Hydraulische Module B DE FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hydraulische Module 5 6218 7 1 B5-30-0002-1-DE FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY"

Transkript

1 Hdraulische Module B E FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY

2

3 Hdraulische Translation Rotation Zubehör Erweiterung der Rotationseinheiten Auflage Mit dieser Ausgabe verlieren alle vorherigen Kataloge ihre Gültigkeit. Änderungen im Sinne der technischen Weiterentwicklung vorbehalten.

4 Inhaltsverzeichnis Seite Einführung 8 Anwendungsbeispiele 9 Bestell-Nummern Code 10 Sstemdarstellung, Hdraulische Einheiten auf einen Blick 11 Technische Beschreibung Grundelemente Einzelheiten Translationseinheiten 10 Einzelheiten Kurzhubeinheiten 11 Einzelheiten Rotationseinheiten 12 Technische aten und Baumaße Hdraulische Translationseinheiten Zubehör Absinksperre Hdraulische Kurzhubeinheiten Zubehör Absinksperre Hdraulische Rotationseinheiten Rotationseinheiten mit rehdurchführung Rotationseinheiten mit zwei rehteller Rotationseinheiten mit 3. Stellung oder 4 Stellungen Zubehör Rotation Fiierringe, Zentrierringe 59 Zubehör Federelement 60 Absenksperre 60 Zusatzzlinder für Mittelstellung 60 rehverteiler 60 Beispiele Modulkombination 61 Massenträgheitsmoment-Berechnung

5 Anwendungsbeispiele Be- und Entladen Schleifmachine Portal-Roboter für Werkzeugwechsel Be- und Entladen ichtheitsprüfmaschine Portal für rehmaschinen Be- und Entladung Technische Änderungen vorbehalten 9

6 Bestell-Nummern Code Translation, Kurzhub Rotation Codegruppen A B C E Baureihe Bauform, Antrieb Baugröße Bewegung Ausführung Signalgeber bis bis Translation Baugröße Hub Standard-Ausführung Halterungen mit Klemmhaltern und pneumatisch Schaltfahnen f. Näherungsschalt. M12 mm bis bis Vollsäulen-Ausführung 07 Translation Baugröße Hub Halterungen mit Klemmhaltern und hdraulisch 000. Schaltfahnen f. Näherungsschalt. M18 mm Sonder-Ausführung bis bis Kurzhub Baugröße Hub Standard-Ausführung Halterungen mit Klemmhaltern und pneumatisch mit Endlagendämpfung Schaltfahnen f. Näherungsschalt. M12 mm bis bis Kurzhub Baugröße Hub Halterungen mit Klemmhaltern und hdraulisch Schaltfahnen f. Näherungsschalt. M18 mm bis Rotation fach rehausführung Halterung mit Klemmhalter und pneumatisch Schaltfahnen für Initiator 12 mm rehwinkel fach rehausführung 07 Halterung mit Klemmhalter und Schaltfahnen für Initiator 18 mm bis Rotation rehwinkel 90 Standardausführung Halterung mit Klemmhalter und hdraulisch ohne rehdurchführung Schaltfahnen für Initiator 12 mm rehwinkel rehwinkel Standard, 1 rehteller 2 mit zwei rehteller 0 ohne Zwischenstellung 3 mit Zusatzzl. f. 3. Stellung 4 mit Zusatzzl. f. 4. Stellung 0 ohne rehdurchführung 2 2fach rehdurchführung 4 4fach rehdurchführung 6 6fach rehdurchführung Halterung mit Klemmhalter und Schaltfahnen für Initiator 18 mm Änderungen vorbehalten

7 Sstemdarstellung Modul-Kombinationen Greifer Mit Winkel- oder Parallelbewegung, pneumatisch, hdraulisch oder federspannend, motorischen Antrieb für Parallelbewegung, für Innen- oder Außenspannung, 2 oder 3 feste oder verstellbare Greiferfinger. Information: Katalog GREIFER. Translatorischer Kurzhub-Modul Baugröße 2 Hubbereich a) mm einstellbar b) mm Transportlast ma. 8 kg Säulen 15 mm Baugröße 3 Hubbereich a) 8 50 mm einstellbar b) mm Transportlast ma. 25 kg Säulen 25 mm Baugröße 4 Hubbereich a) mm einstellbar b) mm Transportlast ma. 50 kg Säulen 40 mm Baugröße 5 Hubbereich a) mm einstellbar b) mm c) mm Transportlast ma. 125 kg Säulen 60 mm Translatorischer Modul Baugröße 1 Hublängen mm Transportlast. ma. 8 kg Stangen 15 mm Baugröße 2 Hublängen mm Transportlast. ma. 25 kg Stangen 25 mm Baugröße 3 Hublängen mm Transportlast. ma. 50 kg Stangen 40 mm Baugröße 4 Hublängen mm Transportlast. ma. 125 kg Stangen 70 mm Rotatorischer Modul Baugröße 2 Nenndrehwinkel a) 90 Lastmoment rehteller b) Nm 60 mm Baugröße 3 Nenndrehwinkel a) 90 b) 180 Lastmoment 70 Nm rehteller 100 mm Baugröße 4 Nenndrehwinkel a) 90 b) 180 Lastmoment 180 Nm rehteller 150 mm Baugröße 2 Nenndrehwinkel a) 90 b) 180 Lastmoment 800 Nm rehteller 200 mm Änderungen vorbehalten 11

8 Translatorischer Modul hdraulisch Einzelheiten Konstruktion, Ausführung Gewichtssparend durch Verwendung von Aluminiumblöcken und Stahl-Führungs- Hohlstangen. Hartverchromte Führungs- Hohlstangen in wartungsfreien Trockenlagern mit Schmutzabstreifern. Sonderausführung mit Vollstange, gehärtet und geschliffen. Führungs-Hohlstangen sind in den Endlagern gesichert. Arbeitskolben als hartverchromte Plunger in Mehrfach- ichtung. Beanspruchte Gewinde mit Stahleinsätzen. Verstellbarer Fest-Anschlag zu Hubbegrenzung Nachmontierbare stufenlos einstellbare Hub-Begrenzung, wobei die eingebaute Endlagerdämpfung weiterhin voll wirksam bleibt. Hdraulikanschlüsse Rohrverschraubungen wahlweise an Vorder- oder Rückseite montierbar. Zu verwenden: Handelsübliche Rohrverschraubungen der Reihe L. Endlagen-Anschlag er Endlagen-Anschlag ist einstellbar zum Feinausgleich des Hubes. ieser mechanisch begrenzende Anschlag garantiert die hohe Wiederholgenauigkeit. Endlage-Quittierung Je nach Endlage ist eine verstellbare Halterung für induktive Näherungsschalter 12 mm oder 8 mm vorhanden. ämpfungseinstellung ie ämpfung ist mit einer Regulierschraube stufenlos einstellbar. ie Hubgeschwindigkeit wird etern geregelt (rossel im Ventilblock). Befestigung Frei auf der Führungs-Hohlstange verschiebbare (sind nur bedingt drehbar ca. 10 ) Befestigungs-Klemmstücke ermöglichen die hubunabhängige Verschiebung des Moduls und universelle Montagen Änderungen vorbehalten

9 Translatorischer Kurzhub-Modul hdraulisch Einzelheiten Konstruktion, Ausführung Gewichtssparend durch Verwendung von Aluminiumblöcken und Stahl-Führungs- Hohlstangen. Hartverchromte Führungs- Hohlstangen in wartungsfreien Trockenlagern mit Schmutzabstreifern. Sonderausführung mit Vollstange oder dickwandigem Rohr, gehärtet und geschliffen. Arbeitskolben als hartverchromte Plunger in Mehrfach-ichtung. Befestigung Befestigungsfläche mit Stahlgewindeeinsätzen im Mittelteil. Freie Wahl des Bohrbildes in der Grundplatte. Hdraulikanschlüsse Rohrverschraubungen seitlich am Mittelteil montierbar. Zu verwenden: Handelsübliche Rohrverschraubungen der Reihe L. Endlage-Quittierung Je nach Endlage ist eine verstellbare Halterung für induktive Näherungsschalter 12 mm oder 18 mm vorhanden. ämpfungseinstellung ie ämpfung ist mit einer Regulierschraube stufenlos einstellbar. ie Hubgeschwindigkeit wird etern geregelt (rossel im Ventilblock) Hubverstellung Stufenlos einstellbar in jeder Endlage bei Erhaltung der ämpfung. Hub-Verkürzung je nach Baugröße Änderungen vorbehalten 13

10 Rotatorischer Modul hdraulisch Einzelheiten Konstruktion, Ausführung oppel-zahnstangen-rehtrieb. Werksmäßig fest eingestellter rehwinkel 90 oder 180. Endlagendämpfung mit degressiver Funktion sehr wirksam, unabhängig vom Rotationswinkel, regulierbar nach Belastung dadurch sehr weicher Anschlag in der Endlage. Endlagen-Quittierung durch Näherungsschalter Halterung dafür serienmäßig. Grundeinstellung für 0-Ausgangsstellung rehrichtung 0-Punkt Ausführung Gewichtssparend durch Verwendung von Aluminium, groß dimensioniertes Wälzlager, gehärtete Zlinder, Zahnstangenkolben und Zahnrad, gehärtete Endanschläge, große Befestigungsfläche für Aufbauten, Lippendichtung mit Verstärkung, auerschmierung. Beanspruchte Gewinde mit Stahleinsätzen. Rotationswinkel-Einstellung er Rotationswinkel ist mit einer Verstellschraube im Kolben einstellbar. ämpfungseinstellung ie ämpfung ist mit einer Regulierschraube stufenlos einstellbar. ie Hubgeschwindigkeit wird etern geregelt (rossel im Ventilblock) Änderungen vorbehalten

11 HYRAULISCHE TRANSLATION

12 Translation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 1. Hublängen: 125, 160, 200, 250, 315, 400 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 210. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Eigengewicht Hohlstangen Vollstangen Führungs- Ges.- Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht stange Gewicht 125 mm 2,7 kg 0,9 kg 3,6 kg 1,5 kg 4,2 kg 160 mm 2,8 kg 1,0 kg 3,8 kg 1,8 kg 4,6 kg 200 mm 3,0 kg 1,1 kg 4,1 kg 2,0 kg 5,0 kg 250 mm 3,2 kg 1,2 kg 4,4 kg 2,3 kg 5,5 kg 315 mm 3,5 kg 1,4 kg 4,9 kg 2,7 kg 6,2 kg 400 mm 3,9 kg 1,7 kg 5,6 kg 3,3 kg 7,2 kg Ventil Nenngröße 6 c BA 0 21 b P T Transport-Belastung Transportlast G ma. = 8 kg Kippmoment M kipp zul. = 12 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 L 3 Normliter/je Hub 125 mm 345 mm 174 mm 96 mm 0, mm 415 mm 209 mm 131 mm 0, mm 495 mm 249 mm 171 mm 0, mm 595 mm 299 mm 221 mm 0, mm 725 mm 364 mm 286 mm 0, mm 895 mm 449 mm 371 mm 0,0115 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: L 1 = 2 Hub +95 mm Hub min. 90 mm, kleinere Hübe auf Anfrage. L 2 = Hub +49 mm Kolben 6 mm, Kolbenfläche 0,28 cm 2 L 3 = Hub 29 mm Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 5 kg Hub: 250 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 0,6 sek. M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] G = Gewicht [kg] g = 9,81 m/sek 2 Verfahrzeit t [sek.] 1,0 0, Hub [mm] G g [N] , = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

13 Translation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 1 Hublängen 125, 160, 200, 250, 315, 400 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/250 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Ausf. m. Vollstangen lieferbar Bestellcode 201 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt Vollstangen gehärtet und geschliffen Führungsaußenstange und Zlinderstange galvanisch verzinkt 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Führungsblock, Befestigungsblöcke aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Festanschlag zur stufenlosen Hubbegrenzung als Zubehör Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße L 1, L 2 und L 3 siehe Angabe Hublängen L 4 = 22 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 27 mm bei Näherungsschalter M L L 2 Hub L L 3 Hubfeineinstellung 2 mm Festanschlag zur Hubbegrenzung ämpfungseinstellung Hdraulik- Anschlüsse 2 G 1 /8 je Vorder- und Rückseite Adapter Verschiebbare Befestigungsblöcke 42 wahlweise: Näherungsschalter- Halterung für M12, M18 Montagefläche 4Km 4 Schaltfahne urchgangsbohrung für M6 mit beidseitigen Senkungen für M6 Einsatzstück 4Km 4 Montagefläche Änderungen vorbehalten 17

14 Translation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 2. Hublängen: 160, 200, 250, 315, 400, 500, 630 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 210. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Eigengewicht Hohlstangen Vollstangen Führungs- Ges.- Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht stange Gewicht 160 mm 6,2 kg 2,9 kg 9,1 kg 5,3 kg 11,5 kg 200 mm 6,5 kg 3,1 kg 9,6 kg 5,7 kg 12,2 kg 250 mm 7,0 kg 3,5 kg 10,5 kg 6,5 kg 13,5 kg 315 mm 7,6 kg 3,9 kg 11,5 kg 7,6 kg 15,2 kg 400 mm 8,3 kg 4,5 kg 12,8 kg 9,0 kg 17,3 kg 500 mm 9,2 kg 5,2 kg 14,4 kg 10,7 kg 19,9 kg 630 mm 10,4 kg 6,0 kg 16,4 kg 12,8 kg 23,2 kg Ventil Nenngröße 6 c BA 0 21 b P T Transport-Belastung Transportlast G ma. = 25 kg Kippmoment M kipp zul. = 62 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 L 3 B Normliter/je Hub 160 mm 435 mm 217 mm 121 mm 87 mm 0, mm 515 mm 257 mm 161 mm 127 mm 0, mm 615 mm 307 mm 211 mm 177 mm 0, mm 745 mm 372 mm 276 mm 242 mm 0, mm 915 mm 457 mm 361 mm 327 mm 0, mm 1115 mm 557 mm 461 mm 427 mm 0, mm 1375 mm 687 mm 591 mm 557 mm 0,050 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: L 1 = 2 Hub +115 mm Hub min. 125 mm, kleinere Hübe auf Anfrage. L 2 = Hub + 57 mm Kolben 10 mm, Kolbenfläche 0,78 cm 2 L 3 = Hub 39 mm B (ma. Breite zum Verschieben der Befestigungsblöcke) B = Hub 73 mm Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 15 kg Hub: 400 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 0,6 sek M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] G = Gewicht [kg] Verfahrzeit t [sek.] 1,0 0, Hub [mm] g = 9,81 m/sek 2 G g [N], = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

15 Translation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 2 Hubl. 160, 200, 250, 315, 400, 500, 630 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/685 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Ausf. m. Vollstangen lieferbar Bestellcode 201 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt Vollstangen gehärtet und geschliffen Führungsaußenstange und Zlinderstange galvanisch verzinkt 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Führungsblock, Befestigungsblöcke aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Festanschlag zur stufenlosen Hubbegrenzung als Zubehör Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße L 1, L 2 und L 3 siehe Angabe Hublängen L 4 = 22 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 27 mm bei Näherungsschalter M L Montagefläche Hubfeineinstellung 2 mm 4Km 5 Festanschlag zur Hubbegrenzung Schaltfahne L 1 Hub ämpfungseinstellung Hdraulik- Anschlüsse 2 G 1 /8 je Vorder- und Rückseite L B L 3 Adapter Verschiebbare Befestigungsblöcke wahlweise: Näherungsschalter- Halterung für M12, M18 urchgangsbohrung für M8 mit beidseitigen Senkungen für M8 Einsatzstück 4Km 5 Montagefläche Änderungen vorbehalten 19

16 Translation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 3. Hublängen: 250, 315, 400, 500, 630, 800, 1000 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 210. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Eigengewicht Hohlstangen Vollstangen Führungs- Ges.- Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht stange Gewicht 250 mm 13,1 kg 6,1 kg 19,2 kg 15,0 kg 28,1 kg 315 mm 13,9 kg 6,9 kg 20,8 kg 17,7 kg 31,6 kg 400 mm 15,0 kg 8,1 kg 23,1 kg 21,3 kg 36,3 kg 500 mm 16,2 kg 9,5 kg 25,7 kg 25,5 kg 41,7 kg 630 mm 17,9 kg 11,3 kg 29,2 kg 31,1 kg 49,0 kg 800 mm 20,0 kg 13,6 kg 33,6 kg 38,2 kg 58,2 kg 1000 mm 22,4 kg 16,4 kg 38,8 kg 46,7 kg 69,1 kg Ventil Nenngröße 6 c BA 0 21 b P T Transport-Belastung Transportlast G ma. = 50 kg Kippmoment M kipp zul. = 150 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 L 3 Normliter/je Hub 250 mm 625 mm 313 mm 199 mm 0, mm 755 mm 378 mm 264 mm 0, mm 925 mm 463 mm 349 mm 0, mm 1125 mm 563 mm 449 mm 0, mm 1385 mm 693 mm 579 mm 0, mm 1725 mm 863 mm 749 mm 0, mm 2125 mm 1063 mm 949 mm 0,177 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: L 1 = 2 Hub +125 mm Hub min. 225 mm, kleinere Hübe auf Anfrage. L 2 = Hub + 63 mm Kolben 15 mm, Kolbenfläche 1,76 cm 2 L 3 = Hub 51 mm Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 40 kg Hub: 800 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 1,4 sek. 2, ,5 800 M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] Verfahrzeit t [sek.] 1,0 0, Hub [mm] G = Gewicht [kg] g = 9,81 m/sek 2 G g [N], = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

17 Translation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 3 Hubl. 250, 315, 400, 500, 630, 800, 1000 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/1560 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Ausf. m. Vollstangen lieferbar Bestellcode 201 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt Vollstangen gehärtet und geschliffen Führungsaußenstange und Zlinderstange galvanisch verzinkt 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Führungsblock, Befestigungsblöcke aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Festanschlag zur stufenlosen Hubbegrenzung als Zubehör Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße L L 1, L 2 und L 3 siehe Angabe Hublängen L 4 = 22 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 27 mm bei Näherungsschalter M Hubfeineinstellung 2 mm Montagefläche 4Km L 2 Hub L L 3 Festanschlag zur Hubbegrenzung ämpfungseinstellung Hdraulik-Anschlüsse 2 G 1 /4 je Vorder- und Rückseite Adapter Verschiebbare Befestigungsblöcke wahlweise: Näherungsschalter- Halterung für M12, M18 Schaltfahne urchgangsbohrung für M10 mit beidseitigen Senkungen für M10 Einsatzstück 4Km 8 Montagefläche Änderungen vorbehalten 21

18 Translation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 4. Hublängen: 315, 400, 500, 630, 800, 1000 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 201. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Eigengewicht Hohlstangen Vollstangen Führungs- Ges.- Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht stange Gewicht 315 mm 26,4 kg 22,2 kg 48,6 kg 40,9 kg 67,3 kg 400 mm 28,0 kg 25,3 kg 53,3 kg 49,5 kg 77,5 kg 500 mm 29,9 kg 29,0 kg 58,9 kg 59,6 kg 89,5 kg 630 mm 32,4 kg 33,8 kg 66,2 kg 72,7 kg 105,1 kg 800 mm 35,6 kg 40,1 kg 75,7 kg 89,9 kg 125,5 kg 1000 mm 39,5 kg 47,5 kg 87,0 kg 110,1 kg 149,6 kg Ventil Nenngröße 6 c BA 0 21 b P T Transport-Belastung Transportlast G ma. = 125 kg Kippmoment M kipp zul. = 500 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 L 3 B Normliter/je Hub 315 mm 810 mm 393 mm 241 mm 179 mm 0, mm 980 mm 478 mm 326 mm 264 mm 0, mm 1180 mm 578 mm 426 mm 364 mm 0, mm 1440 mm 708 mm 556 mm 494 mm 0, mm 1780 mm 878 mm 726 mm 664 mm 0, mm 2180 mm 1078 mm 926 mm 864 mm 0,32 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: L 1 = 2 Hub +185 mm Hub min. 315 mm, kleinere Hübe auf Anfrage. L 2 = Hub + 78 mm Kolben 20 mm, Kolbenfläche 3,14 cm 2 L 3 = Hub 74 mm B (ma. Breite zum Verschieben der Befestigungsblöcke) B = Hub 136 mm Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 60 kg Hub: 800 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 1,3 sek. 2, ,5 800 M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] Verfahrzeit t [sek.] 1,0 0, Hub [mm] G = Gewicht [kg] g = 9,81 m/sek 2 G g [N], = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

19 Translation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 4 Hubl. 315, 400, 500, 630, 800, 1000 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/2775 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Ausf. m. Vollstangen lieferbar Bestellcode 201 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt Vollstangen gehärtet und geschliffen Führungsaußenstange und Zlinderstange galvanisch verzinkt 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Führungsblock, Befestigungsblöcke aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Festanschlag zur stufenlosen Hubbegrenzung als Zubehör Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße L L 1, L 2 und L 3 siehe Angabe Hublängen L 4 = 22 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 27 mm bei Näherungsschalter M Montagefläche Hubfeineinstellung 2 mm 4Km 10 Festanschlag zur Hubbegrenzung Schaltfahne Hub 3 L B L L 3 ämpfungseinstellung Hdraulik-Anschlüsse 2 G 3 /8 je Vorder- und Rückseite Adapter Verschiebbare Befestigungsblöcke wahlweise: Näherungsschalter- Halterung für M12, M18 urchgangsbohrung für M12 mit beidseitigen Senkungen für M12 Einsatzstück 4Km 10 Montagefläche Änderungen vorbehalten 23

20 Translationen Absinksperre hdraulisch Absinksperre Federzunge Stellung: entriegelt Einbaulagen Mitttelteil fest Endflansche fest = Endflansche fahrend = Mittelteil fahrend Absinksperren ie Absinksperre verhindert bei ruckabfall und Arbeitspausen das Absinken der vertikal eingebauten Einheit aus der oberen Hublage Schaltschema 2 * 1 3 P entriegelt * rosselventil verhindert das Schwingungsgeräusch der Federzunge. Absinksperre mit Klammhalterung für Näherungsschalter Modul Translation Anbau Artikel Nr. Artikel Nr seitlich seitlich seitlich frontal XXX Änderungen vorbehalten

21 Translationen Absinksperre Hdraulisch Absinksperre Absinksperre zu Translation Tp AS L 2 seitlich zu Translation Tp AS L 3 seitlich Hdraulik- Anschluss G 1 /8 (60) 50 Hdraulik- Anschluss G 1 /8 (80) ,5 141,5 54 (134) (58) 52 (196) (78) Absinksperre Absinksperre zu Translation Tp AS L 4 frontal zu Translation Tp AS L 4 seitlich Hdraulik- Anschluss G 1 /4 (110) 65 Hdraulik- Anschluss G 1 /4 (110) ,5 186,5 65 (278) (108) 2 17XXX (108) 80 (278) Änderungen vorbehalten 25

22 Änderungen vorbehalten

23 HYRAULISCHER KURZHUB

24

25 Translation-Kurzhub hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 2. Hublängen: 40, 80 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 210. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E Schaltschema Eigengewicht Hohlstangen Vollstangen Führungs- Ges.- Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht stange Gewicht 40 mm 1,0 kg 0,8 kg 1,8 kg 1,1 kg 2,1 kg 80 mm 1,2 kg 1,0 kg 2,2 kg 1,4 kg 2,6 kg BA 0 21 Ventil Nenngröße 6 a P T b Transport-Belastung Transportlast G ma. = 8 kg Kippmoment M kipp zul. = 12 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 Normliter/je Hub 40 mm 173 mm 65 mm 0, mm 243 mm 95 mm 0,0065 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: bis Hub 50 mm L 1 = 2 Hub +93 mm L 2 = Hub +25 mm über Hub 50 mm L 1 = 2 Hub +83 mm L 2 = Hub +15 mm Hub min. 40 mm, Hub ma. 160 mm, auf Anfrage. Kolben 10 mm, Kolbenfläche 0,78 cm 2 Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 5 kg Hub: 80 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 0,4 sek. M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] G = Gewicht [kg] g = 9,81 m/sek 2 G g [N] Verfahrzeit t [sek.] 0, Hub [mm], = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

26 Translation-Kurzhub hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 2 Hublängen 40, 80 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/685 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Ausf. m. Vollstangen lieferbar Bestellcode 201 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt Vollstangen gehärtet und geschliffen 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Grundplatte und Mittelschlitten aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Hubverkürzung, beidseitig stufenlos, um 15 mm ohne ämpfungsverlust Befestigungsgewinde M5 10 tief, gehärt. Gewindebuchsen Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße beidseitig einstellbare ämpfung Hdraulik-Anschlüsse G 1 / , L 1, L 2 siehe Angabe Hublängen L 3 = 23 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 31 mm bei Näherungsschalter M18 1 auf Anfrage: zusätzliches Lochbild ma. M5 möglich L 3 15 ø10 11 Befestigungsfläche Hubverstellung 15 mm (48) 8 4, wahlweise: Näherungs- schalter- Halterung für M12, M18 auf Anfrage: zusätzliche Bohrung 5 5 tief M5 10 tief (4) Hub L 1 L 2 17 Hubverstellung 15 mm 15 Änderungen vorbehalten 29

27 Translation-Kurzhub hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 3. Hublängen: 50, 100 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 210. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E Schaltschema Eigengewicht Hohlstangen Vollstangen Führungs- Ges.- Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht stange Gewicht 50 mm 2,5 kg 2,6 kg 5,1 kg 3,7 kg 6,2 kg 100 mm 3,1 kg 3,4 kg 6,5 kg 4,9 kg 8,0 kg BA 0 21 Ventil Nenngröße 6 a P T b Transport-Belastung Transportlast G ma. = 25 kg Kippmoment M kipp zul. = 62 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 Normliter/je Hub 50 mm 225 mm 86 mm 0, mm 310 mm 121 mm 0,018 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: bis Hub 50 mm L 1 = 2 Hub +125 mm L 2 = Hub + 36 mm über Hub 50 mm L 1 = 2 Hub +110 mm L 2 = Hub + 21 mm Hub min. 50 mm, Hub ma. 250 mm, auf Anfrage. Kolben 15 mm, Kolbenfläche 1,76 cm 2 Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 12,5 kg Hub: 50 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 0,35 sek. M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] G = Gewicht [kg] g = 9,81 m/sek 2 Verfahrzeit t [sek.] 0, Hub [mm] G g [N] , = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

28 Translation-Kurzhub hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 3 Hublängen 50, 100 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/1560 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Ausf. m. Vollstangen lieferbar Bestellcode 201 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt Vollstangen gehärtet und geschliffen 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Grundplatte und Mittelschlitten aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Hubverkürzung, beidseitig stufenlos, um 21 mm ohne ämpfungsverlust Befestigungsgewinde M8 8 tief, gehärt. Gewindebuchsen Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße beidseitig einstellbare ämpfung Hdraulik-Anschlüsse G 1 /4 22 L 1, L 2 siehe Angabe Hublängen 49,5 34, , L 3 = 22 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 29 mm bei Näherungsschalter M18 1 L ø L 1 (85) L , auf Anfrage: zusätzliches Lochbild ma. M6 oder Km 6 möglich Befestigungsfläche Hubverstellung 21 mm wahlweise: Näherungs- schalter- Halterung für M12, M18 auf Anfrage: zusätzliche Bohrung 8 8 tief Hub M8 8 tief (4) Hubverstellung 21 mm 30 Änderungen vorbehalten 31

29 Translation-Kurzhub hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 4. Hublängen: 75, 150 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 210. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E Schaltschema Eigengewicht Hohlstangen Vollstangen Führungs- Ges.- Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht stange Gewicht 75 mm 6,7 kg 7,3 kg 14,0 kg 11,8 kg 18,5 kg 150 mm 7,7 kg 9,3 kg 17,0 kg 15,5 kg 23,2 kg BA 0 21 Ventil Nenngröße 6 a P T b Transport-Belastung Transportlast G ma. = 50 kg Kippmoment M kipp zul. = 150 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 Normliter/je Hub 75 mm 320 mm 130 mm 0, mm 435 mm 170 mm 0,048 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: bis Hub 100 mm L 1 = 2 Hub +170 mm L 2 = Hub + 55 mm über Hub 100 mm L 1 = 2 Hub +135 mm L 2 = Hub + 20 mm Hub min. 75 mm, Hub ma. 275 mm, auf Anfrage. Kolben 20 mm, Kolbenfläche 3,14 cm 2 Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 30 kg Hub: 75 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 0,5 sek. 150 M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] G = Gewicht [kg] g = 9,81 m/sek 2 Verfahrzeit t [sek.] 0,5 75 Hub [mm] G g [N] , = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

30 Translation-Kurzhub hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 4 Hublängen 75, 150 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/2775 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Ausf. m. Vollstangen lieferbar Bestellcode 201 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt Vollstangen gehärtet und geschliffen 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Grundplatte und Mittelschlitten aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Hubverkürzung, beidseitig stufenlos, um 31 mm ohne ämpfungsverlust Befestigungsgewinde M10 10 tief, gehärt. Gewindebuchsen Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße beidseitig einstellbare ämpfung Hdraulik-Anschlüsse G 3 / L 1, L 2 siehe Angabe Hublängen L 3 = 22 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 29 mm bei Näherungsschalter M18 1 auf Anfrage: zusätzliches Lochbild ma. M8 oder Km 8 möglich L ø20 Befestigungsfläche Hubverstellung 31 mm wahlweise: Näherungs- schalter- Halterung für M12, M18 (120) 18 42,5 18 auf Anfrage: zusätzliche Bohrung tief M10 10 tief (4) Hubverstellung 31 mm 12, Hub L 2 L ,5 Änderungen vorbehalten 33

31 Translation-Kurzhub hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 5. Hublängen: 100, 200, 320 mm Ausführung: Hohlstangen 100. Vollstangen 210. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E Schaltschema Eigengewicht Hohlstangen Führungs- Ges.- Hub Mittelstück stange Gewicht 100 mm 14,1 kg 22,9 kg 37 kg 200 mm 17,3 kg 31,7 kg 49 kg 320 mm 26,2 kg 43,8 kg 70 kg BA 0 21 Ventil Nenngröße 6 a P T b Transport-Belastung Transportlast G ma. = 125 kg Kippmoment M kipp zul. = 500 Nm Hublängen und Schluckvolumen Schluckvolumen Hub L 1 L 2 Normliter/je Hub 100 mm 375 mm 150 mm 0, mm 545 mm 220 mm 0, mm 785 mm 340 mm 0,16 Zwischenhublängen nach folgenden Formeln errechnen: bis Hub 120 mm L 1 = 2 Hub +175 mm L 2 = Hub + 50 mm über Hub 120 mm L 1 = 2 Hub +145 mm L 2 = Hub + 20 mm Hub min. 100 mm, Hub ma. 420 mm, auf Anfrage. Kolben 25 mm, Kolbenfläche 4,9 cm 2 Zeitdiagramm (Hubzeitempfehlung) Beispiel geg.: G = 100 kg Hub: 200 mm ges.: Verfahrzeit gef.: 0,7 sek. 1,0 320 M kipp = (G g ) 2 + (G g ) 2 [Nm] G = Gewicht [kg] g = 9,81 m/sek 2 Verfahrzeit t [sek.] 0, Hub [mm] G g [N] , = Abstände zum Gewichtsschwerpunkt [m] Transportlast G [kg] ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

32 Translation-Kurzhub hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 5 Hublängen 100, 200, 320 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar wirksame Kolbenkraft 100 bar/4330 N Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Wiederholgenauigkeit Festanschlag +/ 0,1 mm Ausf. m. Hohlstangen Standard Bestellcode 100 Hohlstangen und Kolbenstangen hartverchromt 4 Stück Gleitlager wartungsfrei Endflansche, Grundplatte und Mittelschlitten aus Aluminium Kolbenstangen und Führungssäulen mit Schmutzabstreifer Endlagenbegrenzung durch Festanschlag Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Hubverkürzung, beidseitig stufenlos, um 37,5 mm ohne ämpfungsverlust Befestigungsgewinde M12 20 tief, gehärt. Gewindebuchsen Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße beidseitig einstellbare ämpfung Hdraulik-Anschlüsse G 3 / L 1, L 2 siehe Angabe Hublängen L 3 = 22 mm bei Näherungsschalter M12 1 = 30 mm bei Näherungsschalter M18 1 auf Anfrage: zusätzliches Lochbild ma. M12 oder Km 12 möglich L 3 60 ø ,5 +1 Befestigungsfläche Hubverstellung 37,5 mm 35 wahlweise: Näherungs- schalter- Halterung für M12, M18 20 auf Anfrage: zusätzliche Bohrung tief 30 56,5 (160) , L 1 Hub M12 22 tief (4) L 2 Hubverstellung 37,5 mm ,5 Änderungen vorbehalten 35

33 Translationen-Kurzhub Absinksperre hdraulisch Absinksperre Federzunge Stellung: entriegelt Einbaulagen Mitttelteil fest Endflansche fest = Endflansche fahrend = Mittelteil fahrend Absinksperren ie Absinksperre verhindert bei ruckabfall und Arbeitspausen das Absinken der vertikal eingebauten Einheit aus der oberen Hublage Schaltschema 2 * 1 3 P entriegelt * rosselventil verhindert das Schwingungsgeräusch der Federzunge. Absinksperre mit Klammhalterung für Näherungsschalter Modul Kurzhub Anbau Artikel Nr. Artikel Nr seitlich seitlich seitlich seitlich XXX Änderungen vorbehalten

34 Translationen-Kurzhub Absinksperre Hdraulisch Absinksperre zu Translation-Kurzhub Tp AS KH 2 Absinksperre zu Translation Tp AS KH 3 Hdraulik- Anschluss G 1 /8 Hdraulik- Anschluss G 1 / , (63) 40, , (110) (69) (96) Absinksperre Absinksperre zu Translation-Kurzhub Tp AS KH 4 zu Translation-Kurzhub Tp AS KH 5 Hdraulik- Anschluss G 1 /4 Hdraulik- Anschluss G 1 / , (160) (280) 62,5 59,5 2 17XXX Änderungen vorbehalten 37

35 Änderungen vorbehalten

36 HYRAULISCHE ROTATION

37

38 Rotation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 2. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: Standard 100. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Technische aten Nenn-rehwinkel rehwinkel Einstellbereich 0 bis bis 185 Betriebsdruck 100 bar 100 bar Kolbenhub 15,7 mm 31,4 mm Schluckvolumen (Normliter je Hub) 0,0032 0,0064 Eigengewicht 1,4 kg 1,4 kg Baulänge L mm 143 mm L 2 90 mm 90 mm Schwenkzeit siehe iagramm Ventil Nenngröße 6 b BA 0 21 a P T Transport-Belastung Zeitdiagramm (Schwenkzeitempfehlung) Trägheitsmoment der Last ma. 1,2 kgm 2 Aiallast rehachse vertikal Fa ma. 25 kg Fa Beispiel 1: geg.: J = 0,45 kgm 2 ; ML = 0 Nm = 180º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 1,3 sek. 2, Lastmoment rehachse horizontal ML ma. 12 Nm Kippmoment bei Grundflächenbefestigung KG ma. 16 Nm KG ML b b Verfahrzeit t [sek.] 1,75 1,50 1,25 1,00 0,75 0,50 0, ,1 0, ,6 0,9 1,2 rehwinkel [Grad] Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, senkrecht zur Befestigungsfläche KSs ma. 16 Nm a KSs b Lastmoment ML [Nm] Trägheitsmoment J [kgm 2 ] Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, parallel zur Befestigungsfläche KSp ma. 16 Nm KSp Beispiel 2: geg.: J = 0,6 kgm 2 ; ML = 4 Nm = 90º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 0,95 sek. a a = Schwerpunktsabstand von der Grundfläche b = Schwerpunktsabstand von Mitte rehachse Statische Momente einzeln ma. zul. Bestimmung des Massenträgheitsmoments siehe Seite 40 ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

39 Rotation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 2 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar Funktionsprinzip oppelzahnstangen rehtrieb rehmomentübertragung spielfrei Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Lagerung 2 St. groß dimensionierte Wälzlager Grundgehäuse aus Aluminium Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag mit Konterung Einbaulage beliebig ämpfung einstellbar Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern, wahlweise Klemmhalterung für M12, M18 Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße ø24 ø38 H8 ø11 3,5 32 L 2 3, , ø38 H ø38 H8 L L 1 L 2 = 143 mm bei 90 -Einheit = 143 mm bei 180 -Einheit = 90 mm bei 90 -Einheit = 90 mm bei 180 -Einheit Hdraulik-Anschlüsse G 1 /8 einstellbare Endlagendämpfung mit Kontermutter 2,5 M5 10 tief (4) M5 10 tief (4) 16,97 wahlweise: Näherungs- schalter- Halterung für M12, M Befestigungsfläche M5 12 tief (4) 2 16,97 Änderungen vorbehalten 41

40 Rotation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 3. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: Standard 100. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Technische aten Nenn-rehwinkel rehwinkel Einstellbereich 0 bis bis 185 Betriebsdruck 100 bar 100 bar Kolbenhub 33 mm 66 mm Schluckvolumen (Normliter je Hub) 0,0162 0,0324 Eigengewicht 5,1 kg 5,6 kg Baulänge L mm 238 mm L mm 151 mm Schwenkzeit siehe iagramm Ventil Nenngröße 6 b BA 0 21 a P T Transport-Belastung Zeitdiagramm (Schwenkzeitempfehlung) Trägheitsmoment der Last ma. 10 kgm 2 Aiallast rehachse vertikal Fa ma. 75 kg Fa Beispiel 1: geg.: J = 5 kgm 2 ; ML = 0 Nm = 180º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 1,9 sek. 2,75 2, Lastmoment rehachse horizontal ML ma. 70 Nm Kippmoment bei KG Grundflächenbefestigung KG ma. 340 Nm ML b b Verfahrzeit ta [sek.] 2,25 2,00 1,75 1,50 1,25 1,00 0,75 0,50 0, rehwinkel [Grad] Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, senkrecht zur Befestigungsfläche KSs ma. 125 Nm a KSs b Lastmoment ML [Nm] Trägheitsmoment J [kgm 2 ] Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, parallel zur Befestigungsfläche KSp ma. 200 Nm KSp a Beispiel 2: geg.: J = 4 kgm 2 ; ML = 40 Nm = 90º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 1,3 sek. a = Schwerpunktsabstand von der Grundfläche b = Schwerpunktsabstand von Mitte rehachse Statische Momente einzeln ma. zul. Bestimmung des Massenträgheitsmoments siehe Seite 40 ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

41 Rotation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 3 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar Funktionsprinzip oppelzahnstangen rehtrieb rehmomentübertragung spielfrei Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Lagerung 2 St. groß dimensionierte Wälzlager Grundgehäuse aus Aluminium Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag mit Konterung Einbaulage beliebig ämpfung druckgeregelt und einstellbar Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern, wahlweise Klemmhalterung für M12, M18 Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße Rotationseinheiten mit hdr. 2-fach und 4-fach rehdurchführung siehe separaten Katalog Seite 3 bis L 1 L ,5 5 21,21 L ø38 H8 30,05 30, ,4 40,4 30,05 ø42 60 ø65 H8 = 194 mm bei 90 -Einheit = 238 mm bei 180 -Einheit = 116 mm bei 90 -Einheit = 151 mm bei 180 -Einheit ø16 ø47 ø65 H8 Hdraulik-Anschlüsse G 1 /4 einstellbare Endlagendämpfung mit Kontermutter M6 12 tief (4) M8 14 tief (8) wahlweise: Näherungs- schalter- Halterung für M12, M18 L 2 3,5 ø100 Befestigungsfläche M8 14 tief (4) , M8 11 tief (8) 21, Änderungen vorbehalten 43

42 Rotation hdraulisch mit 3. Stellung Rotation mit 3. Stellung ø100 Hub A B C C* 61 ø l 1 l 2 für Eigengewicht-Zusatzzlinder: 3,8 kg Ablauf: Blick auf Rotationsteller Ablauf: Blick auf Rotationsteller bei rehwinkel zwischen 0 und 90 Grad l 1 =384, l 2 =306 bei rehwinkel zwischen 0 und 180 Grad l 1 = 430, l 2 = 341 Funktionsprinzip Funktionsprinzip für Rotationseinheiten mit 3. Stellung Beispiel: rehwinkel Grad, Blick auf rehteller Ausgangstellung = 0 von 180 nach 0 B und beaufschlagen A und C frei von 0 nach 90 C und beaufschlagen A und B frei von 90 nach 180 A und C beaufschlagen B und frei von 180 nach 90 C und beaufschlagen A und B frei von 90 nach 0 B und beaufschlagen A und C frei von 0 nach 180 A und B beaufschlagen C und frei 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad AB A B C A B C A B C AB AB C C C Schaltschema Rotation Zusatzzlinder für 3. Stellung A B C C* BA BA a PT b a PT b /90 vor zurück T M 2 17XXX Änderungen vorbehalten

43 Rotation hdraulisch Rotation mit zwei rehtellern rehwinkel-einstellung (bei abgenommener Schraubkappe) 30, , Schaltfahnen einstellbar M8 11 tief (8) Näherungsschalterhalterung umsetzbar auf die gegenüberliegende Seite ø100 ø65 H8 ø44 ø16 durchgehende Bohrung , Eigengewicht: 6,7 kg 2 17XXX Bestellangaben A Tp B Größe 3. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: zwei rehteller 200. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E Änderungen vorbehalten 45

44 21 Rotation hdraulisch Rotation mit 2-fach rehdurchführung rehwinkel-einstellung (bei abgenommener Schraubkappe) 30, , ø65 h8 ø8,6 durchgehende Bohrung Schaltfahnen einstellbar wahlweise Näherungsschalter- Halterung für M12, M18, umsetzbar auf die gegenüberliegende Seite Verdrehsicherung Lage der Anschlüsse im Anschlussblock lässt sich verändern durch Versetzen der Verdrehsicherung im Lochkreis Anschlüsse der rehdurchführung im rehteller G 1 / ,5 2 2 Anschlussblock rehdurchführung 2-fach Anschluss-Gewinde G 1 /8 ø70 um 90 gedreht gezeichnet L 2 L 3 L 1 M8 (4) aufbohrbar bis M12 Bestellangaben A Tp B Größe 3. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: ohne rehdurchführung, Standard 100. mit 2-fach rehdurchführung 2. mit 4-fach rehdurchführung 4. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E rehrichtung 42,5 42,5 Eigengewicht: ,5 kg ,0 kg 42,5 42,5 2 17XXX Änderungen vorbehalten

45 Rotation hdraulisch Rotation mit 4-fach rehdurchführung M8 (4) aufbohrbar bis M ,5 53, ,5 42,5 ø70 34 Anschlussblock rehdurchführung 4-fach Anschluss-Gewinde G 1 /8 um 90 gedreht gezeichnet rehrichtung 42,5 42,5 Eigengewicht: ,3 kg ,8 kg Ausführungskombination Kombination möglich Standard rehwinkel 90, 180 andere rehwinkel 1 St. Zusatzzlinder für 3 Stellungen 2 St. Zusatzzlinder für 4 Stellungen rehdurchführung 2-fach 4-fach 2 17XXX mit zwei rehtellern Änderungen vorbehalten 47

46 Rotation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 4. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: Standard 100. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Technische aten Nenn-rehwinkel rehwinkel Einstellbereich 0 bis bis 185 Betriebsdruck 100 bar 100 bar Kolbenhub 49,5 mm 99 mm Schluckvolumen (Normliter je Hub) 0,0476 0,0952 Eigengewicht 16,3 kg 17,5 kg Baulänge L mm 386 mm L mm 251 mm Schwenkzeit siehe iagramm Ventil Nenngröße 6 b BA 0 21 a P T Transport-Belastung Zeitdiagramm (Schwenkzeitempfehlung) Trägheitsmoment der Last ma. 60 kgm 2 Aiallast Fa rehachse vertikal Fa ma. 200 kg Beispiel 1: geg.: J = 20 kgm 2 ; ML = 0 Nm = 180º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 2,4 sek. 4,0 180 Lastmoment rehachse horizontal ML ma. 180 Nm Kippmoment bei KG Grundflächenbefestigung KG ma. 750 Nm ML b b Verfahrzeit ta [sek.] 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0, rehwinkel [Grad] Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, senkrecht zur Befestigungsfläche KSs ma. 280 Nm a KSs b Lastmoment ML [Nm] Trägheitsmoment J [kgm 2 ] Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, parallel zur Befestigungsfläche KSp ma. 480 Nm KSp Beispiel 2: geg.: J = 30 kgm 2 ; ML = 90 Nm = 90º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 2,05 sek. a a = Schwerpunktsabstand von der Grundfläche b = Schwerpunktsabstand von Mitte rehachse Statische Momente einzeln ma. zul. Bestimmung des Massenträgheitsmoments siehe Seite 40 ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

47 Rotation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 4 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar Funktionsprinzip oppelzahnstangen rehtrieb rehmomentübertragung spielfrei Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Lagerung 2 St. groß dimensionierte Wälzlager Grundgehäuse aus Aluminium Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag mit Konterung Einbaulage beliebig ämpfung druckgeregelt und einstellbar Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern, wahlweise Klemmhalterung für M12, M18 Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße ø20 ø56 ø100 H7 Hdraulik-Anschlüsse G 1 /4 93, L ø40 H8 60,6 60, ,05 ø57 85 ø100 H8 20 L 1 L 2 = 319 mm bei 90 -Einheit = 386 mm bei 180 -Einheit = 196 mm bei 90 -Einheit = 251 mm bei 180 -Einheit 6 druckgeregelte Endlagendämpfung, einstellbar SW 55 L 2 M8 16 tief (4) M10 20 tief (8) wahlweise: Endschalter- Halterung für M12, M ,43 ø150 Befestigungsfläche ,43 M10 14 tief (8) 30, M10 20 tief (4) Änderungen vorbehalten 49

48 Rotation hdraulisch mit 3. Stellung Rotation mit 3. Stellung ø150 Hub A B C C* 93,5 ø l 2 l 1 für Ablauf: Blick auf Rotationsteller Ablauf: Blick auf Rotationsteller Eigengewicht-Zusatzzlinder: 8,5 kg bei rehwinkel zwischen 0 und 90 Grad l 1 =549, l 2 =426 bei rehwinkel zwischen 0 und 180 Grad l 1 = 616, l 2 = 481 Funktionsprinzip Funktionsprinzip für Rotationseinheiten mit 3. Stellung Beispiel: rehwinkel Grad, Blick auf rehteller Ausgangstellung = 0 von 180 nach 0 B und beaufschlagen A und C frei von 0 nach 90 C und beaufschlagen A und B frei von 90 nach 180 A und C beaufschlagen B und frei von 180 nach 90 C und beaufschlagen A und B frei von 90 nach 0 B und beaufschlagen A und C frei von 0 nach 180 A und B beaufschlagen C und frei 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad AB A B C A B C A B C AB AB C C C Schaltschema Rotation Zusatzzlinder für 3. Stellung A B C C* BA BA a PT b a PT b /90 vor zurück T M 2 17XXX Änderungen vorbehalten

49 Rotation hdraulisch Rotation mit zwei rehtellern rehwinkel-einstellung (bei abgenommener Schraubkappe) 42, M10 16 tief (8) , ,5 Schaltnocken einstellbar Näherungsschalterhalterung umsetzbar auf die gegenüberliegende Seite ø150 ø100 ø65 H8 ø25 durchgehende Bohrung Eigengewicht: 21 kg 2 17XXX Bestellangaben A Tp B Größe 4. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: zwei rehtellern 200. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E Änderungen vorbehalten 51

50 Rotation hdraulisch Rotation mit 2-fach rehdurchführung rehwinkel-einstellung (bei abgenommener Schraubkappe) 42,43 Eigengewicht: kg ,2 kg 25 42, Schaltnocken einstellbar Verdrehsicherung Lage der Anschlüsse im Anschlussblock lässt sich verändern durch Versetzen der Verdrehsicherung im Lochkreis 5 30 ø168 ø65 h8 ø13 durchgehende Bohrung Endschalterhalterung umsetzbar auf die gegenüberliegende Seite Anschlüsse der rehdurchführung im rehteller G 1 / ,5 229, , Anschlussblock rehdurchführung 2-fach Anschluss-Gewinde G 1 /4 ø90 um 90 gedreht gezeichnet L 2 L 1 L 3 2 Bestellangaben A Tp B Größe 4. rehwinkel: 90, 180 mm Ausführung: ohne rehdurchführung, Standard 100. mit 2-fach rehdurchführung 2. mit 4-fach rehdurchführung 4. mit 6-fach rehdurchführung 6. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E rehrichtung 22,1 1 22, ,1 22,1 66 M1030 tief (8) aufbohrbar bis M Änderungen vorbehalten 2 17XXX

51 Rotation hdraulisch Rotation mit 4-fach rehdurchführung ,5 90, Anschlussblock rehdurchführung 4-fach Anschluss-Gewinde G 1 / ø ,5 73,5 um 90 gedreht gezeichnet Rotation mit 6-fach rehdurchführung rehrichtung 22,1 22, ,1 22,1 66 M1030 tief (8) aufbohrbar bis M , , ,5 73,5 108, ,1 22, Anschlussblock rehdurchführung 6-fach Anschluss-Gewinde G 1 /4 ø90 Ausführungskombination Kombination möglich um 90 gedreht gezeichnet rehrichtung 22,1 4 22, M1030 tief (8) aufbohrbar bis M16 Eigengewicht 4-fach rehdurchführung: ,7 kg ,9 kg Standard rehwinkel 90, 180 andere rehwinkel 1 St. Zusatzzlinder für 3 Stellungen Eigengewicht 6-fach rehdurchführung: ,4 kg ,6 kg 2 St. Zusatzzlinder für 4 Stellungen rehdurchführung 2-fach 4-fach 6-fach 2 17XXX mit zwei rehtellern Änderungen vorbehalten 53

52 Rotation hdraulisch Bestellangaben A Tp B Größe 5. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: Standard 100. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Schaltschema Bestell-Beispiel Technische aten Nenn-rehwinkel rehwinkel Einstellbereich 0 bis bis 185 Betriebsdruck 100 bar 100 bar Kolbenhub 66,8 mm 133,6 mm Schluckvolumen (Normliter je Hub) 0,19 0,38 Eigengewicht 48 kg 52 kg Baulänge L mm 522 mm L mm 335 mm Schwenkzeit siehe iagramm Ventil Nenngröße 6 b BA 0 21 a P T Transport-Belastung Zeitdiagramm (Schwenkzeitempfehlung) Trägheitsmoment der Last ma. 300 kgm 2 Aiallast Fa rehachse vertikal Fa ma. 450 kg Beispiel 1: geg.: J = 100 kgm 2 ; ML = 0 Nm = 180º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 2,5 sek. 4,5 4,0 3, Lastmoment rehachse horizontal ML ma. 800 Nm Kippmoment bei KG Grundflächenbefestigung KG ma Nm ML b b Verfahrzeit ta [sek.] 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0, rehwinkel [Grad] Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, senkrecht zur Befestigungsfläche KSs ma. 580 Nm a KSs b Lastmoment ML [Nm] Trägheitsmoment J [kgm 2 ] 800 Kippmoment bei Seitenflächenbefestigung, parallel zur Befestigungsfläche KSp ma Nm KSp a Beispiel 2: geg.: J = 150 kgm 2 ; ML = 200 Nm = 90º; ges.: Schwenkzeit t gef.: t = 1,95 sek. a = Schwerpunktsabstand von der Grundfläche b = Schwerpunktsabstand von Mitte rehachse Statische Momente einzeln ma. zul. Bestimmung des Massenträgheitsmoments siehe Seite 40 ohne Steuerungs- und Ventilschaltzeiten Änderungen vorbehalten

53 Rotation hdraulisch Technische Beschreibung Baugröße 5 Antrieb hdraulisch Betriebsdruck Standard 100 bar Funktionsprinzip oppelzahnstangen rehtrieb rehmomentübertragung spielfrei Zlinder einfach wirkend je nach Bewegungsrichtung Lagerung 2 St. groß dimensionierte Wälzlager Grundgehäuse aus Aluminium Endlagenbegrenzung durch einstellbaren Festanschlag mit Konterung Einbaulage beliebig ämpfung druckgeregelt und einstellbar Geschwindigkeitsregulierung etern Funktionsüberwachung mit induktiven Näherungsschaltern, wahlweise Klemmhalterung für M12, M18 Leistungsdaten beziehen sich auf Betriebsdruck 100 bar, Betriebsdruck min. 60 bar, Leistungsdaten auf Anfrage. Baumaße Rotationseinheiten mit hdr. 4-fach und 6-fach rehdurchführung siehe Seite 13 bis L ø65 H8 86, ,43 ø ø140 H8 ø200 L 1 86,6 20 L 1 L 2 = 418 mm bei 90 -Einheit = 522 mm bei 180 -Einheit = 261 mm bei 90 -Einheit = 335 mm bei 180 -Einheit Hdraulik- Anschlüsse G 3 /8 ø26 ø86 ø140 H8 136 druckgeregelte Endlagendämpfung, einstellbar Hdraulik- Anschlüsse G 3 /8 SW 80 M10 18 tief (4) M12 22 tief (8) wahlweise: Endschalter- Halterung für M12, M18 56,57 42,43 56,57 Befestigungsfläche M12 24 tief (8) M12 22 tief (4) Änderungen vorbehalten 55

54 Rotation hdraulisch mit 3. Stellung Rotation mit 3. Stellung ø200 Hub A B C C* 136 ø l 2 für l Ablauf: Blick auf Rotationsteller Ablauf: Blick auf Rotationsteller Eigengewicht-Zusatzzlinder 22,6 kg bei rehwinkel zwischen 0 und 90 Grad l 1 =717, l 2 =540 bei rehwinkel zwischen 0 und 180 Grad l 1 = 801, l 2 = 614 Funktionsprinzip Funktionsprinzip für Rotationseinheiten mit 3. Stellung Beispiel: rehwinkel Grad, Blick auf rehteller Ausgangstellung = 0 von 180 nach 0 B und beaufschlagen A und C frei von 0 nach 90 C und beaufschlagen A und B frei von 90 nach 180 A und C beaufschlagen B und frei von 180 nach 90 C und beaufschlagen A und B frei von 90 nach 0 B und beaufschlagen A und C frei von 0 nach 180 A und B beaufschlagen C und frei 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad 90 Grad 0 Grad 180 Grad AB A B C A B C A B C AB AB C C C Schaltschema Rotation Zusatzzlinder für 3. Stellung A B C C* BA BA a PT b a PT b /90 vor zurück T M 2 17XXX Änderungen vorbehalten

55 Rotation hdraulisch Rotation mit zwei rehtellern rehwinkel-einstellung (bei abgenommener Schraubkappe) 56,57 56, M12 24 tief (8) Ma Schaltnocken einstellbar Näherungsschalterhalterung umsetzbar auf die gegenüberliegende Seite ø200 ø140 H8 ø80 ø30 durchgehende Bohrung Eigengewicht: 60 kg 2 17XXX Bestellangaben A Tp B Größe 5. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: zwei rehtellern 200. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 Bestell-Beispiel C E Änderungen vorbehalten 57

56 Rotation hdraulisch Rotation mit 4-fach rehdurchführung rehwinkel-einstellung (bei abgenommener Schraubkappe) 56,57 Eigengewicht: ,7 kg ,7 kg 56,57 75 Anschlüsse der rehdurchführung im rehteller G 1 / ø200 ø65 H8 ø13 durchgehende Bohrung Schaltnocken einstellbar Endschalterhalterung umsetzbar auf die gegenüberliegende Seite Verdrehsicherung Lage der Anschlüsse im Anschlussblock lässt sich verändern durch Versetzen der Verdrehsicherung im Lochkreis ,5 73, Anschlussblock rehdurchführung 4-fach Anschluss-Gewinde G 1 /4 ø90 um 90 gedreht gezeichnet L 2 L 1 L Bestellangaben A Tp B Größe 5. rehwinkel: 90, 180 Ausführung: ohne rehdurchführung, Standard 100. mit 4-fach rehdurchführung 4. mit 6-fach rehdurchführung 6. Befestigung für Näherungsschalter mit Klemmhalterung M12 06 M18 07 C E Bestell-Beispiel rehrichtung M1030 tief (8) aufbohrbar bis M XXX Änderungen vorbehalten

57 Rotation hdraulisch Rotation mit 6-fach rehdurchführung ,5 73,5 108, ø90 um 90 gedreht gezeichnet Anschlussblock rehdurchführung 6-fach Anschluss-Gewinde G 1 / M1030 tief (8) aufbohrbar bis M16 rehrichtung Eigengewicht: ,4 kg ,4 kg Ausführungskombination Kombination möglich Standard rehwinkel 90, 180 andere rehwinkel 1 St. Zusatzzlinder für 3 Stellungen 2 St. Zusatzzlinder für 4 Stellungen rehdurchführung 4-fach 6-fach 2 17XXX mit zwei rehtellern Änderungen vorbehalten 59

58 2 17XXX Änderungen vorbehalten

59 Zubehör Rotation hdraulisch Zentrierringe Fiierringe ød h8 1 ød 2 h Zentrierringe Artikel-Nr. d 1 d 2 h Zentrierringe Anmerkungen: CA: Auf Anforderung senden wir Ihnen für Ihre Konstruktion den CA-atensatz für die Rotation auf iskette, C oder mit im XF- oder IGES-Format Zubehör Zentrierringe Artikel-Nr. d 1 d 2 h für Rotationsgröße für Rotationsgröße für Rotationsgröße für Rotationsgröße Zentrierringe Fiierringe Artikel-Nr. d 1 d 2 h Zentrierringe ,5 Fiierring , XXX

60 Hdraulische Module Zubehör Federelement Verbindungs-Ausgleichsmoment zwischen Greifer und Handhabungsgerät. Zum Anlegen der Werkstücke in Aufnahmevorrichtungen. Absenksperre ie Absenksperre verhindert bei ruckabfall das Absenken der vertikal eingebauten Einheit aus der oberen Hubendlage. Einheiten-Nummern für Ersatzteil- Beschaffung Zahlen 1. Reihe = Bestell-Nr. 2. Zahlenreihe, 1. Teil = Fabrik-Nr. 2. Zahlenreihe, 2. Teil = Gruppen-Nr. Zusatzzlinder für Mittelstellung Zum genauen Positionieren eines Zwischenwinkels. er Zusatzzlinder ist nachträglich anbaubar. rehverteiler Zum urchführen von rucköl durch die Rotationsachse mit je Eingängen und Ausgängen im rehteller, mit Mittenbohrung für elektrische Leitungen. Für die Baugrößen 3, 4 und Änderungen vorbehalten

61 Kombinationsbeispiele oppelgreifersstem an Rotation mit Zusatzzlinder für 3. Stellung. Kurzhub-Modul mit Absenksperre. oppelgreifersstem an Translations- Modul, schwenkbar durch Rotation mit rehverteiler. Modulkombinationen auf Portalaufwagen. oppelgreifersstem Änderungen vorbehalten 63

62 Bestimmung des Massenträgheitsmoments 1. Körper mit mittiger Achse 2. Körper mit außermittiger Achse 1.1 Vollzlinder oder flache Scheibe, um die eigene Achse drehend. 2.1 r Vollzlinder oder Scheibe, um eine außerhalb liegende Achse drehend. 1.2 d J= 2 m 8 Hohlzlinder oder flacher Ring, um die eigene Achse drehend. J= 2 +d 2 m r d J= 2 + r 2 m 8 Hohlzlinder oder flacher Ring, um eine außerhalb liegende Achse drehend. J= 2 +d 2 + r 2 m L L d B A Vollzlinder, um eine zur Zlinderachse senkrechte mittige Achse drehend. L 2 2 J= + m Hohlzlinder, um eine zur Zlinderachse senkrechte mittige Achse drehend. L 2 J= + 2 +d 2 m Rechteckige Platte beliebiger icke, um eine mittige Achse drehend. J= A 2 +B 2 m r r r L L d B A Vollzlinder, um eine zur Zlinderachse senkrechte außerhalb liegende Achse drehend. Hohlzlinder, um eine zur Zlinderachse senkrechte außerhalb liegende Achse drehend. Rechteckige Platte beliebiger icke, um eine zur Smmetrieachse parallel außerhalb liegende Achse drehend. L 2 2 J= + +r 2 m J= L d 2 +r 2 m J= A 2 +B 2 + r 2 m Langer dünner Stab beliebigen Querschnittes, um eine mittige Achse drehend. 2.6 r Langer dünner Stab beliebigen Querschnittes, um eine zur Stabsachse senkrechte außerhalb liegende Achse drehend. L J= L 2 m 12 L L 2 J= + r 2 m 12 J=Massenträgheitsmoment in kgm 2 Abmessungen in Meter, Masse in kg J=Massenträgheitsmoment in kgm 2 Abmessungen in Meter, Masse in kg Technische Änderungen vorbehalten

Produktinformation PI 60. Werkzeug-Scheibenrevolver

Produktinformation PI 60. Werkzeug-Scheibenrevolver Produktinformation PI 60 Werkzeug-Scheibenrevolver mit Werkzeug-Direktantrieb 2014-03-20 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Werkzeug-Scheibenrevolver mit Werkzeug-Direktantrieb Beschreibung...4 Technische

Mehr

Dämpfungstechnik für Brandschutz-Schiebetüren und -tore Radialdämpfer LD. Radialdämpfer LD 50 Grundgerät mit Seilscheibe. Maße LD 50 Grundgerät

Dämpfungstechnik für Brandschutz-Schiebetüren und -tore Radialdämpfer LD. Radialdämpfer LD 50 Grundgerät mit Seilscheibe. Maße LD 50 Grundgerät 50 Grundgerät mit Seilscheibe mit oder ohne Befestigungszubehör Das Grundgerät des Radialdämpfers LD 50 ist für Dämpfung mit Seil ausgelegt. Die Standard-Seilscheibe hat einen Durchmesser von 45 (40) mm.

Mehr

ATL 12 TRAPEZSPINDEL LINEARANTRIEB ABMESSUNGEN. La = Lc + Hublänge Lc T. Hublänge. Lagerbock. Kondensator. Standard Befestigung Innengewinde BA

ATL 12 TRAPEZSPINDEL LINEARANTRIEB ABMESSUNGEN. La = Lc + Hublänge Lc T. Hublänge. Lagerbock. Kondensator. Standard Befestigung Innengewinde BA TRAPEZSPINDEL LINEARANTRIEB ATL 1 Hublänge ABMESSUNGEN La = Lc + Hublänge Lc T Kondensator Lagerbock SP Pin Standard Befestigung Innengewinde BA tief 17 Magnetische Reed Endschalter FCM Abmessungen Hub

Mehr

Durchgehende Mittenbohrung zur Durchführung von Energieleitungen

Durchgehende Mittenbohrung zur Durchführung von Energieleitungen OSE Flach-Schwenkeinheit Type OSE, pneumatisch Hydraulische Dämpfung Durchgehende Mittenbohrung zur Durchführung von Energieleitungen Antrieb pneumatisch, leistungsfähig bei einfachster Handhabung Gehäuse

Mehr

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen 1-3029-DE Blockverteiler SPVS Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen Vorteile extrem kompakte Bauweise Robust und Preiswert Universell einsetzbar für Fett oder Öl Zentrale Funktionsüberwachung

Mehr

Max. Partikelgröße 50 µm. Druck zur Bestimmung der Kolbenkräfte 6,3 bar

Max. Partikelgröße 50 µm. Druck zur Bestimmung der Kolbenkräfte 6,3 bar - mm doppeltwirkend Kugellager ämpfung: hydraulisch, fest eingestellt mit Magnetkolben 1 Umgebungstemperatur min./max. +0 C / +65 C Medium ruckluft Max. Partikelgröße 50 µm Ölgehalt der ruckluft 0 mg/m³

Mehr

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik Spanntechnik Hydraulikzylinder Hydraulik-Druckerzeuger Spann- und Industrieaggregate Montage- und Handhabungstechnik Linear- und Antriebstechnik

Mehr

3-Backen-Zentrischgreifer

3-Backen-Zentrischgreifer 3-Backen-Zentrischgreifer Highlights Antrieb doppelwirkender, pneumatischer Drehflügelzylinder hohe Antriebskraft beim Öffnen und Schließen hohes Greifmoment von bis zu 9 Nm Antriebswelle rückseitiger

Mehr

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN.

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN. Scheibenbremsen STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN Funktionsprinzip: } mit Federkraft bremsend } mit Bremslüftgerät

Mehr

Hydraulik-Zylinder Typ LHZ

Hydraulik-Zylinder Typ LHZ HydraulikZylinder Typ LHZ doppeltwirkend Ø Ø0 mm PN [pmax.] = 0 bar Anschlußmaße nach CETOP R 58 H und ISO/DIS /I 771..08. Symbol Beschreibung Befestigungsarten Leitungsanschluß Einbaulage Dämpfung, wahlweise

Mehr

Doppelt wirkende Hydraulikzylinder

Doppelt wirkende Hydraulikzylinder Programmübersicht Doppelt wirkende Hydraulikzylinder Hydrozylinder Hydro- Einschraubzylinder Einbauelemente Universalzylinder Hydraulikschieber Anwendungsbeispiele Werkzeug zur Herstellung eines Automobil-Bauteiles.

Mehr

Linearantrieb Insolis 3 zur Solarmodul-Nachführung. Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen. Insolis 3

Linearantrieb Insolis 3 zur Solarmodul-Nachführung. Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen. Insolis 3 Linearantrieb Insolis zur Solarmodul-achführung Der Sonne folgen mit unseren Antrieben für Solaranwendungen Insolis Linearantrieb Insolis Antriebsbeschreibung und Einsatzgebiete Der Antrieb für Solaranwendungen

Mehr

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik Spanntechnik Hydraulikzylinder Hydraulik-Druckerzeuger Spann- und Industrieaggregate Montage- und Handhabungstechnik Antriebstechnik Systemlösungen

Mehr

Hydraulikzylinder H25

Hydraulikzylinder H25 Unser Know-How zu Ihrem Vorteil Das innovative Baukastensystem und die Vorfertigung von Bauteilen aus der Baureihe H25 in großen Stückzahlen ermöglichen, dass wir schnell und flexibel reagieren können

Mehr

TOOLFLEX. Metallbalgkupplung. Technische Beschreibung

TOOLFLEX. Metallbalgkupplung. Technische Beschreibung Technische Beschreibung Bei der handelt es sich um eine ; ein in der Praxis vielfach bewährtes Kupplungssystem. Der Metallbalg sorgt für einen optimalen Ausgleich von Axial-, Radial- und Winkelverlagerungen.

Mehr

AUSSCHLEUSEMODUL SOLTB-ASM-104x144

AUSSCHLEUSEMODUL SOLTB-ASM-104x144 AUSSCHLEUSEMODUL SOLTB- more than technology Ausschleusemodule SOLTB- sind pneumatisch betriebene Module, welche als Einzel-Ausschleusung oder kombiniert in verschiedenen Konfigurationen als Mehrfach-Ausschleusung,

Mehr

- mit druckfesten Induktiven Näherungsschaltern -

- mit druckfesten Induktiven Näherungsschaltern - Standardzylinderbaureihe SZ100, SZ160, SZ250 - mit druckfesten Induktiven Näherungsschaltern - elegante Konstruktion durch integrierten Einbau an Zylindern in beiden Endlagen berührungsloses, verschleißfreies

Mehr

Kompakt. Flexibel. Einfach. Kleinteilegreifer RH

Kompakt. Flexibel. Einfach. Kleinteilegreifer RH Kompakt. Flexibel. Einfach. Kleinteilegreifer RH Preisgünstiges Greifsystem für leichte Anforderungen Einsatzgebiet Einsatz in sauberen Umgebungsbedingungen (z. B. Montage- oder Verpackungsbereiche) mit

Mehr

PNEUMATIKZYLINDER, Ø 32 bis 63 mm

PNEUMATIKZYLINDER, Ø 32 bis 63 mm PNEUMATIKZYLINDER, bis mm NACH DEN NORMEN ISO 643 - CETOP ISOCLAIR - BAUREIHE 438 - TYP: CIS P5-DE-R4 ISOCLAIR-ZYLINDER bis mm FUNKTIONSSCHEMA ZYLINDER OHNE MAGNETKOLBEN (Das Modell ohne Stoßdämpfer ist

Mehr

Pneumatikzylinder Prematic «Baureihe Z»

Pneumatikzylinder Prematic «Baureihe Z» Pneumatikzylinder Prematic «Baureihe Z» Prematic A: doppeltwirkend B: doppeltwirkend, Dämpfung kopfseitig C: doppeltwirkend, Dämpfung bodenseitig D: doppeltwirkend, Dämpfung beidseitig Prematic-Zylinder

Mehr

Drehantriebe. Technische Daten. Stand: Januar 2010

Drehantriebe. Technische Daten.  Stand: Januar 2010 Stand: Januar 2010 Technische Daten Drehantriebe Elektrotech Engineering Automation Robotik Informatik + Systeme Solar- und Energietechnik F.EE GmbH In der Seugn 10 u. 20 D-92431 Neunburg v. W. Tel.: 09672

Mehr

Seite 916 Schnellsteckkupplungen mit Radialversatzausgleich K0709. Seite 908 Axialgelenke ähnlich DIN K0715

Seite 916 Schnellsteckkupplungen mit Radialversatzausgleich K0709. Seite 908 Axialgelenke ähnlich DIN K0715 Produktübersicht Gelenke Kugelpfannen für Winkelgelenke DIN 71805 K0712 Seite 915 Kugelzapfen für Winkelgelenke DIN 71803 K0713 Seite 916 Schnellsteckkupplungen mit Radialversatzausgleich K0709 Sicherungsbügel

Mehr

P M. Technische Kurzinformation. Produktkatalog

P M. Technische Kurzinformation. Produktkatalog Technische Kurzinformation P M Werkstoffe: Aluminiumlegierung hart- bzw. schwarz eloxiert Stahlteile rostfrei bzw. rostgeschützt kurzzeit-gasnitriert Betriebs- bzw. Einbaulage: beliebig Temperatureinsatzbereich:

Mehr

CLM. Anwendungsbeispiel. Linearmodule Pneumatisch Kompaktlinearmodul. 1 Einfachsockel SOE 055. 5 Adapterplatte APL 120. 6 Linearmodul CLM 050-H050

CLM. Anwendungsbeispiel. Linearmodule Pneumatisch Kompaktlinearmodul. 1 Einfachsockel SOE 055. 5 Adapterplatte APL 120. 6 Linearmodul CLM 050-H050 CLM Baugrößen 08.. 200 Eigenmasse 0.07 kg.. 5.32 kg Antriebskraft 30 N.. 482 N Hub 14 mm.. 150 mm Wiederholgenauigkeit ± 0.005 mm.. ± 0.02 mm Anwendungsbeispiel 4 5 6 3 7 8 2 1 Pneumatische Pick & Place-Einheit

Mehr

Normzylinder und Leichtlaufzylinder Zugstangenzylinder nach DIN ISO Technische Kenngrößen. Typenbezeichnung Zylinder DI M B / LK

Normzylinder und Leichtlaufzylinder Zugstangenzylinder nach DIN ISO Technische Kenngrößen. Typenbezeichnung Zylinder DI M B / LK Änderungen vorbehalten Ausgabe 02/14 Normzylinder und Leichtlaufzylinder Zugstangenzylinder nach DIN ISO 15552 Universeller Einsatz durch Anpassung an DIN ISO 15552. DI / DIM DI DIM DIMB Technische Kenngrößen

Mehr

LSE, LSE H. Spannzylinder Einfachwirkend Spannkraft bei 6 bar: 2,4 bis 18 kn

LSE, LSE H. Spannzylinder Einfachwirkend Spannkraft bei 6 bar: 2,4 bis 18 kn Spannzylinder Einfachwirkend Spannkraft bei 6 bar: 2,4 bis 18 kn Die Spannzylinder LSE sind einfachwirkende pneumatische Einheiten mit integriertem hydraulischen Druckübersetzer. Dieses Prinzip bietet

Mehr

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse.

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse. Automatik- Armaturen Stellantriebe Zubehör Pneumatische Stellantriebe as Original! Technik der Spitzenklasse. Prospekt-Nr. S1-01-13 Inhaltsverzeichnis Vorteile und Ihre Nutzen... Seite 3 Abbildung Stellantrieb...

Mehr

Rückschlagventil hydraulisch entsperrbar, Aufsteuerverhältnis 1 : 2.8 Baureihe 601, Gewinde M22x1,5

Rückschlagventil hydraulisch entsperrbar, Aufsteuerverhältnis 1 : 2.8 Baureihe 601, Gewinde M22x1,5 Rückschlagventil Aufsteuerverhältnis 1 : 2.8 Baureihe 601, Gewinde M22x1,5 Funktionsweise: TRIES Einschraubpatronen der Baureihe 601 sind hydraulisch entsperrbare Rückschlagventile (Aufsteuerverhältnis

Mehr

3/2-, 5/2-Wegeventile (Wendedichtung) Namur-Modulbauweise Betätigung: Elektromagnetisch Indirekt gesteuerte Kolbenschieber Anschluss G 1/4, 1/4 NPT

3/2-, 5/2-Wegeventile (Wendedichtung) Namur-Modulbauweise Betätigung: Elektromagnetisch Indirekt gesteuerte Kolbenschieber Anschluss G 1/4, 1/4 NPT 6 Für einfach- und doppeltwirkende Stellantriebe /-, /-Wegeventile (Wendedichtung) Namur-Modulbauweise Betätigung: Elektromagnetisch Indirekt gesteuerte Kolbenschieber Anschluss G /4, /4 NPT Wendedichtung

Mehr

Druckminderer (PN 25) AVD - für Wasser AVDS - für Dampf

Druckminderer (PN 25) AVD - für Wasser AVDS - für Dampf Datenblatt Druckminderer (PN 25) AVD - für Wasser - für Dampf Beschreibung Wichtige Merkmale AVD: DN 15-50 0,4-25 m 3 /h PN 25 Einstellbereich: 1-5 bar / 3-12 bar Medium: - Kreislaufwasser / Wasser-Glykol-Gemisch

Mehr

Pneumatik. Zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend. Baureihe T2. Datenblatt T2.01.0.0.1

Pneumatik. Zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend. Baureihe T2. Datenblatt T2.01.0.0.1 BOHNPneumatik Pneumatik BOHN Baureihe T2 - Hersteller zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend Ihr direkter für Pneumatik Teleskopzylinder und Sonderzylinder Zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend

Mehr

Differenzdruckregler (PN 16) AVP - Einbau im Vorlauf oder Rücklauf, mit einstellbarem Sollwert AVP-F - Einbau im Rücklauf, mit festem Sollwert

Differenzdruckregler (PN 16) AVP - Einbau im Vorlauf oder Rücklauf, mit einstellbarem Sollwert AVP-F - Einbau im Rücklauf, mit festem Sollwert Datenblatt Differenzdruckregler (PN 16) AVP - Einbau im Vorlauf oder Rücklauf, mit einstellbarem Sollwert AVP-F - Einbau im Rücklauf, mit festem Sollwert Beschreibung / Anwendung Differenzdruckregler ohne

Mehr

Zugstangenzylinder, Serie 322/521

Zugstangenzylinder, Serie 322/521 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Zugstangenzylinder, Serie 322/52 Technical data Zugstangenzylinder, Serie 322/52 doppeltwirkend, mit verstellbarer

Mehr

Pneumatische Schwingförderer

Pneumatische Schwingförderer PNEUMATISCHE SCHWINGFÖRDERER Pneumatische Schwingförderer Stand: 03.05.2011 15 Pneumatischer Schwingförderer Typ BRE50 Höhe 27 mm maximale Nutzlast 50 kg minimaler Luftverbrauch einfache Handhabung Arbeitsweise

Mehr

Be- und Entlüfter. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P.

Be- und Entlüfter. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Be- und Entlüfter Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Koroljow) Typ 620 Schwimmergesteuerter Be- / Entlüfter Rotguss... 50 Typ EA 122

Mehr

A44 W0...W2: Motorantrieb

A44 W0...W2: Motorantrieb A44 W0...W2: Motorantrieb Ihr Vorteil für mehr Energieeffizienz Elektrische Abschaltung in Endposition zur Energieeinsparung Eigenschaften Betätigung von Stellgeräten wie Luftklappen, Schiebern, Drosselklappen

Mehr

Druck- und Vakuumschalter

Druck- und Vakuumschalter SERIE Druck- und Vakuumschalter Vakuumschalter elektrisch Vakuumschalter pneumatisch Präzisionsdruckschalter digital Technische und optische Änderungen vorbehalten. 51 / pneumatisch -ZUB-VS-E600-W Kappe

Mehr

Differenzdruck-Überströmregler AVPA (PN 16 und PN 25)

Differenzdruck-Überströmregler AVPA (PN 16 und PN 25) Datenblatt Differenzdruck-Überströmregler AVPA (PN 16 und PN 25) Beschreibung AVPA (PN 16) AVPA (PN 25) Der AVPA ist ein selbsttätiger Differenzdruck- Überströmregler, der überwiegend in Fernwärmesystemen

Mehr

RS Hydraulikschieber doppelt wirkend, mit 4 Führungssäulen, mit optionaler Endlagenkontrolle, max. Betriebsdruck 250 bar

RS Hydraulikschieber doppelt wirkend, mit 4 Führungssäulen, mit optionaler Endlagenkontrolle, max. Betriebsdruck 250 bar Ausgabe 3-7 B 1.7385 RS Hydraulikschieber doppelt wirkend, mit 4 Führungssäulen, mit optionaler Endlagenkontrolle, max. Betriebsdruck 25 bar Einsatzgebiete Entgratwerkzeuge Werkzeugbau Umformtechnik Formenbau

Mehr

Lineareinheit VE50. Version 0.1. klein- kompakt führungsgenau

Lineareinheit VE50. Version 0.1. klein- kompakt führungsgenau Lineareinheit VE50 Version 0.1 klein- kompakt führungsgenau BOSS-Lineareinheit Typ: VE50 mit Blechabdeckung Die Miniatur-Kompakteinheit mit Blechabdeckung wird über eine Schienenführung mit einem Wagen

Mehr

Kolbenstangenlose Zylinder Serie 52

Kolbenstangenlose Zylinder Serie 52 KATALOG > Version 8.4 Kolbenstangenlose Zylinder Serie 52 > Kolbenstangenlose Zylinder Serie 52 Doppeltwirkend, Magnetversion, mit Endlagendämpfung Ø 25, 32,40, 50, 63mm»»» 3 Hauptversionen: Standard-

Mehr

- Packer & Material-

- Packer & Material- Sanierungstechnik - Packer & Material- Produkt-/Preislisten - Auszug 1 von 10 Alle Preise zzgl. MWSt. Inhaltsverzeichnis Sanierungspacker - Flexibel... 3 Sanierungspacker - Kurz... 4 Sanierungspacker -

Mehr

Werkstück-Spannsysteme. Baureihe Compakt CS DCS DUO 9.3600 04/2014

Werkstück-Spannsysteme. Baureihe Compakt CS DCS DUO 9.3600 04/2014 Werkstück-Spannsysteme aureihe Compakt CS DCS DUO 0/201.30 Compakt-Spannsysteme DUO, CS, DCS Ihr Nutzen auf einen lick: Mechanische und hydraulische Ausführung Kompakte auform Spannbacken Universeller

Mehr

-U- Auslauftyp EBS. Lieferbar bis Balgzylinder EB/EBS Merkmale, Lieferübersicht und Typenschlüssel. 2 Internet:

-U- Auslauftyp EBS. Lieferbar bis Balgzylinder EB/EBS Merkmale, Lieferübersicht und Typenschlüssel. 2 Internet: /EBS -U- Auslauftyp EBS Lieferbar bis 2011 Balgzylinder EB/EBS Merkmale, Lieferübersicht und Typenschlüssel Merkmale Geeignet für den Einsatz unter rauen, staubigen Umgebungsbedingungen Einsetzbar unter

Mehr

GHZ / GHZO. (zwei sich ergänzende Hydraulik-Zylinderreihen) GHZ GHZO:

GHZ / GHZO. (zwei sich ergänzende Hydraulik-Zylinderreihen) GHZ GHZO: Z / ZO (zwei sich ergänzende ydraulik-zylinderreihen) Z Baugrössen: 3-100 mm Betriebsdruck: bar Doppelwirkend Beidseitige Dämpfung Eingeb. Endschalter ubüberwachung Versch. Kolbendichtungen ZO: Baugrössen:

Mehr

Kämmer Stellantriebe Serie 4 Pneumatisch und Elektropneumatisch

Kämmer Stellantriebe Serie 4 Pneumatisch und Elektropneumatisch flowserve.com Kämmer Pneumatisch und Elektropneumatisch Beschreibung Kämmers pneumatische Membran-Stellantriebe Typen 37, 38, 39, 3D und 47, 48, 49, 4D sind bekannt für ihre vielseitig einsetztbare Konstruktion,

Mehr

Filter und Ventile. Hochwertige Armaturen, günstig und flexibel

Filter und Ventile. Hochwertige Armaturen, günstig und flexibel Filter und Ventile Hochwertige Armaturen, günstig und flexibel Filter und Ventile Inline Filter Mini Technische Daten Max. Temperatur +350 C Max. Systemdruck 500 bar Berstdruck oberhalb von 950 bar Standardfeinheit

Mehr

Doppelkolbenzylinder Kompaktausführung

Doppelkolbenzylinder Kompaktausführung Serie Doppelkolbenzylinder, Kompaktausführung Serie,,, Doppelkolbenzylinder Kompaktausführung Merkmale Doppelkolbenzylinder mit Führung für Pick-and-Place-Anwendungen Verdrehtoleranz: o Einstellbarer Hubbereich:

Mehr

Pneumatischer Rollmembran - Schwenkantrieb. BR 30a

Pneumatischer Rollmembran - Schwenkantrieb. BR 30a Pneumatischer Rollmembran - Schwenkantrieb BR 30a Anwendung: Einfachwirkender pneumatischer Membran-Schwenkantrieb für Stellklappen und andere Stellglieder mit drehenden Drosselkörper: Max. Stellwinkel

Mehr

Hydraulische Spanntechnik

Hydraulische Spanntechnik Hydraulische Spanntechnik Hydraulik-Einschraubzylinder, einfachwirkend Betriebsdruck max. 350 bar / min 100 bar Diese Hydraulik-Einschraubzylinder sind einfachwirkende Hydraulikzylinder mit Federrückstellung.

Mehr

Handlingsysteme für Presswerk und Rohbau IMB-9/2009

Handlingsysteme für Presswerk und Rohbau IMB-9/2009 Handlingsysteme für Presswerk und Rohbau IMB-9/2009 Inhaltsverzeichnis Handlingsystem für Presswerk und Rohbau Blatt: A1 Seite 1. Firmenportrait IPR 1.1 2. Montagehinweise Hinweise, Komponentenübersicht

Mehr

Die Produkte sind gefertigt und geprüft nach DIN VDE 0580/ Nennspannung: 24V DC

Die Produkte sind gefertigt und geprüft nach DIN VDE 0580/ Nennspannung: 24V DC Magnetic Systems CLASSIC LINE Gleichstrom-Einfachhubmagnete sind als universelle und kostengünstige Betätigungsmagnete für feinmechanische und industrielle Anwendungen sowie für Verriegelungsanwendungen

Mehr

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450 Baugrößen 08.. 21 Eigenmasse 0.091kg.. 1.6 kg Drehmoment 0.107 Nm.. 1.9 Nm Axialkraft 120 N.. 950 N Biegemoment 3 Nm.. 39 Nm Anwendungsbeispiel 4 3 5 8 9 2 2 6 7 7 7 8 1 9 Pneumatisches Be- und Endladehandling

Mehr

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar NAMUR 1/4 & 1/2 High Flow Magnetventile zur Antriebssteuerung Katalog 4921/DE INDEX Allgemeine Information... Seite 2 G 1/4 Reihe... Seite 4 G 1/2 Reihe... Seite 6 Zubehöre... Seite 8 TECHNISCHE DATEN

Mehr

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert 2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert Typenschlüssel (gleichzeitiges Bestellbeispiel) CX06M 2/2 F C 2 10 064 014 PV Schaltfunktion Baureihe CX06M = Modulbaureihe CX06M CX07M = Modulbaureihe

Mehr

TECHNISCHE DATEN. TECHnik. typenplan PANEELKONVEKTOR PANEELKONVEKTOR. Zeichnet sich aus durch hohe Leistung bei kompakter Bauform.

TECHNISCHE DATEN. TECHnik. typenplan PANEELKONVEKTOR PANEELKONVEKTOR. Zeichnet sich aus durch hohe Leistung bei kompakter Bauform. TechnikDaten typenplan TECHNISCHE DATEN TECHnik Zeichnet sich aus durch hohe Leistung bei kompakter Bauform. INHALT SEITE 3 SEITE 4 SEITE 5 SEITE 6 SEITE 7 Ausschreibungstexte Paneelkonvektor (OV) und

Mehr

DICTATOR Türschließer "DIREKT"

DICTATOR Türschließer DIREKT DICTATOR Türschließer "DIREKT" Der Türschließer für Zugangstüren in Zaunanlagen Der DICTATOR Türschließer DIREKT ist die preiswerte Lösung, um Zugangstüren in Zaunanlagen, z.b. zu Kindergärten, Schulen,

Mehr

Produktinformation HEIDENHAIN- METRO. Baureihe MT 12 Baureihe MT 25 Inkrementale Messtaster

Produktinformation HEIDENHAIN- METRO. Baureihe MT 12 Baureihe MT 25 Inkrementale Messtaster Produktinformation HEIDENHAIN- METRO Baureihe MT 12 Baureihe Inkrementale Messtaster Juli 2013 HEIDENHAIN-METRO Baureihe MT 12, Robuste Ausführung Messbolzenbetätigung über Drahtabheber bzw. durch das

Mehr

PMP. Anwendungsbeispiel. Portalmodule Pneumatisch Portalachse. 1 Einfachsockel SOE 055. 6 Adapterplatte APL 230. 2 Hohlsäule SLH 055-0500

PMP. Anwendungsbeispiel. Portalmodule Pneumatisch Portalachse. 1 Einfachsockel SOE 055. 6 Adapterplatte APL 230. 2 Hohlsäule SLH 055-0500 PMP Baugrößen 16.. 25 Nutzhub bis 5000 mm Antriebskraft 100 N.. 250 N Momentenbelastung bis 500 Nm Wiederholgenauigkeit ± 0.02 mm Anwendungsbeispiel 3 4 7 3 4 6 5 2 8 2 1 9 1 Pneumatisches Kreuzportal

Mehr

Rundschleifmaschinen RC 250

Rundschleifmaschinen RC 250 Werkzeugmaschinen Rundschleifmaschinen RC 250 Rundschleifmaschinen manuell für das Aussenschleifen und Innenschleifen in der Mittelserienfertigung. Diese Maschine, ausgestattet mit einer bekannten mechanischen

Mehr

Bestelldaten. Parallelgreifer. Bestellnummer. schließend. öffnend. schließend G-GP050-I2-GÖ 50, ISO-Flansch, Hub 2, Greifkraftsicherung öffnend

Bestelldaten. Parallelgreifer. Bestellnummer. schließend. öffnend. schließend G-GP050-I2-GÖ 50, ISO-Flansch, Hub 2, Greifkraftsicherung öffnend 050 Bestelldaten Parallelgreifer Bestellnummer Die Greifer der Serie werden über ein Keilgetriebe angetrieben und können mit einer Greifkraftsicherung über Druckfeder ausgestattet werden. Die Greifkraftsicherung

Mehr

Gasdruckregelgerät R 133

Gasdruckregelgerät R 133 REGELN Gasdruckregelgerät R 133 Merkmale: Federbelastetes Gasdruckregelgerät bereich Pu: 0.1... 5 bar bereich Pd: 8... 420 mbar Sicherheitsabsperrventil (SAV) Mit integriertem SBV oder Sicherheitsmembrane

Mehr

Mechanische Teilapparate, indexierbar, ohne Antrieb

Mechanische Teilapparate, indexierbar, ohne Antrieb Mechanische Teilapparate, indexierbar, ohne Antrieb TOUCHDEX Mechanische Teilapparate, indexierbar, ohne Antrieb Beschreibung und Bedienhinweise Seite 285 Teilapparate TOUCHDEX (4. Achse) Seite 290 COMBIDEX

Mehr

Standardzylinderbaureihe

Standardzylinderbaureihe SZ100, SZ160, SZ250 mit druckfesten induktiven Näherungsschaltern elegante Konstruktion durch integrierten Einbau an Zylindern in beiden Endlagen berührungsloses, verschleißfreies Schalten präzise und

Mehr

STATISCHE BERECHNUNG "Traverse Typ Foldingtruss F52F" Länge bis 24,00m Elementlängen 0,60m - 0,80m - 1,60m - 2,40m Taiwan Georgia Corp.

STATISCHE BERECHNUNG Traverse Typ Foldingtruss F52F Länge bis 24,00m Elementlängen 0,60m - 0,80m - 1,60m - 2,40m Taiwan Georgia Corp. Ing. Büro für Baustatik 75053 Gondelsheim Tel. 0 72 52 / 9 56 23 Meierhof 7 STATISCHE BERECHNUNG "Traverse Typ Foldingtruss F52F" Länge bis 24,00m Elementlängen 0,60m - 0,80m - 1,60m - 2,40m Taiwan Georgia

Mehr

Stromregelventilbaukasten

Stromregelventilbaukasten inspired hydraulics. Stromregelventilbaukasten FPR102 Funktionsbeschreibung Stromregelventile der Baureihe FPR10 dienen zur lastunabhängigen und stufenlosen Einstellung der Arbeitsgeschwindigkeiten von

Mehr

Parker Pneumatic - Aktuatoren

Parker Pneumatic - Aktuatoren - Aktuatoren C0D / C0P Kraftzylinder (Druckluftdosen) Katalog PDE2600TCDE - 2014 Vertrieb Frau Krauspe Tel.: 03525 680110 krauspe@haupt-hydraulik.de Frau Göhler Tel.: 03525 680111 goehler@haupt-hydraulik.de

Mehr

Dreiteilige Felgen und Zubehör

Dreiteilige Felgen und Zubehör Stand 1. Mai 2011 Für die Auswahl der zueinander passenden Felgenteile beachten Sie bitte die Kennzeichnungen der Artikel. FB: Bauteile für Flachbettfelge im angegebenen Zollmaß. TB: Bauteile für Tiefbettfelge

Mehr

Aktuator LA23 DATEN B LATT

Aktuator LA23 DATEN B LATT DATEN B LATT Aktuator LA Der Antrieb LA ist ein kleiner und starker Druckoder Zugantrieb (bis zu. N). Er ist für verschiedenste Anwendungen geeignet, in denen wenig Platz zur Verfügung steht. Der LA bietet

Mehr

Habicht System Technikkatalog für Dreh- und Schiebetüren KLEMMFREI!!! 100% entwickelt und produziert in Österreich! Unser Land, unser Stolz...

Habicht System Technikkatalog für Dreh- und Schiebetüren KLEMMFREI!!! 100% entwickelt und produziert in Österreich! Unser Land, unser Stolz... 100% entwickelt und produziert in Österreich! Unser Land, unser Stolz... KLEMMFREI!!! Drehtür Schiebetür Technikkatalog für Dreh- und Schiebetüren Volderauer CNC - Ges.m.b.H.. Gewerbepark 4. A 6142 Mieders

Mehr

Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik. GONIOMETER- SPEKTROMETER Für genaue Winkelund Brechzahlmessung

Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik. GONIOMETER- SPEKTROMETER Für genaue Winkelund Brechzahlmessung Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik GONIOMETER- SPEKTROMETER Für genaue Winkelund Brechzahlmessung MESSAUFGABEN Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik MÖLLER-WEDEL OPTICAL

Mehr

KARI. KARI Schwimmerschalter. TIB Technische Information Betriebsanleitung. Schwimmerschalter. Schwimmerschalter für füllstandabhängige

KARI. KARI Schwimmerschalter. TIB Technische Information Betriebsanleitung. Schwimmerschalter. Schwimmerschalter für füllstandabhängige KARI Schwimmerschalter KARI TIB Technische Information Betriebsanleitung Schwimmerschalter aximum () Schwimmerschalter für füllstandabhängige Schalt- und Überwachungsaufgaben in Flüssigkeiten blei- und

Mehr

Verkaufspreis in CHF inkl. 8% MWSt. 585.00 644.00 680.00

Verkaufspreis in CHF inkl. 8% MWSt. 585.00 644.00 680.00 Seite 1 11000 SIESTA komplett Stahl verchromt, Stativ mit festem Querarm, Höhe stufenlos verstellbar und automatisch blockierend (min. 60 cm/max. 100 cm) Verstellknopf des Stativs oben Leseplatte: B: 34

Mehr

Führungszylinder DFM/DFM-B

Führungszylinder DFM/DFM-B Führungszylinder DFM/DFM-B q/w Weltweit: Stark: Einfach: Festo Kernprogramm Deckt 80% ihrer Automatisierungsaufgaben ab Immer lagerhaltig Festo Qualität zum attraktiven Preis Erleichterte Beschaffung und

Mehr

Deckenauslass 4DF Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...6

Deckenauslass 4DF Inhalt Beschreibung...3 Ausführungen und Abmessungen...4 Technische Daten...6 Deckenauslass 4DF Ferdinand Schad KG Steigstraße 25-27 D-78600 Kolbingen Telefon 0 74 63-980 - 0 Telefax 0 74 63-980 - 200 info@schako.de www.schako.de Inhalt Beschreibung...3 Herstellung... 3 Ausführung...

Mehr

SENKRECHTE FENSTER UND TÜREN

SENKRECHTE FENSTER UND TÜREN MHZ Plissee-Vorhänge SENKRECHTE FENSTER UND TÜREN Stofffarbe (Color-Nr.) 1-4028 Ausgabe 03.2011 MHZ Plissee-Vorhänge/senkrechte MODELL 11-8120, 11-80, 11-830 MODELL 11-8120 Gespannter MHZ Plissee-Vorhang

Mehr

STATISCHE BERECHNUNG "Traverse Typ F32" Länge bis 10,00m Taiwan Georgia Corp.

STATISCHE BERECHNUNG Traverse Typ F32 Länge bis 10,00m Taiwan Georgia Corp. Ing. Büro für Baustatik 75053 Gondelsheim Tel. 0 72 52 / 9 56 23 Meierhof 7 STATISCHE BERECHNUNG "Traverse Typ F32" Länge bis 10,00m Taiwan Georgia Corp. Die statische Berechnung ist ausschließlich aufgestellt

Mehr

Pneumatiksysteme für Lichtkuppeln und Fenster

Pneumatiksysteme für Lichtkuppeln und Fenster Pneumatiksysteme für Lichtkuppeln und Fenster H-5038/d 50 1961 2011 J A H R E Pneumatiksysteme für Lichtkuppeln und Fenster Preisliste H-1012 Preise in Schweizerfranken, exkl. MWSt. / Preisgültigkeit ab

Mehr

Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1

Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1 Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1 Q max = 1,5 l/min, p max = 4 bar Vorsteuerventil, in Sitzausführung, direktgesteuert 1 Beschreibung Einsetzbar als Vorsteuerventil Kompakte Bauweise für Bohrungsform

Mehr

Der Rüsselspanner. ...einfach praktisch vielfach nützlich... [ ] Made in GERMANY

Der Rüsselspanner. ...einfach praktisch vielfach nützlich... [ ] Made in GERMANY Der Rüsselspanner...einfach praktisch vielfach nützlich... [ ] Made in GERMANY Rüsselspanner Basic RS I Basic R 417 Standardrüssel, Grundplatte RS I Die Grundplatte kann vorne oder hinten bündig montiert

Mehr

UKB-Abkantwerkzeugschränke und UKB-Abkantzubehör

UKB-Abkantwerkzeugschränke und UKB-Abkantzubehör -Abkantwerkzeugschränke und -Abkantzubehör 12 qualitätswerkzeuge bestens aufbewahren Lagern, sichern und ordnen mit -Abkantwerkzeugschränken. 218 Abkantwerkzeugschrank. 219 Abkantwerkzeugschrank Klassiker.

Mehr

Bauteilgeprüftes Sicherheitsventil Typ MV..X.., SV..X..

Bauteilgeprüftes Sicherheitsventil Typ MV..X.., SV..X.. Bauteilgeprüftes Sicherheitsventil MV..X.., SV..X.. Betriebsdruck p max = 0 bar Volumenstrom Q max = 0 l/min Bauteilgeprüftes Sicherheitsventil CMVX 2.. siehe D 77 TÜV Als Sicherheitsventile für Druckbehälter

Mehr

Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10

Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10 SF 6 -Gas Excellence Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10 WIKA Datenblatt SP 60.08 Anwendungen Überprüfung von SF6-Gasdichtemessgeräten durch Vergleichsmessungen Einfache Messung vor

Mehr

ZG 1605 Gleichgang Zylinder Druckschrift 04.16/DS15420

ZG 1605 Gleichgang Zylinder Druckschrift 04.16/DS15420 ZG 15 Gleichgang Zylinder Druckschrift 04.16/DS150 Gleichgang Zylinder ZG 15 Beschreibung: In Ergänzung der nach ISO 20/2 und DIN 554 konzipierten Storz Hydraulikzylinder Reihe ZBD 15 wurde die Gleichgang-Hydraulikzylinder

Mehr

Fluidtechnik. Temperatur-Sensoren 1600. Intelligenter Temperatursensor Folientastatur, USB Opto Schnittstelle

Fluidtechnik. Temperatur-Sensoren 1600. Intelligenter Temperatursensor Folientastatur, USB Opto Schnittstelle Fluidtechnik Temperatur-Sensoren 1600 1 Abmessungen Ø38 x 118mm Temperatur Arbeitsbereich -40 bis +300 C Temperatur-Messbereich von -40 bis +300 C M12-dose für PT100-Widerstandsthermometer Analogausgang

Mehr

Präzisions-Druckregelventile LRP/LRPS

Präzisions-Druckregelventile LRP/LRPS Präzisions-Druckregelventile LRP/LRPS -V- Neu Präzisions-Druckregelventile LRP, Baugröße 40 Peripherieübersicht Peripherieübersicht Präzisions-Druckregelventil LRP-x-6 Präzisions-Druckregelventil LRP-7.0-6

Mehr

SONDERPROFILE & ZUBEHÖR

SONDERPROFILE & ZUBEHÖR PROFILSYSTEM SONDERPROFILE & ZUBEHÖR r öhebuz & el i f or p r ednos SONDERPROFILE & ZUBEHÖR MINITEC PROFILSYSTEM 235 PROFIL 30 X 30 Art.-Nr. 20.1068/0 - lx = 2,133 cm 4 - ly = 2,133 cm 4 - wx = 1,422 cm

Mehr

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1.

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1. Baugrößen 18.. 55 Eigenmasse 0.13 kg.. 1.95 kg Axialkraft 140 N.. 2560 N Drehmoment 0.4 Nm.. 9.0 Nm Biegemoment 7.0 Nm.. 128 Nm Anwendungsbeispiel Roboter-Greifmodul zur schnellen Entnahme und Beladung

Mehr

Serie 3000. Einachs-Topfbänder

Serie 3000. Einachs-Topfbänder Serie 000 Einachs-Topfbänder 1 SERIE 000 Einachs-Topfbänder Stabile Konstruktion mit D Komfortverstellung ermöglichen rationelle Befestigung höchsten Stabilitätsanforderungen des amerikanischen ANSI Grade

Mehr

ZYLINDER ISO (EX ISO 6431)

ZYLINDER ISO (EX ISO 6431) ZYLINDER ISO 15552 (EX ISO 31) Zylinder iso 15552 Zylinder nach iso 15552 sind in verschiedenen ausführungen mit vielfältigem Zubehör verfügbar: ausführung mit oder ohne Magnet einfach-/doppeltwirkend,

Mehr

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden Name: Größe: cm Gewicht: kg Alter: Jahre Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation*

Mehr

BOHREN SÄGEN FRÄSEN STANZEN MESSEN TRANSPORTIEREN POSITIONIEREN MULTIFUNKTION

BOHREN SÄGEN FRÄSEN STANZEN MESSEN TRANSPORTIEREN POSITIONIEREN MULTIFUNKTION er Längenanschlag MD-50m Bis 50 kg Messlineal Bis RD-200 Mit unserem manuellen Längenanschlag MD-50m bieten wir Ihnen einen preiswerten Längenanschlag mit einfachster Bedienbarkeit an, um die Produktivität

Mehr

LUFT-LUFT DRUCKVERSTÄRKER (BOOSTER)

LUFT-LUFT DRUCKVERSTÄRKER (BOOSTER) LUFT-LUFT DRUCKVERSTÄRKER (BOOSTER) Der Luft-Luft Druckverstärker oder Booster ist ein Gerät, das automatisch die Druckluft komprimiert und den Ausgangsdruck auf den doppelten Wert des Eingangsdruckes

Mehr

Duct Thermostat MSK 624/634. Anwendungen. Vorteile

Duct Thermostat MSK 624/634. Anwendungen. Vorteile Duct Thermostat Die Schweizer Trafag AG ist ein führender, internationaler Hersteller von qualitativ hochwertigen Sensoren und Überwachungsgeräten zur Messung von Druck und Temperatur. Anwendungen HLK

Mehr

Elektronischer Druckschalter / Regler mit Ist-Wertanzeige DSR Beschreibung

Elektronischer Druckschalter / Regler mit Ist-Wertanzeige DSR Beschreibung Beschreibung Als kompakte Integration aus Druckschalter, Drucksensor und Anzeiggerät bietet der Druck Controller alles zur perfekten Drucküberwachung und -steuerung hydraulischer und pneumatischer Systeme,

Mehr

PNEUMATIKZYLINDER EINFACH- UND DOPPELTWIRKEND Ø 12-25 mm nach den Normen ISO-CETOP-AFNOR mit oder ohne Magnetkolben ISOCLAIR COMPACT

PNEUMATIKZYLINDER EINFACH- UND DOPPELTWIRKEND Ø 12-25 mm nach den Normen ISO-CETOP-AFNOR mit oder ohne Magnetkolben ISOCLAIR COMPACT Baureihe 3 Typ: CCAS MEDIUM DURCHMESSER Zylinder einfachwirkend Zylinder doppeltwirkend STANDARDHUB Zylinder einfachwirkend Zylinder doppeltwirkend : Luft oder neutrales Gas, gefiltert, geölt oder ungeölt

Mehr

Produkteigenschaften & Übersicht. N8 Dreh- und Schwenkantriebe

Produkteigenschaften & Übersicht. N8 Dreh- und Schwenkantriebe Produkteigenschaften & Übersicht 38 N8 Dreh- und Schwenkantriebe Dreh- und Schwenkantrieb Produkteigenschaften großer Drehmomentbereich große Auswahl an Abtriebswellen großer bereich Sonderwellen möglich

Mehr

Zubehör für Schiebetüren

Zubehör für Schiebetüren Zubehör für Schiebetüren DICTATOR liefert verschiedenes Zubehör für Aufzugschiebetüren. Hierzu gehören: - Zweiseitige hydraulische Dämpfer ZDH - Schiebetürdämpfer Standard Haushahn - Federseilrollen -

Mehr

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1 Technische Daten AUMA Drehantriebe mit Bremsmotoren für Steuerbetrieb, S2-15 min SA 07.1 SA 40.1 AUMA NORM Typ SA 07.1 SA 07.5 SA 10.1 SA 14.1 SA 14.5 SA 16.1 SA 25.1 SA 30.1 Drehzahl Drehmomentbereich

Mehr