Terrassen-Stelzlager PA 20 plus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Terrassen-Stelzlager PA 20 plus"

Transkript

1 Terrassen-Stelzlager PA 20 plus 1

2 FÜR DIE ZUKUNFT GEDACHT. alwitra-produktsystem Das integrierte Managementsystem von alwitra ist vom TÜV nach DIN EN ISO 9001 Qualitätsmanagementsysteme und DIN EN ISO Umweltmanagementsysteme zertifiziert. alwitra-terrassen-stelzlager sind Teil der praxisbewährten alwitra-produktsysteme. Zu den Systemen gehören darüber hinaus: Umwelt-Produktdeklaration n a c h I S O Umwelt-Produktdeklaration n a c h I S O Dach- und Dichtungsbahnsystem Dach- und Dichtungsbahnsystem EVALASTIC EVALASTIC Dach- und Dichtungsbahnen PV-Dachbahn Verbundbleche Dachrandabschlussprofile einschl. Kunststoffbeschichtung Wandanschlussprofile einschl. Kunststoffbeschichtung Dachrandabdeckungen einschl. Kunststoffbeschichtung Kunststoffbeschichtung Schneefangprofil Lichtkuppeln und Natürliche Rauchabzugs-Anlagen (NRA) Terrassen-Stelzlager Flachdachlüfter Dachabläufe Deklarationsnummer EPD-ALW D Deklarationsnummer EPD-ALW D Institut Bauen und Umwelt e.v. Institut Bauen und Umwelt e.v. Als erstes Unternehmen der Branche hat alwitra für die Dachbahnen EVALON und EVALASTIC die besonders aussagekräftige Umwelt-Produktdeklaration des Institutes Bauen und Umwelt e. V. (IBU) eingeführt. 2

3 Terrassen und Balkone Mit alwitra-terrassen-stelzlagern können Terrassen und Balkone normen- und richtlinienkonform ausgebildet werden Hinweise für die Planung und Ausführung: Für Terrassen und Balkone gelten die technischen Regeln für genutzte Dachflächen insbes. der DIN und der Flachdachrichtlinien, da sie für den Aufenthalt von Personen vorgesehen sind. Stelzlager für begehbare Plattenbeläge mit offenen Stoßfugen sind nur bei Verlegung auf stabilem, druckfesten Untergrund anwendbar. Die Kantenlängen der Platten sollten mind. 40 cm, vorzugsweise 50 cm betragen. Plattenbeläge auf Stelzlagern können zur Lagesicherung der darunter liegenden Funktionsschichten gegen Abheben durch Windkräfte (Sicherung durch Auflast) dienen. Dachabdichtungen unter begehbaren Belägen sind mechanisch hoch beansprucht. Über der Abdichtung ist eine Schutzlage (z. B. aus Bautenschutzmatten) vorzusehen. Dachabdichtungen mit Plattenbelägen aus nicht brennbaren Baustoffen erfüllen in der Regel die bauaufsichtlichen Anforderungen an das Brand verhalten von Bedachungen (harte Bedachung). Leicht entflammbare Dämmstoffe (Baustoffklasse B3) dürfen nicht verwendet werden. Es sollen nur erhöht druckbelastbare Dämmstoffe (Typ DH) verwendet werden. Werden Dämmplatten aus Polystyrol-Extruderschaum verwendet, ist eine vollflächige Trennung zwischen Dämmschicht und Dachabdichtung (lose verlegt) vorzusehen. Werden Dämmschichten über der Dachabdichtung angeordnet (Umkehroder Duo-Dächer), sind die bauaufsichtlichen Zulassungen zu beachten. Gehbeläge auf Stelzlagern sind entlang der Ränder umlaufend gegen seitliches Verschieben zu sichern, um auf Dauer ein regelmäßiges Fugenbild zu erhalten. Die Rand- und Anschlussbereiche sind so auszubilden, dass eine mechanische Beschädigung der Abdichtung auf Dauer ausgeschlossen ist. Bei Anschlüssen an aufgehenden Bauteilen soll die Abdichtung mind. 15 cm über den Plattenbelag hochgeführt, gegen Abrutschen und hinterlaufendes Wasser gesichert und gegen mechanische Beschädigung geschützt werden. In Türbereichen ist eine Verminderung der Anschlusshöhe möglich, wenn im unmittelbaren Türbereich Entwässerungsmöglichkeiten (z. B. Rinnen) angeordnet sind. Für Aufenthaltsräume unter Terrassen sind die Anforderungen zum Schutz gegen Trittschall einzuhalten (erf.l/ n,w = 53 db). Aktuelle Ausschreibungstexte in verschiedenen Ausgabeformaten (GAEB DA 81 + D83 / P81 + P83, MF-Dach, RTF) finden Sie auf unserer Internetseite im Bereich Service unter Downloads. 3

4 FÜR DIE ZUKUNFT GEDACHT. Terrassen-Stelzlager Typ PA 20 plus Beläge frei bewitterter Terrassen und Balkone müssen durch Fugen in kleine Flächeneinheiten unterteilt werden, weil sonst der Belag durch thermische Einwirkung reißt. In solche Risse dringt Wasser ein, der Belag friert auf und wird zerstört. Gleichzeitig werden Schäden in der Abdichtung und an Anschlüssen verursacht. Aber auch Beläge aus Werksteinplatten oder anderen begehbaren Platten in Mörtel verlegt, sind auf Dauer nicht wasserdicht, so dass mit Sickerwasser und in der Folge mit gleichartigen Schäden zu rechnen ist. Diese Risiken lassen sich ausschließen, wenn Platten mit offenen Fugen auf alwitra-terrassen-stelzlagern verlegt werden. Für Terrassen und Balkone mit begehbaren, trocken und mit offenen Fugen (6 mm) lose verlegten Plattenbelägen mit einlagiger Abdichtung aus Kunststoff- oder Kaut- schukbahnen bzw. mehrlagiger Abdichtung aus Bitumenbahnen mit schnellster Entwässerung der Oberfläche auf kürzestem Wege ohne Rinnen und sichtbare Abläufe Abstandshalter und Fugenkreuze gewährleisten gleichmäßige Fugen. Niederschlagswasser fließt durch die Fugen unter dem Belag ab. Abläufe, vom Belag überbaut, sind nicht sichtbar. Gefälledifferenzen > 20 mm zwischen Gehbelag und Abdichtung können mit Unterlegplatten ausgeglichen werden. mit optimaler Dränung durch vorhandenen Hohlraum unter dem Plattenbelag keine Frostschäden (Auf- und Zerfrieren) des Plattenbelages keine Ausblühungen am Plattenbelag kein Zusetzen von Abläufen mit Kalkauslaugungen mit ideal diffusionsoffener Nutzschicht im Umkehr- oder Duo-Dach mit hoher Trittschalldämmung mit Unterlegplatten lassen sich auch Gefälle- differenzen zwischen Untergrund und Plattenbelag ausgleichen Darüber hinaus bietet diese Bauweise weitere, sowohl gestalterische als auch funktionelle Vorteile. 4

5 Terrassen-Stelzlager Typ PA 20 plus Technische Daten Terrassen-Stelzlager PA 20 plus Technische Daten Unterlegeplatte Werkstoff Grundplatte Polypropylen (PP-H GF30) schwarz Temperaturbeständigkeit von - 30 bis C Brandstoffklasse B2 Durchmesser 150 mm Fläche 175 cm 2 Werkstoff Polypropylen (PP-H GF30) schwarz Temperaturbeständigkeit von - 30 bis C Auflagefläche der Grundplatte 175 cm 2 Höhe 20 mm Auflagefläche der Anzahl 4 Belastbarkeit 8 kn Grundplatte Durchmesser (Fugenbreite) 6 mm Höhe 65 mm Verpackungseinheit 48 Stück Abstandhalter Anzahl 4 Durchmesser 30 mm einzeln rück- und überdrehsicher stufenlos höhenverstellbar um 20 mm, von 35 bis 55 mm, Voreinstellung auf 45 mm Tragfähigkeit 4 x 2 kn (800 kg) Plattenauflager Anzahl 4 Durchmesser 30 mm einzeln rück- und überdrehsicher stufenlos höhenverstellbar um 20 mm, von 35 bis 55 mm, Voreinstellung auf 45 mm Tragfähigkeit 4 x 2 kn (800 kg) Fugenkreuz Anzahl 1 Höhe 23,5 mm / 59 mm Dicke 6 mm Terrassen-Stelzlager Trittschallverbesserungsmaß Gehbelag-Platten Bedarf Verpackungseinheit Δ Lw 1 = 30 db Δ Lw 2 = 39 db 50 x 50 x 5 cm 40 x 40 x 4 cm 4 Stk./m 2 bei Plattengröße 50 x 50 cm ca. 6,3 Stk./m 2 bei Plattengröße 40 x 40 cm Mehrbedarf durch die Verwendung von ganzen Stelzlager an den Belagsrändern beachten 24 Stück 1 für geprüften Dachaufbau ohne Wärmedämmung 2 für geprüften Dachaufbau mit Wärmedämmung Unterlegplatte 5

6 FÜR DIE ZUKUNFT GEDACHT. Terrassen-Stelzlager Verlegung Die Verlegung von begehbaren Plattenbelägen auf alwitra-terrassen-stelzlagern ist einfach und weitestgehend witterungsunabhängig. Auf der fertigen Dachabdichtung werden nacheinander verlegt: Schutzlage Terrassen-Stelzlager (ggf. mit Unterlegplatten) Platten Fugenkreuze Die patentierten Plattenauflager sind sowohl rück- als auch überdrehsicher und bis zu einer Höhe von 20 mm einzeln stufenlos verstellbar. Dadurch können zulässige Toleranzen in der Plattendicke und in der Unterlage ausgeglichen werden, so dass die Oberfläche des Belages eben ist. Mittels Unterlegplatten (max. 7 Unterlegplatten unter einem Stelzlager) werden Gefälledifferenzen ausgeglichen. Zweckmäßig ist die Verlegerichtung von den hohen Belagsrändern zu den Abläufen, wobei die Randplatten dem Verlauf des Randes angepasst werden. Der Gehbelag ist an den Rändern umlaufend gegen seitliches Verschieben zu sichern. Ein angrenzender Grobkiesstreifen ist nicht ausreichend. Die Stelzlager (ggf. mit Unterlegplatten) werden jeweils unter der Kreuzfuge von vier Platten angeordnet. Eine Platte liegt an ihren Ecken auf jeweils einem Plattenauflager von 4 Stelzlagern auf. 6

7 Terrassen-Stelzlager Typ PA 20 plus Technische Daten Stelzlager PA 20 plus Höhe Anzahl der Unterlegplatten mm ohne mm mm mm mm mm mm mm 7 Auch nach Verlegung der Platten, aber vor Einsetzen der Fugenkreuze, kann jede Plattenecke einzeln mit einem Schraubendreher nach unten oder oben korrigiert werden, ohne die Platte abzuheben. Am Sternrad jedes Plattenauflagers befindet sich auf der Grundplatte hinter dem Abstandhalter eine Zahnreihe. Mit dem durch die offene Fuge (ohne Fugenkreuz) bis zur Zahnreihe eingeführten Schraubendreher wird durch Kippen das Sternrad gedreht, wodurch sich das Plattenauflager bei Rechtsdrehung des Sternrades senkt und bei Linksdrehung hebt. 7

8 FÜR DIE ZUKUNFT GEDACHT. alwitra GmbH & Co. 8 Postfach D Trier Tel.: 0651/ Fax: 0651/ Mitglied im Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.v. German Sustainable Building Council technische Änderungen vorbehalten 03/2013

5. Solartagung Rheinland-Pfalz Datum: 11.09.2009

5. Solartagung Rheinland-Pfalz Datum: 11.09.2009 5. Solartagung Rheinland-Pfalz Datum: 11.09.2009 Solarenergie Eine sichere Geldanlage Referent: Martin Buchholz Dachintegrierte PV-Anlagen aus EVALON -Solar Dachintegrierte PV-Anlagen aus EVALON -Solar

Mehr

Heizleitungen im Estrich (Unterlagsboden)

Heizleitungen im Estrich (Unterlagsboden) Fachbereich Clima Heizung infojanuar 2012 Heizleitungen im Estrich (Unterlagsboden) Ziel und Zweck Die sternförmig angeschlossenen Heizkörperheizungen haben in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung

Mehr

Langfristig sicher. Ein Umkehrdach schützt das Hanse Klinikum Wismar vor Energieverlusten. Marc Niewöhner

Langfristig sicher. Ein Umkehrdach schützt das Hanse Klinikum Wismar vor Energieverlusten. Marc Niewöhner Langfristig sicher Ein Umkehrdach schützt das Hanse Klinikum Wismar vor Energieverlusten Marc Niewöhner Das Hanse Klinikum Wismar bietet 88 Betten für den stationären Aufenthalt psychisch erkrankter Erwachsener.

Mehr

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2)

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) MUSTERLEISTUNGSVERZEICHNIS Nr. 3.20 Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) Bauvorhaben: in: Bauherr: Bauleitung:

Mehr

BARRIER BARRIER. kurze Montagezeit sowie unkomplizierter Aufbau. hochwertiger kollektiver Seitenschutz. ideal für Fluchtwege

BARRIER BARRIER. kurze Montagezeit sowie unkomplizierter Aufbau. hochwertiger kollektiver Seitenschutz. ideal für Fluchtwege BARRIER Geländersicherung / Seitenschutz DE Die Geländersicherung BARRIER von bietet viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten im kollektiven Seitenschutz, da es so konzipiert ist, dass es sich optimal

Mehr

B-Halle 8/9. Dachintegrierte PV-Anlagen aus EVALON -Solar. Messe Hannover, Halle 8/9. Referent: Helmut Remmels, Dipl.-Ing.

B-Halle 8/9. Dachintegrierte PV-Anlagen aus EVALON -Solar. Messe Hannover, Halle 8/9. Referent: Helmut Remmels, Dipl.-Ing. Dachintegrierte PV-Anlagen aus EVALON -Solar Dachsanierung mit Photovoltaik am Beispiel flach geneigter Dächer Referent: Helmut Remmels, Dipl.-Ing. B-Halle 8/9 Großflächige Dächer, insbesondere von Industrie-

Mehr

DEN AUSSENBEREICH SCHÖNER GESTALTEN.

DEN AUSSENBEREICH SCHÖNER GESTALTEN. DEN AUSSENBEREICH SCHÖNER GESTALTEN. Erfahren Sie alles über die neuesten Terrassenplatten-Trends für draußen, samt Verlege- und Reinigungstipps. Terrassenplatten Die Trends von morgen MODERNE UND ROBUSTE

Mehr

Multifunktionale, kapillarpassive und entkoppelnde Flächendrainagematte für Drainmörtel, Splitt/Kies sowie Spezial-Klebmörtel;

Multifunktionale, kapillarpassive und entkoppelnde Flächendrainagematte für Drainmörtel, Splitt/Kies sowie Spezial-Klebmörtel; Multifunktionale, kapillarpassive und entkoppelnde für Drainmörtel, Splitt/Kies sowie Spezial-Klebmörtel; Höhe 13 mm Auf einen Blick Gleichmäßige enganliegende sowie steife Noppenstruktur Ermöglicht richtungsunabhängigen

Mehr

Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz

Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz FERMACELL Firepanel A1 Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz Firepanel A1 Die neue Brandschutzplatte von FERMACELL Die Brandschutzplatte FERMACELL Firepanel A1 ist die neue Dimension im Brandschutz

Mehr

hat aber auch früher schon nicht immer geklappt

hat aber auch früher schon nicht immer geklappt hat aber auch früher schon nicht immer geklappt Eine Vielzahl von kritischen Fassadenbereichen und Einflussnahmen Durchdringungen Vorsprünge Anschlüsse Tropfkanten Materialwechsel Aussen und Innenecken

Mehr

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK Der Hochleistungs-Dämmstoff AUS FORSCHUNG UND TECHNIK 2005 NR. 5 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für feuerhemmende Steildachkonstruktionen mit einer Aufsparrendämmung aus Polyurethan-Hartschaum

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive R 50 Hochleistungsboden: mindestens 52mm z Einbauhöhe inklusive Zementestrich mit SCHÜTZ W200S: mindestens 62mm z integrierte Wärmedämmung gemäß

Mehr

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand Die System-Nockenplatte EPS-T 30-2 von SCHÜTZ: Wärme- und Trittschalldämmung mit ausgeschäumten Rohrhaltenocken. Folienüberstand mit Druckknopfverbindung

Mehr

Allgemeines Verlegung

Allgemeines Verlegung LifeLine Verlegung LifeLine Verlegung Allgemeines Der Untergrund muss sauber, dauertrocken, rissfrei, fest, eben, zugund druckfest sein. Die Vorbereitungen des Untergrundes und die Prüfung erfolgen nach

Mehr

HANNO. Für jede Anwendung der richtige PU-Schaum. Montageschäume. Die breite Produktpalette

HANNO. Für jede Anwendung der richtige PU-Schaum. Montageschäume. Die breite Produktpalette HANNO Für jede Anwendung der richtige PU-Schaum Montageschäume für Heimwerker und Profis Die breite Produktpalette der HANNO PU-Schäume bietet eine große Auswahlmöglichkeit je nach gewünschter Anwendung.

Mehr

Kondensation, Tauwasser. φ = W / Ws * 100

Kondensation, Tauwasser. φ = W / Ws * 100 Antikondensvlies Kondensation, Tauwasser Die Raumluft kann abhängig von der Raumtemperatur nur eine ganz bestimmte Menge Wasserdampf aufnehmen. Je höher die Temperatur, desto höher der maximal mögliche

Mehr

FLK Schulung dachundwand 2013 Prenopur Flüssigkunststoff HIGH PERFORMANCE COATINGS

FLK Schulung dachundwand 2013 Prenopur Flüssigkunststoff HIGH PERFORMANCE COATINGS Prenotec Group Gegründet 1991 Hauptsitz / Vertreib Zürich-Uster CH Produktionsbetrieb Bern-Belp CH Niederlassung Antwerpen BE Verschiedene Auslandvertretungen Vertretung Austria : Dachgrün GmbH Bereich

Mehr

32 Jahre Umkehrdach. und hier ist die gutachterliche Bewertung. Gutachten. Heinz Götze Beratender Bauingenieur BDB

32 Jahre Umkehrdach. und hier ist die gutachterliche Bewertung. Gutachten. Heinz Götze Beratender Bauingenieur BDB und hier ist die gutachterliche Bewertung Gutachten Hamburg-Mannheimer-Verwaltungsgebäude Hamburg. Zweite Untersuchung des Langzeitverhaltens von XPS-Dachdämmplatten im Umkehrdach Praxisuntersuchung von

Mehr

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Sehr geehrter VELUX Kunde, grundsätzlich liefert VELUX Ihnen Dachfenster, welche die maximalen Schallschutzklassen 3 sowie 4 - ohne zusätzliche

Mehr

Kondensstop. * Ein Unternehmen von Tata Steel

Kondensstop. * Ein Unternehmen von Tata Steel Kondensstop * Ein Unternehmen von Tata Steel 1 2 Kondensation/Tauwasser Kondensation, Tauwasser Die Raumluft kann abhängig von der Raumtemperatur nur eine ganz bestimmte Menge Wasserdampf aufnehmen. Je

Mehr

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz liberto modular Das Fitnessprogramm fürs Office Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Büroarbeit gesund gestalten! Der liberto modular macht Schluss mit

Mehr

System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar

System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA OWAcoustic System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar System S 9a Technische Daten Produktlinie: OWAcoustic Abmessungen: 600 x 600 mm 6 x 6 mm Breiten: 300, 00 mm Längen: 100,

Mehr

Herstellung von Mauerwerk

Herstellung von Mauerwerk Herstellung von Mauerwerk Handvermauerung und Mauern mit Versetzgerät Bei der Handvermauerung hebt der Maurer die einzelnen Steine von Hand in das frische Mörtelbett (Abb. KO2/1). Die Handvermauerung findet

Mehr

Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe. Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109

Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe. Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109 Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109 Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.v. Dipl.- Ing. Rudolf Herz KS-Süd e.v. 1 Schallmessungen horizontal

Mehr

Thema: Gutachterliche Stellungnahme zur brandschutztechnischen Bewertung beim Einbau von Sita Dacheinläufen. Seite 1 von 8

Thema: Gutachterliche Stellungnahme zur brandschutztechnischen Bewertung beim Einbau von Sita Dacheinläufen. Seite 1 von 8 ML Sachverständigen GmbH Emil-Feinendegen-Str. 43 47809 Krefeld Sita Bauelemente GmbH Ferdinand-Braun-Str. 1 33378 Rheda-Wiedenbrück Gutachterliche Stellungnahme vom 06. September 2010 Gutachten Nr. 166-

Mehr

Kalt. Feuchtwarm. Kondensstop. * Ein Unternehmen von Corus Distribution & Building Systems

Kalt. Feuchtwarm. Kondensstop. * Ein Unternehmen von Corus Distribution & Building Systems Kalt Feuchtwarm Kondensstop * Ein Unternehmen von Corus Distribution & Building Systems 2 Kondensation/Tauwasser Kondensation, Tauwasser Die Raumluft kann abhängig von der Raumtemperatur nur eine ganz

Mehr

Plandoor 30 Plandoor 60. Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz

Plandoor 30 Plandoor 60. Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz Systembeschreibung Holz Inhalt Vorbemerkungen I. Allgemeines II. Systembeschreibung 1. Systemgegenstand

Mehr

Bau-Tipp Hyperdämm. Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden

Bau-Tipp Hyperdämm. Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden Bau-Tipp Hyperdämm Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden W Ä R M E D Ä M M U N G Hyperdämm Die natürliche Wärmedämmung auf Perlite-Basis Um auf Dauer ein behagliches Wohnklima zu schaffen und die Heizkosten

Mehr

Dreidimensionale Wärmebrückenberechnung für das Edelstahlanschlusselement FFS 340 HB

Dreidimensionale Wärmebrückenberechnung für das Edelstahlanschlusselement FFS 340 HB für das Edelstahlanschlusselement FFS 340 HB Darmstadt 12.03.07 Autor: Tanja Schulz Inhalt 1 Aufgabenstellung 1 2 Balkonbefestigung FFS 340 HB 1 3 Vereinfachungen und Randbedingungen 3 4 χ - Wert Berechnung

Mehr

Naturstein-Verlegeprodukte. Wärme und Behaglichkeit auf höchstem Niveau. Damit wird gebaut.

Naturstein-Verlegeprodukte. Wärme und Behaglichkeit auf höchstem Niveau. Damit wird gebaut. Naturstein-Verlegeprodukte Wärme und Behaglichkeit auf höchstem Niveau Damit wird gebaut. Der Natur ganz nah Beläge aus Natursteinen verleihen Innenräumen und Außenflächen eine ganz besondere Atmosphäre.

Mehr

ERUTEC VW. Traditionell: Der einschalige Systemschornstein. Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken. www.hansebeton.

ERUTEC VW. Traditionell: Der einschalige Systemschornstein. Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken. www.hansebeton. ERUTEC VW Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken VW Traditionell: Der einschalige Systemschornstein Der Systemschornstein für feste Brennstoffe: ERUTEC VW Mit dem einschaligen Systemschornstein

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise M-HFHHolzR (Fassung Juli 2004) 1

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise M-HFHHolzR (Fassung Juli 2004) 1 Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise M-HFHHolzR (Fassung Juli 2004) 1 Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Allgemeines 3 Anforderungen an Wand-

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6.

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6. .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech Rohrschalldämpfer aus verzinktem Stahlblech zur Geräuschreduzierung

Mehr

Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen.

Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen. THERMOSTOP -PLUS Das Original Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen. 1. Ausgangslage: Hinterlüftete Aussenwandbekleidungen erfüllen

Mehr

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS:

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: Das preisgünstige Einstiegsmodell im Bereich elektromotorisch, höhenverstellbare Schreibtische. Works GE entspricht folgenden Richtlinien: Firma Kinnarps GmbH Mainzer Straße

Mehr

Ausschreibungstext. Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept Typ 5

Ausschreibungstext. Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept Typ 5 Ausschreibungstext Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept 5 by floor-concept GmbH Otto-Hahn-Str. 13 97204 Höchberg Tel.: 0931/66082-0 Fax.: 0931/66082-25 www.floor-concept.de info@floor-concept.de Bitte

Mehr

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B)

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B) Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Das Institut für Baubiologie in Österreich hat Rigips Bauplatten

Mehr

2 FLOORTEC Fußbodenheizung

2 FLOORTEC Fußbodenheizung 2 FLOORTEC Fußbodenheizung Rohre und Verschraubungen Preis pro Einheit FLOORTEC Kunststoff-Sicherheits-Heizrohr PE-XA aus vernetztem Polyethylen nach DIN 4729, sauerstoffdiffusionsdicht nach DIN 4726,

Mehr

Betonfugen dichten mit System

Betonfugen dichten mit System Betonfugen dichten mit System Fugendichtungen mit FERMADUR Kompressionsdichtprofilen Musterlösungen und Ausschreibungstexte Seite Rohrkanal ab DN 800 Neubau 2 Rohrkanal ab DN 800 Sanierung 5 Rohrvortrieb

Mehr

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk ReineRäume Räumemit mitsicherheit Sicherheit Reine ESD-Schutzmit mitgarantie Garantie ESD-Schutz nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk 2 Reinräume auf den Boden kommt es an! In

Mehr

LAYHER AllroundGERÜST

LAYHER AllroundGERÜST LAYHER AllroundGERÜST Traggerüst tg 60 Ausgabe 04.2013 Art.-Nr. 8116.006 Qualitätsmanagement zertifiziert nach ISO 9001:2008 durch TÜV-CERT AllroundGerüst Layher AllroundGerüst das Original // Ein System

Mehr

F 30 barriere A, B bzw. Metall Selbständige Brandschutzeinheit F 30 von oben und von unten rauchdicht

F 30 barriere A, B bzw. Metall Selbständige Brandschutzeinheit F 30 von oben und von unten rauchdicht Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA OWAcoustic OWAtecta F 0 barriere A, B bzw. Metall Selbständige Brandschutzeinheit F 0 von oben und von unten rauchdicht Selbständige Brandschutzeinheit F 0 von oben und

Mehr

Technische Information nach EC2

Technische Information nach EC2 Technische Information nach EC2 März 2013 Anwendungstechnik Telefon-Hotline und technische Projektbearbeitung Tel. 07223 967-567 Fax 07223 967-251 awt.technik@schoeck.de Anforderung und Download von Planungshilfen

Mehr

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz Pressemitteilung Fribourg im Dezember 2014 BAU 2015 in München Durchatmen - zuverlässige Dämmneuheiten bieten Sicherheit Seit Jahrzehnten vereint PAVATEX Qualität, Sicherheit und Komfort in ihren Holzfaser-Dämmprodukten

Mehr

SteigLeitern Systemteile

SteigLeitern Systemteile 140 unten 420 2 0 9 12 1540 1820 Länge 140 StegLetern Leterntele/Leterverbnder Materal Alumnum Stahl verznkt Sprossenabstand 2 mm Leternholme 64 mm x 25 mm 50 x 25 mm Leternbrete außen 500 mm Sprossen

Mehr

BRANDSCHUTZ DIPLOM. Inhalt. 5.0. Inhaltsverzeichnis. 5.1. Brandschutznachweis. 5.2. Positionspläne. Brandschutz

BRANDSCHUTZ DIPLOM. Inhalt. 5.0. Inhaltsverzeichnis. 5.1. Brandschutznachweis. 5.2. Positionspläne. Brandschutz DIPLOM BRANDSCHUTZ Inhalt 5.0. Inhaltsverzeichnis 5.1. Brandschutznachweis 5.2. Positionspläne Brandschutz Inhaltsverzeichnis: Seite 5.1. Brandschutznachweis nach DIN 4102 Pos.1 Rettungsweg 2 Pos.2 Dachhaut

Mehr

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm Schutzbeschläge nach DIN 18257 (Stand: Oktober 2011) DIN CERTCO Alboinstraße 56 12103 Berlin Tel: +49 30 7562-1131 Fax: +49 30 7562-1141 E-Mail: info@dincertco.de www.dincertco.de

Mehr

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Das Kombi-Element für Wärmedämmung und Schalung bei FOAMGLAS gedämmten Sohlplatten Preisvorteil: KEIN Schalungsmaterial www.foamglas.it

Mehr

Ytong Therm Kimmstein

Ytong Therm Kimmstein Ytong Porenbeton Einer für die erste Reihe 1 Einer für die erste Reihe Mit dem lassen sich viele Mauerwerksarten am Wandfuß auf einfache Weise energetisch verbessern. Dank der homogenen Eigenschaften von

Mehr

mindestens 1,50 m breit sein. Ist dies baustrukturell nicht möglich, ist ein Mindestmaß von 1,20 m einzuhalten.

mindestens 1,50 m breit sein. Ist dies baustrukturell nicht möglich, ist ein Mindestmaß von 1,20 m einzuhalten. und ergänzende Informationen für alle Maßnahmen zum barrierereduzierenden Umbau bestehender Wohngebäude Anforderungen an Maßnahmen zur Barrierereduzierung Die Technischen Mindestanforderungen definieren

Mehr

Elektrische Schnittstelle 21MTC

Elektrische Schnittstelle 21MTC Normen Europäischer Modellbahnen Elektrische Schnittstelle MTC NEM 660 Seite von 5 Empfehlung Maße in mm Ausgabe 0 (ersetzt Ausgabe 0). Zweck der Norm Diese Norm legt eine einheitliche Schnittstelle zum

Mehr

Fußboden 05/2011. Effizienter Trittschallschutz. Systemlösungen für Fußböden.

Fußboden 05/2011. Effizienter Trittschallschutz. Systemlösungen für Fußböden. Fußboden 05/2011 Effizienter Trittschallschutz. Systemlösungen für Fußböden. INHALT Trittschalldämmung für mehr Ruhe 2-3 Vorteile mit 4-7 Produktübersicht 8-9 Die Systemübersicht 10-11 Systemaufbau mit

Mehr

Brandabschnittsbildende Bauteile aus Holz. Fachbeitrag

Brandabschnittsbildende Bauteile aus Holz. Fachbeitrag Fachbeitrag Autor Dr. M. Teibinger Projektmitarbeiter (grafische Bearbeitung) Ing. M. Novacek Beteiligte Partner Fachverband der Holzindustrie Österreichs Österreichischer Fertighausverband Wien, Februar

Mehr

Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund

Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund ECKELT I Randverbund Warm Edge I Seite 1 Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund Mit dem Übergang von der Wärmeschutzverordnung zur Energieeinsparverordnung (EnEV)

Mehr

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume OWAcoustic premium : Decken für Reinräume Luftreinheit in Reinräumen Die Kontamination von Produkten und Produktionsprozessen durch luftgetragene Partikel wird bis zu einem gewissen, angemessenen Grad

Mehr

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Schlüter -DITRA 25 Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Böden aus Holzmaterialien gelten zurecht als kritisch für die Fliesenverlegung. Das Naturmaterial neigt unter

Mehr

Übersicht Unterteilung Leistungsbereich 621

Übersicht Unterteilung Leistungsbereich 621 Übersicht Unterteilung Leistungsbereich 621 621 DÄMM- und BRANDSCHUTZARBEITEN AN TECHNISCHEN ANLAGEN 621.001 Standardbeschreibungen 621.010 Dämmung an Rohrleitung ausbauen,expositionskategorie 1 TRGS 521,

Mehr

Brandschutz allgemein

Brandschutz allgemein Vorbeugend im Brandschutz Schmelzpunkt > 1000 C Flumroc-Lösungen für den Brandschutz. Die Naturkraft aus Schweizer Stein Brandschutz Einleitung 101 lassifizierung der Baustoffe nach VF 103 lassifizierung

Mehr

VENTICLEAN Montageanleitung Abluftfilter ALF

VENTICLEAN Montageanleitung Abluftfilter ALF VENTICLEAN ALF Montageanleitung April 2009 Seite 1 Wand- oder Deckenanbau Vorsatzfilter Der Abluftfilter ALF wird auf Putz vor ein Abluftventil montiert. Achten Sie vor Montagebeginn darauf, dass die Bauhöhe

Mehr

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen RADOLID Thiel GmbH Lösenbacher Landstrasse 166 58509 Lüdenscheid T +49 2351 979494 F +49 2351 979490 Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen von Fabian Henkes Korrosion an Schraubenverbindungen

Mehr

DURCHSTANZ- BEWEHRUNGSELEMENT DE SCHNELL VERLEGTE LÖSUNG ZUR SCHUBABDECKUNG BEI PLATTEN WWW.AVI.AT

DURCHSTANZ- BEWEHRUNGSELEMENT DE SCHNELL VERLEGTE LÖSUNG ZUR SCHUBABDECKUNG BEI PLATTEN WWW.AVI.AT DURCHSTANZ- BEWEHRUNGSELEMENT DE SCHNELL VERLEGTE LÖSUNG ZUR SCHUBABDECKUNG BEI PLATTEN WWW.AVI.AT AVI DURCHSTANZBEWEHRUNGSELEMENT DE EINE DURCHSTANZBEWEHRUNG IM STÜTZENBEREICH PUNKTFÖRMIG GESTÜTZTER PLATTEN

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

Titan. Gussmetalle. Tritan

Titan. Gussmetalle. Tritan Gussmetalle Tritan Titan Grade 1 Norm: DIN 17862, DIN EN ISO 22674 min. 99,5 % Titan Leichte Vergießbarkeit in dafür ausgelegten Gießapparaturen. Dentaurum liefert unter der Bezeichnung Tritan Reintitan

Mehr

Kuert + Co. AG Tel. +41 62 922 18 58 Fax +41 62 922 30 29 info@seilerei.ch www.seilerei.ch. Fallschutz PSA. Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

Kuert + Co. AG Tel. +41 62 922 18 58 Fax +41 62 922 30 29 info@seilerei.ch www.seilerei.ch. Fallschutz PSA. Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz Kuert + Co. AG Tel. +41 62 922 18 58 Fax +41 62 922 30 29 info@seilerei.ch www.seilerei.ch Fallschutz PSA Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz Preise 2015 www.seilerei.ch/absturzsicherungen-psa Gesetzliche

Mehr

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Pressemitteilung Fribourg im Januar 2014 Messe Dach + Holz in Köln PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Die wichtigste deutsche Leitmesse der Holz- und Dachbaubranche steht kurz bevor:

Mehr

Auftraggeber: TEHNI S.A. PANTELOS 2o klm Kimmeria - Pigadia 67100 Xanthi Greece

Auftraggeber: TEHNI S.A. PANTELOS 2o klm Kimmeria - Pigadia 67100 Xanthi Greece Seite 1 von 5 Auftraggeber: TEHNI S.A. PANTELOS 2o klm Kimmeria - Pigadia 67100 Xanthi Greece Bauvorhaben/Kunde/Projekt: Aluminium-Hauseingangstür mit Glasausschnitten Inhalt: Uf-Berechnungen für Profile

Mehr

Triflex BIS Balkon Wärmedämmsystem. Planungsunterlagen

Triflex BIS Balkon Wärmedämmsystem. Planungsunterlagen Planungsunterlagen Einsatzbereiche Die Vorteile im Überblick Kostensenkung Mit einem rundum wärmegedämmten Balkon werden vorhandene Wärmebrücken aufgehoben und Heizkosten gesenkt. Wohnqualitätssteigerung

Mehr

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter Not-Aus-Schalter Selektionsdiagramm ART DER SIGNALKENNZEICHNUNG Z keine F mit Statusanzeige ENTRIEGELUNGS- ART P R B Push-Pull Drehentriegelung Schlüsselentriegelung FARBE PILZ- DRUCKTASTE 3 1 (NOTFALL

Mehr

Brandschutzgrundlagen. Baustoffe und Bauteile. Einteilung der Bauteile nach Feuerwiderstandsklassen. Brandschutz Feuerwiderstandsklassen

Brandschutzgrundlagen. Baustoffe und Bauteile. Einteilung der Bauteile nach Feuerwiderstandsklassen. Brandschutz Feuerwiderstandsklassen Brandschutzgrundlagen Vorbeugender Brandschutz beinhaltet alle Vorkehrungen, die der Brandverhütung dienen und die geeignet sind, die Ausbreitung von Bränden zu verhindern. Auch Vorbereitungen zum Löschen

Mehr

Das System. Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig. Die Vorteile auf einen Blick:

Das System. Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig. Die Vorteile auf einen Blick: Das System Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig Die Vorteile auf einen Blick: Permanenter Kollektivschutz für alle Personengruppen (Arbeiten auch ohne PSA-Kurs möglich) Keine Einschränkung

Mehr

Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse)

Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse) Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse) redstone - die Experten für Innendämmung! (Dipl.-Ing. Jens Roeder, Technischer Leiter redstone) 5. März 2013 1 Produktbereiche /-systeme Feuchtesanierung

Mehr

Für unbeschwerten Wohngenuss im Freien. Montageanleitung und Pflegehinweise

Für unbeschwerten Wohngenuss im Freien. Montageanleitung und Pflegehinweise Für unbeschwerten Wohngenuss im Freien. Montageanleitung und Pflegehinweise Stand Mai 2014 Die Open-Air-Saison ist eröffnet! Allgemeine Planungsgrundsätze Bevor es losgeht Bevor Sie loslegen, sollten Sie

Mehr

FERMACELL Verbund-Platten. Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen

FERMACELL Verbund-Platten. Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen FERMACELL Verbund-Platten Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen FERMACELL Verbund-Platten Wärmedämmung nach Maß: einfach, schnell und rationell FERMACELL Verbund-Platten bestehen aus einer FERMACELL Gipsfaser-Platte,

Mehr

Presseinformation. Dichtes Zuhause für tropische Gewächse Triflex Flüssigkunststoff lässt kein Wasser durch Pflanzbecken der Baader Bank sickern

Presseinformation. Dichtes Zuhause für tropische Gewächse Triflex Flüssigkunststoff lässt kein Wasser durch Pflanzbecken der Baader Bank sickern Dichtes Zuhause für tropische Gewächse Triflex Flüssigkunststoff lässt kein Wasser durch Pflanzbecken der Baader Bank sickern München, 25. Februar 2013. Sonnenverwöhnte Exoten wie die Flamingoblume oder

Mehr

Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss

Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss INHALT 1 Geltungsbereich S.1 2 Allgemeines S.1 3 Definitionen S.2 4 Qualitätsprüfungen, Toleranzen und Dokumentation S.3

Mehr

Referent. / Harald Vogt / Staatlich geprüfter Techniker / Key-Account Manager ZAPP-ZIMMERMANN GmbH / Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz

Referent. / Harald Vogt / Staatlich geprüfter Techniker / Key-Account Manager ZAPP-ZIMMERMANN GmbH / Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz Referent / Harald Vogt / Staatlich geprüfter Techniker / Key-Account Manager ZAPP-ZIMMERMANN GmbH / Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz Agenda: Neue Abstandsregeln bei Abschottungen / Begriffsdefinitionen

Mehr

Flachdach dämmen mit Polyurethan-Hartschaum

Flachdach dämmen mit Polyurethan-Hartschaum 41 Flachdach dämmen mit Polyurethan-Hartschaum 2 Vorwort Flachdach dämmen mit Polyurethan-Hartschaum Flachdächer setzen interessante Akzente in der Stadtarchitektur. Sie bieten unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten

Mehr

prod_info_carbodur.ppt Roofing Sika PV Solar DachPhotovoltaik Zusatznutzen für Flachdächer

prod_info_carbodur.ppt Roofing Sika PV Solar DachPhotovoltaik Zusatznutzen für Flachdächer Sika PV Solar DachPhotovoltaik Zusatznutzen für Flachdächer 1 Solar Dach Systemtechnik Photovoltaik Zelle Gutes Schwachlichtverhalten Hohe Erträge bei hoher Zelltemperatur 2 Solar Dach Systemtechnik Photovoltaik

Mehr

*DE102007043297A120090312*

*DE102007043297A120090312* *DE102007043297A120090312* (19) Bundesrepublik Deutschland Deutsches Patent- und Markenamt (10) DE 10 2007 043 297 A1 2009.03.12 (12) Offenlegungsschrift (21) Aktenzeichen: 10 2007 043 297.8 (22) Anmeldetag:

Mehr

ISOLSUISSE - Ausführungsnummern-Index

ISOLSUISSE - Ausführungsnummern-Index 1 LEITUNGEN EF.GHIJ E Korrosionsschutz F Dampfbremse / Beschichtung / Brandschutz 0 Korrosionsschutz: Kein 0 Dampfbremse: Keine 1 Korrosionsschutz: Fettbandage 1 Dampfbremse: Flüssigkunstoff einlagig 2

Mehr

Professionals. Flexibel und hart im Nehmen. bema 75 Dual Power-Master bema 30 Dual. bema 3 Robust

Professionals. Flexibel und hart im Nehmen. bema 75 Dual Power-Master bema 30 Dual. bema 3 Robust TEAM CLEAN Professionals Flexibel und hart im Nehmen. bema 75 Dual Power-Master bema 35 Dual bema 3 Robust PROFESSIONALS Merkmale auf einen Blick Besonderheiten Durch das Dual System können die bema PROFESSIONALS

Mehr

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Katalog 2015 Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche, auch Druckluftschläuche oder Luftschläuche genannt, führen

Mehr

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Energieeffizient Bauen Das Passivhaus ist für einen energieeffizienten Betrieb konzipiert. Um die Energieeffizienz weiter zu

Mehr

Sonderangebote JETZT SPAREN! www.thicodent.de email: info@thicodent.de 4,95. Wurzelkanalinstrumente FKG. Dentalrapid AF Müller Dental 59,

Sonderangebote JETZT SPAREN! www.thicodent.de email: info@thicodent.de 4,95. Wurzelkanalinstrumente FKG. Dentalrapid AF Müller Dental 59, Sonderangebote Bohrer Nr. 160 Packung mit 6 Stück für Handgebrauch Hedstroemfeilen Nr. 153 Packung mit 6 Stück für Handgebrauch K-Feilen Nr. 154 Packung mit 6 Stück für Handgebrauch ISO Größe 25 mm 21

Mehr

Berthold Sichert GmbH Präsentation 14.03.2013. passiver Glasfaserverteiler oder Outdoor-PoP Gehäuse im FTTX-Netz

Berthold Sichert GmbH Präsentation 14.03.2013. passiver Glasfaserverteiler oder Outdoor-PoP Gehäuse im FTTX-Netz Berthold Sichert GmbH Präsentation 14.03.2013 passiver Glasfaserverteiler oder Outdoor-PoP Gehäuse im FTTX-Netz Berthold Sichert GmbH Firmengeschichte 1923 Gründung Berthold Sichert 1970 Beginn der Kunststoffverarbeitung

Mehr

System-Übersicht 178-179. K1000 Set 180-181. K2000 für leichte und mittlere Belastungen 182-183. K2000 Einzelteile + Zubehör 184-187

System-Übersicht 178-179. K1000 Set 180-181. K2000 für leichte und mittlere Belastungen 182-183. K2000 Einzelteile + Zubehör 184-187 System-Übersicht 178-179 K1000 Set 180-181 K2000 für leichte und mittlere Belastungen 182-183 K2000 Einzelteile + Zubehör 184-187 K5000 für schwere Belastungen 188-189 K5000 Einzelteile + Zubehör 190-193

Mehr

Technische Anforderungen, Planungs- und Installationshinweise

Technische Anforderungen, Planungs- und Installationshinweise Photovoltaik-Anlagen Technische Anforderungen, Planungs- und Installationshinweise HERAUSGEBER: Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten Abteilung Energie und Atomaufsicht Mainzer

Mehr

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen MS-80-F Monitorständer MS-80-F 33,50 - Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen - Umfassende HöhenversteIlbarkeit zwischen 7,6 cm und 11,4

Mehr

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften Allgemeine Informationen & Lizenzsystem 90-2 Inhalt 1. Regeln, Normen, Vorschriften Seite 3 2. Feuerschutzabschluss VD30" für den Innenbereich Seite 4-5

Mehr

Systeme & Lösungen Flash info

Systeme & Lösungen Flash info Systeme & Lösungen Flash info System Module4 by Pflaum Lösung Die unbrennbare, wärmegedämmte modul-fassade Zeitloses Design. Brandschutz bis EI90. Wärmedämmung bis 200 mm. Flash info ARSOLAR PLUS the economic

Mehr

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und ZA Lfd. NR Leistungsmerkmal und Anforderung nach DIN EN 1856-1 1.0 Nennabmessungen: Abs.: 4 und 5 Werte / Klassen 113, 120, 130, 150, 160, 180, 200, 250,

Mehr

Merkblatt zur Kennzeichnung von Feuerwehrzufahrten, Feuerwehrdurchgängen und Aufstellflächen für Hubrettungsfahrzeuge

Merkblatt zur Kennzeichnung von Feuerwehrzufahrten, Feuerwehrdurchgängen und Aufstellflächen für Hubrettungsfahrzeuge Merkblatt zur Kennzeichnung von Feuerwehrzufahrten, Feuerwehrdurchgängen und Aufstellflächen für Hubrettungsfahrzeuge Seite 1 von 16 Einleitung Die Bauordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (BauO NRW)

Mehr

TECHNISCHES Merkblatt

TECHNISCHES Merkblatt TCHNISCHS Merkblatt KLASSIFIZIRUNG DS RANDVRHALTNS Als ewertungsmaßstab für das randverhalten von austoffen und aumaterialien dient eine Klassifizierung der U. Das europäische Klassifizierungssystem zum

Mehr

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer Bodentürschließer / UNIVERSELLE ANWENDUNG, INDIVIDUELLE FUNKTIONEN, GESICHERTE QUALITÄT Ob normal, schmal oder breit, ob DIN-L-, DIN-R- oder Pendeltür als universelle Bodentürschließer sind die DORMA und

Mehr

Angebots-Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Angebots-Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Titel Bezeichnung Seite 6. Los 6... 3 6.9. Innendämmung Dach... 33 6.9.1. Innendämmung Dach R'w 40dB...33 6.9.1.1. Innendämmung Dach R'w 40dB Standard... 33 6.9.1.2. Aufpreise Ausführung

Mehr

Produktinformationen

Produktinformationen Produktinformationen Individuelle Wandgestaltung - Unsere Leidenschaft! Innovation und Tradition aus einer Hand. In den Räumlichkeiten des Familien Unternehmens Caspar wird seit 1886 Tapete produziert.

Mehr

Hochwertige Holztüren komfortabel verschlossen

Hochwertige Holztüren komfortabel verschlossen Hochwertige Holztüren komfortabel verschlossen Für Türen aus Holz Komfort und Schutz nach Wahl Holztüren sind ein Stück Lebensqualität mit einem hohen Anspruch an Stil und Bewährtem. Tradition verbunden

Mehr

K33. Allgemeine Informationen zum Brandschutz Rechtsgrundlagen. Bayerische Bauordnung (BayBO)

K33. Allgemeine Informationen zum Brandschutz Rechtsgrundlagen. Bayerische Bauordnung (BayBO) Allgemeine Informationen zum Brandschutz Rechtsgrundlagen Bayerische Bauordnung (BayBO) Am 1. Januar 2008 trat die neue Bayerische Bauordnung (BayBO) in Kraft. Die bisherige Systematik im vereinfachten

Mehr