INFORMATIONEN FÜR VERANSTALTER EINES KONZERTES

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INFORMATIONEN FÜR VERANSTALTER EINES KONZERTES"

Transkript

1 INFORMATIONEN FÜR VERANSTALTER EINES KONZERTES Stand Jänner 2015

2 SIAE/Autorensteuer: Welche Unterlagen werden bei der Anmeldung einer Veranstaltung in einem SIAE-Büro benötigt:

3 Siae-Autorensteuer Personalausweis der ansuchenden Person Sollte der rechtliche Vertreter des Vereins etc. nicht selbst zur SIAE gehen können, muss er der beauftragten Person eine Vollmacht (Delega) mit allen fiskalischen Daten ausstellen und eine Kopie des Ausweises und Steuernummer mitgeben.

4 Siae-Autorensteuer Daten der Veranstaltung Wann und wo findet die Veranstaltung statt? Beginnzeit:??

5 Siae-Autorensteuer Welche Bands spielen? Welcher DJ legt auf?

6 Siae - Autorensteuer Eintrittspreis: Tickets: welche Tickets kann man verwenden Kann man eigene Tickets drucken lassen oder einfache Blöcke ankaufen oder muss man sich an ein reguläres Ticketsystem wenden?

7 Siae - Autorensteuer Getränkeverkauf: Essen- und Getränke-Preisliste: in dreifacher Ausgabe mitbringen

8 Siae - Autorensteuer Kaution: Die Kaution die für die Veranstaltung in Bar oder mittels Scheck zu hinterlegen ist, wird aufgrund der zu erwartenden Personen und dem Eintrittspreis vom Siae-Büro berechnet.

9 Siae - Autorensteuer ANDERE EINNAHMEN: Sponsoren: 5 % des Betrages netto Mwst. (Berechnung: 1000 Euro 50% = 500 Euro. Davon werden 10 % = 50 Euro) also die anfänglichen erwähnten 5 % als Autorenrechte bezahlt.

10 Siae - Autorensteuer Kontrolle: Bei einer Kontrolle von Seiten der SIAE oder anderen Behörden, müssen alle Dokumente für die Veranstaltung / Unterlagen die die Veranstaltung betrifft beim Eingang aufliegen, sodass eine schnelle Kontrolle möglich ist. Der Verantwortliche der Veranstaltung sollte während der Veranstaltung anwesend sein bzw. erreichbar sein.

11 Siae - Autorensteuer Abrechnung: Spätestens fünf Tage nach der Veranstaltung muss man im SIAE Büro den Abschluss /die Abrechnung der Veranstaltung vornehmen. Für die Abrechnung benötigt man das C1, (eine Aufstellung der effektiv verkauften Tickets) Für die Rückerstattung der bezahlten Kaution, benötigt man einen gültigen Personalausweis.

12 Siae - Autorensteuer Beispiel für die Berechnung der Steuern: Wie nehmen an, es werden 100 Eintrittskarten verkauft zum Preis von Euro 15,00 pro Karte (inkl. 1 Getränk), weiters werden Sponsorengelder in Höhe von Euro 1.000,00 kassiert, sowie 500 Euro an Losen und 250 Euro an Rosen verkauft; an Speisen und Getränken werden 5.000,00 umgesetzt:

13 Lizenz Lizenz für die Abhaltung eines Balls/Veranstaltung: Der Veranstalter muss um eine Veranstaltungslizenz bei der jeweiligen Gemeinde mindestens 10 Tage vor der Veranstaltung ansuchen. In den meisten Fällen sind zwei Stempelmarken a 16,00 dafür nötig. (Ausgenommen sind Onlus- Vereine)

14 Brandschutz/Brandaufsicht Sofern von der Gemeinde in der Lizenz vorgeschrieben, ist ein Brandschutz bzw. eine Brandaufsicht durch die örtliche Feuerwehr zu gewährleisten. Diesbezüglich muss man mit dem örtlichen Kommandant Kontakt aufnehmen und sich den Brandschutz schriftlich bestätigen lassen. Die Kosten dafür gehen zu Lasten des Veranstalters.

15 Security Security: Viele Gemeinden, Vermieter von Vereinshäusern bzw. Hallen, schreiben seit einiger Zeit vor, dass man auch einen Sicherheitsdienst/Kontrolldienst vorsehen muss. Es gibt in der Zwischenzeit einige auch in Südtirol ansässige Firmen die diese Dienstleistung übernehmen. Voraussetzung ist, dass die Personen, die dafür eingesetzt werden, den Qualifikations- Kurs der Quästur besucht haben.

16 Ex-ENPALS Grundlegende Informationen Die ENPALS (Ente Nazionale di Previdenza e di Assistenza per i Lavoratori dello Spettacolo) ist die Pensionskassa für Musiker, Schauspieler und Künstler. Werden Honorare an Künstler, Schauspieler oder Musiker ausbezahlt, so fallen ENPALS-Pflichtbeiträge in der Höhe von 33% an. Diese gehen zu 1/3 (9,19 %) zu Lasten des Auftragnehmers und zu 2/3 (23,81%) zu Lasten des Auftraggebers. Die Einzahlung erfolgt in der Regel durch den Auftraggeber mit dem Mod. F24. (ab Jänner über UniEMense)

17 INPS In Südtirol übt nun die INPS die ENPALS- Dienste aus. Die konkreten Aufgaben eines Veranstalters sind, je nachdem in welcher steuerrechtlichen Situation ein Musiker, bzw. Künstler oder eine Musikgruppe sich befindet, unterschiedlich:

18 Ex-Enpals/INPS Musiker, die kostenlos auftreten: In diesem Falle ist die Unbedenklichkeitserklärung (permesso di agibilità) erforderlich. Wenn ein Musiker ohne Gage auftritt, sind auf den Minimumbetrag von 43,49 Euro die 33 % mittels F 24 an die Enpals einzuzahlen. Die Meldung kann der Musiker machen, aber auch der Veranstalter. Die Einzahlungen an die Enpals müssen entweder durch den Lokalbetreiber/Veranstalter oder durch den Musiker, sofern dieser die Voraussetzungen erfüllt (Freiberufler Lavoratore autonomo) erfolgen. Auch wenn er ohne Gage spielt siehe oben.

19 Ex-Enpals/INPS Musiker, die nur gelegentlich auftreten, auch Hobbymusiker genannt, sind sofern sie in eine der folgende Kategorien fallen, von den Enpalsabgaben befreit:

20 Ex-Enpals/INPS Wie bei allen Berufen ist es Pflicht Musiker, Deejays offiziell anzumelden und die Sozialbeiträge einzuzahlen. Im Veranstaltungsbereich gibt es allerdings Ausnahmen:

21 Ex-Enpals/INPS Musiker, die nur gelegentlich auftreten, auch Hobbymusiker genannt, sind sofern sie in eine der folgende Kategorien fallen, von den Enpalsabgaben befreit:

22 Ex-Enpals/INPS Als Hobbymusiker werden folgende Musiker /Künstler eingestuft sofern sie folgende Vorausetzungen erfüllen:

23 Ex-Enpals/INPS Musiker/Künstler, die in der Pensionskasse des NISF/INPS für Arbeitnehmer eingetragen sind, oder in einer anderen Pensionskasse eingetragen sind und über diese ihre staatlich vorgesehenen Sozialbeiträge einzahlen

24 Ex-Enpals/INPS Student Jugendliche(r) unter 18 Jahren Pensionist und ein Jahresbruttoeinkommen aus Künstlertätigkeit von 5.000,00 Euro nicht überschreitet und deshalb als Hobbymusiker von den ENPALS- Abgaben befreit ist. Es gibt dafür eigene Formulare dem eine Kopie des Ausweises beigefügt werden sollte

25 Steuerrechtliches Wenn ein Musiker/Künstler aufgrund der vorgenannten Voraussetzungen von der Enpals- Abgabe befreit ist, muss er für die Gage eine Honorarnote mit einem 20 % Steuerrückbehalt ausstellen.

26 Steuerrechtliches Kostennote KÜNSTLER / KÜNSTLERIN Steuernummer VERANSTALTER Steuernummer Datum: am Kostennote für gelegentliche Mitarbeit lt. Art. 61 Absatz 2 des Legislativdekretes Nr. 30/2003 Entgelt für gelegentliche Mitarbeit Entgelt für musikalische Darbietung Euro Steuerrückbehalt 20 % Euro Nettobetrag / Mein Guthaben Euro Der Steuerrückbehalt muss innerhalb 16. des Folgemonats nach Zahlung mittels F24 (vereinheitlichtes Einzahlungsformular) einbezahlt werden.

27 Ex-Enpals/INPS Musiker welche von einer Genossenschaft (Doc Servizi, etc. ) verwaltet werden Die Genossenschaft stellt für die geleistete Tätigkeit eine Rechnung mit MwSt. aus. Die Sozialbeiträge werden von der Genossenschaft an das Rentenversicherungsinstitut ENPALS einbezahlt.

28 Ex-Enpals/INPS Musikgruppen als Unternehmer Musikgruppen, welche in einer Vereinigung/Firma zusammen geschlossen sind, müssen die Unbedenklichkeitserklärung (permesso di agibilitá) selbst beantragen; Die Musikgruppe händigt dem Auftraggeber vor Beginn der Veranstaltung eine Kopie der Unbedenklichkeitserklärung aus; Die Musikgruppe stellt für die Leistungen eine Rechnung mit Mehrwertsteuer aus; Die Sozialbeiträge an das Versicherungsinstitut ENPALS werden von der Musikgruppe selbst eingezahlt.

29 Ex-Enpals/INPS Ausländische Musikgruppen Für ausländische Musiker bzw. Musikgruppen sind in Italien keine Versicherungsbeiträge an die ENPALS abzuliefern, sofern die Künstler den Nachweis erbringen. Das als MODELL A1/E101 bekannte Formular bestätigt, dass der/die Musiker/Künstler ihre Beiträge an die Pensionsversicherung im jeweiligen Herkunftsland entrichten. Dieses Formular muss mindestens 5 Tage vor der Veranstaltung beim Veranstalter als Original aufliegen. Kopien und Fax sind nicht gültig!

30 Ex-Enpals/INPS Ausländische Musikgruppen Musiker aus USA, UK, Kanada werden das Social security Formular vorlegen, das dem A1/E101 entspricht, also ist der Veranstalter von der Enpals befreit. Was man als Veranstalter in diesen beiden letzten Fällen berücksichtigen sollte, dass man die AgibilitÀ trotzdem machen muss, auch wenn man das A1 /E101 in den Händen hat.

31 Ex-Enpals/INPS Stand Jänner 2015 Da die Integrierung der Ex-Enpals in die INPS nun voll im Gang ist, kommen jede Woche neue Informationen und Aufgaben auf die Mitarbeiter der INPS dazu. Für alle Neuerungen stehen wir sofern bereits Informationen vorhanden sind selbstverständlich zur Verfügung.

32 Haben sie Fragen im Bereich Siae/Ex-Enpals?? Sie erhalten kostenlos Informationen entweder persönlich in unserem Info-Point in Bozen, Mustergasse 10, telefonisch unter oder per jeden Montag und Donnerstag von 9-13 Uhr unterstützt durch:

Digitale Rechnung an öffentliche Körperschaften Fattura PA

Digitale Rechnung an öffentliche Körperschaften Fattura PA Rundschreiben Nr. 9 INFO vom 18.12.2014 Themen: - Digitale Rechnung an öffentliche Körperschaften Fattura PA - Neues Pauschalsystem Ersatz für Minimi und Forfettino - Akontozahlung Mehrwertsteuer - Lagerbestände

Mehr

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen PERSONALVERWALTUNG für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen durch die Unsere Erfahrung zeigt: In den letzten Jahren gehen immer mehr deutsche Unternehmen

Mehr

Wichtige Termine 16. September 2013 Einzahlung der Lohnsteuer

Wichtige Termine 16. September 2013 Einzahlung der Lohnsteuer 3. September 2013 Wichtige Termine 16. September 2013 Einzahlung der Lohnsteuer Für Betriebe, die einen Dauerauftrag mit dem Südtiroler Bauernbund abgeschlossen haben, wird das Modell F24 direkt an die

Mehr

LEITFADEN RECHNUNGEN AN DIE GEMEINWOHL-ÖKONOMIE

LEITFADEN RECHNUNGEN AN DIE GEMEINWOHL-ÖKONOMIE LEITFADEN RECHNUNGEN AN DIE GEMEINWOHL-ÖKONOMIE INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE RECHNUNGSSTELLUNG HONORARNOTE... 2 UMSATZSTEUERBEFREIUNG... 3 UMSATZSTEUERIDENTIFIKATIONSNUMMER (UID-NR./UST-ID.NR)... 3 REVERSE

Mehr

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.)

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) Wichtige Hinweise Dieser Fragebogen dient dazu, beim Auftraggeber Informationen einzuholen, zu denen die Partner Bank AG aufgrund des U.S. Steuerrechts

Mehr

Kunden- und Lieferantenlisten

Kunden- und Lieferantenlisten Dr. Anton Pichler Dr. Walter Steinmair Dr. Helmuth Knoll Sparkassenstraße 18 Via Cassa di Risparmio I-39100 Bozen Bolzano T 0471.306.411 F 0471.976.462 E info@kanzlei.bz.it I www.kanzlei.bz.it Steuer-,

Mehr

Überblick: Weihnachtsgeschenke, steuerliche Überlegungen zum Jahresende

Überblick: Weihnachtsgeschenke, steuerliche Überlegungen zum Jahresende INFORMATIONSBRIEF Dezember 2014 Überblick: Weihnachtsgeschenke, steuerliche Überlegungen zum Jahresende Sehr geehrte Klienten! Anbei finden Sie einige interessante Informationen über eine Reihe von steuerlichen

Mehr

Wie bestelle ich meine Wacken Card?

Wie bestelle ich meine Wacken Card? Wie bestelle ich meine Wacken Card? Wichtig: Schicken Sie alle Formulare an nachfolgende Adresse: Holstenstr. 42-48 25560 Schenefeld Deutschland Inhalt: a) Sie sind 14 Jahre, aber noch nicht 16 Jahre alt

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten Vorbereitungskurs

Mehr

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v.

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v. Mitglied im LandesSportBund NRW - Geschäftsstelle - Bismarckstr. 79, 45881 Gelsenkirchen, Tel. 0209-98890586, Fax 0209-98890338, email: nwdv@nwdv.com Tel. Erreichbarkeit: Dienstags 13.30-15.00 Uhr, Donnerstags

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) (Name) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sieben Monate

Mehr

Personalfragebogen FIRMA. Name. Adresse. Geburtsdatum. Rentenversicherungs-Nummer. Geburtsort Staatsangehörigkeit. Eintritt am

Personalfragebogen FIRMA. Name. Adresse. Geburtsdatum. Rentenversicherungs-Nummer. Geburtsort Staatsangehörigkeit. Eintritt am Personalfragebogen Mini-Job FIRMA Name Adresse Geburtsdatum Rentenversicherungs-Nummer falls keine bekannt: Geburtsname Geschlecht: Geburtsort Staatsangehörigkeit weiblich O männlich O Eintritt am Berufsbezeichnung/Tätigkeit

Mehr

Arbeitszeitnachweis. Schnellerfassung oder detaillierte Erfassung? Bußgelder von 500 EUR und mehr müssen nicht sein!

Arbeitszeitnachweis. Schnellerfassung oder detaillierte Erfassung? Bußgelder von 500 EUR und mehr müssen nicht sein! HAPAK Arbeitszeitnachweis Mit 6500 Mitarbeitern ist derzeit die Zollverwaltung unterwegs, im Zuge der Bekämpfung der Schwarzarbeit Kontrollen in Unternehmen durchzuführen. Die Grundlage bildet dabei das

Mehr

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Stand: März 2014 Die Republik Belarus ist seit 1992 Vertragsstaat des Haager Übereinkommens vom 05.10.1961 zur Befreiung ausländischer

Mehr

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug (nur für Privatverkäufe) Wichtige Hinweise für den Verkäufer: Lassen Sie den Wagen durch eine Fachwerkstatt prüfen. Mit Prüfbericht ist ein Gebrauchtwagen besser verkäuflich.

Mehr

e-book Rechtsanwaltskanzlei Knoop & Vorwerk

e-book Rechtsanwaltskanzlei Knoop & Vorwerk e-book Rechtsanwaltskanzlei Knoop & Vorwerk Kreativrecht - Künstlersozialabgabe Autor: Kristina Vorwerk Inhaltsverzeichnis: 1. KÜNSTLERSOZIALKASSE UND KÜNSTLERSOZIALABGABE WAS IST DAS?...3 2. WER IST ABGABEPFLICHTIG?...3

Mehr

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G W Ä H R U N G S R E C H T u n d B U C H H A L T U N G Übersicht über einige Neuigkeiten A.Woskoboinikow Unternehmensberater Änderung des Föderalen Gesetzes vom 06.12.2011 Nr. 406-FZ Über Währungskontrolle.

Mehr

I-Bozen: Dienstleistungen im Bereich Personal sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung 2013/S 114-194879. Auftragsbekanntmachung.

I-Bozen: Dienstleistungen im Bereich Personal sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung 2013/S 114-194879. Auftragsbekanntmachung. 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:194879-2013:text:de:html I-Bozen: Dienstleistungen im Bereich Personal sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung 2013/S 114-194879

Mehr

Das neue Online-Ticketportal

Das neue Online-Ticketportal Das neue Online-Ticketportal Ticketing around Europe Eigenes Partnerprofil für Anbieter von touristischen Leistungen (Events, Touren etc.) Schnelle und unkomplizierte Einpflege von Veranstaltungen Eigenständige

Mehr

Hinweis: Füllen Sie bitte die beiden Schreiben direkt bei der Fahrzeugübergabe zusammen mit dem Käufer aus.

Hinweis: Füllen Sie bitte die beiden Schreiben direkt bei der Fahrzeugübergabe zusammen mit dem Käufer aus. das vorliegende Formular soll Ihnen den Verkauf Ihres Kraftfahrzeugs erleichtern. Es besteht aus zwei Mitteilungsschreiben und einem Kaufvertrag mit Durchschrift. Nach den gesetzlichen Vorschriften sind

Mehr

1.1 Die Einnahme-Überschussrechnung

1.1 Die Einnahme-Überschussrechnung Gewinn ermitteln mit der Einnahme-Überschussrechnung 1.1 Die Einnahme-Überschussrechnung Die Einnahme-Überschussrechnung ist eine von zwei Gewinnermittlungsarten für Unternehmen, die das Einkommensteuergesetz

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Version 1 1 Inhalt Der Freiwillige Sozialdienst... 3 Zielgruppe... 3 Grundvoraussetzungen... 3 Dienstdauer, Arbeitszeiten und Entlohnung...

Mehr

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor.

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. Allgemeine Anmietinformationen für PKW / LKW Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. A) Altersbedingungen und

Mehr

3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN

3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN 3. BESTEUERUNG 3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN Geringfügige Beschäftigungen, für die vom Arbeitgeber pauschale Beiträge zur Rentenversicherung bezahlt werden, sind steuerfrei, wenn der Arbeitnehmer

Mehr

VERGABEBEKANNTMACHUNG (UNTER EU-SCHWELLENWERT)

VERGABEBEKANNTMACHUNG (UNTER EU-SCHWELLENWERT) VERGABEBEKANNTMACHUNG (UNTER EU-SCHWELLENWERT) BAULEISTUNGEN LIEFERUNG DIENSTLEISTUNG ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Offizielle Bezeichnung : Gemeinde Abtei

Mehr

Steuern in Österreich:

Steuern in Österreich: Steuern in Österreich: Es gibt steuerrechtlich 2 Varianten für den Betrieb von behördlich bewilligten Bordellen. 1) UNSELBSTSTÄNDIGE TÄTIGKEIT von Sexarbeitern und Sexarbeiterinnen: diese werden von der

Mehr

= Rundschreiben Nr. 9/2013

= Rundschreiben Nr. 9/2013 = Fälligkeiten + 27. Dezember + Versendung der monatlichen Intrastat-Meldungen MwSt-Vorauszahlung mittels Mod. F24 + 30. Dezember + Druck der Buchhaltungsregister 2012 (Journal, MwSt- Register, Inventar,

Mehr

Häufig gestellte Fragen Informationsbroschüre

Häufig gestellte Fragen Informationsbroschüre Häufig gestellte Fragen Informationsbroschüre Wichtige Informationen für Rentner des Istituto Nazionale della Previdenza Sociale (Inps), die ihre Pensionszahlungen im Ausland erhalten. Wer ist Citi? Citi

Mehr

Tourismus in Irland. Reisepass:

Tourismus in Irland. Reisepass: Tourismus in Irland Einreise Reisepass: EU-Bürger können ungehindert von und nach Irland reisen, wenn sie einen offiziellen Ausweis mit Lichtbild bei sich führen. Überprüfen Sie jedoch immer die Allgemeinen

Mehr

HANNES SCHWARZECKER. Ich bin KEIN Versicherungswuzi Ich bin KEIN Jurist

HANNES SCHWARZECKER. Ich bin KEIN Versicherungswuzi Ich bin KEIN Jurist HANNES SCHWARZECKER Ich bin KEIN Versicherungswuzi Ich bin KEIN Jurist WAS MACH ICH DANN HEUTE DA??!? Ich setze Jugend / Gesellschaftsveranstaltungen im Weinviertel um. (seit 7 Jahren) Betreibe Weinviertels

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird.

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird. STOP! ACHTUNG! Die nachfolgenden Unterlagen dürfen Sie nur und ausschließlich nach Rücksprache mit unserem Kundenservice verwenden, falls unser Reseller (= Ihr Provider) die für Sie registrierten Domainnamen

Mehr

SPLIT-PAYMENT FAKTURIERUNG

SPLIT-PAYMENT FAKTURIERUNG SPLIT-PAYMENT FAKTURIERUNG Laut dem Stabilitätsgesetzt 2015 wurden einige wesentlich Neuerungen eingeführt. Ein Teil davon ist Artikel 17-ter DPR 733/72: Dieser Artikel 17-ter betrifft die Rechnungen an

Mehr

Unsere Leistungsversprechen

Unsere Leistungsversprechen Geschäftszeiten Montag 8.30-12Uhr 13-16 Uhr Dienstag 8.30-12Uhr 13-16 Uhr Mittwoch 8.30-12Uhr Donnerstag 8.30-12Uhr 13-16 Uhr Freitag 8.30-12Uhr Oder nach Vereinbarung nach Stunden Unsere Leistungsversprechen

Mehr

Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock

Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock Angaben zum Veranstalter/ Absender Name / Firma / Verein etc: Anschrift: Telefon: Email: Ansprechpartner während der Veranstaltung (Name / Telefon): Hansestadt

Mehr

Der Campingplatz: Name: Adresse: Postleitzahl: Stadt: Tel.Nr.: Name: Geburtsdatum: Name: Geburtsdatum: Name: Geburtsdatum: Name: Geburtsdatum:

Der Campingplatz: Name: Adresse: Postleitzahl: Stadt: Tel.Nr.: Name: Geburtsdatum: Name: Geburtsdatum: Name: Geburtsdatum: Name: Geburtsdatum: Der Campingplatz: vermietet hierdurch an Name: Adresse: Postleitzahl: Stadt: Tel.Nr.: 1 Stck. Campinghütte /Wohnwagen vom,14 Uhr bis,12 Uhr. Namen sämtlicher Bewohner des Mietobjektes: Name: Geburtsdatum:

Mehr

Voraussetzungen am Beispiel einer CH-Exportsendung via Transitland Deutschland nach Oesterreich

Voraussetzungen am Beispiel einer CH-Exportsendung via Transitland Deutschland nach Oesterreich EU-VERZOLLUNG ODER DIE IDEE MIT DEM TRANSITLAND Ihre Vorteile als Schweizer Exporteur Gleichstellung mit allen anderen EU-Lieferanten Fiskalisch der gleiche Vorgang wie bei einem EU-Lieferanten. Reduzierte

Mehr

AMBASCIATA D ITALIA Berlino Ufficio Emigrazione ed Affari Sociali. Mautsystem auf italienischen Autobahnen

AMBASCIATA D ITALIA Berlino Ufficio Emigrazione ed Affari Sociali. Mautsystem auf italienischen Autobahnen AMBASCIATA D ITALIA Berlino Ufficio Emigrazione ed Affari Sociali Mautsystem auf italienischen Autobahnen In Italien umfasst das mautpflichtige Autobahnnetz fast 5800km, wovon die Hälfte von der Gesellschaft

Mehr

Seniorenwohnheim Formular Index 1 ANSUCHEN UM HEIMAUFNAHME IM SENIORENWOHNHEIM. Adresse Telefon. E-mail

Seniorenwohnheim Formular Index 1 ANSUCHEN UM HEIMAUFNAHME IM SENIORENWOHNHEIM. Adresse Telefon. E-mail ANSUCHEN UM HEIMAUFNAHME IM SENIORENWOHNHEIM Adresse Telefon e-mail Das Ansuchen um Heimaufnahme wird für folgende Person gestellt (Antragsteller). Nachname Vorname Ehename Familienstand ledig verheiratet

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen IT Support Florian Reichardt

Allgemeine Geschäftsbedingungen IT Support Florian Reichardt Allgemeine Geschäftsbedingungen IT Support Florian Reichardt Stand: 28.03.2015 1. Geltungsbereich a. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Beauftragungen und Leistungen von IT Support

Mehr

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF)

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Merkblatt (gültig ab 1.1.2007) Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Dieses Papier fasst nur das Wichtigste aus den gesetzlichen Grundlagen zusammen. Ausschlaggebend im Einzelfall

Mehr

Freie Auswahl in der Mensa des Schulzentrums Gaildorf

Freie Auswahl in der Mensa des Schulzentrums Gaildorf Freie Auswahl in der Mensa des Schulzentrums Gaildorf Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, nach langer Zeit gründlicher Planung und Entwicklung wird die Mensa des Schulzentrums Gaildorf ab dem

Mehr

Merkblatt zur Umsatzsteuerpflicht der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Bereich der Entgelte aus Aufträgen Dritter (Auftragsforschung)

Merkblatt zur Umsatzsteuerpflicht der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Bereich der Entgelte aus Aufträgen Dritter (Auftragsforschung) Merkblatt zur Umsatzsteuerpflicht der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Bereich der Entgelte aus Aufträgen Dritter (Auftragsforschung) 1. Rechtliche Grundlagen Mit dem Steueränderungsgesetz vom

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis)

Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis) Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis) - für Personen ab 16 Jahre - F 1 Angaben zu meiner Person (Antragsteller/in) (Ergänzen oder erläutern Sie gegebenenfalls

Mehr

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen):

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen): BEWERBUGSFORMULAR Sehr geehrte Damen und Herren, anbei erhalten Sie die Bewerbung von [ame des Dienstleisters] infolge des Aufrufs zur Interessenbekundung im Hinblick auf den Beschluss der Kommission vom

Mehr

Rundschreiben Nr. 01 07/01/2013 INHALT

Rundschreiben Nr. 01 07/01/2013 INHALT D r. K a r l F L O R I A N WIRTSCHAFTS-, UNTERNEHMENS- UND STEUERBERATUNG CONSULENZA SOCIETARIA, AZIENDALE E TRIBUTARIA D r. K A R L F L O R I A N Wirtschaftsprüfer - Dottore Commercialista Dr. CLAUDIA

Mehr

Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn

Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn Newsletter Nr. 4 / September 2014 Umsatzsteuerliche Registrierung Ungarn Sehr geehrte Damen und Herren, unser Newsletter Nr. 4 beschäftigt sich mit dem Thema umsatzsteuerliche Registrierung ausländischer

Mehr

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 1/10 Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 Grundriss und Eckdaten 2/10

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Name des Dokuments: abgde_1.1.docx Version: v1.1 Autor(en): Compass

Mehr

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ A) NATÜRLICHE PERSONEN I. IDENTIFIZIERUNG FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ Name:... Vorname(n):... Staatsangehörigkeit:... Geschlecht:... Personenstand:... Geburtsdatum:... Geburtsort:... Land:...

Mehr

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG)

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG) Der neue Ort der sonstigen Leistung im Sinne des UstG Änderung seit dem 01. Januar 2010 I. Allgemeines Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die den Austausch von Leistungen (= Umsatz) besteuert. Sie ist eine

Mehr

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Urkundenrolle für _*** Nummer *** Verhandelt Vor Notar/Notarin e r s c h i e n / e n : a) *** aa) handelnd als von den Beschränkungen des 181 BGB befreite(r)

Mehr

Beantragen Sie diesen Urlaub online. EINBLICK in die. Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs

Beantragen Sie diesen Urlaub online. EINBLICK in die. Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs Beantragen Sie diesen Urlaub online EINBLICK in die Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs Um Ihnen zu erlauben, mehr Zeit mit Ihren jungen Kindern zu verbringen, können Sie in den meisten Sektoren

Mehr

Beitragsgruppenschlüssel

Beitragsgruppenschlüssel Beitragsgruppenschlüssel Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1664 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Übersicht Beitragsgruppenschlüssel 2.1. Krankenversicherung 2.2. Rentenversicherung 2.3. Arbeitslosenversicherung

Mehr

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K Senden an Udbetaling Danmark Kongens Vænge 8 3400 Hillerød Familienleistungen Angaben zum Land, in dem die Krankenversicherung abgeschlossen ist A. Angaben zur Person Name Dänische Personenkennziffer (CPR-nr.)

Mehr

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Wir bitten Sie, den Fragebogen vollständig auszufüllen: Name/Vorname... Adresse... PLZ/Wohnort... A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Welche Arten von Tätigkeiten führen Sie aus?...... Seit wann sind Sie

Mehr

Gründungsinformation Nr. 11. Die Künstlersozialversicherung

Gründungsinformation Nr. 11. Die Künstlersozialversicherung Gründungsinformation Nr. 11 Die Künstlersozialversicherung 04/2007 1 Zielsetzung des Künstlersozialversicherungsgesetzes Die Künstlersozialversicherung Das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) bietet

Mehr

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen 1. Formulare/Verträge 1.1 Geschäftskonten Formular Eröffnung von Konten Formular Angaben nach GWG/FATCA Formular Vereinbarung Nutzung des ebanking mit PIN und TAN Formular Faxhaftung Formular Vertretungsberechtigung

Mehr

INFORMATIONSBLATT. für GmbH-Gründung

INFORMATIONSBLATT. für GmbH-Gründung INFORMATIONSBLATT für GmbH-Gründung 1 I. Vorgründungsstadium: Alle für Rechnung der GmbH vor Registrierung im Firmenbuch abgeschlossenen Rechtsgeschäfte können nur von sämtlichen Gesellschaftern persönlich

Mehr

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber -

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber - Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen - Bewerber - Die Abgabe der folgenden Eigenerklärungen ist zwingend. Dafür kann dieser Vordruck verwendet werden. Die Eintragungen können leserlich

Mehr

Lohnabrechnung ELStAM startet erst zum 1. Januar 2013

Lohnabrechnung ELStAM startet erst zum 1. Januar 2013 Lohnabrechnung ELStAM startet erst zum 1. Januar 2013 Der Einsatz des elektronischen Abrufverfahrens ist derzeit zum 1. November 2012 mit Wirkung zum 1. Januar 2013 geplant. Das haben die Finanzminister

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

Mensa im Gymnasium Alt-Lünen M e n s a M a x Informationen und Anleitung für Eltern und Schüler

Mensa im Gymnasium Alt-Lünen M e n s a M a x Informationen und Anleitung für Eltern und Schüler Liebe Eltern, Liebe Schüler/Innen, die Planungen für die Einführung des elektronischen Buchungssystems MensaMax sind in vollem Gange. Es handelt sich um ein übersichtliches und einfach zu bedienendes Internet-Programm,

Mehr

Für alle, die Immobilien im Kopf haben.

Für alle, die Immobilien im Kopf haben. Für alle, die Immobilien im Kopf haben. Zur Beratung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit. 1. Kundenbezogene Unterlagen Einkommen letzte drei Gehaltsabrechnungen Mieteingänge sonstige Einkommen Kopie

Mehr

Steuerliche Behandlung von Bewirtungen/Geschenken/Betriebsveranstaltungen

Steuerliche Behandlung von Bewirtungen/Geschenken/Betriebsveranstaltungen Steuerliche Behandlung von Bewirtungen/Geschenken/Betriebsveranstaltungen 1. Bewirtungen Allgemein: Anzugeben sind grundsätzlich alle an einer Bewirtung teilnehmenden Personen einschließlich Arbeitnehmer

Mehr

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter Die Degussa Bank bietet allen deutschen Mitarbeitern der BASF Gruppe eine Kreditkarte zur privaten Nutzung zu Vorzugskonditionen an. Während BASF Mitarbeiter mit der Degussa Bank-Kreditkarte alle Arten

Mehr

Durchführungsregelungen für das Treueprogramm des Ana Hotels Loyalty Club

Durchführungsregelungen für das Treueprogramm des Ana Hotels Loyalty Club Art. 1 Organisator Durchführungsregelungen für das Treueprogramm des Ana Hotels Loyalty Club Organisator ist die S.C. ANA HOTELS S.A. mit Sitz in Bukarest, B-dul. Poligrafiei Nr.1 C, Etage 1, Büro 9, Bezirk

Mehr

Hausverwaltervertrag

Hausverwaltervertrag Hausverwaltervertrag Zwischen Herrn/Frau/Firma (vollständiger Name bzw. Firma mit Vertretungsverhältnissen, Anschrift) - nachfolgend Auftraggeber genannt - und Hausverwaltung Adelhardt, Daniela Adelhardt,

Mehr

Datum der Veranstaltung am bzw. vom bis einschl. Bei Verwendung öffentlicher Verkehrsflächen (öffentliche Straßen, Plätze, Wege usw.

Datum der Veranstaltung am bzw. vom bis einschl. Bei Verwendung öffentlicher Verkehrsflächen (öffentliche Straßen, Plätze, Wege usw. VERANSTALTUNGSANZEIGE 1. Titel der Veranstaltung 2. Veranstaltungsstätte Genaue Bezeichnung und Beschreibung der Örtlichkeit oder des Veranstaltungsbereichs; genaue Adresse, Lage, Planunterlagen Bei Veranstaltungen,

Mehr

Der Betreiber des viatoll-systems informiert über das Benutzerkonto und die zwei unterschiedlichen Kontoarten.

Der Betreiber des viatoll-systems informiert über das Benutzerkonto und die zwei unterschiedlichen Kontoarten. Prepaid- und Postpaid-Konten im viatoll-system Der Betreiber des viatoll-systems informiert über das Benutzerkonto und die zwei unterschiedlichen Kontoarten. Zahlungen Ein Benutzerkonto ist eine Sammlung

Mehr

Stand: August 2008 Seite 1/5

Stand: August 2008 Seite 1/5 Stand: August 2008 Seite 1/5 1. JAHRESGEBÜHREN DER KREDITKARTEN Hauptkarte/n Zusatzkarte/n Travel Card 48,00 15,00 AvD VISA Karte 15,00 7,50 AVD-Tank&Spar VISA Card* 24,00 10,00 VISA Classic Karte 38,00

Mehr

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Bitte in Druckschrift ausfüllen - Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Kaltmiete:... Wunschpaket:... Gesamtkaltmiete:... Neben- u. Heizkosten:... Gesamtmiete:...

Mehr

Gemeinsamer Tarif 4 2014 2016

Gemeinsamer Tarif 4 2014 2016 ProLitteris Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst SSA Société Suisse des Auteurs, société coopérative SUISA Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik SUISSIMAGE

Mehr

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum. EWF Berlin

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum. EWF Berlin Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum EWF Berlin Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Medizinische Versorgung (z.b. Blutdruckmessen, Wundversorgung nach ärztlichen Vorgaben )

Medizinische Versorgung (z.b. Blutdruckmessen, Wundversorgung nach ärztlichen Vorgaben ) Pflichten eines/r PersonenbetreuersIn Deutschkenntnisse gut lesen & sprechen (verständlich) Persönliche, freundliche und aufmerksame Betreuung Tägliche Körperpflege: Waschen, Duschen, Zahnpflege, bei Bedarf

Mehr

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A)

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A) INFORMATION zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A) Voraussetzung für die Ausbildung: - Mindestalter 16 Jahre - Flugmedizinische Tauglichkeit - Es dürfen keine Tatsachen vorliegen, die den Bewerber

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung, so genannter Pflege-Bahr Fragebogen für eine Risikoanalyse und einen Preis-Leistungs-Vergleich Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot

Mehr

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs.

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 09/2010 Antrag auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 1 DSAVO 1. Angaben zur Person 1.1 Persönliche Daten Titel/akademischer

Mehr

Bitte beantworten Sie die Fragen vollständig und fügen Sie die geforderten Unterlagen komplett bei.

Bitte beantworten Sie die Fragen vollständig und fügen Sie die geforderten Unterlagen komplett bei. Persönliche Verhältnisse Antragsteller Name Vorname Geburtsdatum (TT.MM.JJ) PLZ, Wohnort Straße Beschäftigt bei als seit Mitantragsteller / Ehegatte Name Vorname Geburtsdatum (TT.MM.JJ) Beschäftigt bei

Mehr

GmbH & Co. KG. GmbH & Co. KG. In 5 Schritten zu Ihrer GmbH & Co. KG

GmbH & Co. KG. GmbH & Co. KG. In 5 Schritten zu Ihrer GmbH & Co. KG Daten & Fakten zur Ihrer Gesellschaft GmbH & Co. KG Kaufpreis: 29.000 EURO inkl. 25.000 EURO Stammkapital und 500 EURO Kommanditeinlage GmbH & Co. KG Bei unserer Vorrats-GmbH & Co. KG erwerben Sie die

Mehr

BAUANSUCHEN. Diözese Innsbruck Finanzkammer Riedgasse 11 6020 Innsbruck. 1. Antragsteller/in DIÖZESE INNSBRUCK

BAUANSUCHEN. Diözese Innsbruck Finanzkammer Riedgasse 11 6020 Innsbruck. 1. Antragsteller/in DIÖZESE INNSBRUCK DIÖZESE INNSBRUCK Diözese Innsbruck Finanzkammer Riedgasse 11 6020 Innsbruck Eingangsstempel BAUANSUCHEN Mit der Eingabe dieses Ansuchens suchen sie bei der Diözese Innsbruck um die - Kirchenaufsichtsbehördliche

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen Anlage Version: 2.0 Service Level Agreement (SLA) zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet oder Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen Vertrags-Nr.:

Mehr

Sie werden Anfang Schuljahr vom Schulzahnarztdienst Ihrer Wohngemeinde aufgefordert, Ihr Kind/Ihre Kinder zum obligatorischen Untersuch anzumelden.

Sie werden Anfang Schuljahr vom Schulzahnarztdienst Ihrer Wohngemeinde aufgefordert, Ihr Kind/Ihre Kinder zum obligatorischen Untersuch anzumelden. Der Schulzahnarztdienst im Kanton Zug sieht für alle Kinder des Kindergartens sowie für alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen während der Dauer der Schulpflicht eine jährliche obligatorische Untersuchung

Mehr

Richtlinie über die finanztechnische Abwicklung von wissenschaftlichen Veranstaltungen an der Universität Rostock (Veranstaltungsrichtlinie)

Richtlinie über die finanztechnische Abwicklung von wissenschaftlichen Veranstaltungen an der Universität Rostock (Veranstaltungsrichtlinie) Richtlinie über die finanztechnische Abwicklung von wissenschaftlichen Veranstaltungen an der Universität Rostock (Veranstaltungsrichtlinie) Stand: 6. Juni 2014 Teil I Allgemeines... 2 1 Geltungsbereich...

Mehr

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb ein Steuerpflichtiger oder ein steuerpflichtiges Unternehmen eine Bescheinigung der Steuerbehörden benötigt.

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb ein Steuerpflichtiger oder ein steuerpflichtiges Unternehmen eine Bescheinigung der Steuerbehörden benötigt. Bescheinigungen: Zuständigkeiten bei den Steuerbehörden Es gibt verschiedene Gründe, weshalb ein Steuerpflichtiger oder ein steuerpflichtiges Unternehmen eine Bescheinigung der Steuerbehörden benötigt.

Mehr

Offertenanfrage für ein Hypothekardarlehen

Offertenanfrage für ein Hypothekardarlehen Offertenanfrage für ein Hypothekardarlehen Wo im Folgenden aus Gründen der leichteren Lesbarkeit nur männliche Personenbezeichnungen verwendet werden, sind darunter stets auch die entsprechenden weiblichen

Mehr

UMZUGCHECKLISTE Infofolder zum Wechsel des Hauptwohnsitzes

UMZUGCHECKLISTE Infofolder zum Wechsel des Hauptwohnsitzes UMZUGCHECKLISTE Infofolder zum Wechsel des Hauptwohnsitzes Die in diesem Heft gesammelten Informationen beziehen sich auf den WECHSEL DES HAUPTWOHNSITZES Stand November 2013 GESETZLICH VORGESCHRIEBENE

Mehr

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region H A U S D E R I M M O B I L I E N O HG 1 V O N 6 Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region Sie suchen eine neue Wohnung in Hannover und Region und wünschen sich einen professionellen

Mehr

IM NAMEN DER REPUBLIK

IM NAMEN DER REPUBLIK GZ. RV/5100440/2013 IM NAMEN DER REPUBLIK Das Bundesfinanzgericht hat durch den Richter R in der Beschwerdesache Bf gegen den Bescheid des Finanzamtes vom 11. Februar 2013, betreffend Einkommensteuer 2012

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. SiGeKo-Vertrag

Vertrag über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. SiGeKo-Vertrag SiGeKo-Vertrag RifT-Muster L220 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr