der Takt Neues Portal für Bus und Bahn Berühren und reisen Neues zu Touch&Travel und Online-Tickets im VRN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "der Takt Neues Portal für Bus und Bahn Berühren und reisen Neues zu Touch&Travel und Online-Tickets im VRN"

Transkript

1 der Takt Mobil mit Bus und Bahn Ausgabe Südpfalz Winter 2013 Ihr Verkehrsverbund vor Ort:» Besser unterwegs Moderne Fahrzeuge für mehr Komfort und Sicherheit Seite 4» Von Kopf bis Fuß Mythos Marlene Dietrich in Heidelberg Seite 10» Traumhaft winterlich Stadtgeschichte, Kunst und Heilbaden in Bad Bergzabern Seite 12 AB 20. DEZEMBER: AKTUELLER MODERNER MOBIL Neues Portal für Bus und Bahn Ab dem 20. Dezember finden Sie unter der bekannten Adresse alles rund um den öffentlichen Nahverkehr mit Bus und Bahn im Rheinland-Pfalz-Takt und wie Sie ihn am einfachsten nutzen können. Noch aktueller, noch informativer, mit den besten Tipps für Einsteiger, Alltagsnutzer und Vielfahrer, tollen Ideen für Ihre Freizeit, praktischen Serviceangeboten und interessanten Hintergrundinformationen. Weiter geht s auf Seite 2 KVV-Online-Ticket Monatskarten und Studikarten bequem zuhause kaufen Berühren und reisen Neues zu Touch&Travel und Online-Tickets im VRN Für Kunden des Verkehrsverbunds Rhein- Neckar wird der Zugang zum Fahrschein für Bus und Bahn jetzt noch einfacher und flexibler. Denn das neue elektronische Ticket system Touch&Travel kann nun im gesamten VRN-Gebiet für alle Verkehrsmittel, also für alle Busse, Straßenbahnen und freigegebenen Züge (DB: RE, RB und S-Bahn) genutzt werden. Touch&Travel vereinfacht die Art, wie Sie Ihr Ticket kaufen. Anstatt sich am Schalter beraten zu lassen oder am Automaten lange suchen zu müssen, melden Sie sich einfach vor der Fahrt mit Ihrem Handy an und nach der Fahrt wieder ab. Der Rest geschieht auto matisch. Und auch das beliebte Online-Ticket des VRN bekommt Zuwachs: Zusätzlich zu den bisher vorhandenen Möglichkeiten wurde der Shop jetzt um einen weiteren großen Anbieter erweitert. Weiter geht s auf Seite 10 Den Weg zur nächsten Verkaufsstelle oder zum Automaten können sich Kunden des Karlsruher Verkehrsverbunds künftig sparen, denn personalisierte Monatskarten, 9-Uhr-Karten und Studikarten für Studenten des KIT gibt es jetzt auch bequem vom heimischen Computer aus. Und mit dem KVV-Online-Ticket im neuen KVV-Webshop wird der Kauf zum Kinderspiel. Legen Sie sich einfach ein persönliches Konto unter an und bestellen Sie Ihr persönliches Ticket mit nur einem Klick. Bezahlen können Sie dann ganz bequem entweder über GiroPay, Lastschriftverfahren oder mit Ihrer Kreditkarte. Anschließend müssen Sie Ihr neues Ticket nur noch ausdrucken und können direkt losfahren. Bitte beachten Sie: Da der Fahrschein ohne Passbild ausgestellt wird, müssen Sie bei der Fahrt einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorzeigen können.

2 Liebe Leserinnen und Leser, mit einem neuen ÖPNV-Portal im Inter net möchten wir Ihnen die Nutzung von Bus und Bahn im Land noch einfacher machen und zeigen, was der Rheinland-Pfalz-Takt alles ist und tut. Gleichzeitig arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern in allen Teilen des Landes an der Fertigstellung der Projekte des Zukunftskonzepts Rheinland- Pfalz-Takt 2015, das in gut einem Jahr an den Start geht und schon jetzt erste Ergebnisse zeigt. Für Ihre Mobilität der Zukunft. Neues Portal für Bus und Bahn ab 20. Dezember komplett neu Roger Lewentz Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz Für jeden das richtige Ticket Besorgungen im Alltag, Pendeln zur Arbeit oder Schule, Ausflüge in der Freizeit egal für welchen Bedarf. Im Rheinland-Pfalz-Takt sind Sie auch ohne Auto jederzeit günstig mobil. Dafür bieten die fünf rheinland-pfälzischen Verkehrsverbünde attraktive Ticketangebote. Gelegenheitsfahrer nutzen ganz einfach Einzelfahrkarten oder die günstigen Tageskarten für bis zu fünf Personen. Zeitkarten sind vor allem im Jahresabo um einiges günstiger und vor allem bequemer, weil Sie immer eine Fahrkarte in der Tasche haben. Das lohnt sich nicht nur für Pendler. Je nach Preisstufe rechnet es sich schon ab sechs Nutzungen pro Woche. Für Senioren ist es besonders wichtig, die Eigenständigkeit im Alter so lange wie möglich zu erhalten. Dabei helfen Bus und Bahn. Deshalb bieten einzelne Verkehrsverbünde spezielle Zeitkarten für Senioren an. Dazu gehören auch Fahrkarten, die an Werktagen morgens erst ab 9 Uhr gültig sind. Eine Übersicht über alle Tickets und Infos zu Tarifgrenzen überschreitenden Ticketangeboten finden Sie ab dem 20. Dezember 2013 im neuen ÖPNV-Portal in der Rubrik Service/Tickets. SEPA-Umstellung Fahrgäste mit einer Verbund-Zeitkarte im Aboverfahren brauchen im Zuge der Umstellung auf den europäischen Zahlungsverkehr (SEPA), die bis Februar 2014 nach und nach erfolgt, selbst nicht aktiv zu werden. Das Verkehrsunternehmen, bei dem Sie Ihre Fahrkarte bestellt haben, wird Sie lediglich über die Umstellung informieren. Für Neubestellungen halten die Verkehrsverbünde im Takt die neuen Bestellformulare und Informationen dazu auf den jeweiligen Internetseiten bereit. Übersichtlich, aktuell, modern und mobil: Ab dem 20. Dezember bietet der Internetauftritt des Rheinland-Pfalz-Takts unter ein komplett neues, intuitives Bedienkonzept und eine neue Struktur, die Ihnen in Sekundenschnelle das zeigt, was Sie interessiert. Die Idee: Ein neues ÖPNV-Portal, das Sie ohne Umwege zu allen wichtigen Informationen rund um Bus und Bahn im Land bringt. Als Einsteiger genauso wie als geübter ÖPNV-Nutzer. Die Startseite des neuen ÖPNV-Portals bietet Ihnen einen intuitiven Direkteinstieg zu allen wichtigen Informationen und das ohne komplexe Menüstruktur. Stattdessen sind hier alle großen Themenbereiche als Menükacheln übersichtlich auf einen Blick dargestellt und schnell zu finden. Eingeteilt in die vier Themengebiete Alltag, Freizeit, Service und Hintergrund kommen Sie mit nur ein bis zwei Klicks genau zu der Information, die Sie suchen. Gleichzeitig lädt die neue Struktur aber auch zum Stöbern und Entdecken neuer Inhalte ein. Und für alle, die noch schneller etwas ganz Bestimmtes finden möchten, gibt es am unteren Rand der Seite ein übersichtliches Komplettmenü, über das Sie auch die Untermenüpunkte direkt ansteuern können. Schneller Zielgruppeneinstieg Herzstück des neuen ÖPNV-Portals ist die Auf teilung nach Zielgruppen: Gleich auf der Startseite können Sie auswählen, ob Sie Informationen zur Nutzung von Bus und Bahn im Alltag oder Ideen und Infos für Ihre Freizeit suchen. Darunter gibt es spezifische Informationen z. B. für Pendler, Seniorinnen und Senioren oder über Klassenfahrten und Vereinstouren. In jedem Themenbereich finden Sie alle relevanten Inhalte kurz zusammengefasst mit weiterführenden Links. Die perfekt aufbereiteten Ausflugstipps sowie der größte Freizeitkalender für Rheinland- Pfalz mit gleich eingetragener Zielhaltestelle machen Lust auf die Nutzung von Bus und Bahn in der Freizeit. Neues Internet-Magazin: Takt aktuell Völlig neu ist auch die größte Menükachel Takt aktuell auf der Startseite. Als Internet- Magazin finden Sie hier ab am 20. Dezember immer interessante aktuelle Neuigkeiten, Informationen und Artikel aus allen Bereichen des Rheinland-Pfalz-Takts. Dazu gehören auch alle aktuellen Sonder- und Ersatzverkehre, Kurzmeldungen, der Freizeittipp der Woche und vieles mehr. Da lohnt es sich, regelmäßig reinzuschauen! Praktische Serviceangebote Dazu gibt es viele weitere Informationen und Serviceangebote rund um Bus und Bahn in Rheinland Pfalz: Die Online-Fahrplanauskunft bietet einen schnellen Zugang zu allen Zug- und den meisten Busverbindungen im Land, und das ganz praktisch auch von unterwegs aus. Eine Übersicht über alle barrierefreien Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz zeigt mobilitätseingeschränkten Reisenden, wo das Erreichen der Bahnsteige und das Ein-, Um- oder Aussteigen problemlos eigenstän dig möglich ist oder Hilfe vor Ort angeboten wird. Genauso einfach finden Sie alle Park+Ride- und Bike+Ride-Angebote an Bahnhöfen und können sich so informieren, wo in Ihrer Nähe Sie bequem vom Auto oder vom Rad in den Zug umsteigen können. Eine Videoanleitung erklärt die Bedienung der Fahrkartenauto maten im Land, und viele andere praktische Serviceangebote machen die Nutzung von Bus und Bahn im Rheinland- Pfalz-Takt einfach. Flexibel das neue Design Damit Sie den neuen Takt-Internetauftritt auch unterwegs optimal nutzen können, wurde er so angelegt, dass sich das Erscheinungsbild je nach Endgerät automatisch anpasst. Auf Ihrem Computer zu Hause, auf dem Laptop, auf einem Tablet-Computer oder auf Ihrem Smartphone egal, wie groß der Bildschirm ist: Die einzelnen Elemente ordnen sich immer so an, dass Sie alles leicht wiederfinden. Beim Tablet übrigens auch, wenn Sie es statt horizontal vertikal halten. Und dank der großflächigen Menükacheln ist das Anklicken auch bei berührungsgesteuerten Bildschirmen einfach und unkompliziert. Probieren Sie es einfach mal aus ab dem 20. Dezember! Impressum: Herausgeber: Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, Schillerplatz 3-5, Mainz Postfach 32 69, Mainz, Tel /1 60, Fax / , Druck: Druckhaus Wittich KG, Europaallee, Föhren, Tel / , Fax: / , Objektleitung und Redaktion: Zink & Kraemer AG, Liebfrauenstr. 9, Trier, Tel / , Fax: 06 51/ , Chefredakteur: Dr. Michael Friedrich, Tel / Verantwortlich für den Inhalt der DB-Sonderseiten: DB Regio AG, Regio Südwest, Irmgard Hammermeister,

3 Deutsche Bahn AG/Foto: Uwe Miethe Seite 2-3 Winter 2013 Takt nachgefragt: Was passiert bei Eis und Schnee? Ein Interview mit Bahnhofsmanager Berthold Zehren und Thomas Greene, Busfahrer der ORN Der letzte Winter war lang und schneereich, der nächste steht vor der Tür. Das geht auch an Bus und Bahn im Takt nicht spurlos vorbei. Und es gibt kaum etwas Ärgerlicheres, als vor allem morgens oder abends im Berufsverkehr an der Haltestelle oder auf dem Bahnsteig zu stehen, um dann zu erfahren, dass nichts mehr fährt. Aber Sicherheit geht vor! Der Takt wollte wissen, wie es zur Entscheidung im Fall der Fälle kommt, und hat dazu mit zwei Männern gesprochen, die sich auskennen. Herr Greene, Sie sind Busfahrer bei der Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH wie sind Ihre Busse für den Winter ausgerüstet? Th. Greene: Selbstverständlich mit Winterreifen mehr ist nicht möglich. Da sind wir schon auf den Winterräumdienst angewiesen. Und so etwas wie Sand und Schaufel, um den Bus über eine vereiste Stelle zu bringen, bringt auch nichts. Das wäre insgesamt viel zu unsicher. Herr Zehren, Sie sind Bahnhofsmanager in Trier, wie sieht das bei den Zügen aus? Ganz ähnlich. Natürlich gibt es hier keine spezielle Winterbereifung. Aber auch wir sind absolut auf einen gut funktionierenden Räumdienst angewiesen. Und das nicht nur, was die Gleise angeht, d. h. auf die schnelle Beseitigung von Schnee und Eis oder auch Schneebruch an Bäumen. Auch die Bahnsteige in den Bahnhöfen müssen geräumt sein, damit sich niemand verletzt. Ist das tatsächlich ein wichtiger Faktor? Ja, unbedingt. Gerade im letzten Winter hat es auf der Eifel-Strecke zwischen Trier und Jünkerath im Lauf eines Nachmittags einen zwar nur recht schwachen, aber derart kontinuierlichen Schneefall gegeben, dass nicht schnell genug erkannt wurde, wie viel Bedarf an Räumdienst damit entstehen würde. Letztendlich waren nicht genug Winterdienst - kapazitäten vorhanden, um die Bahnsteige so rechtzeitig zu räumen, dass ein gefahrloses Aus- und Einsteigen sichergestellt werden konnte. Da musste ich als Verantwortlicher zur letzten Notlösung greifen und den Betrieb auf der Strecke einstellen. Das ist eine persönliche Entscheidung? Letztendlich ja. Natürlich berate ich mich mit meinen Kollegen, aber die Verantwortung trage ich persönlich. Wie sieht das im Busbereich aus, Herr Greene? Ganz genauso. Bei uns entscheidet jeder Busfahrer nach Straßensituation und Wetterlage, ob er fährt oder nicht. Da ist kein Chef, der sagt, du musst. Kommt das häufig vor? Zum Glück eigentlich nicht. Die Hauptstraßen sind meist geräumt. Die Nebenstraßen heute aber meistens nicht mehr und deshalb je nach Situation nicht mehr risikolos befahrbar. Im schneereichen letzten Winter habe ich mich fünf- bis sechsmal gegen das Fahren entschieden. Auch, wenn auf der jeweiligen Straße noch PKWs unterwegs waren. Weil ein Bus sich durch sein weitaus größeres Gewicht ganz anders verhält als ein Auto. Außerdem trage ich anders als als Autofahrer das Risiko nicht nur für mich. Und Sicherheit geht immer vor. Und die Fahrgäste? Die haben zum Glück in der Mehrzahl großes Verständnis. Auch wenn die frühzeitige Information der Kunden über einen Fahrausfall schwieriger geworden ist, weil wir nicht mehr wie früher ständigen Kontakt zur Leitstelle haben. Wenn der Schulverkehr betroffen ist, werden aber auf jeden Fall die betreffenden Schulen informiert. Lassen sich in Zukunft Ausfälle von Fahrten im Winter eher verhindern? B. Zehren: Ja, weil der Bedarf an Winterdienst durch verbesserte Wetterinformationen zielgenauer erkennbar wird. Das schließt aber eine Fehleinschätzung oder eine nicht erkennbare extreme Situation nicht aus. Aber wir haben organisatorische Maßnahmen getroffen. So wird z. B. in diesem Winter jede Tour des Räumdienstes auf mehrere Einsatztruppen aufgesplittet. So können wir flexibler und damit schneller reagieren. Trotzdem können einzelne Ausfälle immer wieder vorkommen zum Beispiel bei Blitz eis, wenn unsere beauftragten Einsatzteams ihr Ziel nicht erreichen. Dann greift unsere Anlagen- und Betreiberverantwortung. Damit keinem etwas passiert.

4 Besser unterwegs Moderne Fahrzeuge für mehr Komfort und Sicherheit Bus Citaro Euro VI und Zug Flirt Ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr lebt nicht zuletzt von modernen Fahrzeugen auf der Straße genauso wie auf der Schiene. Deshalb bringt das Nahverkehrskonzept Rheinland-Pfalz-Takt 2015 auch neue, moderne Züge im ganzen Land. Dabei ist das Regionalexpress-Netz nur ein Beispiel, das auch für viele andere Netze gilt. Und im Busbereich ist in Trier gerade der sauberste Dieselbus Europas im Kundentesteinsatz. Insgesamt 28 fünfteilige elektrische Triebzüge vom Typ FLIRTexpress hat die DB Regio AG für den Einsatz ab Dezember 2014 im Regionalexpress-Netz Rheinland-Pfalz angeschafft. Neben einer extrahohen Antriebsleistung mit maximalen Geschwindigkeiten von 160 km/h bieten sie helle, freundliche Fahrgastbereiche mit durchgehender Klimatisierung für angenehme Temperaturen im Sommer und im Winter sowie bequeme visà-vis-bestuhlung mit großen Tischen. Gleichzeitig ist der Innenraum stufenlos begehbar und entspricht so der sogenannten TSI PRM, der von der Europäischen Kommission definierten Technischen Spezifi ka tion für die Interoperabilität eingeschränkt mobiler Personen. Das heißt konkret: einfaches stufenloses Einund Aussteigen und damit besonderer Komfort für alle Reisenden, die egal, in welcher Form in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Dazu gehören auch breite Schiebetüren mit elektrischen Schiebetritten. In jedem Fahrzeug gibt es eine rollstuhlgerechte WC-Kabine, die auch für Elektrorollstühle geeignet ist, sowie ein weiteres vakuumbetriebenes WC. Ein digitales Fahrgastinformationssystem zeigt den nächsten Halt an. Luftgefederte Fahrwerke sorgen für ein angenehm ruhiges Fahrgefühl. Und auch an die Zugführer ist gedacht: Ein ergonomisch gestalteter Fahrerarbeitsplatz und die Klimatisierung des Fahrerraums sorgen für optimale Arbeits bedingungen. Sauberster Bus Europas Auch im Busbereich tut sich einiges. Dabei liegt der Schwerpunkt der Entwicklung neben dem Ausstattungskomfort vor allem auf den Bereichen Emission und Treibstoffverbrauch. So testen die Stadtwerke Trier gerade in enger Zusammenarbeit mit dem Hersteller Mercedes- Benz für drei Jahre drei Kundenerprobungsfahrzeuge des Modells Evobus Citaro. Mit dem Prädikat Bus of the year 2013 für niedrigste Emissionen und innovative Ideen ausgestattet, ist es Europas sauberster Dieselbus. Dafür sorgt vor allem die neueste Abgastechnologie Euro 6, die den CO2-Ausstoß gegenüber der Norm Euro 0 um 90 % verringert. Und das mit einem besonders sparsamen Motor, der den Verbrauch um 5 bis 7 % reduziert eine ganze Menge, wenn man die Fahrleistung pro Jahr rechnet. Moderner Fahrkomfort auch auf der Straße Der Innenraum der drei Testmodelle ist weit - räumig und großzügig mit ergonomisch geformten Sitzen und leicht getönten Scheiben. Die gesamte Beleuchtung innen wie außen ist auf LED umgestellt, weil das Energie spart und weitaus langlebiger ist. Ein Motor mit neuer Mehrfacheinspritzung sorgt für deutlich leiseres Fahren und die sehr gut funktionierende Vollklimatisierung für angenehme Temperaturen. Auch der Fahrer arbeitsplatz, auf dem jeder Fahrer viele Stunden täglich verbringt, ist nach aktuellen EU-Normen ergonomisch mit individuell einstellbaren Elementen, Klimatisierung und neuen Ideen für mehr Sicherheit und einfacheres Arbeiten ausgestattet. Selbstverständlich sind die Niedrigflurfahrzeuge barrierefrei gestaltet. Hier wird auch schon am nächsten Thema gearbeitet: Immer mehr Fahrgäste sind mit Rollatoren unterwegs. Mit ihnen ist das Einund Aussteigen problemlos möglich. Im Bus brauchen sie aber auch ihren Platz, für den mit neuen Ideen gesorgt werden muss. Mehr Sicherheit, bessere Information Alle Testbusse sind mit Videokameras ausgestattet, die nicht nur die Sicherheit der Reisenden erhöhen, sondern auch dafür sorgen, dass es in den Testfahrzeugen bisher keine Vandalismusschäden gegeben hat. Und ein großes Display zeigt automatisch und übersichtlich den Fahrtverlauf und die nächsten Haltestellen mit der geplanten Ankunftszeit an. In Erprobung ist schon jetzt eine Erweiterung dieser digitalen Fahrgastinformation um eine Echtzeitanzeige mit Angabe von Verspätungen, den nächsten Anschlüssen und weiteren Infos. Die Technik dazu steht, an den Schnittstellen wird gerade gearbeitet. Ziel ist, dass sich in naher Zukunft jeder Fahrgast auch über sein Smartphone jederzeit informieren kann, wo sein Bus gerade ist. Beantworten Sie uns folgende Frage und freuen Sie sich mit etwas Glück über einen tollen Preis: Unter welcher Adresse finden Sie das neue Portal für Bus und Bahn in Rheinland-Pfalz im Internet? Neue Busse ab 2014 Alle zwei bis drei Wochen schauen Ingenieure des Herstellers in Trier vorbei, nehmen die Ergebnisse der Erprobungsfahrzeuge auf, erfassen eventuelle Mängel und nehmen Verbesserungen vor. Das Ziel: perfekte Qualität bis ins kleinste Detail in der Serienfertigung. Und die Stadtwerke selbst sind so überzeugt von den neuen Bussen, dass sie für Anfang 2014 bereits die drei ersten Fahrzeuge dieses Typs angeschafft haben. Auch wenn sie teurer sind als andere. Mitmachen und gewinnen! Einsendeschluss ist der 31. Januar 2014 Ihr Gewinn: Einer von 25 praktischen Multi funktionsschals für Ihre Ausflüge im Takt und je ein Rheinland-Pfalz-Ticket zum Ausprobieren. Geben Sie Ihr Lösungswort unter gleich auf der Startseite ein oder senden Sie uns eine ausreichend frankierte Postkarte (keine Briefumschläge) an: Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, Schillerplatz 3-5, Mainz Kennwort: Takt-Gewinnspiel Herzlichen Glückwunsch! Gewinner des 1. Preises der Ausgabe 1/13 war Friedrich Christ aus Klingenmünster. Alle richtigen Einsendungen nehmen an der Verlosung teil. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mehrfach-Einsendungen in Umschlägen werden nicht berücksichtigt. Mitarbeiter des Rheinland-Pfalz-Takts und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgenommen. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich.

5 Seite 4-5 Winter 2013 Jetzt umsteigen Im Winter Bus und Bahn statt Rad Winterliche Altstadt, Neustadt a. d. W. Winterziele mit Bus und Bahn Auch der Winter ist eine tolle Ausflugszeit und der Takt bringt Sie gerade in der kalten Jahreszeit bequem hin und wieder zurück: ins romantische Bacharach am Mittelrhein oder nach Oberwesel, die Stadt der Türme. Oder wandern Sie an schönen Wintertagen durch die sonnenbeschienen Rebenmeere der Weinanbaugebiete. Aber auch städtische Zentren wie das römische Trier oder Speyer mit der pulsierenden Maximilianstraße sind gerade im Winter zum Bummeln und Weihnachtsmarkt-Genießen eine Reise wert vor allem stressfrei ohne Auto! Das neue Takt- ÖPNV-Portal unter bietet Ihnen ab dem 20. Dezember über 80 ausgewählte Ausflugstipps mit allen praktischen Informationen in der Rubrik Ideen für die Freizeit und besondere Tipps zu Winterzielen und Weihnachtsmärkten in der Rubrik Takt aktuell beides direkt auf der Startseite. Reinschauen lohnt sich! Es geht voran Baufortschritt am Bahnhof Bad Kreuznach Zugausfälle in Mainz Deutsche Bahn investiert in bessere Sicherungsmaßnahmen Fritz Engbarth Rolf Schädler Eis, Schnee und Radfahren ist nicht die perfekte Kombination. Deshalb steigen viele Pendler, die sonst mit dem Rad zur Arbeit fahren, in der Wintersaison auf öffentliche Verkehrsmittel um. Das könnte Ihr Einstieg ins dauer hafte Pendeln mit Bus und Bahn sein. Und aufs Radfahren müssen Sie trotzdem nicht verzichten. Überlegen Sie sich doch einfach mal, die Saison nicht mit mehreren Monatskarten Ihres Verkehrsverbunds zu überbrücken, sondern gleich in eine Jahreskarte zu investieren. Das lohnt sich alleine schon deshalb, weil Sie auf diese Weise 12 Monate fahren, Jahreskarten in der Regel aber nur den Preis von 10 Monatskarten kosten. Dadurch bekommen Sie zwei ganze Monate geschenkt. Und profitieren von zusätzlichen Vorteilen. Zum Beispiel können Sie mit einigen Jahreskarten abends ab 19 Uhr sowie am Wochenende und an Feier tagen ganztags bis zu vier weitere Personen kostenlos im entsprechenden Gültigkeitsbereich mitnehmen. Zusätzlich sind die meis ten Jahreskarten übertragbar und können so z. B. auch von anderen Familienmitgliedern genutzt werden. jeff rey van daele/ fotolia.com Noch ein Tipp: Die Zeitkarten der Verkehrsverbünde lohnen sich nicht nur, wenn Sie täglich pendeln, sondern je nach Preisstufe schon ab drei Hin- und Rückfahrten pro Woche. Lassen Sie sich informieren und rechnen Sie einfach mal nach! Alle Informationen zu Vorteilen und Möglichkeiten für Pendler im Rheinland-Pfalz-Takt finden Sie ab dem 20. Dezember praktisch und übersichtlich im neuen ÖPNV-Portal unter Im Alltag und zur Arbeit. Umfangreiche Bahnhofsmodernisierungen gehören zum Kern des Zukunftsprojekts Rheinland-Pfalz-Takt Ein gutes Beispiel dafür ist der Bahnhof Bad Kreuznach: Seit 2011 im Umbau, sind die Arbeiten in diesem Sommer ein gutes Stück vorangekommen. Eine ganz besondere Leistung war der während einer Wochenendsperre im Juli durchgeführte Einhub des ersten Abschnittes der neuen Personenunterführung. Neben dem Rück bau der Gleise 1 und 2 und dem kompletten Abbruch der bisherigen Unterführung wurde dabei vor allem ein 11,5 m langes und ca. 250 t schweres Stahlbetonelement eingesetzt. Alleine für den Transport des dazu benötigten 800-t-Krans waren 40 Tiefladetransporter im Einsatz. Das zweite Element der neuen Unterführung im Bereich der Gleise 3 und 4 wurde im September eingebracht. Nach der Fertigstellung des Mittelelements sowie der neuen, breiten Zugangstreppe auf den Bahnsteigen 2 und 3 und des Aufzugs wird der Durchgang für Reisende und Fußgänger ab Dezember 2013 wieder möglich sein. Parallel dazu wurden im Herbst Lücken im Bereich der neuen Unterführung geschlossen, Dachelemente montiert und der Hausbahnsteig eingerichtet. Dabei wurden alle Baumaßnahmen so abgestimmt und durchgeführt, dass die Zugänglichkeit der Bahnsteige trotzdem so unbeeinträchtigt wie möglich geblieben ist. Im August dieses Jahres musste der Bahnverkehr rund um Mainz massiv eingeschränkt werden. Grund dafür war der Ausfall von 8 der 15 Fahrdienstleiter im dortigen Stellwerk, die entweder krank oder urlaubsbedingt abwesend waren. Dieser Vorfall verdeutlicht, wie wichtig das Personalmanagement für einen ordnungsgemäßen Bahnbetrieb ist. Bundesweit betreibt die Deutsche Bahn rund Stellwerke. Sie sind die Schaltzentralen des Bahnverkehrs und auf die individuellen Anforderungen des jeweiligen Bahnhofs ausgerichtet denn jeder Bahnhof sieht anders aus. Aufgrund der Komplexität dieser Anlagen und der Abläufe zur Sicherung des Fahrbetriebs beschäftigt die DB rund Fahrdienstleiter speziell ausgebildete Eisenbahner, die die Fahrpläne kennen und die Logik ihres Bahnhofs absolut beherrschen. Alleine die Spezialisierung auf eines der Großstadtstellwerke dauert etwa 8 bis 9 Wochen. Aufgrund der Dauer dieser Ausbildung auf den Heimatbahnhof kann z. B. ein Fahrdienstleiter aus Kaiserslautern nicht ohne Weiteres bei Engpässen in andern Bahnhöfen, wie Mainz, einspringen. Damit sich Vorfälle wie in Mainz möglichst nicht wiederholen, wird die DB Netz AG zukünftig mehr Fahrdienstleiter als ursprünglich geplant einstellen. Anstelle von 340 neuen Mitarbeitern im Jahr 2013 sollen bundesweit 600 neue Eisenbahner für den Dienst in den Stellwerken ausgebildet werden. Parallel dazu sind künftig Mehrfachausbildungen vorgesehen, damit bei kurzfristig auftretenden Personalengpässen nach kurzer Einweisung die Eisenbahner von anderen Stellwerken in benachbarten Bahnhöfen aushelfen können.

6 Neues aus der Region Verbandsgemeindeverwaltung Wolfstein Wandern hoch 3 Drei neue Wanderbahnhöfe in der Pfalz ausgezeichnet Aussicht vom Maikurweg nach Wolfstein Wanderbahnhöfe erfreuen sich seit ihrer Einführung stetig steigender Beliebtheit. Seit der Einführung wurden bereits 4 Bahnhalte punkte mit dem Qualitätsprädikat ausgezeichnet und in den vergangenen Monaten sind mit Schaidt, Wilgartswiesen und Wolfstein 3 weitere dazugekommen. Alle gut mit dem Rheinland-Pfalz- Takt zu erreichen und auch im Winter einen Ausflug wert. Seit 2011 zeichnet der ZSPNV Süd Bahnhöfe aus, deren Kommunen sich besonders um eine kundenfreundliche Anbindung des ÖPNV an die örtlichen Wanderwege verdient machen. Dazu zählen unter anderem Hinweisschilder am Bahnhof, Informationen zur An- und Abreise mit Bus und Bahn zum Wanderweg im Internet sowie in Flyern und möglichst der direkte Verlauf des Wanderweges am oder über den Bahnhof. Wichtig dabei: Ihnen soll der Ausflug so einfach wie möglich gemacht werden. Ohne großen Rechercheaufwand oder irreführende Fußmärsche durch verwinkelte Gassen. Für einen perfekten Ausflugstag im Grünen losfahren, wandern, Spaß haben. Nach Hauenstein, Alsenz, Rülzheim und Rod - alben hat der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Süd jetzt Schaidt, Wilgarts wiesen und Wolfstein für ihre hervorragende Anbindung der lokalen Wanderwege an das Nahverkehrsnetz des Landes ausgezeichnet. Jetzt bewerben! Sie denken, Ihr Bahnhof sollte als Wander- bahnhof ausgezeichnet werden? Dann machen Sie mit und schlagen Ihren Bahnhof vor. Schicken Sie uns Ihren Vorschlag mit einer Begründung, warum gerade dieser Bahnhof das Prädikat Wanderbahnhof erhalten sollte. Entweder per an oder als Brief an: Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, Bahnhofstr. 1, Kaiserslautern; Stichwort: Wanderbahnhof Schaidt Geschichte in der Natur Am Jakobshäuschen können Sie sich entscheiden: Treten Sie von hier den Rückweg an oder folgen Sie dem weißen Punkt auf den 16 km langen Westwall-Rundweg. Bei der zweiten Variante erschließt sich Ihnen entlang des Aschbachs ein stilles Stück des Waldes mit herrlichen Baumbeständen. Seit dem 7. Juni 2013 trägt Schaidt als weiterer Bahnhaltepunkt in der Pfalz das Prädikat Wanderbahnhof. Im Rheinland-Pfalz-Takt ist der Bahnhaltepunkt Schaidt von Neustadt und Wissembourg mindestens stündlich zu erreichen und damit ein idealer Startpunkt für eine geschichtsträchtige Wandertour. Und weil Sie den Weg in der Mitte abkürzen können, führt Sie der Bienwald ganz individuell durch Jahre Geschichte. Günther Rinck Auf 8 km führt der Kleine Westwall-Rundwanderweg vorbei an unterschiedlichen Ruinen und Naturdenkmälern. Folgen Sie einfach dem Wanderzeichen mit dem roten Punkt. Entdecken Sie die Überreste des B-Werkes Kiefernwald, das als Sonderbau zur Verstärkung der Festungslinie auf einem besonders gefährdeten Abschnitt des Westwalls errichtet wurde. Trotz der Sprengung bezeugt der Bunker noch heute die Schrecken des 2. Weltkriegs. Neben Zeugnissen der jüngeren Geschichte finden Sie allerdings auch Spuren längst vergangener Zeiten. So findet man weit über tausend Kubikmeter Abraumhalden aus geschmolzener Schlacke, gebranntem Lehm, Holzkohle und Asche Anzeichen der Nutzung von Rennöfen zur Eisenerzeugung. Schließlich war auch Raseneisenstein zur Eisenherstellung im Bienwald in ausreichender Menge vorhanden. Aber auch die Römer wussten, dass es sich im Bienwald gut leben lässt. Davon zeugen noch heute die alten römischen Gräberfelder. Ganz in der Nähe befinden sich auch die Turkogräber, die an fünf gefallene Soldaten aus Nordafrika erinnern. Sie dienten in den Kolonialtruppen der französischen Armee unter Napoleon und sind in Schaidt verstorben und im Bienwald beigesetzt worden. Und alle, die es naturverbundener mögen, beeindruckt die Bismarck-Eiche mit ihren stattlichen 5,60 Metern Umfang. Der ursprünglich für Zugtiere erbaute Hirschbrunnen lädt auch heute noch zu einer ausgedehnten Rast in der idyllischen Natur ein, bevor Sie sich gut ausgeruht wieder auf den Heimweg machen. Tel /54 55 Strecke und Linie: Neustadt/W. Wissembourg (RB 53) Halt: Schaidt Weg Halt Ziel: Der Wanderweg startet direkt am Bahnhaltepunkt. Ticket: Aus dem Gebiet des VRN alle VRN-Tickets und aus dem Gebiet des KVV die KVV-Tickets. Fahrplanauskunft:

7 Seite 6-7 Winter 2013 Wilgartswiesen Unterwegs auf dem Biosphären-Pfad Der Bahnhaltepunkt Wilgartswiesen trägt als sechster Bahnhaltepunkt in der Pfalz das Prädikat Wanderbahnhof. Im Rheinland-Pfalz-Takt ist er stündlich mit dem Zug von Landau und Pirmasens direkt zu erreichen. Der Pfälzerwald wurde 1992 wegen seines besonderen Vorbild- und Modellcharakters als 12. deutsches Biosphärenreservat von der UNESCO anerkannt und in das Netzwerk der Biosphärenreservate aufgenommen. Entdecken Sie auf dem Wilgartswieser Biosphären-Pfad, dem knapp 7,5 km langen Rundweg, die ganze Vielfalt des Pfälzerwalds. Los geht s am Bahnhof Wilgartswiesen. Folgen Sie der Beschilderung zur Burgruine Falkenburg" bis zum Beginn des Rundweges. Dort angekommen sind Sie auch schon mittendrin in Natur und Geschichte. Auf dem 335 Meter hohen Schlossberg erahnt man die Größe der ehemaligen Falkenburg. Über eine stabile Holztreppe gelangen Sie zum Burgfelsen der Oberburg. Die Burg, die heute nur noch als Ruine zu besichtigen ist, soll zu den Vorburgen des Trifels gehören, die von Saliern und Hohenstaufern errichtet wurden. Der Sage nach soll sie im 12. Jahrhundert durch Kaiser Friedrich I. erbaut worden sein und bietet auch heute noch einen wunderbaren Blick über die herrliche Landschaft des Pfälzerwaldes mit den Orten Wilgartswiesen und Hauenstein. Anschließend folgen Sie dem Weg zum Naturschutzgebiet Tiergarten, mit seiner Vielzahl seltener und geschützter Blumen und Pflanzen, darunter einige besonders schöne Orchideenarten. Mit ein wenig Glück entdecken Sie hier auch einige seltene Amphibien, Insekten und Vogelarten. Das ist Pfälzerwald hautnah. Weiter geht es bergauf über einen Waldweg mit einem schönen Ausblick auf die Reichsfeste Trifels, die auf einem für die Region typischen Buntsandsteinfelsen steht. Kurz darauf lädt eine Sitzgruppe zu einer kurzen Rast beim Wasgaublick ein. Nach dieser Pause geht es weiter den Weg entlang, bis Sie an einer Schutzhütte nach rechts auf den Kurt-Reinhard-Pfad abbiegen. Zum Abschluss erwarten Sie dann noch mit dem Aussichtspunkt Deichenwand und dem romantischen Weg ins Rödertal, im spannenden Schulwald, zwei weitere Highlights, bevor Sie sich im Rheinland-Pfalz-Takt wieder auf den Heimweg machen können. Tel / Strecke und Linie: Landau Pirmasens (RB 55) Halt: Wilgartswiesen Weg Halt Ziel: Der Wanderweg startet direkt am Bahnhaltepunkt. Ticket: Aus dem Gebiet des VRN alle VRN-Tickets und aus dem Gebiet des KVV alle KVV-Tickets. Jacques Noll Fahrplanauskunft: Jacques Noll Wolfstein Wandern im Königsland Christian Nickel Der Bahnhof Wolfstein darf seit dem 23. August 2013 als siebter Bahnhaltepunkt in der Pfalz das Prädikat Wanderbahnhof tragen. Damit steht einer entspannten Wanderung auf dem Maikurweg nichts mehr im Weg. Der Name Königsland geht auf einen großen Königsforst zurück, dessen Mittelpunkt der Königsberg bei Wolfstein war. Die Region mitten im Pfälzer Bergland bietet damit ideale Voraussetzungen für entspannende Wandererlebnisse und Momente auf den panoramareichen Höhen des Pfälzer Berglandes. Los geht es am Bahnhof Wolfstein, der sowohl Start- als auch Zielpunkt ist und den Sie aus Kaiserslautern und Lauterecken stündlich im Rheinland-Pfalz-Takt erreichen. Der Maikurweg führt auf rund 9 km zu den beiden Burgen der Stadt sowie durch den Königs wald. Vom Bahnhof geht es am Rathaus, einem stattlichen Barockbau aus dem Jahr 1753, vorbei aufwärts zur Burgruine Neu Wolfstein, einer alten Höhenburg, die als Teil der Stadtbefestigung zwischen 1275 und 1324 errichtet und im 18. Jahrhundert von den Franzosen zerstört wurde. Noch heute zeugen die Überreste des Kulturdenkmals von längst vergangenen Schlachten. Über die malerischen Schlosswiesen erreichen Sie anschließend mit Alt Wolfstein die Ruine der zweiten Burg, die über Wolfstein thront. Mit ihrem 22 m hohen Bergfried ist sie an der engsten Stelle des Lautertales gelegen. Man geht davon aus, dass die Burg in der Stauferzeit während der Regentschaft Barbarossas zwischen 1152 und 1190 erbaut wurde. Im bayrischpfälzischen Erbfolgekrieg wurde die Burg 1504 zerstört und nicht wieder aufgebaut. Nach dieser kleinen Geschichtsstunde führt Sie der Weg weiter durch die malerischen Wälder um den Königsberg und allenthalben laden romantische Plätze und kleine Hütten zum Verweilen und Rasten ein. Hier zeigt sich die Region von ihrer schönsten Seite. Zurück in Wolfstein lohnt ein Besuch des historischen Besichtigungs-Kalkbergwerks. Entdecken Sie unter fachkundiger Führung das Kalkbergwerk, in dem noch bis 1967 unter Tage Kalksteine gebrochen und am Ort verarbeitet wurden. Das Besichtigungs-Kalkbergwerk am Königsberg ist in der Zeit von Ende März bis Anfang November an Sonn- und Feiertagen von bis Uhr geöffnet. Neben dem Maikurweg können Sie vom Bahnhof Wolfstein auch auf den Prädikatswanderweg Pfälzer Höhenweg starten oder ab Frühling 2014 den Veldenz Wanderweg erkunden, der dann über Wolfstein bis Lauterecken verlängert sein wird. Tel /91 30 Strecke und Linie: Kaiserslautern Lauterecken (RB 66) Halt: Wolfstein Weg Halt Ziel: Der Wanderweg startet direkt am Bahnhaltepunkt. Ticket: Aus dem Gebiet des VRN alle VRN-Tickets und aus dem Gebiet des KVV alle KVV-Tickets. Fahrplanauskunft:

8 Neues aus der Region im Abschnitt Mannheim bis Neustadt mit einer Diesellokomotive. Am Folgetag, dem 29. Mai, geht s ab Neustadt in die Richtungen Sinsheim, Alzey, Bensheim, Heilbronn und Darmstadt-Kranichstein. Am 30. Mai können Sie sich freuen auf Fahrten bis Heilbronn und bis nach Karlsruhe. Am vorletzten Tag, 31. Mai, stehen die Streckenziele Karlsruhe, Bad Dürkheim, Alsenz, Bad Kreuznach und Kaiserslautern auf der Tagesordnung. Zum Abschluss am 1. Juni fahren Sie ab Neustadt nach Belieben über Landau bis Karlsruhe, nach Bad Dürkheim, Alsenz, Bad Kreuznach oder, wie auch am Vortag, über Landau und Pirmasens Nord bis Kaiserslautern und zurück. Abgedampft Große Eisenbahnnostalgie beim dampfspektakel 2014 Diesen Termin sollten Sie sich frei halten: Mit viel Dampf erwartet Sie mit dem dampfspektakel 2014 eine große Eisenbahn-Nostalgieveranstaltung vom 28. Mai bis zum 1. Juni 2014 in der Region Pfalz-Rhein-Neckar. Veranstalter des Spektakels sind das Land Rheinland-Pfalz, der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar. Anlässlich des 25. Geburtstags des Verkehrs verbunds Rhein-Neckar und 20 Jahren Rheinland- Pfalz-Takt. Freuen Sie sich auf 5 Tage voller Spaß und Unterhaltung, historische Dampfzüge und tolle Aktionen auf den Strecken der Pfalz, des Odenwalds und des mittleren Oberrheins. Dreh- und Angelpunkt wird der Bahnhof Neu - stadt an der Weinstraße, wo auch das große Bahnhofsfest stattfindet. Zum Auftakt wird am Mittwoch, 28. Mai 2014, der beliebte Bundenthaler, ebenfalls mit einer Dampflok bespannt, ins Dahner Felsenland einfahren. Florian Schwarz Streckenplanung Die Vorbereitungen für die Großveranstaltung sind in vollem Gange. Die Ausarbeitung der Fahrpläne für den Einsatz historischer Fahrzeuge benötigt einen langen Vorlauf. Für Eisenbahnaffine hier eine kleine Vorschau zu den befahrenen Strecken: Am 28. Mai fährt der Ausflugszug Bundenthaler als Dampfzug auf der Strecke Mannheim über Neustadt, Landau bis Bundenthal-Rumbach, Ihr Ticket zur Nostalgiefahrt Besonders praktisch: Bei den Fahrten unter Dampf und bei den übrigen Fahrten mit historischen Fahrzeugen handelt es sich nicht um klassische Sonderfahrten. Es sind vielmehr Ergänzungsfahrten zum bestehenden Fahr - plan des Schienenpersonennahverkehrs und können deshalb von Mitfahrern aus der Region mit ihren regulären Tickets, z. B. Monats karten, genutzt werden. Allen anderen Eisenbahnfreunden stehen die attraktiven Verbundtarife, wie zum Beispiel die Tageskarten des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar und der Deutschen Bahn oder andere Angebote speziell für Freizeitnutzer, zur Verfügung. Alle Tickets sind an den Fahrkartenautomaten auf den Bahnsteigen sowie in den Ticket-Verkaufsstellen am Bahnhof erhältlich. Außerdem können Sie Tickets bereits im Vorhinein bequem online kaufen unter oder Eisenbahnfreunde aus nah und fern können sich also jetzt schon auf das Spektakel freuen. Unter finden Sie fortlaufend die aktuellen Informationen über die Dampfnostalgieveranstaltung alle Strecken, alle Züge, alle Highlights. Operatives Herzstück Fahrten im Blick in der DB-Leitstelle Ludwigshafen Rund 2,3 Millionen Menschen leben in der Metro - polregion Rhein-Neckar, und eine große Zahl von ihnen ist täglich auf einen reibungslosen Ablauf des öffentlichen Nahverkehrs angewiesen. Dafür sorgen 32 Disponenten, die an sieben Arbeitsplätzen jeweils in drei Schichten Tag und Nacht die Nahverkehrszüge der Region überwachen. Operatives Zentrum dieser aufwändigen Koordinationsarbeit ist die Leitstelle der DB Regio RheinNeckar in Ludwigshafen. Sie wird seit 2002 von Rolf Peppler, Disponent und Schichtleiter, geführt. Eine Aufgabe, die große Herausforderung und wenig Langeweile mit sich bringt, sagt Peppler im Gespräch, und auf jeden Fall viel Abwechslung. Zu den vielfältigen Aufgaben der Leitstelle gehören die Überwachung und Disposition der Züge im laufenden Betrieb, die Einteilung von Zugpersonal und Fahrzeugen sowie die Erfassung und Auswertung von Störungen. Unser wichtigstes Arbeitsmittel ist der Computer mit einer Darstellung sämtlicher Gleise, Strecken und des kompletten Betriebsablaufs in Echtzeit, erklärt Rolf Peppler. Mit modernster Ralf Moray EDV- und Kommunikationstechnik überwachen und koordinieren wir so den gesamten Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB Regio RheinNeckar. Ziel ist es, die Auswirkungen für die Fahrgäste bei Störungen im laufenden Betrieb der täglich etwa Fahrten möglichst gering zu halten. Dabei liegt die größte Herausforderung bei der Erfassung und Behebung von Großstörungen, wie sie vor allem im Abschnitt Schifferstadt Heidelberg vorkommen können. Denn dort ver-kehren alle Linien der Metropolregion. Ständig wird genau geprüft und entschieden, ob und inwieweit Handlungsbedarf z. B. bei Abweichungen vom Fahrplan durch Verspätungen, Umleitungen oder Streckensperrungen besteht. Ein zentrales Ziel ist die Sicherung der Reisekette für die Kunden. Dazu werden, wo immer es geht, Anschlüsse an weiterführende Züge möglich gemacht, Ersatzverbindungen, Ersatzzüge oder Zusatzhalte organisiert oder zusätzliches Personal eingesetzt. Um Verspätungen und technische Störungen in ihren Auswirkungen zu begrenzen, kann die Leitstelle z. B. Züge vorzeitig wenden lassen oder umleiten und technisches Personal direkt zur Störungsbeseitigung einsetzen. Und auch die Information der Kunden gehört zu den zentralen Aufgaben der Leitstelle. Wir bemühen uns darum, dass Reisende, aber auch unsere Partner und Mitarbeiter, so schnell wie möglich über auftretende Störungen und die entsprechenden Maßnahmen und Alternativen informiert werden, sagt Rolf Peppler. Dazu nutzen wir mittlerweile vor allem das schnelle Online- Informationssystem der Transportleitungen des Personenverkehrs der DB AG. Was seine schönsten Momente in gut 10 Jahren als Leiter der Leitstelle Ludwigshafen waren? Da ist sich Rolf Peppler schnell sicher: Die spannende Einführung der S-Bahn RheinNeckar 2003 und die tolle Atmosphäre bei der WM 2006.

9 Seite 8-9 Winter 2013 Neue Stationen Moderne Haltestellen für das Moosbachtal, Neustadt und Landau Haltepunkt Moosbachtal Das Streckennetz in der Südpfalz stellt einen wichtigen Verkehrsraum für die Pfalz und Baden sowie im grenzüberschreitenden Verkehr nach Frankreich dar. Jetzt steigern 3 neue Haltepunkte die Qualität des Netzes. Mit den Haltestellen Landau Süd und Neustadt Süd jeweils am Ende des Jahres sowie dem bereits im Mai eröffneten Halt Moosbachtal wurde zudem den Kundenansprüchen entsprochen. Den Anfang hat bereits am 1. Mai 2013 der neue Haltepunkt Moosbachtal an der Wieslauterbahn gemacht. Damit wird der Zugverkehr ins Dahner Felsenland weiter gestärkt und das Angebot attraktiver gemacht. An der mit finanzieller Unterstützung des Landes erstellten Bahnstation nahe der beliebten Pfälzerwald-Hütte am Neudahner Weiher halten die beiden beliebten Ausflugszüge: der Bundenthaler aus Mannheim und der Felsenland-Express aus Karlsruhe. Ab Ende des Jahres verbessern dann zwei weitere neue Haltepunkte den Betrieb im Südpfalznetz. Die neue Station Landau Süd verstärkt dann den Streckenabschnitt Landau nach Pirmasens. Der Bahnsteig wird auf Haltepunkt Neustadt Süd der gesamten Länge 55 cm hoch sein und ermöglicht so einen barrierefreien Zugang zu den modernen Fahrzeugen. Sowohl von der Weißen burger Straße als auch der Bürgerstraße ist der neue Bahnsteig barrierefrei erreichbar. Dazu sorgen ein modernes Wegeleitsystem für Blinde und Sehbehinderte sowie die Beleuchtung und zwei neue Fahrradabstellhäuschen für mehr Komfort. Neben einer guten Anbindung in Richtung Innen - stadt und zum Vinzentiuskrankenhaus dient der Euro teure Neubau 2015 auch als Halte punkt für die Landesgartenschau in Landau. Auf der Strecke Neustadt a. d. Weinstraße Hbf nach Landau verbessert die neue Station Neustadt Süd die Vernetzung. Startschuss für den Haltepunkt Neustadt Süd ist der 19. November. Ab dann halten hier die Regionalbahnen der Verbindungen Neustadt Karlsruhe und Neustadt Wissembourg. Zudem liegen die Bahnsteige 55 cm über Schienenoberkante und erlauben in Kombination mit den modernen, seit Dezember 2010 auf diesen Strecken verkehrenden Triebwagen des Südpfalznetzes in Neustadt Süd einen komplett barrierefreien Ein- und Ausstieg. Zur weiteren Ausstattung des Neubaus zählen auch Blindenleiteinrichtung, Wegeleitsystem, Beleuchtung, Bahnsteiguhr, Wetterschutzhäuser, Info- und Fahrplanvitrinen, dynamischer Schriftanzeiger und natürlich Sitzgelegenheiten. Anschließend folgen in zwei Bauabschnitten nach und nach 53 Pkw-Stellplätze sowie 18 überdachte Fahrradabstellplätze plus 12 abschließbare Fahrradboxen. Dadurch wird die besondere Lage des neuen Haltepunkts im Bereich des Gewerbegebiets Weinstraßenzentrum und direkt an einer bestehenden Rad- und Gehwegunterführung bestens genutzt. Die neuen Fahrpläne für diese Stationen finden Sie in der elektronischen Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn AG oder ab Anfang Dezember 2013 in den Fahrplandruckmedien, die im Rahmen des Fahrplanwechsels ab 15. Dezember 2013 in den Reisezentren für alle Kunden ausliegen. Zusätzlich werden die neuen Fahrpläne rund eine Woche vor dem Fahrplanwechsel kostenlos in alle Haushalte der Region verteilt. Im Süden viel Neues Fahrplanwechsel im Dezember Auch in diesem Jahr erwarten Sie zum Fahrplanwechsel verschiedene Änderungen im Süden des Landes. Vor allem zwischen Mannheim und Saarbrücken werden Sie sich im Rheinland-Pfalz- Takt auch im Jahr 2014 auf Einschränkungen bei gewohntem Service einstellen müssen. Die DB Netz AG baut für den Schnellverkehr nach Paris die Strecke aus, wodurch immer wieder vor allem an Wochenenden einzelne Züge durch Busse ersetzt werden müssen oder andere Fahrpläne erhalten. Außerdem sollen in den Sommerferien die Stationen der Strecke Mainz Worms für die Erweiterung der S-Bahn RheinNeckar umgebaut werden. Geplant ist, dass zumindest im Berufsverkehr Züge fahren können. An den Wochenenden müssen sogar voraussichtlich alle Züge zwischen Mainz und Ludwigshafen durch Busse ersetzt werden. Aber auch einzelne Verbesserungen können umgesetzt werden: Auf der Strecke Saarbrücken Zweibrücken Pirmasens fährt der letzte Zug am Wochenende um 0.45 Uhr, also noch ein biss chen später als bisher aus der saarländischen Landeshauptstadt ab. Damit werden bessere Anschlüsse in alle Richtungen ermöglicht, und Sie können noch etwas länger in der Saarbrücker Altstadt bleiben. Neuigkeiten gibt es auch aus der Süd- und Vorder pfalz: In Zusammenarbeit mit dem ZSPNV Süd hat die DB Fernverkehr die Fahrzeiten des IC Karlsruhe Speyer Worms Frankfurt (Main) besser an die Bürozeiten in der Bankenmetropole angepasst. Der Zug fährt künftig ab 6.07 Uhr über Wörth/Rhein und bekommt dort einen direkten Anschluss aus Winden/Kandel. In Fahrtrichtung Karlsruhe fährt die Stadtbahn aus Germersheim ab 6.56 Uhr ohne längeren Aufenthalt in Wörth schneller in das badische Oberzentrum weiter. Im Gegenzug startet die Stadtbahn aus der Wörther Innenstadt später und kann so von Fahrgästen aus dem Regionalexpress aus Neustadt (Weinstr.) bzw. Landau erreicht werden. Im Lauf des Jahres 2014 ist, sobald die Eisenbahnzulassung erteilt wurde, auf der S 51/ S 52 von und nach Germersheim mit dem Einsatz der neuen Stadtbahnwagen vom Typ Flexity Swift zu rechnen.

10 Ihr Verkehrsverbund vor Ort Kurz gefasst Berühren und reisen Touch&Travel und Online-Ticket jetzt mit noch mehr Möglichkeiten Neues Stadtbusnetz Speyer Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 nimmt auch das neue Stadtbusnetz Speyer seinen Betrieb auf. Mit dem Postplatz am südlichen Ende der Fußgängerzone Maximilianstraße wird es dann einen zusätzlichen zentralen Umsteigepunkt geben, an dem sich viele Buslinien treffen. Der Hauptbahnhof bleibt als Umsteigepunkt erhalten. Am Postplatz halten die Busse zu den Minuten 00, 15, 30 und 45, am Hauptbahnhof zu den Minuten 07, 22, 37 und 52. Der bisher vom übrigen Stadtverkehr getrennte Shuttle-Bus wird voll in das Stadtbusnetz integriert und erhält auf der Maximilianstraße einen 15-Minuten-Takt. Der Sondertarif zwischen Hauptbahnhof und Flugzeugwerke bleibt für alle Busse, die über die Maximilianstraße verkehren, unverändert bestehen. Bestimmte Linien fahren ab dem 15. Dezember im Stundentakt, die Hauptlinien weiterhin alle 30 Minuten. Auf den großen nachfragestarken Achsen, die die Stadtteile Nord und West mit Hauptbahnhof und Postplatz verbinden, gibt es in Zukunft sogar alle 15 Minuten einen Bus. Auch ganz neue Linien wird es geben: bisher nicht erschlossene Gebiete, wie das Industriegebiet Ost, der westliche Bereich Im Erlich, die Hafenstraße oder das Lyauteygelände, werden mit dem Stadtbus neu bedient. Holen Sie sich Ihre Fahrplanbroschüre pünktlich zum Start des Stadtbusnetzes bei Rhein- Pfalz-Bus oder bei der Stadtverwaltung Speyer. Als einer der ersten Verkehrsverbünde Deutschlands hat der VRN im Juni 2013 den neuen Ticketservice Touch&Travel eingeführt. Seitdem können Sie ganz einfach ohne klassischen Fahrschein in die Bahn oder den Bus steigen und losfahren. Den Fahrschein aus Papier ersetzt ein QR-Code auf Ihrem Smartphone. Das ist besonders praktisch für Gelegenheitskunden, die im VRN und darüber hinaus im Fernverkehr der Deutschen Bahn unterwegs sind. Und so funktioniert s: Unter registrieren und die App auf Ihrem Smartphone installieren. Vor Fahrtantritt melden Sie sich mit Ihrem Smartphone an der Haltestelle oder dem Bahnhof an: mit den Geokoordinaten des Handys oder an den Kontaktpunkten an der Haltestelle per NFC, durch Abfotografieren des QR-Codes oder die Eingabe der Kontaktpunktnummer. Am Ziel melden Sie sich genauso wieder ab. Das System ermittelt Ihre Route und den für Sie günstigsten Preis. Einzeltickets werden automatisch zu Tages- Karten zusammengerechnet, sofern dies für Sie günstiger ist. Bei Fahrten im Fernverkehr gilt der Tarif der Deutschen Bahn, und Ermäßigungen durch die BahnCard berechnet Touch&Travel ebenfalls automatisch. Bezahlt wird ganz bequem per Bankeinzug. Nach und nach werden alle Haltestellen mit Kontaktpunkten ausgerüstet. Das neue elektronische Ticketsystem Touch&Travel kann im gesamten VRN- Gebiet für alle Verkehrsmittel, also für alle Busse, Straßenbahnen und freigegebenen Züge (DB: RE, RB und S-Bahn) genutzt werden. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie im Internet unter Mehr Online-Ticket-Angebote Mit dem Online-Ticket hat der Verkehrsverbund Rhein-Neckar schon 2012 eine praktische Alternative zum normalen Ticketkauf eingeführt. Seitdem ist es möglich, verschiedene Tickets bequem zu Hause auszudrucken und zu nutzen. Jetzt wurde das Angebot noch einmal erweitert, so dass Sie nun zwischen den Online-Ticket-Shops der Deutschen Bahn und der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH wählen können. Die Online- Ticket-Shops erreichen Sie über die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar unter Und so funktioniert s: Geben Sie in der VRN-Fahr - planauskunft unter Ihre Reiseverbindung mit Tag und Uhrzeit ein. Wählen Sie das gewünschte Ticket aus, dann wird ein Link zu den Online-Shops angezeigt. Bei den IC/ EC-Aufpreisen und Zuschlagwertmarken für die 1. Klasse erfolgt der Kauf direkt im Shop über und nicht über die Fahrplanauskunft. Nach der Anmeldung mit oder ohne Registrierung können Sie zwischen Lastschrift und Kreditkarte als Bezahlmethode wählen. Die Fahrkarten werden dann jeweils mit dem Fahrgastnamen und Geltungszeitpunkt erstellt und ausgedruckt. Alle Infos auch unter im Menüpunkt Tickets/Rund um das Ticket. Neue Preise Die Preise für Fahrten mit den Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) werden zum 1. Januar 2014 um durchschnittlich 3,5 Prozent angehoben. Die wichtigsten tariflichen Änderungen auf einen Blick: Der Einzelfahrschein der Preisstufe 2 wird zukünftig 2,40 Euro, die Karte ab 60 37,60 Euro, das Rhein-Neckar-Ticket 77,70 und das MAXX- Ticket 38,90 Euro monatlich kosten. Der Basispreis der Tages-Karte wird je nach Preis stufe um 0,20 bis 0,50 Euro angehoben, der Zuschlag pro Mitfahrer bleibt unverändert. Neu ist der Einzelfahrschein Fahrrad, der es Radlern einfacher macht, den richtigen Fahrschein zu lösen. Preislich bleibt er mit dem Einzelfahrschein für Kinder identisch. Die neuen Tarifinformationen liegen ab Mitte Dezember bei den Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen bereit. Weitere Informationen unter Wir sind für Sie da! Der VRN ist Ihr Verkehrsverbund in der Region. Wir sind für Sie da, wenn es um Fragen zu Ticketangeboten, zum Fahrplan oder um Info-Material geht. VRN-Servicenummer: * * 14 Cent/Min. aus dem Festnetz, aus Mobilfunknetzen max. 42 Cent/Min.; Tarifauskünfte Mo-Fr 8-17 Uhr; Fahrplanauskünfte rund um die Uhr Von Kopf bis Fuß auf Fotos eingestellt Mythos Marlene Dietrich im Kurpfälzischen Museum Heidelberg Noch bis zum 9. Februar können Sie in Heidelberg dem Mythos Marlene Dietrich auf den Grund gehen. So lange zeigt das Kurpfälzische Museum Fotografien des berühmten Modefotografen Milton H. Greene, die in der Zeit von 1952 bis 1972 entstanden sind. Lange Beine, rauchige Stimme und Hosenanzug schon ihr Äußeres machte Marlene Dietrich einzigartig als Marie Magdalene Dietrich im Berliner Stadtteil Schöneberg geboren, gab sie sich schon im Alter von 11 Jahren selbst den Namen, unter dem sie Jahre später zu einer der größten Schauspielerinnen ihrer Zeit aufsteigen sollte. Nach den ersten Erfolgen in den Goldenen 20ern auf Berliner Bühnen und in verschiedenen Stummfilmproduktionen gelang ihr 1930 mit Der blaue Engel der Durchbruch. Was folgte, ist Geschichte: Filme wie Marokko, Shanghai-Express, Der große Bluff und eine Oscar-Nominierung. Ab den 50er Jahren sah man Marlene Dietrich hauptsächlich als Sängerin auf der Bühne. Bis heute unvergesslich sind Lieder wie Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt oder Sag mir, wo die Blumen sind. 1978, nach den Dreharbeiten zu Schöner Gigolo, armer Gigolo beendete Marlene Dietrich schließlich ihre einzigartige Karriere aufgrund gesundheitlicher Probleme und lebte, bis zu ihrem Tod 1992, zurückgezogen in Paris. Bis heute umgibt die Person Marlene Dietrich das Geheimnis der Verweigerung um ihr Bild zu bewahren, hat sie es ihr entzogen. Nur wenige Menschen ließ sie so nah an sich Archiv Reichelt + Brockmann Mannheim (alle) heran wie den Fotografen Milton H. Greene, der unter anderem auch mit Marilyn Monroe, Judy Garland und Audrey Hepburn zusammenarbeiten durfte. In insgesamt 4 Sitzun gen zwischen 1952 und 1972 entstanden so 42 einzigartige Bilder einer einzigartigen Persönlichkeit, die Sie jetzt im Kurpfälzischen Museum Heidelberg erleben können. Komplettiert wird die Ausstellung durch weitere bekannte Aufnahmen sowie Originalkostüme und zeit - genössische Accessoires, Artikel und Kataloge. Ein seltenes Erlebnis, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten! Tel / Strecke und Linie: S-Bahnlinien 1 und 2 (Kaiserslautern Osterburken), S-Bahnlinien 3 und 4 (Germersheim Karlsruhe) Halt: Heidelberg Hauptbahnhof Weg Halt Ziel: Vom Hbf. Heidelberg mit der Buslinie 32 bis Kongresshaus, von dort kurzer Fußweg. Ticket: Alle VRN-Tickets, z. B. die besonders günstige Tages-Karte für 1 Tag und bis zu 5 Personen. Fahrplanauskunft:

11 Seite Seite Winter Frühling Zu den Anfängen der Zukunft Ein entspannter Tagesausflug ins Auto & Technik Museum Sinsheim nen Besucher gibt es ein Quiz, das Sie vom Internetauftritt des Museums runterladen können. Im Außenbereich finden Sie einen Kinderspielplatz und eine Riesenrutsche, die das junge Publikum begeistern wird. Im Auto- und Technikmuseum Sinsheim findet der Technikinteressierte alles, was das Herz höherschlagen lässt. Die Sammlung reicht von Brutus, der feuerspeienden Auto- Flugzeug-Kombination, bis zur größten Tanzorgel der Welt. Entdecken Sie Maschinen aus vergangenen Tagen und besichtigen Sie die beiden einzigen jemals gebauten Überschall- Passagierflugzeuge von innen. Auf über qm Hallenfläche und einem riesigen Freigelände bietet das Technikmuseum Sinsheim über 300 Oldtimer, American Dream Cars und Motorräder, mehr als 20 Loko - motiven und die größte Formel-1-Dauerausstellung Europas. Mit mehr als Exponaten ist die Ausstellung eine Sensation unter den Technik-Museen ist es das größte Privatmuseum im europäischen Raum. Hier finden Sie mechanische Instrumente, von denen Sie noch nie gehört haben, und Fahrzeuge, die Geschwindigkeitsweltrekorde gebrochen haben. Dazu gibt es auch aufregende Simulatoren, und fotografieren ist uneingeschränkt erlaubt. Auto & Technik Museum Sinsheim e. V. Eins der Highlights der ständigen Ausstellung ist das von der Museumswerkstatt eigens gebaute Höllengefährt Brutus, das in Anlehnung an ähnliche nach dem 1. Weltkrieg entstandene Fahrzeuge mit einem 12-Zylinder-Flugzeugmotor ausgestattet wurde. Da Deutschland nach dem Krieg keine Flugzeuge mehr besitzen durfte, die Motoren aber vorhanden waren, war es eine gängige Praxis, sie in Rennautos zu bauen. Und so ist Brutus 750 PS stark und sogar fahrtauglich. Neben der Dauerausstellung finden regelmäßig Sonderausstellungen statt, und da das Museum 365 Tage im Jahr geöffnet hat, bietet es auch in den Winterferien eine spannende Freizeitbeschäftigung. Ein IMAX-3D-Filmtheater bietet stündlich wechselnde Filme, die auf der 22 x 27 Meter hohen Leinwand ein echtes Erlebnis sind! Und für die klei- Besonders praktisch: Das VRN-Erlebnis-Ticket ist Eintrittskarte und Fahrschein in einem, zum günstigen Preis von derzeit 15 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder. Erhältlich an Fahrscheinautomaten in allen Bahnhöfen im VRN-Gebiet. Infos unter vrn.de im Menüpunkt Tickets. und bei der Pfalz-Touristik unter Tel / Strecke und Linie: Kaiserslautern Osterburken (S1 und S2) Halt: Heidelberg Weg Halt Ziel: Von Heidelberg mit der S5 bis Sinsheim Arena/Museum und von dort nur wenige Gehminuten zum Museum. Ticket: Alle VRN-Tickets, besonders günstig ist das Erlebnis-Ticket. Fahrplanauskunft: SWR4.de Von Giuseppe Verdi bis Johann Strauß Deutsche Radio Philharmonie Dirigent: Christoph Eberle Caroline Goulding / Violine Susanne Bernhard / Sopran Benjamin Bruns / Tenor Moderation: Lothar Ackva Veranstalter: SWR4, Mainz 1. Januar 2014/18 Uhr Mainz/Rheingoldhalle Eintritt: Vorverkauf: Kundencenter der Rhein Main Presse Ticketcenter Gensingen

12 Ihr Verkehrsverbund vor Ort Seite 2-3 Frühling 08 Seite 4-5 Frühling 08 Seite 12 Winter 2013 Traumhaft winterlich Stadtgeschichte, Kunst und Heilbaden in Bad Bergzabern ein, locken Cafés zu Kaffee und Karolinen- Pralinen oder zu den stadttypischen Kurschnecken. Wer möchte, nimmt einen Schoppen in einer gemütlichen Weinstube. Durch enge Gassen, an der alten Stadtmauer entlang, kommen Sie dann zum Böhämmerbrunnen, zum Kurpark oder direkt zum Entspannen in die Südpfalz Therme. Träumen im warmen Thermalwasser, bei Wohlfühlmassagen oder beim Saunieren entspannende Momente für alle Sinne. Und wer sich für Kunst und Kultur interessiert, findet gleich mehrere kleine Galerien und Museen. Das kleine, romantische Kurstädtchen zwischen schroffen Felsen, Weinbergen und dem Pfälzerwald verführt auch im Winter mit zauberhaften Sehenswürdigkeiten, großer kultureller Angebotsvielfalt und einer wunderschönen Umgebung. Einfach alles, was man für einen gelungenen Winterausflug braucht. Im Takt geht es ab Winden mit der RB 54 nach Bad Bergzabern. Schon im 12. Jh. stand hier die Wasserburg der Grafen von Zwei brücken, an deren Stelle heute das Bad Bergzaberner Schloss die Stadt prägt. Pittoreske Fachwerkhäuser mit verzierten Erkern, Türmen und schmucken Giebeln verleihen dem Ort besonderen Charme. Staatsbad Bad Bergzabern GmbH Ihr Winterstadtspaziergang sollte Sie auch zum Museum im Renaissance-Haus Zum Engel führen, wo Sie die wechselvolle Geschichte der Stadt vom 13. Jh. bis heute er kunden können. In der verwinkelten Altstadt mit ihrer Fußgängerzone laden kleine Läden zum Stöbern Tel / Strecke und Linie: Winden Bad Bergzabern (RB 54) Halt: Bad Bergzabern Bahnhof Weg Halt Ziel: Etwa 15 Minuten Fußweg vom Bahnhof. Ticket: Aus dem südlichen Rheinland- Pfalz mit allen KVV-Tickets, aus ganz Rheinland-Pfalz gilt das Rheinland- Pfalz-Ticket. Fahrplanauskunft: Echtzeit fürs Smartphone Die neue mobile Website des KVV Speziell für Nutzer mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets hat der Karlsruher Verkehrsverbund jetzt mit der neuen KVV- Web-Anwendung den perfekten Begleiter für unterwegs bereitgestellt. Speziell auf die Möglichkeiten der kleinen Alleskönner abgestimmt, bietet die mobile Seite alle wichtigen Informationen rund um das Angebot des KVV. Damit sind Sie immer auf dem Laufenden, wenn es zu einer Störung oder einer Bau stelle kommt. Umleitungs- und Schienenersatzfahrpläne gibt es direkt zum Herunterladen. Ebenfalls mit an Bord: die von der KVV-Internetseite bekannte elektronische Fahrplanauskunft, speziell für Smartphones optimiert. Hier können Sie entweder Ihren Start- und Zielort selbst eintippen oder sich automatisch per GPS suchen lassen. Der Weg zur nächsten Haltestelle wird Ihnen dann automatisch angezeigt. Und mit dem Abfahrtsmonitor wissen Sie immer ganz genau, wie viel Zeit Sie noch bis zum nächsten Bus oder zur nächsten Bahn haben. Alle Freizeitfreunde können dazu noch die beliebten KVV-Freizeitbroschüren herunterladen und spontan spannende Ausflüge in der Region unternehmen. Probieren Sie es aus! Besonders praktisch: Da sie, im Gegensatz zu einer installierten App, nicht auf ein bestimmtes Handy-Betriebssystem zugeschnitten ist, sondern im Prinzip eine Internetseite darstellt, können Sie die KVV- Web-Anwendung auf jedem beliebigen Endgerät nutzen. Einzige Voraussetzung: Das Gerät muss mit dem Internet verbunden sein und kann Sie im Idealfall per GPS orten. KVV.bikes für Herbsttouren Elektrofahrräder zum Ausleihen egt alle. Seit Ende 2012 bietet der Karlsruher Verkehrsverbund mit seinen E-Bikes von einem Elektromotor unterstützte Fahrräder eine sehr angenehme Möglichkeit, die Region auf zwei Rädern zu erkunden. Damit sind Sie zu einem günstigen Preis fast grenzenlos mobil. Flott unterwegs mit den E-Bikes des KVV Alle Infos rund um die Miet-Pedelecs des KVV und Vorschläge für Tages- und Halbtages-Touren in und um Karlsruhe. KVV. Bewegt alle. ab 10,- pro Tag! Sechs Allround- und zwei Mountain-Bikes stehen ab sofort mitten in der Innenstadt und für Radler optimal gelegen am Informationspavillon K. am Ettlinger Tor bereit selbstverständlich mit vollen Akkus. Der Akku kann an jeder Steckdose aufgeladen werden, das entsprechende Ladegerät wird dem Kunden auf seine Fahrt mitgegeben. Auf Wunsch werden außerdem Zusatzakkus oder Helme vermietet. Das Anmieten eines KVV.bikes ist denkbar einfach: entweder per Reservierung über die Telefonnummer / oder direkt vor Ort im K. an Werktagen in der Zeit zwischen 10 Uhr und 22 Uhr, an Sonn- und Feiertagen zwischen 12 und 22 Uhr. Auch die Rückgabe erfolgt im K.. Der Mietpreis muss direkt bei der Anmietung entrichtet sowie als Kaution der Personalausweis, der Reisepass oder 50 Euro hinterlegt werden. Eine Stunde mit einem KVV.bike kostet fünf Euro, bis zu vier Stunden kosten zehn Euro, und für 18 Euro sind Sie einen ganzen Tag unterwegs. Selbstverständlich können Sie die KVV.bikes auch für ein Wochenende oder eine ganze Woche mieten. Und KVV-Kunden mit Jahresabonnements erhalten auf alle Angebote Rabatt! Zum Start von KVV.bike ist außerdem auch eine kleine Broschüre mit Tourenvorschlägen erschienen, die Ihnen verschiedene Touren durch Karlsruhe und die Umgebung vorschlägt. Da ist für jeden etwas Passendes dabei. Wir sind für Sie da! Der KVV ist Ihr Verkehrsverbund in der Region. Wir sind für Sie da, wenn es um Fragen zu Ticketangeboten, zum Fahrplan oder um Info-Material geht. KVV-Servicenummer: / zum Ortstarif

der Takt Neues Portal für Bus und Bahn Berühren und reisen Neues zu Touch&Travel und Online-Tickets im VRN Neue Jugendgruppen-Karte

der Takt Neues Portal für Bus und Bahn Berühren und reisen Neues zu Touch&Travel und Online-Tickets im VRN Neue Jugendgruppen-Karte Elenathewise/ fotolia.com der Takt Mobil mit Bus und Bahn Ausgabe Pfalz Winter 2013 Ihr Verkehrsverbund vor Ort:» Besser unterwegs Moderne Fahrzeuge für mehr Komfort und Sicherheit Seite 4» Von Kopf bis

Mehr

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug Zum Thema Das VRN-Verbundgebiet ist in Tarifzonen (Waben) eingeteilt. Jede Wabe entspricht dabei einer Preisstufe. Ab Preisstufe 7 ist eine Fahrkarte verbundweit gültig. Wie viel eine Fahrkarte kostet,

Mehr

Ihre Empfehlung zählt Freundschaftswerbung für die VRN-Tickets im Abo. Jetzt weiterempfehlen und Prämie sichern. Die Bahn macht mobil.

Ihre Empfehlung zählt Freundschaftswerbung für die VRN-Tickets im Abo. Jetzt weiterempfehlen und Prämie sichern. Die Bahn macht mobil. Ihre Empfehlung zählt Freundschaftswerbung für die VRN-Tickets im Abo. Jetzt weiterempfehlen und Prämie sichern. Die Bahn macht mobil. Deutsche Bahn AG/Claus Weber Gutes empfehlen Prämie erhalten! Unser

Mehr

der Takt Über den Fels Neues Portal für Bus und Bahn Jetzt zum Testen Die RNN-Jahreskarte Jedermann

der Takt Über den Fels Neues Portal für Bus und Bahn Jetzt zum Testen Die RNN-Jahreskarte Jedermann der Takt Mobil mit Bus und Bahn Ausgabe Region Rheinhessen-Nahe Winter 2013 Ihr Verkehrsverbund vor Ort:» Besser unterwegs Moderne Fahrzeuge für mehr Komfort und Sicherheit Seite 4» Traum vom Mittelalter

Mehr

Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof

Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof Schienenersatzverkehr RE-Züge Heidelberg Mannheim Sa, 02.10. (22:00 Uhr) bis So, 03.10.2010 (14:00 Uhr) Sa, 09.10. (22:00 Uhr)

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Wenn weniger als 5-mal im Jahr

Mehr

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP:

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP: Einzelfahrausweise berechtigen zu einer einmaligen Fahrt von der Start- zur Zielhaltestelle. Bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren je Begleitperson fahren kostenlos mit. Für Kinder von 6 bis einschließlich 14

Mehr

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein.

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Unterwegs im Verbund Alle Fahrkarten im Überblick Einfach einsteigen. Und dabei sein. 1 Mobilitätsgewinn Mit den Fahrkarten des Verkehrsunternehmens-Verbunds Mainfranken (VVM) sind Sie sowohl in Stadt

Mehr

Heidelberger Bergbahnen

Heidelberger Bergbahnen Bahnen mit Geschichte Heidelberger Bergbahnen Mit uns wird Heidelberg noch schöner. Infos, Preise, Fahrpläne. Die Heidelberger Bergbahnen begeistern jährlich mehr als eine Million Fahrgäste mit eindrucksvollen

Mehr

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat Was tun bei einer Automatenstörung? Leider kommt es vor, dass Automaten defekt sind und ein Fahrkartenkauf nicht möglich ist. Steht auch kein anderer funktionsfähiger Automat in der Nähe zur Verfügung,

Mehr

46Mio. Im Trend: Ticketkauf via Smartphone. Smartphones in Deutschland*

46Mio. Im Trend: Ticketkauf via Smartphone. Smartphones in Deutschland* Im Trend: Ticketkauf via Smartphone 46Mio. Smartphones in Deutschland* Heutzutage gewinnen Smartphones mit 75 % aller mobilen Telefone immer mehr an Bedeutung. Die Vorteile der Smartphones liegen klar

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04

PRESSEMITTEILUNG. Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04 Regio-Verkehrsverbund Freiburg Bismarckallee 4 79098 Freiburg Tel.: 0761/20 72 8-0 e-mail: info@rvf.de Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04 PRESSEMITTEILUNG Der Regio-Verkehrsverbund Freiburg

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Mit diesem Service fahren Sie gut! Komfortabel reisen. Guter Service ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Mit diesen Leistungen sorgen wir dafür, dass Sie sich in unseren Fahrzeugen wohl und sicher

Mehr

Immer günstig unterwegs in Bayern.

Immer günstig unterwegs in Bayern. Kontakt und Anregungen DB Regio AG Regio Bayern Kundendialog Bahnhofsplatz 9 9044 Nürnberg Tel. 0180 6 9966* Bitte nennen Sie das Stichwort Nahverkehr *0 ct /Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Rundum informiert. Sicher unterwegs. > Störungen auf der Strecke VerkehrsInfo: 0211.582-4000 Notruf- und Infosäule > Automatenstörungen melden 0211.582-4444 > Fragen, Anregungen, Wünsche Schlaue Nummer:

Mehr

Ihr. RheinMain. die Mobilitätskarte des RMV. Wiederverwendbar und viel mehr als eine Fahrkarte für Bus und Bahn

Ihr. RheinMain. die Mobilitätskarte des RMV. Wiederverwendbar und viel mehr als eine Fahrkarte für Bus und Bahn Ihr eticket RheinMain die Mobilitätskarte des RMV 2016 Wiederverwendbar und viel mehr als eine Fahrkarte für Bus und Bahn Willkommen im digitalen Zeitalter des RMV. Zeitkarten werden nicht mehr auf Papier,

Mehr

Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 28. August 2016

Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 28. August 2016 Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 28. August 2016 Umfangreiche Zugverstärkungen und geänderte Busfahrpläne Zum 31. Erlebnistag Deutsche Weinstraße am Sonntag, 28. August 2016, wird die Deutsche Bahn AG

Mehr

HandyTicket. Was genau ist das HandyTicket eigentlich? So funktioniert s! MVG Fahrinfo München z Einfach gratis downloaden!

HandyTicket. Was genau ist das HandyTicket eigentlich? So funktioniert s! MVG Fahrinfo München z Einfach gratis downloaden! Was genau ist das HandyTicket eigentlich? Mit der App der MVG immer bequem mobil So funktioniert s! Download der App»MVG Fahrinfo München«Das HandyTicket ist eine neue Funktion unserer App»MVG Fahrinfo

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Unterwegs in der Stadt Schau dir die abgebildete Verkehrssituation genau an. Stell dir vor, du stehst vor der Büc herei, dein Freund Max wartet am Kiosk auf dich,

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

DB Regio Südwest Vorstellung & Bilanz S-Bahn RheinNeckar 2014 Mittwoch, 8. April 2015

DB Regio Südwest Vorstellung & Bilanz S-Bahn RheinNeckar 2014 Mittwoch, 8. April 2015 DB Regio Südwest Vorstellung & Bilanz S-Bahn RheinNeckar 2014 Mittwoch, 8. April 2015 Zum 01.01.2015 wurden die bisherigen Einzelregionen Südwest und RheinNeckar zur neuen DB Regio Südwest zusammen geführt

Mehr

Das Elsass lockt! Mit dem Weinstraßen- und dem Elsass-Express von Mai bis Oktober nach Wissembourg Wir fahren für:

Das Elsass lockt! Mit dem Weinstraßen- und dem Elsass-Express von Mai bis Oktober nach Wissembourg Wir fahren für: www.vlexx.de Das Elsass lockt! Mit dem Weinstraßen- und dem Elsass-Express von Mai bis Oktober nach Wissembourg Wir fahren für: Durch die Weinberge ins Elsass Die deutsch-französische Grenzregion lockt

Mehr

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim.

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim. Mobil in Bad Münstereifel Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen DB DB DB G Iversheim 801 801 Arloff Euskirchen 802 821 DB Bad Münstereifel Nettersheim, Kall 821 Frohngau, Blankenheim 824 824 Eicherscheid

Mehr

ÖBB-Personenverkehr AG - Qualität und Innovation für unsere Kunden

ÖBB-Personenverkehr AG - Qualität und Innovation für unsere Kunden ÖBB-Personenverkehr AG - Qualität und Innovation für unsere Kunden Scotty Routenplaner Der Routenplaner für den öffentlichen Verkehr Die österreichweite Auskunft für den öffentlichen Personenverkehr Bahnverbindungen

Mehr

» Mobilität für. Fortgeschrittene. 12 Monate fahren, 10 Monate bezahlen: nur 56,- im Monat!

» Mobilität für. Fortgeschrittene. 12 Monate fahren, 10 Monate bezahlen: nur 56,- im Monat! Nordhessenkarte 60plus 12 Monate fahren, 10 Monate bezahlen: nur 56,- im Monat!» Mobilität für Fortgeschrittene Die Nordhessenkarte 60plus: Für alle ab 60, die mehr erleben wollen. Gemeinsam mehr bewegen.

Mehr

Plietsch unterwegs: mit der S 4 wächst die Region weiter zusammen.

Plietsch unterwegs: mit der S 4 wächst die Region weiter zusammen. Plietsch unterwegs: mit der S 4 wächst die Region weiter zusammen. Alle Informationen zur Linie S 4 Richtung Stormarn Die Bahn macht mobil. Mit der S-Bahn Richtung Zukunft. Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

FAQ DB weg.de Ticket

FAQ DB weg.de Ticket FAQ DB weg.de Ticket FAQ Häufige Fragen und Antworten zum DB weg.de Ticket DB weg.de Tickets Was ist das DB weg.de Ticket? Das DB weg.de Ticket ist eine Fahrkarte der Deutschen Bahn in Kooperation mit

Mehr

Viktor kommt nach Frankfurt

Viktor kommt nach Frankfurt Viktor kommt nach Frankfurt Viktor kommt nach Frankfurt zum Ausmalen Das ist Viktor G. Feldberg. Seine Mutter, Frau Feldberg, und er sind gerade in Frankfurt angekommen. Der Umzug hat gut geklappt, und

Mehr

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2015/2016 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 13. Dezember 2015 Die Deutsche Bahn AG (DB AG) verzichtet zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 auf die Anhebung

Mehr

FAQ Deutschland-Pass

FAQ Deutschland-Pass FAQ Deutschland-Pass FAQ Häufige Fragen und Antworten zum Deutschland-Pass Deutschland-Pass Was ist der Deutschland-Pass? Der Deutschland-Pass ist ein Angebot der Deutschen Bahn, mit welchem Sie einen

Mehr

Klassenfahrten und Tagesausflüge planen und buchen Ein kostenloser Service der Deutschen Bahn AG

Klassenfahrten und Tagesausflüge planen und buchen Ein kostenloser Service der Deutschen Bahn AG Klassenfahrten und Tagesausflüge planen und buchen Ein kostenloser Service der Deutschen Bahn AG DB Vertrieb GmbH Zielgruppenvertrieb Inland Ost, P.DVZ 1 (4) Berlin / Brandenburg Unser Service für Lehrerinnen

Mehr

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung.

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Ticket-Zahlung ohne Umwege! GruppenTicket Wenn Sie gerade unterwegs sind und schnell ein Ticket brauchen, müssen

Mehr

» Wenn nur alles. garantiert so pünktlich wäre wie die Busse und Bahnen im NVV. 5 Jahre 5 Versprechen

» Wenn nur alles. garantiert so pünktlich wäre wie die Busse und Bahnen im NVV. 5 Jahre 5 Versprechen » Wenn nur alles garantiert so pünktlich wäre wie die Busse und Bahnen im NVV. 5 Jahre 5 Versprechen Top in Europa top für die Region. Als erster Verkehrsverbund in Deutschland geben wir seit fünf Jahren

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Bei Beantwortung der ersten drei

Mehr

Handy-Ticketing für ios der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN)

Handy-Ticketing für ios der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Handy-Ticketing für ios der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Benutzeranleitung für das VRN-Handy-Ticketing für ios Stand: August 2011 (Version 1.0.1)

Mehr

Einfach und schnell die richtige Tour planen.

Einfach und schnell die richtige Tour planen. Der VVS-Radroutenplaner Einfach und schnell die richtige Tour planen. Der VVS-Radroutenplaner. Ein komfortables Angebot zur Planung von Radrouten. Touren in der Region Stuttgart www.vvs.de/radroutenplaner

Mehr

Bauarbeiten Arth-Goldau - Steinen

Bauarbeiten Arth-Goldau - Steinen Amt für öffentlichen Verkehr Bauarbeiten Arth-Goldau - Steinen Streckensperre und Bahnersatz von Montag 23. Februar bis Samstag 6. Juni 2015 www.sz.ch Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung 3 2 Weshalb wird

Mehr

Jetzt kommt der zweigleisige Ausbau in Alfter-Witterschlick ins Rollen!

Jetzt kommt der zweigleisige Ausbau in Alfter-Witterschlick ins Rollen! Jetzt kommt der zweigleisige Ausbau in Alfter-Witterschlick ins Rollen! Informationsveranstaltung zum Streckenausbau Bonn Euskirchen Dienstag, 25. Juni 2013 Von Juli 2013 bis Dezember 2014 setzt die Deutsche

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Auch mit dem Fahrrad sind Sie in Bahn und Bus willkommen. In dieser Broschüre erfahren Sie, zu welchen Bedingungen Sie Ihr Fahrrad mitnehmen können. Mitnahmeregeln

Mehr

Der perfekte Partner:

Der perfekte Partner: Stand 08/2015 Der perfekte Partner: mal flexibel mal bequem mal sparsam mal solo Sparen Sie pro Jahr mit der RegioKarte»Abo«über 80, Euro RegioKarte»Jahr«108, Euro www.rvf.de Die RegioKarte... Der perfekte

Mehr

FAQ Häufige Fragen zum Onlineund Handy-Ticket im VRN. DB Vertrieb GmbH. Christoph Keller. Frankenallee 2 4 60327 Frankfurt

FAQ Häufige Fragen zum Onlineund Handy-Ticket im VRN. DB Vertrieb GmbH. Christoph Keller. Frankenallee 2 4 60327 Frankfurt FAQ Häufige Fragen zum Onlineund Handy-Ticket im VRN DB Vertrieb GmbH Christoph Keller Frankenallee 2 4 60327 Frankfurt FAQ Häufige Fragen zum Online- und Handy-Ticket im VRN Vorlage: http://www.bahn.de/m/view/de/hilfe/faq/mvv/uebersicht.shtml

Mehr

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten Losfahren und entspannen annen. Die RMV-Jahreskarten Die RMV-Jahreskarten alle alle Vorteile Vorteile auf auf einen einen Blick Blick Ein glänzendes Angebot: Das RMV-Jahres-Abo Mit einem unserer RMV-Jahres-Abonnements

Mehr

DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE

DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE Die Zeit, als man das Handy nur zum Telefonieren benutzt hat, ist schon lange vorbei. Bald soll auch das Bezahlen mit dem Handy überall möglich sein. Die dafür genutzte Technik

Mehr

Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln

Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln gültig ab 13. Dezember 2015 Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln Mehr Fahrten, bessere Taktzeiten und eine zusätzliche Linie ERSATZ RB 110 InfoHotline 0351 / 852 65 55 Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr

Mehr

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene?

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? 21.05.2013 Konferenz Kommunales Infrastruktur Management Hans Leister Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH (VBB) Initiative

Mehr

Die Umwelt-Aktion des Nahverkehrs! Einsteigen & Bäume pflanzen. und dann seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht und denke mir: schööön!

Die Umwelt-Aktion des Nahverkehrs! Einsteigen & Bäume pflanzen. und dann seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht und denke mir: schööön! und dann seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht und denke mir: schööön! Die Umwelt-Aktion des Nahverkehrs! Einsteigen & Bäume pflanzen Vom 25.06. 05.07.2009 Bus & Bahn fahren in NRW! Umwelt-Aktion des

Mehr

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Unsere Fahrkarten- Broschüre für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Gültig ab 01.01.2013 2 3 Liebe Fahrgäste, ob Bus oder Bahn mit der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück sind Sie stets gut unterwegs. Wir bringen

Mehr

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 MVV-Companion und MVG-Fahrinfo München Die kostenlosen Fahrplanauskunft-Apps des MVV und MVG im App-Store und bei Google Play für München und die

Mehr

Sperrfrist Mittwoch, 24.10.2012, 12:00h. Seit 20 Jahren günstig unterwegs - Vom Studi-Ticket zum VRN SemesterTicket plus Westpfalz

Sperrfrist Mittwoch, 24.10.2012, 12:00h. Seit 20 Jahren günstig unterwegs - Vom Studi-Ticket zum VRN SemesterTicket plus Westpfalz Sperrfrist Mittwoch, 24.10.2012, 12:00h Seit 20 Jahren günstig unterwegs - Vom Studi-Ticket zum VRN SemesterTicket plus Westpfalz Dankeschön Aktion von Stadtwerke Kaiserslautern Verkehr, Stadtwerke Pirmasens

Mehr

Unterwegs mit Bus & Bahn

Unterwegs mit Bus & Bahn Mobil in Blankenheim Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen Nettersheim 820 Bad Münstereifel Tondorf DB DB H Gewerbegebiet 824 Blankenheim 825 Rohr Trier Dahlem 834 Freilingen Lommersdorf Ripsdorf Hüngersdorf

Mehr

Stadtbus Speyer. Fahrgastinfo zu den Stadtbuslinien

Stadtbus Speyer. Fahrgastinfo zu den Stadtbuslinien Stadtbus Speyer Fahrgastinfo zu den Stadtbuslinien Gültig ab 1. Januar 2014 Inhalt Grußwort Oberbürgermeister Hansjörg Eger 1 Vorwort Verkehrsverbund Rhein-Neckar 2 Linie 561 Bahnhof Universität St. Vincentiuskrankenhaus

Mehr

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 Kundencenter Lörrach SBB GmbH Bahnhofstraße 1 79539 Lörrach Tel. +49 7621 420 680

Mehr

Mobil in Schleiden. Unterwegs mit Bus & Bahn. Gemünd. Schleiden SB 82 SB 82. Heimbach. Simmerath. Kall. Monschau. Kall. Hellenthal.

Mobil in Schleiden. Unterwegs mit Bus & Bahn. Gemünd. Schleiden SB 82 SB 82. Heimbach. Simmerath. Kall. Monschau. Kall. Hellenthal. Mobil in Schleiden Unterwegs mit Bus & Bahn Heimbach Simmerath Monschau 815 836 Schöneseiffen Dreiborn 831 Berescheid Harperscheid Urfttalsperre Vogelsang SB 82 Morsbach Herhahn 836 231 Schleiden Bronsfeld

Mehr

Bahnen beleben Gute Argumente für Stadt und Region. Die ganze Welt baut Straßenbahnen

Bahnen beleben Gute Argumente für Stadt und Region. Die ganze Welt baut Straßenbahnen Die ganze Welt baut Straßenbahnen 1 Warum eigentlich? Die Straßenbahn ist die städtebauliche Idee des Jahrhunderts. Alain Chenard, Bürgermeister a. D. von Nantes Nizza 2 Tatsächlich: Die ganze Welt baut

Mehr

Unterwegs mit Bus & Bahn

Unterwegs mit Bus & Bahn Mobil in Nettersheim Unterwegs mit Bus & Bahn Bad Münstereifel Euskirchen, Köln Kall DB H Mechernich 830 821 Zingsheim Pesch Roderath Bouderath 824 Holzmülheim Nettersheim DB Engelgau Frohngau Kall 835

Mehr

FÜNF UND DREISSIG JAHRE

FÜNF UND DREISSIG JAHRE FÜNF UND DREISSIG JAHRE VRR verbessert digitale Fahrgastinformation und Online-Services Um Fahrgästen im Verbundraum den Zugang zum Öffentlichen Personennahverkehr und dessen Nutzung zu erleichtern, setzt

Mehr

VBN-App macht Bus- und Bahnfahren

VBN-App macht Bus- und Bahnfahren VBN-App macht Bus- und Bahnfahren leichter (Bremen, 22.11.2011) Benutzer von iphones und Android- Smartphones dürfen sich freuen: Ab sofort gibt es die neue VBN-App FahrPlaner für alle Busse und Bahnen

Mehr

Unterwegs mit Bus & Bahn

Unterwegs mit Bus & Bahn Mobil in Nettersheim Unterwegs mit Bus & Bahn Bad Münstereifel Kall Mechernich Pesch Kall Euskirchen, Köln 835 Marmagen DB H Nettersheim 821 DB Zingsheim 830 Roderath 824 Bouderath 824 Holzmülheim Engelgau

Mehr

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen.

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen. Die GVH-MobilCards im Regionaltarif Sprit sparen mit dem GVH Bahn frei für den Regionaltarif. Der GVH-Regionaltarif gilt auf den Schienenstrecken von Celle, Peine, Bückeburg und Schwarmstedt in die Region

Mehr

Gruppe&Spar. Ab 6 Personen: gemeinsam reisen, gemeinsam sparen!

Gruppe&Spar. Ab 6 Personen: gemeinsam reisen, gemeinsam sparen! Gruppenflyer_apu 23.11.2009 13:54 Uhr Seite 12 Kontakt DB Fernverkehr AG Stephensonstraße 1 60326 Frankfurt am Main Änderungen vorbehalten, Einzelangaben ohne Gewähr. Stand: November 2009 VP 00410 Herausgeber

Mehr

Der kinderfreundliche Bahnhof. Faszination Bahnwelt. Dr. André Zeug Vorstandsvorsitzender DB Station&Service AG Köln, 10.09.2009

Der kinderfreundliche Bahnhof. Faszination Bahnwelt. Dr. André Zeug Vorstandsvorsitzender DB Station&Service AG Köln, 10.09.2009 Der kinderfreundliche Bahnhof. Faszination Bahnwelt. Dr. André Zeug Vorstandsvorsitzender DB Station&Service AG Köln, 10.09.2009 Der Bahnhof ist der Zugang zum System Bahn und damit ein bedeutender Teil

Mehr

Daumen hoch für die Region mehr Komfort, mehr Service!

Daumen hoch für die Region mehr Komfort, mehr Service! Bequem unterwegs in der Westpfalz Daumen hoch für die Region mehr Komfort, mehr Service! Die Bahn macht mobil. Die Qualitätsoffensive für eine moderne Mobilität. Wir fahren für: Inhalt 03 Vorworte 06 Modernisierte

Mehr

Vorankündigung Sperrung Fernbahngleise Berliner Stadtbahn keine Regional- und Fernzüge 29. August 22. November 2015

Vorankündigung Sperrung Fernbahngleise Berliner Stadtbahn keine Regional- und Fernzüge 29. August 22. November 2015 Vorankündigung Sperrung Fernbahngleise Berliner Stadtbahn keine Regional- und Fernzüge 29. August 22. November 2015 Sperrungen wegen Bauarbeiten Welche Linien von DB Regio sind betroffen? Welche Alternativangebote

Mehr

Beilage in Leichter Sprache März Noch Schwierigkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung

Beilage in Leichter Sprache März Noch Schwierigkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung R U N D B R I E F A N D R E A S W E R K E. V. W W W. A N D R E A S W E R K. D E MitMenschen Beilage in Leichter Sprache März 2015 Mit Bus und Bahn im Land-Kreis Vechta unterwegs Noch Schwierigkeiten für

Mehr

Wir fahren mit dem Bus

Wir fahren mit dem Bus Wir fahren mit dem Bus Hallo liebe Kinder, wir sind Flo und Tine und wir fahren ganz oft mit dem Bus. Wir besuchen Oma und Opa und unsere Freunde oder fahren zum Spielplatz oder zum Schwimmbad. Es ist

Mehr

VCD Service 2014/2015 Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2014/2015 Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2014/2015 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 14. Dezember 2014 Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 erhöht die Deutsche Bahn AG (DB AG) ihre Preise im Fernverkehr

Mehr

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Fahrt vom Hauptbahnhof zum grünen Waldpark Allgemein Warum PRIMOVE und warum gerade in Mannheim? Was ist PRIMOVE? Das PRIMOVE System ist eine bahnbrechende Technologie,

Mehr

Von der Wieslocher Ringstraße in die Welt. Ihre besten Verbindungen. gültig vom 15.12.2013 bis 13.12.2014 Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr

Von der Wieslocher Ringstraße in die Welt. Ihre besten Verbindungen. gültig vom 15.12.2013 bis 13.12.2014 Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr Von der Wieslocher Ringstraße in die Welt 2014 Ihre besten Verbindungen gültig vom 15.12.2013 bis 13.12.2014 Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr D Busse an der Ringstraße Skizze: Die Haltstelle

Mehr

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn.

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Auf einen Blick: Was steht wo? 1. Klasse....................................................... 06 Ansprechpartner......................................

Mehr

Weichenerneuerung in Eubigheim und Brückenbauarbeiten zwischen Lauda und Würzburg Hbf am Wochenende 27./28. September 2014

Weichenerneuerung in Eubigheim und Brückenbauarbeiten zwischen Lauda und Würzburg Hbf am Wochenende 27./28. September 2014 Weichenerneuerung in Eubigheim und Brückenbauarbeiten zwischen Lauda und Würzburg Hbf am Wochenende 27./28. September 2014 Bauinformationen Fahrplanänderungen Ersatzverkehr mit Bussen Regio Baden-Württemberg

Mehr

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT! Bis zu 2 1 /2 Freimonate 2 STRECKENNETZ IHRE VORTEILE 3 UNSER ABO MACHT S MÖGLICH: WEITERFAHRT ÜBER DAS NETZ HINAUS Wohin Sie auch wollen: Das MERIDIAN-Abo

Mehr

Handy-Ticketing der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN)

Handy-Ticketing der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Handy-Ticketing der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Benutzeranleitung für das VRN-Handy-Ticketing Stand: Juli 2009 (Clientversion 1.0.1) Seite 1

Mehr

Befragungsbogen A (Nutzer) Zufriedenheit der Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in und um Eckernförde

Befragungsbogen A (Nutzer) Zufriedenheit der Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in und um Eckernförde Befragungsbogen A (Nutzer) Zufriedenheit der Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in und um Eckernförde A) Nutngsverhalten des ÖPNV 1. Wie häufig nutzen Sie die Busse in Eckernförde? (wenn

Mehr

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich!

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! » Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und günstig mitfahren. Oder selbst Fahrten anbieten und davon profitieren. » Die NVV-Mobilfalt. Einfach gut! Sichere Mobilität

Mehr

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Willkommen Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Mit Blick auf ein Europa ohne Grenzen baut München kontinuierlich die

Mehr

Der Rheinradweg. Am Oberrhein von Basel nach Speyer. Individuelle Einzeltour 8 Tage / 7 Nächte ca. 325 km

Der Rheinradweg. Am Oberrhein von Basel nach Speyer. Individuelle Einzeltour 8 Tage / 7 Nächte ca. 325 km Speyer Germersheim Der Rheinradweg Am Oberrhein von Basel nach Speyer Individuelle Einzeltour 8 Tage / 7 Nächte ca. 325 km Karlsruhe Rastatt Strasbourg Ettenheim Neuf-Brisach Breisach Freiburg Müllheim

Mehr

25.10. (ca. 11 Uhr) 3.11.14 (1:30 Uhr) Samstag - Montag

25.10. (ca. 11 Uhr) 3.11.14 (1:30 Uhr) Samstag - Montag München Buchloe Kursbuchstrecke 970 25.10. (ca. 11 Uhr) 3.11.14 (1:30 Uhr) Samstag - Montag Schienenersatzverkehr (SEV) 25.10. (vormittags) 30.10 Geltendorf Kaufering 31.10. 2.11. Geltendorf Buchloe Geänderte

Mehr

zur Konzeption einer Fahrtauskunft Watch App

zur Konzeption einer Fahrtauskunft Watch App Pressemitteilung zur Konzeption einer Fahrtauskunft Watch App Hannover, den 23.04.2015 Copyright 2015 bei PROJEKTIONISTEN GmbH INHALTSVERZEICHNIS 1. PRESSEMITTEILUNG...3 2. SCREENSHOTS...6 Erstellt durch:

Mehr

Presse-Information. 20. Oktober 2015

Presse-Information. 20. Oktober 2015 Presse-Information 20. Oktober 2015 Frankfurt Marathon: Nahverkehr macht den Weg frei - S- und U-Bahnen: unbehindert, häufiger, mehr Platz - Einschränkungen bei Straßenbahnen und Bussen Am Sonntag, 25.

Mehr

Cards für alle ab 63 NEU: GVH MobilCard 63plus GVH MobilCard 63plus im Abo. gvh.de. Die Mitnahmeregelung

Cards für alle ab 63 NEU: GVH MobilCard 63plus GVH MobilCard 63plus im Abo. gvh.de. Die Mitnahmeregelung Cards für alle ab 63 2016 GVH MobilCard 63plus GVH MobilCard 63plus im Abo NEU: Die Mitnahmeregelung Stand: 01.01.2016 gvh.de Die GVH MobilCard 63plus Mit Bussen und Bahnen kommen Sie in der ganzen Region

Mehr

Jahreskarte Jedermann. Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein

Jahreskarte Jedermann. Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein Jahreskarte Jedermann 11 Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein Jahreskarte Jedermann Sparvorteile Gut und günstig für

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Oktober 2009, 15:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für

Mehr

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 1) Was für ein Mobiltelefon haben Sie? Ich besitze ein einfaches Handy zum Telefonieren und zum Schreiben von SMS. Das reicht mir völlig!

Mehr

RB 42 RB 43. Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar. Montag bis Freitag. Goslar 18:12 19:12 20:12 21:12 22:12. neu!

RB 42 RB 43. Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar. Montag bis Freitag. Goslar 18:12 19:12 20:12 21:12 22:12. neu! RB 42 RB 43 Montag bis Freitag Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar Diese Fahrten haben wir für Sie neu aufgenommen oder deutlich erweitert. Mo bis Fr [feiertags wie So] Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr

Mehr

Alle Informationen rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof finden Sie unter: oebb.at/hauptbahnhof

Alle Informationen rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof finden Sie unter: oebb.at/hauptbahnhof An alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Gemeinden entlang der ÖBB-Bahnlinien in Niederösterreich ÖBB-Personenverkehr AG Nah- und Regionalverkehr Regionalmanagement Ostregion Key Accounting Niederösterreich

Mehr

Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind

Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind Diese Regeln stehen in einer Verordnung der EU, in der es um die Fahrgastrechte bei den ÖBB geht. Die Verordnung hat die Nummer

Mehr

Tarifprospekt. Infos Tickets Preise. Tarif 1/2014

Tarifprospekt. Infos Tickets Preise. Tarif 1/2014 Tarifprospekt Infos Tickets Preise Tarif 1/2014 Inhaltsverzeichnis Interessantes über den Verkehrsverbund Rhein-Neckar 4 Verbundfahren ist einfach, bequem und preiswert 6 Einzelfahrscheine, Mehrfahrtenkarten

Mehr

Dem Kunden zuhören Service & Innovationen im Nahverkehr. Auf dem Weg zur besten Eisenbahn Deutschlands

Dem Kunden zuhören Service & Innovationen im Nahverkehr. Auf dem Weg zur besten Eisenbahn Deutschlands Dem Kunden zuhören Service & Innovationen im Nahverkehr Auf dem Weg zur besten Eisenbahn Deutschlands Die beste Eisenbahn in Niedersachsen 2 Die Eisenbahn und ihre Fahrgäste Quelle: Lars Julien Meyer http://bundesminister.org/wordpress

Mehr

VBN präsentiert Jahresbilanz 2013. Positiver Trend im Verkehrsverbund hält an- Neue Höchstwerte bei Fahrgastzahlen

VBN präsentiert Jahresbilanz 2013. Positiver Trend im Verkehrsverbund hält an- Neue Höchstwerte bei Fahrgastzahlen Gemeinsame Presseinformation (6 Seiten) 13.06.2014 VBN präsentiert Jahresbilanz 2013 Positiver Trend im Verkehrsverbund hält an- Neue Höchstwerte bei Fahrgastzahlen und Einnahmen Der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen

Mehr

Der Meridian Wissenswertes zur Betriebsaufnahme im Dezember 2013

Der Meridian Wissenswertes zur Betriebsaufnahme im Dezember 2013 Der Meridian Wissenswertes zur Betriebsaufnahme im Dezember 2013 1. Das Streckennetz 2. Unser Auftraggeber die Bayerische Eisenbahn - gesellschaft (BEG): Was kaum einer weiß: Ohne öffentliche Finanzierung

Mehr

Eifelstrecke Mit Fahrplan ab 15. Dezember Aktuell informiert: Neuerungen auf der RE 12, RE/RB 22 und RB 24. Regio NRW

Eifelstrecke Mit Fahrplan ab 15. Dezember Aktuell informiert: Neuerungen auf der RE 12, RE/RB 22 und RB 24. Regio NRW Mit Fahrplan ab 15. Dezember 2013 Aktuell informiert: Neuerungen auf der, RE/ und Regio NRW Vier Strecken, ein Konzept Nach der bisher größten Ausschreibung in der Region übernimmt die Bahntochter DB Regio

Mehr

Schön, wenn man immer auf den Fahrplan zugreifen kann.

Schön, wenn man immer auf den Fahrplan zugreifen kann. Schön, wenn man immer auf den Fahrplan zugreifen kann. Die Elektronische Fahrplanauskunft EFA per Internet, Handy und Smartphone Dezember 2011 S-Bahn U-Bahn Bus Tram www.mvv-muenchen.de Auskunft auf Schritt

Mehr

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend.

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend. Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, willkommen bei MIAMED! AMBOSS ist das revolutionäre Lernprogramm für Medizinstudierende ab dem ersten klinischen Semester. MIAMED ist das Mediziner-Team hinter

Mehr

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent.

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Willkommen beim Experten für intelligente Mobilitätskonzepte. Die Mobilität der Zukunft ist mehr als ein Fuhrparkkonzept. DB Rent erarbeitet

Mehr

Agenda. Was ist Touch&Travel? Technische Funktionsweise. Ausblick

Agenda. Was ist Touch&Travel? Technische Funktionsweise. Ausblick Touch&Travel Agenda Was ist Touch&Travel? Technische Funktionsweise Ausblick 2 Touch&Travel - Mobiltelefon als Bahn- und Busfahrkarte Touch&Travel Der einfache und flexible Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln

Mehr

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 DB Fernverkehr Rund 90 Prozent aller Fernverkehrskunden der Deutschen Bahn profitieren zum Fahrplanwechsel am 14.12.2014 von einer Nullrunde in der 2.Klasse

Mehr

Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im VBN Die bequemste Art Bus & Bahn zu fahren

Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im VBN Die bequemste Art Bus & Bahn zu fahren 1 Gemeinsame Presseinformation 23. April 2013 (5 Seiten) Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen, Bremer Straßenbahn AG, BREMERHAVEN BUS, Verkehr und Wasser GmbH Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im

Mehr

16. und 24. September 2012

16. und 24. September 2012 16. und 24. September 2012 3 Feucht Neumarkt (Oberpf) Zugausfälle (2 S-Bahnen) am 16. Sept. Schienenersatzverkehr (1 S-Bahn) in der Nacht 23./24. September Bauinformation Fahrplaninformationen Erläuterungen

Mehr