Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin. Prof. Dr. Hans- Jürgen Quadbeck- Seeger (*1939), deutscher Chemiker

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin. Prof. Dr. Hans- Jürgen Quadbeck- Seeger (*1939), deutscher Chemiker"

Transkript

1 Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin. Prof. Dr. Hans- Jürgen Quadbeck- Seeger (*1939), deutscher Chemiker

2 Informationen und Fragen zu einzelnen Prüfungsfächern Notenbildung Bestehen und Wiederholen der AP Abschlusszeugnis Verbleibende Fragen 2

3 Empfehlungen zum Üben: Stark-Verlag Die AP-Trainer enthalten die Originalprüfungen der letzten Jahre mit mp3- Dateien für das Üben des Hörverstehens

4 Schriftliche Prüfung = 4 Teile: Hörverständnis, Textverständnis, Production (Aufsatz), Version (Übersetzung vom Französischen ins Deutsche) 16./17.06.: Sprechfertigkeitsprüfung Möglichkeit der DELF-Prüfung Anmeldegebühr: 26 Euro. (Bei Hälfte der Punktzahl: Prüfung bestanden!)

5 Weitere Empfehlung zum selbstständigen Üben: Online-Test ( Material, das die Schüler zur AP mitbringen sollten: Füller, Bleistift, Textmarker, Lineal

6 Seit der 9. Klasse wird gezielt auf die AP vorbereitet Unter der Auswahl muss mind. ein Erörterungsthema und mind. ein Textgebundener Aufsatz sein Schüler wählt aus dieser Vorauswahl seinerseits ein Thema aus Material: Duden (wird gestellt), Füller, Marker, Lineal und Bleistift selbst mitbringen; TippEx und Tintenkiller nicht erlaubt

7 Speaking Test ( ) mögliche Punkte: 30 mit Partner (wie speaking test in 8ter und 9ter Klasse nur etwas länger) Punkte werden nach der letzten Prüfung mitgeteilt weitere Details erst nach kompletter Prüfung

8 Schriftliche Prüfung besteht aus: a) Hörverstehen = Listening (Dauer: 30 Minuten) mögliche Punkte: 30 KURZE PAUSE b) Reading/Use of English/Guided writing mögliche Punkte: 90 insgesamt: 150 Punkte

9 Vorbereitung Erarbeitung des kompletten Unterrichtsstoffs ausführliches Üben alter Abschlussprüfungen bis zum Tag der Prüfung

10 Prüfung Es wird zwischen zwei Prüfungen unterschieden: Abschlussprüfung für den technischen Zweig (10a) Abschlussprüfung für die nichttechnischen Klassen (10b-d)

11 Materialien am Tage der Abschlussprüfung gängige Utensilien wie Geodreieck, Kurvenlineal, Parabelschablone o. Ä. darf verwendet werden eine (oder auch mehrere) zugelassene Formelsammlungen zugelassener (nicht programmierbarer) Taschenrechner

12 Hilfsmittel: Kontenplan, Taschenrechner Abschlussprüfung: Pflichtteil Wahlteil: entscheidet der Vorsitzende des Prüfungsausschusses zusammen mit der zuständigen Lehrkraft Insgesamt: 110 Fehler

13 Themengebiete: Elektrizitätslehre I, Elektrizitätslehre II, Atom- und Kernphysik, Energie Arbeitsmaterialien: Füller, Bleistift, Geodreieck, Zirkel, Radiergummi, Farbstifte, Textmarker, Taschenrechner, Formelsammlung Wichtiger Hinweis: Es besteht jeden Montag in der 7. Stunde die Möglichkeit, das Abschlussprüfungstraining bei Frau Hell zu besuchen.

14 in Nichtprüfungsfächern und/oder in Prüfungsfächern i.d.r. Dauer von 20 Minuten Stoff 10. Klasse und Grundwissen Fachlehrkraft + zweite Lehrkraft unmittelbare Bekanntgabe der Note 1 4

15 freiwillig (Note 5 oder 6 in der Jahresfortgangsnote JFGN) Wertung: Prüfungsausschuss setzt JFGN neu fest - Verbesserung der JFGN nur bei deutlich besserem Ergebnis der mündlichen Prüfung 1 5

16 in der Regel freiwillige Meldung zur Notenverbesserung (schriftliche Prüfung um eine Note schlechter als JFGN) in Sonderfällen: Verpflichtung (3 Noten Unterschied zwischen JFGN und Prüfungsnote) 1 6

17 Jahresfortgangsnote 2 Prüfungsnote 1 ergibt in der Regel Gesamtprüfungsnote 1 Jahresfortgangsnote 1 Prüfungsnote 2 ergibt Gesamtnote 2 - es besteht die Möglichkeit zur freiwilligen mündlichen Prüfung Jahresfortgangsnote 1 Prüfungsnote 3 ergibt Gesamtnote 2 - es besteht keine Möglichkeit zur freiwilligen mündlichen Prüfung 1 7

18 Jahresfortgangsnote 2 Prüfungsnote 1 ergibt in der Regel Gesamtprüfungsnote 1 Jahresfortgangsnote 1 Prüfungsnote 2 ergibt Gesamtnote 2 - es besteht die Möglichkeit zur freiwilligen mündlichen Prüfung Jahresfortgangsnote 1 Prüfungsnote 3 ergibt Gesamtnote 2 - es besteht keine Möglichkeit zur freiwilligen mündlichen Prüfung 1 8

19 Jahresfortgangsnote 2 Prüfungsnote 1 ergibt in der Regel Gesamtprüfungsnote 1 Jahresfortgangsnote 1 Prüfungsnote 2 ergibt Gesamtnote 2 - es besteht die Möglichkeit zur freiwilligen mündlichen Prüfung Jahresfortgangsnote 1 Prüfungsnote 3 ergibt Gesamtnote 2 - es besteht keine Möglichkeit zur freiwilligen mündlichen Prüfung 1 9

20 Die Gesamtnote wird aus der JFGN und der Prüfungsnote ermittelt. Dabei entscheidet im Allgemeinen die Prüfungsnote. In Nichtprüfungsfächern gelten die JFGN als Gesamtnote Abschlussprüfung nicht bestanden: Gesamtnote 6 in einem Vorrückungsfach Gesamtnote 5 in zwei Vorrückungsfächern Gesamtnote 6 im Fach Deutsch Falls kein Notenausgleich gem. 73RSO möglich 2 0

21 Hat ein Schüler eine 6 oder zwei 5 in einem Vorrückungsfach, dann kann/können Gesamtnote 1 in einem anderen Vorrückungsfach oder Gesamtnote 2 in zwei anderen Vorrückungsfächern oder Gesamtnote 3 in vier anderen Vorrückungsfächern die schlechten Noten ausgleichen. Kein Notenausgleich ist möglich bei 1. Gesamtnote 6 in Deutsch 2. Mehr als zweimal die Note 5 bzw. mehr als einmal die Note 6 in einem Vorrückungsfach 2 1

22

23

INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016

INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 DR.-JOSEF-SCHWALBER-REALSCHULE STAATLICHE REALSCHULE DACHAU Nikolaus-Deichl-Str. 1, 85221 Dachau TELEFON (08131) 99 68 60 FAX (08131) 99 68 65 00 E-MAIL sekretariat@realschuledachau.de HOMEPAGE www.realschuledachau.de

Mehr

Staatliche Realschule Scheßlitz März 2010. Abschlussprüfung Schuljahr 2009/2010 Informationen und Hinweise für Schüler, Schülerinnen und Eltern

Staatliche Realschule Scheßlitz März 2010. Abschlussprüfung Schuljahr 2009/2010 Informationen und Hinweise für Schüler, Schülerinnen und Eltern Staatliche Realschule Scheßlitz März 2010 Abschlussprüfung Schuljahr 2009/2010 Informationen und Hinweise für Schüler, Schülerinnen und Eltern 1. Die Aufgabenstellung für die Abschlussprüfung an den bayerischen

Mehr

Informationen zur Abschlussprüfung 2016

Informationen zur Abschlussprüfung 2016 Probst-Sigl-Str. 3 83607 Holzkirchen Tel. (08024)47731-0 Fax (08024)47731-20 E-Mail: sekretariat@rshk.de Informationen zur Abschlussprüfung 2016 Holzkirchen, im September 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler,

Mehr

Abschlussprüfung 2014. Häufig gestellte Fragen zur Abschlussprüfung

Abschlussprüfung 2014. Häufig gestellte Fragen zur Abschlussprüfung Abschlussprüfung 2014 Häufig gestellte Fragen zur Abschlussprüfung 1. In welchen Fächern findet eine schriftliche Prüfung statt? Es finden vier schriftliche Prüfungen statt. Jede Schülerin bzw. jeder Schüler

Mehr

Informationen zum qualifizierenden Mittelschulabschluss 2015

Informationen zum qualifizierenden Mittelschulabschluss 2015 Informationen zum qualifizierenden Mittelschulabschluss 2015 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, im Folgenden erhalten Sie Informationen über die besondere Leistungsfeststellung, die Ihnen

Mehr

Nieders. Landesschulbehörde

Nieders. Landesschulbehörde Niedersächsisches Kultusministerium, Postfach 1 61, 30001 Hannover An die Schulleitungen der Hauptschulen Grund- und Hauptschulen Haupt- und Realschulen Grund-, Haupt- und Realschulen Realschulen Oberschulen

Mehr

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2015

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2015 Staatliche Berufliche Oberschule Friedberg Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2015 Friedberg, im April 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte beachten Sie die nachstehenden Hinweise zur und

Mehr

Abschlussprüfung und Abschlüsse an der Realschule Sickte

Abschlussprüfung und Abschlüsse an der Realschule Sickte Abschlussprüfung und Abschlüsse an der Realschule Sickte Termine im Schuljahr 2013/14: 07.05.2014 12.05.2014 14.05.2014 schriftliche Prüfung Deutsch schriftliche Prüfung Englisch schriftliche Prüfung Mathematik

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung V\Referat V_2\Huber\Abschlussprüfung\AP0607\88225_AP2007_KMS_sept_r.doc Bayerisches Staatsministerium für Unterricht

Mehr

Informationsbrief zur Abschlussprüfung 2016

Informationsbrief zur Abschlussprüfung 2016 STAATLICHE REALSCHULE HIRSCHAID Realschulstraße 2 6, 96114 Hirschaid Telefon: 09543 443709-0 e-mail: mail@rs-hirschaid.de Internet: www.rs-hirschaid.de Fax: 09543 443709-55 Hirschaid, März 2016 Informationsbrief

Mehr

Abschlussprüfung 2015

Abschlussprüfung 2015 Datum: 14.01.2015 Telefon: 0 74654980 Telefax: 0 746549821 Herr Koller maria-probst-realschule@muenchen.de Seite Referat 1 von 8für Bildung und Sport Städtische Maria-Probst- Realschule RBS-3-0554 Informationen

Mehr

ABSCHLUSSPRÜFUNG zur Information der 10. Klassen

ABSCHLUSSPRÜFUNG zur Information der 10. Klassen 1 ABSCHLUSSPRÜFUNG 2017... zur Information der 10. Klassen 09.11.2016 Der Realschulabschluss 2 Schriftliche Abschlussprüfung Bildung der Zeugnisnoten Erfolgreicher Abschluss? Der Realschulabschluss 3 Rechtliche

Mehr

INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 für Schüler/Eltern

INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 für Schüler/Eltern INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 für Schüler/Eltern Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, mit den bevorstehenden Prüfungen findet die Schullaufbahn ihren Höhepunkt

Mehr

Prüfungen zum Realschulabschluss

Prüfungen zum Realschulabschluss Abschluss- prüfung Prüfungen zum Realschulabschluss Mögliche Abschlüsse: 1. Hauptschulabschluss 2. Qualifizierter Hauptschulabschluss 3. Realschulabschluss 4. Erweiterter Realschulabschluss Gesetzliche

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung V\Referat V_2\Ceglarek\2007\September\94424_AP2008_KMS_sept_r.doc Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und

Mehr

S t a a t l i c h e R e a l s c h u l e N e u f a h r n

S t a a t l i c h e R e a l s c h u l e N e u f a h r n S t a a t l i c h e R e a l s c h u l e N e u f a h r n Niederfeldstr. 3, 84088 Neufahrn i. NB, Tel.: 08773/968570, Fax: 08773/9685733, E-Mail: RS.Neufahrn@t-online.de Neufahrn, März 2016 Abschlussprüfung

Mehr

Schriftliche Prüfungen

Schriftliche Prüfungen Termine Mittlerer Schulabschluss 2016 Praktische/mündliche Prüfungen Projektprüfung 11./14./15. März Technik 14.-18. März Soz./Wirt. Englisch 20./21. April 2016 Deutsch 03.-04. Mai 2016 Aufgaben durch

Mehr

Hinweise zur Abschlussprüfung

Hinweise zur Abschlussprüfung Hinweise zur Abschlussprüfung Mit dem English Speaking Test im März hat der Endspurt zur Abschlussprüfung bereits begonnen. Zur besseren Information möchte ich hier vorab auf die wichtigsten Bestimmungen

Mehr

Informationen zur Prüfungsordnung an Realschulen

Informationen zur Prüfungsordnung an Realschulen Abschluss 2015 Informationen zur Prüfungsordnung an Realschulen Stand: September 2014 Abschlüsse an der Realschule nach der 10. Klasse Abschluss Erweiterter Sekundarabschluss I Sekundarabschluss I Realschulabschluss

Mehr

in Nichtprüfungsfächern (zunächst mdl. durch die Schüler) Do bis 8:00 Uhr

in Nichtprüfungsfächern (zunächst mdl. durch die Schüler) Do bis 8:00 Uhr 1 Staatliche Realschule Wolfratshausen ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 hier: Informationen für Schüler und Eltern 1. Prüfungstermine März 2016 Mo - 14.03.- AP Englisch: Sprechfertigkeitsprüfung Do 17.03. (Einteilung

Mehr

Zentrale Prüfungen am Ende der Klassen 10 im Schuljahr 2014/15 Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 14.08.

Zentrale Prüfungen am Ende der Klassen 10 im Schuljahr 2014/15 Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 14.08. Zentrale Prüfungen am Ende der Klassen 10 im Schuljahr 2014/15 Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 14.08.2013 Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe I APO-S I Prüfungen

Mehr

Staatliche Realschule Zirndorf

Staatliche Realschule Zirndorf Staatliche Realschule Zirndorf Jakob Wassermann Str. 1 90513 Zirndorf Telefon 0911 / 96076 0 Telefax 0911 / 96076 79 E-Mail realschule.zirndorf@fen-net.de Wichtige Informationen zur Abschlussprüfung 2014

Mehr

Qualifizierender Schulabschluss an Mittelschulen Besondere Leistungsfeststellung - Allgemeine Hinweise

Qualifizierender Schulabschluss an Mittelschulen Besondere Leistungsfeststellung - Allgemeine Hinweise Hinweise zum Qualifizierenden Schulabschluss an Mittelschulen Seite 1 Qualifizierender Schulabschluss an Mittelschulen Besondere Leistungsfeststellung - Allgemeine Hinweise Teilnahme an der besonderen

Mehr

www.realschule-schesslitz.de www.realschule-schesslitz.de

www.realschule-schesslitz.de www.realschule-schesslitz.de www.realschule-schesslitz.de www.realschule-schesslitz.de Herzlich willkommen! an der Staatlichen Realschule Scheßlitz Wir wünschen Ihnen einen informativen Abend! Informationsabend Abschlussprüfung 2007

Mehr

Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule; Abschlussprüfung der Mittleren-Reife-Klasse M-10

Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule; Abschlussprüfung der Mittleren-Reife-Klasse M-10 Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule; Abschlussprüfung der Mittleren-Reife-Klasse M-10 Kurzinformation zum Überblick Die Abschlussprüfung umfasst für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend die

Mehr

Niedersächsische Landesschulbehörde

Niedersächsische Landesschulbehörde Niedersächsisches Kultusministerium, Postfach 1 61, 30001 Hannover An die Schulleitungen der Hauptschulen Grund- und Hauptschulen Haupt- und Realschulen Grund-, Haupt- und Realschulen Grund- und Oberschulen

Mehr

Abschlussverfahren Klasse 10

Abschlussverfahren Klasse 10 Abschlussverfahren Klasse 10 Wir informieren heute über... das Prüfungsverfahren die Abschlüsse nach Klasse 10 Prüfungen Die Abschlussprüfung besteht aus......der schriftlichen Prüfung in den Fächern Deutsch,

Mehr

Unterrichtsformalitäten für Mathematik, 3. Klasse

Unterrichtsformalitäten für Mathematik, 3. Klasse Unterrichtsformalitäten für Mathematik, 3. Klasse Material: Eine Mappe, die aber auch für andere Fächer benutzt werden darf. In dieser Mappemachst Du Notizen undhü, aber so, dass Du jedezeit diehü abgeben

Mehr

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN DES SCHULWERKS DER DIÖZESE AUGSBURG HÜTTENGASSE 2, 86720 NÖRDLINGEN, TEL. 09081/8707-80 Informationsschreiben für die Erziehungsberechtigten und Schüler der 10. Klassen

Mehr

Informationen und wichtige Hinweise zur Abschlussprüfung 2016

Informationen und wichtige Hinweise zur Abschlussprüfung 2016 Informationen und wichtige Hinweise zur Abschlussprüfung 2016 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen der 10. Klassen, am Mittwoch, 22.06.2016, beginnen die schriftlichen Abschlussprüfungen. Die Sprechfertigkeitsprüfung

Mehr

Zentrale Abschlüsse Mathematik HSA

Zentrale Abschlüsse Mathematik HSA Zentrale Abschlüsse Mathematik HSA max. 20 min Vorbereitungszeit zusätzlich Jede Komplexaufgabe steht unter einem zusammenfassenden Thema aus der Umwelt der Schülerinnen und Schüler. Beide Aufgaben haben

Mehr

Merkblatt: ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016

Merkblatt: ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 Amberg, April 2016 Merkblatt: ABSCHLUSSPRÜFUNG 2016 Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Die Schülerinnen und Schüler stehen kurz vor dem Ende ihrer Realschullaufbahn. Zur besseren Information

Mehr

Unterrichtsformalitäten für Mathematik, 2. Klasse

Unterrichtsformalitäten für Mathematik, 2. Klasse Unterrichtsformalitäten für Mathematik, 2. Klasse Material: Eine Mappe, die aber auch für andere Fächer benutzt werden darf. In dieser Mappemachst Du Notizen undhü, aber so, dass Du jedezeit diehü abgeben

Mehr

Ausführungsbestimmungen zur Durchführung der Abschlussprüfung an Realschulen 2009

Ausführungsbestimmungen zur Durchführung der Abschlussprüfung an Realschulen 2009 Ausführungsbestimmungen zur Durchführung der Abschlussprüfung an Realschulen 2009 - Verordnung des Kultusministeriums über die Abschlussprüfung an Realschulen vom 10. Februar 2006 - Verordnung des Kultusministeriums

Mehr

Die Abschlussprüfung für Schulfremde zum Erwerb des Abschlusszeugnisses der Hauptschule

Die Abschlussprüfung für Schulfremde zum Erwerb des Abschlusszeugnisses der Hauptschule Theodor-Heuglin-Schule Die Abschlussprüfung für Schulfremde zum Erwerb des Abschlusszeugnisses der Hauptschule Theodor-Heuglin-Schule Hirschlanden-Schöckingen Prüfungsteile Schriftliche Prüfungen (Zeit-

Mehr

Mi lt. Zeitplan Praktische Prüfung Werken 10a (Hr. Nörenberg) Do :30 12:30 Abschlussprüfung Deutsch

Mi lt. Zeitplan Praktische Prüfung Werken 10a (Hr. Nörenberg) Do :30 12:30 Abschlussprüfung Deutsch Dominikus-Zimmermann-Realschule Staatliche Realschule Günzburg 08221 930490 08221 9304929 http://www.dzrs.de Informationen zur Abschlussprüfung 2016 E-Mail: schule@dzrs.de 89312 Günzburg, Sehr geehrte

Mehr

Materialliste Realschule (Schuljahr 2016/17) Fach, Farbe R5 R6 R7 R8 R9 R10

Materialliste Realschule (Schuljahr 2016/17) Fach, Farbe R5 R6 R7 R8 R9 R10 Materialliste Realschule (Schuljahr 2016/17) Fach, Farbe R5 R6 R7 R8 R9 R10 Ev. Religion, weiß weißer Schnellhefter (A4) Deutsch, blau Mathematik, rot Englisch, gelb blauer Schnellhefter (A4) A4-Heft,

Mehr

Deutsche Schule Tokyo Yokohama. Federmäppchen Anzahl Farbe. Allgemein Anzahl Farbe. Deutsch Anzahl Farbe. Mathematik Anzahl Farbe

Deutsche Schule Tokyo Yokohama. Federmäppchen Anzahl Farbe. Allgemein Anzahl Farbe. Deutsch Anzahl Farbe. Mathematik Anzahl Farbe Klasse: Materialliste Federmäppchen Füller oder Pilot Frixion Ball (Pilot Frixion Ball 7 mm, Links- und Rechtshänderfüller beachten) Füllerpatronen oder Pilot Frixion Ball - Minen (Pilot Frixion Ball 7

Mehr

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2014

Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2014 Staatliche Berufliche Oberschule Friedberg Hinweise zur Abitur- und Fachabiturprüfung 2014 Friedberg, im April 2014 Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte beachten Sie die nachstehenden Hinweise zur Abiturprüfung

Mehr

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN

REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN REALSCHULE MARIA STERN NÖRDLINGEN DES SCHULWERKS DER DIÖZESE AUGSBURG HÜTTENGASSE 2, 86720 NÖRDLINGEN, TEL. 09081/8707-80 Informationsschreiben für die Erziehungsberechtigten und Schüler der 10. Klassen

Mehr

Name Vorname Schuljahr 2005/2006 Datum der Durchführung Donnerstag, ORIENTIERUNGSARBEIT

Name Vorname Schuljahr 2005/2006 Datum der Durchführung Donnerstag, ORIENTIERUNGSARBEIT Sekundarschule 4. Klasse Niveau P Name Vorname Schuljahr 2005006 Datum der Durchführung Donnerstag, 17.11.05 ORIENTIERUNGSARBEIT Sekundarschule Mathematik Niveau P (M6) Lies zuerst Anleitung und Hinweise

Mehr

Information Klassenstufe 12

Information Klassenstufe 12 Information Klassenstufe 12 Bekanntgabe der Entscheidung der Abiturprüfungskommission durch den Vorsitzenden Freitag, 20. März 2015 Hörverstehen Termine Hörverstehen Kurs(e) Raum Anzahl Termin Englisch

Mehr

Deutsche Schule Tokyo Yokohama. Federmäppchen Anzahl Farbe. Allgemein Anzahl Farbe. Deutsch Anzahl Farbe. Mathematik Anzahl Farbe

Deutsche Schule Tokyo Yokohama. Federmäppchen Anzahl Farbe. Allgemein Anzahl Farbe. Deutsch Anzahl Farbe. Mathematik Anzahl Farbe Klasse: 6 Materialliste Federmäppchen Füller Füllerpatronen Radiergummi (Radiergummi mit einer rauen und einer weichen Seite meist rot/ blau) 4 Bleistifte HB 5 Holzbuntstifte (mind. 8 verschieden n) 6

Mehr

Zentrale Abschlüsse Mathematik RSA

Zentrale Abschlüsse Mathematik RSA Zentrale Abschlüsse Mathematik RSA Kurzformaufgaben bis 40 Punkte, 45 min 4 Komplexaufgaben je 15 Punkte, restliche Zeit Bearbeitungszeit 135 min Der Prüfling Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten die

Mehr

Informationsabend Qualifizierenden Mittelschulabschluss

Informationsabend Qualifizierenden Mittelschulabschluss Informationsabend Qualifizierenden Mittelschulabschluss Mittelschule Oberding 23.02.2015 Programmpunkte Vorstellung der Prüfungsfächer und deren Auswahlmöglichkeiten Möglichkeit der Wahl des zusätzlichen

Mehr

Mein Kind in der Mittelstufe

Mein Kind in der Mittelstufe Mein Kind in der Mittelstufe StD Christian Borzel Gymnasium Königsbrunn Schulberatungsstelle Schwaben Meine Themen... Förderangebote am Gymnasium Möglichkeiten bei Nichterreichen des Klassenziels Wechsel

Mehr

INFO-Abend Mittlerer Schulabschluss im Schuljahr 2015/2016. Herzlich willkommen!

INFO-Abend Mittlerer Schulabschluss im Schuljahr 2015/2016. Herzlich willkommen! INFO-Abend Mittlerer Schulabschluss im Schuljahr 2015/2016 Herzlich willkommen! Ablauf dieses Infoabends Grundlegende Informationen (Fächer, Bewertung, Hinweise) Prüfungsvorbereitung Prüfungsablauf Möglichkeit

Mehr

Handreichungen Lernmethodik Lehrplan 05 BL

Handreichungen Lernmethodik Lehrplan 05 BL Prüfungsvorbereitung Lehrplan Treffpunkt 1 6. Schuljahr Die Lernenden kennen Hilfsmittel, um ihr eigenes Lernen und Arbeiten zu planen, zu portionieren, rhythmisieren und aufzuteilen. Treffpunkt 2 7. Schuljahr

Mehr

QUALIFIZIERENDER ABSCHLUSS DER MITTELSCHULE 2016. St.-Wolfgang-Mittelschule Regensburg

QUALIFIZIERENDER ABSCHLUSS DER MITTELSCHULE 2016. St.-Wolfgang-Mittelschule Regensburg QUALIFIZIERENDER ABSCHLUSS DER MITTELSCHULE 2016 St.-Wolfgang-Mittelschule Regensburg Fächer jeder Schüler legt in sechs Fächern den Quali ab Deutsch Mathematik Englisch / PCB / GSE Soziales/ Wirtschaft/

Mehr

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq Informationen zur Schulfremdenprüfung wertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwertyui

Mehr

Jahrgangsstufentests an den bayerischen Realschulen

Jahrgangsstufentests an den bayerischen Realschulen Abteilung Realschule Jahrgangsstufentests an den bayerischen Realschulen Zu Beginn eines jeden Schuljahrs werden in den Jahrgangsstufen 6, 7, und 8 an den Realschulen in Bayern zentral erstellte Jahrgangsstufentests

Mehr

Schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen

Schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen Dezember 2016 Schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen 10. Klassen der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel I Die schriftliche Prüfung Die Fächer der schriftlichen Prüfungen sind Deutsch, Mathematik und

Mehr

Lerntipps. am Abend vorher ordentlich einräumen nur die für diesen Tag nötigen Hefte und Bücher

Lerntipps. am Abend vorher ordentlich einräumen nur die für diesen Tag nötigen Hefte und Bücher Lerntipps Arbeitsplatz fester Arbeitsplatz Ordnung am Arbeitsplatz nur Dinge, die du gerade benötigst in der Nähe: Wörterbuch, Stifte, Lineal, Taschenrechner,... Pinnwand gute Beleuchtung Kalender Schultasche

Mehr

Termine bis zu den Pfingstferien (Änderungen vorbehalten!)

Termine bis zu den Pfingstferien (Änderungen vorbehalten!) David-Schuster-Realschule Sandbergerstraße 1 97074 Würzburg Telefon: 0931 26023-500 Telefax: 0931 26023-520 E-mail: rs-wue3@t-online.de Homepage: david-schuster-realschule.de Ausgabe 5 April 2012 Schule

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausbildungs- und Prüfungsordnung des Kultusministeriums

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausbildungs- und Prüfungsordnung des Kultusministeriums Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausbildungs- und Prüfungsordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung an den Fachschulen für Sozialpädagogik - Berufskolleg

Mehr

Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung

Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung 1. Anmeldung zur Eignungsprüfung: Der Antrag auf Zulassung zur Eignungsprüfung ist bis zum 16.03.2015 unter Angabe

Mehr

REIFEPRÜFUNG 2014/15

REIFEPRÜFUNG 2014/15 REIFEPRÜFUNG 2014/15 Termine VORWISSENSCHAFTLICHE ARBEIT bis spätestens 13. Februar 2015: HOCHLADEN der fertigen VWA+ zwei gedruckte Exemplare (mit Erklärung der Eigenständigkeit) an BL+ Begleitprotokoll

Mehr

Quali. Besondere Leistungsfeststellung für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss. nach Peter Allerberger, MIB Hauptschule Kaufering

Quali. Besondere Leistungsfeststellung für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss. nach Peter Allerberger, MIB Hauptschule Kaufering Quali Besondere Leistungsfeststellung für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss Schullaufbahn nach Hauptschulabschluss U n i v e r s i t ä t Fachgebundene Hochschulreife Fachhochschule Fachschulen Berufliche

Mehr

Materialliste Klasse 5

Materialliste Klasse 5 Materialliste Klasse 5 Etui: Füller, Bleistifte (HB), gute Buntstifte, Radiergummi, Anspitzer, Lineal, evtl. Textmarker, evtl. Folienstift Collegeblock, kariert und Collegeblock, liniert Deutsch Deutsch

Mehr

Erfolgreich starten am Gymnasium

Erfolgreich starten am Gymnasium 3 Monate Premium-Mitgliedschaft nur 0,89 bei www.lernhelfer.de mit digitalen Lernkarten Gute Noten von Anfang an Erfolgreich starten am Gymnasium Mathematik Duden Erfolgreich starten am Gymnasium Mathematik

Mehr

BankColleg³. Im Folgenden finden Sie in Ergänzung zur Prüfungsordnung allgemeine Informationen zum Ablauf des BankColleg³.

BankColleg³. Im Folgenden finden Sie in Ergänzung zur Prüfungsordnung allgemeine Informationen zum Ablauf des BankColleg³. BankColleg³ 1 FAQs zum dipl. Bankbetriebswirt BankColleg BankColleg³ Im Folgenden finden Sie in Ergänzung zur Prüfungsordnung allgemeine Informationen zum Ablauf des BankColleg³. 1. Klausuren Durchführung

Mehr

Zirkel Duden. Lies dir zunächst alle Aufgaben gründlich durch, und stelle sicher, dass du die Aufgabenstellung verstehst.

Zirkel Duden. Lies dir zunächst alle Aufgaben gründlich durch, und stelle sicher, dass du die Aufgabenstellung verstehst. Name Datum Anzahl Punkte Erreichte Punkte Fach Mathematik Note Erlaubte Hilfsmittel: Taschenrechner Formelsammlung Geodreieck Zirkel Duden Lies dir zunächst alle Aufgaben gründlich durch, und stelle sicher,

Mehr

Informationen über die gymnasiale Oberstufe Qualifikationsphase

Informationen über die gymnasiale Oberstufe Qualifikationsphase Informationen über die gymnasiale Oberstufe Qualifikationsphase Alle Informationen dieser Präsentation ohne Gewähr! Die Verordnung finden Sie unter: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hkm/oavo-28-6-

Mehr

Schulfremdenprüfung Realschule 2015

Schulfremdenprüfung Realschule 2015 Schulfremdenprüfung Realschule 2015 Informationspräsentation der Auberlen-Realschule Fellbach in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Backnang Termine Schriftliche Prüfungen: Deutsch: Mittwoch,

Mehr

karat Weitere Motive und Step-by-Step Anleitungen unter

karat Weitere Motive und Step-by-Step Anleitungen unter Venedig - Die Stadt der tausend Gesichter Die von Kanälen durchzogene Lagunenstadt ist atemberaubend. Die Häuser von Venedig ruhen auf Millionen von Holzpfählen. Es gibt die eindrucksvollsten Palazzi und

Mehr

Durchführungsbestimmungen zu den Abschlussprüfungen in den Bildungsgängen der Hauptschule und der Realschule im Schuljahr 2008/2009

Durchführungsbestimmungen zu den Abschlussprüfungen in den Bildungsgängen der Hauptschule und der Realschule im Schuljahr 2008/2009 Durchführungsbestimmungen zu den Abschlussprüfungen in den Bildungsgängen der Hauptschule und der Realschule im Schuljahr 2008/2009 Erlass vom 20. November 2008 (ABl. 12/2008) II.2-170.000.109-66 Vorbemerkung

Mehr

Informationsabend IHR-Abschlussklassen 30.09. 2015

Informationsabend IHR-Abschlussklassen 30.09. 2015 Informationsabend IHR-Abschlussklassen 30.09. 2015 Ablauf Begrüßung Abschlussprüfungen am Ende der 10. Klasse Projektarbeiten Termine Nach dem Schulabschluss Zentrale Beratungsstelle für die berufsvorbereitenden

Mehr

Vorabhinweise zur Fachhochschulreife 2016

Vorabhinweise zur Fachhochschulreife 2016 Vorabhinweise zur Fachhochschulreife 2016 Eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer Institut für Qualitätsentwicklung Vorabhinweise für die Aufgaben zu den zentralen schriftlichen Prüfungen zur Fachhochschulreife

Mehr

Dr.-Jaufmann-Mittelschule Bobingen. Modellschule MODUS 21 Schule in Verantwortung Sokrates-Comenius Europäische Schulpartnerschaft

Dr.-Jaufmann-Mittelschule Bobingen. Modellschule MODUS 21 Schule in Verantwortung Sokrates-Comenius Europäische Schulpartnerschaft Dr.-Jaufmann-Mittelschule Bobingen Modellschule MODUS 21 Schule in Verantwortung Sokrates-Comenius Europäische Schulpartnerschaft Der Quali besteht aus 5 Prüfungsteilen 2 Pflichtfächer 1 arbeitspraktisches

Mehr

Themenschwerpunkte für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik

Themenschwerpunkte für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik Themenschwerpunkte für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik Deutsch Prüfung nach den Standards für das grundlegende Anforderungsniveau 1 : Prüfungsteil 1 Lesen und mit Texten und Medien umgehen

Mehr

Prüfungen und Abschlüsse

Prüfungen und Abschlüsse Soziale Dienste Rudolstadt ggmbh Freie Gesamtschule Prüfungen Friedrich-Adolf-Richter-Schule Schuljahr 2014/15 Prüfungen AA Aufrücken & Versetzung 51 Schüler der Klasse 5 & 7 rückt ohne Versetzungsentscheidung

Mehr

INFORMATIONSVERANSTALTUNG MODULABSCHLUSSPRÜFUNGEN SOSE JUNI 2014

INFORMATIONSVERANSTALTUNG MODULABSCHLUSSPRÜFUNGEN SOSE JUNI 2014 INFORMATIONSVERANSTALTUNG MODULABSCHLUSSPRÜFUNGEN SOSE 2014 04. JUNI 2014 PROGRAMMPUNKTE Organisatorischer Rahmen Ablauf und Inhalte der Prüfungen Ihre Fragen ORGANISATORISCHER RAHMEN Die Prüfung in den

Mehr

Becker I Brucker. Erfolg in Mathe Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil. Übungsbuch mit Tipps und Lösungen

Becker I Brucker. Erfolg in Mathe Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil. Übungsbuch mit Tipps und Lösungen Becker I Brucker Erfolg in Mathe 2016 Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil Übungsbuch mit Tipps und Lösungen Inhaltsverzeichnis Vorwort Aufgaben 5 1 Algebra.......................................

Mehr

Arbeitsmaterialien Jahrgangsstufe 5

Arbeitsmaterialien Jahrgangsstufe 5 Jahrgangsstufe 5 Geodreieck und Lineal Englisch 1 Vokabelheft AWT 1 Hefter A4 mit kleinkariertem Papier (für zwei Schuljahre 5/6) C-Blockflöte aus Holz Geografie 1 Hefter (o. Klemmhefter zum Abheften der

Mehr

Satzung über das Eignungsverfahren für den Masterstudiengang Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München Vom 11.

Satzung über das Eignungsverfahren für den Masterstudiengang Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München Vom 11. Satzung über das Eignungsverfahren für den Masterstudiengang Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München Vom 11. Februar 2014 Auf Grund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit Art. 43 Abs.

Mehr

Fachschaftssitzungen, Teamsitzungen

Fachschaftssitzungen, Teamsitzungen Terminplan Schuljahr 2014/15 1. Halbjahr September 2014 Donnerstag, 11.09.14 und Erste Hilfe für Lehrkräfte / Aufnahme-, Nachprüfungen, Fachschaftssitzungen, Teamsitzungen Freitag, 12.09.14 Montag, 15.09.14

Mehr

M. Schabel RS Plattling Seite 2 von 7

M. Schabel RS Plattling Seite 2 von 7 Schulentwicklungskongress 2009 Die ersten Schritte in Richtung Individualisierung Unsere Vision Ein helles freundliches Klassenzimmer, 25 Schüler, alle machen mit. Sie als Lehrer sind methodenkompetent,

Mehr

Informationen zur Prüfungsordnung an Realschulen

Informationen zur Prüfungsordnung an Realschulen Informationen zur Prüfungsordnung an Realschulen Stand: August 2016 Abschluss Zensuren Durchschnitt Erweiterter Sekundarabschluss I In allen Pflichtfächern und WPKs und zusätzlich in Deutsch, Englisch

Mehr

Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung gemäß Approbationsordnung für Ärzte

Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung gemäß Approbationsordnung für Ärzte Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung gemäß Approbationsordnung für Ärzte 09.Mai 2016 Hörsaal Physiologie Albert-Ludwigs-Universität Freiburg HS Physiologie Sabine Binninger Studiendekanat Anmeldung

Mehr

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vergleichsarbeiten Jahrgangsstufe (VERA-8) Mathematik DURCHFÜHRUNGSERLÄUTERUNG

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Vergleichsarbeiten Jahrgangsstufe (VERA-8) Mathematik DURCHFÜHRUNGSERLÄUTERUNG Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen Vergleichsarbeiten 2014 8. Jahrgangsstufe (VERA-8) Mathematik DURCHFÜHRUNGSERLÄUTERUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES TESTS BENÖTIGEN SIE: einen Klassensatz Testhefte

Mehr

Prüfungsfächer des Quali Haupt- /Mittelschüler [ 54 57 VSO ]

Prüfungsfächer des Quali Haupt- /Mittelschüler [ 54 57 VSO ] Staatl. Schulberatung für S c h w a b e n -QualBy- Stand:/0 Hallstraße 9 8650 Augsburg Tel. 08 / 5 09 6-0 Fax 08 / 5 09 6- E-Mail: sbschw@as-netz.de http://www.schulberatung-schwaben.de Prüfungsfächer

Mehr

EINFÜHRUNG. Vorstellung. Kontakt. Unterricht. < BU (= Berufsbezogener Unterricht in Lernfeldern oder Lernbereichen, z.b. LF3, LF4, LB3) und

EINFÜHRUNG. Vorstellung. Kontakt. Unterricht. < BU (= Berufsbezogener Unterricht in Lernfeldern oder Lernbereichen, z.b. LF3, LF4, LB3) und Dr. Ulrich Leinhos-Heinke, BBS 1 Mainz Folie I von 5 EINFÜHRUNG Ulrich Leinhos-Heinke Vorstellung Kontakt < E-Mail: Ulrich.Leinhos-Heinke@BBS1-Mainz.de < Website: www.leinhos-heinke.de (oder www.l-heinke.de)

Mehr

Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung nach der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung BerufsHZVO

Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung nach der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung BerufsHZVO Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung nach der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung BerufsHZVO 1. Anmeldung zur Eignungsprüfung: Der Antrag auf Zulassung

Mehr

Bearbeitungszeit: 30 Minuten

Bearbeitungszeit: 30 Minuten Vorname: Studiengang: Platz: Aufgabe: 1 2 3 Gesamt Punkte: Bearbeitungszeit: 30 Minuten Zugelassene Hilfsmittel: - eine selbsterstellte, handgeschriebene Formelsammlung (1 Blatt DIN A4, einseitig beschrieben,

Mehr

Schulbuchliste Klassenstufe 5 Schuljahr 2016 / 2017

Schulbuchliste Klassenstufe 5 Schuljahr 2016 / 2017 Schulbuchliste Klassenstufe 5 Schuljahr 2016 / 2017 Deutsch Englisch Erdkunde Titel Standard Deutsch 5 Arbeitsheft: Standard Deutsch 5 DUDEN - Die deutsche Rechtschreibung (26. Auflage) Orange Line 1 Arbeitsheft:

Mehr

G Y M N A S I U M I N F O R M A T I O N ( 13 ) I. Letzter Schultag 27.03.2015 2

G Y M N A S I U M I N F O R M A T I O N ( 13 ) I. Letzter Schultag 27.03.2015 2 G Y M N A S I U M V E R L Januar 2015 I N F O R M A T I O N ( 13 ) (BT-Lehrer/-in: Sprink/Homberg/Liedtke) A b i t u r 2015 Termin Seite I. Letzter Schultag 27.03.2015 2 II. Abiturprüfung 1. Schriftliche

Mehr

Becker I Brucker. Erfolg in Mathe 2015. Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil. Übungsbuch mit Tipps und Lösungen

Becker I Brucker. Erfolg in Mathe 2015. Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil. Übungsbuch mit Tipps und Lösungen Becker I Brucker Erfolg in Mathe 2015 Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil Übungsbuch mit Tipps und Lösungen Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Aufgaben 5 1 Algebra.......................................

Mehr

Prüfungsreglement Banking & Finance Essentials

Prüfungsreglement Banking & Finance Essentials Prüfungsreglement Banking & Finance Essentials Version 1.7 27.08.2014 Der einfacheren Lesbarkeit halber wird die männliche Form verwendet, falls nicht in neutraler Form schreibbar. CYP Association Giessereistrasse

Mehr

Schulbuchliste der Clemens-Brentano-/ Overberg Realschule plus mit Englisch als erster Fremdsprache Schuljahr 2014/ 2015 Klasse 5

Schulbuchliste der Clemens-Brentano-/ Overberg Realschule plus mit Englisch als erster Fremdsprache Schuljahr 2014/ 2015 Klasse 5 Fach Titel Auflage Bd. Verlag Bestell-Nr. Preis Deutsch Doppel-Klick, differenzierende Ausgabe 1.2009 5 Cornelsen 61178-4 21,50 Arbeitsheft Basis Cornelsen 61197-5 8,70 selbst kaufen!* Duden Rechtschreibung,

Mehr

Qualifizierender Hauptschulabschluss 2008

Qualifizierender Hauptschulabschluss 2008 Qualifizierender Hauptschulabschluss 2008 Termine für die schriftliche Prüfung im QA 2008 Englisch Montag, 30.Juni 2008 A. A.Listening Comprehension Test B. Language Test C. Reading Comprehension Test

Mehr

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Die folgenden Bestimmungen sind in der Abiturverordnung Gymnasien der Normalform

Mehr

Prüfungspensum für die Aufnahmeprüfung an die BMS gibb (gemäss amtl. Publikation des Kantons Bern)

Prüfungspensum für die Aufnahmeprüfung an die BMS gibb (gemäss amtl. Publikation des Kantons Bern) Fach Deutsch Grundlagen bilden die Ziele und der Inhalt des Lehrplans für die Volksschule. Die Prüfung besteht aus dem Verfassen eines Textes. Beim Text werden eine differenzierte inhaltliche Auseinandersetzung

Mehr

Zwischenprüfung im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerinnen. Aufgabensammlung

Zwischenprüfung im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerinnen. Aufgabensammlung Zwischenprüfung 2011 im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerinnen Aufgabensammlung Zwischenprüfung 2011 im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker / Vermessungstechnikerin Aufstellung

Mehr

Theoretische Privatpilotenprüfung (A)

Theoretische Privatpilotenprüfung (A) Theoretische Privatpilotenprüfung (A) Ausgabe 1 1. Juni 2006 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 3 2. Prüfungsorganisation 3 3. Anmeldung 3 4. Prüfungsdauer und Hilfsmittel 4 5. Prüfungsdurchführung 5 6.

Mehr

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Informationsblatt über die an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Die folgenden Bestimmungen sind in der Abiturverordnung Gymnasien der Normalform (NGVO) des Kultusministeriums

Mehr

Termine Präsentationsprüfung Schriftliche Prüfungen Abschlüsse

Termine Präsentationsprüfung Schriftliche Prüfungen Abschlüsse Termine Präsentationsprüfung Schriftliche Prüfungen Abschlüsse Datum Was?? Dienstag, 24. September Mittwoch, 2. Oktober zwei individuelle Termine Montag, 18. November Mittwoch, 4. Dezember Abgabe des

Mehr

Informationselternabend Abschlussklassen

Informationselternabend Abschlussklassen Informationselternabend Abschlussklassen AUFBAU Grundlagen der Prüfung Phasen und Termine Abschlussnoten Weiterführende Informationen ABSCHLUSSPRÜFUNG SCHULJAHR 2015/16 Realschule (qualifizierender) Realschulabschluss

Mehr

Prüfungsaufgebot Elektroplaner/in EFZ

Prüfungsaufgebot Elektroplaner/in EFZ Kanton Zürich Bildungsdirektion Baugewerbliche Zeichner-Berufe www.pk33-qv.ch 1/13 Version: 30. April 2016 LEHRABSCHLUSSPRÜFUNGEN SOMMER 2016 Prüfungsaufgebot Elektroplaner/in EFZ Kandidaten und Kandidatinnen

Mehr

Berichtigung der Ordnung über das Auswahlverfahren an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Berichtigung der Ordnung über das Auswahlverfahren an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 08.09.2006 Amtliche Mitteilungen / 25. Jahrgang 73 Berichtigung der Ordnung über das Auswahlverfahren an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg vom 09.09.2006 Die Ordnung über das Auswahlverfahren

Mehr

Abschlussprüfung für Schulfremde zum Erwerb des Abschlusszeugnisses der Hauptschule. Informationen für Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer

Abschlussprüfung für Schulfremde zum Erwerb des Abschlusszeugnisses der Hauptschule. Informationen für Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer STAATLICHES SCHULAMT Abschlussprüfung für Schulfremde zum Erwerb des Abschlusszeugnisses der Hauptschule Informationen für Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer Nach erfolgreichem Ablegen der Schulfremdenprüfung

Mehr