Unternehmen im Wandel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmen im Wandel"

Transkript

1 Unternehmen im Wandel Wege zur Förderung und Motivation der Mitarbeiter (Eine Industrie im Wandel vom Produkthersteller zum Dienstleistungsunternehmer und die Bedeutung des Human Capitals) Dipl. Ing. Peter Welp Siemens AG, Freiburg

2 Agenda Siemens AG - ein Industrieunternehmen stellt sich vor Das Unternehmenskapital der Zukunft - von Human Ressource zu Human Capital Ideen aus der Praxis - Instrumente der Siemens AG zur gezielten Förderung und Motivation von Mitarbeitern

3 s Die Arbeitsgebiete der Siemens AG (und deren Produkte) Information and Communication Information and Communication Networks (ICN) Information and Communication Mobile (ICM) Siemens Business Services GmbH & Co.OHG (SBS) Automation and Control Automation and Drives (A&D) Industrial Solutions and Services (I&S) Siemens Dematic AG (SD) Siemens Building Technologies AG (SBT) Power Power Generation (PG) Power Transmission and Distribution (PTD) Transportation Transportation Systems (TS) Siemens VDO Automotive AG (SV) Medical Medical Solutions (Med) Lighting Osram GmbH

4 s Die Arbeitsgebiete der Siemens AG (und deren Produkte) Information and Communication Information and Communication Networks (ICN) Information and Communication Mobile (ICM) Siemens Business Services GmbH & Co.OHG (SBS) Automation and Control Automation and Drives (A&D) Industrial Solutions and Services (I&S) Siemens Dematic AG (SD) Siemens Building Technologies AG (SBT) Power Power Generation (PG) Power Transmission and Distribution (PTD) Transportation Transportation Systems (TS) Siemens VDO Automotive AG (SV) Medical Medical Solutions (Med) Lighting Osram GmbH

5 s Die Arbeitsgebiete der Siemens AG (und deren Produkte) Information and Communication Information and Communication Networks (ICN) Information and Communication Mobile (ICM) Siemens Business Services GmbH & Co.OHG (SBS) Automation and Control Automation and Drives (A&D) Industrial Solutions and Services (I&S) Siemens Dematic AG (SD) Siemens Building Technologies AG (SBT) Power Power Generation (PG) Power Transmission and Distribution (PTD) Transportation Transportation Systems (TS) Siemens VDO Automotive AG (SV) Medical Medical Solutions (Med) Lighting Osram GmbH

6 s Die Arbeitsgebiete der Siemens AG (und deren Produkte) Information and Communication Information and Communication Networks (ICN) Information and Communication Mobile (ICM) Siemens Business Services GmbH & Co.OHG (SBS) Automation and Control Automation and Drives (A&D) Industrial Solutions and Services (I&S) Siemens Dematic AG (SD) Siemens Building Technologies AG (SBT) Power Power Generation (PG) Power Transmission and Distribution (PTD) Transportation Transportation Systems (TS) Siemens VDO Automotive AG (SV) Medical Medical Solutions (Med) Lighting Osram GmbH

7 s Die Arbeitsgebiete der Siemens AG (und deren Produkte) Information and Communication Information and Communication Networks (ICN) Information and Communication Mobile (ICM) Siemens Business Services GmbH & Co.OHG (SBS) Automation and Control Automation and Drives (A&D) Industrial Solutions and Services (I&S) Siemens Dematic AG (SD) Siemens Building Technologies AG (SBT) Power Power Generation (PG) Power Transmission and Distribution (PTD) Transportation Transportation Systems (TS) Siemens VDO Automotive AG (SV) Medical Medical Solutions (Med) Lighting Osram GmbH

8 s Die Arbeitsgebiete der Siemens AG (und deren Produkte) Information and Communication Information and Communication Networks (ICN) Information and Communication Mobile (ICM) Siemens Business Services GmbH & Co.OHG (SBS) Automation and Control Automation and Drives (A&D) Industrial Solutions and Services (I&S) Siemens Dematic AG (SD) Siemens Building Technologies AG (SBT) Power Power Generation (PG) Power Transmission and Distribution (PTD) Transportation Transportation Systems (TS) Siemens VDO Automotive AG (SV) Medical Medical Solutions (Med) Lighting Osram GmbH

9 Sind Sie Millionär?

10 Die Revolutionen des Jahrhunderts oder auch die Basis der Wissensgesellschaft 154 Jahre Firmengeschichte Siemens Telefon -> Kommunikation Zeit und Ortsunabhängig Dampfmaschine/ Strom Fernseher Computer Internet > Maschinen statt Muskelkraft > Ton und Bild Zeit und Ortsunabhängig > Maschinen steuern Maschinen > Information Zeit und Ortsunabhängig

11 Was in der Zukunft zählt... ist das Wissen über den ganzen Prozess! Vertrieb Fachberatung Entwicklung Fertigung Kunde Kaufm. Service Kommissionierung Lager Geschäftspartner/ Lieferanten

12 Business im Wandel der Zeit oder... es bleibt nichts wie es ist! Vom Marktplatz über Marketing zum elektronischen Marktplatz

13 Gesellschaft im Wandel... hätten Sie es vorhergesehen? Das Handy : Weltpremiere an Bord der Lufthansa Internet-Erprobungsmaschine D-ABTED (Flug LH 418 von Frankfurt nach Washington) FlyNet Service (Internet-on on-air) von Lufthansa und Siemens geht in den Test-Betrieb

14 Information und die Wirkung in der Gesellschaft 97% aller Menschen sind Informationsüberlastet

15 Das Unternehmenskapital der Zukunft Wieviel % Ihres Wissens setzen Sie am Arbeitsplatz ein? Kennen Sie die Ressourcen Ihrer Mitarbeiter die in ihnen stecken? Wieviel % Ihres Unternehmenspotentials liegen brach?

16 Wie erkenne ich das Human Capital Interesse am Mitarbeiter Vertrauen Offenheit Mitarbeiter gezielt fragen

17 Wie fördere das Human Capital Integration Fachkompetenz Persönlichkeitsförderung kontinuierlicher Prozess Motivation

18 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

19 s

20 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

21 s

22 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

23 s

24 s Kurzvorstellung Mitarbeiter Alter Ausbildung Werdegang Derzeitige Aufgabe: Leistung Leistung Einkommen in Relation Best Practice Anforderungen werden übertroffen Anforderungen werden erfüllt Nicht in allen Kriterien zufriedenstellend Einkommen kleiner als der Durchschnitt Einkommen entspricht Durchschnitt EFA 2001 Einkommen gößer als Durchschnitt Potentialaussage Funktionsgebiet Funktionstyp/ Stufe Einsatzgebiet/ Geschäftsart Verfügbarkeit Maßnahmen zum Kompetenzaufbau Seminare ICN VD <Abteilung>, <Abteilungsleiter> Vorschläge zu Einkommensmaßnahmen von auf Vertragsgehalt Jahreszahlung BaV IP Jahreseinkommen Erhöhung in % Vorschlag zur Vertragsgruppenförderung

25 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

26 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

27 s

28 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

29 s

30 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

31 s Bremen Kiel Hannover Hamburg Rostock Berlin Greifswald Magdeburg Bielefeld Bocholt Braunschweig Paderborn Wesel Essen Leipzig Kassel Duisburg Dortmund Dresden Krefeld Erfurt Warstein Limbach- Mülheim Bebra Düsseldorf Oberfrohna Köln Wetzlar Chemnitz Neustadt/S. Rudolstadt Karben Schwalbach Offenbach Marktheidenfeld Frankfurt Babenhausen Redwitz Würzburg Mainz Kemnath Mannheim Erlangen/Nürnberg/Fürth Saarbrücken Bruchsal Amberg Karlsruhe Donauwörth Regensburg Stuttgart Eichstätt Rastatt Herbrechtingen Augsburg Villingen-Schwenningen München Freiburg Konstanz Durach Görlitz Siemens bildet an 62 Standorten aus Siemens verfügt über unternehmenseigene Ausbildungszentren: 5 Technik Akademien 1 IT-Consulting Akademie 1 Media Academy 2 Werksberufsschulen 4 Kaufmännische Schulen Siemens bildet z.zt. ca MA in diesen Einrichtungen aus

32 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

33 s

34 Anregungen aus der Praxis der Siemens AG Mitarbeiterbefragungen Kundenbefragungen EFA (Erfolg Förderung Anerkennung) Feedbacktraining Führungsgespräch Führungsrahmen Mitarbeiter - Intranet Lebenslange Ausbildung ShareNet HR-Markt weltweit

35 s EFA Kandidaten Potential 1-3 (optional 4, 5,...) Internationaler Marktplatz Jobmarket intern international Strategic Management Review (SMR)

36 s Wahnsinn ist, immer in der gleichen Weise zu verfahren und dabei auf neue Ergebnisse zu hoffen! Denk mal drüber nach! Albert Einstein

Siemens-Aktie. Börsenkurs (XETRA Schlusskurse, Frankfurt, in Euro) Siemens DAX Dow Jones Stoxx. 2004 *per 19.1.2004

Siemens-Aktie. Börsenkurs (XETRA Schlusskurse, Frankfurt, in Euro) Siemens DAX Dow Jones Stoxx. 2004 *per 19.1.2004 Siemens-Aktie Börsenkurs (XETRA Schlusskurse, Frankfurt, in Euro) 200 180 160 Indiziert Tiefst: 32,05 Höchst*: 68,60 Siemens DAX Dow Jones Stoxx 140 120 100 80 Nov. Jan. März Mai Juli Sept. Nov. Jan. 2003

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

OSRAM Opto Semiconductors GmbH. Herausforderung der VCSEL- Serienmesstechnik Kennlinie VCSEL. Christoph Neureuther OS T T

OSRAM Opto Semiconductors GmbH. Herausforderung der VCSEL- Serienmesstechnik Kennlinie VCSEL. Christoph Neureuther OS T T OSRAM Opto Semiconductors GmbH Herausforderung der VCSEL- Serienmesstechnik Kennlinie VCSEL Christoph Neureuther OS T T optische Ausgangsleistung Popt @ P Single Mode Ith Strom If @ P_spec 18.04.2006 Seite:

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services RFID in Verkehr & Logistik 4. Mai 2006 Copyright Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 2006. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Business Services: Ein Siemens Unternehmen innerhalb

Mehr

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99 Studiengang RWTH Aachen Software Systems Engineering Uni Augsburg und Electronic Commerce TU Berlin Uni Bielefeld und Genomforschung TU Braunschweig Computational Science in Engineering Abschluss Ansprechpartner

Mehr

Die erfolgreiche Instandhaltung der Zukunft

Die erfolgreiche Instandhaltung der Zukunft Wien 14.906, J. Stübiger Die erfolgreiche Instandhaltung der Zukunft Unser breites Portfolio macht uns stark im Wettbewerb Die Organisation Weltweiter Dienstleister Vorstand der AG Operatives Geschäft

Mehr

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Ort/PLZ Name, Anschrift Telefon/Telefax/E-Mail Alpen Gesa Gesellschaft für Schaden- Tel.: 02802/9465800 46519 und Sicherheitsanalysen

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016 1. Spieltag 24.07.2015 20.30 4 1. FC Magdeburg FC Rot-Weiß Erfurt 24.-26.07.2015 1 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 24.-26.07.2015 2 SG Dynamo Dresden VfB Stuttgart II 24.-26.07.2015 3 SV Wehen Wiesbaden

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05. TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.13 Anne Gonschor, Leiterin Ausbildungszentrum Hannover öffentlich 17.05.2013

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen Badische Allgemeine Versicherung AG Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband BGV-Versicherung AG Deutsche Rückversicherung Aktiengesellschaft Hansaallee 177 29 01 10 40549 Düsseldorf 40508 Düsseldorf Lippische

Mehr

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp Seite 1 SPIELER: STARTGELD 10 Spiel Nr. 18 Tipp Spiel Nr. 19 Tipp Spiel Nr. 20 Tipp 1 VfL Wolfsburg FC Bayern München: 10 FC Bayern München FC Schalke 04 : 19 VfB Stuttgart FC Bayern München : 2 Bayer

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

URN Workflow-Unterstützung mit OPUS. Silke Schomburg /Anette Seiler Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (HBZ)

URN Workflow-Unterstützung mit OPUS. Silke Schomburg /Anette Seiler Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (HBZ) URN Workflow-Unterstützung mit OPUS Silke Schomburg /Anette Seiler Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (HBZ) OPUS Aufbau von Dokumentenservern zur Förderung und Etablierung des kostenfreien Publizierens

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen städtischen Lebensbedingungen Lebensqualität in Städten Erste Ergebnisse der zweiten koordinierten Bürgerbefragung 29 Anke Schöb Stadt Stuttgart Frühjahrstagung in Bonn 16. März 21 Arbeitsmarktchancen

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen www.pwc-consulting.com Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen Können Sie sich einen Dinosaurier in einem Star Wars Film vorstellen? Seite 2 Was haben Mark Twain, Winston Churchill und Karl Valentin

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Uwe-Armin Ruttkamp Industrial Automation Systems Director Product Management SIMATIC 1 05/2009 IA AS Siemens AG, 2009. All

Mehr

OPTIONEN FÜR IHREN ERFOLG!

OPTIONEN FÜR IHREN ERFOLG! OPTIONEN FÜR IHREN ERFOLG! Werth_Solutions_GmbH...Berater für Management & Personal www.personal-total.de/saarlorlux personal total SaarLorLux Über uns Als Personalberater sind wir der Mittler zwischen

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Herausforderung OP-Planung: Von der Insellösung zur vollintegrierten OP-Abteilung. Das Ganze sehen. Das Detail kennen. Informationstechnik

Herausforderung OP-Planung: Von der Insellösung zur vollintegrierten OP-Abteilung. Das Ganze sehen. Das Detail kennen. Informationstechnik Das Ganze sehen. Das Detail kennen. Medizintechnik Betriebsorganisation Informationstechnik Hospitaltechnik Planungsgesellschaft mbh Unsere Erfahrung für Ihre Effizienz Herausforderung OP-Planung: Medizintechnik

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch)

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch) 1 Badische Allgemeine Versicherung AG Durlacher Allee 56 76131 Karlsruhe Gottlieb-Daimler-Str. 2 68165 Mannheim Postfach 15 49 76004 Karlsruhe Postfach 10 04 54 68004 Mannheim Tel.: (07 21) 6 60-0 Fax:

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

Zeiterfassung Urlaubsplanung/ -verwaltung Fehlzeitenverwaltung Projektverwaltung Zutrittskontrolle Mobile-/Web-Zeiterfassung Schichtverwaltung

Zeiterfassung Urlaubsplanung/ -verwaltung Fehlzeitenverwaltung Projektverwaltung Zutrittskontrolle Mobile-/Web-Zeiterfassung Schichtverwaltung Zeiterfassung Urlaubsplanung/ -verwaltung Fehlzeitenverwaltung Projektverwaltung Zutrittskontrolle Mobile-/Web-Zeiterfassung Schichtverwaltung Zeiterfassung In kürzester Zeit ist das Zeiterfassungsprogramm

Mehr

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV DATEV das Unternehmen Kiel Hamburg Schwerin Bremen Hannover Berlin Magdeburg Münster Essen Dortmund Düsseldorf Erfurt Leipzig Köln Kassel Dresden

Mehr

Das Unternehmen. Europaweit 96 Verkaufshäuser und mehr als 12.000 Mitarbeiter Textileinzelhandel

Das Unternehmen. Europaweit 96 Verkaufshäuser und mehr als 12.000 Mitarbeiter Textileinzelhandel Europaweit 96 Verkaufshäuser und mehr als 12.000 Mitarbeiter Textileinzelhandel Das Unternehmen Gründung durch Theodor Peek und Heinrich Cloppenburg in Rotterdam 1901 erste deutsche Verkaufshäuser in Berlin

Mehr

Automobile Studiengänge. Christian Frederik Merten, April 2012

Automobile Studiengänge. Christian Frederik Merten, April 2012 Christian Frederik Merten, April 2012 Aachen Fachhochschule Aachen Fahrzeugantriebstechnik www.fh-aachen.de Aachen Fachhochschule Aachen Fahrzeugintegration/ Karosserietechnik www.fh-aachen.de Aachen Aachen

Mehr

Bezugsquellen/Vertriebspartner VeriFone GmbH. medline Produkte medcompact und medmobile

Bezugsquellen/Vertriebspartner VeriFone GmbH. medline Produkte medcompact und medmobile Bezugsquellen/Vertriebspartner medline Produkte medcompact und medmobile medcompact medmobile Die nachfolgende Aufstellung wurde in alphabetischer Reihenfolge erstellt und soll nicht als Wertung gelten!

Mehr

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Pressemitteilung 2. Februar 2009 Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Strom & Gas GmbH Presse Salierring 47-53 50677 Köln Rückfragen bitte an: Bettina

Mehr

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Einheitliche Behördenrufnummer E-Government in medias res 2013, Bremen Raimo von Bronsart Leiter der Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 im Bundesministerium

Mehr

WORK SERVICE GROUP. Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen

WORK SERVICE GROUP. Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen WORK SERVICE GROUP Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen MISSION & VISION Internationaler Experte in HR-Beratung VISION MISSION Als fairer Arbeitgeber bieten wir durch Qualifizierung mehr Menschen

Mehr

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 [ps] promotion, media, logistik Als Agentur bieten wir Ihnen seit 10 Jahren die vollständige Kette der Medienlogistik, beginnend von der

Mehr

Fahrtkosten-Ranking 2008

Fahrtkosten-Ranking 2008 2008 Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 06. Februar 2008 Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Office & Management Information Technology Industrie Finance Engineering

Office & Management Information Technology Industrie Finance Engineering Office & Management Information Technology Industrie Finance Engineering DIS AG Information Technology Lösungen, die weiter reichen Mit DIS AG Information Technology haben Sie jederzeit einen kompetenten

Mehr

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k Ü b e r b l i c k Gewerbedichte Deutschland 2013 1 Regionale Targetmatrix 2013 - Bundesländer 2 Orteregister IHK mit Gewerbedichten 3 TOP-Ranking IHK-Bezirke nach Gewerbedichten 5 FactSheet IHK zu Berlin

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement Erfolg entsteht durch Vielfalt. Schön, dass Sie dabei sind. Große Ideen brauchen eine große Gemeinschaft. Herzlich willkommen in den Regionalgruppen Die

Mehr

1.3 Detailansicht: Ersparnis bei Tarif- bzw. Anbieterwechsel aus Erdgas Grundversorgung

1.3 Detailansicht: Ersparnis bei Tarif- bzw. Anbieterwechsel aus Erdgas Grundversorgung 1.3 Detailansicht: Ersparnis bei Tarif- bzw. Anbieterwechsel aus Erdgas Grundversorgung Städte von bis Aachen Baden-Baden 1 Bamberg Bochum 2 Bonn Bremerhaven 3 Celle Dessau-Roßlau 4 Dortmund Erlangen 5

Mehr

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Anwendungsszenario epostbrief Referent: Falko Gläsner (DATEV eg, NL Dresden) Cottbus, 5. Februar 2013 Das Unternehmen DATEV eg Genossenschaft

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof.

Mehr

IBM @ School - Städtisches Mozart-Schönborn-Gymnasium Würzburg - Dr. Lutz Marten / Bastian Brandt (IBM Deutschland GmbH) 30.

IBM @ School - Städtisches Mozart-Schönborn-Gymnasium Würzburg - Dr. Lutz Marten / Bastian Brandt (IBM Deutschland GmbH) 30. IBM @ School - Städtisches Mozart-Schönborn-Gymnasium Würzburg - Dr. Lutz Marten / Bastian Brandt (IBM Deutschland GmbH) 30.Juni 2011 Agenda Wissenswertes über IBM Das duale Studium Unsere Studiengänge

Mehr

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Wien: Zoznam vysokých škôl a univerzít spolu s internetovými odkazmi Universität Wien /www.univie.ac.at/ Medizinische Universität Wien /www.meduniwien.ac.at/

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens ERASMUS Regionaltagung des DAAD 17.09. Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Siemens : Historisches und Kennzahlen 1847 in Berlin gegründet, von

Mehr

Konzernergebnis nach Steuern im dritten Quartal bei 725 Mio. EUR. Der vergleichbare Vorjahreswert ohne Sondereffekte lag bei minus 705 Mio. EUR.

Konzernergebnis nach Steuern im dritten Quartal bei 725 Mio. EUR. Der vergleichbare Vorjahreswert ohne Sondereffekte lag bei minus 705 Mio. EUR. Press Presse Prensa Für die Wirtschaftspresse München, 24. Juli 2002 Siemens im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2002 (1. April 2002 bis 30. Juni 2002) Konzernergebnis nach Steuern im dritten Quartal

Mehr

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum PRESSEMITTEILUNG IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum Erschwinglichkeit bleibt dennoch weiter auf hohem Niveau Regional sehr große Unterschiede Ausblick weiterhin

Mehr

Mini One Stop Shop. Gottfried Jestädt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover

Mini One Stop Shop. Gottfried Jestädt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover Gottfried Jestädt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Beispiel 1 (Outbound ins Drittland)... 3 Lösung... 3 Beispiel 2 (Inbound aus Drittland)...

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2013: MOC 20342 E - Advanced Solutions of MS Exchange Server 2013 (Kurs-ID: E36) Seminarziel Angesprochene Seminarteilnehmer sind erfahrene Messaging-Administratoren. Schwerpunkte: Konfiguration

Mehr

Art der Veröffentlichung

Art der Veröffentlichung Titel Art der Veröffentlichung Jahr Ressource Bestand Artikel in Fachzeitschrift Jun 07 Automatisierung über alles? Optimierung manueller Kommisioniersysteme Reengineering im Warehouse - Automatisierung

Mehr

3. Quartal Geschäftsjahr 2006 Telefonkonferenz für Journalisten. Klaus Kleinfeld

3. Quartal Geschäftsjahr 2006 Telefonkonferenz für Journalisten. Klaus Kleinfeld 3. Quartal Geschäftsjahr 2006 Telefonkonferenz für Journalisten Klaus Kleinfeld München, 27. Juli 2006 Kräftiges Wachstum Besseres Ergebnis Gestärktes Portfolio Kräftiges Wachstum im Rahmen der Erwartungen

Mehr

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Secure Mobile Computing Best Practice am Beispiel der DATEV eg Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Heinrich Golüke Datennetzsysteme heinrich.golueke@datev.de Best

Mehr

KnowledgeSharing@MED - Your Network for our Success

KnowledgeSharing@MED - Your Network for our Success 1 KnowledgeSharing@MED - Your Network for our Success Transparenz oder Konkurrenz? Skill-Datenbanksysteme im Betrieb Manuela Müller, Bremen im Februar 2003 2 Agenda Rahmenbedingungen und Ausgangslage Die

Mehr

DATEV. bei WILLKOMMEN. Von der Inventarisierung zur Bilanzierung. Torsten Kehler, DATEV eg

DATEV. bei WILLKOMMEN. Von der Inventarisierung zur Bilanzierung. Torsten Kehler, DATEV eg WILLKOMMEN bei DATEV Von der Inventarisierung zur Bilanzierung Torsten Kehler, DATEV eg Die DATEV eg in Zahlen Gründung: 1966 Hauptsitz: Nürnberg weitere Standorte: 26 Informationszentren regional verteilt

Mehr

Ihr Spezialist für die Zielgruppe Studenten und Akademiker

Ihr Spezialist für die Zielgruppe Studenten und Akademiker Ihr Spezialist für die Zielgruppe Studenten und Akademiker 2,7 Mio. Unique User bei 100 Mio. Page Impressions monatlich im größten offiziellen Online-Hochschulnetzwerk Erreichen Sie die junge Bildungselite

Mehr

Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015

Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015 Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015 Stand: Version 4, 21.04.2015 Zugnr Typ Linien Nr Teilausf Teilau Linie (Kurz) von Abf. bis Zugnr Maßnahme ab/bis. bis sf. ab Abf. Ank. Kommentar

Mehr

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW Telefonservice früher Verbesserung des Bürgerservices durch Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Kompetenz, Verlässlichkeit,

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Industrie- und Handelskammer Cottbus 03046 Cottbus, Goethestraße 1a; Telefon: (03 55) 3 65-0, Telefax: 3 65-2 66, E-Mail: ihkcb@cottbus.ihk.

Industrie- und Handelskammer Cottbus 03046 Cottbus, Goethestraße 1a; Telefon: (03 55) 3 65-0, Telefax: 3 65-2 66, E-Mail: ihkcb@cottbus.ihk. Zuständige Stellen für die Berufsbildung in Gewerbebetrieben, die nicht Handwerksbetriebe oder handwerksähnliche Betriebe sind, insbesondere in der Industrie und im Handel ( 75 BBiG) Die Industrie- und

Mehr

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Hamburg, Juni 2015 Agenda 01 02 03 04 05 Der Maschinenbau in Deutschland Beschäftigungsentwicklung im Maschinenbau Beschäftigungsanteile des Maschinenbaus Hochqualifizierte

Mehr

Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET

Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services Ein Kabel viele Möglichkeiten Industrial ETHERNET 2 Industrial ETHERNET Vertikale und horizontale Integration

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MCSA: MCSA: MS Windows 8 - Komplettausbildung (Kurs-ID: MC8) Seminarziel Diese Ausbildung richtet sich an Administratoren und Supporter von MS Windows 8. Ziel der Komplettausbildung ist es, den Teilnehmern

Mehr

Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte

Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte Neues Lernen IHK-Fachkongress für Innovationen in der beruflichen Weiterbildung 28.11.2012 Dr. Knut Eckstein, DATEV eg, knut.eckstein@datev.de

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ CISCO: Implementing Cisco Unified Communications Voice over IP and QoS (CICVOICE 8) (Kurs- ID: C38) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis sind Netzwerkadministratoren, Kandidaten für die CCNP Voice-Zertifizierung

Mehr

Interim Management in Deutschland 2013

Interim Management in Deutschland 2013 Interim Management in Deutschland 2013 Die jährliche Studie der Ludwig Heuse GmbH interim-management.de Flensburg Kiel Stralsund Neumünster Lübeck Rostock Greifswald Bremerhaven Hamburg Schwerin Neubrandenburg

Mehr

Sem.- Nr. Titel (Zeile 1) Titel (Zeile 2) Ort Beginn Ende

Sem.- Nr. Titel (Zeile 1) Titel (Zeile 2) Ort Beginn Ende Seminare. Bei Teilnahme an einer der im Folgenden aufgeführten Termine erhalten BvD Mitglieder einen Preisnachlass von 10%. Information und Anmeldung bei: TÜV Rheinland Akademie GmbH Frau Sandra Fahling

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2010: Kurs MOC 10233 E - Designing and Deploying Messaging Solutions (Kurs-ID: E03) Seminarziel Angesprochner Teilnehmerkreis sindmessaging-administratoren. Schwerpunkte: Integration

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor PRESSEMITTEILUNG IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor Niedrige Zinsen und steigende Einkommen gleichen Preisanstiege aus Immobilien im Berliner Osten am erschwinglichsten Interessenten

Mehr

Neue Chancen für. Dienstleistungsgesellschaft. Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik Berlin, 2. Juli 2009

Neue Chancen für. Dienstleistungsgesellschaft. Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik Berlin, 2. Juli 2009 Neue Chancen für Wohnungsunternehmen in der Dienstleistungsgesellschaft Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik Berlin, 2. Juli 2009 Forschungsstelle Immobilienökonomik Das Institut

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2015. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen.

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2015. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen. IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare WP aktuell 2015 Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen Referent: WP StB Dr. Wolf-Michael Farr, Berlin Serie I / 2015 Serie II / 2015

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ CISCO: Implementing Cisco Unified Communications Manager, Part 2 (CICIPT2 8) (Kurs-ID: C40) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Netzwerkadministratoren, Kandidaten für die CCNP Voice-Zertifizierung

Mehr

SMPE Receive Order. Bezug von PTFs bei Datev

SMPE Receive Order. Bezug von PTFs bei Datev SMPE Receive Order Bezug von PTFs bei Datev Agenda Datev eg SMPE Receive Order Beziehen von PTFs bei Datev über ServiceLink über ShopZSeries DATEV Die Genossenschaft für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer,

Mehr