3. März 2010 16.00-19.00 Uhr. www.fh-ooe.at/campus-linz. Studium mit Zukunft

CAMPUS LINZ. Practice Day 2010. Einladung. Mittwoch, 3. März 2010 16.00-19.00 Uhr. www.fh-ooe.at/campus-linz. Studium mit Zukunft CAMPUS LINZ Einladung Practice Day 2010 Mittwoch, 3. März 2010 16.00-19.00 Uhr www.fh-ooe.at/campus-linz Practice Day 2010 Mittwoch, 3. März 2010 16.00 bis 19.00 Uhr FH OÖ, Studiengang Sozial- und Verwaltungsmanagement

Mehr

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen Fit für das Management Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen WIFI Österreich Fit für das Management Management kann man lernen! Unternehmenserfolg durch effizientes Management:

Mehr

Rückbaukundige Personen in Österreich

Rückbaukundige Personen in Österreich Rückbaukundige Personen in Österreich (sortiert nach Postleitzahl) Die Liste der rückbaukundigen Personen dient der Information und beruht auf Meldungen der angeführten Personen und erhebt keinen Anspruch

Mehr

BERUFSLAUFBAHN 1983 Bautechniker bei Baumeister F. Schiller in Grafenschlag/NÖ. 1989-1995 Bautechniker und Statiker bei Dipl.-Ing.

BERUFSLAUFBAHN 1983 Bautechniker bei Baumeister F. Schiller in Grafenschlag/NÖ. 1989-1995 Bautechniker und Statiker bei Dipl.-Ing. C U R R I C U L U M V I T A E DIPL.-ING. ALFRED F. MAYERHOFER INGENIEURKONSULENT FÜR BAUINGENIEURWESEN GEBURTSJAHR 1963 NATIONALITÄT Österreich AUSBILDUNG 1977-1982 HTL-Tiefbau, Krems, Matura 1982-1983

Mehr

DELTA. Wir denken voraus.

DELTA. Wir denken voraus. CHANCEN UND GEFAHREN IM PROJEKTMANAGEMENT NACHHALTIGER PROJEKTE Wolfgang Kradischnig Markus Rebhahn UNTERNEHMENSGRUPPE 1977: als Ein-Mann-Unternehmen gegründet Heute: Niederlassungen in Österreich, der

Mehr

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen. technik.aau.at

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen. technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen Angehende Wirtschaftsingenieurinnen

Mehr

Rauminformationssystem Steiermark Kleinregion Scheifling. Ein Projekt im Rahmen der Initiative Regionext.

Rauminformationssystem Steiermark Kleinregion Scheifling. Ein Projekt im Rahmen der Initiative Regionext. Rauminformationssystem Steiermark Kleinregion Scheifling Ein Projekt im Rahmen der Initiative Regionext. Impressum Amt der Steiermärkischen Landesregierung Projektleitung: Abteilung 16 Landes- und Gemeindeentwicklung,

Mehr

Büroraumlösungen für Ihr Unternehmen

Büroraumlösungen für Ihr Unternehmen Büroraumlösungen für Ihr Unternehmen Von A wie Architektur bis Z wie Zeitplanmanagement Individuell bei der Gestaltung, kompromisslos bei der Realisierung. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne. UNTERNEHMEN

Mehr

Referenzen Gesundheit

Referenzen Gesundheit ORIENTIERUNG Referenzen Gesundheit Gesundheitszentrum MED22 Headquarter Niederösterreichische Landeskliniken Klinikum Klagenfurt Krankenhaus Hietzing Krankenhaus Wien Nord Landeskrankenhaus Wolfsberg Niederösterreichische

Mehr

Telefon: Privat ++41 (0)33 823 63 28 Geschäft ++41 (0)33 530 01 20 Mobile ++41 (0)79 745 79 93

Telefon: Privat ++41 (0)33 823 63 28 Geschäft ++41 (0)33 530 01 20 Mobile ++41 (0)79 745 79 93 LEBENSLAUF VALÉRIE BURNIER PERSONALIEN Name: Burnier Vorname: Valérie Brigitte Adresse: Klostergässli 30 CH-3800 Matten bei Interlaken Telefon: Privat ++41 (0)33 823 63 28 Geschäft ++41 (0)33 530 01 20

Mehr

HERON Bau- und Projektmanagement GmbH

HERON Bau- und Projektmanagement GmbH 1 HERON Bau- und Projektmanagement GmbH Unternehmensdarstellung 2 Inhaltsübersicht Das Unternehmen Referenzen (Auszug) Wohnungsneubau Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen Industrieneubauten 3 Das Unternehmen

Mehr

Haus Familie Socher, Lans. Haus Familie Handle, Oberperfuss. Haus Familie Klingler_Gruber, Wildschönau. Wohnhaus Erl

Haus Familie Socher, Lans. Haus Familie Handle, Oberperfuss. Haus Familie Klingler_Gruber, Wildschönau. Wohnhaus Erl Haus Familie Socher, Lans Familie Socher Madritsch Pfurtscheller, Innsbruck Foto: Michael Socher Foto: Michael Socher 852 Punkte Haus Familie Handle, Oberperfuss Familie Handle Mario Handle Architektur,

Mehr

bau werk stadt architekten + stadtplaner

bau werk stadt architekten + stadtplaner büroinhaber jürgen gruber geb. 1959 dipl. ing. architekt+stadtplaner diplom 1988, TU-stuttgart adresse breitscheidstr. 78 70176 stuttgart tel. 0711 / 636 80 90 fax 0711 / 636 80 91 bws@bau-werk-stadt.com

Mehr

818/J XXV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. ANFRAGE

818/J XXV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. ANFRAGE 818/J XXV. GP - Anfrage (elektr. übermittelte Version) 1 von 7 818/J XXV. GP Eingelangt am 25.02.2014 ANFRAGE der Abgeordneten Dr. Belakowitsch-Jenewein und weiterer Abgeordneter an den Bundesminister

Mehr

Firmenpräsentation. GU bautech GmbH MIT UNSEREM EINSATZ ZU IHREM ZIEL GARANTIERT UNKOMPLIZIERT! GU bautechgmbh

Firmenpräsentation. GU bautech GmbH MIT UNSEREM EINSATZ ZU IHREM ZIEL GARANTIERT UNKOMPLIZIERT! GU bautechgmbh Firmenpräsentation GU bautech GmbH GU bautech GmbH Ihrem Generalunternehmer für alle Lösungen am Bau Wir sind ein junges, innovatives Team mit langjähriger Erfahrung im Hoch- & Tiefbau. Unsere Philosophie

Mehr

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H.

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS) Ihr Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie Was uns unterscheidet IHR MEHRWERT Die wenigsten Menschen wissen, wie sich die Gesamtkosten

Mehr