MODELLBAUMECHANIKER / IN Blatt 1 von 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MODELLBAUMECHANIKER / IN Blatt 1 von 2"

Transkript

1 MODELLBAUMECHANIKER / IN Blatt 1 von 2 Arbeitsgebiete Modellbaumechaniker / Modellbaumechanikerinnen sind u.a. in der Gießereiindustrie sowie in spezialisierten Modell- und Formenbaubetrieben tätig. Ihre Aufgaben sind das Herstellen, Ändern und Instandhalten von Modellen und Modelleinrichtungen. Dazu erstellen sie Planungsunterlagen anhand von spezifischen Modellzeichnungen, fertigen aus unterschiedlichen Werkstoffen, insbesondere durch manuelles und maschinelles Spanen, die Modellteile und fügen diese zu funktionsfähigen Modellen und Modelleinrichtungen. Ausbildungsziel: Modellbaumechaniker / Modellbaumechanikerin Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildung ist bei uns in folgender Fachrichtung möglich: Gießereimodellbau setzen Fertigteilzeichnungen von Gußstücken in Modellplanungszeichnungen um planen den Arbeitsablauf für die Herstellung von Modellen, Modelleinrichtungen, Kernkästen, Schablonen und Lehren, behandeln Oberflächen mechanisch oder durch Beschichten entsprechend den Modellanforderungen stellen erforderliche Fertigungshilfsmodelle und Fertigungsmittel her stellen Modelle, Modelleinrichtungen und Schablonen aus Holz, Metall, Kunststoffen oder aus Werkstoffkombinationen mit Hilfe manueller und maschineller Fertigungsverfahren her und montieren diese für den Produktionsprozeß in der Gießerei ändern Modelle und Modelleinrichtungen entsprechend den Anforderungen der Produktion und halten diese instand sichern die Qualität durch Prüfen von Maßen, Formen, Oberflächen und der Funktionsfähigkeit von Modellen und Modelleinrichtungen Ausbildungsvoraussetzungen: Hauptschulabschluß oder Realschulabschluß Ausbildungsdauer: 3½ Jahre

2 MODELLBAUMECHANIKER / IN Blatt 2 von 2 Ausbildungsinhalte: Berufliche Grundbildung Im Rahmen der beruflichen Grundbildung wird den Modellbaumechanikern in den ersten beiden Ausbildungsjahren u. a. folgende Grundlagen vermittelt: Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung, Datenschutz Unterscheiden und Zuordnen von Werk- und Hilfsstoffen Planen von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen Manuelles und maschinelles Bearbeiten von Werkstücken Herstellen von Werkstücken an numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen Behandeln von Oberflächen Berufliche Fachbildung Modellbaumechaniker / Modellbaumechanikerin Im Rahmen der beruflichen Fachbildung werden im 3. und 4. Ausbildungsjahr u. a. folgende Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt: Fachrichtung Gießereimodellbau Herstellen von Gießsystemen Herstellen von Fertigungshilfsmodellen und Fertigungshilfsmitteln Herstellen von Modellen, Modelleinrichtungen und Schablonen Instandhalten und Ändern von Modellen und Modelleinrichtungen Berufliche Weiterbildung Teilnahme an fachbezogenen Lehrgängen und Seminaren Fortbildung zum/zur Industriemeister/in, Fachrichtung Gießerei, nach entsprechender beruflicher Praxis Fortbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in, Fachrichtung Gießereitechnik, nach entsprechender beruflicher Praxis und Vorbereitung Bei Vorliegen entsprechender allgemeiner Bildungsvoraussetzungen (Fachhochschul- /Hochschulreife) ist ein ingenieurwissenschaftliches Studium an einer Fachhoch-/Hochschule mit den Abschlüssen Diplom-Ingenieur/-in (Fachhochschule) bzw. Diplom-Ingenieur/-in (Wissenschaftliche Hochschule) möglich Die berufliche Weiterbildung wird bei Vorlage der entsprechenden Voraussetzungen und Leistungen durch die Firma finanziell unterstützt!

3 GIESSEREIMECHANIKER / IN Blatt 1 von 2 Arbeitsgebiete Gießereimechaniker / Gießereimechanikerinnen sind in der Produktion von Gußstücken unterschiedlicher Größe, Werkstoffe und Beschaffenheit sowohl in der Einzel- als auch in der Serienfertigung tätig. Ihre Aufgabe ist die manuelle bzw. maschinelle Herstellung von Gußteilen mit Hilfe verschiedener Formund Gießverfahren. Sie bedienen und überwachen dabei Produktionsanlagen und halten diese instand. Sie sind in die technische Planung und Qualitätssicherung für die Produktion der Gußteile eingebunden. Ausbildungsziel: Gießereimechaniker / Gießereimechanikerin Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildung ist in folgender Fachrichtung möglich: Handformguß Ausbildungsvoraussetzungen: Hauptschulabschluß oder Realschulabschluß Ausbildungsdauer: 3½ Jahre Ausbildungsinhalte: Berufliche Grundbildung (Gießereimechaniker / Gießereimechanikerin) Im Rahmen der beruflichen Grundbildung wird den Gießereimechanikern in den ersten beiden Ausbildungsjahren u.a. folgende Grundlagen vermittelt: Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung Unterscheiden und Zuordnen von Werk- und Hilfsstoffen Planen von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse Manuelles und maschinelles Bearbeiten von Werkstücken Trennen, Umformen und Fügen (Schweißen) Grundtechniken des Formens, Schmelzens und Gießens Einsetzen von Modelleinrichtungen oder Dauerformen Anwenden von Gießsystemen Herstellen von Gußstücken Schmelzen und Warmhalten von Metallen Werkstoffprüfung

4 GIESSEREIMECHANIKER / IN Blatt 2 von 2 Berufliche Fachbildung (Gießereimechaniker / Gießereimechanikerin) Im Rahmen der beruflichen Fachbildung werden im 3. und 4. Ausbildungsjahr u.a. folgende Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt: Fachrichtung Handformguß Einsetzen von Formstoffen für Formen und Kerne Manuelle und maschinelle Formfertigung Manuelle und maschinelle Kernfertigung Gießen von Metallen Gußkontrolle, Fehlererkennung und Fehlervermeidung Transportieren, Lagern und Sichern Berufliche Weiterbildung Teilnahme an fachbezogenen Lehrgängen und Seminaren Fortbildung zum/zur Industriemeister/in, Fachrichtung Gießerei, nach entsprechender beruflicher Praxis Fortbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in, Fachrichtung Gießereitechnik, nach entsprechender beruflicher Praxis und Vorbereitung Bei Vorliegen entsprechender allgemeiner Bildungsvoraussetzungen (Fachhochschul- /Hochschulreife) ist ein ingenieurwissenschaftliches Studium an einer Fachhoch-/Hochschule mit den Abschlüssen Diplom-Ingenieur/-in (Fachhochschule) bzw. Diplom-Ingenieur/-in (Wissenschaftliche Hochschule) möglich Die berufliche Weiterbildung wird bei Vorlage der entsprechenden Voraussetzungen und Leistungen durch die Firma finanziell unterstützt!

5 Qualifizierte Ausbildung in der Gießerei......Basis für die berufliche und private Zukunft Gießereitechnik - eine Ausbildung, die sich lohnt: gute Qualifikation interessante Tätigkeiten hervorragende Perspektiven gute Verdienstmöglichkeiten Eine gute Ausbildung ist erfahrungsgemäß die richtige Grundlage, um für die Zukunft bestens vorbereitet zu sein, eine Grundlage auch für die Fortund Weiterbildung und damit für den beruflichen Aufstieg. Die Gießereiindustrie bietet eine hochwertige und zukunftsorientierte Facharbeiterausbildung mit attraktiven Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Das Studium der Gießereitechnik eröffnet für die Zukunft ein breites Betätigungsfeld, denn Gießen ist das Synonym für Innovationen. Kempker Gießerei GmbH

Zeugniserläuterung (*)

Zeugniserläuterung (*) Zeugniserläuterung (*) Deutschland 1. BEZEICHNUNG DES ZEUGNISSES (DE) Abschlussprüfung im staatlich anerkannten Ausbildungsberuf Technischer Modellbauer/Technische Modellbauerin, Fachrichtung Anschauung

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer/ zur Maschinen- und Anlagenführerin

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer/ zur Maschinen- und Anlagenführerin über die Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer/ zur Maschinen- und Anlagenführerin vom 27. April 2004 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 19 vom 30. April 2004) Unter Berücksichtigung

Mehr

Überbetriebliche Ausbildung. ERFOLG durch WEITER- BILDUNG!

Überbetriebliche Ausbildung. ERFOLG durch WEITER- BILDUNG! Überbetriebliche Ausbildung ERFOLG durch WEITER- BILDUNG! Zukunft bewegen. Kapitel im PDF-Format herunterladen Überbetriebliche Ausbildung Aktuelle Terminee & Anmeldung www.ihk-wissen.de Grundlehrgang

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im AUGENOPTIKERHANDWERK (16630)

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im AUGENOPTIKERHANDWERK (16630) Kennziffer: G-AU/08 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im AUGENOPTIKERHANDWERK (16630) 1 Thema der Unterweisung Werkstoffe aus Kunststoff,

Mehr

Deine Ausbildung bei HAHN KUNSTSTOFFE - Starte mit uns durch!

Deine Ausbildung bei HAHN KUNSTSTOFFE - Starte mit uns durch! Wir bieten folgende Ausbildungsberufe an: Industriekaufmann/-frau Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Mechatroniker (m/w) Industriemechaniker (m/w) Deine Ausbildung bei HAHN KUNSTSTOFFE - Starte mit uns

Mehr

Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung (Bitte bei Vertragsregistrierung fach beifügen) Ausbildungsbetrieb: Verantwortlicher Ausbilder: Auszubildender:

Mehr

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoffund Kautschuktechnik nach der Verordnung vom 1. Juni 2006

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoffund Kautschuktechnik nach der Verordnung vom 1. Juni 2006 Informationen für die Praxis Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoffund Kautschuktechnik nach der Verordnung vom 1. Juni 2006 Stand: November 2007 Inhalt: 1. Allgemeines... 1 2. Zwischenprüfung.. 1 2.1

Mehr

Überbetriebliche Ausbildung

Überbetriebliche Ausbildung Überbetriebliche Ausbildung Zukunft bewegen. Kapitel im PDF-Format herunterladen Überbetriebliche Ausbildung Aktuelle Termine & Anmeldung www.ihk-wissen.de Grundlehrgang Metall........................................................................

Mehr

Stadtverwaltung Pirmasens

Stadtverwaltung Pirmasens Stadtverwaltung Pirmasens Die Tätigkeit im Überblick Gärtner/innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau verwirklichen die Pläne von Landschaftsarchitekten und -architektinnen: Sie bauen und pflegen

Mehr

Bachelor of Engineering Maschinenbau

Bachelor of Engineering Maschinenbau Studium Dual bei H.C. Starck Ceramics Bachelor of Engineering Maschinenbau Bachelor of Engineering Maschinenbau Das Berufsbild Als technisch hoch entwickeltes Unternehmen sind wir immer auf der Suche nach

Mehr

Gegenüberstellung der Berufe. Konstruktionsmechaniker / Metallbauer (KM) Industriemechaniker (IM) Fachkraft für Metalltechnik

Gegenüberstellung der Berufe. Konstruktionsmechaniker / Metallbauer (KM) Industriemechaniker (IM) Fachkraft für Metalltechnik Gegenüberstellung der Berufe Konstruktionsmechaniker / Metallbauer (KM) Industriemechaniker (IM) Fachkraft für Metalltechnik Konstruktionstechnik (KT) Montagetechnik (MT) Ausbildungsdauer Fachkraft für

Mehr

Metallberufe, Kfz-Mechatroniker

Metallberufe, Kfz-Mechatroniker Metallberufe, Kfz-Mechatroniker Insgesamt gibt es z.z.348 anerkannte Ausbildungsberufe und 17 Behindertenberufe. Ab Herbst 2009 kann in drei neueingerichteten Berufen (Bergbautechnologe, Industrieelektriker,

Mehr

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik und Elektronik. Sie

Mehr

Neuordnung Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik Stand: März 2012 DIHK 03/2012 1

Neuordnung Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik Stand: März 2012 DIHK 03/2012 1 Neuordnung Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik Stand: März 2012 DIHK 03/2012 1 Ordnungsbedarf 2006 wurden neue Schwerpunkte Faserverbundwerkstoffe und Kunststofffenster

Mehr

Informationen für die Praxis

Informationen für die Praxis Informationen für die Praxis Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik nach der Verordnung vom 27. April 2004 geändert durch die zweite Verordnung zur Änderung der Verordnung vom 20.

Mehr

Informationen für die Praxis

Informationen für die Praxis Informationen für die Praxis Maschinen- und Anlagenführer/-in Textiltechnik / Textilveredelung nach der Verordnung vom 27. April 2004 geändert durch die zweite Verordnung zur Änderung der Verordnung vom

Mehr

Maschinen- und Anlagenführer/-in Textiltechnik / Textilveredelung nach der Verordnung vom 27. April 2004

Maschinen- und Anlagenführer/-in Textiltechnik / Textilveredelung nach der Verordnung vom 27. April 2004 Informationen für die Praxis Maschinen- und Anlagenführer/-in Textiltechnik / Textilveredelung nach der Verordnung vom 27. April 2004 Stand: Dezember 2006 Inhalt: 1. Allgemeines...1 2. Zwischenprüfung...1

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Industriemechaniker/Industriemechanikerin Fachrichtung Produktionstechnik vom 27.01.2005

Ausbildungsbeschreibung von Industriemechaniker/Industriemechanikerin Fachrichtung Produktionstechnik vom 27.01.2005 Ausbildungsbeschreibung von Industriemechaniker/Industriemechanikerin Fachrichtung Produktionstechnik vom 27.01.2005 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungs-/Lernorte

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Automobilkaufmann/zur Automobilkauffrau

Verordnung über die Berufsausbildung zum Automobilkaufmann/zur Automobilkauffrau Verordnung über die Berufsausbildung zum Automobilkaufmann/zur Automobilkauffrau Vom 26. Mai 1998 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1145 vom 29. Mai 1998) Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Holzmechaniker / zur Holzmechanikerin

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Holzmechaniker / zur Holzmechanikerin über die Berufsausbildung zum Holzmechaniker / zur Holzmechanikerin vom 25. Januar 2006 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 5 vom 30. Januar 2006) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing zur Gestalterin für visuelles Marketing

Verordnung über die Berufsausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing zur Gestalterin für visuelles Marketing über die Berufsausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing zur Gestalterin für visuelles Marketing vom 30. Juni 2009 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 39 vom 10. Juli 2009) Auf Grund

Mehr

Grundlage Reglement über die Ausbildung und Lehrabschlussprüfung vom 1. Januar 2002.

Grundlage Reglement über die Ausbildung und Lehrabschlussprüfung vom 1. Januar 2002. Ausbildung als Anlagen- und Apparatebauerin Anlagen- und Apparatebauer Berufsbeschreibung Anlagen- und Apparatebauer/innen verarbeiten hauptsächlich verschiedenartige Bleche, Profile und Rohre. Sie fügen

Mehr

Neuer Ausbildungsberuf

Neuer Ausbildungsberuf Neuer Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik Stand: Januar 2013 mittelpunkt unternehmen 1 11 Ausbildungsberufe teilweise aus den 1930er(!) Jahren (Gesamtzahl der Verträge 2011) Teilezurichter (2.148)

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Mikrotechnologen / zur Mikrotechnologin

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Mikrotechnologen / zur Mikrotechnologin über die Berufsausbildung zum Mikrotechnologen / zur Mikrotechnologin vom 06. März 1998 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt I S. 477 vom 19. März 1998) Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes vom

Mehr

Berufsbildungsakademie "Altmark" Inh. Dipl.-Päd. Manfred Zimmer e. K. Mitglied im Verband Deutscher Privatschulen Sachsen-Anhalt e. V.

Berufsbildungsakademie Altmark Inh. Dipl.-Päd. Manfred Zimmer e. K. Mitglied im Verband Deutscher Privatschulen Sachsen-Anhalt e. V. kaufmännische und gewerblich-technische Umschulungen Stendal Hauptverwaltung und kaufmännisches Bildungszentrum Albrecht-Dürer-Straße 40 39576 Stendal 03931 4904-0 03931 411145 andy.zimmer@bba-altmark.de

Mehr

Weiterbildung ChemikantIn

Weiterbildung ChemikantIn Weiterbildung ChemikantIn Inhaltsübersicht Vorwort... 3 Teilnahmevoraussetzungen / Zulassungsvoraussetzungen... 4 Rahmenstundentafel... 5 Rahmenstoffplan, Prüfung... 6-7 Preise, Inhalte... 8-9 Anmeldung

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung. zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice. vom 06. April 2011

Verordnung. über die Berufsausbildung. zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice. vom 06. April 2011 über die Berufsausbildung zur vom 06. April 2011 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 15 vom 11. April 2011) Auf Grund des 4 Absatz 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes, von denen

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau Verordnung über die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau Vom 13. Februar 1991 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 425 vom 20. Februar 1991) Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Nutze deine chance berufsausbildung bei Krämer+ Grebe

Nutze deine chance berufsausbildung bei Krämer+ Grebe Nutze deine chance berufsausbildung bei Krämer+ Grebe Kontakt Bewerbung Zukunft Ausbildung open your Future Erfolg durch Ausbildung Seit mehr als 70 Jahren entwickelt das Unternehmen kreative Konzepte

Mehr

Aus-und Weiterbildung in der Lebensmittelindustrie Frutarom Germany Werk Emmerich. Ludger Ketz

Aus-und Weiterbildung in der Lebensmittelindustrie Frutarom Germany Werk Emmerich. Ludger Ketz Herzlich Willkommen! Aus-und Weiterbildung in der Lebensmittelindustrie Frutarom Germany Werk Emmerich Ludger Ketz Ausbildung zur... Fachkraft für Lebensmitteltechnik Was macht eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik?

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Floristen/zur Floristin

Verordnung über die Berufsausbildung zum Floristen/zur Floristin Verordnung über die Berufsausbildung zum Floristen/zur Floristin Vom 28. Februar 1997 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 396 vom 6. März 1997), geändert durch die Verordnung vom z. Juli 2002 (abgedruckt

Mehr

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen führen ihre Arbeit selbstständig und im Team unter Beachtung des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing über die Berufsausbildung zur vom 23. Mai 2006 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 25 vom 31. Mai 2006) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005

Mehr

Verordnung. über die Entwicklung und Erprobung der Berufsausbildung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

Verordnung. über die Entwicklung und Erprobung der Berufsausbildung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice über die Entwicklung und Erprobung der Berufsausbildung zur vom 25. Januar 2006 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 5 vom 30. Januar 2006) Auf Grund des 6 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/-in IHK

Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/-in IHK Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/-in IHK Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand März 2015 Seite 2 von 8 Berufsprofil Die Ziele der beruflichen Weiterbildung

Mehr

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken. Gepr. Industrietechniker/-in IHK. Das Praxisstudium für technische Fachkräfte

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken. Gepr. Industrietechniker/-in IHK. Das Praxisstudium für technische Fachkräfte Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Gepr. Industrietechniker/-in IHK Das Praxisstudium für technische Fachkräfte Experten gefragt! Als Schnittstelle zwischen Entwicklung und Produktion

Mehr

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT A. u. K. Müller Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in 2 Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik

Mehr

DER Ausbildungsbetrieb im Oberen Wiesental

DER Ausbildungsbetrieb im Oberen Wiesental DER Ausbildungsbetrieb im Oberen Wiesental Wir streben stets danach, den Menschen überall zu helfen, ihre Gesundheit zu verbessern und ihre Lebensqualität zu erhöhen. Willst du... Chancen nutzen? Verantwortung

Mehr

Besondere Rechtsvorschrift für die Fortbildungsprüfung Zusatzqualifikation im Bereich polymerer Werkstoffe

Besondere Rechtsvorschrift für die Fortbildungsprüfung Zusatzqualifikation im Bereich polymerer Werkstoffe Besondere Rechtsvorschrift für die Fortbildungsprüfung Zusatzqualifikation im Bereich polymerer Werkstoffe Die Industrie- und Handelskammer Dresden erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses

Mehr

STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS 02 Technik Inhalt 04 Übersicht Ausbildungsberufe 06 Anlagenmechaniker/-in 07 Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Mehr

Gießen bereitstellen 9 Formstoffaufbereitung planen und durchführen 60 10 Gussstücke mit mehrfach geteilten Modellen in verlorenen Formen herstellen

Gießen bereitstellen 9 Formstoffaufbereitung planen und durchführen 60 10 Gussstücke mit mehrfach geteilten Modellen in verlorenen Formen herstellen Übersicht über die Lernfelder für den Ausbildungsberuf Gießereimechaniker und Gießereimechanikerin Lernfelder Zeitrichtwerte in Unterrichtsstunden Nr. 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr 1 Bauelemente mit

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe

Verordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe Verordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe Vom 13. Februar 1998 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 351 vom 18. Februar 1998) Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes vom 14. August

Mehr

ET-Weiterbildung mit System. Geprüfte/r Prozessmanager/in Elektrotechnik. (Process manager electric/electronics) Jochen Reinecke, DIHK, 06/11 1

ET-Weiterbildung mit System. Geprüfte/r Prozessmanager/in Elektrotechnik. (Process manager electric/electronics) Jochen Reinecke, DIHK, 06/11 1 ET-Weiterbildung mit System Geprüfte/r Prozessmanager/in Elektrotechnik (Process manager electric/electronics) Jochen Reinecke, DIHK, 06/11 1 Produktlebenszyklus - Prozessmanagement durchgängige Innovation

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen/zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen*)

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen/zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen*) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen/zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen*) Vom 17. Mai 2006 Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Tischler/zur Tischlerin *) Vom 25. Januar 2006

Verordnung über die Berufsausbildung zum Tischler/zur Tischlerin *) Vom 25. Januar 2006 Verordnung über die Berufsausbildung zum Tischler/zur Tischlerin *) Vom 25. Januar 2006 Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit 26 der Handwerksordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr/zur Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr (VerkKfmAusbV)

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr/zur Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr (VerkKfmAusbV) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr/zur Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr (VerkKfmAusbV) "Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn-

Mehr

Gewerbliche Ausbildung

Gewerbliche Ausbildung KETEK GmbH Munich Gewerbliche Ausbildung Elektroniker/in für Geräte & Systeme Mit unseren Detektoren geht die Welt den Materialien auf den Grund. Nimm Teil an unserer Erfolgsgeschichte und werde zum 01.09.2013

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Zahnmedizinischen Fachangestellten / zur Zahnmedizinischen Fachangestellten vom 4.

Verordnung über die Berufsausbildung zum Zahnmedizinischen Fachangestellten / zur Zahnmedizinischen Fachangestellten vom 4. Verordnung über die Berufsausbildung zum Zahnmedizinischen Fachangestellten / zur Zahnmedizinischen Fachangestellten vom 4. Juli 2001 Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Ausbildungsregelung Fachpraktiker/in für KFZ-Mechatronik. Vorwort des Bundesinstituts für Berufsbildung

Ausbildungsregelung Fachpraktiker/in für KFZ-Mechatronik. Vorwort des Bundesinstituts für Berufsbildung Ausbildungsregelung Fachpraktiker/in für KFZ-Mechatronik Vorwort des Bundesinstituts für Berufsbildung Mit der Rahmenregelung für Ausbildungsregelungen für behinderte Menschen gemäß 66 BBiG/ 42m HWO, die

Mehr

Qualifikationsbaustein Bearbeiter /-in im Metallbau mit Schweißgrundausbildung

Qualifikationsbaustein Bearbeiter /-in im Metallbau mit Schweißgrundausbildung Arbeitsgemeinschaft der Thüringer Handwerkskammern Qualifikationsbaustein zum Berufseinstieg Bezeichnung: Bearbeiter /-in im Metallbau mit Schweißgrundausbildung Einsatzbereich: Unternehmen der Metallindustrie

Mehr

Agenda Gute Arbeit Gute Ausbildung.

Agenda Gute Arbeit Gute Ausbildung. Agenda Gute Arbeit Gute Ausbildung. Was sagen die Auszubildenden? Auszug aus dem Ausbildungsreport 2013 Gesetzliche Grundlagen und Normen Vom Berufsbildungsgesetz bis zum Ausbildungsplan Aktivitäten von

Mehr

Neuordnung Technische/r Konfektionär/in Stand: März 2010

Neuordnung Technische/r Konfektionär/in Stand: März 2010 Neuordnung Technische/r Konfektionär/in Stand: März 2010 DIHK 03/2010 1 Ordnungsbedarf Neuordnung des Berufs Segelmacher/-in (Hw) aus 1963 führt zu einer Anfrage beim Fachverband für Technische Konfektionäre

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik Vom 26. Juli 2004 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 1887

Mehr

Die Neuordnung der textilen Ausbildungsberufe

Die Neuordnung der textilen Ausbildungsberufe Die Neuordnung der textilen Ausbildungsberufe - ein Situationsbericht aus der Sicht des Staatl. BBZ Textil und Bekleidung Münchberg Naila OStD Günther Dreßel Staatl. Berufsbildungszentrum Textil und Bekleidung

Mehr

Ausbildung zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann

Ausbildung zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann Arbeitsgebiet Prüfungen Ausführen kaufmännischer Tätigkeiten am Betriebssitz und zeitweise in den Büros der Baustellen 3 Jahre. Bei Abschluss der Berufsfachschule

Mehr

Ausbildung bei H.C. Starck. Chemikant/in

Ausbildung bei H.C. Starck. Chemikant/in Ausbildung bei H.C. Starck Chemikant/in Chemikant/in Das Berufsbild In einer abwechslungsreichen Tätigkeit erlangen junge Menschen chemische und physikalische Grundkenntnisse und werden mit chemischen

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing*)

Verordnung über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing*) Verordnung über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing*) vom 23. Mai 2006 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr. 25, ausgegeben zu Bonn am 31. Mai 2006) Auf Grund des 4 Abs.

Mehr

Ausbildung bei der Stadt Dortmund als Anlagenmechaniker/-in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Ausbildung bei der Stadt Dortmund als Anlagenmechaniker/-in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Der Aufgabenbereich Ausbildung bei der Stadt Dortmund als Anlagenmechaniker/-in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Die praktische Ausbildung findet bei der Städtischen Immobilienwirtschaft statt. Anlagenmechaniker/innen

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Physiklaboranten/ zur Physiklaborantin

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Physiklaboranten/ zur Physiklaborantin über die Berufsausbildung zum Physiklaboranten/ zur Physiklaborantin vom 30. Januar 1996 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 9 vom 14. Februar 1996) Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Verordnung Über die Berufsausbildung zum Forstwirt/ zur Forstwirtin Vom23. Januar 1998

Verordnung Über die Berufsausbildung zum Forstwirt/ zur Forstwirtin Vom23. Januar 1998 Verordnung Über die Berufsausbildung zum Forstwirt/ zur Forstwirtin Vom23. Januar 1998 Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes vom 14.August196g(BGBI. 1 S. 1112),der zuletzt gemäß Artikel 35 der Sechsten

Mehr

Modularisierte Reha-Ausbildung im Projekt TrialNet

Modularisierte Reha-Ausbildung im Projekt TrialNet Modularisierte Reha-Ausbildung im Projekt TrialNet Qualifizierungspass für den Beruf Tischler/-in Kompetenzen im Tischlerhandwerk: - Ausbildungsinhalte - Ausbildungsmodule - Zertifikate - Kompetenzbeschreibung

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe

Verordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe Verordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe Vom 13. Februar 1998 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 351 vom 18. Februar 1998) Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes vom 14. August

Mehr

Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1262 vom 28. Juni 2001)

Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1262 vom 28. Juni 2001) Verordnung über die Berufsausbildung für Kaufleute in den Dienstleistungsbereichen Gesundheitswesen, Sport- und Fitnesswirtschaft sowie Veranstaltungswirtschaft Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt

Mehr

Willkommen bei der FRANK Walz- und Schmiedetechnik GmbH

Willkommen bei der FRANK Walz- und Schmiedetechnik GmbH Willkommen bei der FRANK Walz- und Schmiedetechnik GmbH ...bis zu Europas führendem Hersteller von Verschleißteilen und Komponenten für die Landtechnik. Der Weg von einer einfachen Schmiede. .begann mit

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum. Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit.

Verordnung über die Berufsausbildung zum. Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit. Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit TourKfmAusbV Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen Anlage 1 zu 15 Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen Gemeinsame Kernqualifikationen Kernqualifikationen, die unter Einbeziehung selbständigen mit berufsspezifischen

Mehr

Ihre Ausbildung bei uns! Informationen zu unseren technischen, chemischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen

Ihre Ausbildung bei uns! Informationen zu unseren technischen, chemischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen Ihre Ausbildung bei uns! Informationen zu unseren technischen, chemischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen Starke Marke. Sichere Zukunft. Wir sind da, wo wir gebraucht werden: ICL steht für globale

Mehr

Die Berufsausbildung zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter

Die Berufsausbildung zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter Die Berufsausbildung zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter G 1 Die hauswirtschaftlichen Ausbildungsstätten sind Privat- und Großhaushalte bzw. hauswirtschaftliche Betriebe Die Ausbildung und Prüfung

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe zum 01-08-2017

Unsere Ausbildungsberufe zum 01-08-2017 Unsere Ausbildungsberufe zum 01-08-2017 Das ist META META ist ein mittelständisches Unternehmen mit ca. 280 Mitarbeitern in Arnsberg im Sauerland fest verwurzelt in der Region und mit Tochtergesellschaften

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing/ zur Kauffrau für Dialogmarketing*)

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing/ zur Kauffrau für Dialogmarketing*) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing/ zur Kauffrau für Dialogmarketing*) vom 23. Mai 2006 Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23.

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Bergbautechnologen/ zur Bergbautechnologin

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Bergbautechnologen/ zur Bergbautechnologin über die Berufsausbildung zum Bergbautechnologen/ zur Bergbautechnologin vom 04. Juni 2009 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 30 vom 17. Juni 2009) Auf Grund des 4 Absatz 1 in Verbindung mit

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/ Fachlageristin Fachkraft für Lagerlogistik

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/ Fachlageristin Fachkraft für Lagerlogistik Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/ Fachlageristin Fachkraft für Lagerlogistik Vom 26. Juli 2004 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 1887

Mehr

Die neue Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Infoveranstaltung am 19. September 2016

Die neue Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Infoveranstaltung am 19. September 2016 Die neue Fachkraft für Veranstaltungstechnik Infoveranstaltung am 19. September 2016 Inhalt I. Überblick Alt vs. Neu 1. Was hat sich geändert? 2. Laufende und neue Ausbildungsverhältnisse II. Ausbildungsinhalte

Mehr

ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY

ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY Maybachstr. 5 71299 Wimsheim www.altatec.de ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Ausbildungsberufe bei ALTATEC AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Zerspanungsmechaniker (m/w) CAMLOG Zahnimplantate

Mehr

Wir schaffen Zukunft......und dafür brauchen wir Dich!

Wir schaffen Zukunft......und dafür brauchen wir Dich! Wir schaffen Zukunft......und dafür brauchen wir Dich! Dafür Du fragst Dich, warum Du Deine Ausbildung bei E-T-A absolvieren solltest? Dafür gibt es einige gute Gründe. Gute Gründe für eine 2 E-T-A als

Mehr

Technische Kunststoffteile und Werkzeuge

Technische Kunststoffteile und Werkzeuge 98587 Steinbach-Hallenberg Stiller Berg 22 24 Tel. 036847 5161-00 Fax 036847 5161-12 info@johannesmenz.de www.johannesmenz.de Technische Kunststoffteile und Werkzeuge Gemeinsam die beste Lösung Verfahrensmechaniker

Mehr

"Schneidwerkzeugmechanikermeisterverordnung vom 22. November 2011 (BGBl. I S. 2315)"

Schneidwerkzeugmechanikermeisterverordnung vom 22. November 2011 (BGBl. I S. 2315) Verordnung über die Meisterprüfung in den Teilen I und II im Schneidwerkzeugmechaniker- Handwerk (Schneidwerkzeugmechanikermeisterverordnung - SchneidwMechMstrV) SchneidwMechMstrV Ausfertigungsdatum: 22.11.2011

Mehr

Richtlinie zur Abkürzung und Verlängerung der Ausbildungszeit, zur Teilzeitberufsausbildung sowie zur vorzeitigen Zulassung zur Abschlussprüfung

Richtlinie zur Abkürzung und Verlängerung der Ausbildungszeit, zur Teilzeitberufsausbildung sowie zur vorzeitigen Zulassung zur Abschlussprüfung Richtlinie zur Abkürzung und Verlängerung der Ausbildungszeit, zur Teilzeitberufsausbildung sowie zur vorzeitigen Zulassung zur Abschlussprüfung A. Grundsätze (1) Diese Richtlinie soll die Auslegung der

Mehr

Neuer Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik Stand: Januar 2013

Neuer Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik Stand: Januar 2013 Neuer Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik Stand: Januar 2013 DIHK 01/2013 1 Ordnungsbedarf (I) Elf Ausbildungsberufe teilweise aus den 1930er(!) Jahren (Gesamtzahl der Verträge 2011) Teilezurichter

Mehr

Deine Ausbildung bei Interfer Stahl in Nürtingen

Deine Ausbildung bei Interfer Stahl in Nürtingen Deine Ausbildung bei Interfer Stahl in Nürtingen 2 Deine Ausbildung bei Interfer Stahl in Nürtingen Dein Karrierestart in einem modernen Traditionsunternehmen Wir bilden aus und bieten Dir spannende Einblicke

Mehr

Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer

Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik 1. Erprobungsverordnung und Rahmenlehrplan 1 Ausbildungsrahmenplan I. Berufliche Grundbildung 1. Ausbildungsjahr

Mehr

Werkzeugmechaniker/ Werkzeugmechanikerin

Werkzeugmechaniker/ Werkzeugmechanikerin A u s b i l d u n g 8 Werkzeugmechaniker/ Werkzeugmechanikerin Berufsbild Werkzeugmechaniker/in Das lernen Sie bei uns Sie fertigen Stanzwerkzeuge, Biegevorrichtungen oder Gießund Spritzgussformen für

Mehr

Herzlich willkommen Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechniktechnik

Herzlich willkommen Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechniktechnik Herzlich willkommen Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechniktechnik Grundsteine beruflichen Erfolgs Info-Treff Überbetriebliche Unterweisung im Elektrotechnikerhandwerk 1 2 Warum wähle

Mehr

15 Umschulungen. Ihre Ansprechpartner. Anmeldung und Bildungsberatung

15 Umschulungen. Ihre Ansprechpartner. Anmeldung und Bildungsberatung 15 Umschulungen Ihre Anmeldung und Bildungsberatung Kundenberatung Telefon 0351 8087-50 Telefax 0351 8087-521 kundenberatung@hwk-dresden.de 408 Umschulungen Umschulung zum/zur Anlagenmechaniker/-in Sanitär-,

Mehr

AUSBILDUNG BEI RAUCH

AUSBILDUNG BEI RAUCH AUSBILDUNG BEI RAUCH Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, eine Ausbildung bei Rauch eröffnet viele Möglichkeiten: Interessierte und engagierte junge Leute können je nach ihrer persönlichen Zielsetzung und

Mehr

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (Verordnung vom 21.Mai 2012) Fachrichtung Kunststofffenster Abschlussprüfung Teil 2

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (Verordnung vom 21.Mai 2012) Fachrichtung Kunststofffenster Abschlussprüfung Teil 2 Informationen für die Praxis Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (Verordnung vom 21.Mai 2012) Fachrichtung Kunststofffenster Abschlussprüfung Teil 2 Stand: Juli 2014 (aktualisiert

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation/zur Kauffrau für Bürokommunikation

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation/zur Kauffrau für Bürokommunikation Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation/zur Kauffrau für Bürokommunikation Vom 22. Oktober 1999 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 2067 vom 29. Oktober 1999) Auf

Mehr

AUSBILDUNGSBERUF WIR HABEN DEN RICHTIGEN FÜR SIE! Could it be. Unilever Deutschland Produktions GmbH & Co. OHG. Werk Buxtehude

AUSBILDUNGSBERUF WIR HABEN DEN RICHTIGEN FÜR SIE! Could it be. Unilever Deutschland Produktions GmbH & Co. OHG. Werk Buxtehude Unilever Deutschland Produktions GmbH & Co. OHG Werk Buxtehude WIR HABEN DEN RICHTIGEN AUSBILDUNGSBERUF FÜR SIE! Informationen über unsere Ausbildungsberufe Could it be Unilever Deutschland Produktions

Mehr

FACHKRÄFTENACHWUCHS FÜR DIE REGION. Ausbildung im Verbund. Ihr Partner für Fachkräfte im Metallbereich.

FACHKRÄFTENACHWUCHS FÜR DIE REGION. Ausbildung im Verbund. Ihr Partner für Fachkräfte im Metallbereich. FACHKRÄFTENACHWUCHS FÜR DIE REGION Ausbildung im Verbund. Ihr Partner für Fachkräfte im Metallbereich. VERBUNDAUSBILDUNG Ausbildung als Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens. Bei Unternehmen wird

Mehr

Überbetriebliche Ausbildungslehrgänge (ÜBA) für den Handwerkskammerbereich Reutlingen

Überbetriebliche Ausbildungslehrgänge (ÜBA) für den Handwerkskammerbereich Reutlingen Die Vollversammlung der Handwerkskammer Reutlingen beschließt zum 25. November 2014 als zuständige Stelle nach Anhörung des sbildungsausschusses am 23. Oktober 2014 aufgrund der 41, 91 Abs. 1 Nr. 4, 106

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen

Verordnung. über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen vom 23. Juli 2007 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 35 vom 27. Juli 2007) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

1100 75 l 1952 100 000 300

1100 75 l 1952 100 000 300 Deine Zukunft bei SENNEBOGEN Wir wollen hoch hinaus - mit Dir! Informationen für Schüler & Studenten ... 1100 Mitarbeiter weltweit gestalten SENNEBOGEN... 75 l grüne Farbe sind ein Muss - beim SENNEBOGEN

Mehr

Willkommen in der Welt von Repower

Willkommen in der Welt von Repower Willkommen in der Welt von Repower Chur, November 2010 Inhalt Netzelektrikerin / Netzelektriker Kauffrau / Kaufmann Polymechanikerin / Polymechaniker Automatikerin / Automatiker 2 Berufsbeschreibung Netzelektrikerin

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen. Industriemechaniker/ Industriemechanikerin

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen. Industriemechaniker/ Industriemechanikerin Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen Industriemechaniker/ Industriemechanikerin vom 3. Juli 007 Bestell-Nr. 607a Verordnung über die Berufsausbildung zum Industriemechaniker/zur

Mehr

Wir suchen kreative Köpfe, die mit uns die Zukunft gestalten.

Wir suchen kreative Köpfe, die mit uns die Zukunft gestalten. Wir suchen kreative Köpfe, die mit uns die Zukunft gestalten. Als ein führender Partner der internationalen Automobilindustrie macht BORBET Austria die individuelle Mobilität weltweit sicherer und komfortabler.

Mehr

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch:

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch: Deine Ausbildung Bewährte Sicherheit durch: Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor Die Firma Bayerwald stellt sich vor Wir sind eines der führenden Unternehmen

Mehr

AUSBILDUNG. by Rauch HIGH FIVE HOLZMECHANIKER/IN +++ INDUSTRIEMECHANIKER/IN +++ ELEKTRONIKER/IN +++ INDUSTRIEKAUFMANN/FRAU +++ BACHELOR OF ARTS

AUSBILDUNG. by Rauch HIGH FIVE HOLZMECHANIKER/IN +++ INDUSTRIEMECHANIKER/IN +++ ELEKTRONIKER/IN +++ INDUSTRIEKAUFMANN/FRAU +++ BACHELOR OF ARTS AUSBILDUNG by Rauch HIGH FIVE HOLZMECHANIKER/IN +++ INDUSTRIEMECHANIKER/IN +++ ELEKTRONIKER/IN +++ INDUSTRIEKAUFMANN/FRAU +++ BACHELOR OF ARTS Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, eine Ausbildung bei Rauch

Mehr

TECHNISCHE WEITERBILDUNG. Gepr. Industrietechniker/-in IHK. Das Praxisstudium für technische Fachkräfte

TECHNISCHE WEITERBILDUNG. Gepr. Industrietechniker/-in IHK. Das Praxisstudium für technische Fachkräfte TECHNISCHE WEITERBILDUNG Gepr. Industrietechniker/-in IHK Das Praxisstudium für technische Fachkräfte Experten gefragt! Als Schnittstelle zwischen Entwicklung und Produktion Die Ausgangslage Die zunehmende

Mehr

Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen

Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Studium Dual bei H.C. Starck Ceramics Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurw Das Berufsbild Als technisch hoch entwickeltes Unternehmen sind wir

Mehr