2. Solarmodule und Solargeneratoren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2. Solarmodule und Solargeneratoren"

Transkript

1 . olarmodul ud olargrator Di Halblitrthori ud dr Aufbau dr olarzll sid wstlichr Bstadtil vom il A. dism il dr Vorlsug wir ur kurz auf d Aufbau ud das Fuktiosprizip vo olarzll iggag. Zur Erzugug praktisch utzbarr paug wrd twa 3 bis 7 olarzll i ri gschaltt ud zum chutz gg mwltiflüss i im Ghäus zu im olarmodul zusammgfasst. olarmodul kö durch ri-/aralllschaltug zu olargrator bis i d MW-Brich zusammgschaltt wrd.. olarzll Moo- ud polykristalli i-olarzll bsth aus ir großflächig Diod mit ir lichtxpoirt prrschicht. Damit möglichst all Lichtquat i di Näh dr prrschicht glag kö, muss di dm Licht zugwadt Halblitrzo (üblich -i) mit,5 µm shr dü si. Auch di mtallisch Frotkotakt, di zur Erzilug is idrig widrstads ötig sid, dürf ur i shr kli il dr aktiv Fläch bschatt. Zur Erzilug ir grig flxio a dr Obrfläch dr olarzll muss lichtsitig zudm i Atirflxschicht aufgbracht wrd. rff Lichtquat auf di olarzll auf, so wird dabi auf Grud ds ir hotoffkts i Elktro-/Loch-aar rzugt. Durch das stark lktrisch Fld E i dr prrschicht wrd dis Elktro/Lochpaar schll gtrt, bvor si rkombiir kö. Auf di Elktro wirkt wg ihrr gativ Ladug i raft tgggstzt zur Fldrichtug; si samml sich dshalb i dr -Zo. Di Löchr wadr i Fldrichtug ud samml sich im raumladugsfri il dr p-zo. Di Lrlaufspaug ir olarzll ist immr twas klir als di Diffusiosspaug D. chlißt ma di a Frot- ud ücksit agbracht otakt übr i äußr litd Vrbidug kurz, so kö di durch d ir hotoffkt rzugt Ladugsträgr sofort aus d tsprchd Zo abfliß. Es fidt ki duktio dr aumladug ud ds lktrisch Flds statt, übr dr prrschicht ligt witrhi di Diffusiosspaug D ud s flißt für di ggb Bstrahlugsstärk i urzschlussstrom sc. sc ist bi ir olarzll proportioal dr Bstrahlugsstärk G. dr raxis wird di -chicht a dr Zllobrfläch mist wstlich stärkr dotirt als di p-chicht. i wird dshalb mit + bzicht. Da di olarzll als Gazs lktrisch utral si muss, rstrckt sich di usymmtrisch aumladugszo wit is p-gbit. Di ubluchtt olarzll ist i ormal Halblitrdiod, di i Durchlassstrom vo dr p- ach dr -it fliß lässt, w di paug übr dr Diod vo p ach grichtt ist. Bi Bluchtug wird zusätzlich i hotostrom sc rzugt, dr proportioal zur Bstrahlugsstärk G auf di olarzllfläch A Z ist ud vo dr -it zur p-it flißt. Di Ersatzschaltug vrdutlicht dis Zusammhag. Mit dm riwidrstad ud dm aralllwidrstad wrd di ir Vrlust dr hotozll dargstllt. C D Ersatzschaltug ir blastt olarzll (Lrlauf: =, urzschluss: = ) G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 8

2 Für d trom dr olarzll i Abhägigkit dr paug gilt utr Vrachlässigug dr Widrstäd ud : mk C D C C C = urzschlussstrom dr olarzll = ättigugsstrom i prrrichtug (ugfähr Vrdopplug all ) D = trom durch di Diod = mpraturspaug (5,7 mv bi 5 C ud m = ) = mpratur i = Elmtarladug =,6-9 As k = Boltzmakostat =,38-3 Ws/ m = Emissioskoffizit ( m ) Für di vrifacht Ersatzschaltug ir olarzll gilt für di paug : m k C C l l (.) Für di Brchug dr Lrlaufspaug wird = gstzt. m k C C C l l l für C (.3) m Ggsatz zum urzschlussstrom C, dr proportioal zur Bstrahlugsstärk G ist, ist di Abhägigkit dr Lrlaufspaug vo dr Bstrahlugsstärk vil grigr. Mit stigdr mpratur sikt di Lrlaufspaug, wil mit dr mpratur xpotill astigt. dr vollstädig Ersatzschaltug mit ud sid di Vrhältiss twas komplizirtr. Di traszdt Glichug.4 ist ur itrativ lösbar. ( ) m k C (.4) Vrwdt ma bi ir olarzll di glich Zählrichtug für paug ud trom wi bi ir ormal Diod (Vrbrauchrzählsystm), so rhält ma di lii für di bluchtt ud di ubluchtt olarzll. Di lii dr bluchtt olarzll hat di glich Form wi di dr ubluchtt Zll; si ist ifach um C i di gativ tromrichtug vrschob, da dr hotostrom i umgkhrtr ichtug zum Diodstrom flißt (' = -). m. ud 3. Quadrat immt di olarzll Listug auf. m 4. Quadrat gibt si Listug ab. Durchbruchspaug Übrhitzugsgfahr. Quadrat C. Quadrat 3. Quadrat 4. Quadrat olarzll- Duklstrom --lii dr bluchtt olarzll lii ir ubluchtt ud bluchtt olarzll Bi dr Vrschaltug vo olarzll zu olarmodul trt ki roblm auf, w durch gigt Maßahm sichrgstllt wird, dass i bschattt olarzll im Durchlassbrich höchsts auch mit twa C blastt wird ud dass im prrbrich ki zu hoh paug auftrt, damit di Vrlustlistug a dr Zll icht zu groß wird. Zu groß Blastug kö di olarzll übrhitz ud damit das gaz olarmodul zrstör. G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 9 (.)

3 Bi olarzll itrssirt vor allm das Vrhalt im 4. Quadrat, wo si Listug abgb kö. Mist wrd dshalb ur dis lii aggb, wobi für ud di Zählrichtug vo Gratorzählsystm vrwdt wrd, damit ud positiv wrd. Für kli paug ist i olarzll i aährd idal tromqull mit C. Erst bi paug i dr Näh dr Lrlaufspaug fällt dr trom rlativ stil ab, da di Diod gmäß dr Ersatzschaltug bgit zu lit. Außr für d trom itrssirt ma sich bsodrs für di Listug =, d olarzll soll zur roduktio lktrischr Ergi vrwdt wrd. W ma für jd ukt dr lii = f{} di Listug brcht, rhält ma di urv = f{}. Bi Lrlauf ud urzschluss gibt di olarzll 4, C = f{} M ki Listug ab. M 3,5 im bstimmt ukt, dr mit M (Maximum M owr oit) bzicht, M wird, wird di vo dr olarzll abggb Lis- = f{},5 tug maximal ud rricht d Wrt max = M. trom i A,,,3,4,5,6,7 paug i V lii = f{} ud = f{} ir mookristalli i-olarzll mit A Z cm, ir Bstrahlugsstärk G = kw/m ud ir Zlltmpratur vo 5 C Bi dr vrifacht chaltug dr olarzll ka durch Ablit ds mit Glichug (.) gbildt rodukts = ach i Glichug zur Bstimmug vo M hrglitt wrd: l M M (.5) Damit di Listug vo olarzll möglichst gut ausgützt wird, muss i agschlossr Vrbrauchr so gbaut wrd, dass r im odr gaz i dr Näh ds M arbitt. Dis ist i dr raxis icht gaz so ifach, d di Lag ds M ist vo vrschid Faktor (Eistrahlug, mpratur, Exmplarstruug, Altrug) abhägig. Ei chaltug, di dafür sorgt, dass i Vrbrauchr immr im M arbitt, wird M (Maximum owr oit rackr) odr auch kürzr M (Maximum owr rackr) gat. Di maximal Listug max = M = M M, wlch di olarzll im M abgb ka, ist immr klir als das rodukt aus Lrlaufspaug ud urzschlussstrom C. Da i hotovoltaikalag immr sowohl Lrlaufspaug wi urzschlussstrom aushalt muss, ist das Vrhältis vo max zu C b dm Wirkugsgrad i Maß für di Güt ir olarzll. Diss Vrhältis hißt Füllfaktor FF: Füllfaktor FF max (.6) C Bi kommrzill rhältlich olarzll ligt dr Füllfaktor FF twa zwisch 6% ud 8%. Bi Laborzll kö Wrt bis twa 85% rricht wrd. Di lii ir olarzll ist vo dr Bstrahlugsstärk ud vo dr Zlltmpratur abhägig. Di lii = f{} mit dr Bstrahlugsstärk als aramtr bi kostatr Listug i W G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+

4 trom i A Zlltmpratur zig, dass dr urzschlussstrom proportioal zur Bstrahlugsstärk ist. Mit stigdr Bstrahlugsstärk immt di Lrlaufspaug dagg ur wig zu. Brits bi shr klir Eistrahlug ist di paug rcht groß. Dis muss bi Arbit a hotovoltaikalag mit höhr paug brücksichtigt wrd. lii = f{} mit dr Bstrahlugsstärk als aramtr bi ir Zlltmpratur vo 5 C Di paug M vrrigrt sich bi klir Bstrahlugsstärk. Dr trom durch d aralllwidrstad fällt außrdm bi kli Bstrahlugsstärk stärkr is Gwicht. Dr Wirkugsgrad dr olarzll rduzirt sich somit bi klir Bstrahlugsstärk rhblich. trom i A W/m 8 W/m 6 W/m 4 W/m W/m M,,,3,4,5,6,7 paug i V 85 C 7 C M,,,3,4,5,6,7 paug i V Bi i-olarzll immt di Lrlaufspaug mit stigdr mpratur ab. Dr mpratur-offizit vo bträgt -,3%/ bis -,4%/, da di Durchlassspaug dr Diod i dr Ersatzschaltug wi bi jdr ormal i- Diod tsprchd absikt. Di paug im M immt mit stigdr mpratur tsprchd ab. Auch dr Füllfaktor FF wird mit stigdr mpratur twas klir (mpraturkoffizit vo FF ca. -,5%/). Da sich dr urzschlussstrom mit stigdr mpratur ur gaz wig rhöht, immt auch di Listug max im M mit stigdr mpratur ab. Dr mpraturkoffizit für max ligt bi kristalli i-olarzll twa im Brich -,4%/ bis -,5%/. Da di Zlltmpratur i hotovoltaikalag bi hohr Eistrahlug um bis 4 übr dr mgbugstmpratur lig ka, führt dis zu im bträchtlich Listugsabfall ud damit im klir Wirkugsgrad bi höhr mpratur, was i dr raxis oft utrschätzt wird.. olarmodul ud dr Zusammschaltug ommrzill kristalli i-olarzll hab bi ir Zlltmpratur vo 5 C i Lrlaufspaug vo twa,55 V bis,7 V. Bi ir Zllfläch vo A Z cm (4-Zoll-Wafr) hab si i urzschlussstrom C vo 3 A bis 3,8 A, bi A Z 55 cm (5-Zoll-Wafr) ca. 4,6 A bis 6 A, bi A Z 5 cm (6-Zoll-Wafr) ca. 6,8 A bis 8,5 A ud bi A Z 4 cm (8-Zoll-Wafr) twa 3 A bis 5 A. m ukt optimalr Listugsabgab 5 C C lii = f{} mit dr Zlltmpratur als aramtr bi ir Bstrahlugsstärk G = kw G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+

5 bträgt di paug och twa M,45 V bis,58 V. Es gibt kaum i Vrbrauchr, dr sich mit so kli paug btrib lässt. Zur Erzugug praktisch utzbarr paug müss dshalb mhrr olarzll i ri gschaltt wrd. Vrbritt sid olarmodul mit 36 Zll ud Btribsspaug vo ca. 5 V - V ud Listug vo 5 Wp bis 5 Wp, da sich damit brits mit im Modul ud im Akkumulator für V kli tromvrsorgug ralisir lass. Etsprchd Modul mit 7 Zll für Btribsspaug vo 3 V - 4 V ig sich dagg dirkt für slalag mit ystmspaug vo 4 V. Modul mit Listug bis zu twa 5 Wp, ir Fläch vo maximal twa,5 m ud im Gwicht bis twa 8 kg lass sich och gut vo ir rso hadhab. Auf udwusch kö vo spzialisirt Firm auch größr Modul ach Maß für di tgratio i Gbäud hrgstllt wrd. Di Lbsdaur is olarmoduls ist witghd durch di Güt ds rricht chutzs gg mwltiflüss bstimmt. Vo mach Hrstllr wrd Wrt bis 3 Jahr aggb, wobi Vollgarati vo - 5 Jahr ud tilwis i bschräkt Listugsgarati für bis 6 Jahr gwährt wird. Mist wird für di Frotabdckug isarms ghärtts pzialglas (chutz gg Hagl) mit shr gutr Lichtdurchlässigkit vrwdt. Di olarzll wrd i Foli aus durchsichtigm uststoff hrmtisch igpackt. Für di ücksit wird j ach Hrstllr uststoff odr bfalls Glas igstzt. Ei klassischs olarmodul hat i 3 4 mm düs Glas ud wird vo im stabil Alumiiumrahm igfasst, dr di ötig mchaisch Fstigkit ud i gut atschutz gwährlistt. Bi Modul mit Düschichtzll wrd auch uststoffrahm igstzt. Für di Darstllug vo olarzllmodul i chaltug wird das liks sthd ymbol vrwdt. chaltzich is olarmoduls Falls i dr hotovoltaikalag höhr paug rfordrlich sid, müss mhrr Modul zu im sogat trag (trig) i ri gschaltt wrd. Für höhr tröm wrd mhrr Modul odr träg paralll gschaltt. trom i A 4 3 W/m 4 W/m W/m D prizipill Vrlauf dr lii is olarmoduls mit 36 ahzu quadratisch Zll dr Fläch A Z cm bi vrschidr Globalstrahlug ( W/m, 4 W/m ud W/m ) ud zwi vrschid Zlltmpratur (5 C ud 55 C) zigt di lik Abbildug. Di Nlistug diss Moduls bträgt 55 Wp. Di ukt maximalr Listug (M) sid jwils gkzicht. Grudsätzlich ka ma di lii für i olarzll auch für paug i V lii is olarmoduls mit 36 Zll bi das olarmodul vrwd. Hirzu vrschidr Globalstrahlug ud d Zlltmpratur 5 C ud 55 C muss di Abszissachs (Zllspaug) mit dr Azahl dr Zll is olarmoduls multiplizirt wrd, um di paug für d olarmodul zu rhalt. G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+

6 Hut wrd Hudrt vo vrschid yp vo olarmodul vo vil vrschid Hrstllr agbot. Für di gau Auslgug dr hotovoltaikalag sollt ma immr dirkt auf di lii dr Hrstllr vo olarmodul zurückgrif. Bim Aufbau vo olarmodul ist di rischaltug allr olarzll icht di izig Möglichkit. Es wrd vor allm i größr Modul machmal auch ombiatio aus ri- ud aralllschaltug vrwdt. Bi dr Zusammschaltug vo olarzll zu olarmodul muss darauf gachtt wrd, dass bi ugwöhlich Btribszustäd ki chäd durch Übrlastug ud Übrhitzug izlr olarzll auftrt. raktisch bdutt dis, dass bi jdr olarzll i Btrib im. ud 3. Quadrat dr Diodklii tsprchd dr lii ir bluchtt ud ubluchtt olarzll möglichst zu vrmid ist. dis bid Quadrat immt di olarzll Listug auf. Bi prrspaug > 5 V... 5 V rfolgt mist i Durchbruch. Falls i olarzll im törugsfall (z.b. bi Bschattug) trotzdm im. odr 3. Quadrat dr Diodklii btrib wird, ist durch gigt chaltugsmaßahm sichrzustll, dass sowohl dr trom durch di Zll als auch di i dr Zll i dism Fall frigstzt Listug icht zu groß wrd. ückstromvrhalt: Wird di paug a dr olarzll durch i äußr Qull übr di Lrlaufspaug aghob, flißt i trom > durch di i dr olarzll thalt Diod. Dabi arbitt dis Diod im Durchlassbrich. Bziht ma i drartig trom auf di tromrichtug im Normalbtrib dr olarzll, ka ma auch vo im ückstrom sprch. All hadlsüblich olarmodul kö midsts mit dm urzschlussstrom C im. Quadrat btrib wrd ( C ). Wi msstchisch trsuchug zigt, wrd i dr raxis olarmodul auch bi im größr ückstrom = C... 3 C icht bschädigt. olarzll bi paugsumkhr (Diod-prrbrich): W dr vo ir olarzll im aktiv Brich rzugt trom = - durch i äußr Eifluss och größr als ihr urzschlussstrom C wrd soll, muss di paug a disr Zll gativ wrd. Di Zll arbitt da im 3. Quadrat odr im prrbrich dr Diod. Ausghd vo dr Duklklii dr olarzll ud utr Brücksichtigug ds schlcht prrvrhalts vo olarzll ka di Vrlustlistug bi bträchtlich Exmplarstruug im 3. Quadrat rmittlt wrd. Durch dis Erwärmug vrädr sich dr Arbitspukt ud damit auch di lii. ichtwrt für thrmisch Vrlustlistug: Bim Btrib dr olarzll im. odr 3. Quadrat kumulir sich di Erwärmug ifolg dr lktrisch Vrlustlistug ud di Erwärmug ifolg dr oistrahlug. Nimmt ma i höchstmöglich mgbugstmpratur vo 4 C bis 5 C ud i gmäß olarmodul-datblatt zulässig maximal Zllbtribstmpratur vo 9 C bis C a, ka ma bi durchschittlich ühlugsvrhältiss i total mpraturrhöhug vo twa 5 ggübr dr mgbugstmpratur zulass. Wird das gaz Modul thrmisch glichmäßig basprucht, wird dis bi ir total flächspzifisch Vrlustlistug vo twa kw/m. Di maximal flächspzifisch thrmisch Vrlustlistug p VZ i dr olarzll ka aus dr Bstrahlugsstärk auf di olarzll G Z, dr Fläch dr olarzll A Z ud aus dr lktrisch Vrlustlistug VEZ i dr olarzll bim Btrib im. odr 3. Quadrat bstimmt wrd. VEZ pvz GZ kw m (.7) A Z G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 3

7 Bim Btrib im. Quadrat, also im Durchlassgbit, wird das gaz Modul glichmäßig blastt. Da i dism Quadrat di paug rlativ kli ist ( F ~,7 V), ka dort auch di Größ ds ückstroms -Mod ud icht di Vrlustlistug dr bgrzd Faktor si. Bim Btrib im 3. Quadrat tritt dr schlimmst Fall da auf, w bi ir (il)- Bschattug ds Moduls ur izl Zll i prrrichtug btrib wrd ud durch di gsamt Listug dr übrig, voll bstrahlt olarzll rwärmt wrd. dism schlimmst Fall trag abr auch di umittlbar bachbart Zll twas zur ühlug bi. Dshalb lass vil Hrstllr für dis Fall twas höhr Wrt für di flächspzifisch thrmisch Vrlustlistug zu (p VZ,5 kw/m... 4 kw/m ). Aus dism ichtwrt für p VZ ka ma im rizip di otwdig Azahl dr Bypassdiod pro Modul bstimm. J höhr dr Grzwrt für p VZ gwählt wird, dsto wigr Bypassdiod pro olarmodul sid otwdig. rischaltug vo olarzll: Bi dr rischaltug vo olarzll addir sich ihr paug. Di paug vo Z i ri gschaltt Zll ist also Z mal so groß wi di paug ir Zll. Dr trom wird bi dr rischaltug wg dr tromqullcharaktristik vo olarzll durch di schwächst Zll bstimmt. Wird i olarzll bschattt, so sikt di Listug ds olarmoduls rhblich ab. m urzschlussfall fällt di Gsamtspaug dr rstlich olarzll a dr bschattt bzw. dfkt Zll ab. Di hoh Vrlustlistug i disr olarzll ka da zu im sogat Hot-pot führ. Durch Bypassdiod ka disr gativ Effkt vrhidrt wrd. 3 - (-) bstrahlt olarzll mit,5 V Bschattt odr dfkt olarzll paug = -(-) Vrlustlistug V = (-) Abhilf: duktio vo ud V durch Bypassdiod rischaltug vo olarzll im urzschlussfall Di aralllschaltug ir Bypassdiod zu jdr olarzll limiirt das roblm dr Hot- pot -Bildug. Bi ir Bschattug odr bi im Dfkt i ir Zll ka dr trom dr übrig olarzll übr di Bypassdiod fliß, wobi di gativ paug übr dr gfährdt Zll ur och,6 V,8 V ud bi Vrwdug vo chottky-bypassdiod,3 V,6 V bträgt. Dr Eisatz ir Bypassdiod für jd olarzll ist tchisch optimal, shr aufwdig, abr icht ubdigt otwdig. Ei im 3. Quadrat, also i prrrichtug, btrib olarzll ka durchaus iig Volt aushalt. Damit di flächspzifisch Vrlustlistug dr olarzll i im olarmodul icht übrschritt wird, wrd i dr raxis Bypassdiod für i Grupp vo odr 4 i ri gschaltt olarzll vrwdt Grupp vo i ri gschalttr olarzll mit Bypassdiod zum chutz vor Hot-pot -Bildug Ei Vrzicht auf Bypassdiod ist ur möglich, w dr Hrstllr garatirt, dass di vrwdt olarzll itgrirt Bypassdiod odr i kotrollirts Durchbruchvrhalt hab. G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 4

8 aralllschaltug vo olarzll: Nur olarzll glichr chologi, ds glich Hrstllrs ud ds glich yps dürf paralll gschaltt wrd. Di Maximallistug ir aralllschaltug vo mhrr olarzll ist wg dr Exmplarstruug immr twas grigr als di umm dr Maximallistug dr izl Zll. 3 - = Bschattt odr dfkt olarzll wirkt als Vrbrauchr aralllschaltug vo olarzll, w - olarzll bstrahlt ud i olarzll bschattt (dfkt) sid Auch bi dr aralllschaltug vo olarzll gibt s kritisch Btribszustäd, di bhrrscht wrd müss. Am gfährlichst ist dr Zustad für di bschattt olarzll, w glichzitig das gaz Modul im Lrlauf ist, so dass di och bstrahlt Zll i paug i dr Näh dr Lrlaufspaug rzug. dism Fall spis all bstrahlt Nachbarzll di bschattt Zll, di sich im. Quadrat bfidt. Damit dis olarzll thrmisch icht übrlastt wird, sollt maximal ur 3 odr 4 olarzll paralll gschaltt wrd. Durch rischaltug vo Grupp aus jwils Z paralll gschaltt olarzll kö Modul i Matrixschaltug mit höhr paug hrgstllt wrd. i sid auf ilbschattug umpfidlichr als Modul mit rischaltug allr olarzll. Hirbi sid Bypassdiod wi bi dr rischaltug vo olarzll zu vrwd. lii vo olarmodul: Häufig wrd olarmodul durch di ihschaltug vo glich olarzll ralisirt. Mit wig bkat Dat bzw. ifach Mssug kö di lii für blibig Bstrahlug i di olargratorb G ud für vrschid Zlltmpratur aährugswis brcht wrd. Ausghd vo dr vollstädig Ersatzschaltug für i olarzll ach Gl..4 ka für i olarmodul mit glich olarzll i ihschaltug dr trom ds olarmoduls i Abhägigkit dr Modulspaug aggb wrd. ( ) C (.8) Dis traszdt Glichug ka ur itrativ glöst wrd. Zuächst müss dr urzschlussstrom dr olarzll C, dr ättigugsstrom i prrrichtug, dr ihwidrstad, dr aralllwidrstad ud di gsamt mpraturspaug durch Mssug odr Vorgab bkat si. Bi dr Lösug dr Gl..8 mit dm rogramm Excl wird di ir paug ds olarmoduls + i ir. palt vorggb ud dr Modulstrom ach Gl..8 i ir 3. palt brcht. Abschlißd ka di igtlich Modulspaug i dr. palt aus dr. ud 3. palt brcht wrd. Dr Modulstrom ka jtzt als Fuktio dr Modulspaug i ir xy-grafik dargstllt wrd. G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 5

9 G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 6 Di gsamt mpraturspaug wird übr di aktull mpratur ud im gstzt Emissioskoffizit m = vorggb. Di Wrt C,, ud wrd aus 4 Mssug rmittlt. Für di gsamt mpraturspaug gilt: urzschlussmssug ( = ud = ): Für d urzschlussstrom C dr olarzll gilt mit gutr Nährug: Lrlaufmssug ( = ud = L ): Für d ättigugsstrom i prrrichtug gilt mit gutr Nährug: Mssug bi twa halbm urzschlussstrom ( = / ud = L ): Für d riwidrstad gilt mit gutr Nährug: Mssug bi twa halbr Lrlaufspaug ( = ud = L /): Für d aralllwidrstad gilt: Di Brchug dr Größ C,, ud rfolgt mit d Glichug.,.3,.5 ud.7! Jtzt ka dr thortisch Vrlauf ds Modulstroms i Abhägigkit vo dr Modulspaug dargstllt wrd. Di Listug ds blastt olarmoduls ist das rodukt aus dm Modulstrom (Gl..8) ud dr Modulspaug. Dr thortisch Vrlauf dr Modullistug ka jtzt bfalls i Abhägigkit dr Modulspaug als xy-grafik dargstllt wrd. m M ka jtzt i otrollmssug durchgführt wrd. Bi ir swrt Abwichug vom thortisch Vrlauf sollt dr gstzt Emissioskoffizit m = vrgrößrt wrd ( m ). dr olarzll i ih Azahl ud, m mit k m (.9) C ) ( C (.) C (.) L L C L C (.) L C (.3) L ) ( C L (.4) L C l (.5) ) ( C (.6) ) ( C (.7) ) ( C (.8)

10 Datblättr wird im Allgmi dr Nkurzschlussstrom CN ud di Nlrlaufspaug LN bi Nbstrahlug i di olargratorb G N = W/m ud dr Bzugstmpratur N = 5 C aggb. Dr urzschlussstrom C ist proportioal zur Bstrahlug i di olargratorb G ud abhägig vo dr mpratur. Dr mpraturkoffizit ds urzschlussstroms darf bi fhldr Agab mit = agomm wrd. G C CN ( - N) (.9) G N Dr ättigugssprrstrom ds olarmoduls stigt xpotill mit dr mpratur a, s stllt sich i Vrdopplug ds ättigugsstroms twa all i. oll di -- ud di -- lii für blibig Bstrahlug ud mpratur aggb wrd, da muss dr ättigugsstrom (ach Gl..3) bi dr mpratur auf d ättigugsstrom bi dr mpratur umgrcht wrd. Mit gutr Nährug gilt: - (.) Dr Emissioskoffizit m darf ach dr mrchug icht vrädrt wrd. Modulstrom is olarmoduls mit 7 olarzll, A Z 56 cm ud 3 Bypassdiod i Abhägigkit dr Modulspaug bi dr Bzugstmpratur vo 5 C G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 7

11 Modullistug is olarmoduls mit 7 olarzll, A Z 56 cm ud 3 Bypassdiod i Abhägigkit dr Modulspaug bi dr Bzugstmpratur vo 5 C Wird i olarmodul tilbschattt, da wrd i ir rst Brchug ur di icht bschattt olarzll mit dr olarstrahlug i dr olargratorb brücksichtigt. ir zwit Brchug wird utrhalb ds urzschlussstroms mit dr Globalstrahlug für di bschattt olarzll di paug a dis Zll zur paug aus dr rst chug addirt. Bi dr Brchug dr paug a d bschattt olarzll darf dr aralllwidrstad vrachlässigt wrd. Bi ilbschattug ds olarmoduls kö so dr Modulstrom bzw. di Modullistug i Abhägigkit vo dr Modulspaug ährugswis dargstllt wrd. Hiwis: Dr ilschatt gilt immr für all olarzll, di durch i Bypassdiod übrbrückt wrd, auch w ur i izig olarzll i disr ihschaltug vom ilschatt btroff ist. Mit vir ifach Mssug bi bkatr Bstrahlug i di olargratorb G ud bkatr mpratur kö all Größ für di -- ud di --lii is olarmoduls bi blibigr Bstrahlug ud mpratur bstimmt wrd (Gl..8 Gl..8). Di Mssug sollt für i hoh Gauigkit i dr Näh dr Nbstrahlug G N = W/m ud dr Bzugstmpratur N = 5 C durchgführt wrd..3 Zusammschaltug vo olarmodul zu olargrator Bi dr Zusammschaltug vo Modul zu olargrator bsth im rizip di glich roblm wi bi dr Zusammschaltug vo izl olarzll. Wg dr i olargrator auftrtd größr paug ud tröm sid abr di im törfall auftrtd Listug vil größr, so dass vrstärkt chutzmaßahm rfordrlich sid. Di vrwdt Modul müss midsts für di auftrtd ystmspaug i dr hotovoltaikalag spzifizirt si. G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 8

12 Es ist sivoll, i groß olargrator i izl Grupp aufzutil, di bim Auftrt vo törug sparat abgschaltt ud gwartt wrd kö, oh dass dr gaz Grator stillglgt wrd muss. Bi dr Auswahl vo ichrug, Litugsschutzschaltr ud chaltr für di Awdug i olargrator ist zu bacht, dass dis ausdrücklich für Glichstrombtrib mit d tsprchd paug ud tröm spzifizirt si müss. rischaltug mhrrr olarmodul glich yps zu im trag mit Bypassdiod, tragdiod ud tragsichrug (optioal tragdiod ud -sichrug auf bid it) Durch rischaltug mhrrr olarmodul ds glich yps tstht i trag (trig) mit ir höhr ystmspaug. Jds Modul bötigt Bypassdiod, sofr dis icht vom Hrstllr brits igbaut sid. Es ist zwckmäßig, w dr trag zu rviczwck bidsitig vom übrig olargrator abgtrt ud sparat ausgmss wrd ka. Bi Vrwdug vo Modul ud Vrkablugsmatrial dr chutzklass güg mist ichrug ud tragdiod ur auf ir it. m Allgmi wird Vrkablugsmatrial mit pzialstckr für vrifacht Motag vrwdt, di i rfuktio ralisir, so dass auf zusätzlich rklmm vrzichtt wrd ka. W auch Erdud urzschlüss a blibig tll sichr bhrrscht wrd soll, sid auf bid it ds trags ichrug ud tragdiod izustz. Di prrspaug dr tragdiod muss dutlich größr als di Lrlaufspaug ds trags si. Auf tragdiod ka gäzlich vrzichtt wrd, w tragsichrug i chutz gg uzulässig ückström übrhm. Dr Nstrom N dr tragsichrug muss größr als dr urzschlussstrom C dr olarmodul si. k mit,4 k,4 (.) N C N N Bssr ud sichrr ist dr Ersatz dr ichrug durch i twas tur glichstromtauglich Litugsschutzschaltr (möglichst zwipolig). Di dirkt aralllschaltug vo olarmodul glichr chologi (möglichst slktirt) bis zu 3 Modul (max. 4 Modul) ist möglich. Bi Bschattug izlr Modul odr bi dm shr slt törfall is urzschlusss i im Modul wrd di adr olarmodul icht bschädigt. oll mhr als 4 Modul paralll gschaltt wrd, da müss all Modul izl mit ir ichrug gschützt wrd ud i Bypassdiod zur gsamt aralllschaltug paralll gschaltt wrd. Dis Bypassdiod muss für d urzschlussstrom allr paralll gschaltt olarmodul ausglgt si. Bi größr olargrator wrd di olarmodul zur Erzugug dr otwdig ystmspaug zuächst zu srill Eizlsträg zusamm gschaltt. Zur Erzilug is höhr Gsamtstroms wrd da mhrr träg paralll gschaltt. Di im Bild dargstllt tragdiod sid icht ubdigt otwdig. G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 9

13 olargrator-hauptschaltr Di Litugsschutzschaltr kö atürlich durch ichrug rstzt wrd. rklmm sid, w ki zwipolig Litugsschutzschaltr igstzt wrd, für Wartugsarbit bsodrs zu mpfhl. Bim olargrator trt Listugsvrlust durch ilbschattug ud Mismatch auf. m grig Maß tritt i Listugsvrlust auch bi glich olarmodul durch uvrmidlich Exmplarstruug auf. dism Fall spricht ma vo Mismatch itr Fhlapassug im olargrator. Ei gwissr Mismatch ka auch bi icht bschattt, völlig idtisch olarmodulklii auftrt, w auf di Modul is trags ifolg uglichr Diffusstrahlugsvrhältiss icht gau di glich Bstrahlugsstärk iwirkt. 4 olargrator mit mhrr paralll gschaltt risträg sowi Bypassdiod, optioll tragdiod ud Litugsschutzschaltr trom i A 3 Modul W/m 5 sultird Gsamtklii 8 Modul kw/m 9 Modul kw/m 5 paug i V lii is olargrators mit 9 Modul mit im bschattt Modul (8 Modul mit kw/m, Modul mit W/m ) Wird bispilhaft bi im olargrator mit 9 Modul i Modul bschattt, so dass si Listug auf % dr übrig Modul sikt, so rduzirt sich di mittlr Bstrahlugsstärk G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 3

14 auf 9% dr maximal Bstrahlugsstärk. Dak dr Bypassdiod ds bschattt Moduls sikt dr M auf twa 88,5% dr maximal Listug ud ligt damit ur grigfügig utr dm Wrt für 8 voll bstrahlt Modul. trom i A 4 3 Modul 9 W/m 5 lii is olargrators mit 9 Modul mit im Modul midrr Listug (8 Modul mit kw/m, Modul mit 9 W/m ) id i im trag olarmodul mit Midrlistug vorhad, so sikt di Listug ds btrffd trags stärkr ab, als ri rchrisch auf Grud dr rduzirt umm dr Modullistug zu rwart wär. Btrachtt wird i olargrator mit 9 idtisch Modul. Hat i Modul i grigr Listug bispilhaft durch rduzirt Bstrahlugsstärk dargstllt vo % (ggübr dr raxis stark übrtrib), so tstht i rchrischr Listugsvrlust vo,%. Dr rsultird M ist jdoch um 3,% ggübr dm M mit 9 xakt glich Modul grigr..4 Aufbau vo olargrator Wg ds hoh Atils a Diffusstrahlug i Mittluropa wrd olarmodul i Dutschlad vorwigd auf fst ragstruktur motirt. Diss sid spzill ragstruktur mit fstm Astllwikl im fri Gläd ud vor allm Gbäudobrfläch wi Flach- ud chrägdächr als auch Fassad vo Gbäud. challschutzwäd a Autobah odr Bahalag kö als ragstruktur mitbutzt wrd. Dr Ergirtrag ka durch i- odr zwiachsig Nachführsystm ggübr dr fst Motag rhöht wrd. Mit dr glich istallirt hotovoltaik-pitzlistug kö bi iachsigr Nachführug % bis 5%, bi zwiachsigr Nachführug 3% bis 4% mhr trom produzirt wrd ud di Azahl dr möglich Volllaststud stigt tsprchd a. Nachgführt olargrator kö aus mchaisch Grüd wg dr Widlast icht blibig groß gwählt wrd ( kwp). Bi iachsigr Nachführug sollt für Dutschlad di Drhachs um twa 3 gg üd gigt si, um i möglichst groß Ertrag zu rwirtschaft. Bi dr Dimsioirug dr Motagstruktur ds olargrators sid b dm Eiggwicht dr hotovoltaikmodul (Mass ca. kg/m bis kg/m ) di wstlich größr sporadisch auftrtd räft durch Wid- ud chlast zu brücksichtig. olarmodul ud dr Motagstruktur müss di Norm EC 65 rfüll. Für di ragstruktur ig sich vor allm Alumiiumlgirug, vrziktr tahl ud rostfrir Edlstahl (VA, V4A). Widlast wrd ach Gstz vo Broulli brcht. Dr taudruck q ka aus dr Dicht dr Luft L =,9 kg/m 3 (auf Mrshöh bi C) ud dr Widgschwidigkit v L brcht wrd. L sultird Gsamtklii 8 Modul kw/m 9 Modul kw/m 5 paug i V q L v (.) G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 3

15 Für Flachladstadort ka i Maximalwrt für d taudruck vo q = 9 N/m agomm wrd. Aus dm taudruck q, dr olargratorfläch A G ud dm Aströmkoffizit c W ka ährugswis di auftrtd Widkraft brcht wrd. F c q A (.3) W W G Dr Aströmkoffizit c W ligt zwisch,4 ud,6. stallatio vo olargrator: Bi dr lktrisch Vrschaltug dr olargrator muss di Gfahr durch daurd aligd paug brücksichtigt wrd. Di rischaltug vo mhrr olarmodul mit Lrlaufspaug vo übr V ist i dr raxis üblich. Hir ist s wichtig, dass di gaz tragvrkablug bi otwdig Arbit icht grdt ud vo adr Alagtil frigschaltt ist. Di ichrhit bim Erstll dr tragvrkablug ka mit spzill isolirt V-tckvrbidr ud uvrwchslbar ablbuchs wstlich vrgrößrt wrd. orgfältig Motag mit gigt ompot muss auch das Bradrisiko durch Lichtbög bi hotovoltaikalag brücksichtig. All vrwdt ompot müss di Afordrug a paugsfstigkit ud Wittrugsbstädigkit rfüll. Da olargrator immr im Fri motirt wrd ud damit gwittrbdigt Übrspaug ausgstzt sid, ist i tsprchdr Blitz- ud Übrspaugsschutz vo hotovoltaikalag zwigd otwdig. Di gsamt stallatio dr hotovoltaikalag muss ach d gltd VDE-Bstimmug durchgführt wrd. Bi hotovoltaik-alag wird mit großm Aufwad orgi i lktrisch Ergi umgwadlt. W dr olargrator im M btrib wird, loht s sich fast immr, di Qurschitt dr Vrkablug größr zu wähl, als s ach d gltd Vorschrift ubdigt rfordrlich ist, um di Vrlust i dr Glichstromvrkablug gügd kli zu halt. Di rlativ Glichstromvrlustlistug sollt möglichst utr % lig, auf jd Fall abr utr %. Bsodrs is Gwicht fall dabi di Vrlust a ir lag Glichstrom-Hauptlitug ud a tragdiod bi idrig Nspaug. Erdug auf dr Glichstromsit: Mtallghäus vo Gratoraschlusskäst, mtallisch ragstruktur ud Modulrahm müss aus ichrhitsgrüd im Allgmi grdt wrd. Ausahm ur, w di solatio zu aktiv il dr Alag d Afordrug dr chutzklass (dopplt solatio) tspricht odr w di V-Alag mit Lrlaufspaug klir als V arbitt (chutzklass ) ud ki galvaisch Vrbidug zum Nidrspaugstz aufwist. Bi tzgkopplt Alag mit trafolos Wchslrichtr ist i Erdug grahmtr Modul wg dr apazität zwisch dm r dr Modul ud d Mtallrahm i jdm Fall rfordrlich. Ei Erdug brigt icht ur Vortil bim rsoschutz (chutz gg gfährlich Brührugsspaug), sodr auch bim Blitzschutz (Ablitug vtullr Blitzström). Dis jdoch ur, w i ottialausglichslitug umittlbar paralll zum ilgratorkabl odr dr DC-Hauptlitug vrlgt wird. Blitzschutztchisch idal sid dabi gschirmt Litug. Übrspaugsablitr i im lmmkast sid ur wirksam, w si auf möglichst kurzm Wg grdt wrd ud w i möglichst kurz ottialausglichslitug zur mtallisch ragstruktur ds olargrators ud zu d Modulrahm bstht. G. chk, 5.4 hotovoltaik ud olartchik FB chik, Abt. E+ 3

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1 L Hospital - Lösug dr Aufgab B Gsucht: = Übrprüf ob di Rgl vo L'Hospital agwdt wrd darf Für ght dr Zählr gg L'Hospital darf agwdt wrd, Für ght dr Nr gg = da Zählr ud Nr gg gh Zählr ud Nr diffrzir: ' =

Mehr

bringen Solaranlagen Heizkessel zum takten?

bringen Solaranlagen Heizkessel zum takten? brig Solaralag Hizkssl zum takt? solar Hizug odr Nur solar Hizugsutrstützug Btrachtug zur Vrschaltug vo Solaralag ud Hizkssl RUBRIK SOLARTHERMIE Stop ad Go kurz Brrlaufzit vil Starts ud Stopps Itrvallhiztchik

Mehr

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web Kommuikatio 28 I usrr Gsllschaft ist Kommuikatio shr wichtig. Oft vrstädig sich Msch problmlos mitiadr. Erst w s Schwirigkit gibt, mrk wir, dass Kommuikatiosprozss zimlich komplizirt si kö: Kommuikatio

Mehr

R. Brinkmann Seite Achsenschnittpunkte von e- Funktionen und Exponentialgleichungen

R. Brinkmann  Seite Achsenschnittpunkte von e- Funktionen und Exponentialgleichungen R. Brikma http://brikma-du.d Sit 08..009 Achsschittpukt vo - Fuktio ud Epotialglichug Eiführugsbispil Bispil : Zu bstimm sid di Achsschittpukt vo s + f = D Schittpukt mit dr y y=f 0 Achs fidt ma übr d

Mehr

Kostengünstig und einfach das

Kostengünstig und einfach das Kostgüstig ud ifach das SWIFT-Ntzwrk utz. Mit dm SWIFT Abidugssr vic dr OKB. W IF T- N t z w g U t r h m S du U ug rhm t b rk i t S W I F T- A i m i h S W I F T- A b d o Das SWIFT Abidugssr vic Ihr ifachr

Mehr

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH Kofliktmaagmt i dr Psychiatri Christoph Hbbor, Fachkraft für Arbitssichrhit Kliikum Obrbrg GmbH Kofliktmaagmt am Bispil ds Kriskrakhaus Gummrsbach Ztrum für slisch Gsudhit Kliik Marihid 01 Kliikum Obrbrg

Mehr

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Mi Lb INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Vorsorg Alg Mobilität Woh * szahlug u a t s d ag 156 % Mi ttobitr N d f au il: bzog! Ihr Vor t ih l A sschutz durch i io t a fl I ug

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

Bericht PV-Anlagen in Neuerkerode: Elm und Scheune

Bericht PV-Anlagen in Neuerkerode: Elm und Scheune Umstzugsprojkt: Itgral Plaug ud Sturug dr achhaltig Modrisirug ds Gbäudbstads ud dr Ergivrsorgug dr Evaglisch Stiftug Nurkrod Bricht PV-Alag i Nurkrod: Elm ud Schu Dr Bricht wurd rstllt vo / Das Projkt

Mehr

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem.

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. Mi Raiffis Club-Pakt. Bak, Vrsichrug ud Frizit i im. Di idividulls Club-Pakt. Di Koto bi Raiffis. Ei Club-Pakt ist i Kombiatio vo Bakprodukt, * Kostlos Kotoführug di du dir slbst ach di Wüsch ud Zil zusammstll

Mehr

Zur Internetkompetenz - vor allem auch unter schulischen Aspekten

Zur Internetkompetenz - vor allem auch unter schulischen Aspekten Zur Itrtkomptz - vor allm auch utr schulisch Aspkt Vo: Marti Wigartz 1. Eilitug Sit iig Jahr hat sich das Itrt als Wisss- ud Iformatiosplattform tablirt. Dabi ist disr Prozss kiswgs abgschloss, sodr i

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I)

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I) Schulitrr Lhrpla ds Fachs Physik (Skudarstuf I) 1. Stllug i dr Studtafl Am Gymasium Sdastraß wird das Fach Physik i d Klass 6, 8 ud 9 utrrichtt. 2. Prozssbzog Komptz Vrwdt Abkürzug Gmäß KLP, S. 17-19,

Mehr

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität Tchologischr Übrblick zur Spichrug vo Elktrizität Übrblick zum Potzial ud zu Prspktiv ds Eisatzs lktrischr Spichrtchologi Im Auftrag dr Smart Ergy for Europ Platform GmbH (SEFEP) Übrstzug dr glisch Origialvrsio

Mehr

Das neue. etzelgas-lager

Das neue. etzelgas-lager Das tzlgas-lagr Vrborgs Potzial sivoll gtzt Ergi as d Nord g für di Erdgasvrsorg ds a sl i tfr Os g t Di Bd Das ist Ostfrislad: wits, grüs Lad, vil Hil, Küh, Wolk, Strad d Mr. Ei alrischs Flckch Erd, das

Mehr

Reihenentwicklung die Taylorentwicklung

Reihenentwicklung die Taylorentwicklung Rihtwicklug di Taylortwicklug Motivatio: Es lig i Potrih olgdr Form vor: Durch Umorm rgibt sich: s s s s s K K K Für udlich groß rgibt sich im Wrtbrich < < i dlich Summ s. Dis lässt sich als Fuktio vo

Mehr

Poisson-Verteilung. Die Anwendung der Poisson-Verteilung ist breit gefächert:

Poisson-Verteilung. Die Anwendung der Poisson-Verteilung ist breit gefächert: oisso-vrtilug Di Noral-Vrtilug ist i kotiuirlich Vrtilug Di Bioial-Vrtilug ist diskrt. Ei witr diskrt Vrtilug ist di oisso-vrtilug. Di Awdug dr oisso-vrtilug ist brit gfächrt: Azahl dr Tlfogspräch, di

Mehr

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin Etablirug is Qualitätsmaagmtsystms (QMS) für Lhr ud Studium a dr TU Brli Prof. Dr.-Ig. Jörg Stibach (Projktlitr) Prof. Dr.-Ig. Joachim Hrrma (fachlichr Bratr) Dipl.-Ig. Bjami Will (Projktmaagr) Dipl.-Psych.

Mehr

Hallo ich grüße Dich!

Hallo ich grüße Dich! AaRot h 10Fa g, d i Dua u fd rsu c h a c hd i ms l t b a t wt s ot s t ud 3Go l d R g l wi Dua bh u t b s s rl b k a s t AaRot h www. a a r ot hc oa c hi g. c om Aa Roth Slortfidri AstroCoach - Prsoal

Mehr

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte Witrbildug WBA Allgmi Zhmdizi SSO: Burtilug dr Witrbildugprxi durch di Aitzzhärzti ud Aitzzhärzt Witrbildugtätt/-prxi: Aitti/Aitt: ---------------------------------------------- -----------------------------------------------

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Babykost im 1. Lebensjahr Alles zur Milchnahrung

Babykost im 1. Lebensjahr Alles zur Milchnahrung Babykost im 1. Lbsjahr Alls zur Milchahrug ud Bikost Hrausggb vo dr Ladshauptstadt Düssldorf Dr Obrbürgrmistr Gsudhitsamt Erährugsmdiziisch Bratug für Kidr ud Jugdlich Kölr Str. 187, 40227 Düssldorf Vratwortlich:

Mehr

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN 5 Jahr Garati VERLÄNGERUNG AUF 10 JAHRE AUF ANFRAGE Ergiffiziz: Hrstllug ud Dsig Ergiisparug zwisch 75% ud 93% i S h b a g c s o Au g ur ri l h Za Ihrr bish % 25 für! g tu h c u l B FORDERN SIE UNSEREN

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg Jui 2012 - A all Haushalt, d, Mitr m m i t s mitb glid Mit! d r w Di Vrit Natio hab 2012 zum Itratioal Jahr dr Gossschaft ausgruf. Ud das mit gutm Grud: Übr 800 Millio Msch i übr 100 Lädr sid i Gossschaft

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

4. Thermische Eigenschaften von Kristallen - spezifische Wärme

4. Thermische Eigenschaften von Kristallen - spezifische Wärme 4. rmisc igscaft vo Kristall - spzifisc Wärm f.: spz. Wärm bi ost. olum: S tropi, ir rgi, mpratur S primtll: - bi Zimmrtmpratur ist N M bi fast all Fstörpr (ulog-ptitsc Rgl), N Azal dr Atom, M Mass ds

Mehr

Von der Milchviehzur Pferdehaltung BETRIEBSREPORTAGE. LICHT Wege und Plätze beleuchten. ZERTIFIZIERUNGEN Was bringen die Schilder?

Von der Milchviehzur Pferdehaltung BETRIEBSREPORTAGE. LICHT Wege und Plätze beleuchten. ZERTIFIZIERUNGEN Was bringen die Schilder? 10/2015 www.pfrd-btrib.d ISSN 1437-3866 LICHT Wg ud Plätz blucht ZERTIFIZIERUNGEN Was brig di Schildr? PRAXISTEST Kickladr Giat D254SW BETRIEBSREPORTAGE Vo dr Milchvihzur Pfrdhaltug privat Lib Lsr, i vil

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Die Spektren der Atome

Die Spektren der Atome Cusaus-Gyasiu Wittlich Di Spktr dr Ato Nils Bohr 885-96 96 H H Cusaus-Gyasiu Wittlich Di Spktr dr Ato So Wassrstoff Hliu Qucksilbr Ura Cusaus-Gyasiu Wittlich. Bohrschs Postulat: Elktro bwg sich auf bstit

Mehr

Seite. Faszination Audi. Technik. Ausstattungen. Sonstiges

Seite. Faszination Audi. Technik. Ausstattungen. Sonstiges Q7 Sit Fasziatio 4 Audi Q7 Tchik 30 Audi Iovatio 36 Licht-Tchologi 42 Prformac 32 Audi coct 38 Assistzsystm 44 Audi ultra 34 Simplxität 40 quattro 48 Highlights 58 Motor 68 Lackirug 52 Tchology slctio

Mehr

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft Iovaiv Spalböd Gü übrwach Gü gprüf EN 12737 gprüf www.salli.com Tchisch Uiv. Graz mach Säll saubr, rock ud warm Nu mi Quarzgummi-Airuschauflag bi all Schrägschlizlm für Ridr VORTEILE Absolu ruschsichr

Mehr

Auto Schunn Ihr Transporter-, Bus und Nutzfahrzeug-Spezialist. Herzlich. Willkommen

Auto Schunn Ihr Transporter-, Bus und Nutzfahrzeug-Spezialist. Herzlich. Willkommen Mrcds-Bz Familiär, Komptt, Listugsstark Kudmagazi Witr 2012 Witrsaiso-Agbot bi Auto-Schu Jtzt zugrif : Top Jahrswag & jug Gbraucht 1S atz kos Wi t trr los *fü ra * if usg w ähl t F ahr zu g Spa auc r h

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

7. Elementsynthese und Sternentwicklung

7. Elementsynthese und Sternentwicklung 7. Elmtsyths ud Strtwicklug 7.1 Krprozss i dr So a) So-Eigschaft M R V S S S S = 1.989 10 = 1. 10 7 8 0 = 6.96 10 m m ρ = 1.1kg/dm SK = Solarkost. L S kg (¼ vo Erd) LS = = 1.6 10 W/m πr SE =.85 10 6 W

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

GGA 16. erleben. erleben. Sponsoringkonzept. entdecken. fühlen. entdecke. erleben Mai 2016, Engelburg. Gewerbe erleben. Kontakte pflegen.

GGA 16. erleben. erleben. Sponsoringkonzept. entdecken. fühlen. entdecke. erleben Mai 2016, Engelburg. Gewerbe erleben. Kontakte pflegen. GGA 16 Gaisrwaldr Gwrbausstllug 20. bis 22. Mai 2016 Eglburg rlb Gaisrwaldr Gwrbausstllug fühl Sposorigkozpt 20. 22. Mai 2016, Eglburg f tdck Iformatio zur GGA16 di Sposorigmöglichkit attraktiv rlb A16

Mehr

OFFENES TRAINING. Train the (technical) Trainer. Jetzt informieren und anmelden. Service - Kundendienst - Handwerk

OFFENES TRAINING. Train the (technical) Trainer. Jetzt informieren und anmelden. Service - Kundendienst - Handwerk Jtzt iformir d amld d i dr bgrzt Tilhmrplätz d Frühbchrpris sichr!? ssag. d A lg g dafür o f sbild A k i i d S tlich ig t doch. Dr ha sproch das b b a Wir h ar gt. ay. ss w az ok Das E cho g s r a w raiig

Mehr

Aufgaben Interferenz am Gitter

Aufgaben Interferenz am Gitter Aufga Itrfrz a Gittr 38. Auf i optich Gittr it dr Gittrkotat 4,00 * 0-6 fällt Licht dr Wllläg 694 krcht i. Da Itrfrzild wird auf i,00 tfrt Schir oachtt, dr paralll zu Gittr tht. a) Brch Si d Atad dr auf

Mehr

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv.

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv. Das Utrhm Das Utrhm J dtaillirtr das Wiss übr di Käufrschicht ist, dsto ffktvollr sid di Marktigaktivität. Wi usr Firmam scho vrrät, hab wir hirauf i spzill Fokus glgt, da wir übrzugt sid, dass dis dr

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Kinder bastelten eindrucksvolle Bilder

Kinder bastelten eindrucksvolle Bilder Mittwoch, 21. Jauar 2015 Nr. 4 14. Jahrgag Auflag 34 082 Rhitalr Bot brigt mich jd Woch i Ihr Brifkast DIE WochEzEItug Am Marktplatz «Haus Müzhof» 9400 Rorschach Isrataahm Tlfo 071 844 23 50 Rdaktio Tlfo

Mehr

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i i l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 FITNESS & BUSINESS EDUCATION Lib Lri, libr Lr, wir fr, da Si ich für r dal Stdim itrir. Thort

Mehr

Leiterplatten und Modul Übersicht

Leiterplatten und Modul Übersicht Ltrplatt ud Modul Übrcht Stfro Stfa Na - www.tfpro.d fo@tfpro.d Datum:.. Wht pag Stfro Ltrplatt ud Modul Übrcht Rv_- St vo Stfro Stfa Na - www.tfpro.d fo@tfpro.d Datum:.. Ihaltvrzch Vorwort...4 Ma lat...

Mehr

Übungsaufgaben "Vektorrechnung"

Übungsaufgaben Vektorrechnung stllt vo Olf Gmkow Sit / Übugsufgb "Vktochug" ) Vo i Gd g ist d ukt (; ; ) ud d Richtugsvkto bkt. Bch Si d Abstd ds ukts (; ; ) vo dis Gd. Lösug, dt d g ) Di i d,-b vlufd Gd g schidt di bid Kooditchs jwils

Mehr

Informationen zu intelligenten Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

Informationen zu intelligenten Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter H E F T 2 / 2 0 1 1 W W W. A A L- M A G A Z I N. D E das AALmagazi Iformatio zu itlligt Assistzsystm für i slbstbstimmts Lb im Altr DIE WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND AAL INTERVIEW MIT DR. VIEHWEGER DER MENSCH

Mehr

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage ISSN 1422-0482. CHF 35. EUR 27 Wisssmagazi für Wirtschaft, Gsllschaft, Hadl Nummr 2. 2012! s s a f u Nicht z lagfristi r g rd ü w i S, Ja g pla. mhr fuk i d ir w s a d, i N tioir. damit ö k i S, ik a P

Mehr

MundRaum. Das Praxis-Magazin. Das richtige Pflegeheim finden. Kieferorthopädie für alle. Mit Hund in den Urlaub. Experten-Tipp.

MundRaum. Das Praxis-Magazin. Das richtige Pflegeheim finden. Kieferorthopädie für alle. Mit Hund in den Urlaub. Experten-Tipp. MudRaum Das Praxis-Magazi Ihr Partr für Zahgsudhit ud Kifrorthopädi Ausgab 02 MUNDRAUM 2015 IHR R A MPL E X E ZUM EN! M NEH MIT Exprt-Tipp Das richtig Pflghim fid Zahgsudhit Kifrorthopädi für all Ris-Tipp

Mehr

SAG HALLO ZU KUH & CO

SAG HALLO ZU KUH & CO ECHTER URLAUB AM BAUERNHOF IN ÖSTERREICH SAG HALLO ZU KUH & CO MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHER UNION www.urlaubambaurhof.at Europäischr Ladwirtschaftsfods für di Etwicklug ds lädlich

Mehr

Die Taxi-Aktions-Angebote. Ihre Vorte

Die Taxi-Aktions-Angebote. Ihre Vorte Di Txi-Akti-Agbt il: Ihr Vrt ti PLUS TxiGr l t grt K 016 vrlä.2 6.0 0 3 bi Akti rug Fizi g ti ü - ud G lughm h z I v ti Attrk gprämi r privt Erbru uch fü lä h c N tiv hrzug Attrk Ihbrf t tz u g Bi ur Txi-Bipkt

Mehr

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet.

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet. Di Ictiv-tur Nordfaktor GmbH wurd im Jahr 2000 rüdt ud ist i dr Evtatur, wlch i Hambur ud Umbu mit am läst am Markt ist. Dmtsprchd vrfüt Nordfaktor übr jahrla Erfahru, das rfordrlich Kowhow ud übr i roßs

Mehr

Hohlleiter Quasioptische Ableitung der Felder der Hohlleiterwellen

Hohlleiter Quasioptische Ableitung der Felder der Hohlleiterwellen ohllit Quasioptisch blitug d Fld d ohllitwll 8.3 Mod i Rchtck- ud Rudhohllit Zu gau Bhadlug d Vilahl öglich Wll i ohllit uß a üb di ifühd ggb aschaulich Dastllug hiausgh ud di gigt Lösug d Mawll sch Glichug

Mehr

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG 2011 Bachlorstudiu RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG Zu Studiu vo Di Etfaltugsöglichkit dr Msch sid tschidd ch Räuli ig. abhäg gsgfüg ihr Nutzugsöglichkit i Sidlu sozial di bsti g Nutzug Stadorttschidu

Mehr

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen BU OF O R &S AG EM Vrglich d Er g b, i s b ri c ht R o h d at x p or t ( S PS S, S P H I N X, E x c l ) Sc Evaluatioskoordiator/Admiistrator Tilbrichsadmiistrator Bfragr (Etll igr Fragbög ud darauf basirdr

Mehr

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön.

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön. Magazi Mi Gart ist, wo ich bi: Wudrschö Gartmöbl, farbstark Accssoirs macht d Sommr schö. t Ga r ds r T 4 201 Editorial Dr ächst Sommr kommt bstimmt. Wir mach ih allggwärtig ud iszir ih übrall dort, wo

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Weihnachtsengel im Einsatzstress

Weihnachtsengel im Einsatzstress BUND DER SELBSTÄNDIGEN Stadtvrbad.V. www.bds-pplhim.d aktull m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. 22 März 2011 Listugsschau ds BDS vom 16. Juli 2011 bis 17. Juli

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

bleibt tegut Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Februar tegut... steht zu 100% unter Öko-Strom! Lebensmittel vermitteln Leben

bleibt tegut Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Februar tegut... steht zu 100% unter Öko-Strom! Lebensmittel vermitteln Leben marktplatz marktplatz Bsuch Si us! www.tgut.com Gut ss, bssr lb www.facbook.com/tgut www.twittr.com/tgut Jauar 2013 Gut ss, bssr lb Imprssum Hrausgbr tgut, Grlosr Wg 72, 36039 Fulda, Tl. 0661-104-0, Fax

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

NummerSicher. Schnee... Spass mit. So machen wir Sie sicherer! 44 Geheimnisse. Acht Seiten grosses Basler-Spezial: Sicherheitsbox

NummerSicher. Schnee... Spass mit. So machen wir Sie sicherer! 44 Geheimnisse. Acht Seiten grosses Basler-Spezial: Sicherheitsbox NummrSichr Das Magazi dr Baslr Vrsichrug 1/2009 44 Ghimiss Spass mit Sch... Acht Sit grosss Baslr-Spzial: Sichrhitsbox Schutz ud Sichrhit im Alltag So mach wir Si sichrr! Erfahrug Sichrhitsmittl im Eisatz

Mehr

KOELLMANN KOELLMANN H-TEC Industriegetriebe Präzision garantiert KOELLMANN UNEX Extrudergetriebe Spitzentechnologie nach Maß Sondergetriebe

KOELLMANN KOELLMANN H-TEC Industriegetriebe Präzision garantiert KOELLMANN UNEX Extrudergetriebe Spitzentechnologie nach Maß Sondergetriebe of Tilaus Tcologis GmbH prcisio rivs WELTWEITER SERVICE Zu bsor Stärk vo Kollma Gar zält r umfass Srvic für Gtrib. Dabi bitt r Wrkskuist sowol turusmäßig Wartugsarbit als auc scll u ubürokratisc Hilf im

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr

FLÜSSIGKRISTALLANZEIGEN GMBH

FLÜSSIGKRISTALLANZEIGEN GMBH FLÜSSIGKRISTALLANZEIGEN GMBH Maßgschidrt TFT-Bildschirm Tailor-mad TFT-Displays Di TFT-Displays vo ADITECH ig sich optimal für all Awdugsbrich, bi d Stadard-Bildschirm im Hiblick auf Größ, Hlligkit, Lsbarkit

Mehr

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Vrglich von Qurkrätn bi 2D- und 3D- FE-Modllirung in Magntytm 1 VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Z. Shi Für vil vom IMAB ntwicklt Antribytm wrdn zwckmäßig

Mehr

Kosten und Potenziale der Vermeidung von Treibhausgasemissionen in Deutschland

Kosten und Potenziale der Vermeidung von Treibhausgasemissionen in Deutschland Kostn und Potnzial dr Vrmidung von Tribhausgasmissionn in Dutschland Ein Studi von McKinsy & Company, Inc., rstllt im Auftrag von "BDI initiativ - Wirtschaft für Klimaschutz" Symposium nrgi und klima stratgi

Mehr

Fußwoche Herzwoche Denkwoche Rückenwoche Medikamentenwoche Bewegungswoc

Fußwoche Herzwoche Denkwoche Rückenwoche Medikamentenwoche Bewegungswoc h Rückwoch Zahwoch tivatioswoch Brufswoch Fußwoch Bwgugswoch woch Erholugswoch Vitamiwoch Brufswoch Fußwoch tivatioswoch isch ch Zahwoch Bwgugswoch Vitamiwoch Bggugswoch Erährugswoch Fußwoch Hrzwoch Dkwoch

Mehr

Atomkerne und Radioaktivität

Atomkerne und Radioaktivität tomkrn und Radioaktivität Institut für Krnchmi Univrsität Mainz Klaus Ebrhardt und Razvan Buda 30.04.2012 1 Größnskala tom und Krn nordnung dr tom in inm Kupfr-Chlor-Phthalocyanin-Kristall Elktronnhüll:

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Modul 10: Autokonfiguration

Modul 10: Autokonfiguration Hohshul BoRhiSig Pof. D. Mati Lish Ntzwksstm ud TK Lzil: Modul 1: Autokofiguatio Nah Duhait diss Tilkapitls soll Si di Aufgastllug Autokofiguatio läut ud di id Kozpt SLAAC ud DHCPv6 zu automatish Kofiguatio

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN

VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN Wir bwg was 02 2015 VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN MEINUNG Schwugvoll witr! Bi dr 4. Budsfachbrichskofrz wurd di bishrig Budsfachbrichslitri Christi Bhl mit großr Mhrhit

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

Tankstelle Artur Sammet

Tankstelle Artur Sammet BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d Nr. 30 Novmbr 2013 SEPA Sigl Euro Paymts Ara Eihitlichr

Mehr

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz Thori dr Fucht Dalton schs Gstz Luft ist in Mischung aus vrschidnn Gasn mit dn Hauptbstandtiln: Gaskomponnt Volumsantil [%] Gwichtsantil [%] Stickstoff N 2 78,03 75,47 Saurstoff O 2 20,99 23,20 Argon Ar

Mehr

RUDOW. Juni 2013 Ihr Ortsteil-Magazin. jetzt wieder im Netz: www.rudow-live.de 17.000 Exemplare gedruckt in Rudow

RUDOW. Juni 2013 Ihr Ortsteil-Magazin. jetzt wieder im Netz: www.rudow-live.de 17.000 Exemplare gedruckt in Rudow Jui 2013 jtzt widr im Ntz: www.rudow-liv.d 17.000 Exmplar gdruckt i Rudow Waidmaslustr Damm 40, 13509 Brli Ausgab: Jui 2013 Motorrädr i Rudow-Liv Suzuki SV 650 25 tsd. km... 2.950 Yamaha XJ 600, Bj. 88

Mehr

ZEITARBEIT. Wohin geht der Weg?

ZEITARBEIT. Wohin geht der Weg? Fachmagazi Zitarbit 03 2010 + AÜG-Rform mit Ati-Schlckrklausl +++ Obrsts Gbot: Arbits- ud Gsudhitsschutz +++ Das u igz-dgb-tarifwrk +++ +++ Fair Löh für fair Arbit +++ Komptztwicklug dr Zitarbit +++ Qualität

Mehr

Mit Lesen punkten! Das Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10. 953.103. Fotolia/Sunny studio

Mit Lesen punkten! Das Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10. 953.103. Fotolia/Sunny studio Mit Ls pukt! Das Oli-Prtal zur Lsförrug v Klass 1 bis 10 Ftlia/Suy studi 953103 Schrl Gut gmacht Ud s ght s: Buch ls bi aml Quizfrag batrt Lspukt samml Di Schülr/-i ähl i Buch utr glistt Titl aus Licht

Mehr

Das dine&shine KOnzept für Anlässe mit nachhaltiger Wirkung

Das dine&shine KOnzept für Anlässe mit nachhaltiger Wirkung Das &sh KOzt für Aläss mt achhaltgr Wrkug Lass S us gmsam guts Tu. catrg solutos a r o v b y & s h a r o v b y & s h Usr acht Ltsätz Um usr Abscht kokrt lb u mss zu kö, hab wr acht Ltsätz frt. Ds Ltsätz

Mehr

Ihre Ziele & Wünsche

Ihre Ziele & Wünsche Volksbak Mai-Taubr G Ausgab 3 i 2013 Auflag 25.000 INFOsrvic Ihr Zil & Wüsch Has Lurz, stllvrtrtdr Vorstadsvorsitzdr: Im Kudkotakt ght s us vor allm um i lagfristig Zusammarbit. Ihr Wüsch ud Zil sth bi

Mehr

www.copyshop-ger.de Ludwigstr. 5 / Ecke Königsplatz 76726 Germersheim Tel:. 07274 / 700 1355

www.copyshop-ger.de Ludwigstr. 5 / Ecke Königsplatz 76726 Germersheim Tel:. 07274 / 700 1355 COPY HOP a dr UNI Ludwigstr. 5 / Eck Köigsplatz 76726 Grmrshim Mo-Do 10:00-12:30 Uhr 13:30-18:00 Uhr Fr - Sa 10:00-12:30 Uhr Studtprislist Nur gültig i Vrbidug mit im gültig Studtauswiß s/w Ausdruck bis

Mehr

Kosten und Potenziale der Vermeidung von Treibhausgasemissionen in Deutschland

Kosten und Potenziale der Vermeidung von Treibhausgasemissionen in Deutschland Kostn und Potnzial dr Vrmidung von Tribhausgasmissionn in Dutschland Ein Studi von McKinsy & Company, Inc., rstllt im Auftrag von "BDI initiativ - Wirtschaft für Klimaschutz" Brlin, 25. Sptmbr 2007 Zusammnfassung

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

C M Y K Seite 1. new tools. Das 5-Wochen- Expertenprogramm

C M Y K Seite 1. new tools. Das 5-Wochen- Expertenprogramm C M Y K Sit 1 w tools 03/2014 www.griwaldr.com 2,30 EUR/5.20 CHF fachzitschrift für marktig ud wrbug i dr fitss-brach by Griwaldr & Partr wlch mög si am libst? usr lckrbiss zur FIBO... Di u SlimLgs mit

Mehr

Grundlagen Kreditrisikomodelle

Grundlagen Kreditrisikomodelle Grudlag Krdtrsomodll Grudlag Krdtrsomodll (Fassug Aprl 6) /39 Marus Schch Emal: Marus.Schch@gmx.d Hompag: www.marus-schch.d Grudlag Krdtrsomodll Vorwort Dsr Artl stllt Eführug d Grudlag vo Krdtrsomodll

Mehr

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch:

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch: Rduktio vo Lbsmittlabfäll bi Brot ud Backwar Ei Kozpt für Hadwrk, Hadl ud Vrbrauchr Das Projkt wird gfördrt durch: Fachhochschul Müstr Istitut für Nachhaltig Erährug ud Erährugswirtschaft (isun) Corrsstr.

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

ERSTKLASSIGE PRODUKTE - ERSTKLASSIGER SERVICE. 82387 Antdorf Habacher Str. 1 Tel. (0 88 56) 92 27-0 Fax -50 HAUSAUSSTELLUNG

ERSTKLASSIGE PRODUKTE - ERSTKLASSIGER SERVICE. 82387 Antdorf Habacher Str. 1 Tel. (0 88 56) 92 27-0 Fax -50 HAUSAUSSTELLUNG RSTKLASSIG PRODUKT - RSTKLASSIGR SRVIC HANS Vo Ausgab 2/15 Gültig bis zum 30.12.2015 82387 Atdorf Habachr Str. 1 Tl. (0 88 56) 92 27-0 Fax -50 All Agbot i ikl. 19 % MwSt. HAUSAUSSTLLUNG Wohl ist liblich

Mehr

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser?

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser? Lptops für - wird dr Utrrit wirki bssr? Ausggssitutio ud Zivorstug Dr Computristz im dwirtsfti Btrib immt städig zu. Di Nutzug ktroisr Mdi wird zu ir ztr Süssquifiktio für d dwirtsfti Utrmr dr Zukuft.

Mehr

Anzeiger Konolfingen

Anzeiger Konolfingen Azigr Koolfig GZA / PP 3076 Worb Nr. 16 139. Jahrgag 16. April Eizlxmplar Fr. 2.50 186791 Stiftugsaufsicht (BBSA), Blpstrass 48, Postfach, 3000 Br 14. Di Asprüch sid zu bgrüd, allfällig Bwisu- Bauhrrschaft:

Mehr

Anwendung des Operationsverstärkers

Anwendung des Operationsverstärkers Anwndung ds Oprationsvrstärkrs Lars Paasch 5.09.0 Inhaltsvrzichnis Inhaltsvrzichnis Das Schaltzichn 3 Vrglich zwischn idaln OPV mit raln OPV 3 Das Baulmnt Dr Bzichnungsschlüssl Dr Cod bkanntr Hrstllr Tmpraturbrich

Mehr

Auszeit - Raus aus dem Hamsterrad

Auszeit - Raus aus dem Hamsterrad Auszit - Raus aus dm Hamstrrad Abtur, Risträum ud Lifstyl-Dsig vo Jatt Zur 1. Auflag trditio 2014 Vrlag C.H. Bck im Itrt: www.bck.d ISBN 978 3 8495 9269 1 Zu Ihaltsvrzichis schll ud portofri rhältlich

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

SD1+ Sprachwählgerät

SD1+ Sprachwählgerät EDIENUNGSANLEITUNG SD1+ Sprachwählgrät EDIENUNGSANLEITUNG Prfkt Sichrhit für Wohnung, Haus und Gwrb Dis dinungsanlitung ghört zu dism Produkt. Si nthält wichtig Hinwis zur Inbtribnahm und Handhabung. Achtn

Mehr

jede Menge mehr... Faire Ferien Mit Bestellbogen für fair gehandelte Produkte!

jede Menge mehr... Faire Ferien Mit Bestellbogen für fair gehandelte Produkte! Fairr Hadl, praktisch Tipps, achhaltig Frizit, Aktiosid ud fair Rzpt ud jd Mg mhr... Fair Fri Mit Bstllbog für fair ghadlt Produkt! 1 Imprssum:? Di Etwicklugspolitisch RfrtI vo: Amt für Jugdarbit dr EKvW

Mehr

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch?

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch? Kluur Ingniurhydrologi I Sptmbr 006 Aufgb 1: Auf inm Grgndch, d 7 m lng und m brit it, oll ich in.5 cm trk ichicht mit inr Dicht ρ=97 kg/m bfindn. Di ichicht oll in Tmprtur von t=0 C hbn. ) Wlch M i ligt

Mehr