Universität Göteborg, WS 08/09, Integrierte Europastudien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Universität Göteborg, WS 08/09, Integrierte Europastudien"

Transkript

1 Universität Göteborg, WS 08/09, Integrierte Europastudien Kurz was vorweg: Du musst keine Panik wegen des Auslandssemesters haben! Irgendwie wird alles schon klappen und viele Menschen werden euch helfen, dass ihr die ganze Organisation auf die Reihe bekommt. Hauptsache ist, dass man sich nicht zu sehr von allem stressen lässt und sich auf die Zeit im anderen Land freuen kann. Damit ihr schon mal in etwa wisst, auf was ihr euch da einlässt wenn ihr nach Göteborg kommt, hab ich mal ein bisschen was niedergetippt. Viel Spaß beim Erasmussemester! Ich darf nach Göteborg, was nun? Irgendwann kommt der große Moment in dem man eine bekommt oder im Internet nachließt, dass man an der Universität Göteborg angenommen wurde. Das ist doch schon mal was. Dann kann man dies erst mal voller Stolz all denen in seinem Sprachkurs (den man natürlich ein Jahr vorher schon begonnen hat) mitteilen, die durch unglückliche umstände nicht wirklich in das Land kommen, in das sie eigentlich wollten. Der nächste Schritt erfolgt dann vom International Office, das die netten Menschen in Göteborg informiert, dass ihr kommt. Diese netten Menschen werden euch dann eine schicken mit weiteren Informationen. Auch wenn einem die Zeit zwischen diesen Ereignissen recht lange vorkommt, sollte man nicht in Panik verfallen. Das wird schon. Mit der freudigen Botschaft, dass die Uni Göteborg schon ganz gespannt auf euch ist, solltet ihr euch überlegen, ob ihr vielleicht eine etwas offiziellere Bestätigung gebrauchen könntet. Ich habe eine an Ulla Magnusson geschrieben und sie gebeten mir einen offiziellen Zettel zuzuschicken, der mir sagt, dass ich ein Semester an der Uni Göteborg studieren werde. Dieser Zettel ist ganz praktisch für die Krankenversicherung, das Bafög-Amt und für alle anderen, die gerne wissen wollen was ihr so macht. Tatsächlich hatte ich nicht mal eine Woche später ihre Antwort in der Post. Clever ist es dann übrigens auch, wenn man bei der Uni Göteborg gleich die Adresse angibt, die man auch während und nach dem Auslandssemester noch haben wird. Ich habe zum Beispiel die Adresse meiner Eltern genommen. Als nächstes solltet ihr euch dann einmal die Homepage der Uni Göteborg ansehen, wenn ihr sie nicht schon im Schlaf zitieren könnt. Dort findet ihr viele Informationen für Austauschstudenten (auch auf Englisch). Wenn ihr euch die Seite auf Englisch anzeigen lasst und dann auf Education und Exchange Student klickt seit ihr bei den Informationen. Unter solltet ihr euch auf jeden Fall schon mal anmelden. Das könnt ihr theoretisch auch schon machen, bevor ihr offiziell an der Uni angenommen seit. Allerdings müsst ihr zunächst den registration key erhalten haben um euch einloggen zu können. Macht es auf jeden Fall so früh wie möglich! Die Wohnheimplätze sind begrenzt und es ist ziemlich anstrengend in Göteborg eine andere Unterkunft zu finden. Wenn ich mich richtig erinnere, kann man bei diesem Formular dann nicht nur aussuchen in welchem Wohnheim man gerne untergebracht werden möchte, sondern auch, ob man einen Sprachkurs machen will und ob man am Buddy-Programm teilnehmen möchte. Dabei bekommt jeweils eine Gruppe von 5-7 Erasmusstudenten einen Schweden oder eine Schwedin zugeteilt, die sich dann um sie kümmert und ihnen die Stadt zeigt. Auf jeden Fall seit ihr schon ziemlich gut voran, wenn ihr die oberen Punkte alle abhaken könnt. Dann kommt auch noch ein große Pflichtinformationsveranstaltung vom International Office der Uni Bremen für alle, die am Erasmusprogramm teilnehmen. Wenn ihr gut vorbereitet seit, wisst ihr zu dem Zeitpunkt bereits umfassend bescheid. Falls nicht, solltet ihr euch mal ein bisschen reinhängen. Bei dieser Veranstaltung solltet ihr auch eine Broschüre bekommen, die Handbuch für Erasmus-Outgoings heißt. Auch wenn ihr euch nicht unebedingt als Outgoer fühlt, greift euch diese Broschüre, sie ist wirklich hilfreich, vor allem der Zeitplan wann was abgegeben sein muss und es sind wichtige Vordrucke drin. Ihr findet sie vermutlich aber auch im Internet auf der Seite des International Office. Ich werde hier jetzt nicht wiederholen was da drin steht, weil die Autoren

2 davon eh viel besser wissen was Sache ist. Nur soviel als Ergänzung: der Mobilitätszuschuss war in unserem Jahr 200 Euro Reisekostenzuschuss und monatliche etwa 90 Euro. Die EILC-Sprachkurse sind eine schöne Möglichkeit schon mal vorab zu sehen wies denn im Ausland so aussieht und ein paar nette Menschen kennen zu lernen und natürlich lernt man die Sprache dort sehr intensiv. Mir war es leider aus persönlichen Gründen nicht möglich so einen Kurs zu besuchen aber eine Freundin von mir hat dadurch überraschender Weise Tschechisch gelernt, was sie selbst wohl etwas überrascht hat und außerdem hatte sie ein paar tolle Sommertage mit anderen lustigen Leuten. Damit wären wir ja auch schon beim Thema Sprachkurse. Svenska oder nicht Schwedisch lernen? Wenn ihr euch entschlossen habt nach Schweden zu gehen, dann doch sicherlich nicht nur wegen Köttbullor und Astrid Lindgren sondern doch sicher auch, weil ihr die Sprache so niedlich findet, oder? Natürlich ist es Geschmackssache, aber ich persönlich finde es netter, wenn man versucht die einheimische Sprache zu lernen. An der Uni Bremen gibt es Schwedisch Kurse auf verschiedenen Niveaus, die ich durchaus empfehlen kann. Neben den Sprachkenntnissen erhält man auch schon einige Informationen über das Land, das Essen und andere Sitten. Wenn ihr Integrierte Europastudien studiert, bekommt ihr sogar einen Teil der Teilnahmegebühren zurück nachdem ihr in Schweden im Auslandssemester ward. Man kann natürlich auch einen Kurs an der Volkshochschule belegen. Mit etwas Anstrengung und einigen Verhandlungen kann man auch dafür dann CPs gutgeschrieben bekommen. Der Unterschied ist, dass dort ein gemischteres Publikum lernt und man nicht ganz so schnell durch das Buch durchlernt. Von der Uni Göteborg bekommt man während seines Aufenthaltes hier einen kostenlosen Sprachkurs. Alleine weil er kostenlos ist, sollte man ihn sich einmal angucken und sich dafür anmelden. Es gibt zwei Niveaustufen: Anfänger und Fortgeschrittene. Um in den Kurs für Fortgeschrittene hineinzukommen muss man einen Test bestehen, der es Erzählungen zu folge ganz schön in sich hat. Unter anderem wurde mir erzählt, dass man einen Essay schreiben musste. Auf jeden Fall sind in unserem Jahrgang 25 Leute für den Fortgeschrittenen Kurs genommen worden. Die meisten davon sind Deutsche und Finnen, denen die Sprache irgendwie besser zu liegen scheint als anderen Nationalitäten. Im Anfängerkurs waren wir etwa 200 Leute aus ganz verschiedenen Staaten und so wurde uns in der ersten Stunde erst einmal gesagt, dass man in Schweden von links nach rechts schreibt. Das Niveau ist also eher niedrig aber es heißt ja auch Anfängerkurs. Den ersten Teil der Zeit waren wir zwei sehr große Gruppen und hatten zweimal pro Woche Abends den Kurs. Uns wurde neben einigen grundlegenden Vokabeln auch etwas über die Menschen und die Kultur beigebracht wie z.b. die wichtigsten Bücher von Astrid Lindgren, Zeichentrickfilme für schwedische Vorschulkinder und die Namen der Göteborger Sportvereine beigebracht. Nach einem kurzen Test wurden wir dann in kleinere Gruppe zu etwa Leuten aufgeteilt. Auch wenn ich vieles schon im Sprachkurs in Bremen gelernt hatte, fand ich den Kurs sehr gut. Unsere Lehrerin hat sehr viel Wert auf die Aussprache gelegt und mit uns gesungen. Eine andere Lehrerin hat in der letzten Stunde vor der Abschlussklausur eine Bilderpräsentation ihrer Heimat, Lappland, gezeigt. Die Abschlussklausur war absolut fair. Die Uni in Göteborg Zu Beginn hatten wir eine Einführungsveranstaltung im Hauptgebäude der Universität (Haltestelle Vasaplatsen). An welchem Ort die Vorlesungen stattfinden ist allerdings unterschiedlich. Da die Kurse, die man gewählt hat jeweils ein oder zwei Monate dauern, hat man die Chance mehrere Gebäude der Uni von Innen zu sehen. Mein erster Kurs dauerte einen Monat lang und fand im Gebäude am Linnéplatsen statt. Der zweite Kurs war dort ebenfalls, der dritte fand im Haga-Campus statt (Haltestelle Handelshögskolan oder Hagakyrkan). Der Sprachkurs war im

3 Humanisten (Haltestelle Korsvägen) was vom Wohnheim Olofshöjd bequem zu Fuß zu erreichen ist. Das politikwissenschaftliche Department mit Ulla Magnussoon ist im Haga-Campus angesiedelt. Das Haus ist in verschiedene Abschnitte geteilt, die mit Buchstaben bezeichnet sind. Es hängen auch überall Pläne aus und bisher haben alle immer zu den Vorlesungen gefunden, soweit ich weiß. Unterwegs in der Stadt Andere wichtige Orte in der Stadt sind in der ersten Woche zum einen der Exange Student Service in der Karl Gustavs Gatan und der Internetservice im Fysiken (das ist das Studentenfitnessstudio). Einen guten Stadtplan bekommt ihr kostenlos in der Touristeninformation. Eine findet sich am Kungsportplatsen mitten in der Innenstadt. Das wichtigste überhaupt ist zunächst einmal ein Straßenbahnticket. Das Ticketsystem ist etwas schwer zu durchschauen aber es finden sich auf der Internetseite auch Informationen in Englisch zur Not. Es gibt Monatstickets, 3-Monatstickets und Einzeltickets und eine Maxirabattkort. Gut, es gibt auch andere Dinge, aber die sind erst mal nicht unbedingt wichtig. Am günstigsten ist vermutlich das 3- Monatsticket. Als Jugendlicher unter 26 Jahren bezahlt man eh überall weniger, auch in der Straßenbahn. Für Gäste oder andere Gelegenheiten kann man für 100 SEK eine Maxirabattkort kaufen. Das ist ein Zettel, den man bei jeder Fahrt dann im Wagen selber abstempelt. Für Jugendliche kostet eine einfache Fahrt einen Kupon, was im Moment etwas um 7 SEK ist. Man führt die Karte in eine der grünen Stempelboxen ein und drückt die 1. Dann darf man 90 Minuten wie man will durch die Stadt fahren. Praktisch ist, dass man damit auch die Fähren von Saltholmen zu den Schären benutzen darf. Das ist ein tolles Ausflugsziel: Mit der Linie 11 bis Saltholmen und dann auf die Fähre. Mit dem Monatsticket ist das quasi kostenlos. Doch zurück zu den Tickets: man kann keine Tickets im Bus kaufen. In den Straßenbahnen nur am Automaten im ersten Wagen. Alternativ kann man auch Tickets per SMS bezahlen. Am besten selbst ausprobieren was man schön findet. Mit dem Fahrrad kann man sich in der Stadt auch ganz gut bewegen. Es gibt viele Fahrradwege aber mir war der Ort einfach zu hügelig. Außerdem sollte man aufpassen, dass einem nichts geklaut wird. Zu Fuß ist es da etwas einfacher. Die Entfernungen sind meist nicht so groß, so dass man bei gutem Wetter auch in die Innenstadt gehen kann. Unterwegs in Schweden Wo man schon mal da ist, will man ja auch etwas vom Land sehen. Am besten kommt man mit der Bahn und Bussen im Land herum. Die Bahn ist vor allem auf langen Strecken sehr günstig. Es gibt das sista minut Ticket, dass man erst 24 Stunden vor der Abfahrt kaufen kann, dass den Fahrpreis noch mal stark reduziert. Davon ist allerdings immer nur ein begrenztes Kontingent verfügbar. Alternativ finden sich viele Busse, die längere Strecken fahren. Zum Beispiel fährt beispielsweise bis Oslo oder Stockholm. Am Bahnhof befindet sich ein großer Busterminal wo man die Verkaufsstellen der Unternehmen findet. Essen in Göteborg An der Uni gibt es keine solche Mensa wie wir in Bremen haben. In jedem Gebäude gibt es eine Art Cafeteria die auch begrenzt warmes Essen anbietet. Das Mittagessen heißt Lunch und am besten nimmt man es in einem Lokal ein. Viele Restaurants haben sehr günstige Lunch-Angebote. Lunch findet meist von Uhr statt und man bezahlt zwischen 65 und 90 SEK. Bei Yummy in einer Seitenstraße die vom Järntorget abgeht kann man für 75 SEK ein asiatisches Buffet mit Getränken und Tee und Kaffe genießen zur Mittagszeit. Am Freitag gibt es in vielen Bars und Restaurants ein Afterwork-Buffet. Man bezahlt ein Getränk und darf sich dazu Essen vom Buffet nehmen. Zu empfehlen sind zum Beispiel: Respect am Järntorget (leider meist sehr voll) Talang in einer Seitenstraße von der Vasagatan (kostet aber 65 SEK) Brasserie Lipp auf der Avenuen

4 Bibliotheken Als Student kann man sowohl in der Uni Bibliothek wie auch in der Stadtbibliothek kostenlos eine Leihkarte beantragen und ausleihen. An beiden Orten finden sich Kopiergeräte und viele Bücher auch auf anderen Sprachen als Schwedisch. In der Stadtbücherei kann man auch CDs und Filme ausleihen. Zur Uni Bibliothek gab es für uns auch eine Einführungsveranstaltung, in der uns genau erklärt wurde, wie wir eine Karte beantragen können usw. Internet Der Internetzugang ist Teil der Miete. Man muss ihn aber extra beantragen in einem großen Haus in der Innenstadt. Dort liegt auch das große Fitnessstudio Fysiken, also ein Teil davon. Das Haus findet sich am Kaserntorget/Kungsgatan. Wichtig ist auch, dass man ein Lan-Kabel mitbringt um seinen PC anzuschließen. Ansonsten können auch in der Uni und in der Bibliothek PCs mit Internet verwendet werden. Kultur In Göteborg findet sich ein großes Angebot an Konzerten und Veranstaltungen. Dazu kann man zum einen die Augen offen halten und auf Plakate achten oder aber im Internet auf oder aber auf nachsehen. Natürlich gibt es auch eine Menge Bars und Clubs. Je nach Geschmack sollte man selbst ein bisschen im Internet recherchieren. Mir bekannt ist folgendes: - Sticky Fingers (ein absolutes Muss! mit freiem Eintritt vor 22 Uhr und ganz oft Livemusik, 3 Etagen : unten Metal, Mitte gemischt und oben Club) - Valand (liegt an der Avenyen und soll schreckliche Musik spielen, Eintritt manchmal erst ab 23) - Nerfertitti (oder so...jazzklub auch manchmal mit Konzerten und House-Abenden) - Pustervik (siehe Internetadresse oben, auch manchmal Theatervorstellungen) - Respect am Järntorget Das sind die Orte, wo man meines Wissens nach auch Tanzen kann. Daneben gibt es aber auch viele Pubs und Bars wo Musik gespielt wird. Mein absoluter Favorit: die Rockbaren in einer Seitenstraße der Avenyen. Daneben liegt das Dancing Dingo, dass allerdings Eintritt kostet. Viele Pubs finden sich westlich vom Järntorget. Wichtig zu erwähnen ist auch das Cafe Olof im Studentenwohnheim Olofshöjd. Geöffnet hat es von Mittwoch bis Samstag und man sollte zumindest man reingeschaut haben. Kulturell gibt es aber auch sonst ganz viel zu entdecken. Es wäre viel Arbeit hier nun alle Museen und Theater aufzuzählen. Wichtig zu wissen ist aber, dass man als Jugendlicher und Student überall Rabatt bekommt und in die meisten Museen sogar umsonst hereinkommt. Vor allem die Oper von Göteborg hat einen sehr guten Ruf und wir haben für einen Musicalbesuch dort nicht mehr als 20 Euro bezahlt Bankkonto Es bietet sich an in Schweden eine Kreditkarte zu besitzen, da man vieles dann im Internet buchen kann. Ich kann von meinem Konto 10 mal im Jahr kostenlos im Ausland abheben und das hat für meine Ansprüche gereicht. Die Miete kann man auch von einem deutschen Konto überweisen. Einige haben sich aber auch ein schwedisches Konto eingerichtet. Jobs und Praktika Ich weiß von keinem Studenten, der nebenbei gearbeitet hat. Allerdings habe ich nach dem Semester ein Praktikum angeschlossen. Bei der Suche hat mir das Karrierecenter der Uni geholfen. Es befindet sich im selben Gebäude wie der Exchange Student Service. Für die Dauer des Praktikums konnte ich auch in meiner Studentenwohnung wohnen bleiben. Mein Praktikum

5 habe ich bei der Business Region Göteborg in der Abteilung Enterprise Europe Network gemacht und dort vermutlich mehr Schwedisch gelernt als in den 4 Monaten zuvor. PS: Gesundheit Egal wie krank du bist: nimm nie das schwedische Gesundheitssystem in Anspruch. Zunächst muss man zu der passenden Vardzentrale gehen, man darf sich nicht aussuchen, wer einen behandeln soll. Dort muss man sich registrieren. Dann wartet man bis eine Krankenschwester mit einem spricht. Die entscheidet dann, ob man den Doktor sehen darf. In meinem Fall hat sie mit ihm geredet und ich habe solange gewartet. Der Doktor entschied dann, dass ich ins Krankenhaus gehen sollte. Dort musste man sich am Eingang registrieren, dann warten dass man auf der Station registriert wird. Dann kann man es sich für mehrere Stunden im Wartezimmer gemütlich machen. Die Behandlung war nicht gut und die Diagnose eher ungenau. Die Ärzte sprechen aber alle Englisch (auch wenn man mit ihnen gerne Schwedisch reden möchte). Danach haben sie mich in die Apotheke geschickt, wo ich ebenfalls warten musste. Ich habe tatsächlich das Haus um halb 9 Uhr verlassen und war erst um 15 Uhr wieder zuhause. Einem anderen Deutschen ging es nicht viel besser. Er brach sich den Fuß beim Basketball und verbrachte den ganzen Tag im Krankenhaus um auf Röntgenaufnahmen und Diagnose zu warten. Wenn man Schweden befragt waren die meisten entweder noch nie beim Arzt oder haben ebenfalls kleine Horrorgeschichten zu erzählen. Die Registrierung im Krankenhaus kostete 200 SEK und die Tabletten kosteten etwa das selbe wie in Deutschland. Ich hatte dieses Erlebnis gerade verdrängt als 2 Monate später eine Rechnung in meinem Briefkasten war. Das Krankenhaus hat für die Behandlung noch 1534 SEK berechnet. Ich bin bloß froh, dass ich das Auslandssemester noch verlängert hatte, da mich die Rechnung erst Mitte Januar erreichte. Noch hoffe ich aber, dass die deutsche Krankenkasse oder die Auslandskrankenversicherung diese Summer übernimmt. Also: nehmt euch lieber einen Flieger nach Deutschland als euch in Schweden behandeln zu lassen.

Universität Göteborg, Wintersemester 08/09, Integrierte Europastudien

Universität Göteborg, Wintersemester 08/09, Integrierte Europastudien Universität Göteborg, Wintersemester 08/09, Integrierte Europastudien Gleich vorweg: Lasst euch nicht stressen und freut euch auf das Auslandssemester! Damit ihr schon einmal eine Idee bekommt, was euch

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Anreise. Unterkunft. Praktikum

Anreise. Unterkunft. Praktikum Vorbereitung Schon vor dem Beginn meines Chemie-Studiums war klar, ich möchte im Laufe des Studiums ein Auslands-Semester oder Praktikum machen. Im neunten Semester, also dem dritten Semester im Master

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden)

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) 1. Bewerbung/ Vorbereitung Die Bewerbung für das Erasmusprogramm in Skövde ist relativ einfach, nimmt allerdings auch einige Zeit in Anspruch. Zunächst sollte

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Göteborg WS 07/08- SoSe 08 Handelshögskolan vom 01.09.07 bis 03.06.08

Göteborg WS 07/08- SoSe 08 Handelshögskolan vom 01.09.07 bis 03.06.08 Göteborg WS 07/08 1 Göteborg WS 07/08- SoSe 08 Handelshögskolan vom 01.09.07 bis 03.06.08 Die Stadt Göteborg ist mit fast 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Schwedens. Die Stadt besitzt den größten

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Soll der Bericht anonym veröffentlicht werden?

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule Vorbereitung Die Frage wie viel Vorbereitungszeit man braucht ist schwierig zu beantworten, das muss jeder individuell entscheiden. Dennoch würde ich sagen, dass ein halbes bis ein ganzes Jahr Vorbereitungszeit

Mehr

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf Erfahrungsbericht WS 2010/2011 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Mohammed Othman Studiengang: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Austauschsemester an der KTH Stockholm

Austauschsemester an der KTH Stockholm Austauschsemester an der KTH Stockholm Name: Robert Marchionini E-Mail: rmarch2002@mytum.de Austauschprogramm: ERASMUS Fachbereich: Mathematik Studienrichtung: Finanz- & Wirtschaftsmathematik Land: Schweden

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers Computerprojekt Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers 1 Wisst Ihr was, wir haben am Anfang im Keller an einem selbst gebasteltem Computer gespielt. Wir durften mal der Bildschirm, Prozessor, Tastatur,

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik)

University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik) University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik) 1. Vorbereitung Ich habe mein Auslandssemester im Wintersemester 2014/2015 absolviert. Um einen Platz

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmussemester WS13/14 in Örebro/ Schweden

Erfahrungsbericht Erasmussemester WS13/14 in Örebro/ Schweden Erfahrungsbericht Erasmussemester WS13/14 in Örebro/ Schweden Vorbereitung: Wenn man an der Universität Örebro ein Erasmusjahr bzw. -semester im Fachbereich Musik absolvieren möchte, sollte man ca. ein

Mehr

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 Wann kommst du an? When do you arrive? Datum/Date Uhrzeit/Time Willst du den Shuttle-Service vom Bahnhof zur Universität (04.10-08.10.

Mehr

Die Jagd nach Mister. Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen.

Die Jagd nach Mister. Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen. Die Jagd nach Mister X Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen. Scotland Yard in Nürnberg - Ein spannendes Spiel für Familien und Jugendgruppen ist die Jagd nach Mister X. Der

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Was bedeutet und was macht EBN? Was ist ein Buddy? Wird man als Buddy bezahlt? Wie kann ich mich als Buddy anmelden?

Was bedeutet und was macht EBN? Was ist ein Buddy? Wird man als Buddy bezahlt? Wie kann ich mich als Buddy anmelden? Page 1 of 6 FAQ Buddy Programm Was bedeutet und was macht EBN? EBN steht für Erasmus Buddy Network und wurde 1988 an der WU gegründet. Seither sind wir jedes Semester darum bemüht, etwa 500 Austauschstudenten

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm

Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm 1 Hallo liebe Bayreuther Buddys, Dieser Leitfaden soll euch einen Anhaltspunkt geben, wir ihr eure Buddys in der Anfangszeit ihres Aufenthalts

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Wohnungssuche und Wohnung

Wohnungssuche und Wohnung Circa ein bis zwei Monate vor dem Abflug in die Türkei wurde ich von einem Studenten der Uludağ Üniversitesi meinem Mentor angeschrieben, der mir seine Hilfe in jeglicher Lage anbot. Die Uludağ Universitesi

Mehr

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts Anreise Mit dem Flugzeug von Bremen direkt nach Tallinn mit Ryanair sehr kostengünstig Tallinn besitzt einen eigenen

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Högskolan Dalarna, Falun

Högskolan Dalarna, Falun Julia Gensberger Bericht über mein Studium an der Högskolan Dalarna, Falun Högskolan Dalarna SE-791 88 Falun Studienzeitraum: 16.02.2011 bis 20.05.2011 Kontaktperson für ausländische Studierende: Egle

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Online-Projekte für das Lehrwerk OptimalB1 Kapitel 1

Online-Projekte für das Lehrwerk OptimalB1 Kapitel 1 Online-Projekte für das Lehrwerk OptimalB1 Kapitel 1 Zusatzmaterial um Ausdrucken Kennenlernspiele A B Wenn sich einige Lerner schon kennen, bietet sich die Übung der Klassenstatistik an (s. Vorgaben auf

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT Erasmus in Göteborg WS 09/10 von Silke Heck

ERFAHRUNGSBERICHT Erasmus in Göteborg WS 09/10 von Silke Heck Erfahrungsbericht Göteborg WS 09/10 1 ERFAHRUNGSBERICHT Erasmus in Göteborg WS 09/10 von Silke Heck Die Stadt Mit fast 500.000 Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt Schwedens und besitzt den größten

Mehr

Einleitung 4. Vorbereitung 4. Allgemeine Informationen 5. Akademisches Leben 6. Unterkunft 7. Öffentliche Verkehrsmittel 7.

Einleitung 4. Vorbereitung 4. Allgemeine Informationen 5. Akademisches Leben 6. Unterkunft 7. Öffentliche Verkehrsmittel 7. INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 4 Vorbereitung 4 Allgemeine Informationen 5 Akademisches Leben 6 Unterkunft 7 Öffentliche Verkehrsmittel 7 Formalitäten 7 Besonderheiten 8 Nach der Rückkehr 9 3 Grundsätzlich

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr