Digital Cost Mockup mit FACTON - die Marge von morgen kennen!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Digital Cost Mockup mit FACTON - die Marge von morgen kennen!"

Transkript

1 form your success. 7. Internationales Industrieforum CADENAS Augsburg, Februar 2006 Digital Cost Mockup mit FACTON - die Marge von morgen kennen! Referent: Dipl.-Ing. Gerald Längerer

2 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile FACTON ein Teil der I-BN Gruppe Firmengruppe I-BN GmbH I-BN Anlagenbau GmbH FACTON GmbH Fakten 150 Mitarbeiter in der I-BN Gruppe ca. 10 Mio. Umsatz ca. 375 Mitarbeiter bei FACTON-Partnern

3 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Reduktionspotential für Herstellkosten (A.T. Kearney) allein in Automotive und Maschinenbau in Deutschland 17 bis 33 Mrd. /p.a. FACTON schließt die Marktlücke ist der EXPERTE!

4 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Kostenverursachung Source: VDI 2235

5 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Kostenverantwortung Source: VDI 2235

6 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Preisdruck in der Automobilindustrie 6,1 Forderungen der Autohersteller im Durchschnitt Zugeständnisse der Zulieferer im Durchschnitt Reduktionspotential durch FACTON 4,2 4,1 4,0 3,9 3,2 2,3 2,1 1,6 1,3 1,0 1,5 Ford DaimerCrysler VW Opel BMW Durchschnitt Quelle: Automobilwoche 2005

7 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Betrachtung der Situation heute Kostenfestlegung (Produktdefinitionsprozess) und Kostenoffenlegung (Nachkalkulation) mit zeitlichen Diskrepanzen keine Durchgängigkeit der Kostenbetrachtung Markt/ Vertrieb K&E Engineering... Controlling Kalkulation heute: EXCEL Kopfspeicher

8 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Feststellungen und Lösungen Im Produktdefinitionsprozess werden oft Kosten festgelegt, die höher als notwendig sind. Je weiter die Produktdefinition vorangeschritten ist, desto aufwendiger werden ggf. nötige Änderungen. Das hat zwangsläufig höhere Produktkosten zur Folge. FACTON ermöglicht, die zukünftigen Herstellkosten eines Produktes prozessdurchgängig zu simulieren zu analysieren und vor allem zu optimieren ( digitaler Kostenprototyp )!

9 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Lösungsansatz -FACTON Digital Cost Mockup

10 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Lösungsansatz -FACTON Digital Cost Mockup

11 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile FACTON Prozess Anforderung zum Angebot SOP Start der Produktion Entscheidung, ob ein bestimmtes Produkt den Anforderungen genügt Import einer bestehenden Kalkulation / Stückliste Angebot / Bestellung = Kostenziel festlegen Iteratives Kalkulieren gegen Kostenziel Kostensenkungspotentiale identifizieren Kostenbewertung von alternativen technischen Varianten / Lieferantenund Standortwahl Anlegen neue Produktstruktur Kostenziel erreicht Angebotskalkulation basierend auf Anforderungsstruktur Entwicklungsbegleitende Kalkulation gegen Kostenziel

12 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Prozessbeeinflussung durch FACTON Design-To-Cost betrachtet die gesamte Wertschöpfungskette und bezieht Lieferanten und Kunden ein! Entwicklung Produktion Logistik Recycling Kundennutzen Produktdesign Produktionskosten vs. Gebrauchskosten Prozessdesign Flexibilität in der Produktion Investitionen Wahl des Fertigungsstandortes Lieferantenauswahl Total Life Cycle Costs

13 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile FACTON - die Vorkalkulationsexperten PLM Strategie FACTON SCM FACTON ERP PDM / CAD PDM / CAD Entwicklung SOP Phase Produktionsphase

14 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile 07 Digital Cost Mockup (Kalkulation über 8 verschiedene Modi) 06 Kalkulationsgenauigkeit Nachkalkulation (PPS/ERP) Schätzung Special Produktdefinitionsprozess

15 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Unternehmensplanung Unterstützung bei Wahl des Fertigungsstandortes erleichterte Make or Buy - Entscheidungen Reduktion des kalkulatorischen Risikos Investitionsmanagement renditeoptimierte Projektplanung

16 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile FACTON löst EXCEL-Chaos ab Standardisierung der Kalkulation Qualitätserhöhung in der Kalkulation Versionierung und Vergleich von Kalkulationen automatisierte Prüfung der Kalkulation auf vollständiges Kalkulationsschema auf bewertete Produktstruktur

17 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Reduktion der Herstellkosten Verknüpfung von technischer und kaufmännischer Sicht optimierte Produktgestaltung definierte Gleichteileverwendung technische Alternativlösungen Identifikation der Kostentreiber Targetcosting mit interaktiver Ampelfunktion FACTON ist der Kalkulationsexperte und Marktführer FACTON Anwender erzielen eine deutlich höhere Marge!

18 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile 07 PARTsolutions 08 Teileauswahl- Werkzeug

19 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile 07 PARTsolutions 08 Zugriff auf PLM/PDM/EDM Zugriff auf ERP/PPS Zugriff auf Bibliothek

20 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile 07 Integrationskonzept 08 Aufruf Preisinformationen direkt aus ERP / Link DB oder

21 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile 07 Integrationskonzept 08

22 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situationl 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile 07 Back up Live - Präsentation FACTON

23 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile Branchen und Anwender fokussierte Branchen Automobilbranche Maschinenbau weitere Anwender Konsumgüterindustrie Luftfahrt Medizintechnik potentielle Nutzer im Unternehmen Management technischer Vertrieb Produktmanagement Entwicklung und Konstruktion Produktionsplanung und Arbeitsvorbereitung Controlling Einkauf

24 FACTON 01 Anwender 02 Hebel 03 Ist-Situation 04 Lösungsansatz 05 Form your success 06 Vorteile 07 Ausgewählte Referenzkunden 02

25 form your success. Haben Sie noch Fragen?

EINFÜHRUNG. FACTON - form your success

EINFÜHRUNG. FACTON - form your success form your success. EINFÜHRUNG FACTON - form your success POTENTIAL IM PRODUKT- ENTWICKLUNGS- PROZESS DIGITALER KOSTEN- PROTOTYP Im Produktentwicklungsprozess liegt ein riesiges Potenzial für Optimierungen:

Mehr

Controlling in der Produktentwicklung die wahren Kosten liegen in der Zukunft

Controlling in der Produktentwicklung die wahren Kosten liegen in der Zukunft Controlling in der Produktentwicklung die wahren Kosten liegen in der Zukunft 5 10 15 20 25 30 Produktentwicklung und Controlling werden in der Fachliteratur gern als natürliche Feinde angesehen (Krahe

Mehr

Setting Standards. Über die CADENAS GmbH. ecatalogsolutions Innovationen: Smart Parts: Intelligente 3D CAD Modelle

Setting Standards. Über die CADENAS GmbH. ecatalogsolutions Innovationen: Smart Parts: Intelligente 3D CAD Modelle Setting Standards Über die CADENAS ist ein führender Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische Produktkataloge (ecatalogsolutions).

Mehr

Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess

Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess Arbeitskreis Softwaretechnologie Konstanz, 12.11.2010 Hans-Joachim Matheus Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess... integrieren... visualisieren... optimieren...

Mehr

Helbling IT Solutions

Helbling IT Solutions helbling Helbling IT Solutions Ihre IT-Lösung aus einer Hand Wettbewerbsvorteile durch IT-gestützte Geschäftsprozesse Die Helbling IT Solutions AG fokussiert sich auf die Integration von Product- Lifecycle-Management-Lösungen

Mehr

Klassifikation von Teilestammdaten mit PARTwarehouse by CADENAS

Klassifikation von Teilestammdaten mit PARTwarehouse by CADENAS Klassifikation von Teilestammdaten mit PARTwarehouse by CADENAS Automatisch klassifizieren / Geometrische Ähnlichkeitssuche Teilestammdaten strukturieren, organisieren und reduzieren Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Mehr

Kalkulation und Auslegung von Werkzeugen zur Blechbearbeitung

Kalkulation und Auslegung von Werkzeugen zur Blechbearbeitung TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und Tribologie Mechatronik und Automatisierungstechnik Elektrotechnik, Elektronik und Energietechnik Informationstechnologie

Mehr

Kosten für die Anlage eines neuen Bauteils

Kosten für die Anlage eines neuen Bauteils Betriebswirtschaft Entwicklung und Kosten für die Anlage eines neuen Bauteils 1 Neuanlage von Bauteilen Im Maschinen- und Anlagenbau gehen die Meinungen über die tatsächlichen Kosten für die Neuanlage

Mehr

Senkung der Herstellkosten zur Verbesserung der Wettbewerbsposition Erfolgsfaktor Cost Engineering

Senkung der Herstellkosten zur Verbesserung der Wettbewerbsposition Erfolgsfaktor Cost Engineering VDMG Cost Engineering Ihr Spezialist für Kostentransparenz Senkung der Herstellkosten zur Verbesserung der Wettbewerbsposition Erfolgsfaktor Cost Engineering Die VDMG costengineeringbietet eine Vielzahl

Mehr

DER AUTOMOTIVE CAPA-ANSATZ. unit42 GmbH Grambach - Austria

DER AUTOMOTIVE CAPA-ANSATZ. unit42 GmbH Grambach - Austria DER AUTOMOTIVE CAPA-ANSATZ CAPA mit Teamcenter BREDT & DROBIR, 10/2013 DIE UNTERNEHMEN unit42 GmbH unit42 ist Siemens PLM Solution Partner für System-Integration und Consulting. Fokus auf Mix aus Branchen-,

Mehr

Keine bösen Überraschungen

Keine bösen Überraschungen Keine bösen Überraschungen Weltweit führender Automobilzulieferer kalkuliert seine Herstellkosten zuverlässig mittels Software für Digital Cost Mockup (DCM) ZF-Friedrichshafen-Anwenderbericht - Seite 1

Mehr

YOUR EASY SOLUTION FOR COSTING

YOUR EASY SOLUTION FOR COSTING YOUR EASY SOLUTION FOR COSTING TECHNOLOGISCHE INNOVATION FÜR VEREINFACHUNG DER GESCHÄFTSPROZESSE Hyperlean entstand dank der gemeinsamen Intuition von 6 jungen Forschern aus dem Institut für Maschinenbau

Mehr

P ANT. Das Strategische Teilemanagement bei der. Anwenderbericht TIONS SOLUTIONS SOLUTIONS S SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS

P ANT. Das Strategische Teilemanagement bei der. Anwenderbericht TIONS SOLUTIONS SOLUTIONS S SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS color: schwarz color: weiss S R S E R V E R S E R V E R TIONS S EC P ANT Das Strategische Teilemanagement bei der STARLINGER GmbH EC P ANT Anwenderbericht T P O I N T P O I N T U D O K U D O K U anwenderbericht

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Lifecycle Management Interoperabilität in der Produktentstehung Xinnovations 2009 Humboldt-Universität zu Berlin, 14.09.2009 Ulrich Ahle Inhalt 1 Herausforderung 2 Die Antwort 3 Kundennutzen 4

Mehr

Produktkosten-Management Zwang und/oder Chance?

Produktkosten-Management Zwang und/oder Chance? Produktkosten-Management Zwang und/oder Chance? HARMAN führend in den Bereichen Infotainment und Audio-Technologien Umsatz ~$4,4 Mrd. GEWINN 9,8 % ~13.400 Mitarbeiter Infotainment Lifestyle Professional

Mehr

Fachtagung - Intelligentes Datenmanagement. Dienstag, 05. November 2013. 06.11.2013 (c) 1992-2011 CADENAS GmbH Dipl.-Ing. (FH) Alexander Böhm 1

Fachtagung - Intelligentes Datenmanagement. Dienstag, 05. November 2013. 06.11.2013 (c) 1992-2011 CADENAS GmbH Dipl.-Ing. (FH) Alexander Böhm 1 Fachtagung - Intelligentes Datenmanagement Dienstag, 05. November 2013 1 CADENAS Technologies AG CADENAS Gruppe S E T T I N G S T A N D A R D S Firma & Logo Gegründet 1992 100 % in Privatbesitz Prozessketten

Mehr

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Studie Lean Management im Einkauf 2012 Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Die Studie Lean Management im Einkauf 2012 untersucht den Entwicklungsgrad

Mehr

Grundlagen des CAE/CAD

Grundlagen des CAE/CAD Grundlagen des CAE/CAD Vorlesung für Bachelor of Science Computational Engineering 2. Vorlesung: Prozessketten Architektur der CAx-Systeme CAE/CAD CM Folie 1 BMW Ideenwettbewerb Wie willst Du arbeiten?

Mehr

Consulting. Cost Engineering. Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln. Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren

Consulting. Cost Engineering. Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln. Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren Consulting Cost Engineering Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren Innovationen für den Wettbewerbsvorsprung schaffen Oktober 2015 Cost Engineering

Mehr

Produktkosten-Management mit Design to Cost (DTC)

Produktkosten-Management mit Design to Cost (DTC) Produktkosten-Management mit Design to Cost (DTC) eine Übersicht über die wesentlichsten DTC-Methoden Copyright 2013, www.fenwis.com Vorbemerkung In der Metall- und Elektroindustrie drängen aggressive

Mehr

Unser Portfolio im Product Life Cycle

Unser Portfolio im Product Life Cycle Unser Portfolio im Product Life Cycle The PLM Company Der Aphorismus free d graphics [frei dimensional] bezieht sich auf unser Ziel, unseren Kunden Spezialleistungen anzubieten, die weit über das Thema

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Effiziente Kalkulationsprozesse

Effiziente Kalkulationsprozesse Info-Package München, Juli 2009 Frühzeitige Transparenz und Gestaltung der Kosten im Produkt Lifecycle ist für Unternehmen Voraussetzung, um wettbewerbsfähig zu bleiben Herausforderungen 60 bis 80% der

Mehr

Anwenderbericht Autodesk Vault Workgroup

Anwenderbericht Autodesk Vault Workgroup Data Management Day Düsseldorf, 11.November 2011 Anwenderbericht Autodesk Vault Workgroup Referent: Dipl.-Ing. (BA) Markus Hagen Kurzportrait gegründet 1995 von Dipl. Ing. Thomas Kirschbaum Ingenieurbüro

Mehr

ISD Fachaufsatz Januar 2010

ISD Fachaufsatz Januar 2010 Automatisierte Konstruktion mit Lösungen der ISD von der Bibliothek bis zum Konfigurator (veröffentlicht in der Technik in Bayern, Ausgabe 03/2010, Mai/Juni 2010) Der Arbeitskreis EKV des VDI-Bezirksvereins

Mehr

Maintenance & Asset Lifecycle Management

Maintenance & Asset Lifecycle Management Maintenance & Asset Lifecycle Management Asset Lifecycle Management GmbH, CH-8302 Kloten / Zürich 1 1 Inhalt der Präsentation Die A L M Leistungsumfang Situation in der Schüttgut und Recycling Branche

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

ARTIKEL ARTIKEL. Design to module. Entwicklung eines kosten-und variantenoptimierten Produktbaukastens

ARTIKEL ARTIKEL. Design to module. Entwicklung eines kosten-und variantenoptimierten Produktbaukastens ARTIKEL Design to module Entwicklung eines kosten-und variantenoptimierten Produktbaukastens Design to module Entwicklung eines kosten-und variantenoptimierten Produktbaukastens Im Maschinenbau und in

Mehr

Bei der Einführung von ERP Projekten stoßen wir immer wieder auf ähnlich Probleme:

Bei der Einführung von ERP Projekten stoßen wir immer wieder auf ähnlich Probleme: Ein Rundgang über die Einführung einer detaillierten Preisermittlung in ERP/PPS Einführungen oder wie ist es möglich zu einer zentralen Datenerfassung, Preisermittlung und Preisprüfung im Projekt zu kommen.

Mehr

Varianten- und Konfigurationsmanagement von Nutzfahrzeugen

Varianten- und Konfigurationsmanagement von Nutzfahrzeugen 1 Varianten- und Konfigurationsmanagement von Nutzfahrzeugen Trends und Herausforderungen IAK Virtuelles Nutzfahrzeug, Stuttgart Lutz Andersch, September 2016 2 Agenda Vorstellung InMediasP Erfahrungen

Mehr

Dennso Management Consulting BESSER BERATEN.

Dennso Management Consulting BESSER BERATEN. Dennso Management Consulting BESSER BERATEN. BESSER BERATEN. Dennso Management Consulting - Ziele erreichen Schon kleine Veränderungen können Grosses bewirken. Manchmal bedarf es einfach nur eines kleinen

Mehr

Warum Projektmanagement auch für kleine und mittlere Unternehmen? Tun oder nicht tun das ist die Frage

Warum Projektmanagement auch für kleine und mittlere Unternehmen? Tun oder nicht tun das ist die Frage Warum Projektmanagement auch für kleine und mittlere Unternehmen? Tun oder nicht tun das ist die Frage Wieso und warum Projektmanagement auch für kleine und mittlere Unternehmen? Gründe gibt es 100 Folie

Mehr

Datengetriebene Dienstleistungen im Maschinenbau am Beispiel von TRUMPF

Datengetriebene Dienstleistungen im Maschinenbau am Beispiel von TRUMPF Dr. Lars Grünert Düsseldorf, 29.09.2016 Datengetriebene Dienstleistungen im Maschinenbau am Beispiel von TRUMPF Inhalte 1. TRUMPF Unternehmensüberblick 2. Vernetzung von Mensch, Maschine und Prozessen

Mehr

smartdata und Industrie 4.0 Geschäftsprozesse und Informationsfluss in Unternehmen

smartdata und Industrie 4.0 Geschäftsprozesse und Informationsfluss in Unternehmen Business Intelligence requires Best Information requires Best Integration smartdata und Industrie 4.0 Geschäftsprozesse und Informationsfluss in Unternehmen Dr.Siegmund Priglinger Wien & Hagenberg, 2015

Mehr

PLM Business Consulting gedas Engineering Benchmark

PLM Business Consulting gedas Engineering Benchmark PLM Business Consulting gedas Engineering Benchmark Ziel gedas Engineering Benchmark wurde von gedas auf Basis des umfangreichen Engineering-Knowhows aus dem Automotive-Umfeld entwickelt, zielt auf die

Mehr

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen Geo-Search ergänzt PLM Klassifizierung und modulare Produktstruktur 10. INDUSTRY FORUM Augsburg Referent: Dr.-Ing. Helmut Maier ICP Solution, Stutensee Referent Helmut Maier Product Management PLM Implementierung

Mehr

CIM-Ansatz über Best Practice Verfahren zur. Industrie 4.0. CIM-Ansatz über Best Practice Verfahren zur. Industrie 4.0

CIM-Ansatz über Best Practice Verfahren zur. Industrie 4.0. CIM-Ansatz über Best Practice Verfahren zur. Industrie 4.0 Referent: André Hüsgen Vom CIM-Ansatz über Best Practice Verfahren zur Industrie 4.0 Vom CIM-Ansatz über Best Practice Verfahren zur Industrie 4.0 Vom CIM-Ansatz über Best Practice Verfahren zur Industrie

Mehr

Businessplan-Fragebogen

Businessplan-Fragebogen Projekt / Firma: Kontaktadresse: Kontaktperson: Telefon: Internet/eMail: Datum: / Stichwort Frage(n) Beschreibung Geschäftsprojekt/Profil des Unternehmens Unternehmenskompetenz Absicht Argumente Worin

Mehr

Nach der Finanzkrise neue Märkte und Chancen für die Windindustrie

Nach der Finanzkrise neue Märkte und Chancen für die Windindustrie Nach der Finanzkrise neue Märkte und Chancen für die Windindustrie Branchen- und Exportforum Erneuerbare Energien Forum Windenergie am 7. April 2011 HannoverMesse Johannes Schiel, Referent Windenergie,

Mehr

Value Management: Zusammenarbeit von Einkauf und Technik effizient gestalten 31. Deutscher Logistik Kongress in Berlin

Value Management: Zusammenarbeit von Einkauf und Technik effizient gestalten 31. Deutscher Logistik Kongress in Berlin Value Management: Zusammenarbeit von Einkauf und Technik effizient gestalten 31. Deutscher Logistik Kongress in Berlin Hanno Hildebrandt Director Procurement Aerzener Maschinenfabrik GmbH Reherweg 28 31855

Mehr

keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen

keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen Kennzahlen Gründung: 1994 Mitarbeiter: 55 Standorte: 3 x Deutschland, 1 x USA Umsatz: 5 Mio. Kunden: 720

Mehr

Automobilwirtschaftliche Wertschöpfungskette am Scheideweg

Automobilwirtschaftliche Wertschöpfungskette am Scheideweg Automobilwirtschaftliche Wertschöpfungskette am Scheideweg Prof. Dr. Hans-Gerhard Seeba Automobilwirtschaft Fachbereich Wirtschaft, Wolfsburg Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel 4. AUTOHAUS Strategie-Kongress,

Mehr

Risikomanagement in der Supply chain

Risikomanagement in der Supply chain Risikomanagement in der Supply chain Forschungsprojekt APPRIS (Advanced Procurements Performance & Risk Indicator System) Problemstellung: Risikomanagement wird verstärkt als zentrale Aufgabe der Beschaffung

Mehr

Entwickeln der Grundsätze zur Einführung und Nutzung eines Werkzeugverwaltungssystems

Entwickeln der Grundsätze zur Einführung und Nutzung eines Werkzeugverwaltungssystems Entwickeln der Grundsätze zur Einführung und Nutzung eines Werkzeugverwaltungssystems Frankfurt, 23. September 2015 Werkzeugverwaltungssystem Frage Antwort eines Internet-Forums ich suche nach wirklich

Mehr

AdvanTec GmbH. Neue Vertriebswege durch den Einsatz von. CADENAS ecatalogsolutions. bei AdvanTec für Produkte aus Faserverbundwerkstoffen.

AdvanTec GmbH. Neue Vertriebswege durch den Einsatz von. CADENAS ecatalogsolutions. bei AdvanTec für Produkte aus Faserverbundwerkstoffen. Neue Vertriebswege durch den Einsatz von CADENAS ecatalogsolutions bei AdvanTec für Produkte aus Faserverbundwerkstoffen. 1 Agenda: -Vorstellung der AdvanTec GmbH -Probleme beim Aufbau von Vertriebswegen

Mehr

N N O B O X E N C H E C K. Learn more about (your) Innovation Management and how to make it even better! M A R I A T A G W E R K E R - S T U R M

N N O B O X E N C H E C K. Learn more about (your) Innovation Management and how to make it even better! M A R I A T A G W E R K E R - S T U R M N N O B O X E N C H E C K Learn more about (your) Innovation Management and how to make it even better! Die Entwicklung verschlingt so viel Geld. Der Kunde braucht das Produkt nicht. Keiner will die Entscheidung

Mehr

PLM Success Planning: Der Grundstein für PLM Solution Design und Implementierung

PLM Success Planning: Der Grundstein für PLM Solution Design und Implementierung PLM Success Planning: Der Grundstein für PLM Solution Design und Implementierung Swiss PLM-Forum 2010 11. November 2010 - Hochschule für Technik Rapperswil Peter Strookman B.Sc./CMIIC Managing Consultant

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 5

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung... 5 A. Faszination Automobil... 7 I. Die Branche: Hauptakteure und Entwicklung... 7 1. Original Equipment Manufacturer (OEM)... 8 2. Lieferanten und ihre

Mehr

EdgePLM AFFINITY. Suchen kostet nicht nur Zeit, sondern auch Nerven.

EdgePLM AFFINITY. Suchen kostet nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Suchen kostet nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. EdgePLM AFFINITY Fehler vermeiden! Kosten verringern! Wissen sichern! EdgePLM AFFINITY, eine Suchmaschine für Ihr ganzes Unternehmen. EdgePLM AFFINITY

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Martin Eigner Ralph Stelzer Product Lifecycle Management Ein Leitfaden für Product Development und Life Cycle Management 2., neu bearbeitete Auflage 4u Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 Literatur

Mehr

Unternehmensweites Product Lifecycle Management mit Agile PLM und dem Product Information Management

Unternehmensweites Product Lifecycle Management mit Agile PLM und dem Product Information Management Unternehmensweites Product Lifecycle Management mit Agile PLM und dem Product Information Management Stefan Sack Oracle Deutschland GmbH Nürnberg Schlüsselworte: PLM, PIM, Enterprise, SOA, Web Service,

Mehr

Intelligente Systeme in der Praxis

Intelligente Systeme in der Praxis Ihr keytech Partner DMS für PLM und DMS Intelligente Systeme in der Praxis Systemübergreifende Workflows zur Steigerung der Effizienz Die meisten Dinge, die wir lernen, lernen wir von den Kunden. Charles

Mehr

Einkauf als Bindeglied zwischen Lieferant, Logistik und Produktion

Einkauf als Bindeglied zwischen Lieferant, Logistik und Produktion Einkauf als Bindeglied zwischen Lieferant, Logistik und Produktion Wolfram Bernhardt Leiter Einkauf Produktionsmaterialien Europa, 3M Deutschland, Neuss 85 Der Referent Name Bernhardt Vorname Wolfram Jahrgang

Mehr

Budget-Planungs- und Controlling-Prozesse

Budget-Planungs- und Controlling-Prozesse Budget-Planungs- und Controlling-Prozesse Themen Von der Planung in CS.PH und CS.BAU bis zur Abrechnung in CS.AM und CS.FB Maßnahmen- und Wirtschaftsplanung Vorausschauende Kapazitätsplanung Gutschriftverfahren

Mehr

&$'(1$61RUPWHLOYHUZDOWXQJI U3UR(LQ HLQHU6$3LQWHJULHUWHQ8PJHEXQJ +HU]OLFK:LOONRPPHQ. Wolfgang Schukowski

&$'(1$61RUPWHLOYHUZDOWXQJI U3UR(LQ HLQHU6$3LQWHJULHUWHQ8PJHEXQJ +HU]OLFK:LOONRPPHQ. Wolfgang Schukowski &$'(1$61RUPWHLOYHUZDOWXQJI U3UR(LQ HLQHU6$3LQWHJULHUWHQ8PJHEXQJ +HU]OLFK:LOONRPPHQ +HU]OLFK:LOONRPPHQ Wolfgang Schukowski $JHQGD { Vorstellung der.riess engineering gmbh { Voraussetungen für eine vollständig

Mehr

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Motor der globalen Wirtschaft. Die weltweite Automobilproduktion fährt im stabilen Aufwärtstrend. Bayern partizipiert daran überdurchschnittlich

Mehr

Lean Development Von Ruedi Graf, Senior Consultant und Partner der Wertfabrik AG

Lean Development Von Ruedi Graf, Senior Consultant und Partner der Wertfabrik AG Fachartikel Lean Development Von Ruedi Graf, Senior Consultant und Partner der Wertfabrik AG In der Entstehung neuer Produkte verfehlen eine Vielzahl von Projekten die definierten Qualitäts-, Termin- und

Mehr

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software

Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Auftrags- und Produktionsorientierte Software ERP/PPS Software Verständlich, dass sich immer mehr Unternehmen für die AUPOS ERP/PPS Branchensoftware entscheiden. Denn AUPOS ist nicht nur leicht zu verstehen,

Mehr

Prozesse, Kosten, Qualität

Prozesse, Kosten, Qualität MÜNCHEN, 2014 Prozesse, Kosten, Qualität Überblick für produzierende Unternehmen 02 ALLGEMEINES Ausgangssituation Qualität und Zuverlässigkeit sind in der Automobilbranche für viele Kunden entscheidende

Mehr

Migration technische Berechnungen. GORBIT GmbH. Ihr Partner in allen Phasen Ihrer IT-Projekte und Ihrem Software Life Cycle. GORBIT - Ihr IT Partner

Migration technische Berechnungen. GORBIT GmbH. Ihr Partner in allen Phasen Ihrer IT-Projekte und Ihrem Software Life Cycle. GORBIT - Ihr IT Partner GORBIT GmbH Migration techn. Berechnung" 1 Migration technische Berechnungen GORBIT GmbH Ihr Partner in allen Phasen Ihrer IT-Projekte und Ihrem Software Life Cycle AGENDA GORBIT GmbH Migration techn.

Mehr

Mehr Power für Ihren Einkauf! SCEP Score Performance Rating Ganzheitliche Reifegradanalyse für den Einkauf

Mehr Power für Ihren Einkauf! SCEP Score Performance Rating Ganzheitliche Reifegradanalyse für den Einkauf SCEP Score Performance Rating Ganzheitliche Reifegradanalyse für den Einkauf Copyright Deutsche Business Consulting GmbH Seite - 1-24. Juli 2015 Kurzprofil DBC Die Deutsche Business Consulting ist eine

Mehr

Überblick Funktionalität

Überblick Funktionalität Kapitel Überblick Funktionalität Isah Business Software: Die drei Säulen Isah-Engineering 2D-/3D- STL-Integration EDM- und PDM-Integration Engineering Change Management Zentrale Verwaltung von PLM- Daten

Mehr

RFID in der Fertigungssteuerung

RFID in der Fertigungssteuerung RFID in der Fertigungssteuerung Peter Kohnen Siemens AG Automatisierung in der Fertigung: Zwischen Massenproduktion und Variantenreichtum 1913 2010 You can paint it any color, so long as it s black Henry

Mehr

PRICEBOT WHITEPAPER FACTS

PRICEBOT WHITEPAPER FACTS PRICEBOT WHITEPAPER PRICEBOT Pricebot ist ein Preismonitoring und Repricing Tool. Pricebot wird in einer Cloud als SaaS Lösung angeboten und bereitgestellt. Shops und Preissuchmaschinen werden mittels

Mehr

Auf einen Blick. Teil I Das Unternehmen SAP. 14 Materialwirtschaft 197 15 Vertrieb 229

Auf einen Blick. Teil I Das Unternehmen SAP. 14 Materialwirtschaft 197 15 Vertrieb 229 Auf einen Blick Teil I Das Unternehmen SAP 1 Eine kurze Geschichte des Unternehmens SAP 21 2 Wie funktioniert SAP-Software? 27 3 Die wichtigsten SAP-Produkte im Überblick 35 Teil II Grundlagen der Systembedienung

Mehr

Praxisstudie: Der große Kloepfel Einkäufer-Gehaltsreport 2015: Auswertung nach Einkaufsleitern und Einkäufern

Praxisstudie: Der große Kloepfel Einkäufer-Gehaltsreport 2015: Auswertung nach Einkaufsleitern und Einkäufern Praxisstudie: Der große Kloepfel -Gehaltsreport 215: Auswertung nach n und n Erhebungszeitraum 31. März 215 bis 31. April 215 Erhebungsmethode Online-Befragung Teilnehmer 1136 Teilnehmer aus Deutschland

Mehr

Controlling and Business Analysis Support Services

Controlling and Business Analysis Support Services Controlling and Business Analysis Support Services Unser Ziel ist der Erfolg unserer Klienten Konkordiastr. 2 40219 Düsseldorf Tel.:+49 (211) 1579125 Mob.:+49(1577)4111022 dr.s.moeckel@contrabass.biz www.contrabass.biz

Mehr

IT-Sicherheit: Und was sagen die Geschäftsprozesse dazu?

IT-Sicherheit: Und was sagen die Geschäftsprozesse dazu? IT-Sicherheit: Und was sagen die Geschäftsprozesse dazu? Risiken und Chancen moderner Geschäftsprozessarchitekturen Frank Hüther Bereichsleiter System Integration MT AG MT AG managing technology 1994:

Mehr

www.pwc.de Industrie 4.0: Building the Digital Enterprise Ergebnisse Deutschland April 2016

www.pwc.de Industrie 4.0: Building the Digital Enterprise Ergebnisse Deutschland April 2016 www.pwc.de Industrie 4.0: Building the Digital Enterprise Ergebnisse Deutschland Untersuchungsansatz und Statistik Untersuchungsansatz: Telefonische Befragung von 513 Unternehmen aus der industriellen

Mehr

ein ein Produkt der der CatalogCreator GmbH member of of

ein ein Produkt der der CatalogCreator GmbH member of of ein ein Produkt der der CatalogCreator GmbH member of of ein ein Produkt der der CatalogCreator GmbH PARTsolutions und CATALOGcreator: Die intelligente Integration von Lieferanten information in elektronische

Mehr

Referenzliste Projekte. Heinz Handtrack. Name: Heinz Handtrack Wohnort: 70736 Fellbach Deutschland

Referenzliste Projekte. Heinz Handtrack. Name: Heinz Handtrack Wohnort: 70736 Fellbach Deutschland Heinz Handtrack Name: Heinz Handtrack Wohnort: 70736 Fellbach Deutschland Jahrgang: 1955 Nationalität: Deutsch Ausbildung: Sprachen: (Grundkenntnisse, gute Kenntnisse, Verhandlungssicher, Muttersprache)

Mehr

PLM-FORUM 2012 VORSTELLUNG INTELLIACT Produktstrukturen im Umfeld von globalem Engineering und lokalisierter Fertigung

PLM-FORUM 2012 VORSTELLUNG INTELLIACT Produktstrukturen im Umfeld von globalem Engineering und lokalisierter Fertigung PLM-FORUM 2012 VORSTELLUNG INTELLIACT Produktstrukturen im Umfeld von globalem Engineering und lokalisierter Fertigung Uwe Leonhardt, 8.11.1012 Intelliact AG Siewerdtstrasse 8 CH-8050 Zürich Tel. +41 (44)

Mehr

Purchineering Neue Wege der Prozessoptimierung für Norm- und Zukaufteile in der Praxis

Purchineering Neue Wege der Prozessoptimierung für Norm- und Zukaufteile in der Praxis Purchineering Neue Wege der Prozessoptimierung für Norm- und Zukaufteile in der Praxis CADENAS Professional Service GmbH, Essen www.purchineering.de AGENDA Strategie Konzept Umsetzung Purchineering in

Mehr

IPELAB Labor für. Integrierte Produktentwicklung. Potenzialcheck

IPELAB Labor für. Integrierte Produktentwicklung. Potenzialcheck Technische Universität t Chemnitz IPELAB Labor für Fakultät t für f r Maschinenbau Integrierte Produktentwicklung Fakultät t f für r Maschinenbau Institut f für f r für r Konstruktions- und Antriebstechnik

Mehr

Nachhaltigkeitsanforderungen der BMW Group an Lieferanten und Geschäftspartner

Nachhaltigkeitsanforderungen der BMW Group an Lieferanten und Geschäftspartner Nachhaltigkeitsanforderungen der BMW Group an Lieferanten und Geschäftspartner Unterlagen für Lieferanten und Geschäftspartner Inhalte 1. Einführung 2. Nachhaltigkeitsfragebogen 3. Fragebogen in der Lieferantenauswahl

Mehr

Supply Chain Excellence im weltweiten Logistiknetzwerk bei Bosch

Supply Chain Excellence im weltweiten Logistiknetzwerk bei Bosch Universität Erlangen-Nürnberg Supply Chain Excellence im weltweiten Logistiknetzwerk bei Bosch Dr. Karl Nowak Vorsitzender der Geschäftsleitung Zentralbereich Einkauf und Logistik 0 Mitarbeiterentwicklung

Mehr

Von PDM zu Enterprise Open Source PLM. ARAS Community-Event

Von PDM zu Enterprise Open Source PLM. ARAS Community-Event Von PDM zu Enterprise Open Source PLM ARAS Community-Event Von PDM zu Enterprise Open Source PLM 1. Diehl Metering 2. Projekt Phasen 2.1 Analyse Standorte Abgrenzung ERP PLM Inhalte PLM Prozesslandkarte

Mehr

Komplexe Anforderungen an Kataloge im Anlagenbau Augsburg, am 07.02.2007. Sebastian Dörr

Komplexe Anforderungen an Kataloge im Anlagenbau Augsburg, am 07.02.2007. Sebastian Dörr Komplexe Anforderungen an Kataloge im Anlagenbau Augsburg, am 07.02.2007 Sebastian Dörr Agenda 2 - IST Situation im Anlagenbau - Bauteilkataloge und Anforderung in der Anlagenplanung - Lösungswege - Realisierung

Mehr

Erfolgreiche Produktbaukästen sind auch eine Frage funktionierender IT-Werkzeuge

Erfolgreiche Produktbaukästen sind auch eine Frage funktionierender IT-Werkzeuge Sicher Sicher Adaptieren Adaptieren Lean Innovation Eindeutig Eindeutig Priorisieren Priorisieren Datenkonsistenz 8 Single source of truth Einfach Einfach Synchronisieren Synchronisieren Früh Früh Strukturieren

Mehr

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Inhalt ISD Group The world of CAD and PDM solutions Das einzige All-in- One CAD-System für alle Branchen PDM / PLM für sichere Unternehmensprozesse

Mehr

Aus Daten werden Informationen

Aus Daten werden Informationen Swiss PLM-Forum 2011 Differenzierung durch Standards Aus Daten werden Informationen Jochen Sauter BCT Technology AG Agenda Vorstellung BCT Technology AG Product Lifecycle Management Definition / Daten

Mehr

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting we keep you ahead consulting Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting Die Experten für Einkauf und Supply Chain Management Globale Wertschöpfungskette im Fokus MBtech Consulting berät Unternehmen,

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT INNOVATIVE PROZESSKETTENOPTIMIERUNG

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT INNOVATIVE PROZESSKETTENOPTIMIERUNG FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT INNOVATIVE PROZESSKETTENOPTIMIERUNG DIE HERAUSFORDERUNG Je intensiver der Wettbewerb, umso stärker hängt der Unternehmenserfolg von der Fähigkeit zur

Mehr

02/07. PLM-Lösungen für Mechatronik. Autor: Jens Krüger, Softlab. Version: 1.0

02/07. PLM-Lösungen für Mechatronik. Autor: Jens Krüger, Softlab. Version: 1.0 02/07 PLM-Lösungen für Mechatronik Autor: Jens Krüger, Softlab Version: 1.0 Datum: Februar 2007 1 / 4 Elektrik und Elektronik sind in der Automobilindustrie mittlerweile der wichtigste Innovationstreiber,

Mehr

12.02.2013 (c) 1992-2013 CADENAS GmbH Dipl. Ing. (FH) Jürgen Heimbach 1

12.02.2013 (c) 1992-2013 CADENAS GmbH Dipl. Ing. (FH) Jürgen Heimbach 1 12.02.2013 (c) 1992-2013 CADENAS GmbH Dipl. Ing. (FH) Jürgen Heimbach 1 12.02.2013 (c) 1992-2013 CADENAS GmbH Dipl. Ing. (FH) Jürgen Heimbach 2 Firma & Logo Gegründet 1992 100 % im Privatbesitz Prozessketten

Mehr

Virtuelle Produktionsplanung. Erstellt: Beck Reinhard / Magna Powertrain

Virtuelle Produktionsplanung. Erstellt: Beck Reinhard / Magna Powertrain Virtuelle Produktionsplanung Erstellt: Beck Reinhard / Magna Powertrain Inhalt der Präsentation Digitale Fabrik vs. Virtuelle Produktion Aufbau einer virtuellen Produktionsplanung Projektphasen der virtuellen

Mehr

Sopra Kundentag. Ausblick SqlRewe. Referent: Stephan Müller Leiter Finanzen. http://www.sopra-gmbh.de info@sopra-gmbh.de

Sopra Kundentag. Ausblick SqlRewe. Referent: Stephan Müller Leiter Finanzen. http://www.sopra-gmbh.de info@sopra-gmbh.de Sopra Kundentag Ausblick SqlRewe Referent: Stephan Müller Leiter Finanzen http://www.sopra-gmbh.de info@sopra-gmbh.de Überblick Neuerungen Version 2011 Produktionscontrolling Portierung SqlRewe auf.net

Mehr

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen zur langfristigen Unternehmensentwicklung

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen zur langfristigen Unternehmensentwicklung betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen Lösungen zur langfristigen Unternehmensentwicklung Geschäftsfelder Der Fokus liegt auf der gleichzeitigen Betrachtung technischer und betriebswirtschaftlicher

Mehr

Studie Spritzgießformenbau am Standort China 2014/2015

Studie Spritzgießformenbau am Standort China 2014/2015 Studie Spritzgießformenbau am Standort China 2014/2015 Vorstellung Aachen, 2014 Standort China: Nachhaltiges Wachstum und enormes Potenzial als Produktions- und Absatzmarkt für die Werkzeugbaubranche Produktionsstandort

Mehr

Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung

Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung Prof. Dr. Carsten Röh Fakultät Elektrotechnik / Wirtschaftsingenieurwesen Hochschule Landshut Vortrag auf der Tagung Rohstoffsicherung:

Mehr

SAP FOR AUTOMOTIVE 1

SAP FOR AUTOMOTIVE 1 SAP FOR AUTOMOTIVE 1 SAP FOR AUTOMOTIVE SAP for Automotive für Automotive-Zulieferer SAP for Automotive für Automotive-Hersteller 2 SAP for Automotive Vertrieb und Service Hinweise zu den SAP for Automotive-Schulungen

Mehr

Die Digital-Enterprise-Platform bereitet den Weg zur Industrie von Morgen

Die Digital-Enterprise-Platform bereitet den Weg zur Industrie von Morgen Siemens PLM Software, Markus Prüfert & Ralf Nagel Die Digital-Enterprise-Platform bereitet den Weg zur Industrie von Morgen Answers for industry. Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Mehr

PRozesse Organisation TEchnik MitArbeiter

PRozesse Organisation TEchnik MitArbeiter Unsere Firmendarstellung Auf neuen Wegen PRozesse Organisation TEchnik MitArbeiter PROTEMA Unternehmensberatung GmbH 1996 gegründet PROTEMA North America Inc 2005 gegründet LOPREX GmbH 2002 gegründet Nouakchott

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

E B M E B M. Ihr kompetenter Partner

E B M E B M. Ihr kompetenter Partner E B M Ihr kompetenter Partner für PLM Lösungen Definition von PLM (Wikipedia) Produkt-Lebenszyklus-Management bezeichnet ein strategisches Konzept zum Management eines Produktes über seinen gesamten Lebenszyklus.

Mehr

Einsatz von Jaspersoft als BI Werkzeug im Projektmanagement

Einsatz von Jaspersoft als BI Werkzeug im Projektmanagement _ Workshop Open Source Business Intelligence 24. September 2009 - Karlsruhe Einsatz von Jaspersoft als BI Werkzeug im Projektmanagement Integrierte Mehrsystemumgebung mit SAPRIMA und Jaspersoft INTECO

Mehr

Planungsintegration in Perfektion Enterprise Performance Management mit macs complete

Planungsintegration in Perfektion Enterprise Performance Management mit macs complete Planungsintegration in Perfektion Enterprise Performance Management mit macs complete Unternehmen macs complete Integration Nutzen Technik Lizenzmodell Fakten Unternehmensgruppe macs macs Software GmbH,

Mehr

P ANT. Das Strategische. Teilemanagement bei der Maschinenfabrik Gustav Eirich. Anwenderbericht ONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS

P ANT. Das Strategische. Teilemanagement bei der Maschinenfabrik Gustav Eirich. Anwenderbericht ONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS color: schwarz color: weiss S E R V E R S E R V E R Das Strategische ONS EC P ANT Teilemanagement bei der Maschinenfabrik Gustav Eirich EC P ANT Anwenderbericht P O I N T P O I N T D O K U D O K U PARTsolutions

Mehr

Angebots- und Schnellkalkulation für Teile und Baugruppen

Angebots- und Schnellkalkulation für Teile und Baugruppen TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und Tribologie Mechatronik und Automatisierungstechnik Elektrotechnik, Elektronik und Energietechnik Informationstechnologie

Mehr

Firmenname Bereich Straße PLZ / Ort Telefon Telefax E-Mail zugehörige Werke (Name, Ort) zugehörig zur Firmengruppe

Firmenname Bereich Straße PLZ / Ort Telefon Telefax E-Mail zugehörige Werke (Name, Ort) zugehörig zur Firmengruppe Der Fragebogen dient der Bewertung der Qualitätsfähigkeit von Lieferanten sowie der Vorbereitung auf ein eventuelles Audit zur Einschätzung der Wirksamkeit des eingeführten Qualitätsmanagementsystems.

Mehr