Objekte zeichnen, formatieren, anordnen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Objekte zeichnen, formatieren, anordnen"

Transkript

1 In diesem Kapitel erlernen Sie die Arbeit mit Zeichenwerkzeugen wie etwa Linien, Ellipsen, aber auch AutoFormen und 3D-Objekten. Der Begriff des Objekts ist in PowerPoint sehr zentral. Ob Text, Grafik, AutoFormen etc. alle diese Elemente sind als Objekte Teile von Folien und Präsentationen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie einfache Zeichnungen in PowerPoint erstellen und bearbeiten Wie Sie AutoFormen erstellen Wie Sie 3D-Objekte erstellen Wie Sie mit Hilfe von WordArt Textelemente in Folien einbetten und bearbeiten Wie Sie Objekte markieren, formatieren und löschen können Wie Sie Objekte ausrichten und gruppieren Einfache Objekte erstellen Zum Erstellen und Bearbeiten einfacher Zeichnungen stellt PowerPoint eine eigene Symbolleiste ZEICHNEN zur Verfügung. Es ist denkbar einfach, vorgefertigte Zeichnungsobjekte (sog. AutoFormen wie Linien, Rechtecke oder Kreise) zu verwenden. Abbildung 1 - Symbolleiste "Zeichnen" So zeichnen Sie Linien: Klicken Sie in der Symbolleiste ZEICHNEN auf die Schaltfläche LINIE. Bewegen Sie den Mauszeiger an die gewünschte Startposition der Linie, klicken Sie mit der linken Maustaste und halten Sie diese gedrückt, während Sie die Maus an die Endposition bewegen. Dann lassen Sie die Maustaste los. Um eine Linie (oder ein Objekt allgemein) zu bewegen, klicken Sie auf die Linie und ziehen sie bei gedrückter Maustaste an die neue Position. Beim Zeichnen hat die - Taste eine Sonderfunktion. Eine Linie kann dadurch in exakten 15 Neigungen erstellt werden. bit media e-learning solution Seite 1

2 So zeichnen Sie Ellipsen und Rechtecke: Klicken Sie in der Symbolleiste Zeichnen auf die Schaltfläche ELLIPSE bzw. RECHTECK und ziehen das Objekt mit der Maus auf. Ein Kreis ist eine spezielle Ellipse und ein Quadrat ein spezielles Rechteck - die im Grunde gleich erstellt werden. Der einzige Unterschied ist, dass Sie beim Aufziehen des Kreises die -Taste gedrückt halten müssen. Abbildung 2 - PowerPoint-Folie mit gezeichneter Linie und Ellipse (gefüllt) Bearbeitungsmöglichkeiten: Über die Schaltflächen LINIENART und STRICHART können Sie die entsprechenden Linienattribute des gezeichneten Objektes verändern. Auch die Start- und Endlinienart der Pfeile lassen sich in der Zeichensymbolleiste über die Schaltfläche PFEILART ändern. Um die Füll- oder Linienfarbe zu ändern, klicken Sie auf die Pfeilschaltfläche rechts neben der Schaltfläche FÜLLFARBE bzw. LINIENFARBE und wählen die gewünschte Farbe aus. Wenn Sie auf die Schaltfläche LINIENFARBE selbst klicken, wird die zuletzt verwendete Linienfarbe auf das markierte Objekt angewendet. bit media e-learning solution Seite 2

3 Um ein Textfeld hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche TEXTFELD, positionieren es mit einem Mausklicken auf der Folie und beginnen mit der Texteingabe. Den Text eines markierten Textfeldes können Sie wiederum sehr einfach mithilfe der Symbolleiste FORMAT formatieren. Textfelder können auch mit Linien umrandet und gefüllt werden. Dazu verwenden Sie wiederum die entsprechenden Schaltflächen der Symbolleiste ZEICHNEN am unteren Rand des PowerPoint-Anwendungsfensters. Objekte löschen: 1. Markieren Sie das betreffende Objekt. 2. Drücken Sie die -Taste. AutoForm erstellen Mit AutoFormen können Sie eine Vielzahl von symbolischen Grafikobjekten, die Sie in ihren Dimensionen und Perspektiven verändern können, in Ihre Präsentationen einbauen. Hinzufügen einer AutoForm: 1. Klicken Sie in der Symbolleiste ZEICHNEN auf die Schaltfläche. 2. Aus dem PopUp-Menü wählen Sie nun die gewünschte Form aus dem jeweiligen Untermenü (z. B. STANDARDFORMEN) aus. bit media e-learning solution Seite 3

4 Abbildung 3 - AutoFormen erstellen - PopUp-Menü, Untermenü "Standardformen" 3. Ziehen Sie das Objekt mit der Maus an die gewünschte Stelle. An den Ziehmarken kann die Form in ihren Dimensionen und ihrer Perspektive verändert werden. AutoForm-Objekte mit Text versehen: Dazu klicken Sie auf das gewünschte Objekt und tippen den betreffenden Text ein. Dieser eingetippte Text ist damit ein Teil des Objekts und muss beim Verschieben oder Kopieren nicht zusätzlich ausgewählt werden. Die Füllfarbe eines AutoForm-Objekts wird gleich geändert wie bei einfachen Objekten wie einer Ellipse oder einem Rechteck. Mithilfe der Schaltfläche SCHATTENART Schatten versehen. können Sie das markierte Objekt mit einem Freihandformen: Bei den AutoFormen finden Sie im Untermenü LINIEN unter anderem den Eintrag FREIHANDFORM. Damit lassen sich mit gedrückter Maustaste Freihandlinien zeichnen. Bei einfachen Klicks werden gerade Linien zwischen den Klickpunkten gezeichnet. Mit einem Doppelklick wird die Freihandform abgeschlossen. bit media e-learning solution Seite 4

5 3D-Objekte erstellen Zu Darstellung räumlicher Ansichten von AutoFormen steht in PowerPoint eine eigene 3D-Symbolleiste zur Verfügung, mit der Sie z. B. eine Beleuchtung, Neigung, Tiefe, Farbe etc. einstellen können. Zeichenobjekte (Kreise, Rechtecke, AutoFormen) lassen sich mithilfe der Schaltfläche 3D- ART in der Symbolleiste ZEICHNEN in dreidimensionale Formen verwandeln, nachdem Sie eines oder mehrere Objekte (durch Drücken der -Taste) markiert haben. Die Rückkehr in die 2D-Ansicht erfolgt im PopUp-Menü des Symbols 3D-ART durch Klicken auf die Schaltfläche KEIN 3D. 3D-Objekte verändern: Es gibt zwar 20 vordefinierte 3D-Arten, dennoch kann man sie auch noch speziellen Wünschen anpassen. So gehen Sie vor: Klicken Sie auf das Symbol 3D-ART die gleichnamige Symbolleiste. und öffnen Sie über die Schaltfläche Abbildung 4 - Symbolleiste "3D-Einstellungen" Mit ihrer Hilfe können Sie 3D-Effekte verändern (z. B. Objekte in verschiedene Richtungen kippen, Tiefe und Richtung ändern, die Beleuchtung einstellen, die Oberfläche und Farbe ändern). Um die Symbolleiste 3D-EINSTELLUNGEN zu schließen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche SCHLIEßEN. WordArt-Objekte erstellen Mithilfe dieses Zusatztools können Sie effektvolle Textelemente als Objekte in Folien einbetten und ähnlich wie AutoFormen bearbeiten. Dazu steht Ihnen eine eigene WordArt-Symbolleiste für die Erstellung und Formatierung zur Verfügung. So erstellen Sie ein WordArt-Objekt: 1. Klicken Sie in der Symbolleiste ZEICHNEN auf die Schaltfläche WORDART. 2. Wählen Sie Ihren gewünschten Stil aus dem WORDART-KATALOG aus und bestätigen Sie mit der Schaltfläche OK. bit media e-learning solution Seite 5

6 Abbildung 5 - WordArt-Katalog 3. Jetzt tippen Sie im Dialogfenster WORDART-TEXT BEARBEITEN den gewünschten Text ein und bestätigen wieder mit der Schaltfläche OK. 4. Das WordArt-Objekt wurde in der Mitte der Folie eingefügt und automatisch die zugehörige Symbolleiste WORDART, mit der das Objekt bearbeitet werden kann, eingeblendet. Abbildung 6 - Symbolleiste "WordArt" Sie können nun mit dem Symbol... ein weiteres WordArt-Objekt einfügen. den Text nachbearbeiten oder neu eingeben. den WordArt-Katalog öffnen. das Objekt formatieren. die Form festlegen. alle Buchstaben auf dieselbe Größe bringen. den WordArt-Text vertikal ausrichten. die Ausrichtung ändern. bit media e-learning solution Seite 6

7 den Zeichenabstand verändern. 5. Sie können das neue WordArt-Objekt mithilfe der Maus auf den gewünschten Platz ziehen. 6. Zum exakten Einrichten verwenden Sie die Zoom-Funktion und klicken dazu auf die Pfeilschaltfläche neben dem Feld ZOOM. 7. Durch Ziehen an den Ziehpunkten kann die Größe des WordArt-Objektes verändert werden. Objekte markieren und löschen Es ist wichtig, Objekte zu markieren, weil sie nur so bearbeitet werden können. Die nachstehenden Verfahren zum Markieren, Löschen, Kopieren, Verschieben und Einfügen können für jede Art von Objekten (Textfelder, Bilder, Grafiken, Diagramme, Zeichenobjekte) angewendet werden. Abbildung 7 - markierte Grafikobjekte in PowerPoint So markieren Sie Objekte: Objekte mit Füllung Objekte ohne Füllung beliebig mit der linken Maustaste anklicken werden exakt am Rand angeklickt Mehrere Objekte markieren a) mit gedrückter - Taste oder b) mit der Maus einen Fangrahmen um die zu markierenden Objekte aufziehen bit media e-learning solution Seite 7

8 Durch Ziehen mit der Maus kann das Objekt verschoben werden. Die markierten Objekte sind mit Ziehpunkten gekennzeichnet. Aufheben der Markierung: Klicken Sie auf eine beliebige freie Stelle auf der Folie. So löschen Sie Objekte: 1. Markieren Sie das zu löschende Objekt 2. Drücken Sie die -Taste. Auch über das Menü BEARBEITEN und den Befehl MARKIERUNG löschen können Sie markierte Objekte löschen. Haben Sie ein oder mehrere Objekte versehentlich gelöscht, so können Sie diese Aktion durch Anklicken der Schaltfläche RÜCKGÄNGIG wieder rückgängig machen. Objekte formatieren Nach dem Erstellen von Objekten ist es meist nötig, Änderungen vorzunehmen oder Anpassungen zu tätigen. Für die verschiedenen Objekttypen gibt es auch unterschiedliche Formatierungsmöglichkeiten. Die in dieser Lektion beschriebenen Verfahren zum Formatieren von Zeichnungsobjekten können auch für Bilder, Grafiken und Diagramme angewendet werden. Formatieren über das Kontextmenü: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das betreffende Objekt. Optional können Sie zum Formatieren eines markierten Objekts auch den Befehl AUTOFORM im Menü FORMAT verwenden. bit media e-learning solution Seite 8

9 Abbildung 8 Objekte formatieren Kontextmenü 2. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag TEXTFELD FORMATIEREN oder AUTOFORM FORMATIEREN (je nachdem, welches Objekt Sie formatieren möchten) aus. 3. Verändern Sie im Dialogfeld die gewünschten Einstellungen und bestätigen Sie mit OK. Im Register FARBEN UND LINIEN können Füllfarbe und Linieneigenschaften verändert werden Im Register GRÖßE stellen Sie die Größe des Objekts sehr genau ein. Außerdem lassen sich eine Skalierung und ein Drehwinkel festlegen. Objekte können auch über den Symbolleistenbefehl ZEICHNEN / DREHEN UND KIPPEN gedreht werden. Im Register POSITION bestimmen Sie die Lage des Objekts. Im Register TEXTFELD kann unter anderem der Abstand zwischen innerem Seitenpunkt und dem Objekt eingestellt werden. Im Register WEB können Sie einen Text eingeben, der angezeigt wird, während Bilder geladen werden. Die -Taste besitzt beim Formatieren eine besondere Bedeutung. Hält man sie beim Ändern der Größe gedrückt, so dehnt sich das Objekt gleichmäßig in alle Richtungen aus, d. h., die Proportionen des Objektes bleiben erhalten. bit media e-learning solution Seite 9

10 Objektreihenfolge: Objekte bekommen beim Erstellen eine Art interne Nummer diese bestimmt die Objektreihenfolge auf einer Folie. Ähnlich einem Stapel liegt das zuletzt erstellte Objekt immer zu oberst. Genau nach diesem Prinzip verhält sich auch die Sichtbarkeit von einander überlappenden Objekten. Änderung der Reihenfolge von einander überlappenden Objekten anhand eines Beispiels: 1. Ausgangsbasis ist die folgende PowerPoint-Folie mit drei Objekten, die in der Reihenfolge Ellipse, Rechteck und WordArt-Objekt erstellt wurden. Abbildung 9 - Änderung der Objektreihenfolge (Beispiel) - vorher 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ellipse. 3. Klicken Sie im Kontextmenü auf den Befehl REIHENFOLGE und im Untermenü auf EINE EBENE NACH VORNE. 4. Damit wurde die Ellipse vor das Rechteck gehoben. Abbildung 10 - Änderung der Objektreihenfolge (Beispiel) nachher Größe eines Objekts verändern: Folien-Objekte (hierbei kann es sich um ein Textfeld, eine Tabelle, ein Diagramm, eine Grafik oder ein Zeichenobjekt handeln) können einfach durch Ziehen an den Ziehpunkten in ihrer Größe verändert werden. bit media e-learning solution Seite 10

11 Objekte ausrichten und gruppieren In PowerPoint steht Ihnen ein Anordnungswerkzeug zur Verfügung, mit dem Sie mehrere Objekte zueinander oder relativ zur Folie exakt ausrichten zu können. Um nicht jedes Mal alle Einzelobjekte markieren, bearbeiten oder einzeln positionieren zu müssen, hilft Ihnen die Gruppierungsfunktion von PowerPoint. Ausrichten von Objekten: 1. Markieren Sie die auszurichtenden Objekte. 2. Klicken Sie in der Symbolleiste ZEICHNEN auf die Schaltfläche. 3. Im Kontextmenü wählen Sie AUSRICHTEN ODER VERTEILEN und klicken im Untermenü auf die gewünschte Ausrichtung (z. B. RECHTSBÜNDIG, VERTIKAL VERTEILEN etc.) Objekte können auch bündig am Folienrand ausgerichtet werden. Aktiviert man im Menü AUSRICHTEN ODER VERTEILEN die Option RELATIV ZUR FOLIE, so beziehen sich alle Ausrichtungsbefehle nicht mehr auf die Objektränder, sondern auf die Folienränder. Gruppieren von Objekten: 1. Markieren Sie die betreffenden Objekte. 2. Klicken Sie in der Symbolleiste ZEICHNEN auf die Schaltfläche. 3. Im Kontextmenü wählen Sie GRUPPIERUNG. 4. An der Markierung erkennt man nun die Gruppenbildung. Aus den einzeln markierten Objekten wurde ein Einziges. Der Vorteil der Gruppenbildung liegt darin, dass Sie nur noch ein einziges Objekt markieren und z. B. verschieben können und dabei die Ausrichtung der Gruppenmitglieder untereinander erhalten bleibt. Es ist auch möglich, mehrfach, d. h., bereits gruppierte Objekte, zu gruppieren. Zum Aufheben der Gruppierung geht man ähnlich vor wie beim Gruppieren selbst - Objekt markieren und im Kontextmenü der Schaltfläche ZEICHNEN den Befehl GRUPPIERUNG AUFHEBEN anklicken. Somit gelangen Sie wieder zu den Einzelobjekten. Es ist zu beachten, dass man im Menü für die Gruppierungseinstellungen nur jene Punkte wählen kann, deren Aktionen auch möglich sind. Dabei kann gegebenenfalls auch die letzte Gruppierung wiederhergestellt werden. bit media e-learning solution Seite 11

IM05FTLS Textgestaltung und Layout 2008-01-21 Zeichnen in Word, Grafik, WordArt. Über das Kontextmenü (rechter Mausklick in die Symbolleiste)

IM05FTLS Textgestaltung und Layout 2008-01-21 Zeichnen in Word, Grafik, WordArt. Über das Kontextmenü (rechter Mausklick in die Symbolleiste) ZEICHNEN IN WORD, GRAFIK, WORDART Symbolleiste Zeichnen Aktivieren/Deaktivieren der Symbolleiste Zeichnen: Über Icon in der Symbolleiste Über das Kontextmenü (rechter Mausklick in die Symbolleiste) Über

Mehr

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text

Arbeiten mit Text. Textfelder. PowerPoint 2003. Arbeiten mit Text In diesem Kapitel erarbeiten Sie den Umgang mit Text in PowerPoint Folien. Sie können nach Durcharbeit dieses Kapitels Texte erstellen, löschen, formatieren und gliedern. Was erfahren Sie in diesem Kapitel?

Mehr

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern 1. Positionieren Textfelder 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten Textfelder können auf zwei Arten eingefügt werden. Entweder Textfeld einfügen und dann den Text hineinschreiben, oder zuerst den Text

Mehr

BILDER PRÄSENTIEREN MIT POWERPOINT

BILDER PRÄSENTIEREN MIT POWERPOINT BILDER PRÄSENTIEREN MIT POWERPOINT Ziel: Eine selbstlaufende PowerPoint Show erstellen mit Text, Fotos und Grafik. Programmstart Start > Programme > Microsoft PowerPoint Nach dem Programmstart stehen Dialogfenster

Mehr

3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE

3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE 3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE Grafiken, Bilder und Zeichnungsobjekte können in einer Präsentation mehrere Funktionen haben: Sie können eine Präsentation anschaulicher machen, können das Vorgeführte

Mehr

Präsentieren mit PowerPoint

Präsentieren mit PowerPoint Präsentieren mit PowerPoint Wie werden Präsentationen im Unterricht eingesetzt? - Zusammenfassung einer Unterrichtseinheit Teamarbeit - Unterstützung des Unterrichtsgespräches - Vertiefen/selbständiges

Mehr

Konstruieren mit Word

Konstruieren mit Word Konstruieren mit Word Aktiviere als erstes die Symbolleiste zum Zeichnen: Positioniere sie nach deinem Geschmack! Tipp: Hat man vor, eine oder mehrere Grafiken in ein Dokument einzufügen, so ist es ratsam,

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

TEXTEFFEKTE TEXTFELDER VERWENDUNG VON TEXTFELDERN. Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol

TEXTEFFEKTE TEXTFELDER VERWENDUNG VON TEXTFELDERN. Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol TEXTEFFEKTE Markieren Sie den Text, und klicken Sie in der Registerkarte Start auf das Symbol Texteffekte. Der Katalog klappt auf, und Sie können einen Effekt auswählen. Über Kontur, Schatten, Spiegelung

Mehr

Objekte erstellen und modifizieren

Objekte erstellen und modifizieren In diesem Kapitel erlernen Sie, wie Sie Tabellen, Grafiken oder andere multimediale Objekte in PowerPoint Präsentationen einbauen und Diagramme bzw. Organigramme erstellen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel?

Mehr

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007 12. Grafiken Durch das Verwenden von grafischen Objekten lassen sich Sachverhalte auflockern und plausibel darstellen. Diese Objekte sind Zeichnungen, Bilder, Fotos, Illustrationen, Diagramme oder auch

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Zeichnen mit Powerpoint Formen Mit PowerPoint kannst du einfache geometrische Formen wie Quadrate, Kreise, Sterne usw. zeichnen und diese mit zahlreichen optischen Effekten versehen. Diese Formen werden

Mehr

1 Grundlagen: Das sollten Sie wissen. 2 Texteingabe in Word. 3 Texte mit Word gestalten

1 Grundlagen: Das sollten Sie wissen. 2 Texteingabe in Word. 3 Texte mit Word gestalten 1 Grundlagen: Das sollten Sie wissen 11 Die Office-Anwendungen im Überblick.................. 12 Office-Programme in Windows 7/10 starten/beenden...... 14 Office-Programme in Windows 8.1 starten/beenden........

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional"

Herzlich willkommen zum Kurs MS Word 2003 Professional Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional" 5 Grafiken Word besitzt viele Möglichkeiten, eigene Zeichnungen zu erstellen sowie Bilder aus anderen Programmen zu importieren und zu bearbeiten.

Mehr

Bedienungsanleitung Version: 1.0 Datum:

Bedienungsanleitung Version: 1.0 Datum: Bedienungsanleitung Version: 1.0 Datum: 16.07.2007 CD LAB AG, Irisweg 12, CH-3280 Murten, Tel. +41 (0)26 672 37 37, Fax +41 (0)26 672 37 38 www.wincan.com Inhaltsverzeichniss 1 Einführung... 3 2 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Formulare. Datenbankanwendung 113

Formulare. Datenbankanwendung 113 Formulare Wenn Sie mit sehr umfangreichen Tabellen arbeiten, werden Sie an der Datenblattansicht von Access nicht lange Ihre Freude haben, sind dort doch immer zu wenig Felder gleichzeitig sichtbar. Um

Mehr

72.14 Erstellen von Schaubildern und Zeichnungen (MS Word/Powerpoint 2003)

72.14 Erstellen von Schaubildern und Zeichnungen (MS Word/Powerpoint 2003) Aus- und Fortbildungszentrum Lehreinheit für Informationstechnologien 72.14 Erstellen von Schaubildern und Zeichnungen (MS /Powerpoint 2003) Allgemeine Gestaltungsempfehlungen Umgang mit den Schaltflächen

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Texte einfügen und formatieren Einfügen von Text PowerPoint ist kein Textverarbeitungsprogramm, mit dem man beliebig schreiben kann. Um Texte auf die Folie zu bringen, muss ein Platzhalter benutzt oder

Mehr

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4 Peter Wies 1. Ausgabe, Oktober 2014 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 Grundlagen OOW4LOW4 8 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 - Grundlagen 8 Dokumente mit Illustrationen gestalten In

Mehr

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK

Word 2013. Aufbaukurs kompakt. Dr. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2013 K-WW2013-AK Word 0 Dr. Susanne Weber. Ausgabe, Oktober 0 Aufbaukurs kompakt K-WW0-AK Eigene Dokumentvorlagen nutzen Voraussetzungen Dokumente erstellen, speichern und öffnen Text markieren und formatieren Ziele Eigene

Mehr

bitmedia PowerPoint 2007 Grundlagen Grundlagen Erstellen von Präsentationen Was ist Microsoft Office PowerPoint Programmstart und Benutzeroberfläche

bitmedia PowerPoint 2007 Grundlagen Grundlagen Erstellen von Präsentationen Was ist Microsoft Office PowerPoint Programmstart und Benutzeroberfläche bitmedia PowerPoint 2007 Grundlagen In diesem Kurs erhalten Sie weiterführende Informationen über den effizienten Einsatz von PowerPoint. Sie erfahren Näheres über die Planung einer Präsentation, die Gestaltung

Mehr

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik Open Office Impress Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme Inhalt 1. Benutzeroberfläche, verschiedene Ansichten... 1 2. Neue Folie erstellen...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Texte markieren Mit der Maus markieren EIN WORT Doppelt in das Wort klicken BELIEBIGE TEXTTEILE Mit der Maus auf den Anfang bzw. das Ende des zu markierenden Textteiles zeigen Mit gedrückter linker Maustaste

Mehr

Zeichnen mit Office. Kurzanleitung

Zeichnen mit Office. Kurzanleitung OF.010, Version 1.0 08.09.2014 Kurzanleitung Zeichnen mit Office Office-Dateien lassen sich nicht nur mit Bildern, Grafiken und Diagrammen illustrieren, es ist auch möglich, mit der Zeichnungsfunktion

Mehr

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld.

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld. PowerPoint 2007 Die Elemente des Anwendungsfensters Allgemeine Bildschirmelemente Element Titelleiste Minimierfeld Voll-, Teilbildfeld Schließfeld Bildlaufpfeile / Bildlauffelder Erläuterung Enthält neben

Mehr

Impressum 2010 Seminarunterlagen-Verlag Helmut Dettmer Neuer Schafweg 12, D-76889 Kapellen www.dettmer-verlag.de

Impressum 2010 Seminarunterlagen-Verlag Helmut Dettmer Neuer Schafweg 12, D-76889 Kapellen www.dettmer-verlag.de Impressum 2010 Seminarunterlagen-Verlag Helmut Dettmer Neuer Schafweg 12, D-76889 Kapellen www.dettmer-verlag.de Inhaltsverzeichnis 1 Der PowerPoint-Bildschirm... 4 1.1 Foliendesign... 4 2 Das Register

Mehr

Zeichnen mit Word. 1. Symbolleiste Zeichnen sichtbar machen...2. 2. Vorbereiten der Seite...2. 3. Zeichnen von Linien und Flächen...

Zeichnen mit Word. 1. Symbolleiste Zeichnen sichtbar machen...2. 2. Vorbereiten der Seite...2. 3. Zeichnen von Linien und Flächen... Zeichnen mit Word Inhaltsverzeichnis 1. Symbolleiste Zeichnen sichtbar machen...2 2. Vorbereiten der Seite...2 3. Zeichnen von Linien und Flächen...3 4. Zeichnen von Flächen mit AutoFormen...3 5. Zeichnen

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können.

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können. Microsoft Publisher Der Microsoft Publisher wird zwar im professionellen Bereich kaum verwendet, wenn man einen professionellen Druckerservice verwenden will, gibt es aber die Möglichkeit des Speicherns

Mehr

Inhaltsverzeichnis Workshop Organigramm oder Flussdiagramm zeichnen... 1 Eine Form formatieren... 1 Form formatieren... 2

Inhaltsverzeichnis Workshop Organigramm oder Flussdiagramm zeichnen... 1 Eine Form formatieren... 1 Form formatieren... 2 Inhaltsverzeichnis Workshop Organigramm oder Flussdiagramm zeichnen... 1 Eine Form formatieren... 1 Form formatieren... 2 Abstände gleichmäßig verteilen (Zeichentools: Ausrichten und verteilen)... 3 In

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Adobe Photoshop CS2 Teil 1

Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Das Programm starten Auf die WINDOWS-STARTSCHALTFLÄCHE klicken Im Menü die Schaltfläche Im Untermenü auf die Schaltfläche klicken Im geöffneten Ordner das Programm mit der Schaltfläche

Mehr

Dossier: Pfeile und Linien

Dossier: Pfeile und Linien www.sekretaerinnen-service.de Dossier: Pfeile und Linien Einsatzmöglichkeiten für Pfeile und Linien Linien können Sie auch über die AutoFormen-Schaltfläche in der Zeichnen-Symbolleiste aufziehen. So geht's:

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit PowerPoint 1. PowerPoint kennenlernen 1.1 Präsentationen mit PowerPoint 1.2 PowerPoint starten und beenden 1.3 Das PowerPoint-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Die PowerPoint-Hilfe

Mehr

Eingebettete Objekte

Eingebettete Objekte Eingebettete Objekte Grundsätzliches Ein Word-Dokument kann neben Textobjekten andere Objekte der verschiedensten Art enthalten: 1. Bilder und Zeichnungen 2. Diagramme 3. Formeln 4. Excel-Tabellen 5. Multimedia-Objekte

Mehr

Diagramme aussagestark gestalten

Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten von Ute Samenfink Excel bietet Ihnen eine Fülle an fertigen Diagrammvorlagen: Mit diesen Vorlagen setzen Sie Unternehmenszahlen und ihre

Mehr

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147 Diagramme Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In Excel lassen sich nackte Zahlen sehr schnell in aussagekräftige grafische Daten verwandeln. Sie lernen hier die Grundlagen der Diagrammerzeugung und -gestaltung.

Mehr

2020 Hollabrunn Dechant Pfeiferstraße 3 Tel&Fax: 02952/3149 PowerPoint

2020 Hollabrunn Dechant Pfeiferstraße 3 Tel&Fax: 02952/3149  PowerPoint 2020 Hollabrunn Dechant Pfeiferstraße 3 Tel&Fax: 02952/3149 hl@noemedia.at www.noemedia.at PowerPoint Kursteil III Digitale Fotografie Fotos präsentieren mit PowerPoint Entwurf von Christian Gennari Nömedia

Mehr

Snagit 11.4 Bildschirmaufnahmen bearbeiten mit dem Snagit Editor

Snagit 11.4 Bildschirmaufnahmen bearbeiten mit dem Snagit Editor SI.002, Version 1.2 10.11.2014 Kurzanleitung Snagit 11.4 Bildschirmaufnahmen bearbeiten mit dem Snagit Editor Haben Sie mit Snagit eine Aufnahme erstellt, lässt sich diese gleich nach der Erstellung im

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

Sie können Texte ansprechender gestalten, indem Sie diese mit Bildern auflockern.

Sie können Texte ansprechender gestalten, indem Sie diese mit Bildern auflockern. Gestaltung Word 2007 effektiv 4 GESTALTUNG Sie können Texte ansprechender gestalten, indem Sie diese mit Bildern auflockern. 4.1 Fotos Im Register Einfügen, Gruppe Illustrationen, öffnen Sie mit der Schaltfläche

Mehr

Tabellen. Textverarbeitung Basics 125

Tabellen. Textverarbeitung Basics 125 Tabellen Eine der wichtigsten Erleichterungen, welche die Textverarbeitung mit sich bringt ist das Erstellen von Tabellen. Sie lernen wie Tabellen in Word erzeugt werden, wie Sie nachträglich bearbeitet

Mehr

PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle

PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle Bilder/Grafiken Bild als Hintergrundbild einfügen Bild einfügen Bild positionieren Register Entwurf Gruppe Hintergrund Schaltfläche Hintergrundformate Befehl Hintergrund

Mehr

Grafik freistellen. Transparente Farbe bestimmen

Grafik freistellen. Transparente Farbe bestimmen Grafik freistellen In diesem Kapitel möchten wir Objekte auf einem Bild von störendem Hintergrund befreien. Auf diese Weise können Sie dann das Motiv ohne Hintergrund verwenden und nach Belieben weiterverarbeiten.

Mehr

PRÄSENTATION FÜR ECDL. Inhaltsverzeichnis

PRÄSENTATION FÜR ECDL. Inhaltsverzeichnis PRÄSENTATION FÜR ECDL INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Präsentieren mit PowerPoint... 1 1.1 Erläuterungen zum Inhalt... 1 1.2 Einleitung... 1 1.3 Präsentation planen... 2 2 PowerPoint starten und beenden...

Mehr

Animationen erstellen

Animationen erstellen Animationen erstellen Unter Animation wird hier das Erscheinen oder Bewegen von Objekten Texten und Bildern verstanden Dazu wird zunächst eine neue Folie erstellt : Einfügen/ Neue Folie... Das Layout Aufzählung

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren.

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Text formatieren In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Wichtiger als in der herkömmlichen Textverarbeitung, ist die Textgestaltung auf Präsentationsfolien.

Mehr

Unterlagen zur. CAD-Schulung. Inhalt. Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld

Unterlagen zur. CAD-Schulung. Inhalt. Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld Unterlagen zur CAD-Schulung Inhalt Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld Benutzeroberfläche Menüleiste Werkzeugleiste Zeichenfläche Kontextmenü Statusleiste

Mehr

FTV 1. Semester. Spalte A Spalte B Spalte C Spalte D. Zeile 1 Zelle A1 Zelle B1 Zelle C1 Zelle D1. Zeile 3 Zelle A3 Zelle B3 Zelle C3 Zelle D3

FTV 1. Semester. Spalte A Spalte B Spalte C Spalte D. Zeile 1 Zelle A1 Zelle B1 Zelle C1 Zelle D1. Zeile 3 Zelle A3 Zelle B3 Zelle C3 Zelle D3 Eine besteht aus Zeilen und spalten von Zellen, die mit Text oder Grafik gefüllt werden können. Die wird standardmäßig mit einfachen Rahmenlinien versehen, die verändert oder entfernt werden können. Spalte

Mehr

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011 ICT Power-User SIZ und ICT Supporter SIZ 2010 Modul 932: Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010 1. Ausgabe, Juni

Mehr

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies Grundlagen 1. Ausgabe, September 2013 Trainermedienpaket EX2013_TMP 12 Excel 2013 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise Unterrichtsdauer

Mehr

POWERPOINT-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

POWERPOINT-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis POWERPOINT-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Starten und Beenden...1 1.1 PowerPoint starten... 1 1.2 PowerPoint beenden... 2 2 Der PowerPoint Bildschirm... 3 2.1 Übung: Bildschirmbereiche... 4 3 Die

Mehr

PowerPoint 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Jan Götzelmann, Ortrun Grill. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-459-0 POW2016

PowerPoint 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Jan Götzelmann, Ortrun Grill. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-459-0 POW2016 PowerPoint 2016 Grundlagen Thomas Alker, Jan Götzelmann, Ortrun Grill 1. Ausgabe, November 2015 POW2016 ISBN 978-3-86249-459-0 Objekte erzeugen und gestalten 7 7.9 Objektreihenfolge und -sichtbarkeit bestimmen

Mehr

Mit Hilfe dieser Anleitung erstellen Sie ein Arbeitsblatt und lernen dabei verschiedene Funktionen von Word kennen.

Mit Hilfe dieser Anleitung erstellen Sie ein Arbeitsblatt und lernen dabei verschiedene Funktionen von Word kennen. Mit Hilfe dieser Anleitung erstellen Sie ein Arbeitsblatt und lernen dabei verschiedene Funktionen von Word kennen. A Kopf- und Fußzeile Klicken Sie Auf Ansicht Kopf- und Fußzeile. Schreiben Sie in die

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

PowerPoint Unterrichtsskript WIHOGA Dortmund. 1 Einführung und Formatierung Verschiedenes Folienmaster Animationen...

PowerPoint Unterrichtsskript WIHOGA Dortmund. 1 Einführung und Formatierung Verschiedenes Folienmaster Animationen... PowerPoint 2007 Unterrichtsskript WIHOGA Dortmund 1 Einführung und Formatierung... 2 1.1 Start und Anwendungsfenster... 2 1.2 Folienlayouts... 2 1.3 Entwurfsvorlagen und Farbschema... 3 1.4 Texte und Grafiken

Mehr

POWERPOINT für Mac. Der Autor Dieter Baach

POWERPOINT für Mac. Der Autor Dieter Baach Zum Lehrmittel Mit diesem farbigen Lehrmittel und den vielen Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden die Schüler ihre Computer-Kenntnisse schnell verbessern können. Dies ist wichtig, da in fast allen Berufszweigen

Mehr

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP Sabine Spieß, Peter Wies Excel 2010 Grundlagen 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013 Trainermedienpaket EX2010_TMP 12 Excel 2010 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 2. Elemente von PowerPoint-Folien Textfeldern, Autoformen, Grafiken, Cliparts, WordArt Textfelder und Autoformen Stichwortsammlung Verbindung Textfelder... sind Bereiche, in die Text eingetragen werden

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Ausgabeart und Format einer PowerPoint-Datei definieren. Folien einfügen, duplizieren, löschen, verschieben

1 Einleitung. Lernziele. Ausgabeart und Format einer PowerPoint-Datei definieren. Folien einfügen, duplizieren, löschen, verschieben 1 Einleitung Lernziele Ausgabeart und Format einer PowerPoint-Datei definieren Folien einfügen, duplizieren, löschen, verschieben bei Folien das Layout nachträglich ändern Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von

Mehr

Präsentationen erstellen mit Powerpoint

Präsentationen erstellen mit Powerpoint Präsentationen erstellen mit Powerpoint Skriptum zum Methodentraining (Klasse 9) M. Becker, S. Brinkhoff, A. Honnen, K. Rupik 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Textfolie erstellen S. 3 2. Folien animieren S. 5

Mehr

PowerPoint 2002 und 2003

PowerPoint 2002 und 2003 PowerPoint 2002 und 2003 Klick-für-Klick-Anleitung Inhaltsfolie (3) Das PowerPoint-Anwendungsfenster (4) Leere Präsentation aktivieren (5) Titel durch Klicken hinzufügen (6) Automatische Korrektur (7)

Mehr

Grundlagen von Corel Draw

Grundlagen von Corel Draw Grundlagen von Corel Draw Allgemeines Corel Draw ist ein so genanntes Vektorgrafik-Programm. Der Vorteil von Vektorgrafiken besteht darin, dass die Qualität auch beim Vergrößern im Gegensatz zu Bitmap-Bildern

Mehr

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen WO.020, Version 1.0 23.09.2013 Kurzanleitung Word 2010 Formulare erstellen mit en Bei der Erstellung von Word-Formularen werden in den meisten Fällen sogenannte Formularfelder eingesetzt, also Platzhalter

Mehr

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013 Visio 2013 Linda York 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen V2013 2 Visio 2013 - Grundlagen 2 Einfache Zeichnungen erstellen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Shapes einfügen, kopieren und löschen was

Mehr

Präsentation eines Handelsunternehmens mit Powerpoint. 2. Teil

Präsentation eines Handelsunternehmens mit Powerpoint. 2. Teil PowerPoint: Präsentation eines Handelsbetriebes Seite 8 von 23 Präsentation eines Handelsunternehmens mit Powerpoint 2. Teil 1 Sortiment 1.1 Übersicht über Warengruppen Aufgabe 8 Erstellen Sie eine neue

Mehr

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

Programmeinstellungen für die Erstellung technischer Zeichnungen mit OpenOffice Draw

Programmeinstellungen für die Erstellung technischer Zeichnungen mit OpenOffice Draw Technisches Zeichnen mit OpenOffice Draw Einstellungen Seite 1 Programmeinstellungen für die Erstellung technischer Zeichnungen mit OpenOffice Draw Inhaltsverzeichnis Einstellungen...2 Symbolleisten aktivieren...2

Mehr

Präsentation mit PowerPoint

Präsentation mit PowerPoint /Präsentationsgrafik, WS 05/06 1 Einsatz von Präsentationen Ziel einer Präsentation: eine Botschaft oder ein Argument kommunizieren Erfolg: nur wenn kreativ und strategisch sinnvoll präsentiert wird Mit

Mehr

Eigene Farbskala erstellen

Eigene Farbskala erstellen Farben er Präsentation bestimmen 210 Eigene Farbskala erstellen Im vorigen Kapitel haben Sie gesehen, wie Sie einer gesamten Präsentation oer einzelnen Folien einer Präsentation eine anere Farbskala zuweisen.

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Flexible und unflexible Textfelder

Flexible und unflexible Textfelder Tipp 3: Mit Textfeldern erzeugen Sie frei positionierbaren Text. Es gibt sie in zwei Varianten: flexibel und unflexibel. Ein flexibles Textfeld verbreitert sich automatisch mit der Textmenge oder Schriftgröße

Mehr

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Inhaltsverzeichnis: 1 Aufbau und Funktion des Webviewers...3 1.1 (1) Toolbar (Navigationsleiste):...3 1.2 (2) Briefmarke (Übersicht):...4 1.3

Mehr

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden Dokument öffnen, schließen Neues Dokument erstellen basierend auf: Standardvorlage oder anderer Vorlage Dokument

Mehr

MIT DEM FOLIENMASTER VORLAGEN ERSTELLEN...

MIT DEM FOLIENMASTER VORLAGEN ERSTELLEN... Folienmaster Power Point 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Apr 2013 MIT DEM FOLIENMASTER VORLAGEN ERSTELLEN... 2 IN DIE MASTERANSICHT WECHSELN... 2 AUFBAU DES FOLIENMASTERS... 2 ZENTRALEN FOLIENMASTER

Mehr

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen (vorhanden in PowerPoint 2002 und 2003; als Microsoft-Add-In auch für PPT 2000) Haben Sie zu Weihnachten oder im Winterurlaub viel fotografiert und wollen

Mehr

Textverarbeitung mit Word XP Teil 2 Arbeitsblätter für den Unterricht

Textverarbeitung mit Word XP Teil 2 Arbeitsblätter für den Unterricht LEU Handreichungen Textverarbeitung mit Word XP Teil 2 Arbeitsblätter für den Unterricht Zentrale Projektgruppe Datenverarbeitung für haus-, landwirtschaftliche, sozialpädagogische und pflegerische Schulen

Mehr

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool So erstellen Sie Ihr erstes Etikett: Wählen Sie eine Vorlage aus. Klicken Sie dazu in der Auswahlliste auf die entsprechende Artikel-Nr. (Wie Sie eigene Vorlagen erstellen erfahren Sie auf Seite.) Klicken

Mehr

Strategisch vorgehen. In Rechtecken denken

Strategisch vorgehen. In Rechtecken denken Effizient mit PowerP oint arbeiten Strategisch vorgehen In Rechtecken denken... 136 Gruppierung als Wundermittel... 138 Vom Vordergrund zum Hintergrund... 139 Das Rad nicht neu erfinden - Kataloge und

Mehr

Bilder bearbeiten. 1 Einleitung. Lernziele. Bilder positionieren und anpassen. Bilder bearbeiten Lerndauer. 4 Minuten.

Bilder bearbeiten. 1 Einleitung. Lernziele. Bilder positionieren und anpassen. Bilder bearbeiten Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele Bilder positionieren und anpassen Bilder bearbeiten Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 12 2 Bild einfügen und anpassen» In dieser Abhandlung über Bienen fehlt noch ein Bild. Der Cursor

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle

Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle 1 Inhalt OpenOffice Writer: Grafik und Tabelle 1. Grafik...2 1.1.1. Grafik aus einer Datei einfügen...2 1.1.2. Grafik aus einem anderem Dokument oder dem Internet einfügen...2 1.2. Größenänderung einer

Mehr

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013 Grundkurs kompakt medienpaket K-EX2013-G_TMP hinweise Unterrichtsdauer und Medien Abschnitt Mitgelieferte Medien 7.1 Diagramme

Mehr

E-Mail- Nachrichten organisieren

E-Mail- Nachrichten organisieren 5 E-Mail- Nachrichten organisieren kkkk In den beiden vorangegangenen Kapiteln haben Sie grundlegende und fortgeschrittene Verfahren beim Erstellen, Versenden und Empfangen von E-Mail- Nachrichten kennengelernt.

Mehr

PowerPoint 2003. Kurzanleitung

PowerPoint 2003. Kurzanleitung PowerPoint 2003 Kurzanleitung 1 Der Startbildschirm... 3 1.1 Platzhalter für Text... 3 2 Neue Folie... 4 3 Text formatieren... 4 3.1 Zeichen formatieren... 5 3.2 Text ausrichten... 5 3.3 Nummerierung und

Mehr

designcad - Anleitung

designcad - Anleitung designcad - Anleitung Erstellung eines Gabelgelenkes in 3D 1. DesignCAD starten. 2. Befehl 2D-Zeichnungsmodus im Menü Extras anwählen, um in den 3D-Zeichnungsmodus zu wechseln. 3. Befehl Ansichten im Menü

Mehr

Photopaint - Linsen. (Speichere deine Arbeit von Anfang an regelmäßig unter dem Namen Linsen.cpt )

Photopaint - Linsen. (Speichere deine Arbeit von Anfang an regelmäßig unter dem Namen Linsen.cpt ) Photopaint - Linsen Arbeiten mit Linsen (Speichere deine Arbeit von Anfang an regelmäßig unter dem Namen Linsen.cpt ) Für diese Übung öffne die Datei Winter.jp2 du kannst natürlich auch mit jeder anderen

Mehr

Schalter für Zeichnungshilfen Statuszeile

Schalter für Zeichnungshilfen Statuszeile Das Programmfenster Zeichnungsname Werkzeugkästen Menüleiste Zeichenbereich Bildschirmmenü Befehlszeilenfenster Schalter für Zeichnungshilfen Statuszeile Während der Arbeit mit AutoCAD kann über eine Online-Hilfe

Mehr

Microsoft Paint Gestalten am Computer

Microsoft Paint Gestalten am Computer Microsoft Paint Gestalten am Computer PAINT ist ein Microsoft-Zubehörprogramm, das beim Kauf von Windows-Betriebssystemen automatisch mitgeliefert wird. Als pixelorientiertes Grafikprogramm ermöglicht

Mehr

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Word Tabellen und Rahmen Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Inhalt Tabellen erstellen...3 Erstellen einer einfachen Tabelle...3 Erstellen einer komplexen Tabelle...3

Mehr

Einführung in PowerPoint

Einführung in PowerPoint Einführung in PowerPoint Referent: Stephan Tesch 14. Januar 2006 Copyright by Stephan Tesch und Sebastian Folie: Ahrens 1/31 Gliederung 1. Neue Folien anlegen und löschen 2. speichern der Präsentation

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung Makro Aufzeichnen Makro + VBA effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 EinfÄhrung Sie kçnnen Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ühnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

CAD-Gruppen. 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3. 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5

CAD-Gruppen. 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3. 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5 CAD-Gruppen 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3 2.1. Verwendung von CAD-Gruppen 3 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5 3.1. CAD-Gruppe anlegen 6 3.2. ME-Daten 7 3.3. CAD-Gruppe

Mehr

Handbuch Geoportal. der. Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf

Handbuch Geoportal. der. Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf der Inhaltsverzeichnis I. Einleitung... 3 II. Nutzung des Geoportals... 4 1. Anmeldemaske... 4 2. Funktionen und Schaltflächen der Nutzeroberfläche... 5 3. Zusätzliche Programmfunktionen... 6 3.1 Ebenensteuerung

Mehr

1 Vorbemerkungen 1. 1.1 Tasten-Bezeichnungen und Infos... 1. 2 Präsentieren 2

1 Vorbemerkungen 1. 1.1 Tasten-Bezeichnungen und Infos... 1. 2 Präsentieren 2 Inhaltsverzeichnis Workshop PowerPoint 2103 Vertiefungskurs Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen 1 1.1 Tasten-Bezeichnungen und Infos... 1 2 Präsentieren 2 2.1 Planung/Vorbereitung... 2 2.2 Durchführung...

Mehr

Präsentation mit Open Office Impress

Präsentation mit Open Office Impress Präsentation mit Open Office Impress 1. Mit Doppelklick öffnen 2. Klick Präsentation 3. Präsentations-Assistent öffnet sich Assistent Seite 1 a) Leere Präsentation anklicken b) Button Weiter anklicken

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

PC Aufbaukurs, Teil Serienbriefe, Etiketten, Grafik : Word 2010 7.2.2013 1

PC Aufbaukurs, Teil Serienbriefe, Etiketten, Grafik : Word 2010 7.2.2013 1 PC Aufbaukurs, Teil Serienbriefe, Etiketten, Grafik : Word 2010 7.2.2013 1 Inhaltsverzeichnis Hinweise an den Benutzer beim Selbstunterricht 1 Allgemeines zu Serienbrief und Etikettendruck 1.1 Blockschema

Mehr