Antrag Alternierende Telearbeit. Antrag auf Einrichtung eines Telearbeitsplatzes. Vertrauliche Personalsache

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Antrag Alternierende Telearbeit. Antrag auf Einrichtung eines Telearbeitsplatzes. Vertrauliche Personalsache"

Transkript

1 Vertrauliche Personalsache Sachgebiet 11 Organisations- und Personalentwicklung Stichwort: Alternierende Telearbeit Antrag auf Einrichtung eines Telearbeitsplatzes A. Antrag der Bewerberin/des Bewerbers 1. Allgemeine Angaben Name, Vorname: private Anschrift: Dienststelle/Institut: Diensttelefon: dienstliche -Adresse: direkte/-r Vorgesetze/-r: ausgeübte Tätigkeit: Professor/-in wiss. Mitarbeiter/-in Mitarbeiter/-in im technischen und Verwaltungsdienst Sonstiges: 2. Grund für den Antrag (Mehrfachnennungen möglich) Erziehungsaufgaben für Kinder und Jugendliche Betreuungsaufgaben für Angehörige Leistungsminderung mit Beeinträchtigungen durch Alter, Krankheit, Rekonvaleszenz Behinderung mit anerkannten Beeinträchtigungen sonstige vergleichbare Gründe: Stand:

2 3. Beschreibung Ihrer dienstlichen Aufgaben 4. Beschreibung der Zusammenarbeit mit Ihren Kooperationspartnern (z. B. Vorgesetzte, Kollegen etc.) 5. Folgende Tätigkeiten kann ich im Rahmen der Telearbeit von zu Hause aus erledigen: Stand:

3 6. Allgemeine Angaben zum Beschäftigungsverhältnis (Arbeitsumfang und -zeit) Verfügen Sie über mind. einjährige Berufserfahrung auf dem aktuellen Arbeitsplatz an der Universität? derzeitiger Beschäftigungsumfang: % bzw. Std./Woche (persönliche Arbeitszeit i. d. R. von mind. 50 % der Arbeitszeit einer/-s Vollzeitbeschäftigten) ja nein gewünschter Beginn der Telearbeit: Dauer der Telearbeit: drei Jahre Monat/Jahr weniger als drei Jahre nämlich: Begründung: Umfang der gewünschten Telearbeitszeit: Std./Woche (mind. ein Fünftel der Wochenarbeitszeit ist in der Dienststelle abzuleisten) Verteilung der Arbeits- und Kommunikationszeiten Arbeitsplatz an der Universität Telearbeitsplatz Erreichbarkeit während der Telearbeit Wochentag von bis von bis von bis Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 7. Angaben zum häuslichen Arbeitszimmer Steht Ihnen ein abschließbares Arbeitszimmer zur Verfügung, in dem Sie ungestört arbeiten können? ja nein Skizze Ihres Arbeitszimmers (Grundriss) Stand:

4 Ein Rauchmelder ist im häuslichen Arbeitszimmer vorhanden. ist in einem dem häuslichen Arbeitszimmer nahe gelegenem Bereich (z. B. Flur) vorhanden. wird vor Aufnahme der Telearbeit noch installiert. Welche Ausstattung ist bei Ihnen bereits vorhanden? Schreibtisch Schreibtischstuhl Rollcontainer Aktenschrank Schreibtischlampe Zwei Fotos des Zimmers, in dem die Telearbeit ausgeübt werden soll, sind diesem Antrag beigefügt. Daraus gehen auch die bereits vorhandenen Arbeitsmittel bzw. die Büroeinrichtung hervor, die vorbehaltlich der Zustimmung der Stabstelle für Arbeitssicherheit mitbenutzt werden können. Auf Grundlage dieser Unterlagen wird die Stabstelle für Arbeitssicherheit prüfen, ob der Arbeitsplatz für die zu erledigenden Aufgaben unter Einhaltung der Arbeitsschutzgesetze geeignet ist und den Anforderungen der Verordnungen über Arbeitsstätten entspricht. Aus wichtigem Anlass nach vorheriger Terminabsprache räume ich der Stabstelle für Arbeitssicherheit sowie beauftragten Personen Zugang zur häuslichen Arbeitsstätte zwecks Einrichtung, Wartung und Reparatur des Telearbeitsplatzes ein. Mir ist bekannt, dass die Personalvertretung, die/der Datenschutzbeauftragte sowie ggf. die Gleichstellungsbeauftragte bzw. die Schwerbehindertenvertretung der Leibniz Universität Hannover die Möglichkeit haben, an der Begehung teilzunehmen. Auch ihnen räume ich ein Zugangsrecht ein. 8. Angaben zu den technischen Voraussetzungen Ich versichere, dass ich am häuslichen Arbeitsplatz Folgendes zur Verfügung stelle: Stromanschlüsse mit für Bürotechnik üblicher Leistung Internetanschluss DSL (mindestens 1000) mit Router oder alternativer Internetanschluss vergleichbarer Güte mittels anderer Technologien; der Anschluss ist kabelgebunden ins häusliche Arbeitszimmer geführt (kein W-Lan) Eine zusätzliche Rufnummer am privaten ISDN-Anschluss, die an einen internen Analoganschluss im Arbeitszimmer geschaltet ist, stelle ich zur Verfügung: ja nein Daher beantrage ich alternativ eine Anschlusserstellung für einen dienstlichen Analoganschluss, wobei die Anschlusserstellung zu meinen Lasten geht. Weiterhin sind folgende organisatorische bzw. personelle Voraussetzungen im Zusammenhang mit der technischen Infrastruktur erfüllt: Ich habe eine/-n Systemadministrator/-in. Eine studentische Hilfskraft ist nicht mit dieser Aufgabe betraut, da dies nicht ausreichend ist. Ich habe Kolleg(inn)en, die Zugang zu meinem dienstlichen Arbeitsplatz haben und ggf. die Telefonweiterleitung aktivieren sowie den Desktop-Rechner einschalten können. Stand:

5 9. Angaben zum Datenschutz und zur Informationssicherheit Werden personenbezogene oder- beziehbare Daten verarbeitet? ja nein Von welcher Art und Schutzwürdigkeit sind diese Daten ggf.? Schutzstufe A/B (Adressen etc.) (Zur Definition der Schutzstufen A E im Datenschutz und für Beispiele vgl. Schutzstufe C/D (Beurteilungen, Noten) Welche Datenverarbeitung findet an dem Arbeitsplatz statt? Textverarbeitung / Tabellenkalkulation Nutzung SAP SAP-HR Dateneingabe HIS-LSF Noteneingabe HIS Finanzdaten, Ausschreibungen oder Beschaffungen wissenschaftliche Berechnungen und Simulationen Daten zu Industriekooperationen (Forschungs- oder Kooperationsdaten) Administration anderer Computer (bitte auf Beiblatt erläutern) andere: Welche Daten, die an dem Arbeitsplatz verarbeitet werden, halten Sie für schutzwürdig? Werden Daten verarbeitet, an deren Verarbeitung Dritte Anforderungen bzgl. Vertraulichkeit stellen (z.b. in Drittmittelprojekten und Industrieaufträgen)? ggf. bitte auf Beiblatt erläutern ja nein Werden Daten in automatischen Verfahren/ Datenbanken verarbeitet? ja nein Welche/Wie? Werden Daten und Dateien an Dritte oder Kolleg(inn)en weitergegeben? ja nein Welche/Wie? Stand:

6 Ich versichere ferner, dass die erforderlichen Kriterien zur Eignung meiner Aufgaben und Tätigkeiten sowie meines Arbeitsplatzes erfüllt sind und ich die Grundkompetenz für den selbständigen Umgang mit der IT-Technik erworben habe und die benötigten Kenntnisse besitze. Ich kann für einen fachgerechten Anschluss des Rechners im Arbeitszimmer ohne Stolperfallen durch Kabel sorgen. Mir ist bekannt, dass die häuslichen Betriebskosten (Strom, anteilige Miete, Heizung usw.) zu meinen Lasten gehen. Ich versichere, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe. Die Dienstvereinbarung habe ich zur Kenntnis genommen. Ort, Datum Unterschrift Antragsteller/-in Stand:

7 B. Stellungnahme der Systemadministratorin/ des Systemadministrators Angaben zum Arbeitsplatz Welches Betriebssystem wird an dem Arbeitsplatz eingesetzt? Windows XP Linux Windows Vista/7 Mac-OS-X Sonstiges: Welche Peripheriegeräte (außer Monitor, Maus, Tastatur) sind nötig? Drucker Kopierschutz/Dongle Chipkarten-Leser Sonstiges: Welche Anwendungssoftware muss am Arbeitsplatz installiert sein (außer Mail, Browser)? Microsoft-Office Acrobat (Vollversion, nicht nur Reader) Sonstiges: OpenOffice/LibreOffice SAP-GUI Angaben zur Internetanbindung Für welche Zwecke wird ein Internet-Zugang benötigt? Updates Web/WWW VPN Lizenzserver Sonstiges (z. B. Datenbank): Standort des Arbeitsplatzes: VLAN (falls bekannt): Angaben zur LAN-Einbindung Auf was für Einrichtungs- bzw. Instituts-Server greift die Arbeitsstation zu? Fileserver Terminalserver Typ: Typ: eigener Mailserver Webserver.Redaktion/Intranet Auf welchen Wegen erfolgt eine Überwachung der Funktionsfähigkeit oder administrativer Zugriff auf die Arbeitsstation? Ich versichere, dass ich das Technikkonzept zur Kenntnis genommen habe und eine Kompatibilität für gegeben halte. Ort, Datum Unterschrift Administrator/-in Stand:

8 C. Stellungnahme der/des Vorgesetzten Ich befürworte die Einrichtung eines Telearbeitsplatzes. Dienstliche Gründe stehen nicht entgegen. Darüber hinaus versichere ich, dass die erforderlichen Kriterien zur Eignung der Antragstellerin/ des Antragstellers erfüllt und die Aufgaben und Tätigkeiten für die Telearbeit geeignet sind. Die Dienstvereinbarung habe ich zur Kenntnis genommen habe. Ort, Datum Unterschrift Vorgesetze/-r Stand:

Antrag Alternierende Telearbeit. Antrag auf Einrichtung eines Telearbeitsplatzes. A. Antrag der Bewerberin/des Bewerbers. Vertrauliche Personalsache

Antrag Alternierende Telearbeit. Antrag auf Einrichtung eines Telearbeitsplatzes. A. Antrag der Bewerberin/des Bewerbers. Vertrauliche Personalsache Vertrauliche Personalsache Sachgebiet 11 Personalentwicklung Stichwort: Alternierende Telearbeit 20111000 Antrag auf Einrichtung eines Telearbeitsplatzes A. Antrag der Bewerberin/des Bewerbers 1. Allgemeine

Mehr

Mitarbeiter der Diözesankurie 2.2.3.6-17. Regelungen für die Einrichtung alternierender Telearbeitsplätze in der Diözesankurie

Mitarbeiter der Diözesankurie 2.2.3.6-17. Regelungen für die Einrichtung alternierender Telearbeitsplätze in der Diözesankurie BO-Nr. 6681 Regelungen für die Einrichtung alternierender Telearbeitsplätze in der Diözesankurie 1 Einleitung Alternierende Telearbeit liegt vor, wenn Beschäftigte ihre individuelle regelmäßige Arbeitzeit

Mehr

Dienstvereinbarung. zwischen der. Hochschule Bochum - vertreten durch den Präsidenten - und dem

Dienstvereinbarung. zwischen der. Hochschule Bochum - vertreten durch den Präsidenten - und dem Dienstvereinbarung zwischen der Hochschule Bochum - vertreten durch den Präsidenten - und dem Personalrat der wissenschaftlich Beschäftigten der Hochschule Bochum - vertreten durch seinen Vorsitzenden

Mehr

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit bei der Stadt Bielefeld

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit bei der Stadt Bielefeld Dienstvereinbarung Zwischen der Stadt Bielefeld vertreten durch den Oberbürgermeister und dem Personalrat vertreten durch den Vorsitzenden - wird gemäß 70 Abs. 1 des Personalvertretungsgesetzes für das

Mehr

Prüfung der Anforderungen vor Ort zur Bewilligung eines Telearbeitsplatzes

Prüfung der Anforderungen vor Ort zur Bewilligung eines Telearbeitsplatzes Prüfung der Anforderungen vor Ort zur Bewilligung eines Telearbeitsplatzes Organisationseinheit Name/Anschrift des Telearbeitenden am Telearbeitsplatz Prüfliste (Anforderungen u.a. gem. Bildschirmarbeitsverordnung

Mehr

Tag der Beurlaubten 9. November 2007

Tag der Beurlaubten 9. November 2007 Tag der Beurlaubten 9. November 2007 Telearbeit, P 5.1 Inhalt 1. Aktueller Sachstand 2. Information der Beschäftigten 3. Wesentliche Inhalte der DV-TELE 4. EDV- und Telefonanbindung 5. Genehmigungsverfahren

Mehr

Dienstvereinbarung. über die "Telearbeit" für den Bereich der Verwaltung

Dienstvereinbarung. über die Telearbeit für den Bereich der Verwaltung Zwischen der Fachhochschule Dortmund, vertreten durch den Kanzler, und dem Personalrat, vertreten durch den Personalratsvorsitzenden, wird gemäß 70 des Personalvertretungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen

Mehr

Antrag auf Bewilligung einer Schülerbeförderung (gemäß 36 der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung Sonderpädagogikverordnung SopädVO)

Antrag auf Bewilligung einer Schülerbeförderung (gemäß 36 der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung Sonderpädagogikverordnung SopädVO) Bezirksamt Mitte von Berlin Abteilung Jugend, Schule, Sport und Facility Management Schul- und Sportamt Bearbeiterin SchuSpo 1 101/ 1 112 Frau Huber/ Frau Kühn Telefon: (030) 9018 26031/ 26018 Fax: (030)

Mehr

Vertrag über die Nutzung einer privaten Datenverarbeitungsanlage zur Verarbeitung personenbezogener dienstlicher Daten

Vertrag über die Nutzung einer privaten Datenverarbeitungsanlage zur Verarbeitung personenbezogener dienstlicher Daten Vertrag über die Nutzung einer privaten Datenverarbeitungsanlage zur Verarbeitung personenbezogener dienstlicher Daten Zwischen (Bezeichnung der kirchlichen Stelle - vertreten durch), nachfolgend Dienststelle

Mehr

Landratsamt Freudenstadt

Landratsamt Freudenstadt Landratsamt Freudenstadt Amt Ordnung und Verkehr 11.14-102.161 Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises Antragsteller/in Ich beantrage die Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises

Mehr

q Universität Trier Dienstvereinbarung der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, und

q Universität Trier Dienstvereinbarung der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, und q Universität Trier Dienstvereinbarung über die Fortführung von alternierender Telearbeit an der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, vertreten durch den Präsidenten, Herrn Univ.-Prof. Dr.

Mehr

Familienfreundlich Die Telearbeit Familien

Familienfreundlich Die Telearbeit Familien Familienfreundlich Die Telearbeit Familien Servicebüro 1 Impressum Herausgeber: Der Rektor der Universität Siegen Der Kanzler der Universität Siegen Die Lenkungsgruppe audit familiengerechte hochschule

Mehr

Dienstvereinbarung. über die. Durchführung von Telearbeit. für die wissenschaftlich Beschäftigten und die Beschäftigten in Technik und Verwaltung

Dienstvereinbarung. über die. Durchführung von Telearbeit. für die wissenschaftlich Beschäftigten und die Beschäftigten in Technik und Verwaltung Dienstvereinbarung über die Durchführung von Telearbeit für die wissenschaftlich Beschäftigten und die Beschäftigten in Technik und Verwaltung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Zwischen dem Präsidenten

Mehr

Rahmendienstvereinbarung. Universität zu Köln

Rahmendienstvereinbarung. Universität zu Köln Rahmendienstvereinbarung über den Einsatz der informationstechnischen Einrichtungen in der Verwaltung der Universität zu Köln (RDV-IT) Anlage 9 Richtlinie für den Einsatz der Terminalserverdienste Universität

Mehr

ERKLÄRUNG FÜR NEUE FÖRDERNDE MITGLIEDER

ERKLÄRUNG FÜR NEUE FÖRDERNDE MITGLIEDER ERKLÄRUNG FÜR NEUE FÖRDERNDE MITGLIEDER Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e. V. Ich bin förderndes Mitglied nach 4 Ziffer 3 der Satzung des BDVI e.v. Name:... Vorname:... geboren am:...

Mehr

Meldung zur Schulfremdenprüfung Hauptschule 2017

Meldung zur Schulfremdenprüfung Hauptschule 2017 An das Staatliches Schulamt Nürtingen Marktstraße 14 72622 Nürtingen Meldung zur Schulfremdenprüfung Hauptschule 2017 Anmeldefrist: 1. März 2017 Bitte Antrag in Druckschrift ausfüllen Personalbogen zur

Mehr

Antrag auf Anerkennung als sachverständige Prüfstelle. durch die EuroPriSe GmbH

Antrag auf Anerkennung als sachverständige Prüfstelle. durch die EuroPriSe GmbH Antrag auf Anerkennung als sachverständige Prüfstelle durch die EuroPriSe GmbH gemäß 3 Verfahrensordnung zur Erteilung des Gütesiegels Datenschutz Mecklenburg-Vorpommern 1. Angaben zur Prüfstelle 1.1 Name/Bezeichnung

Mehr

Merkblatt. Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs

Merkblatt. Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs Merkblatt Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs Alle Studierenden der Heinrich-Heine-Universität erhalten automatisch bei der Einschreibung eine Kennung, die die Nutzung vieler

Mehr

Direktorium Amt für Informations- und Datenverarbeitung, Leitung

Direktorium Amt für Informations- und Datenverarbeitung, Leitung Datum: 21.01.2001 Telefon 16-92958 Telefax 16-24908 Hoegner Direktorium Amt für Informations- und Datenverarbeitung, Leitung Technikausstattung für Telearbeitsplätze I. An das Direktorium SIV an das Personal-

Mehr

Verkündungsblatt

Verkündungsblatt Verkündungsblatt 5 2012 Ausgabedatum 11.05.2012 Inhaltsübersicht A. Bekanntmachungen nach dem NHG Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den Masterstudiengang Umweltplanung Seite 2 B. Bekanntmachungen

Mehr

Schnuppermitgliedschaft Segelfliegen AUSBILDUNGSVERTRAG. Zwischen dem. Flugsportverein Gießen e.v. nachstehend Luftfahrerschule genannt -

Schnuppermitgliedschaft Segelfliegen AUSBILDUNGSVERTRAG. Zwischen dem. Flugsportverein Gießen e.v. nachstehend Luftfahrerschule genannt - Flugsportverein ießen e.v. Flugsportverein Gießen e.v. Postfach 110 343 35348 Gießen T +49 641 52 026 I www.fsv-giessen.de E mail@fsv-giessen.de Schnuppermitgliedschaft Segelfliegen AUSBILDUNGSVERTRAG

Mehr

D i e n s t v e r e i n b a r u n g. gem. 36 MVG. über Einführung und Einsatz des mobilen Datenerfassungssystems. in der Diakonie-Sozialstation.

D i e n s t v e r e i n b a r u n g. gem. 36 MVG. über Einführung und Einsatz des mobilen Datenerfassungssystems. in der Diakonie-Sozialstation. Entwurf Stand: 11.04.2014 D i e n s t v e r e i n b a r u n g gem. 36 MVG über Einführung und Einsatz des mobilen Datenerfassungssystems. 1 in der Diakonie-Sozialstation. 2 Zwischen (Bezeichnung des Dienstgebers)

Mehr

Anleitung zur Nutzung des SharePort Plus

Anleitung zur Nutzung des SharePort Plus Besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.dlink.de, www.dlink.at, www.dlink.ch oder unserer Facebook Seite http://www.facebook.com/dlinkgmbh Anleitung zur Nutzung des SharePort Plus Mit dem SharePort Plus

Mehr

Vereinbarung gemäß 81 NPersVG über. Telearbeit in der Landesverwaltung

Vereinbarung gemäß 81 NPersVG über. Telearbeit in der Landesverwaltung Vereinbarung gemäß 81 NPersVG über Telearbeit in der Landesverwaltung Zwischen der Niedersächsischen Landesregierung, vertreten durch das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport einerseits und

Mehr

Erklärung zur Einhaltung der KMU-Definition

Erklärung zur Einhaltung der KMU-Definition Erklärung zur Einhaltung der KMU-Definition Antragstellerin: Vorhabensbezeichnung: Anlage zum Antrag vom: 1. Unternehmenstyp Bitte ankreuzen, welche Aussage auf das antragstellende Unternehmen zutrifft.

Mehr

Dienstvereinbarung. über die Alternierende Telearbeit

Dienstvereinbarung. über die Alternierende Telearbeit Dienstvereinbarung über die Alternierende Telearbeit zwischen dem Präsidium der Humboldt-Universität zu Berlin, vertreten durch die Präsidentin und den Gesamtpersonalrat der Humboldt-Universität zu Berlin,

Mehr

Webserver zur internen oder externen (Zuweiser) Bildverteilung

Webserver zur internen oder externen (Zuweiser) Bildverteilung zur internen oder externen (Zuweiser) Bildverteilung Die Bereitstellung von Bildern über das Internet (oder Intranet) ist ein Thema, das im ärztlichen Alltag zunehmend an Bedeutung gewinnt. Dabei geht

Mehr

Deutschland-Stipendium 2015

Deutschland-Stipendium 2015 Deutschland-Stipendium 2015 Bewerbungsantrag für Studierende, die sich ab dem Sommersemester 2015 im 1. oder einem höheren Semester befinden. Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2015. Hinweis: Bitte achten

Mehr

Systemempfehlungen Sage HWP

Systemempfehlungen Sage HWP Rocongruppe Systemempfehlungen Sage HWP Robert Gabriel http://www.hwp-software.de Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server mit Exchange... 4

Mehr

Antrag auf Förderung für Schulen/ Schulprojekte

Antrag auf Förderung für Schulen/ Schulprojekte Antrag auf Förderung für Schulen/ Schulprojekte Bitte beachten Sie bei der Antragstellung folgende Punkte! 1 Aufbau der Antragsunterlagen für Schulen und andere Institutionen > Teil 1 mit folgenden Angaben:

Mehr

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach CARAT Seminare 2013 Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis CARAT wurde bei der Benutzerführung so einfach wie möglich gehalten. Die Funktionen sind leicht und intuitiv erlernbar. Trotzdem: Um das

Mehr

Konzept für die Einführung von Telearbeit an der Stiftung Universität Hildesheim

Konzept für die Einführung von Telearbeit an der Stiftung Universität Hildesheim Konzept für die Einführung von Telearbeit an der Stiftung Universität Hildesheim Dr. Silvia Lange & AG-Personal [Stand 06.12.2010] Seite (1) Präambel 2 (2) Grundsätze der Telearbeit 2 (3) Teilnahmevoraussetzungen

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

Datenschutz im Unternehmen von Auftragsdatenverarbeitung bis Online-Vertrieb

Datenschutz im Unternehmen von Auftragsdatenverarbeitung bis Online-Vertrieb Datenschutz im Unternehmen von Auftragsdatenverarbeitung bis Online-Vertrieb Simone Heinz, SIZ GmbH Auditorium, it-sa 2014, 09.10.2014 GmbH 2014 Besuchen Sie uns! it-sa 2014, Halle 12.0 / 12.0-440 Unsere

Mehr

Richtlinie distance working Lehre & Forschung häusliches Arbeiten

Richtlinie distance working Lehre & Forschung häusliches Arbeiten Richtlinie distance working Lehre & Forschung häusliches Arbeiten 1. Präambel zu Punkt 8 der BV Flexible Arbeitszeit für das Lehr- und Forschungspersonal der FH Kärnten 1.1. Zweck Die Richtlinie zu distance

Mehr

Telefonnummer & Mailadresse. Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen ohne Zeugnisdokumente

Telefonnummer & Mailadresse. Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen ohne Zeugnisdokumente Name, Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefonnummer & Mailadresse Bezirksregierung Köln Dezernat 45 Herrn Müller 50606 Köln Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen ohne Zeugnisdokumente Sehr

Mehr

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm S A A R L Ä N D I S C H E V E R W A L T U N G S S C H U LE Körperschaft des öffentlichen Rechts AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm September bis Dezember 2016 Es sind noch Plätze frei. Jetzt schnell anmelden!

Mehr

Dienstvereinbarung zur Telearbeit bei der Stadt Amberg

Dienstvereinbarung zur Telearbeit bei der Stadt Amberg Dienstvereinbarung zur Telearbeit bei der Stadt Amberg Zwischen der Stadt Amberg, Marktplatz 11, 92224 Amberg, vertreten durch Bürgermeister Michael Cerny, und dem Personalrat der Hauptverwaltung der Stadt

Mehr

Dienstvereinbarung über Fort- und Weiterbildung an der Carl von Ossietzky Universität

Dienstvereinbarung über Fort- und Weiterbildung an der Carl von Ossietzky Universität Dienstvereinbarung über Fort- und Weiterbildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat der Carl von Ossietzky Universität wird gemäß 65 Abs. 1 Nr.

Mehr

Bewerbung. als Verwaltungsfachangestellte/r

Bewerbung. als Verwaltungsfachangestellte/r Bewerbung um einen Ausbildungsplatz im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit als Verwaltungsfachangestellte/r - Fachrichtung Bundesverwaltung - am Dienstort Berlin zum 1.

Mehr

Dienstvereinbarung. zur. Telearbeit

Dienstvereinbarung. zur. Telearbeit Dienstvereinbarung zur Telearbeit zwischen und dem Kanzler der Universität Paderborn - im Folgenden: Universität - und dem Personalrat der Beschäftigten in Technik und Verwaltung - im Folgenden: Personalrat

Mehr

TURBOMED Systemanforderungen V1.1

TURBOMED Systemanforderungen V1.1 TURBOMED Systemanforderungen V1.1 TURBOMED-Systemanforderungen Inhaltsangabe 1 Systemanforderungen für den Betrieb von TUBOMED... 3 1.1 Computer-Hardware... 3 1.1.1 Arbeitsplatz-Computer... 3 1.1.2 Server...

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für interessierte Bürgerinnen und Bürger)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für interessierte Bürgerinnen und Bürger) 1 Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für interessierte Bürgerinnen und Bürger) Um für Sie die gewünschte und passende Einsatzstelle zu finden, möchten wir Sie

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Zertifizierungsprogramm: Merkblatt Datenschutzbeauftragter (TÜV )

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Zertifizierungsprogramm: Merkblatt Datenschutzbeauftragter (TÜV ) TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Zertifizierungsprogramm: Merkblatt Datenschutzbeauftragter (TÜV ) Merkblatt Datenschutzbeauftragter (TÜV ) Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525 Hamburg

Mehr

Schulanmeldung Montessori Sekundarschule Sendenhorst. zur 5. Klasse / Schuljahr 2014/15 Anmeldeschluss: Sorgeberechtigte/r

Schulanmeldung Montessori Sekundarschule Sendenhorst. zur 5. Klasse / Schuljahr 2014/15 Anmeldeschluss: Sorgeberechtigte/r Schulanmeldung Montessori Sekundarschule Sendenhorst zur 5. Klasse / Schuljahr 2014/15 Anmeldeschluss: 24.01.2014 Alle Angaben unterliegen dem Datenschutz und dienen ausschließlich schulinterner Verwendung

Mehr

Dienstverei. Heimarbeit AND ARTS HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. nach 78 NPersVG über die Ei

Dienstverei. Heimarbeit AND ARTS HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. nach 78 NPersVG über die Ei HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES AND ARTS Dienstverei nach 78 NPersVG über die Ei Heimarbeit zwischen dem Präsidenten und dem Personalrat der Hochschule Hannover - Dienstvereinbarung

Mehr

Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Technische Universität Dresden Fakultät Wirtschaftswissenschaften Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bewerbungsnummer (aus Online-Bewerbung):

Mehr

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit in der Stadtverwaltung Gütersloh in der Fassung vom 01.10.2008

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit in der Stadtverwaltung Gütersloh in der Fassung vom 01.10.2008 Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit in der Stadtverwaltung Gütersloh in der Fassung vom 01.10.2008 0 Präambel Die Stadtverwaltung Gütersloh im folgenden Stadtverwaltung genannt bietet ihren

Mehr

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT 1 HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT MASTERSTUDIENGANG REGIONALMANAGEMENT UND WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG ORDNUNG FÜR MODUL BERUFSPRAKTISCHE

Mehr

Antrag auf Zulassung für das Sommersemester. Netzwerkmanagement Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Schwerpunkt Kindheitspädagogik

Antrag auf Zulassung für das Sommersemester. Netzwerkmanagement Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Schwerpunkt Kindheitspädagogik Antrag auf Zulassung für das Sommersemester im weiterbildenden Masterstudiengang Netzwerkmanagement Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Schwerpunkt Kindheitspädagogik A 1 Angaben zur Person Angaben

Mehr

Antrag auf Befugnis zur Weiterbildung im Bereich Verhaltenstherapie (Teil 1 des Antragsformulars)

Antrag auf Befugnis zur Weiterbildung im Bereich Verhaltenstherapie (Teil 1 des Antragsformulars) Antrag auf Befugnis zur Weiterbildung im Bereich Verhaltenstherapie (Teil 1 des Antragsformulars) Antrag auf Zulassung einer Weiterbildungsstätte im Bereich Verhaltenstherapie (Teil 2 des Antragsformulars)

Mehr

Bewerbungsbogen. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Bewerbungsbogen. Mitarbeiterin/Mitarbeiter 1 / 11 Bewerbungsbogen Mitarbeiterin/Mitarbeiter für eine befristete Beschäftigung in der Funktionsebene des gehobenen Dienstes im Referat VM II 9 beim Bundesverwaltungsamt am Standort Köln Kennziffer:

Mehr

Bewerbungsbogen für einen Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte/r

Bewerbungsbogen für einen Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte/r Bewerbungsbogen für einen Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte/r beim Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen Identifikationsnummer

Mehr

Which Thin Client fits. Michael Hoting

Which Thin Client fits. Michael Hoting Which Thin Client fits Michael Hoting Introducing Name: Michael Hoting (44) System Engineer / Consultant Started in 1989 as trainee developer for fabric applications. Focus since 2004 on thin client and

Mehr

Technische Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen INHALT VORWORT... 2 DATENBANKSERVER... 2 APPLICATION SERVER... 3 Ausfallsicherheit:... 4 ARBEITSPLÄTZE... 4 Lokale PCs... 4 Sachbearbeiter... 5 Disponent... 5 Thin Client... 5 Terminal Server... 6 NETZWERK...

Mehr

Dienstvereinbarung zur Telearbeit an der Universität Duisburg-Essen

Dienstvereinbarung zur Telearbeit an der Universität Duisburg-Essen Dienstvereinbarung zur Telearbeit an der Universität Duisburg-Essen Zwischen dem Kanzler der Universität Duisburg-Essen (nachfolgend Dienststelle genannt) und dem Personalrat der weiteren Beschäftigten

Mehr

Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg. Administration & Support

Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg. Administration & Support Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg Administration & Support Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg: Administration & Support 2 Vereinbarung zwischen dem Land und den kommunalen Spitzenverbänden

Mehr

Bewerbungsvordruck für die Bewerbung über Uni-Assist zum Studiengang

Bewerbungsvordruck für die Bewerbung über Uni-Assist zum Studiengang Bewerbungsvordruck für die Bewerbung über Uni-Assist zum Studiengang B.A. Gesundheits- und Pflegemanagement Dezernat II: Studentische & Akademische Angelegenheiten Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

Mehr

Anlage II / 2 Antrag auf Förderung in der Kindertagespflege (z.b. bei Berufstätigkeit, Schule, Sprachkurs)

Anlage II / 2 Antrag auf Förderung in der Kindertagespflege (z.b. bei Berufstätigkeit, Schule, Sprachkurs) Anlage II / 2 Antrag auf Förderung in der Kindertagespflege (z.b. bei Berufstätigkeit, Schule, Sprachkurs) Ich/Wir. (Name und Anschrift der/des Erziehungsberechtigten) Telefonnummer (für evtl. Rückfragen):.

Mehr

A N S U C H E N. für Maßnahmen zur nachträglichen Wärmedämmung an Gebäuden *)

A N S U C H E N. für Maßnahmen zur nachträglichen Wärmedämmung an Gebäuden *) Beilage 4 An die Name der Gemeinde Adresse A N S U C H E N um Zuerkennung eines Zuschusses für Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Zusatzheizung*) für den Einbau einer Biomasseheizung oder Fernwärmeanschluss*)

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Nutzen eines Terminalservers mit privaten Notebooks Handreichung paedml Windows 2.1 für Windows 2003 Server Stand: 14.04.2008 Impressum Herausgeber

Mehr

Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung. im Schuljahr 2015/2016

Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung. im Schuljahr 2015/2016 Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung im Schuljahr 2015/2016 Hinweis: Bei Schulen mit Mittagsbetreuungsangeboten von mehreren Trägern ist von jedem Träger gesondert ein Antrag

Mehr

Förderung Baumschnitt Streuobst Baden-Württemberg Antragsformular 07. November 2014

Förderung Baumschnitt Streuobst Baden-Württemberg Antragsformular 07. November 2014 Förderung Baumschnitt Streuobst Baden-Württemberg Antragsformular 07. November 2014 An das Regierungspräsidium Antragsteller-Name: Aktenzeichen: 24-8252.99 (Streuobst) Eingangsdatum: BNRZD: vom Sachbearbeiter

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 erstellt: Patricia Maaß Datum: 22.02.2013 11:50 URL: http://support.mbs5.de:8080/display/produkte/hard-+und+softwarevoraussetzungen+mbs5 Patricia Maaß 10.10.2012

Mehr

Ein Gleichstellungsprojekt Projektinformationen für Beschäftigte

Ein Gleichstellungsprojekt Projektinformationen für Beschäftigte Alternierende Telearbeit an der Leibniz Universität Hannover Ein Gleichstellungsprojekt 2008 2011 Projektinformationen für Beschäftigte Impressum Projektgruppe Alternierende Telearbeit Helga Gotzmann Gleichstellungsbeauftragte

Mehr

1.80.00 Nr. 2 1. Verfassungs-, Verwaltungs- und Verfahrensrecht 80.00 Datenschutzrecht Datenschutz im öffentlichen Bereich

1.80.00 Nr. 2 1. Verfassungs-, Verwaltungs- und Verfahrensrecht 80.00 Datenschutzrecht Datenschutz im öffentlichen Bereich Justus-Liebig-Universität Gießen Der Präsident Mitteilungen HMdIuS 2002 Nr. 1 01.06.2002 1.80.00 Nr. 2 1. Verfassungs-, Verwaltungs- und Verfahrensrecht 80.00 Datenschutzrecht Hess. Ministerium des Inneren

Mehr

Beurteilung. zu Beurteilende/r. Art der Beurteilung (s. Anhang zum Beurteilungsvordruck Seite 1) bitte auswählen. Beurteilungsgrundlagen

Beurteilung. zu Beurteilende/r. Art der Beurteilung (s. Anhang zum Beurteilungsvordruck Seite 1) bitte auswählen. Beurteilungsgrundlagen 1 Beurteilung Beschäftigungsstelle zu Beurteilende/r Name, Vorname Geburtsdatum Amts- / Dienstbez. / Lohn- / Verg.Gruppe Beschäftigungsumfang Längerfristige Beurlaubungen Führungsverantwortung ja nein

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 geändert: Ralf Neumann Datum: 31.05.2013 15:26 URL: http://support.mbs5.de:8080/display/produkte/hard-+und+softwarevoraussetzungen+mbs5 Vers. 31.05.2013 15:26 Seite

Mehr

1. EDV und Informatik 11

1. EDV und Informatik 11 Inhaltsverzeichnis 1. EDV und Informatik 11 1.1 Informatik: Was ist Informatik?... 11 1.2 EDV... 12 1.3 Prinzip der EDV... 12 1.4 EDV-Systeme... 14 1.4.1 Hardware... 14 1.4.2 Software... 14 1.4.3 Orgware...

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung Zentrum für Informations- und Mediendienste Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten

Mehr

Die elektronische Anmeldung von Schutzrechten beim K. Kauffmann A. Rottmann 1 1. Papieranmeldung und elektronische Anmeldung im Vergleich 2. Ablauf der elektronischen Anmeldung 3. Signaturkarte 4. Systemanforderungen

Mehr

ANZEIGE. 1. Angaben zur Person. 2. Anschriften / Kontaktdaten. Hiermit zeige ich mein erstmaliges Tätigwerden als Bauvorlageberechtigter in Bayern an:

ANZEIGE. 1. Angaben zur Person. 2. Anschriften / Kontaktdaten. Hiermit zeige ich mein erstmaliges Tätigwerden als Bauvorlageberechtigter in Bayern an: ANZEIGE über die Aufnahme einer Tätigkeit als bauvorlageberechtigter Ingenieur nach Art. 61 Abs. 6 BayBO Nur für Personen, die bereits als Bauvorlageberechtigte in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen

Mehr

Vertrag zur Ableistung des. Berufspraktikums

Vertrag zur Ableistung des. Berufspraktikums Vertrag zur Ableistung des Berufspraktikums (gemäß 9 Abs. 3 Fachschulverordnung für in modularer Organisationsform geführte Bildungsgänge im Fachbereich Sozialwesen in der jeweils gültigen Fassung) der/dem

Mehr

Schulanmeldung Grundschule Schuljahr 2017/18

Schulanmeldung Grundschule Schuljahr 2017/18 Schulanmeldung Grundschule Schuljahr 2017/18 zur 1. Klasse Anmeldeschluss für 1. Jahrgang: 4. Oktober 2016 zur Klasse als Quereinsteiger Bitte Kopie des letzten Zeugnisses beilegen. Schüler/in Name, Vorname(n)

Mehr

Gemeinde Großlangheim

Gemeinde Großlangheim Breitbandportal Bayern Gemeinde Großlangheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 08.09.2010 http://www.breitband.bayern.de 08.09.2010 (Seite 1) Zuständig

Mehr

A n t r a g. Anschrift: Tel.-Nr.: -Adresse: Matr.-Nr.:

A n t r a g. Anschrift: Tel.-Nr.:  -Adresse: Matr.-Nr.: A n t r a g auf Zustimmung zur Ableistung der studienbegleitenden Praxis oder eines 6-wöchigen Praktikums gem. der Studien- und Prüfungsordnung im Bachelor-Studiengang Erziehung und Bildung im Kindesalter

Mehr

Antrag auf Erlaubnis zur Kindertagespflege

Antrag auf Erlaubnis zur Kindertagespflege Absender: Eingang: Landratsamt Garmisch-Partenkirchen Sachgebiet 21 Postfach 15 63 82455 Garmisch-Partenkirchen Antrag auf Erlaubnis zur Kindertagespflege 1. Angaben zur Person Name, Vorname(n) ggf. Geburtsname

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung Andernach

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung Andernach Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung Andernach Die Stadtverwaltung Andernach eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung elektronischer Dokumente.

Mehr

Dienstanweisung für die Nutzung der Schulverwaltungsrechner im Landesnetz Bildung (LanBSH)

Dienstanweisung für die Nutzung der Schulverwaltungsrechner im Landesnetz Bildung (LanBSH) Dienstanweisung für die Nutzung der Schulverwaltungsrechner im Landesnetz Bildung (LanBSH) 1. Grundsätzliches Diese Dienstanweisung bezieht sich auf die in der Schulverwaltung verwendeten PC, mit deren

Mehr

5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang

5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang Seite 1 5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang Was ist ein Live Online Lehrgang? Ein Live Online Lehrgang findet abgesehen von der Prüfung bei der IHK Cottbus komplett online am PC statt.

Mehr

Antrag zur Mitgliedschaft bei den heartleaders

Antrag zur Mitgliedschaft bei den heartleaders Antrag zur Mitgliedschaft bei den heartleaders JA, ich möchte Teil des heartleaders-netzwerkes sein und die Wirtschaft verändern! Ich beantrage die Mitgliedschaft als Trainer, Berater, Coach (Monatsbeitrag

Mehr

Fernzugriff auf das TiHo-Netz über das Portal

Fernzugriff auf das TiHo-Netz über das Portal Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover University of Veterinary Medicine Hannover Der Präsident Stabstelle TiHo-IDS Fernzugriff auf das TiHo-Netz über das Portal In dieser Anleitung wird beschrieben,

Mehr

Deutschland-Stipendium

Deutschland-Stipendium Deutschland-Stipendium Bewerbungsantrag für Studierende, die sich im WS 2015/16 im 2. oder höheren Fachsemester befinden Bitte achten Sie darauf, dass der Bewerbungsantrag möglichst vollständig ausgefüllt

Mehr

Antrag. auf Leistungen in Anerkennung des Leids, das Opfern sexuellen Missbrauchs zugefügt wurde

Antrag. auf Leistungen in Anerkennung des Leids, das Opfern sexuellen Missbrauchs zugefügt wurde Von den Missbrauchsbeauftragten auszufüllen: Name Adresse Eingangsstempel Telefon E-Mail Antrags-Nr. Antrag auf Leistungen in Anerkennung des Leids, das Opfern sexuellen Missbrauchs zugefügt wurde Allgemeine

Mehr

==============================!" ==

==============================! == Konfiguration der T-Online Software V6.0 Zum Betrieb an einem Router (LAN und/oder WLAN) T-Online Software V6.02 siehe ab Seite 6 T-Online Software V5.0 siehe ab Seite 13 Im T-Online StartCenter über

Mehr

Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie

Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie Magistrat der Stadt Bremerhaven Postfach 21 03 60, 27524 Bremerhaven Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie Seite 2

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.04.2008 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

Ersteinrichtung eines virtuellen Rechners Neueinrichtung Klonen des existierenden virtuellen Rechners.

Ersteinrichtung eines virtuellen Rechners Neueinrichtung Klonen des existierenden virtuellen Rechners. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Zentrum für Informations- und Medientechnologie - ZIM - Benutzerbüro Geb. 25.41 Universitätsstr. 1 40225 Düsseldorf Antrag auf Nutzung von Hosting Services des ZIM

Mehr

Dienstvereinbarung. zur. alternierenden Telearbeit. an der. Universität Bielefeld

Dienstvereinbarung. zur. alternierenden Telearbeit. an der. Universität Bielefeld Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit an der Universität Bielefeld Zwischen der Universität Bielefeld, vertreten durch den Kanzler und den Personalrat der Universität Bielefeld, vertreten durch

Mehr

Arbeitskreis erstellt durch: Datum. Tabelle A - Grundsätzliches

Arbeitskreis erstellt durch: Datum. Tabelle A - Grundsätzliches Arbeitskreis erstellt durch: Datum Anzahl der Beschäftigten Unterschrift der/des Fachverantwortlichen Tabelle A - Grundsätzliches A.1 Es werden alle notwendigen Maßnahmen für die sichere Bereitstellung

Mehr

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung außerhalb der Europäischen Union)

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung außerhalb der Europäischen Union) Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung außerhalb der Europäischen Union) Sprechzeiten (telefonisch): Montag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Sprechtage (persönliche

Mehr

Merkblatt Datenschutz. Umgang mit dienstlichen E-Mails

Merkblatt Datenschutz. Umgang mit dienstlichen E-Mails Datenschutz Umgang mit dienstlichen E-Mails Inhaltsverzeichnis 1. Zweck... 3 2. Einleitung... 3 2.1. Geltungsbereich... 3 3. Grundsätze... 3 3.1. Zugriff durch Vorgesetzte auf E-Mail... 4 4. Datenschutzkonformes

Mehr

Vertrag über die Teilnahme am Ganztagsangebot an der Valentin-Senger-Schule, Frankfurt am Main

Vertrag über die Teilnahme am Ganztagsangebot an der Valentin-Senger-Schule, Frankfurt am Main Vertrag über die Teilnahme am Ganztagsangebot an der Valentin-Senger-Schule, Frankfurt am Main zwischen dem Verein der Freunde und Förderer der Valentin-Senger-Schule e.v., Valentin-Senger-Str. 9, 60389

Mehr

Fragen und Antworten. Kabel Internet

Fragen und Antworten. Kabel Internet Fragen und Antworten Kabel Internet Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...II Internetanschluss...3 Kann ich mit Kabel Internet auch W-LAN nutzen?...3 Entstehen beim Surfen zusätzliche Telefonkosten?...3

Mehr

Checkliste Bestandsaufnahme von IT-Systemen

Checkliste Bestandsaufnahme von IT-Systemen Checkliste Bestandsaufnahme von IT-Systemen Quelle: Hülsmann, Werner. Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb. Bad Wörishofen: Holzmann Verlag. 2006. Immer auf der sicheren Seite Garantiert

Mehr

Antragsformular für das Deutschlandstipendium an der Universität Witten/Herdecke

Antragsformular für das Deutschlandstipendium an der Universität Witten/Herdecke Antragsformular für das Deutschlandstipendium an der Universität Witten/Herdecke 1. Persönliche Daten: Name: Vorname: Matrikel- o. Bewerbernummer: Geburtsdatum: Geburtsort: Geschlecht: Staatsangehörigkeit:

Mehr

Antragsteller/in: Natürliche Person/ Geschäftsführender Gesellschafter einer Personengesellschaft (bspw. GbR, OHG) Geburtsdatum

Antragsteller/in: Natürliche Person/ Geschäftsführender Gesellschafter einer Personengesellschaft (bspw. GbR, OHG) Geburtsdatum (Absender) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34i Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antrag auf Eintragung in das Vermittlerregister nach 11a GewO (Zugleich wird die Erteilung einer Registriernummer beantragt)

Mehr

Kinderkrippe Mindelzwerge Stadt Burgau

Kinderkrippe Mindelzwerge Stadt Burgau Formular 12/2014 Erfasst: KITA Eingang Kindertagesstätte:... Anmeldung Kinderkrippe Mindelzwerge Stadt Burgau Angaben zu den Personensorgeberechtigten (Eltern): Name Vorname Straße u. Haus-Nr. PLZ / Ort

Mehr

Aktivierung Office 2013 über KMS

Aktivierung Office 2013 über KMS Aktivierung Office 2013 über KMS Das RZ stellt Office 2013 über eine Landeslizenz zur Verfügung. Nachdem Sie die Software auf Ihrem Rechner installiert haben, müssen Sie Office 2013 am KMS-Server der Universität

Mehr