Die neue 7 Dimension

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die neue 7 Dimension"

Transkript

1 Dieneue 7 Dimension

2 Bestbieterermittlung Sie kennen das neue Bundesvergabegesetz 2002 und die Verpflichtung zur Anwendung vom Bestbieterprinzip? Die Ermittlung des technisch- und wirtschaftlich günstigsten Angebotes finden Sie sehr sinnvoll aber die Vergleichbarkeit der Angebote ist mit großem Aufwand und mit Unsicherheiten verbunden? Sie wollen, abhängig vom Vergabeverfahren, Auswahl-, Eignungs- und Zuschlagkriterien einer Ausschreibung definieren, verwalten und bewerten? Die Anforderungen des neuen Bundesvergabegesetztes sollen vom Programm unterstütz werden? definiert, gewichtet und mit Messkriterien versehen. Eignungskriterien sind Mindestanforderungen, die bei Nicht-Erfüllung das Angebot von der Verhandlung ausschließen. Zuschlagskriterien sind jene Kriterien, die unabhängig vom Preis bewertet werden: Wartungs-/Instandhaltung, Betrieb, technische bzw. funktionelle Qualität und Gestaltungsqualität sind Beispiele. Alle Positionen des Leistungsverzeichnisses werden zu Gruppen zusammengefasst, für die eine gleiche Gewichtung der Zuschlagskriterien gültig ist. Im Baustein ABK-Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe erfolgt die Bewertung, der im LV definierten Kriterien, für geprüfte und nicht ausgeschlossene Angebote. Auf Grund dieser Beurteilung, die auch eine Jury- Bewertung unterstützt, wird die Reihung der Angebote vorgenommen.. BE Bestbieterermittlung Auswahl-. Eignungs- und Zuschlagskriterien in einer 3- stufigen Hierarchie entsprechen den Anforderungen einer Ermittlung des technisch und wirtschaftlich günstigsten Angebotes lt. Bundesvergabegesetz Die Lösung ABK-Bestbieterermittlung ist ein Werkzeug für die Ermittlung des technisch-wirtschaftlich günstigsten Angebotes, unabhängig von dem Angebot mit dem niedrigsten Preis. Grundsätzlich greift ABK-Bestbieterermittlung in zwei ABK-Anwendungen ein. Im Baustein ABK-Leistungsverzeichnis erstellen, werden Auswahlkriterien (bei einem zweistufigen Angebotsverfahren) Eignungskriterien und Zuschlagskriterien Auf Auswahl-, Eignungs- und Zuschlagskriterien vorhandener Projekte und auch Erfahrungen wird aufgebaut. Die erforderlichen Beilagen zur Ausschreibung und Angebotsprüfung werden ausgegeben. Auch die Barwertmethode, die Berücksichtigung des momentanen und längerfristigen Finanzbedarf mittels Aufund Abzinsung wird unterstützt. Seite 1 von 1

3 Leistungsverzeichnis erstellen Allgemeinen Vertragsbestimmungen werden nicht standardmäßig bei jedem LV verwendet, sondern müssen jedes Mal wieder ausgewählt werden? Ihre Mitarbeiter verbringen täglich viel Zeit mit dem Formulieren von Positionen und mit der Suche nach dem richtigen Produkt für die Ausschreibung? Jeder Mitarbeiter verfasst Leistungsverzeichnisse nach seiner eigenen Version mit seinem persönlichen Layout? Beim Suchen von Produkten oder fertigen Positionen stehen umfangreiche Funktionen zur Verfügung. So kann zb nach dem Text von Positionen von Leistungsbeschreibungen, Positionen alter Ausschreibungen, nach Artikeln, nach herstellerneutralen oder -spezifischen Suchkriterien gesucht werden. Aus CAD-Zeichnungen werden die Massen der Zeichenelemente den LV-Positionen zugeordnet, diese Zuordnungen können als Vorschlagswert in das nächste LV übernommen werden so "lernt" Ihr System allmählich alle Bauelemente der Zeichnungen kennen. Die übernommenen Massen werden in der Zeichnung deutlich gekennzeichnet Durch den Austausch von Daten in ÖNORM-Formaten können Sie und Ihre Partner viel Zeit und somit auch Geld sparen. Auch sicher signierte Angebote (SigG) sind beim Datenträgeraustausch möglich. LV Leistungsverzeichnis erstellen LV-Mengen werden aus den Plänen gemessen und nicht nachvollziehbar ermittelt? Der Datenaustausch nach ÖNORM mit den Bietern Traum oder Wirklichkeit? Die Lösung Mit ABK-LV Leistungsverzeichnis erstellen werden alle Aufgaben rund um das Thema Ausschreibung verwaltet. Mit Vorlage-Leistungsverzeichnissen können zb die Vertragsbestimmungen bereits bei der Neuanlage des LV automatisch in das LV übernommen werden. Mit mehreren Vorlagen kann das natürlich auch für verschiedene Auftraggeber durchgeführt werden. Vorlage-LVs ersparen viel Zeit beim Anlegen neuer Ausschreibungen. Wissen in Leistungsbeschreibungen, alten Leistungsverzeichnissen, Artikeldaten oder Suchregistern im schnellen Zugriff. Der LV-Druck mit vorbereiteten Drucksets erleichtert das einheitliche Aussehen von Ausschreibungen. Die CAD-Datenintegration ermöglicht die Übernahme der CAD-Massen und die Kontrolle über die bereits ausgeschriebenen Bereiche. Der ÖNORM-Datenträgeraustausch spart bis zu 80 % Zeit beim Ausschreiben, Anbieten und Preisprüfen. Erstellen Sie aktuelle Kostenschätzungen automatisch zum LV mit Positionspreisen aus Preisdateien (ABK PD). Seite 1 von 3

4 Leistungsverzeichnis erstellen Kurz und bündig ABK-LV dient der Erstellung aller für eine Ausschreibung erforderlichen Unterlagen, wie zb Deckblätter, Angebotsbedingungen, Vertragsbestimmungen, Vergabegrundsätzen, Bestbieterkriterien, Leistungsverzeichnisse, Ausmaßaufstellungen, Mengenberechnungen, LV-Datenträger nach ÖNORM B2063 wahlweise auch mit sicherer elektronischer Signatur. Der Programmbaustein steht im Einklang mit den geltenden Verfahrens- und Vertragsnormen für die Vergabe von Bauleistungen sowie dem neuen Bundesvergabegesetz Die Methode ABK-LV startet mit dem Erfassen eines Leistungsverzeichnisses oder mit dem Einlesen eines Datenträgers im Format der ÖNORM B2063. Auswahl der Positionen aus einer oder mehreren Leistungsbeschreibung(en) sowie Auswahl der Positionen aus bestehenden "Referenz- Leistungsverzeichnissen" oder Sie nutzen das Suchregister vieler namhafter Produkthersteller für die Auswahl der "richtigen" LV- Position. ABK bietet mit der CAD-Datenintegration die Möglichkeit CAD-Daten direkt in das Leistungsverzeichnis zu übernehmen. Legen Sie Zuschlagskriterien fest, für die Ermittlung des technisch und wirtschaftlich günstigsten Angebotes (Bestbieterermittlung). Eine aktuelle Kostenschätzung wird mit Positionspreisen einer Preisdatei (ABK PD) fast automatisch erzeugt. Prüfroutinen kontrollieren das Leistungsverzeichnis auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit. Als Richtlinien gelten ÖNORMEN und Vergabegesetze sowie logische Grundsätze. Wichtige Funktionen LV-Bearbeitungsroutinen Durch Kopieren von LV und LV-teilen und durch Veränderung der LV-Gliederung können neue LV schnell und bequem erstellt werden. Im LV sind je Position festzulegen: LV-Menge Ausschreiberlücke(n) bei freiformulierten Vertragsbestimmungen bzw. Positionen die Texte mit Kopiermöglichkeit aus Artikelstamm (DATANORM), Referenz-LV oder anderen LB Positionseigenschaften (Wahl-, Eventual- Regieposition, Position mit Garantiemenge, Notizen, Bilder etc.) Berechnete Mengen können in Untergruppen verwaltet (Teilmengen lt. ÖNORM B2114) und mit Aufschlägen versehen werden. versehen und gerundet werden. LV Leistungsverzeichnis erstellen Seite 2 von 3

5 LV-Druck, Datenträger ausgeben ABK arbeitet mit gestaltbaren, voreinstellbaren bzw. auswählbaren Druckbildern und Formularsätzen (Deckblätter, Fußzeilen und Schlussblätter) sowie mit Druckparametern. Diese können in sogenannten Drucksets kombiniert werden. Es steht auch ein platzoptimierter, papiersparender Druck zur Verfügung. Jedes LV kann auch auf Datenträger ÖNORM B2063 (Ausgabe 1996) ausgegeben werden, für Mengenberechnungen steht das Austauschformat der ÖNORM B 2114 zur Verfügung. LV-Datenträger können auf Wunsch auf sicher signiert werden (SigG). Grafiken Zu jeder Leistungsgruppe, Unterleistungsgruppe, Vertragsbestimmung oder Position kann eine Grafik erstellt und im Leistungsverzeichnis ausgegeben werden. Kostenermittlung nach Positionen ABK-LV kann mehrere Preisermittlungen (Kostenschätzungen) je Leistungsverzeichnis anlegen. Mittels der ABC-Analyse können zb die "bedeutenden" Positionen des LV ermittelt werden, mit einer Umlageroutine werden Schätzkosten zb auf die Positionen einer Leistungsgruppe umgelegt. Zusätzlich können über mehrere Mengenspalten zb Abrechnungsprognosen hochgerechnet werden. LV Leistungsverzeichnis erstellen Schuttmassenermittlung Die ABK-Schuttmassenermittlung ermittelt getrennt nach Stoffgruppen und Materialien - aus allen Abbruchpositionen die anfallenden Schuttmassen. CPV-Codes Mit dieser Funktion wählen Sie die CPV-Codes (Common Procurement Vocabulary) für einen Haupt- und bis zu 4 Nebengegenstände (Art der Leistung). LV-Sachregister Mit dem LV-Sachregister stellt ABK ein Positionssuchsystem zur Verfügung mit dem nach fachlichen Kriterien die "richtige" Position für Ihre Ausschreibung gefunden wird. Es werden auch sofort alle "verwandten" Positionen (Aufzahlungen etc.) zur Auswahl angeboten. (Siehe Ausschreibungstexte auf CD "Der österreichische Industriestandard" und Baudatenentwicklung Dipl.Ing. Willibald Böhm) Kostenermittlung mit Elementen ABK bietet neben der Kostenermittlung nach Positionen auch die Möglichkeit Kosten auf Elementebene zu berechnen und mit diesen Elementen Kosten zu schätzen. CAD-Datenintegration ABK bietet mit der CAD-Datenintegration die Möglichkeit CAD-Daten direkt in das Leistungsverzeichnis zu übernehmen. Visuelle Kontrollen erleichtern die Arbeit und machen den Datenfluss leicht verständlich. (Siehe auch Produktblatt ABK-CA) Seite 3 von 3

6 Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe Es wird für Sie immer schwieriger, bei der großen Anzahl der Angebote die Übersicht zu behalten? Sie wollen nicht mehr Angebote händisch erfassen? Sie suchen ein Programm, in dem der Anwender das Layout der umfangreichen Auswertungen bestimmen kann? Sie wollen das beste Angebot und nicht nur den billigsten Anbieter ermitteln? Sie wollen Ihrem Bauherrn bessere und detailliertere Auswertungen für eine Vergabeentscheidung vorlegen? Für das Einlesen von Angeboten im Format ÖNORM B2063 stellen Sie mit ABK-DN Ihren Bietern ein Programm zur Verfügung, mit dem diese die Angebote auspreisen (nur Preisanteile LO und SO) können Sie minimieren dadurch Erfassungs- und Rechenarbeit im eigenen Büro und machen dadurch schneller erste Auswertungen. Mit ABK-Drucksets haben Sie die Möglichkeit das Aussehen Ihres Preisspiegels (oder auch den Ihres Bauherrn) als Druck-Set zu speichern das Drucken in der "richtigen" Form ist dann in Sekunden möglich. ABK-Bestbieterermittlung ermöglicht nach einem Vergleich von verschiedenen Angebotskriterien, die Ermittlung des "technisch und wirtschaftlich günstigsten" Angebotes. Aus allen gelegten Angeboten und Alternativangeboten werden Positionen, Mengen und Preise beliebig mit Vergabevorschlägen kombiniert das ist eine entscheidende Hilfe für den Bauherrn. PR Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe Alle wichtigen Angebotsdaten auf einen Blick! Datenaustausch nach ÖNORM lassen Sie Ihre Bieter die Tipparbeit erledigen! Die Lösung ABK-PR Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe verwaltet alle Arten von Angeboten. Diese Funktion bietet Vergleichsmöglichkeiten zwischen einzelnen Angeboten und die Möglichkeit mehrere Vergabevorschläge zu erstellen. Die Funktionen Vertiefte Angebotsprüfung und Bestbieterermittlung sind in dieser Anwendung integriert. Im ABK-Ordnersystem haben Sie eine Übersicht über alle Angebote und Alternativangebote zu einem Leistungsverzeichnis. ABK-Drucksets speichern Sie sich Ihre Druckeinstellungen ab! Bestbieterermittlung nicht nur der Preis alleine entscheidet! Beliebiges Kombinieren von Positionen Mengen und Preisen erstellen Sie mehrere Vergabevorschläge! Seite 1 von 3

7 Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe Kurz und bündig: ABK-PR dient der automationsunterstützten Durchführung des Vergabeverfahrens, insbesondere in einem offenen Verfahren (öffentliche Ausschreibung). Der Programmbaustein steht im Einklang mit den aktuellen Verfahrens- und Vertragsnormen für die Vergabe von Bauleistungen, sowie mit den Vergabegesetzen des Bundes und der Länder. Die Methode Die Bearbeitung setzt mit der Erfassung von Angeboten oder dem Einlesen von Datenträgern der Bieter ein und umfasst alle Vorgänge, die zum Abschluss eines Vertrages zwischen dem Auftraggeber und einem Auftragnehmer führen. Wesentliche Funktionen Angebote erfassen, bearbeiten Das Ausschreibungs-LV wird aus ABK-LV übernommen oder von einem Datenträger (ÖNORM B2063) eingelesen. Dabei ist es auch möglich signierte Datenträger nach SigG einzulesen und zu prüfen. Alle Bieter werden in einer Liste erfasst und in die zentrale Liste der Projektbeteiligten (ABK-PB) übernommen. Für eine Angebotseröffnung nach dem Bundesvergabegesetz werden die Daten, die bei der Angebotsöffnung verlesen (protokolliert) werden, eingegeben/eingelesen und als Protokoll der Angebotsöffnung gedruckt. Durch die wahlweise Erfassung von Einheitspreisen, Preisanteilen und/oder Positionspreisen und Gruppensummen kann der Erfassungsaufwand variiert werden. Alternativangebote und Teilangebote eines Bieters werden ebenfalls von einer Diskette (ÖNORM B2063) eingelesen oder manuell erfasst. Angebotsprüfung Nach der Erfassung der Angebotsdaten, erfolgt die Berechnung und die Ausgabe entsprechender Angebotsprotokolle. Die besten Angebote werden mit der ABK Funktion AV (Angemessenheits- und vertiefte Angebotsprüfung) überprüft. Theoretische Werte berechnen Aus der Liste der geprüften Angebote werden einzelne zu einer Gruppe ausgewählt, diese werden für die Ermittlung des Mittelwertes, Bestpreis nach EH-Preis bzw. Bestpreis nach Preisanteilen herangezogen. Diese theoretischen Richtpreise können bei den Angebotsauswertungen mit den tatsächlichen Angeboten ebenso wie mit den Preisermittlungen aus ABK-LV verglichen werden. Die theoretischen Werte werden auch für die Funktion ABK-AV als Referenzpreis verwendet. Vergabevorschlag bearbeiten Für den Vergabevorschlag wird ein (Alternativ-) LV mit den zugehörigen Angeboten ausgewählt. Mit Hilfe der PR Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe Seite 2 von 3

8 Funktion ABK-VL Vergabe-LV bearbeiten, Vergabevorschläge erstellen, wird das Vergabe-LV bearbeitet. Die Angebotspreise, Aufschläge/Nachlässe der einzelnen Angebote werden bearbeitet. Die Auswertung der Positionsarten bietet ein komfortables Werkzeug um Ausschreibungsvarianten zu vergleichen und festzulegen. Auch der Einfluss von Eventualpositionen kann gut abgeschätzt werden. Die Kostenberechnungen aus ABK LV stehen auch als für Vergleichszwecke zur Verfügung. Angebotsauswertung Das Layout der Auswertungen wird durch den Anwender festgelegt und steht für alle Projekte zur Verfügung. Die Auswertungen betreffen die Angebotssumme, die Gruppensummen oder die Positionsebene vom Ausschreibungs-, Vergabe- und Alternativ-Leistungsverzeichnis. Ein Bietersturz wird einfach simuliert, da alle Auswertungen mit der ausgeschriebenen und der berechneten Menge oder mit einer von 3 freien Mengen gemacht werden können. Wählen Sie zb das Abrechnungs-LV und die prognostizierte Abrechnungs- Mengen als Datenbasis- haben sie sofort eine aktuelle Prognose. Für die Auswahl einzelner Positionen stehen folgende Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung: ABC-Analyse Spreizung (größte Abweichungen vom Mittelwert) wesentliche Positionen (lt. ÖNORM A2050) Einzelne (frei wählbare Positionen) Bestbieterermittlung Für die Ermittlung des technisch und wirtschaftlich günstigsten Angebotes, also wo der Preis nicht alleiniges Vergabekriterium ist, werden mit der ABK Funktion BE Bestbieterermittlung ausgewertet. LV Vergleich Für den Vergleich von unterschiedlichen LV (Ausschreibung/Alternativ Angebot, oder Vergabe-LV) steht eine eigene Routine zur Verfügung, die sowohl unterschiedliche Positionen als auch unterschiedliche Preise am Bildschirm oder Ausdruck anzeigt. PR Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe Vertrags-LV ausgeben ABK arbeitet mit gestaltbaren, voreinstellbaren bzw. auswählbaren Druckbildern. Durch eine Reihe von verfügbaren Variablen lassen sich auch individuelle Leistungsverzeichnisse gestalten. Seite 3 von 3

Tipps & Tricks mit ABK 7 Kostenschätzung in ABK-Leistungsverzeichnis erstellen

Tipps & Tricks mit ABK 7 Kostenschätzung in ABK-Leistungsverzeichnis erstellen 28.10.2011 Seite 1/7 Tipps & Tricks mit ABK 7 Kostenschätzung in ABK-Leistungsverzeichnis erstellen Eine exakte Kostenberechnung, die Summe aller Positionspreise! Eine präzise und fundierte Kostenplanung

Mehr

Es gibt ABK man braucht nicht mehr und nicht weniger - ein Leben lang. BAUMANAGEMENTSOFTWARE BAUDATEN

Es gibt ABK man braucht nicht mehr und nicht weniger - ein Leben lang. BAUMANAGEMENTSOFTWARE BAUDATEN Es gibt ABK man braucht nicht mehr und nicht weniger - ein Leben lang. BAUMANAGEMENTSOFTWARE BAUDATEN Projekttermine, Projektorganisation, Lebenszykluskosten, Kostenmanagement, Analysen, Ausschreibung,

Mehr

Es gibt ABK man braucht nicht mehr und nicht weniger - ein Leben lang. BAUMANAGEMENTSOFTWARE BAUDATEN

Es gibt ABK man braucht nicht mehr und nicht weniger - ein Leben lang. BAUMANAGEMENTSOFTWARE BAUDATEN Es gibt ABK man braucht nicht mehr und nicht weniger - ein Leben lang. BAUMANAGEMENTSOFTWARE BAUDATEN Projekttermine, Projektorganisation, Lebenszykluskosten, Kostenmanagement, Analysen, Ausschreibung,

Mehr

ÖNORM A 2063 neu die neue Norm

ÖNORM A 2063 neu die neue Norm 22.06.2009 Seite 1/14 ÖNORM A 2063 neu die neue Norm Allgemeine Regelungen Die aktuelle Ausgabe vom 1.Juni 2009 ersetzt die Ausgaben ÖNORM B 2062:1996, ÖNORM B 2063:1996 und die ÖNORM B 2114:1996, die

Mehr

Schneller zum Ziel. Wir machen Helden. GAEB-Schulung

Schneller zum Ziel. Wir machen Helden. GAEB-Schulung Schneller zum Ziel. Wir machen Helden. GAEB-Schulung Der GAEB-Standard 1 Hauptausschuss & Verbindungen www.gaeb.de www.gaeb-da-xml.de Der GAEB-Standard 2 Datenaustausch Formate & Phasen Datenaustauschformate

Mehr

Die ABK-Jahresrelease 2016 ist da!

Die ABK-Jahresrelease 2016 ist da! 21.01.2016 Seite 1/15 Die ABK-Jahresrelease 2016 ist da! Topaktuelle Version punktet mit zahlreichen attraktiven Goodies Wir entwickeln unsere Software mit neuen Programmfeatures laufend weiter, damit

Mehr

Ausschreibung - Preiserfassung - Preisvergleich - Vergabe - Ausmass

Ausschreibung - Preiserfassung - Preisvergleich - Vergabe - Ausmass Von der Ausschreibung bis zur Abrechnung Ausschreibung - Preiserfassung - Preisvergleich - Vergabe - Ausmass BauPlus Werkzeuge zur Erstellung von Ausschreibungen mit Leistungsbeschrieb nach NPK und/oder

Mehr

SJ AVA - Update 10.0

SJ AVA - Update 10.0 SJ AVA - Update 10.0 Das Update auf die vorherige Version 9.5 kostet netto Euro 180,00 für die erste Lizenz. Das Update für weitere Lizenzen kostet jeweils netto Euro 45,00. inkl. Programmsupport per E-Mail

Mehr

Ausschreibung & Vergabe

Ausschreibung & Vergabe 2. Kommunaler Straßenbeleuchtungs- Kongress Beleuchtung der Zukunft Ausschreibung & Vergabe 9.3.2012, Großwilfersdorf RA Mag. Robert Ertl Inhalt Anwendungsbereich des BVergG 2006 Kriterien 2 Wenn öffentliche

Mehr

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn FMWizard 2007 Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn 51429 Bergisch Gladbach 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D. ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung

RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D. ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung Gemeinsame Einspielanleitung für sirados Baudaten Benutzerhandbuch

Mehr

Merlin calc Stand 01.08.2014 / Seite 1

Merlin calc Stand 01.08.2014 / Seite 1 Merlin calc Stand 01.08.2014 / Seite 1 Merlin calc bietet Ihnen neben dem komfortablen Zugriff auf die Online-Kalkulationsdatenbank von Angerland-Data mit über 310.000 vollständige Kalkulationen der Systeme

Mehr

Inhalt. Allgemein 4 Projekt anlegen 4 Windows 7 Unterstützung 4 Projektverwaltung 5 Projektkenndaten 5 Datenaustausch nach ÖNorm A2063 8

Inhalt. Allgemein 4 Projekt anlegen 4 Windows 7 Unterstützung 4 Projektverwaltung 5 Projektkenndaten 5 Datenaustausch nach ÖNorm A2063 8 Neues In Success.6 Inhalt Allgemein 4 Projekt anlegen 4 Windows 7 Unterstützung 4 Projektverwaltung 5 Projektkenndaten 5 Datenaustausch nach ÖNorm A2063 8 Ausschreibung 9 Formatierte Texte 9 Bilder zu

Mehr

Leitfaden für die Einrichtung von Suchprofilen und von Benachrichtigungsdiensten

Leitfaden für die Einrichtung von Suchprofilen und von Benachrichtigungsdiensten Leitfaden für die Einrichtung von Suchprofilen und von Benachrichtigungsdiensten Auf dem Deutschen Vergabeportal werden alle Bekanntmachungen nach dem sogenannten CPV-Code einsortiert. CPV (Common Procurement

Mehr

ÖNORM A 2063. Grundlagen für den elektronischen Datenaustausch bei Ausschreibung und Abrechnung

ÖNORM A 2063. Grundlagen für den elektronischen Datenaustausch bei Ausschreibung und Abrechnung 1 ÖNORM A 2063 Grundlagen für den elektronischen Datenaustausch bei Ausschreibung und Abrechnung 2 Geschichte Österreichische Richtlinien für elektronische Bauabrechnung (ÖREB) von 1973 Arbeitsgruppe im

Mehr

Leistungsbeschreibung. Preisspiegel

Leistungsbeschreibung. Preisspiegel Leistungsbeschreibung Preisspiegel Viele Angebote viele Preise wer ist der Günstigste? MWM Software & Beratung GmbH Combahnstraße 43-53225 Bonn Telefon 0228 400680 - Fax 40068-43 E-Mail: info@mwm.de www.mwm.de

Mehr

Tipps und Tricks GAEB Import/Abgabe Version 7.2

Tipps und Tricks GAEB Import/Abgabe Version 7.2 Tipps und Tricks GAEB Import/Abgabe Version 7.2 Arbeitsbereich: Büro-Organisation Arbeitsvorbereitung OSD-Modul: OSD-Branchenprogramm OSD-Kundenauftragsabwicklung OSD-Kalkulation/Stücklisten EDV-Power

Mehr

gaeb AVA Anwenderhandbuch Ergänzungsband 2008 gaeb AVA Anwenderhandbuch Ergänzungsband 2008 Nix & Keitel Software GmbH - 1 - Version 3.07.

gaeb AVA Anwenderhandbuch Ergänzungsband 2008 gaeb AVA Anwenderhandbuch Ergänzungsband 2008 Nix & Keitel Software GmbH - 1 - Version 3.07. gaeb AVA Version 3.07.0009 Anwenderhandbuch Ergänzungsband 2008 Dokument-Version: 0.3 Status: Entwurf Letzte Änderung: 11.01.2008 14:20 Nix & Keitel Software GmbH - 1 - KALKULATION MIT EXCEL... 3 ERMITTLUNG

Mehr

Erster Kontakt mit x:bau - Baukalkulation nach STLB-Bau

Erster Kontakt mit x:bau - Baukalkulation nach STLB-Bau Erster Kontakt mit x:bau - Baukalkulation nach STLB-Bau Für einen ersten und schnellen Überblick zum Kalkulations-Vollprogramm x:bau liegt der Demo dieser in vier Teile gegliederte Wegweiser für die vereinfachte

Mehr

Allplanlernen.de Kurztipps Nemetschek Allplan

Allplanlernen.de Kurztipps Nemetschek Allplan Tipp Nr.: 2015-19 Thema: Schnelleinstieg Mengenübergabe Allplan Nevaris mit IBD Software: Ab Nevaris 2.2 Dieses Skript soll als Übersicht mit den wichtigsten Stichpunkten erklären, wie Sie in IBD-Mengen

Mehr

Projektkostenmanagement nach Bauteilen mit Kostenstellen oder Auswertungskennzeichen auf Knopfdruck zum richtigen Ergebnis

Projektkostenmanagement nach Bauteilen mit Kostenstellen oder Auswertungskennzeichen auf Knopfdruck zum richtigen Ergebnis 21.06.2012 Seite 1/9 Projektkostenmanagement nach Bauteilen mit Kostenstellen oder Auswertungskennzeichen auf Knopfdruck zum richtigen Ergebnis ABK- Werkzeug für Entscheidungsprozesse Für jeden Bauherrn

Mehr

Wir schaffen Lösungen für den Mittelstand professionell, individuell!

Wir schaffen Lösungen für den Mittelstand professionell, individuell! Jahresabschluss in der Sage New Classic 2014 Bereich Rechnungswesen Wir schaffen Lösungen für den Mittelstand professionell, individuell! Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Finanzbuchhaltung...

Mehr

LANDKREIS LUDWIGSBURG LANDRATSAMT LUDWIGSBURG. Angebot. Bezeichnung der Lieferleistung. Beschaffung von vier (4) Kleintransportern

LANDKREIS LUDWIGSBURG LANDRATSAMT LUDWIGSBURG. Angebot. Bezeichnung der Lieferleistung. Beschaffung von vier (4) Kleintransportern E BW HVA L-StB-Deckblatt Angebot LANDKREIS LUDWIGSBURG LANDRATSAMT LUDWIGSBURG Angebot Bezeichnung der Lieferleistung Beschaffung von vier (4) Kleintransportern Bieter bzw. Auftragnehmer 2. Heftung dem

Mehr

Allplanlernen.de Kurztipps Nemetschek Allplan

Allplanlernen.de Kurztipps Nemetschek Allplan Tipp Nr.: 2015-16 Thema: Schnelleinstieg Nevaris Software: Ab Nevaris 2.2 Dieses Skript soll als Übersicht mit den wichtigsten Stichpunkten erklären, wie Sie in Nevaris ein Leistungsverzeichnis vom ersten

Mehr

ZUSCALC Version 8.6. Unterschiede zur Version 8.4

ZUSCALC Version 8.6. Unterschiede zur Version 8.4 ZUSCALC Version 8.6 Programm zur Berechnung der Zusatzleistungen für Bezüger von Alters-, Hinterlassenen und Invalidenrenten Unterschiede zur Version 8.4 6.2015 (c) Herbert Schaub AG Käsereistrasse 3 4900

Mehr

Glasklar und gut durchdacht: Baumanagementsoftware von ABK

Glasklar und gut durchdacht: Baumanagementsoftware von ABK Projektzeitplan, Dokumentenmanagement, Besprechungsprotokolle, Projektbudgetierung, Ressourcenplanung, Zeiterfassung, Projektanalyse Projektzeitplan, Dokumentenmanagement, Besprechungsprotokolle, Projektbudgetierung,

Mehr

ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ]

ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ] ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ] OPAL Associates Holding AG Your AutoID System Integrator PROFESSIONELLE ANLAGENINVENTUR LÖSUNG Die Anlageninventur mit Integration in SAP ist eine einfache und standardisierte

Mehr

Pläne und Daten Richtliniensammlung

Pläne und Daten Richtliniensammlung Staatliche Vermögens- und Hochbauverwaltung Baden-Württemberg Pläne und Daten Richtliniensammlung Anlage 6 Datenaustausch AVA Januar 2012 Version 02 Inhalt 1. Leistungen für die Ausschreibung... 2 1.1

Mehr

IMMOProTax Verkehrs- und Beleihungswertermittlung Manuell - automatisch - per Batch - im Transponder

IMMOProTax Verkehrs- und Beleihungswertermittlung Manuell - automatisch - per Batch - im Transponder IMMOProTax Verkehrs- und Beleihungswertermittlung Manuell - automatisch - per Batch - im Transponder IMMOProTax, seit 1990 im Markt, ist eine mandantenfähig individuell einstellbare Anwendung zur Bewertung

Mehr

Optimierung von Komponenten durch Parametervariation - die neuen Features von T*SOL Expert

Optimierung von Komponenten durch Parametervariation - die neuen Features von T*SOL Expert Optimierung von Komponenten durch Parametervariation - die neuen Features von T*SOL Expert Dr.-Ing. Gerhard Valentin Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH Stralauer Platz 33-34, D-10243 Berlin Tel.: +49 (0)

Mehr

Inventur in raum level10 durchführen...

Inventur in raum level10 durchführen... Inventur in raum level10 durchführen... raum level10 bietet Ihnen eine komfortable Lösung für Ihre jährliche Inventur. Dabei wird zum Jahreswechsel (bzw. zum Zeitpunkt der Inventur) eine so genannte Inventurdatei

Mehr

Projektmanagement mit. MS Excel vs. saprima

Projektmanagement mit. MS Excel vs. saprima Projektmanagement mit MS Excel vs. saprima Seite 1 von 10 Ist-Situation: Projektmanagement mit MS Excel:... 3 Einzelprojektmanagement in Excel:... 3 Vor- und Nachteile von MS Excel:... 4 Vorteile MS Excel:...

Mehr

Pläne und Daten Richtliniensammlung

Pläne und Daten Richtliniensammlung Staatliche Vermögens- und Hochbauverwaltung Baden-Württemberg Pläne und Daten Richtliniensammlung Anlage 6 Datenaustausch AVA Januar 2014 Version 03 Inhalt 1. Leistungen für die Ausschreibung 3 1.1. Leistungsbeschreibung

Mehr

Der Export ÖNORM A2063 wurde weiter überarbeitet und mit verschiedenen AVA Programmen getestet.

Der Export ÖNORM A2063 wurde weiter überarbeitet und mit verschiedenen AVA Programmen getestet. Sortiert nach Aktualität Die wesentlichen Änderungen sind zunächst in einer zeitlichen Sortierung, ab Seite 4 nach Themen sortiert, beschrieben. [17] In Dokumenten/Dokumentvorlagen ist bei 'Export Als

Mehr

Allright Safety Leistungsumfang

Allright Safety Leistungsumfang Allright Safety Leistungsumfang Die Lösung für Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanung auf der Baustelle Bildunterschrift in 8 pt Sicherheit auf Deutschlands Baustellen Seit 1. Juli 1998 ist in Deutschland

Mehr

iw360 Perfekte Dokumente Leichter arbeiten mit Canon Produktiv von Anfang bis Ende

iw360 Perfekte Dokumente Leichter arbeiten mit Canon Produktiv von Anfang bis Ende iw360 Perfekte Dokumente Leichter arbeiten mit Canon Produktiv von Anfang bis Ende Kommt Ihnen dieses bekannt vor? Das Erstellen von Dokumenten kann frustrierend sein. Insbesondere wenn die Zeit gegen

Mehr

211 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU Einheitliche Fassung)

211 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU Einheitliche Fassung) Vergabestelle 211 EU Datum der Versendung Vergabeart Offenes Verfahren Nichtoffenes Verfahren Wettbewerblicher Dialog Verhandlungsverfahren nach öffentlicher Vergabebekanntmachung Verhandlungsverfahren

Mehr

Infor ERP Blending INFOR ERP BLENDING BRUTTOBEDARF VERSION: 6.1 AUTOR: B.L.

Infor ERP Blending INFOR ERP BLENDING BRUTTOBEDARF VERSION: 6.1 AUTOR: B.L. Infor ERP Blending INFOR ERP BLENDING BRUTTOBEDARF VERSION: 6.1 AUTOR: B.L. Copyright 2008 / 2009 Infor. All rights reserved. The word and design marks set forth herein are trademarks and/or registered

Mehr

Die Jahresrelease ABK7 2012

Die Jahresrelease ABK7 2012 04.01.2012 Seite 1/7 Die Jahresrelease ABK7 2012 Neue Features und Tools im Überblick Die neue Version von ABK7 - Version 7.7a wird soeben fertiggestellt und ist voraussichtlich ab Ende Jänner zur Installation

Mehr

Die neue 7 Dimension

Die neue 7 Dimension Dieneue 7 Dimension Bürokosten und Projekterfolg Sie wissen, wie die einzelnen Projekte in ihrem Unternehmen im Moment laufen? Oder lieben Sie Überraschungen und wissen erst nach Projektende, ob die angelaufenen

Mehr

Von der Ausschreibung zum Angebot: Offerte - Angebot

Von der Ausschreibung zum Angebot: Offerte - Angebot Von der Ausschreibung zum Angebot: BauPlus Werkzeuge zur Erstellung von Offerten und Angeboten mit Leistungsbeschreibung nach NPK und/oder freiem Beschrieb mit und ohne detaillierter Preiskalkulation.

Mehr

Die Software Bau-Steine für Bemusterung, Mengenermittlung, Änderungsverfolgung und Auswertung von BIM-Modellen

Die Software Bau-Steine für Bemusterung, Mengenermittlung, Änderungsverfolgung und Auswertung von BIM-Modellen Die Software Bau-Steine für Bemusterung, Mengenermittlung, Änderungsverfolgung und Auswertung von BIM-Modellen 2 BECHMANN BIM ist die Lösung für alle, die Baumaßnahmen und deren Kosten durchgängig planen;

Mehr

Investitionsabzugsbeträge verwalten

Investitionsabzugsbeträge verwalten Investitionsabzugsbeträge verwalten Bereich: ANLAG - Info für Anwender Nr. 2109 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Investitionsabzugsbeträge verwalten 2.1. Neuanlage 2.2. Auflösung wegen Anschaffung/Herstellung

Mehr

gaeb LV/AVA Kalkulation mit Formblatt 221 gaeb LV/AVA Version 4.0 Anwenderhandbuch

gaeb LV/AVA Kalkulation mit Formblatt 221 gaeb LV/AVA Version 4.0 Anwenderhandbuch gaeb LV/AVA Version 4.0 Anwenderhandbuch Preisermittlung bei Kalkulation über die Endsumme mit Formblatt 221 aus dem Vergabehandbuch 2008 des Bundes Dokument-Version: 1.0 Status: Freigegeben Letzte Änderung:

Mehr

des Wasserverbandes Unteres Lafnitztal

des Wasserverbandes Unteres Lafnitztal www.sonnenkraftwerk-burgenland.at PROJEKT: 180 kwp Photovoltaik-Freiflächenanlage des Wasserverbandes Unteres Lafnitztal VERGEBENDE STELLE: INGENIEURBÜRO SCHNEEMANN OBERBERGEN 29, 7551 STEGERSBACH p: +43

Mehr

Ausschreibung Technisches Controlling Stuttgarter Netz

Ausschreibung Technisches Controlling Stuttgarter Netz SFBW - Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg Ausschreibung Technisches Controlling Stuttgarter Netz Bieterinformation vom 31.08.2016 An die Vergabestelle sind folgende Fragen gerichtet worden. Frage 1: Wie

Mehr

HKW MÜHLHAUSEN Erw. biolog. Stufe 6. BA Umbau Gebläsehaus 02 Projekt-Nr: I Vergabeeinheit VE: 112,113,115,303,306,315,316,319,348,392,394

HKW MÜHLHAUSEN Erw. biolog. Stufe 6. BA Umbau Gebläsehaus 02 Projekt-Nr: I Vergabeeinheit VE: 112,113,115,303,306,315,316,319,348,392,394 HKW MÜHLHAUSEN Erw. biolog. Stufe 6. BA Umbau Gebläsehaus 02 Projekt-Nr: I.97.6212. Vergabeeinheit VE: 112,113,115,303,306,315,316,319,348,392,394 Anlage 21 6.12.2006 Vergabestelle Stadt Kassel Zentrales

Mehr

kühnel:architektur BIM 5D einfach machen - einfach machen 5D Prozesse sind keine philosophische Entscheidung Werkzeug für den Architekten

kühnel:architektur BIM 5D einfach machen - einfach machen 5D Prozesse sind keine philosophische Entscheidung Werkzeug für den Architekten BIM 5D einfach machen - einfach machen 5D Prozesse sind keine philosophische Entscheidung Werkzeug für den Architekten Dipl.-Ing (FH) Stefan Kühnel Architekt BIM-5D Modellbasiertes Arbeiten in der Planung

Mehr

Allplan BCM / NEVARIS Datenwandlung Allplan BCM -> NEVARIS

Allplan BCM / NEVARIS Datenwandlung Allplan BCM -> NEVARIS Allplan BCM / NEVARIS Datenwandlung Allplan BCM -> NEVARIS Integrierte Lösungen für das Bauwesen Diese Dokumentation wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt; jedwede Haftung muss jedoch ausgeschlossen

Mehr

Wichtige Informationen für die Bieter

Wichtige Informationen für die Bieter Wichtige Informationen für die Bieter Die Vergabeplattform bietet jedem Bewerber oder Bieter die Möglichkeit, die Ausschreibungsunterlagen einschl. Leistungsverzeichnis direkt über die Plattform, über

Mehr

Beschaffungswesen. Bauleistungen Dienstleistungen Lieferungen. Merkblatt des Tiefbauamts der Stadt Bern

Beschaffungswesen. Bauleistungen Dienstleistungen Lieferungen. Merkblatt des Tiefbauamts der Stadt Bern Beschaffungswesen Bauleistungen Dienstleistungen Lieferungen Merkblatt des Tiefbauamts der Stadt Bern Tiefbauamt der Stadt Bern / Stand Dezember 2012 605030_2012_Broschüre_05.docx Seite 2/7 Zielsetzung

Mehr

Gebrauchsanleitung für Lehrpersonen Verwendung der Excel- Auswertungsbogen für ein Schülerinnen- und Schülerfeedback

Gebrauchsanleitung für Lehrpersonen Verwendung der Excel- Auswertungsbogen für ein Schülerinnen- und Schülerfeedback Gebrauchsanleitung für Lehrpersonen Verwendung der Excel- Auswertungsbogen für ein Schülerinnen- und Schülerfeedback von Markus Mauchle 11. April 2011 IQES online Tellstrasse 18 8400 Winterthur Schweiz

Mehr

Optimieren Sie den Einsatz Ihrer Software. Investieren Sie in die Ausbildung.

Optimieren Sie den Einsatz Ihrer Software. Investieren Sie in die Ausbildung. Zug, Mai 2010 Optimieren Sie den Einsatz Ihrer Software. Investieren Sie in die Ausbildung. Sehr geehrte Damen und Herren Sie nutzen für Ihre Buchhaltung und/oder das Lohnwesen die Software SESAM bzw.

Mehr

Friedrich-Ebert-Schule Brunhildenstraße 53 65819 Wiesbaden. Leitfaden zur Anfertigung von Projektdokumentationen

Friedrich-Ebert-Schule Brunhildenstraße 53 65819 Wiesbaden. Leitfaden zur Anfertigung von Projektdokumentationen Friedrich-Ebert-Schule Brunhildenstraße 53 65819 Wiesbaden Leitfaden zur Anfertigung von Projektdokumentationen INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. ALLGEMEINES 1 1.1 VORBEMERKUNGEN.1 1.2 ABGABE DER ARBEIT..1 2.

Mehr

Anleitung. THEMA Digitale Angebotsanforderung Angebot im Format GAEB D84

Anleitung. THEMA Digitale Angebotsanforderung Angebot im Format GAEB D84 Anleitung THEMA Digitale Angebotsanforderung Angebot im Format GAEB D84 18.06.2013 1 Digitale Angebotsanforderung Sie erhielten im Anhang einer E-Mail ein Leistungsverzeichnis (LV). Sie können ein Angebot

Mehr

Software für GaLaBauer

Software für GaLaBauer Software für GaLaBauer S4GaLa für die Fakten: anbieten ausführen controlling.. Sehr geehrte Interessenten! Die Gesellschaft für Gartenbau Hard- und Software mbh; kurz GFG, mit Sitz in Siegburg entwickelt

Mehr

Mustervorspann zum Leistungsverzeichnis

Mustervorspann zum Leistungsverzeichnis LV-Erstellung 1. Mustervorspann Mustervorspann, Stand 08.04.2015/T1000 1 Mustervorspann zum Leistungsverzeichnis Der Mustervorspann zum LV ist in Pallas im Ordner Vorlagedateien hinterlegt. Er gliedert

Mehr

Elektronisches Ursprungszeugnis euz

Elektronisches Ursprungszeugnis euz Elektronisches Ursprungszeugnis euz Beschreibung Serienverarbeitung Version 1.01 Stand: November 2015 IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbh Hörder Hafenstraße 5 44263 Dortmund Inhaltsverzeichnis

Mehr

Sprengnetter-AKuK -Handbuch

Sprengnetter-AKuK -Handbuch Sprengnetter-AKuK -Handbuch Modul estatistik.core - Häuserpreisindex Dipl.-Ing. (Assessor) Ch. Sauerborn und Dipl.-Inf. (FH) B. Faßbender 2013 Sprengnetter GmbH, 53489 Sinzig Alle Rechte, insbesondere

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Angebot Nr.: 13-01 Projekt: Preisbasis: 1. Das Originalangebot wird verbindlich anerkannt. Bei Widerspruch zwischen dem EDV-Ausdruck und dem Originalleistungsverzeichnis gilt der Wortlaut

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR LIEFERANTEN AUSSCHREIBUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR LIEFERANTEN AUSSCHREIBUNG BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR LIEFERANTEN AUSSCHREIBUNG 1. Ausschreibungsunterlagen abrufen... 2 2. Angebot erstellen / Leistungsverzeichnis ausfüllen... 4 2.1. Leistungsverzeichnis exportieren.. 4 2.1.1. LV

Mehr

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Leistungsbeschreibung 1. Ausschreibungsgegenstand 1.1

Mehr

Leistungsbeschreibung. MWM-Pisa - Offerte. Die kostenlose GAEB-Angebotsbearbeitung für den Endanwender

Leistungsbeschreibung. MWM-Pisa - Offerte. Die kostenlose GAEB-Angebotsbearbeitung für den Endanwender Leistungsbeschreibung MWM-Pisa - Offerte Die kostenlose GAEB-Angebotsbearbeitung für den Endanwender Für unsere MWM-Pisa-Lizenznehmer steht nun die Anwendung MWM-Pisa-Offerte zur Verfügung. Um den Partnern

Mehr

Update Januar 2013 Inhalt

Update Januar 2013 Inhalt Update Januar 2013 Inhalt Neue Gesamtdarstellung der Einnahmen und Ausgaben... 1 Neue Darstellung der Rücklagen-Entwicklung... 2 Automatische IBAN-Umrechnung für SEPA... 3 Objektübergreifender, ausführlicher

Mehr

Bilanzbasierte Unternehmensanalyse. Rating, Risikotragfähigkeit, Unternehmenswert. Stärken und Schwächen schnell erkennen

Bilanzbasierte Unternehmensanalyse. Rating, Risikotragfähigkeit, Unternehmenswert. Stärken und Schwächen schnell erkennen Gestiegene Anforderungen in der Unternehmensfinanzierung Bilanzbasierte Unternehmensanalyse Rating, Risikotragfähigkeit, Unternehmenswert Stärken und Schwächen schnell erkennen Risikoadjustierte Sicht

Mehr

Gert Domsch, CAD-Dienstleistung Autodesk CIVIL 3D 2010

Gert Domsch, CAD-Dienstleistung Autodesk CIVIL 3D 2010 Exportfunktionen- Autodesk Civil 3D 2010...2 Einführung...2 Extension...5 REB-Berechnungsverfahren...5 REB-VB 21.003 Massenberechnung aus Querschnittsflächen (Elling)... 5 REB-VB 21.013 Masseberechnung

Mehr

Softwarehaus, Webdesignagentur, Beratung und IT-Dienstleistungen. Exlibris-PC. Programmbeschreibung. Seite: 1

Softwarehaus, Webdesignagentur, Beratung und IT-Dienstleistungen. Exlibris-PC. Programmbeschreibung. Seite: 1 Exlibris-PC Programmbeschreibung Seite: 1 Herzlich Willkommen! Auf den folgenden Seiten möchten wir, das Team von HESCOM- Software, Ihnen unser Programm Exlibris-PC vorstellen. Exlibris-PC das ist die

Mehr

Roadmap Themen 2014/ 2015

Roadmap Themen 2014/ 2015 Roadmap Themen 2014/ 2015 Materialwirtschaft- MDE CRM Variable Reiter/ Felder Import C-Welt CRM Variable Felder an Person Service Supporter Workshop Zuordnung verbautes Material Support Support Projekte

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

Gästeverwaltung. Gästestammdaten. Gäste verwalten. Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe

Gästeverwaltung. Gästestammdaten. Gäste verwalten. Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe Gästeverwaltung Hotelsoftware für Klein- und Mittelbetriebe Gästestammdaten Gäste verwalten Gästeverwaltung für Windows ermöglicht Ihnen die komfortable Erfassung Ihrer Gästestammdaten und stellt diese

Mehr

L 2110 (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots - VOL)

L 2110 (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots - VOL) Vergabestelle Datum der Versendung Vergabeart Öffentliche Ausschreibung Beschränkte Ausschreibung Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb Freihändige Vergabe Freihändige Vergabe

Mehr

Dokument Excel-Anlagen

Dokument Excel-Anlagen 1. Arbeiten mit Excel-Anlagen in den neuen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus 1.1. Allgemeines In allen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus besteht die Möglichkeit, Excel-Anlagen anzulegen. Alle

Mehr

Dateiname Name(n) und Matrikelnr. des/der Bearbeiter Tel.-Nr. und E-Mail-Adresse für den Fall, dass die Diskette nicht lesbar ist.

Dateiname Name(n) und Matrikelnr. des/der Bearbeiter Tel.-Nr. und E-Mail-Adresse für den Fall, dass die Diskette nicht lesbar ist. Matrizenrechner Schreiben Sie ein CProgramm, das einen Matrizenrechner für quadratische Matrizen nachbildet. Der Matrizenrechner soll mindestens folgende Berechnungen beherrschen: Transponieren, Matrizenaddition,

Mehr

Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes Vergabeverfahren gemäß Abschnitt 1 der VOB/A

Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes Vergabeverfahren gemäß Abschnitt 1 der VOB/A Vergabestelle: Stiftung Naturlandschaften Brandenburg Schlosshof 1 15868 Lieberose Vergabestelle Vergabenummer.: VG-10/2014-NLB Tel.: FAX: Ust.-ID-Nr.: Lieberose 10.07.2014 033671 / 327-88 033671 / 327-89

Mehr

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung BIM, so wird's gemacht Produkt-Integration für BIM-konforme Planung Anforderungen an TGA-Software BIM ist keine Software, sondern eine Arbeitsmethode. Ohne Software, ist jedoch kein BIM möglich! Übersicht

Mehr

Version 2.0. Produktbeschreibung. Magnin Simulation CH-7419 Scheid

Version 2.0. Produktbeschreibung. Magnin Simulation CH-7419 Scheid Version 2.0 Produktbeschreibung Magnin Simulation CH-7419 Scheid Inhaltsverzeichnis 1 Kurzbeschreibung 1 2 Bestellung / Kontakt 1 3 Kundenorientierter Aufbau 2 Kundendaten 2 Kundendaten: Import 2 Kundendaten:

Mehr

ACHTUNG: 1 / 9

ACHTUNG:  1 / 9 1. Das Planungswerkzeug AEREX AirPlan können Sie über Ihren Desktop oder über das Windows Startmenü öffnen. Beim erstmaligen Start von AEREX AirPlan öffnet sich ein Registrierungsformular. 2. Füllen Sie

Mehr

Das Jahresrelease ABK 7.5

Das Jahresrelease ABK 7.5 02.02.2010 Seite 1/6 Das Jahresrelease ABK 7.5 Eine abschließende Zusammenfassung der Neuerungen im Überblick Was bei der Installation der Version ABK7.5-0114 zu beachten ist: Allgemeine Hinweise Neue

Mehr

Phase 1: Grundlagenermittlung

Phase 1: Grundlagenermittlung Phase 1: Grundlagenermittlung Ermittlung der Voraussetzungen zur Lösung der technischen Aufgabe Klären der Aufgabenstellung insbesondere in technischen und wirtschaftlichen Grundsatzfragen Ermitteln der

Mehr

Ausschreibungen. Ingenieursfrühstück 08.06.2015. Elektronisches Vergabewesen Voraussetzungen und Chancen für Ingenieurbüros

Ausschreibungen. Ingenieursfrühstück 08.06.2015. Elektronisches Vergabewesen Voraussetzungen und Chancen für Ingenieurbüros Vollelektronische Abwicklung von Ausschreibungen Elektronisches Vergabewesen Voraussetzungen und Chancen für Ingenieurbüros Ingenieursfrühstück 08.06.2015 vemap Einkaufsmanagement GmbH vemap Einkaufsmanagement

Mehr

AUFWÄNDE ERFASSEN UND ABRECHNEN

AUFWÄNDE ERFASSEN UND ABRECHNEN AUFWÄNDE ERFASSEN UND ABRECHNEN Inhalt 1 Einstellungen... 2 2 Erstellung eines Aufwands... 8 3 Aufwände abrechnen... 12 3.1 Aufwände aus der Aufwandsübersicht abrechnen... 12 3.2 Aufwände aus den Projekten

Mehr

Preisfindung in der Warenwirtschaft

Preisfindung in der Warenwirtschaft Preisfindung in der Warenwirtschaft Allgemeines Die BusinessLine bietet äußerst flexible Möglichkeiten der individuellen Preisgestaltung. Sind in vielen Programmen die Anzahl der verwendbaren Preisgruppen

Mehr

Präsentation zu Grundlagen der Leistungserfassung

Präsentation zu Grundlagen der Leistungserfassung Präsentation zu Grundlagen der Leistungserfassung Leistungen von Planern und Unternehmern Einsatzmöglichkeiten von Leistungsverzeichnissen NPK-Systematik Voll- oder Kurztext Globale / Pauschale Reservepositionen

Mehr

SAP GAEB Schnittstelle

SAP GAEB Schnittstelle Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Unterstütze GAEB Versionen... 2 2.1 GAEB DA XML... 2 2.2 GAEB 90... 2 2.3 GAEB 2000... 2 3 Positionsarten und Positionskennungen... 3 3.1 Positionsarten, die auch in SAP verarbeitet

Mehr

Dokumentation Offerte_L

Dokumentation Offerte_L Dokumentation Offerte_L 1 Allgemeine Informationen Offerte_L ist ein Modul der RIB Software AG, Stuttgart, für das die CANIS GmbH berechtigt ist, Namens der bei www.webvergabe.de ausschreibenden Stellen

Mehr

WYM - Änderungs-Historie 01.02.2009 bis 28.02.2009. - Inhaltsverzeichnis -

WYM - Änderungs-Historie 01.02.2009 bis 28.02.2009. - Inhaltsverzeichnis - WYM-Änderungshistorie 01.02.2009 bis 28.02.2009 - Seite 1 WYM - Änderungs-Historie 01.02.2009 bis 28.02.2009 - Inhaltsverzeichnis - Grundsystem, Dienstprogramme, Allgemein 3 EBMI-Dialog zum Erfassen des

Mehr

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey Mamut Open Services Mamut Wissensreihe Erste Schritte mit Mamut Online Survey Erste Schritte mit Mamut Online Survey Inhalt ÜBER MAMUT ONLINE SURVEY... 1 ERSTE SCHRITTE MIT MAMUT ONLINE SURVEY... 3 BENUTZER

Mehr

Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch

Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch Mit Hilfe der Excel-Erfassungstabelle können schülerbezogen die erreichten Bewertungseinheiten zu den einzelnen Teilaufgaben erfasst werden. Diese

Mehr

Deckenbuch. Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen Studiengang Bauingenieurwesen

Deckenbuch. Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen Studiengang Bauingenieurwesen Deckenbuch Der Begriff Deckenbuch wird für die geometrische Definition einer Fahrbahndecke entlang einer Achse verwendet. Das Deckenbuch setzt sich aus Definitionen einzelner Spuren zusammen. Die Spuren

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Außenanlagen von Bundesliegenschaften

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Außenanlagen von Bundesliegenschaften Inhalt und Zielsetzungen Positive Wirkungsrichtung, Kommentar Die Verringerung potenzieller Risiken wie z. B. durch unsachgemäße Bauausführung oder Unternehmensinsolvenz kann durch die Beauftragung qualifizierter

Mehr

Beispiel-Ablauf Workflow-Prozess: von der Kundenbestellung bis zum Rechnungsversand

Beispiel-Ablauf Workflow-Prozess: von der Kundenbestellung bis zum Rechnungsversand Beispiel-Ablauf Workflow-Prozess: von der Kundenbestellung bis zum Rechnungsversand Elektronisch empfangene Kundenbestellungen werden direkt über die Postbox in die AUPOS-DMS Software eingelesen und automatisch

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

PlanTeam-Server. Neuerungen in Version 7 / Patch 17. Seite 1. WeltWeitBau GmbH 2011 www.wwbau.de -- www.step-cds.de

PlanTeam-Server. Neuerungen in Version 7 / Patch 17. Seite 1. WeltWeitBau GmbH 2011 www.wwbau.de -- www.step-cds.de PlanTeam-Server Neuerungen in Version 7 / Patch 17 Seite 1 Kurzanleitung - Eine neue Aktion in der Hauptaktionenleiste öffnet direkt die Kurzanleitung mit Hinweisen zur Bedienung des PlanTeam- Servers.

Mehr

Der Export ÖNORM A2063 wurde weiter überarbeitet und mit verschiedenen AVA Programmen getestet.

Der Export ÖNORM A2063 wurde weiter überarbeitet und mit verschiedenen AVA Programmen getestet. Sortiert nach Aktualität Die wesentlichen Änderungen sind hier zunächst in einer zeitlichen Sortierung, ab Seite 3 nach Themen sortiert, beschrieben. [17] In Dokumenten/Dokumentvorlagen ist bei 'Export

Mehr

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen.

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen. Implementierung Intranet MS SharePoint Dienstleistungsauftrag 1. Auftraggeber: BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz BIG direkt gesund (Körperschaft des öffentlichen Rechts) Charlotten-Carree Markgrafenstr.

Mehr

Themes Organisation in Contao

Themes Organisation in Contao 3 Themes Organisation in Contao 42 K a p i t e l 3 Ab der Einführung der Version 2.9 werden Seitenlayouts, Stylesheets und Module mit dem Theme-Manager verwaltet. Weiterhin sind Anbindungen an soziale

Mehr

Erste Schritte Power Project 12.0

Erste Schritte Power Project 12.0 Stand: Januar 2013 1 von 7 Erste Schritte Power Project 12.0 - Power Project ist neben MS-Project das gebräuchlichste Terminplanungsprogramm - der Vorteil von Power Project: spezialisiert für Bauabläufe

Mehr

Exposé zur Safari-Studie 2002: Der Mensch in IT-Projekten Tools und Methoden für den Projekterfolg durch Nutzerakzeptanz

Exposé zur Safari-Studie 2002: Der Mensch in IT-Projekten Tools und Methoden für den Projekterfolg durch Nutzerakzeptanz Exposé zur Safari-Studie 2002: Der Mensch in IT-Projekten Tools und Methoden für den Projekterfolg durch Nutzerakzeptanz Inhalt: Viele IT-Projekte scheitern nicht aus technisch bedingten Gründen, sondern

Mehr

Landesfeuerwehrschule BW: Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen. Manfred Hafner: Vergaben nach VOL/A Worauf kommts an, was sollten Sie wissen

Landesfeuerwehrschule BW: Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen. Manfred Hafner: Vergaben nach VOL/A Worauf kommts an, was sollten Sie wissen Landesfeuerwehrschule BW: : Vergaben nach VOL/A Worauf kommts an, was sollten Sie wissen Vergaben nach der VOL/A Rechtliche Verpflichtung zur Anwendung der Vergabevorschriften Sach- und Finanzverantwortung

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR LIEFERANTEN AUSSCHREIBUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR LIEFERANTEN AUSSCHREIBUNG BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR LIEFERANTEN AUSSCHREIBUNG 1. Ihre persönliche Startseite... 2 2. Teilnahmeaviso abgeben... 2 3. Ausschreibungsunterlagen abrufen... 3 4. Angebot erstellen / Leistungsverzeichnis

Mehr