Gemeinde Taufkirchen wir informieren 513

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeinde Taufkirchen wir informieren 513"

Transkript

1 Gemeinde Taufkirchen wir informieren 513 Berichte und Nachrichten der Gemeinde Taufkirchen 42. Jahrgang Landkreis München September 2013 Liebe Taufkirchner Kultur-Interessierte, als neuer Leiter des Kulturzentrums Ritter-Hilprand-Hof möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Ich habe am die Stelle angetreten, freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und möchte im Kulturzentrum für alle Generationen ein unterhaltsames Programm bieten. Ein paar kurze Infos zu meiner Person: Ich heiße Michael Blume, bin 53 Jahre alt, und arbeite seit nunmehr 30 Jahren im Veranstaltungsgeschäft. Erst als Tourneeveranstalter und seit Ende der 80er Jahre in München als lokaler Veranstalter und Geschäftsführer diverser Veranstaltungsstätten, u.a. die Theaterfabrik, das Nachtwerk, die Zenith-Kulturhalle und als Mitbegründer des Münchner Lustspielhauses. Als Miteigentümer einer lokalen Veranstaltungsagentur habe ich jährlich ca. 100 Veranstaltungen vom kleinen Club bis zum Olympiastadion organisiert. In den letzten Jahren habe ich neue Veranstaltungsstätten entwickelt und organisiert. Seit meinem Arbeitsbeginn habe ich mit meinem Team schon die ersten Akzente gesetzt. So sind nun für alle Veranstaltungen im Ritter-Hilprand-Hof ab sofort flächendeckend in mehr als 250 Vorverkaufsstellen, die an das München Ticket System angeschlossen sind, die Eintrittskarten erhältlich. Telefonisch unter oder im Internet unter Mit Hochdruck arbeiten wir an der Erstellung einer Website, die für Sie als Kunden alle Informationen bietet und keine Fragen offen lassen soll. Wir haben neben dem bestehenden Abo-Programm weitere Veranstaltungen gebucht: Am 17. Nov veranstalten wir für unsere Jüngsten das Kindermusical Benjamin Blümchen Törööö im Zoo, bei dem wir den Kindern und Eltern der Taufkirchner Kindergärten und Grundschulen einen ganz speziellen Sonderpreis anbieten! Zum 25jährigen Jubiläum des Ritter-Hilprand-Hofs bieten wir neben dem Klassik-Konzert am nun auch ein Konzert aus dem Rock/Pop Bereich an. Die deutsche Band Glasperlenspiel mit ihrem Chart-Hit Niemals vergessen gas tiert am Samstag den im Kulturzentrum. An weiteren Highlights arbeiten wir, auch werden wir in Zusammenarbeit mit der Bücherei neben der Rita Falk Lesung am noch weitere interessante Lesungen vorbereiten. Auch an der Infrastruktur, z. B. bei der Bestuhlung oder in der technischen Ausstattung sind Verbesserungen geplant. Wünschenswert ist auch eine Raumabtrennung, so dass

2 auch bei kleineren Veranstaltungen für Künstler und Publikum ein angenehmeres Ambiente entsteht. Aber bitte haben Sie Nachsicht, dass sich nicht alles sofort realisieren lässt. Wir werden das Gespräch suchen mit den Taufkirchner Vereinen, Verbänden und Institutionen um herauszufiltern, welche Projekte sich gemeinsam realisieren lassen. Wir möchten Sie einladen, uns Ihre Programmwünsche und Verbesserungsvorschläge per an zu senden. Wir sind an einem regen Austausch mit Ihnen interessiert. Nachstehend finden Sie noch einmal eine Aufstellung über die Veranstaltungen bis Ende der Spielzeit. Ich freue mich darauf, Sie schon bald im Kulturzentrum Ritter-Hilprand-Hof begrüßen zu dürfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen Michael Blume. Vorschau Veranstaltungen Ritter-Hilprand-Hof Datum Uhrzeit Veranstaltung Eintritt/Person* PK1 PK Uhr Im Weissen Rössl Operette Aufführung des Freien Landestheaters Bayern Uhr Rita Falk liest aus ihrem neuem 10 Buch Sauerkrautkoma Jubiläumskonzerte zur 25-Jahrfeier unseres Kulturzentrums Uhr Pop/Rock mit der Band Glasperlenspiel 21,50 auf ihrer Grenzenlos-Tour 2013 mit dem Hit Nie vergessen Uhr Klassikkonzert mit Stücken von Mendelssohn Bartholdy, Bedrich Smetana und Maurice Ravel gespielt vom Sinfonieorchester unter der Leitung von Claus Blank und den drei Taufkirchner Kirchenchören Uhr Benjamin Blümchen Törröö im Zoo, (bis 12 J.) (ab 13 J.) Kindermusical ab 3 Jahren Uhr Heilige Tag Raue Nächt Adventabend mit dem Dellnhauser-Bläserquartett, der Familie Eberwein und dem Eberwein Dreigesang, Volkskundler Dr. Maximilian Seefelder und Schauspielerin Maria Magdalena Rabl Uhr Drei Mann in einem Dings, Kabarettabend mit Wolfgang Krebs Uhr My Fair Lady Musical, Aufführung des Freien Landestheaters Bayern Uhr Der Quereinsteiger mit Thomas Stroux, turbulente Komödie mit Live-Musik Uhr Frühlingsrauschen Klassikkonzert u. a. Forellenquartett von Franz Schubert Aufführung unserer Musikschule Taufkirchen unter der Leitung von Claus Blank Uhr Irish Folk Night mit Tír nà nóg (Irish Step Dancing) & Matching Ties (Irish Folk und Bluegrass) Uhr G sehng und mög n ländliche Komödie mit dem Tegernseer Volkstheater * Zzgl. VKK-Gebühren

3 Bericht aus dem Gemeinderat Sitzungstermine Beginn jeweils Uhr, Rathaus 1. Stock (Zugang rechts neben Haupteingang) vorbehaltlich kurz - fristiger Änderungen. Die Termine, Tagesordnung und Protokolle sind in der Gemeinde-Homepage unter > Rathaus > Gemeinderat > Sitzungen/ Protokolle einsehbar. Die Gemeinde informiert Einwohnermeldeamt geschlossen Am Montag, 16. Sept bleibt das EMA aufgrund Wahlnacharbeiten geschlossen. Trinkwasseruntersuchung In regelmäßigen Abständen wird unser Trinkwasser entsprechend den Anforderungen der Trinkwasserverordnung aus dem Jahre 2001 wie folgt untersucht: 1) Physikalisch-chemische Trinkwasseruntersuchung 3x jährlich (beinhaltet auch die Untersuchung auf Pflanzenschutzmittel) 2) Mikrobiologische Trinkwasseruntersuchung 18x im Jahr. Grundsatz hierbei: Trinkwasser muss frei sein von Krankheitserregern. Hierzu geben wir folgende Trinkwasser-Werte (ak- tuelle Probeentnahme vom ) im Vergleich zu den deutschen Grenzwerten (Trinkwasserverordnung) sowie europäischen Grenzwerten (Richtlinie des Rates der europ. Gemeinschaft v. 3. Nov Nr. 98/83 EG) bekannt: Ergebnis Grenzwert Calcium 80,6 mg/l Magnesium 24,5 mg/l Gesamthärte 16,9 dh Härtebereich 3 = hart ph-wert 7,28 6,5 / 9,5 Natrium 6,7 mg/l 200 mg/l Kalium < 1,0 mg/l Eisen < 0,02 mg/l 0,2 mg/l Fluorid 0,10 mg/l 1,5 mg/l Nitrat 16,6 mg/l 50 mg/l Blei < 0,001 mg/l 0,025 mg/l Desethylatrazin < 0,02 µg/l 0,1 µg/l Wir liefern Ihnen in Taufkirchen seit Jahrzehnten Trinkwasser in gleich bleibender Qualität im Härtebereich 3 (= hart). Dem Trinkwasser wurde bisher kein Desinfektionsmittel (z. B. Chlor) zugesetzt. Alle bisher entnommenen und untersuchten Wasserproben entsprechen den Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Alle übrigen Untersuchungsergebnisse können Sie in den Diensträumen des Wasserwerks im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten bzw. über unsere Internetseite (Wasserwerk) einsehen. Bei Fragen rund um das Trinkwasser sind wir gerne für Sie da: Technische Beratung: Herr Wierer Tel. 089/ Verbrauchsabrechnung: Frau Hofbauer Tel. 089/ Notdienst für öffentliche Wasserversorgung: Tel. 0170/ Sommerferien-Leseclub in der Gemeindebücherei Große Abschluss-Party mit Clown ZACK und Lesen? Hä! Wie geht das? am Mittwoch, den 18. September, von Uhr in der Gemeindebücherei Taufkirchen. In einer artistischen Slapstick-Show stellt Clown ZACK die Fragen: Wie lese ich richtig? Sitzend, liegend, auf dem Kopf stehend? Wie sieht wohl ein Bücherwurm aus? Oder eine Leseratte? Ist lesen gefährlich? Wie sollte ein Leser aussehen? Muss man schön sein? Anschließend große Tombola für alle, die mindes - tens einen Stempel in ihrem Clubausweis haben. Den einen Hauptpreis hat heuer die Bavaria Filmstadt gestiftet: einen Gutschein für den Besuch der Bavaria Filmstadt in Begleitung eines Erwachsenen. Der zweite Hauptpreis ist sehr akrobatisch: ein Einradkurs bei der Volkshochschule Taufkirchen Eingeladen sind alle, die beim Sommerferien- Lese club mitgemacht haben. Der Clubausweis ist gleich zeitig die Eintrittskarte. Gäste (Freunde, Eltern, Tanten, Onkel usw.) dürfen mitgebracht werden. Gemeindebücherei Taufkirchen, Köglweg 5, Tel.:

4 Umweltschutz Feiertagsregelung für die Abfall- und Wertstoffentsorgung am 3. Oktober 2013 (Tag der Deutschen Einheit) Donnerstag, 3. Oktober 2013 (KW 40): Die Leerung der Restmülltonnen am Donnerstag verschiebt sich auf Freitag. Die übrigen Leerungstage für Restmüll bleiben gleich. Die Leerung der Biotonne bleibt für die Dienstagsleerung gleich, die Mittwochs- und Donnerstags- Leerungen werden vorverlegt (von Mittwoch auf Dienstag, von Donnerstag auf Mittwoch). Die Leerung der Papiertonne vom Freitag (nur östlich, ohne der Münchner Straße / Tölzer Straße) wird auf Mittwoch vorverlegt (die Papiertonnenleerung westlich, mit der Münchner Straße / Tölzer Straße bleibt regulär am Freitag). Der Gelbe Sack wird regulär am Dienstag geholt. Das Umweltamt und die Umweltgartler laden alle herzlich ein zum Kartoffelfest in Taufkirchen für Groß und Klein Freitag, 20. September 2013 von bis Uhr (beim Keltenhaus in Taufkirchen neben dem Umweltgarten) Freuen Sie sich auf Kartoffellagerfeuer mit Folienkartoffeln und Stockbrot, Basteln, Kartoffellaufen, Sackhüpfen, Ratespiele und vieles mehr rund um die Kartoffel Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung ersatzlos. Für Rückfragen wenden Sie sich an das Umweltamt der Gemeinde Taufkirchen (Telefon , -140). Wespen Sommerzeit ist Wespenzeit. Dabei sind nur zwei der heimischen Wespenarten lästig. Wenn sich die Tiere bedroht fühlen, kann es zu Stichen kommen, z. B. in der Nähe des Nestes oder wenn die Tiere auf der Suche nach Nahrung in Gläser kriechen oder aus Versehen gedrückt werden. Verhält man sich ruhig und vermeidet heftige Bewegungen lässt es sich mit Wespen durchaus leben. Hornissenstiche sind übrigens nicht gefährlicher als Wespen- oder Bienenstiche. Hornissen, Hummeln und Wildbienen gehören nach 44 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 3 BNatSchG zu den besonders geschützten Arten. Ihre Nester dürfen nicht zerstört werden. Auch die Nester der übrigen frei nistenden Wespenarten sind zu schützen. Eine Beseitigung von Nestern ist, wenn überhaupt, nur bei der Deutschen oder der Gemeinen Wespe möglich. Auch hier müssen besondere Gründe vorliegen. Die untere Naturschutzbehörde ist für die Erteilung einer Genehmigung zuständig. Zur leichteren Bearbeitung hat das Landratsamt München gebeten, vor der Einholung einer Genehmigung einen Fragebogen auszufüllen. Diesen findet man auf der Homepage des Landratsamtes unter dem Suchbegriff Insektennest auf www. land kreis-muenchen.de. Die Wespen sterben übrigens im Spätsommer und Herbst bis auf wenige begattete Jungköniginnen alle ab. Auch das Nest wird nicht mehr wieder belegt. Es wird jedes Jahr neu gebaut und nicht unbedingt an der gleichen Stelle wie im Vorjahr. Veranstaltungen von Vereinen VdK-Ortsverband Taufkirchen lädt zur nächsten Mitgliederversammlung ein Am Donnerstag, den 19. September 2013 findet die nächste für Sie wichtige Mitgliederversammlung um Uhr im kleinen Saal Ritter-Hilprand- Hof, in Taufkirchen statt. Im Programm: Ehrungen für langjährige Mitglieder, Vorstellung des neuen Kassiers, Info über einen Vortrag Schwerhörigkeit, Diashow über zwei Interessante Ausflüge (Südtirol und Wildschönau) Außerdem gibt es interessante weitere Informationen über Neuigkeiten im VdK-OV Taufkirchen. Der Vorstand würde sich über Ihr erscheinen sehr freuen. TTC Hachinger Tal Auch in diesem Jahr veranstalten der TTC Hachinger Tal e.v., der SV-DJK und der TC Raschke unter der Schirmherrschaft des 2. Bürgermeisters Frau Angelika Steidle vom 14. bis die 3. offenen

5 Taufkirchner Tennismeisterschaften, zu der alle Mitglieder der genannten Vereine und natürlich alle tennisbegeisterten Taufkirchner Einwohner zum Mit - spielen und / oder Zuschauen recht herzlich eingeladen sind. Das Turnier wird auf den Anlagen des TTC Hachinger Tals, des TC Raschke und des SV-DJK ausgetragen. Bei Regen findet das Turnier in der Halle der Tennisanlage Raschke statt. Gespielt wird in den Konkurrenzen Damen, Damen 40 und Damen 60, Herrn, Herren 40 und Herren 60, Bambino und Bambina U12 sowie Junioren U18. In der Doppelkonkurrenz Damen-, Herren- und Mixed Doppel. Jeweils mit 2 Gewinnsätzen. Beginn der Spiele ist am Samstag und Sonntag jeweils ab Uhr. Startgeld 25 für Einzel und 15 für Doppel und Mixed. Jeweils inklusive 5 Essensgutschein für die Players Night (Samstag ab Uhr im Restaurant der Tennisanlage Raschke). Anmeldung unter: Die Vereine freuen sich auf zahlreiche Meldungen. Heimatmuseum öffnet die Türen Das Heimatmuseum ist jeden zweiten Sonntag im Monat für die Öffentlichkeit zugänglich. Stammtisch der Freunde des Wolfschneiderhofes Am Donnerstag, 19. September, treffen sich die Freunde des Wolfschneiderhofes ab Uhr zu ihrem monatlichen Stammtisch im Restaurant der Tennisschule Raschke, Ahornring 74. Alle Mitglieder des Fördervereins sind ebenso herzlich eingeladen wie andere Bürger, die sich für das Heimathaus und die Ortsgeschichte sowie für Tradition und Brauchtum interessieren. Bairische Autorenlesung Harry Reiser trägt am Donnerstag, 12. September, ab Uhr im Wolfschneiderhof, Münchener Straße 12, seine ganz persönliche Bairische Welt - gschicht vor. Mit einer deftigen Botzeit gegen den Zuhörerhunger und Süffigem gegen den Lauscherdurst sorgen die Mitglieder des Fördervereins für das leibliche Wohl der Gäste. Auf die Be - sucher warten unterhaltsame Stunden in der stimmungsvollen Atmosphäre des Stadels. Der Eintritt ist frei. Termine DAV Mi., Wanderung L Murnauer Moos, Voralpenland 6 Std., Hm TO Ludwig Zeller / Tel. 089/ Mi., Ortsgruppen-Treffen Leo s Sportbar, Köglweg, Uhr Mi., Bergwanderung M Kramer 1983 m, Ammergauer Alpen 7 Std., 1200 Hm TO Günter Bäumer / Tel. 089/ Sa., Bergwanderung L Brünstelskopf 1814 m, Ammergauer Alpen 5 Std., 900 Hm TO Erwin Heider / Tel /33 32 Mi., Ortsgruppen-Treffen Leo s Sportbar, Köglweg, Uhr Integra e.v. Integratives Familienzentrum Postweg 10 / Pavillon Telefon 089/ Offener Treff Kaffee Kunterbunt Montag Uhr NEU! Dienstag Uhr NEU! Dienstag bis Freitag Uhr Secondhand Verkauf An- und Verkauf von Baby- und Kinderkleidung Montag Uhr Dienstag bis Freitag Uhr Raumvermietung für Kinderfeste Kosten: 40 Nichmitglieder 20 Mitglieder Integra e.v. Kochkurs Do, 19. September ab Uhr Kosten: 20, inkl. Getränke Schließung/Umzug Ab dem ist das Familienzentrum Taufkirchen geschlossen. Wir beziehen voraussichtlich am eine neue Containerzwischenlösung nur wenige Meter vom jetzigen Standort entfernt. Wir freuen uns Sie dann dort wieder begrüßen zu dürfen. Weitere Infos unter:

6 Nachbarschaftshilfe e. V. Ahornring 119, Tel. Nr Wohnen für Hilfe eine alternative Wohnform für Jung und Alt Donnerstag, 19. September von bis ca Uhr im Haus der NBH, Gruppenraum (1. OG) Die Kinder sind ausgezogen, das Haus ist zu groß, der Alltag macht immer mehr Mühe: Wie ältere Menschen im häuslichen Bereich Unterstützung bekommen, und dabei Studierenden und Auszubildenden eine Wohnmöglichkeit bieten, darüber informiert Dipl. Sozialpädagogin Ursula Scheider- Savage vom Seniorentreff Neuhausen e.v. im Mehrgenerationenhaus der NBH Taufkirchen. Der Eintritt ist frei. Zur Raumplanung wird um Anmeldung im Büro der NBH, Tel gebeten. Gedächtnistraining für Senioren, Beginn des neuen Fortgeschrittenenkurses ab Dienstag, 24. September von Uhr im Haus der NBH, Seminarraum (2.OG) Gedächtnistrainerin Claudia Mäßiggang freut sich wieder auf alle Teilnehmer, die ihre geistige Fitness und Konzentrationsfähigkeit erhalten und verbessern wollen. Kosten für 8 Termine: 40, Anmeldung ab sofort im Büro der NBH, Tel Herbstbasar der NBH Taufkirchen Angeboten wird eine breite Palette rund ums Kind, gr. Pfarrsaal St. Georg, Lindenring 56, Taufkirchen Erhalt der roten Basarnnummer: Mittwoch, 25. September 2013 jeweils von Uhr und von Uhr unter den Tel.-Nr und Annahme: Dienstag, 8. Oktober 2013 von Uhr Verkauf: Mittwoch, 9. Oktober 2013 von Uhr Rückgabe und Auszahlung: Donnerstag, 10. Oktober 2013 von Uhr Einen Flyer mit den genauen Ablaufformalitäten und das Annahmeformular können von unserer Homepage de unter Angebote für Eltern Basar Flyer bzw. Annahmeformular runtergeladen werden. Neue Leitung für unsere Montag-Eltern-Kind- Gruppe im Haus der NBH gesucht In unseren Eltern-Kind-Gruppen treffen sich Mütter, Väter, Großeltern, Babysitter mit Kindern im Alter von ca. 6 Monaten 3 Jahren zum Erfahrungsaustausch, Spielen, Singen und Basteln. Für die Montaggruppe von 9.00 bis Uhr suchen wir eine neue Leitung. Sie sind interessiert? Weiter Informationen erhalten Sie bei Antje Zeiner Telefon 089/ Bufdi für die Mittagsbetreuung der NBH gesucht Für unsere Mittagsbetreuung für Grundschulkinder im Haus der NBH suchen wir eine/n Bundesfreiwilligendienstler/in. Ein nettes Team und eine Tätigkeit, die Freude macht, erwarten Sie! Weiter Infos erhalten Sie von unserer Geschäftsführerin Andrea Schatz, Tel. (089) Verschiedenes Haus- und Straßensammlung 2013 Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge führt alljährlich um Allerheiligen (18. Oktober 3. November 2013) seine Haus- und Straßensammlung durch. Sie ist eine der finanziellen Grundlagen für die Arbeit des Volksbundes, die er, vorrangig im Ausland, im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ausführt. Völkerrecht und zwischenstaatliche Verträge verpflichten die Staaten, für die Bergung und würdevolle Bestattung der Kriegstoten der beiden Weltkriege Sorge zu tragen. In allen anderen Staaten ist das die Aufgabe von staatlichen Institutionen und wird mit Steuergeldern finanziert. Nur in Deutschland und Österreich werden diese Aufgaben aus historischen Gründen von privaten Vereinigungen, allerdings im Auftrag des Staates, wahrgenommen. Der Volksbund muss hierzu ca. 80 Prozent der erforderlichen Mittel durch Spenden und Mitgliedsbeiträge selbst aufbringen. Derzeit pflegt der Volksbund in 45 Staaten auf 832 Kriegsgräberstätten die Gräber von über 2,5 Millionen Toten beider Weltkriege. Die Suche nach Gefallenen und Vermissten in Osteuropa ist weiterhin der Schwerpunkt der Arbeit. Seit 1992 wurden Kriegstote geborgen viele von ihnen wurden identifiziert. Jedes Jahr sollen weitere Exhumierungen und Bestattungen auf Sammelfriedhöfen folgen. In diesem Jahr treffen sich jugendliche Teilnehmer aus vielen, auch außereuropäischen Ländern bei Workcamps und Jugendprojekten in den

7 Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten (Golm, Lommel, Niederbronn, Ysselstein, Futa-Pass), um die Gedenk- und Friedensarbeit des Volksbundes über Grenzen und Generationen hinweg in die Tat umzusetzen und dabei auch Pflegearbeiten auf den Friedhöfen durchzuführen. Seit Jahrzehnten tragen sie so wesentlich zur Annäherung, zum gegenseitigen Verständnis und zur freundschaftlichen Verbundenheit der Völker bei. In Ihrer Gemeinde sammeln die Studentinnen und Studenten der Universität der Bundeswehr ehrenamtlich für unsere Friedensarbeit. Wir bitten deshalb die Bürgerinnen und Bürger von Taufkirchen unsere Sammlerinnnen und Sammler mit einer Spende für unsere Arbeit zur Schaffung und Erhaltung würdiger Ruhestätten für die Kriegs - toten der beiden Weltkriege und für den Frieden in Europa zu bedenken und so auch ihre ehrenamt - liche Arbeit zu honorieren. Kreissparkasse München (BLZ ), Konto-Nr Aktiv werden ehrenamtlich engagieren für Senioren Malteser suchen Helfer für Senioren-Besuchsdienst in Taufkirchen Bundesweit setzen sich mehr als ehrenamt - liche Malteser im Besuchs- und Begleitungsdienst an mehr als 200 Standorten für ältere, kranke und einsame Menschen ein. Taufkirchen: Der nächste Gruppen- und Infoabend findet am Mittwoch, 18. September 2013 um Uhr in der Tölzer Str. 10a in Taufkirchen statt. Im Herbst wird eine Reihe von interessanten Vorträgen an diesen Abenden angeboten. Start ist am 18. September mit dem Thema: Patientenverfügung was kann man alles wie regeln. Wenn Sie Freude daran haben, am Leben anderer Menschen Anteil zu nehmen und sich ehrenamtlich in unserer Besuchsdienstgruppe engagieren möchten, dann freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Malteser Hilfsdienst e.v. Kreisgliederung Taufkirchen Elisabeth Gräfin von Rosty-Forgách Leiterin der Besuchsdienstgruppe der Taufkirchener Malteser Mobil Flohmarkt auf dem Parkplatz EADS Die nächsten Flohmarkttermine auf dem Parkplatz der EADS, Hugo-Junkers-Str. (gegenüber IKEA): Sa. 21. Sept. von Uhr Sa. 12. Okt. von Uhr (letzter Termin in diesem Jahr) Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Tische sind mitzubringen, die Standgebühr pro laufendem Meter beträgt 3,00 Euro, bei schlechtem Wetter entfällt der Flohmarkt Rückfragen an: Termine Pfarrverband St. Georg und St. Johannes d.t. Die Kirche von St. Johannes ist jeden 2. Sonntag im Monat am Nachmittag von bis Uhr geöffnet. Unsere kleine Kunstbroschüre vermittelt Ihnen einen umfangreichen Einblick in die 700 Jahre alte Kirche mit zahlreichen Fresken von dem bekannten Kirchenmaler Ignaz Schilling und Skulpturen aus dem 18. Jahrhundert.

8 Zärtliche Machos Komödie Am Samstag, 21. September 2013 wird um Uhr im Ritter-Hilprand-Hof, Köglweg 5, Taufkirchen die neue Theaterspielzeit im Taufkirchner Kulturzentrum mit dem Stück Zärtliche Machos, einer Komödie von René Heinersdorff, eröffnet. Drei Generationen leben unter einem Dach: Vater Harald, Großvater Karl und Sohn Philipp haben sich glücklich in ihrer Männerwirtschaft eingerichtet und ihre Altbauwohnung zur frauenfreien Zone erklärt. Das schwache Geschlecht taucht höchstens in Form von theoretischen Debatten oder trauma tischen Erinnerungen auf und nicht viel fehlt bis zum Ablegen des Keuschheitsgelübdes, als es plötzlich eines Abends an der Tür klingelt und Cecilia mit Pauken und Trompeten die Wohnung stürmt. Nicht nur, dass in ihrem Gefolge ein ganzer Kleintierzoo das traute Heim in eine Arche Noah verwandelt, Cecilia weckt auch das Tier im Manne und das gleich drei Mal Mit Hans-Jürgen Bäumler, Michaela Schaffrath, Mogens von Gadow und Werner Michael Dammann. Karten zum Preis von 23, und 21, sind im Vorverkauf im Ritter-Hilprand-Hof, Telefon sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Taufkirchen erhältlich. Taufkirchen, im September 2013 Angelika Steidle 2. Bürgermeisterin Herausgeber: Gemeinde Taufkirchen Köglweg 3, Taufkirchen, Tel

Projektwoche

Projektwoche Projektwoche 01.06. 12.06.2015 Sterben Tod - Trauer Liebe Eltern, schon im vergangenen November haben wir einen Elternabend zum Thema Sterben, Tod und Trauer angeboten. Ihr großes Interesse und die vielen

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 30.10.2016 31. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangen Woche verstarb Herr Leo Rogmann, Humboldtstraße 20 und Herr Hans-Dieter Konietzko, Rosenbroecksweg 37. (Samstag)

Mehr

Veranstaltungen für Senioren

Veranstaltungen für Senioren Veranstaltungen für Senioren 2017 1. Halbjahr Älter werden in Wetter (Ruhr) Gemeinsame Veranstaltungen des Seniorenbüros und des Seniorenbeirates der Januar 2017 Dienstag, 10. Januar Senioren St. Liborius

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl FEBRUAR 2016 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Februar 2016 Inhaltsverzeichnis Seite 2 1. Februar bis 6. Februar Seite

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10 Termine 2017-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2 Familienpaten Seite 8 Frauen und Männer Seite 9 Trennung Seite 10-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern,

Mehr

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach Reutlinger AltenHilfe ggmbh...motiviert an Ihrer Seite Schöne Zeiten im Haus Ringelbach Haus Ringelbach ein schönes Zuhause Unser Haus befindet sich im Herzen von Reutlingen, nahe des Stadtkerns und doch

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten Kinderkino Für Kinder im Alter von 4 Jahren bis 8 Jahren Einmal jährlich zeigt der Medienpädagoge Jürgen Hecker auf der großen Kino-Leinwand einen ausgewählten Kinderfilm. In der Filmpause gibt es Popcorn

Mehr

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Ausgabe: Für: April - Juni. 2015 Liebe Eltern, wieder einmal ist es soweit und Sie halten unsere Zeitung, die Ihnen wissenswertes und interessantes rund um die

Mehr

100 Jahre Lions International In 100 Etappen nach Berlin Machen Sie mit beim großen Charity Walk!

100 Jahre Lions International In 100 Etappen nach Berlin Machen Sie mit beim großen Charity Walk! 100 Jahre Lions International In 100 Etappen nach Berlin Machen Sie mit beim großen Charity Walk! Liebe Lions Freundinnen und Freunde, 100 Jahre Lions International sind ein Grund zum Feiern! Diese Festlichkeiten

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

ICH WAR NOCH NIEMALS IN

ICH WAR NOCH NIEMALS IN EINE PRODUKTION VON STAGE ENTERTAINMENT ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK AB 19. JANUAR IN HAMBURG NUR FÜR 6 MONATE Stage Theater an der Elbe EINMAL VERRÜCKT SEIN AUS ALLEN ZWÄ ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Adresse des Pfarrers. Was ist das? a Termin c Uhrzeit 9 Veranstaltungsort P Kosten S Hinweise

Adresse des Pfarrers. Was ist das? a Termin c Uhrzeit 9 Veranstaltungsort P Kosten S Hinweise Konf 16/17 Liebe Konfirmandin, lieber Konfirmand Das erste Jahr - der Präparandenunterricht - ist schon geschafft. Die Zusammenarbeit mit Euch Präps hat mir Spass gemacht. Ich danke Euch für Euren Einsatz

Mehr

Betreutes Wohnen Feldkirchen

Betreutes Wohnen Feldkirchen Ein Lebensraum für ältere Menschen! Betreutes Wohnen Feldkirchen Mietwohnungen für Seniorinnen und Senioren Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Selbständig im Alter Das Betreute Wohnen

Mehr

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel / L a n d w a s s e r PROGRAMM Februar 2017 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Spechtweg 35 79110 Freiburg Tel. 0761 / 13 27 99 www.awo-freiburg.de montags Regelmäßige Veranstaltungen 09:00 Uhr Englisch

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Programm der ffenen Hilfen Unser Angebot an Sie: ein Hol- und Bringdienst Kosten Stadtbereich 2,00 Naher Umkreis 3,00 Landkreis 5,00 (einfache Fahrt) Ansprechpartnerinnen:

Mehr

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit:

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit: Ehrenamtsrundbrief September 2016 Liebe Ehrenamtliche und ehrenamtlich Interessierte, So langsam kommen alle aus dem Urlaub zurück und der Alltag nimmt wieder seinen Lauf. Das Wetter beschert uns zwar

Mehr

Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef

Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef Katholischer Kindergarten Heggen St. Josef 57413 Finnentrop * Wiesenstraße 39 Tel. 02721/70558 www.kita-st-josef-heggen.de st-josef-heggen@kath-kitas-olpe.de Liebe Eltern.nachdem die ersten Wochen im neuen

Mehr

«...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu

«...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu «...damit die Kirche lebt...» Herz Jesu O E R L I K O N Liebe Pfarreiangehörige, das Dasein für andere Menschen gibt dem Leben oft unerwartet einen neuen Sinn. Die folgenden Seiten geben Ihnen einen kleinen

Mehr

Advent und Weihnachten

Advent und Weihnachten St. Bonifaus, Hohenlimburg Hl. Kreuz, Halden Advent und Weihnachten Foto: Tanja Münnich und Hl. Kreuz 2016 Die Adventszeit Sonntag, 27. November 1. Advent 9.45 Uhr Gottesdienst zum Kolpinggedenktag 11.15

Mehr

Rede für Herrn Dr. Wild anlässlich der Preisverleihung des J-ini Award 2013 am Seite 1 von 10

Rede für Herrn Dr. Wild anlässlich der Preisverleihung des J-ini Award 2013 am Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Sehr geehrte Frau Storch, sehr geehrte Frau Feller, sehr geehrter Herr Lang, liebe Gäste, ich begrüße Sie ganz herzlich zur. Ich freue mich, Sie zu diesem Anlass in unserem neuen Münchner

Mehr

Einfach wählen gehen!

Einfach wählen gehen! Einfach wählen gehen! Ober bürger meister wahl in Mannheim am 14. Juni 2015 Erklärung in Leichter Sprache Seite 1 Sie lesen in diesem Heft: Seite Über Leichte Sprache... 3 Was macht der OB?... 4 Wen will

Mehr

Sylt 20. bis 24. April Deutschlands nördlichste Insel besuchen, würzige Nordseeluft schnuppern, tief entspannen und das Meer genießen

Sylt 20. bis 24. April Deutschlands nördlichste Insel besuchen, würzige Nordseeluft schnuppern, tief entspannen und das Meer genießen August 2015 Sylt 20. bis 24. April 2016 Deutschlands nördlichste Insel besuchen, würzige Nordseeluft schnuppern, tief entspannen und das Meer genießen Es gibt Gewohnheiten, die sollte man ablegen. Aber

Mehr

Wattenbeker Familienspieletag am Sonntag

Wattenbeker Familienspieletag am Sonntag Wattenbeker Familienspieletag am Sonntag 12.3.2017 Infos auch unter: www.wattenbeker-familienspieletag.de Für wen ist die Veranstaltung: Für alle die gerne spielen. Familien mit Kindern ab 5 Jahre, Jugendliche,

Mehr

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES Beten mit Kindern Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES 1. Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. 2. Du

Mehr

vom 04. bis zum 08. Juli

vom 04. bis zum 08. Juli Tennisverein Winsen/L. v. 1913 e.v. vom 04. bis zum 08. Juli Liebe TV Winsen Jugendliche, liebe Eltern, heute möchte ich euch Details zum Tennis-Camp im Sommer 2016 geben und euch gleichzeitig bitten,

Mehr

Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014

Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014 Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014 Liebe Sportfreunde, hiermit bestätigen wir eure Anmeldung zu unserem Hallenturnier der A1-Junioren am 01.02.2014, 13.30 Uhr. Wir freuen uns eure Mannschaft

Mehr

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2016

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2016 2 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, die Tischtennisabteilung des TSV Nieder-Ramstadt veranstaltet auch in diesem Jahr Schulmeisterschaften für Grundschüler(innen)

Mehr

Rückblick Stuzubi Hamburg am 19. November Besucher-Feedbacks: Besonders gefiel mir der Mix aus Hochschulen und Betrieben. Kevin L.

Rückblick Stuzubi Hamburg am 19. November Besucher-Feedbacks: Besonders gefiel mir der Mix aus Hochschulen und Betrieben. Kevin L. Rückblick Stuzubi Hamburg am 19. November 2016 Zum siebten Mal in Folge verlief die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Hamburg für Aussteller und Besucher gleichermaßen sehr erfolgreich.

Mehr

21. bis Veranstaltungsstätte: Goldener Pflug

21. bis Veranstaltungsstätte: Goldener Pflug 21. bis 23.07.2016 Veranstaltungsstätte: Goldener Pflug Programm-ablauf Donnerstag 11:00 Uhr... Startkartenausgabe Skat und Rommé 21.07.2016 12:30 Uhr... Eröffnung und Begrüßung 13:00 Uhr... 1. Serie

Mehr

Gruppenangebote. Gruppenangebote

Gruppenangebote. Gruppenangebote Gruppenangebote Tanzen im Sitzen Für alle Interessierten, die Freude am Tanzen und Bewegen haben. Tanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt ist.

Mehr

Kita Zeitung. Ausgabe Nr.9 November Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5. Weihnachtsferien 2014 /15. Themen im Überblick:

Kita Zeitung. Ausgabe Nr.9 November Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5. Weihnachtsferien 2014 /15. Themen im Überblick: Themen im Überblick: Weihnachtsferien 2014/2015..2 Dankeschön 3 Regenbogenkinder/Termin Nikolausfeier..4 Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5 Tel. 07222/25204 Fax.07222/9020703 E-Mail: kiga.heilig.kreuz@kath-rastatt.de

Mehr

Frieder Harz. Religiöse Erziehung und Bildung. Mit Kindern philosophieren (Isabella Brà hler)

Frieder Harz. Religiöse Erziehung und Bildung. Mit Kindern philosophieren (Isabella Brà hler) Frieder Harz Religiöse Erziehung und Bildung Mit Kindern philosophieren (Isabella Brà hler) Mit Kindern philosophieren (Isabella Brähler/ Claudia Schwaier) Was ist Glück? (Ausgabe 12/2008: Kostet Glück

Mehr

Elternbildung: Eltern / Kind

Elternbildung: Eltern / Kind Angebote 2. Halbjahr 2016 Familienzentrum/Kita Zaubermühle Turmstr. 1, 41517 Grevenbroich Tel. 02181-470513 scherer@paritaet-nrw.org www.kita-zaubermuehle.paritaet.net Elternberatung: - Erziehungs-und

Mehr

Jahrgang 2016/8 Oktober 2016 KUNDMACHUNG. Weihnachtsmarkt Freie Wohnungen

Jahrgang 2016/8 Oktober 2016 KUNDMACHUNG. Weihnachtsmarkt Freie Wohnungen Jahrgang 2016/8 Oktober 2016 Inhalt: Weihnachtsmarkt Kundmachung Wohnungen Spielefest Bananen Challenge Tag der offenen Tür Kirchberg Dinner Wirbelsäulengymnastik Zumba Gold Zirkeltraining Schibasar Wildwechsel

Mehr

Leo & Co. Der 80. Geburtstag

Leo & Co. Der 80. Geburtstag STATIONEN ZUR LEKTÜRE: EDITORIAL: MATERIAL: DESCRIPCIÓN: NIVEL: Klett Lectura graduada Libro con CD de audio A1-A2 ISBN: 978-3-12-606406-4 Stationen zur Lektüre Der 80. Geburtstag aus der Reihe Leo & Co.

Mehr

Oefentoets 5-VWO Periode 1

Oefentoets 5-VWO Periode 1 1. Schwache Substantive / Einwohner a. Ich kenne einen netten Franzosen. b. Wir kennen den Schweizer gut. c. Wir kennen die Schweizer gut. d. Ich habe Probleme mit der Aussprache der Engländer. e. Er hat

Mehr

für das neue Jahr 2017 wünschen wir Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit. Und dann geht es mit großen Schritten in die fünfte Jahreszeit.

für das neue Jahr 2017 wünschen wir Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit. Und dann geht es mit großen Schritten in die fünfte Jahreszeit. Am Mühlenbruch 18, 59581 Warstein Tel.: 02902 3428 Email: hausfuerkinder@outlook.de Liebe Eltern, für das neue Jahr 2017 wünschen wir Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit. Ein Jahresbeginn mit Schnee!!

Mehr

Aktuelles aus dem Pfarrverband

Aktuelles aus dem Pfarrverband Aktuelles aus dem Pfarrverband Krankenkommunion am Herz-Jesu-Freitag Pfarrer Liwiński besucht am Freitag, 3. Februar ab 9.30 Uhr wieder ältere und kranke Pfarrangehörige, die nicht zum Gottesdienst kommen

Mehr

gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen

gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen Herzlich willkommen Liebe Leserinnen und Leser, Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick geben, wer wir sind und was wir tun. Unsere

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2017 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

Max Brauer Haus. Service-Wohnen und Pflege für Seniorinnen und Senioren

Max Brauer Haus. Service-Wohnen und Pflege für Seniorinnen und Senioren Max Brauer Haus Service-Wohnen und Pflege für Seniorinnen und Senioren Herzlich willkommen im Max Brauer Haus! Unser Max Brauer Haus ist eine betreute Seniorenwohnanlage mit Mietwohnungen, einer Pflegewohneinrichtung

Mehr

TOWNHOUSE. Kinderprinzenpaarkürung KÜRUNG DES NEUEN KINDERPRINZENPAARES DER PRINZENGARDE MIT AUFTRITT DER KINDERGARDE.

TOWNHOUSE. Kinderprinzenpaarkürung KÜRUNG DES NEUEN KINDERPRINZENPAARES DER PRINZENGARDE MIT AUFTRITT DER KINDERGARDE. Veranstaltungen Session 2014/2015 Kinderprinzenpaarkürung TOWNHOUSE DÜSSELDORF 09.11.2014 Einlass: 12:30 Uhr Beginn: 13:00 Uhr Eintritt: FREI KÜRUNG DES NEUEN KINDERPRINZENPAARES DER PRINZENGARDE MIT AUFTRITT

Mehr

4th International Sommer Course EUROPE CENTER AUGUST 2-14

4th International Sommer Course EUROPE CENTER AUGUST 2-14 Buddhistisches Zentrum Wuppertal INFOBRIEF Juli - September 2011 Regelmäßige Veranstaltungen Montag 20h Meditation auf den 16. Karmapa anschließend offener Orga- Abend Dienstag 20h (H25) Meditation auf

Mehr

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg Wir sind Familie Woche der Diakonie vom 7.-14. September 2014 in Rotenburg Damit stellt sich die Woche der Diakonie auch in diesem Jahr dem vielschichtigen und spannenden Thema der Inklusion und setzt

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

1. SPORT GOTTHARD WÄLDER TENNISMEISTERSCHAFT 2016

1. SPORT GOTTHARD WÄLDER TENNISMEISTERSCHAFT 2016 1. SPORT GOTTHARD WÄLDER TENNISMEISTERSCHAFT 2016 Mittwoch, 24. August 2016 bis Samstag, 17. September 2016 POWERD BY Willkommen bei der 1. Sport Gotthard Wälder Tennismeisterschaft in Alberschwende Im

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Lebensfreude inklusive

Lebensfreude inklusive O f f e n e B e g e g n u n g e n u n d F r e i z e i t A k t i v i t ä t e n d e r L e b e n s h i l f e H o f Lebensfreude inklusive Am Lindenbühl 10, 95032 Hof Tel. 09281/755262 Anmeldezettel - bitte

Mehr

n Beratung n Entlastung n Wertschätzung Tagespflege Philipp-Melanchthon-Zentrum

n Beratung n Entlastung n Wertschätzung Tagespflege Philipp-Melanchthon-Zentrum n Beratung n Entlastung n Wertschätzung Tagespflege Philipp-Melanchthon-Zentrum Herzlich willkommen, liebe Seniorinnen und Senioren, liebe pflegende Angehörige! Das Philipp-Melanchthon-Zentrum ermöglicht

Mehr

März Kinderhaus St. Ursula Warterweg Steinach ELTERNBRIEF

März Kinderhaus St. Ursula Warterweg Steinach ELTERNBRIEF März 2013 Kinderhaus St. Ursula Warterweg 6 94377 Steinach ELTERNBRIEF Liebe Eltern, der Frühling wird von Ihnen und Ihrem Kind sicherlich mit Freuden begrüßt. Jedes Jahr fasziniert es neu, wie sich nach

Mehr

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz.

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Tageszentrum Talbach Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Mehr Erholungszeit für pflegende Angehörige Mehr Lebensqualität Mehr soziale Kontakte Professionelle Entlastung für pflegende

Mehr

9. landesweites Treffen von Bewohnerbeiräten aus Schleswig-Holstein. UN-Konvention Behinderten-Rechte und Landesaktionsplan Beteiligung für Beiräte

9. landesweites Treffen von Bewohnerbeiräten aus Schleswig-Holstein. UN-Konvention Behinderten-Rechte und Landesaktionsplan Beteiligung für Beiräte 1 9. landesweites Treffen von Bewohnerbeiräten aus Schleswig-Holstein UN-Konvention Behinderten-Rechte und Landesaktionsplan Beteiligung für Beiräte 2 15. bis 17. Juni 2015 im Seehof in Plön Einladung

Mehr

Fortbildung für Eltern

Fortbildung für Eltern Sept. 2016 - März 2017 Vorträge + Seminare Fortbildung für Eltern Weil Familien im Mittelpunkt stehen und Bildung wichtig ist! Vorwort Liebe Eltern, Elternsein ist eine spannende und vielseitige Aufgabe.

Mehr

>> Einladung EXPO REAL Halle C1 / Stand 440

>> Einladung EXPO REAL Halle C1 / Stand 440 >> Einladung EXPO REAL 2016 Halle C1 / Stand 440 Halle C1 Stand 440 >> Sie sind herzlich eingeladen zur EXPO REAL: München, 4. bis 6. Oktober 2016 Auf einem Gemeinschaftsstand in Halle C1 / Stand 440 präsentieren

Mehr

kinderfreundliches Neustadt (Hessen) Familienzentrum Kindertagesstätte Regenbogen

kinderfreundliches Neustadt (Hessen) Familienzentrum Kindertagesstätte Regenbogen kinderfreundliches Neustadt (Hessen) Familienzentrum Kindertagesstätte Regenbogen Angebote von August 2012 bis August 2013 Im Juli 2009 wurde die Kindertagesstätte Regenbogen in der Allee aufgrund erheblicher

Mehr

Veranstaltungen des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez.

Veranstaltungen des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez. Veranstaltungen 2016 des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez. 2016 im Überblick 02.09.2016 I Freitag I 14.30-16.00 Uhr Café Auszeit Austausch von Angehörigen,

Mehr

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gemeindebrief St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gottesdienstzeiten Oi. So. St. Knud 18.00 Uhr 09.00 Uhr RegelmaBige Gottesdienste in Husum, Bredstedt St.Peter-Ording und Tonning Sa: 16.00

Mehr

Neues aus der Bücherei

Neues aus der Bücherei Neues aus der Bücherei Eine spannende Geschichte erzählte Simone den Bibfit-Gästen aus der KiTa am Ellernbach. Vorschulkinder jetzt Bibfit Kindergarten St. Wenzeslaus und KiTa am Ellernbach zu Gast Alle

Mehr

Die Sternsinger kommen! 6. / 7. Januar 2007

Die Sternsinger kommen! 6. / 7. Januar 2007 Die Sternsinger kommen! 6. / 7. Januar 2007 In diesen Tagen der Jahreswende werden sie Ihnen wieder auffallen: Sternsinger, Mädchen und Jungen in Begleitung von Leitern und Leiterinnen aus unserer Gemeinde,

Mehr

Guten Morgen und ein herzliches Grüß Gott, schön, dass Sie alle da sind --- an diesem sonnigen Faschingssonntag.

Guten Morgen und ein herzliches Grüß Gott, schön, dass Sie alle da sind --- an diesem sonnigen Faschingssonntag. Guten Morgen und ein herzliches Grüß Gott, schön, dass Sie alle da sind --- an diesem sonnigen Faschingssonntag. Woanders bereiten sich derzeit die VERRÜCKTEN Narren auf die Faschingsumzüge vor und wir

Mehr

Das kurze Leben von Anna Lehnkering

Das kurze Leben von Anna Lehnkering Das kurze Leben von Anna Lehnkering Tafel 1 Anna als Kind Anna wurde 1915 geboren. Anna besuchte für 5 Jahre eine Sonder-Schule. Lesen, Schreiben und Rechnen findet Anna schwer. Anna ist lieb und fleißig.

Mehr

Uhr Alle, die Mittagshunger verspüren, kommen in den Sindalan Uhr Baby-, Kleinkindbetreuung und Spielzeit in der Babylounge.

Uhr Alle, die Mittagshunger verspüren, kommen in den Sindalan Uhr Baby-, Kleinkindbetreuung und Spielzeit in der Babylounge. Montag 9.15-10.00 Uhr Kommt zum Spielen in den Sindalan. 10.15-12.00 Uhr Liebe Kids kommt in den Bärenclub, dort wollen wir lustige Fingerspiele ausprobieren und uns kennenlernen! Anschließend zeigen wir

Mehr

gesucht! höfe Ein einzigartiges Stellplatzkonzept kommt 2014 nach Deutschland

gesucht! höfe Ein einzigartiges Stellplatzkonzept kommt 2014 nach Deutschland gesucht! die schönsten höfe Ein einzigartiges Stellplatzkonzept kommt 2014 nach Deutschland Ein Gewinn für alle Beteiligten! Landvergnügen macht Wohnmobilreisende und ausgewählte ländliche Produzenten

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

1: Wir glauben manchmal, dass wir immer alles am besten machen und lassen die anderen nicht mitmachen.

1: Wir glauben manchmal, dass wir immer alles am besten machen und lassen die anderen nicht mitmachen. Wir alle unterscheiden uns, wir sind groß oder klein, wir sind jung oder schon älter, wir haben verschiedene Haarfarben, Hautfarben, die einen sind Lehrerinnen, die anderen Schülerinnen und Schüler. Jeder

Mehr

Jesus bietet seine Freundschaft an und macht sich mit uns auf den Weg Vorläufige Konzeption Erstkommunion 2013/2014 Pfarrei Bendorf

Jesus bietet seine Freundschaft an und macht sich mit uns auf den Weg Vorläufige Konzeption Erstkommunion 2013/2014 Pfarrei Bendorf Jesus bietet seine Freundschaft an und macht sich mit uns auf den Weg Vorläufige Konzeption Erstkommunion 2013/2014 Pfarrei Bendorf Inhaltliche Schwerpunktthemen Stand: 01.09.2013 1. Biblischer Bezug zu

Mehr

392/2012 KiJuPa beteiligt sich an terre des hommes-aktion Sichtwechsel: Straßenkind für einen Tag

392/2012 KiJuPa beteiligt sich an terre des hommes-aktion Sichtwechsel: Straßenkind für einen Tag 14. November 2012 392/2012 KiJuPa beteiligt sich an terre des hommes-aktion Sichtwechsel: Straßenkind für einen Tag 393/2012 Hallenbad an Novemberfeiertagen geöffnet 394/2012 Bereich Soziales wieder vor

Mehr

LESEN UND ÜBEN. Niveau Zwei A2. Sabine Werner. Albert Einstein. CD audio CIDEB

LESEN UND ÜBEN. Niveau Zwei A2. Sabine Werner. Albert Einstein. CD audio CIDEB Niveau Zwei A2 LESEN UND ÜBEN Sabine Werner Albert Einstein CD audio CIDEB Sabine Werner Albert Einstein Redaktion: Jacqueline Tschiesche Projektleitung und Graphik: Nadia Maestri Computerlayout: Maura

Mehr

KiTas mit Herz, Hand & Verstand

KiTas mit Herz, Hand & Verstand KiTas mit Herz, Hand & Verstand Investitionen für unsere Kinder sind Investitionen in die Zukunft unserer Gesellschaft. KiTa Arche Noah Familienzentrum Regenbogen KiTa Himmelszelt KiTS Kinder in Tagespflege

Mehr

jungen Menschen, besonders Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden, das Leben und vielseitige Wirken der hl. Edith Stein näher zu bringen.

jungen Menschen, besonders Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden, das Leben und vielseitige Wirken der hl. Edith Stein näher zu bringen. An die Leiterinnen und Leiter von Schulen Bildungseinrichtungen Institutionen Kirchengemeinden mit dem Namen Edith Stein Speyer, im Oktober 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, als Leiterin oder Leiter

Mehr

Veranstaltungen im Kreis Coesfeld. Freitag: Dülmen. Amnesty-International-Ausstellung. Seiteneingang St. Viktor-Kirche, Bült 1, Dülmen

Veranstaltungen im Kreis Coesfeld. Freitag: Dülmen. Amnesty-International-Ausstellung. Seiteneingang St. Viktor-Kirche, Bült 1, Dülmen Veranstaltungen im Kreis Coesfeld Freitag: Amnesty-International-Ausstellung Seiteneingang St. Viktor-Kirche, Bült 1, 48249 9:00 bis ca. 20:00 Uhr kostenfrei Weitere Infos: Das Besichtigen ist am Freitag

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

Erfahrungsbericht: über das Auslandspraktikum im Kindergarten Scuola dell infanzia paritaria e centro sportivo Snupi in Bari, Italien.

Erfahrungsbericht: über das Auslandspraktikum im Kindergarten Scuola dell infanzia paritaria e centro sportivo Snupi in Bari, Italien. Bagarozza Giovanna Pädagogische Hochschule Weingarten Elementarbildung B. A. 4. / 5. Semester Erfahrungsbericht: über das Auslandspraktikum im Kindergarten Scuola dell infanzia paritaria e centro sportivo

Mehr

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011 Donnerstag 13. Oktober 2011 19.30 Uhr Ausstellungseröffnung Vortrag von Heiner Eberhardt: "Einführung in das Leben und Werk Marc Chagalls" Musik: Sophia Marquardt (Violoncello) und Heike Marquardt (Klavier)

Mehr

Bündnis für Familien und Senioren Knetzgau

Bündnis für Familien und Senioren Knetzgau Bündnis für Familien und Senioren Knetzgau Wir wollen Knetzgau lebendiger machen! Das Bündnis für Familien und Senioren stellt sich vor! Bündnis für Familien und Senioren Wir wollen Knetzgau lebendiger

Mehr

Müllkalender Kreisstadt Bad Hersfeld. Abfallwirtschafts-Zweckverband Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV)

Müllkalender Kreisstadt Bad Hersfeld. Abfallwirtschafts-Zweckverband Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV) Müllkalender 2014 Kreisstadt Bad Hersfeld Telefonische Sperrmüll-Anmeldung: 06621 969-215 Abfallwirtschafts-Zweckverband Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV) www.azv-hef-rof.de Bezirk 1 Kreisstadt Bad Hersfeld

Mehr

Nebenstraßen wurden vom Unrat befreit.

Nebenstraßen wurden vom Unrat befreit. Dorfreinigung, schönes Wetter und viele freiwillige Helfer, das alles passte zusammen um in diesem Jahr unser Dorf auf Hochglanz zu bringen. Viele Wiershoper Bürger nahmen Schaufel, Besen und Harke in

Mehr

Einladung und Ausschreibung. zum 4. Daniel-Morsch-Turnier. vom 26. bis 28. August ausgerichtet durch den

Einladung und Ausschreibung. zum 4. Daniel-Morsch-Turnier. vom 26. bis 28. August ausgerichtet durch den Einladung und Ausschreibung zum 4. Daniel-Morsch-Turnier vom 26. bis 28. August 2016 ausgerichtet durch den TSV Amicitia Viernheim 1906/09 e.v. www.facebook.com/tsv.amicitia.tischtennis Veranstalter TSV

Mehr

Betreutes Wohnen Graz WG Leechgasse

Betreutes Wohnen Graz WG Leechgasse Ein Lebensraum für ältere Menschen! Betreutes Wohnen Graz WG Leechgasse Wohngemeinschaften für Seniorinnen und Senioren Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Selbständig im Alter Das Betreute

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft. ab S. 2. Frauen und Männer S. 11. Trennung S. 12

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft. ab S. 2. Frauen und Männer S. 11. Trennung S. 12 Termine 2016-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab S. 2 Frauen und Männer S. 11 Trennung S. 12-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern, gefördert durch das

Mehr

Sommerkindergarten 2015

Sommerkindergarten 2015 Sommerkindergarten 2015 Liebe Eltern, liebe Kinder, die Bedarfserhebung hat ergeben, dass auch heuer wieder der Sommerkindergarten für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren im Rahmen des Sommerprojektes Plauser

Mehr

CASA HOGAR DE JESÚS PADRES ESCOLAPIOS ORDEN DE LAS ESCUELAS PÍAS Diócesis de Santo Domingo en Ecuador Santo Domingo de los Tsáchilas - Ecuador

CASA HOGAR DE JESÚS PADRES ESCOLAPIOS ORDEN DE LAS ESCUELAS PÍAS Diócesis de Santo Domingo en Ecuador Santo Domingo de los Tsáchilas - Ecuador MONATSBERICHT MÄRZ 2014 Das erste Quartal des Jahres 2014 ist beendet und wieder wollen wir euch an unserem Alltag mit den Kindern teilhaben lassen. Sie sind diejenigen, die uns dazu bewegen, den Mut zu

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, ehe Sie sich dem Reisebericht zuwenden, möchte ich mich bei allen bedanken, die zum Erfolg dieses Ausfluges beigetragen haben. Allen voran natürlich bei Herrn Volker Siepmann,

Mehr

Interkulturelle Öffnung im Ehrenamt Chancen und Herausforderungen

Interkulturelle Öffnung im Ehrenamt Chancen und Herausforderungen Interkulturelle Öffnung im Ehrenamt Chancen und Herausforderungen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen des Projektes Interkulturelle Öffnung der Nürnberger Bürgervereine veranstaltet die

Mehr

Schülergruppe des Instituto Ballester aus Argentinien in Bayern Berichte der Betreuungslehrerin und der Schüler

Schülergruppe des Instituto Ballester aus Argentinien in Bayern Berichte der Betreuungslehrerin und der Schüler Schülergruppe des Instituto Ballester aus Argentinien in Bayern Berichte der Betreuungslehrerin und der Schüler Bericht der Betreuungslehrerin Eine Gruppe von 11 Schülern von der Deutschen Schule Villa

Mehr

stöbern finden helfen

stöbern finden helfen stöbern finden helfen Willkommen im Malteserladen! Der Malteserladen verkauft hochwertige Kleidung, schicke Accessoires, gute Bücher und besondere Schätze für den guten Zweck. Hier werden Dinge mit Liebe

Mehr

FORTBILDUNGEN EHRENAMT

FORTBILDUNGEN EHRENAMT geben & nehmen Ehrenamtlich tätig sein heißt nicht nur geben...! Diese Fortbildungen sind sowohl für erfahrene und bereits tätige Ehrenamtliche als auch für interessierte, neue Mitarbeiter/innen. Die Fortbildungen

Mehr

2. Newsletter Sommersemester 2010

2. Newsletter Sommersemester 2010 2. Newsletter Sommersemester 2010 Liebe Studierende der Biologie in allen Bereichen, ja, es kann vorkommen, dass dieser Newsletter monatelang gar nicht erscheint und dann auf einmal in so rascher Folge.

Mehr

Bild: Frau Schulze-Permentier, Firma RLE WILLKOMMEN IN SINDELFINGEN! WIE WIR FLÜCHTLINGEN HELFEN KÖNNEN

Bild: Frau Schulze-Permentier, Firma RLE WILLKOMMEN IN SINDELFINGEN! WIE WIR FLÜCHTLINGEN HELFEN KÖNNEN Bild: Frau Schulze-Permentier, Firma RLE Bild: Andrea Frommherz, AK Asyl Bild: Herbert Bellem, AK Asyl WILLKOMMEN IN SINDELFINGEN! WIE WIR FLÜCHTLINGEN HELFEN KÖNNEN Liebe Sindelfingerinnen und Sindelfinger,

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JANUAR 2016 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Januar 2016 Inhaltsverzeichnis Seite 2 4. Januar bis 8. Januar Seite

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Oktober 2016 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

DIE TIS GMBH LÄDT EIN ZUR

DIE TIS GMBH LÄDT EIN ZUR DIE TIS GMBH LÄDT EIN ZUR Besuchen Sie uns auf dem 4. Innovationsforum Telematik in Schermbeck und feiern Sie mit uns das 30-jährige Jubiläum der TIS GmbH DIE INNOMATIK 2016 FINDET STATT MIT FREUNDLICHER

Mehr

Veranstaltungen im Kreis Coesfeld. Freitag, den : Lüdinghausen. EM-Start, Public Viewing. In der Almhütte an der Pferdewiese

Veranstaltungen im Kreis Coesfeld. Freitag, den : Lüdinghausen. EM-Start, Public Viewing. In der Almhütte an der Pferdewiese Veranstaltungen im Kreis Coesfeld Freitag, den 10.06.2016: Lüdinghausen EM-Start, Public Viewing In der Almhütte an der Pferdewiese Während der gesamten Fußball-Europameisterschaft Weitere Infos: Am Sonntag

Mehr

WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Timm & Michael Kleingruppenleiter

WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Timm & Michael Kleingruppenleiter WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Es freut uns, dass du dieses Heft in deinen Händen hältst. Du bist bei uns willkommen! Du bist bei Gott willkommen und Er möchte dir ein Zuhause geben. Vielleicht bist du neu in der

Mehr