Bereos Hotspot aus Sicht des Nutzers (Kurzanleitung)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bereos Hotspot aus Sicht des Nutzers (Kurzanleitung)"

Transkript

1 Bereos Hotspot aus Sicht des Nutzers (Kurzanleitung) 1. Ihre Netzwerkkarte und die WLAN Schnittstelle müssen so konfiguriert werden, dass sie ihre Netzwerkadresse und den DNS Serveradresse automatisch erhalten (DHCP). In der Regel ist dies der Fall. 2. Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Drahtlosnetzwerke (WLANs) das Netzwerk aus, welches Ihnen mit den Zugangsdaten mitgeteilt wurde (siehe detaillierte Beschreibung). 3. Starten Sie Ihren Browser und wählen Sie eine beliebige Internetseite an. 4. Sie werden nun auf die Login Seite umgeleitet, auf der Sie Ihre Zugangsdaten eingeben. Abbildung 29: Automatische Umleitung zur Login Seite 5. Auf dieser Login Seite ist aufgeführt, welche Daten während der Internetsitzung aufgezeichnet werden. Der Aufzeichnung dieser Daten müssen Sie zustimmen, um den Hotspot nutzen zu können. Abbildung 30: Login Seite Seite 27 / 40

2 6. Nach der korrekten Eingabe Ihrer Zugangsdaten und Zustimmung der Nutzungsbedingungen, öffnet sich ein Popup Fenster, welches die Verbindung aufrecht erhält. Sie können nun den Internet Zugang nutzen. Abbildung 31: Nach erfolgreicher Anmeldung hält das Popup Fenster die Verbindung aufrecht. Über dieses Fenster kann sich der Benutzer auch wieder abmelden 7. Möchten Sie Ihre Internetverbindung trennen, wählen Sie den Link "Abmelden" in dem kleinen Popup Fenster. Seite 28 / 40

3 Bereos Hotspot aus Sicht des Nutzers (detaillierte Anleitung) Sicherstellen, dass die Netzwerkschnittstelle ihre Adresse dynamisch bezieht (Windows 8) Abbildung 32: Klicken Sie auf die Kachel "Desktop" Abbildung 33: Fahren Sie mit der Maus in das rechte obere Eck des Bildschirms, um die "Charm Bar" zu öffnen. Klicken Sie dann auf Einstellungen Seite 29 / 40

4 Abbildung 34: Wählen Sie den Punkt Systemsteuerung aus Abbildung 35: Klicken Sie nun auf Netzwerk und Internet Seite 30 / 40

5 Abbildung 36: Öffnen Sie das Netzwerk und Freigabecenter Abbildung 37: Wählen Sie die Ethernet oder Drahtlosnetzwerkverbindung aus Seite 31 / 40

6 Abbildung 38: Wählen Sie Eigenschaften aus Abbildung 39: Markieren Sie das Internetprotokoll Version 4 und klicken Sie erneut auf Eigenschaften Abbildung 40: Achten Sie darauf, dass die IP Adresse und die DNS Serveradresse automatische bezogen werden und klicken Sie auf OK Sollten Sie beim Öffnen des Browsers noch keine Login Seite sehen, wiederholen Sie die Schritte auch für die anderen Verbindungen. Seite 32 / 40

7 Sicherstellen, dass die Netzwerkschnittstelle ihre Adresse dynamisch bezieht (Windows 7) Abbildung 42: Wählen Sie dort die Ansicht "Große Symbole" Abbildung 41: Öffnen Sie die Systemsteuerung Abbildung 43: Öffnen Sie das Netzwerk und Freigabecenter Abbildung 44: Klicken Sie auf die Drahtlosnetzwerkverbindung Seite 33 / 40

8 Abbildung 45: Wählen Sie Eigenschaften aus Abbildung 47: Achten Sie darauf, dass die IP Adresse und die DNS Serveradresse automatische bezogen werden und klicken Sie auf OK Abbildung 46: Markieren Sie das Internetprotokoll Version 4 und klicken Sie erneut auf Eigenschaften Abbildung 48: Sollten Sie beim Öffnen des Browsers noch keine Login Seite sehen, wiederholen Sie die Schritte auch für die LAN Verbindungen Seite 34 / 40

9 Sicherstellen, dass die Netzwerkschnittstelle ihre Adresse dynamisch bezieht (Windows XP) Abbildung 42: Wählen Sie die Netzwerk und Internetverbindungen Abbildung 41: Öffnen Sie die Systemsteuerung Abbildung 43: Klicken Sie auf Netzwerkverbindungen. Abbildung 44: Wählen Sie durch einen Rechtsklick auf die Drahtlos bzw. LAN Verbindung die Eigenschaften aus. Seite 35 / 40

10 Abbildung 45: Markieren Sie den Punkt Internetprotokoll (TCP/IP) und klicken Sie auf Eigenschaften. Abbildung 46: Achten Sie darauf, dass die IP Adresse und die DNS Serveradresse automatische bezogen werden und klicken Sie auf OK. Sollten Sie beim Öffnen des Browsers noch keine Login Seite sehen, wiederholen Sie die Schritte auch für die anderen LAN Verbindungen. Seite 36 / 40

11 Sicherstellen, dass Proxy nicht aktiviert ist (Mozilla Firefox) Oft ist der Proxy daran schuld, das einzelne Gäste, den Hotspot nicht benutzen können. Proxy im Mozilla Firefox entfernen: Abbildung 47: Gehen Sie im Mozilla Firefox auf Bearbeiten, Einstellungen. Abbildung 48: Klicken Sie auf Erweitert, Netzwerk, Einstellungen. Abbildung 49: Markieren Sie den Punkt kein Proxy und klicken Sie anschließend auf OK. Seite 37 / 40

12 Sicherstellen, dass Proxy nicht aktiviert ist (Internet Explorer) Proxy im Internet Explorer entfernen: Abbildung 50: Klicken Sie im Internet Explorer auf Extras, Internetoptionen. Abbildung 51: Gehen Sie in das Fenster Verbindungen und klicken Sie dann auf LAN Einstellungen. Abbildung 52: Hier müssen Sie darauf achten das der Punkt Proxyserver für LAN verwenden, nicht markiert ist. Bestätigen Sie das ganze mit OK. Seite 38 / 40

13 Verbindung mit dem Netzwerk herstellen 1. Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Drahtlosnetzwerke (WLANs) das Netzwerk aus, welches Ihnen mit den Zugangsdaten mitgeteilt wurde. Abbildung 53: Wählen Sie rechts unten in der Taskleiste aus den verfügbaren Netzwerken das in Ihren Zugangsdaten angegebene aus. Abbildung 54: Verbinden Sie sich mit dem Netzwerk (hier: Bereos Hotspot). Abbildung 55: Die Verbindung wurde hergestellt. Öffnen Sie nun Ihren Browser und rufen Sie eine Internetseite auf. Sie werden automatisch auf die Login Seite weitergeleitet. Seite 39 / 40

14 Verbindung mit dem Netzwerk herstellen (Windows 8) Abbildung 49: Wählen Sie rechts unten in der Taskleiste verfügbare Verbindungen aus Abbildung 50: Wählen Sie die Verbindung aus, die in Ihren Zugangsdaten angegeben ist Abbildung 51: Klicken Sie auf Verbinden Abbildung 52: Klicken Sie auf Nein, einen Webbrowser öffnen Seite 40 / 40

Einrichtung des Internetzugangs unter

Einrichtung des Internetzugangs unter Einrichtung des Internetzugangs unter Bevor Sie den Internetzugang einrichten, ist entscheidend, ob Sie an das Netzwerk per LAN-Kabel gebunden sind oder das System per WLAN (Wireless) nutzen wollen. An

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 8

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 Modem Speed Touch 546 für Windows 8 (Routerzugang)

A1 Modem Speed Touch 546 für Windows 8 (Routerzugang) Installationsanleitung Einfach A1. A1 Modem Speed Touch 546 für Windows 8 (Routerzugang) Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrem A1 Modem haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Netzwerkverbindung mit der rechten Maustaste und wählen sie dort den Punkt Netzwerk

Netzwerkverbindung mit der rechten Maustaste und wählen sie dort den Punkt Netzwerk Anleitung zum Verbinden an das W-LAN LAN-Netzwerk Netzwerk bei der FHDW Hannover (für Windows Vista) 1.) Klicken Sie auf der rechten Seite der Taskleiste auf das Symbol für die Netzwerkverbindung Netzwerkverbindung

Mehr

USB-Server Gigabit - Kurzanleitung

USB-Server Gigabit - Kurzanleitung 1. Verbindung des USB-Servers Gigabit [ACPIUSBSGB] über Netzwerk Installation Spannungsversorgung 24 V-Netzteil oder Power over Ethernet [Artikel#: ACPIPOE] System-LED (grün/ orange) State-LEDs (grün/

Mehr

Handbuch Alpha11 Pager-Software

Handbuch Alpha11 Pager-Software Handbuch Alpha11 Pager-Software Dieses Handbuch beschreibt die Installation, sowie die Funktionen der Pager-Software. Sollte die Pager-Software bereits installiert sein, können Sie gleich auf die Funktions-Beschreibung

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Mac OS X 10.8 & 10.9

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Mac OS X 10.8 & 10.9 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Mac OS X 10.8 & 10.9 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Xesar. Inbetriebnahme Netzwerkadapter

Xesar. Inbetriebnahme Netzwerkadapter Xesar Inbetriebnahme Netzwerkadapter PC-Konfiguration Für die Konfiguration des Xesar- Netzwerkadapters können Sie einen Computer Ih-rer Wahl benutzen, dies kann jedoch auch der PC sein, auf dem die Xesar-Software

Mehr

Manuelle Einrichtung von eduroam unter Windows 8/10

Manuelle Einrichtung von eduroam unter Windows 8/10 Manuelle Einrichtung von eduroam unter Vorwort eduroam (Education Roaming) stellt weltweites WirelessLAN Roaming zur Verfügung. Über eduroam können Studierende und Mitarbeiter das WLAN nicht nur an der

Mehr

Einrichten der WLAN Karte unter Open- Suse Leap 42.1

Einrichten der WLAN Karte unter Open- Suse Leap 42.1 Anleitung Einrichten der WLAN Karte unter Open- Suse Leap 42.1 V1.0 18.10.2016 Bei dem nachfolgenden Dokument handelt es um eine Anleitung der MEYTON Elektronik GmbH. Das Dokument ist geistiges Eigentum

Mehr

FRITZ!BOX 7390 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net

FRITZ!BOX 7390 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net FRITZ!BOX 7390 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net 1 FRITZ!BOX 7390 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und beachten

Mehr

Rechnungen im Internet mit Biller Direct. Benutzerhandbuch

Rechnungen im Internet mit Biller Direct. Benutzerhandbuch Rechnungen im Internet mit Biller Direct Benutzerhandbuch Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Anmeldung... 3 3 Navigationsmenü... 4 4 Geschäftspartner und die Ansicht der Konten... 5 5 Ansicht, Speicherung und Herunterladen

Mehr

DWL-2100AP g/108Mbps Drahtloser Access Point. Ethernetkabel (CAT5 UTP) Netzteil 5 V, 2.5 A (Gleichstrom)

DWL-2100AP g/108Mbps Drahtloser Access Point. Ethernetkabel (CAT5 UTP) Netzteil 5 V, 2.5 A (Gleichstrom) Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator ab Version 6.2.3). DWL-2100AP D-Link AirPlus XtremeG TM 802.11g/108Mbps Drahtloser Access

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz". Öffnen Sie diesen Ordner und klicken Sie auf "DFÜ- Netzwerk". Sie sehen nun die

Mehr

Einrichtung des WLANs so funktioniert s // DHBW Mosbach / Campus Bad Mergentheim / IT Service Center

Einrichtung des WLANs so funktioniert s // DHBW Mosbach / Campus Bad Mergentheim / IT Service Center Einrichtung des WLANs so funktioniert s // DHBW Mosbach / Campus Bad Mergentheim / IT Service Center Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung des WLANs auf Laptops oder Smartphones. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zurich MyLearning. Erste Schritte und Systemvoraussetzungen. Zurich MyLearning Erste Schritte und Systemvoraussetzungen Seite 1 von 11

Zurich MyLearning. Erste Schritte und Systemvoraussetzungen. Zurich MyLearning Erste Schritte und Systemvoraussetzungen Seite 1 von 11 Zurich MyLearning Erste Schritte und Systemvoraussetzungen Zurich MyLearning Erste Schritte und Systemvoraussetzungen Seite 1 von 11 Sehr geehrter Vertriebspartner, damit Sie rasch das Lernangebot von

Mehr

HorstBox (DVA-G3342SD)

HorstBox (DVA-G3342SD) HorstBox (DVA-G3342SD) Anleitung zur Einrichtung des WAN-Ports der HorstBox (DVA-G3342SD) Vorausgesetzt, die HorstBox ist über den LAN Anschluss oder über WLAN mit dem PC verbunden und mit dem mitgelieferten

Mehr

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse FRISCHES WISSEN Die REWE Online -Kurse Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse REWE_Bedienungsanleitung_e-learning_270810.indd 1 27.08.10 14:44 Vorwort Inhaltsverzeichnis 2 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Packungsinhalt. Glossar. Powerline Adapter

Packungsinhalt. Glossar. Powerline Adapter Powerline Adapter Wichtig! Setzen Sie den Powerline Adapter nicht extremen Temperaturen aus. Setzen Sie das Gerät nicht direkter Sonneneinstrahlung aus und halten Sie es von direkten Wärmequellen fern.

Mehr

Onlinehilfe zur Konfiguration von Google Chrome für das NzüK-Portal

Onlinehilfe zur Konfiguration von Google Chrome für das NzüK-Portal Onlinehilfe zur Konfiguration von Google Chrome für das NzüK-Portal Um den Funktionsumfang des NzüK-Portals uneingeschränkt nutzen zu können, muss Ihr Internetbrowser korrekt konfiguriert sein. Diese Anleitung

Mehr

VTX FTP-PRO. Übermittlung von Geschäftsdateien per FTP. Benutzerhandbuch. 1 FTP-PRO Bedienungsanleitung für Administatoren

VTX FTP-PRO. Übermittlung von Geschäftsdateien per FTP. Benutzerhandbuch. 1 FTP-PRO Bedienungsanleitung für Administatoren VTX FTP-PRO Übermittlung von Geschäftsdateien per FTP Benutzerhandbuch 1 FTP-PRO Bedienungsanleitung für Administatoren Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 1.1 Zweck des Dokuments... 3 1.2 Zielpublikum...

Mehr

WebShare-Server Clientdokumentation für Windows XP

WebShare-Server Clientdokumentation für Windows XP Clientdokumentation für Windows XP Version: 1.0 Stand: 25.09.2014 Autor/in: Anschrift: Gürkan Aydin / IT-Infrastruktur LVR InfoKom Ottoplatz 2 D-50679 Köln Tel.: 0221 809 2795 Internet: www.infokom.lvr.de

Mehr

xdsl Privat mit Fritz!Box FON 5010 SL

xdsl Privat mit Fritz!Box FON 5010 SL Installationsanleitungen xdsl Privat mit Fritz!Box FON 5010 SL xdsl Privat mit Fritz!Box FON 5010 Voraussetzungen: Die Fritz!Box wird mit dem Ethernet-Anschluss Ihres Computers verbunden. Bitte vergewissern

Mehr

Kurzanleitung IPG170P

Kurzanleitung IPG170P Kurzanleitung IPG170P 2015 ELTAKO GmbH Allgemeines Um die einwandfreie Funktion des Produktes nutzen zu können, lesen Sie diese Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig durch. Die Haftung der Eltako GmbH für

Mehr

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a WN 111 USB WLAN Adapter unter Windows 7 mit Windows 7 installieren. In dieser Anleitung zeige ich auf wie der Netgear WN111 USB WLAN Adapter installiert und ohne den SmartWizard Assistenten für den ersten

Mehr

Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung ohne Zuhause Start Firmware

Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung ohne Zuhause Start Firmware Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung ohne Zuhause Start Firmware >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Zuerst sorgen wir jetzt dafür dass keine neuen Flash Cookies mehr auf der Festplatte abgelegt werden. Dazu surfen wir die Support Seite zum Flash Play

Zuerst sorgen wir jetzt dafür dass keine neuen Flash Cookies mehr auf der Festplatte abgelegt werden. Dazu surfen wir die Support Seite zum Flash Play Flash Cookies löschen/deaktivieren Flash-Cookies oder Local Shared Objects (LSO) sind Dateien, in die Webseiten, welche Flash-Medien einbinden, benutzerspezifische Daten auf dem Rechner des sie abrufenden

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN Rev 11.1-201601 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN 3 2 Voraussetzungen 5 3 Windows einrichten 6 3.1

Mehr

Diese Benutzerdokumentation ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Plattform

Diese Benutzerdokumentation ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Plattform Benutzerdokumentation education@insurance Diese Benutzerdokumentation ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Plattform education@insurance. 1 REGISTRIERUNG BEI WWW.VBV.CH SCHRITT FÜR SCHRITT...2

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm Eektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm UM-W81 1. Ausgabe, Dezember 2013 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Der Startbildschirm Ihre Schaltzentrale 1 Windows 8.1 Machen Sie sich mit dem neuen

Mehr

Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox

Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox 1. Aufrufen der Internetseite Zu Beginn müssen Sie Ihren Internetbrowser durch Doppelklick auf das Mozilla Firefox Symbol öffnen. Es öffnet sich Ihre Startseite,

Mehr

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Anleitung für den Ersteinstieg über das neue Citrix-Portal ab 16.März 2016 mittels Token-Gerät Voraussetzungen Für den Zugang auf das Diözesane Terminalserversystem

Mehr

Handout WLAN TFO-RG. TFO-RG-Meran. Version vom: 18. September Benutzerordnung 1. 2 Systemkonfiguration

Handout WLAN TFO-RG. TFO-RG-Meran. Version vom: 18. September Benutzerordnung 1. 2 Systemkonfiguration Handout WLAN TFO-RG TFO-RG-Meran Version vom: 18. September 2016 Inhaltsverzeichnis 1 Benutzerordnung 1 2 Systemkonfiguration 1 2.1 Allgemeines............................................ 1 2.2 Windows

Mehr

Erste Schritte mit Kassa24

Erste Schritte mit Kassa24 Erste Schritte mit Kassa24 Nachdem Sie die App Kassa24 installiert haben, gelangen Sie zu diesem Anmeldefenster: Wählen Sie hier beim ersten Mal den Menüpunkt Neu registrieren Registrieren Sie sich mit

Mehr

6. Konfiguration von Wireless LAN mit WPA PSK. 6.1 Einleitung

6. Konfiguration von Wireless LAN mit WPA PSK. 6.1 Einleitung 6. Konfiguration von Wireless LAN mit WPA PSK 6.1 Einleitung Im Folgenden wird die Wireless LAN Konfiguration als Access Point beschrieben. Zur Verschlüsselung wird WPA Preshared Key verwendet. Jeder Client

Mehr

Anleitung zur Installation des eduroam WLAN

Anleitung zur Installation des eduroam WLAN Anleitung zur Installation des eduroam WLAN Inhalt 1. eduroam / DFN-Roaming... 2 2. Hinweise für Gäste der SRH Hochschule Heidelberg:... 2 3. Hinweise für Angehörige der SRH Hochschule:... 2 4. Voraussetzungen...

Mehr

Probleme beim Öffnen der Login-Seite

Probleme beim Öffnen der Login-Seite Probleme beim Öffnen der Login-Seite Sollten Sie Probleme beim Öffnen des Logins haben, löschen Sie bitte Ihren Browser-Cache- Speicher. Anbei eine kurze Anleitung für die gebräuchlichsten unterschiedlichen

Mehr

Installation. Prisma. Netzwerkversion

Installation. Prisma. Netzwerkversion 1 Installation Prisma Netzwerkversion Alleinvertrieb: Dipl.-Ing. W. Reichel Email: info@myprisma.com Internet: www.myprisma.com 2 Die Voraussetzungen für den Netzwerkbetrieb von Prisma sind folgende: 1.

Mehr

Wireless LAN Das kabellose Netzwerk

Wireless LAN Das kabellose Netzwerk Thomas Köhre Wireless LAN Das kabellose Netzwerk 10 maßgeschneiderte Workshops Markt+Technik Verlag Workshop 4 Mit WLAN ins Internet Haben Sie ein Wireless LAN mit mehreren Geräten angeschlossen, möchten

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

Einrichtung einer WLAN (drahtlosen) Verbindung unter Apple MAC OS 10.4 Tiger

Einrichtung einer WLAN (drahtlosen) Verbindung unter Apple MAC OS 10.4 Tiger Einrichtung einer WLAN (drahtlosen) Verbindung unter Apple MAC OS 10.4 Tiger Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Einrichtung der drahtlosen Internetverbindung von Raiffeisen OnLine unter dem Betriebssystem

Mehr

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie Albulastrasse 57 8048 Zürich Tel +41 (0) 0900 500 678 Fax +41 (0) 44 575 14 45 support@e-fon.ch www.e-fon.ch 2 EINFÜHRUNG Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Mehr

WLAN-Verbindung via gesichertem Drahtlosnetzwerk mit Windows 8 herstellen. hslu.ch/helpdesk Andere

WLAN-Verbindung via gesichertem Drahtlosnetzwerk mit Windows 8 herstellen. hslu.ch/helpdesk Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 16. Dezember 2016 Seite 1/12 Kurzbeschrieb: WLAN-Verbindung via

Mehr

Quickguide Browsereinstellungen Version 1.1

Quickguide Browsereinstellungen Version 1.1 Quickguide Browsereinstellungen Version. Inhaltsverzeichnis. Mozilla Firefox Browsereinstellungen Inhalt........................................................... 4... 5... 7...................................................................................

Mehr

IKJ-Online FAQ (Frequently Asked Questions)

IKJ-Online FAQ (Frequently Asked Questions) IKJ-Online FAQ (Frequently Asked Questions) Hinweise zu den IKJ-Online FAQ s... 2 Meldung Kein Zugriff 0 nach längerer Inaktivität... 2 Seiten werden nicht richtig angezeigt oder getätigte Eingaben verschwinden

Mehr

WLAN-Anleitung Eduroam für Angehörigen der HSRM an fremden Standorten

WLAN-Anleitung Eduroam für Angehörigen der HSRM an fremden Standorten WLAN-Anleitung Eduroam für Angehörigen der HSRM an fremden Standorten Inhalt 1. Vorwort zum Thema eduroam... 3 2. Nutzung eduroam an fremden Standorten... 3 3. Einrichten eduroam... 4 Hochschule RheinMain

Mehr

Webmodul conexio 200. Montage- und Bedienungsanleitung

Webmodul conexio 200. Montage- und Bedienungsanleitung Webmodul conexio 200 Montage- und Bedienungsanleitung Deutschsprachige Original Montage- und Bedienungsanleitung Version: 1.2 September 2014 DE Konformitätserklärung Inhaltsverzeichnis 1 Konformitätserklärung...

Mehr

Kurze Erklärung zu löschen Is Your PC Slow pop-up ads von Windows-PC

Kurze Erklärung zu löschen Is Your PC Slow pop-up ads von Windows-PC Einfache Anweisung zum Entfernen Is Your PC Slow pop-up ads Is Your PC Slow pop up ads ist eine gefährliche Software, die häufig von Hackern verwendet wird, um während der Durchführung von Computerarbeiten,

Mehr

WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und. WHR-HP-GN Router Modelle

WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und. WHR-HP-GN Router Modelle WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und Wie funktioniert s? WHR-HP-GN Router Modelle - Alle Geraete muessen eine Firmware installiert haben, welche WDS unterstuetzt, deswegen

Mehr

PDA ASUS MyPAL A636 Konfigurationen (Windows Mobile 5)

PDA ASUS MyPAL A636 Konfigurationen (Windows Mobile 5) Allgemeine Hinweise: sollten Dialoge nicht vollständig sichtbar sein, hilft evtl. die Umstellung auf das Querformat. Die dieser Konfiguration zu Grunde liegende Hard- und Software: PDA: ASUS MyPAL A636,

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Schaltsteckdose

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Schaltsteckdose PKS-Team Installationsanleitung LAN-Schaltsteckdose PKS-Team 01.05.2016 Inhalt Verwendung... 3 Einstellung der IP Adresse... 3 Festlegen eines SMTP Servers... 4 Festlegen der Überwachung... 4 Festlegen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Quickline Web-Cloud Unterstützende Browser Anmeldung 3

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Quickline Web-Cloud Unterstützende Browser Anmeldung 3 Quickline Cloud Web Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Quickline Web-Cloud 3 1.1 Unterstützende Browser 3 1.2 Anmeldung 3 1.3 Hauptfunktionen der Quickline Web-Cloud 4 1.3.1 Bilder, Videos und Musik 5 1.3.2 Erstellen

Mehr

EasyProf 4: Installation

EasyProf 4: Installation EasyProf 4: Installation Systemanforderungen: EasyProf 4 ist eine Desktop-Anwendung und muss auf einem Personal Computer installiert werden. Die aktuelle Version benötigt folgende Minimalkonfiguration:

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen der myfactory-software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

Installieren der Fiery-Software für Windows und Macintosh

Installieren der Fiery-Software für Windows und Macintosh 13 Installieren der Fiery-Software für Windows und Macintosh Die Benutzer-Software-CD enthält Programme zur Installation der Fiery Link- Software. Fiery-Software wird von Windows 95/98, Windows 2000, Windows

Mehr

English. Deutsch AVR-X4100W. Français A/V-RECEIVER MIT NETZWERK. Kurzanleitung. Italiano. Bitte zuerst lesen... РУССКИЙ

English. Deutsch AVR-X4100W. Français A/V-RECEIVER MIT NETZWERK. Kurzanleitung. Italiano. Bitte zuerst lesen... РУССКИЙ English AVR-X4100W A/V-RECEIVER MIT NETZWERK Kurzanleitung Bitte zuerst lesen... Deutsch Français Italiano ESPAÑOL NEDERLANDS SVENSKA РУССКИЙ POLSKI Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für einen AV-Empfänger

Mehr

Version WLAN-Access-Point. Einrichtungsanleitung

Version WLAN-Access-Point. Einrichtungsanleitung Version 28.10.2014 WLAN-Access-Point Einrichtungsanleitung. Seite 1 Allgemeines... 2 1.1 Aufstellungsort... 2 1.2 Stromanschluss... 2 1.3 WLAN-Verbindung und Benutzerkonten... 2 2 Inbetriebnahme des Notarnetz

Mehr

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen E-Learning Manager Technische Voraussetzungen Stand: Oktober 2013 Voraussetzungen für die Nutzung des E-Learning Managers Um das fehlerfreie Arbeiten mit dem E-Learning Manager zu gewährleisten, gehen

Mehr

CONNECT IPx2 / x8 Setup

CONNECT IPx2 / x8 Setup 1 Beschreibung des CONNECT IPx8 Power Warning IP-Reset Taster Error Active Link Status Ch. 1-8 100-240V 50-60Hz 100 Base T Ethernet Anschluss Ports 1-4 Ports 5-8 Rückkarte wahlweise 8x CAT5, 8x Coax oder

Mehr

DFB MEDIEN GMBH & CO. KG

DFB MEDIEN GMBH & CO. KG Bedienungsanleitung zum Einrichten und Benutzen des DFBnet- Adressbuches in Outlook Express 6 Datum: 22.05.2003 Version: V 1.04 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Nutzung des DFBnet Adressbuches... 2 1.1

Mehr

Konfigurationsanleitung Konfiguration unter Outlook 2007

Konfigurationsanleitung  Konfiguration unter Outlook 2007 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2007 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

3.3 USB TREIBER INSTALLATION

3.3 USB TREIBER INSTALLATION Battery Monitoring System Seite 14 3.3 USB TREIBER INSTALLATION Bevor Sie mit der Installation beginnen, installieren Sie erst die USB Treiber. Stecken Sie den Abertax USB Adapter in den USB Port des PC'S.

Mehr

Browsereinstellungen Geobasisdaten online

Browsereinstellungen Geobasisdaten online Browsereinstellungen Geobasisdaten online Allgemein Die Internetanwendung GIS Portal benötigt zur korrekten Ausführung bestimmte Voraussetzungen, die vom darstellenden Browser erfüllt werden müssen. Browserversionen

Mehr

Konfiguration VPN Router

Konfiguration VPN Router Konfiguration VPN Router Version 1.0 managee Consulting und Entwicklung GmbH + Co. KG Rev. 2016-11-29 1 1 Inhalt 2 Allgemein... 3 3 WLAN Client Einstellungen... 4 4 WWAN (Mobilfunk) Einstellungen... 6

Mehr

Hilfe Tutorial für Lacrima websurfer

Hilfe Tutorial für Lacrima websurfer Hilfe Tutorial für Lacrima websurfer 1. Vorwort 2. websurfer 1. Installation 2. Verwendung 3. Sicherheit 4. Rechte 5. Dankschreiben 1 Vorwort Sehr geehrter Benutzer von websurfer, danke, dass Sie unseren

Mehr

Kurze Erklärung zu löschen Media Player 1.1 Add-on von Windows-PC

Kurze Erklärung zu löschen Media Player 1.1 Add-on von Windows-PC Einfache Anweisung zum Entfernen Media Player 1.1 Add-on Media Player 1.1 Add on ist eine gefährliche Software, die häufig von Hackern verwendet wird, um während der Durchführung von Computerarbeiten,

Mehr

Service & Support. Anleitung zur Projektierung einer UDP-Verbindung. S7-300 / S7-400 Industrial Ethernet CPs. FAQ Januar Answers for industry.

Service & Support. Anleitung zur Projektierung einer UDP-Verbindung. S7-300 / S7-400 Industrial Ethernet CPs. FAQ Januar Answers for industry. Deckblatt Anleitung zur Projektierung einer UDP-Verbindung S7-300 / S7-400 Industrial Ethernet CPs FAQ Januar 2011 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support

Mehr

Referent von xx Seiten. Anleitung für Panopto

Referent von xx Seiten. Anleitung für Panopto Referent 01.07.2016 1 von xx Seiten Anleitung für Panopto Gliederung 1. Was benötige ich für die Aufzeichnung mit Panopto? 2. Login Panopto und was finde wo in Panopto? 3. Vorbereitungen für Aufzeichnungen

Mehr

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Downloadster von Windows-PC

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Downloadster von Windows-PC Einfache Anweisung zum Entfernen PUP.Optional.Downloadster PUP.Optional.Downloadster ist eine gefährliche Software, die häufig von Hackern verwendet wird, um während der Durchführung von Computerarbeiten,

Mehr

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Coolmirage von Windows-PC

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Coolmirage von Windows-PC Einfache Anweisung zum Entfernen PUP.Optional.Coolmirage PUP.Optional.Coolmirage ist eine gefährliche Software, die häufig von Hackern verwendet wird, um während der Durchführung von Computerarbeiten,

Mehr

Die Einrichtung von butler oder comp.ass auf einem Gerät mit Windows 8

Die Einrichtung von butler oder comp.ass auf einem Gerät mit Windows 8 prosozial GmbH Foto: edar/pixabay.com Die Einrichtung von butler oder comp.ass auf einem Gerät mit Windows 8 (Windows 8.1 wird hier nicht berücksichtigt. Dazu steht Ihnen ein eigener Leitfaden zur Verfügung)

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7360 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7360 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

City Navigator Update

City Navigator Update 48 15 00 N 11 38 04 E City Navigator Update Aktualisierung des vorinstallierten Kartenmaterials auf einem Garmin GPS-Empfänger Installation Garmin Deutschland GmbH Parkring 35 D-85748 Garching bei München

Mehr

Checkliste OpenScape Office (OSO)

Checkliste OpenScape Office (OSO) Checkliste OpenScape Office (OSO) OpenScape Office (OSO) ist ein in Outlook integriertes Programm zur Zuordnung und Bearbeitung von Anrufen. Die Software bietet viele Funktionen, zeigt aber auch (je nach

Mehr

Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin.

Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin. Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin. Weiterhin wird für die Darstellung der Dokumente ein PDF-Viewer benötigt. Es wird

Mehr

Portal Austria Erste Schritte EMPLOYEE SELF SERVICE ANLEITUNGEN. LANDESSCHULRAT FUER STEIERMARK Klaus Kastl

Portal Austria Erste Schritte EMPLOYEE SELF SERVICE ANLEITUNGEN. LANDESSCHULRAT FUER STEIERMARK Klaus Kastl Portal Austria Erste Schritte EMPLOYEE SELF SERVICE ANLEITUNGEN LANDESSCHULRAT FUER STEIERMARK Klaus Kastl Employee Self Service (ESS) Mitarbeiterselbstverwaltung Erste Schritte Wie steige ich ein? Starten

Mehr

Kurzanleitung: Einspielen von Datanorm-Dateien in Vaillant winsoft

Kurzanleitung: Einspielen von Datanorm-Dateien in Vaillant winsoft Kurzanleitung: Einspielen von Datanorm-Dateien in Vaillant winsoft 1. Katalog anlegen Im ersten Schritt wird erklärt, wie man grundsätzlich einen neuen Großhandel Katalog in der Software anlegt. Ist dieser

Mehr

und Software wie folgen. Seite 1

und Software wie folgen. Seite 1 Google Text & Tabellen Sie können Dokumente ganz neu anlegen oder bereit vorhandene Dateien hochladen, umm sie zu veröffentlichen und weiter zu bearbeiten. Google Docs unterstützt gängige Formate wie doc,

Mehr

Altruja in Ihre Website integrieren. Über Joomla

Altruja in Ihre Website integrieren. Über Joomla Altruja in Ihre Website integrieren Über Joomla Integration von Altruja Plug-in installieren Automatisch aktivierten Spendenbutton verwenden, der auf jeder Seite Ihrer Website angezeigt wird oder Spendenformular

Mehr

MOZILLA FIREFOX BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. BMW Financial Services Online-Banking.

MOZILLA FIREFOX BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. BMW Financial Services Online-Banking. BMW Financial Services Online-Banking www.bmwbank.de MOZILLA FIREFOX 48.0.1. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. Freude am Fahren MOZILLA FIREFOX 48.0.1. INTERNET-BROWSEREINSTELLUNGEN

Mehr

Referent von xx Seiten. Anleitung für Panopto

Referent von xx Seiten. Anleitung für Panopto Referent 15.06.2016 1 von xx Seiten Anleitung für Panopto Gliederung 1. Was benötige ich für die Aufzeichnung mit Panopto? 2. Login Panopto und was finde wo in Panopto? 3. Vorbereitungen für Aufzeichnungen

Mehr

KonzernDesktop von extern

KonzernDesktop von extern Anleitung Zugriff von externen Netzwerken auf den KonzernDesktop Kurzübersicht Dies ist eine Anleitung zur Installation und Nutzung des KonzernDesktops über die Online Plattform MobileAccess. Dieses Portal

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box ADB VV 5522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business)

ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business) Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Kantonsschule am Burggraben St.Gallen Untergymnasium, Gymnasium ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business) 1. Was ist OneDrive (for Business)? OneDrive

Mehr

AV8802A. AV Pre Tuner

AV8802A. AV Pre Tuner ENGLISH DEUTSCH FRANÇAIS ITALIANO AV Pre Tuner AV8802A ESPAÑOL NEDERLANDS Quick Start Guide Kurzanleitung Guide de démarrage rapide Guida di avvio rapido Guía de inicio rápido Snelhandleiding Snabbstartsguide

Mehr

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION Verbinden Sie den GPS- Empfänger noch nicht mit Ihrem PC. Falls Sie ihn schon verbunden haben, entfernen Sie ihn wieder! Zuerst wird der LibUsb-Win32 Treiber installiert.

Mehr

Anleitung zum Hochladen von Dateien ins MediaCenter von GMX

Anleitung zum Hochladen von Dateien ins MediaCenter von GMX Anleitung zum Hochladen von Dateien ins MediaCenter von GMX Folgende Adresse eingeben und aufrufen: Die Seite des Providers GMX erscheint mit dem Login-Feld oben rechts: E-Mail-Adresse und Passwort eingeben,

Mehr

I. Gruppe 1. Lerntreff

I. Gruppe 1. Lerntreff I. Gruppe 1. Lerntreff 11-04-2016 1. Erste Einstellungen überprüfen und vornehmen 1.1 Gesondertes Virenschutzprogramm Ist es aktiviert? >>> siehe Start / Alle Apps / z.b. Avira, Avast, McAfee, Norton Alternative:

Mehr

Setup Guide Netzwerkinstallation. RC S App for ios & Android

Setup Guide Netzwerkinstallation. RC S App for ios & Android Setup Guide Netzwerkinstallation RC S App for ios & Android 1 Netzwerkinstallation 1.1 RC S App for ios and Android Die RC S App für ios und Android verwandelt Ihr Smartphone oder Tablet in eine praktische

Mehr

WinTV Electronic Program Guide for DVB-T - Readme (deutsch)

WinTV Electronic Program Guide for DVB-T - Readme (deutsch) Seite 1 von 6 WinTV Electronic Program Guide for DVB-T Der WinTV Electronic Program Guide for DVB-T ermöglicht die Darstellung von im DVB-T Signal enthaltenen Programm-Informationen und die einfache Aufnahmeprogrammierung

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 7

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 7 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 7 Das Betriebssystem (engl.: operating system) ist die Basis-Software. Es organisiert den Arbeitsspeicher, verwaltet alle Ein- und Ausgabegeräte und steuert die Ausführung

Mehr

Hallo und herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen! Hallo und herzlich willkommen! Konfiguration herunterladen Diese Anleitung gilt für die FRITZ!Box-Typen 7490, 7390 mit der FRITZ!OS 6.50 und höher. Wir empfehlen ein Update auf die neueste OS-Version,

Mehr

1&1 MOBILE WLAN-ROUTER USB

1&1 MOBILE WLAN-ROUTER USB & MOBILE WLAN-ROUTER USB SCHNELL START ANLEITUNG Router vorbereiten Per WLAN verbinden PIN eingeben Lossurfen & Mobile WLAN-Router USB vorbereiten Mit dem & Mobile WLAN-Router USB kommen Sie ganz einfach

Mehr

Lesezeichen speichern und verwalten im Firefox 3.x

Lesezeichen speichern und verwalten im Firefox 3.x Lesezeichen speichern und verwalten im Firefox 3.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Schnellstart-Anleitung für Windows

Schnellstart-Anleitung für Windows POE LAN POE LAN Schnellstart-Anleitung für Windows SCHNELL- START- ANLEITUNG! Schnellstart-Anleitung für Windows 1. Installation der Hardware Verbinden Sie die Überwachungskamera und LAN- Kabel und stecken

Mehr

GANZView ios Guide v1.01. GANZView ios App. für iphone 3GS, ipod Touch 3. & 4. Generation und ipad

GANZView ios Guide v1.01. GANZView ios App. für iphone 3GS, ipod Touch 3. & 4. Generation und ipad GANZView ios App für iphone 3GS, ipod Touch 3. & 4. Generation und ipad 1.0.4 1 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite I. Starten und Konfiguration der App II. Logbuch (Log) III. Suche (Search) IV. Konfiguration

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 7

1 Computerbenutzung Der Computer... 7 INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 13 1.1.4 Arbeiten mit Fingergesten...

Mehr

1. Die Check-out / Check-in Funktionalität

1. Die Check-out / Check-in Funktionalität 1. Die Check-out / Check-in Funktionalität Die Check-out / Check-in Funktionalität dient in erster Linie dazu andere Programme, wie beispielsweise Photoshop, Illustrator, CorelDraw, etc., in den Arbeitsfluss

Mehr