HEALTH IT FORUM MEDICA MEDIA Nov 2014 Düsseldorf Germany. Programm/Programme > Halle/hall 15 D 55 + E 60

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HEALTH IT FORUM MEDICA MEDIA. 12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany. Programm/Programme > Halle/hall 15 D 55 + E 60"

Transkript

1 HEALTH IT FORUM MEDICA MEDIA Programm/Programme > Halle/hall 15 D 55 + E 60 fotolia.com WavebreakmediaMicro Zukunftsweisende IT-Trends im Gesundheitssektor Forward-looking IT trends in the healthcare sector Nov 2014 Düsseldorf Germany

2 3 MEDICA HEALTH IT FORUM The forum for groundbreaking IT trends in the health sector MEDICA HEALTH IT FORUM das Forum für zukunftsweisende IT-Trends im Gesundheitssektor Das MEDICA HEALTH IT FORUM zeigt wieder, welche Potentiale IT-basierte Lösungen im Gesundheitswesen bereitstellen. Top-Speaker aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft diskutieren gemeinsam mit Vertretern aus der Spitzenforschung über zukunftsweisende Entwicklungen in Diagnostik und Versorgung, fachübergreifend und problemlösungsorientiert. Das hochkarätige Programmangebot läuft entlang aktuell diskutierter Trends und bildet die gesamte Innovationsbreite der Health IT-Branche ab. Hören Sie Expertenvorträge und Diskussionen zu Themenbereichen wie Big Data, Mobile Health, Internet der Dinge, Connectivity oder 3D-Druck kostenfrei mit Ihrer MEDICA-Eintrittskarte. The MEDICA HEALTH IT FORUM shows once again the potential that healthcare can receive from IT-based solutions. Top speakers from all areas of healthcare economics, together with representatives from top-level research, will lead discussions on future-oriented developments in diagnostics and care, interdisciplinary and problem-solving oriented. The highly professional range of programmes includes currently discussed trends and presents the entire innovation spectrum of the health IT sector. Attend expert lectures and discussions on themes such as Big Data, Mobile Health, Internet of Things, Connectivity or 3D Print free of charge with your MEDICA admission ticket. In addition, our own exhibition area focuses on innovative exhibits from the think tanks of universities, businesses, research facilities and start-ups. Additional events such as the ehealth Venture Summit, taking place for the first time, and diverse networking offers round off the event and make the MEDICA HEALTH IT FORUM to the ideal platform for the exchange of information and opinion-forming Darüber hinaus bündelt die eigene Ausstellungsfläche neuartige Exponate aus den Ideenschmieden der Hochschulen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Start-ups. Zusätzliche Events wie der zum ersten Mal stattfindene ehealth Venture Summit und diverse Networking-Angebote runden die Veranstaltung ab und machen das MEDICA HEALTH IT FORUM zur idealen Plattform für Informationsaustausch und Meinungsbildung.

3 Prominente Gäste Prominente Gäste 4 5 Dr. med. Franz-Joseph Bartmann Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Vorsitzender des Telematik-Ausschusses und Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer Prof. Dr. med. Gernot Marx Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care der Uniklinik RWTH Aachen, Fellow of the Royal College of Anaesthetists Prof. Dr. med. Björn Bergh Direktor ZIM Zentrum für Informations- und Medizintechnik des Universitätsklinikums Heidelberg Prof. Dr. med. Dr. iur. Christian Dierks Dierks + Bohle, Rechtsanwälte Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. theol. h.c. Eckhard Nagel Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen; Geschäftsführender Direktor am Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth; Mitglied des Deutschen Ethikrates Peter Ohnemus Founder and CEO of dacadoo Ram Fish Vice President Digital Health, Samsung Electronics Prof. Dr. Martin Przewloka Global Head of Mobile Empowerment, SAP SE Dr. Nicolaus Henke Director in McKinsey & Company s Health Systems and Services Practice Martina Hoffmann-Badache Staatssekretärin im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen Prof. Dr. med. Rolf Rossaint Prorektor für Forschung und Struktur an der RWTH Aachen; Direktor der Klinik für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Aachen; Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina Dr. Balazs Szathmary Senior Director EMEA Healthcare, Oracle Prof. Dr.-Ing. Dr. med. Steffen Leonhardt Direktor des Philips Lehrstuhls für Medizinische Informationstechnik, Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik, RWTH Aachen Dr. Eddie Turnbull Head of ehealth, NHS Scotland

4 Mittwoch / Wednesday 12 Nov 2014 Mittwoch / Wednesday 12 Nov Forum 1 International topics route to telemedicine and ehealth in cooperation with the Ministry of Health, Equalities, Care and Ageing of the State of North Rhine-Westphalia and the ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin a.m a.m. Opening MEDICA HEALTH IT FORUM Martina Hoffmann-Badache, Secretary of State, Ministry of Health, Equalities, Care and Ageing of the State of North Rhine-Westphalia a.m p.m. Mobile Health Telehealth Chair: Dr. Stephan Schug, Chief Medical Officer ETHEL, ZTG Centre for Telematics and Telemedicine GmbH (1) Transforming healthcare by the means of mobile platforms Dr. Urs-Vito Albrecht, Hannover Medical School Claus Nielsen, DELTA Denmark Celine Deswarte, DG Connect Health and Wellbeing Unit (tbc.) (2) Big Data: Is it wise to expose personal data in the cloud Mario Romao, Intel Prof. Dr. Stefan Wrobel, Fraunhofer Institute for Intelligent Analysis and Information Systems IAIS (tbc.) p.m p.m. Panel: Telehealth in Routine Healthcare a common European perspective (see above) p.m p.m. Medical Devices meet IT Integration Challenge 2014 The Medical Devices meets IT Integration Challenge 2014 that will be held for the first time at the MEDICA HEALTH IT FORUM will take place as a regular event as part of the MEDICA cycle and provide a platform for the practical application of IT solutions in daily clinical practice. In 2014 the Medical Devices meet IT Integration Challenge shall commence with a series of lectures on the topic of monitoring. Key players are called upon to present their integrated solutions in tightly timetabled lecture slots and demonstrate how their products can be integrated within existing hospital systems or rather how they differ from rival products. Participation by: Draeger, GE Healthcare, Philips Prof. Dr. med. Björn Bergh, Director of Information Technology and Clinical Engineering (CIO), Professor for Medical Information University Hospital Heidelberg p.m p.m. Evidence for the benefits of telemedicine and models for deployment Chair: Dr. Stephan Schug, Chief Medical Officer ETHEL, ZTG Centre for Telematics and Telemedicine GmbH Maik Grieger, AOK-Bundesverband Prof. Dr. Christian Dierks, Dierks+Bohle Rechtsanwälte Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel, University Hospital Essen (tbc.) Thomas Ballast, Techniker Krankenkasse (tbc.) p.m p.m. Integrated Care EIP on AHA: Transforming regional and local care by horizontal and vertical integration Chair: Dr. Stephan Schug, ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH Andrea Pavlickova, NHS 24, Scotland Petra Wilson, IDF International Diabetes Federation (tbc.) John Crawford, Healthcare Industry Leader Europe, IBM (tbc.) p.m p.m. Teleradiology Lessons learned in routine services for regional hospitals as well as in new service models, e.g. for international cooperation? Chair: Jörg Holstein, VISUS Technology Transfer GmbH (tbc.) Prof. Dr. Peter Mildenberger, IHE Europe (tbc.) Dr. Stephan Schug, Chief Medical Officer, EHTEL / ZTG Centre for Telematics and Telemedicine GmbH Dr. Uwe Engelmann, CHILI AG Jan Schillebeeckx, ESR European Society of Radiology following NRW Evening at the joint stand in Hall 3

5 Mittwoch / Wednesday 12 Nov 2014 Donnerstag / Thursday 13 Nov Forum 2 Forum Uhr Apps und Medical Software als Medizinprodukt Wie erlange ich Rechtssicherheit? Moderation: Dipl.-Ing. Johannes Dehm, Geschäftsführer der VDE Initiative MikroMedizin Fallbeispiel: Smart Medication Dr. Andreas Rösch, Geschäftsführer smart medicationtm, Frankfurt/Main Welcher Standard ist der Richtige? Oliver Christ, Prosystem AG EU versus FDA Rechtssicherheit Julian Modi, Sonntag & Partner Uhr Was dürfen wir vom ehealth-gesetz erwarten? Ausblick auf erforderliche Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen Prof. Dr. med. Dr. iur. Christian Dierks, Dierks + Bohle, Rechtsanwälte Uhr 3D-Druck in der Medizin Prof. Dr. Hartmut Schwandt, IT-Beauftragter / Faculty Information Officer (FIO) am Institut für Mathematik; Projektleiter 3D Labor, TU Berlin Frau Dr. rer. nat. Cora Lüders-Theuerkauf, Labor für Tissue Engineering, Deutsches Herzzentrum Berlin Uhr Elektronik für ein gesundes Leben Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Wolf, Heinz-Nixdorf Lehrstuhl für Medizinische Elektronik, TU München Uhr Hands On-Workshop Die TU München veranstaltet mehrere aufeinanderfolgende Sessions mit jeweils einer kurzen Einführung zum Thema, Praxisanwendung mit 2 3 Freiwilligen auf der Bühne und Diskussion. Interessierte können auch am Stand der TU München auf dem MEDICA HEALTH TI FORUM die Systeme und Produkte testen. Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Wolf, Heinz-Nixdorf Lehrstuhl für Medizinische Elektronik, TU München Uhr Big Data in der Medizin Welche Chancen bestehen wirklich? Moderation: Dr. Peter Langkafel, MBA, General Manager Public Sector / Healthcare / Postal / SAP AG Prof. Dr. Sonja Zillner, Key Senior Expert Siemens AG Prof. Dr. med. Björn Bergh, Direktor Informations- und Medizintechnik / Professor für Medizinische Informationssysteme, Medizinische Fakultät und Universitätsklinikum Heidelberg / Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM Timo Baumann, Vice President, Leiter Segment Kliniken, T-Systems Dr. Sebastian Krolop, Partner, Accenture Dr. Matthieu Schapranow, Principal Investigator of In-Memory Technology for Life Sciences, Hasso-Plattner-Institut Dr. Balazs Szathmary, Senior Director Healthcare, Oracle Deutschland noon p.m. Automotive meets Medicine Driver State and Health Monitoring Chairman: Prof. Dr.-Ing. Dr. med. Steffen Leonhardt, Philips Chair for Medical Information Technology, Helmholtz-Institute for Biomedical Engineering, RWTH Aachen University; Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM Talks: Driving after myocardial infarction medical and individual perspectives Dr. med. Christian Erik Skobel, Rehabilitation Hospital An der Rosenquelle, Aachen Driver state monitoring and autonomic car driving Prof. Dr. phil. Maximilian Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge, RWTH Aachen University (tbc.) Who is who in Driver Health Monitoring Prof. Dr.-Ing. Dr. med. Steffen Leonhardt, Philips Chair for Medical Information Technology, Helmholtz-Institute for Biomedical Engineering, RWTH Aachen University; Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM

6 Donnerstag / Thursday 13 Nov 2014 Donnerstag / Thursday 13 Nov p.m p.m. Healthcare in the age of IOTS. Exploring the added Value of IOTS in Healthcare research, policy and service delivery Opening & Moderation: Christina Rode-Schubert, Exec. MBA in BE Uni SG, Robert Bosch Healthcare GmbH Waiblingen, Germany / Senior Expert / CIC Europe Secretary General Keynote: IOTS the end of offline medicine? Future prospect of a smart service world medicine Dr. Sebastian Krolop, Accenture Düsseldorf, Germany / Director Management Consulting Health & Public Services Smart Care in the IOTS Ljubisav Matejevic, IBM Smarter Care Hamburg, Germany / Global Market Development Executive Create the Internet of your Things Transforming your Healthcare Business with the Internet of Things Bettina Zielke, Microsoft Deutschland GmbH Berlin, Germany / Senior Industry Market Development Manager Healthcare Werner Reuss, Microsoft Deutschland GmbH Berlin, Germany / IOT Commercial Lead Innovative data driven platforms for health applications Martin Przewloka, SAP SE Walldorf, Germany / Chief Head of Research, Senior Vice President Near/on/in body network health technology, legal and regulatory issues Erik Vollebregt, Axon Lawyers Amsterdam, Netherlands / Lawyer Continua Health Alliance & IOTS Thomas Norgall, Fraunhofer Alliance AAL / Deputy Spokesman of the Fraunhofer AAL Alliance Discussion / Q&A, Demands & Requirements Christina Rode-Schubert / Thomas Norgall p.m p.m. Creating Value for patients through innovation in connected medical technologies Serena Gilardi, Operations Manager, Medtronic Dennis Lottero, Global M2M Business Development Manager, Vodafone p.m p.m. Baxter Gambro Renal and Vodafone supporting patients at home: how a strategic partnership brings benefits to healthcare Claire Main, Clinical Education Manager, Baxter-Gambro Renal Sheena Macpherson, Vodafone Global Business Development Manager mhealth Solutions Uhr Das Projekt MyRehab: Ergebnisse der Nutzerevaluationen 2013 und weitere Entwicklungen Dr. Michael John, Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS Forum Uhr mhealth und Prävention Moderation: Prof. Dr. Silke Schmidt, Heinz-Nixdorf Lehrstuhl für Gesundheit und Prävention am Institut für Psychologie, Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald; Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM Teil I Anforderungen, Erfahrungen, Entwicklungen Anforderungen an vertrauenswürdige Gesundheits-Apps Dr. med. Urs-Vito Albrecht, MPH, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Medizinische Hochschule Hannover mhealth zur Unterstützung der Medikationstreue Möglichkeiten, Evidenz und Perspektiven Dr. med. Stefan Becker MBA, Klinik für Nephrologie, Universitätsklinikum Essen Gesundheits-Apps für die individuelle, gemeindebezogene und betriebliche Prävention Benjamin Suhr, Mobile Identity Kopenhagen Teil II Potenzial, Beurteilung, Kommunikation Chancen und Grenzen gesundheitsbezogener Apps Sebastian Merkel, IAT, Gelsenkirchen Rechtliche Aspekte von Gesundheits-Apps Prof. Dr. Christian Dierks, Dierks & Bohle Wissenstransfer durch mhealth-anwendungen Prof. Dr. Silke Schmidt, Heinz-Nixdorf Lehrstuhl für Gesundheit und Prävention am Institut für Psychologie, Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald; Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM

7 Donnerstag / Thursday 13 Nov 2014 Donnerstag / Thursday 13 Nov Uhr SmartCareUnit Cyber Medical Systems in der Intensivstation MODERATION: Prof. Dr.-Ing. Dr. med. Steffen Leonhardt, Direktor des Philips Lehrstuhls für Medizinische Informationstechnik, Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik, RWTH Aachen; Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM Impulsvortrag: Von Cyber Physical zu Cyber Medical Systems Prof. Dr.-Ing. Stefan Kowalewski, Direktor des Lehrstuhls für eingebettete Systeme, RWTH Aachen Zentrale Leitwarte mit geräteübergreifender Datenfusion und -interpretation Gerald Hartmann, cubeoffice GmbH & Co. Netzinfrastruktur zur hochverfügbaren Echtzeitdatenübertragung Talat Yacoub, Yacoub Automation GmbH Algorithmen zur automatisierten Analyse heterogener medizinischer Daten Dr. Achim Hornecker, Dr. Achim Hornecker Software- Entwicklung und IT-Dienstleistungen Automatische Interpretation und selbstlernende Analyse medizinischer Daten Tino Graßhof, G.punkt Medizinische Interpretation und Wichtung der fusionierten Daten PD Dr. med. Michael Czaplik, Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Aachen Berührungslose Steuerung zur nutzeradaptiven Bilddatenvisualisierung Dr. Lothar Mühlbach, Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut p.m p.m. Unlocking Big Data to create value in health and care Scotland s approach Chair: Sarah Lord, International Senior Manager, Scottish Development International Panel: Input Dr. Eddie Turnbull, Head of e-health, NHS Scotland (tbc.) Company Case-Studies Chris Eckl, CTO Sitekit David Sibbald, Chairman, Aridhia Panel discussion; Q&A Uhr Organe aus dem Drucker die Zukunft der 3D-Technologie Prof. Dr. Alexandr Ovsianikov, Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie, TU Wien Prof. Dr. Günter Tovar, Fraunhofer-Institut für Grenzflächenund Bioverfahrenstechnik IGB Uhr BMBF-Initiative Pflegeinnovationen 2020 Stand und Ausblick der Forschungsförderung zur Mensch-Technik-Interaktion Christine Weiß, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Uhr Förderpolitischer Rahmen Mit guter Pflege zu mehr Lebensqualität: Innovationen im Dienste der Gesellschaft Katrin Nostadt, BMBF, Referat 524 Demografischer Wandel; Mensch-Technik-Interaktion FuE-Förderung von Mensch-Technik-Interaktion in der Pflege Maxie Lutze, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Uhr Ausgewählte Förderprojekte ambulante technische Unterstützung und Vernetzung von Patienten, Angehörigen und Pflegekräften (Förderschwerpunkt Assistierte Pflege von morgen ) Prof. Michael Isfort, Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.v., Köln TrinkTracker Assistenzsystem zur Unterstützung adäquater Flüssigkeitsaufnahme in der Pflege (Förderschwerpunkt KMU innovativ ) Dr. Stephan Heuer, FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe Ausgewähltes Projekt aus dem aktuellen Förderschwerpunkt Pflegeinnovationen für Menschen mit Demenz N.N Uhr Cloud for Health Dr. Philipp Daumke, Geschäftsführer averbis

8 Freitag / Friday 14 Nov 2014 Freitag / Friday 14 Nov Forum a.m p.m. ehealth Venture Summit Encounter the hottest trends and innovations in Health IT as well as investment at the ehealth Venture Summit. This event at the MEDICA HEALTH IT FORUM showcases new companies, offers valuable insights and shall foster strategic partnerships and investment opportunities crucial to bringing innovative products to market. The event will feature seasoned industry experts from leading companies and funding specialists. Moderation: Prof. Talya Miron-Shatz, Decision scientist (PhD. psychology) a.m. Structured networking a.m a.m. Introduction: Dr. Stefan Becker a.m a.m. Keynote: Ram Fish, VP Digital Health, Samsung Electronics a.m p.m. Panel: Prof. Dr. Talya Miron-Shatz (Moderator), Ram Fish, Dr. Martin B. Gemander, Dr. Nicolaus Henke, Chris Llewellyn p.m p.m. Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel: Award Ceremony and closing remarks p.m p.m. Network and consulting at the Venture Summit Stand Uhr Blue Hospital Moderation: Holger Strehlau, Med-con-professional GmbH, Wiesbaden Monika Sandrock, Geschäftsführende Gesellschafterin, Balanced Solutions, München Martina Ricci, Verwaltungsdirektorin, Klinikum Garmisch- Partenkirchen Prof. Dr. med. Hans-Dieter Allescher, Ärztlicher Direktor, Klinikum Garmisch-Partenkirchen Uhr Fit für die Zukunft Ein Update für Hersteller und Betreiber zum BMBF Leuchtturm-Projekt OR.NET Teil I Prof. Dr.-Ing. Klaus Radermacher, Lehrstuhl für Medizintechnik am Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik, RWTH Aachen; Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM Uhr Fit für die Zukunft Ein Update für Hersteller und Betreiber zum BMBF Leuchtturm-Projekt OR.NET Teil II Moderation: Prof. Dr.-Ing. Klaus Radermacher, Lehrstuhl für Medizintechnik am Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik, RWTH Aachen; Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM p.m p.m. Patient Empowerment Moderation: Prof. Dr. Britta Böckmann, Professorin im Lehrgebiet Informatik und Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund Dr. med. Klaus Meyer-Lutterloh, Ehrenvorsitzender Bundesverband Managed Care e.v. (angefragt) Susanne Mauersberg, Verbraucherzentrale Bundesverband e.v. (angefragt) Dr. med. Dr. phil. Hans-Jürgen Bickmann, Vorsitzender des ärztlichen Beirates NRW, Ärztekammer Westfalen-Lippe (angefragt) Karl-Josef Laumann, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege (angefragt) Forum Uhr Telemedizin als Baustein von Versorgungskonzepten Moderation: Prof. Dr. med. Rolf Rossaint, Prorektor für Forschung und Struktur an der RWTH Aachen; Direktor der Klinik für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Aachen / Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM Teleintensivmedizin ein Versorgungsmodell für die Zukunft? Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Marx, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care der Uniklinik RWTH Aachen Teleherzinsuffizienzversorgung vom Experiment in die Routine Dr. med. Andreas Napp, Medizinische Klinik I, Uniklinik RWTH Aachen Telemedizin in der Notaufnahme Besser als der Standard? Dr. med. Jörg Christian Brokmann, Leiter zentrale Notaufnahme, Uniklinik RWTH Aachen Uhr

9 Freitag / Friday 14 Nov 2014 Freitag / Friday 14 Nov Telemedizin in Notlagen Moderation: Prof. Dr. med. Rolf Rossaint, Prorektor für Forschung und Struktur an der RWTH Aachen; Direktor der Klinik für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Aachen / Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM Telemedizin im Rettungsdienst: Fazit nach der Einführung in die Praxis Priv.-Doz. Dr. med. Michael Czaplik, Klinik für Anästhesiologie, Uniklinik RWTH Aachen Telenotfallmedizin: Ein Vorteil für Notfallsanitäter in der Praxis? Marco K. König, Vorsitzender Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.v. A.L.A.R.M. Umsetzung einer telemedizinischen Lösung für die Bewältigung von Großschadenslagen Jo van Nouhuys, Senior Sales Manager Condat AG p.m p.m. Health Scoring The Future of m-health Peter Ohnemus, Founder and CEO of dacadoo p.m p.m. Using mhealth Technology to Image and Enable the Healthcare Enterprise Kyle Peterson, Director, Regulatory & Corporate Affairs Calgary Scientific Inc Uhr How Baylor creates Companies Speaker: Caroline Popper MD MPH, President, BCM - Baylor College of Medicine Technologies Uhr Einführung einer Telemonitoringplattform in Deutschland, Österreich und der Schweiz Moderation: Dr.-Ing. Andreas Rösch M.S., smart medication Herr Dr. med W. Mondorf, Hamostas Frankfurt PD Dr. rer. nat. Berthold Siegmund, ITH Münster (Institut für Thrombophilie und Hämostaseologie) Dr. Nicola Nowak, Biotest AG Dr. Sebastian Wolf, Bayer Vital GmbH Dr. Jürgen Kreutz, Novo Nordisk Pharma GmbH Herr Dipl.-Kfm. David Schmoldt, Philipps-Universität Marburg, Wirtschaftsinformatik Uhr Anbindung medizinischer Untersuchungsgeräte in der Praxis Thomas Freier, softgate p.m p.m. Succeed in Germany s Healthcare Market: Opportunities in the Digital Healthcare Industry Julia Rühle, Manager Investor Consulting Healthcare Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

10 Samstag / Saturday 15 Nov 2014 Samstag / Saturday 15 Nov Forum Uhr ehealth im Studium was sollten angehende Ärzte wissen? Moderation: Hans-Peter Bröckerhoff, Herausgeber E-HEALTH-COM Lothar Jäger, Ministerialrat, Leiter Referat 234 (Lehre in der Medizin, Gesundheitsberufe), Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW (angefragt) Prof. Dr. med. Joachim Fandrey, Prodekan für Studium und Lehre, Medizinische Fakultät, Universität Duisburg-Essen (angefragt) Prof. Dr. med. Sylvia Thun, Professorin für Informations- und Kommunikationstechnologie im Gesundheitswesen an der Hochschule Niederrhein Dr. med. Franz-Joseph Bartmann, Sprecher des Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Vorsitzender des Telematik-Ausschusses und Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer Jens Dommel, Vice President, CompuGroup Medical AG (angefragt) Christian Kraef, Präsident bvmd die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (angefragt) Wolfram-Arnim Candidus, Präsident Bürgerinitiative Gesundheit e.v. Petra Belke, Leiterin für Selbsthilfe in NRW (KOSKON) (angefragt) Forum Uhr Open Mic und Brunch Bei Häppchen und Getränken stellen die Aussteller des MEDICA HEALTH IT FORUM in Kurzvorträgen ihre innovativen Exponate und Projekte vor Uhr Der Patient im Mittelpunkt durch neue Technologien? Moderation: Hans-Peter Bröckerhoff, Herausgeber E-HEALTH-COM Impulsvorträge: Dr. Tim Wintermantel, Berater, A.T. Kearney GmbH (angefragt) PD Dr. med. Max Skorning, Leiter Patientensicherheit MDS Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.v. Dirk Meyer, Patientenbeauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen Dr. med. Franz-Joseph Bartmann, Sprecher des Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Vorsitzender des Telematik-Ausschusses und Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer Hardy Müller, Geschäftsführer, Wissenschaftliches Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen / Vorstand Aktionsbündnis Patientensicherheit (angefragt)

11 20 Weitere Vorträge zum Thema Health IT finden Sie auch im MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM, MEDICA TECH FORUM, MEDICA ECON FORUM BY TK und in der MEDICA EDUATION CONFERENCE sowie dem Deutschen Krankenhaustag. You will also find more lectures on the topic of Health IT at the MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM, MEDICA TECH FORUM, MEDICA ECON FORUM by TK and at the MEDICA EDUATION CONFERENCE as well as at the German Hospital Conference. Organisation und wissenschaftliche Begleitung Organisation and Scientific Advice MEDICA HEALTH IT FORUM c/o Science Service Dr. Hempel GmbH Tel.: + 49(0) , Fax: + 49(0) Stand: Oktober 2014 / Änderungen vorbehalten! Das aktuelle Programm finden Sie im Internet unter: Status: October 2014 / Subject to change without notice! The current programme can be found online at:

12 ESPRIT arena/ Halle/Hall 15 D 47 + E 60 Termin und Öffnungszeiten Dates and opening times November 2014, Mittwoch Freitag von bis Uhr, Samstag von bis Uhr November 2014, Wednesday Friday from am to 6.30 pm, Saturday from am to 5.00 pm HEALTH IT FORUM MEDICA MEDIA Tickets und Preise MEDICA-Online-Shop: Tickets and prices MEDICA online: Vorteile eticket keine Wartezeit bis zu 60, Ersparnis kostenlose Nutzung von VRR/VRS* Benefits of etickets: No waiting time Save Free use of VRR and VRS* * Ihr eticket berechtigt zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt zum und vom Messegelände am Tage des Messebesuchs mit allen Verkehrsmitteln des VRR in der Preisstufe D, Region Süd, und des VRS (DB 2. Klasse, nur zuschlagfreie Züge). * Your eticket entitles you to free travel to and from the exhibition grounds on the day of your trade fair visit using all the means of VRR public transport, in the price category D, region south, and VRS (DB/German Railway 2 nd class, supplement-free trains only) Tageskarte im Online-Vorverkauf (eticket): 20,00 d Tageskasse: 50,00 d 4-Tageskarte im Online-Vorverkauf (eticket): 69,00 d Tageskasse: 129,00 d Tageskarte für Studenten, Schüler, Auszubildende, Menschen mit Behinderung, Rentner, freiwillige Wehrdienstleistende und Bundesfreiwilligendienstleistende: 20,00 d Preise zu den Konferenzen finden Sie unter Katalog (zzgl. Versandkosten): 23,00 d zu bestellen bei oder ohne Versandkosten erhältlich als Kataloggutschein unter Reise und Unterkunft Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH Day ticket via pre-sale (eticket): On site at the cashiers: 4-day ticket via pre-sale (eticket): On site at the cashiers: Day ticket for students, pupils, apprentices, people with disability, pensioners: d d d d d Prices for the conferences can be found at Catalogue (plus delivery costs): d Order by to Also available as catalog voucher with free shipping at Travel and accommodation Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH MEDICA FACHMESSE / TRADE FAIR Hallen / Halls 1, 2, 3 Labortechnik, Diagnostica Laboratory equipment, diagnostics Hallen / Halls 4, 5 Physiotherapie/ Orthopädietechnik Physiotherapy / orthopaedic equipment Hallen / Halls 5, 6, 7.0, 7.1, 7a Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Textilien Disposables, commodities and consumer goods, textiles Hallen / Halls 9 14 Elektromedizin, Medizintechnik, OP-Technik und Einrichtung Electromedicine, medical technology, operating technology and equipment Halle / Hall 14 Krankenhauseinrichtung, Kommunikations-Systeme Hospital equipment, communication systems Halle / Hall 15 Informations- und Kommunikationstechnik Information and communications technology Hallen / Halls 15, 16, 17 Nationale und internationale Gemeinschaftsstände, Elektromedizin, Medizintechnik National and international joint participants, electromedicine, medical technology

13

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Programm/Programme > Halle/hall 15 C 24

Programm/Programme > Halle/hall 15 C 24 Programm/Programme > Halle/hall 15 C 24 The Forum for Innovations in Connected Healthcare: Mobile Health, Connectivity, IoT, Wearable Technologies and Mobile Apps 12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany www.medica.de

Mehr

12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany. Programm/Programme Halle/hall 15 C 24. www.medica.de

12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany. Programm/Programme Halle/hall 15 C 24. www.medica.de Programm/Programme Halle/hall 15 C 24 The Forum for Innovations in Connected Healthcare: Mobile Health, Connectivity, IoT, Wearable Technologies and Mobile Apps 12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany www.medica.de

Mehr

WORLD FORUM FOR MEDICINE

WORLD FORUM FOR MEDICINE 16 19 NOVEMBER 2015 DÜSSELDORF GERMANY www.medica.de New show days from Monday to Thursday! Online registration is required WORLD FORUM FOR MEDICINE BE PART OF IT! WILLKOMMEN ZUR MEDICA 2015 IN DÜSSELDORF

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

HIGH-TECH SOLUTIONS FOR MEDICAL TECHNOLOGY

HIGH-TECH SOLUTIONS FOR MEDICAL TECHNOLOGY 16 19 NOVEMBER 2015 DÜSSELDORF GERMANY www.compamed.de New show days from Monday to Thursday! Online registration is required HIGH-TECH SOLUTIONS FOR MEDICAL TECHNOLOGY Acro Associates Europe BV Hall 8b

Mehr

Big city medicine Metropolitan Health

Big city medicine Metropolitan Health Big city medicine Metropolitan Health Global Compact City Program PD Dr. Lutz Fritsche MBA Deputy Medical Director Charité University Medicine Berlin Big cities big health challenges Metropolitan areas

Mehr

PROGRAMM MEDICA FACHMESSE: 16 19 NOVEMBER 2015 DÜSSELDORF GERMANY PHYSIO CONFERENCE. www.medica.de/mpc1

PROGRAMM MEDICA FACHMESSE: 16 19 NOVEMBER 2015 DÜSSELDORF GERMANY PHYSIO CONFERENCE. www.medica.de/mpc1 PHYSIO CONFERENCE MEDICA FACHMESSE: 16 19 NOVEMBER 2015 DÜSSELDORF GERMANY www.medica.de/mpc1 New show days from Monday to Thursday! Online registration is required PROGRAMM AM 18. + 19. NOVEMBER 2015

Mehr

Improved surveillance of haemophilia home treatment using a telemetric smartphone application

Improved surveillance of haemophilia home treatment using a telemetric smartphone application Improved surveillance of haemophilia home treatment using a telemetric smartphone application D. Schmoldt, A. Rösch (Philipps-Universität Marburg, Germany) W. Mondorf (Haemostas, Frankfurt, Germany) H.

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien

Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien Prof. Dr. Günter Ollenschläger Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin,

Mehr

ICME Healthcare informiert

ICME Healthcare informiert ICME Healthcare informiert Das Bundesministerium für Gesundheit und die ICME Healthcare GmbH führten gemeinsam einen Workshop zum Thema Gesundheitssystemvergleich und mögliche Formen der Kooperation durch:

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

www.prosweets.de www.prosweets.com

www.prosweets.de www.prosweets.com www.prosweets.de www.prosweets.com Die internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft The international supplier fair for the confectionery industry Neue Partner. Neue Potenziale. Neue Perspektiven.

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Making Leaders Successful Every Day

Making Leaders Successful Every Day Making Leaders Successful Every Day Der Wandel von der Informationstechnologie zur Business-Technologie Pascal Matzke, VP & Research Director, Country Leader Germany Forrester Research Böblingen, 26. Februar

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Med-e-Tel 18.04.07 in Luxembourg Telemetric Personal Health Monitoring Platform for medical sensors and devices Combination of

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN Big Data ist Zeitgeist

Mehr

AGENDA DIGITALES GESUNDHEITSWESEN 2015. Zürich 20. Januar 2015

AGENDA DIGITALES GESUNDHEITSWESEN 2015. Zürich 20. Januar 2015 AGENDA DIGITALES GESUNDHEITSWESEN 2015 Zürich 20. Januar 2015 Veranstaltungen 2015 forum digitale gesundheit 2 FORUM PARTNER 2015 Programm Vormittag 09:00 Von der analogen Krankheit zur digitalen Gesundheit

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Düsseldorf, 24. 27. Sept. 2014

Düsseldorf, 24. 27. Sept. 2014 Information für Besucher mit fachberuflichem Interesse Düsseldorf, 24. 27. Sept. 2014 www.rehacare.de Fachmesse und Kongress Selbstbestimmt leben Treffpunkt der Experten! Die technischen Möglichkeiten

Mehr

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 Der Treffpunkt des Krankenhaus-Managements Dorint Sporthotel Südeifel Am Stausee Bitburg 54636 Biersdorf am See 17. September 2014 18.00

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Sommersemester 2014 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

Your Global Flagship Event. EuroShop

Your Global Flagship Event. EuroShop Your Global Flagship Event. EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair 16 20 February 2014 Düsseldorf Germany www.euroshop.de D www.euroshop.de/besucherwelt Quad GmbH Halle 6 / A58 QUAD GmbH Premium-Distribution

Mehr

Big Data Umgang mit personenbezogenen Daten im Kontext von digitalen Gesundheits-Akten und Archivierungslösungen

Big Data Umgang mit personenbezogenen Daten im Kontext von digitalen Gesundheits-Akten und Archivierungslösungen Big Data Umgang mit personenbezogenen Daten im Kontext von digitalen Gesundheits-Akten und Archivierungslösungen Dr. med. Peter Langkafel MBA General Manager Public Sector / Healthcare MEE (Middle and

Mehr

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung wr wissenschaftsrat internationale tagung Mittwoch 18. September 2013 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38 10117 Berlin programm Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven

Mehr

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015 IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 Termine für die Presse Events for the press Stand: März 2015 Änderungen vorbehalten! As of: March

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools Version: 29. 4. 2014 Organizers: Wilhelm Bredthauer, Gymnasium Goetheschule Hannover, Mobil: (+49) 151 12492577 Dagmar Kiesling, Nieders. Landesschulbehörde Hannover, Michael Schneemann, Gymnasium Goetheschule

Mehr

Interoperabilität planen, entwickeln und fördern: Werkzeuge und Strategien

Interoperabilität planen, entwickeln und fördern: Werkzeuge und Strategien SESSION 15: Vorsitz: Interoperabilität planen, entwickeln und fördern: Werkzeuge und Strategien Dr. Christof Geßner, gematik - Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte GmbH Modellbasierte

Mehr

Participatory methodology at the Intersection of design and technology

Participatory methodology at the Intersection of design and technology Participatory methodology at the Intersection of design and technology Michael Rehberg, Fraunhofer Headquarters European TA Conference, March 2013, Prague motivation Transfer of information and participatory

Mehr

Verstärkung unseres Teams Member Readiness

Verstärkung unseres Teams Member Readiness Verstärkung unseres Teams Member Readiness Agenda 2 EEX at a glance The European Energy Exchange (EEX) develops, operates and connects secure, liquid and transparent markets for energy and related products.

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

SharePoint & Office 365 ein starkes Gespann

SharePoint & Office 365 ein starkes Gespann SharePoint & Office 365 ein starkes Gespann Hybride Lösungsszenarien mit SharePoint und Office 365 praxisorientiert beleuchtet Stefan von Niederhäusern CTO @Nexplore Informatik Ing. FH 20 Jahre IT Architekt

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

ECON FORUM. Das Forum zur Gesundheitswirtschaft. Programm > Halle 15/G 05 + 06. 12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany. www.medica.

ECON FORUM. Das Forum zur Gesundheitswirtschaft. Programm > Halle 15/G 05 + 06. 12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany. www.medica. ECON FORUM Das Forum zur Gesundheitswirtschaft Programm > Halle 15/G 05 + 06 www.medica.de/econ_forum1 12 15 Nov 2014 Düsseldorf Germany www.medica.de Willkommen 2 3 MEDICA ECON FORUM by Techniker Krankenkasse

Mehr

Schaffung einer Competence Mall Initiative (CMI) Competence for Compliance

Schaffung einer Competence Mall Initiative (CMI) Competence for Compliance Schaffung einer Competence Mall Initiative (CMI) Competence for Compliance Dr. Wolfgang Ecker BMGFJ CMI Startworkshop Wien, 27.5.2008 Österreich: 5 große e Life Science Cluster Finanziell und organisatorisch

Mehr

Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+

Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+ Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+ Berlin, 20-21 November 2014 Veranstaltungsort: VKU Forum, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin Programm (english version

Mehr

11:15 12:50 Uhr Eröffnungsdiskussion: Vernetzung im Gesundheitswesen wo steht die Telemedizin?

11:15 12:50 Uhr Eröffnungsdiskussion: Vernetzung im Gesundheitswesen wo steht die Telemedizin? MITTWOCH, 20.11.2013 Forum 1 11:00 11:15 Uhr Eröffnung MEDICA HEALTH IT FORUM Eröffnung: Marlis Bredehorst, Staatssekretärin im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-

Mehr

TECH FORUM. Das Experten-Forum der MEDICA. The Expert Forum of MEDICA. Programm/Programme. > Halle/hall 11/E 70. 16 19 Nov 2011 Düsseldorf Germany

TECH FORUM. Das Experten-Forum der MEDICA. The Expert Forum of MEDICA. Programm/Programme. > Halle/hall 11/E 70. 16 19 Nov 2011 Düsseldorf Germany TECH Das Experten-Forum der MEDICA The Expert Forum of MEDICA Programm/Programme > Halle/hall 11/E 70 +++ Online-Registrierung erforderlich +++ +++ Online registration is necessary +++ 16 19 Nov 2011 Düsseldorf

Mehr

epatient & Health 2.0

epatient & Health 2.0 epatient & Health 2.0 Gesundheitsmanagement digital MediData / EDI Podium 2011 / 17.Juni, 14.55 15.15 Silvio Frey, Head of Sales EMEA Personal Health Solutions InterComponentWare (Schweiz) AG connect.

Mehr

Integration by Design

Integration by Design Integration by Design EINE neue Plattform FÜR ALLE Cloud Workloads EuroCloud Deutschland Conference 2012 Uwe Kopf IBM Deutschland GmbH 2011 IBM Corporation Die Mehrheit der CEO/CIO sehen Komplexität und

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Ausstellung Sponsoring Recruiting Seminare

Ausstellung Sponsoring Recruiting Seminare Ausstellung Sponsoring Recruiting Seminare Inhalt Eckdaten zur BMT 2014 3 Fachausstellung. 5 Recruiting und Seminare.. 6 Sponsoring.. 6 Ihre Ansprechpartnerin Frau Hatice Altintas VDE Konferenzservice

Mehr

EuroCIS. Inspiration Innovation Vision. 24 26 February 2015. Besucherinformation. The Leading Trade Fair for Retail Technology

EuroCIS. Inspiration Innovation Vision. 24 26 February 2015. Besucherinformation. The Leading Trade Fair for Retail Technology EuroShop Trade Fairs Inspiration Innovation Vision EuroCIS The Leading Trade Fair for Retail Technology 24 26 February 2015 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com D Besucherinformation Nr. 1 in Europa: EuroCIS

Mehr

Dr. Norbert Kalliwoda Frankfurt a.m., Juli 2014

Dr. Norbert Kalliwoda Frankfurt a.m., Juli 2014 Dr. Norbert Kalliwoda Frankfurt a.m., Juli 2014 1 Positionierung Bankenunabhängige Sell-Side und Buy-Side Analysen Spezialisierung auf Nischenmärkte Starkes Europaweites Investoren Netzwerk Effiziente

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Design Interchange Workshop «Austria meets Asia» A N AUSTRIA NATION DDESIGN

Design Interchange Workshop «Austria meets Asia» A N AUSTRIA NATION DDESIGN E I N L A D U N G Design Interchange AUSTRIA A N NATION DDESIGN Für viele österreichische Unternehmen wird der chinesische Markt zunehmend attraktiver so auch für Designagenturen. Als Fortsetzung des Austrian-Chinese

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

Diplomarbeit. vorgelegt von. Ivan Mahnet. Matrikel Nr. 612904 13. Fachsemester. Wintersemester 2009/2010

Diplomarbeit. vorgelegt von. Ivan Mahnet. Matrikel Nr. 612904 13. Fachsemester. Wintersemester 2009/2010 Diplomarbeit Zur Erlangung des akademischen Titels Diplom-Gesundheitsökonom (FH) Dimensionierung einer Rohrpostanlage in einem Krankenhaus der Maximalversorgung vorgelegt von Ivan Mahnet Matrikel Nr. 612904

Mehr

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Woher? Das Unerwartete Neues Wissen Unstimmigkeiten bei vorhandenen

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com more information // mehr Information www.meplan.com Das Veranstaltungs- und Ordercenter bietet attraktive Messe- und Veranstaltungsflächen in einem repräsentativen Ambiente. Nutzen Sie mit MEPLAN den

Mehr

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010 Effective Stakeholder Management at the Bologna, September, 2010 Science, Technology, and the Media Growing public awareness for the last 10 years New print and web journals Large number of new TV shows

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung» Unsere Kunden sind erfolgreicher. Tagesordnung 1. Annahme des Rücktritts von 5 (fünf) Aufsichtsratsmitgliedern

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management The European Centre of Expertise for the Health Care Industry Langzeitarchivierung

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT VORSITZENDER DES VORSTANDS (CEO) seit 2012, bestellt bis August 2016 Dr. Thomas Vollmoeller Jahrgang: 1960 2008-2012: Vorsitzender des Vorstands, Valora AG 2003-2008: Vorstand Finanzen & Non-Food, Tchibo

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Business Strategic Consulting S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Paradigmenwechsel in der Strategischen Beratung. Paradigmic shift in Strategic Consulting.

Mehr

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v.

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v. DECUS München e.v. Reden Sie mit. 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. + 2005 DECUS München e.v. The information contained herein is subject to change without notice Wir bewirken mehr. Größte

Mehr

Das Fraunhofer IESE. Geschäftsfeld Information Systems. Michael Ochs. Geschäftsfeldmanager. 23. April 2008

Das Fraunhofer IESE. Geschäftsfeld Information Systems. Michael Ochs. Geschäftsfeldmanager. 23. April 2008 Das Fraunhofer IESE Geschäftsfeld Information Systems Michael Ochs Geschäftsfeldmanager 23. April 2008 Fraunhofer IESE Eckdaten Basics Gegründet 1996 als Fraunhofer- Einrichtung Festes Institut seit 2000

Mehr

Informationssysteme im Gesundheitswesen. Institut für Medizinische Informatik

Informationssysteme im Gesundheitswesen. Institut für Medizinische Informatik Informationssysteme im Gesundheitswesen Institut für Medizinische Informatik Informationssysteme im Gesundheitswesen Organisatorisches Organisatorisches Vertiefungsmodul für Wirtschaftsinformatikstudenten

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

BIG DATA: EXPECT THE UNEXPECTED. T-SYSTEMS AUSTRIA 2014 Dipl.-Ing. Axel Quitt @ Bundestagung der Jungen Wirtschaft

BIG DATA: EXPECT THE UNEXPECTED. T-SYSTEMS AUSTRIA 2014 Dipl.-Ing. Axel Quitt @ Bundestagung der Jungen Wirtschaft BIG DATA: EXPECT THE UNEXPECTED T-SYSTEMS AUSTRIA 2014 Dipl.-Ing. Axel Quitt @ Bundestagung der Jungen Wirtschaft Big Data Ein Wort wie eine Grippeepidemie Quelle: Google Trends Unternehmen werden mit

Mehr

IFA 2015 International Keynotes

IFA 2015 International Keynotes IFA 2015 International Keynotes OPENING KEYNOTE FRIDAY, 4 SEPTEMBER 2015 HOW DISPLAYS WILL CHANGE OUR LIVES 10:30 am Dr. Sang-Beom Han CEO LG Display Light has sparked many innovations for humanity to

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller - Open Cloud Day 19.6.2012 2 Plug and Cloud? 3 The plug tower BPaaS Software SaaS Platform PaaS Storage/ Computing IaaS Internet Power grid 4

Mehr

Cluster-Management. Christoph Beer

Cluster-Management. Christoph Beer Cluster-Management Christoph Beer Topics Was ist ein Cluster Cluster-Organisationen in unserer Region Erwartungshaltung Cluster-Management am Beispiel des tcbe.ch ICT Cluster Bern, Switzerland Seite 2

Mehr

Cluster IKT.NRW. NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013

Cluster IKT.NRW. NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013 Cluster IKT.NRW NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013 Inhalt Informations- und Kommunikationstechnologie in Nordrhein-Westfalen IKT in

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

modell aachen Interaktive Managementsysteme

modell aachen Interaktive Managementsysteme modell aachen Interaktive Managementsysteme Unsere Wurzeln Modell Aachen ist eine Ausgründung des Lehrstuhls für Qualitätsmanagement der RWTH Aachen und dem Fraunhofer IPT unter Leitung von Prof. Dr. Robert

Mehr

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Vernetzungsforum Emobility R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Elektromobilität funktioniert Im ehome-projekt der E.ON benutzen die Teilnehmer ihr Elektrofahrzeug

Mehr

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Insight 2013, Nürnberg November 2013 Jens Donig, Dr. Martin Künzle Agenda 01 Einleitung 02 Model-based ALM 03 Demo 04 Lernende Plattform November 2013 Jens

Mehr