Abenteuer Papier und Wald - Projektwoche mit der Initiative 2000plus Berlin

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abenteuer Papier und Wald - Projektwoche mit der Initiative 2000plus Berlin"

Transkript

1 Abenteuer Papier und Wald - Projektwoche mit der Initiative 2000plus Berlin Im Juni 2010 verreisten die Kinder der Klasse 123h in die Urwälder dieser Welt - mit dem Waldökologen Christian Offer von ecodevelop, einem der Kooperationspartner der Initiative 2000plus Berlin, einer Aktion für Recyclingpapier und Papiersparen in öffentlichen Einrichtungen (siehe Kasten). Sie entdeckten, wo unser Papier herkommt, wie die Rohstoffe gewonnen, transportiert und zu Papier verabeitet werden, wie viel Energie dafür nötig ist und wie stark die Umwelt und die Natur dafür belastet werden. Der wichtigste Part des einwöchigen Projektes, das in zwei Durchgängen mit jeweils der Hälfte der Klasse durchgeführt wurde, war, mit den Kindern gemeinsam zu entwickeln, wie wir alle sparsamer und bewusster mit dem wertvollen Material Papier und Pappe umgehen können. Denn das in Deutschland in einem Jahr verbrauchte Papier würde als A4-Blätterstapel von der Erde bis zum Mond reichen! Das ist ein Zettelhaufen von knapp km Höhe! Darin stecken 10 Millionen Bäume bzw. eine Waldfläche von der Größe Berlins! Anders ausgedrückt: Mit dem in Deutschland verbrauchten Papier eines Jahres könnte man die Stadt Berlin mit einer mehrere Meter dicken Schicht Papier zudecken! Um ein Gefühl für die Auswirkungen unseres Papierkonsums zu bekommen, erfuhren die Schülerinnen und Schüler, welchen Einfluss ihr Papier-Konsum auf die Menschen in anderen Teilen der Welt hat. Um dies plastisch vor Augen zu führen, machten die Kinder drei Bilderreisen in die Wälder Indonesiens, Brasiliens und Kanadas und hörten sich Originalberichte der Menschen vor Ort an. Ein echter Indianerhäuptling, eine Flussbewohnerin und einige Kinder aus den Regenwäldern des Amazonas sprachen zu den Kreuzberger Kindern. In Indonesien werden für die Papierproduktion riesige Flächen Regenwald vernichtet, und die giftigen Abwässer der Fabriken verseuchen die Flüsse und das Grundwasser, von denen die Gesundheit der einheimischen Bevölkerung abhängt. Chlorakne, verätzte Magen-Darm-Trakte und zahlreiche Krebsformen sind die Folge. In Brasilien mussten der Regenwald, seine Tiere und Pflanzen sowie die in ihm lebenden Ureinwohner riesigen Eukalyptus-Papierplantagen weichen, deren Betreiber mit dem Slogan werben: "In Klopapier liegt unsere Zukunft"! Für diesen Fortschritt werden Menschenrechtsverletzungen, Klimawandel, Artenarmut sowie eine massive Grundwasserabsenkung in Kauf genommen. In Kanada werden nach wie vor Urwälder für unsere Druckpapiere kahl geschlagen. 80 Prozent des in Deutschland aus Kanada importierten Zellstoffs stammen aus Urwäldern. 80 Prozent der gemäßigten Regenwälder an der Kanadischen Westküste sind bereits in den Papierund Zellstofffabriken verschwunden. Das üppige Ökosystem geht für immer verloren, der schutzlose Boden wird in die Flüsse gewaschen, die Lachse verlieren ihren Lebensraum und Tiere wie Grizzlybär, Weißkopf-Seeadler und Orka verlieren ihre Nahrungsquelle. Eindrucksvoll sind auch die Unterschiede im Papierverbrauch im Vergleich der Weltregionen: Wenn ein Kind bei uns laufen gelernt hat, hat es bereits so viel Papier verbraucht wie ein Afrikaner in seinem ganzen Leben! Wenn alle Menschen so viel Papier verbrauchen würden wie wir Deutschen, würden wir zwei Erden benötigen, um das Holz dafür zu ernten. Papierverbrauch und globale Gerechtigkeit sind Geschwister: Verbrauchen wir hier in Deutschland mehr Papier, als uns anteilsmäig naturgegeben zusteht, nehmen wir anderen Menschen das Recht, mit ihrem Papierverbrauch auch nur annähernd an die Belastungsgrenze von Wäldern und Umwelt zu kommen. Mit Fotos, Geräuschen und viel Fantasie wurden die Urwälder in den Kinderköpfen lebendig. Mit Hilfe von Heilkräutern, Nahrungspflanzen und kulturellen Accessoires wie Schmuck und Instrumenten versetzten sich die Schülerinnen und Schüler in das Stammesleben der Waldvölker

2 und spürten dem hohen existenziellen, ideellen und spirituellen Wert dieser unerschöpflichen Lebensräume nach. Im Zentrum der Papierprojektwoche stand die Gemeinschaftsaktion der Initiative2000plus. In einer so genannten Selbstverpflichtungserklärung können sich die Schülerinnen und Schüler dazu bereit erklären, in Zukunft nur noch Schulmaterialien aus Recyclingpapier zu verwenden. Steigt mehr als die Hälfte der Klasse um, erhält sie eine Urkunde der an der Initiative beteiligten Umwelt- und Verbraucherorganisationen und wird auf einer Berlin-Karte im Internet mit einem Fähnchen und in einer Liste verewigt. Menschen auf der ganzen Welt können dann sehen, dass sich die jeweilige Klasse aktiv am Urwaldund Umweltschutz beteiligt. Die Klasse 123h der Nürtingen- Grundschule hat sich mit großer Mehrheit für den Umstieg auf Recyclingpapier ausgesprochen! Im September 2010 kam Christian Offer erneut in die beiden Klassen, in denen sich die Schüler der ehemaligen 123h nun befanden, um festzustellen, dass Der Initiative2000plus Berlin gehören die meisten in Berlin ansässigen Umweltorganisationen an wie z.b. Greenpeace, NABU, BUND und Grüne Liga, außerdem die Grünen Lernorte Berlins wie das Ökowerk, das Freilandlabor Britz oder die Naturschutzstation Malchow, sowie die Anstalten öffentlichen Rechts BSR und Stiftung Naturschutz. Ein weiterer Kooperationspartner ist der Umweltdienstleister ecodevelop, der Ausstellungen konzipiert, Seminare und Bildungsprojekte durchführt sowie Beiträge in allen Medien veröffentlicht. tatsächlich etwa die Hälfte der Klasse bereits Schulmaterialien mit dem Blauen Umweltengel für qualitativ hochwertige Produkte aus 100% Altpapier verwendet. Damit steht einer Urkundenverleihung nichts mehr im Wege!! Neben dem Studium der Zusammenhänge und Reflektion des eigenen Papierverbrauchs führten die Kinder auch öffentliche Aktionen durch:! Als Papierdedektive besuchten sie Papierläden und Copyshops in der Nähe der Schule, um zu fragen, ob hier Recyclinpapier gekauft bzw. verwandt werden kann und was sie tun können, damit in Zukunft Recyclingpapier im Sortiment ist. Die Antwort: Leider wird es nicht mehr viel angeboten, da die Kunden es nicht genügend nachfragen. Im Papierladen waren einige Produkte mit dem blauen Engel zu finden - leider nicht die meisten gängigen Schulmaterialien. Im Copyshop ist Recyclingpapier vorhanden und wird auf Nachfrage in die Kopierer gelegt. In beiden Geschäften durften die Kinder die Poster der Initiative 2000plus Berlin und ihre selbst gefertigten Plakate mit Urwaldbäumen und -tieren sowie mit Forderungen wie "Schützt die Natur und die Umwelt - Verwendet Recyclingpapier!" aufhängen. Beim zweiten Besuch in den Läden einige Wochen später rannten die Schülerinnen und Schüler offene Türen ein: Die Ladenbesitzerin machte Zugeständnisse für ihren Einkauf von Recyclingpapierprodukten mit dem blauen Engel, und die Copyshopbetreiber waren bereit, die Recyclingpapierpackungen mit Hinweissschildern in Sichtweite von den Kopierern bereitzuhalten, so dass jede Kundin und jeder Kunde die Wahl hat zwischen Frischfaserund Recyclingpapier. Bleibt abzuwarten, ob die Zugeständnisse nur Lippenbekenntnisse waren - die Kinder werden ihnen weiterhin auf den Zahn fühlen!.! Auf dem Schulfest führten die Kinder ein Regenwald-Theaterstück auf. Mitten in das Leben der Menschen und Tiere im Regenwald kommen die Baumfäller und zerstören den Wald. Doch den Bewohnern gelingt es mit Hilfe des Blauen Engels, die Papierfabrik aus dem Wald zu werfen. Der Blaue Engel erzählt dem Publikum viel über den Wert der Urwälder, die Möglichkeiten zum Papiersparen und zur Verwendung von Recyclingpapier.! An dem Stand der 123h auf dem Schulfest konnte man selber buntes Schmuck- Recyclingpapier herstellen und Recyclinghefte kaufen.

3 Um die Theorie mit der Realität zu verbinden, waren alle Kinder der Klasse am Schluss des Projektes eingeladen, den Waldökologen Christian in den Treptower Park zu begleiten, wo sie unter seiner Anleitung zahlreiche Umwelt- und Naturerfahrungsspiele spielten und auf Tuchfühlung mit dem Lebensraum Wald gingen. Durch die Beschäftigung mit den Kulturgütern der Waldvölker (hier: Papua-Neuguinea) werden die Wald-Ökosysteme und ihre Bewohner in den Kinderköpfen lebendig Ein Kilo Holz benötigt ein Mensch in Deutschland im Schnitt jeden Tag für seinen Papierbedarf. Ein von den Kindern aus einem Grobraster selbst weiterentwickeltes Theaterstück bietet ihnen die Möglichkeit, die in den Köpfen entstandenen Urwaldbilder zu transformieren, zu projizieren und kreativ darzustellen. Dafür wurde der Fantasie-Regenwald zunächst aufgemalt, um eine Vorlage für Kostüme und Ausstattung zu erhalten. Ein riesiger Papierhaufen wird durch die Einsparvorschläge der Kinder auf weniger als die Hälfte reduziert.

4 Ein einfaches, bewegliches, dreidimensionales Schaubild ist das beste Hilfsmittel, die komplizierten Zusammenhänge zwischen Papier-Rohstoff-Gewinnung, Transport über weite Strecken, Umweltbelastung und Energieverbrauch spielerisch-interaktiv zu veranschaulichen. Bei der manuellen Herstellung von buntem Schmuck-Recyclingpapier werden zunächst einfarbig durchgefärbte Altpapiere farbsortiert zerrissen, in einem handelsüblichen Haushaltsmixer in Wasser zu Pulpe verarbeitet und in schwimmende Schöpfsiebe gegeben, die anschließend herausgehoben und mit Kücheschwämmen auf Zeitungspapier abgegautscht werden. FERTIG IST DAS RECYCLINGPAPIER!!!

5 Papier-Detektive auf dem Spürpfad! Links: Lagebesprechung vor dem Copyshop. Rechts: Befragung im Schreibwarenladen.

PAPIER Einkaufsführer für Bonn

PAPIER Einkaufsführer für Bonn RECYCLING PAPIER Einkaufsführer für Bonn 1234567890 Bonn Liebe Bonnerinnen und Bonner, in diesem Einkaufsratgeber wollen wir Sie für einen bewussten Umgang mit Papier gewinnen. Der Papierverbrauch in Deutschland

Mehr

Wälder schützen aber wie? Papier sparen und recyceln! 120709_Papierflyer_2.Auflage_RZ.indd 1

Wälder schützen aber wie? Papier sparen und recyceln! 120709_Papierflyer_2.Auflage_RZ.indd 1 Wälder schützen aber wie? Papier sparen und recyceln! 120709_Papierflyer_2.Auflage_RZ.indd 1 Papier hat viele Seiten Papier ist nicht gleich Papier Ob Tageszeitung, Kopierpapier, Versandkarton, Küchenkrepp

Mehr

Papierverbrauch im Jahr 2000

Papierverbrauch im Jahr 2000 Hier findest du Forschertipps. Du kannst sie allein oder in der kleinen Gruppe mit anderen Kindern bearbeiten! Gestaltet ein leeres Blatt, schreibt Berichte oder entwerft ein Plakat. Sprecht euch in der

Mehr

Mach's grün! macht Schule

Mach's grün! macht Schule Mach's grün! macht Schule Lehrmaterial für den Grundschulunterricht Thema: Papierorientierter Umweltschutz Überblick Unterrichtsfach Sachkunde Module 1. Rätsel 2. Papierschöpfen Kompetenzziele Umweltbewusstsein

Mehr

Die Plakatgestaltung ist angelehnt an den Schülerwettbewerb Schüler schützen Regenwald von Oroverde. 4

Die Plakatgestaltung ist angelehnt an den Schülerwettbewerb Schüler schützen Regenwald von Oroverde. 4 Nachdem die Klasse ZDU das Thema Papier in den Fächern Medienproduktion und Politik bearbeitet hat, haben die Schüler/innen zum Abschluss Plakate zum Thema Papier und Nachhaltigkeit erstellt. Papier ist

Mehr

Die EMAS-Gruppe informiert Kurzvortrag

Die EMAS-Gruppe informiert Kurzvortrag Die EMAS-Gruppe informiert Kurzvortrag [erstellt im Schuljahr 2015/2016] 1 2 Wir sind mit unserer Schule seit November 2014 EMAS-registriert Welche Ziele haben wir? 3 Unsere Ziele zur Nachhaltigkeit bis

Mehr

Landesinstitut / Projekt Klimaschutz. Papier und Klimaschutz. Projekt Klimaschutz an Schulen

Landesinstitut / Projekt Klimaschutz. Papier und Klimaschutz. Projekt Klimaschutz an Schulen Landesinstitut / Projekt Klimaschutz Papier und Klimaschutz Der Film zum Thema http://www.papiernetz.de/index.php?page_id=270 Film starten Wussten Sie, dass bei der Papierherstellung ca. 500 2.000 kg CO

Mehr

Grafische Papiere 8,8 Mio t Verpackungspapiere 8,5 Mio t Hygienepapiere 1,4 Mio t Technische Papiere 1,2 Mio t

Grafische Papiere 8,8 Mio t Verpackungspapiere 8,5 Mio t Hygienepapiere 1,4 Mio t Technische Papiere 1,2 Mio t Mein Abfall meine Verantwortung Fakten zu: Papierverbrauch in Mio. t Altpapiereinsatzquote in der Papiererzeugung in % 1950 1,6 30 1960 4,4 38 1970 7,6 46 1980 9,7 42 1990 15,5 49 2000 19,1 60 2010 19,9

Mehr

Umweltfreundlich durchs Schuljahr

Umweltfreundlich durchs Schuljahr Umweltfreundlich durchs Schuljahr Herausgegeben von der Abfallberatung des Landkreises Tübingen Stand: 09/07 Umweltfreundlich durchs Schuljahr - einfach clever handeln!!! In einer intakten Umwelt fühlen

Mehr

Papiert? Was Du schon immer über Papier wissen wolltest!

Papiert? Was Du schon immer über Papier wissen wolltest! Papiert? Was Du schon immer über Papier wissen wolltest! Jeder Einzelne von uns, auch Du, verbraucht jedes Jahr ungefähr 230 kg Papier. Das ist so viel, wie ein Mensch in Indien in seinem ganzen Leben

Mehr

Recyclingpapier überzeugt

Recyclingpapier überzeugt Recyclingpapier überzeugt Die Praxiserfahrungen beim Einsatz von Recyclingpapieren überzeugen: Recyclingpapiere garantieren eine einwandfreie Lauffähigkeit in Kopiergeräten, Laser- und Tintenstrahldruckern,

Mehr

Klimaschutz im Büro. Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet. - erste und größte Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa

Klimaschutz im Büro. Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet. - erste und größte Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa Klimaschutz im Büro Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. 1 B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet - erste und größte Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa - Thema: Verbindung von Ökologie und Ökonomie

Mehr

Papi rwende. Recyclingpapier. Einkaufsführer für Wennigsen und Gehrden

Papi rwende. Recyclingpapier. Einkaufsführer für Wennigsen und Gehrden Papi rwende Recyclingpapier Einkaufsführer für Wennigsen und Gehrden e Die glorreichen Sieben 7 Argumente für Recyclingpapier 1. Urwälder verschwinden in Papierfabriken Die Rohstoffe für unser Papier werden

Mehr

Abfallvermeidung. BAV Bildungsangebot ASL Abfallvermeidung Einkauf im Leppe Shop. (ca. 45 Min)

Abfallvermeidung. BAV Bildungsangebot ASL Abfallvermeidung Einkauf im Leppe Shop. (ca. 45 Min) BAV Bildungsangebot ASL Abfallvermeidung Einkauf im Leppe Shop Abfallvermeidung (ca. 45 Min) Nie wieder schwere Einkaufstaschen... Wie kann ich selbst Müll vermeiden? Die Schülerinnen und Schüler werden

Mehr

Teresa Habild Christian Jöricke. mit der Eule

Teresa Habild Christian Jöricke. mit der Eule Teresa Habild Christian Jöricke Papie rspare n mit Uli, der Eule Impressum: Projekt Hessen: Vorreiter für eine nachhaltige und faire Beschaffung Hessisches Ministerium der Finanzen Friedrich-Ebert-Allee

Mehr

VI. d) Schöpfung: Teil der Schöpfung sein Mit der Natur leben

VI. d) Schöpfung: Teil der Schöpfung sein Mit der Natur leben VI. d) Schöpfung: Teil der Schöpfung sein Mit der Natur leben Klasse 5 / 6 Tabelle 1d: Übersicht der Unterrichtseinheit Schöpfung Zeitplan Thema 1. Std. Baummeditation 2. Std. (Zusatz) Baumzeichnung 3.

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

kritisch denken - clever handeln!

kritisch denken - clever handeln! Ich kauf GLOBAL kritisch denken - clever handeln! Der Verbrauch Der Papierverbrauch in Deutschland ist im Zeitraum von 1950 bis 2002 auf etwa das Siebenfache gestiegen. In den letzten 10 Jahre erhöhte

Mehr

PapierTiger WertStoffe Arbeitsblätter Grund-, und Mittelschule

PapierTiger WertStoffe Arbeitsblätter Grund-, und Mittelschule PapierTiger WertStoffe Arbeitsblätter Grund-, und Mittelschule 2 Landesagentur für Umwelt Umweltbildung www.provinz.bz.it/umweltbildung umweltbildung@provinz.bz.it Tel. 0471 411892 oder 0471 411825 (vormittags)

Mehr

Umweltbildung zur Ressourcenschonung und nachhaltigem Konsum www.werkstattschule.de

Umweltbildung zur Ressourcenschonung und nachhaltigem Konsum www.werkstattschule.de trennen und vermeiden Umweltbildung zur Ressourcenschonung und nachhaltigem Konsum www.werkstattschule.de Nachhaltige Umweltbildung in der Werk-statt-Schule e. V. Den Nachhaltigkeitsgedanken in allen Bildungsbereichen

Mehr

Kurzinfo - Recyclingpapier

Kurzinfo - Recyclingpapier 1 Kurzinfo - Recyclingpapier Verwendung von Recyclingpapier im Schul- und Büroalltag. Unterschieden wird Papier nach dem Rohstoff, aus dem es in erster Linie hergestellt wurde. Es gibt folgende Papierarten:

Mehr

3D-MODELL DER PAPIER- HERSTELLUNGSKETTE

3D-MODELL DER PAPIER- HERSTELLUNGSKETTE Netzwerk Berlin 3D-MODELL DER PAPIER- HERSTELLUNGSKETTE Papier sparen. Recyclingpapier nutzen. www.papierwende-berlin.de 3D-MODELL DER PAPIER-HERSTELLUNGSKETTE Zielgruppe: 3. bis 6. Klasse Ziel des Moduls

Mehr

Ist Papier gleich Papier?

Ist Papier gleich Papier? Ist Papier gleich Papier? Der weltweite Holzbedarf hat seit 1961 um 64 Prozent zugenommen. Der Einschlag wertvoller Waldflächen schreitet - trotz vielfältiger Maßnahmen zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung

Mehr

INFORMATION. WALD STECKT DA, WO WIR IHN NICHT ERWARTEN Papierverbrauch in Deutschland Hintergrundinformationen

INFORMATION. WALD STECKT DA, WO WIR IHN NICHT ERWARTEN Papierverbrauch in Deutschland Hintergrundinformationen INFORMATION 2011 WALD STECKT DA, WO WIR IHN NICHT ERWARTEN Papierverbrauch in Deutschland Hintergrundinformationen Papierverbrauch in Deutschland Wald steckt da, wo wir ihn nicht vermuten Etwa ein Drittel

Mehr

Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn

Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn Unsere Umwelt soll sauber bleiben. Dabei wollen wir alle von der stiftung sankt franziskus mithelfen. Die Kirche und das Kloster haben die stiftung

Mehr

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Dr. Bettina Rechenberg Abteilungsleitung III 2 Nachhaltige Produktion, Ressourcenschonung, Stoffkreisläufe FSC - ein Siegel

Mehr

POLICART ECONATURAL DIE ZUKUNFT DER NACHHALTIGKEIT

POLICART ECONATURAL DIE ZUKUNFT DER NACHHALTIGKEIT POLICART ECONATURAL DIE ZUKUNFT DER NACHHALTIGKEIT IHRE VORTEILE ÖKOLOGISCH: Die POLICART EcoNatural Produkte werden in einem speziellen, umweltschonenden Verfahren aus recycelten Getränkekartons hergestellt

Mehr

Pflanzen & Tiere. 1. Wo befinden sich die tropischen Regenwälder? 2. Warum blüht die Banane nachts? (1)

Pflanzen & Tiere. 1. Wo befinden sich die tropischen Regenwälder? 2. Warum blüht die Banane nachts? (1) Pflanzen & Tiere 1. Wo befinden sich die tropischen Regenwälder? (1) Am Polarkreis. (2) Rund um den Äquator. (3) In Europa und Kanada. 2. Warum blüht die Banane nachts? (1) 3. Welche dieser Nutzpflanzen

Mehr

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER JEDES JAHR VERBRAUCHT DEUTSCHLAND RUND 800.000 TONNEN DRUCK- UND BÜROPAPIER. DAMIT KÖNNTE CHRISTO DEN REICHSTAG 100.000-MAL EINPACKEN. RECYCLINGPAPIER ODER FRISCHFASER MIT

Mehr

Recycling- Produkte. Geschäfts- und Werbedrucksorten Aus 100% Recyclingpapier, Umweltschonend. Stand 3. Quartal 2013

Recycling- Produkte. Geschäfts- und Werbedrucksorten Aus 100% Recyclingpapier, Umweltschonend. Stand 3. Quartal 2013 Recycling- Papier- Stand 3. Quartal 2013 Geschäfts- und Werbedrucksorten Aus 100% Recyclingpapier, Umweltschonend hergestellt aus Altpapier 2 INDEX Recycling- Papier 3 RecyclingPapier 3 4 5 Geschäftsdrucksorten

Mehr

Auf dem Holzweg? Weiß, grau, bunt, glänzend...

Auf dem Holzweg? Weiß, grau, bunt, glänzend... Inhaltsverzeichnis: Vorwort: Auf dem Holzweg? S. 2 Weiß, grau, bunt, glänzend... S. 2 Papier wächst nicht auf Bäumen S. 3 Der lange Weg vom Baum zum Papier S. 4 Die Papiertonne S. 6 Wie aus altem Papier

Mehr

Recyclingpapier. Symbol für Ressourcenschutz und nachhaltiges Handeln

Recyclingpapier. Symbol für Ressourcenschutz und nachhaltiges Handeln Recyclingpapier Symbol für Ressourcenschutz und nachhaltiges Handeln Initiative Pro Recyclingpapier c/o Nissen Consulting GmbH & Co. KG Schumannstraße 17, 10117 Berlin T: 030 3151818 90, F: 030 315 1818

Mehr

Erneuerbare Energie speichern! Informationsabend am 15. März 2013

Erneuerbare Energie speichern! Informationsabend am 15. März 2013 Erneuerbare Energie speichern! Pumpspeicherwerk Einöden Informationsabend am 15. März 2013 Kontakt: Dipl.-Ing. Kuno Weiss Pumpspeicherwerk Einöden GmbH Tel. 089 85 63 69 110 oder 08667 876 743 Erneuerbare

Mehr

W E Q U. f ü r e i n z u k u n f t s f ä h i g e s A u g s b u r g

W E Q U. f ü r e i n z u k u n f t s f ä h i g e s A u g s b u r g Informationen rund ums Thema Papier Augsburg W E Q U Papierw nde e Mit Recyclingpapier Wälder, Klima und Lebensräume schützen f ü r e i n z u k u n f t s f ä h i g e s A u g s b u r g Papierwende Warum?

Mehr

Jedes Blatt hat zwei Seiten

Jedes Blatt hat zwei Seiten Tipps & Tricks zum Papier sparen Jedes Blatt hat zwei Seiten Wieviel Papier EIN KIND IN DEUTSCHLAND HAT AM ERSTEN GEBURTSTAG BEREITS SOVIEL PAPIER VERBRAUCHT, WIE EIN MENSCH IN INDIEN NACH 57 JAHREN. braucht

Mehr

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wasser und Abwasser 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wer Durst hat, muss trinken. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und ohne Zufuhr von Süßwasser stirbt ein Mensch nach wenigen Tagen. Nicht

Mehr

Projektwoche vom 31. März 4. April 2014

Projektwoche vom 31. März 4. April 2014 Projektwoche vom 31. März 4. April 2014 für Klassenstufe: 4. 6. Titel: FAIRNETZEN@FAIRHANDELN Leiterin: Frau Tsogo-Onana Globales Lernen Ausflüge Streng geheim! Botschaften sicher verschlüsseln Eine Welt

Mehr

Investieren Sie in Zukunft!

Investieren Sie in Zukunft! Investieren Sie in Zukunft! Der Strom kommt aus der Steckdose. Tee und Kaffee fürs Büro werden im Supermarkt um die Ecke gekauft. Und der Büroversand liefert seit Jahren das gleiche Kopierpapier. Aber:

Mehr

PaperWise: Das Papier, das die Umwelt schont.

PaperWise: Das Papier, das die Umwelt schont. PaperWise: Das Papier, das die Umwelt schont. distributed by: Endlich gibt es ein Papier, das auch in ökologischer Hinsicht eine weisse Weste trägt. Wir sind sicher: Auch Sie wollen etwas zur nachhaltigen

Mehr

1 2 3 Spiel: Bären und Lachse Wahr/FalschSpiel (Eulen und Krähen): Alles Holz für unser Papier kommt aus Deutschland. Der Urwald in Kanada ist in den letzten 10.000 Jahren entstanden. Lachse mögen schmutziges

Mehr

Der Umweltreport 2009

Der Umweltreport 2009 "#$%&'$()'&*+,,-* Der Umweltreport 2009 Ökologische Aspekte von Werbewurfsendungen " # $ % & $ # ' # ( ' # ) % ) * $ + (, -. / 0 1 % 2%#'%3 Übersicht: "#$%&'$()'&*+,,-* Die Initiative von kaufda.de und

Mehr

SCHÜLERWETTBEWERB SCHÜLERWETTBEWERB 2016/17 PAPIER IM KREISLAUF AKTIVER UMWELTSCHUTZ DURCH RECYCLINGPAPIER

SCHÜLERWETTBEWERB SCHÜLERWETTBEWERB 2016/17 PAPIER IM KREISLAUF AKTIVER UMWELTSCHUTZ DURCH RECYCLINGPAPIER SCHÜLERWETTBEWERB SCHÜLERWETTBEWERB 2016/17 PAPIER IM KREISLAUF AKTIVER UMWELTSCHUTZ DURCH RECYCLINGPAPIER Im Jahre 2014 lag der Verbrauch von Papier, Pappe und Karton in Deutschland bei 250 kg pro Einwohner.

Mehr

Materialliste 5. 6. Klasse (Seite 1)

Materialliste 5. 6. Klasse (Seite 1) verbraucherfuersklima.de Unterrichtseinheit Recyclingpapier ist gut fürs Klima! Materialliste 5. 6. Klasse (Seite 1) Die Auflistung ermöglicht eine Übersicht über die vorhandenen und zu beschaffenen Materialien,

Mehr

Die Stadtführung zu den Themen NACHHALTIGER KONSUM & GLOBALISIERUNG

Die Stadtführung zu den Themen NACHHALTIGER KONSUM & GLOBALISIERUNG 1 Die Stadtführung zu den Themen NACHHALTIGER KONSUM & GLOBALISIERUNG KonsumGlobal Die Stadtführung zu den Themen nachhaltiger Konsum & Globalisierung 3 Quer durch die Innenstadt, auf den internationalen

Mehr

Haben Tiere Rechte? Materialien zur Politischen Bildung.

Haben Tiere Rechte? Materialien zur Politischen Bildung. Haben Tiere Rechte? Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Haustier, Heimtier, Nutztier oder Wildtier?

Mehr

Didaktisches Material. Keine Werbung.

Didaktisches Material. Keine Werbung. LEERGUT TUT GUT! Didaktisches Material. Keine Werbung. WÄHL DIE MEHRWEGGLASFLASCHE Schau dir an, was sie alles kann: www.mehrwegglas.info Eine Initiative von: Verbund der Südtiroler Getränke- und Mineralwasserproduzenten

Mehr

Mondi-Papiere sind am tragfähigsten

Mondi-Papiere sind am tragfähigsten Mondi-Papiere sind am tragfähigsten LÖSUNGEN. FÜR IHREN ERFOLG. www.paperforbags.com Widerstandsfähigkeit und Schönheit die zwei Seiten eines großartigen Papiers für Tragetaschen. Eine Leidenschaft für

Mehr

Fachschule für Land-und Hauswirtschaft Dietenheim. Der ökologische Fußabdruck. Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Dietenheim

Fachschule für Land-und Hauswirtschaft Dietenheim. Der ökologische Fußabdruck. Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Dietenheim Fachschule für Land-und Hauswirtschaft Dietenheim Der ökologische Fußabdruck Seit wann gibt es den ökologischen Fußabdruck? Das Konzept wurde 1994 von Matthias Wackernagel und William E. Rees entwickelt.

Mehr

Macht mehr möglich. Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen. Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Macht mehr möglich. Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen. Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Macht mehr möglich Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Land-Tags-Wahl 2010 in Nordrhein-Westfalen in leichter Sprache Warum Leichte Sprache?

Mehr

Abfall ist Rohstoff. Informationen zur Briefmarke mit dem Plus 2012

Abfall ist Rohstoff. Informationen zur Briefmarke mit dem Plus 2012 Abfall ist Rohstoff Informationen zur Briefmarke mit dem Plus 2012 DIe BRIefmARke mit Dem Plus für Den umweltschutz Seit 1992 wird im Zweijahresrhythmus eine Sonderbriefmarke Für den Umweltschutz herausgegeben.

Mehr

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Mehr als Papier Paper Management Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Unsere Ausgangsfrage Ökobilanzen Kennen Sie bereits die Umweltwirkungen Ihrer privat und im Unternehmen eingesetzten

Mehr

Ökologischer Vergleich von Büropapieren in Abhängigkeit vom Faserrohstoff

Ökologischer Vergleich von Büropapieren in Abhängigkeit vom Faserrohstoff Ökologischer Vergleich von Büropapieren in Abhängigkeit vom Faserrohstoff im Auftrag der Initiative Pro Recyclingpapier c/o Burson-Marsteller GmbH & Co. KG Schützenstraße 5, 1117 Berlin Tel. 3-24 793-96,

Mehr

Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur. office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit

Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur. office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit Meilensteine der Nachhaltigkeit Wie alles begann Als Ausdruck der Nachhaltigkeit im Bereich von Büromöbeln

Mehr

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S.

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Unsere Verantwortung www.kaufland.de/verantwortung für die Umwelt Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Schwarzpaul Nachhaltige Sortimentsgestaltung: Bio-Produkte, Qualität

Mehr

Virtuelles Wasser. In dieser Bilanz gehört Deutschland zu den Top-Ten der Nettoimporteure von virtuellem Wasser.

Virtuelles Wasser. In dieser Bilanz gehört Deutschland zu den Top-Ten der Nettoimporteure von virtuellem Wasser. Virtuelles Wasser Virtuelles Wasser Ob in Lebensmitteln, Autos, Rosen oder Getreide Wasser verbirgt sich in fast allen Produkten. Den Wert, der angibt, wie viel Wasser nötig ist, um diese Produkte herzustellen,

Mehr

Druck- und Kopierpapiere in der Kantonalen Verwaltung

Druck- und Kopierpapiere in der Kantonalen Verwaltung Lehrmittelverlag Drucksachen und Materialzentrale Schachenhof 4 6014 Littau Telefon 041 259 42 20 Telefax 041 259 42 09 www.lmvluzern.ch Druck- und Kopierpapiere in der Kantonalen Verwaltung 1. Ausgangslage

Mehr

Nachhaltige Entwicklung, nachhaltige Mittelschule

Nachhaltige Entwicklung, nachhaltige Mittelschule Nachhaltige Entwicklung, nachhaltige Mittelschule Nachhaltigkeit, Umwelterziehung und Umweltsoziologie 28. April 2010 Die Vorlesung Vortragende: Martina Orbán Thema : Nachhaltigkeit Dauer: 8 45 Minuten

Mehr

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Herzlich willkommen bei der Informationstagung g Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro 1 Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Dieter Brübach, Büb B.A.U.M. BAUM e.v. 2 B.A.U.M. e.v. - 1984

Mehr

UNSERE WELT MUß GRÜN BLEIBEN

UNSERE WELT MUß GRÜN BLEIBEN UNSERE WELT MUß GRÜN BLEIBEN DIE GROßEN UMVELTPROBLEME DER TREIBHAUSEFFEKT Der Treibhauseffekt endschted, weil wir Gase produzieren, die zuviel Wärme zurückhalten und deswegen verändert sich unsere Atmosphäre.

Mehr

Modul Gruppenleiterkurs: Thema Nachhaltigkeit

Modul Gruppenleiterkurs: Thema Nachhaltigkeit Dauer: 3 h Hinweis: Diese Einheit für Gruppenleiter Grund- oder Aufbaukurse wurde für drei Stunden konzipiert, allerdings können auch einzelne Elemente herausgenommen und verwendet werden. Teilnehmende

Mehr

Spaß & Wissenschaft Fun Science Gemeinnütziger Verein zur wissenschaftlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen

Spaß & Wissenschaft Fun Science Gemeinnütziger Verein zur wissenschaftlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen Spaß & Wissenschaft Fun Science Gemeinnütziger Verein zur wissenschaftlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.funscience.at info@funscience.at +43 1 943 08 42 Über uns Spaß & Wissenschaft - Fun

Mehr

Schöpfungszeit: Wasser des Leben

Schöpfungszeit: Wasser des Leben Christuskirche Prien, 14-09-2014 Schöpfungszeit: Wasser des Leben Peter A. Wilderer München Technische Universitaet Muenchen Institute for Advanced Study Schöpfungs- Zeit die Schöpfung ist ein andauernder

Mehr

Vorfahrt fürs Klima Schulprojekt für Jugendliche der 7./8. Klasse

Vorfahrt fürs Klima Schulprojekt für Jugendliche der 7./8. Klasse Vorfahrt fürs Klima Schulprojekt für Jugendliche der 7./8. Klasse Nachbereitung Weltverteilungsspiel Zeit 45 Minuten Material Spielanleitung Weltverteilungsspiel (s. unten) Auflösungstabelle Weltverteilungsspiel

Mehr

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Jeder Mensch benötigt Fläche zum Leben auch für die Herstellung von Konsumgütern und Nahrungsmitteln. Wasser, Land, Energie und vieles andere ist erforderlich.

Mehr

Ausstellungsmodule Zucker-Rüben für Messen und Aktionen

Ausstellungsmodule Zucker-Rüben für Messen und Aktionen Ausstellungsmodule Zucker-Rüben für Messen und Aktionen Die Ausstellung Zucker-Rüben ist modular aufgebaut und eignet sich für Einsätze an Messen, regionalen Märkten, Schulen oder Aktionen in Gemeinden.

Mehr

Beschaffungsrichtlinien für den ökologischen Einkauf

Beschaffungsrichtlinien für den ökologischen Einkauf Beschaffungsrichtlinien für den ökologischen Einkauf gültig ab 1. Januar 2011 Seite 2 I. Allgemeine Bestimmungen Zweck Die Beschaffungsrichtlinien legen einheitliche Kriterien und Anforderungen für einen

Mehr

Forest Stewardship Council FSC Deutschland. Westeifel Werke ggmbh. Dem Wald zuliebe. Produkte mit FSC-Siegel verbessern die Welt

Forest Stewardship Council FSC Deutschland. Westeifel Werke ggmbh. Dem Wald zuliebe. Produkte mit FSC-Siegel verbessern die Welt Forest Stewardship Council FSC Deutschland Westeifel Werke ggmbh Dem Wald zuliebe Produkte mit FSC-Siegel verbessern die Welt FSC FSC-zertifizierte Produkte für jedermann! Unter anderem gibt es folgende

Mehr

Warum Abfall? Eine Präsentation zu Konsum, Littering, Abfall und Recycling

Warum Abfall? Eine Präsentation zu Konsum, Littering, Abfall und Recycling Warum Abfall? Eine Präsentation zu Konsum, Littering, Abfall und Recycling Warum gibt es Abfall? Zuerst du! Was glaubst du: 1. Warum gibt es überhaupt Abfall? 2. Wer verursacht Abfall? 3. Wo entsteht Abfall?

Mehr

Abschlussprüfung 2008 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2008 an den Realschulen in Bayern Aufgabengruppe A Werkstoff Metall 1.1 Für die kulturelle Entwicklung der Menschen war die Verarbeitung verschiedener Metalle zu unterschiedlichen Erzeugnissen wichtig. Belegen Sie diese Aussage anhand

Mehr

clever - ökologisch - mobil. Informationspapier zum E-Rad-Typentest und der VCD-Nutzerumfrage unter Fahrerinnen und Fahrern Elektrofahrrädern

clever - ökologisch - mobil. Informationspapier zum E-Rad-Typentest und der VCD-Nutzerumfrage unter Fahrerinnen und Fahrern Elektrofahrrädern Informationspapier zum E-Rad-Typentest und der VCD-Nutzerumfrage unter Fahrerinnen und Fahrern Elektrofahrrädern Das E-Rad mit Recht Hoffnungsträger urbaner Mobilität? Projekt»Besser E-Radkaufen«Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

ES GIBT EINFACHERE WEGE, UM ZUM SCHUTZ DER UMWELT BEIZUTRAGEN. Ihre Wahl hat Gewicht

ES GIBT EINFACHERE WEGE, UM ZUM SCHUTZ DER UMWELT BEIZUTRAGEN. Ihre Wahl hat Gewicht ES GIBT EINFACHERE WEGE, UM ZUM SCHUTZ DER UMWELT BEIZUTRAGEN Ihre Wahl hat Gewicht Es gibt viele verschiedene Umweltzeichen. Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die verschiedenen Umweltzeichen informieren.

Mehr

Wir kaufen umweltfreundlich! Tipps zur nachhaltigen Beschaffung in Schulen

Wir kaufen umweltfreundlich! Tipps zur nachhaltigen Beschaffung in Schulen Wir kaufen umweltfreundlich! Tipps zur nachhaltigen Beschaffung in Schulen Dipl.-Päd. in DI in Daniela Capano "die umweltberatung" NÖ, Bildung & Wissen Grenzgasse 10, 3100 St. Pölten umweltbildung@umweltberatung.at

Mehr

Das Papier-Quiz Lösung

Das Papier-Quiz Lösung LI 7.1 Das Papier-Quiz Lösung 1. Rechnet man den Jahrespapierverbrauch aller Deutschen in einen Stapel Schreibpapier um, so reicht dieser... locker von der Erde bis zum Mond. bis zur Spitze des höchsten

Mehr

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen ALEMÃO TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich +0,4 +0,2 +0,0 0,2 0,4 1900 1920 1940 1960 1980 2000 In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen In den letzten

Mehr

... 4... 4... 6... 8...10...12...20...20...22...22...24...25...26...26...29...30...36...36...39...39...43...43...44 ...46...46...47...47...51...52...53...54...55...55...58...58...61...62 Vertrag

Mehr

VI. c) Nachhaltige Lebensstile

VI. c) Nachhaltige Lebensstile VI. c) Nachhaltige Lebensstile Klasse 5 / 6 Tabelle 1c: Übersicht der Unterrichtseinheit Nachhaltige Lebensstile Zeitplan Thema 1.-2. Std. Geschichte vom ökologischen Fußabdruck / Rucksack Umweltverbrauch

Mehr

B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012. Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24.

B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012. Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24. B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012 Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24. Oktober 2012 1 B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet - erste und

Mehr

Die Zukunft ist Grün!

Die Zukunft ist Grün! Die Zukunft ist Grün! Der Klimawandel muss aufgehalten werden! Außerdem müssen wir sparsam mit unseren Energieressourcen auf der Erde umgehen! Aufgrund zahlreicher Umweltkatastrophen und schließlich auch

Mehr

Durchführung: Anfang April bis Anfang November, Termin auf Vereinbarung, Dauer der Veranstaltung mindestens 4 Stunden, buchbar ab 10 Personen.

Durchführung: Anfang April bis Anfang November, Termin auf Vereinbarung, Dauer der Veranstaltung mindestens 4 Stunden, buchbar ab 10 Personen. Umweltbildung mit CALUMED Natur Erfahren und begreifen Im Rahmen der Internationalen UN-Dekade für Biodiversität und in Anlehnung an das UNESCO Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Mehr

SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa

SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? (SPIELREGELN) Zielgruppe: 9.-11. Klasse Sprachniveau: A2+/ B1 Fächer: Deutsch, Ökologie Lernziele: Die Lernenden können

Mehr

Afrika. Unterrichtsmaterialien und Bausteine für den Unterricht

Afrika. Unterrichtsmaterialien und Bausteine für den Unterricht Afrika Unterrichtsmaterialien und Bausteine für den Unterricht 1 Vorwort Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen unsere Unterrichtmaterialen zu durchstöbern. Im vorliegenden Dossier befinden sich eine Werkstatt

Mehr

Projekt Unsere Schule DENKT UM

Projekt Unsere Schule DENKT UM Face with leaf texture kwasny221 - Fotolia Umdenken - Von der Natur lernen Seite 1 von 6 Projekt Unsere Schule DENKT UM Abkürzungen LK: Lehrkraft PL: Plenum L: Lernende PA: Partnerarbeit UE: Unterrichtseinheit

Mehr

Zukunftstrends: Recyclingpapier und ökologische Nachhaltigkeit. 7. April 2011 in Düsseldorf Sönke Nissen

Zukunftstrends: Recyclingpapier und ökologische Nachhaltigkeit. 7. April 2011 in Düsseldorf Sönke Nissen Zukunftstrends: Recyclingpapier und ökologische Nachhaltigkeit 7. April 2011 in Düsseldorf Sönke Nissen Die Wirtschaftsallianz IPR Branchenübergreifend Best-Practice- Philosophie Der Blaue Engel als die

Mehr

Öko-fair-soziale Beschaffung in Kirche und Diakonie. Anderes Wirtschaften in der Kirche, Stand der Informationen: Dezember 2015

Öko-fair-soziale Beschaffung in Kirche und Diakonie. Anderes Wirtschaften in der Kirche, Stand der Informationen: Dezember 2015 Öko-fair-soziale Beschaffung in Kirche und Diakonie Anderes Wirtschaften in der Kirche, Stand der Informationen: Dezember 2015 DIE FOLGEN UNSERES KONSUMS Unser Konsum hat schwerwiegende Folgen auf der

Mehr

Wasser als Lebenselixier (inhaltliche Projektdarstellung Januar Mai 2011) Wie kommt das Wasser in den Wasserhahn? o Erarbeitung des Wasserkreislaufes

Wasser als Lebenselixier (inhaltliche Projektdarstellung Januar Mai 2011) Wie kommt das Wasser in den Wasserhahn? o Erarbeitung des Wasserkreislaufes Ausblick zum Projekt Wasser als Lebenselixier Wasser in anderen Ländern o Wie viel Wasser steht den Menschen in anderen Ländern zur Verfügung? o Welchen Entbehrungen sind diese Menschen durch Wassermangel

Mehr

Recyclingpapier. 1. Frischfaserpapier - das Bindeglied zwischen Deutschland und der Urwaldabholzung. oder Frischfaserpapier? Inhaltsverzeichnis

Recyclingpapier. 1. Frischfaserpapier - das Bindeglied zwischen Deutschland und der Urwaldabholzung. oder Frischfaserpapier? Inhaltsverzeichnis Recyclingpapier oder Frischfaserpapier? 1. Frischfaserpapier - das Bindeglied zwischen Deutschland und der Urwaldabholzung Lydia Bartz, November 2001 Arbeitskreis nördliche Urwälder: www.naturschatz.org/kanada

Mehr

Ökologische Aspekte beim Kauf von Blumen

Ökologische Aspekte beim Kauf von Blumen Ökologische Aspekte beim Kauf von Blumen Dr. Diana Wehlau Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Fair einkaufen, aber wie? Sozial und ökologisch verträgliche Blumen sicher erkennen Bremen, 10. Januar

Mehr

FSC-zertifizierte Produkte von SCA

FSC-zertifizierte Produkte von SCA FSC-zertifizierte Produkte von SCA Was ist FSC? Forest Stewardship Council (FSC) ist eine unabhängige internationale Organisation, die die Entwicklung umweltverträglicher, der Gesellschaft dienlicher und

Mehr

Recycling papier. Recyclingpapier. Interessante Informationen z um Thema: Verbraucher-Zentrale NRW

Recycling papier. Recyclingpapier. Interessante Informationen z um Thema: Verbraucher-Zentrale NRW Interessante Informationen z um Thema: Verbraucherinformation Alles öko?! Schulsachen Verbraucher-Zentrale NRW, 2003 Ökobilanz zu grafischen Papieren Umweltbundesamt, 2000 Unterrichtsmaterialien: Papier

Mehr

AKTIONSTHEATER BLAUER ENGEL

AKTIONSTHEATER BLAUER ENGEL Netzwerk Berlin AKTIONSTHEATER BLAUER ENGEL Papier sparen. Recyclingpapier nutzen. www.papierwende-berlin.de Zielgruppe: 3. bis 6. Klasse Gruppengröße: Klassenstärke Ort der Durchführung und Ausstattung:

Mehr

Im Labeldschungel: Übersicht über die aktuellen Labels für Papierprodukte Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Im Labeldschungel: Übersicht über die aktuellen Labels für Papierprodukte Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit Im Labeldschungel: Übersicht über die aktuellen Labels für Papierprodukte Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit Label und Kriterien Besonders empfehlenswert aus Umweltschutzgründen Produkte

Mehr

Rohstoffverbrauch senkt den ökologischen Fußabdruck

Rohstoffverbrauch senkt den ökologischen Fußabdruck Rohstoffverbrauch senkt den ökologischen Fußabdruck Der ökologische Fußabdruck zeigt an, wie viel Fläche ein Mensch für die täglichen Dinge des Lebens verbraucht. Aufteilung des österreichischen Fußabdrucks

Mehr

Wir kaufen umweltfreundlich! Tipps zur nachhaltigen Beschaffung in Schulen

Wir kaufen umweltfreundlich! Tipps zur nachhaltigen Beschaffung in Schulen Was ist enu? Wir kaufen umweltfreundlich! Tipps zur nachhaltigen Beschaffung in Schulen Die Energie- und Umweltagentur NÖ ist DIE gemeinsame Anlaufstelle für alle Energie- und Umweltfragen! Dipl.-Päd.

Mehr

Eine Geschichte über Natur und Nachhaltigkeit

Eine Geschichte über Natur und Nachhaltigkeit Eine Geschichte über Natur und Nachhaltigkeit 101 102 1 Der Lebenszyklus des Apfels Frühling - der Apfelbaum blüht in seiner ganzen Pracht 2 Hier erfahren Sie, wie Lediberg die unscheinbare Frucht des

Mehr

Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland.

Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland. Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland. Martin Drews Verband Deutscher Papierfabriken anlässlich des 3. Workshops der Verbände-

Mehr

Woche der Nachhaltigkeit: Projektwoche vom 30.06 bis 03.07.2014

Woche der Nachhaltigkeit: Projektwoche vom 30.06 bis 03.07.2014 Woche der Nachhaltigkeit: Projektwoche vom 30.06 bis 03.07.2014 Die Projektwoche zum Ende des Schuljahres stand für den Jahrgang 6 ganz unter dem Thema Nachhaltigkeit. Die verschiedenen Projektgruppen

Mehr

Seien Sie mit hrer. Klasse dabei! #AdoptATree. Mitmachen! OroVerde - Die Tropenwaldstiftung,

Seien Sie mit hrer. Klasse dabei! #AdoptATree. Mitmachen! OroVerde - Die Tropenwaldstiftung, I Seien Sie mit hrer : Klasse dabei! #AdoptATree Das Mitmachen! Mo tiv Liebe LehrerInnen, wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Klasse dabei sind! Die Kampagne Adopt A Tree bringt das Thema Regenwald mit

Mehr

Recyclingpapier ist gut fürs Klima!

Recyclingpapier ist gut fürs Klima! verbraucherfuersklima.de Unterrichtseinheit Schwerpunkt Zielgruppe Zielsetzung Zeitaufwand Kurzbeschreibung Ressourcenschutz durch Recyclingpapier 3. 4. und 5. 6. Klasse Ziel der Unterrichtseinheit ist

Mehr

Die kleinen Energiedetektive

Die kleinen Energiedetektive Projektskizze Die kleinen Energiedetektive Der Sonne auf der Spur Die Projektpartner Zehn Kitas des Kirchenkreis Altona S.O.F. Save Our Future Umweltstiftung UmweltHaus am Schüberg des Kirchenkreises Stormarn

Mehr