MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU BRASILIEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU BRASILIEN"

Transkript

1 MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU BRASILIEN

2 Brasilien - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Brasilien - Maschinenbau und Anlagenbau (August 2013) São Paulo (gtai) - Brasiliens Maschinenbau leidet unter einem zurückhaltenden Investitionsklima und der abflauenden Konjunktur. Die Regierung unternimmt jedoch erhöhte Anstrengungen, mehr industrielle Produktion sowie Forschung und Entwicklung (F&E) nach Brasilien zu holen. Bedarf besteht an Technologie zur Steigerung von Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit. Chancen versprechen die Konsumgüterproduktion und der Infrastrukturbereich. Von der Nachfrage nach Qualitätsmaschinen profitieren auch deutsche Firmen. Marktentwicklung/-bedarf Der Umsatz der Maschinen- und Anlagenbauer in Brasilien stieg dem Fachverband Abimaq zufolge im 1. Halbjahr 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,5% auf 58,3 Mrd. Reais (R$; rund 19,4 Mrd. Euro; 1 Euro = 3,01 R$, Stand ). Dieses positiv klingende Ergebnis ist jedoch zum großen Teil auf die Abwertung der Landeswährung zurückzuführen. Ohne diesen Effekt ergibt sich laut Abimaq ein Rückgang der lokalen Marktnachfrage um 1,5%. Die einheimischen Produzenten fuhren gar ein Umsatzminus von 8,2% ein. Insgesamt sieht der Verband einen beunruhigenden Verlust an Investitionsdynamik der Industrie. Im Juni 2013 fiel auch die Umfrage des Industrieverbands CNI zu den Aussichten der kommenden Monate unter die 50-Punkte-Marke, die den Pessimismus vom Optimismus der Branchenakteure trennt. Einzelne Segmente geben jedoch positive Signale. Besser als der Durchschnitt entwickelt sich der Absatz von Maschinen zur Herstellung und Verpackung von Konsumgütern. Kunststoff- und Gummimaschinen werden insbesondere aus der starken Fahrzeugindustrie nachgefragt, die bis 2017 Investitionen von über 71 Mrd. US$ vornehmen will. Die Aussichten sind infolge des neuen Automobilregimes dauerhaft gut. Dieses setzt deutliche Anreize für die lokale Fertigung. Im 1. Halbjahr 2013 stieg die Kfz-Produktion um 18,1%. Die Plastik- und Kunststoffherstellung lag mit einem Plus von 4,9% zwischen Januar und Mai 2013 ebenfalls über dem Vorjahr. Die Lebensmittelindustrie wird ihre Produktion 2013 voraussichtlich um 4,5 bis 5,0% ausweiten und bleibt ein zuverlässiger Abnehmer von Verpackungs- und Verarbeitungsmaschinen. Von der Pharmabranche wird ein Zuwachs von 13% erwartet. Im Bereich Biotechnologie strebt Brasilien den Aufbau eigener wettbewerbsfähiger Firmengruppen an. Der stark importabhängige Chemiesektor profitiert momentan vom schwachen Kurs des Real, der die Einfuhren zurückdrängt. Vergleichsweise gut entwickelt sich auch die Nachfrage in strategischen Branchen, in die viel staatliches Geld fließt. Der Infrastrukturbereich wird im Rahmen der Konzessionierungsoffensive stärker für Unternehmen geöffnet, was die Nachfrage für Modernisierungsausrüstungen ankurbeln dürfte. Ähnliches gilt für den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Nachfrage sehen Branchenexperten zudem nach Werkzeugmaschinen im maritimen Sektor, beim Ausbau von Häfen und Werften sowie aus der Energiewirtschaft. Das PSI/Finame -Programm der nationalen Entwicklungsbank BNDES zielt besonders darauf ab, kleinen und mittelständischen Unternehmen Kredite mit niedrigen Zinsen (3,5% per annum) zum Kauf von Werkzeugmaschinen bereitzustellen, mit denen sie ihre Produktivität erhöhen können. Germany Trade & Invest 1

3 Brasilien - Maschinenbau und Anlagenbau Ferner besteht in Brasilien ein großer Bedarf an Technologie zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit. Die Regierung setzt in zahlreichen Branchen Anreize zu mehr lokaler Produktion, um die Industrie am Leben zu erhalten. Das kann aber laut Experten langfristig nur dann erfolgreich sein, wenn sich die Produktivität, die Effizienz und die Kostenstruktur verbessern und die heimischen Akteure auch im Ausland wieder Erfolg haben. Daher verzeichnet sich auch eine steigende Nachfrage nach Qualitätsmaschinen. Die Entlastung der Abgaben PIS und Cofins für petrochemische Produkte der ersten und zweiten Generation hilft der lokalen Erzeugung, die bisher von Einfuhren dominiert wird. Eine neue Herausforderung ist der stark gesunkene Gaspreis der US-Konkurrenz durch die Gewinnung von Schiefergas, von dem Brasilien zwar auch größere Reserven besitzt, aber noch weit von einer Förderung entfernt ist. Das Gesetz gegen den internen Steuerwettbewerb der Bundesstaaten beim Import wird sich positiv auf die lokale Herstellung von chemischen und pharmazeutischen Erzeugnissen auswirken. Der Bergbau stockt die bereits vor einiger Zeit geplanten Investitionen von 75 Mrd. US$ bis 2016 nicht noch weiter auf, was eine aufkommende leichte Skepsis in der Branche andeutet. Eine dauerhaft stabile Nachfrage nach Ausrüstungen ist jedoch anzunehmen, da Brasilien noch viele unerschlossene Rohstoffquellen besitzt und diese auch konsequenter erschließen will, insbesondere Eisenerz, Seltene Erden und Kali. Mitte 2013 brachte die Regierung den neuen Branchenkodex auf den Weg, der neben erhöhten Royalties für Eisenerz auch eine schnellere Genehmigung von neuen Projekten beabsichtigt. Bei Baustoffanlagen rechnen Branchenexperten mit einer bleibenden Nachfrage aus der weiterhin belebten Bauindustrie, in der sich die Dynamik von der Errichtung von Wohngebäuden hin zum Infrastrukturbereich verschiebt. Zwei große neue Glaswerke gehen 2013 in Betrieb, die Brasiliens Kapazität um Tonnen pro Tag erhöhen. Allerdings treiben die hohen Strom- und Gastarife die Produktionskosten. Ähnliches gilt für Keramik. Selbst Zement kommt aus Kostengründen verstärkt aus dem Ausland. Die Rohstahlproduktion war im 1. Halbjahr 2013 rückläufig. Die Hersteller leiden unter den hohen Kosten sowie den intensiven Aktivitäten der globalen Konkurrenten, da die brasilianische Nachfrage im Vergleich zu anderen Märkten noch recht hoch ist. Das soziale Wohnungsbauprogramm Minha Casa Minha Vida beinhaltet neuerdings auch günstige Kreditlinien für den Möbelkauf (insgesamt 18,7 Mrd. R$). Dies kurbelt die ohnehin gute Nachfrage nach Holzverarbeitungsmaschinen zusätzlich an. Die einheimischen Hersteller zeigen sich gestärkt, während ausländische Firmen von schwierigen Einfuhrprozeduren berichten. Hersteller aus der VR China sind offenbar noch weit vom deutschen und italienischen Qualitätsstandard entfernt. Schwache Werte (-9,1%) wurden in den ersten fünf Monaten 2013 im Bereich Drucktechnik verzeichnet. Die Papier- und Zelluloseproduktion hingegen befindet sich auf dem gutem Vorjahresniveau. Aufgrund der günstigen Herstellungskosten verlagern die globalen Zelluloseunternehmen ihre Aktivitäten zunehmend nach Brasilien. Die Nachfrage aus der VR China nach brasilianischer Zellulose bleibt gut. Die Textilhersteller haben im 2. Quartal 2013 höhere Bestände aufgebaut. Es deutet sich eine etwas zurückhaltendere Produktion im 2. Halbjahr an. 2 Branche kompakt

4 Im Segment Umwelttechnik besteht grundsätzlich großer Bedarf an qualitativ hochwertigen Maschinen und Anlagen. Auch steigern Public-Private-Partnerships die Beteiligung des Privatsektors. Allerdings klagen beteiligte Unternehmen noch regelmäßig über ineffizientes Projektmanagement, kleinteilige Auftragsvergabe durch die zuständigen Gemeinden sowie Intransparenz. Umsatzentwicklung bei Maschinen und Anlagen in Brasilien (reale Veränderung in %) *) Sparte Veränderung Januar bis Mai 2013/Januar bis Mai 2012 Holzbearbeitungsmaschinen 86,8 Agrarmaschinen 15,6 Hydraulik und Pneumatik -7,3 Pumpen und Motorpumpen -13,9 Werkzeugmaschinen -29,6 Ventile -28,3 Schwere mechanische Maschinen -18,5 *) Absolute Werte liegen nicht vor. Die Ergebnisse basieren auf aggregierten Umfrageergebnissen zur Umsatzveränderung der Abimaq-Mitgliedsfirmen. Quelle: Abimaq Die Aussicht für die Entwicklung des Maschinen- und des Anlagenbaus im 2. Halbjahr 2013 waren Mitte 2013 getrübt, nachdem der Umsatz nach einer leichten Aufwärtstrend bis Mai im Juni wieder einen deutlichen Rückschlag erlitt. Abimaq hält ein Minus zwischen 5 und 7% für möglich. Dennoch macht die Anzahl der Neuaufträge in einigen Segmenten etwas Hoffnung, unter anderem bei Werkzeugmaschinen, Pumpen und Industrieventilen. Produktion/Branchenstruktur Brasiliens Maschinenbauer leiden unter den hohen Produktionskosten, die laut Abimaq um rund 37% über denen in Europa und den USA liegen. Nach Angaben von Abimaq werden 65% des lokalen Marktes direkt vom Import abgedeckt. Weitere 16% entfallen auf eingeführte Komponenten. Die Auslastung der lokalen Herstellungskapazität sank dem Fachverband zufolge im Juni 2013 auf 73,9%. Laut nationalem Statistikamt entwickelte sich die Maschinenproduktion aber besser als die verarbeitenden Industrie insgesamt und legte zwischen Januar und Mai 2013 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 4,2% zu, während der Ausstoß der verarbeitenden Industrie um 2,2% wuchs. Für den Zwölfmonatszeitraum bis Mai 2013 fallen beide Werte noch negativ aus. Brasilien verfügt in fast allen Segmenten über eigene Maschinenhersteller. Diese reichen von kleinen lokalen Firmen bis hin zu globalen Akteuren. Die größten Unternehmen sind dem Wirtschaftsmagazin Exame zufolge Weg (Marktanteil 16,5%, Umsatz: 1,9 Mrd. US$), Atlas Schindler (6,6%, 765 Mio. US$), Tecsis (5,7%, 666 Mio. US$), Jacto (4,6%, 538 Mio. US$) und Usiminas Mecânica (4,4%, 513 Mio. US$). Den größten Sprung nach vorne machte 2012 der Windturbinenhersteller Tecsis. Germany Trade & Invest 3

5 Brasilien - Maschinenbau und Anlagenbau Außenhandel Der Import von Maschinen und Anlagen nach Brasilien legte im 1. Halbjahr 2013 im Vergleich zum 1. Halbjahr 2012 laut Abimaq um 4,9% auf 16,2 Mrd. US$ zu. Besonders stark entwickelten sich die Einfuhren von Maschinen zur Konsumgüterproduktion (Pharma, Lebensmittel, Kühlung, Holz), Komponenten, Maschinen für die Infrastruktur und die Basisindustrien sowie solche für den Energiesektor. Bei Maschinen der industriellen Transformation fielen die Käufe im Ausland zurück. Die deutschen Lieferungen nahmen zwischen Januar und Mai 2013 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 2,4% ab, während die Konkurrenten aus der VR China (+31,8%), Italien (+6,2%) und den USA (+5,9%) deutlich zulegten. Starke Zuwächse erzielten deutsche Firmen jedoch bei Maschinen zur Herstellung von Kakao und Schokolade, Back- und Teigwaren, Papiertüten, Beuteln, Briefumschlägen, selbstfahrenden Tiefbohrern, Elektrokarren und Teilen für Flüssigkeitspumpen. Die brasilianische Nachfrage nach ausländischen Lieferungen stieg insbesondere bei Verpackungsmaschinen und Maschinen zur Nahrungsmittelherstellung. Der Einfuhranteil deutscher Firmen liegt bei rund 12,8%, Platz drei nach den USA (25,8%) und der VR China (17,1%). Einfuhr von Maschinen nach Brasilien (in Mio. US$; Veränderung in %) NCM/HS Warenbezeichnung 1. Halbjahr bis 30, , bis 49, 8451 bis bis 42, bis bis 40, 8437, 8438, Bau- und Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen Textil- und Ledermaschinen Druck- und Papiermaschinen Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen Veränderung 1. Halbjahr 2013/1. Halbjahr 2012 davon aus Deutschland (1. Halbjahr 2013) , , , , , Holzbearbeitungsmaschinen , Kunststoff- und Gummimaschinen , , 8414 Pumpen, Kompressoren , bis 28 Fördertechnik 985 9, bis 63 Werkzeugmaschinen zur Metallbearbeitung ,0 117 Quelle: MDIC 4 Branche kompakt

6 Geschäftspraxis In Brasilien bieten sich beim Markteinstieg und im Vertrieb Kooperationen an, da Geschäfte im Land häufig nur auf Basis eines gewachsenen Vertrauensverhältnisses funktionieren. Lokale Kunden haben aufgrund der hohen Zinsen oftmals Probleme bei der Finanzierung und begrüßen die Hilfe von deutscher Seite. Außerdem setzen viele brasilianische Unternehmen verstärkt auf Qualität, um trotz erheblicher Herstellungskosten eine Chance auf Auslandsmärkten zu haben. Insgesamt sind die Marktaussichten für deutsche Hersteller positiv zu bewerten. Über technische Standards und Normen informiert die zuständige Behörde Inmetro (www.inmetro.gov.br). Die Finanzbehörde Receita Federal ist auch für die Einfuhr verantwortlich (www.receita.fazenda.gov.br/grupo1/aduana.htm). INPI ist das nationale Institut für Industriepatente (www.inpi.gov.br). Kontaktadressen Bezeichnung Internetadresse Anmerkung AHK Brasilien Anlaufstelle für deutsche Unternehmen MDIC Ministerium für Entwicklung, Industrie und Außenhandel BNDES nationale Entwicklungsbank Abimaq Dachverband für den Maschinenbau Mecanica Leitmesse in São Paulo; nächster Termin: Mai 2014 Germany Trade & Invest 5

7 Kontakt Impressum Herausgeber: Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Villemombler Straße Bonn Tel.: +49 (0)228/ Fax: +49 (0)228/ Internet: Hauptsitz der Gesellschaft: Friedrichstraße 60, Berlin Geschäftsführung: Dr. Benno Bunse, Erster Geschäftsführer Dr. Jürgen Friedrich, Geschäftsführer Autor: Oliver Döhne, São Paulo Redaktion: Stefan Kroll Tel.: +49 (0)228/ Ansprechpartner: Florian Steinmeyer Tel.: +49 (0)228/ Redaktionsschluss: August 2013 Bestell-Nr.: Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck - auch teilweise - nur mit vorheriger ausdrücklicher Genehmigung. Trotz größtmöglicher Sorgfalt keine Haftung für den Inhalt. Layout: Germany Trade & Invest Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und vom Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

8

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau (Juli 2015) Toronto (gtai) - Die Aussichten für den kanadischen Maschinenbau

Mehr

Der Maschinenmarkt in Estland, Lettland und Litauen wächst

Der Maschinenmarkt in Estland, Lettland und Litauen wächst Der Maschinenmarkt in Estland, Lettland und Litauen wächst 10.07.2014 Internationaler Wettbewerb und kräftige Lohnsteigerungen zwingen zu Modernisierungen / Von Torsten Pauly Tallinn (gtai) - Eine wachsende

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau (August 2015) Den Haag (gtai) - Die Produktion des Maschinenbausektors

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE Niederlande (Oktober 2015) Privatverbrauch und Kaufkraft erholen sich nach Talfahrt Den Haag (gtai) - Nach langer Kaufzurückhaltung geben die niederländischen

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND Griechenland (Februar 2016) Geld nur für das Notwendigste Athen (gtai) - Etwa 85% aller griechischen Haushalte leben mittlerweile mit weniger als 25.000 Euro

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich Maschinenbau und Anlagenbau Österreich Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau (April 2011) Wien/Bonn (gtai) - Deutschland ist traditionell der

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die Absatzmöglichkeiten für Maschinen und Anlagen

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Direktinvestitionen in Rumänien auf Wachstumskurs

Direktinvestitionen in Rumänien auf Wachstumskurs Direktinvestitionen in Rumänien auf Wachstumskurs 01.11.2016 Handel, Finanzen und produzierendes Gewerbe im Fokus / Ausländische Beteiligungen befeuern Außenhandel / Von Michael Marks Bukarest (GTAI) -

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN Litauen - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Litauen - Chemie-, chemische Industrie (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die exportorientierte Chemieindustrie ist

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Globale MÄrkte. Lokales wissen.

Globale MÄrkte. Lokales wissen. Globale MÄrkte. Lokales wissen. Germany Trade & Invest ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Germany Trade & Invest... vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort

Mehr

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen : Projects in Germany by Sector (2003 2011) Hotel, Tourism, Entertainment 2 % Energy, Minerals, Metals 4 % Healthcare, Pharma, Biotechnology 5 %

Mehr

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Pharmaindustrie 12.03.2015 Lesezeit 3 Min Auf Wachstumskurs Sie gehört zu den innovativsten Branchen Deutschlands und bietet mehr als 110.000

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien Maschinenbau und Anlagenbau Spanien Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau (Oktober 2010) Madrid (gtai) - Die Nachfrage nach Maschinen und Anlagen

Mehr

Israels Einfuhr von Wasch- und Reinigungsmitteln

Israels Einfuhr von Wasch- und Reinigungsmitteln Israels Einfuhr von Wasch- und Reinigungsmitteln schwächelt 03.05.2016 Längerfristig moderates Wachstum zu erwarten / Deutscher Marktanteil rückläufig / Von Wladimir Struminski Jerusalem (GTAI) - Im Jahr

Mehr

Spotlight Pharma: NRW

Spotlight Pharma: NRW Spotlight Pharma: NRW Pharmaumsatz, 2014 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht NRW? NRW ist nicht nur einer der traditionsreichsten Pharmastandorte, sondern auch einer der bedeutendsten in Deutschland.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien 159590 Wirtschaftsdaten kompakt: Australien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 7.741.220,0 qkm* 2014: 23,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko 159520 Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.964.375 qkm 2014: 119,6 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE BRASILIEN

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE BRASILIEN KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE BRASILIEN Brasilien - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Brasilien - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (April 2015) São Paulo (gtai) - Nach einem Tiefpunkt Ende 2014 war

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE CHILE

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE CHILE KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE CHILE Chile - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Chile - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Februar 2015) Santiago de Chile (gtai) - In Chile hat sich der Kraftfahrzeugmarkt

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU RUSSISCHE FÖDERATION

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU RUSSISCHE FÖDERATION MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU RUSSISCHE FÖDERATION Russische Föderation - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Russische Föderation - Maschinenbau und Anlagenbau (Mai 2015) Moskau (gtai) - Die Absatzmöglichkeiten

Mehr

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt?

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Chris Schmidt - istockphoto Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Export-Tour 2013 in Schwerin, 29. Mai 2013 Corinne Abele Germany Trade & Invest Berlin

Mehr

Israelische Nachfrage nach Elektrohausgeräten bleibt kräftig

Israelische Nachfrage nach Elektrohausgeräten bleibt kräftig Israelische Nachfrage nach Elektrohausgeräten bleibt kräftig 04.04.2016 Starke Position deutscher Anbieter / Kundendienst und Energieeffizienz wichtig / Von Wladimir Struminski Jerusalem (gtai) - Zwar

Mehr

Schwieriges globales Umfeld für Maschinenbau

Schwieriges globales Umfeld für Maschinenbau Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Branchenporträt 02.08.2016 Lesezeit 4 Min Schwieriges globales Umfeld für Maschinenbau Die Herstellung von Maschinen und Produktionsanlagen

Mehr

Korea, Republik. Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Aktuelle Meldungen zum Wirtschaftsklima. Unser Länderwissen zu:

Korea, Republik. Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Aktuelle Meldungen zum Wirtschaftsklima. Unser Länderwissen zu: Unser Länderwissen zu: Korea, Republik Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Wirtschaftsklima Top-Produkte Wirtschaftsdaten kompakt Wirtschaftstrends Aktuelle Meldungen zum Wirtschaftsklima 1 www.gtai.de

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Russland

Maschinenbau und Anlagenbau. Russland Maschinenbau und Anlagenbau Russland Russland - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Russland - Maschinenbau und Anlagenbau (Dezember 2011) Moskau (gtai) - Russlands Bedarf an Maschinen und Ausrüstungen

Mehr

Britischer EU-Austritt stellt Irland vor Herausforderungen

Britischer EU-Austritt stellt Irland vor Herausforderungen Britischer EU-Austritt stellt Irland vor Herausforderungen 22.07.2016 Deutsche Exporte könnten britische Lieferungen ersetzen / Firmen könnten aus Vereinigtem Königreich nach Irland ziehen / Von Torsten

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador 159990 Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 21.041 qkm 2013: 6,3 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,3% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

Unsicherheit bremst die Wirtschaft

Unsicherheit bremst die Wirtschaft Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Konjunktur 22.11.2016 Lesezeit 4 Min Unsicherheit bremst die Wirtschaft Die starke Verunsicherung durch die globalen politischen und ökonomischen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela 159580 Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 912.050 qkm 2013: 30,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente

German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente Chris Schmidt - istockphoto German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente Flérida Regueira Cortizo 23.05.2013

Mehr

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion Reale Veränderung gegenüber Vorjahr 15 10 5 0-5 7,0 10,6 6,0 9,3 12,7 1,2-1,3 1,0 Schätzung 2,0 Prognose -10-15 -20-25 -30-24,7 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest 03.12.2015 1. Wirtschaft und Handel 2. Investitionen 3. Perspektiven 4. Zukunftsbranchen 5. Freihandel 2 Wirtschaft

Mehr

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE Niederlande (Mai 2014) Kreditvergabe für KMU eingeschränkt / Verfügbarkeit von Darlehen steigt Den Haag (gtai) - Zahlungsverkehr und Exportfinanzierungen mit

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien

Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien 159460 Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 8.514.877 qkm 2014: 202,8 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

» Variable Vergütung. Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012

» Variable Vergütung. Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 » Variable Vergütung Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 Variable Vergütung Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 Ziel der Erhebung»

Mehr

Italien. Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Unser Länderwissen zu: Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Wirtschaftsdaten kompakt

Italien. Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Unser Länderwissen zu: Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Wirtschaftsdaten kompakt Unser Länderwissen zu: Italien Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Wirtschaftsklima Top-Produkte Wirtschaftsdaten kompakt Wirtschaftstrends Wirtschaftsausblick 1 www.gtai.de Aktuelle Meldungen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien 159740 Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien Stand: Oktober/2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.149.690,0 qkm 2013: 29,6 Millionen Bevölkerungswachstum 2012: 1,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU USA

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU USA MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU USA USA - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: USA - Maschinenbau und Anlagenbau (Februar 2015) New York (gtai) - Anbieter des Maschinen- und Anlagenbaus finden in den

Mehr

Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmens- und Standortmobilität

Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmens- und Standortmobilität Chris Schmidt - istockphoto Tagung Zukunft Land Land der Zukunft, Tutzing, September 2014 Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmens- und Standortmobilität Dr. Robert Hermann Fachbereichsleiter Investorenanwerbung

Mehr

Deutsche Elektrotechnik- und Elektronikindustrie bleibt optimistisch

Deutsche Elektrotechnik- und Elektronikindustrie bleibt optimistisch Deutsche Elektrotechnik- und Elektronikindustrie bleibt optimistisch 22.09.2016 USA und VR China dominieren Ausfuhrgeschäft / Von Siegfried Ellermann Berlin (GTAI) - Die deutsche Elektrotechnik- und Elektronikindustrie

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Branche kompakt: Österreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (September 2011) Bonn (gtai) - Die Bauwirtschaft Österreichs arbeitet sich nur langsam aus

Mehr

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014 LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA Oktober 2014 Herausgeber BAKBASEL Redaktion Max Künnemann Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T +41 61 279 97 00 F +41 61 279 97 28 info@bakbasel.com

Mehr

Kaufkraft und Konsumverhalten Algerien

Kaufkraft und Konsumverhalten Algerien Kaufkraft und Konsumverhalten Algerien Algerien (November 2012) Bedeutender Markt für Konsumgüter mit hohem Importanteil Tunis (gtai) - Algerien bildet mit rund 35 Mio. Einwohnern einen in der Region wichtigen

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE Niederlande (Februar 2015) Amsterdam ist favorisierter Standort / IKT-Sektor führend Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs.

Mehr

Insurance Market Outlook

Insurance Market Outlook Munich Re Economic Research Mai 2016 Schwellenländer Asiens bleiben Stütze des weltweiten Prämienwachstums Der bietet in Kurzform einen Überblick über unsere Erwartungen zur Entwicklung der Versicherungsmärkte

Mehr

HDH. Parkettproduktion im 1. Halbjahr rückläufig. Kapazitätsauslastung in der Möbelindustrie. Holz: Gutes Umsatzplus im Monat Mai

HDH. Parkettproduktion im 1. Halbjahr rückläufig. Kapazitätsauslastung in der Möbelindustrie. Holz: Gutes Umsatzplus im Monat Mai Parkettproduktion im 1. Halbjahr rückläufig Die Produktionsmenge der deutschen Parkettindustrie ging laut interner Umfrage des Branchenverbandes vdp im ersten Halbjahr 2014 um 7,8 Prozent auf rund 5 Milliarden

Mehr

Konjunktur Wochenrückblick

Konjunktur Wochenrückblick Konjunktur Wochenrückblick 24. Oktober 28. Oktober 2016 Übersicht Frankreich Einkaufsmanagerindex knackt Wachstumsschwelle Eurozone Einkaufsmanagerindex mit stärkstem Zuwachs seit Jahresbeginn Deutschland

Mehr

Maschinen- und Anlagenbau in Finnland. Wien, 21.06.2012 AC Helsinki - Sanni Hyytiä

Maschinen- und Anlagenbau in Finnland. Wien, 21.06.2012 AC Helsinki - Sanni Hyytiä Maschinen- und Anlagenbau in Finnland Wien, 21.06.2012 AC Helsinki - Sanni Hyytiä Finnischer Maschinenbau Eine der wichtigsten Branchen in Finnland Umsatz der Unternehmen 28 Mrd. Beschäftigt etwa 127.000

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Chris Schmidt - istockphoto Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh SWOT-Analyse Tunesien Jahresmitte 2011 Strength (Stärken) Weaknesses (Schwächen) Im regionalen

Mehr

Spotlight Pharma: Hessen

Spotlight Pharma: Hessen Spotlight Pharma: Hessen Pharmaumsatz, 2013 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht Hessen? 2 1 Hessen ist einer der traditionsreichsten und gleichzeitig bedeutendsten Pharmastandorte in Deutschland. Im

Mehr

HDH. Holzindustrie verzeichnet 2014 Rekordumsatz. GfK: Konsumklima weiter im Aufwind. Holz: Leichtes Umsatzplus im Dezember

HDH. Holzindustrie verzeichnet 2014 Rekordumsatz. GfK: Konsumklima weiter im Aufwind. Holz: Leichtes Umsatzplus im Dezember Holzindustrie verzeichnet 2014 Rekordumsatz Der Umsatz der deutschen Holzindustrie ist im abgelaufenen Jahr um 2,9 Prozent auf 33,1 Mrd. gestiegen. Damit konnte erstmals das Ergebnis des Vorkrisenjahres

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU ASERBAIDSCHAN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU ASERBAIDSCHAN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU ASERBAIDSCHAN Aserbaidschan - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Aserbaidschan - Maschinenbau und Anlagenbau (Dezember 2014) Baku (gtai) - Maschinen und Ausrüstungen

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU SAUDI-ARABIEN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU SAUDI-ARABIEN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU SAUDI-ARABIEN Saudi-Arabien - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Saudi-Arabien - Maschinenbau und Anlagenbau (Mai 2015) Dubai/Riad (gtai) - Auf dem saudi-arabischen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien 159440 Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.780.400 qkm 2014: 42,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Mergers & Acquisitions (M&A), mit eingeflossen. Diese machten rund 35 Prozent aller Investitionen aus, gefolgt von Expansionsprojekten

Mergers & Acquisitions (M&A), mit eingeflossen. Diese machten rund 35 Prozent aller Investitionen aus, gefolgt von Expansionsprojekten Deutschland bei ausländischen Investoren beliebt wie noch nie Germany Trade & Invest registrierte 2013 über 1.500 Investitionsprojekte : Projekte nach Branche 2013 Transportation, Storage & Logistics Automobile

Mehr

AHK World Business Outlook. Ergebnisse einer Umfrage bei den deutschen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen

AHK World Business Outlook. Ergebnisse einer Umfrage bei den deutschen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen AHK World Business Outlook Ergebnisse einer Umfrage bei den deutschen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen 2 AHK World Business Outlook Der AHK World Business Outlook wurde in diesem

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar 12895 Wirtschaftsdaten kompakt: Katar Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 11.586 qkm* 2014: 2,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 3,6%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftstag Brasilien

Wirtschaftstag Brasilien Chris Schmidt - - istockphoto Wirtschaftstag Brasilien Chancen, Stolpersteine und Partner bei der Markterschließung, 22. Mai 2014 Florian Steinmeyer Referent Amerika Germany Trade & Invest 21.05.2014 Die

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande 159130 Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.543 qkm 2015: 16,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: 0,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Weltmaschinenumsatz 2012 TOP-10-Länder Ranking

Weltmaschinenumsatz 2012 TOP-10-Länder Ranking Weltmaschinenumsatz 2012 TOP-10-Länder Ranking in Mrd. Euro China 678 USA 330 Japan Deutschland 266 248 Italien 105 Süd-Korea 74 Vereinigtes Königreich Frankreich Brasilien Indien 35 31 Weltmaschinenumsatz

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697,0 qkm Bevölkerungswachstum 2010: 1,8% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien

Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien 159440 Wirtschaftsdaten kompakt: Argentinien Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.780.400 qkm 2014: 42,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,9%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

HDH. Bremsspuren beim Wirtschaftswachstum. EEG-Umlage treibt die Strompreise. Holz: Auch im August ordentliche Umsätze

HDH. Bremsspuren beim Wirtschaftswachstum. EEG-Umlage treibt die Strompreise. Holz: Auch im August ordentliche Umsätze Bremsspuren beim Wirtschaftswachstum Passend zur Jahreszeit werden auch die Wirtschaftsaussichten kühler. Das aktuelle Herbstgutachten der führenden Institute geht jetzt nur noch von 0,8 Prozent Wachstum

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland 159050 Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 338.145 qkm 2014: 5,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Nationale Investitionsförderung Estland

Nationale Investitionsförderung Estland Nationale Investitionsförderung Estland Estland (März 2012) Viele Programme zielen auf hohe Wertschöpfung ab Tallinn (gtai) - Estland bietet in- und ausländischen Investoren die gleichen Förderungen an,

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien 159510 Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.138.910 qkm 2013: 47,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,1%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU JAPAN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU JAPAN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU JAPAN Japan - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Japan - Maschinenbau und Anlagenbau (Juli 2014) Tokio (gtai) - Während sich Japans Konjunkturbarometer im Laufe des

Mehr

Spanien. Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Unser Länderwissen zu: ixpos. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Wirtschaftsdaten kompakt

Spanien. Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Unser Länderwissen zu: ixpos. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Wirtschaftsdaten kompakt Unser Länderwissen zu: Spanien ixpos Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Wirtschaftsklima Top-Produkte Wirtschaftsdaten kompakt Wirtschaftsausblick 1 www.gtai.de Aktuelle Meldungen zum Wirtschaftsklima

Mehr

Leistungsfähigkeit der Branche Metall, Maschinenbau und Kfz in Deutschland Ansätze zur Standortsicherung durch regionale Kooperationen

Leistungsfähigkeit der Branche Metall, Maschinenbau und Kfz in Deutschland Ansätze zur Standortsicherung durch regionale Kooperationen Leistungsfähigkeit der Branche Metall, Maschinenbau und Kfz in Deutschland Ansätze zur Standortsicherung durch regionale Kooperationen Prof. Dr.-Ing. Dragan Vučetić dragan.vucetic@fh-bielefeld.de Gliederung

Mehr

Saisonumfrage Tourismus in Rheinland-Pfalz

Saisonumfrage Tourismus in Rheinland-Pfalz Saisonumfrage Tourismus in Rheinland-Pfalz I / 2015 Umsätze steigen Betriebe profitieren von Veranstaltungen im Sommer VORWORT Im April 2015 hat die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz Unternehmen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica 151020 Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 51.100,0 qkm 2014: 4,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 1,2% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Peru

Wirtschaftsdaten kompakt: Peru 159550 Wirtschaftsdaten kompakt: Peru Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.285.216 qkm 2014: 31,4 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0% * Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report ConTraX Real Estate Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report Der deutsche Büromarkt ist in 2005 wieder gestiegen. Mit einer Steigerung von 10,6 % gegenüber 2004 wurde das beste Ergebnis seit

Mehr

BESCHÄFTIGUNGS- UND ARBEITSMARKTENTWICKLUNG IN DER STEIERMARK 2006 UND 2007 HERBSTPROGNOSE IM RAHMEN VON WIBIS STEIERMARK

BESCHÄFTIGUNGS- UND ARBEITSMARKTENTWICKLUNG IN DER STEIERMARK 2006 UND 2007 HERBSTPROGNOSE IM RAHMEN VON WIBIS STEIERMARK INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE- UND REGIONALPOLITIK DER JOANNEUM RESEARCH FORSCHUNGSGESMBH BESCHÄFTIGUNGS- UND ARBEITSMARKTENTWICKLUNG IN DER STEIERMARK 2006 UND 2007 HERBSTPROGNOSE IM RAHMEN VON WIBIS STEIERMARK

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich 159060 Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 643.801,0 qkm Einwohner 2014: 64,0 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Nationale Investitionsförderung Litauen

Nationale Investitionsförderung Litauen Nationale Investitionsförderung Litauen Litauen (März 2012) EU-Gelder ermöglichen viele Anreizprogramme Vilnius (gtai) - In Litauen können Investoren finanzielle Unterstützungen für Baumaßnahmen, Mitarbeiterqualifizierungen

Mehr

Wirtschaftsdaten zur größten Volkswirtschaft der MENA-Region

Wirtschaftsdaten zur größten Volkswirtschaft der MENA-Region SAUDI ARABIEN Wirtschaftsdaten zur größten Volkswirtschaft der MENA-Region KönigreichSaudi Saudi-Arabien Regierungssystem: Monarchie/ Königreich Fläche: 2,15 Millionen Km2 Bevölkerung: ca. 30,8 Mio. (einschließlich

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar

Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar 151130 Wirtschaftsdaten kompakt: Myanmar Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 676.578,0 qkm 2013: 65,0 Millionen Bevölkerungswachstum 2012: 1,1% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal

Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal 159170 Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 92.090,0 qkm Einwohner 2013: 10,6 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,1% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

RUSSLAND: BERGBAUMASCHINEN

RUSSLAND: BERGBAUMASCHINEN RUSSLAND: BERGBAUMASCHINEN MÜNCHEN, APRIL 2016 Ullrich Umann Direktor/Büro Moskau www.gtai.de Geographie des Maschinen und Fahrzeugbaus 78% aller Maschinen/Anlagen/Fahrzeuge werden in drei europäischen

Mehr

Medizintechnik. Finnland

Medizintechnik. Finnland Medizintechnik Finnland Finnland - Medizintechnik Branche kompakt: Finnland - Medizintechnik (Oktober 2012) Helsinki (gtai) - Der finnische Markt für Medizintechnik hatte 2011 ein Volumen von 1054 Mio.

Mehr

Schweizer Außenhandel übersteht die Wechselkursherausforderung

Schweizer Außenhandel übersteht die Wechselkursherausforderung Schweizer Außenhandel übersteht die Wechselkursherausforderung 10.02.2016 Ausfuhr und Einfuhr von Waren gingen nur leicht zurück / Ausblick auf 2016 ist positiv / Von Axel Simer Bonn/Bern (gtai) - Anfang

Mehr

Firmeninsolvenzen 2015

Firmeninsolvenzen 2015 Firmeninsolvenzen 2015 Firmeninsolvenzen sinken 2015 um 5,4 Prozent - Männer führen Firmen doppelt so oft in eine Insolvenz wie Frauen 1. Einleitung: Sechster Rückgang in Folge - 23.222 Firmen melden eine

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN CHILE

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN CHILE KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN CHILE Chile (März 2015) Zurückhaltung angesichts der Wirtschaftsflaute Santiago de Chile (gtai) - Trotz des Anstiegs der Löhne und Gehälter in den letzten Jahren belastet

Mehr

Einzelhandel in den arabischen Golfstaaten expandiert

Einzelhandel in den arabischen Golfstaaten expandiert Einzelhandel in den arabischen Golfstaaten expandiert 06.07.2015 Starkes Wachstum kaufkräftiger Kundengruppen / Von Robert Espey Dubai (gtai) - In den arabischen Golfstaaten zeigt der Einzelhandel stabiles

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko 159360 Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 446.550,0 qkm* 2014: 33,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

HDH. Deutsche geben mehr Geld für Möbel aus. Möbel: Kapazitätsauslastung sinkt leicht. Guter November mit Plus 8,5 Prozent

HDH. Deutsche geben mehr Geld für Möbel aus. Möbel: Kapazitätsauslastung sinkt leicht. Guter November mit Plus 8,5 Prozent Deutsche geben mehr Geld für Möbel aus Das ist mal eine schöne Zahl: Pro Kopf gaben die Bundesbürger im vergangenen Jahr durchschnittlich 373 Euro für Möbel aus. Das ist immerhin der beste Wert seit 10

Mehr

BERICHT DES VORSTANDS ZUM GESCHÄFTSJAHR 2010

BERICHT DES VORSTANDS ZUM GESCHÄFTSJAHR 2010 BERICHT DES VORSTANDS ZUM GESCHÄFTSJAHR 2010 Dr. Rudolf Staudigl, Vorsitzender des Vorstands CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS WACKER HAT IM GESCHÄFTSJAHR 2010 UMSATZ UND ERTRAG STARK GESTEIGERT Umsatz EBIT

Mehr

BMW Group Konzernkommunikation und Politik

BMW Group Konzernkommunikation und Politik 4. August 2009 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede von Dr. Friedrich Eichiner Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen 4. August 2009, 10:00 Uhr Meine Damen und Herren, auch von meiner Seite einen

Mehr

Lage und Prognose Chemie / Pharma. Juli 2015

Lage und Prognose Chemie / Pharma. Juli 2015 Lage und Prognose Chemie / Pharma Juli 2015 Herausgeber BAK Basel Economics AG Redaktion Samuel Mösle Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T + 41 61 279 97 00 www.bakbasel.com 2015

Mehr

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Nordrhein-Westfalen: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma

Mehr

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 Automobilmarkt und Automobilunternehmen in Italien Ende 2013 - Erholung nicht in Sicht Der italienische Pkw-Markt im Herbst 2013 Während sich andere

Mehr

BMWI-Markterschließungsprogramm für KMU GESCHÄFTSANBAHNUNG KANADA. Maschinen- und Anlagenbau

BMWI-Markterschließungsprogramm für KMU GESCHÄFTSANBAHNUNG KANADA. Maschinen- und Anlagenbau BMWI-Markterschließungsprogramm für KMU GESCHÄFTSANBAHNUNG KANADA Maschinen- und Anlagenbau Geschäftsanbahnung Kanada Maschinen- und Anlagenbau Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen Schwerpunkt Agrar-

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien 159100 Wirtschaftsdaten kompakt: Italien Stand: November 2012 Basisdaten Einwohner Bevölkerungswachstum 2012: 0,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote 2001: 1,6% Geschäftssprache(n)

Mehr