Lenzburg. Oberschongau. Oberschongau. Beinwil Schongau. Beinwil. Reinach AG. Mosen. Mosen. Maihuserstr. Maihuserstr. Schwarzenbach.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lenzburg. Oberschongau. Oberschongau. Beinwil Schongau. Beinwil. Reinach AG. Mosen. Mosen. Maihuserstr. Maihuserstr. Schwarzenbach."

Transkript

1 Geschäftsbericht 2014 Tarifverbund Passepartout Der Tarifverbund Passepartout ist ein Zusammenschluss vom VVL, von den Kantonen Obwalden und Nidwalden sowie elf Transportunternehmen mit dem Ziel, ein einheitliches öv-ticketsystem zur Verfügung zu stellen. Die Geschäftsstelle Passepartout wird vom VVL geführt. Mit den neuen Tarifzonen vereinfachte Passepartout auf den Tarifzonen vergangenen Fahrplanwechsel im Dezember 2014 das Reisen im öv. Die neue Einteilung bietet mehr Flexibilität Gültig und ab Benutzerfreundlichkeit Weitere Meilensteine waren der Pilotversuch eines neuen Billetts für Freizeitreisende und die Einführung des Job-Abos. Rothrist Rothrist Aarburg-Oftringen Aarburg-Oftringen Olten Olten Rothrist Ruhbank Linden Rothrist Ruhbank Linden Mühlethal Mühlethal Industrie Mühlethalstr Industrie Mühlethalstr Lenzburg Zofingen Lenzburg Zofingen 76 Aarau Oberschongau Oberschongau Strengelbach Aarau Beinwil Riedtalstrasse Strengelbach Beinwil Schongau Riedtalstrasse am See Schongau Adelboden am See Vordemwald Adelboden Vordemwald Brittnau Wikon Brittnau Wikon Reinach AG Aesch Pflegeheim Reinach AG Aesch Pflegeheim 57 Langenthal Brittnau Langenthal Brittnau Reitnau Reitnau Etzelwil Etzelwil Menziken Mosen Menziken Mosen Triengen Burg AG Maihuserstr Ermensee Berg Triengen Burg AG Maihuserstr Ermensee Berg Pfaffnau Pfaffnau 66 Winikon Rössligasse Schwarzenbach Hämikon Reiden Winikon Rössligasse Schwarzenbach Hitzkirch Hämikon St.Urban Reiden Schlierbach St.Urban Langnau Schlierbach Bohler Triengenacker Langnau Bohler Hitzkirch Triengenacker 47 Hitzkirch b.reiden b.reiden Dagmersellen Büron Rickenbach Hitzkirch Niederwil Dagmersellen Büron Rickenbach Gunzwil Beromünster Gelfingen Niederwil Uffikon Gunzwil Beromünster Gelfingen Roggliswil Richenthal UffikonEintracht Hasenhusen Roggliswil Richenthal Eintracht Hasenhusen Kleinwangen Ludligen Altishofen Kleinwangen Ludligen Altishofen 56 Geuensee Buchs Geuensee Flugplatz Herlisberg Gruenbach Herlisberg Gruenbach Buchs Knutwil Flugplatz Nebikon St.Erhard- Knutwil Tann Chommlen Baldegg Nebikon Tann Chommlen Baldegg Ebersecken St.Erhard- Knutwil Paradisli Hohenrain Altbüron Ebersecken Knutwil Paradisli Hohenrain Altbüron Kloster Schenkon Schenkon Neudorf Kloster Römerswil Ottenhusen Langenthal Grossdietwil Wauwil Neudorf Römerswil Ottenhusen Grossdietwil Wauwil Mauensee Langenthal Schötz Mauensee Bäch Hochdorf Schötz Kottwil Bäch Hochdorf Sins Moosbrücke Zuswil Kottwil Hochdorf Sins Campus Moosbrücke Zuswil Campus Eich Hildisrieden Hochdorf Unterdorf Schönau Eich Hildisrieden Unterdorf Schönau Zubestr Seematt Fischbach Zubestr Rotkreuz Alberswil Ettiswil Oberkirch Hapfern Seematt Fischbach Rotkreuz Alberswil Ettiswil Oberkirch Seemätteli Hapfern Hochdorfstr Ballwil Dietwil Zug/ (Busbahnhof) Zell Gettnau Seemätteli Hochdorfstr Ballwil Dietwil Zug/ (Busbahnhof) Zell Gettnau Nottwil Sempach Rain Zürich Grosswangen Nottwil Sempach Sandblatten Rain Luzernstrasse Eschenbach Zürich Grosswangen Sandblatten Luzernstrasse Eschenbach Hüswil Hüswil 26 Inwil Honau Inwil Honau Meierskappel Rot Oberdorf Wegscheiden Gisikon- Meierskappel Rot Oberdorf Sempach- Wegscheiden Gisikon- Sempach- Perlen Rotkreuz Waldibrücke Waldibrücke Perlen Root Rotkreuz Root 45 Willisau Willisau Buttisholz Bertiswil Root D4 Buttisholz Bertiswil Root D4 Root Root 28 Fänn Nord Langenthal Fänn Nord Langenthal Ufhusen Ufhusen Wahligen Buchrain Sunnehof Wahligen Buchrain Udligenswil Sunnehof Nord (IKEA) Udligenswil Immensee Rothenburg Nord (IKEA) Ebikon Dierikon Ebikon Haltikon Immensee Rothenburg Dierikon Haltikon Rüediswil Rüediswil Emmen Ottigenbühl Götzentalstr Ruswil Rothenburg Tropenhaus Ruswil Emmen Ottigenbühl Götzentalstr Menznau Rothenburg Küssnacht Hofstatt Tropenhaus Menznau Küssnacht Hofstatt Hergiswil Ziswil Stächenrain Emmenbrücke Hergiswil Adligenswil Chliäbnet Ziswil Stächenrain Emmenbrücke Adligenswil Chliäbnet am Rigi Gersag Camping am Rigi Strassenkreuz Twerenegg Gersag Camping Strassenkreuz Twerenegg Hellbühl Emmenbrücke Hellbühl Emmenbrücke Merlischachen Merlischachen Wolhusen Luthern Wolhusen Eichholteren Arth-Goldau Eichholteren Arth-Goldau Luthern Hübeli Weid Werthenstein Werthenstein Hübeli Weid Littau Verkehrshaus Littau Verkehrshaus Meggen Greppen Wolhusen Schachen Malters Meggen Meggen Greppen Wolhusen Schachen Malters Menzberg Meggen Weggis Menzberg Luzern Luzern Zentrum Zentrum Weggis 39 Kriens Doppleschwand Ebnet Obernau Kriens Luzern Allmend/ Hertenstein Luthern Bad Doppleschwand Ebnet Obernau Luzern Allmend/ Hertenstein Luthern Bad 23 Holderkäppeli Messe Holderkäppeli Messe Holzwäge Oberrodel Kriens Mattenhof Vitznau Holzwäge Pilatusmarkt Oberrodel Kriens Mattenhof Vitznau Romoos Kastanienbaum Pilatusmarkt Romoos Schwarzenberg Hergiswald Ennethorw Bürgenstock Floralpina Lifelen Horw Hergiswald Schwarzenberg Ennethorw Bürgenstock Schwyz Kastanienbaum Lifelen Horw Floralpina Entlebuch Entlebuch Eigenthal Schwyz Bramboden Eigenthal Obbürgen Ennetbürgen Bramboden 43 Hergiswil Matt Hergiswil Matt Obbürgen Ennetbürgen Hergiswil Hotel Seelisberg Hasle Hergiswil Hotel Seelisberg Stansstad Linden Postillon Hasle Stansstad Buochs Linden Postillon Buochs Hasle Finsterwald Hasle Finsterwald Hattig Seeli Hattig Seeli Beckenried Schüpfheim Ennetmoos Beckenried Schüpfheim Gfellen Alpnachstad Ennetmoos Emmetten Gfellen Alpnachstad Mueterschwandenberg Stans Höfe Stans Emmetten Heiligkreuz Mueterschwandenberg Höfe Heiligkreuz Alpnach Alpnach 21 Hofmättelikreuz Büren NW Hofmättelikreuz Dallenwil Büren NW 53 Dallenwil Schoried St. Jakob Niederrickenbach Schoried St. Jakob Niederrickenbach Station Langnau i.e. Schlieren Kernwald Station Langnau Bern i.e. Usser-Lamm Schlieren Kägiswil Kernwald Flüelen Bern Usser-Lamm Kägiswil Wolfenschiessen Flüelen Escholzmatt Krutacher Wolfenschiessen Escholzmatt Krutacher Sand Sand Kerns Langis Kerns Stalden Langis Stalden 31 Oberrickenbach Wiggen Flühli Abzweigung Sarnen Oberrickenbach Wiggen Flühli Abzweigung Stockenmatt Sarnen Torbach Stockenmatt Sportplatz Torbach Sportplatz 63 Sachseln Hüttlenen Sachseln St. Niklausen OW Hüttlenen St. Niklausen OW Grafenort Oberwilen Grafenort 54 Oberwilen Marbach Flüeli- Marbach Flüeli- 74 Ranft Alpenblick Grossteil Grossteil Ewil Maxon Ranft Alpenblick 41 Ewil Maxon Kleinteil Eistlibach Kleinteil Untergasse Buechenegg Eistlibach Untergasse Buechenegg Wald Giswil Wald Bärecken Giswil Schangnau 84 Bärecken 51 Schangnau Sörenberg Melchtal Sörenberg Melchtal Mörlialp 73 Mörlialp Kaiserstuhl OW Plätzli Rothornbahn Kaiserstuhl OW Plätzli Rothornbahn Emmenrank Emmenrank Engelberg Kemmeriboden Stöckalp Engelberg Kemmeriboden Stöckalp 61 Lungern Lungern Brünig / Meiringen / Interlaken Ost Brünig Meiringen Interlaken Ost Bahnlinie mit Bahnhof Bahnlinie mit Bahnhof Buslinie mit Haltestelle Buslinie mit Haltestelle Zonennummer Zonennummer Haltestelle auf Zonengrenze Haltestelle Haltestelle gehört auf Zonengrenze zu mehreren Zonen Haltestelle gehört zu mehreren Zonen Mehrere Haltestellen auf Zonengrenze Mehrere Haltestellen Haltestellen gehören zu auf mehreren Zonengrenze Zonen Haltestellen gehören zu mehreren Zonen Die Tarifzone wird in Kombination mit anderen Die Zonen Tarifzone für die Preisberechnung wird in Kombination doppelt mit gezählt. anderen Zonen für die Preisberechnung doppelt gezählt. Überlappungszonen Nachbar-Tarifverbund Überlappungszonen Passepartout-Fahrausweise Nachbar-Tarifverbund für die Überlappungszonen, 57 und 76 sind nur Passepartout-Fahrausweise für in die Kombination Überlappungszonen mit anderen, 57 Passepartout-Zonen und 76 sind nur in Kombination erhältlich. mit anderen Passepartout-Zonen erhältlich. Schiff Vierwaldstättersee Schiff Monats- Vierwaldstättersee und Jahres-Abo berechtigen zur Monatsfreien Fahrt und zwischen Jahres-Abo den berechtigen Anlegestellen zur freien Luzern, Fahrt Hertenstein, zwischen Weggis den Anlegestellen und Vitznau, Luzern, sofern es Hertenstein, mindestens Weggis die Zonen und, Vitznau, sofern und 39 es umfasst. mindestens Billette die sind Zonen auf, dem und Schiff 39 nicht umfasst. gültig. Billette sind auf dem Schiff nicht gültig. Stand Änderungen vorbehalten Stand Änderungen vorbehalten

2 Geschäftsbericht 2014 Tarifverbund Passepartout 2 Neuer Tarifzonenplan Auf den Fahrplanwechsel vom 14. Dezember 2014 führte Passepartout in den Kantonen Luzern, Obwalden und Nidwalden neue Tarifzonen ein. Ziel war es, den Tarifzonenplan für die Kundinnen und Kunden übersichtlicher und somit verständlicher zu gestalten. Damit setzte Passepartout einen politischen Auftrag sowie diverse Anliegen von Fahrgästen und Interessenverbänden um, welche den alten Tarifzonenplan als kompliziert beurteilt hatten. Identische Zonen für Billette und Abos Passepartout vereinheitlichte die früher unterschiedliche Zoneneinteilung für Billette und Abos. Neu gelten für alle Tickets identische Zonen, was das Ticketlösen verständlicher macht. Weiter reduzierte Passepartout die Anzahl Zonen markant. Aus 35 Abo- und 79 Billett-Zonen wurden einheitliche Zonen, welche mehrheitlich grösser sind als früher. Dies erlaubt den Fahrgästen ein flexibleres Fortbewegen mit dem öv. So wurde bei der neuen Zoneneinteilung in der Landschaft darauf geachtet, dass die Fahrgäste unterschiedliche Reisewege benutzen können. Weiter ermöglicht der neue Tarifzonenplan das einfache Reisen in Kombination von Bus und Bahn mit Umsteigen an den öv-verknüpfungspunkten. Stadt und Agglomeration in einer grossen Zone Von den neuen grosszügigen Zonen profitieren auch die Fahrgäste in der Stadt und Agglomeration Luzern. Auf dieses Gebiet entfällt rund die Hälfte aller Fahrten im Tarifverbund. Die Stadt und Agglomeration, welche früher aus vier verschiedenen Billett-Zonen bestand, wurde zu einer grossen Zone zusammengelegt. Der öv kann dadurch in der Stadt und Agglomeration unbeschränkt benutzt werden, ohne dass eine zusätzliche Zone gelöst werden muss. Für die neue Zone in der Stadt und Agglomeration (Zone 10) gilt wegen ihrer Grösse ein höherer Preis als bei den restlichen Zonen. Ausserdem zählt die Zone 10 in Kombination mit anderen Zonen doppelt. Passepartout lehnt sich dabei am Ticketsystem des Zürcher Verkehrsverbundes an. Das Kurzstreckenbillett bleibt bestehen und ist in der Zone 10 gültig. Preissprünge nach oben und unten Die Einführung der neuen Tarifzonen ist ertragsneutral. Unabhängig davon stiegen die Ticketpreise aufgrund der allgemeinen Tariferhöhung um durchschnittlich 2.6 Prozent. Passepartout orientierte sich dabei an der nationalen Tariferhöhung. Weil die gesamte Zoneneinteilung verändert wurde, sind gewisse Strecken bei den Billetten und Abos von Preissprüngen nach oben und unten betroffen. Insgesamt halten sich diese Preissprünge im Gleichgewicht, da Passepartout mit der Umstellung die gleichen Einnahmen wie heute anstrebt. Zusammen mit den neuen Tarifzonen wurde das Verbundgebiet zudem mit den touristischen Strecken Sarnen Langis und Giswil Mörlialp Sörenberg (Panoramastrasse) erweitert.

3 3 Geschäftsbericht 2014 Tarifverbund Passepartout Umsatz Umsatzanteile nach Passepartout-Ticketsortiment Monats-Abo 19.5 Mio. CHF 44% 56% Einzelbillette 27.9 Mio. CHF Jahres-Abo 25.2 Mio. CHF Tageskarten 21.1 Mio. CHF Übrige 0.5 Mio. CHF Übrige 7.9 Mio. CHF Abos 45.2 Mio. CHF Billette 56.9 Mio. CHF Entwicklung Gesamtumsatz Passepartout (in Mio. CHF) Abos Billette

4 Geschäftsbericht 2014 Tarifverbund Passepartout 4 Organisation (Stand Dezember 2014) Besteller-Gesellschaft TU-Rat Daniel Meier, VVL () Josef Durrer, Kanton Obwalden Hanspeter Schüpfer, Kanton Nidwalden () Ivan Buck, zb André Diethelm, AAGS Tanja Fedier, ZVB Hugo Furrer, BLS Norbert Schmassmann, vbl Meinrad Schmid, SOB Martin Senn, AAGR Martin Wüthrich, Rottal Fredy Zürcher, SGV Tarifverbundausschuss (TVA) Daniel Meier, VVL () Ivan Buck, zb Josef Durrer, Kanton Obwalden Norbert Schmassmann, vbl Hanspeter Schüpfer, Kanton Nidwalden Roland Wittwer, BAV Fachgruppen Strategie Marketing Severin Kollros, AAGR Tarif & Sortiment Einnahmenverteilung Norbert Schmassmann, vbl Prüfgruppe Ivan Buck, zb T. Eichenberger, SBB Beat Nater, vbl (Stv.) Stephan Betschart, PA Jan Bill, PP Peter Bircher, zb Hugo Furrer, BLS Brigitte Herzog, vbl Manuela Gisler, AAGS Robin Hurni, PP Sabrina Keller, PA Alexandra Koch, AAGR Karin Küng, zb Dani Pföstl, SBB Filip Flüeler, zb Eliane Gut, BLS Martin Senn, AAGR Martin Wüthrich, Rottal Andreas Boppart, Rottal Silvie Gernet, zb Anke Kronacher, BLS Beat Nater, vbl Thomas Stucki, SBB Armin Tschopp, SBB Stefanie Thiele, vbl Daniel Walker, vbl Markus Winkelmann, BLS Philip Bertschi, Rapp Trans Peter Hug, SBB sortiert

5 5 Geschäftsbericht 2014 Tarifverbund Passepartout Marketing Mit der Einführung des neuen Tarifzonenplans überarbeitete Passepartout sein Erscheinungsbild. Im Zentrum des neuen Auftritts steht ein Schlüssel, welcher als sogenannter «Passepartout» den Zugang zum öv symbolisieren soll. Im Zuge des neuen Designs gestaltete Passepartout die Basisbroschüre und den Pocket-Guide neu, welche die Basiskommunikation darstellen. Auch die Website wurde überarbeitet sowie Smartphone- und Tablet-tauglich gemacht. Stammkunden Die Stammkundschaft wird jeweils vor Ablauf ihres Jahres-Abos mit einem Erinnerungsschreiben zur Erneuerung ihres Abos ermuntert. Mit Zusatzleistungen (Vergünstigung bei Jungfraubahnen, Stanserhornbahn oder Mobility Carsharing) werden sie zudem für ihre Treue belohnt. Ehemalige Monats- und Jahres-Abo-Inhaberinnen und -Inhaber werden regelmässig angeschrieben und mit einem gezielten Anreiz zum Kauf eines Jahres-Abos animiert. Unternehmen Per Januar 2014 wurde das Passepartout Job-Abo ins Sortiment aufgenommen. Dieses Jahres-Abo richtet sich an Unternehmen in den Kantonen Luzern, Obwalden und Nidwalden. Die Mitarbeitenden profitieren dank einer Beteiligung des Unternehmens von einem reduzierten Preis. Zusätzlich schenkt Passepartout der Job-Abo-Kundschaft eine Multi-Tageskarte für das ganze Verbundgebiet, welche für Ausflüge mit Bahn und Bus eingesetzt werden kann. Für Unternehmen ist das Job-Abo eine wirkungsvolle Massnahme, um Mobilitätsprobleme wie beispielsweise fehlende Parkplätze zu lösen. Zudem kann sich die Firma mit dieser attraktiven Lohnnebenleistung imagemässig profilieren.

6 Geschäftsbericht 2014 Tarifverbund Passepartout 6 Freizeitverkehr Kooperation mit Veranstaltern Mit verschiedenen Veranstaltern von Grossanlässen bestehen Vereinbarungen. Unter anderem gibt es das vergünstigte Kombi-Ticket für die GA. Beim Lucerne Festival sowie beim FCL-Match ist der öv sogar ganz im Eintritt inbegriffen. Ebenfalls von einem kostenlosen öv-billett profitieren alle Gäste, die ihre Hotelübernachtung in Luzern über den Buchungskanal von Luzern Tourismus buchen. Quattro-Tageskarte Passepartout fördert das Reisen mit dem öv in der Freizeit und lancierte in einem Pilotversuch die Quattro Tageskarte. Für pauschal 49 Franken können bis zu vier Personen an Samstagen, Sonntagen und allgemeinen Feiertagen gemeinsam reisen. Die Quattro Tageskarte lohnt sich beispielsweise für einen Wanderausflug von Luzern auf den Napf oder nach Engelberg, unabhängig ob die Fahrgäste im Besitz eines Halbtax Abos sind. Das Angebot ist ein Versuch, die Zugangshürden zum öv für Nichtkunden zu senken und damit seine Wettbewerbsposition gegenüber dem Auto zu stärken. Der Pilotversuch dauerte vom. März bis 22. Juni 2014 und wurde von der Hochschule Luzern wissenschaftlich begleitet. Der Pilotversuch wird 2015 fortgesetzt. Kooperation mit Strassenverkehrsamt Über das Strassenverkehrsamt wurden sämtliche 185'000 Autohalterinnen und Autohalter im Kanton Luzern beworben. Passepartout konnte der Rechnung für die Fahrzeugsteuer einen Flyer beigelegen. Die Adressaten wurden auf das neue Freizeitangebot, die Quattro-Tageskarte, aufmerksam gemacht. In einem Wettbewerb gab es zudem 300 Quattro-Tageskarten zu gewinnen. Damit sollen die Autofahrerinnen und Autofahrer gezielt animiert werden, den öv auszuprobieren. Shoppingticket Das Emmen Center offerierte seinen Besucherinnen und Besuchern von März bis Dezember 2014 bei der Anreise mit dem öv die Retourfahrt. Die vom Emmen Center bezahlte Retourfahrt zu einer beliebigen Ortschaft in den Kantonen Luzern, Obwalden und Nidwalden wurde von der Kundschaft geschätzt. Grund für die Aktion war die Grossbaustelle beim Seetalplatz. Zahlen erzielte Passepartout einen Umsatz von Millionen Franken. Dies entspricht einer Steigerung von 4.4 Prozent gegenüber Bei den Billetten nahm der Umsatz um 6.6 Prozent und bei den Abos um 1.9 Prozent zu. Der Mehrumsatz wurde schwergewichtig in der Landschaft realisiert. Für die Stagnation in der Stadt und Agglomeration Luzern ist nicht zuletzt auch der ausserordentlich milde Winter verantwortlich. Die Hamsterkäufe aufgrund der bevorstehenden Preiserhöhung blieben dieses Jahr weitgehend aus. Segment Ist 2014 Ist 2013 Abweichungen 2014 von 2013 in Mio. CHF in Mio. CHF in Mio. CHF in Prozent Billette Abos Total Billette + Abos

Pflegeheimliste für den Kanton Luzern

Pflegeheimliste für den Kanton Luzern Pflegeheimliste für den Kanton Luzern vom 6. Juli 2010, mit Änderungen vom 3. Dezember 2010, 14. Juni 2011, 15. November 2011, 6. März 2012, 21. August 2012, 4. Dezember 2012, 8. März 2013 Veröffentlichung

Mehr

Geschäftsbericht 2015

Geschäftsbericht 2015 1 Geschäftsbericht 2015 Tarifverbund Passepartout Geschäftsbericht 2015 Der Tarifverbund Passepartout ist ein Zusammenschluss vom VVL, von den Kantonen Obwalden und Nidwalden sowie von elf Transportunternehmen

Mehr

S-Bahn Luzern. Stadtbahn Zug. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 13.12.2015 bis 10.12.2016.

S-Bahn Luzern. Stadtbahn Zug. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 13.12.2015 bis 10.12.2016. S-Bahn Luzern. Stadtbahn Zug. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 13.12.2015 bis 10.12.2016. Inhaltsverzeichnis. Rund um die Zugfahrt 4 S1 Luzern Zug Baar 6 S1 Baar Lindenpark Zug Luzern Sursee (direkte

Mehr

Fahrplan 2016 Übersicht geplante Änderungen

Fahrplan 2016 Übersicht geplante Änderungen Fahrplan 2016 Übersicht geplante en Planungsstand: Fahrplanvernehmlassung 26. Mai 2015 Fahrplan 2016 Übersicht geplante en 40.051 Linie 51 Langenthal Melchnau Grossdietwil ASM Aufgrund tiefer Nachfrage

Mehr

Gültig vom 9.12.2012 bis 14.12.2013. Ihre besten Verbindungen. Stadtbahn Zug. S-Bahn Luzern.

Gültig vom 9.12.2012 bis 14.12.2013. Ihre besten Verbindungen. Stadtbahn Zug. S-Bahn Luzern. S-Bahn Luzern. Stadtbahn Zug. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 9.12.2012 bis 14.12.2013. Inhaltsverzeichnis. Rund um die Zugfahrt 4 SBB Umsteigen leicht gemacht 5 S1 Luzern Zug Baar und Gegenrichtung

Mehr

Umsetzung des neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrechts

Umsetzung des neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrechts Umsetzung des neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrechts Demokratische JuristInnen Luzern 26. September 2012 Pia Zeder, ab 2013 Präsidentin KESB Luzern Inhalt der Präsentation I. Die Revision im Überblick

Mehr

Regionale Entwicklungsträger Kanton Luzern. Statistikprofile 2013

Regionale Entwicklungsträger Kanton Luzern. Statistikprofile 2013 Regionale Entwicklungsträger Kanton Luzern Statistikprofile 213 4. APRIL 213 Bild: Dany Schulthess Emmen 124 Inwil 133 Rain 137 Rothenburg 14 Adligenswil 151 Buchrain 152 Dierikon 153 Ebikon 154 Gisikon

Mehr

Das Kantonale Bauinventar als Instrument

Das Kantonale Bauinventar als Instrument Das Kantonale Bauinventar als Instrument für Bauherrn, Planer und Behörden 1 Was sind Baudenkmäler Schloss Heidegg Rathausturm Luzern Aufgaben der Denkmalpflege > erfassen Invenatarisation: kant. Bauinventar

Mehr

S18 Luzern Sursee 13

S18 Luzern Sursee 13 Inhaltsverzeichnis S1 Baar Zug Luzern 1 S2 Baar Lindenpark - Zug Erstfeld 3 S3 Luzern-Brunnen 5 S4 Luzern-Stans 7 S5 Luzern-Sarnen-Giswil 9 S9 Luzern - Lenzburg (SBB Seetallinie) 11 S18 Luzern Sursee 13

Mehr

Handbuch Upload GeoShop

Handbuch Upload GeoShop Handbuch 28. Mai 2015 Inhaltsverzeichnis: 1 AMTLICHE VERMESSUNGSDATEN... 2 1.1 Name Datenmodell:... 2 1.2 :... 2 2 ZONENPLÄNE... 3 2.1 Name Datenmodell:... 3 2.2 :... 3 3 BEBAUUNGSPLÄNE... 4 3.1 Name Datenmodell:...

Mehr

Das Job-Abo. Das Abo für Ihre Mitarbeitenden. Ein Gewinn für Unternehmen und Mitarbeitende. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen.

Das Job-Abo. Das Abo für Ihre Mitarbeitenden. Ein Gewinn für Unternehmen und Mitarbeitende. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen. Das Job-Abo. Das Abo für Ihre Mitarbeitenden Ein Gewinn für Unternehmen und Mitarbeitende. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen. Gültig ab 13.12.2015 bis 10.12.2016 Das WIN-WIN-Abo Das Job-Abo vom Tarifverbund

Mehr

Verband Luzerner Gemeinden Fachgruppe Prozesse und Informatik

Verband Luzerner Gemeinden Fachgruppe Prozesse und Informatik Verband Luzerner Gemeinden Fachgruppe Prozesse und Informatik VLG Informationsveranstaltung vom 8.5.2012 2012zum Thema Ausbau LUnet in Schenkon René Müller, PräsidentFachgruppe Prozesse und Informatik

Mehr

Kurzer Blick. und Telefonnummern 54 Tagungen/Seminare. digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag der Schweizerischen Nationalbibliothek

Kurzer Blick. und Telefonnummern 54 Tagungen/Seminare. digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag der Schweizerischen Nationalbibliothek Inhaltsverzeichnis Freizeitaktivitäten im 69 Freizeitaktivitäten Winter 72 73 Der Vierwaldstättersee... 18 Essen und Trinken 74 74 Ein See - viele Gesichter Wellness 75 Lage und Anreise 20 Tagungen/Seminare

Mehr

Nothilfe-Kurse. Februar 12./13. Fr/Sa Menznau. 22./24. Mo/Mi 18./20. Do/Sa Malters 18./22./ 25./29. Do/Mo Do/Mo. Altishofen

Nothilfe-Kurse. Februar 12./13. Fr/Sa Menznau. 22./24. Mo/Mi 18./20. Do/Sa Malters 18./22./ 25./29. Do/Mo Do/Mo. Altishofen Kurse 2016 Nothilfe-Kurse Januar 08./09. Fr/Sa Beromünster 08./09. Fr/Sa Emmen 14./16. Do/Sa Büron 15./16. Fr/Sa Luzern Pilatus 15./16. Fr/Sa Sursee 16.* Sa Hochdorf 22./23. Fr/Sa Weggis 22./23. Fr/Sa

Mehr

Luzerner Immobilienmarkt 2014 Marktinformationen der Luzerner Kantonalbank AG. Luzerner Immobilienmarkt 2014 Preisindizes und LUKB-Eigenheim-Index

Luzerner Immobilienmarkt 2014 Marktinformationen der Luzerner Kantonalbank AG. Luzerner Immobilienmarkt 2014 Preisindizes und LUKB-Eigenheim-Index Luzerner Immobilienmarkt 2014 Marktinformationen der Luzerner Kantonalbank AG Luzerner Immobilienmarkt 2014 Preisindizes und LUKB-Eigenheim-Index Editorial Geschätzte Leserin, geschätzter Leser Der Kanton

Mehr

Regionalkonferenz LuzernPlus

Regionalkonferenz LuzernPlus Regionalkonferenz LuzernPlus Daniel Meier, Albrecht Tima, Christoph Zurflüh 14. November 2014 Agenda Neuer Tarifzonenplan Passepartout Leistungen und Strukturen II AggloMobil tre öv-live Agenda Neuer Tarifzonenplan

Mehr

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität.

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität. Der neue Tarifzonenplan ab 14.12.2014 Ab dem 14. Dezember 2014 gelten im Tarifverbund Passepartout neue Tarifzonen. Die Einteilung der Tarifzonen wird einheitlich für Billette und Abos. Dadurch wird der

Mehr

LUZERNER IMMOBILIENMARKT 2015

LUZERNER IMMOBILIENMARKT 2015 Marktinformationen der Luzerner Kantonalbank AG LUZERNER IMMOBILIENMARKT 2015 Preisindizes und LUKB-Eigenheim-Index Eigentumswohnungen Wohneigentum bleibt im Kanton Luzern attraktiv Sonderthema Das Eigenheim

Mehr

R a n g l i s t e. Feld A

R a n g l i s t e. Feld A Jordi Thomas, Chef EWS/GM/LMS Lischenweg 4, 4915 St.Urban Tel P: 062 929 39 14 Natel 079 604 78 14 E-Mail jordith@besonet.ch Einzelwettschiessen verbunden mit Ausscheidungsschiessen Gruppenmeisterschaft

Mehr

Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012 Geschäftsbericht 2012 Die Zukunft aus Sicht der Vergangenheit Einmal mehr konnte der Verkehrsverbund Luzern (VVL) die Fahrgastzahlen erhöhen und der Tarifverbund Passepartout seinen Umsatz steigern. Die

Mehr

Im Total aller Luzerner Gemeinden ergab sich im Jahr 2011 ein ausgeglichenes

Im Total aller Luzerner Gemeinden ergab sich im Jahr 2011 ein ausgeglichenes 212/1 Rechnungsabschlüsse 211 www.lustat.ch GEMEINDEFINANZEN 211 Ausgeglichene Haushalte, aber tiefe Selbstfinanzierung Die Luzerner Gemeinden schlossen das Rechnungsjahr 211 über den ganzen Kanton betrachtet

Mehr

Spielturnier 23. März 2013

Spielturnier 23. März 2013 Spielturnier 23. März 2013 Gruebespeli Rangliste Kat. 3 - gruebeball Sponsorenübersicht Spielturnier Gruebespeli 2013 Hauptsponsor Galliker Transporte AG, Altishofen CO-Sponsoren Amberg Architekten AG,

Mehr

Ortsnamen des Kantons Luzern

Ortsnamen des Kantons Luzern Ortsnamen des Kantons Luzern laut Die Hauptergebnisse der Volkszählung im Kanton Luzern vom 1. December 1880 Das Original in Frakturschrift enthält zusätzlich die Zahl der Wohnhäuser und Einwohner der

Mehr

Informationen zum Fahrplanwechsel Sonntag, 11. Dezember 2011

Informationen zum Fahrplanwechsel Sonntag, 11. Dezember 2011 Informationen zum Fahrplanwechsel Sonntag, 11. Dezember 2011 www.rottal.ch Vorwort Liebe Einwohnerinnen und Einwohner Geschätzte Fahrgäste der Rottal Auto AG Das Jahr 2011 neigt sich mit grossen Schritten

Mehr

V. Bestandesrechnung

V. Bestandesrechnung V. Bestandesrechnung Bestandesrechnung Aktiven Bestand 01.01.2006 Veränderung Bestand 31.12.2006 10 Finanzvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kassen 508'251 109'370 617'621 1001 Post 5'773'066-1'440'191

Mehr

F.E.E. Consult AG Volksschulen, Sonderschulen, Ausbildungsstätten,

F.E.E. Consult AG Volksschulen, Sonderschulen, Ausbildungsstätten, Schule, Ausbildungsstätte, Institution F.E.E. Leistungen F.E. E. Index Volksschulen und Schulleitungen Basel Weiterbildungsschule Hohlbein HBO Handbuch Organisation Beromünster LU Schulleitung Beromünster

Mehr

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch liste Damen Klassisch 6. 6. 1 81 Henggeler Olivia Hitzkirch 8 2 16 63 Epp Claudine Grendelbruch 6 2 12 94 Ettlin Pia Stans 6 2 12 3 Joss Judith Greifensee 6 2 12 2 Rohrer Antonia Sachseln 6 2 12 102 Sigrist

Mehr

Direkt, effizient, vernetzt.

Direkt, effizient, vernetzt. Direkt, effizient, vernetzt. Direkt, Stadtbahn effizient, Zug. vernetzt. 2 Die Stadtbahn Zug: Bitte einsteigen. 3 Seit Dezember 2004 prägt die Stadtbahn Zug mit ihren modernen Fahrzeugen das Bild des öffentlichen

Mehr

Niedrigenergie-Heizsysteme

Niedrigenergie-Heizsysteme Produkte 2014/15 Wärme und Energie Niedrigenergie-Heizsysteme Geniessen Sie mit modern hergestellter Kachelofenwärme ein gesundes und behagliches Raumklima. Inhaltsverzeichnis Oekoswiss SWISS MADE Niedrigenergie

Mehr

Kurzfassung: Tiefbahnhof Luzern

Kurzfassung: Tiefbahnhof Luzern Verkehr und Infrastruktur (vif) Arsenalstrasse 43 6010 Kriens Telefon 041 318 12 12 Telefax 041 311 20 22 vif@lu.ch www.vif.lu.ch Kurzfassung: Tiefbahnhof Luzern Teil I: Angebotsvergleich 19. Mai 2010

Mehr

1. VERKAUFSSTELLEN. 2. Verkaufsstellen Adligenswil. 3. Verkaufsstellen Buchrain. 4. Verkaufsstellen Dierikon. 5. Verkaufsstellen Ebikon

1. VERKAUFSSTELLEN. 2. Verkaufsstellen Adligenswil. 3. Verkaufsstellen Buchrain. 4. Verkaufsstellen Dierikon. 5. Verkaufsstellen Ebikon 1. VERKAUFSSTELLEN Bei folgenden Verkaufsstellen können die regionalen Gebührensäcke und/oder die Sperrgutmarke gekauft werden. Beachten sie, dass nicht jede Verkaufsstelle unbedingt alle Sackgrössen verkauft.

Mehr

Sitze Sitze Sitze Sitze Sitze Sitze Total 120 Sitze

Sitze Sitze Sitze Sitze Sitze Sitze Total 120 Sitze Stand 17.09.2015 Mitglieder des Kantonsrates für die Amtsdauer 2015-2019 Christlichdemokratische Volkspartei Schweizerische Volkspartei FDP.Die Liberalen Luzern Sozialdemokratische Partei Grüne Luzern

Mehr

Geschäftsbericht 2007

Geschäftsbericht 2007 Geschäftsbericht 2007 I n h a l t d r u c k e n 1 G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 7 Inhalt Editorial Max Pfister, Regierungsrat Kanton Luzern Präsident der Bestellergesellschaft des Tarifverbundes

Mehr

Referenzobjekte. Öffentliche Bauten. E l e k t r o Engineering AG. Objekt-Definition. Freibad Mooshüsli Sanierung Freibad und Technische Anlagen

Referenzobjekte. Öffentliche Bauten. E l e k t r o Engineering AG. Objekt-Definition. Freibad Mooshüsli Sanierung Freibad und Technische Anlagen Öffentliche Bauten Gemeinde Entlebuch / Hasle Gemeinde Grosswangen Gemeinde Menznau Gemeinde Sempach Freibad Mooshüsli Sanierung Freibad und Technische Anlagen Hallenbad Mooshüsli Sanierung Hallenbad,

Mehr

1985/86 Neubau Gewerbegebäude, Schachenweidstr. 40 44, 6030 Ebikon. 1986 Um- und Anbau Einfamilienhaus, Neuhofweg 4, 6045 Meggen

1985/86 Neubau Gewerbegebäude, Schachenweidstr. 40 44, 6030 Ebikon. 1986 Um- und Anbau Einfamilienhaus, Neuhofweg 4, 6045 Meggen REFERENZLISTE Baujahr Objekt 1985 Umbau Einfamilienhaus, Schlossstr. 15, 6003 Luzern 1985 Anbau Zweizimmerwohnung / Aussenschwimmbad 1985/86 Neubau Gewerbegebäude, Schachenweidstr. 40 44, 6030 Ebikon 1986

Mehr

öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram.

öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram. öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram. Optimal unterwegs in jedem Alter Die Vielfalt an Abonnementen und Billetten für die öffentlichen Verkehrsmittel (öv) ist gross und

Mehr

Cornelius Müller - Engi. Luzerner in französischen Kriegsdiensten unter Kaiser Napoleon I bis Teil 1.1 (Soldaten)

Cornelius Müller - Engi. Luzerner in französischen Kriegsdiensten unter Kaiser Napoleon I bis Teil 1.1 (Soldaten) Cornelius Müller - Engi Luzerner in französischen Kriegsdiensten unter Kaiser Napoleon I. 1805 bis 1815 Teil 1.1 (Soldaten) Der nachfolgende Text ist Teil einer umfassenden Arbeit über die Luzerner in

Mehr

Geschäftsbericht 2005

Geschäftsbericht 2005 Geschäftsbericht 2005 Inhalt drucken 1 Geschäftsbericht 2005 Inhalt Editorial Hans Matter, Landammann Kanton Obwalden, Präsident der Bestellergesellschaft 3 Beat Wiget, Geschäftsführer TU-Gesellschaft

Mehr

Eintragung 14.12.1994

Eintragung 14.12.1994 Firmennummer CHE-105.803.461 Rechtsnatur Verein Eintragung 14.12.1994 Löschung Übertrag CH-100.6.017.299-7 von: auf: 1 Ei Lö Name Ref Sitz 1 14 CSS Versicherung 14 CSS Verein 1 Luzern Ei Lö Mittel, Haftung,

Mehr

Leistungen der Genossenschaft Migros Luzern

Leistungen der Genossenschaft Migros Luzern Leistungen der Genossenschaft Migros Luzern Branche April 2015 Angaben ohne Gewähr Die Organisation 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Verwaltung 1 Anton Wechsler, Hergiswil Präsident 2 Karin Andenmatten,

Mehr

05 Tarifverbund Zug. 06 Preise. 11 Vergünstigungen. 15 Ausgabestellen. 21 Informationen. 22 Zonenplan

05 Tarifverbund Zug. 06 Preise. 11 Vergünstigungen. 15 Ausgabestellen. 21 Informationen. 22 Zonenplan Der Tarifverbund Zug einfach gut ankommen Ob für die tägliche Fahrt zum Arbeitsplatz oder für den Wochenendausflug in die Natur. Mit dem Tarifverbund Zug gehört Ihnen der ganze Kanton mit nur einem Billett.

Mehr

Berner Verkehrstag 30. April 2002: Was tun die anderen Kantone Beispiel Luzern

Berner Verkehrstag 30. April 2002: Was tun die anderen Kantone Beispiel Luzern Berner Verkehrstag 30. April 2002: Was tun die anderen Kantone Beispiel Luzern Organisation der Gesamtverkehrspolitik und -planung Aktueller Stand der Planung (Strasse, Schiene) Finanzierung Verkehr Organisation

Mehr

zb Zentralbahn AG Josef Langenegger, Geschäftsführer

zb Zentralbahn AG Josef Langenegger, Geschäftsführer zb Zentralbahn AG Agenda 1. Die Zentralbahn 2. Perspektiven 3. Tunnel Engelberg Eigentümer Bund 16,1% NW 11,8% OW 5,0% E berg 1,0% Private 0,1% SBB 66,0% zb Zentralbahn AG Streckennetz Die zb in Zahlen

Mehr

Am grossen Umzug fliegen die Späne

Am grossen Umzug fliegen die Späne 60. Zentralschweizerisches Sarnen Obwalden Nidwalden NEUE LUZERNER ZEITUNG NEUE ZUGER ZEITUNG NEUE NIDWALDNER ZEITUNG NEUE OBWALDNER ZEITUNG NEUE URNER ZEITUNG BOTE DER URSCHWEIZ 26. bis 28. Juni 2015

Mehr

Tarifverbund A-Welle Geschäftsbericht 2008

Tarifverbund A-Welle Geschäftsbericht 2008 Tarifverbund A-Welle Geschäftsbericht 2008 Ent Tarifverbund A-Welle Postfach Tel. 058 667 13 70 E-Mail: info@a-welle.ch Laurenzenvorstadt 57 5001 Aarau Fax 058 667 39 61 WebSite: www.a-welle.ch 1. Das

Mehr

20% Ausflüge in der Zentralschweiz. RailAway KOMBI-ANGEBOTE BIS ZU RABATT. 1. April bis 31. Oktober 2015 sbb.ch/freizeit

20% Ausflüge in der Zentralschweiz. RailAway KOMBI-ANGEBOTE BIS ZU RABATT. 1. April bis 31. Oktober 2015 sbb.ch/freizeit Ausflüge in der Zentralschweiz. 1. April bis 31. Oktober 2015 sbb.ch/freizeit KOMBI-ANGEBOTE BIS ZU 20% RABATT 40.40 Foto: Sportbahnen Melchsee-Frutt, Urs Stettler RailAway Foto: Seetaltourismus Editorial.

Mehr

Consulting Energiekonzeptstudien 37 Sanierungskonzepte / Sanierungsstudien 39 Wärmetechn. Gebäudesanierungs- Studien 40 Minergiestandard 41

Consulting Energiekonzeptstudien 37 Sanierungskonzepte / Sanierungsstudien 39 Wärmetechn. Gebäudesanierungs- Studien 40 Minergiestandard 41 Inhaltsverzeichnis Seite Objekte Schulhausbauten 1 Turnhallen 3 Ausbildungsstätten 3 Mehrzweckhallen 4 Saalbauten 4 Hotels / Restaurants 5 Alters- und Pflegeheime 6 Alterswohnungen 8 Gemeindebauten / Mehrzweckbauten

Mehr

Veranstaltungen 2016 in der Erlebnisregion Luzern Vierwaldstättersee

Veranstaltungen 2016 in der Erlebnisregion Luzern Vierwaldstättersee Veranstaltungen 2016 in der Erlebnisregion Luzern Vierwaldstättersee Festivals / Feste / Brauchtum Januar 01.01.2016 Altdorf Neujahrskonzert www.andermatt.ch 06.01.2016 Schwyz Priis Chlepfe www.info-schwyz.ch

Mehr

Referenzanlagen der Zimmermann Technik AG SOLARTECHNIK NACH MASS

Referenzanlagen der Zimmermann Technik AG SOLARTECHNIK NACH MASS Referenzanlagen der Zimmermann Technik AG SOLARTECHNIK NACH MASS Photovoltaik Das Öl des 21. Jahrhunderts Bereits seit 15 Jahren plant und realisiert Zimmermann Technik AG Photovoltaik-Anlagen und stellt

Mehr

13 Littau Bhf - Rothenburg Wahligen Nord (IKEA)

13 Littau Bhf - Rothenburg Wahligen Nord (IKEA) N12 45 44 43 42 41 54 53 52 51 50 13 Info 10 13 Littau Bhf - Rothenburg Wahligen Nord (IKEA) Linie Montag-Freitag Littau, Bahnhof 5.27 5.57 6.13 6.27 6.42 6.57 7.13 7.27 7.40 8.02 8.17 8.32 8.47 15.02

Mehr

ÖV im Griff. Angebote und Tarife. Gültig 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015

ÖV im Griff. Angebote und Tarife. Gültig 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 ÖV im Griff Angebote und Tarife Gültig 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 Der Tarifverbund Zug Wir vernetzen Zug 05 Für jede Gelegenheit das passende Billett 06 Einzelbillett und Mehrfahrtenkarte

Mehr

Anhang. zum Regionalen Schulabkommen Zentralschweiz. der Kantone Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden, Luzern und Zug. gültig ab 1.

Anhang. zum Regionalen Schulabkommen Zentralschweiz. der Kantone Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden, Luzern und Zug. gültig ab 1. Anhang zum Regionalen Schulabkommen Zentralschweiz der Kantone Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden, Luzern und Zug gültig ab 1. August 2010 Legende zum Anhang Beschluss der BKZ vom 12. März 2010, ersetzt

Mehr

DEr MArkT Von VBL. DAS wichtigste in kürze. DAS netz Von VBL. DiE LiniEn Von VBL. Einwohner

DEr MArkT Von VBL. DAS wichtigste in kürze. DAS netz Von VBL. DiE LiniEn Von VBL. Einwohner vbl ZAHLEN 2010 DAS wichtigste in kürze Mit der Eröffnung der Trambahn am 8. Dezember 1899 verkehrten in der Stadt Luzern erstmals öffentliche Verkehrsmittel. Mittlerweile sind mehr als 111 Jahre vergangen

Mehr

LUZERNER IMMOBILIENMARKT STUDIE

LUZERNER IMMOBILIENMARKT STUDIE 02/2016 Marktinformation der Luzerner Kantonalbank AG LUZERNER IMMOBILIENMARKT STUDIE Preisindizes und LUKB-Eigenheim-Index Eigentumswohnungen Weitere Preisanstiege, aber Trend flacht ab Aktuelle Wohnbedürfnisse

Mehr

Medienmitteilung Lehrabschlussfeier des BBZ Natur und Ernährung vom 03. Juli 2015

Medienmitteilung Lehrabschlussfeier des BBZ Natur und Ernährung vom 03. Juli 2015 Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung Gartenbau und Floristik Hauswirtschaft Centralstrasse 21 6210 Sursee Telefon 041 925 74 74 Telefax 041 925 74 75 www.bbzn.lu.ch Medienmitteilung Lehrabschlussfeier

Mehr

TrafficMediaScreen wirkungsvolles Fahrgastprogramm für bewegte Botschaften

TrafficMediaScreen wirkungsvolles Fahrgastprogramm für bewegte Botschaften Bildschirmwerbung im Bus TrafficMediaScreen wirkungsvolles Fahrgastprogramm für bewegte Botschaften 2 APG SGA Traffic TMS in den Bussen der Verkehrsbetriebe Luzern Digitales Fahrgastprogramm TrafficMediaScreen

Mehr

das wichtigste in kürze der MARkT Von VBL

das wichtigste in kürze der MARkT Von VBL vbl zahlen 2012 das wichtigste in kürze Gemeinsam geht vieles besser. Vor diesem Hintergrund hat vbl das vergangene Jahr unter das Motto «Partner im Verkehr» gestellt. vbl teilt sich mit vielen anderen

Mehr

Änderungen Bahn und Bus in der Region Burgdorf und Umgebung.

Änderungen Bahn und Bus in der Region Burgdorf und Umgebung. Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest 2013 in Burgdorf. Änderungen Bahn und Bus in der Region Burgdorf und Umgebung. Freitag, 30. August bis Sonntag, 1. September 2013 www.bls.ch 1 Editorial Liebe Kundin,

Mehr

Kunde Ausgeführte Arbeiten Kunde Ausgeführte Arbeiten. Auditorium, Div. Sitzungszimmer, Info System Berufs- und Weiterbildungszentrum Obwalden BWZ

Kunde Ausgeführte Arbeiten Kunde Ausgeführte Arbeiten. Auditorium, Div. Sitzungszimmer, Info System Berufs- und Weiterbildungszentrum Obwalden BWZ Unsere Systemkunden Kunde Ausgeführte Arbeiten Kunde Ausgeführte Arbeiten 4B Bachmann AG, Hochdorf + Adliswil Agility, Baar Auditorium, Div., Info System Bern-Show, Bärengraben Berufs- und Weiterbildungszentrum

Mehr

11.30 Panorama-Yacht Saphir* 7 via Kastanienbaum (Luzern an 12.30)

11.30 Panorama-Yacht Saphir* 7 via Kastanienbaum (Luzern an 12.30) Luzern Passepartout-Billette sind auf den Schiffen nicht gültig! 00.00 11.29 11.30 15.00 15.01 23.59 R 6.15 Weggis (an 6.53) 2 (Hertenstein) 8.12 Flüelen (an 10.55) 1 via Verkehrshaus Hertenstein Weggis

Mehr

deutsch - français - english Hotels

deutsch - français - english Hotels deutsch - français - english s Der Tell-Pass bringt Sie preiswert auf die schönsten Ausflugsberge der Region. isitez les montagnes les plus belles de la région avec le Tell-Pass avantageux. Take a cable

Mehr

Zusammenstellung der juristischen Personen mit ausschliesslich. Zwecken. Stand 31.05.08

Zusammenstellung der juristischen Personen mit ausschliesslich. Zwecken. Stand 31.05.08 Zusammenstellung der juristischen Personen mit ausschliesslich gemeinnützigen Zwecken Stand 31.05.08 Einleitung Nach 40 Abs. 1 lit. i sind die freiwilligen Zuwendungen an juristische Personen mit Sitz

Mehr

NAB Regionalstudie Aargau 2012

NAB Regionalstudie Aargau 2012 NAB Regionalstudie Aargau 2012 Thomas Rühl, Credit Suisse Economic Research 24.10.2012 24.10.2012, Folie 1 24.10.2012, Folie 2 Überdurchschnittliche Standortqualität Synthetischer Indikator, CH = 0 2.5

Mehr

Auszug aus unseren erfolgreich verkauften Immobilien

Auszug aus unseren erfolgreich verkauften Immobilien Auszug aus unseren erfolgreich verkauften Immobilien Ihr Dienstleister rund um Ihre Immobilie: in der ganzen Schweiz sowie im Ausland Offizielle Zulassung für den Kanton Tessin, als Immobilien Treuhänder/Makler

Mehr

Sekretariat. Wettspielverschiebungen. Resultatmeldungen KIFU

Sekretariat. Wettspielverschiebungen. Resultatmeldungen KIFU Rüeggisingerstrasse 29, Postfach 1541 6021 Emmenbrücke 1 Sekretariat Telefonische Anfragen 041 259 06 60 Montag-Freitag von 09.00 Uhr 11.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr E-Mail: ifv@football.ch Fax:

Mehr

Wettspielverschiebungen

Wettspielverschiebungen Rüeggisingerstrasse 29, Postfach 1541 6021 Emmenbrücke 1 Sekretariat Telefonische Anfragen 041 259 06 60 Montag-Freitag von 09.00 Uhr 11.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr E-Mail: ifv@football.ch Fax:

Mehr

Personalbulletin. Januar 2014. IV-Stelle Luzern Landenbergstrasse 35 6002 Luzern 041 369 05 00 www.ivstlu.ch eingliederung@ivstlu.

Personalbulletin. Januar 2014. IV-Stelle Luzern Landenbergstrasse 35 6002 Luzern 041 369 05 00 www.ivstlu.ch eingliederung@ivstlu. Personalbulletin IV-Stelle Landenbergstrasse 35 6002 041 369 05 00 www.ivstlu.ch eingliederung@ivstlu.ch Kontaktaufnahme mit Job Coach per E-Mail: vorname.name@ivstlu.ch Profil der Branche: Gastronomie

Mehr

Verein für Hochbauzeichner Ausbildung. Protokoll der 29. ordentlichen Generalversammlung vom Dienstag, 23. Oktober 2002, 1700 Uhr

Verein für Hochbauzeichner Ausbildung. Protokoll der 29. ordentlichen Generalversammlung vom Dienstag, 23. Oktober 2002, 1700 Uhr Verein für Hochbauzeichner Ausbildung Protokoll der 29. ordentlichen Generalversammlung vom Dienstag, 23. Oktober 2002, 1700 Uhr Berufsschulhaus Emmen, 6020 Emmenbrücke Anwesend sind gemäss zirkulierter

Mehr

OK 1. RAIFFEISEN Burg Cup 2013 FC Wolhusen

OK 1. RAIFFEISEN Burg Cup 2013 FC Wolhusen 1 2 OK 1. RAIFFEISEN Burg Cup 2013 FC Wolhusen Andreas Thalmann Präsident Guido Zihlmann Vizepräsident Benedikt Lustenberger Catering Rebecca Huber Marketing / Sponsoring Stefan Wicki Finanzen Pascal Unternährer

Mehr

Arbeitsplatz Schule: "Schulleitungen stärken"

Arbeitsplatz Schule: Schulleitungen stärken Arbeitsplatz Schule: "Schulleitungen stärken" Bericht der Steuergruppe 15. Mai 2014 2014-549_31640_Bericht Schulleitungen stärken_2014.11.19 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangslage und Auftrag...3 2 Aufgaben

Mehr

Programm für den Kurs für Nebenerwerbslandwirtschaft 2014/15

Programm für den Kurs für Nebenerwerbslandwirtschaft 2014/15 Programm für den Kurs für Nebenerwerbslandwirtschaft 2014/15 Start: Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19.30 Uhr am, Raum ost 65 *) entsprechende Feld- oder Stallkleidung mitnehmen Tag/Datum: Zeit: Themen: Ort:

Mehr

Referenzliste - Visuelle- und Taktile Markierungen

Referenzliste - Visuelle- und Taktile Markierungen Referenzliste - Visuelle- und Taktile Markierungen Hauptbahnhof - Zürich Ausgeführt 1997, Bern Tel. 044 245 25 21 Röntgen-/Langstrasse, Zürich Ausgeführt 1998 Stadtpolizei Zürich Herr Marcel Fäh Tel. 044

Mehr

zug : transportation

zug : transportation zug : transportation Bild «kreuzende Buse» nicht vorhanden Kanton Zug hohe Mobilität garantiert Zug liegt zentral. Die kurzen Wege zum Arbeitsort, zur Schule, zum Einkaufen, ins Restaurant und zu Freizeit-

Mehr

Werkverzeichnis 1999-2014

Werkverzeichnis 1999-2014 Werkverzeichnis 1999-2014 Vonmattstrasse 32a - 6003 Luzern Fon 041 240 36 02 - Fax 041 240 36 03 www.enorm32.ch - info@enorm32.ch 2014 Gesamtsanierung Schulanlage Kirchbühl, Gemeinde Kriens, (ARGE mit

Mehr

Neues Mehrwert - steuer gesetz: Was es den KMU bringt

Neues Mehrwert - steuer gesetz: Was es den KMU bringt Gewerbeverband des Kantons Luzern, Mitteilungsmagazin 7/8 / 09 Qualifikationsverfahren Kanton Luzern: Rekorde dank Frauen 8 Berufsweltmeisterschaft 2009 in Calgary: Die Luzerner im Team 17 Neues Mehrwert

Mehr

z'mitts drin Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung stehen in der SSBL im Zentrum.

z'mitts drin Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung stehen in der SSBL im Zentrum. Leitbild z'mitts drin Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung stehen in der SSBL im Zentrum. Impressum Konzept: Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL Druck: GfK PrintCenter, Hergiswil

Mehr

Bauarbeiten Arth-Goldau - Steinen

Bauarbeiten Arth-Goldau - Steinen Amt für öffentlichen Verkehr Bauarbeiten Arth-Goldau - Steinen Streckensperre und Bahnersatz von Montag 23. Februar bis Samstag 6. Juni 2015 www.sz.ch Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung 3 2 Weshalb wird

Mehr

Jahresprogramm 2016 VELO CLUB SUHR MEIN VEREIN

Jahresprogramm 2016 VELO CLUB SUHR MEIN VEREIN Jahresprogramm 2016 VELO CLUB SUHR MEIN VEREIN Aktiv Ihr Geld verdient starke Leistungen. Aargauische Kantonalbank Bahnhofstrasse 4 5034 Suhr 062 842 89 89 oder www.akb.ch LIEBE MITGLIEDER LIEBE FREUNDE

Mehr

Nr. 54. Zu Frage 6: Wie hoch ist die Miete für die Unterkunft in Weggis, mit und ohne Investitionskosten? Es besteht noch kein Mietvertrag.

Nr. 54. Zu Frage 6: Wie hoch ist die Miete für die Unterkunft in Weggis, mit und ohne Investitionskosten? Es besteht noch kein Mietvertrag. Sitzung vom: 31. Januar 2012, vormittags Protokoll-Nr. 54 Nr. 54 - Anfrage Graber Christian und Mit. über die Unterbringung der von Bern zugewiesenen Asylanten in vorwiegend privaten Gebäuden (A 120).

Mehr

Zentralschweizer BVG- und Stiftungsaufsicht (ZBSA)

Zentralschweizer BVG- und Stiftungsaufsicht (ZBSA) saufsicht (ZBSA) LU-0001 Luzerner Kantonalbank Pilatusstrasse 12 6002 Luzern LU-0002 Stadt Luzern Bruchstrasse 69 6002 Luzern Öffentlich-rechtliche VE LU-0004 Katholischen Kirchgemeinde Luzern Brünigstrasse

Mehr

Die Hochzeiten. Das Hotel mit den romantischen Hochzeitsplätzen. alpina

Die Hochzeiten. Das Hotel mit den romantischen Hochzeitsplätzen. alpina alpina Die Hochzeiten Das Hotel mit den romantischen Hochzeitsplätzen Am magischen Ort, wo Ihnen der Vierwaldstättersee zu Füssen liegt und die Rigi den Rücken stärkt, lässt es sich verlieben: Liebe besteht

Mehr

Projektentwicklungsbeitrag "Welcome to my home" von Maria Müller. Kinodokumentarfilm "Das Märchen von der Stiefmutter": 1. Tranche

Projektentwicklungsbeitrag Welcome to my home von Maria Müller. Kinodokumentarfilm Das Märchen von der Stiefmutter: 1. Tranche KANTON LUZERN Jahr 2015 Total CHF 26'307'696 Begünstigte Kultur CHF10'237'192 Hochschule Luzern, Horw Projekt Leuchtturm, Horw Heinrich Scherer-Peyer, Zug Most Kultur,Architektur, Kulinarik, das Erbe vom

Mehr

Leistungsübersicht 2011. RailAway AG Ihr Partner für Veranstaltungen

Leistungsübersicht 2011. RailAway AG Ihr Partner für Veranstaltungen Leistungsübersicht 2011 in Kürze Gründung: 2. Dezember 1999 durch SBB AG als Freizeit- Tochtergesellschaft Aktionäre: SBB (86%), RhB, MGB, BLS, JB, SOB, FART, SGV Hauptsitz: Luzern Mitarbeiter: ca. 60

Mehr

Secure E-Mail Service. Sicherheit und Diskretion im Geschäftsverkehr

Secure E-Mail Service. Sicherheit und Diskretion im Geschäftsverkehr Secure E-Mail Service Sicherheit und Diskretion im Geschäftsverkehr 1 Einleitung Aufgrund der Wichtigkeit von E-Mails im Geschäftsverkehr hat die Luzerner Kantonalbank (LUKB) seit dem Jahr 2009 zwei Massnahmen

Mehr

Die Hochzeiten. Das Hotel mit den romantischen Hochzeitsplätzen. alpina

Die Hochzeiten. Das Hotel mit den romantischen Hochzeitsplätzen. alpina alpina Die Hochzeiten Das Hotel mit den romantischen Hochzeitsplätzen Am magischen Ort, wo Ihnen der Vierwaldstättersee zu Füssen liegt und die Rigi den Rücken stärkt, lässt es sich verlieben: Liebe besteht

Mehr

Teilnehmerliste Weihnachtsaktion mit Luzerner Treuebon

Teilnehmerliste Weihnachtsaktion mit Luzerner Treuebon Teilnehmerliste Weihnachtsaktion mit Luzerner Treuebon Altishofen Hodel Herbert, Bäckerei-Konditorei Feld 2 6246 Altishofen Kaufmann Vinzenz, Damen-/Herrensalon Unterdorf 17 6246 Altishofen Ballwil 2-Radegge

Mehr

Stellungnahmen Fahrplanvernehmlassung 2011 (Bahn)

Stellungnahmen Fahrplanvernehmlassung 2011 (Bahn) Die S61 muss mit einer besseren Fahrlage verkehren, damit in der Anschluss an den Entlastungs IR nach Zug Zürich möglich wird. Grundsätzlich bessere Ausrichtung der S6, S7 und S61 auf die Anschlüsse im

Mehr

Nehmen Sie die Faust aus dem Sack!

Nehmen Sie die Faust aus dem Sack! PRÄMIEN 06 Nehmen Sie die Faust aus dem Sack! In diesen Tagen teilt Ihnen die Krankenkasse die Prämien fürs nächste Jahr mit. Damit haben Sie die Grundlage, um Ihren Versicherungsschutz und die Angebote

Mehr

Ihr GA oder Halbtax auf dem SwissPass.

Ihr GA oder Halbtax auf dem SwissPass. Inhaltsverzeichnis. de Ihr GA oder Halbtax auf dem SwissPass. Unterwegs in der Schweiz mit nur einer Karte. Abo jetzt im BLS Reisezentrum kaufen und den SwissPass erhalten. 1 SwissPass Eine Karte für den

Mehr

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität.

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität. Freie Fahrt, solange Sie wollen Im Tarifverbund Passepartout gelten die Tickets für Bahn und Bus in den gelösten Zonen innerhalb der zeitlichen Gültigkeit. Lösen bzw. entwerten Sie Ihr Billett vor Reiseantritt

Mehr

Objekt: 1 Betagtenzentrum Eichhof 2 Staatsarchiv Kanton Luzern 3 Schulhaus Sentimatt Luzern 4 Betagtenzentrum Dreilinden Rotkreuz

Objekt: 1 Betagtenzentrum Eichhof 2 Staatsarchiv Kanton Luzern 3 Schulhaus Sentimatt Luzern 4 Betagtenzentrum Dreilinden Rotkreuz Projektliste Energho energho Objekt: 1 Betagtenzentrum Eichhof 2 Staatsarchiv Kanton Luzern 3 Schulhaus Sentimatt Luzern 4 Betagtenzentrum Dreilinden Rotkreuz FWE Technische Leitung, Emmen Ausführungszeit:

Mehr

Konzessionierte Sanitärinstallationsfirmen für Heizungen, Erdgas- und Trinkwasserinstallationen*

Konzessionierte Sanitärinstallationsfirmen für Heizungen, Erdgas- und Trinkwasserinstallationen* Konzessionierte Sanitärinstallationsfirmen für Heizungen, Erdgas- und Trinkwasserinstallationen* 8910 Affoltern a.a. SHS Haustechnik AG, Sagistrasse 12, Postfach 777 043 322 60 60 TiMa, Heizung + Sanitär,

Mehr

S-Bahn Zentralschweiz

S-Bahn Zentralschweiz Sektion Luzern S-Bahn Zentralschweiz Modul Luzern / Ob- und Nidwalden Bericht März 2003 (Überarbeiteter Bericht vom Mai 2002) VCS-Luzern, S-Bahn Zentralschweiz, Modul Luzern / Ob- und Nidwalden I Inhaltsverzeichnis

Mehr

Strafbulletin Spiele vom Juni Aufstiegsspiele 3./2. Liga (bis 19. Juni)

Strafbulletin Spiele vom Juni Aufstiegsspiele 3./2. Liga (bis 19. Juni) INNERSCHWEIZERISCHER FUSSBALLVERBAND Rüeggisingerstrasse 9 Postfach 5 60 Emmenbrücke Telefon: 0 59 06 60 Telefax: 0 59 06 69 e-mail: ifv@football.ch Strafbulletin Spiele vom 0.-6. Juni 03 + Aufstiegsspiele

Mehr

Plätze online reservieren www.6006.ch

Plätze online reservieren www.6006.ch Plätze online reservieren www.6006.ch Spiel - Satz - Sieg Unser Angebot Ob Nachwuchstalent, Hobby Spieler oder Ball-Crack bei uns fühlen sich alle wohl. Erstklassige Infrastruktur 5 Squash Courts / 8 Badmintonplätze

Mehr

IHZ-Firmenmitglieder. Firma. Ort Luzern Ebikon Hochdorf Baar Entlebuch

IHZ-Firmenmitglieder. Firma. Ort Luzern Ebikon Hochdorf Baar Entlebuch 12 Business Innovationen 1a hunkeler fenster ag 4B Fenster AG A & R Consulting GmbH A Aco AG A4 Agentur AG Markenführung /Design/ Kommunikation Abächerli Media AG Acuitas AG Adam + Eve Textiles AG Admeco

Mehr

Ihre Botschaft - wirkungsvoll und gezielt. im öffentlichen Verkehr... hier werben Sie gesehen

Ihre Botschaft - wirkungsvoll und gezielt. im öffentlichen Verkehr... hier werben Sie gesehen Ihre Botschaft - wirkungsvoll und gezielt im öffentlichen Verkehr... hier werben Sie gesehen Das neue News- und Werbemedium im öffentlichen Verkehr Werbeumfeld Livesystems steht für ein aktuelles News-

Mehr

VERTRIEBSPARTNERLISTE WWZ

VERTRIEBSPARTNERLISTE WWZ 8910 Affoltern am Albis Digital Center Pulfer AG Zürichstrasse 120 Tel: 044 762 40 70 044 762 40 71 www.ep-digital.ch info@ep-digital.ch 8910 Affoltern am Albis Expert Senn Obere Bahnhofstrasse 13 Tel:

Mehr

Kunde Ausgeführte Arbeiten Kunde Ausgeführte Arbeiten. Auditorium, Sitzungszimmer, Digital Signage Berufs- und Weiterbildungszentrum Obwalden BWZ

Kunde Ausgeführte Arbeiten Kunde Ausgeführte Arbeiten. Auditorium, Sitzungszimmer, Digital Signage Berufs- und Weiterbildungszentrum Obwalden BWZ Unsere Systemkunden Kunde Ausgeführte Arbeiten Kunde Ausgeführte Arbeiten 4B Bachmann AG, Hochdorf + Adliswil Agility, Baar Auditorium,, Digital Signage Bern-Show, Bärengraben Berufs- und Weiterbildungszentrum

Mehr

Kanton Luzern - Ausbezahlte Lotteriebeiträge 2013

Kanton Luzern - Ausbezahlte Lotteriebeiträge 2013 Kanton Luzern - Ausbezahlte Lotteriebeiträge 2013 Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement Bildungs- und Kulturdepartement 20'319'177 in Franken 4'944'294 5'358'417 Finanzdepartement 164'224 Gesundheits-

Mehr