Gemeinde Taufkirchen wir informieren 513

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeinde Taufkirchen wir informieren 513"

Transkript

1 Gemeinde Taufkirchen wir informieren 513 Berichte und Nachrichten der Gemeinde Taufkirchen 42. Jahrgang Landkreis München September 2013 Liebe Taufkirchner Kultur-Interessierte, als neuer Leiter des Kulturzentrums Ritter-Hilprand-Hof möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Ich habe am die Stelle angetreten, freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und möchte im Kulturzentrum für alle Generationen ein unterhaltsames Programm bieten. Ein paar kurze Infos zu meiner Person: Ich heiße Michael Blume, bin 53 Jahre alt, und arbeite seit nunmehr 30 Jahren im Veranstaltungsgeschäft. Erst als Tourneeveranstalter und seit Ende der 80er Jahre in München als lokaler Veranstalter und Geschäftsführer diverser Veranstaltungsstätten, u.a. die Theaterfabrik, das Nachtwerk, die Zenith-Kulturhalle und als Mitbegründer des Münchner Lustspielhauses. Als Miteigentümer einer lokalen Veranstaltungsagentur habe ich jährlich ca. 100 Veranstaltungen vom kleinen Club bis zum Olympiastadion organisiert. In den letzten Jahren habe ich neue Veranstaltungsstätten entwickelt und organisiert. Seit meinem Arbeitsbeginn habe ich mit meinem Team schon die ersten Akzente gesetzt. So sind nun für alle Veranstaltungen im Ritter-Hilprand-Hof ab sofort flächendeckend in mehr als 250 Vorverkaufsstellen, die an das München Ticket System angeschlossen sind, die Eintrittskarten erhältlich. Telefonisch unter oder im Internet unter Mit Hochdruck arbeiten wir an der Erstellung einer Website, die für Sie als Kunden alle Informationen bietet und keine Fragen offen lassen soll. Wir haben neben dem bestehenden Abo-Programm weitere Veranstaltungen gebucht: Am 17. Nov veranstalten wir für unsere Jüngsten das Kindermusical Benjamin Blümchen Törööö im Zoo, bei dem wir den Kindern und Eltern der Taufkirchner Kindergärten und Grundschulen einen ganz speziellen Sonderpreis anbieten! Zum 25jährigen Jubiläum des Ritter-Hilprand-Hofs bieten wir neben dem Klassik-Konzert am nun auch ein Konzert aus dem Rock/Pop Bereich an. Die deutsche Band Glasperlenspiel mit ihrem Chart-Hit Niemals vergessen gas tiert am Samstag den im Kulturzentrum. An weiteren Highlights arbeiten wir, auch werden wir in Zusammenarbeit mit der Bücherei neben der Rita Falk Lesung am noch weitere interessante Lesungen vorbereiten. Auch an der Infrastruktur, z. B. bei der Bestuhlung oder in der technischen Ausstattung sind Verbesserungen geplant. Wünschenswert ist auch eine Raumabtrennung, so dass

2 auch bei kleineren Veranstaltungen für Künstler und Publikum ein angenehmeres Ambiente entsteht. Aber bitte haben Sie Nachsicht, dass sich nicht alles sofort realisieren lässt. Wir werden das Gespräch suchen mit den Taufkirchner Vereinen, Verbänden und Institutionen um herauszufiltern, welche Projekte sich gemeinsam realisieren lassen. Wir möchten Sie einladen, uns Ihre Programmwünsche und Verbesserungsvorschläge per an zu senden. Wir sind an einem regen Austausch mit Ihnen interessiert. Nachstehend finden Sie noch einmal eine Aufstellung über die Veranstaltungen bis Ende der Spielzeit. Ich freue mich darauf, Sie schon bald im Kulturzentrum Ritter-Hilprand-Hof begrüßen zu dürfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen Michael Blume. Vorschau Veranstaltungen Ritter-Hilprand-Hof Datum Uhrzeit Veranstaltung Eintritt/Person* PK1 PK Uhr Im Weissen Rössl Operette Aufführung des Freien Landestheaters Bayern Uhr Rita Falk liest aus ihrem neuem 10 Buch Sauerkrautkoma Jubiläumskonzerte zur 25-Jahrfeier unseres Kulturzentrums Uhr Pop/Rock mit der Band Glasperlenspiel 21,50 auf ihrer Grenzenlos-Tour 2013 mit dem Hit Nie vergessen Uhr Klassikkonzert mit Stücken von Mendelssohn Bartholdy, Bedrich Smetana und Maurice Ravel gespielt vom Sinfonieorchester unter der Leitung von Claus Blank und den drei Taufkirchner Kirchenchören Uhr Benjamin Blümchen Törröö im Zoo, (bis 12 J.) (ab 13 J.) Kindermusical ab 3 Jahren Uhr Heilige Tag Raue Nächt Adventabend mit dem Dellnhauser-Bläserquartett, der Familie Eberwein und dem Eberwein Dreigesang, Volkskundler Dr. Maximilian Seefelder und Schauspielerin Maria Magdalena Rabl Uhr Drei Mann in einem Dings, Kabarettabend mit Wolfgang Krebs Uhr My Fair Lady Musical, Aufführung des Freien Landestheaters Bayern Uhr Der Quereinsteiger mit Thomas Stroux, turbulente Komödie mit Live-Musik Uhr Frühlingsrauschen Klassikkonzert u. a. Forellenquartett von Franz Schubert Aufführung unserer Musikschule Taufkirchen unter der Leitung von Claus Blank Uhr Irish Folk Night mit Tír nà nóg (Irish Step Dancing) & Matching Ties (Irish Folk und Bluegrass) Uhr G sehng und mög n ländliche Komödie mit dem Tegernseer Volkstheater * Zzgl. VKK-Gebühren

3 Bericht aus dem Gemeinderat Sitzungstermine Beginn jeweils Uhr, Rathaus 1. Stock (Zugang rechts neben Haupteingang) vorbehaltlich kurz - fristiger Änderungen. Die Termine, Tagesordnung und Protokolle sind in der Gemeinde-Homepage unter > Rathaus > Gemeinderat > Sitzungen/ Protokolle einsehbar. Die Gemeinde informiert Einwohnermeldeamt geschlossen Am Montag, 16. Sept bleibt das EMA aufgrund Wahlnacharbeiten geschlossen. Trinkwasseruntersuchung In regelmäßigen Abständen wird unser Trinkwasser entsprechend den Anforderungen der Trinkwasserverordnung aus dem Jahre 2001 wie folgt untersucht: 1) Physikalisch-chemische Trinkwasseruntersuchung 3x jährlich (beinhaltet auch die Untersuchung auf Pflanzenschutzmittel) 2) Mikrobiologische Trinkwasseruntersuchung 18x im Jahr. Grundsatz hierbei: Trinkwasser muss frei sein von Krankheitserregern. Hierzu geben wir folgende Trinkwasser-Werte (ak- tuelle Probeentnahme vom ) im Vergleich zu den deutschen Grenzwerten (Trinkwasserverordnung) sowie europäischen Grenzwerten (Richtlinie des Rates der europ. Gemeinschaft v. 3. Nov Nr. 98/83 EG) bekannt: Ergebnis Grenzwert Calcium 80,6 mg/l Magnesium 24,5 mg/l Gesamthärte 16,9 dh Härtebereich 3 = hart ph-wert 7,28 6,5 / 9,5 Natrium 6,7 mg/l 200 mg/l Kalium < 1,0 mg/l Eisen < 0,02 mg/l 0,2 mg/l Fluorid 0,10 mg/l 1,5 mg/l Nitrat 16,6 mg/l 50 mg/l Blei < 0,001 mg/l 0,025 mg/l Desethylatrazin < 0,02 µg/l 0,1 µg/l Wir liefern Ihnen in Taufkirchen seit Jahrzehnten Trinkwasser in gleich bleibender Qualität im Härtebereich 3 (= hart). Dem Trinkwasser wurde bisher kein Desinfektionsmittel (z. B. Chlor) zugesetzt. Alle bisher entnommenen und untersuchten Wasserproben entsprechen den Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Alle übrigen Untersuchungsergebnisse können Sie in den Diensträumen des Wasserwerks im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten bzw. über unsere Internetseite (Wasserwerk) einsehen. Bei Fragen rund um das Trinkwasser sind wir gerne für Sie da: Technische Beratung: Herr Wierer Tel. 089/ Verbrauchsabrechnung: Frau Hofbauer Tel. 089/ Notdienst für öffentliche Wasserversorgung: Tel. 0170/ Sommerferien-Leseclub in der Gemeindebücherei Große Abschluss-Party mit Clown ZACK und Lesen? Hä! Wie geht das? am Mittwoch, den 18. September, von Uhr in der Gemeindebücherei Taufkirchen. In einer artistischen Slapstick-Show stellt Clown ZACK die Fragen: Wie lese ich richtig? Sitzend, liegend, auf dem Kopf stehend? Wie sieht wohl ein Bücherwurm aus? Oder eine Leseratte? Ist lesen gefährlich? Wie sollte ein Leser aussehen? Muss man schön sein? Anschließend große Tombola für alle, die mindes - tens einen Stempel in ihrem Clubausweis haben. Den einen Hauptpreis hat heuer die Bavaria Filmstadt gestiftet: einen Gutschein für den Besuch der Bavaria Filmstadt in Begleitung eines Erwachsenen. Der zweite Hauptpreis ist sehr akrobatisch: ein Einradkurs bei der Volkshochschule Taufkirchen Eingeladen sind alle, die beim Sommerferien- Lese club mitgemacht haben. Der Clubausweis ist gleich zeitig die Eintrittskarte. Gäste (Freunde, Eltern, Tanten, Onkel usw.) dürfen mitgebracht werden. Gemeindebücherei Taufkirchen, Köglweg 5, Tel.:

4 Umweltschutz Feiertagsregelung für die Abfall- und Wertstoffentsorgung am 3. Oktober 2013 (Tag der Deutschen Einheit) Donnerstag, 3. Oktober 2013 (KW 40): Die Leerung der Restmülltonnen am Donnerstag verschiebt sich auf Freitag. Die übrigen Leerungstage für Restmüll bleiben gleich. Die Leerung der Biotonne bleibt für die Dienstagsleerung gleich, die Mittwochs- und Donnerstags- Leerungen werden vorverlegt (von Mittwoch auf Dienstag, von Donnerstag auf Mittwoch). Die Leerung der Papiertonne vom Freitag (nur östlich, ohne der Münchner Straße / Tölzer Straße) wird auf Mittwoch vorverlegt (die Papiertonnenleerung westlich, mit der Münchner Straße / Tölzer Straße bleibt regulär am Freitag). Der Gelbe Sack wird regulär am Dienstag geholt. Das Umweltamt und die Umweltgartler laden alle herzlich ein zum Kartoffelfest in Taufkirchen für Groß und Klein Freitag, 20. September 2013 von bis Uhr (beim Keltenhaus in Taufkirchen neben dem Umweltgarten) Freuen Sie sich auf Kartoffellagerfeuer mit Folienkartoffeln und Stockbrot, Basteln, Kartoffellaufen, Sackhüpfen, Ratespiele und vieles mehr rund um die Kartoffel Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung ersatzlos. Für Rückfragen wenden Sie sich an das Umweltamt der Gemeinde Taufkirchen (Telefon , -140). Wespen Sommerzeit ist Wespenzeit. Dabei sind nur zwei der heimischen Wespenarten lästig. Wenn sich die Tiere bedroht fühlen, kann es zu Stichen kommen, z. B. in der Nähe des Nestes oder wenn die Tiere auf der Suche nach Nahrung in Gläser kriechen oder aus Versehen gedrückt werden. Verhält man sich ruhig und vermeidet heftige Bewegungen lässt es sich mit Wespen durchaus leben. Hornissenstiche sind übrigens nicht gefährlicher als Wespen- oder Bienenstiche. Hornissen, Hummeln und Wildbienen gehören nach 44 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 3 BNatSchG zu den besonders geschützten Arten. Ihre Nester dürfen nicht zerstört werden. Auch die Nester der übrigen frei nistenden Wespenarten sind zu schützen. Eine Beseitigung von Nestern ist, wenn überhaupt, nur bei der Deutschen oder der Gemeinen Wespe möglich. Auch hier müssen besondere Gründe vorliegen. Die untere Naturschutzbehörde ist für die Erteilung einer Genehmigung zuständig. Zur leichteren Bearbeitung hat das Landratsamt München gebeten, vor der Einholung einer Genehmigung einen Fragebogen auszufüllen. Diesen findet man auf der Homepage des Landratsamtes unter dem Suchbegriff Insektennest auf www. land kreis-muenchen.de. Die Wespen sterben übrigens im Spätsommer und Herbst bis auf wenige begattete Jungköniginnen alle ab. Auch das Nest wird nicht mehr wieder belegt. Es wird jedes Jahr neu gebaut und nicht unbedingt an der gleichen Stelle wie im Vorjahr. Veranstaltungen von Vereinen VdK-Ortsverband Taufkirchen lädt zur nächsten Mitgliederversammlung ein Am Donnerstag, den 19. September 2013 findet die nächste für Sie wichtige Mitgliederversammlung um Uhr im kleinen Saal Ritter-Hilprand- Hof, in Taufkirchen statt. Im Programm: Ehrungen für langjährige Mitglieder, Vorstellung des neuen Kassiers, Info über einen Vortrag Schwerhörigkeit, Diashow über zwei Interessante Ausflüge (Südtirol und Wildschönau) Außerdem gibt es interessante weitere Informationen über Neuigkeiten im VdK-OV Taufkirchen. Der Vorstand würde sich über Ihr erscheinen sehr freuen. TTC Hachinger Tal Auch in diesem Jahr veranstalten der TTC Hachinger Tal e.v., der SV-DJK und der TC Raschke unter der Schirmherrschaft des 2. Bürgermeisters Frau Angelika Steidle vom 14. bis die 3. offenen

5 Taufkirchner Tennismeisterschaften, zu der alle Mitglieder der genannten Vereine und natürlich alle tennisbegeisterten Taufkirchner Einwohner zum Mit - spielen und / oder Zuschauen recht herzlich eingeladen sind. Das Turnier wird auf den Anlagen des TTC Hachinger Tals, des TC Raschke und des SV-DJK ausgetragen. Bei Regen findet das Turnier in der Halle der Tennisanlage Raschke statt. Gespielt wird in den Konkurrenzen Damen, Damen 40 und Damen 60, Herrn, Herren 40 und Herren 60, Bambino und Bambina U12 sowie Junioren U18. In der Doppelkonkurrenz Damen-, Herren- und Mixed Doppel. Jeweils mit 2 Gewinnsätzen. Beginn der Spiele ist am Samstag und Sonntag jeweils ab Uhr. Startgeld 25 für Einzel und 15 für Doppel und Mixed. Jeweils inklusive 5 Essensgutschein für die Players Night (Samstag ab Uhr im Restaurant der Tennisanlage Raschke). Anmeldung unter: Die Vereine freuen sich auf zahlreiche Meldungen. Heimatmuseum öffnet die Türen Das Heimatmuseum ist jeden zweiten Sonntag im Monat für die Öffentlichkeit zugänglich. Stammtisch der Freunde des Wolfschneiderhofes Am Donnerstag, 19. September, treffen sich die Freunde des Wolfschneiderhofes ab Uhr zu ihrem monatlichen Stammtisch im Restaurant der Tennisschule Raschke, Ahornring 74. Alle Mitglieder des Fördervereins sind ebenso herzlich eingeladen wie andere Bürger, die sich für das Heimathaus und die Ortsgeschichte sowie für Tradition und Brauchtum interessieren. Bairische Autorenlesung Harry Reiser trägt am Donnerstag, 12. September, ab Uhr im Wolfschneiderhof, Münchener Straße 12, seine ganz persönliche Bairische Welt - gschicht vor. Mit einer deftigen Botzeit gegen den Zuhörerhunger und Süffigem gegen den Lauscherdurst sorgen die Mitglieder des Fördervereins für das leibliche Wohl der Gäste. Auf die Be - sucher warten unterhaltsame Stunden in der stimmungsvollen Atmosphäre des Stadels. Der Eintritt ist frei. Termine DAV Mi., Wanderung L Murnauer Moos, Voralpenland 6 Std., Hm TO Ludwig Zeller / Tel. 089/ Mi., Ortsgruppen-Treffen Leo s Sportbar, Köglweg, Uhr Mi., Bergwanderung M Kramer 1983 m, Ammergauer Alpen 7 Std., 1200 Hm TO Günter Bäumer / Tel. 089/ Sa., Bergwanderung L Brünstelskopf 1814 m, Ammergauer Alpen 5 Std., 900 Hm TO Erwin Heider / Tel /33 32 Mi., Ortsgruppen-Treffen Leo s Sportbar, Köglweg, Uhr Integra e.v. Integratives Familienzentrum Postweg 10 / Pavillon Telefon 089/ Offener Treff Kaffee Kunterbunt Montag Uhr NEU! Dienstag Uhr NEU! Dienstag bis Freitag Uhr Secondhand Verkauf An- und Verkauf von Baby- und Kinderkleidung Montag Uhr Dienstag bis Freitag Uhr Raumvermietung für Kinderfeste Kosten: 40 Nichmitglieder 20 Mitglieder Integra e.v. Kochkurs Do, 19. September ab Uhr Kosten: 20, inkl. Getränke Schließung/Umzug Ab dem ist das Familienzentrum Taufkirchen geschlossen. Wir beziehen voraussichtlich am eine neue Containerzwischenlösung nur wenige Meter vom jetzigen Standort entfernt. Wir freuen uns Sie dann dort wieder begrüßen zu dürfen. Weitere Infos unter:

6 Nachbarschaftshilfe e. V. Ahornring 119, Tel. Nr Wohnen für Hilfe eine alternative Wohnform für Jung und Alt Donnerstag, 19. September von bis ca Uhr im Haus der NBH, Gruppenraum (1. OG) Die Kinder sind ausgezogen, das Haus ist zu groß, der Alltag macht immer mehr Mühe: Wie ältere Menschen im häuslichen Bereich Unterstützung bekommen, und dabei Studierenden und Auszubildenden eine Wohnmöglichkeit bieten, darüber informiert Dipl. Sozialpädagogin Ursula Scheider- Savage vom Seniorentreff Neuhausen e.v. im Mehrgenerationenhaus der NBH Taufkirchen. Der Eintritt ist frei. Zur Raumplanung wird um Anmeldung im Büro der NBH, Tel gebeten. Gedächtnistraining für Senioren, Beginn des neuen Fortgeschrittenenkurses ab Dienstag, 24. September von Uhr im Haus der NBH, Seminarraum (2.OG) Gedächtnistrainerin Claudia Mäßiggang freut sich wieder auf alle Teilnehmer, die ihre geistige Fitness und Konzentrationsfähigkeit erhalten und verbessern wollen. Kosten für 8 Termine: 40, Anmeldung ab sofort im Büro der NBH, Tel Herbstbasar der NBH Taufkirchen Angeboten wird eine breite Palette rund ums Kind, gr. Pfarrsaal St. Georg, Lindenring 56, Taufkirchen Erhalt der roten Basarnnummer: Mittwoch, 25. September 2013 jeweils von Uhr und von Uhr unter den Tel.-Nr und Annahme: Dienstag, 8. Oktober 2013 von Uhr Verkauf: Mittwoch, 9. Oktober 2013 von Uhr Rückgabe und Auszahlung: Donnerstag, 10. Oktober 2013 von Uhr Einen Flyer mit den genauen Ablaufformalitäten und das Annahmeformular können von unserer Homepage de unter Angebote für Eltern Basar Flyer bzw. Annahmeformular runtergeladen werden. Neue Leitung für unsere Montag-Eltern-Kind- Gruppe im Haus der NBH gesucht In unseren Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter, Großeltern, Babysitter mit Kindern im Alter von ca. 6 Monaten 3 Jahren zum Erfahrungsaustausch, Spielen, Singen und Basteln. Für die Montaggruppe von 9.00 bis Uhr suchen wir eine neue Leitung. Sie sind interessiert? Weiter Informationen erhalten Sie bei Antje Zeiner Telefon 089/ Bufdi für die Mittagsbetreuung der NBH gesucht Für unsere Mittagsbetreuung für Grundschulkinder im Haus der NBH suchen wir eine/n Bundesfreiwilligendienstler/in. Ein nettes Team und eine Tätigkeit, die Freude macht, erwarten Sie! Weiter Infos erhalten Sie von unserer Geschäftsführerin Andrea Schatz, Tel. (089) Verschiedenes Haus- und Straßensammlung 2013 Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge führt alljährlich um Allerheiligen (18. Oktober 3. November 2013) seine Haus- und Straßensammlung durch. Sie ist eine der finanziellen Grundlagen für die Arbeit des Volksbundes, die er, vorrangig im Ausland, im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ausführt. Völkerrecht und zwischenstaatliche Verträge verpflichten die Staaten, für die Bergung und würdevolle Bestattung der Kriegstoten der beiden Weltkriege Sorge zu tragen. In allen anderen Staaten ist das die Aufgabe von staatlichen Institutionen und wird mit Steuergeldern finanziert. Nur in Deutschland und Österreich werden diese Aufgaben aus historischen Gründen von privaten Vereinigungen, allerdings im Auftrag des Staates, wahrgenommen. Der Volksbund muss hierzu ca. 80 Prozent der erforderlichen Mittel durch Spenden und Mitgliedsbeiträge selbst aufbringen. Derzeit pflegt der Volksbund in 45 Staaten auf 832 Kriegsgräberstätten die Gräber von über 2,5 Millionen Toten beider Weltkriege. Die Suche nach Gefallenen und Vermissten in Osteuropa ist weiterhin der Schwerpunkt der Arbeit. Seit 1992 wurden Kriegstote geborgen viele von ihnen wurden identifiziert. Jedes Jahr sollen weitere Exhumierungen und Bestattungen auf Sammelfriedhöfen folgen. In diesem Jahr treffen sich jugendliche Teilnehmer aus vielen, auch außereuropäischen Ländern bei Workcamps und Jugendprojekten in den

7 Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten (Golm, Lommel, Niederbronn, Ysselstein, Futa-Pass), um die Gedenk- und Friedensarbeit des Volksbundes über Grenzen und Generationen hinweg in die Tat umzusetzen und dabei auch Pflegearbeiten auf den Friedhöfen durchzuführen. Seit Jahrzehnten tragen sie so wesentlich zur Annäherung, zum gegenseitigen Verständnis und zur freundschaftlichen Verbundenheit der Völker bei. In Ihrer Gemeinde sammeln die Studentinnen und Studenten der Universität der Bundeswehr ehrenamtlich für unsere Friedensarbeit. Wir bitten deshalb die Bürgerinnen und Bürger von Taufkirchen unsere Sammlerinnnen und Sammler mit einer Spende für unsere Arbeit zur Schaffung und Erhaltung würdiger Ruhestätten für die Kriegs - toten der beiden Weltkriege und für den Frieden in Europa zu bedenken und so auch ihre ehrenamt - liche Arbeit zu honorieren. Kreissparkasse München (BLZ ), Konto-Nr Aktiv werden ehrenamtlich engagieren für Senioren Malteser suchen Helfer für Senioren-Besuchsdienst in Taufkirchen Bundesweit setzen sich mehr als ehrenamt - liche Malteser im Besuchs- und Begleitungsdienst an mehr als 200 Standorten für ältere, kranke und einsame Menschen ein. Taufkirchen: Der nächste Gruppen- und Infoabend findet am Mittwoch, 18. September 2013 um Uhr in der Tölzer Str. 10a in Taufkirchen statt. Im Herbst wird eine Reihe von interessanten Vorträgen an diesen Abenden angeboten. Start ist am 18. September mit dem Thema: Patientenverfügung was kann man alles wie regeln. Wenn Sie Freude daran haben, am Leben anderer Menschen Anteil zu nehmen und sich ehrenamtlich in unserer Besuchsdienstgruppe engagieren möchten, dann freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Malteser Hilfsdienst e.v. Kreisgliederung Taufkirchen Elisabeth Gräfin von Rosty-Forgách Leiterin der Besuchsdienstgruppe der Taufkirchener Malteser Mobil Flohmarkt auf dem Parkplatz EADS Die nächsten Flohmarkttermine auf dem Parkplatz der EADS, Hugo-Junkers-Str. (gegenüber IKEA): Sa. 21. Sept. von Uhr Sa. 12. Okt. von Uhr (letzter Termin in diesem Jahr) Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Tische sind mitzubringen, die Standgebühr pro laufendem Meter beträgt 3,00 Euro, bei schlechtem Wetter entfällt der Flohmarkt Rückfragen an: Termine Pfarrverband St. Georg und St. Johannes d.t. Die Kirche von St. Johannes ist jeden 2. Sonntag im Monat am Nachmittag von bis Uhr geöffnet. Unsere kleine Kunstbroschüre vermittelt Ihnen einen umfangreichen Einblick in die 700 Jahre alte Kirche mit zahlreichen Fresken von dem bekannten Kirchenmaler Ignaz Schilling und Skulpturen aus dem 18. Jahrhundert.

8 Zärtliche Machos Komödie Am Samstag, 21. September 2013 wird um Uhr im Ritter-Hilprand-Hof, Köglweg 5, Taufkirchen die neue Theaterspielzeit im Taufkirchner Kulturzentrum mit dem Stück Zärtliche Machos, einer Komödie von René Heinersdorff, eröffnet. Drei Generationen leben unter einem Dach: Vater Harald, Großvater Karl und Sohn Philipp haben sich glücklich in ihrer Männerwirtschaft eingerichtet und ihre Altbauwohnung zur frauenfreien Zone erklärt. Das schwache Geschlecht taucht höchstens in Form von theoretischen Debatten oder trauma tischen Erinnerungen auf und nicht viel fehlt bis zum Ablegen des Keuschheitsgelübdes, als es plötzlich eines Abends an der Tür klingelt und Cecilia mit Pauken und Trompeten die Wohnung stürmt. Nicht nur, dass in ihrem Gefolge ein ganzer Kleintierzoo das traute Heim in eine Arche Noah verwandelt, Cecilia weckt auch das Tier im Manne und das gleich drei Mal Mit Hans-Jürgen Bäumler, Michaela Schaffrath, Mogens von Gadow und Werner Michael Dammann. Karten zum Preis von 23, und 21, sind im Vorverkauf im Ritter-Hilprand-Hof, Telefon sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Taufkirchen erhältlich. Taufkirchen, im September 2013 Angelika Steidle 2. Bürgermeisterin Herausgeber: Gemeinde Taufkirchen Köglweg 3, Taufkirchen, Tel

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Kommunalportale Quo vadis?

Kommunalportale Quo vadis? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40 D-30173 Hannover Fon 0049 511 168-43 039 Fax 590 44 49 Mail: info@bdip.de www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

I N F O - B R O S C H Ü R E. Gröbenzeller Kindertagesstätten

I N F O - B R O S C H Ü R E. Gröbenzeller Kindertagesstätten I N F O - B R O S C H Ü R E Gröbenzeller Kindertagesstätten Liebe Eltern unserer zukünftigen Kindergarten-, Kinderkrippen- und Hortkinder, in dieser kleinen Broschüre finden Sie alle Informationen, die

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 04/2013 Mitterdorf, am 05.April 2013 Muttertagsausflug Zum Muttertagsausflug

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Tag Datum Uhrzeit Ort Veranstaltung Veranstalter Bemerkungen Mittwoch 26. Jun 13 17.00-18.00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz MTV Donnerstag 27. Jun 13 16.00-20.00

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Anschwung Für Frühe Chancen

Anschwung Für Frühe Chancen Programm Anschwung Für Frühe Chancen 3. Treffen der Interessengemeinschaft Tagespflege Stade Themenschwerpunkte: Fortbildung / Öffentlichkeitsarbeit 1 1 Veranstaltung am 15. September 2012 Ort: Rathaus

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

SAKSA. Engagieren Sie!

SAKSA. Engagieren Sie! SAKSA Engagieren Sie! Mannerheimin Lastensuojeluliiton Varsinais-Suomen piiri ry Perhetalo Heideken (Familienhaus Heideken) Sepänkatu 3 20700 Turku Tel. +358 2 273 6000 info.varsinais-suomi@mll.fi varsinaissuomenpiiri.mll.fi

Mehr

VON DER ALTEN BÖRSE OKT. 15

VON DER ALTEN BÖRSE OKT. 15 NEUES VON DER ALTEN BÖRSE OKT. 15 Hallo herbst! Prominenz vor Ort: der regierende Bürgermeister Michael Müller entdeckt die Alte Börse Marzahn. Danke für den Besuch! Und was gibt es im Herbst? Ab dem 26.9.

Mehr

Seminare und Infoabende für Eltern Programmheft 2015 pinzgau

Seminare und Infoabende für Eltern Programmheft 2015 pinzgau pepp PRO ELTERN PINZGAU & PONGAU die elternberatung Seminare und Infoabende für Eltern Programmheft 2015 pinzgau PEPP Die Elternberatung bietet zahlreiche Angebote rund ums Elternwerden und Elternsein.

Mehr

Aktuelle Termine ab Januar 2015:

Aktuelle Termine ab Januar 2015: Aktuelle Termine ab Januar 2015: = = Wishcraft-Basisseminar: Der nächste Termine wird in Kürze bekannt gegeben. = = Tag des persönlichen Durchbruchs: Infos zu diesem Einzelcoaching-Angebot finden Sie hier:

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011

Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011 Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011 im Sitzungssaal des Rathauses Vorsitzender: Erster Bürgermeister Horst Krebes Stadträte (stimmberechtigt): StR Hans Werner Bauer StRin Brigitte Gruber StRin Heidi

Mehr

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Sich der Göttlichen Liebe öffnen 5-Tagesseminar in der Steiermark/Österreich Mi. 30. September bis So. 4. Oktober 2015 Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Familientreffen.

Mehr

Fastenweg durch Bamberg

Fastenweg durch Bamberg Inspiration finden auf dem Fastenweg durch Bamberg 26. FEB. BIS 28. MÄRZ 2015 ERLÖSERKIRCHE INSTITUTSKIRCHE BUND NATURSCHUTZ WELTLADEN STEPHANSKIRCHE SANKT URBAN AKTIONSTAG ALLER STATIONEN: SAMSTAG 21.

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN Zugestellt durch Post.at 06. Februar 2013 Ausgabe 02/2013 Die Ordination von Frau Dr. Gründlinger ist am 25. und 26. Februar 2013 geschlossen! Den Ärztlichen Notdienst erreichen

Mehr

Einladung zum Symposium studentischer Rechtsberatungen. zum Thema. Professionalisierung studentischer Rechtsberatungen Umfang, Grenzen, Risiken

Einladung zum Symposium studentischer Rechtsberatungen. zum Thema. Professionalisierung studentischer Rechtsberatungen Umfang, Grenzen, Risiken Einladung zum Symposium studentischer Rechtsberatungen zum Thema Professionalisierung studentischer Rechtsberatungen Umfang, Grenzen, Risiken an der Universität Passau Innstraße 43 Raum 017, IT - Zentrum

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Der Hilti Pensionierten Club HPC. Rückblick auf das Clubjahr 2014. Ausblick auf das Clubjahr 2015

Der Hilti Pensionierten Club HPC. Rückblick auf das Clubjahr 2014. Ausblick auf das Clubjahr 2015 Der Hilti Pensionierten Club HPC Rückblick auf das Clubjahr 2014 Ausblick auf das Clubjahr 2015 Markus Gerber, im Februar 2015 1 Traktanden gemäss Einladung: Protokoll der letzten Mitgliederversammlung

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Vortrags- und Gesprächsreihe 2012 Inhalt 1 Vorwort 2 Programm 4.05.2012 Wohnen mit Hilfe Wohnpartnerschaften für Jung und Alt 4 23.05.2012 Privat organisierte

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen:

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Inhaltsverzeichnis: 1. Großes Potenzial für Seniorenarbeit 2. Gründung Runder Tisch - Seniorenarbeit

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Gemeinde Taufkirchen wir informieren 496 Berichte und Nachrichten der Gemeinde Taufkirchen 41. Jahrgang Februar 2012

Gemeinde Taufkirchen wir informieren 496 Berichte und Nachrichten der Gemeinde Taufkirchen 41. Jahrgang Februar 2012 Gemeinde Taufkirchen wir informieren 496 Berichte und Nachrichten der Gemeinde Taufkirchen 41. Jahrgang Februar 2012 Landkreis München Bürgerversammlung Am Wald Die dritte Bürgerversammlung eigens für

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Newsletter Oktober 2015

Newsletter Oktober 2015 Newsletter Oktober 2015 In dieser Ausgabe: Allianzgottesdienst - 24 Stunden Gebet im Gebetshaus RV Connect FAGO Gemeinschaftstag Frauentag Alphakurs Abschlussfest und Weihnachtsfeier ACK Gottesdienst Bundesschlussfeier

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Der Münchner Christkindlmarkt 2013 Fakten und Zahlen

Der Münchner Christkindlmarkt 2013 Fakten und Zahlen Presseinformation 14.11.2013/Pa Der Münchner Christkindlmarkt 2013 Fakten und Zahlen Veranstalter: Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München Marktdauer: Montag, 25.11. (10 Uhr) bis

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt?

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? Freiwillig helfen in Hamburg In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? 1 Das können Sie hier lesen: Seite Frau Senatorin Leonhard begrüßt

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Einladung zum SPORTS MuSiC MEdia CuP 2012 zugunsten Special Olympics deutschland in Bayern e.v. am 10./11. Juni 2012

Einladung zum SPORTS MuSiC MEdia CuP 2012 zugunsten Special Olympics deutschland in Bayern e.v. am 10./11. Juni 2012 Einladung zum SPORTS MUSIC MEDIA CUP 2012 zugunsten Special Olympics Deutschland in Bayern e.v. am 10./11. Juni 2012 VORWORT Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, wir leben in einer Zeit, in der

Mehr

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern,

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern, Korntal-Münchingen, im März 2011 Elternbrief Sehr geehrte Eltern, traditionell erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres einen Elternbrief, der Sie über die wichtigsten Entwicklungen an unserer

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

TCE Junioren Tenniswoche April 2014

TCE Junioren Tenniswoche April 2014 TCE Junioren woche April 2014 Datum Montag 21. bis Freitag 25. April 2014 5 Stunden und Mittagessen/Getränke Verbindliche Anmeldung bis spätestens Sonntag 13. April 2014 an: TCE Junioren woche Juli 1 2014

Mehr

Der Herbst ist der Frühling des Winters

Der Herbst ist der Frühling des Winters 04/2015 Der Herbst ist der Frühling des Winters Veranstaltungen Oktober November Dezember 2015 Vorwort Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins, mit diesem Veranstaltungsprogramm 04/2015 laden wir

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Kinder- & Familienzentrum Flummi

Kinder- & Familienzentrum Flummi Kinder- & Familienzentrum Flummi Dohlerstrasse 183 41238 Mönchengladbach 02166-21426 kitaflummi@arcor.de Februar 2014-Juli 2014 Seite 1 Ständige Angebote im Familienzentrum Flummi Vermietung von Räumen

Mehr

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Bürgerbefragung In der Gemeinde Weyarn hat sich seit einigen Monaten ein Arbeitskreis gebildet, der sich Gedanken macht, was nötig ist, um auch im Alter zu Hause wohnen

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus Ellscheda Nr. 189 März 2016 Dorfschell Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid Seniorentreff im Bürgerhaus Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr Frühschoppen im Bürgerhaus Sonntag, 6. März 2016, 10.30

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 1 von 8 23.12.2013 08:07 aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 17.12.2013 16:41 Von albert.rupprecht@bundestag.de An Sehr geehrter Herr Oliver-Markus Völkl, auch diese

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Mitgliederversammlung 2013 Herzlich Willkommen! 1 1. Traktanden 1. Begrüssung und Feststellungen 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Jahresbericht 2012 4. Rechnungsablage 2012 5. Informationen Saison 2013 a.

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Andrea Kohlmeyer Jana George Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY. Golf Trophy 2014. am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE

Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY. Golf Trophy 2014. am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY Golf Trophy 2014 am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE Vorwort Sehr geehrter Unternehmer, sehr geehrter Geschäftsführer! Am 20. September 2014 ist es soweit. Der

Mehr

Liebe Fußballfreunde,

Liebe Fußballfreunde, 32. Hallenturnier vom 22-24.01.2014 HALLENaktuell Liebe Fußballfreunde, ich heiße Sie sehr herzlich zum nunmehr 32. Hallenfußballturnier unseres SV Unterweissach willkommen. Das traditionsreiche Turnier

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

NEWSLETTER April. Bildungsspender - Wir sagen Dankeschön! Aktuelles Pressespiegel Termine samstags Sonstiges VERANSTALTUNG DES MONATS

NEWSLETTER April. Bildungsspender - Wir sagen Dankeschön! Aktuelles Pressespiegel Termine samstags Sonstiges VERANSTALTUNG DES MONATS NEWSLETTER April VERANSTALTUNG DES MONATS Jetzt unter info@vaeterzentrumberlin.de bis zum 17.April anmelden Startvoraussetzung: ein Erwachsener und ein Kind spielen als Team zusammen Startgebühr: 6 pro

Mehr

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60 reif und möller xcare - CUP 2013 SAARLÄNDISCHER TENNISBUND e.v. reif und möller diagnostic-network ag reif und möller xcare - CUP 2013 Montag, 15. April 2013 bis Sonntag, 28. April 2013 Damen 40 / 50 Herren

Mehr

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern,

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern, April 2015 Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015 Liebe Eltern, Sie haben heute Ihr Kind zur ökumenischen Spielstadt Rottenburg 2015 angemeldet. Zusammen mit 150 anderen Kindern im Alter von 6-11

Mehr

Gemeinde Asbach-Bäumenheim

Gemeinde Asbach-Bäumenheim A m t s b l a t t Gemeinde Asbach-Bäumenheim Herausgeber : Gemeindeverwaltung, Rathausplatz 1, 86663 Asbach-Bäumenheim Telefon: (0906) 2969-19, Fax: (0906) 2969-40 Internet: www.asbach-baeumenheim.de Druck:

Mehr

Hauptstraße 1 74047 Heilbronn Telefon: 07131 12345 E-Mail: nadine.schlau@web.de

Hauptstraße 1 74047 Heilbronn Telefon: 07131 12345 E-Mail: nadine.schlau@web.de ,, 74074 Heilbronn Neckar-Bank Heilbronn eg Frau Dr. Angelika Flocke Europastraße 5 74074 Heilbronn Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Bankkauffrau Sehr geehrte Frau Dr. Flocke, auf der Suche nach

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste Öffnungszeiten Mo - Fr. 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 040-42 90 40 56 Newsletter Nr. 1 2.03.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1. Mal erscheint heute unser Newsletter und wir freuen uns,

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Protokoll der Sitzung des Fachschaftsrates Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vom 19.05.2011

Protokoll der Sitzung des Fachschaftsrates Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vom 19.05.2011 Protokoll der Sitzung des Fachschaftsrates Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vom 19.05.2011 Anwesende Mitglieder: (01) Christina Trenker (Liste: Fara FMB) (02) Benjamin Franzke (Liste:

Mehr

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg KVJS Postfach 10 60 22, 70049 Stuttgart Stadt- und Landkreise und kreisangehörige Städte mit einem Jugendamt in Baden-Württemberg Liga und Landesverbände der freien Wohlfahrtspflege Landesjugendring Baden-Württemberg

Mehr

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr verehrte Damen und Herren, die heute hier diesen Ehrungen und der Achtung des Ehrenamtes insgesamt einen würdigen Rahmen geben. Schon Heinz Erhard drückte mit seinem

Mehr

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 Μάθημα: ΓΕΡΜΑΝΙΚΑ Επίπεδο: 3 Διάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία:

Mehr