1. Symposium. 23. April Sicherheit im Unternehmen. Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Symposium. 23. April 2012. Sicherheit im Unternehmen. Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen."

Transkript

1 1. Symposium Sicherheit im Unternehmen 23. April 2012 Villingen-Schwenningen Sicherheit. Schutz. Vertrauen.

2 2 Inhalt 3 1. Symposium 4 Programm 6 Referenten 7 Aussteller 10 Teilnahmeinformationen Steinbeis ist weltweit im konkreten, umsetzungsorientierten Wissens- und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis-Verbund gehören derzeit rund 850 Steinbeis-Unternehmen sowie Kooperations- und Projektpartner in 50 Ländern. Das Dienstleistungsportfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis-Unternehmen im Verbund umfasst Beratung, Forschung & Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie Analysen & Expertisen fu ralle Management und Technologiefelder. Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen u berwiegendan Forschungseinrichtungen, Universitäten und Hochschulen, die originäre Wissensquellen fu rsteinbeis darstellen. Rund Experten tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei. Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben gerufene Steinbeis-Stiftung, die ihren Sitz in Stuttgart hat.

3 1. Symposium 3 Das Abschreiben in der Schule ist vielleicht ein Kavaliersdelikt, nicht aber der Diebstahl von geistigem Eigentum in der Wirtschaft. Jährlich entstehen dort durch Unachtsamkeit und Unwissenheit volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. Aber auch die Dreistigkeit Dritter, ob aus dem Aus- oder Inland, intellektuelles Kapital zu stehlen oder zu ignorieren, nimmt zu. Es ist angesagt sich Wissen anzueignen, Strategien zu entwickeln und umzusetzen und vor allem aufmerksam zu sein. Tipps und Tricks zum Thema Sicherheit erfahren Sie von nationalen und internationalen Experten auf unserem Symposium. Ich freue mich auf Ihr Kommen. Ihr Wolfgang Müller in Kooperation mit

4 4 Programm (Stand 03/2012) Eröffnung Wolfgang Müller Leiter des Steinbeis-Innovationszentrums Wissen + Transfer und des Steinbeis-Transferzentrums Infothek GPSP Gute Patente - schlechte Patente / David gegen Goliath Robert Göhring Patentanwälte Westphal, Mussgnug & Partner Patentstrategien ausländischer Unternehmen in China Elliot Papageorgiou Rouse & Co. International, China Mittagessen Besuchen Sie die begleitende Ausstellung Spionageabwehr und ungewollter Know-how-Abfluss Dr. Stefan Schnöckel Landesamt fu rverfassungsschutz Baden-Wu rttemberg

5 SiFo-Studie 2009/10 - Know-how-Schutz in Baden-Württemberg Birgit Galley School of Governance, Risk & Compliance an der Steinbeis-Hochschule Berlin Kaffee-Pause Besuchen Sie die begleitende Ausstellung Schutz der Patente und des Know-hows in einem High-Tech-Unternehmen Dr. Hartmut Nussbaumer RENA GmbH Alles nur geklaut? Erfolgreiche Maßnahmen im Kampf gegen Plagiate Christine Lacroix Plagiarius Consultancy GmbH Schlusswort

6 6 Referenten Birgit Galley Direktorin der School of Governance, Risk & Compliance an der Steinbeis-Hochschule Berlin Robert Göhring Patentanwalt Patentanwälte Westphal, Mussgnug & Partner Christine Lacroix Geschäftsführerin der Plagiarius Consultancy GmbH Dr. Hartmut Nussbaumer Entwicklungsleiter bei der RENA GmbH Elliot Papageorgiou Anwalt bei Rouse & Co. International China Dr. Stefan Schnöckel Leiter der Abteilung Spionageabwehr, Geheimund Sabotageschutz, Mitwirkungsaufgaben, Scientology-Organisation beim Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg Moderation Wolfgang Müller Leiter des Steinbeis-Innovationszentrums Wissen + Transfer und des Steinbeis-Transferzentrums Infothek

7 Aussteller 7 Steinbeis stellt mit seinem Netzwerk von transferorientierten Zentren Kunden die ganze Bandbreite aktueller Technologieund Managementkompetenzen zur Verfügung. Wir realisieren wettbewerblichen Wissens- und Technologietransfer für Einzelunternehmer wie auch für Großkonzerne. Gerade im Bereich Sicherheit von Unternehmen stellen unsere Experten ihr Know-how zur Verfügung. Dies betrifft den gesamten Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit. Auch Konzepte für Sicherheitsmanagement oder beispielsweise Präventionsstrategien für Risikoländer erstellen wir für Sie. Mit Kompetenzen im Schutzrechtsmanagement begleiten wir Ihren Innovationsprozess. Wir sind Partner für innovative Unternehmen und suchen kreativ neue Wege und Lösungen. Im Bereich der Innovation und des IP- Managements unterstützen wir Sie durch unser Know-how. Wir bieten Ihnen die zur Zeit einzige Schutzsrechtsversicherung in Deutschland an, zeigen Ihnen Fördermaßnahmen, recherchieren und planen für Sie und setzen mit Ihnen die Projekte um. Seit 2011 ist das Zentrum Lotse des Spitzenclusters microtec Südwest. Die in der Clusterregion breit verteilten Lotsen stellen Verbindungen und Beziehungen zwischen den einzelnen Akteuren und Projekten des Clusters her. Die Spezialisierung des Zentrums auf IP-Management nutzt den Clusterakteuren vor allem bei Schutzrechtsstrategien, Recherchen, Risikoabschätzungen und bei Kooperationen. Wir bewerten auch für Sie Schutzrechte nach dem SIGNO-Standard Patentwert.

8 8 Aussteller Inmitten einer der stärksten Wissenschafts- und Industrieregionen Deutschlands liegt das branchenübergreifende Spitzencluster MicroTec Südwest. In diesem Cluster arbeiten momentan mehr als 350 Akteure an neuen Lösungen im Bereich intelligente Mikrosystemtechnik. Hierbei sind die Hauptanwenderbranchen Automotive, Sensorik, Medizin- und Produktionstechnik. Die Werbeagentur DER PUNKT vereint das gestalterische Auge einer Designagentur und das Know-how eines Systemhauses in einem Team. Von pragmatischer Datenbank-Programmierung bis zu opulenter Broschürengestaltung. Die optimale Kombination von Funktion und Wirkung ist durch unser vielseitiges Team garantiert. SIGNO unterstützt Sie bei der effizienten Nutzung wissenschaftlich-technischer Informationen, informiert über den gewerblichen Rechtsschutz, über geistiges Eigentum und hilft bei der Umsetzung von Erfindungen in marktgerechte Produkte. Folgende drei Aktivitäten unterstützen Sie besonders im Bereich der Schutzrechte. KMU-Patentaktion Unterstützung bei der Anmeldung von Patenten und Gebrauchsmustern. Standard für Recherchen zu gewerblichen Schutzrechten Standard für die richtige Recherchestrategie, beispielsweise zu den Themen Neuheit, Verletztung, etc. SIGNO-Standard Patentwert steht für die pragmatische Anleitung zur Bewertung von Patenten, der den Erfordernissen von kleinen und mittleren Unternehmen Rechnung trägt.

9 9 Mit dem Negativpreis Plagiarius werden jährlich Hersteller und Händler besonders dreister Nachahmungen ausgezeichnet. Ziel der Aktion Plagiarius ist es, plumpen Ideenklau d.h. den Diebstahl geistigen Eigentums zu brandmarken und die skrupellosen Geschäftspraktiken der Nachahmer ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Dies wird u.a. erreicht durch konstante Pressearbeit, Wanderausstellungen, Verbraucher-Events, Beratung und Fachseminare. Zudem verstehen wir uns als Multiplikator für betroffene Firmen in Bezug auf die Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Nicht nur, dass Plagiate und Fälschungen massiv innovative Unternehmen schädigen - minderwertige Materialien, schlechte Verarbeitung und mangelnde Qualitätskontrollen lassen die vermeintlichen Schnäppchen oftmals zur ernsthaften Gefahr für Verbraucher werden. Das Museum Plagiarius in Solingen zeigt mittlerweile mehr als 350 Originale und Plagiate der unterschiedlichsten Branchen im direkten Vergleich und macht die enorme Bandbreite der von Nachahmungen betroffenen Branchen deutlich. Ergänzt wird die Sammlung zudem durch vom Zoll beschlagnahmte Fälschungen.

10 10 Teilnahmeinformationen Tagungstermin und -ort Montag, 23. April 2012 um Uhr Die Schwenninger Betriebskrankenkasse, Tagungsräume Spittelstraße Villingen-Schwenningen Veranstalter Steinbeis-Stiftung vertreten durch das Steinbeis-Innovationszentrum Wissen + Transfer Gerberstraße Villingen-Schwenningen Fon: +49 (0) 7721 / Teilnahmegebühr Die Teilnahme am 1. Symposium ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung Die Anmeldeunterlagen finden Sie unter Aktuelles. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per . Stornierung Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir um eine kurze Information per an

11 11 Veranstaltungsorganisation Belinda Broghammer Steinbeis-Innovationszentrum Wissen + Transfer Fon: +49 (0) 7721 / Anfahrt Eine Anfahrtsbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie online unter Aktuelles. Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter

12

2. Symposium Sicherheit im Unternehmen. 25. April 2013 Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen.

2. Symposium Sicherheit im Unternehmen. 25. April 2013 Villingen-Schwenningen. Sicherheit. Schutz. Vertrauen. 2. Symposium Sicherheit im Unternehmen 25. April 2013 Villingen-Schwenningen Sicherheit. Schutz. Vertrauen. 2 2. Symposium Eine Veranstaltung des Steinbeis-Innovationszentrums Wissen + Transfer Gerberstraße

Mehr

Steinbeis. 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 02. Juni 2016 Villingen-Schwenningen

Steinbeis. 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 02. Juni 2016 Villingen-Schwenningen Steinbeis 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen 02. Juni 2016 Villingen-Schwenningen Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen www.siz-wt.de 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen 2 3 Liebe

Mehr

Steinbeis. 4. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 12. Mai 2015 Villingen-Schwenningen

Steinbeis. 4. Symposium Sicherheit im Unternehmen. Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen. 12. Mai 2015 Villingen-Schwenningen Steinbeis 4. Symposium Sicherheit im Unternehmen 12. Mai 2015 Villingen-Schwenningen Sicherheit.Schutz.Vertrauen. Sicherheit im Unternehmen www.siz-wt.de 2 4. Symposium Eine Veranstaltung des Steinbeis-Innovationszentrums

Mehr

SiFo-Studie 2009/10. Know-how-Schutz in Baden- Württemberg. Birgit Galley, School GRC Steinbeis-Hochschule Berlin. 23. April 2012

SiFo-Studie 2009/10. Know-how-Schutz in Baden- Württemberg. Birgit Galley, School GRC Steinbeis-Hochschule Berlin. 23. April 2012 SiFo-Studie 2009/10 Know-how-Schutz in Baden- Württemberg Birgit Galley, School GRC Steinbeis-Hochschule Berlin 23. April 2012 SiFo-Studie 2009/10 Initiator Sicherheitsforum Baden-Württemberg Unterstützt

Mehr

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 17. Juni 2016. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 17. Juni 2016. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Steinbeis Unternehmerforum Kontaktplattform für KMU 17. Juni 2016 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 Steinbeis Unternehmerforum Am 17. Juni 2016 findet das jährliche Steinbeis Unternehmerforum

Mehr

AKTION PLAGIARIUS INNOVATION vs IMITATION. AKTION PLAGIARIUS INNOVATION statt IMITATION MUSEUM PLAGIARIUS SOLINGEN

AKTION PLAGIARIUS INNOVATION vs IMITATION. AKTION PLAGIARIUS INNOVATION statt IMITATION MUSEUM PLAGIARIUS SOLINGEN AKTION PLAGIARIUS INNOVATION vs IMITATION Der Plagiarius rückt die skrupellosen Geschäfts-Praktiken von Nachahmern ins öffentliche Bewusstsein Symbolfigur des Negativpreises ist der schwarze Zwerg mit

Mehr

Steinbeis. Landkreis Cloppenburg. Landkreis Vechta. Technologietransfer-Arena. Innovation durch Technologietransfer das funktioniert!?

Steinbeis. Landkreis Cloppenburg. Landkreis Vechta. Technologietransfer-Arena. Innovation durch Technologietransfer das funktioniert!? Steinbeis Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta Technologietransfer-Arena Innovation durch Technologietransfer das funktioniert!? 16. Juni 2015 14.30 Uhr Kreishaus Vechta Wettbewerb.Innovation.Vorsprung.

Mehr

Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen?

Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen? Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen? RA Frédéric M. Casañs ATHENA Technologie Beratung GmbH Lindenstraße 20 50674 Köln Unternehmensporträt 2001: Gründung als Spin-off

Mehr

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung 21. Juli 2014 von Daniela Zaschka TGZ Würzburg Das TGZ wird nach rund 25-jähriger Laufzeit neu organisiert. Die Technologie- und Gründerzentrum Würzburg

Mehr

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement

Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Die Steinbeis-Stiftung - ein Pate bei der Gründung des Transferzentrums Geoinformations- und Landmanagement Ralf Lauterwasser 2006 Steinbeis Partner für Innovation www.stw.de» Konzentration auf die Zukunft

Mehr

innobe Ihr Weg zum unternehmerischen Erfolg.

innobe Ihr Weg zum unternehmerischen Erfolg. innobe Ihr Weg zum unternehmerischen Erfolg. GründerZentrum Ihr Partner für die Unternehmensgründung Das GründerZentrum begleitet Sie auf dem Weg in die erfolgreiche Selbstständigkeit von der Idee und

Mehr

Eine gute Idee erkennt man daran, dass sie geklaut wird. BARDEHLE PAGENBERG: Patent- und Markenrecht für den Mittelstand

Eine gute Idee erkennt man daran, dass sie geklaut wird. BARDEHLE PAGENBERG: Patent- und Markenrecht für den Mittelstand Eine gute Idee erkennt man daran, dass sie geklaut wird. BARDEHLE PAGENBERG: Patent- und Markenrecht für den Mittelstand Im Mittelstand zu Hause BARDEHLE PAGENBERG ist eine mittelständische Kanzlei und

Mehr

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Steinbeis Unternehmerforum Kontaktplattform für KMU 19. Juni 2015 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 Steinbeis Unternehmerforum Am 19. Juni 2015 begrüßt das Steinbeis Center of Management and Technology

Mehr

PROMITIS. - NAVIGATOR - izem Dr. Carsten Hutt, ISW-Freiburg

PROMITIS. - NAVIGATOR - izem Dr. Carsten Hutt, ISW-Freiburg PROMITIS - NAVIGATOR - izem Dr. Carsten Hutt, ISW-Freiburg PROMITIS izem Grundlagenermittlung Basis- Konzept Feedbackrunde Realisierungs- und Betriebskonzept Abschlussbericht und Präsentation Projektstart

Mehr

Erwartungen junger Führungskräfte und wie Selbstständige und Arbeitgeber darüber denken Zentrale Ergebnisse

Erwartungen junger Führungskräfte und wie Selbstständige und Arbeitgeber darüber denken Zentrale Ergebnisse Erwartungen junger Führungskräfte und wie Selbstständige und Arbeitgeber darüber denken Zentrale Ergebnisse Steinbeis-Studie in Kooperation mit den Zentrale Ergebnisse der Steinbeis-Studie in Kooperation

Mehr

Plagiate in der Werkzeugindustrie - kommentierte Einzelfälle

Plagiate in der Werkzeugindustrie - kommentierte Einzelfälle FWI-Fachpressetag 22./23. März 2007 Plagiate in der Werkzeugindustrie - kommentierte Einzelfälle Thomas Holland-Letz Fachverband Werkzeugindustrie e.v. Th. Holland-Letz 1 FWI-Aktionen auf Messen 1988:

Mehr

Innovationsschritte und Förderprogramme - Was ist zu beachten? Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern

Innovationsschritte und Förderprogramme - Was ist zu beachten? Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern Innovationsschritte und Förderprogramme - Was ist zu beachten? Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern Inhalt 1. Innovationschritte und Förderprogramme 2. Was ist bei Beantragung

Mehr

Innovation Update II/2015

Innovation Update II/2015 Freiburg Research Services Innovation Update II/2015 VIP+ Förderprogramm 12. November 2015 1 Freiburg Research Services Programm Begrüßung Prorektor Forschung Präsentation Förderprogramm VIP+ Erfahrungsbericht

Mehr

Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten

Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten Ein Förderprogramm des BMWi SIGNO-Projektmanagement Dülmen, 24.11.2009 wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH SIGNO-Säulen SIGNO Hochschulen Verwertungsförderung

Mehr

Neue Technologien optimal fördern

Neue Technologien optimal fördern Bild: birgith Pixelio Neue Technologien optimal fördern IHK Blitzlicht Inhalt I. Grundlagen und Rahmenbedingungen II. Bayerische Förderprogramme III. Deutsche Förderprogramme IV. Weitere Unterstützungen

Mehr

PRAXISNAHER UMGANG MIT SCHUTZRECHTEN Intensivschulung mit praktischen Übungen

PRAXISNAHER UMGANG MIT SCHUTZRECHTEN Intensivschulung mit praktischen Übungen EINLADUNG, 07. + 08. APRIL 2016 PRAXISNAHER UMGANG MIT SCHUTZRECHTEN Intensivschulung mit praktischen Übungen innovation is our business. www.biz-up.at DAS TRAINERTEAM Dr. Udo Gennari Diplomstudium Chemie,

Mehr

Vorsprung durch Know-how-Schutz

Vorsprung durch Know-how-Schutz Vorsprung durch Know-how-Schutz Daniel Eckelt Cyber-Security und Produktschutz Die Lebensversicherung für Fertigungsunternehmen 10. März 2015 Lüneburg Agenda 1 Einleitung 2 Vorgehensmodell 3 Bedrohungsanalyse

Mehr

Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung

Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Chemnitz, 14.05.2013 www.bmwi.de Technologietransfer

Mehr

Nur wer die Risiken kennt, kann sich schützen

Nur wer die Risiken kennt, kann sich schützen Nur wer die Risiken kennt, kann sich schützen Marieke Petersohn Projektkoordinatorin TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. Ausgangssituation und Problemstellung IT-Sicherheit ist im Bewusstsein der

Mehr

Das INSTI-Netzwerk. -Mit Innovationen Erfolge steigern -

Das INSTI-Netzwerk. -Mit Innovationen Erfolge steigern - Das INSTI-Netzwerk -Mit Innovationen Erfolge steigern - Wolfgang Müller Gerberstraße 63 D-78050 Villingen-Schwenningen mueller@steinbeis-infothek.de www.steinbeis-infothek.de INSTI - Innovationsstimulierung

Mehr

Worauf ist im Umgang mit Patenten zu achten?

Worauf ist im Umgang mit Patenten zu achten? ... e n c o u r a g i n g t h e s p i r i t o f i n n o v a t i o n... Innovation Management GmbH http://www.catt.at Worauf ist im Umgang mit Patenten zu achten? - Offensive Technologieverwertung ... e

Mehr

Förderung und Schutzrechte Von der Idee zum geförderten Produkt und Verfahren und in den Markt

Förderung und Schutzrechte Von der Idee zum geförderten Produkt und Verfahren und in den Markt WTSH Ihre One-Stop-Agentur Förderung und Schutzrechte Von der Idee zum geförderten Produkt und Verfahren und in den Markt Werkstatt Wissenschaft Wirtschaft 2011: Praxis der Biomassenutzung Rendsburg, 06.10.2011,

Mehr

H2. Ro quatur atistiosa do. KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

H2. Ro quatur atistiosa do. KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg 1 H2. Ro quatur atistiosa do KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Innovatives Denken und exzellente Forschungsergebnisse sind der Schlüssel für den weltweiten Erfolg deutscher Produkte.

Mehr

Querschnittstechnologien Wettbewerbsvorteile durch Cluster. Dr. Christine Neuy MicroTEC Südwest

Querschnittstechnologien Wettbewerbsvorteile durch Cluster. Dr. Christine Neuy MicroTEC Südwest Querschnittstechnologien Wettbewerbsvorteile durch Cluster Dr. Christine Neuy MicroTEC Südwest Gliederung Hightech-Strategie der Bundesregierung MicroTEC Südwest: Strategie MicroTEC Südwest: Internationalisierung

Mehr

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Mit der Initiative SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen

Mehr

ERÖFFNUNG. Steinbeis-Haus KARLSRUHE. Juni

ERÖFFNUNG. Steinbeis-Haus KARLSRUHE. Juni ERÖFFNUNG Steinbeis-Haus KARLSRUHE 11 Juni 2015 Steinbeis Transfertag Karlsruhe Das Steinbeis-Haus Karlsruhe steht auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft. Das Gebäude bietet mit

Mehr

Gutachten und Analysen. Potenzial erkennen - Chancen nutzen - Risiken minimieren

Gutachten und Analysen. Potenzial erkennen - Chancen nutzen - Risiken minimieren Gutachten und Analysen Potenzial erkennen - Chancen nutzen - Risiken minimieren Die Steinbeis-Stiftung Die Steinbeis-Stiftung ist ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen im Technologie- und Wissenstransfer

Mehr

Informationsveranstaltung Innovationen finden, schützen und umsetzen Strategien für kleine und mittelständische Unternehmen

Informationsveranstaltung Innovationen finden, schützen und umsetzen Strategien für kleine und mittelständische Unternehmen Informationsveranstaltung Innovationen finden, schützen und umsetzen Strategien für kleine und mittelständische Unternehmen 03. Mai 2016 NBank, Hannover innos Sperlich GmbH Wegbereiter für Innovationen.

Mehr

Einladung. Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten, Verpflichtungen und Risiken

Einladung. Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten, Verpflichtungen und Risiken Einladung Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten, Verpflichtungen und Risiken 22. März 2012 Workshop Open Source und/oder proprietäre Software? Rechtliche Schutzmöglichkeiten,

Mehr

SIGNO KMU-Patentaktion Patente, Marken und ihre Finanzierung. RA Frédéric M. Casañs ATHENA Technologie Beratung GmbH Lindenstraße 20 50674 Köln

SIGNO KMU-Patentaktion Patente, Marken und ihre Finanzierung. RA Frédéric M. Casañs ATHENA Technologie Beratung GmbH Lindenstraße 20 50674 Köln SIGNO KMU-Patentaktion Patente, Marken und ihre Finanzierung RA Frédéric M. Casañs ATHENA Technologie Beratung GmbH Lindenstraße 20 50674 Köln Gewerbliche Schutzrechte In Deutschland Patent, Gebrauchsmuster,

Mehr

Steinbeis Engineering Forum. Schneller. Besser. Effizienter. 12. April 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis Engineering Forum. Schneller. Besser. Effizienter. 12. April 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Engineering Forum Schneller. Besser. Effizienter. 12. April 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 02 03 Inhalt Steinbeis Engineering Forum 03 Programm 04 Referenten 06 Teilnahmeinformationen 08

Mehr

Handwerkskammer Reutlingen 27. März 2012. Patente & Co. - Welches Schutzrecht wofür? Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente Stuttgart

Handwerkskammer Reutlingen 27. März 2012. Patente & Co. - Welches Schutzrecht wofür? Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente Stuttgart Handwerkskammer Reutlingen 27. März 2012 Patente & Co. - Welches Schutzrecht wofür? Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente Stuttgart Themenübersicht Informationszentrum Patente Schutzrechte

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER FRÜHJAHR 2015

VERANSTALTUNGSKALENDER FRÜHJAHR 2015 Informationszentrum Patente VERANSTALTUNGSKALENDER FRÜHJAHR 2015 Baden-Württemberg REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART DAS INFORMATIONSZENTRUM PATENTE Das Informationszentrum Patente Foto: Sebastian Berger,

Mehr

AKTION PLAGIARIUS WIE ALLES BEGANN (1977) Symbolfigur des Negativpreises ist der schwarze Zwerg mit der goldenen Nase!

AKTION PLAGIARIUS WIE ALLES BEGANN (1977) Symbolfigur des Negativpreises ist der schwarze Zwerg mit der goldenen Nase! AKTION PLAGIARIUS WIE ALLES BEGANN (1977) Symbolfigur des Negativpreises ist der schwarze Zwerg mit der goldenen Nase! (Die goldene Nase, die sich die Plagiatoren sprichwörtlich auf Kosten Anderer verdienen

Mehr

Wir bewegen Innovationen. ZENIT GmbH. die Innovations- und Europaagentur des Landes NRW. Doris Scheffler ZENIT GmbH. 23. September 2014, Düsseldorf

Wir bewegen Innovationen. ZENIT GmbH. die Innovations- und Europaagentur des Landes NRW. Doris Scheffler ZENIT GmbH. 23. September 2014, Düsseldorf Wir bewegen Innovationen ZENIT GmbH die Innovations- und Europaagentur des Landes NRW Doris Scheffler ZENIT GmbH 23. September 2014, Düsseldorf Daten und Fakten Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein-Westfalen

Mehr

Was macht eine Erfinderin aus - was muss die Erfinderin wissen, um eine Idee zu vermarkten und wie geht das überhaupt?

Was macht eine Erfinderin aus - was muss die Erfinderin wissen, um eine Idee zu vermarkten und wie geht das überhaupt? Was macht eine Erfinderin aus - was muss die Erfinderin wissen, um eine Idee zu vermarkten und wie geht das überhaupt? Veranstaltung des Gründerinnen-Consult Hannover am 12.11.2008 in Hannover Was macht

Mehr

Technologietransfer und Innovationsmanagement Unternehmensbausteine der Zukunft

Technologietransfer und Innovationsmanagement Unternehmensbausteine der Zukunft Technologietransfer und Innovationsmanagement Unternehmensbausteine der Zukunft Markus Mann, Geschäftsführer Bayerstrasse 16b D-80335 München Info@dtdienst.de www.dtdienst.de Warum Technologietransfer

Mehr

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH.

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. »Weder das SmartGrid, noch die Elektromobilität wird in Zukunft wegzudenken sein vielmehr werden wir uns später fragen, wie es denn anders

Mehr

IPR - Programme der aws

IPR - Programme der aws Mag. Peter Pawlek Gewerbliche Schutzrechte in Theorie und Praxis, Förderlandschaft im Bereich der gewerblichen Schutzrechte 6. Mai 2009 PLM unterstützt bei der Nutzung von geistigem Eigentum I One Stop

Mehr

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer Terror, Staatszerfall und neue Migrationsströme die Welt befi ndet sich im Umbruch.

Mehr

Von der Erfindung zum Patent. Die Bedeutung der Schutzrechtsarbeit in KMU

Von der Erfindung zum Patent. Die Bedeutung der Schutzrechtsarbeit in KMU Von der Erfindung zum Patent Die Bedeutung der Schutzrechtsarbeit in KMU Ein paar Zahlen Anmeldungen beim EPO 2014 Total: 274 174 Patente - Anstieg zu 2013: 3,1 % Stärkste Gebiete: - Medizin 11 124 Anstieg:

Mehr

Die Chance für innovative KMU Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen

Die Chance für innovative KMU Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen Die Chance für innovative KMU Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen Dr. Stefan Franzke Seite 1 Forschungsverbünde mit Wissenschaft und Großunternehmen - Die Chance für innovative KMU

Mehr

Erfinderfachauskunft. Mit Schutzrechten auf dem Weg von der Idee zum Produkt

Erfinderfachauskunft. Mit Schutzrechten auf dem Weg von der Idee zum Produkt 1 Erfinderfachauskunft Mit Schutzrechten auf dem Weg von der Idee zum Produkt Was ist SIGNO? Innovatives Denken und exzellente Forschungsergebnisse sind der Schlüssel für den weltweiten Erfolg deutscher

Mehr

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Kompetenz.Studium.Employability. 5. Stuttgarter Kompetenz-Tag 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Competence Forum www.steinbeis-competence-forum.de 2 Kompetenz.Studium.Employability.

Mehr

Förderung von Patentanmeldungen: Die SIGNO-KMU-Patentaktion

Förderung von Patentanmeldungen: Die SIGNO-KMU-Patentaktion Förderung von Patentanmeldungen: Die SIGNO-KMU-Patentaktion Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern Hintergrund und Ziele SIGNO: Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Ehemalige

Mehr

Die Auswahl des richtigen Schutzrechts

Die Auswahl des richtigen Schutzrechts Die Auswahl des richtigen Schutzrechts Rosenheim, den 19. Oktober 2005 Dr. Doris Freiesleben Patentanwältin Kanzlei Fiala, Freiesleben & Weber, München und Mehring Dr. Freiesleben Folie 1 Gliederung Einleitung

Mehr

Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign

Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign Quelle: ipdd Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign Design Center Baden-Württemberg 17. November 2016 Beginn: 18:00 Uhr Vorwort In den beiden vorangegangenen

Mehr

Schutz gegen Produkt- und Markenpiraterie und Know-How Verlust

Schutz gegen Produkt- und Markenpiraterie und Know-How Verlust Schutz gegen Produkt- und Markenpiraterie und Know-How Verlust Unternehmergespräch der Stiftung Industrieforschung und der Industrie- und Handelskammern NRW und Rheinland-Pfalz Petersberg bei Bonn 05.

Mehr

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Praxisorientierter Zertifikatslehrgang Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Effektives Compliance Management mit Darstellung der ISO-Norm 19600 und IDW Prüfungsstandard 980 Unternehmen sind zunehmend

Mehr

Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg.

Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg. Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg. Nachhaltiges IP-Management als Erfolgsfaktor für Unternehmen Dipl.-Ing. Deven Misra, Leiter IP Analytics, Steinbeis TIB GmbH 2 Nachhaltiges IP-Management als Erfolgsfaktor

Mehr

Am Anfang ist es eine Idee am Ende eine große Erfindung

Am Anfang ist es eine Idee am Ende eine große Erfindung Am Anfang ist es eine Idee am Ende eine große Erfindung Ein Leitfaden für die Planung und Umsetzung von naturwissenschaftlich-technischen Projekten Anja Güse, Steinbeis-Transferzentrum Infothek mikromakro

Mehr

Wissensbilanz Made in Germany

Wissensbilanz Made in Germany Informationsveranstaltung Wissensbilanz Made in Germany Wissen als Chance für den Mittelstand 19. Oktober 2005 Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart www.bmwa.bund.de Grußwort Baden-Württemberg

Mehr

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Wissens- und Technologietransfer, Erfinderförderung SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Förderung von Hochschulen, KMU s und Erfindern NEMO Jahrestagung 2010 am 16.06.2010 Dr. Ulrich Romer,

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

Der Weg zur Innovation

Der Weg zur Innovation Der Weg zur Innovation iena-innovations-seminar Strategien des Innovationsmanagements Neue Produkte und Prozesse generieren und implementieren Freitag, IHK 1 Fördermöglichkeiten im Innovationsbereich Programme

Mehr

Gewerbliche Schutzrechte

Gewerbliche Schutzrechte Gewerbliche Schutzrechte, Frau Dipl.-Biologin, Projektmanagerin Transfer Folie: 1 Gewerblicher Rechtsschutz Unter Geistigem Eigentum intellectual property IP werden Rechte an immateriellen Gütern verstanden.

Mehr

Neue Wege und integrative Ansätze zur Gestaltung des Wissens- und Technologietransfers in der Region Hannover

Neue Wege und integrative Ansätze zur Gestaltung des Wissens- und Technologietransfers in der Region Hannover Die Impulsgeber Neue Wege und integrative Ansätze zur Gestaltung des Wissens- und Technologietransfers in der Region Hannover FACHKONGRESS DER ARTIE Osterholz Scharmbeck 15.03.2012 Ernst Gehrke Agenda

Mehr

Technologie.Transfer.Anwendung.

Technologie.Transfer.Anwendung. Technologie.Transfer.Anwendung. Stuttgart 07.05.2013 Förderung für Schutzrechte SIGNO-Erfinderfachauskunft SIGNO-KMU-Patentaktion ZIM Innovationsgutscheine BW KMU-innovativ ERP-Innovationsfonds KfW-Startfonds

Mehr

Technologie.Transfer.Anwendung.

Technologie.Transfer.Anwendung. Technologie.Transfer.Anwendung. 2 Impressum Steinbeis-Stiftung Haus der Wirtschaft Willi-Bleicher-Straße 19 70174 Stuttgart Fon: +49 (0) 711-18 39-5 Fax: +49 (0) 711-18 39-700 E-Mail: stw@stw.de Web: www.steinbeis.de

Mehr

Wir bringen Marken & Medien zusammen mit dem Ziel, Markenpräsenz & Veröffentlichungen zu erhöhen

Wir bringen Marken & Medien zusammen mit dem Ziel, Markenpräsenz & Veröffentlichungen zu erhöhen Wir bringen Marken & Medien zusammen mit dem Ziel, Markenpräsenz & Veröffentlichungen zu erhöhen Seit 2000 haben wir in der digitalen PR Pionierarbeit geleistet und sind heute mit unseren branchenspezifischen

Mehr

4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt.

4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt. 4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern Kompetenz, die lächelt. Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns, Sie zum 4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie einzuladen.

Mehr

Innovationsfaktor Kooperation

Innovationsfaktor Kooperation Innovationsfaktor Kooperation Bericht des Stifterverbandes zur Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaft - Fragebogen Unternehmen - 1 Formen der Kooperation 1.1 Bitte beschreiben Sie Ihre Erfahrungen

Mehr

Kursangebot für Führungskräfte

Kursangebot für Führungskräfte Interne Weiterbildung Kursangebot für Führungskräfte der UZH Fachstelle für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit der Abteilung Personal 2016/2017 Vorwort Vorwort Das hier vorliegende Kursangebot für Führungskräfte

Mehr

Strategischer Innovationsschutz

Strategischer Innovationsschutz Strategischer Innovationsschutz Active Business Protection Steyrermühl 5. Juni 2008 Vorstellung Anwälte Burger & Partner ABP schützt Erfolg Seite 2 Grundlagen Gewerblicher Rechtsschutz Begriff "gewerblicher

Mehr

TOP. Maßgeschneiderte Weiterbildung durch Training-On-the-Project. In Kooperation mit

TOP. Maßgeschneiderte Weiterbildung durch Training-On-the-Project. In Kooperation mit TOP Maßgeschneiderte Weiterbildung durch Training-On-the-Project In Kooperation mit Freiburg Academy of Science and Technology Die Freiburg Academy of Science and Technology (FAST) ist ein Teilvorhaben

Mehr

Zertifizierter Projektmanager (FH)

Zertifizierter Projektmanager (FH) Hochschulzertifikat Zertifizierter Projektmanager (FH) Projektmanager sind die Motoren für die Weiterentwicklung und Veränderung der Unternehmen Ihre Zukunft als zertifizierter Projekt Manager Wurden in

Mehr

Science to Market. Inhalt:

Science to Market. Inhalt: Immaterialgüterrecht - Patentanmeldungen Peter Frei, Innovations Mentor Hightech Zentrum Aargau Inhalt: Immaterialgüterrechte, Schutz des geistigen Eigentums Informationen in Schutzrechten Patentanmeldungen

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Innovationswerkstatt

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Innovationswerkstatt FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Workshop Innovationswerkstatt Urban Production Stuttgart, 5. November 2014 Vorwort Kann ein Unternehmen in der Stadt wirtschaftlicher, nachhaltiger

Mehr

Schutz von geistigem Eigentum in der Volksrepublik China

Schutz von geistigem Eigentum in der Volksrepublik China Schutz von geistigem Eigentum in der Volksrepublik China Thomas Harringer Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh Leiter Schutzrechte Marktrecherche 1.6.2015 IPR Situation VR China damals und heute

Mehr

Danke für die Einladung. Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz

Danke für die Einladung. Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz Danke für die Einladung Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz AIF-Innovationstag 2008 Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz 1 by tip innovation

Mehr

Master of Science in International Management - Logistics

Master of Science in International Management - Logistics Master of Science in International Management - Logistics Ausgewählte Jungakademiker gestalten die Zukunft der Logistikbranche aktiv in Ihrem Unternehmen mit! Steinbeis steht für Spitzenleistung. Die Steinbeis-Hochschule

Mehr

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Mittwoch, 29.10.2014 um 13:00 Uhr hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Innovation und Patente im Wettbewerb Bertram

Mehr

Mandanten sind unterschiedlich Anwälte auch

Mandanten sind unterschiedlich Anwälte auch Unsere Mandanten Mandanten sind unterschiedlich Anwälte auch Jeder Mandant befindet sich in einer individuellen Rechtssituation. Die Patent- und Rechtsanwälte der Kanzlei ROTHKOPF legen besonderen Wert

Mehr

Max Syrbe- Symposium

Max Syrbe- Symposium Max Syrbe- Symposium Fokus: Wissenschafts- und Forschungsmanagement 28. März 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Forschung.Wissenschaft.Management. 2 Inhalt 3 Max Syrbe-Symposium 4 Programm 6 Referenten

Mehr

Donnerstag, 29. Oktober 2015. Eröffnung der iena 2015. Programm auf der iena-bühne. Moderation: Ulrich Walter

Donnerstag, 29. Oktober 2015. Eröffnung der iena 2015. Programm auf der iena-bühne. Moderation: Ulrich Walter Donnerstag, 29. Oktober 2015 10:00 Uhr, NCC West, Halle 12, iena Bühne Eröffnung der iena 2015 13:30 16:30 Uhr, NCC West, Halle 12, iena Bühne 13:30 Uhr PSI Präsentation der PSI Produktpatenschaft Michael

Mehr

Gezielter Schutz von Innovationen durch gewerbliche Schutzrechte. 5. UNTERNEHMENSFORUM 2. Juli 2013

Gezielter Schutz von Innovationen durch gewerbliche Schutzrechte. 5. UNTERNEHMENSFORUM 2. Juli 2013 Gezielter Schutz von Innovationen durch gewerbliche Schutzrechte 5. UNTERNEHMENSFORUM 2. Juli 2013 Begriff: Innovationen Technologieorientierte Unternehmen besitzen regelmäßig Wissen, wissenschaftliches

Mehr

F R A U N H O F E R - I N S T I T U T F Ü R. ASSISTENZSYSTEME FÜR patentportfolios

F R A U N H O F E R - I N S T I T U T F Ü R. ASSISTENZSYSTEME FÜR patentportfolios F R A U N H O F E R - I N S T I T U T F Ü R Arbeitswirtschaft und Organisation iao Kaminabend ASSISTENZSYSTEME FÜR patentportfolios Stuttgart, 7. Dezember 2009 Vorwort Die»Patentschmiede«Baden-Württemberg

Mehr

aws Patentservice Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Patentservice Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Patentservice Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Schützen Sie geistiges Eigentum Sie wollen das Know-how Ihres Unternehmens schützen? Sie planen Innovationen

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Vom Wissenschaftler (m/w) zum Patentanwalt

Vom Wissenschaftler (m/w) zum Patentanwalt Vom Wissenschaftler (m/w) zum Patentanwalt Was Sie schon immer über diesen Beruf wissen wollten www.bardehle.com 2 Inhalt 5 Die Kanzlei 6 Fragenkatalog 3 Informieren Sie sich auch unter: www.bardehle.com/de/karriere

Mehr

Neues vom Clustermanagement MicroTEC Südwest

Neues vom Clustermanagement MicroTEC Südwest Neues vom Clustermanagement MicroTEC Südwest Dr. Christine Neuy Freiburg, 22. April 2013 Mission Wir sind die Innovationsbeschleuniger für technologieorientierte Unternehmen in Baden- Württemberg Unser

Mehr

Cross-Cluster Industrie 4.0

Cross-Cluster Industrie 4.0 Cross-Cluster Industrie 4.0 Klaus Funk, Christine Neuy microtec Südwest, 27.10.2015 Quo vadis High-Tech Initiative des Bundes und der Länder Kernkompetenzen in der Technologie: Idee der 15 Spitzencluster:

Mehr

Die Kanzlei. ruhrpatent

Die Kanzlei. ruhrpatent Die Kanzlei. ruhrpatent Sie wollen mehr als nur Rechtsberatung? Wir bringen Ihre Innovationen voran. Kalkoff & Partner bietet sämtliche anwaltlichen Dienstleistungen auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes

Mehr

gründen. ansiedeln. fördern.

gründen. ansiedeln. fördern. gründen. ansiedeln. fördern. mehr unternehmen mit AGIT www.agit.de Gründen. Unsere Aufgabe Wir unterstützen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung unentgeltlich bei Gründung & Wachstum, Innovation,

Mehr

Die Strategie zum Schutzrecht Patentverwertung und strategischer Einsatz. Ingenia 2005

Die Strategie zum Schutzrecht Patentverwertung und strategischer Einsatz. Ingenia 2005 Die Strategie zum Schutzrecht Patentverwertung und strategischer Einsatz Inhalt des Vortrages Kurzvorstellung der Fraunhofer TEG Welche Gründe gibt es, um Patente anzumelden? Strategisches Vorgehen mit

Mehr

Unsere Leistungen im Detail.

Unsere Leistungen im Detail. Unsere Leistungen im Detail. Die Risikoanalyse Gemeinsam erheben wir die Risikosituation Ihres Betriebes und wenn gewünscht auch Ihre persönliche. Das Deckungskonzept Die Risikoanalyse zeigt uns Ihren

Mehr

TIM. typisches Innovationsprojekt

TIM. typisches Innovationsprojekt TIM Technologie- und Innovations-Management Eine Initiative von umgesetzt von Auftrag: umfangreiche, kostenlose Beratung und Begleitung bei Innovationsvorhaben und der Einführung neuer Technologien in

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER HERBST 2015

VERANSTALTUNGSKALENDER HERBST 2015 Informationszentrum Patente VERANSTALTUNGSKALENDER HERBST 2015 Baden-Württemberg REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART Foto: Sebastian Berger, Stuttgart Das Informationszentrum Patente Das Informationszentrum

Mehr

Erfinderberatung der IHK Köln in Zusammenarbeit mit der Patentanwaltskammer und den Patentanwältinnen und Patentanwälte der Region Köln

Erfinderberatung der IHK Köln in Zusammenarbeit mit der Patentanwaltskammer und den Patentanwältinnen und Patentanwälte der Region Köln Merkblatt Erfinderberatung der IHK Köln in Zusammenarbeit mit der Patentanwaltskammer und den Patentanwältinnen und Patentanwälte der Region Köln Dieses Merkblatt dient Ihnen als Vorbereitung zu Ihrem

Mehr

Vorwort. Thomas Wittek. Ich freue mich, dass Sie sich heute die Zeit nehmen um diese Broschüre zu lesen!

Vorwort. Thomas Wittek. Ich freue mich, dass Sie sich heute die Zeit nehmen um diese Broschüre zu lesen! Thomas Wittek Ich freue mich, dass Sie sich heute die Zeit nehmen um diese Broschüre zu lesen! Vorwort Wir leben heute in einer Gesellschaft voller Reizüberflutungen, Erfolgsdruck sowie Anspannungen. Unzufriedenheit

Mehr

Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID

Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID 20. Sept. 2012 reddot design museum, Zeche Zollverein in Essen Ausgangssituation Die Fertigungsunternehmen stehen heute vor der Herausforderung,

Mehr

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen Unsere Dienstleistungen Willkommen bei ROTHKOPF ROTHKOPF berät, vertritt und vermittelt in allen Belangen des gewerblichen Rechtsschutzes sowie des Schutzes von geistigem Eigentum. ROTHKOPF unterhält Büros

Mehr

Tag der gewerblichen Schutzrechte 8. Juli Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente, Stuttgart

Tag der gewerblichen Schutzrechte 8. Juli Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente, Stuttgart Chefsache Schutzrechtsstrategie Tag der gewerblichen Schutzrechte 8. Juli 2009 Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente, Stuttgart Gliederung Ausgangslage Schutzrechtsstrategien Patentabteilung

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH Theaterstraße 2 30159 Hannover Tel: (0511) 85 03 08-0 Fax: (0511) 85 03 08-49 E-Mail: info@ezn.de www.ezn.de Dipl.-Ing. Peter Kuschel Gewerbliche

Mehr

WIPANO Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen

WIPANO Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen WIPANO Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen 5. Symposium Sicherheit im Unternehmen, 02. Juni 2016 WIPANO Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen Richtlinie gilt vom

Mehr