Seminarprogramm. Gül g bis Februar 2010

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarprogramm. www.ppedv.de/schulung. Gül g bis Februar 2010"

Transkript

1 Seminarprogramm Gül g bis Februar 2010.NET 2.0/3.5 und Visual Studio 2005/2008 Klassische So ware Entwicklung, Entwurf, Architektur Webentwicklungen und mobile Lösungen Office Integra on, Entwicklung und Anwendung SharePoint Server 2007 SQL Server 2005/2008 Microso Server Lösungen Windows Server 2003/2008 und Vista Projektmanagement und Rhetorik

2 Inhaltsverzeichnis S. 4.NET 4.0 und Visual Studio 2010.NET 4.0 und Visual Studio 2010 im Überblick C# 4.0 Programmierung für Visual Basic 10.0 Programmierung für Windows Presenta on Founda on mit.net 4.0 und Visual Studio 2010 ASP.NET 4.0 Neuerungen im Überblick F# Funk onale Programmierung mit Visual Studio 2010 ADO.NET En ty Framework Datenzugriff mit VS 2008 / 2010 Windows Workflow Founda on mit.net 4.0 und Visual Studio 2010 Windows Communica on Founda on mit.net 4.0 und Visual Studio 2010 S. 8.NET und Visual Studio.NET 3.5 und Visual Studio 2008 im Überblick WPF, WCF und WF C# 2005 / 2008 Programmierung für C# 2005 / 2008 Windows Anwendungen entwickeln Visual Basic 2005 /2008 Einführung in die Programmierung Visual Basic 2005 / 2008 Windows Anwendungen entwickeln S. 10.NET 3.x Entwicklung Windows Presenta on Founda on (WPF) Windows Workflow Founda on (WF) Windows Communica on Founda on (WCF) ADO.NET 2.0 / 3.5 und LINQ Datenzugriff über Visual Studio 2008 Visual Studio 2005 Verteilte Anwendungen mit Web Services und Remo ng S. 12 VSTO, VBA, VB Entwicklung, XML und UML Entwicklung UPDATE VSTO 3.0 / 4.0 Office Programmierung mit.net VBA Programmierung mit Office 2003/ 2007 Visual Basic 6.0 für Visual Basic 6.0 für XML, XSL, XSLT, XSL FO Anwendung und Design Objektorien erter So wareentwurf mit UML Grundlagen S. 14 Microso Web Technologien und mobile Lösungen UPDATE ASP.NET Web Anwendungen mit Visual Studio entwickeln UPDATE Expression Blend 3 ein Schnellstart ASP.NET AJAX Web Anwendungen mit asynchronous JScript & XML JavaScript Einführung in die Web Programmierung Silverlight 3 Dynamische Web Entwicklung mit XAML Compact Framework: Entwickeln mit Windows Mobile 5 / 6 CE S. 16 SQL Server 2005/2008 UPDATE SQL Server 2005 / 2008 Administra on SQL Server 2005 / 2008 Performance Op mierung und Sicherheit SQL Server 2005 / 2008 für Datenbankentwickler SQL Abfragesprache und Datenbankdesign mit SQL Server 2005 / 2008 SQL Server 2005 / 2008 Op mierung von Abfragen, Design und Sicherheit SQL Server 2005 / 2008 Business Intelligence mit Analysis Services SQL Server 2005 / 2008 Integra on Services SQL Server 2005 / 2008 Repor ng Services Implemen erung und Bereitstellung S. 20 SharePoint Server 2010 SharePoint Server 2010 Administra on und Verwaltung SharePoint Server 2010 Anwendungsentwicklung SharePoint Server 2010 Lösungen entwickeln und implemen eren S. 21 SharePoint Server 2007 SharePoint Server 2007 Planung, Au au und Administra on SharePoint Server 2007 und Office 2007 Teamwork, Workflow und Knowledge Management Windows SharePoint Services (WSS) 3.1 Planung, Installa on und Betrieb SharePoint Server 2007 Anwendungsentwicklung SharePoint Server 2007 Unternehmensspezifische Lösungen entwickeln und implemen eren SharePoint Designer 2007 für Integratoren 2 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

3 Microso Server Lösungen S. 24 BizTalk Server 2006 / 2009 Unternehmensspezifische Lösungen entwickeln BizTalk Server 2006 /2009 Verteilung und Verwaltung Visual Studio Team System 2008 So ware im Team entwickeln Exchange Server 2003 Au au und Management Exchange Server 2007 Planung, Au au und Verwaltung Exchange Server 2010 Planung, Au au und Verwaltung Internet Informa on Services 6.0 Administra on Internet Informa on Services 7.0 Planung, Bereitstellung und Verwaltung Hyper V Virtualisierung Implemen erung und Verwaltung Office Communica ons Server 2007 Planung, Au au und Verwaltung ISA Server 2006 Administra on Forefront Sicherheit für SharePoint, Exchange und Client Office 2010 Neuerungen im Überblick Office 2007 und Vista Neuerungen im Überblick Windows Server 2008 Migra on und Neuerungen Windows Server 2008 inkl. R2 Planung, Au au und Administra on Windows Server 2008 Verwalten von Ac ve Directory Office S. 28 UPDATE UPDATE Windows Server 2008 S. 30 Windows Server 2003 und Windows 7 S. 31 Windows Server 2003 Planung, Au au und Verwaltung Windows Server 2003 Ac ve Directory Windows 7 Au au, Verwaltung und Verteilung UPDATE Projektmanagement und Rhetorik S. 32 Management von erfolgreichen IT Projekten Project 2010 Projektverwaltung für Anwender Project Server 2010 Administra on und Projektmanagement Projekt 2007 Projektverwaltung für Anwendungen Project Server 2007 Administra on und Projektmanagement Didak sche Ausbildung zum Microso Cer fied Trainer (MCT) Deshalb bei ppedv schulen S.34 Inhouse Training bei Ihnen vor Ort S. 35 Dolores Daxer Seminar Director Claudia Wesemann Seminar Sales Manager Karina Braun Seminar Sales Manager Torsten Weber CTO und Trainer Alexander Schwarz Server Solu ons Manager Hannes Preishuber Chief Execu ve Officer Chat with us! Ihre Bildungsberater beantworten Ihre Fragen in Spitzengeschwindigkeit. Ohne dass Sie zum Hörer greifen oder eine lange ppen müssen. Und das sogar anonym! K u r s b e r a t u n g e i n f a c h l i v e u n t e r t e s t e n! Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 3

4 .NET 4.0 und Visual Studio 2010.NET 4.0 und Visual Studio 2010 im Überblick C# 4.0 Programmierung für Visual Basic 10.0 Programmierung für In diesem Crashkurs erhalten Sie einen Überblick über die Neuerungen beim.net Framework 4.0 sowie Visual Studio Entwickler und So warearchitekten mit guten Vorkenntnissen in Visual Studio 2005/2008. CLR 4.0 Erweiterungen Erweiterungen in C# 4.0 und VB 10.0 Dynamische Sprachfeatures WPF 4.0 Erweiterungen WPF im Überblick Neue Controls Windows 7 Taskbarintegra on WCF 4.0 Erweiterungen Erweiterungen und Bereitstellung von neuen Bindings WS Discovery Von SOAP zu JSON u. REST Router in WCF 4.0 ASP.NET 4.0 Model View Controller (MVC) Konzept AJAX Erweiterungen, AJAX Toolkit Clientsei ge Steuerelemente Erweitertes Caching Verwaltung der.config JQuery Unterstützung En ty Framework (EF) 2.0 En ty Framework und LINQ im Überblick Das ADO.NET En ty Framework als Datenzugriffsschicht Code First Konzept O/R Mapping Nachladen von (Unter )Objekten (Lazy Load bzw.deferred Loading) Windows Workflow Founda on 4.0 Workflows im Überblick Workflow Implemen erung in die WF Neuentwicklung der WF 4.0 Laufzeitumgebung Einsatz und Anwendungsmöglichkeiten Ak vitäten Eigene Ak vitäten erzeugen und binden Designer Veränderbarkeit und Adap erbarkeit von Workflows B: 10.Mar, 06.Apr,05.May,09.Jun,21.Jul, 01.Sep D: 17.Mar, 28.Apr, 16.Jun, 14.Jul, 11.Aug F: 03.Mar, 29.Mar, 19.May, 05.Jul, 02.Aug 10.Mar, 06.Apr,05.May,09.Jun,21.Jul, 01.Sep K: 17.Mar, 28.Apr, 16.Jun, 14.Jul, 11.Aug L: 03.Mar, 29.Mar, 19.May, 05.Jul, 02.Aug M: 14.Apr, 10.May, 30.Jun, 25.Aug 14.Apr, 10.May, 30.Jun, 25.Aug S: 24.Mar, 21.Apr, 25.May, 23.Jun, 18.Aug W: 24.Mar, 21.Apr, 25.May, 23.Jun, 18.Aug Flex Tarif: 1299, Sie lernen die Grundlagen der.net Programmierung: Wie funk oniert die Sprache C# 2010? Welche elementaren Klassen enthält die.net Bibliothek? Wie grei man auf Datenbanken zu? Das und mehr erklärt dieses 4 tägige C# 4.0 Seminar für. in die Programmierentwicklung mit C# 2010 und.net 4.0 sowie Umsteiger von anderen Programmiersprachen geeignet. Grundkenntnisse in objektorien erter Programmierung sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung. Überblick Architektur und Konzepte von.net 4.0 Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 Sprache C# 4.0 (alias C# 2010) Wich ge Neuerungen in C# 4.0 Grundlagen der Anwendungserstellung Grundlegende Bearbeitung Bezeichner und Schlüsselwörter Kontrollstrukturen Grundlagen der objektorien erten Programmierung Kapselung, Konstruktoren und Namensräume Eigenscha en Vererbung Polymorphie in der Vererbung Schni stellen (Interfaces) Komplexe Datentypen Arrays Fehlerbehandlung und Fehlersuche System, Datei und Laufwerkszugriffe Anwendungen weitergeben Voraussetzungen für die Weitergabe Weitergeben durch Kopieren Anwendungen mit Click Once veröffentlichen Delegates Entwicklung eigener Delegate Klassen und Delegate EventArgs Klassen Generics Einsatz und Verwendung von Generics B: 23.Mar, 25.May, 15.Jun, 27.Jul, 31.Aug D: 23.Mar, 25.May, 15.Jun, 27.Jul F: 02.Mar, 27.Apr, 06.Jul, 10.Aug 29.Mar, 04.May, 08.Jun, 03.Aug K: 09.Mar, 20.Apr, 29.Jun, 13.Jul, 24.Aug L: 29.Mar, 08.Jun, 13.Jul, 10.Aug M: 16.Mar, 13.Apr,18.May,22.Jun,20.Jul,17.Aug 16.Mar, 13.Apr,18.May,22.Jun,20.Jul,17.Aug S: 02.Mar, 27.Apr, 06.Jul, 03.Aug, 31.Aug W: 09.Mar, 20.Apr, 29.Jun, 24.Aug Kursdauer: 4 Tage Flex Tarif: 1649, Sie erhalten einen Eins eg in die Programmierung mit VB 10.0 und.net 4.0. Wenn Sie in die Programmierung eigener Anwendungen mit Visual Basic 10.0 einsteigen wollen, dann ist diese Schulung genau das Rich ge für Sie! Diese Kurs richtet sich an alle Entwickler, die über grundlegende Programmierkenntnisse in einer beliebigen Programmiersprache verweisen können oder bisher mit Visual Basic 6.0 gearbeitet haben. Überblick Architektur und Konzepte von.net 4.0 Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 Sprache Visual Basic 10.0 (alias Visual Basic 2010) VB 10.0 Neuerungen im Überblick Automa sche Proper es Mengenini alisierungen Co und Contravarianz Zeilenumbrüche ohne Unterstrich im Code einbauen Benutzeroberflächen gestalten Sprachgrundlagen von Visual Basic 10.0 Kontrollstrukturen Prozeduren und Funk onen Klassen und Objekte Vererbung Grundlagen zur Vererbung Klassen ableiten und erweitern Vererbungske en Mit Klassendiagrammen arbeiten Polymorphismus Schni stellen (Interfaces) Member einer Schni stelle verbergen überschreiben oder überladen Typprüfung und konver erung Codeausschni e zum Thema Schni stellen Komplexe Datentypen Delegaten und Ereignisse+ Delegaten Mul cast Delegaten Behandlung geerbter Ereignisse Fehlerbehandlung und Fehlersuche Anwendungen weitergeben B: 06.Apr, 21.Jun, 16.Aug D: 06.Apr, 17.May, 21.Jun, 16.Aug F: 01.Mar, 26.Apr, 31.May, 26.Jul 08.Mar, 10.May, 19.Jul K: 01.Mar, 26.Apr, 31.May, 26.Jul L: 15.Mar, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug M: 19.Apr, 17.May, 07.Jun, 02.Aug 15.Mar, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug S: 22.Mar, 10.May, 19.Jul W: 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 02.Aug Flex Tarif: 1249, 4 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

5 .NET 4.0 und Visual Studio 2010 Windows Presenta on Founda on.net 4.0 und Visual Studio 2010 Ein Wort zu Datenbanktechnologien mit Trainer Robert Nach diesem Seminar sind Ihnen die Grundlagen von WPF vertraut. Sie kennen den Au au von XAML, erstellen Ihre erste WPF Anwendung mit Hilfe von Visual Studio 2010 und Microso Expression Blend und können die neuen Steuerelemente verwenden. Mit Hilfe dieser Schulung sind Sie in der Lage Datenbindung, Lokalisierung, Grafiken und Anima onen in Ihre WPF Anwendung zu implemen eren. Entwickler die auf Basis von.net 4.0 und Visual Studio 2010 Benutzeroberflächen für Windows Anwendungen erstellen wollen. Vorkenntnisse in Visual Studio 2010 (VB 10.0 oder C# 3.0) sind erforderlich. Einführung in das.net Framework 4.0.NET 4.0 im Alltag Überblick und Einsatzmöglichkeiten Komponenten von.net 4.0 und deren Zusammenhänge Kompa bilität zu früheren.net Versionen Architektur von.net 4.0 Anwendungen Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 Grundlegende Konzepte der WPF Neuerungen von WPF 4.0 im Überblick XAML (extensible Applica on Markup Language) Einführung Steuerelemente von WPF verwenden und programmieren Naviga on Layout und Dialoge Databinding Datenanbindung an Datenbanken und Geschä sobjekte Datenanbindung grafischer Elemente Styles und Vorlagen Grafik und 3D Mul media und Anima on UI Automa on Dokumente und Druck Microso Expression Blend 3 und WPF Integra on von Windows 7 in WPF 4.0 B: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug D: 01.Mar, 06.Apr, 17.May, 26.Jul F: 01.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug K: 12.Apr, 31.May, 28.Jun, 23.Aug L: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug M: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 01.Mar, 06.Apr, 17.May, 26.Jul S: 12.Apr, 31.May, 28.Jun, 23.Aug W: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug Flex Tarif: 1299, Fortgeschri en Ich, Robert, bin Development Trainer für Datenbank und Entwicklungstechnologien bei der ppedv AG. Mich faszinieren seit jeher das performante Speichern von Daten und die Kommunika on verschiedenster Anwendungen untereinander. Ich finde es wunderbar, jeden Tag aufs Neue Leute aus unterschiedlichsten Geschä sfeldern der Informa k kennenzulernen, mit Ihnen Probleme zu disku eren und Lösungswege zu finden. Was mich stets bei einer erlernten Programmiersprache interessierte, war die Frage: Wie speichere und übernehme ich nun Daten aus verschiedenen Datenquellen in ein anderes System? Haben Sie das Gefühl, in den letzten Jahren von Microso und anderen Anbietern mit neuen Technologien regelrecht überschü et worden zu sein? Es gab wohl noch nie eine so große Flut an neuen Technologien wie in den vergangenen vier Jahren. Dabei sind einige dieser Technologien schon wieder vom Markt verschwunden beziehungsweise dabei vom Markt genommen zu werden, darunter auch LINQ to SQL. Gerade dies ist ein sehr gutes Beispiel für die vielen neuen Technologien, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind. Haben Sie eben noch in Visual Basic oder.net 1.0 und 2.0 den Datenzugriff mit Recordsets und Datasets realisiert, so redet momentan alle Welt von LINQ und O/R Mappern sowie ADO.NET En ty Framework. Innerhalb eines Unternehmens exis ert o eine Vielzahl verschiedener So wareprodukte. Die Anforderungen an die So wareprodukte gleichen sich jedoch in einem Punkt: Sie sollen untereinander kommunizieren, das heißt, Daten austauschen oder auch abgleichen können. Um dies zu erreichen, werden o die abenteuerlichsten Ansätze und Wege gewählt. Sicher kennen Sie diese oder ähnliche Probleme aus Ihrem eigenen Unternehmen. Hierfür hat Microso einen konkreten Lösungsansatz entwickelt. Der BizTalk Server 2009 unterstützt die Kommunika on Ihrer bestehenden So ware. Sie wollen im Dschungel dieser Technologien durchblicken und sie beherrschen? Dabei möchte ich Sie unterstützen und Wissen in Ihrem Unternehmen au auen. Gemeinsam mit der ppedv AG werde ich mich für Ihr Unternehmen engagieren und zur Op mierung Ihrer So ware beitragen. Sie werden feststellen, Schulungen müssen für den Teilnehmer nicht langweilig sein, denn wir werden gemeinsam versuchen, diese Technologien auf Ihre Problemstellung anzuwenden. Ihre Fragen und Probleme finden bei uns ein offenes Ohr und eine Lösung. Ich freue mich auf Sie! Täglich von 9 21 Uhr 50 Stunden.NET 4.0 und Visual Studio 2010 Power Woche von 9 21 Uhr 30% mehr Wissen in 5 Tagen Mix aus Theorie & Praxis Maximale Effizienz: 2 anerkannte.net Trainer, max. 15 Teilnehmer Mit Buchautor und WPF-Experte Bernd Marquardt! Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 5

6 .NET 4.0 und Visual Studio 2010 Webtechnologien von Trainer Michael ASP.NET 4.0 Neuerungen im Überblick F# Funk onale Programmierung mit Visual Studio 2010 Gerade in den letzten Jahren hat Microso mit der Weiterentwicklung des.net Frameworks und den darauf au auenden Technologien wie ASP.NET neuen Schwung ins Web gebracht. Auch clientsei ge Technologien wie JavaScript erleben einen wahren Boom und sind aus heu gen Webanwendungen nicht mehr wegzudenken. Das Web wird erwachsen und erfindet sich ständig neu. Damit steigen aber auch die Anforderungen an uns Entwickler. Die Technologien bieten uns o einfache und schnelle Möglichkeiten, doch um seine Ziele zu erreichen und das Beste rauszuholen ist es wich g, dass wir verstehen, womit wir es zu tun haben. Gerade weil am Web nicht nur die Microso Community, sondern Entwickler aus allen Sprachen und Bereichen arbeiten, ist die Vielfalt der Möglichkeiten und Einflüsse schier unbegrenzt. Ideen, die nie für eine solch umfassende Verwendung gedacht waren, erleben über Nacht einen Boom und fordern von uns Stabilität, Wartbarkeit und Skalierbarkeit. Gerade das Wissen um Programmierparadigmen wie Chaining oder Architekturansätze wie Progressive Enhancement sind im Bezug auf diese Herausforderungen heute kaum mehr wegzudenken. Wie steht es mit Ihrem Wissen um JQuery Live Binding oder den Funk onen der ASP.NET Ajax Library? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie Sie Ihre Sicherheit gegen XSS A acken mit Hilfe der ASP.NET Request Valida on absichern? Damit Sie sich nicht in diesem Dschungel der offenen Fragen und Möglichkeiten verlaufen und den Überblick verlieren, biete ich Ihnen in kurzen knackigen Seminaren den effek ven Eins eg. Innerhalb kurzer Zeit wird das Wissen vermi elt, dass Sie wirklich brauchen. Ich freue mich schon heute auf Ihre Teilnahme in einem meiner Seminare. Ihr Michael Dieser Kurs verscha Ihnen einen Überblick über Konzepte und Änderungen in ASP.NET 4.0. Auch auf die neuen Funk onalitäten und Verwendungsmöglichkeiten im Erstellungsprozess wird in diesem Training eingegangen. Nach zwei Tagen erkennen Sie die Bereiche in Ihrer So ware, die durch ein Refactoring verbessert werden können, um das komple e Poten al von ASP.NET 4.0 für Ihre Entwicklung zu nutzen. So wareentwickler mit Kenntnissen in ASP.NET gedacht, die Interesse haben, die neuen Features von ASP.NET zur Entwicklung auf der Clientseite kennen zu lernen. Entwicklungsumgebung für ASP.NET 4.0 Visual Web Developer Visual Studio 2010 Neuerungen Expression Web 3.0 Anpassungen im Kern ASP.NET AJAX 4.0 WebForms Browser Kompa bilität Die Enumara on ViewStateMode Rou ng in ASP.NET 4.0 Bes mmen wie ClientsIDs generiert werden Das ASP.NAT Chart Control QueryExtender Control Anpassungen der Steuerelemente Automa sch HTML kodierte Code Ausdrücke ListeView Steuerelement Erweiterungen CheckBoxList und RadioBu onlist Steuerelement Erweiterungen Menü Steuerelement Verbesserungen Das Server Control Dynamic Data Au au DynamicDataManager En täten Templates Deployment mit Visual Studio 2010 B: 24.Mar, 07.Apr, 19.May,31.May,14.Jul, 28.Jul D: 10.Mar, 21.Apr, 05.May, 16.Jun, 30.Jun, 11.Aug, 25.Aug F: 10.Mar, 21.Apr, 05.May, 16.Jun, 30.Jun, 11.Aug, 25.Aug 30.Mar, 26.May, 21.Jul K: 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug L: 17.Mar, 14.Apr, 10.May, 09.Jun, 07.Jul, 04.Aug, 01.Sep M: 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug 30.Mar, 26.May, 21.Jul S: 24.Mar, 07.Apr,19.May,31.May, 14.Jul, 28.Jul W: 17.Mar, 14.Apr, 10.May, 09.Jun, 07.Jul, 04.Aug, 01.Sep Flex Tarif: 849, Nach zwei Tagen F# Schulung sind Sie mit Begriffen wie Funk onen höherer Ordnung, Typinferenz, Currying, Pa ern Matching, Unveränderlichkeit und Memoriza on vertraut und wissen, wie Sie diese Konzepte in F# einsetzen können. Sie können dann mit Mi eln von F# wie z. B. unveränderliche Datenstrukturen bei Threads, Mehrkern CPUs und mehreren Computern besser parallelitätsfreundliche Bibliotheken, beispielsweise für asynchrone Workflows, entwickeln. Ein Beispiel wäre das Schreiben eines Programms zum Konver eren eines XML Dokuments in ein anderes Datenformat elegant per F#. So wareentwickler mit Kenntnissen in C# oder VB.NET, die Techniken für Parallelität mit F# insbesondere auch bei Mehrkern CPUs kennenlernen wollen. Einführung in die funk onale Programmierung Unterschiede zwischen funk onaler und impera ver Programmierung Typinferenz Unveränderlichkeit ( Immutable State ) Rekursion vs. Loops Higher order Func ons (map, fold, filter) Pure Func ons vs. Impure Func ons Currying und Par al Applica on Einführung in F# Syntax Pa ern Matching Erste Programme mit F# Module mit F# Umgang mit F# Interac ve Anwendung von funk onalen Konzepten Memoriza on Datenflussprogramme Parser Concurrent Programmierung Paralleles Map und Fold Parallele Tasks Asynchrone Programmierung Domänenspezifische Sprachen (DSL) DSLs in F# am Beispiel von FAKE F# Make B: 15.Mar,12.Apr,17.May,14.Jun,19.Jul,16.Aug D: 01.Mar, 03.May, 05.Jul, 30.Aug F: 29.Mar, 31.May, 02.Aug 22.Mar, 25.May, 26.Jul K: 08.Mar,15.Mar,19.Apr,10.May,28.Jun,09.Aug L: 15.Mar,12.Apr,17.May,14.Jun,19.Jul,16.Aug M: 22.Mar, 25.May, 26.Jul 29.Mar, 31.May, 02.Aug S: 08.Mar, 19.Apr, 10.May, 28.Jun, 09.Aug W: 01.Mar, 03.May, 05.Jul, 30.Aug Flex Tarif: 899, 6 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

7 .NET 4.0 und Visual Studio 2010 ADO.NET En ty Framework Datenzugriff mit VS 2008 / 2010 Windows Workflow Founda on.net 4.0 und Visual Studio 2010 Windows Communica on Founda on.net 4.0 und Visual Studio 2010 Sie lernen den Umgang mit dem ADO.NET En ty Framework von Grund auf. Von der Erstellung des Models, über komplexe Abfragemöglichkeiten, bis hin zur Op mierung Ihres Objektmodells und den damit verbundenen Ladestrategien bleiben in diesem Kurs keine Fragen offen. Praxisnahe Beispiele z.b, die Verwendung im Zusammenhang mit der Windows Communica on Founda on und Problemstellungen wie detachte Datenbankobjekte oder verringerte Performance und Lösungsstrategien runden diesen Kurs ab. Dieses Seminar ist für So wareentwickler mit Kenntnissen in C# 3.0 / 4.0 oder Visual Basic 2008 / 2010 gedacht, welche ein ORM Werkzeug von Microso für einen leichteren Datenzugriff einsetzen möchten. Was ist O / R Mapping? Einführung in das ADO.NET En ty Framework Anwenden von Stored Procedures mit dem EDM Tuning des EDM Benutzerdefinierte En täten Anpassen des En ty Data Models Arbeiten mit Rela onships und Associa ons Mit En ty Framework Excep ons umgehen Verbindungen, Transak onen, Performance und mehr Datenbindung von En täten mit WinForms Anwendungen mit WebForms Anwendungen (ASP.NET) mit Windows Presena on Founda on (WPF) Anwendungen En ty Framework und Services En täten mit WEB und WCF Services Implemen eren eines WCF Services mit Enes Möglichkeiten mit Self Tracking En tes als Datentransferobjekt (DTO) Benutzen von eigenen Klassen mit dem En ty Framework (POCO) En ty Framework in Verbindung mit n Tier Client Anwendungen Neuerungen in ADO.NET En ty Framework 4.0 B: 10.Mar, 21.Apr, 10.May, 23.Jun, 14.Jul, 25.Aug, 01.Sep D: 17.Mar, 21.Apr,19.May,23.Jun, 21.Jul, 25.Aug F: 03.Mar,14.Apr,19.May, 16.Jun, 07.Jul, 01.Sep 24.Mar, 26.May, 28.Jul K: 17.Mar, 28.Apr, 07.Jul, 18.Aug L: 10.Mar, 14.Apr,10.May,16.Jun, 14.Jul, 18.Aug M: 24.Mar, 26.May, 28.Jul 03.Mar, 05.May, 21.Jul, 01.Sep S: 30.Mar, 28.Apr, 31.May; 04. Aug W: 30.Mar, 05.May, 31.May, 04.Aug Flex Tarif: 1299, Fortgeschri en In diesem Seminar lernen sie, eine Windows Workflow Founda on (WF) Lösung zu erstellen und zu konfigurieren. Anwendungsentwickler und So warearchitekten mit Erfahrung in.net und Visual Studio 2010 / 2008 (C# 3.0 oder VB 10.0). Für diesen Kurs werden keine Vorkenntnisse zur Workflowprogrammierung vorausgesetzt. Einführung in das.net Framework 4.0.NET 4.0 im Alltag Überblick und Einsatzmöglichkeiten Komponenten von.net 4.0 und deren Zusammenhänge Kompa bilität zu früheren.net Versionen Architektur von.net 4.0 Anwendungen Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 Neuerungen im Vergleich zu Visual Studio 2005 / 2008 Neue Features unter Visual Studio 2010 Visual Studio im prak schen Einsatz Grundlegende Konzepte der WF Workflowkonzepte Einsatzmöglichkeiten und Ideen hinter der WF Neue Ansätze der WF 4.0 im Überblick Änderungen der Laufzeitumgebung Änderung des Programmiermodels (XAML) Deklara ve Workflows Ac vi es in WF 4.0 Erstellen eigener Workflows mit Visual Studio 2010 Designer Hos ng v. Workflows Workflow Run me WorkflowInvoker WorkflowApplica on Ac vi es Build In Ac vi es CustomAc vi es Valida on Workflow Persistence WCF 4.0 im Schnell Überblick Verbindung zwischen WCF 4.0 und WF 4.0 Workflow Founda on als Service anbieten Windows AppFabric Workflow Designer Hos ng Anwendungsmöglichkeiten B: 25.Mar, 22.Apr,24.Jun,08.Jul, 19.Aug, 02.Sep D: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug F: 11.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 05.Aug 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug K: 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug L: 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun,08.Jul,19.Aug, 02.Sep M: 04.Mar, 20.May, 29.Jul 04.Mar, 20.May, 29.Jul S: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug W: 11.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 05.Aug Flex Tarif: 899, Fortgeschri en Sie erhalten in dieser Schulung einen guten Überblick über die Neuerungen der Programmierung von verteilten Anwendungen mit.net 4.0. Nach dem Kurs sind Sie in der Lage mit Hilfe von WCF Kommunika on zwischen verteilten Anwendungen herzustellen und serviceorien erte Architekturen (SOA) aufzubauen. Sie können nach diesem WCF Training eine WCF Lösung selbstständig erstellen und konfigurieren..net So warearchitekten und entwickler, die WCF Anwendungen verstehen und selbst erstellen wollen. Gute Vorkenntnisse in.net 4.0 / 3.x und Visual Studio 2010 / 2008 sind erforderlich. Architektur von.net 4.0 im Überblick Neuerungen in der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 Überblick der Windows Communica on Founda on (WCF) Neue Funk onalitäten in WCF 4.0 Serialisierung Service Discovery (.disco) Router Service RESTful WCF Services Workflow Services 4.0 Kommunika on Messaging Grundlagen Kommunika on und Kanäle Kommunika onsmanagement Konfigura on, Hos ng und Clients Entwicklung von Diensten und Clients für WCF Endpoints und Behaviors Debugging und Diagnose Logging von Nachrichten Nachverfolgung der Ak vität (Tracing) Bereitstellen von WCF Diensten in AppFabric Dublin Velocity Entwerfen und Festlegen von Contracts Verbesserung der WCF Servicequalität Sicherheit Sicherheitsfunk onen auf der Transportebene Zugriffskontrolle Implemen erung von Sicherheitsfunk onen Migra on von WCF 3.x im Überblick B: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug D: 01.Mar, 17.May, 26.Jul F: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug K: 12.Apr, 25.May, 28.Jun, 23.Aug L: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug M: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 01.Mar, 17.May, 26.Jul S: 12.Apr, 25.May, 28.Jun, 23.Aug W: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun Flex Tarif: 1299, Fortgeschri en Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 7

8 .NET und Visual Studio.NET 3.5 und Visual Studio 2008 im Überblick WPF, WCF und WF C# 2005 / 2008 Programmierung für C# 2005 / 2008 Windows Anwendungen entwickeln In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2008 und die Neuerungen der.net 3.5 Architektur. Lernen Sie die neuen Funk onen sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Praxis kennen. Sie erfahren mehr über die neuen Sprachfeatures von C# 3.0, Visual Basic 9.0 und LINQ. Projektleiter, So warearchitekten und entwickler mit guten Vorkenntnissen in.net 2.0 und Visual Studio 2005, die sich in kompakter Form über Neuerungen in.net 3.0,.NET 3.5 und Visual Studio 2008 informieren möchten..net 3.0/3.5 Strategie.NET Versionen was ist neu gegenüber.net 2.0? Visual Studio 2008 IDE Neuerungen Neue Features in Visual Basic 2008 Neue Features in C# 3.0 Windows Presenta on Founda on (WPF) Grundlagen XAML Datenbindung in WPF Layout, Grafiken und Anima onen Windows Communica on Founda on (WCF) Grundlagen Kommunika on zwischen service orien erten Anwendungen Service orien erte Architekturen Windows Workflow Founda on (WF) Grundlagen und Einsatzzwecke Workflows mit Visual Studio 2008 erstellen Language Integrated Query (LINQ Neue Programmiersprache für Datenbankabfragen) Integra on von Abfragesprachen in.net LINQ Konzept B: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug D: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.jul, 09.Aug F: 01.Mar, 12.Apr, 17.May, 21.Jun, 26.Jul 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug K: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug L: 01.Mar, 12.Apr, 17.May, 21.Jun, 26.Jul M: 29.Mar, 25.May, 28.Jun, 23.Aug 29.Mar, 25.May, 28.Jun, 23.Aug S: 22.Mar, 19.Apr, 31.May, 05.Jul, 16.Aug W: 22.Mar, 19.Apr, 31.May, 05.Jul, 16.Aug Flex Tarif: 899, Diese Schulung bereitet auf die sprüfung TS: Microso.NET Framework, Applica on Development Founda on vor. In diesem Training erhalten Sie einen Eins eg in die Programmierung mit der Sprache C# und.net. in die Programmierung mit C# und.net sowie Umsteiger von anderen Programmiersprachen. C# und.net Neuerungen in Visual Studio und C# Entwicklungsumgebung Visual Studio Projekte in Visual Studio Anwendungen erstellen Benutzeroberflächen gestalten Sprachgrundlagen von C# Kontrollstrukturen Klassen, Felder und Methoden Kapselung, Konstruktoren und Namensräume Vererbung Polymorphismus Schni stellen (Interfaces) Komplexe Datentypen Fehlerbehandlung und Fehlersuche System, Datei und Laufwerkszugriffe Anwendungen weitergeben Delegates Generics B: 23.Mar,25.May,15.Jun,27.Jul,31.Aug D: 23.Mar,25.May,15.Jun,27.Jul F: 02.Mar,27.Apr,06.Jul,10.Aug 29.Mar,04.May,08.Jun,03.Aug K: 09.Mar,20.Apr,29.Jun,13.Jul,24.Aug L: 29.Mar,08.Jun,13.Jul,10.Aug M: 16.Mar,13.Apr,18.May,22.Jun,20.Jul,17.Aug 01.Mar,16.Mar,13.Apr,18.May,22.Jun, 20.Jul,17.Aug S: 02.Mar,27.Apr,06.Jul,03.Aug,31.Aug W: 09.Mar,20.Apr,29.Jun,24.Aug Kursdauer: 4 Tage Flex Tarif: 1649, Online live reinschnuppern unter Nach dieser Schulung sind Sie in der Lage, Windows Applika onen unter.net zu erstellen. Sie lernen Oberflächen zu gestalten, Daten aus Dateien und Datenbanken zu nutzen sowie die Grundlagen des Druckens und die So ware mi els Click Once zu verteilen. So ware Entwickler mit Grundkenntnissen zu C# 2005 oder C# Grundlagen Windows Forms Erstellen einer einfachen Windows Forms Anwendung mit C# Konfigurieren von Standardsteuerelementen Erstellen von Menüs Anzeigen und Bearbeiten von Daten mithilfe datengebundener Steuerelemente Bereitstellen von Benutzerunterstützung und Erhöhen der Benutzerfreundlichkeit Erstellen konsistenter Anwendungen mithilfe von Dialogfeldern und der Formularvererbung Kontrollstrukturen Ausführen asynchroner Aufgaben mithilfe der BackgroundWorker Komponente Bereitstellen von Anwendungen mithilfe von ClickOnce (Deployment) Bereitstellungsop onen für Windows Forms Anwendungen Einführung in den Datenzugriff mit ADO.NET Ausblick Windows Presenta on Founda on (WPF) B: 08.Mar, 10.Apr, 12.Apr, 25.May, 28.Jun, 09.Aug, 23.Aug D: 01.Mar, 10.Apr, 12.Apr, 17.May, 28.Jun, 02.Aug, 23.Aug F: 08.Mar,29.Mar, 07.Apr, 03.May, 07.Jun, 21.Jun, 19.Jul, 30.Aug 01.Mar, 15.Mar, 29.Mar, 17.May, 07.Jun, 26.Jul, 16.Aug K: 01.Mar, 29.Mar, 06.Apr, 03.May, 07.Jun, 28.Jun, 19.Jul L: 22.Mar, 19.Apr, 03.May, 21.Jun, 05.Jul, 26.Jul, 16.Aug, 30.Aug M: 15.Mar, 19.Apr, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug 22.Mar, 19.Apr, 26.Apr, 21.Jun, 19.Jul, 16.Aug, 30.Aug S: 08.Mar, 22.Mar, 07.Apr, 17.May, 14.Jun, 26.Jul, 23.Aug W: 15.Mar, 12.Apr, 26.Apr, 14.Jun, 05.Jul, 12.Jul, 09.Aug Flex Tarif: 1249, Dieser Kurs bereitet zum MCST: Microso.NET Framework 2.0 Applica on Development Founda on mit der Prüfungsnr vor. 8 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

9 .NET und Visual Studio Visual Basic 2005 / 2008 Einführung in die Programmierung Visual Basic 2005 / 2008 Windows Anwendungen entwickeln In diesem Training erhalten Sie einen Eins eg in die Programmierung mit der Sprache Visual Basic und dem.net Framework. Sie erhalten ebenso einen komprimierten Eins eg in die objektorien erte und ereignisgesteuerte So ware Entwicklung. in die Programmierung mit Visual Basic und.net sowie Umsteiger von anderen Programmiersprachen. Visual Basic und.net Neuerungen im Überblick zu Visual Basic mit.net Architektur Die Entwicklungsumgebung Visual Studio Projekte in Visual Studio Benutzeroberflächen gestalten Sprachgrundlagen von Visual Basic Kontrollstrukturen Prozeduren und Funk onen Klassen und Objekte Vererbung Polymorphismus Schni stellen (Interfaces) Komplexe Datentypen Delegaten und Ereignisse Fehlerbehandlung und Fehlersuche Anwendungen weitergeben B: 06.Apr, 17.May, 21.Jun, 16.Aug D: 06.Apr, 17.May, 21.Jun, 16.Aug F: 01.Mar, 26.Apr, 31.May, 26.Jul 08.Mar, 10.May, 19.Jul K: 01.Mar, 26.Apr, 31.May, 26.Jul L: 15.Mar, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug M: 19.Apr, 17.May, 07.Jun, 02.Aug 15.May, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug S: 22.Mar, 10.May,19.Jul W: 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 02.Aug Flex Tarif: 1249, Nach dieser Schulung können Sie Windows Applika onen unter.net erstellen. Sie lernen Oberflächen zu gestalten, Daten aus Dateien und Datenbanken zu nutzen sowie die Grundlagen des Druckens und die So ware mi els Click Once in Ihrem Unternehmen zu verteilen. So ware Entwickler mit Grundkenntnissen zu Visual Basic 2005 oder Visual Basic Grundlagen Windows Forms Erstellen einer einfachen Windows Forms Anwendung mit VB Konfigurieren von Standardsteuerelementen Erstellen von Menüs Anzeigen und Bearbeiten von Daten mithilfe datengebundener Steuerelemente Bereitstellen von Benutzerunterstützung Erhöhen der Benutzerfreundlichkeit Erstellen konsistenter Anwendungen mithilfe von Dialogfeldern und der Formularvererbung Drucken von Inhalten und Erstellen von Berichten Ausführen asynchroner Aufgaben mithilfe der BackgroundWorker Komponente Bereitstellen von Anwendungen mithilfe von ClickOnce (Deployment) Einführung in den Datenzugriff mit ADO.NET Ausblick Windows Presenta on Founda on (WPF) B: 01.Mar, 10.Apr, 12.Apr, 28.Jun, 23.Aug D: 10.Apr, 12.Apr, 28.Jun, 23.Aug F: 08.Mar, 07.Apr, 03.May, 07.Jun, 19.Jul 01.Mar, 29.Mar, 17.May, 26.Jul K: 01.Mar, 29.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul L: 22.Mar, 19.Apr,21.Jun, 05.Jul, 16.Aug, 30.Aug M: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug, 30.Aug S: 08.Mar, 07.Apr, 17.May, 26.Jul W: 01.Mar, 15.Mar, 26.Apr,14.Jun,12.Jul, 09.Aug Flex Tarif: 1249, Dieser Kurs bereitet zum MCST: Microso.NET Framework 2.0 Applica on Development Founda on mit der Prüfungsnr vor. Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 9

10 .NET 3.x Entwicklung Windows Presenta on Founda on (WPF) Windows Workflow Founda on (WF) Windows Communica on Founda on (WCF) Nach diesem Seminar sind Ihnen die Grundlagen von WPF vertraut. Sie kennen den Au au von XAML und können WPF Anwendungen mit Hilfe von Visual Studio 2008 und Expression Blend erstellen..net Entwickler, die auf Basis von.net 3.5 Benutzeroberflächen für Windows Anwendungen erstellen wollen. Vorkenntnisse in Visual Studio 2005/2008 sind erforderlich. Einführung in die Architektur von.net 3.5 Grundlegende Konzepte der WPF Entwicklungsumgebung Visual Studio 2008 Einführung in XAML Erstellen einer Anwendung mit WPF Steuerelemente von WPF verwenden und programmieren Übersicht über die wich gsten Steuerelemente Texteingabe Label Menüs und Werkzeugleisten Bildlaufleisten, Schieberegler Naviga on Layouts und Dialoge Databinding Styles und Vorlagen Grafik und 3D Mul media und Anima on UI Automa on Dokumente und Druck Microso Expression Blend Dateien in Blend impor eren Zeichnen und Grafiken in Blend erstellen Zusammenspiel zwischen Entwickler und Designer Konfigura on und Verteilung von WPF Applika onen B: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug D: 01.Mar, 06.Apr, 17.May, 26.Jul F: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug K: 12.Apr, 31.May, 28.Jun, 23.Aug L: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug M: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 01.Mar, 06.Apr, 17.May, 26.Jul S: 12.Apr, 31.May, 28.Jun, 23.Aug W: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug Flex Tarif: 1299, Dieser Kurs bereitet Sie auf die sprüfung und zum MCTS:.NET Framework 3.5, Windows Presenta on Founda on Applica ons vor. Kursbegleitend wird die Original Microso Unterlage MOC 6460 verwendet. In diesem Seminar lernen Sie, eine Windows Workflow Founda on (WF) Lösung zu erstellen und zu konfigurieren. Anwendungsentwickler und So ware Architekten mit Erfahrung in.net und Visual Studio 2005/2008. Einführung in die Architektur von.net 3.5 Neue Features der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2008 Einführung in die Windows Workflow Founda on (WF) Workflow Laufzeit Bedingungen und Regeln in einem Workflow anwenden (regelbasierter Workflow) Kommunika on zwischen Workflows, Hostprozessen und Diensten Angepasste Ak vitäten erstellen und konfigurieren Laufzeitdienste erstellen und verwalten Workflows nachverfolgen und überwachen Fehlfunk onen, Ausfälle, Transak onen und Kompensa onen B: 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 19.Aug D: 04.Mar, 08.Apr, 20.May, 29.Jul F: 11.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 02.Sep 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug K: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug L: 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 19.Aug M: 11.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 02.Sep 04.Mar, 08.Apr, 20.May, 29.Jul S: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug W: 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug Flex Tarif: 899, Dieser Kurs bereitet Sie auf die sprüfung und zum MCTS:.NET Framework 3.5, Windows Communica on Founda on Applica ons vor. Kursbegleitend wird die Original Microso Unterlage MOC 6461 verwendet. In diesem Seminar lernen Sie mit Hilfe von WCF Kommunika on zwischen Anwendungen einzusetzen und serviceorien erte Architekturen (SOA) aufzubauen. Nach diesem Training können Sie eine WCF Lösung erstellen und konfigurieren. So warearchitekten und entwickler mit guten Vorkenntnissen in Visual Studio 2005/2008. Architektur von.net 3.5 Neuerungen in der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2008 Überblick der Windows Communica on Founda on (WCF) Erstellen von WCF Diensten und Clients Konfigura on und Hos ng von WCF Diensten Endpoints und Behaviors Debugging und Diagnose Entwerfen und Festlegen von Contracts Verbesserung der WCF Servicequalität Sicherheit in einer WCF Anwendung implemen eren Implemen erung von Transak onen, um die Datenintegrität zu schützen B: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug D: 01.Mar, 17.May, 26.Jul F: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug K: 12.Apr, 25.May, 28.Jun, 23.Aug L: 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug M: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug 01.Mar, 17.May, 26.Jul S: 12.Apr, 25.May, 28.Jun, 23.Aug W: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug Flex Tarif: 1299, Experte Dieser Kurs bereitet Sie auf die sprüfung und zum MCTS:.NET Framework 3.5, Windows Workflow Founda on Applica ons vor. Kursbegleitend wird die Original Microso Unterlage MOC 6462 verwendet. Gerne schulen unsere Trainer auch vor Ort in Ihrem Hause. Inhalte, Termin und Ort bes mmen Sie! Claudia Wesemann, Seminar Sales Manager 10 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

11 ADO.NET 2.0 / 3.5 und LINQ Datenzugriff über Visual Studio 2008 Visual Studio 2005 Verteilte Anwendungen mit Web Services und Remo ng.net 3.x Entwicklung Das Wort zu.net 4.0 von Trainer Bernhard Sie lernen die Architektur und die Möglichkeiten der Datenzugriffstechnologie ADO.NET und des neuen Abfragekonstrukts LINQ kennen. Nach dem Seminar können Sie damit unter Visual Studio auf Daten unterschiedlicher Quellen zugreifen und diese modifizieren. So ware Entwickler und Architekten mit Grundkenntnissen in C# oder Visual Basic.NET und SQL. Grundlagen zu LINQ LINQ Grundlagen und Überblick Lambda Expressions und der Lambda Operator Implizite Typzuweisung Anonyme Methoden und die Verwendung in LINQ Anonyme Datentypen Die LINQ Query Abfragesprache Einführung in ADO.NET Struktur von ADO.NET Verbindung zu einer Datenbank herstellen Daten abfragen Daten mit Hilfe von ADO.NET Kommandos modifizieren Daten mit Hilfe von DataSets abfragen und modifizieren DataSets als lokalen Cache verwenden Daten mit Hilfe von LINQ (Language Integrated Query) abfragen und modifizieren Implemen eren eines En ty Data Models mit Hilfe des ADO.NET En ty Framework Synchroniza on Services für gelegentlich verbundene Lösungen Daten aus einer SQL Server Datenbank herunter oder hochladen B: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug D: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug F: 11.Mar, 07.Apr, 06.May, 10.Jun, 22.Jul 04.Mar, 29.Mar, 20.May, 29.Jul K: 04.Mar, 29.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul L: 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 08.Jul, 19.Aug, 02.Sep M: 18.Mar, 29.Apr, 10.May, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 08.Jul, 19.Aug, 02.Sep S: 11.Mar, 07.Apr, 20.May, 29.Jul W: 18.Mar, 29.Apr, 10.May, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug Flex Tarif: 849, Dieser Kurs eignet sich zur Vorbereitung auf die sprüfung zum MCTS:.NET Framework 3.5, ADO.NET Applica ons. Kursbegleitend wird MOC 6464 als Original Microso Unterlage verwendet. Sie lernen, wie Sie verteilte Anwendungen mithilfe von Web Services, Remo ng, Message Queuing und eingesetzten Komponenten erstellen. So wareentwickler mit Erfahrungen mit Visual Studio 2005 und XML. Erstellen und Anpassen eines einfachen XML Web Services Komponenten der Web Service Technologie Erstellen eines Web Services Konfigurieren und Verwalten eines Web Services XML Serialisa on Verwenden von komplexen Datentypen Verwenden von A ributen Verwenden von Service Konfigura onsa ributen Abrufen von Webmethoden / Asynchronität Die Voraussetzung für asynchrone Abrufe Op onen für den Vorgang asynchroner Abrufe One Way Methoden Erstellen von Remo ng Clients und Server Erstellen und Serialisieren von Remotable Types Marshal by Value Marshal by Reference Version Kompa bilität für Remotable Types Generische Klassen Performing von Remo ng Opera onen Ausführen der Laufzeit von Remote Objekten Arbeitsablauf von Remote Objekten Laufzeit Sponsoren Lease Eigentscha en Leases und Fehlerbehandlung Senden und Empfangen von Nachrichten mithilfe von Message Queuing Erstellen und Verwenden von Servicekomponenten COM+ Services Implemen eren, registrieren und instanzieren einer Servicekomponente B: 17.Mar, 10.May, 07.Jul, 01.Sep D: 30.Mar, 26.May, 21.Jul F: 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug 10.Mar, 21.Apr, 16.Jun, 11.Aug K: 24.Mar, 19.May, 14.Jul, 25.Aug L: 17.Mar, 10.May, 07.Jul, 01.Sep M: 10.Mar, 21.Apr, 16.Jun, 11.Aug 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug S: 24.Mar, 19.May, 14.Jul, 25.Aug W: 30.Mar, 26.May, 21.Jul Flex Tarif: 1249, Experte Das Seminar bereitet Sie auf die zum Microso Cer fied Technology Specialist (MCTS):.NET Framework 2.0 Distributed Applica ons mit der Prüfungsnr vor. Kursbegleitend wird Original Microso MOC 2548 verwendet. Die Tools werden mit Visual Studio 2010 erwachsen. Sowohl das En ty Framework (EF) als auch die Workflow Founda on (WF) sind in der zweiten Auflage in.net 4.0 integriert. Während Microso an den neuen Tools feilt, habe ich mich zum Technologie Begeisterten gewandelt und versuche nun, mein Wissen in Form von Schulung und Beratung weiterzugeben. Als Microso Cer fied Trainer (MCT) sowie Microso Cer fied Professional Developer (MCPD) für Web, Windows und Enterprise Applica on umfasst mein Bereich von Windows über Web bis hin zu verteilten Anwendungen ein breit gefächertes Spektrum an Technologien. Aktuell bin ich in den letzten Monaten völlig dem.net 4.0 Framework verfallen. Doch was bedeutet das für Sie? Sehen wir es so: Ich schlage mich heute mit den Technologien rum mit denen Sie morgen arbeiten werden. Soviel sei bereits jetzt verraten: Mit der nächsten Runde von Visual Studio und.net wird an vielen Ecken und Kanten nachgebessert. Wir werden am Ende des Tages weniger Code schreiben. Egal, ob wir nun auf das En ty Framework mit Self Tracking Enes setzen oder Arbeitsabläufe mit der Workflow Founda on visualisieren und ausführen, oder ob wir auch einfach unsere Anwendung parallelisieren wollen. Ergreifen Sie die Möglichkeit und verschaffen sich bereits jetzt einen Überblick in einem Seminar zum Thema.NET 4.0. Ihr Bernhard Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 11

12 VSTO, VBA, VB Entwicklung, XML und UML Entwicklung VSTO 3.0/4.0 Office Programmierung mit.net VBA Programmierung mit Office 2003/2007 Visual Basic 6.0 für Sie sind nach diesem Kurs in der Lage, mit Hilfe von Visual Studio Tools für Office (VSTO) und Visual Basic 2008 / 2010 bzw. C# 3.0/ 4.0 Office Lösungen zu erstellen bzw. diese in eigene Lösungen zu erstellen bzw. zu integrieren. Office Entwickler mit Kenntnissen in VBA oder Visual Basic 2008 / 2010 oder C# 3.0/ 4.0 und Office geeignet. Überblick zu Entwicklungstechnologien für Office Überblick zu Programmierung und Entwicklungsumgebung in Visual Studio.NET Erstellung von Office Projekten mit VSTO Neuerungen Office 2010 für VSTO Entwickler Einführung in die Entwicklung mit Excel Einführung in die Entwicklung mit Word Einführung in die Entwicklung mit Outlook Besonderheiten von Office Entwicklung Entwicklung mit Office 2007/2010 Besonderheiten in Word Ac onpane in Word Besonderheiten in Excel Ac onpane, Toolbar in Excel SmartTag in Excel Office Business Applica ons mit.net 3x / 4.0 und SharePoint 2007 / 2010 B: 10.Mar, 28.Apr, 30.Jun, 01.Sep D: 17.Mar, 21.Apr, 19.May,23.Jun,28.Jul, 25.Aug F: 17.Mar, 19.May, 16.Jun, 28.Jul 10.Mar, 21.Apr, 23.Jun, 25.Aug K: 30.Mar, 09.Jun, 11.Aug L: 24.Mar,28.Apr,26.May,30.Jun,04.Aug,01.Sep M: 30.Mar, 09.Jun, 11.Aug 03.Mar, 05.May, 07.Jul, 18.Aug S: 24.Mar, 25.May, 16.Jun, 04.Aug W: 03.Mar, 05.May, 07.Jul, 18.Aug Flex Tarif: 1249, Sie erlernen die Grundlagen der Programmierung mit VBA, wie Sie Makros erstellen oder Verbindungen zwischen Anwendungen au auen. Nach dem Seminar beherrschen Sie die Steuerung und Integra onskonzepte von VBA und können eigenständig Programme für Office 2003/2007 entwickeln. Office Entwickler und Anwender mit sehr guten Kenntnissen in Microso Office. Einführung in VBA Arbeiten mit der VBA Entwicklungsumgebung Die Sprachelemente von VBA Module verwenden Mit Prozeduren programmieren Variablen, Konstanten und deren Datentypen Objektorien erte Programmierung mit VBA Gemeinsam genutzte VBA Elemente Programmieren der Office Anwendungen Kommunika on zwischen Office Anwendungen Benutzerdefinierte Dialoge verwenden Datenbankzugriff in Office Anwendungen Integrierte Lösungen mit Word Integrierte Lösungen mit Excel Integrierte Lösungen mit Access B: 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug D: 17.Mar, 14.Apr, 10.May, 09.Jun, 07.Jul, 04.Aug, 01.Sep F: 24.Mar, 19.May, 14.Jul, 25.Aug 10.Mar, 21.Apr, 16.Jun, 11.Aug K: 30.Mar, 26.May, 21.Jul L: 24.Mar, 19.May, 14.Jul, 25.Aug M: 17.Mar, 14.Apr, 10.May, 09.Jul, 07.Jul, 04.Aug, 01.Sep 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug S: 30.Mar, 26.May, 21.Jul W: 10.Mar, 21.Apr, 16.Jun, 11.Aug Flex Tarif: 1249, Nach dem Kurs sind Sie in der Lage, kleinere Anwendungen selbst zu entwickeln und verstehen die Zusammenhänge in der objektbasierten Programmierung. Anwendungsentwickler und Programmierer mit Grundkenntnissen in Windows. Einführung in Visual Basic Grundlagen der Bedienung Grundlagen der Programmentwicklung Mit Visual Basic programmieren Mit Projekten arbeiten Die Steuerelemente der Werkzeugsammlung Ereignisprozeduren erstellen Programmierhilfen verwenden Sprachelemente von Visual Basic Kontrollstrukturen Datentypen prüfen und umwandeln Forma erte Ausgabe Ein /Ausgabedialoge und Meldungen erstellen Prozeduren und Funk onen Fehlersuche und Fehlerbehebung Menüs erstellen MDI Anwendungen erstellen Ausblick auf Dateiverwaltung und Input/Output B: 12.Apr, 10.May, 28.Jun, 23.Aug D: 01.Mar, 26.Apr, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug F: 12.Apr, 10.May, 28.Jun, 23.Aug 01.Mar, 17.May, 26.Jul K: 08.Mar, 17.May, 19.Jun, 30.Aug L: 08.Mar, 03.May, 14.Jun, 26.Jul M: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug S: 15.Mar, 03.May, 12.Jul, 09.Aug W: 01.Mar, 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun, 16.Aug Flex Tarif: 1249, Ihre Knowledge Member Vorteile im Überblick: 50,00 Euro Startguthaben Fördermi el Check Prometric Testzentrum Monatsak onen 12 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

13 VB, XML und UML Entwicklung Visual Basic 6.0 für XML, XSL, XSLT, XSL FO Anwendung und Design UPDATE Objektorien erter So wareentwurf mit UML Grundlagen Nach diesem Seminar können Sie komplexe Anwendungen entwickeln und warten und kennen die wich gsten API Funk onen. Programmierer mit Grundkenntnissen in Visual Basic 6. Objektorien erte Programmierung Grundlagen Vordefinierte Objekte Definieren eigener Objektklassen Der Klassengenerator Grafikprogrammierung API Programmierung Registrierdatenbank Fortschri liche Programmiertechniken Einführung in die Datenbankprogrammierung Einführung in SQL Dynamisches SQL ADO Datenumgebungsdesigner ADO Objekte Reports OLE und Ac vex Ac vex Komponenten Ac vex Steuerelemente Weitergeben von Anwendungen B: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug D: 11.Mar, 29.Apr, 10.Jun, 22.Jul, 02.Sep F: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug 04.Mar, 20.May, 29.Jul K: 04.Mar, 20.May, 22.Jul L: 06.Mar, 17.Jun, 29.Jul, 02.Sep M: 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug 11.Mar, 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 19.Aug S: 18.Mar, 06.May, 15.Jul, 12.Aug W: 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 19.Aug Flex Tarif: 849, Dieses Schulung bietet einen op malen Eins eg in XML 1.1 und die Verarbeitung von XML Daten. Sie zeigt die XML Technologie mit ihren einzelnen Verfahren und Anwendungsgebieten im Zusammenhang auf und geht auf die unterschiedlichen Spezifika onen in diesem Bereich wie DTD und XML Schema, XPath, XSLT und XSL FO ein. Dokumen erte Unterlagen mit umfangreichen Übungen sowie ein Link zum Download der in der Unterlage kommen erten Beispielcodes runden den effizienten Wissenstransfer dieser Schulung ab. So ware Entwickler ohne XML Kenntnisse. Au au eines XML Dokuments Elemente der DTD DTD A ribute von Elementen Namensräume XML Schema Komplexe Elemente in Schema Forma erungssprachen XML Transforma on in PDF Formate XPath Prinzipien Forma erungssprache XSL XSLT Elemente DOM und SAX B: 24.Mar, 14.Apr, 26.May, 16.Jun, 04.Aug D: 17.Mar, 21.Apr, 19.May,23.Jun,28.Jul, 25.Aug F: 03.Mar,06.Apr,05.May,31.May,07.Jul, 18.Aug 17.Mar, 21.Apr,19.May,23.Jun,28.Jul, 25.Aug K: 03.Mar,06.Apr,05.May,31.May,07.Jul, 18.Aug L: 10.Mar, 28.Apr, 30.Jun, 01.Sep M: 30.Mar, 09.Jun, 11.Aug 10.Mar, 28.Apr, 30.Jun, 01.Sep S: 24.Mar, 14.Apr, 26.May, 16.Jun, 04.Aug W: 30.Mar, 09.Jun, 11.Aug Flex Tarif: 1249, Nach dem Seminar kennen Sie die Grundlagen der Objektorien erung. Sie haben erste Erfahrungen in der Erstellung von Analysemodellen mit UML, mit dem Design und der Programmierung gesammelt. Durch die prak schen Übungen haben Sie einen differenzierten ersten Eindruck von allen Bereichen der objektorien erten Systementwicklung erhalten. Sie kennen neben der objektorien erten Methodik auch die grundlegenden Konzepte und Prinzipien der objektorien erten Systementwicklung, die aus der Analyse (OOA), dem Design (OOD) und der Programmierung (OOP) besteht. Projektleiter, So wareentwickler, Analy ker und Architekten die in die Objektorien erung einsteigen möchten. Einführung in OOP Klassen, Objekte, Interfaces Prozesse und Vorgehensmodelle Nota onsformen OO Sprachelemente Grundlagen Objektorien erte Analyse OOA Objektorien erter Entwurf OOD Implemen erung OOP Inbetriebnahme und Wartung Einführung in die UML Praxisbeispiel Ticketsystem Einführung in die Entwurfsmustertechnik So ware für die Modellierung mit der UML Einführung in die Anwendung objec F Reengineering und Prototyping B: 10.May D: 09.Aug F: 21.Jun 26.Apr, 19.Jul K: 26.May L: 05.Jul M: 15.Mar, 23.Aug S: 07.Jun 12.Apr Flex Tarif: 1249, Bis 30% Raba Wiederholungsgaran e Wunschtermin Stars sammeln! Persönlicher Weiterbildungs Check 3 stündiges Support Live Mee ng Kurs Storno Garan e 1,2 Stars pro Schulungstag 1 Star pro Schulungstag Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 13

14 Web Technologien und mobile Lösungen ASP.NET Web Anwendungen mit Visual Studio entwickeln UPDATE Expression Blend 3 ein Schnellstart UPDATE ASP.NET AJAX Web Anwendungen mit asynchronous JScript & XML Sie lernen die Grundlagen um moderne und skalierbare Webanwendungen schnell und flexibel mit ASP.NET und Visual Studio zu erstellen. Sie können Webseiten mit Programmlogik und Design aussta en und Daten aus unterschiedlichen Quellen anzeigen und manipulieren. Neben den klassischen Webmodellen lernen Sie in dem Kurs auch die Möglichkeiten von AJAX / Silverlight Techniken mit ASP.NET kennen. Alle Beispiele dieses Trainings werden in einem praxisnahen Rahmen mit C# oder Visual Basic programmiert. Web Entwickler mit Grundkenntnissen in einer.net Programmiersprache (C# oder Visual Basic) geeignet, die ASP.NET Webanwendungen mit.net 2.0, 3.x oder 4.0 realisieren möchten. Kurze Einführung in die Entwicklungsumgebung Visual Studio Einführung in ASP.NET Erstellen einer ASP.NET Webseite Hinzufügen von Code zu ASP.NET WebForms Benutzereingaben Überprüfen Überblick über Benutzereingabevalidierung Validierungs Steuerelemente Seitenvalidierung Integra on von ASP.NET AJAX Erweiterungen in ASP.NET im Überblick Möglichkeit der Bereitstellung dynamischer Inhalte mit Silverlight Datenzugriff mit ADO.NET Arbeiten mit ASP.NET Assistenten und Site Naviga on Status Management mit ASP.NET Individualisierung von Web Sites mit Nutzerprofilen und Themes Verwalten von Benutzerprofilen und Mo ven Verwenden von Mo ven Sicherheit in ASP.NET Konfigura on, Bereitstellung und Op mierung einer ASP.NET Webanwendung B: 22.Mar, 25.May, 14.Jun, 26.Jul D: 08.Mar. 19.Apr, 28.Jun, 23.Aug F: 08.Mar. 19.Apr, 28.Jun, 23.Aug 29.Mar, 03.May, 07.Jun, 02.Aug K: 01.Mar, 26.Apr, 05.Jul, 02.Aug, 30.Aug L: 15.Mar, 12.Apr, 17.May,21.Jun,19.Jul, 16.Aug M: 01.Mar, 26.Apr, 05.Jul, 09.Aug, 30.Aug 29.Mar, 03.May, 25.May, 07.Jun, 26.Jul S: 22.Mar, 14.Jun, 09.Aug W: 15.Mar, 12.Apr, 17.May,21.Jun,19.Jul, 16.Aug Kursdauer: 4 Tage Flex Tarif: 1649, Dieser Kurs bereitet Sie auf die sprüfung zum MCPD: Designing and Developing ASP.NET Applica ons Using the Microso.NET Framework 3.5 vor. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Videos, Vektorgrafiken, Pixelgrafiken und 3D Elemente mit einer umfassenden Sammlung integrierter Kontrollelemente kombinieren. Sie binden Programmfunk onen und externe Daten komfortabel via Drag & Drop ein, um beeindruckende, mul mediale Anwendungen und Benutzeroberflächen zu schaffen. Diese Schulung verbindet die grafische Gestaltung und Programmierung von Anwendungen mit C# und / oder Visual Basic.NET Programmierung. Dabei liegt der Focus auf dem Erstellen von Design Elementen und Tricks für schönere Programme. Entwickler und Designer mit Grundkenntnissen in Visual Studio 2005/2008, die einen schnellen Eins eg in Expression Blend suchen. Expression Blend und.net 3 Einführung Oberfläche Projekte Konzep on moderner interak ver Benutzeroberflächen Architektur Goldene Regeln des UI Designs Steuerelemente Formulare Anwendung für den Desktop mit Windows Presenta on Founda on (WPF) Anwendungen für das Web mit Silverlight Steuerelemente Trigger und Behaviors Styles, Templates und Controls in Blend Expression Studio Anima onen Transforma onen Storyboard Anima onsphysik 3D Modelle in WPF Silverlight Projek on Zeichnen und Grafiken in Blend erstellen Datenbindung und XAML Datenbindung an XML und Datenbanken Musterdaten zur Entwurfszeit Prototyping mit Sketchflow B: 11.Feb, 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun D: 18.Feb, 01.Mar, 06.Apr, 17.May F: 12.Apr, 25.Apr, 21.Jun 22.Feb, 08.Mar, 03.May, 07.Jun K: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun L: 22.Feb, 08.Mar, 03.May, 07.Jun M: 18.Feb, 01.Mar, 06.Apr, 17.May 12.Apr, 25.Apr, 28.Jun S: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun W: 11.Feb, 22.Mar, 19.Apr, 21.Jun Flex Tarif: 899, Nach zwei Tagen Training sind Sie in der Lage, Ihre Website mit AJAX zu verwirklichen. Web Entwickler mit Grundkenntnissen in HTML, JavaScript und ASP.NET 2.0/3.5. Einführung in AJAX und Web 2.0 Dynamische Weboberflächen mit AJAX par elles tauschen von Inhalten AJAX Erweiterungen HTML, DOM Callback vs Postback Bibliotheken Installa on und Betrieb Die JScript Erweiterung von AJAX Datentypen wie Date oder Stringbuilder Netzwerkzugriff JSON als alterna ves Datenübertragungsformat zu XML Das AJAX Extension Framework AJAX Server Controls Scriptmanager Eigenscha en Methoden, Events und Trigger Updatepanel Timer und Callback Events Progressbar mit Progresspanel AJAX Client Controls im Überblick Browserkompa bilität Drag & Drop Datenbindung Überblick AJAX Control Toolkit Controls mit bes mmten Zweck Extender, Anima onen PopUp Calendar, Filtered Textbox Slider, Cascading Dropdown eigene Controls mit dem Toolkit erstellen AJAX und Web Services Nutzen von dynamischen Daten mit ASP.NET Diensten Debuggen und Testen Einfache Beispielanwendungen Tipps & Tricks aus der AJAX Praxis AJAX Lokalisierung Tools für Debugging und Troubleshoo ng B: 11.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 02.Sep D: 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug F: 04.Mar, 29.Mar, 20.May, 29.Jul 15.Apr, 25.May, 01.Jul, 26.Aug K: 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 19. Aug L: 04.Mar, 29.Mar, 20.May, 29.Jul M: 25.Mar, 15.Apr, 25.May, 01.Jul, 26.Aug 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug S: 22.Apr, 24.Jun, 19.Aug W: 11.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 02.Sep Flex Tarif: 849, 14 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

15 Microso Web Technologien und mobile Lösungen Sie lernen, wie Sie Applika onen mit JavaScript erstellen. Nach dem Seminar können Sie Webseiten erstellen oder bereits generierte Seiten ändern. Grundlage sind gute Internet Kenntnisse. JavaScript Einführung in die Web Programmierung Einführung in JavaScript Grundlagen zu HTML und CSS Erstellen einer HTML Datei Text, Bilder einfügen Forma erung und Verlinkung Grundlegende Sprachelemente Allgemeine Nota onsregeln Reservierte Wörter, Bezeichner, Variablen Konstanten, Datentypen, Operatoren Kontrollstrukturen Funk onen Funk onen mit Parametern Variable Parameterliste Lokale und globale Variablen Vordefinierte Funk onen in JavaScript Debuggen von Funk onen Objekte Eigenscha en und Methoden Anweisungen und Operatoren für Objekte Vordefinierte Objekte String, Math, Number, Array, Date, RegExp Objektmodell Hierarchie der JavaScript Objekte Objekte navigator und window Meldungs, Eingabe und Bestä gungsfenster Objekte screen, document, history, loca on, frames, event Zugriff auf HTML Dokumente Unterobjekte anchors,applets, forms, images, links Eingabefelder und Eingabe prüfen Kontroll und Op onsfelder Auswahllisten und Schal lächen Event Handler Auf Ereignisse reagieren Eine Webseite laden und verlassen Ereignisse bei Grafiken, Links, Ankern und Formulare Cookies Cookies akzep eren, setzen, auslesen, löschen Verfallsdatum angeben Komplexe Techniken B: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug D: 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug F: 01.Mar, 10.May, 31.May, 26.Jul 12.Apr, 10.May, 28.Jun, 23.Aug K: 22.Mar, 12.Apr, 21.Jun, 16.Aug L: 01.Mar, 29.Mar, 17.May, 26.Jul M: 22.Mar, 19.Apr, 28.Jun, 23.Aug 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug S: 19.Apr, 17.May, 21.Jun, 16.Aug W: 08.Mar, 29.Mar,03.May, 07.Jun,19.Jul,30.Aug Flex Tarif: 1249, Silverlight 3 Dynamische Web Entwicklung mit XAML Sie erhalten einen schnellen Eins eg in Silverlight 3. Mit Visual Studio 2008 und Expression Blend 3 entwickeln Sie Ihre erste Silverlight Anwendung. Web Entwickler und Designer mit guten Vorkenntnissen in HTML, JavaScript und Visual Studio 2005/2008. Einführung in Silverlight Unterschiede Silverlight 1 /2 und Neuerungen in Silverlight 3 Einführung in XAML Path, Circle, Rectangle Texteingaben mit Textbox und Textblock Transforma onen Ausschni e mit Clipping und Masking Styles und Templates Anima onen Visual State Manager Media (Audio & Video) abspielen Tools aus der Microso Expression Suite Visual Studio 2008 Layout Hos ng Das Event Model mit XAML Debugging und Fehlerbehandlung Browser Integra on Full Screen Mode Custom Controls XAML und HTML Design mischen DOM von Silverlight Object Model Isolated Storage Offline Anwendungen (out off Browser) Dynamisches XAP, Assembly Caching Streaming Media und Silverlight Streaming Service Expression Media Encoder Silverlight Video Control customizen Performance Tuning Integra on in ASP.NET Bilder mit Deep Zoom skalieren und zoomen Kommunika on mit dem Server Databinding und Datagrid Dataform und Datapager Silverlight SDK B: 25.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 19.Aug D: 04.Mar, 20.May, 29.Jul F: 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug 11.Mar, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 02.Sep K: 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug L: 11.May, 06.May, 10.Jun, 22.Jul, 02.Sep M: 04.Mar, 20.May, 29.Jul 15.Apr, 01.Jul, 26.Aug S: 18.Mar, 29.Apr, 17.Jun, 15.Jul, 12.Aug W: 15.Mar, 22.Apr, 24.Jun, 19.Aug Flex Tarif: 1299, Sie erhalten einen op malen Eins eg in die Programmierung mit dem.net Compact Framework. So ware Entwickler und Projektleiter. Die.NET Pla orm als Basis für Mobile Compu ng Einführung in die Entwicklung mobiler Geräte Datenbanken für mobile Anwendungen mit ADO.NET, SQL Server & Co. Umgang mit dem Dateisystem Verwendung von XML, XLST & Co. Entwickeln von Mul threading Anwendungen Zugriff auf Netzwerkfunk onen wie GPRS, Bluetooth etc. Arbeit mit Microso Ac vesync Verwendung von RFID, Barcode Readern etc. Windows Mobile SDK wie GPS, Kamerafunk onen, Outlook Mobile Globalisierung und Lokalisierung Emulatoren, Unit Tests, Fehlerbehandlung und Debugging Verpacken, Verteilen und Installieren von.net Compact Framework Anwendungen Einsatz von Mul media Techniken für Videos, Touchscreen etc. Erweiterte Benutzeroberflächen wie Gestensteuerung Web 2.0 Techniken wie AJAX oder On Demand JavaScript Entwicklung für Kaltstart, Windows Dienste, P/Invoke, WM Messages etc. Analyse der Performance, des Netzwerkverkehrs etc. mit geeigneten Werkzeugen B: 01.Mar,06.Apr,03.May,07.Jun,05.Jul,30.Aug D: 29.Mar,31.May,02.Aug F: 08.Mar,19.Apr,10.May,28.Jun,09.Aug 15.Mar,12.Apr,17.May,14.Jun,19.Jul,16.Aug K: 01.Mar,06.Apr,03.May,07.Jun,05.Jul,30.Aug L: 22.Mar,25.May,21.Jun,26.Jul,23.Aug M: 15.Mar,12.Apr,17.May,14.Jun,19.Jul,16.Aug Compact Framework: Entwickeln mit Windows Mobile 5 / 6 / CE 08.Mar,19.Apr,10.May,28.Jun,09.Aug S: 22.Mar,26.Apr,25.May,21.Jun,26.Jul,23.Aug W: 29.Mar,26.Apr,31.May,02.Aug Flex Tarif: 1349, Ihr Trainer: MVP Torsten Weber Torsten Weber arbeitet seit fast einem Jahrzehnt mit dem.net Compact Framework. Diese langjährige Erfahrung gibt er tagtäglich als Microso Most Valuable Professional und Buchautor bei der Beratung zu mobilen Pla ormen von Microso weiter. Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 15

16 SQL Server 2005 / 2008 SQL Server 2005 / 2008 Administra on SQL Server 2005/2008 Performance Op mierung und Sicherheit SQL Server 2005/2008 für Datenbank Entwickler Sie lernen, wie einfach Sie SQL Server installieren, konfigurieren, op mieren und verwalten können. Nach dem Seminar beherrschen Sie die Verwaltungswerkzeuge und Sicherheitsfunk onen. Sie kennen die umfassenden Funk onen der Datensicherung und der Wiederherstellung. Datenbankadministratoren und Systemverantwortliche mit Grundkenntnissen in Windows und Datenbanken. Einführung in Microso SQL Server 2008 Neue Funk onen in SQL Server 2008 Rollen und Zuständigkeiten Architektur und Features von SQL Server 2008 Planung, Installa on und Konfigura on des SQL Server 2008 Datenbanken und Dateien verwalten Hochverfügbarkeit Installa on und Konfigura on von Failoverclustern Protokollversand und Datenbankspiegelung Sicherheit Übertragen von Daten Datentransfer mit UI und Kommandozeilentools Import und Export von Daten Administra ve Aufgaben automa sieren Replika on konfigurieren und implemen eren Hochverfügbarkeit sicherstellen Überwachen von Leistung und Ak vität der Datenbank Disaster Recovery Techniken für SQL Server Lösung zur No allwiederherstellung Leistungsop mierung und Fehlerbehebung Migra on von SQL Server 2005 im Überblick B: 15.Mar, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug, 23.Aug D: 29.Mar, 03.May, 19.Jul F: 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 05.Jul, 02.Aug, 30.Aug 22.Mar, 10.May, 21.Jun, 16.Aug K: 01.Mar, 26.Apr, 31.May, 12.Jul L: 01.Mar, 26.Apr, 31.May, 12.Jul M: 22.Mar, 10.May, 21.Jun, 16.Aug 15.Mar, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug, 23.Aug S: 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 05.Jul, 02.Aug, 30.Aug W: 29.Mar, 03.May, 19.Jul Flex Tarif: 1299, Das Seminar bereitet auf die en als MCTS: SQL Server 2008, Implementa on and Maintenance und MCTS: SQL Server 2008, Database Development mit den Prüfungsnummern und vor. Kursbegleitend wird die Original Microso Unterlage MOC 6231 verwendet. Nach diesem Training sind Sie in der Lage, im Fehlerfall schnell und sicher die Ursachen herausfinden, und kennen die Lösungsmöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Sie können entsprechende Strategien und Verfahren anwenden, und wissen, wie Sie Engpässe frühzei g erkennen und diese beheben. Erfahrene Datenbankadministratoren und Systemverantwortliche mit guten Kenntnissen in SQL Server 2005/2008. Datenverwaltung durch SQL Server Werkzeuge zum Messen der Leistung Der Ak vitätsmonitor Ablaufverfolgungen und der SQL Server Profiler Der Windows Systemmonitor Dynamische Verwaltungssichten Sta s sche Systemfunk onen Gespeicherte Systemprozeduren Database Console Commands (DBCC) Dienstprogramm SQLdiag Ausführungspläne, Datenauflistungen, Berichte Verwenden von Indizes Der Heap: Eine Tabelle ohne Index Der gruppierte Index Der nichtgruppierte Index auf einem Heap Der nichtgruppierte Index auf einem gruppierten Index Gefilterte Indizes Indizierte Sichten Verwalten von Indizes Fragmen erung und Reorganisa on Fehlende Indizes Überflüssige Indizes Paronierung Komprimierung von Daten unter SQL Server 2008 Op mierung des physischen Datenbankentwurfs Indexüberwachung mit Datenauflistungen Paronierung mit Indizes Der Datenbankop mierungsratgeber Kontrollieren von Ressourcen unter SQL Server Op mierung der Sicherheitsstrategie B: 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 19.Aug, 02.Sep D: 06.May, 22.Jul F: 11.Mar, 22.Apr, 10.Jun, 08.Jul, 12.Aug 25.Mar, 24.Jun, 26.Aug K: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug L: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug M: 25.Mar, 24.Jun, 26.Aug 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 19.Aug, 02.Sep S: 11.Mar, 22.Apr, 10.Jun, 08.Jul, 12.Aug W: 06.May, 22.Jul Flex Tarif: 849, Nach dieser Schulung können Sie Datenbanken und Server für Ihr Unternehmen entwickeln, au auen, designen und abfragen. Datenbankentwickler, die mit SQL Server Datenbanken entwickeln, au auen und abfragen möchten. SQL Server im Überblick Komponenten und Architektur SQL Server Entwicklungstools und Management Studio SQL Server Security Implemen erung Transact SQL Erweiterungen in SQL Server 2008 Data Defini on Language Erweiterungen Data Manipula on Language Erweiterungen Tabellenparonierung, Merge Statement Strukturiertes Excep on Handling XML in SQL Server verwenden XML Erweiterungen in SQL Server Der XML Datentyp XQuery verwenden Der Service Broker Service Broker Architektur Anwenden des Service Brokers Na ve HTTP Unterstützung Na ver HTTP Support im SQL Server Konfigura on des na ven HTTP Support SQL Server No fica on Services Überblick No fica on Services Architektur Erstellen von No fica on Services Anwendungen Die.NET CLR im SQL Server verwenden Der SQL Server und die.net CLR Managed Code im SQL Server implemen eren Client Anwendungen erstellen Client Anwendungen mit ADO.NET erstellen Datenbindung im.net Framework Geoanwendungen mit SQL Server 2008 Nutzung der neuen Datentypen Geometry und Geography Geocoding mit MapPoint Webservice Visualisierung mit Virtual Earth SQL Management Objects verwenden Einführung in SQL Management Objects Replica on Management Objects Verwenden von RMO für die Replika onsverwaltung B: 17.Mar, 10.May, 07.Jul, 01.Sep D: 10.Mar, 21.Apr, 16.Jun, 11.Aug F: 10.Mar, 21.Apr, 16.Jun, 11.Aug 07.Apr, 31.May, 28.Jul K: 30.Mar, 26.May, 21.Jul L: 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug M: 03.Mar, 28.Apr, 23.Jun, 18.Aug 07.Apr, 31.May, 28.Jul S: 30.Mar, 26.May, 21.Jul W: 17.Mar, 10.May, 07.Jul, 01.Sep Flex Tarif: 1249, 16 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

17 SQL Server 2005 / 2008 SQL Abfragesprache und Datenbankdesign mit SQL Server 2005 / 2008 UPDATE SQL Server 2005 / 2008 Op mierung von Abfragen, Design und Sicherheit Nach dem Seminar haben Sie fundierte Kenntnisse der Sprache SQL zur Datendefini on und performanten Datenabfrage. So wareentwickler und Datenbandadministratoren mit Kenntnisse der grundlegenden Konzepte rela onaler Datenbanken geeignet. Kurs Inhalte Einführung in Transact SQL Programmiersprache Verschiedene Formen von Transact SQL Statements Spracherweiterungen in SQL Server 2008 Transact SQL Syntax Elemente Verwenden von T SQL Abfragetools Abrufen von Daten Gruppieren und Zusammenfassen von Daten TOP n Werte Aggrega onsfunk onen GROUP BY und HAVING Bedingungen COMPUTE und COMPUTE BY Clauses Verknüpfen von mehreren Tabellen Arbeiten mit Unterabfragen Ändern von Daten Einfügen, löschen, ändern und Update von Daten Performance Abfragen von Volltex ndizes Search Service Components Informa onen zu Volltex ndizes Schreiben von Volltextabfragen Einführung zu Programmierobjekten in SQL Views Stored Procedures Triggers Benutzerdefinierte Funk onen Erweiterte Abfragetechniken B: 29.Mar, 03.May, 19.Jul, 23.Aug D: 01.Mar, 26.Apr, 17.May, 12.Jul, 26.Jul F: 15.Mar, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug 22.Mar, 10.May, 21.Jun, 16.Aug K: 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 05.Jul,02.Aug, 30.Aug L: 08.Mar, 22.Mar, 10.May, 21.Jun, 16.Aug M: 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 05.Jul,02.Aug, 30.Aug 15.Mar, 12.Apr, 14.Jun, 09.Aug S: 01.Mar, 26.Apr, 17.May, 12.Jul, 26.Jul W: 29.Mar, 03.May, 19.Jul, 23.Aug Preis: 1249, Das Seminar bereitet auf die als MCTS: SQL Server 2008, Database Development mit der Prüfungsnr vor. Kursbegleitend wird Original Microso MOC Unterlage 2778 verwendet. Das Seminar vermi elt Ihnen die Kenntnisse, um im Unternehmen SQL Abfragen zu bewerten und zu verbessern sowie die Antwortzeiten zu verkürzen. Es wird systema sch erläutert, wie die Abfrage Performance gemessen und op miert werden kann. DB Entwickler und Systemverantwortliche mit Grundkenntnisse in SQL Server und T SQL. Erfassen einer Datenbank Performance Leistungsmonitor und Profiler Dynamische Verwaltungsrechte Richtlinien für iden fiziertes Sperren Op mieren eines Datenbank Designs Performance Op mierung Schema Op mierungsstrategie Schlüssel Redundanz Generalisa on Paronierung Performance Op mierung von Abfragen Aspekte zur Subquery Nutzung Erstellen effizienter Abfragen Sta s ken Parameter Sniffing Finden geeigneter Joins Umstrukturieren von Cursors in Abfragen Fünf Schri e zur Erstellung eines Cursors Strategien für Cursors Op mieren einer Index Strategie Aspekte zur Nutzung von Indizes Nutzung eines Clustered Index Non clustered Indizes Dokumen eren einer Index Strategie Neue Indizes unter SQL Server 2005 Neue Indizes unter SQL Server 2008 Verwalten von Indizes Erkennen fehlender Indizes Sta s ken Rolle von Sta s ken Ressourcenkontrolle unter SQL Server 2008 Managen gleichzei ger Zugriffe Snapshot Isola on B: 06.May, 22.Jul, 29.Jul, 26.Aug D: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug F: 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 19.Aug 25.Mar, 24.Jun K: 11.Mar, 22.Apr, 10.Jun, 08.Jul, 12.Aug L: 25.Mar, 24.Jun M: 11.Mar, 22.Apr, 10.Jun, 08.Jul, 12.Aug 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 19.Aug S: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug W: 06.May, 22.Jul, 29.Jul, 26.Aug Beide Kurse als POWER WOCHE buchen: 100 EURO SPAREN Preis: 899, Ihr schnellster Weg zu SSIS, SSAS und SSRS! Nur jetzt: SQL Server 2008 Standard GRATIS dazu! 5 Tage Intensiv Training zu: SQL Server 2008 Integra on Services, SQL Server 2008 Analysis Services und SQL Server 2008 Repor ng Services Mix aus Theorie & Praxis Garan erte Effizienz: max. 15 Teilnehmer und 2 ausgewiesene BI Experten als Trainer Infos & Anmeldung unter: Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 17

18 SQL Server 2005 / 2008 SQL Server 2005 / 2008 Business Intelligence mit Analysis Services SQL Server 2005 / 2008 Integra on Services SQL Server 2008 Repor ng Services Implemen erung und Bereitstellung Sie lernen, wie Sie eine Analysis Services Lösung in Ihrem Unternehmen implemen eren, wie Sie die Entwicklungstools nutzen, um eine Analysis Services Datenbank und einen OLAP Cube zu erstellen, und mit welchen Tools Sie die Lösung verwalten. Datenbank Entwickler und BI Professionals mit Erfahrung in SQL Server 2005/2008. Einführung in SQL Server 2008 Analysis Services Überblick über Analyselösungen SQL Server Analysis Services Wich gste Neuerungen mit SQL Server 2008 Mul dimensionale Analyselösungen erstellen Entwickeln einer Analysis Services Lösung Data Sources und Data Source Views Erstellen eines Cubes Mit Cubes und Dimensionen arbeiten Dimensionen konfigurieren Hierarchien definieren A ribute sor eren und gruppieren Mit Measures und Measuregruppen arbeiten Mul dimensionale Analyselösungen abfragen Grundlagen von Mul dimensional Expressions (MDX) Berechnungen zu einem Cube hinzufügen Cube Funk onalitäten anpassen Implemen eren von Key Performance Indikatoren (KPI) Ak onen, Perspek ven, Übersetzungen Eine Analysis Services Datenbank entwerfen, bereitstellen und absichern Sicherheit bei Analysis Services Datenbanken Vorbeugende Wartung mul dimensionaler Lösungen Verarbeitungseinstellungen konfigurieren Logging, Überwachung und Op mierung Backup und Restore Einführung in das Data Mining Erstellen einer Data Mining Lösung Data Mining Modelle B: 22.Mar, 10.May, 21.Jun, 16.Aug D: 01.Mar, 26.Apr, 17.May, 12.Jul, 23.Aug F: 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 05.Jul, 02.Aug, 30.Aug 08.Mar, 19.Apr, 07.Jun, 05.Jul, 02.Aug, 30.Aug K: 29.Mar, 03.May, 19.Jul L: 29.Mar, 03.May, 19.Jul M: 15.Mar, 12.Apr, 31.May, 28.Jun, 09.Aug 22.Mar, 10.May, 21.Jun, 16.Aug S: 01.Mar, 26.Apr, 17.May, 12.Jul, 23.Aug W: 15.Mar, 12.Apr, 31.May, 28.Jun, 09.Aug Flex Tarif: 1249, Diese Schulung bereitet Sie auf die als MCTS: SQL Server 2008, Business Intelligence Development and Maintenance mit der Prüfungsnr vor. Kursbegleitend wird Original Microso Unterlage MOC 6234 verwendet. In dieser Schulung lernen Sie, wie Sie eine Integra on Services Lösung implemen eren und wie Sie Integra on Services Pakete selbst entwickeln, bereitstellen und verwalten können. Datenbank Entwickler und IT Professionals mit Erfahrung in SQL Server 2005/2008. Einführung in SQL Server 2008 Integra on Services Überblick Integra on Services verwenden, um Daten zu extrahieren, zu transformieren und zu laden Wich gste Neuerungen in SQL Server 2008 Integra on Services Tools Integra on Services Lösungen entwickeln Verwendung von Variablen SSIS Pakete erstellen und ausführen Implemen erung eines Kontrollflusses Control Flow Control Flow Tasks Control Flow Precedence Constraints Control Flow Containers Implemen erung des Datenflusses Quellen und Ziele Transforma onen Pfade Logging implemen eren Debugging und Fehlerbehandlung Checkpoints und Transak onen Konfigurieren und Bereitstellen von Integra on Services Paketen für Produk vserver Verwaltung Verwalten von Paketen Sichern von Paketen B: 25.Mar, 10.May, 24.Jul, 26.Aug D: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug F: 11.Mar, 19.Apr, 08.Jul, 12.Aug 11.Mar, 19.Apr, 08.Jul, 12.Aug K: 29.Mar, 06.May, 22.Jul, 02.Sep L: 29.Mar, 06.May, 22.Jul, 02.Sep M: 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 01.Jul, 19.Aug 25.Mar, 10.May, 24.Jun, 26.Aug S: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug W: 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 01.Jul, 19.Aug Flex Tarif: 899, Diese Schulung bereitet Sie auf die als MCTS: SQL Server 2008, Business Intelligence Development and Maintenance, Prüfungsnr vor. Kursbegleitend wird Original Microso Unterlage MOC 6235 verwendet. In dieser Schulung lernen Sie, wie Sie eine Repor ng Services Lösung implemen eren, wie Sie die Repor ng Services Entwicklungswerkzeuge verwenden, um Berichte zu erstellen, und welche Tools es für die Verwaltung der Lösung gibt. Datenbank Entwickler und IT Professionals mit Erfahrung in SQL Server 2005/2008. Einführung in SQL Server 2008 Repor ng Services Report Designer und Report Manager Wich gste Neuerungen in SQL Server 2008 Erstellen von einfachen Berichten Konfigurieren von Datenquellen und sets Tabellen Forma eren von Seiten Kalkulierte Werte Erweitern eines Berichts Manipulieren von Datensets Definierung von Report Data Parameter, Filter, Parameterlisten Berichtsvorlagen und der Report Builder Erstellen von Report Models Verwenden von Report Builder Veröffentlichen und Ausführen von Berichten Verteilen von Berichten Standard und datengesteuerte Abonnements Administra on der Repor ng Services Überwachung und Op mierung der Serverleistung Wartung der Datenbank Absicherung des Systems Upgrade auf Repor ng Services 2008 Programmieren der Repor ng Services Informa onen per Web Service abfragen Berichtsmanagement automa sieren Rendern von Berichten Benutzerdefinierten Code erstellen B: 25.Mar, 10.May, 24.Jun, 26. Aug D: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug F: 01.Mar, 11.May, 19.Apr, 08.Jul, 12.Aug 01.Mar, 11.May, 19.Apr, 08.Jul, 12.Aug K: 29.Mar, 06.May, 22.Jul, 02.Sep L: 29.Mar, 06.May, 22.Jul, 02.Sep M: 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 01.Jul, 19.Aug 25.Mar, 10.May, 24.Jun, 26.Aug S: 04.Mar, 29.Apr, 20.May, 15.Jul, 05.Aug W: 18.Mar, 15.Apr, 17.Jun, 01.Jul, 19.Aug Flex Tarif: 899, Die Schulung bereitet Sie auf die als MCTS: SQL Server 2008, Business Intelligence Development and Maintenance mit der Prüfungsnr vor. Kursbegleitend wird Original Microso Unterlage MOC 6236 verwendet 18 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

19 SQL Server 2005 / 2008 Das Wort zu Business Intelligence von Trainer Torsten Durch die verschiedenen Komponenten des SQL Servers ist es ohne zusätzlich zu lizensierende Tools möglich, die Daten aus verschiedenen Quellen zu konsolidieren und analysieren, um letzten Endes die Informa onen via Internet durch ein Management Informa onssystem bereitzustellen. War es im Microso SQL Server 7.0 und 2000 noch die Komponente Data Transforma on Services (DTS), mit der Daten effizient von einer Quelle in ein Ziel transferiert wurden, wurde dieses ETL Tool für den SQL Server 2005 konsequent neu entwickelt und als SQL Server Integra on Services (SSIS) neu benannt. Mi els enormer Skalierbarkeitsop onen, die in der neusten Version SQL Server 2008 nochmals durch Parallelverarbeitung beschleunigt wurden, ist es möglich die Datenmengen durch eine übersichtliche Transforma on ins Ziel, idealerweise Data Warehouse im Dimensions Fakten Modell, zu transferieren. Besonders interessant ist die Versionisierung und Historisierung der Datensätze durch die na ve Transforma on langsam veränderliche Dimension. Die Präsenta on der Daten durch ein geeignetes Management Informa onssystem ist dann eine weitere Herausforderung, am allerbesten zu lösen durch eine Integra on von SQL Server Repor ng Services / (SSRS) in ein SharePoint Portal. Die Berichte werden dabei im Business Intelligence Development Studio mit Gruppierungen, Hervorhebungen, wertabhängigen Fallunterscheidungen sowie interak ven Datenumgruppierungen entworfen und im Report Server bereitgestellt. Bei den neueren Versionen des SQL Server (2008 und 2008 R2) exis eren neue Standardkomponenten zum Report Design, die durch ihre Gestaltung alle Implemen erungen von Dri anbietern überflüssig machen, hierbei ein Messgerät (Gauge), ein Meßbalken, eine Punktlinie. Im Seminar werden die besten Vorgehensmodelle sowie übliche Sollbruchstellen der So ware ebenfalls behandelt. Machen Sie sich schlau was SQL Server für Sie alles leisten kann bis bald! Ihr Torsten Standorte (B) Burghausen (D) Dresden (F) Frankfurt (Ka) Karlsruhe (K) Köln (L) Leipzig (M) München (Si) Siegen (S) Stu gart (W) Wien 19

20 SharePoint Server 2010 SharePoint Server 2010 Administra on und Verwaltung SharePoint Server 2010 Anwendungsentwicklung SharePoint Server 2010 Lösungen entwickeln und implemen eren In diesem Kurs lernen Sie die Installa on und Konfigura on sowie die grundlegenden Fähigkeiten im Umgang mit SharePoint Server Anschließend können Sie eine Portallösung mit SharePoint Server 2010 entwickeln und Dokumente, Inhalte oder Benutzer auf Ihrem SharePoint Portal managen. Anministratoren und System Verantwortliche mit Grundkenntnissen im Bereich Windows Server 2008 / 2003 und Internet Informa on Server (IIS). SharePoint Server 2010 im Überblick Einsatzmöglichkeiten Planung und Architektur SharePoint 2010 Produkte Neue Features und Funk onen Installa on von SharePoint Server 2010 Konfigura on des SharePoint Servers 2010 Au au eines Portals mit SharePoint Server 2010 Erste Webanwendung erstellen Portal konfigurieren Anpassungen vornehmen Arbeiten mit Bibliotheken und Listen Zusammenarbeit von SharePoint Server 2010 und Office 2010 im Überblick Workflows Erstellen von Workflows mit SharePoint Designer Export von Workflows nach Visio Konfigurieren und Nutzen der Suchdiensten (FAST) Suchvorschläge Face ed Search Related Search Sicherung und Wiederherstellung Regulieren der Zugriffe unter SharePoint Server Verwaltung der Rechte unter SharePoint Server B: 10.Mar, 21.Apr, 07.Jun, 28.Jun, 11.Aug D: 17.Mar, 10.May, 07.Jul, 04.Aug, 01.Sep F: 03.Mar, 07.Apr,28.Apr, 31.May,23.Jun,18.Aug 30.Mar, 19.May, 14.Jul K: 03.Mar, 07.Apr, 28.Apr,31.May,23.Jun,18.Aug L: 30.Mar, 26.May, 14.Jun, 21.Jul, 25.Aug M: 24.Mar, 12.Apr, 19.May, 14.Jun,14.Jul,25.Aug 10.Mar, 21.Apr, 07.Jun, 28.Jun, 11.Aug S: 24.Mar, 12.Apr, 26.May, 21.Jul W: 17.Mar, 10.May Flex Tarif 1299, Fortgeschri en In diesem Kurs erhalten Sie fundierte Grundlagen über Au au, Architektur und Möglichkeiten der Anwendungsentwicklung mit SharePoint Server Diese Schulung bietet eine fundierte Basis zur Realisierung von programma schen Lösungen im Umfeld des Microso SharePoint Server SharePoint Entwickler, Projektleiter und IT Professionals, die in die Anwendungsentwicklung von SharePoint Server 2010 einsteigen möchten und innerhalb von zwei Tagen einen kompakten Überblick über die Möglichkeiten von SharePoint Server 2010 erhalten möchten geeignet. SharePoint 2010 Architektur und Bereitstellung Architektur und Au au von SharePoint Server Funk onsabgrenzung SharePoint Founda on SharePoint Server Windows SharePoint Services SharePoints Service Architektur Planung und Design für SharePoint Server 2010 Installa on und Konfigura on Verwalten von SharePoint Server 2010 Webanwendungen, Websitesammlungen und Websites Einführung in die Konzepte von SharePoint Workflows Integra on in SharePoint Einführung in die Business Connec vity Services (BDC) B: 22.Mar, 19.Apr, 25.May, 21.Jun, 16.Aug D: 12.Apr, 10.May, 28.Jun, 02.Aug, 23.Aug F: 01.Mar, 29.Mar, 17.May, 26.Jul 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug K: 01.Mar, 29.Mar, 17.May, 26.Jul L: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug M: 22.Mar, 19.Apr, 25.May, 21.Jun, 16.Aug 15.Mar, 26.Apr, 14.Jun, 12.Jul, 09.Aug S: 08.Mar, 03.May, 07.Jun, 19.Jul, 30.Aug W: 12.Apr, 10.May, 28.Jun, 02.Aug, 23.Aug Flex Tarif 849, Diese Schulung bietet Entwicklern eine fundierte Basis zur Realisierung von programma schen Lösungen im Umfeld des Microso SharePoint Server SharePoint Entwickler, die im Unternehmen SharePoint Seiten au auen, individuell anpassen und pflegen wollen. Grundkenntnisse in SharePoint Server 2010, Visual Studio 2010 (C# 4.0 oder Visual Basic 10.0) und ASP.NET 4.0/3.5 sind Voraussetzung. Architektur und Bereitstellung von SharePoint Server 2010 im Überblick Neuerungen in SharePoint Server 2010 SharePoint Tools in Visual Studio 2010 Verbesserungen am User Interface Zusammenspiel mit AJAX Silverlight Unterstützung LINQ To SharePoint Entwicklung von SharePoint Anwendungen Entwicklung und Verwaltung von SharePoint Features SharePoint Server 2010 und Office 2010 SharePoint Master Pages Erstellen von eigenen SharePoint WebParts Sandboxed Solu ons Zugreifen auf SharePoint Daten Workflows in SharePoint Server 2010 Einführung in das Workflow Modell Erstellen eines Workflows mit Hilfe von Visual Studio 2010 Zugriff auf SharePoint Inhalte wie Listen und Webpart Seiten Fehlerbehebung Konfigura on von Business Connec vity Services (BCS) Business Connec vity Services im Überblick Business Connec vity Services Sicherheit Verwalten von Business Connec vity Services Windows SharePoint Services (WSS) 4.0 Object Model Grundlagen B: 24.Mar, 21.Apr, 23.Jun, 18.Aug D: 14.Apr, 30.Jun, 04.Aug, 25.Aug F: 03.Mar, 19.May, 28.Jul, 17.Mar, 28.apr, 16.Jun, 14.Jul, 11.Aug K: 03.Mar, 19.May, 28.Jul L: 10.Mar, 05.May, 09.Jun, 21.Jul, 01.Sep M: 24.Mar, 21.Apr, 23.Jun, 18.Aug 10.Mar, 28.Apr, 05.May, 16.Jun,14.Jul, 11.Aug S: 10.Mar, 09.Jun, 21.Jul, 01.Sep W: 14.Apr, 30.Jun, 04.Aug, 25.Aug Flex Tarif 1299, Beide Kurse als POWER WOCHE buchen: 100 EURO SPAREN 20 Fragen zu Seminaren in Deutschland Tel: E Mail: Online: Fragen zu Seminaren in Wien Tel: E Mail: Online:

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. Powershell - Scripting - Grundlagen... 2. PHP Programmierung - Grundlagen... 3

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. Powershell - Scripting - Grundlagen... 2. PHP Programmierung - Grundlagen... 3 Inhalt Powershell - Scripting - Grundlagen... 2 PHP - Grundlagen... 3 XML - Grundlagen... 4 VBS - Visual Basic Script - Grundlagen... 5 Access 2010 - Teil 1... 6 Access 2010 - Teil 2... 7 VBA... 8 VBA

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen... Inhalt HTML- Grundlagen und CSS... 2 XML Programmierung - Grundlagen... 3 PHP Programmierung - Grundlagen... 4 Java - Grundlagen... 5 Java Aufbau... 6 ASP.NET Programmierung - Grundlagen... 7 1 HTML- Grundlagen

Mehr

Inhaltsverzeichnis .NET 3.5. WPF, WCF, LINQ, C# 2008, VB 2008 und ASP.NET AJAX. Herausgegeben von Holger Schwichtenberg ISBN: 978-3-446-41045-9

Inhaltsverzeichnis .NET 3.5. WPF, WCF, LINQ, C# 2008, VB 2008 und ASP.NET AJAX. Herausgegeben von Holger Schwichtenberg ISBN: 978-3-446-41045-9 sverzeichnis Walter Doberenz, Matthias Fischer, Jana Frank, Thomas Gewinnus, Jörg Krause, Patrick A. Lorenz, Jörg Neumann, Holger Schwichtenberg.NET 3.5 WPF, WCF, LINQ, C# 2008, VB 2008 und ASP.NET AJAX

Mehr

Grundlagen. Sprachen. Anwendungsentwicklung. Grundlagen der Programmierung. Erstellung eines Pflichtenheftes. Visual Basic I.

Grundlagen. Sprachen. Anwendungsentwicklung. Grundlagen der Programmierung. Erstellung eines Pflichtenheftes. Visual Basic I. Grundlagen Produkt Nr. 1412 Windows Historische Entwicklung Überblick über Programmiersprachen Ablaufdiagramme Nassi-Shneiderman-Diagramm Einführung Boolsche Algebra Abhandlungen nach De Morgan Anweisungen

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Microsoft Trainingscenter

Microsoft Trainingscenter Wissenskatalog Schulung Konferenz Camp Gültig bis August 2012.. Microsoft Trainingscenter München Burghausen Nürnberg Dresden Leipzig Frankfurt Berlin Köln Karlsruhe Stuttgart Wien 55 Dinge die Sie schon

Mehr

Kurs für Microsoft Online Kurs Microsoft Analysten Programmierer

Kurs für Microsoft Online Kurs Microsoft Analysten Programmierer Kurs für Microsoft Online Kurs Microsoft Analysten Programmierer Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses für Microsoft Modul 1 Basis Programm Erste Lerneinheit Einführung

Mehr

Profil von Michael Wettach

Profil von Michael Wettach Profil von Tätigkeiten Konzeption und Implementierung von: Desktop Anwendungen Web Anwendungen Serviceorientierten Architekturen Komplexen Datenbankbankanwendungen Technische Beratung IT-Projektleitung

Mehr

NET.Compact Framework

NET.Compact Framework FRANZIS PROFESSIONAL SERIES Robert Panther Programmieren mit dem NET.Compact Framework Pocket PC - Smartphone - Handheld Mit 178 Abbildungen FRANZIS Vorwort 9 Einleitung 11 1.1 Warum dieses Buch? 11 1.2

Mehr

Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung

Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung Ruprecht Droge, Markus Raatz Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung Microsoft Press Vorwort XI 1 Einführung in SQL Server 2005 1 Geschichte des SQL Servers 1 Wichtige

Mehr

Die nächste Revolution in der modelgetriebenen Entwicklung?

Die nächste Revolution in der modelgetriebenen Entwicklung? Die nächste Revolution in der modelgetriebenen Entwicklung? Me Johannes Kleiber Software Engineer bei FMC Johannes.Kleiber@fmc-ag.com Themen Überblick Window Workflow Foundation Workflows modellieren WF

Mehr

Die Creos Business Akademie. Kursauszug Microsoft SharePoint &.NET. Bildungsdienstleistungen für anspruchsvolle Unternehmen

Die Creos Business Akademie. Kursauszug Microsoft SharePoint &.NET. Bildungsdienstleistungen für anspruchsvolle Unternehmen Die Creos Business Akademie Kursauszug Microsoft SharePoint &.NET Bildungsdienstleistungen für anspruchsvolle Unternehmen CREOS Lernpaket: MS SharePoint Microsoft.NET Microsoft SharePoint - im Unternehmen...

Mehr

Web 2.0 à la Microsoft Neuigkeiten aus der.net-welt - ein Überblick

Web 2.0 à la Microsoft Neuigkeiten aus der.net-welt - ein Überblick 1 Web 2.0 à la Microsoft Neuigkeiten aus der.net-welt - ein Überblick W3L AG info@w3l.de 2007 2 Inhaltsverzeichnis Was ist Web 2.0? Zusammenhänge Microsoft ASP.NET AJAX Silverlight zurück 3 Was ist Web

Mehr

Thorsten Kansy. Datenbankprogrammierung. mit.net 3.5 HANSER

Thorsten Kansy. Datenbankprogrammierung. mit.net 3.5 HANSER J Thorsten Kansy I Datenbankprogrammierung mit.net 3.5 Mehrschichtige Applikationen mit Visual Studio 2008 und MS SQL Server 2008 HANSER Inhalt 1 Vorwort und Einleitung 1 2 Neuerungen in SQL Server 2008

Mehr

Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler. Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH

Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler. Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH Die SharePoint-Welt für den erfahrenen.net-entwickler Fabian Moritz MVP Office SharePoint Server ITaCS GmbH SharePoint Object Model IFilter Webpart Connections Webparts Web Server Controls Custom Field

Mehr

.NET als Microsofts Entwicklerplattform

.NET als Microsofts Entwicklerplattform .NET als Microsofts Entwicklerplattform Frank Prengel Technologieberater Microsoft Deutschland http://blogs.msdn.com/frankpr Agenda Was ist.net eigentlich? Microsoft.NET heute.net Framework 2.0, 3.0.NET

Mehr

SP Web Applica on Intranet - Docusnap.intern

SP Web Applica on Intranet - Docusnap.intern Date Author 11.10.2012 Docusnap Number of Pages 5 Applica on Pool Applica on Pool Security Account Accept Username and Password Enable Addi onal Ac ons and Online Status Alerts Enabled Allow Access to

Mehr

360.NET. Jan Schenk Developer Evangelist Web/Live Microsoft Deutschland

360.NET. Jan Schenk Developer Evangelist Web/Live Microsoft Deutschland 360.NET Jan Schenk Developer Evangelist Web/Live Microsoft Deutschland Was ist.net? Eine Strategie Eine Plattform Eine Laufzeitumgebung Eine Software-Sammlung Ein Set von Services Warum so ein Framework?

Mehr

ASP.NET 2.0 Crashkurs

ASP.NET 2.0 Crashkurs Hanne* Preisbuber 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. ASP.NET 2.0 Crashkurs 2. Auflage Microso Press

Mehr

Senior Softwareentwickler/-berater.NET

Senior Softwareentwickler/-berater.NET Senior Softwareentwickler/-berater.NET Persönliche Daten Dimitrij Wolf Master of Science (M. Sc.) Schepp Allee 47 64295 Darmstadt 01 52 29 41 65 19 dimitrij.wolf@gmail.com Geburtsjahr: Jahrgang 1982 Guten

Mehr

SQL Server 2008 R2 Neuerungen

SQL Server 2008 R2 Neuerungen SQL Server 2008 R2 Neuerungen Thorsten Kansy tkansy@dotnetconsulting.eu Veranstalter: Thorsten Kansy Freier Berater, Software Architekt, Trainer, Fachautor MCPD * MCTS * MCAD * MCSD * MCDBA * MCSE + I

Mehr

Praxisbuch SharePoint-Entwicklung

Praxisbuch SharePoint-Entwicklung Fabian Moritz, Rene Hezser Praxisbuch SharePoint-Entwicklung Galileo Press Auf einen Blick 1 SharePoint als Entwicklungsplattform 13 2 SharePoint-Entwicklungswerkzeuge 69 3 Das erste SharePoint-Projekt

Mehr

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live!

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! - Enterprise Applica-on Framework h&p://www.sibvisions.com/jvx JVx ermöglicht in kürzester Zeit mit wenig Source Code hoch performante professionelle

Mehr

Developer Camp2010. 25. 30. oktober 2010 in frankfurt. Mehr Wissen & Mehr Praxis in kürzerer Zeit. Top-Technologien & Themen

Developer Camp2010. 25. 30. oktober 2010 in frankfurt. Mehr Wissen & Mehr Praxis in kürzerer Zeit. Top-Technologien & Themen Developer Camp2010 25. 30. oktober 2010 in frankfurt Mehr Wissen & Mehr Praxis in kürzerer Zeit. Top-Trainer & bekannte Technologieexperten Klaus Aschenbrenner, Tino Schwarzig, Karsten Samaschke, Frank

Mehr

Android Kurs Online Kurs Entwicklung auf Android-Handys

Android Kurs Online Kurs Entwicklung auf Android-Handys Android Kurs Online Kurs Entwicklung auf Android-Handys Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses Modul Eins - Programmierung J2ee 1) Grundlegende Java - Programmierung : Grundlegende

Mehr

Microsoft Visual Basic 2005

Microsoft Visual Basic 2005 Michael Halvorson Microsoft Visual Basic 2005 Schritt für Schritt Microsoft Inhaltsverzeichnis Zu diesem Buch 11 Was ist Visual Basic 2005? 11 Visual Basic.NET-Versionen 12 Wegweiser für Ein- und Umsteiger

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Der SQL Server 2008 stellt sich vor 15. 2 Die grafischen Tools des SQL Server 2008 59. 3 Eine neue Datenbank erstellen 87

Inhaltsverzeichnis. 1 Der SQL Server 2008 stellt sich vor 15. 2 Die grafischen Tools des SQL Server 2008 59. 3 Eine neue Datenbank erstellen 87 Vorwort 11 1 Der SQL Server 2008 stellt sich vor 15 1.1 SQL Server wer ist das? 16 1.1.1 Der SQL Server im Konzert der Datenbanksysteme 16 1.1.2 Entscheidungsszenarien für Datenbanksysteme 17 1.1.3 Komponenten

Mehr

4.7.1 Intellisense... 42 4.7.2 Code Expansion... 43 4.7.3 Code Snippets... 43 4.7.4 Schriftgröße... 44 4.7.5 Event Handler... 44 4.7.

4.7.1 Intellisense... 42 4.7.2 Code Expansion... 43 4.7.3 Code Snippets... 43 4.7.4 Schriftgröße... 44 4.7.5 Event Handler... 44 4.7. Inhalt 1 Einleitung... 11 1.1 An wen richtet sich das Buch?... 11 1.2 Ziel... 11 1.3 1 = 2... 11 1.4 Voraussetzungen... 11 1.5 Was decken die einzelnen Kapitel ab?... 12 1.6 Was nicht enthalten ist...

Mehr

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG ALM mit Visual Studio Online Philip Gossweiler Noser Engineering AG Was ist Visual Studio Online? Visual Studio Online hiess bis November 2013 Team Foundation Service Kernstück von Visual Studio Online

Mehr

Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm

Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm Was ist Access Keine Angst vor Datenbanken Office Anwender mit Datenbank Interesse Zuerst ein wenig Theorie - Was ist eine Datenbank - Ist MS Access 2010

Mehr

Microsoft Visual C# 2008

Microsoft Visual C# 2008 John Sharp 13 Microsoft Visual C# 2008 Schritt für Schritt 13 13 14 15 15 16 16 17 17 17 21 22 22 23 25 26 II 40 51 Press 53 54 54 55 55 56 56 57 58 63 63 64 Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Einführung

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS C#.NET: Einführung in die Programmierung mit C# für Programmieranfänger (Kurs-ID: CSG) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis sind Programmieranfänger in C#. Es werden keine Kenntnisse in objektorientierter

Mehr

Grundlagen und Best Practices bei der SharePoint Entwicklung

Grundlagen und Best Practices bei der SharePoint Entwicklung Grundlagen und Best Practices bei der SharePoint Entwicklung Peter Kirchner Consultant ITaCS GmbH Fabian Moritz Senior Consultant, MVP ITaCS GmbH Themen Entwicklungsumgebung vorbereiten SharePoint Objektmodell

Mehr

IT-Systeme, Software und Schulung. Jörg Lapp Fridolinweg 49A 12683 Berlin TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE BRANCHENSCHWERPUNKTE

IT-Systeme, Software und Schulung. Jörg Lapp Fridolinweg 49A 12683 Berlin TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE BRANCHENSCHWERPUNKTE BERATER: JAHRGANG: 1967 KONTAKT: IT-Systeme, Software und Schulung Tel.: 0179 74 71 690 info@lappsoft.de BILDUNGSABSCHLUSS: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung MCPD Windows Application.NET 4 EINSATZORTE:

Mehr

Webanwendung Intranet - Docusnap.intern

Webanwendung Intranet - Docusnap.intern Intranet - Docusnap.intern Datum Autor Seitenanzahl 08.10.2012 Docusnap 5 Intranet - Docusnap.intern Anwendungspool Antwortadresse Anwendungspool Sicherheitskonto Benutzername und Kennwort akzep eren Benutzername

Mehr

VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013. API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM. Michael Oestereich IT Consultant QA

VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013. API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM. Michael Oestereich IT Consultant QA VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013 API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM Michael Oestereich IT Consultant QA Agenda Vorstellung der API- Versionen OTA- API SA- API REST- API

Mehr

Visual Studio LightSwitch 2011

Visual Studio LightSwitch 2011 1 Visual Studio LightSwitch 2011 Vereinfachte Softwareentwicklung im Eiltempo W3L AG info@w3l.de 2012 2 Agenda Motivation Softwareentwicklung im Eiltempo Was ist LightSwitch? Merkmale Zielgruppe LightSwitch

Mehr

Giesswein-Apps Consulting Entwicklung Training. Giesswein-Apps Consulting Entwicklung Training

Giesswein-Apps Consulting Entwicklung Training. Giesswein-Apps Consulting Entwicklung Training Das Unternehmen... 3 Fundamentalwissen... 4.NET Framework - Übersicht... 4.NET Update 4.5.1... 4 C# für Einsteiger/Umsteiger... 5 Clean Code... 6 Cloud Development mit Windows Azure... 7 Datenbankzugriff

Mehr

1. Vom Framework 2.0 nach.net 3.0. 2. Die.NET-Konzepte WPF, WCF, WF und WCS im Überblick.

1. Vom Framework 2.0 nach.net 3.0. 2. Die.NET-Konzepte WPF, WCF, WF und WCS im Überblick. Inhaltsverzeichnis zum Buch Visual Basic 2005 &.NET 3.0 Intern Michael Werner, Boris Rieger DATA BECKER ISBN 9783815825990 1. Vom Framework 2.0 nach.net 3.0. 1.1 VB vom Anfang bis.net Framework. 36 1.2

Mehr

Integration in die Office-Plattform. machen eigene Erweiterungen Sinn?

Integration in die Office-Plattform. machen eigene Erweiterungen Sinn? Integration in die Office-Plattform machen eigene Erweiterungen Sinn? Agenda Apps Warum eigentlich? Apps für Office Apps für SharePoint Entwicklungsumgebungen Bereitstellung Apps Warum eigentlich? Bisher

Mehr

Daten in der Cloud mit Access, Office 365 und Apps foroffice Dirk Eberhardt

Daten in der Cloud mit Access, Office 365 und Apps foroffice Dirk Eberhardt SOFTWARE- UND WEB-LÖSUNGEN Daten in der Cloud mit Access, Office 365 und Apps foroffice Dirk Eberhardt Agenda Was ist Office 365? Ab in die Cloud Bestehende Access-Anwendung plusmm Datenzugriff von lokal

Mehr

winra-evolution Systemvoraussetzungen (Stand 04/2015)

winra-evolution Systemvoraussetzungen (Stand 04/2015) Diese Informa onsunterlage beschreibt die technischen Voraussetzung von winra-evolution sowie die Anforderungen an Ihre IT Landscha, um winra-evolution produk v einsetzen zu können. Ist in diesem Dokument

Mehr

Aktuelle Kurstermine

Aktuelle Kurstermine Design Patterns 20.07.2015-22.07.2015 3 Tage 1.200,- Lokale Netze - Basiswissen 20.07.2015-24.07.2015 5 Tage 1.830,- Java EE Persistence API Development 27.07.2015-29.07.2015 3 Tage 1.200,- Linux Server

Mehr

Web 2.0 Architekturen und Frameworks

Web 2.0 Architekturen und Frameworks Web 2.0 Architekturen und Frameworks codecentric GmbH Mirko Novakovic codecentric GmbH Quality Technische Qualitätssicherung in Software-Projekten mit Fokus auf Performance, Verfügbarkeit und Wartbarkeit

Mehr

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 SQL PASS Treffen RG KA Überblick Microsoft Power BI Tools Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 Agenda Die wichtigsten Neuerungen in SQL 2012 und Power BI http://office.microsoft.com/en-us/office365-sharepoint-online-enterprise-help/power-bi-for-office-365-overview-andlearning-ha104103581.aspx

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 20. I Überblick... 21

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 20. I Überblick... 21 Inhaltsverzeichnis Einführung... 15 Wer dieses Buch lesen sollte... 15 Wer dieses Buch nicht lesen sollte... 15 Erforderliche Vorkenntnisse... 15 Aufbau dieses Buchs... 16 Der optimale Einstiegspunkt in

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE APPS 27.09.2012 IOZ AG 1

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE APPS 27.09.2012 IOZ AG 1 HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE APPS 27.09.2012 IOZ AG 1 ÜBER MICH STEPHAN STEIGER Seit 2008 bei IOZ AG Leiter Entwicklung SharePoint 2010 MCPD August 2012 SharePoint 2013 Ignite Ausbildung

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1 HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1 AGENDA Einführung Apps - Einführung Apps Architektur SharePoint-Hosted Apps Cloud-Hosted Apps Ausblick 11.09.2012 IOZ AG 2 ÜBER

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Comelio GmbH - Goethestr. 34-13086 Berlin. Kurskatalog

Comelio GmbH - Goethestr. 34-13086 Berlin. Kurskatalog Comelio GmbH - Goethestr. 34-13086 Berlin Kurskatalog 2 Inhaltsverzeichnis a. Standorte...3 1. ASP NET... 5 i. ASP.NET und MVC 3... 5 ii. Programmierung mit ASP.NET und C#...7 iii. Programmierung mit ASP.NET

Mehr

Besser PHP programmieren

Besser PHP programmieren Carsten Möhrke Besser PHP programmieren Handbuch professioneller PHP-Techniken Galileo Press Vorwort zur dritten Auflage ц JjlJlli!fJÜIj SI!IS* 1.1 Lernen Sie Ihr Arbeitsgerät kennen 13 1.2 Der Editor,

Mehr

Microsoft.NET. A brief introduction. werosoft GmbH Rolf Wenger

Microsoft.NET. A brief introduction. werosoft GmbH Rolf Wenger Microsoft.NET A brief introduction werosoft GmbH Rolf Wenger 1 Wer steht vor Ihnen? Rolf Wenger, werosoft GmbH Softwareentwicklung ist seit 20 Jahren meine Berufung.NET ist meine Passion Was mache ich

Mehr

Die Windows Workflow Foundation in Microsoft.NET 3.0

Die Windows Workflow Foundation in Microsoft.NET 3.0 Die Windows Workflow Foundation in Microsoft.NET 3.0 Klaus Rohe (klrohe@microsoft.com) Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Was ist Windows Workflow Foundation? Microsoft

Mehr

.NET-Networking 2 Windows Communication Foundation

.NET-Networking 2 Windows Communication Foundation .NET-Networking 2 Windows Communication Foundation Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Fabian Raab Institut für Informatik Software & Systems Engineering Agenda Grundproblem Bestandteile

Mehr

Vorwort. Danksagung. Teil A Überblick und Setup 1

Vorwort. Danksagung. Teil A Überblick und Setup 1 Vorwort Danksagung Einführung Für wen ist dieses Buch konzipiert? Wie ist dieses Buch aufgebaut? Microsoft Dynamics CRM Live Systemanforderungen Client Server Codebeispiele Zusätzliche Inhalte online finden

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

Office und.net - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0. Lars Keller netcreate OHG

Office und.net - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0. Lars Keller netcreate OHG Office und.net - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0 Ihr Referent Lars Keller Was lernen Sie hier nicht? Was werden Sie hier erfahren? Agenda I VSTO Grundlagen II Ribbon Customizing III Smart Tag

Mehr

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Florian Schulz Institut für Informatik Software & Systems Engineering Einführung Was hat Cross-Plattform

Mehr

EDV-Profil Andreas Pape

EDV-Profil Andreas Pape Kontaktdaten: Name: Andreas Pape Adresse: Holunderweg 12 Ort: 57537 Wissen Telefon: 0 27 42 / 91 05 48 E-Mail: consulting@ivs-engineering.de EDV-Profil Andreas Pape Ausbildung: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Mehr

SQL Server 2008 Der schnelle Einstieg

SQL Server 2008 Der schnelle Einstieg Klemens Konopasek SQL Server 2008 Der schnelle Einstieg Abfragen, Transact-SQL, Entwicklung und Verwaltung ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don

Mehr

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter:

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter: Diese Informa onsunterlage beschreibt die technischen Voraussetzung von WinRA PMS sowie die Anforderungen an Ihre IT Landscha, um WinRA PMS produk v einsetzen zu können. Ist in diesem Dokument von 64bit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Thorsten Kansy. Datenbankprogrammierung mit.net 4.0. Herausgegeben von Dr. Holger Schwichtenberg ISBN: 978-3-446-42120-2

Inhaltsverzeichnis. Thorsten Kansy. Datenbankprogrammierung mit.net 4.0. Herausgegeben von Dr. Holger Schwichtenberg ISBN: 978-3-446-42120-2 sverzeichnis Thorsten Kansy Datenbankprogrammierung mit.net 4.0 Herausgegeben von Dr. Holger Schwichtenberg ISBN: 978-3-446-42120-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42120-2

Mehr

SQL Server 2005 Der schnelle Einstieg

SQL Server 2005 Der schnelle Einstieg Klemens Konopasek Ernst Tiemeyer SQL Server 2005 Der schnelle Einstieg Abfragen, Transact-SQL, Entwicklung und Verwaltung An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don

Mehr

Praktikum aus Softwareentwicklung 2. Web Services. Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com

Praktikum aus Softwareentwicklung 2. Web Services. Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com Web Services Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com 1 Web Services Einführung Definition, Eigenschaften, Anwendungen... JAX-RPC Überblick, Architektur... JAX Übersicht, Architektur Java Praktikum

Mehr

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Profil Persönliche Angaben Name: Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Einsatzschwerpunkte Senior Softwareentwickler.Net Software-Design und Architektur (OOA/OOD) Teamleiter

Mehr

Inhalt. Vorwort... 13. 1 Das.NET Framework 3.0... 15. 2 Das Programmiermodell der WPF... 29. 3 Einführung in XAML... 45

Inhalt. Vorwort... 13. 1 Das.NET Framework 3.0... 15. 2 Das Programmiermodell der WPF... 29. 3 Einführung in XAML... 45 Vorwort............................................................. 13 1 Das.NET Framework 3.0.............................................. 15 1.1 Einführung........................................................

Mehr

Windows Store Apps entwickeln

Windows Store Apps entwickeln Istvän Noväk, György Balässy, Zoltän Arvai und David Fülöp Windows Store Apps entwickeln mit C# und XAML, HTML5 oder C++ Übersetzung aus dem Amerikanischen von Reinhard Engel WILEY Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

Web Professional. Web Developer. in Zusammenarbeit mit:

Web Professional. Web Developer. in Zusammenarbeit mit: Web Professional Web Developer in Zusammenarbeit mit: 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Initiiert und getragen von führenden Internet-Agenturen der Ostschweiz, bildet der Lehrgang «Web Professional» die praxisnahe

Mehr

Sachwortverzeichnis... 251

Sachwortverzeichnis... 251 Inhalt Vorwort... V 1 WWW World Wide Web... 1 1.1 Das Internet Infrastruktur und Administration... 2 1.2 Datenübertragung... 4 1.3 Sprachen im Web... 6 1.4 Webseiten... 7 1.4.1 Clientseitige Dynamik...

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch in Ihrer Facharbeiterprüfung

Mehr

Von 0 zur Private Cloud in 1h

Von 0 zur Private Cloud in 1h Von 0 zur Private Cloud in 1h - oder wie baue ich mir eine Demoumgebung Bernhard Frank Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Carsten Rachfahl MVP Virtual Machine Rachfahl IT Solutions Wieviele

Mehr

Vorwort... Die Webseite zum Buch... Über die Autoren...

Vorwort... Die Webseite zum Buch... Über die Autoren... Vorwort............................................................................ Die Webseite zum Buch............................................................ Über die Autoren.................................................................

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Silverlight for Windows Embedded. Martin Straumann / 31.08.2010 Stv. Business Unit Leiter Microsoft Technologien / Application developer

Silverlight for Windows Embedded. Martin Straumann / 31.08.2010 Stv. Business Unit Leiter Microsoft Technologien / Application developer Silverlight for Windows Embedded Martin Straumann / 31.08.2010 Stv. Business Unit Leiter Microsoft Technologien / Application developer Inhaltsverzeichnis Windows Embedded Microsoft Roadmap Was ist Silverlight

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Node.js... 1

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Node.js... 1 xiii Teil 1 Node.js... 1 1 Was ist Node.js? 3 1.1 Die Zeitalter des Webs................................... 3 1.1.1 1990 bis 2000: Das Web 1.0....................... 3 1.1.2 2000 bis 2010: Das Web 2.0.......................

Mehr

Qualifikationsprofil Darko Konrad. Persönliche Daten. Kenntnisse

Qualifikationsprofil Darko Konrad. Persönliche Daten. Kenntnisse Qualifikationsprofil Darko Konrad Persönliche Daten Name Darko Konrad Geburtsdatum 19. September 1973 Staatsangehörigkeit Aubildung E-Mail / Web deutsch Diplom-Informatiker (FH) info@kdsoft.de / http://kdsoft.de

Mehr

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht.

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Bernhard Frank Web Platform Architect Evangelist bfrank@microsoft.com Was braucht es zu einem Webserver? Webserver

Mehr

2 Was ist VB.NET? 2.1 Unterschiede zu Visual Basic 6

2 Was ist VB.NET? 2.1 Unterschiede zu Visual Basic 6 2 Was ist VB.NET? VB.NET ist eine Programmiersprache basierend auf dem Microsoft.NET- Framework. Das Framework verbindet verschiedene Programmiersprachen. Programme werden zwar in den jeweiligen Programmierspachen

Mehr

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Architektur & Design Team & Skills Organisation & Entwicklungsprozess

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit List & Label 16. List & Label Windows Azure. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit List & Label 16. List & Label Windows Azure. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit List & Label 16 List & Label Windows Azure List & Label Windows Azure - 2 - Inhalt Softwarevoraussetzungen 3 Schritt 1: Neues Projekt

Mehr

Was ist MODX Revolution?

Was ist MODX Revolution? FACT SHEET 1 Was ist MODX Revolution? MODX ist ein Content Management System (CMS) und ein Applikations-Framework. MODX ist schon seit der Version Evolution ein Open Source Projekt und wird dank einer

Mehr

Seminare - 0800-0620620

Seminare - 0800-0620620 Seminare - 0800-0620620 Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite AutoCAD - Layout und Plotmanagement 01.06.2012 Berlin http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1543383 AutoCAD -

Mehr

Die zehn wichtigsten Gründe. für CA ERwin Data Modeling. www.erwin.com

Die zehn wichtigsten Gründe. für CA ERwin Data Modeling. www.erwin.com Die zehn wichtigsten Gründe für CA ERwin Data Modeling Einführung Seit über 20 Jahren steht CA ERwin für zuverlässige Datenmodellierung, die auf die Bedürfnisse von Data-Management Experten zugeschni en

Mehr

Apollo Überblick. Klaus Kurz. Manager Business Development. 2007 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved.

Apollo Überblick. Klaus Kurz. Manager Business Development. 2007 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. Apollo Überblick Klaus Kurz Manager Business Development 1 Was ist Apollo? Apollo ist der Codename für eine plattformunabhängige Laufzeitumgebung, entwickelt von Adobe, die es Entwicklern ermöglicht ihre

Mehr

Vorwort... 11 Azure Cloud Computing mit Microsoft... 12 Danksagungen... 13 Kontakt zum Autor... 13

Vorwort... 11 Azure Cloud Computing mit Microsoft... 12 Danksagungen... 13 Kontakt zum Autor... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 11 Azure Cloud Computing mit Microsoft... 12 Danksagungen... 13 Kontakt zum Autor... 13 Einleitung... 15 Zielgruppe... 16 Aufbau... 16 Inhalt der einzelnen Kapitel... 17 Systemanforderungen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Anwendung 21. Danksagung 14. Vorwort 15. Über dieses Buch 17

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Anwendung 21. Danksagung 14. Vorwort 15. Über dieses Buch 17 Danksagung 14 Vorwort 15 Über dieses Buch 17 Teil 1 Anwendung 21 1 SharePoint im Überblick 23 1.1 Einleitung 23 1.1.1 Einführung Office Server-Produktpalette 27 1.2 SharePoint-Technologien 29 1.2.1 Windows

Mehr

SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten. Malte Hanefeld

SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten. Malte Hanefeld SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten Malte Hanefeld AGENDA Was ist SharePoint? Anwendungsbereiche Vorstellung der Grundfunktionalität Administration Objekt-Modell Neuheiten im SharePoint

Mehr

IT-Fortbildungsprogramm

IT-Fortbildungsprogramm IT-Fortbildungsprogramm 2015 Lehrgangstermine 10.08.2015-31.12.2015 Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen Herausgeber: Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes

Mehr

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses PHP Modul 1 - Einführung und Installation PHP-Umgebung Erste Lerneinheit Introduzione

Mehr

Die Akademie. Editorial. Mit Profis zum Profi werden. www.hornecker.de 1

Die Akademie. Editorial. Mit Profis zum Profi werden. www.hornecker.de 1 Edition 01/2015 0 Die Akademie Editorial Mit Profis zum Profi werden...dank praxisorientierter Software-Schulungen: Das ist das Ziel, dem sich unsere Akademie verschrieben hat. Und das wir mit vielen zufriedenen

Mehr

BETRIEB UND ENTWICKLUNG MIT DER MICROSOFT CLOUD

BETRIEB UND ENTWICKLUNG MIT DER MICROSOFT CLOUD BETRIEB UND ENTWICKLUNG MIT DER MICROSOFT CLOUD VM Role, Azure Services, SharePoint Online TechSummit Cloud 2011 28.03. 08.04.2011 Holger Sirtl Architect Evangelist, Microsoft Deutschland GmbH SCHICHTEN

Mehr

Lehrgangsangebote Webdesign 2010

Lehrgangsangebote Webdesign 2010 Dipl.-Ing. (BA) Tino Dietze Altenberger Str. 31 01773 Kurort Altenberg, OT Kurort Kipsdorf Tel.: Fax: Internet: E-Mail: 035052 67515 035052 27243 td-software@kipsdorf.com Lehrgangsangebote Webdesign 2010

Mehr

.NET-Objekte einfach speichern Michael Braam, Senior Sales Engineer InterSystems GmbH

.NET-Objekte einfach speichern Michael Braam, Senior Sales Engineer InterSystems GmbH Make Applications Faster.NET-Objekte einfach speichern Michael Braam, Senior Sales Engineer InterSystems GmbH Agenda Vorstellung InterSystems Überblick Caché Live Demo InterSystems auf einen Blick 100.000

Mehr

Technologietag SharePoint 2010

Technologietag SharePoint 2010 Technologietag SharePoint 2010 Business Applications in SharePoint 2010 Marco Leithold, Thomas Lorenz conplement AG 2 conplement AG 2010. All Rights Reserved. Agenda Einführung Business Applications mit

Mehr

OTX ODX. MVCI-Server. Hauptkomponenten - Grundlagen. Diagnoseabläufe. Diagnosedatenbank. Diagnoselaufzeitsystem. für Diagnoseabläufe

OTX ODX. MVCI-Server. Hauptkomponenten - Grundlagen. Diagnoseabläufe. Diagnosedatenbank. Diagnoselaufzeitsystem. für Diagnoseabläufe Hauptkomponenten - Grundlagen 3 Diagnosedatenbank Bereitstellung eines standardisierten Austauschformats für Diagnosedaten ODX ISO 22901 Diagnoseabläufe Bereitstellung eines standardisierten Austauschformats

Mehr

Beraterprofil. Projektleiter und Senior IT Consultant

Beraterprofil. Projektleiter und Senior IT Consultant Beraterprofil Projektleiter und Senior IT Consultant Allgemeine Angaben Ausbildung: Sprachen: Diplom-Ingenieur (univ.) Technische Universität München Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend) Verfügbar

Mehr

XPages Good to know. Benjamin Stein & Pierre Hein Stuttgart 7. Mai 2015

XPages Good to know. Benjamin Stein & Pierre Hein Stuttgart 7. Mai 2015 XPages Good to know Benjamin Stein & Pierre Hein Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Einführung Was sind XPages? 2. Allgemeine Tipps Allgemeine Tipps für die Verwendung von XPages 3. Designer Tipps Tipps für

Mehr

Programmieren I. Überblick. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik

Programmieren I. Überblick. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik Programmieren I Überblick KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Großforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Übersicht Programmieren Programmieren I (1. Semester)

Mehr