71: German Literature from Goethe to Nietzsche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "71: German Literature from Goethe to Nietzsche"

Transkript

1 71: German Literature from Goethe to Nietzsche T, Th 11:30-1 Barker 359 (The Nebel Room) Markus Wilczek Office Hours T 5:45-7:30 & by appointment Barker 355 (Caspar David Friedrich: Friedrich Reading, 1798) Beschreibung Materialien Nicht viel mehr als 100 Jahre liegen zwischen den Anfängen von Goethes Dichtung und dem Spätwerk Nietzsches. Und doch vollziehen sich in dieser verhältnismäßig kurzen Zeit so viele einschneidende Veränderungen in der deutschen Gesellschaft, Kultur und Literatur, dass man diesen Zeitabschnitt oft als den deutschen Weg in die Moderne bezeichnet hat. Was können wir aus literarischen Texten über diesen Prozess der Modernisierung erfahren? Und welche Darstellungsformen tragen diesem Modernisierungsschub Rechnung? Um diese Fragen zu beantworten, sollen in diesem Kurs zentrale Texte der deutschsprachigen Literatur des langen 19. Jahrhunderts in ihrem jeweiligen historischen Kontext erörtert und zugleich einer detailorientierten Lektüre unterzogen werden. Der Kurs dient damit einerseits zur literaturgeschichtlichen Einführung, andererseits aber auch zur Einübung von Lektürestrategien. Alle Texte können als pdf-dateien von der Homepage des Kurses heruntergeladen werden. Im Anhang zum Syllabus werden ausgewählte Texte der Sekundärliteratur angeführt, die sich für die Verfassung der Hausarbeiten als hilfreich erweisen könnten. 1

2 Leistungen Von allen Studierenden wird erwartet, dass sie regelmäßig und aktiv an den Sitzungen teilnehmen. Hierzu zählt auch die Erledigung kleinerer Hausaufgaben sowie die Vorbereitung auf die von den Paten geposteten Fragen. insgesamt sechs schriftliche Textanalysen auf Deutsch einreichen. Fragestellungen bzw. Themen werden im Semesterplan benannt. Diese Analysen (zwei Seiten, doppelter Zeilenabstand) sind spätestens am Tag vor der Sitzung um 16 Uhr im Diskussionsforum des Kurses zu posten. Important Note: I will correct your German, but the grade for the paper will be given for its contents. Late postings will not receive full credit. für eine Unterrichtseinheit als Pate Verantwortung übernehmen. Die Paten sollten eine besonders interessante Passage aus dem Text auswählen und diese spätestens zwei Tage for der Sitzung auf der Kurs-Webseite posten. Zusammen mit der Passage sollten die Paten eine Frage posten, über die die Kursteilnehmer nachdenken sollen. In der Sitzung sollten die Paten etwa fünf Minuten über diese Passage sprechen und in die Diskussion einführen. Important Note: I highly recommend that you come see me during my office hours before your presentation. eine Hausarbeit von etwa zehn Seiten Umfang (auf Englisch) verfassen: Es bietet sich an, diese Arbeit als Vertiefung der als Pate geleisteten Vorarbeiten zu gestalten, gleichwohl ist die Wahl des Themas frei. Die Studierenden sollten ihr Thema bis zum 17. November in einer der Sprechstunden festlegen und die fertige Arbeit spätestens am 11. Dezember, 17 Uhr als Word-Dokument zu meinem -account schicken. 20% 30% 20% 30% 2

3 S e m e s t e r p l a n 3. September Einführung: Von Goethe zu Nietzsche das lange oder das kurze 19. Jahrhundert? der Weg in die Moderne Sinn (und Unsinn) literaturgeschichtlicher Epochenbildungen Mythos Goethe / Goethes Myhtos Goethe: Prometheus Lesen Sie für nächste Woche die Gedichte Prometheus und Harzreise im Winter jeweils dreimal. Beginnen Sie am besten auch schon mit der Lektüre von Schillers Maria Stuart. 8. September Poetische Produktion Goethe: Prometheus (Fortsetzung) Goethe: Harzreise im Winter 10. September Goethe: Harzreise im Winter Einführung in die Gedichtanalyse Form und Formlosigkeit Dichter und Genie das Erhabene Sturm und Drang Analysieren Sie, wie Maria Stuart im ersten Aufzug in die Handlung eingeführt wird. (fällig 14. September, 16 h) 15. September Poetische Konstruktion Schiller: Maria Stuart (Erster Aufzug) 17. September Schiller: Maria Stuart (Zweiter und Dritter Aufzug) 22. September Schiller: Maria Stuart (vollständig) Einführung in die Dramenanalyse Architektonik des Dramas Geschichte und Literatur Märtyrerinnen Krise des Patriarchats als Krise der Souveränität? Weimarer Klassik Was ist das Besondere am Ister? (fällig 23. September, 16 h) 24. September Poetische Inspiration Hölderlin: Der Ister Natur, Kultur, Technik Konstruktionen von Ursprung das Fremde und das Eigene Griechenland das Politische Flussmetaphorik Analysieren Sie das Verhältnis zwischen Nicolo und Colino. (fällig 28. September, 16 h) 29. September Bild und Buchstabe Kleist: Der Findling 1. Oktober Kleist: Der Findling 3

4 Einführung in die Erzähltextanalyse Metapher und Metonymie buchstäbliches Verstehen Kontingenz und Providenz Literaturgeschichte und ihre Außenseiter Diskutieren Sie die Bedeutung von Rat Krespels Haus. (fällig 5. Oktober, 16 h) 6. Oktober Körper und Stimme Hoffmann: Rat Krespel 8. Oktober Hoffmann: Rat Krespel (Erzähl-)Stimme und Erzählperspektive Polyphonie Interiorität und Exteriorität Musik und Text Medientechnik und Kommunikation Romantik Handelt Woyzeck? (fällig 12. Oktober, 16 h) 13. Oktober Die Entdeckung des Geringen Büchner: Woyzeck 15. Oktober Büchner: Woyzeck Schöne Literatur? Psychologie und Wahnsinn Verkürzung und Verknappung Öffnung der Struktur Formen des Tragischen Fragen der Textedition Diskutieren Sie das Verhältnis von privat und politisch in Heines Lyrik. (fällig 19. Oktober, 16 h) 20. Oktober Ästhetik des Arrangements Heine: Gedichte (in Auswahl) 22. Oktober Heine: Gedichte (in Auswahl) Verhältnis zur Romantik das Politische und das Private Formen der Komik Satire Intra- und intertextuelle Bezüge das Junge Deutschland Kann man der Erzählinstanz in der Judenbuche vertrauen? Warum (nicht)? (fällig 26. Oktober, 16 h) 27. Oktober Fiktionalität und Authentizität Droste-Hülshoff: Die Judenbuche 29. Oktober Droste-Hülshoff: Die Judenbuche Dichtung und Wahrheit Recht und Literatur Kriminalfälle und psychologisches Erzählen Verrätselung Polyphonie (Un-)Verlässlichkeit der Erzählinstanz zwischen Biedermeier und Realismus Analysieren Sie die Funktion des Geldes in Kellers Novelle. (fällig 2. November, 16 h) 4

5 3. November Die (Un-)Lesbarkeit der Zeichen Keller: Kleider machen Leute 5. November Keller: Kleider machen Leute Zeichen und Bezeichnetes Grundbegriffe der Hermeneutik Schein und Sein Allegorie Intertextualität Komposition des Seldwyla-Zyklus Realismus Welche Funktion kommt Technik in Bahnwärter Thiel zu? (fällig 9. November, 16 h) 10. November Erzählte Geschwindigkeit Geschwindigkeit der Erzählung Hauptmann: Bahnwärter Thiel 12. November Hauptmann: Bahnwärter Thiel Naturalismus Technik und Mythos Beschleunigung Exkurs: Eisenbahn und Moderne Novellentradition In welcher Beziehung stehen Innen- und Außenräume in Fontanes Stine zueinander? (fällig 16. November, 16 h) 17. November Rahmungen und Spiegelungen Fontane: Stine 19. November Fontane: Stine Innen- und Außenräume Fenster und Erzählrahmen Großstädtisches Panorama und Kammerspiel Die Welt der Dinge Ironie und Kritik Dialog und Erzählerkommentare Unternehmen Sie ein close reading des Texts Von Gesicht und Räthsel unter einem Fokus Ihrer Wahl. (fällig 23. November, 16 h) 24. November Aphoristische Schreibweisen Nietzsche: Aphorismen (in Auswahl) (26. November) Kein Unterricht (Thanksgiving Feiertag) 1. Dezember Nietzsche: Aphorismen (in Auswahl) 3. Dezember Nietzsche: Aphorismen (in Auswahl) Philosophie und Rhetorik Stil the contents of form Materialität des Schreibens Philosophieren mit der Schreibmaschine Irrwege der Editionsgeschichte 11. Dezember Hausarbeiten fällig um 17 Uhr als Word-Attachment in meinem account: Important Note: The due date for the term papers is absolute. No extensions will be granted; late papers will not receive full credit. 5

6 A u s w a h l b i b l i o g r a p h i e Zu Goethe Zu Schiller Zu Hölderlin Zu Kleist Riedel, Wolfgang: Bergbesteigung, Hadesfahrt : Topik und Symbolik der 'Harzreise im Winter'. In: Goethe-Jahrbuch , Goethe-Jahrbuch (Köln) , Schöne, Albrecht: Götterzeichen, Liebeszauber, Satanskult : neue Einblicke in alte Goethetexte. 3., erg. Aufl. München: Beck S. [Zu 'Harzreise im Winter', 'Alexis und Dora' u. 'Faust', Walpurgisnacht] Weimar, Klaus: Goethes 'Harzreise im Winter'. Zur Auslegung sprachlicher Bilder. In: K. W. und D. E. Wellbery: Johann Wolfgang Goethe. Harzreise im Winter. Eine Deutungskontroverse. Paderborn, München, Wien, Zürich: Schöningh 1984, 15/44, 87/92. Wellbery, David E.: The Specular Moment. Goethe s Early Lyric and the Beginnings of Romanticism. Stanford: Stanford UP, Hart, Gail K.: The stage and the state : the execution of Schiller's 'Maria Stuart'. In: Seminar , N.2, 95/106. Henkel, Arthur: Wie Schiller Königinnen reden läßt : zur Szene III, 4 in der 'Maria Stuart'. In: Schiller und die höfische Welt / hrsg. von Achim Aurnhammer , 398/406. Immer, Nikolas: Die schuldig-unschuldigen Königinnen : zur kontrastiven Gestaltung von Maria und Elisabeth in Schillers "Maria Stuart". In: Euphorion <Heidelberg> , 1/2, Mücke, Dorothea E. von: The spectacle of Maria Stuart's imprisonment. In: Reading after Foucault / ed. by Robert S. Leventhal 1994, 93/116. Wittkowski, Wolfgang: Können Frauen regieren? : Schillers 'Maria Stuart'; Poesie, Geschichte und der Feminismus. In: Orbis litterarum , N.6, 387/409. Bennholdt-Thomsen, Anke: Ost-westlicher Bildungsgang. Eine Interpretation von Hölderlins letztem Strom-Gedicht. In: Gedichte von Friedrich Hölderlin 1996, 186/199. Heidegger, Martin: Hölderlins Hymne Der Ister. Frankfurt am Main: Klostermann, Schwarz, Herta: Vom Strom der Sprache : Schreibart und 'Tonart' in Hölderlins Donau-Hymnen. Stuttgart: Metzler Blamberger, Günter: Die Novelle als Antibildungsgeschichte : Anmerkungen zu Kleists 'Der Findling'. In: Prägnanter Moment / hrsg. von Peter-André Alt , 479/494. Harms, Ingeborg: Kleists 'Findling' zwischen Krypta und Handelsgewölbe. In: Gewagte Experimente und kühne Konstellationen / hrsg. von Christine Lubkoll und Günter Oesterle in Verbindung mit , 149/167. 6

7 Jacobs, Carol: Uncontainable Romanticism: Shelley, Brontë, Kleist. Baltimore Miller, J. Hillis: Just reading : Kleist's 'Der Findling'. In: Miller, J. Hillis: Versions of Pygmalion 1990, 82/140. Müller-Schöll, Nikolaus: Die Aussetzer des Lebens : zur zeiträumlichen Differenz der Darstellung in Heinrich von Kleists "Empfindungen vor Friedrichs Seelandschaft" und "Der Findling". In: Kleist lesen 2003, Oesterle, Günter: 'Der Findling' : Redlichkeit versus Verstellung - oder zwei Arten, böse zu werden. In: Kleists Erzählungen / hrsg. von Walter Hinderer 1998, 157/180. Schröder, Jürgen: Kleists Novelle 'Der Findling' : ein Plädoyer für Nicolo. In: Heinrich von Kleist / hrsg. von Inka Kording und Anton Philipp Knittel 2003, 40/58. Theisen, Bianca: Bogenschluß. Kleists Formalisierung des Lesens. Freiburg i. Brsg Wharram, C.C.: Desire in the literary field : hagiography, history, and anagrams in Kleist's "Der Findling". In: The Germanic review , 4, Zons, Raimar: Wie ein rollender Stein. In: FAKtisch / hrsg. von Peter Berz , Zu Hoffmann Zu Büchner Eggers, Michael: Erzählungen aus dem "Zwischenreich" : über Räumlichkeit, Stimme und Tod in E.T.A. Hoffmanns 'Rat Krespel' und Edgar Allan Poes 'The fall of the house of Usher'. In: Lektüren des Imaginären / hrsg. von Erich Kleinschmidt und Nicolas Pethes 1999, 129/149. Haase, Frank: Nachrichtentechnik vs. romantische Autorschaft in E.T.A. Hoffmanns Novelle Rat Krespel. In: Medien. Hg. v. Friedrich Kittler, Samuel Weber, Manfred Schneider. Opladen 1987, Japp, Uwe: "Rat Krespel" : Rätsel der Kunst. In: E.T.A. Hoffmann 2004, Campe, Rüdiger: Johann Franz Woyzeck : der Fall im Drama. In: Unzurechnungsfähigkeiten / Michael Niehaus, Hans-Walter Schmidt-Hannisa (Hrsg.) 1998, 209/236. Müller-Salget, Klaus: Der Tag, an dem Woyzeck den Mord beging : zu einem Textproblem in Büchners Dramenfragment. In: Zeitschrift für deutsche Philologie , H.2, 288/293. Pethes, Nicolas: "Viehdummes Individuum", "unsterblichste Experimente." : elements for a cultural history of human experimentation in Georg Büchner's dramatic case study "Woyzeck". In: Monatshefte für deutschsprachige Literatur und Kultur , 1, Zu Heine Berman, Russell A.: How to think about Germany : nationality, gender, and obsession in Heine's 'Night thoughts'. In: Gender and 7

8 Germanness / ed. by Patricia Herminghouse and Magda Mueller 1997, 66/81. Brunotte, Ulrike: "Ein absichtsvoll falsches Volkslied" : Konstruktion und Kritik der Idylle in Heinrich Heines 'Heimkehr III'. In: Heine- Jahrbuch , 57/78. Koopmann, Helmut: 'Nachtgedanken' : zu Heinrich Heines Gedicht 'Denk' ich an Deutschland in der Nacht'. In: Heinrich Heine / Konzept u. Redaktion: Elisabeth Hackenbracht 1995, 39/63. Kruse, Joseph Anton: Ein neues Lied vom Glück? : Heinrich Heines 'Deutschland. Ein Wintermärchen'. In: Philosophie, Literatur und Politik vor den Revolutionen von 1848 / hrsg. von Lars Lambrecht 1996, 135/151. Winkler, Markus: "Dichterliebe" und "Dichtermärtyrtum" in Heines "Buch der Lieder" : zum Konflikt zwischen Naturpoesie und Konvention in einigen "Heimkehr"- und "Intermezzo"-Gedichten. In: "... und die Welt ist so lieblich verworren" / hrsg. von Bernd Kortländer und Sikander Singh 2004, Zu Droste-Hülshoff Fricke, Hannes: Verschleierung der Struktur und Auflösung der Person : nochmals zu Annette von Droste-Hülshoffs 'Judenbuche'. In: Colloquia Germanica , H.4, 309/324. Helfer, Martha B.: "Wer wagt es, eitlen Blutes Drang zu messen?" : reading blood in Annette von Droste-Hülshoff's 'Die Judenbuche'. In: The German quarterly , N.3, 228/253. Kilcher, Andreas B.: Das magische Gesetz der hebräischen Sprache : Drostes 'Judenbuche' und der spätromantische Diskurs über die jüdische Magie. In: Zeitschrift für deutsche Philologie , H.2, 234/265. Zu Keller Dunker, Axel: Ein "historischer-ethnographischer Schneiderfestzug" : die Ikonographie der Fortuna als Reflexionsfigur in Gottfried Kellers Erzählung 'Kleider machen Leute'. In: Wirkendes Wort , H.3, 360/371. Höhne, Steffen: Die Abrechnung mit der Romantik : die Struktur realistischen Erzählens am Beispiel von Gottfried Kellers Novelle 'Kleider machen Leute'. In: Gustav-Freytag-Blätter 1990, H.48, 1/20 Steinmayr, Markus: Archive des Fehllesens : zum Realismus Gottfried Kellers. In: Gesetz - Ironie 2004, Widdig, Bernd: Mode und Moderne : Gottfried Kellers 'Kleider machen Leute'. In: Merkur , H.2, 109/123 Zu Hauptmann Born, Jürgen: Impressionen aus dem märkischen Kiefernforst : Anmerkungen zu G.Hauptmanns 'Bahnwärter Thiel'. In: Erzählte Welt - Welt des Erzählens /... hrsg. von Rüdiger Zymner 2000, 115/120. Martini, Fritz: Der kleine Thiel und der große Thienwiebel : das Erzählen auf der Schwelle zur Moderne. In: Martini, Fritz: Vom 8

9 Sturm und Drang zur Gegenwart / mit Vor- und Nachw. von Helmut Kreuzer 1990, 267/279. Mellen, Philip: "Bahnwärter Thiel" and the railway : a historical note. In: Germanic notes and reviews , 1, Platen, Edgar: Der Mensch als Triebmechanik : Risse durch Welt und Mensch in Gerhart Hauptmanns 'Bahnwärter Thiel'. In: Platen, Edgar: Poesie & Technik 1997, 147/160. Zu Fontane Zu Nietzsche Hannemann, Ernst: Body and nobility : the interrelationship between social position and bodily condition in 'Stine'. In: New approaches to Theodor Fontane / ed. by Marion Doebeling 2000, 28/50. Hehle, Christine: Berlin, Borsig, Bismarck : zur Konstitution von Räumen in Theodor Fontanes 'Stine'. In: Erzählstrukturen 1999, Bd 2, 34/46. Lang, Ulrike: Theodor Fontanes 'Stine' : ein Werk des poetischen Realismus? In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv , 21/34. Osborne, John: Theodor Fontanes 'Stine' : ein Schauspiel für Männer. In: "Realismus"? / hrsg. von Norbert Oellers und Hartmut Steinecke 2001, 128/152. de Man, Paul: Allegories of reading. Figural language in Rousseau, Nietzsche, Rilke, and Proust. New Haven: Yale UP, Derrida, Jacques: Spurs. Nietzsche's styles = Eperons Les styles de Nietzsche. Transl. Barbara Harlow. Chicago: U of Chicago P, Groddeck, Wolfram: Friedrich Nietzsche,»Dionysos-Dithyramben«. Bedeutung und Entstehung von Nietzsches letztem Werk, 2 Bde. (Berlin 1991). Groddeck, Wolfram:»Vom Gesicht und Räthsel«. Zarathustras physiognomische Metamorphosen, in: Wolfram Groddeck und Ulrich Stadler (Hrsg.): Physiognomie und Pathognomie. Zur literarischen Darstellung von Individualität. Festschrift für Karl Pestalozzi (Berlin 1994), 301/319. Kittler, Friedrich A.: Gramophone, film, typewriter. Transl. Geoffrey Winthrop-Young and Michael Wutz. Stanford: Stanford UP,

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar LEHRVERANSTALTUNGEN WS 1986/87 SS 1987 WS 1987/88 WS 1988/89 SS 1989 WS 1989/90 SS 1990 WS 1990/91 SS 1991 WS 1991/92 SS 1991 WS 1992/93 SS 1993 WS 1993/94 Stilparodien. Textanalytisches Proseminar Lyrikparodien.

Mehr

PD Dr. Harald Neumeyer 1. Lehrveranstaltungen im Bereich der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft

PD Dr. Harald Neumeyer 1. Lehrveranstaltungen im Bereich der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft PD Dr. Harald Neumeyer 1 Lehrveranstaltungen im Bereich der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft 1.) Seminare an der Universität Bayreuth (seit WS 2000/01): SS 2010 Einführung in die Neuere deutsche

Mehr

Teil A Grundlagen zur fachlichen und didaktischen Erschließung von Novellen und Erzählungen 13

Teil A Grundlagen zur fachlichen und didaktischen Erschließung von Novellen und Erzählungen 13 Vorwort 10 Teil A Grundlagen zur fachlichen und didaktischen Erschließung von Novellen und Erzählungen 13 1 Einführung 14 2 Aufbau und Ziele 14 2.1 Curriculare Voraussetzungen 15 2.2 Auswahl und Eignung

Mehr

Kursbeschreibung. Leistungen und Erwartungen

Kursbeschreibung. Leistungen und Erwartungen German 71: German Literature from Goethe to Nietzsche Department of Germanic Languages and Literatures Siztungen: Dienstag und Donnerstag von 11:30 bis 13 Uhr Ort: One Bow Street, Room 330 Dozent: Dr.

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

Liste der AutorInnen Arp, Hans Bachmann, Ingeborg Ball, Hugo Bayer, Konrad Benn, Gottfried Brecht, Bertolt Brentano, Clemens Braun, Volker Busch, Wilhelm Celan, Paul Claudius, Matthias Droste-Hülshoff,

Mehr

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft Institut für Germanistik Professur für Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte Einführung in die Neuere deutsche 1. Vorlesung: Einführung: Spezifik literarhistorischer Kommunikationsprozesse / Zur

Mehr

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie Prof. Dr. Ulrich Kittstein Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Sommersemester 1999: Proseminar: Eichendorffs Prosadichtungen Lektürekurs: Dramen des 18. Jahrhunderts Wintersemester 1999/2000: Lektürekurs:

Mehr

Curriculum Deutsch Abitur 2011 Grundkurs

Curriculum Deutsch Abitur 2011 Grundkurs 11/1 Anspruch auf Selbstbestimmung, auf Sinnfindung für das eigene Leben und Anerkenung dieses Anspruchs bei anderen Menschen Ich-Suche, Verständigung und Wirklichkeitsverarbeitung Rahmenthemen der UV

Mehr

Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0

Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0 1 Prof. Dr. Sabine Schneider Vorlesung: Einführung in die Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts (Drama, Roman, Novelle) HS 08 114d0 Do 14.00-15.45 Vorlesungsplan 18.09. Tragödie der Frühaufklärung *

Mehr

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Vorbereitung Für den Literaturkundeunterricht empfohlen: Zur Ergänzung: Killinger: Literaturkunde. hpt Verlag.

Mehr

Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM

Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM Zürich, 18.6.2015 Seite 1 von 5 Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM 1 Mündliche Kommunikation (50 Lektionen) 1.1 Sprechen und Hören sich grammatikalisch korrekt, situationsgerecht und

Mehr

Mit Originalprüfungen. und. Musterlösungen online auf

Mit Originalprüfungen. und. Musterlösungen online auf Mit Originalprüfungen und Musterlösungen online auf www.lernhelfer.de Meilensteine der deutschsprachigen Literatur seit der Aufklärung 1774 Goethes Briefroman Die Leiden des jungen Werthers über eine unglückliche

Mehr

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt.

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Beide Basel, BM2 (2 Semester), Erste Landessprache (Gruppe 1) 1. Semester

Mehr

Qualität zum Taschenbuchpreis

Qualität zum Taschenbuchpreis Qualität zum Taschenbuchpreis Jeder Titel * nur 9,95 sfr 19,90-42 *Gilt sowohl für Titel mit einer als auch für Titel mit zwei CDs 43 Die Topseller der -Reihe! Je 9,95 (D) / sfr 19,90 Die -Displays zum

Mehr

Nach Angabe der Lehrperson, mindestens drei Termine pro Semester, davon eine mündliche Präsentation

Nach Angabe der Lehrperson, mindestens drei Termine pro Semester, davon eine mündliche Präsentation 1 Allgemeine Anmerkungen Der Schullehrplan stützt sich auf den Bildungsplan zur Verordnung über die berufliche Grundbildung Buchhändlerin / Buchhändler vom 14. November 2008. Der Schullehrplan richtet

Mehr

5e) Grammatikalische Phänomene in ihrem Kontext reflektieren

5e) Grammatikalische Phänomene in ihrem Kontext reflektieren Fragenkatalog Zulassungsprüfung Deutsch Gehen Sie bitte davon aus, dass Sie bei Prüfungen, bei denen Sie eine Leseliste abgeben mussten, bei der Beantwortung mindestens einer Frage auf ein Werk Ihrer Leseliste

Mehr

Übersicht Erläuterung. Inhalte des Deutschunterrichts. Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz zugeordnet. Reflexionsmöglichkeiten eröffnet werden.

Übersicht Erläuterung. Inhalte des Deutschunterrichts. Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz zugeordnet. Reflexionsmöglichkeiten eröffnet werden. Ziele des Deutschunterrichts am Abendgymnasium Übersicht Erläuterung Erweiterung der kommunikativen Das Fach Deutsch wird dem sprachlichliterarisch-künstlerischen Aufgabenfeld Kompetenz Erwerb von Methodenkompetenz

Mehr

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen Die Erstellung dieser Lektüreliste erfolgt aufgrund 9 des neuen Studienplanes für das Diplomstudium Deutsche Philologie aufgrund D4 und für das "Lehramtsstudium

Mehr

Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014

Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014 Kursphase 3. Semester 1. Unterrichtsvorhaben: Lyrik Schulinternes Curriculum Fach: Deutsch 2014 im Grundkurs thematisch: Liebesgedichte in Romantik und Gegenwart (1980 2010) im Leistungskurs thematischer

Mehr

Interpretation zu Heinrich Heines Gedicht: Mein Herz, mein Herz ist traurig

Interpretation zu Heinrich Heines Gedicht: Mein Herz, mein Herz ist traurig Germanistik Verena Liebl Interpretation zu Heinrich Heines Gedicht: Mein Herz, mein Herz ist traurig Studienarbeit Universität Regensburg Institut: Germanistik Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Mehr

LITERATUR. Zitierte Ausgabe: Gesamtausgabe: Zu Siegfried Lenz: Lenz, Siegfried: Deutschstunde. München: dtv,

LITERATUR. Zitierte Ausgabe: Gesamtausgabe: Zu Siegfried Lenz: Lenz, Siegfried: Deutschstunde. München: dtv, LITERATUR Zitierte Ausgabe: Lenz, Siegfried: Deutschstunde. München: dtv, 40 2009. Gesamtausgabe: Lenz, Siegfried: Werkausgabe in Einzelbänden. 20 Bände. Hamburg: Hoffmann und Campe. Versch. Erscheinungsjahre

Mehr

Inhalt. Einleitung 9. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Gedichte des Sturm und Drang und der Klassik 1997

Inhalt. Einleitung 9. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Gedichte des Sturm und Drang und der Klassik 1997 Inhalt Einleitung 9 I. Dein Schwert, wie ist's von Blut so rot?... 17 1. Das Lied vom Herrn von Falckenstein. Volksballade aus dem Elsaß, überliefen von Johann Wolfgang Goethe 2. Dein Schwert, wie ist's

Mehr

ALTGERMANISTISCHE LESELISTEESELISTE

ALTGERMANISTISCHE LESELISTEESELISTE ALTGERMANISTISCHE LESELISTEESELISTE - BASISLISTE - DEUTSCHE LITERATUR DES MITTELALTERS Vorbemerkung: Die vorliegende Liste orientiert sich bei ihrer Auswahl an langjährigen Gepflogenheiten der bayerischen

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Hans Historiker Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

Gesamtübersicht Englisch, Stand 1.7.2010

Gesamtübersicht Englisch, Stand 1.7.2010 - 1 - Gesamtübersicht, Stand 1.7.2010 1. e und Amerikanische Literaturwissenschaft (unbenotet) in LAG; BA; ; E-LW Prof. Dr. Richard Nate, Geberstudiengang LAG RS/GY (Prof. Dr. Richard Nate) Die Studierenden

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Termine Uhrzeit Fach Dozent Inhalte Sport Ort 24.01.2015 10:00 12:00 24.01.2015 10:00 12:00 31.01.2015 10:00-12:00 Deutsch GK Alexandra 31.01.2015

Mehr

Schulinternes Curriculum der Sekundarstufe II, Deutsch Jahrgangsstufen Q1 und Q2 (Abitur 2016)

Schulinternes Curriculum der Sekundarstufe II, Deutsch Jahrgangsstufen Q1 und Q2 (Abitur 2016) Q1.1 Literaturhistorische Orientierung Halbjahresthema: Emanzipation des Individuums-Emanzipation der Gesellschaft 1. Unterrichtsvorhaben: Abitur 2016: Lyrik Gedichte der Romantik und des Expressionismus

Mehr

Lyriktheorie. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Texte vom Barock bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Ludwig Völker

Lyriktheorie. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Texte vom Barock bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Ludwig Völker Lyriktheorie Texte vom Barock bis zur Gegenwart Herausgegeben von Ludwig Völker 14905340 Philipp Reclam jun. Stuttgart Inhalt Einleitung 7 1. Martin Opitz: Von der Disposition oder abtheilung der dinge

Mehr

Zwischen Hofkritik und bürgerlicher Selbstkritik

Zwischen Hofkritik und bürgerlicher Selbstkritik Germanistik Alexander Winnefeld Zwischen Hofkritik und bürgerlicher Selbstkritik Träger höfischer und bürgerlicher Werte in Lessings Emilia Galotti und Schillers Kabale und Liebe Studienarbeit Georg-August-Universität

Mehr

Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur?

Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur? Wie erstelle ich eine Leseliste für die Matur? Das Lesen von Literatur für die Matur sollte mehr als nur eine Pflichtübung sein. Deshalb ist es auch wichtig, dass ihr euch einige Zeit für das Erstellen

Mehr

RHETORIK. RHETORIK ALS tf EXTTHEORIE ZWEI BÄNDE. Herausgegeben von JOSEF KOPPERSCHMIDT ERSTER BAND WISSENSCHAFTLICHE BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT

RHETORIK. RHETORIK ALS tf EXTTHEORIE ZWEI BÄNDE. Herausgegeben von JOSEF KOPPERSCHMIDT ERSTER BAND WISSENSCHAFTLICHE BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. RHETORIK ZWEI BÄNDE Herausgegeben von JOSEF KOPPERSCHMIDT ERSTER

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Auf die Plätze. Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775

Inhaltsverzeichnis. Auf die Plätze. Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775 Inhaltsverzeichnis Zeiteinordnung/Epoche Kindheit/Jugend Studienzeit Erste Arbeitserfahrungen Privatleben ab 1775 Flucht nach Italien Leben in Weimar Italien/Frankreich Goethe und Schiller Zeit bis Tod

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Goethe, Johann Wolfgang von - Götz von Berlichingen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Goethe, Johann Wolfgang von - Götz von Berlichingen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Goethe, Johann Wolfgang von - Götz von Berlichingen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de königs

Mehr

Pädagogische Hochschule Heidelberg - FB II - Fach Englisch Fachinterne Meldung zur mündlichen Prüfung im Frühjahr/Herbst 20...

Pädagogische Hochschule Heidelberg - FB II - Fach Englisch Fachinterne Meldung zur mündlichen Prüfung im Frühjahr/Herbst 20... Pädagogische Hochschule Heidelberg - FB II - Fach Englisch Fachinterne Meldung zur mündlichen Prüfung im Frühjahr/Herbst 20... Name: (Zutreffendes bitte unterstreichen) E-Mail: Telefon: Studienbeginn Englisch:

Mehr

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Deutsch Klasse 9 Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Argumentieren und Erörtern Freie Erörterung: dialektischer Aufbau Übungen zur praktischen Rhetorik Stilmittel/rhetorische

Mehr

Bishop s University Fall 2005 Department of Modern Languages. GERMAN 384 Second Half of the Twentieth Century German Literature and Culture

Bishop s University Fall 2005 Department of Modern Languages. GERMAN 384 Second Half of the Twentieth Century German Literature and Culture Bishop s University Fall 2005 Department of Modern Languages GERMAN 384 Second Half of the Twentieth Century German Literature and Culture Instructor Dr. Katharina Aulls Office Divinity 37 Telephone 822-9600,

Mehr

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland Baden-Württemberg Freiburg Stuttgart HwK Heilbronn Gerhard Wörner (V) Helmut Körritzer (V) Ernst Gruber (V) 16 17 0 16 17 0 17 17 12 17 16 11 24 16 0 24 14 0 Gewerbeschule Breisach Max-Eyth-Schule Kirchheim

Mehr

Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun

Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun Prof. Margit Kleinhappl (8.A-Klasse) Themenkörbe für die mündliche Matura aus Deutsch 2014/15 1) Kommunizieren und Referieren Die vier Aspekte einer Nachricht nach Friedemann Schulz von Thun Bewusste und

Mehr

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien)

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien) - insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien Aufsatz (elf pdf-dateien) - Merkregel zur Inhaltsangabe - Merkblatt zum Protokoll - Merkblatt und Themensammlung zur Erörterung - Stoffsammlungsbeispiel zum

Mehr

Johann Wolfgang Goethe

Johann Wolfgang Goethe Johann Wolfgang Goethe Vita: 1749 Am 28. August wird Johann Wolfgang Goethe in Frankfurt am Main geboren als Sohn des Kaiserlichen Rats Johann Caspar Goethe und seiner Frau Catharina Elisabeth, geb. Textor.

Mehr

Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013

Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013 Kantonsschule Olten Hardwald 4600 Olten Mündliche Ergänzungsprüfung Niveau FM Pädagogik (Vorkurs PH) 2013 Inhalte und Kompetenzen im Fach Deutsch (S. Wohlgemuth, N. Orfei) Vorgaben: Die Kandidatinnen und

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Ao. Univ.-Prof. Dr. phil. Slavija Kabić

Ao. Univ.-Prof. Dr. phil. Slavija Kabić Studiengang Lehrveranstaltung Status BA-Studium (Zweifachstudium) der deutschen Sprache und Die der Wiener Moderne Wahlfach (B) Studienjahr Drittes (3.) Jahr Semester Sechtes (6.) Semester / Sommersemester

Mehr

UNI-WISSEN. Klett Lemtraining

UNI-WISSEN. Klett Lemtraining UNI-WISSEN Klett Lemtraining Inhalt 1 Literaturwissenschaft 9 1 Literaturwissenschaft: das letzte intellektuelle Abenteuer 9 2 Literatur und Wissenschaft 10 3 Vermittlung der Grundkenntnisse 13 4 Motivationen

Mehr

Box. Deutsch. Die Utopie der Humanität. Epchenumbruch 18. / 19. Jahrhundert. Schülerarbeitsbuch

Box. Deutsch. Die Utopie der Humanität. Epchenumbruch 18. / 19. Jahrhundert. Schülerarbeitsbuch Box Deutsch Die Utopie der Humanität Epchenumbruch 18. / 19. Jahrhundert von Patrick Baum, Werner Frizen, Tanja Hundeshagen, Peter Jansen und David Krause Schülerarbeitsbuch Grund- und Leistungskurs Sprache

Mehr

Bürgerlicher Realismus

Bürgerlicher Realismus Sabina Becker Bürgerlicher Realismus Literatur und Kultur im bürgerlichen Zeitalter 1848-1900 A. Francke Verlag Tübingen und Basel I. Einleitung 1.1. Methodische Vorüberlegungen 9 1.2. Kultur- und sozialgeschichtliche

Mehr

Die Erstrezeption von Irmgard Keuns Roman Gilgi eine von uns

Die Erstrezeption von Irmgard Keuns Roman Gilgi eine von uns Swiderski, Gilgi einevonuns DieErstrezeptionvonIrmgardKeunsRoman Gilgi einevon uns CarlaSwiderski 1.ZumBegriffderNeuenFrau DieserArtikelwidmetsichderErstrezeptiondesRomans Gilgi einevonuns,geschrieben

Mehr

Telefon und Geseischaft

Telefon und Geseischaft Forschungsgruppe Telefonkommunikation (Hrsg.) Telefon und Geseischaft - _ Band 2: Ai. Internationaler Vergleich - Sprache und Telefon - Telefonseelsorge und Beratungsdienste - 'Telefoninterviews Volker

Mehr

Dichter dran! AB 3: Dichter reloaded Johann Wolfgang von Goethe

Dichter dran! AB 3: Dichter reloaded Johann Wolfgang von Goethe AB 3: Dichter reloaded Johann Wolfgang von Goethe Der Film aus der Reihe soll Ihnen als Anstoß dienen, um wichtige Themen zu Johann Wolfgang von Goethe und seinem Werk zu wiederholen. 1. Teilen Sie sich

Mehr

SCHILLER. Epoche - Werk - Wirkung. Von Michael Hofmann. Verlag C.H.Beck München

SCHILLER. Epoche - Werk - Wirkung. Von Michael Hofmann. Verlag C.H.Beck München SCHILLER Epoche - Werk - Wirkung Von Michael Hofmann Verlag C.H.Beck München Inhalt Vorwort 9 I. Schiller in seiner Epoche Forschungsliteratur 14 A. Aspekte von Schillers Biographie 15 1. Jugend und Karlsschulzeit

Mehr

Berühmte deutsche Autoren

Berühmte deutsche Autoren Berühmte deutsche Autoren Lektion 10 in Themen aktuell 2, nach Seite 123 Was lernen Sie hier? Sie suchen Informationen zur deutschen Literatur und lernen zwei große Websites für Geschichte und Literatur

Mehr

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management 1 Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management Veranstaltungsnummer / 82-021-PS08-S-PS-0507.20151.001 Abschluss des Studiengangs / Bachelor Semester

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe. Drei Bände

Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe. Drei Bände Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe Drei Bände hrsg. von Rainer Koch Im Auftrag des Dezernats für Kultur und Freizeit Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite VI Die urkundliche

Mehr

Heiner Wilharm: Die Ordnung der Inszenierung«, Bielefeld 2015. Inszenierung und Effekte. Die Magie der Szenografie, hgg. mit Ralf Bohn, Bielefeld 2013

Heiner Wilharm: Die Ordnung der Inszenierung«, Bielefeld 2015. Inszenierung und Effekte. Die Magie der Szenografie, hgg. mit Ralf Bohn, Bielefeld 2013 BÜCHER & STUDIENKURSE Heiner Wilharm: Die Ordnung der Inszenierung«, Bielefeld 2015 Inszenierung und Effekte. Die Magie der Szenografie, hgg. mit Ralf Bohn, Bielefeld 2013 Die Inszenierung der Stadt. Urbanität

Mehr

LMU München Institut für deutsche Philologie PD Dr. Michael Ansel Einführung in die NDL (SoSe 2008) Seite 1. Seminarplan

LMU München Institut für deutsche Philologie PD Dr. Michael Ansel Einführung in die NDL (SoSe 2008) Seite 1. Seminarplan LMU München Institut für deutsche Philologie PD Dr. Michael Ansel Einführung in die NDL (SoSe 2008) Seite 1 Seminarplan 15. 04. Einführung und Organisation 16. 04. Wissenschaftliche Arbeitstechniken I:

Mehr

Erstes Semester. Epochen und Gattungen. Einführung in die Lyrik (wahlweise auch im zweiten Semester möglich) Zweites Semester

Erstes Semester. Epochen und Gattungen. Einführung in die Lyrik (wahlweise auch im zweiten Semester möglich) Zweites Semester Einführungsphase (erstellt im SS 2010) In den ersten beiden Semestern findet im Fach Deutsch eine Einführung in die Grundlagen und Arbeitstechniken des Faches statt, die eine sinnvolle Basis für die Weiterarbeit

Mehr

Das Analytische als Schreibweise bei Friedrich Schiller

Das Analytische als Schreibweise bei Friedrich Schiller Germanistik Klaudia Spellerberg Das Analytische als Schreibweise bei Friedrich Schiller Magisterarbeit Das Analytische als Schreibweise bei Friedrich Schiller Schriftliche Hausarbeit für die Magisterprüfung

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen.

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen. Wintersemester 2008/ 09 Dr. Ulrich Glassmann Proseminar/Übung (1460): Vergleichende Politikwissenschaft: Das politische System der BRD Fr. 14.00 15.30 Uhr, Philosophicum (S58) Beginn: 17. Oktober 2008

Mehr

Unterrichtsmaterialien S I, II Seite 1

Unterrichtsmaterialien S I, II Seite 1 Bezeichnung / Titel Autor / Herausgeber Hinweis 5-Minuten Diktate 5 Pfeiffer, K. Kurzdiktate, Übungen, alphabetische Wortliste, Wiederholungsdiktate; ab 5. Schuljahr 5-Minuten Diktate 6 Pfeiffer, K. Kurzdiktate,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Büchner, Georg - Dantons Tod

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Büchner, Georg - Dantons Tod Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Büchner, Georg - Dantons Tod Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de königs erläuterungen Band 235

Mehr

1. Die Schülerinnen und Schüler können Naturszenen fotografieren, eine Zusammenarbeit mit Bildender Kunst bietet sich an.

1. Die Schülerinnen und Schüler können Naturszenen fotografieren, eine Zusammenarbeit mit Bildender Kunst bietet sich an. Einstiegsmöglichkeiten in die Unterrichtseinheit Naturlyrik 1. Die Schülerinnen und Schüler können Naturszenen fotografieren, eine Zusammenarbeit mit Bildender Kunst bietet sich an. Zeigt auf selbst fotografierten

Mehr

Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Phänomenologie des Geistes, Hamburg Ders., Vorlesungen über die Philosophie der Religon, Band 1, Stuttgart 1965

Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Phänomenologie des Geistes, Hamburg Ders., Vorlesungen über die Philosophie der Religon, Band 1, Stuttgart 1965 Arbeitsbibliographie Literatur Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Phänomenologie des Geistes, Hamburg 1952 Ders., Vorlesungen über die Philosophie der Religon, Band 1, Stuttgart 1965 Ders., Vorlesungen

Mehr

Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk ( 1830 )

Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk ( 1830 ) 1815-1850 Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk ( 1830 ) Die politischen Verhältnisse könnten mich rasend machen. Das arme Volk schleppt den Karren, worauf die Fürsten und Liberalen ihre Affenkomödie

Mehr

Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg

Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg Allgemein: (1) Brandt, Edmund (2002): Rationeller schreiben lernen: Hilfestellung zur Anfertigung wissenschaftlicher

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Textanalyse und Interpretation zu Plenzdorf, Ulrich - Die neuen Leiden des jungen W. Das komplette Material finden Sie hier: Download

Mehr

Weiterbildungskolleg Westmünsterland Abendgymnasium Borken-Bocholt. Schulinterner Lehrplan Deutsch für das 1. und 2. Semester

Weiterbildungskolleg Westmünsterland Abendgymnasium Borken-Bocholt. Schulinterner Lehrplan Deutsch für das 1. und 2. Semester Weiterbildungskolleg Westmünsterland Abendgymnasium Borken-Bocholt Schulinterner Lehrplan Deutsch für das 1. und 2. Semester Im Fach Deutsch werden im ersten und zweiten Semester vorhandene Kenntnisse

Mehr

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE HERAUSGEGEBEN VON FRANZ RUDOLF REICHERT BAND 17 BEITRÄGE ZUR MAINZER

Mehr

Literatur der Klassik (1786-1805)

Literatur der Klassik (1786-1805) Literatur der Klassik (1786-1805) Johann H. W. Tischbein: Goethe in der Campagna (1786) Goethes Hauptwerke der klassischen Periode Schauspiele Iphigenie auf Tauris (1779) Egmont (1788) Torquato Tasso

Mehr

Lena, Woyzeck zwischen 1834 und 1836.

Lena, Woyzeck zwischen 1834 und 1836. GEORG BÜCHNER u Er wird 1813 in Goddelau bei Darmstadt geboren, u studiert Medizin in Straßburg und in Gießen, u war politisch engagiert, u schreibt seine Werke: Dantons Tod, Lenz, Leonce und Lena, Woyzeck

Mehr

Literaturepoche der Klassik

Literaturepoche der Klassik Literaturepoche der Klassik 1786-1832 Gliederung Hauptmerkmale Geschichtlicher Hintergrund Idealvorstellun gen Blütezeiten Weimarer Klassik Literaturformen Beispiele Balladenjahr Quellen Hauptmerkmale

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Schiller, Friedrich von - Wallenstein

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Schiller, Friedrich von - Wallenstein Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Schiller, Friedrich von - Wallenstein Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Königs Erläuterungen

Mehr

Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung

Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung Sturm und Drang Epoche - Werke - Wirkung Von Ulrich Karthaus unter Mitarbeit von Tanja Manß Zweite, aktualisierte Auflage Verlag C. H. Beck München Inhalt Vorwort 11 Zur Zitierweise 13 I. Kapitel: Die

Mehr

DER KIRCHENBAUMEISTER MARTIN WEBER (1890-1941) Leben und Werk eines Architekten für die liturgische Erneuerung

DER KIRCHENBAUMEISTER MARTIN WEBER (1890-1941) Leben und Werk eines Architekten für die liturgische Erneuerung DER KIRCHENBAUMEISTER MARTIN WEBER (1890-1941) Leben und Werk eines Architekten für die liturgische Erneuerung Inauguraldissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Philosophie im Fachbereich

Mehr

Klausur: Analyse eines literarischen Textes (ggf. mit weiterführendem Schreibauftrag) Jgst. EF

Klausur: Analyse eines literarischen Textes (ggf. mit weiterführendem Schreibauftrag) Jgst. EF Unterrichtsvorhaben: Thema: Beziehungs- und störungen in Erzähltexten I Klausur: Analyse eines literarischen s (ggf. mit weiterführendem Schreibauftrag) Aufgabentyp I A - Funktionen u. Strukturmerkmale

Mehr

Neuerwerbungen Jänner 2015

Neuerwerbungen Jänner 2015 Neuerwerbungen Jänner 2015 Signatur: DBW-RP A 19.822 Langenhorst, Georg Kinder brauchen Religion Freiburg im Br. ; Wien [u.a.] ISBN/ISSN: 978-3-451-32746-9 Signatur: DBW-A 19.823 Kutzer, Ernst Puckerl

Mehr

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Detlev Frehsee/Gabi Loschper/Gerlinda Smaus (Hg.) Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Detlev Frehsee, Bielefeld/Gabi Loschper,

Mehr

Napoleon in Europa Realität und Legende. Tagungsprogramm

Napoleon in Europa Realität und Legende. Tagungsprogramm Universität Opole Stadt Penzlin Europäische Akademie Universität Poitiers Napoleon in Europa Realität und Legende Internationales Symposion im Rahmen der Veranstaltungen zur 200. Wiederkehr der Besetzung

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder, Freunde und Interessierte Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass

Mehr

Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) 1996 bis 2013

Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) 1996 bis 2013 Landeslehrpreise der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (n) 1996 bis 2013 * nichtstaatliche n 2013 Reutlingen Prof. Henning Eichinger 2012 Konstanz Prof. Dr. Thomas Stark 2011 Hochschule der Medien

Mehr

Literatur und Sprache Li 1 Allgemeines 1.1 Nachschlagewerke, Bibliografien, Einführungen Spezielle Nachschlagewerke und Bibliografien s. in den entsprechenden Sachgruppen bei Li 1.2 9.4 1.2 Allgemeine

Mehr

Bibliografie und Literaturverzeichnis

Bibliografie und Literaturverzeichnis Bibliografie und Literaturverzeichnis 1. Arbeitshilfe 1 2. Modell 1 eigenständige Bibliografie.4 3. Modell 2 Quellen- und Literaturverzeichnis als Teil einer Hausarbeit 5 1. Arbeitshilfe mit Regeln zur

Mehr

- Interkulturelle Partnerschaften (Herausgabe gem. mit Heinz Pusitz), IKO-Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt 1996

- Interkulturelle Partnerschaften (Herausgabe gem. mit Heinz Pusitz), IKO-Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt 1996 Dr. Mag. Elisabeth Reif Publikationen: Bücher und Buchherausgaben: - Methodenhandbuch zur Interkulturellen Kommunikation und Konfliktlösung Österreich-Ungarn (Herausgabe gem. mit Ingrid Schwarz), Südwind

Mehr

DEUTSCH ERSTSPRACHE. 1 Stundendotation. 2 Didaktische Hinweise G1 G2 G3 G4 G5 G6

DEUTSCH ERSTSPRACHE. 1 Stundendotation. 2 Didaktische Hinweise G1 G2 G3 G4 G5 G6 DEUTSCH ERSTSPRACHE 1 Stundendotation G1 G2 G3 G4 G5 G6 Grundlagenfach 4 4 4 4 4 4 Schwerpunktfach Ergänzungsfach Weiteres Pflichtfach Weiteres Fach 2 Didaktische Hinweise Voraussetzung zur Erfüllung der

Mehr

A Sprechen. B Schreiben

A Sprechen. B Schreiben 2 Inhalt A Sprechen 1 Referieren rhetorische Fertigkeiten üben 10 1.1 Ein Referat inhaltlich vorbereiten 11 Die Aufgabe klären (11) Überblicksinformationen sammeln und thematisch ordnen (12) Recherche

Mehr

I. Der Auftakt der Romantik

I. Der Auftakt der Romantik I. Der Auftakt der Romantik Das Zeitalter der Romantik Jugend, Lebenskraft, ein großzügiges Bekenntnis zur Kunst, übertriebene Leidenschaften. Begleitet von Erregung, Irrtümern und Übertreibung eine an

Mehr

Republikanisches politisches Denken

Republikanisches politisches Denken Lektürekurs Republikanisches politisches Denken WS 2013/14, Dienstag, 14-16 Uhr, Raum 0080 (VMP 5) Kursleiter: Dipl.-Pol. Andreas Busen A. Seminarplan: Grundlegung 1. Konstituierende Sitzung: Vorstellung

Mehr

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage UTB S (Small-Format) 2976 Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex 1. Auflage Rede im Studium! Bartsch / Rex schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Lehramtsstudium Realschule: Fach Englisch MODULHANDBUCH

Lehramtsstudium Realschule: Fach Englisch MODULHANDBUCH Lehramtsstudium Realschule: Fach Englisch MODULHANDBUCH Inhaltsverzeichnis Seite Modulstufe A 2 Modulstufe B 9 Modulstufe C 12 Modulstufe D 23 1 Modulstufe A A1 Übung Introduction to English and American

Mehr

Seminarplan. 15. 10. Wissenschaftliche Arbeitstechniken I: Referat und Hausarbeit KLAUSNITZER 2004, S. 212 230

Seminarplan. 15. 10. Wissenschaftliche Arbeitstechniken I: Referat und Hausarbeit KLAUSNITZER 2004, S. 212 230 LMU München Institut für deutsche Philologie PD Dr. Michael Ansel Einführung in die NDL (WiSe 2008/09) Seite 1 Seminarplan 14. 10. Einführung und Organisation 15. 10. Wissenschaftliche Arbeitstechniken

Mehr

Draft. Draft Specimen 2018 Morning Time allowed: 2 hours

Draft. Draft Specimen 2018 Morning Time allowed: 2 hours SPECIMEN MATERIAL A-level GERMAN Paper 2 Writing Specimen 2018 Morning Time allowed: 2 hours Materials For this paper you must have: Answer book Instructions Use black ink or black ball-point pen. Answer

Mehr

Mara Narziss im Cyberspace

Mara Narziss im Cyberspace Mara Narziss im Cyberspace Putting your best Cyberface forward (Quelle: The New York Times; vgl. ROSENBLOOM 2008) 1 Martina Mara Narziss im Cyberspace Zur Konstruktion digitaler Selbstbilder auf der Social

Mehr

Mark Michalski Dr. Phil. Fachbereich für Deutsche Sprache und Literatur Universität Athen. Mark Michalski

Mark Michalski Dr. Phil. Fachbereich für Deutsche Sprache und Literatur Universität Athen. Mark Michalski Mark Michalski 1. Persönliche Daten Geburtsort und -datum: München, 03.12.1963 Staatszugehörigkeit: Familienstand: Deutsch Verheiratet, drei Kinder 2. Schulbildung 1970-1974 Volksschule Neubiberg 1974-1976

Mehr

Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes 'Faust' im Vergleich mit der Hiobswette aus der Bibel

Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes 'Faust' im Vergleich mit der Hiobswette aus der Bibel Germanistik Anonym Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes 'Faust' im Vergleich mit der Hiobswette aus der Bibel Studienarbeit Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes Faust im

Mehr

Einübung in die Literaturwissenschaft:

Einübung in die Literaturwissenschaft: Harald Fricke / Rüdiger Zymner 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Einübung in die Literaturwissenschaft:

Mehr

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft Institut für Germanistik Professur für Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft 8. Vorlesung: Biedermeier und Vormärz : Von der Restauration

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Association of Certified Fraud Examiners Switzerland Chapter # 104 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder,

Mehr