VERANSTALTUNGEN 70 JAHRE KRIEGSENDE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VERANSTALTUNGEN 70 JAHRE KRIEGSENDE"

Transkript

1 VERANSTALTUNGEN 70 JAHRE KRIEGSENDE Bischof Dr. Markus Dröge Georgenkirchstraße 69, Berlin Büro: 030/ , Audi-Max, Evangelischen Hochschule Berlin, Teltower Damm 124, Berlin Mittwoch, 24. Juni 2015, 16:00 Uhr Im Notfall Waffengewalt? Vortrag und Diskussion über Gewaltlosigkeit im Angesicht von Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Bischof Dr. Markus Dröge Moderation: Stephan-Andreas Casdorff (Chefredakteur "Der Tagesspiegel") Generalsuperintendentin Heilgard Asmus Generalsuperintendentur Potsdam: Gutenbergstraße 71/72, Potsdam Büro: 0331/ , Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Straße der Nationen, Fürstenberg/ Havel Sonntag, 19. April 2015, 14:00 Uhr Interreligiöse Gedenkfeier zur Befreiung Nagelkreuzkapelle an der Garnisonkirche Potsdam, Breite Straße Potsdam Donnerstag, 08. Mai 2015, 17:00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet und Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung Generalsuperintendenten Martin Herche Generalsuperintendentur Görlitz: Schlaurother Straße 11, Görlitz Büro: 03581/ , Martin-Luther-Kirche, Fürstenwalde-Süd Samstag, 09. Mai 2015, 11:00 Uhr Ökumenischer Gedenkgottesdienst Internierungslager Ketschendorf, Platz des Gedenkens, Fürstenwalde Samstag, 09. Mai 2015, 12:30 Uhr Gedenkveranstaltung Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein Generalsuperintendentur Berlin, Lietzenburger Straße 39, Berlin Büro: 030/ , Himmelfahrtkirche, Gustav-Meyer-Allee 2, Berlin Samstag, 02. Mai 2015, 15:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges Pfarrer Günter Krause, P. Frano Cugura 1

2 Predigt: Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein Anschließend: Eröffnung eines archäologischen Fensters, Fundamentteile der ehemaligen, 1949 abgebrochenen Himmelfahrtkirche von A. Orth, am Rosengarten / Brunnenstr. im Humboldthain durch "Berliner Unterwelten e.v." Grußwort: Regierender Bürgermeister Müller Beauftrage für Erinnerungskultur Marion Gardei Gedenkstätte Sachsenhausen, Straße der Nationen 22, Oranienburg Sonntag, 19. April 2015, 10:00 Uhr: Interreligiöser Gedenkgottesdienst im Veranstaltungsraum, mit Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama, Pfr. Lutz Nehk, Beauftragter für Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit des Erzbistums Berlin 14:00 Uhr Dezentrales Opfergedenken, für Evangelische Christen in der Baracke Martin Niemöllers, Treffpunkt: Neues Museum Landespfarrer für interreligiösen Dialog Dr. Andreas Goetze Eingang neue Nationalgalerie, Potsdamer Straße 50, Berlin Dienstag, 5. Mai 2015, 18:00 Uhr Dem Rad in die Speichen fallen Dietrich Bonhoeffer, der Theologe des Widerstandes Ein besonderer Stadtrundgang mit Ralf Herold und Dr. Andreas Goetze Kostenbeitrag 5 / Studierende 2 2

3 BERLIN CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF Auen-Kirchengemeinde Büro: 030/ , Auenkirche, Wilhelmsaue 119, Berlin Freitag, 08. Mai 2015, 18:00 Uhr Gedenkstunde mit Wort und Musik Evangelische Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde Büro: 030/ , Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, Berlin Freitag, 08. Mai 2015, 18:00 Uhr Friedensandacht der Nagelkreuzgemeinschaft Deutschlands Sonntag, 10. Mai 2015, 10:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst 70 Jahre Kriegsende Pfarrerin Cornelia Kulawik, Pfarrer Martin Germer Louisiana Centenary College Choir LICHTENBERG Evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Lichtenberg Büro: 030/ , Deutsch-Russisches Museum, Zwieseler Straße 4, Berlin Freitag, 08. Mai 2015, 13:00 Uhr ökumenischer Gedenkgottesdienst Pfarrer Dusdal PANKOW Kirchengemeinde Alt-Pankow Büro: 030/ , Kirche Zu den vier Evangelisten, Breite Straße 37, Berlin Freitag, 08. Mai 2015, 18:00 Uhr, Coventryandacht zum 70. Jahrestag zum Ende des 2. Weltkrieges Pfarrerin Ruth Misselwitz SCHÖNEBERG Evangelische Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde Büro: 030/ , Zwölf-Apostel-Kirche, An der Apostelkirche, Berlin 3

4 Donnerstag, 07. Mai 2015, 20:30 Uhr Andacht mit Gedenken des Kriegsendes vor 70. Jahren und der Befreiung Deutschlands Ansprache: Militärbischof Dr. Sigurd Rink Orgel: Malte Mevissen Liturgie: Bruder Franziskus Veranstaltung des Rogate-Kloster Sankt Michael zu Berlin SPANDAU Kirchengemeinde Kladow Büro: 030/ , Dorfkirche, Alt-Kladow (Dorfplatz), Berlin Gemeindehaus, Kladower Damm 369, Berlin Dienstag, 12. Mai 2015, 19:30 Uhr 8. Mai Gesprächsabend zum Tag der Befreiung in Erinnerung und heutigem Umgang Pfarrer Martin Kusch STADTMITTE Evangelische Kirchengemeinde am Weinberg Büro: 030/ , Zionskirche, Zionskirchplatz, Berlin Donnerstag, 09. April 2015, 17:30 Uhr für mich der Beginn des Lebens Dies sind die letzten von Dietrich Bonhoeffer überlieferten Worte, bevor er am 9. April 1945 in Flossenbürg erhängt wurde. Wie lebendig Bonhoeffers Theologie und wie aktuell seine ethischen Einsichten sind, dem soll am 70. Todestag Bonhoeffers nachgegangen werden. 17:30 Uhr Enthüllung der Gedenktafel für Dietrich Bonhoeffer in der Oderberger Str. 61, Wohnort Bonhoeffers während seiner Tätigkeit an der Zionskirche in den Monaten Januar bis März Vertretern des Bezirkes Pankow, der evangelischen Kirchengemeinde am Weinberg und dem ökumenischen Arbeitskreis Prenzlauer Berg; für die Landeskirche spricht Pfarrerin Marin Gardei, Beauftragte für die Erinnerungskultur der EKBO. 19:00 Uhr "Du sollst nicht töten Bonhoeffers Friedensethik heute Vortrag: Prof. Dr. Wolfgang Huber Musikalische Begleitung: unbroken movement - Dietrich Bonhoeffer gewidmet Gitarre: Christof Vonderau Saxophon: Sebastian Baileys 20:00 Uhr Empfang auf der Empore der Zionskirche 4

5 Ausstellung Operation Heimkehr Evangelische Kirchengemeinde St. Petri-St. Marien Büro: 030/ , St. Marienkirche, Karl-Liebknecht-Straße 8, Berlin Samstag, 09. Mai 2015, 18:30 Uhr Gedenkkonzert mit Andacht zum Gedenken der Beendigung des 2. Weltkrieges vor 70 Jahren Konzertchor der Staatsoper Unter den Linden Werken von Théodore Dubois und Louis Vierne Leitung: Frank Flade Orgel: Daniel Clark Pfarrerin Cordula Machoni STEGLITZ Initiative KZ Außenlager Lichterfelde (IKZ) in Verbindung mit der Ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf Donnerstag, , 18:00 Uhr Rathaus Steglitz (alter BVV Saal), Schloßstraße 37, Berlin Abend der Begegnung mit Zeitzeugen des KZ Außenlagers Lichterfelde Informationen zum KZ Außenlager Lichterfelde und Gespräch Anmeldung unter Angabe der Teilnehmerzahl: Freitag, , 10:30 Uhr Wismarer Str , Berlin Gedenkfeier an der "Säule der Gefangenen" mit ehemaligen Häftlingen des KZ Außenlagers. Kirchenkreise Steglitz und Teltow-Zehlendorf , 18:00 Uhr Ev. Lukas-Kirche, Friedrichsruher Str. 6 A, Berlin Gemeinsamer Gedenkgottesdienst der Kirchenkreise Steglitz und Teltow- Zehlendorf mit gleichzeitiger Eröffnung der Kreissynode Steglitz Predigt: Marion Gardei, Landespfarrerin für Erinnerungskultur WEDDING Evangelische Kirchengemeinde am Humboldthain Büro: 030/ , Himmelfahrtkirche, Gustav-Meyer-Allee 2, Berlin Samstag, 02. Mai 2015, 15:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges Pfarrer Günter Krause, P. Frano Cugura Predigt: Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein 5

6 Anschließend: Eröffnung eines archäologischen Fensters, Fundamentteile der ehemaligen, 1949 abgebrochenen Himmelfahrtkirche von A. Orth, am Rosengarten / Brunnenstr. im Humboldthain durch "Berliner Unterwelten e.v." Grußwort: Regierender Bürgermeister Müller ZEHLENDORF Evangelischer Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf Büro: 030/ , Bürgersaal Rathaus Zehlendorf, Kirchstr. 1-3, Eingang Teltower Damm 18, Berlin Dienstag, 26. Mai 2015, 20:00 Uhr Marga Meusels Hilfe für rassistisch Verfolgte Eine evangelische Sozialfürsorgerin aus Zehlendorf im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Gedenken und Vortrag von Dr. Hansjörg Buss zum 80. Jahrestag ihrer Denkschrift. Moderation: Pfarrerin Marion Gardei (Beauftragte für Erinnerungskultur der Evangelischen Kirche Berlin Brandenburg schlesische Oberlausitz) Schirmherr: Bezirksbürgermeister Norbert Kopp Audi-Max, Evangelische Hochschule Berlin, Teltower Damm 124, Berlin Mittwoch, 24. Juni 2015, 16 Uhr Im Notfall Waffengewalt? Vortrag und Diskussion über Gewaltlosigkeit im Angesicht von Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Bischof Dr. Markus Dröge Moderation: Stephan-Andreas Casdorff (Chefredakteur "Der Tagesspiegel") Evangelische Kirchengemeinde Zur Heimat Büro: 030/ , Kirche Zur Heimat, Heimat 24, Berlin 11. März bis 24. Juni Jahre Kriegsende - und heute? Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Evangelischen Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf mit der Evangelischen Kirchengemeinde Zur Heimat Mittwoch, 11. März 2015, 17:00 Uhr Krieg ist schrecklich, mein Kind! Zeitzeugen im Gespräch Zehlendorfer erinnern sich an Moderation: Pfarrerin Ahrens-Cornely Sonntag, 15. März 2015, 11:00 Uhr Jeder hasst hier irgendeinen... Gottesdienst mit Kindermusical Pfarrerin Ahrens-Cornely, 6

7 Kinderchor der Ev. Kirchengemeinde Zur Heimat Auch Kinder erfahren, dass es Kriege, Hass und Gewalt gibt. Das Musical von König David macht Mut, darüber nachzudenken, wie Frieden gelingen kann! Freitag, 24. April 2015, 18:00 22:00 Uhr 70 Jahre Kriegsende und heute? Liturgische Nacht des Erinnerns Predigt: Superintendent Johannes Krug Am 24. April 1945 ist die Sowjet-Armee in Zehlendorf-Süd einmarschiert. Mit einer liturgischen Nacht wollen wir an diesen Tag mit einem Gottesdienst, Lesungen und Musik erinnern. Beim Essen und Trinken kommen wir an diesem Abend miteinander ins Gespräch. Evangelische Pauluskirchengemeinde Berlin-Zehlendorf Büro: 030/ , Alte Dorfkirche Zehlendorf, Clayallee/Ecke Potsdamer Straße, Berlin Mittwoch, 15. April 2015, 19:00 Uhr Aus Gottes Frieden leben für gerechten Frieden sorgen? Dr. Ute Finckh-Krämer (MdB, Steglitz-Zehlendorf) im Gespräch mit Prof. Dr. Ulrike Nikutta-Wasmuht (Konflikt- und Friedenforscherin, FU Berlin) über Friedensarbeit heute. Moderation: Pfarrer Kurt Kreibohm Donnerstag, 23. April 2015, 18:00 Uhr Widerstand und Ergebung Gottesdienst zum 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer Pfarrer Andreas Schiel, Matthias Aettner Donnerstag, 23. April 2015, 19:00 Uhr Es wird gebeten, die Gottesdienste zu überwachen Vortrag und Autorenlesung mit Hans-Rainer Sandvoß (Gedenkstätte Deutscher Widerstand) zu Religionsgemeinschaften in Berlin zwischen Anpassung, Selbstbehauptung und Widerstand, Moderation: Pfarrerin Gardei (Beauftragte für Erinnerungskultur der Evangelischen Kirche Berlin Brandenburg-schlesische Oberlausitz) Montag. 4. Mai 2015, 20:00 Uhr Konfliktlösungen in Europa nach Krim / Ukraine Rüdiger Freiherr von Fritsch (Deutscher Botschafter in Moskau) im Gespräch mit Katja Gloger (Journalistin, Korrespondentin in Moskau und Washington). Moderation: Prof. Dr. Paul Nolte (Präsident der Evangelischen Akademie zu Berlin) Kirchengemeinde Wannsee Büro: 030/ , Andreaskirche Wannsee, Lindenstraße 2, Berlin Sonntag, 26. April 2015, 11:00 Uhr Kriegsende 1945 in Berlin-Wannsee 7

8 Kämpfe-Kriegstote / Kriegsgräber-Überlebende Vortrag und Vorstellung der gleichnamigen Broschüre Prof. Dr. Dietbert Knöfel Gottesdienst mit anschließendem Gedenken an den Kriegsgräbern Predigt: Pfarrer Michael Raddatz BRANDENBURG Evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Büro: 03546/3122, Gemeindehaus, Paul-Gerhardt-Str. 2, Lübben Dienstag, 12. Mai 2015, 19:00 Uhr Gemeindeabend-Vortrag und Gespräch zum Thema Kindheiten und Jugendzeit im 2. Weltkrieg- individuelle Auswirkungen und Folgen für die nächsten Generationen Dr. Hartmut Radebold (Kassel) Evangelische Kirchengemeinde Lietzen-Marxdorf Büro: 03346/8935, Dorfkirche, Lietzen Ostermontag, 06. April 2015, 17:00 Uhr Traditionelles Osterkonzert des Kirchenchores Ostergeschichte von Max Drischner. Max Drischner wurde 1891 in Prieborn/Schlesien geboren und starb 1971 in Goslar. Nach Theologie- und Musikstudium wirkte er als Kantor und Organist in Brieg/Schlesien. Als Brieg 1945 zur Festung erklärt wurde, floh er ins Glatzer Bergland, wo er die Ostergeschichte komponierte. Bis zu seiner Ausweisung 1946 wirkte er wieder im zerstörten Brieg, wo er noch unter schwierigsten Bedingungen die Ostergeschichte uraufführen konnte. Drischners Kirchenmusik zeichnet sich dadurch aus, dass alle Solopartien auch von Chorsängern übernommen werden können. Thilo Rotzoll wird am 6. April 2015 die Partie des Evangelisten singen. Außerdem werden bekannte Osterlieder gesungen. Es besteht die Möglichkeit zum Mitsingen. Pfarrsprengel Neuküstrinchen Kirchengemeinde Neuküstrinchen Büro: /469021, Kirche Neuküstrinchen, Oderaue Sonntag, 19. April 2015 ab 14:00 Uhr Ökumenischer Gedenkgottesdienst (deutsch/polnisch) Frau Pfarrerin Nanna-Maria Luttenberger, Pfarrer Michal Kostrcewa Gedenkrede: Prof. Dr Benicke (Uni Viadrina aus Frankfurt Oder) Orgel: Kreiskantorin Sieglinde Schlenker Posaunenchor Bad Freienwalde Anschließend: Kranzniederlegung am Gedenkstein für die Gefallenen mit unbekannter Grablage und danach Einweihung eines Mahnmals im 8

9 Gedenkstättenpark (4 Meter hohes Kreuz mit zwei Gedenktafeln in Deutsch und Polnisch). Es handelt sich bei der Veranstaltung um eine Gemeinschaftsaktion der Ev. Kirchengemeinde Neuküstrinchen, dem Gedenkstättenverein Neuküstrinchen e.v., dem Amt Barnim-Oderbruch und dem Landkreis MOL. ODER-SPREE Evangelische Martin-Luther-Kirchengemeinde Fürstenwalde-Süd Büro: 03361/ , Martin-Luther-Kirche, Fürstenwalde-Süd Samstag, 09. Mai 2015, 11:00 Uhr Ökumenischer Gedenkgottesdienst Internierungslager Ketschendorf, Platz des Gedenkens, Fürstenwalde Samstag, 09. Mai 2015, 12:30 Uhr Gedenkveranstaltung *** Diese Liste bietet eine Auswahl von Veranstaltungen und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. 9

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 22. bis 24. November 2013 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg Freitag, den 22.

Mehr

Einwohnermeldeämter in Berlin

Einwohnermeldeämter in Berlin Einwohnermeldeämter in Berlin Anschrift Einwohnermeldeamt Berlin Mitte: Rathaus Mitte Karl-Marx-Allee 31 10178 Berlin Telefon Zu den Sprechzeiten: 030 / 901-843-210 Callcenter: 030 / 901-843-210 Fax 030

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

P r o g r a m m. protestantisch verantwortlich handeln

P r o g r a m m. protestantisch verantwortlich handeln protestantisch verantwortlich handeln Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 23. bis 25. November 2012 im RadissonBlu Hotel in Berlin Freitag, den 23. November 2012 18.30 Uhr gemeinsames

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

PROGRAMM. 1. Halbjahr 2012. Evangelische Stadtakademie Aachen Haus der Evangelischen Kirche Frère-Roger-Straße 8-10, 52062 Aachen

PROGRAMM. 1. Halbjahr 2012. Evangelische Stadtakademie Aachen Haus der Evangelischen Kirche Frère-Roger-Straße 8-10, 52062 Aachen Evangelische Stadtakademie Aachen Haus der Evangelischen Kirche Frère-Roger-Straße 8-10, 52062 Aachen Telefon: 0241/453-165 info@stadtakademie-aachen.de www.stadtakademie-aachen.de 1. Halbjahr 2012 Wir

Mehr

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin Schach für Kinder und Jugendliche in Berlin INFORMATIONEN UND ADRESSEN Stand: 04.10.2012 Schachjugend in Berlin Ausgewählte Vereine mit Jugendarbeit: In der folgenden Liste ist nur ein kleiner Teil der

Mehr

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg Übersicht der Anlaufstellen für Möbel, Einrichtungshilfen und Kleidung Charlottenburg Wilmersdorf KLEIDUNG, Möbel und Einrichtungsgegenstände» Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin Charlottenburg Wilmersdorf DRK Kliniken Berlin Westend Spandauer Damm 130 www.drk kliniken berlin.de (030) 30 35 40 04 14050 Berlin Martin Luther Krankenhaus (030) 89 55 0 (030) 89 55 31 50 Schlosspark

Mehr

MARTINSFEIERN IM ERZBISTUM BERLIN

MARTINSFEIERN IM ERZBISTUM BERLIN MARTINSFEIERN IM ERZBISTUM BERLIN Samstag, 7. bis Samstag, 14. November 2015 BERLIN Charlottenburg-Wilmersdorf Heilig Geist, Bayernallee 28, 14052 Berlin-Charlottenburg Mi, 11.11.2015, 16:30 Uhr, Beginn

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus UNSERE GOTTESDIENSTE So. 09.02.2014 Letzter So. nach Epiphanias P: 2. Petrus 1, 16-19 9.30 Uhr: Für die Kirchenmusik die Stiftung Für das Leben So. 16.02.2014 Septuagesimä P: Römer 9, 14-24 mit Posaunenchor

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit 6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit Berlin 28. Mai 02. Juni 2012 - Vorläufiges Programm -

Mehr

100 Jahre 1. Weltkrieg ein internationales Mail Art Projekt

100 Jahre 1. Weltkrieg ein internationales Mail Art Projekt Workshop in Sahms Workshop in Ratzeburg 100 Jahre 1. Weltkrieg ein internationales Mail Art Projekt Eine der Fragen, der wir 2014 nachgehen wollten, war: Wie kann der Volkstrauertag neu gestaltet werden?

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 19 5168 Werbung 44 verschiedene ungelaufene moderne überwiegend ausländische Werbekarten...42x sauber 24,- 5169 Zeughaus-Verwaltung 9 verschiedene ungelaufene Karten aus der Zeit vor 1945, amtliche Ausgabe

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

9. Kongreß christlicher Führungskräfte 2015. Mitwirkung von AEU-Mitgliedern

9. Kongreß christlicher Führungskräfte 2015. Mitwirkung von AEU-Mitgliedern 9. Kongreß christlicher Führungskräfte 2015 Mitwirkung von AEU-Mitgliedern vom 26. bis 28. Februar 2015 im Congress Center Hamburg Mittwoch, den 25. Februar 2015 - Vorkongreß 10.00 Uhr Tagesseminar Geber

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm Auf der Seite Deutschland-Kurzreise.de werden Bilder aus der Datenbank der Deutschen Zentrale für Tourismus (Quelle: DZT) genutzt. Folgende Bilder wurden herunter geladen und zum Teil genutzt. Wanderer

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin Büro: 030/2185023, info@gedaechtniskirche-berlin.de, www.gedaechtniskirche-berlin.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin Büro: 030/2185023, info@gedaechtniskirche-berlin.de, www.gedaechtniskirche-berlin. VERANSTALTUNGEN/GOTTESDIENSTE ZUM EWIGKEITSSONNTAG 24.11.2013 BERLIN CHARLOTTENBURG Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin Büro: 030/2185023, info@gedaechtniskirche-berlin.de,

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Seite Wichtige Vorbemerkungen 2 Büro- und 3 Gewerberäume für Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie 5 Hallen, Lager, Werkstätten und Fabriketagen

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März 6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März Montag, 5. März Dienstag, 6. März Mittwoch, 7. März Donnerstag, 8. März Freitag, 9. März Montag, 12. März Dienstag, 13. März Mittwoch, 14. März Donnerstag,

Mehr

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de BACHFEST LEIPZIG 2015 Anmeldung und Kartenbestellung für Medienvertreter Bitte zurück an: Bach-Archiv Leipzig, Pressestelle, Postfach 101349, 04013 Leipzig Fax: +49-(0)341-9137-125 E-Mail: pressestelle@bach-leipzig.de

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Kundenzentren, Kunden- und Fundbüros

Kundenzentren, Kunden- und Fundbüros U Adenauerplatz Reisemarkt In der Vorhalle 07.0021.00 09.0020.00 09.0020.00 S Adlershof DB Service Store Auf dem Bahnhsteig 06.0022.00 06.0022.00 06.0022.00 S Ahrensfelde DB Service Store Bahnsteigende

Mehr

Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1. Kirchengemeinde:

Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1. Kirchengemeinde: Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1 Evangelische Johannes-Kirchengemeinde (Bergerkirche, Neanderkirche) Bolkerstraße 36, 40213 Düsseldorf Telefon Gemeindebüro: 566 29 60 E-Mail: johannes-kgm.duesseldorf@ekir.de

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

Politischer Widerstand

Politischer Widerstand Wissenschaftliche Tagung Politischer Widerstand 23.-25. Oktober 2014 Universität Passau Organisation: Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig, Professur für politische Theorie und Ideengeschichte, Universität Passau

Mehr

Vorwort. Nikolaus Schneider Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland

Vorwort. Nikolaus Schneider Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland Vorwort Die Problematik von seelsorglicher und gottesdienstlicher Begleitung bei Ehescheidung und Trennung muss eingehender thematisiert werden so formulierte die Synode unserer Landeskirche am 13. Januar

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken?

Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken? Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken? 1) Indem wir den Trägern der verschiedenen Dienste vertrauen, dass sie sich so einbringen, wie es ihren

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009 gute aussichten junge deutsche fotografie_plattfform1 im Haus der Fotografie, Burghausen Patronat// Bernhard Prinz/ Fotograf & Künstler/Hamburg und Professor für Fotografie an der Kunsthochschule Kassel

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg Dipl.-Ing. Berthold Baumeister Sachverständigenbüro für Elektrotechnik Potsdamer Landstraße 14-16 14776 an der Havel Sicherheitsstromversorgungen Fax: Dipl.-Ing. Wolfgang Becker 0172/23208769 wolfgang.becker@de.tuv.com

Mehr

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll

Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll Ulrich Köpf / Peter Zimmerling (Hg.) Martin Luther Wie man beten soll Für Meister Peter den Barbier Vandenhoeck & Ruprecht Umschlagabbildung: Ulrich Köpf, Martin Luther: Wie man beten soll akg images 1-L76-E1544

Mehr

Dokumta nein, Dokumentatons ah nein, Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg! Was ist denn das?

Dokumta nein, Dokumentatons ah nein, Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg! Was ist denn das? Blogbeitrag November/Dezember Hallo zusammen, Ich hoffe, ihr möchtet mich noch lesen Im letzten Beitrag war ich ganz frisch in Ulm angekommen, und ich hatte ganz viel von meinem bisherigen Leben erzählt.

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013

Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013 ORIENTIERUNGSRAHMEN GEWERBEMIETEN Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013 Der Trend bei den Büromieten geht leicht nach oben, vor allem dort wo die Nachfrage sich weiterhin konzentriert,

Mehr

Nachsorgeleitstelle: Cottbus

Nachsorgeleitstelle: Cottbus Anlage 1 zur Vereinbarung Onkologische Nachsorge Einzugsbereiche Tumornachsorgeleitstellen und onkologische Nachsorgeregister (: Stand per 31. 12. 1993) Nachsorgeleitstelle: Cottbus Cottbus, Stadt 03000-03099

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Taufe. Klaus Bröhenhorst

Taufe. Klaus Bröhenhorst Taufe Klaus Bröhenhorst Taufe ist ein zentrales christliches Thema. Neben dem Abendmahl ist die Taufe das zweite Sakrament, das in den evangelischen Kirchen als von Christus eingesetzt gefeiert wird. Kein

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen

Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen 9. 09. 11. 09. 2005, Gießen Internationale Konferenz "Fairbairns Bedeutung für die moderne Objektbeziehungstheorie"

Mehr

Ablaufplan 2. Projekt der Veranstaltungsreihe der FAW ggmbh

Ablaufplan 2. Projekt der Veranstaltungsreihe der FAW ggmbh Ablaufplan 2. Projekt der Veranstaltungsreihe der FAW ggmbh Montag, 06.04.2009 Versorgungsstruktur / -angebote für Menschen mit psychischen 16:00 Uhr 16:20 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch Sylvia Bretschneider

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

Die Hilfswerk-Siedlung GmbH. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg

Die Hilfswerk-Siedlung GmbH. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Die Hilfswerk-Siedlung GmbH Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Schön, hier zu Hause zu sein. 3 Die Hilfswerk-Siedlung GmbH Die Hilfswerk-Siedlung GmbH, kurz HWS, ist das Immobilienunternehmen der

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Barsinghausen. Burgdorf

Barsinghausen. Burgdorf Beratungseinrichtungen, Einrichtungen für ALGII-Empfänger, für Obdachlose,, Tafeln, n, Möbellager der Region Hannover von Arnum bis Wunstorf (diese Adressliste wurde uns freundlicherweise von der Partei

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und

Mehr

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007 06. 10 07. 10 13. 10 14. 10 20. 10 21. 10 27. 10 28. 10 Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Account Analysis Account

Mehr

EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht

EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht Seminar der Bucerius Law School in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Arbeitsgerichtsverband e. V. gefördert vom Hamburger Verein für Arbeitsrecht

Mehr

Freiwillige handeln verantwortlich 01.12.2011. Bürgerschaftliches Engagement von und für Kinder und Jugendliche

Freiwillige handeln verantwortlich 01.12.2011. Bürgerschaftliches Engagement von und für Kinder und Jugendliche Freiwillige handeln verantwortlich Bürgerschaftliches Engagement von und für Kinder und Jugendliche Dritte Fachtagung der Engagementwerkstatt Berlin 01.12.2011 09.30 Uhr 17.00 Uhr Rotes Rathaus von Berlin

Mehr

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Pressemitteilung PM 55 (2011) Stand 15. Juli 2011 3. Tag der IT-Sicherheit Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Mit der wachsenden Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnologie steigt

Mehr

Zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2013. Gedenkrede des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Prof. Dr.

Zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2013. Gedenkrede des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Prof. Dr. Zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2013 Gedenkrede des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Andreas Voßkuhle 17. November 2013, Deutscher Bundestag, Berlin Sehr geehrter Herr

Mehr

Berlin. live! Reichstagskuppel > Herrliche Aussichten Museumsinsel > Die Tempel der Künste Kurfürstendamm > Glanz im alten Westen

Berlin. live! Reichstagskuppel > Herrliche Aussichten Museumsinsel > Die Tempel der Künste Kurfürstendamm > Glanz im alten Westen live! Berlin Reichstagskuppel > Herrliche Aussichten Museumsinsel > Die Tempel der Künste Kurfürstendamm > Glanz im alten Westen & Kartenatlas im Buch Extra-Karte zum Herausnehmen live! Berlin Gisela Buddée

Mehr

Pfarrerin und Pfarrer als Beruf - Leitbild mit Muster-Dienstvereinbarung 319. Vom 15. August 2003 (KABl.-EKiBB S. 135 und 177)

Pfarrerin und Pfarrer als Beruf - Leitbild mit Muster-Dienstvereinbarung 319. Vom 15. August 2003 (KABl.-EKiBB S. 135 und 177) Pfarrerin und Pfarrer als Beruf - Leitbild mit Muster-Dienstvereinbarung 319 Pfarrerin und Pfarrer als Beruf ein Leitbild für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz mit einer

Mehr

Ausstrahlung der Stadt Münster beigetragen haben.

Ausstrahlung der Stadt Münster beigetragen haben. Die Putte ist eine kleine goldene Nachbildung einer Figur aus dem Firmament des Erbdrostenhofes an der Salzstraße. Die Kaufleute dieser alten deutschen Handelsstraße haben die Putte gewählt, um Menschen

Mehr

Vereinbarung. Vereinbarung

Vereinbarung. Vereinbarung Vereinbarung über die Bestellung eines Beauftragten der evangelischen Landeskirchen beim Freistaat Sachsen Vom 13./25./18. Mai 2009 (ABl. 2009 S. A 108) Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens,

Mehr

Evang. Bezirksjugendwerk

Evang. Bezirksjugendwerk Evang. Bezirksjugendwerk Albrecht Weippert Bergwerkstr. 16 Tel. 07951/6492 e-mail: albrecht@ejcr.de www.ejcr.de Schülercafé Geöffnet Di. u. Do. ab 11.30 Uhr Mittagessen für Schülerinnen und Schüler für

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

UND WAS GLAUBST DENN DU? Die Comic Clips sind entstanden aus der Zusammenarbeit mit der Webseite www.e-wieevangelisch.de.

UND WAS GLAUBST DENN DU? Die Comic Clips sind entstanden aus der Zusammenarbeit mit der Webseite www.e-wieevangelisch.de. Infos zum Film und den Kapiteln Und was glaubst denn du? 6 Comic-Clips, jeweils ca. 2 1/2 Minuten Deutschland 2008/2009 Produziert durch den Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen (ekn) Einsatzbereiche

Mehr

Psychologie in der Naturschutzkommunikation

Psychologie in der Naturschutzkommunikation Psychologie in der Naturschutzkommunikation Naturschutz, Umweltkrise und die Rolle des Individuums 03. bis 06. November 2014 am Bundesamt für Naturschutz - Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm

Mehr

Schöneicher Stiftung erhöht Eigenkapital

Schöneicher Stiftung erhöht Eigenkapital ANZEIGEN BRANCHENBUCH LESERREISEN SHOP TICKET TRAUER Sonntag, 24. November 2013 Kontakt FRANKFURT (ODER) SCHNEESCHAUER 4 C H: 6 C T: 1 C Texte Bilder Videos suchen Heimat Orte Meinung Nachrichten Sport

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Neuer EKD-weiter Fernstudiengang Geschlechterbewusste Theologie Studientag: 24. März 2015 in Hannover

Neuer EKD-weiter Fernstudiengang Geschlechterbewusste Theologie Studientag: 24. März 2015 in Hannover Hannover, 16. März 2015 Pressemitteilung Neuer EKD-weiter Fernstudiengang Geschlechterbewusste Theologie Studientag: 24. März 2015 in Hannover Fernstudium Theologie geschlechterbewusst kontextuell neu

Mehr

Heranwachsende als Zielgruppe für Werbung der Firma Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Heranwachsende als Zielgruppe für Werbung der Firma Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH Aktionszentrum Forum Rauchfrei Müllenhoffstr.17 10967 Berlin (030)74755922 aktionszentrum@forum-rauchfrei.de www.forum-rauchfrei.de Sprecher Johannes Spatz 017624419964 Dr. Henry Stahl 017610207105 23.06.2015

Mehr

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927 Frohsinn Mehr-Ork-Gest BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. Mehrumer Str. 73 46562 Voerde An alle Newsletterempfänger Kontakt BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest Mehrumer Str. 73 46562 Voerde Tel. privat (02855) 85515

Mehr

vom 07. Februar 2011 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 09. Februar 2011) und Antwort

vom 07. Februar 2011 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 09. Februar 2011) und Antwort Drucksache 16 / 15 179 Kleine Anfrage 16. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Mirco Dragowski (FDP) vom 07. Februar 2011 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 09. Februar 2011) und Antwort Patenschaften

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

arbeiterwohlfahrt kompetent zukunftsorientiert Landesverband Berlin e. V.

arbeiterwohlfahrt kompetent zukunftsorientiert Landesverband Berlin e. V. arbeiterwohlfahrt zukunftsorientiert kompetent Landesverband Berlin e. V. Leitsätze der Arbeiterwohlfahrt Wir bestimmen vor unserem geschichtlichen Hintergrund als Teil der Arbeiterbewegung unser Handeln

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Meine Finanzen im Griff haben

Meine Finanzen im Griff haben ADVENT IN DEN KIRCHEN Dom St. Peter und St. Martin 29.11. 30.11. 1. ADVENT 10:30 Uhr Meine Finanzen im Griff haben 03.12. Vesper 06:00 Uhr Rorateamt /// Nikolauskapelle im Dom 06.12. NIKOLAUS 07.12. 2.

Mehr

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Liebe Gemeinde, herzlichen Dank für die Einladung heute hier zu predigen. Ich möchte mit Ihnen und dem heutigen Predigttext der Frage nachgehen,

Mehr

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung.

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Weisheit Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Gabriel Marcel 152 www.planb-bayreuth.de Kapitel 14 GÜNSTIG EINKAUFEN 1. Lebensmittel Im Stadt- und Landkreis Bayreuth

Mehr

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Präambel Auftrag des Evangelischen Kirchenkreises Münster als Gemeinschaft von Gemeinden, Einrichtungen und Diensten ist es, das Evangelium

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr