5. UNTERRICHTSTUNDE: DIE LANDSCHAFTEN DER USA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5. UNTERRICHTSTUNDE: DIE LANDSCHAFTEN DER USA"

Transkript

1 5. UNTERRICHTSTUNDE UNTERRICHTSTUNDE: DIE LANDSCHAFTEN DER USA Ziele: Die Schüler sollen verstehen, wie sich die geographischen Regionen in den USA gebildet haben und welche Landschaftstypen man dort fi nden kann. Sprache der kognitiven Prozesse: Deduktion, Vermutungen anstellen, Beschreibungen machen, einen Vorgang beschreiben, eine Landkarte lesen. Materialien: Atlanten, Landkarten (physische Landkarte), Bilder. ARBEITSBLÄTTER 5. UNTERRICHTSTUNDE > ARBEITSBLATT: KANADISCHER SCHILD > ARBEITSBLATT: ATLANTISCHE KÜSTENEBENE UND APPALACHEN > ARBEITSBLATT: INNERE EBENEN > ARBEITSBLATT: ROCKY MOUNTAINS

2 5. UNTERRICHTSTUNDE 65 Übung 1: Wiederholung der letzten Stunde Einige Schüler bekommen Zettel mit dem Namen der geographischen Region darauf, die sie auf die große Klassenlandkarte kleben sollen. Die anderen Schüler kontrollieren, ob sie an der richtigen Stelle sind. 10 MIN Übung 2: GA - DIE LANDSCHAFTEN DER USA/Jigsaw Ziele: Die verschiedenen geographischen Regionen kennen lernen. Die Schüler sollen verstehen, wie sich die geographischen Regionen in den USA gebildet haben und welche Landschaftstypen man dort fi nden kann. Sprache der kognitiven Prozesse: Deduktion, Vermutungen anstellen, Fragen stellen, Beschreibungen machen. Materialien: Fotokopien. Nach der Jigsaw-Methode wird die Klasse in 4 Gruppen zu je 5 Personen aufgeteilt. Jede Gruppe bekommt einen Text über die Merkmale einer Landschaft. Die Gruppe 1 bekommt das Arbeitsblatt 1, die Gruppe 2 bekommt das Arbeitsblatt 2 u.s.w.. Den Schülern wird Zeit gegeben, damit sie den Text mindestens zweimal lesen können und mit dem Text vertraut werden. Danach soll jede Gruppe die wesentlichen Punkte des Themas (z.b. 3 Punkte) benennen und eine Frage pro Thema formulieren. Danach werden die Gruppen aufgelöst und neu eingeteilt: in jeder neuen Gruppe muss ein Schüler von der Gruppe 1, einer von der Gruppe 2, einer von der Gruppe 3, einer von der Gruppe 4 und einer von der Gruppe 5 dabei sein. Ein Schüler nach dem anderen stellt die vorher vorbereiteten Fragen und der Rest der Gruppe soll versuchen, eine Antwort zu geben. Falls der Rest der Gruppe die Antwort nicht kennt, gibt der Schüler die richtige Antwort. Am Ende soll jeder Schüler die Fragen und die Antworten stichpunktartig ins Heft schreiben. Arbeitsblatt Kanadischer Schild Arbeitsblatt Atlantische Küstenebene und Appalachen Arbeitsblatt Innere Ebenen Arbeitsblatt Rocky Mountains Diese Aufgabe wird auch in der nächsten Stunde bearbeitet. 40 MIN

3 5. UNTERRICHTSTUNDE 66 ARBEITSBLATT KANADISCHER SCHILD ARBEITSBLÄTTER 5. UNTERRICHTSTUNDE > ARBEITSBLATT: KANADISCHER SCHILD > ARBEITSBLATT: ATLANTISCHE KÜSTENEBENE UND APPALACHEN > ARBEITSBLATT: INNERE EBENEN > ARBEITSBLATT: ROCKY MOUNTAINS

4 ARBEITSBLATT KANADISCHER SCHILD THEMA: USA 5. UNTERRICHTSTUNDE 67 Nordamerika kann in fünf Großlandschaften eingeteilt werden: 1. Im Nordosten des Kontinents liegt ein großes Waldgebiet, der Kanadische Schild (Laurentischer Schild). Der Schild erstreckt sich in einem großen Halbkreis um die Hudson Bay. Er umfasst die Halbinsel Alaska, die Arktischen Inseln einschließlich Grönland und Kanada. In den Vereinigten Staaten gehören das Superior Upland im nördlichen Minnesota, im nördlichen Wisconsin und im nördlichen Michigan sowie die Adirondacks nordöstlich von New York dazu. Die Gletscher 1 der Eiszeit 2 haben die Landschaft geformt und Rundhöcker 3, Seenplatten 4 und Sümpfe 5 hinterlassen. Der Kanadische Schild ist, geologisch gesehen, der älteste Teil des amerikanischen Kontinents. Klimatisch ist der Kanadische Schild geprägt durch seine Öff nung gegenüber dem kalten Norden und seine Lage im Bereich des Polarkreises. Das Klima ist streng kontinental, im Norden polar. Die Winter sind sehr kalt und lang und die Sommer kühl. Abb. 24: Kanadischer Schild Alaska ist der nördlichste und westlichste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika. Im nördlichen Mittelteil des Staats liegen die Berge der Alaskakette. Der Mount McKinley (6.194 km) ist der höchste Berg dieser Kette. An der Küste befi nden sich viele Fjorde. Das Gebirgssystem entlang der Pazifi kküste ist geologisch instabil, manchmal brechen Vulkane aus und Erdbeben erschüttern das Land. Auf dem Gebiet von Alaska befi nden sich tausende Seen. Im Innern Alaskas herrscht ein kontinentales Klima, im Norden ein subpolares Klima. Die Winter sind hier lang, dunkel und sehr kalt. Die Sommer sind kurz. 1 der Gletscher = ghiacciaio 2 die Eiszeit = era glaciale 3 der Höcker = sporgenza gibbosità 4 die Seenplatte = regione lacustre 5 der Sumpf = palude

5 5. UNTERRICHTSTUNDE 68 ARBEITSBLATT ATLANTISCHE KÜSTENEBENE UND APPALACHEN ARBEITSBLÄTTER 5. UNTERRICHTSTUNDE > ARBEITSBLATT: KANADISCHER SCHILD > ARBEITSBLATT: ATLANTISCHE KÜSTENEBENE UND APPALACHEN > ARBEITSBLATT: INNERE EBENEN > ARBEITSBLATT: ROCKY MOUNTAINS

6 ARBEITSBLATT ATLANTISCHE KÜSTENEBENE UND APPALACHEN THEMA: USA 5. UNTERRICHTSTUNDE 69 Nordamerika kann in fünf Großlandschaften eingeteilt werden: 2. Die zweite Region bildet die Atlantische Küstenebene. Entlang der Atlantikküste, um die Halbinsel Florida und am Golf von Mexiko, liegt eine fl ache Ebene, in der sich viele große Städte befi nden: Boston und New York City am Atlantik, Washington an der Chesapeake Bay, sowie Atlanta, Miami, New Orleans und Houston in den Südstaaten. Im Süden Floridas befi ndet sich das tropische Marschland der Everglades und das drittgrößte Korallenriff der Erde. Am Golf von Mexiko gibt es zahlreiche Sumpfgebiete. Sie unterliegen in hohem Maße dem Einfl uss der Gezeiten 1. Abb. 109: Küste Maine Abb. 110: Appalachen 1 Küstenabschnitt in Maine Ausdehnung der Appalachen 3. Die Appalachen sind ein bis zu m hohes Mittelgebirge mit ausgedehnten Laub- 2 und Mischwäldern 3, liegen im Osten Nordamerikas und erstrecken sich von Mississippi bis nach Kanada. Deswegen triff t die kalte Luft aus dem Norden (von der Hudson Bay) auf die warme Luft aus dem Süden und es bilden sich besonders im Mittleren Westen der USA die bekannten und katastrophalen Tornados. Die Appalachen haben ein Alter von ca. 400 Millionen Jahren und gehören zu den ältesten Gebirgen der Erde. Der höchste Berg der Appalachen ist der Mount Mitchell, 2037 m (North Carolina). 1 die Gezeiten = maree 2 der Laubwald = foresta di latifoglie; 3 der Mischwald = bosco misto

7 5. UNTERRICHTSTUNDE 70 ARBEITSBLATT INNERE EBENEN ARBEITSBLÄTTER 5. UNTERRICHTSTUNDE > ARBEITSBLATT: KANADISCHER SCHILD > ARBEITSBLATT: ATLANTISCHE KÜSTENEBENE UND APPALACHEN > ARBEITSBLATT: INNERE EBENEN > ARBEITSBLATT: ROCKY MOUNTAINS

8 ARBEITSBLATT INNERE EBENEN THEMA: USA 5. UNTERRICHTSTUNDE 71 Nordamerika kann in fünf Großlandschaften eingeteilt werden: 4. Die Mitte des Kontinents vom südlichen Kanada bis zum Südwesten des US-Bundesstaates Texas nehmen die Inneren Ebenen mit den Großen Seen ein, dem Mississippi Tiefland und den Great Plains. Dieses Gebiet war zeitweise 1 vom Meer bedeckt. Weite Teile der Inneren Ebenen sind für die agrarische Nutzung geeignet. Die Region umfasst auch hügelige Gebiete, wie z. B. das Ozarkplateau. Die Großen Seen sind mit ihrer Wasserfl äche von km 2 (vgl. Italien: km 2 ) das größte Süßwasserreservoir 2 der Erde. Sie bestehen aus: dem Obere See, dem Huronsee, dem Michigansee, dem Eriesee und dem Ontariosee. Das unterschiedliche Höhenniveau der Seen wird über die weltberühmten Niagarafälle ausgeglichen 3. Alle fünf Seen sind durch den St.-Lorenz-Strom miteinander verbunden. Der Michigansee liegt vollständig in den USA, die anderen vier liegen an der Grenze zwischen Kanada und den USA. Abb. 20: Great Lakes 2 Abb. 21: Great Lakes 3 1 zeitweise = a periodi 2 das Reservoir = la riserva 3 ausgleichen = appianare, livellare

9 ARBEITSBLATT INNERE EBENEN THEMA: USA 5. UNTERRICHTSTUNDE 72 Der Mississippi gehört zu den größten Strömen der Welt, den die Indianer den Vater der Ströme nannten. Mit seinen mächtigen Nebenfl üssen Missouri, Arkansas, Red River, Ohio und Tennessee bildet er ein riesiges Flusssystem. Abb. 22: Mississippi-Delta 1 Abb. 23: Karte Mississippi 1 An das Mississippi Tiefl and schließen westlich die Great Plains an, die Großen Ebenen. Sie sind ein fl aches, 200 bis 500 m hohes Hügelland 4, das leicht ansteigend bis an den Fuß der Rocky Mountains reicht. 4 das Hügelland = paesaggio collinoso

10 5. UNTERRICHTSTUNDE 73 ARBEITSBLATT ROCKY MOUNTAINS ARBEITSBLÄTTER 5. UNTERRICHTSTUNDE > ARBEITSBLATT: KANADISCHER SCHILD > ARBEITSBLATT: ATLANTISCHE KÜSTENEBENE UND APPALACHEN > ARBEITSBLATT: INNERE EBENEN > ARBEITSBLATT: ROCKY MOUNTAINS

11 ARBEITSBLATT ROCKY MOUNTAINS THEMA: USA 5. UNTERRICHTSTUNDE 74 Nordamerika kann in fünf Großlandschaften eingeteilt werden: 5. Im Westen Amerikas verlaufen 1 hohe Kettengebirge in mehreren Strängen 2 von Norden nach Süden. Den Hauptstrang bilden die Rocky Mountains (= das Felsengebirge). Sie verlaufen von Mexiko bis nach Alaska. Sie sind der nördliche Teil der Kordilleren, die sich über Mittelamerika bis zum Feuerland im Süden von Südamerika an der Westküste fortsetzen. Gletscher, Wind und Wasser, aber auch Kräfte aus dem Erdinneren haben in den Rocky Mountains einzigartige Landschaften geformt. Der Yellowstone Nationalpark, liegt mitten in den Rocky Mountains und gehört zu den größten Nationalparks der USA. Er wurde am 1. März 1872 gegründet und ist der älteste Nationalpark der Welt. Mit seinen heißen Quellen, den aufsteigenden Geysiren zieht er jährlich Millionen von Touristen an. Er erstreckt sich über die Bundesstaaten Wyoming, Montana und Idaho. Der Fluss Yellowstone fl ießt durch den gesamten Park und mündet in den Yellowstone Lake. In das Randgebirge 3 der Rocky Mountains sind Hochplateaus eingeschlossen, zumeist trockene, wüstenhafte Gebiete 4, wie das Große Becken, wo die wenigen Niederschläge in Salzsümpfen und Salzseen vertrocknen. Im Norden des Großen Beckens (Great Basin) befi nden sich weite Salzebenen und der Große Salzsee bei Salt Lake City. In Nevada liegt die trockene und kühle Great-Basin-Wüste. Weiter südlich liegt Las Vegas und die heiße Mojave-Wüste, das Tal des Todes (Death Valley) Im Colorado Plateau hat sich der Colorado über m tief eingeschnitten 5 und die eindrucksvolle Schlucht 6 des Grand Canyon ausgesägt 7. An der Grenze zwischen Arizona und Utah im mittleren Teil des Colorado Plateaus befi ndet sich der aus Western bekannte Monument Valley. Abb. 66: Karte Rocky Mountains Abb 67: Monument Valley 4 1 verlaufen = snodarsi, correre. 2 der Strang = fascio 3 das Randgebiet = territorio periferico 4 das Gebiet = la zona 5 sich tief einschneiden = incidere, scavare profondamente 6 die Schlucht = gola 7 aussägen = segare

6. UNTERRICHTSTUNDE: DIE LANDSCHAFTEN DER USA

6. UNTERRICHTSTUNDE: DIE LANDSCHAFTEN DER USA 6. UNTERRICHTSTUNDE 75 6. UNTERRICHTSTUNDE: DIE LANDSCHAFTEN DER USA Ziele: Die Schüler sollen verstehen, wie sich die geographischen Regionen in den USA gebildet haben und welche Landschaftstypen man

Mehr

10. UNTERRICHTSTUNDE: DIE KLIMATA DER USA / DIE MERKMALE DER VERSCHIEDENEN KLIMAZONEN

10. UNTERRICHTSTUNDE: DIE KLIMATA DER USA / DIE MERKMALE DER VERSCHIEDENEN KLIMAZONEN 10. UNTERRICHTSTUNDE 119 10. UNTERRICHTSTUNDE: DIE KLIMATA DER USA / DIE MERKMALE DER VERSCHIEDENEN KLIMAZONEN Ziele: Die Schüler sollen die verschiedenen Klimazonen in den USA erkennen. Materialien: Fotokopien,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Top in Topografie Band I - Deutschland - Europa

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Top in Topografie Band I - Deutschland - Europa Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Top in Topografie Band I - Deutschland - Europa Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Karl-Hans Seyler TOP in Topogra

Mehr

NORDAMERIKA und wir 5/1

NORDAMERIKA und wir 5/1 Klasse: 10 Station 5: Thema 1: Entwicklungstendenzen in der Landwirtschaft Der Mais wird auf zwei Beine gestellt Aufgaben: 1. Lies Dir den Zeitungsartikel durch und formuliere im Anschluss Fragen an den

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: China-Rätsel Material für Vertretungsstunden in Klassen 7-10

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: China-Rätsel Material für Vertretungsstunden in Klassen 7-10 Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: China-Rätsel Material für Vertretungsstunden in Klassen 7-10 Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

DIE KONTINENTALDRIFT

DIE KONTINENTALDRIFT DIE KONTINENTALDRIFT Siegfried Fleck 1994, Digitalisierung und Ergänzung von Markus Wurster, 2002-2013 DIE KONTINENTALDRIFT Die großen, zusammenhängenden Landstücke auf der Erde haben die Menschen "Kontinente"

Mehr

Fakten über die Todesstrafe in den USA

Fakten über die Todesstrafe in den USA Fakten über die Todesstrafe in den USA Stand 1. September 2009 STAATEN MIT TODESSTRAFE (35) Alabama Florida Louisiana New Hampshire South Dakota * Arizona Georgia Maryland North Carolina Tennessee - Plus

Mehr

Nationalparks im Südwesten der USA eine spannende Reise (Kl. 7 8) VORANSICHT

Nationalparks im Südwesten der USA eine spannende Reise (Kl. 7 8) VORANSICHT Nationalparks im Südwesten der USA eine spannende Reise (Kl. 7 8) von Sebastian Hoffmann, Miltenberg Sebastian D er Beitrag beschäftigt sich exemplarisch mit drei US-amerikanischen Nationalparks: dem Yosemite-Nationalpark,

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) Anlage 11 FeV (Verordnung) Staatenliste zu den Sonderbestimmungen für Inhaber einer ausländischen Fahrerlaubnis

Mehr

Klimadiagramm. Spitzbergen. Gabriel Blaimschein. Matrikelnummer: NMS Lehramt Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde

Klimadiagramm. Spitzbergen. Gabriel Blaimschein. Matrikelnummer: NMS Lehramt Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde Klimadiagramm Spitzbergen Gabriel Blaimschein Matrikelnummer: 1391658 NMS Lehramt Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde Wetter Witterung Klima ANL4GW5DWV Mag. Alfons Koller Linz, 26. Mai 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Curriculum Geographie

Curriculum Geographie Klasse 5 Kontinente und Weltmeere Orientierung auf der Erde Deutschland: Bundesländer, Gebirge, Flüsse, Städte Himmelsrichtungen Gradnetz der Erde Inhaltsverzeichnis, Register, Maßstab, Legende Arbeiten

Mehr

Die Bundesrepublik Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland - 1 - Dossier Landeskunde Die Bundesrepublik Deutschland - 2 - DIE BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND Die natürlichen Grenzen Deutschlands sind die Nord- und Ostsee im Norden, die Alpen im Süden, der Rhein im

Mehr

Vulkane kennt doch jeder, das sind doch die qualmenden Berge mit der Lava? Stimmt, aber es steckt noch viel mehr dahinter!

Vulkane kennt doch jeder, das sind doch die qualmenden Berge mit der Lava? Stimmt, aber es steckt noch viel mehr dahinter! Vulkane kennt doch jeder, das sind doch die qualmenden Berge mit der Lava? Stimmt, aber es steckt noch viel mehr dahinter! Fangen wir erst mal mit der Entstehung von Vulkanen an. Warum gibt es irgendwo

Mehr

GROSSE SEEN GROSSE ABENTEUER

GROSSE SEEN GROSSE ABENTEUER www.michigantravels.net GROSSE SEEN GROSSE ABENTEUER Miner s Castle, Pictured Rocks National Shoreline, Küste am Oberen See in Michigan DIE GROSSEN SEEN - NORDAMERIKAS DRITTE KÜSTE 2 Michigan Travels Michigan

Mehr

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch.

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch. der Bach viele Bäche Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. der Berg viele Berge Der Berg ist hoch. die Bewölkung Die Bewölkung am Himmel wurde immer dichter. der Blitz viele Blitze In dem Baum hat ein

Mehr

Die Highlights von Las Vegs bis Yellowstone

Die Highlights von Las Vegs bis Yellowstone SONNENFINSTERNIS REISE 2017 USA TOUR 05 IDAHO FALLS, IDAHO, USA Die Highlights von Las Vegs bis Yellowstone 1 REISETERMIN: 13. 25. 08. 2017 13 Tage Tour ab Las Vegas / bis Salt Lake City, USA HIGHLIGHTS:

Mehr

Das ist Finnland. Tämä on Suomi

Das ist Finnland. Tämä on Suomi Das ist Finnland. Tämä on Suomi 1 1. Lage Finnlands in Europa Färbe das Land Finnland auf dieser Europakarte grün ein. 2. Städte Finnlands In den EU-Statistiken werden nur solche Gemeinden als Städte akzeptiert,

Mehr

Sibirien Schatzkammer und Eisschrank Russlands

Sibirien Schatzkammer und Eisschrank Russlands Name: Klasse: Datum: Sibirien Schatzkammer und Eisschrank Russlands In Norilsk ist der Boden im Winter steinhart. Man bekommt selbst mit dem Eispickel kaum ein Loch in die Erde. Löcher kann man nur mit

Mehr

Meere. Begriffe /Definitionen. Hypsographische Kurve der Erdoberfläche

Meere. Begriffe /Definitionen. Hypsographische Kurve der Erdoberfläche Meere Vorkommen Menge in 10 3 km 2 in Prozent % Salzwasser der Ozeane Eiskappen, Gletscher Grundwasser Bodenfeuchte Seen (Süßwasser) Salzseen Wasser in Biomasse Wasserdampf in Atmosphäre Flüsse 1.350.400

Mehr

Sa. 07. Januar. NDR 12:45 Die deutsche Nordseeküste, vom Borkum nach Hamburg

Sa. 07. Januar. NDR 12:45 Die deutsche Nordseeküste, vom Borkum nach Hamburg Sender Uhrzeit Programm Sa. 07. Januar NDR 12:45 Die deutsche Nordseeküste, vom Borkum nach Hamburg N24 15:15 Superschiffe, Nachschub für die Navy Phoenix 16:30 Postschiff zum Polarlicht SWR/SR Die schönsten

Mehr

Neuanschaffungen 2013 Geographie. Afrika: Bevölkerungswachstum - Ursachen und Folgen

Neuanschaffungen 2013 Geographie. Afrika: Bevölkerungswachstum - Ursachen und Folgen AFRIKA: Afrika: Vom Regenwald in die Savanne Video-DVD 23 min, 2013 Deutsch 4602785 Am Beispiel von Ghana wird anhand eines Querschnitts vom tropischen Regenwald über die Feuchtsavanne in die Trockensavanne

Mehr

AU Mit R S Mit EXTRA F Taltkar eiseatlas (of Rte & Rũ ine vaerl eiseatlas fügbar) IEN SYDNEY

AU Mit R S Mit EXTRA F Taltkar eiseatlas (of Rte & Rũ ine vaerl eiseatlas fügbar) IEN SYDNEY Mit EXTRA Reiseatlas Faltkarte (of ine & Reiseatlas verfügbar) AUSTRALIEN SYDNEY Die wichtigsten MARCO POLO Highlights! Diese Highlights sind im Reiseatlas, in der Faltkarte und auf dem hinteren Umschlag

Mehr

Die Gradtagzahlen des Jahres 2008 und ihre Abweichungen zum Zeitraum P.-H. Voß

Die Gradtagzahlen des Jahres 2008 und ihre Abweichungen zum Zeitraum P.-H. Voß Die Gradtagzahlen des Jahres 2008 und ihre Abweichungen zum Zeitraum 1981-2000 P.-H. Voß Gradtagzahlen bzw. Gradtage werden zur überschlägigen Berechnung des Heizenergieverbrauchs sowie zur Witterungsbereinigung

Mehr

Bitte noch nicht lesen!

Bitte noch nicht lesen! Bitte noch nicht lesen! Der Afrikanische Elefant Der Afrikanische Elefant ist eine Art der Familie der Elefanten. Er ist das größte gegenwärtig lebende Landsäugetier der Welt. Der früher als Unterart des

Mehr

Cubetto s auf Tauchgang. Buch 4

Cubetto s auf Tauchgang. Buch 4 Cubetto s auf Tauchgang Deep Dive Buch 4 Tipps und Tricks zum Anwenden von Büchern und Karten findest du auf primotoys.com/resources Erzählt von Erin Eby Illustrationen von Momo Cubetto ist ganz aufgeregt,

Mehr

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim 22. September 2013! Leichte Sprache Liebe Mannheimer und liebe Mannheimerinnen, Sie dürfen abstimmen. Das nennt man Bürger-Entscheid. Die Frage

Mehr

Planet Wüste. Satellitenbild Erde

Planet Wüste. Satellitenbild Erde Planet Wüste Die Erde ist ein Wüstenplanet. Ein großer Teil seiner Landmasse ist von Wüsten bedeckt. Eine Wüste ist ein Gebiet, in dem sehr wenig Süß-Wasser vorkommt. Viel zu wenig, als dass dort Bäume

Mehr

Die Pyrenäen. Referat von Laura Heilmann (9f)

Die Pyrenäen. Referat von Laura Heilmann (9f) Die Pyrenäen Referat von Laura Heilmann (9f) Inhaltsverzeichnis Deckblatt 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 3 Geographie 3 Geologie 3 Flora 3-4 Fauna 4 Politik, Geschichte und Wirtschaft 4 Bilder 5-7 Einleitung

Mehr

Nordamerika Mein Schiff 6 New York trifft Jamaika

Nordamerika Mein Schiff 6 New York trifft Jamaika Angebots-Codierung: SUN886 Nordamerika 2017 - Mein Schiff 6 New York trifft Jamaika 27. Oktober 2017 17 Nächte ab Bayonne / New York bis Montego Bay New York trifft Jamaika Bayonne / New York (Anreisetag),

Mehr

USA Transkontinental: Durchquerung der Vereinigten Staaten von Amerika

USA Transkontinental: Durchquerung der Vereinigten Staaten von Amerika Zugreise Nordamerika USA USA Transkontinental: Durchquerung der Vereinigten Staaten von Amerika 14-tägige First Class Zug-Erlebnisreise zu den grossartigen Nationalparks im Wilden Westen der Vereinigten

Mehr

Stoffverteilungsplan Grundschule 5/6 BE/BB

Stoffverteilungsplan Grundschule 5/6 BE/BB Themenfelder nach RLP Themen in TERRA Kompetenzen nach RLP Grundbegriffe Stundenzahl 1. Unsere Erde ein geografischer Überblick Was ist Geografie? (8/9) Geografie die Einordnung der Erde in das Sonnensystem

Mehr

Diktate.com & diktate.tv. Besser schreiben Mehr wissen

Diktate.com & diktate.tv. Besser schreiben Mehr wissen 1 Vulkane und Erdbeben Mitten in Afrika ist vor zwei Wochen ein großer Vulkan ausgebrochen. Sein Name ist Nyiragonga. Diesen Namen müssen sich nur die Geologen und die Vulkanologen merken. Für uns reicht

Mehr

Wird nicht geprüft: Zahlen und Daten

Wird nicht geprüft: Zahlen und Daten Test Wallis Teil 2 Freitag, 21. März, Lernziele Lötschbergtunnel Wieso baut man Kehrtunnels? Wieso hat der alte Tunnel eine Kurve? Die Südrampe mit ihren Brücken und Tunnels. Der neue Tunnel Gründe für

Mehr

Türen Design, Farben und Glas

Türen Design, Farben und Glas Türen Design, Farben und Glas Design Austin Austin2 Boston Boston2 Boston3 Corona Corona2 Denver Denver2 Detroit Detroit2 Erie Erie2 Erie3 Erie4 Flint Flint2 Flint3 Flint4 Flint5 Frisco Frisco2 Garland

Mehr

Erosion Lehrerinformation

Erosion Lehrerinformation Lehrerinformation 1/9 Arbeitsauftrag Gemeinsam wird der Begriff bearbeitet und diskutiert. Die Zahnerosion lässt sich mit der in der Natur vergleichen. Ziel Die SuS können erklären, welche Ursachen eine

Mehr

Fakten zum Solarmarkt USA

Fakten zum Solarmarkt USA Fakten zum Solarmarkt USA Ventura, 10/26/2011 Inhalt 1. Vorwort zum Solarmarkt USA 2. Die Struktur des US Solarmarktes 3. Voraussetzungen für den Eintritt in den USA Solarmarkt 4. Vorschlag für den Eintritt

Mehr

b) Warum kann man von Konstanz aus Bregenz nicht sehen?

b) Warum kann man von Konstanz aus Bregenz nicht sehen? Der Bodensee ein Arbeitsblatt für Schüler der 5. und 6. Klasse Der Bodensee ist mit einer Gesamtfläche von 571,5 km 2 der zweitgrößte See im Alpenvorland. Er besteht eigentlich aus zwei Seeteilen, dem

Mehr

Wie hoch ist der Kalkgehalt?

Wie hoch ist der Kalkgehalt? Wie hoch ist der Kalkgehalt? Kurzinformation Um was geht es? Kalk ist sowohl ein Pflanzen- als auch ein Bodendünger. Kalk versorgt die Pflanzen mit dem Nährstoff Calcium. Gleichzeitig verbessert er die

Mehr

Quartalsbericht 1 Jahr

Quartalsbericht 1 Jahr Quartalsbericht Germany 1810 Usa 5470 Time goes by so fast. Jetzt sind es schon fast drei Monate die ich hier in den USA bin. Ich muss zugeben der Anfang war etwas holprig aber mittlerweile ist alles super.

Mehr

Rahmenbedingungen und Infrastruktur:

Rahmenbedingungen und Infrastruktur: Windenergie (onshore) Mexiko Rahmenbedingungen und Infrastruktur: Geschäftschancen für deutsche Unternehmen in Mexiko Prof.Rodolfo Arévalo de la Garza, Market Intelligence Inhalt 1.- Geographische Lage

Mehr

Park Reisen. Nationalparks und Wüsten im Westen der USA

Park Reisen. Nationalparks und Wüsten im Westen der USA Geo Park Reisen Natur erleben und verstehen Nationalparks und Wüsten im Westen der USA Reisebeschreibung Diese Reise steht im Zeichen der Naturwunder der westlichen USA. Hier begegnen sich mehrere geologische

Mehr

Niederschlag Gleichmäßig gering ca. 20mm/Mon, trockener, warmer Sommer, 5 aride Monate (Mai-Sep) Steppe der Gemäßigten Zone

Niederschlag Gleichmäßig gering ca. 20mm/Mon, trockener, warmer Sommer, 5 aride Monate (Mai-Sep) Steppe der Gemäßigten Zone Durchschnitt: ca. 4 C Kalte Zone/Gemäßigte Zone Max: Jul 23 C NHK Min: Jan/Feb -16 C Amplitude: 39 C kontinental Gleichmäßig gering ca. 20mm/Mon, trockener, warmer Sommer, 5 aride Monate (Mai-Sep) Steppe

Mehr

Sätze-Sammelsurium. Millionen Flocken tanzen aus dem Himmel auf die Erde. Es schneit! Wie kann das sein? Jede von ihnen sieht anders aus.

Sätze-Sammelsurium. Millionen Flocken tanzen aus dem Himmel auf die Erde. Es schneit! Wie kann das sein? Jede von ihnen sieht anders aus. Sätze-Sammelsurium Textblock 1 Millionen Flocken tanzen aus dem Himmel auf die Erde. Es schneit! Wie kann das sein? Jede von ihnen sieht anders aus. Leichter lesen zur Zeitschrift LUX, Ausgabe Dezember

Mehr

Reisen in netter Gesellschaft

Reisen in netter Gesellschaft Wichtige Hinweise. Änderungs- und Preisvorbehalt: Änderungen des Prospekts/Katalogs (Unterkunft, Routen; Programme, Zusatzleistungen etc.) vor Vertragsschluss bleiben vorbehalten, sofern bei der betreffenden

Mehr

INFORMATIONSDIENST DES KULTURFORUMS TRAUN. Mythos Amerika

INFORMATIONSDIENST DES KULTURFORUMS TRAUN. Mythos Amerika FOLGE 5/2015 INFORMATIONSDIENST DES KULTURFORUMS TRAUN Mythos Amerika PROGRAMMVORSCHAU Hier ein erster Blick auf fixierte Veranstaltungen: 24. September Mythos Amerika Pfarrheim Traun Donnerstag Kanada

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 7. Dezember 2015 Hallo, ich bin Kubi! Die kunterbunte Kinderzeitung Ausgabe 2015/319 wöchentlich für Kinder ab 6 Jahren Bild: ParaboStudio -

Mehr

1. Witterung im Winter 1997/98

1. Witterung im Winter 1997/98 1. Witterung im Winter 1997/98 von Dr. Karl Gabl Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Regionalstelle für Tirol und Vorarlberg Wie schon in den vorangegangenen Wintern wurden die Beobachtungen

Mehr

Wolfgang Wertenbroch. Erdkundemappe China. Bergedorfer Kopiervorlagen

Wolfgang Wertenbroch. Erdkundemappe China. Bergedorfer Kopiervorlagen Wolfgang Wertenbroch Erdkundemappe China Bergedorfer Kopiervorlagen Zu diesem Material: Im Mittelpunkt der Arbeit mit den vorliegenden Arbeitsblättern steht die selbstständige Erarbeitung erdkundlichen

Mehr

Die negativen Zahlen eine Aufgabensammlung

Die negativen Zahlen eine Aufgabensammlung Stephan Sigler Die negativen Zahlen eine Aufgabensammlung Name: edition waldorf GESTALTEN + ENTDECKEN Mathematik Pädagogische Forschungsstelle Kassel Die negativen Zahlen eine Aufgabensammlung Stephan

Mehr

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16322 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern,

Mehr

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf.

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf. Klimarisiken Klimaelemente Klimafaktoren Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf Definitionen Wetter Witterung Klima 1 Abb. 1 Temperaturprofil der

Mehr

Hallo, das soll mein dritter Bericht werden. Heute ist Freitag, der 22.Juni 2007 (zu Hause ist es 5.30 Uhr am Morgen des 23.Juni, hier ist es 21.

Hallo, das soll mein dritter Bericht werden. Heute ist Freitag, der 22.Juni 2007 (zu Hause ist es 5.30 Uhr am Morgen des 23.Juni, hier ist es 21. Hallo, das soll mein dritter Bericht werden. Heute ist Freitag, der 22.Juni 2007 (zu Hause ist es 5.30 Uhr am Morgen des 23.Juni, hier ist es 21.30 Uhr und es wird gerade finster). Wir verbringen schon

Mehr

Leitfaden für Hausarbeiten in der Mediävistik

Leitfaden für Hausarbeiten in der Mediävistik Leitfaden für Hausarbeiten in der Mediävistik Stand: Oktober 2010 Inhaltsverzeichnis 1. Formatierung...1 1.1. Text...1 1.2. Fußnoten...1 1.3. Zitate...1 1.4. Sonderzeichen...1 1.5. Kursivierungen...2 1.6.

Mehr

Zwei Einführungsstunden zur Kinderfastenaktion (Kl. 3-4) 1. Die Philippinen ein Land im Wasser

Zwei Einführungsstunden zur Kinderfastenaktion (Kl. 3-4) 1. Die Philippinen ein Land im Wasser Zwei Einführungsstunden zur Kinderfastenaktion (Kl. 3-4) 1. Die Philippinen ein Land im Wasser Phase Einstieg 10 min Erarbeitung 20 min Sozialform/ Methode Kurzfilm Stationenarbeit Inhalt SuS SuS sehen

Mehr

Markus A. Denzel. Das System des bargeldlosen Zahlungsverkehrs europäischer Prägung vom Mittelalter bis 1914

Markus A. Denzel. Das System des bargeldlosen Zahlungsverkehrs europäischer Prägung vom Mittelalter bis 1914 Markus A. Denzel Das System des bargeldlosen Zahlungsverkehrs europäischer Prägung vom Mittelalter bis 1914 Franz Steiner Verlag Stuttgart 2008 INHALTSVERZEICHNIS Verzeichnis der Abbildungen und Karten

Mehr

Wettbewerb Das Wissen ist Kraft

Wettbewerb Das Wissen ist Kraft Herzlich willkommen Wettbewerb Das Wissen ist Kraft Mannschaften Die erste Periode Zuerst unsere Mannschaften sich vorstellen Die zweite Periode I Mannschaft 1. Nennen Sie die drei größte Städte. 2. An

Mehr

Wetter» Die beste Reisezeit für Ihren Jamaika Urlaub

Wetter» Die beste Reisezeit für Ihren Jamaika Urlaub Wetter» Die beste Reisezeit für Ihren Jamaika Urlaub Jamaika gehört zu den gebirgigeren karibischen Inseln, da die Insel in den Blue Mountains auf über 2.300 Meter ansteigt. Klimatisch spielen die Höhenregionen

Mehr

1. Schreibe die Geografischen Lageangaben in die richtigen Kästchen ein:

1. Schreibe die Geografischen Lageangaben in die richtigen Kästchen ein: Lösung Das Gradnetz der Erde L1 1. Schreibe die Geografischen Lageangaben in die richtigen Kästchen ein: nördliche Breite / westliche Länge südliche Breite / östliche Länge südliche Breite / westliche

Mehr

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Gebirge und Flüsse Europas. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Gebirge und Flüsse Europas. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Gebirge und Flüsse Europas Basiswissen Erdkunde einfach und klar auszug aus dem Originaltitel: Name: Gebirge in Europa Datum: 0 Es gibt zahlreiche Mittelgebirge und Hochgebirge in

Mehr

Bayside Inn Motel, Monterrey

Bayside Inn Motel, Monterrey Figueroa Hotel, Los Angeles 939 Figueroa Street Das Hotel hat einen südländischen Stil und ist auch sehr schone eingerichtet und ausgestattet. Die Standardzimmer sind wie man sieht mit 2 Einzelbetten ausgestattet.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ukraine - zwischen Europa und Russland

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ukraine - zwischen Europa und Russland Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Ukraine - zwischen Europa und Russland Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernen an

Mehr

aus heißem Gas. Die Sonne liefert uns Licht und Wärme. Ohne Sonne wäre es auf der Erde immer dunkel und kalt.

aus heißem Gas. Die Sonne liefert uns Licht und Wärme. Ohne Sonne wäre es auf der Erde immer dunkel und kalt. Kartei Die Sonne 1 Die Sonne ist ein Stern. Sie besteht aus Gas. Sie ist sehr heiß und hell. Zungen aus heißem Gas Mantel Kern Die Sonne hat einen Kern aus Helium (= Gas) und einen Mantel aus Wasserstoff

Mehr

NatCatSERVICE Schadenereignisse weltweit

NatCatSERVICE Schadenereignisse weltweit Schadenereignisse weltweit 1980 2014 Januar 2015 Schadenereignisse weltweit 2014 Geographische Übersicht Winterschaden USA, Kanada, 5. 8. Jan. Unwetter USA, 18. 23. Mai Sturzflut USA,11. 13. Aug. Überschwemmungen

Mehr

Inhalt Seite. 1 Einleitung 5. 2 Komisch bis interessant Helden, Götter, Fabelwesen Monster - Mega - Mini 98.

Inhalt Seite. 1 Einleitung 5. 2 Komisch bis interessant Helden, Götter, Fabelwesen Monster - Mega - Mini 98. 3 Inhalt Seite 1 Einleitung 5 2 Komisch bis interessant 11 3 Helden, Götter, Fabelwesen 54 4 Monster - Mega - Mini 98 5 Redensarten 142 6 Ungewöhnliche Natur 186 7 Im Weltraum 230 8 Beliebte Vierbeiner

Mehr

Geodaten in Computerspielen. Von Teut Weidemann Vorstand CDV AG

Geodaten in Computerspielen. Von Teut Weidemann Vorstand CDV AG Geodaten in Computerspielen Von Teut Weidemann Vorstand CDV AG Kurze Vorstellung Wer bin ich Seit über 20 Jahren in der Computerbranche Mehr als 50 veröffentlichte Spiele Alles gemacht was zu machen ist:

Mehr

***TAKE OFF REISEN*** **SELBSTFAHRERKATALOG - TAKE OFF & DRIVE**

***TAKE OFF REISEN*** **SELBSTFAHRERKATALOG - TAKE OFF & DRIVE** ***TAKE OFF REISEN*** **SELBSTFAHRERKATALOG - TAKE OFF & DRIVE** Liebe Reisefreunde, vor kurzem haben wir drei Kataloge an Sie verschickt: ASIEN & SÜDSEE 2014 AFRIKA & ORIENT 2014 LATEINAMERIKA 2014 Erstmals

Mehr

Experimente zu den Themen Energie und Klimawandel

Experimente zu den Themen Energie und Klimawandel Experimente zu den Themen Energie und Klimawandel Station 5: Klimawandel Schulfach: Biologie/Naturwissenschaften Sekundarstufe 1 Dieses Material ist im Rahmen des Projekts Bildung für einen nachhaltige

Mehr

Klima und Vegetationszonen der Erde. Drei Beleuchtungszonen

Klima und Vegetationszonen der Erde. Drei Beleuchtungszonen Klima und Vegetationszonen der Erde Die Beleuchtung der Erde Die Erde dreht sich innerhalb eines Jahres auf einer elliptischen Bahn einmal um die Sonne (Erdrevolution). Die Erdachse steht nicht senkrecht

Mehr

DOWNLOAD. Geografisches Grundwissen 7. Unterwegs in der Welt. Vegetation und Vegetationszonen. Friedhelm Heitmann

DOWNLOAD. Geografisches Grundwissen 7. Unterwegs in der Welt. Vegetation und Vegetationszonen. Friedhelm Heitmann DOWNLOAD Friedhelm Heitmann Geografisches Grundwissen 7 Vegetation und Vegetationszonen Friedhelm Heitmann Downloadauszug aus dem Originaltitel: Bergedorfer Unterrichtsideen Unterwegs in der Welt Materialien

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Europa: Ländersteckbriefe gestalten. zur Vollversion. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert

DOWNLOAD VORSCHAU. Europa: Ländersteckbriefe gestalten. zur Vollversion. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert DOWNLOAD Jens Eggert Europa: Ländersteckbriefe gestalten Basiswissen Erdkunde einfach und klar auszug aus dem Originaltitel: 32 Persen Verlag, Buxtehude 1. Fläche: Quadratkilometer Deutschland grenzt an

Mehr

4 Lebensräume. Ausstellung. Begleitprogramm

4 Lebensräume. Ausstellung. Begleitprogramm 4 Lebensräume Ausstellung Begleitprogramm Die Ausstellung 4 Lebensräume wurde vom Verein natopia ( Didaktik in der Natur ) im Auftrag des Landes Tirol, Abteilung Umweltschutz für einen Messeauftritt der

Mehr

Vulkane Gebirge. Sie erhalten eine. Gratis --Lernspirale aus dem Heft. Erdkunde 7/8 Klasse 84 Seiten, DIN A4 23,20 Best.-Nr

Vulkane Gebirge. Sie erhalten eine. Gratis --Lernspirale aus dem Heft. Erdkunde 7/8 Klasse 84 Seiten, DIN A4 23,20 Best.-Nr Sie erhalten eine Gratis --Lernspirale aus dem Heft Vulkane Gebirge Erdkunde 7/8 Klasse 84 Seiten, DIN A4 23,20 Best.-Nr. 09192 Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Ihnen Ihr Team von Klippert Medien! Das

Mehr

Tourismus: Heute und Morgen

Tourismus: Heute und Morgen Tourismus: Heute und Morgen Schwerpunkt Ostsee Mecklenburg-Vorpommern Vortrag auf dem Tourismustag Bergen, am 12. November 2004 Tourismus Fakten (wer, wohin, wie lange etc.) Der Gast (Verhalten, Anforderungen,

Mehr

2.2 Spezifische und latente Wärmen

2.2 Spezifische und latente Wärmen 1 Einleitung Physikalisches Praktikum für Anfänger - Teil 1 Gruppe 2 Wärmelehre 2.2 Spezifische und latente Wärmen Die spezifische Wärme von Wasser gibt an, wieviel Energie man zu 1 kg Wasser zuführen

Mehr

Afrika Posten 1. Klima

Afrika Posten 1. Klima Posten 1 Klima Du kannst Begriffe im klimatischen Kontext richtig einsetzen. Du kennst die vier Klimazonen, welche in vorherrschen. Du ordnest Klimadiagramme und Städte auf der karte richtig zu. Du kannst

Mehr

350³ Material Ausgangstemperatur in o C Temperatur nach 3 min in o C

350³ Material Ausgangstemperatur in o C Temperatur nach 3 min in o C 350³ - 1 - Löffel in heißem Wasser Achtung! Sei an dieser Station besonders vorsichtig, damit du dich bzw. deine Mitschüler mit dem heißen Wasser nicht verbrühst! 1. Benenne die Materialien der verwendeten

Mehr

USA Azubiaustausch. vom Vanessa Marx & Florian Wiedemeier

USA Azubiaustausch. vom Vanessa Marx & Florian Wiedemeier USA Azubiaustausch vom 08.10.2016 29.10.2016 Vanessa Marx & Florian Wiedemeier Am Samstag, den 08.10.2016 um 7.00 Uhr startete unser Austauschprojekt nach Amerika. Nach einem langen Flug aus dem kalten,

Mehr

1. Station Ägypten, ein Land am Nil

1. Station Ägypten, ein Land am Nil 1. Station Ägypten, ein Land am Nil 1. Lies dir den Info-Text genau durch. 2. Ergänze den Lückentext, kontrolliere ihn und übertrage ihn anschließend in deinen Hefter. 3. Erkläre die Begriffe Fremdlingsfluss

Mehr

4. Teil: Die Eifel nach einer kosmischen Katastrophe

4. Teil: Die Eifel nach einer kosmischen Katastrophe 4. Teil: Die Eifel nach einer kosmischen Katastrophe In drei kleinen Aufsätzen habe ich schon die Geschehnisse angesprochen, die vermutlich die Maarbildung in der Eifel ausgelöst haben. In einem dieser

Mehr

Luftmassen und Fronten

Luftmassen und Fronten Einführung in die Meteorologie Teil I Luftmassen und Fronten Luftmassen und Fronten Eine Gruppe von skandinavischen Meteorologen untersuchte Anfang der 20er Jahre das Verhalten von Tiefdruckgebieten in

Mehr

Das Sonnensystem. Teil 11. Peter Hauschildt 6. Dezember Hamburger Sternwarte Gojenbergsweg Hamburg

Das Sonnensystem. Teil 11. Peter Hauschildt 6. Dezember Hamburger Sternwarte Gojenbergsweg Hamburg Das Sonnensystem Teil 11 Peter Hauschildt yeti@hs.uni-hamburg.de Hamburger Sternwarte Gojenbergsweg 112 21029 Hamburg 6. Dezember 2016 1 / 46 Übersicht Teil 11 Die äusseren Planeten Uranus + Monde Neptune

Mehr

Eine Reise nach Sizilien. Teil I. - Die Anfahrt - Ein Bilderreport von Rolf Rieber. Kontakt: rieber.rolf*t-online.de.

Eine Reise nach Sizilien. Teil I. - Die Anfahrt - Ein Bilderreport von Rolf Rieber. Kontakt: rieber.rolf*t-online.de. Eine Reise nach Sizilien Teil I - Die Anfahrt - Ein Bilderreport von Rolf Rieber Kontakt: rieber.rolf*t-online.de *durch @ ersetzen Vom Bodensee nach Sizilien von Februar bis Mai 2006 Satellitenfoto von

Mehr

TERRA Geographie 9/10 Berlin und Brandenburg ( )

TERRA Geographie 9/10 Berlin und Brandenburg ( ) TERRA Geographie 9/10 Berlin und Brandenburg (978-3-12-104035-3) Ihr Planer für die Doppeljahrgangsstufe 9/10 an Integrierten Sekundarschulen in Berlin (einfacher Standard: ein Schlüssel) Verpflichtende

Mehr

Innenraumbeleuchtung in neuem Licht

Innenraumbeleuchtung in neuem Licht 1 2012 Das ganze Leben auf der Erde verdanken wir dem Sonnenlicht. Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hängen vom Sonnenlicht ab. Unser Sehvermögen ist perfekt auf das Sonnenlicht abgestimmt. Diese

Mehr

Klima und Wetterlagen im sächsischböhmischen

Klima und Wetterlagen im sächsischböhmischen Klima und Wetterlagen im sächsischböhmischen Grenzraum (1961 2010) Wetterstation Zinnwald/ Osterzgebirge, Blick nach Böhmen am 16.11.2006, Foto: Andreas Hoy 20. November 2014, Andreas Hoy Aufbau Regionalklima

Mehr

Zimmer. Lage: Wenige Kilometer vom Stadtzentrum und dem "Garden of the Gods" Monument entfernt gelegen. Restaurants befinden sich in Gehdistanz.

Zimmer. Lage: Wenige Kilometer vom Stadtzentrum und dem Garden of the Gods Monument entfernt gelegen. Restaurants befinden sich in Gehdistanz. Reisen imr Reisen GmbH Dahlienstr. 20 47495 Rheinberg Unterkünfte in USA - Midwest Tel. 02843-860069 Fax 02843-860070 www.imrreisen.de Hotel katagorie Von bis Pries pro EZ DZ 3BZ 4BZ Colorado Colorado

Mehr

Karsdorfer Hänge, Steigraer Schlucht und Elsloch. Interessante Geologie, Wein und artenreiche Pflanzengesellschaften auf sonnigen Hängen

Karsdorfer Hänge, Steigraer Schlucht und Elsloch. Interessante Geologie, Wein und artenreiche Pflanzengesellschaften auf sonnigen Hängen Karsdorfer Hänge, Steigraer Schlucht und Elsloch Interessante Geologie, Wein und artenreiche Pflanzengesellschaften auf sonnigen Hängen A. Müller, 2015 Zwischen dem Weinort Freyburg an der Unstrut und

Mehr

Großer Wagen. zum Sternbild. Großer Bär

Großer Wagen. zum Sternbild. Großer Bär B1 Sterne / Sternbilder Termin:....................... 1. Suchen Sie auf einer Sternkarte die Sternbilder Großer Bär, Kleiner Bär und Kassiopeia. 2. Bereiten Sie eine Skizze vor, die den Horizont zeigt

Mehr

VOICES OF THE. Jedoch die wahren Worte der Ureinwohner Amerikas gehen unter im Dschungel dieser Fehlinformationen.

VOICES OF THE. Jedoch die wahren Worte der Ureinwohner Amerikas gehen unter im Dschungel dieser Fehlinformationen. VOICES OF THE Unzählige Bücher wurden über sie geschrieben, Filme gedreht, Klischees aufgebaut... Immer wieder werden sie fehlinterpretiert von sogenannten Experten... Jedoch die wahren Worte der Ureinwohner

Mehr

Das Bundesland Salzburg ein Quiz

Das Bundesland Salzburg ein Quiz Teil 1 Arbeitsblatt Nr. 1 Das Bundesland Salzburg ein Quiz Nimm eine Salzburg-Karte zu Hilfe! 1. Suche in der Legende das Symbol für Höhlen und zeichne es in dieses Kästchen! 2. Welche Farbe hat die Karte,

Mehr

14 APR ,- / Pers. inkl. Flug Luxusbalkonkabine. Getränkepaket im Wert von 55 $ pro Person/Tag inclusive!!!!

14 APR ,- / Pers. inkl. Flug Luxusbalkonkabine. Getränkepaket im Wert von 55 $ pro Person/Tag inclusive!!!! 14 APR 2017 Karibik 2390,- / Pers. inkl. Flug Luxusbalkonkabine 14 Tage Celebrity- Equinox Tel.: 06323-980595. info@diekreuzfahrtfreunde.de Getränkepaket im Wert von 55 $ pro Person/Tag inclusive!!!! Karibik

Mehr

N o 4 EUROPA 2 FARBENFROHE KARIBIK AMERIKA SPECIAL NEW YORK I MIAMI I LOS ANGELES SHA WELLNESS CLINIC LUXUS-GESUNDHEITSKLINIK AM MITTELMEER

N o 4 EUROPA 2 FARBENFROHE KARIBIK AMERIKA SPECIAL NEW YORK I MIAMI I LOS ANGELES SHA WELLNESS CLINIC LUXUS-GESUNDHEITSKLINIK AM MITTELMEER N o 4 EUROPA 2 FARBENFROHE KARIBIK AMERIKA SPECIAL NEW YORK I MIAMI I LOS ANGELES SHA WELLNESS CLINIC LUXUS-GESUNDHEITSKLINIK AM MITTELMEER Ein ganz besonderes Refugium Text: Nicole Hessler Fotos: Park

Mehr

Wurde sie in einer Polarnacht gestaltet von dem seltsamen Rabengott, von dem die Inuit in Nordamerika erzählen?

Wurde sie in einer Polarnacht gestaltet von dem seltsamen Rabengott, von dem die Inuit in Nordamerika erzählen? Aller Anfang 1 Woher kommen die Erde und der Himmel, die Ozeane und die Tiere und die Menschen? Wurde die Welt aus einem Traum geboren, wie es die Ureinwohner Australiens, die Aborigines, singen? Wurde

Mehr

Orientierung Lehrerinformation

Orientierung Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Windrose gestalten und mit den entsprechenden Himmelsrichtungen beschriften Kompass basteln mit der Sonne Ziel Die SuS können räumliche spunkte verorten und für die

Mehr

Fachcurriculum Erdkunde Klassen 6 (G9)

Fachcurriculum Erdkunde Klassen 6 (G9) Ludwig-Georgs-Gymnasium Darmstadt Fachcurriculum Erdkunde Klassen 6 (G9) Stand: 24.11.2015 Inhaltsübersicht: Jahrgang 6 Orientierung auf der Erde Erkundung des Nahraums Topographische Grundkenntnisse Deutschlands

Mehr

Sklaverei in den USA (Informationstext)

Sklaverei in den USA (Informationstext) Sklaverei in den USA (Informationstext) Geschichte der Sklaverei In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts begann die Einfuhr von Sklaven in die USA. Schließlich entwickelte sich die USA zur größten Sklavenhalternation

Mehr

ARBETSBLAD TYSKA. Nachrichten auf Deutsch 15. Oktober Fragen zu den Nachrichten Stufe Wann ist der Tag der Deutschen Einheit?

ARBETSBLAD TYSKA. Nachrichten auf Deutsch 15. Oktober Fragen zu den Nachrichten Stufe Wann ist der Tag der Deutschen Einheit? PRODUCENT: THILO JAHN REDAKTÖR: SEBASTIAN GRÖNDAHL PROGRAMNUMMER: 68510462213 SÄNDNINGSDATUM: 2016-10-15 Nachrichten auf Deutsch 15. Oktober 2016 Fragen zu den Nachrichten Stufe 1-2 1. Wann ist der Tag

Mehr

Gefährdungen durch Massenbewegungen in den Kordilleren Nord- und Südamerikas

Gefährdungen durch Massenbewegungen in den Kordilleren Nord- und Südamerikas Geographie Doreen Wünsche / Stefanie Langosch Gefährdungen durch Massenbewegungen in den Kordilleren Nord- und Südamerikas Studienarbeit Gefährdungen durch Massenbewegungen in den Kordilleren Nord- und

Mehr

DOWNLOAD. Lernzirkel Europa. Albrecht Schiekofer. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Lernzirkel Europa. Albrecht Schiekofer. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Albrecht Schiekofer Lernzirkel Europa auszug aus dem Originaltitel: Lernzirkel: inhaltlicher Aufbau 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Lernzirkel A DEUTSCHLAND Bundesländer Länderwappen Landeshauptstädte Großlandschaften

Mehr