Anwenderbericht KSB AG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anwenderbericht KSB AG"

Transkript

1 KSB beschleunigt Produktentwicklung mit Unigraphics und SAP PLM Dr. Arne Gaiser, DSC Software AG Alexander Hoffmann, ARC Solutions GmbH Eine der Stärken des Pumpen- und Armaturenherstellers ist eine kundenorientierte Produktentwicklung. Das Spektrum umfasst Pumpen, Armaturen und Systeme für den Transport von flüssigen Medien. Das Angebot reicht vom genormten Serienprodukt bis hin zu kundenspezifischen Einzelanfertigungen der Losgröße eins. Um die Produkte noch schneller zu vermarkten, ersetzt KSB seine 2D-CAD-Programme durch das 3D-CAD-System Unigraphics und integriert es in SAP R/3. Durch die Systemumstellung konnte KSB seine Entwicklungszeiten verkürzen und eine durchgängige elektronische Prozesskette realisieren: von der Angebotsphase über das Engineering bis hin zum Versand der Produkte. Die DSC Software AG hat KSB bei der Einführung unterstützt. Seite 1 von 1

2 Effiziente Prozesse lassen sich nur erreichen, wenn Daten und Prozesse nahtlos integriert und mit dem Backend-System gekoppelt sind, erklärt Bernhard Adelhardt, Projektleiter bei KSB. Als Backend-System nutzen wir SAP R/3, das auch unsere unternehmensweite PLM-Plattform ist. Schrittweise lösen wir vorhandene Hard- und Software-Systeme in der Konstruktion durch die integrierte Unigraphics-Lösung ab. Zu unseren zentralen Anforderungen an PLM gehören die standortübergreifende Datenverfügbarkeit und die vollständige Verwaltung aller Dokumente in allen Entwicklungsstadien. Über KSB Zukunft beginnt mit Geschichte Die ist ein weltweit führender Hersteller von Pumpen, Armaturen und Systemen für den Transport von nahezu allen Arten von Flüssigkeiten. Das Einsatzgebiet reicht von der Gebäudetechnik über die Industrie-, Wasser- und Abwassertechnik bis hin zur Energietechnik. Das 1871 in Frankenthal (Pfalz) gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von 1,178 Milliarden Euro. Maßgeschneiderte Produkte Um seinen Kunden auch zukünftig maßgeschneiderte Pumpen- und Armaturen mit noch geringeren Lebenszykluskosten bereitstellen zu können, waren Veränderungen in der Produktentwicklung notwendig. Um dieses Ziel zu erreichen, sind mehr Innovationen hervorzubringen, die Dauer von Entwicklungsprojekten zu senken und die Zeiten zu halbieren. Darüber hinaus sollte die Kundenvarianz bei gleichzeitiger Reduktion der Komplexität erhöht werden. Dazu sollte die Wiederverwendung von Bauteilen und der Einsatz von Entwicklungsplattformen verbessert werden. Seite 2 von 2

3 Abb. 1: Der Umstieg von 2D-CAD nach 3D-CAD ermöglichte eine schnellere Produktentwicklung (Quelle: ). Strategische Neuausrichtung der Produktentwicklung Die Umsetzung der Unternehmensziele resultierte in einer strategischen Neuausrichtung der Produktentwicklung. Konsequent hat man die bestehende CAD-Systemlandschaft vereinheitlicht und grundlegend erneuert. Damit einher ging die Einführung von SAP R/3 zur einheitlichen unternehmensweiten Verwaltung aller Produktdaten. Bis 2002 setzte KSB die 2D-CAD-Systeme ME10, Euklid, AutoCAD, ICEM DDN und I-Deas ein. Diese Systeme sind technologisch ausgereift. Sie haben wenig zusätzliches Rationalisierungspotenzial geboten. Um innovative Produkte schneller und noch besser auf die Anforderungen unserer Kunden zuschneiden und entwickeln zu können, haben wir uns für das 3D-CAD-System Unigraphics entschieden, erklärt Karsten Kreher, Leiter IT Forschung und Entwicklung. Seit Einführung des neuen Systems werden alle Neuprodukte nur noch in 3D mit Unigraphics entwickelt. Unigraphics gilt bei KSB ebenso als strategische Standardlösung wie SAP R/3. Daher lag es nahe, beide Lösungen zu koppeln und unsere Prozesse zu vereinheitlichen, erläutert Kreher. In drei Monaten zum produktiven PLM-System Anfang 2002 entschied sich KSB für den Einsatz von SAP R/3, um die Produktdaten zu verwalten. Den Ausschlag gaben sowohl funktionale als auch strategische Gesichtspunkte, betont Kreher. Seite 3 von 3

4 Das Projekt hat KSB in zwei Phasen realisiert. In Phase 1 hat man nur die absolut notwendigen Funktionen eingeführt. In Phase 2 wurde die integrierte SAP-Lösung für KSB sukzessive erweitert. Durch dieses Vorgehen konnte ein schneller Nutzen bei minimiertem Projektrisiko und mit hoher Anwenderakzeptanz erzielt werden. Phase 1 Beschränkung auf wesentliche Funktionen In Phase 1, die von Januar bis April 2002 dauerte, wurde die SAP-PLM-Integration für Unigraphics für SAP R/3 4.5 installiert. Parallel dazu wurde die Ist-Situation in der Konstruktion untersucht. Anhand alternativer Systemeinstellungen erprobte das KSB-Projektteam verschiedene Möglichkeiten der Systemgestaltung. In einem Umsetzungskonzept legte es schließlich die Anforderungen an das neue System fest. Im März 2002 erfolgte die Umsetzung durch DSC. Nach abschließenden Systemtests und der Systemabnahme wurden die Konstrukteure geschult. Anfang April 2002 ging das Datenmanagement produktiv. Der enge zeitliche Rahmen erforderte ein straffes, auf die wesentlichen Funktionalitäten der Integrationslösung fokussiertes Vorgehen. Zu diesem Zweck definierte KSB zwingende Funktionalitäten und solche, die erst in Phase 2 eingeführt werden sollten. Auf diese Weise hat man bei KSB die Komplexität der Einführung reduziert und schnell erste sichtbare und messbare Erfolge erzielt. In die gleiche Richtung zielte die Abschaffung der sprechenden Nummernsysteme und die Einführung einer automatischen Nummernvergabe. Weiterhin wurde ein einheitliches Rahmenlayout für alle DIN-Formate eingeführt und die Benutzeroberfläche ausschließlich in Englisch angeboten. Seit der Produktivsetzung der Lösung im April 2002 werden alle Metadaten ausschließlich vom zentralen SAP-R/3-System verwaltet. Die Dokumentenoriginale werden im SAP-Tresor am jeweiligen Standort abgelegt. Die Integrationslösung stellt sicher, dass 3D-Modelle und davon abgeleitete Zeichnungen die gleiche Nummer erhalten. ZKM Modelle mit Neutraldatei ZMM Mitglied einer Teilefamilie ZMT Master einer Teilefamilie ZDK - 2D-Zeichnungsableitung inkl. neutraler TIFF-Datei ZNF Neutralformat, z.b. STEP, IGES, spezielle Kundenformate Abb. 2: Dokumentarten für die Entwicklung. Für die Produktentwicklung wurden verschiedene Dokumentarten eingerichtet. Bei der Neuanlage eines Dokumentes beginnt die Zählung des Teildokumentes mit 001. Wenn es mehrere Zeichnungsblätter in Unigraphics gibt, werden zur Unigraphics-Zeichnungsdatei alle Neutralformate der jeweiligen Zeichnungsblätter automatisch beim Freigabeprozess in einem Multipage-TIFF- Dokument zusammengefasst und abgelegt. KSB nutzt die automatische Versionsverwaltung des SAP-Systems. Bei der Neuanlage wird der Versionszähler auf 01 gesetzt. Änderungen erfolgen nach Freigabe stets in der nächst höheren Version. Bei der Freigabe wird der Vorgänger über einen User-Exit in den Status abgelöst geändert und ist damit gesperrt. Seite 4 von 4

5 Der Zeichnungsschriftkopf wird automatisch mit Attributen der SAP-Standardobjekte sowie abteilungsspezifischen Attributen aus der Klassifizierung, wie z.b. dem Pumpentyp und der Drehzahl versorgt. Englisch ist bei KSB die Unternehmenssprache. Im Schriftfeld erscheint daher immer die Bezeichnung auf Englisch. Die jeweilige Landessprache wird SAP-seitig im Feld Bezeichnungstext 2 gepflegt und im Zeichnungsschriftfeld angezeigt. Die Konstrukteure legen heute wichtige Rumpfdaten des Materialstammes in den Grunddatensichten 1 und 2 an. Sie pflegen die Felder Materialnummer, Materialkurztext, Basismengeneinheit, Abmessungen, Gewicht und Werkstoff. Die Mitarbeiter der Konstruktionsabteilung verknüpfen den Materialstammsatz mit dem entsprechenden Dokumentinfosatz. Training und Kommunikation Grundlage für die gute Akzeptanz der Lösung Die Einführung von Unigraphics und der Integrationslösung in das SAP-R/3-System erfolgte zur gleichen Zeit. Vom ersten Tag an lernten die Konstrukteure das Speichern und Laden ihrer Bauteile im SAP-System. Um den Umstieg von der zwei- auf die dreidimensionale Arbeitsweise zu erleichtern, wurden die Key- User vor dem Produktivstart intensiv im Modellieren mit Unigraphics geschult. Wir haben nicht alle Konstrukteure gleichzeitig auf das neue CAD-System umgestellt. Oberste Prämisse war, den Fluss der Produktdaten nicht zu unterbrechen, erklärt Kreher. Die Konstrukteure erhielten eine Basisschulung und konnten bei Bedarf ihr Wissen in weiteren Kursen vertiefen. Gemeinsam mit Trainern vor Ort wickelten sie laufende Kundenaufträge in 3D ab. Außerdem standen die Key-User mit Know-how zur Verfügung. Mit Unigraphics hat KSB eine produktartenbezogene Konstruktionsmethodik eingeführt, mit der die Daten leichter geändert und transparent dargestellt sind. Zur Automatisierung des Konstruktionsprozesses wurden Hilfsmittel wie UG Tools an die Anforderungen von KSB angepasst und eingeführt. Zusammen mit einem unternehmensweiten Unigraphics-Diskussionsforum im KSB-Intranet, haben diese Maßnahmen für eine gute Akzeptanz der Lösung bei den Anwendern gesorgt. Die Information der Mitarbeiter war eine gute Grundlage für den Erfolg des Projektes. Seite 5 von 5

6 Abb.3: Das Unigraphics-Diskussionsforum im KSB-Intranet fördert die Akzeptanz der neuen Lösung bei den Anwendern (Bild: ). Phase 2 Sukzessiver Roll-out und Lösungsoptimierung In Phase 2, die von April 2002 bis Oktober 2002 dauerte, wurde die bestehende Integrationslösung sukzessive an allen KSB-Standorten mit Produktentwicklung in Deutschland, Frankreich und Indien eingeführt. Zudem hat man die Lösung systematisch erweitert: Einführung unternehmensweiter Freigabeprozesse und Statusnetze Einführung einer Signatur im Freigabeprozess Verteilung digitaler Dokumente Einführung eines Berechtigungskonzepts Überarbeitung und Pflege eines Klassensystems für Dokumente und Teile Konvertierung und Stempelung Automatische Konvertierung Zur automatischen Konvertierung setzt KSB die Lösung ++convert von DSC ein. Bei definierten Statuswechseln im SAP-System wird der Konvertierungsprozess ausgelöst und Viewing-/Archivdateien im TIFF-Format generiert. Von Mehrblatt-Zeichnungen werden automatisch Multipage-TIFF-Dateien erzeugt. Zusammen mit dem aktualisierten Unigraphics-Original werden diese Dateien im SAP- Ablagesystem - bei KSB zur Zeit der SAP-Tresor - ablegt. Seite 6 von 6

7 Abb.4: Unigraphics-Normteile werden vom SAP R/3-System verwaltet. Der Zugriff erfolgt über die SAP- Klassifizierung (Bild: ) Normteile integriert Als Variantenfertiger ist es für KSB wichtig, bereits konstruierte Teile schnell wieder zu finden. Über Merkmale wie den Pumpentyp, die Bauart, die Größe oder die Art der Förderung, die in der Klassifizierung gepflegt sind, können die Konstrukteure auf relevante Normteile zugreifen. Die SAP- Klassifizierung wird künftig auch allen übrigen Mitarbeitern bei KSB zur Verfügung stehen, etwa in der Fertigung, im Vertrieb oder in der Arbeitsvorbereitung. Heute stehen bei KSB über Normteile klassifiziert und auf Knopfdruck im SAP-System zur Verfügung. Dazu hat man die Metadaten und die Geometrie-Daten aus mehreren DIN-Reihen mit einem Urladeprozess nach SAP R/3 importiert: Als erstes wurden alle in SAP R/3 bereits angelegten Stammsätze einer Normenreihe, das so genannte Vorzugssortiment, automatisch ihrer konkreten physischen Ausprägung bzw. Teileinstanz in der DIN-Sachmerkmalleiste zugeordnet. Als nächstes wurden wiederum vollautomatisch mit der Software REMARC von ARC Solutions - attributierte Unigraphics-Parts in 3D sowie klassifizierende Merkmalsätze, so genannte Transferdateien, erzeugt. Zuletzt wurden die Unigraphics-Partdateien in SAP R/3 eingecheckt und der Dokumentinfosatz mit dem Materialstammsatz verknüpft. Wie der Urladeprozess funktioniert die laufende Pflege und Erweiterung des Sortiments. In SAP R/3 wird ein neuer Materialstamm angelegt, das Normteil in REMARC als attributiertes CAD-Teil mit zugehörigen Metadaten erzeugt und in SAP R/3 eingecheckt. Die Metadaten befüllen die SAP-Objekte Seite 7 von 7

8 Dokument und Materialstamm. Weiterhin werden Dokument und Materialstamm verknüpft und das Dokument freigegeben. Abb. 5: Als erstes wird das nasse Volumen mit Unigraphics modelliert (links), dann das entsprechende Pumpengehäuse drum herum (rechts) (Bilder: ). Nahtlose Integration von CAD- und ERP ein Quantensprung für KSB Heute arbeiten Entwicklung und Verwaltung auf der gleichen Plattform und mit den gleichen Dokumenten. Die Durchgängigkeit der Konstruktionsdaten ist ein strategischer Wettbewerbsfaktor für KSB, urteilt Kreher. Es werden sowohl Materialien, Stücklisten und freigegebene Dokumente, als auch die Ideen und Entwürfe im System verwaltet. Auf die Konstruktionsdaten können heute alle berechtigten Mitarbeiter zugreifen: dazu genügt ein SAP-GUI. Maßgeblich für den Projekterfolg waren eine straffe Projektorganisation und ein kompetentes Projektteam aus eigenen Mitarbeitern und externen Beratern der DSC Software AG, stellt Projektleiter Adelhardt fest. Zukunft Die Weiterentwicklung der Lösung ist ein ständiger Prozess. Wir werden als nächstes weitere PLMrelevante Objekte im System verwalten sowie weitere Projekte im Bereich der Globalisierung realisieren, so Kreher. Kontakt zum Anwender Karsten Kreher, Leiter IT Forschung/Entwicklung Seite 8 von 8

Anwenderbericht SIEGENIA-AUBI

Anwenderbericht SIEGENIA-AUBI Innovative Beschlag- und Lüftungssysteme SIEGENIA-AUBI führt mysap PLM mit Unigraphics als unternehmensweites PLM-System ein Dr. Arne Gaiser, Karlsruhe Die SIEGENIA-AUBI KG entwickelt, produziert und vertreibt

Mehr

Norm- und Katalogteile effizient mit SAP nutzen Mehrwert durch nahtlose Integration ++partsolutionsnx-integration von CADENAS PARTsolutions mit SAP

Norm- und Katalogteile effizient mit SAP nutzen Mehrwert durch nahtlose Integration ++partsolutionsnx-integration von CADENAS PARTsolutions mit SAP Norm- und Katalogteile effizient mit SAP nutzen Mehrwert durch nahtlose Integration ++partsolutionsnx-integration von CADENAS PARTsolutions mit SAP 15. Industry Forum, 11. & 12.2.2014, Augsburg Dr. Arne

Mehr

Geislinger setzt auf PLM mit SAP

Geislinger setzt auf PLM mit SAP Geislinger setzt auf PLM mit SAP Effizientes Zusammenspiel von Produktentwicklung Die effektive Verwaltung von Produktdaten ist ein wesentlicher Faktor für den Unternehmenserfolg. Wenn alle am Entwicklungsprozess

Mehr

Die ippe-produktstruktur

Die ippe-produktstruktur Die ippe- Die des Integrated Product and Process Engineerings Die SAP-Lösung Integrated Product and Process Engineering (ippe) ermöglicht die Zusammenfassung von konstruktions- und fertigungsspezifischen

Mehr

pro.s.app package archivelink for d.3 Einfache Aktenverwaltung mit SAP ArchiveLink

pro.s.app package archivelink for d.3 Einfache Aktenverwaltung mit SAP ArchiveLink pro.s.app package archivelink for d.3 Einfache Aktenverwaltung mit SAP ArchiveLink 1 Mit der Lösung pro.s.app package archivelink for d.3 werden für das SAP- und das d.3-system vorkonfigurierte Strukturen

Mehr

Standardisierung im Kontext von PLM- und ERP-Prozessen

Standardisierung im Kontext von PLM- und ERP-Prozessen Standardisierung im Kontext von PLM- und ERP-Prozessen Möglichkeiten und Erfahrungen Udo Buschbeck Direktor PLM Beratung udo.buschbeck@tesis.de TESIS PLMware GmbH Baierbrunner Str. 15 D-81379 München Tel:

Mehr

Intelligente Systeme in der Praxis

Intelligente Systeme in der Praxis Ihr keytech Partner DMS für PLM und DMS Intelligente Systeme in der Praxis Systemübergreifende Workflows zur Steigerung der Effizienz Die meisten Dinge, die wir lernen, lernen wir von den Kunden. Charles

Mehr

EPLAN Integration für SAP

EPLAN Integration für SAP EPLAN Integration für SAP Gebündeltes SAP- und EPLAN Know-How Neben etablierten Schnittstellen der SAP SE zu marktführenden MCAD Systemen (AutoCAD, Inventor, MicroStation, Solid Edge, SOLIDWORKS) entwickelt

Mehr

digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP

digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP 1 Mit der Lösung d.3ecm archivelink package for SAP ERP werden für das SAPund das d.3ecm-system vorkonfigurierte Strukturen zur Verfügung

Mehr

Integration von SAP DMS. mit CAD

Integration von SAP DMS. mit CAD Integration von SAP DMS Anwenderschulung mit CAD Gerd Hartmann SAP PLM CAD Integration Strategie SAP PLM - CAD - Integration Integration Strategie der SAP PLM CAD Integrationen ist es, einen parallelen

Mehr

Anwenderbericht Wirtgen Group

Anwenderbericht Wirtgen Group Optimierung der Entwicklung von Baumaschinen SAP PLM bei der durchgängig optimierte Prozesse von der Entwicklung bis zum Service Dr. Arne Gaiser, Karlsruhe Die mit den bekannten Marken Wirtgen, Vögele,

Mehr

Varianten- und Teilereduktion im Maschinenbau

Varianten- und Teilereduktion im Maschinenbau Varianten- und Teilereduktion im Maschinenbau - Aufbau eines Klassifikationssystems bei der Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH Bielefeld, 17.10.2006 IGS Ingenieurgesellschaft Prof. Stannek Dipl.-Ing.

Mehr

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Inhalt ISD Group The world of CAD and PDM solutions Das einzige All-in- One CAD-System für alle Branchen PDM / PLM für sichere Unternehmensprozesse

Mehr

for Autodesk Inventor Entwickeln Sie neue Aufzugskonfigurationen schneller denn je!

for Autodesk Inventor Entwickeln Sie neue Aufzugskonfigurationen schneller denn je! for Autodesk Inventor Entwickeln Sie neue Aufzugskonfigurationen schneller denn je! Inhalt 04 Vereinfachen Sie die Entwicklung von Aufzügen 06 Zentralisierte Datenverwaltung 08 Schnelle Konfiguration von

Mehr

Dokumentenmanagement mit active.pdm

Dokumentenmanagement mit active.pdm Dokumentenmanagement mit active.pdm HITTEAM Solutions 22880 Wedel info@hitteam.de Document Management active.pdm für kleine und mittelständische Unternehmen. active.pdm ist eine Datei basierende Document

Mehr

keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen

keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen Kennzahlen Gründung: 1994 Mitarbeiter: 55 Standorte: 3 x Deutschland, 1 x USA Umsatz: 5 Mio. Kunden: 720

Mehr

catxmedia Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz XML-Redaktionssystem Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und

catxmedia Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz XML-Redaktionssystem Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und catxmedia Produktdatenbank Liebherr zählt zu den größten Baumaschinenherstellern und ist

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

P ANT. Das Strategische. Teilemanagement bei der Maschinenfabrik Gustav Eirich. Anwenderbericht ONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS

P ANT. Das Strategische. Teilemanagement bei der Maschinenfabrik Gustav Eirich. Anwenderbericht ONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS color: schwarz color: weiss S E R V E R S E R V E R Das Strategische ONS EC P ANT Teilemanagement bei der Maschinenfabrik Gustav Eirich EC P ANT Anwenderbericht P O I N T P O I N T D O K U D O K U PARTsolutions

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

&$'(1$61RUPWHLOYHUZDOWXQJI U3UR(LQ HLQHU6$3LQWHJULHUWHQ8PJHEXQJ +HU]OLFK:LOONRPPHQ. Wolfgang Schukowski

&$'(1$61RUPWHLOYHUZDOWXQJI U3UR(LQ HLQHU6$3LQWHJULHUWHQ8PJHEXQJ +HU]OLFK:LOONRPPHQ. Wolfgang Schukowski &$'(1$61RUPWHLOYHUZDOWXQJI U3UR(LQ HLQHU6$3LQWHJULHUWHQ8PJHEXQJ +HU]OLFK:LOONRPPHQ +HU]OLFK:LOONRPPHQ Wolfgang Schukowski $JHQGD { Vorstellung der.riess engineering gmbh { Voraussetungen für eine vollständig

Mehr

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen Webinar : 29. Januar 2015, 14:00 15:00 Uhr Ihre heutigen Referenten: Torsten Westphal NX Presales Peter Scheller NX Marketing

Mehr

Anwenderbericht Autodesk Vault Workgroup

Anwenderbericht Autodesk Vault Workgroup Data Management Day Düsseldorf, 11.November 2011 Anwenderbericht Autodesk Vault Workgroup Referent: Dipl.-Ing. (BA) Markus Hagen Kurzportrait gegründet 1995 von Dipl. Ing. Thomas Kirschbaum Ingenieurbüro

Mehr

Projektbericht Revit / Vault / SAP - Integration. Uwe Appel Geschäftsführer Matthias Schneller Applikationsingenieur

Projektbericht Revit / Vault / SAP - Integration. Uwe Appel Geschäftsführer Matthias Schneller Applikationsingenieur Projektbericht Revit / Vault / SAP - Integration Uwe Appel Geschäftsführer Matthias Schneller Applikationsingenieur Projektbericht Agenda Vorstellung entegra Vorstellung Betonbau Projektziele Projektumsetzung

Mehr

CaRD Add-on for SAP Materials Master Report Interpreter Pflege mehrsprachiger Kurztexte im Materialstamm

CaRD Add-on for SAP Materials Master Report Interpreter Pflege mehrsprachiger Kurztexte im Materialstamm CaRD Add-on for SAP Materials Master Report Interpreter Pflege mehrsprachiger Kurztexte im Materialstamm 1 Anforderungen Mehrsprachige Materialstamm-Kurztexte - Globalisierung bedingt mehrsprachige Materialstamm-Kurztexte

Mehr

Porta~Xpress. Die Integration von SolidWorks in SAP zum Fixpreis. Ausgabedatum: 14.06.2012 - Dokumentversion: 1.0

Porta~Xpress. Die Integration von SolidWorks in SAP zum Fixpreis. Ausgabedatum: 14.06.2012 - Dokumentversion: 1.0 Porta~Xpress Die Integration von SolidWorks in SAP zum Fixpreis Porta~X Ausgabedatum: 14.06.2012 - Dokumentversion: 1.0 Copyright SolidLine AG 2012 Alle Rechte vorbehalten HCV Data Management GmbH Am Eichelgarten

Mehr

Teilemanagement mit mysap PLM, Unigraphics und PARTSolutions

Teilemanagement mit mysap PLM, Unigraphics und PARTSolutions Teilemanagement mit mysap PLM, Unigraphics und PARTSolutions Dipl.-Ing. Joachim Röder Dr. Arne Gaiser -1- Agenda 1 Kurzvorstellung DSC Software AG 4 2 3 Content- und Teilemanagement mit mysap PLM mysap

Mehr

Die gesamte Verwaltung der Dokumente und darüber hinaus auch Administrative Aufgaben sind sehr einfach mit dem WWW Client zu erledigen.

Die gesamte Verwaltung der Dokumente und darüber hinaus auch Administrative Aufgaben sind sehr einfach mit dem WWW Client zu erledigen. tri-doc 1. tri-doc tri-doc ist eine Entwicklung der Tri-W-Data GmbH. Aufgabe von Tri-doc ist, die strukturierte Verwaltung und Ablage von Dokumenten im Intraoder Internet durch konsequente Nutzung der

Mehr

SAP integriert NX für ausgefeilte Entwicklungen von Robert Preston, PLM Solutions Ltd

SAP integriert NX für ausgefeilte Entwicklungen von Robert Preston, PLM Solutions Ltd SAP integriert NX für ausgefeilte Entwicklungen von Robert Preston, PLM Solutions Ltd Cosworth ist einer der führenden Anbieter von Hochleistungstechnologien für ein breites Kundenspektrum aus den Bereichen

Mehr

Cad-OasEs Int. GmbH. 20 Jahre UG/NX Erfahrung prägen Methodik und Leistungen. Nutzen Sie dieses Wissen!

Cad-OasEs Int. GmbH. 20 Jahre UG/NX Erfahrung prägen Methodik und Leistungen. Nutzen Sie dieses Wissen! Cad-OasEs Int. GmbH 20 Jahre UG/NX Erfahrung prägen Methodik und Leistungen Nutzen Sie dieses Wissen! Roland Hofmann Geschäftsführer der Cad-OasEs Int. GmbH Die Cad-OasEs bietet seit mehr als 20 Jahren

Mehr

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen Geo-Search ergänzt PLM Klassifizierung und modulare Produktstruktur 10. INDUSTRY FORUM Augsburg Referent: Dr.-Ing. Helmut Maier ICP Solution, Stutensee Referent Helmut Maier Product Management PLM Implementierung

Mehr

Das Strategische Teilemanagement IONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS. Anwenderbericht P ANT SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS

Das Strategische Teilemanagement IONS SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS. Anwenderbericht P ANT SOLUTIONS SOLUTIONS SOLUTIONS color: schwarz color: weiss S S S E R V E R IONS EC P ANT S E R V E R Das Strategische Teilemanagement bei der GmbH EC P ANT Anwenderbericht P O I N T P O I N T D O K U D O K U PARTsolutions bei : Teile

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Präsentation der Funktionen von PLM-Systemen Stud.-Ing. Ansprechpartner: Dr. -Ing. Harald Prior Fachhochschule Dortmund Sommersemester 2013 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite

Mehr

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen Nutzen Sie Ihr Potenzial? In vielen Unternehmen sind historisch gewachsene CAx-Insellösungen

Mehr

Consulting. Dokumentenmanagement. Stand: 25.01.2005. jwconsulting GmbH Caspar-David-Friedrichstr. 7 69190 Walldorf

Consulting. Dokumentenmanagement. Stand: 25.01.2005. jwconsulting GmbH Caspar-David-Friedrichstr. 7 69190 Walldorf Dokumentenmanagement jw GmbH Caspar-David-Friedrichstr. 7 69190 Walldorf Stand: 25.01.2005 GmbH, http://www.jwconsulting.eu 1 von 6 25.01.05 Dokumentenmanagement Das Dokumentenmanagement der Firma jw GmbH

Mehr

Integration von Catia V5 in Teamcenter

Integration von Catia V5 in Teamcenter Integration von Catia V5 in Teamcenter Vorteile Ihre technischen Mitarbeiter verbringen weniger Zeit mit der Suche nach der richtigen Version der entsprechenden Catia-Daten Konsistente Arbeitsabläufe in

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Als erfolgreichster Anbieter von Projektmanagementlösungen in der Automobilindustrie ist ACTANO Benchmark für Collaborative und Cross Company

Mehr

Ersatzteilkataloge automatisch aus SAP generiert. Powered by Docware & SEAL Systems

Ersatzteilkataloge automatisch aus SAP generiert. Powered by Docware & SEAL Systems Ersatzteilkataloge automatisch aus SAP generiert Powered by Docware & SEAL Systems Zeiss bis zu 120.000 Stücklistenpositionen, in der etwa 5.000 Dokumente ermittelt werden müssen Informationen hängen

Mehr

Einführung Sofon Guided Selling. Elmar Erben Montag, 18. April 2011

Einführung Sofon Guided Selling. Elmar Erben Montag, 18. April 2011 Einführung Sofon Guided Selling Elmar Erben Montag, 18. April 2011 Über Sofon Entwickler von Standardsoftware 100% Fokus auf Guided Selling 1998 gegründet, seit 1999 eigenfinanziert Niederlassungen in

Mehr

Integration von Mechanik-CAD

Integration von Mechanik-CAD Integration von Mechanik-CAD am Beispiel von NX und Solid Edge Jonathan Bächle, Dr. Arne Gaiser PLM Infotag 17.11.2016 CH-Regensdorf Das werden Sie sehen Funktionen und Prozesse im Überblick Anlegen und

Mehr

MHP PLM ERP Integration Ihre effiziente Integrationslösung von PLM und ERP!

MHP PLM ERP Integration Ihre effiziente Integrationslösung von PLM und ERP! MHP PLM ERP Integration Ihre effiziente Integrationslösung von PLM und ERP! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda Motivation MHP Lösung

Mehr

Productmanager. Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis.

Productmanager. Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis. Productmanager Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis. Verkaufssortiment und Produktdaten unter Kontrolle. Datenmanagement und Import aus unterschiedlichen Quellen. Der Product Manager

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

SAP R/3 und ecl@ss in Kleinunternehmen in der Aluminiumbearbeitung Stammdaten mit Leichtigkeit managen

SAP R/3 und ecl@ss in Kleinunternehmen in der Aluminiumbearbeitung Stammdaten mit Leichtigkeit managen Gefördert durch das in Kleinunternehmen in der Aluminiumbearbeitung Stammdaten mit Leichtigkeit managen KS Metallbearbeitung GmbH, Tanja Schuhmacher, 28.01.2010 www.prozeus.de Präsentationsinhalte Kurze

Mehr

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis!

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! OPRA Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! Instandhaltung Asset Lifecycle Management Effizienz ist der Erfolgsfaktor Die großen Herausforderungen für Hersteller und

Mehr

Applikationsschrank mit Komponenten (Bild: ABB Automation)

Applikationsschrank mit Komponenten (Bild: ABB Automation) Applikationsschrank mit Komponenten (Bild: ABB Automation) Datenmanagement für die Roboterentwicklung Verbesserte Produktivität und Datensicherheit durch zentrales Datenmanagement CIDEON Software implementiert

Mehr

Einführungsprojekt. Dürr Ecoclean - 1 -

Einführungsprojekt. Dürr Ecoclean - 1 - Einführungsprojekt - 1 - Vergleich CADENAS Toolbox - Fileablage Bauteilbibliothek CADENAS Toolbox Fileablagesystem Normteile Verfügbare Bauteile - über 2500 DIN EN ISO Normen integriert - ANSI Standards,

Mehr

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de Integriertes Dokumentenmanagement Dokumente webbasiert und integriert verwalten RuleDesigner bietet eine modular aufgebaute, integrierte und bereichsübergreifende Umgebung für das Dokumentenmanagement

Mehr

Integriertes Stammdatenmanagement

Integriertes Stammdatenmanagement Integriertes Stammdatenmanagement Albrecht Lederer ERP PDM CAD Archiv QM CAX CAE Teile- Verschlußschraube DIN 908 - M10x1-St M 10 1,000 RH 8,000 11,000 14,000 5,000 Verschlußschraube DIN 908 - M12x1,5-St

Mehr

CoCreate und die Schokoladenfabrik

CoCreate und die Schokoladenfabrik CoCreate und die Schokoladenfabrik OneSpace Designer Modeling bei Lehmann Eine Tafel Schokolade oder einen Schokoriegel herzustellen, ist ein aufwändiger Prozess, der sich grob in zwei Phasen unterteilt:

Mehr

Open Domain Software GmbH & Nord West Business Consult

Open Domain Software GmbH & Nord West Business Consult Open Domain Software GmbH & Nord West Business Consult ELO meets PDM: Die Multi-CAD-Plattform für ELO PDM/ PLM Lösung Die Multi-CAD-Plattform Open Domain Software für ihre GmbH DMS / ECM / PLM Lösung Open

Mehr

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Das Produkt digitalisiert und automatisiert die manuellen Abläufe in der Rechnungsverarbeitung. Das führt zu absoluter Transparenz in den

Mehr

SEAL Systems Integrationen für SAP PLM 7 und Web UI Anwendungen

SEAL Systems Integrationen für SAP PLM 7 und Web UI Anwendungen SEAL Systems Integrationen für SAP PLM 7 und Web UI Anwendungen Mit SAP PLM 7 und anderen Web UI Anwendungen hat SAP neue Oberflächen für bestehende und neue Funktionalität geschaffen. Diese Anwendungen

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

Kunden-, Projekt- und Maschinen-Management

Kunden-, Projekt- und Maschinen-Management Kunden-, Projekt- und Maschinen-Management Der erfolgreiche Einsatz von CRM im Maschinen- und Anlagenbau erfordert eine grundsätzlich andere Sicht als es herkömmliche CRM-Lösungen bieten. Letztere sind

Mehr

Komplexe Angebotserstellung im CRM Prozess. Marc Weinhold Freitag, 17. Juli 2015

Komplexe Angebotserstellung im CRM Prozess. Marc Weinhold Freitag, 17. Juli 2015 Komplexe Angebotserstellung im CRM Prozess Marc Weinhold Freitag, 17. Juli 2015 Themen Wer ist und was macht Sofon Sofon im CRM Prozess Darstellung und Herausforderungen im Angebotsprozess Marc Weinhold

Mehr

SAP PLM mit Engineering Control Center Umsetzungspotenziale mit cenitconnect. CENIT AG Industriestraße 52-54 70565 Stuttgart www.cenit.

SAP PLM mit Engineering Control Center Umsetzungspotenziale mit cenitconnect. CENIT AG Industriestraße 52-54 70565 Stuttgart www.cenit. SAP PLM mit Engineering Control Center Umsetzungspotenziale mit cenitconnect CENIT AG Industriestraße 52-54 70565 Stuttgart www.cenit.com Es herrscht einen neue Situation am Markt Erleben Sie den Paradigmenwechsel

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

FIS/mpm Release-Informationen 2015

FIS/mpm Release-Informationen 2015 Sehr geehrte FIS/mpm Kunden und Interessenten, hiermit erhalten Sie einen kurzen Überblick über das neue FIS/mpm Release 2015. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an: Jasmin Kiesel:

Mehr

Verwalten von technischen Dokumenten in der Instandhaltung / SAP PM

Verwalten von technischen Dokumenten in der Instandhaltung / SAP PM Verwalten von technischen Dokumenten in der Instandhaltung / SAP PM Frank Frank Ostwald, Ostwald, P&S P&S Consulting ConsultingGmbH BlueCielo Lösungen Energieerzeuger und verteiler (Kernkraft, Strom, Wasser

Mehr

digital business solution ERP Integration

digital business solution ERP Integration digital business solution ERP Integration 1 Bringen Sie mehr Transparenz in Ihren Wertschöpfungsprozess! Dank der Integration in führende ERP-Systeme stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten

Mehr

ISD Fachaufsatz Januar 2010

ISD Fachaufsatz Januar 2010 Automatisierte Konstruktion mit Lösungen der ISD von der Bibliothek bis zum Konfigurator (veröffentlicht in der Technik in Bayern, Ausgabe 03/2010, Mai/Juni 2010) Der Arbeitskreis EKV des VDI-Bezirksvereins

Mehr

Kenne Sie die Probleme Ihrer Mitarbeiter?

Kenne Sie die Probleme Ihrer Mitarbeiter? 1 2 Kenne Sie die Probleme Ihrer Mitarbeiter? Wo kann ich meine benötigten Artikel bestellen? Welche Produkte sind denn überhaupt bestellbar bzw. welche Standards gibt es? Ist der gefundene Artikel der

Mehr

Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund

Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund Herzlich Willkommen Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund Von CAD über PDM zu ERP ISAP Kundentag 2011 Revuepalast Herten Lars Kalveram Bereichsleiter PLM-Consulting Überblick - Begriffsbestimmung

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Neue Software für das Qualitätsmanagement Elektronische Dokumentenlenkung für Labore und Krankenhäuser Reinbek, 01.04.2015. Die neue QM-Suite der Mediaform Informationssysteme GmbH ermöglicht die elektronische

Mehr

IT-Konzepte für den Mittelstand

IT-Konzepte für den Mittelstand Ausgabe 3 2001 März www.hanser.de/it 26, DM Carl Hanser Verlag München 38. Jahrgang IT-Konzepte für den Mittelstand Collaborative Commerce: Vorsprung durch Zusammenarbeit Varianten im Web-Shop: Logik statt

Mehr

Nutzen Sie das Potenzial des gesamten Teams. Erweitern Sie die Vorteile von Datenmanagement auf das gesamte Team der Produktentwicklung

Nutzen Sie das Potenzial des gesamten Teams. Erweitern Sie die Vorteile von Datenmanagement auf das gesamte Team der Produktentwicklung Nutzen Sie das Potenzial des gesamten Teams Erweitern Sie die Vorteile von Datenmanagement auf das gesamte Team der Produktentwicklung Datenmanagement über die reine Konstruktion hinaus Binden Sie Projektbeteiligte

Mehr

Komplexe Anforderungen an Kataloge im Anlagenbau Augsburg, am 07.02.2007. Sebastian Dörr

Komplexe Anforderungen an Kataloge im Anlagenbau Augsburg, am 07.02.2007. Sebastian Dörr Komplexe Anforderungen an Kataloge im Anlagenbau Augsburg, am 07.02.2007 Sebastian Dörr Agenda 2 - IST Situation im Anlagenbau - Bauteilkataloge und Anforderung in der Anlagenplanung - Lösungswege - Realisierung

Mehr

Durchlaufzeiten verkürzen Produktivität steigern Entwicklungskosten senken. Effizientes Produktdatenmanagement für den Anlagen- und Maschinenbau

Durchlaufzeiten verkürzen Produktivität steigern Entwicklungskosten senken. Effizientes Produktdatenmanagement für den Anlagen- und Maschinenbau DESIGNED FOR PRODUCTIVITY Durchlaufzeiten verkürzen Produktivität steigern Entwicklungskosten senken Effizientes Produktdatenmanagement für den Anlagen- und Maschinenbau Mit Smap3D PDM Produktdaten zentral

Mehr

smartdox connect for infor com Integration der ERP-Software Infor COM

smartdox connect for infor com Integration der ERP-Software Infor COM smartdox connect for infor com Integration der ERP-Software Infor COM Erweitern Sie Ihr d.3ecm System um die bidirektionale ECM Schnittstelle inkl. Online Recherche sämtlicher Informationen aus Infor COM.

Mehr

Tech-Clarity Perspective: Best Practices für die Konstruktionsdatenverwaltung

Tech-Clarity Perspective: Best Practices für die Konstruktionsdatenverwaltung Tech-Clarity Perspective: Best Practices für die Konstruktionsdatenverwaltung Wie effektive Datenmanagement- Grundlagen die Entwicklung erstklassiger Produkte ermöglichen Tech-Clarity, Inc. 2012 Inhalt

Mehr

16. CADENAS Industry-Forum 2015

16. CADENAS Industry-Forum 2015 16. CADENAS Industry-Forum 2015 Einführung des Strategischen Teilemanagements PARTsolutions von CADENAS bei AMAZONE Pascal Giron / Christian Vennemann, Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG Gliederung

Mehr

digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP

digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP Vereinfachen Sie Ihren Arbeitsalltag mit effizientem Vorlagenmanagement 1 In den meisten Unternehmen werden hauptsächlich Microsoft Office

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

WECO E-Commerce. Customer Success Story. Open Shop und B2B alles aus einem Guss. So einfach kann E-Commerce sein. So einfach kann E-Commerce sein

WECO E-Commerce. Customer Success Story. Open Shop und B2B alles aus einem Guss. So einfach kann E-Commerce sein. So einfach kann E-Commerce sein Open Shop und B2B alles aus einem Guss Auf einen Blick Projektziel Einführung einer integrierten E-Commerce Lösung zum Verkauf von Lötwerkzeugen und Ersatzteilen für Lötmaschinen. In weiterer Folge Ausbau

Mehr

Case Management Framework (CMF) Elektronische Akte mit SharePoint und Open Text

Case Management Framework (CMF) Elektronische Akte mit SharePoint und Open Text Case Management Framework (CMF) Elektronische Akte mit SharePoint und Open Text Was ist das Case Management Framework (CMF)? Framework zur Entwicklung von SharePoint Solutions Sammlung von Tools zur Erweiterung

Mehr

INCENTIVES & AKTIONSCODES

INCENTIVES & AKTIONSCODES Seite 1 Branchenlösung Incentives & Aktionscodes Auf einen Blick: INCENTIVES & AKTIONSCODES für Microsoft Dynamics NAV Die PROTAKT Branchenlösung für einfache und effiziente Realisierung von Incentive-Aktionen

Mehr

smartdox connect for sap b1 Dokumentenmanagement mit SAP Business One

smartdox connect for sap b1 Dokumentenmanagement mit SAP Business One smartdox connect for sap b1 Dokumentenmanagement mit SAP Business One Die Integration stellt eine direkte Verbindung zwischen dem ERP-System SAP Business One und dem DMS-System d.3ecm der d.velop AG her.

Mehr

Johannes Greifoner Siemens PLM Software Stuttgart, 12. November 2015 DIGITALISIERUNG INNOVATIONSTREIBER AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4.

Johannes Greifoner Siemens PLM Software Stuttgart, 12. November 2015 DIGITALISIERUNG INNOVATIONSTREIBER AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4. Johannes Greifoner Stuttgart, 12. November 2015 DIGITALISIERUNG INNOVATIONSTREIBER AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4.0 Realize innovation. Welchen Einfluss haben Transformationstechnologien in den nächsten 5,

Mehr

xft sop manager Verwaltung von SOPs und Arbeitsanweisungen

xft sop manager Verwaltung von SOPs und Arbeitsanweisungen xft sop manager Verwaltung von SOPs und Arbeitsanweisungen in SAP Arbeitsanweisungen und SOPs unterliegen einer ständigen Weiterentwicklung. Deshalb ist es oft schwierig sicherzustellen, dass die tatsächlich

Mehr

Mobile Zeiterfassung. Timetracker

Mobile Zeiterfassung. Timetracker Mobile Zeiterfassung Timetracker Das Problem Prozessabbruch Verteilte Organisationen stehen vor der Herausforderung für die Erfassung von Arbeits- und Einsatzzeiten, über die Zuordnung der Zeiten zu Kunden,

Mehr

Setting Standards. Über die CADENAS GmbH. ecatalogsolutions Innovationen: Smart Parts: Intelligente 3D CAD Modelle

Setting Standards. Über die CADENAS GmbH. ecatalogsolutions Innovationen: Smart Parts: Intelligente 3D CAD Modelle Setting Standards Über die CADENAS ist ein führender Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische Produktkataloge (ecatalogsolutions).

Mehr

Einführung einer integrierten PLM-Systemlösung

Einführung einer integrierten PLM-Systemlösung Einführung einer integrierten PLM-Systemlösung 29. September 2015 1 Gliederung Vorstellung Hauhinco Motivation für ein PLM System Einführung des PLM Systems Einführung CAM Modul Einführung CAD Modul Arbeiten

Mehr

eprocurement Softwarelösungen individuell angepasst auf Ihren Beschaffungssprozess

eprocurement Softwarelösungen individuell angepasst auf Ihren Beschaffungssprozess Onveda Lösungen mit Mehrwert eprocurement Softwarelösungen individuell angepasst auf Ihren Beschaffungssprozess Smartforms für frei definierbare Formularfelder Einkaufsprozesse mit uneingeschränkter Lieferantenkontrolle

Mehr

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Der Datenaustausch mit Fachplanern und selbst mit der Baustelle erfordert immer kürzere Übermittlungszeiten. Häufig werden DWGs per e-mail,

Mehr

Solid Edge Performance, Tools & Consulting

Solid Edge Performance, Tools & Consulting Solid Edge Performance, Tools & Consulting Insight Performance Consulting Beschreibung: Die bestehende Infrastruktur kann durch unsere Knowhow und unsere Werkzeuge erheblich an Performance, Bedienerfreundlichkeit

Mehr

6. Industrieforum in Augsburg

6. Industrieforum in Augsburg 6. Industrieforum in Augsburg Mehr Produktivität durch PDM und Teilemanagement Andreas Filitz, PROCAD GmbH & Co. KG ! PRO.FILE V8 - Technologien für mehr Produktivität! PRO.FILE V8 - die vollkommene Integration!

Mehr

SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen

SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen RDS Consulting GmbH Gründung 1982 Inhabergeführtes Familienunternehmen Mehr als 110 Mitarbeiter Zahlreiche Projekte

Mehr

sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen

sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen Vorwort Für Ihr Interesse am Zusatzmodul Digitale Personalakte bedanken wir uns. Integrierte Sage HR Lösungen basierend auf einer Datenbank

Mehr

IYOPRO PLM Components

IYOPRO PLM Components IYOPRO PLM Components Prozessorientierte Wertschöpfung 3. BPM Symposium, 11. Dezember 2014 intellivate GmbH Die Herausforderung Die Anforderungen des globalen Marktes sind Schneller! Besser! Billiger!

Mehr

Optimierung von Ausdrucken im SAP-Umfeld unter Einsatz von MS Office Funktionen

Optimierung von Ausdrucken im SAP-Umfeld unter Einsatz von MS Office Funktionen Optimierung von Ausdrucken im SAP-Umfeld unter Einsatz von MS Office Funktionen seit 1969 SAP Standard-Ausdrucke So sehen Standardausdrucke aus SAP R/3 und ERP 6.0 aus. 2 PTA GmbH SAP Ausdrucke mit Office

Mehr

Success Story. Einführung des SAP Berechtigungs konzeptes in ausgewählten Bereichen beim Photovoltaikunternehmen

Success Story. Einführung des SAP Berechtigungs konzeptes in ausgewählten Bereichen beim Photovoltaikunternehmen Success Story Einführung des SAP Berechtigungs konzeptes in ausgewählten Bereichen beim Photovoltaikunternehmen Q-Cells SE Q-Cells SE Q-Cells SE zählt zu den führenden Photovoltaikunternehmen weltweit.

Mehr

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis empulse GmbH empulse GmbH Beratung Geschäftsprozess-Analyse und Konzeption, Schwerpunkt Logistik / Produktion Anforderungsanalyse

Mehr

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Pressemitteilung 6/2012 NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Aachen, 14. Dezember 2012 SimpaTec, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

PROFIL REFERENZEN 2015

PROFIL REFERENZEN 2015 PROFIL REFERENZEN 2015 Gartenstraße 24 D-53229 Bonn +49 228 / 976 17-0 +49 228 / 976 17-55 info@glamus.de www.glamus.de KURZPROFIL ÜBER UNS Gründung 1992 Geschäftsführer Gerhard Loosch Ulrich Santo Mitarbeiterzahl

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012 Autodesk Inventor Fragen und Antworten Inhalt 1. Warum sollte ich von AutoCAD auf ein Autodesk Inventor -Produkt umstellen?... 2 2. Welche Vorteile bietet die Autodesk Inventor-Produktlinie?... 2 3. Welches

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y ACE Germany SofTech Konnektoren für Aras Manfred Gröneweg Geschäftsleitung SofTech GmbH Über SofTech, Inc. SofTech s Lösungen optimieren Produktlebenszyklusprozesse auf kleinstem

Mehr