People for Process Automation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "People for Process Automation"

Transkript

1 People for Process Automation Die Endress+Hauser Gruppe Endress+Hauser Folie 1

2 Die Endress+Hauser Gruppe Ein Familienunternehmen seit über 50 Jahren Endress+Hauser Gruppe Die Familie Endress Folie 2

3 Die Endress+Hauser Gruppe Unsere Mission Endress+Hauser Gruppe Mit unseren Kunden und Partnern überall auf der Welt lösen wir Mess-, Steuer- und Automatisierungsaufgaben in der Produktion und Logistik der Prozessindustrie. Dazu entwickeln, fertigen und verkaufen wir Sensoren und Einrichtungen, die Informationen aus den Prozessen gewinnen, übertragen und verarbeiten. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen steuern, beobachten und bedienen unsere Kunden ihre Prozesse zuverlässig und betreiben sie so wirtschaftlich, sicher und umweltverträglich. Folie 3

4 Die Endress+Hauser Gruppe Kennzahlen 2006 in Mio. EUR Veränd. Nettoumsatz 985,2 885, % Betriebsergebnis (EBIT) 122,5 101, % Kennzahlen Ergebnis vor Steuern Ergebnis nach Steuern 121,3 86,4 100,9 69, % 23.7 % Eigenkapitalquote 56.5 % 52.0 % +4.5 Pts. Investitionen 79,4 62, % Abschreibungen 40,4 39,0 3.8 % Brutto Cash Flow 126,9 108, % Personalbestand 7,045 6, % Folie 4

5 Die Endress+Hauser Gruppe Die Struktur der Endress+Hauser Gruppe Endress+Hauser Gruppe Kunde Endress+Hauser Sales Centers (SCs) und Vertretungen in 85 Ländern Endress+Hauser Product Centers (PCs) Folie 5

6 Die Endress+Hauser Gruppe Starke weltweite Präsenz Folie 6

7 Die Endress+Hauser Gruppe Führend in Füllstandmesstechnik Anwendung von 10 physikalischen Messprinzipien Produkte, Services und Lösungen Lösung von Anwendungen für kontinuierliche Füllstandmessung und Grenzstanderfassung Messung von Flüssigkeiten und Feststoffen Innovation im Füllstand: Liquiphant Folie 7 Liquiphant M ist die neueste Generation von Vibrationsgrenzschaltern. Seit das Messprinzip 1966 patentiert wurde, sind fast 2 Millionen Liquiphant zuverlässig in allen Branchen im Einsatz.

8 Die Endress+Hauser Gruppe Führend in Druckmesstechnik Zwei Sensortechnologien (keramisch-kapazitiv, piezoresistiv) Produkte, Services und Lösungen Transmitterkonzepte für Anwendungen von der einfachen Drucküberwachung bis zur Messung unter schwierigsten Prozessbedingungen Innovation im Druck: Der widerstandsfähige Keramiksensor Folie 8 Der einzigartige Ceraphire-Sensor besteht zu 99.9% aus reiner Keramik (Al 2 O 3 ). Das macht ihn zum widerstandsfähigsten Sensor für alle Medien in der Prozessindustrie. Ceraphire ist extrem korrosionsbeständig und weil ohne Ölfüllung optimal geeignet für Anwendungen im Vakuum.

9 Die Endress+Hauser Gruppe Führend in Durchflussmesstechnik Fünf innovative Technologien für die Durchflussmessung Produkte, Services und Lösungen Geräte für die Messung in Flüssigkeiten, Gas und Dampf ohne bewegliche Teile. Innovation im Durchfluss: Mehrgrößen-Messung mit einem Rohr Folie 9 Endress+Hauser perfektioniert die Coriolis-Durchflussmesstechnik mit geraden Doppelrohren und mit einem Rohr. Das Ergebnis: Messgeräte, die ohne Rohrabstützungen und ohne Ein- und Auslaufstücke auskommen. Und der Promass I misst neben Masse-Durchfluss, Temperatur und Dichte auch Viskosität.

10 Die Endress+Hauser Gruppe Führend in Temperaturmesstechnik Breites Angebot aus einer Hand, vom Thermoelement über das Thermometer bis zu diversen Ausführungen von Transmittern Produkte, Services und Lösungen Engineering von Temperatur-Messstellen für die Lösung von schwierigsten Anwendungen in der Prozessindustrie Innovation in der Temperatur: Sicherheit in einer neuen Dimension Folie 10 Der itemp TMT162 weist zwei getrennte Anschlussräume, voll vergossene Elektronik und vergoldete Klemmen auf. Ein großes, von hinten beleuchtetes Display und eine einfache integrierte Bedienung sind weitere herausragende Eigenschaften.

11 Die Endress+Hauser Gruppe Führend in Flüssigkeitsanalyse Produkte und Lösungen zur Messung der wichtigen Stoffgrößen Produkte, Services und Lösungen Breites Angebot an Sensoren, Armaturen, Transmittern und automatischen Probenahme- Systemen Innovation in der Flüssigkeitsanalyse: Memosens Folie 11 Die erste digitale und kontaktlose ph-elektrode basiert auf der patentierten «Memosens-Technologie». Elektroden werden im Labor vorkalibriert und unzuverlässige Steckerverbindungen sind Vergangenheit. Damit sind herkömmliche Probleme mit der Kalibrierung und Wartung im Feld weitgehend gelöst.

12 Die Endress+Hauser Gruppe Führend in Registriertechnik Produkte, Services und Lösungen Sicherung kritischer Prozessdaten mit einem breiten Angebot an Linienschreibern, papierlosen Schreibern, Dataloggern und Datenmanagement-Systemen. Innovation in der Registrierung: FDA-konform und manipulationssicher Folie 12 Mit Memograph S wird die Verfolgung von Produktionsschritten und -änderungen noch sicherer, denn gespeicherte Daten und «Audit Trail»-Informationen werden immer einzelnen Benutzern zugeordnet. Damit setzt Memograph S neue Standards in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

13 Die Endress+Hauser Gruppe Führend in Systemen und Komponenten Produkte, Services und Lösungen Alles aus einer Hand: Vom Netzteil und verschiedenen Gateways über die Feldbustechnologien bis hin zur Software für das Prozess- und Asset-Management. Innovation in der Systemtechnik: Feldbus-Pionier Endress+Hauser Folie 13 Endress+Hauser spielt eine weltweit führende Rolle bei der Entwicklung und Implementierung der Feldbustechnologien HART, PROFIBUS und FOUNDATION Fieldbus. Betrieb eines Feldbus-Labors zum Test der Bedienbarkeit und Interoperabilität von Endress+Hauser Geräten mit 13 unterschiedlichen Leitsystemen.

14 Die Endress+Hauser Gruppe Umfassender Service weltweit Produkte, Services und Lösungen Ein breites Spektrum an Services hilft die Instandhaltung kostenoptimal zu gestalten. Feldkalibrierung eine Kernkompetenz Folie 14 Unsere qualifizierten Mitarbeiter unterstützen die Kunden, die richtigen Methoden zur Abwicklung und Terminierung ihrer Geräte-Kalibrierung zu finden. Endress+Hauser stellt «Standard Operating Procedures» (SOP) zur Verfügung und übernimmt die komplette Verantwortung für die Kalibrierung der Feldinstrumente.

15 Die Endress+Hauser Gruppe Kundenspezifische Lösungskonzepte Kundenspezifisches Engineering Produkte, Services und Lösungen Systeme für Process Control und Inventory Control Feldinstrumente Systeme für Plant Asset Management Integration von Feldbus-Systemen Folie 15

16 Inventory Control Solutions Lösungen für die Bestandsführung Endress+Hauser Folie 16

17 Folie Was ist Inventory Control / Bestandsführung SupplyChain Management Logistik (Beschaffung-, Produktion-, Distributionslogistik) Materialwirtschaft Inventory Control (Bestandsführun g) Unternehmes Übergreifend ; gesamter upund downstream Prozess vom Lieferant zum Kunden MRP II Manufacturing Resource Planning MRP I Material Requirement Planning Bestandsdaten

18 Aufgaben der Logistik Zu definieren; - wieviel - von welchem Material - wann - wo sein muss Das teuerste Material ist das, welches nicht verfügbar ist wenn es benötigt wird Das zweitteuerste Material ist das, welches verfügbar ist aber nicht benötigt wird Ziele; Sicherstellen einer hohen Liefertermintreue > 95% Umlaufvermögen in Form von Beständen minimieren Aufwand zum Bereitstellen der Materialen minimieren ( schlanke Prozesse ) Folie 18

19 Logistik Kosten in der Prozess Industrie 40 % Prozess Industrie % der Herstellkosten Autom. Industrie % der Herstellkosten Chemie Ind. in % Umsatz Source: Chemmanager Folie 19 Aufgrund von Regulierungen, Sicherheit, etc. Mehr als 50% sind Anlage- und Umlaufvermögen für Infrastruktur und Bestände

20 Grundlagen eines Regelkreises Prozess X Soll Wert Vergleichselement Regler Stellglied Variable W erfassen steuern Ist Wert Technische Prozesse Logistische Prozesse Geschäfts Prozesse Folie 20 regeln You can t manage what you can t measure Kaplan and Norton Erfinder von Balanced Scorecard

21 Transparente Bestände für Ihre Geschäftsprozesse Geschäftsprozesse Beschaffung, Vertrieb, Distribution, Logistik, Plannung und Optimierung, Supply Chain Management,... Leitstand, Produktion Web Browser, Office Software, ERP e.g. SAP, Oracle... Telefon, , LAN, Intranet, Internet,... Prozess Steuerung Bestandsführun g DCS, SPS, ma, Profibus, FF,... Folie 21 Wareneingang Warenausgang

22 SupplyCare Anwendungsfelder S U P P L Y C H A I N M A N A G E M E N T E+H Kunde Hersteller Rohmaterial Lieferanten Inbound Outbound Produkt Kunden Materialwirtschaft und Einkauf Lagerhaltung Beschaffung Distribution Marketing und Vertrieb Bestandsführung SMI / Inhouse Vendor Managed Inventory (VMI) Standortübergreifende Materialbewirtschaftung Nachschubsteuerung als Dienstleistung zum Kunden Optimale Lagerhaltung, zentrale Beschaffung, Vertriebsseitige Zusammenarbeit, Kundenbindung, Supplier Managed Inventory (SMI) VMI Folie 22 Outsourcing der eigenen Disposition Beschaffungsseitige Zusammenarbeit, Konsignation,

23 Inventory Measurement Bestandsführung Bestandsvisualisierung Bestandsdatenerfassung Bestandsmessung Folie 23

24 Fieldgate; Brücke zwischen Messtechnik und Netzwerk Welt der Messtechnik Netzwerk-Welt Internet Folie 24

25 Fieldgate kann Fernüberwachung Ferndiagnose Fernkonfiguration Zusätzlicher Nutzen des HART Protokolls Verwendung von Standard-Software Verwendung existierender Infrastruktur (Intranet, Internet) Automatischer s Versand (Zeit / Ereignisgesteuert) Folie 25

26 Inventory Control Fieldgate Systemübersicht Externer Zugriff auf Bestandsdaten Unternehmensweiter Zugriff auf Bestandsdaten Internet Unternehmensnetzwerk (Intranet) Fieldgate Viewer Webserver Visualisierung Embedded Webserver Fieldgate Ethernet Fieldgate Data Access Automatische Datensammlung Fieldgate GSM Öffentliche Telefonnetze Fieldgate Analog Tanks/Silos Standort 1 Tanks/Silos Standort N Tanks/Silos Standort X Tanks/Silos Standort Z

27 Inventory Measurement Bestandsführung Bestandsvisualisierung Bestandsdatenerfassung Bestandsmessung Folie 27

28 Inventory Monitoring Solutions SPV150: Pview Tank/Silo Monitoring SupplyCare FXA: Embedded Webserver SPV10: Fieldgate Viewer Folie 28

29 SupplyCare Eigenschaft Automatisierte Echtzeitüberwachung von aktuellen Beständen Zugang über einen Standard Internet Browser Detaillierte Information, kundenspezifisch angepasst Tank orientiert Ereignis orientiert Nahtlose Integration in ERP Systeme Nutzerfreundliche Oberfläche Folie 29 Einfache Konfiguration Mehrere Sprachen

30 Tankorientierte Information Folie 30

31 Ereignisorientierte Information Folie 31

32 Benachrichtigungs-Service Benachrichtigung basierend auf Bestandsgrenzen Benachrichtigungskanäle Fax Konfigurierbare Empfängerliste Eskalation, abhängig von der Bedeutung des Ereignisses Folie 32

33 Datenintegration in ERP Systeme Folie 33

34 Zuverlässige Plattform SAP Plattform NetWeaver XI Exchange Infrastruktur Hosting durch Endress+Hauser Redundante Serverstruktur Zertifizierter SAP Hosting Partner Folie 34

35 System Übersicht Bestandsführung Lieferant SMI Produzent/Distributor VMI Kunde ERP / Business Operation Integration Bestands- Visualisierung Interne t SupplyCar e Enterprise Remote Monitorin g Interne t Supplyare Hosting Service oder B2B hub z.b. Elemica Bestadsdatenübertragung Web basierte Telemetrie Web basierte Wireless Telemetrie Bestands- Messung Folie 35

36 modularer, offener auf Standard basierter Ansatz Bestandsmonitoring Bestandsführung Freie Wahl der Lösung vom einfachen Monitoring bis zur Integration in Ihr betriebswirtschaftliches Anwendungssystem - Einfache Migration ohne Änderung der installierten Basis Offene Standard Schnittstellen: HTTP, HTML, XML, SMTP, OPC, SQL, ODBC,... Bestandsdatenerfassung Einheitliche Kommunikation via Internet, Intranet, phone line or GSM/GPRS Offene Standard Schnittstellen: ma, HART, Profibus Bestandsmessung Folie 36 Einsatz des idealen Meßverfahrens aus dem kompletten Angebot von Endress + Hauser Bestehende installierte Basis kann integriert werden ( soweit auf Standard basierend )

37 Endress+Hauser Ihr Partner für Bestandsführung: Meßtechnik Telemetrie Hardware Monitoring Lösungen Daten Integration in ERP Systeme Hosting von Internet Application Service Kunden Support für alle System bezogenen Fragen Feld-, Anwendungs- und technische Unterstützung Projekt Management für die Intstallationen Wartung von Geräten und Komponenten Folie 37

38 Bayer Polymers LLC, Overhead Door USA Vendor Managed Inventory Fieldgate with enclosure consumer site Workstation VMI contract server polls XML-data from Fieldgates producer site e-business server LAN Firewall LAN ethernet Internet Firewall Firewall Workstation remote setup with FieldCare via Fieldgate Folie 38 1 of 4 tanks for iso-cyanide/polyol with Micropilot M LAN Endress+Hauser USA

39 PPG/ CYTEC, USA - Vendor Managed Inventory consumer site VMI contract producer site Fieldgate with enclosure Workstation server receives ChemXML (CIDX) on actual inventory e-business server LAN Application Service Firewall phone line PSTN dial-up management and data conditioning Internet Workstation remote setup with FieldCare via Fieldgate tank ( US gallons) Natronlauge Endress+Hauser USA Folie 39

40 Brenntag AdBlue - Vendor Managed Inventory Zentrale Distribution Intranet Telemetrie Tankstellen Produzent Produzent AdBlue Produzent Folie 40 Bedarf

41 Yara/Brenntag Air1 Inventory Control www SupplyCare Brenntag IT Wide area network Germany UK

42 Supplier Managed Inventories Central procurement Intranet Supplier Supplier Plastic pellets Supplier Folie 42 Demand

43 Vendor Managed Inventory Sales Distribution Internet Telemetry Distribution site Distribution site Distribution site Chemicals Chemicals Hosted Information Service Folie 43 Demand

44 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Endress+Hauser Folie 44

Web Services neue Software-Technologien und neue Business-Chancen für regionale Unternehmen

Web Services neue Software-Technologien und neue Business-Chancen für regionale Unternehmen Inventory Control von Endress+Hauser Web Services neue Software-Technologien und neue Business-Chancen für regionale Unternehmen Inventory Control: Inventory Control - Web-basiertes Bestandsmanagement

Mehr

DSAG. Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser. 2007 Endress+Hauser / Novell. Folie 1

DSAG. Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser. 2007 Endress+Hauser / Novell. Folie 1 Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser Folie 1 Agenda Endress+Hauser Unternehmenspräsentation IT Strategie B2B Identity Management Überblick Kundenportal Technologie /

Mehr

Fieldgate Lösungen. Datenerfassung und Fernüberwachung von Feldinstrumentierung. Transparentes System zur Konfiguration der Messstellen

Fieldgate Lösungen. Datenerfassung und Fernüberwachung von Feldinstrumentierung. Transparentes System zur Konfiguration der Messstellen Fieldgate Lösungen Datenerfassung und Fernüberwachung von Feldinstrumentierung Transparentes System zur Konfiguration der Messstellen Aktuelle Messdaten, weltweit verfügbar Visualisierung von Messwerten

Mehr

1st European Identity Conference

1st European Identity Conference 1st European Identity Conference B2B User Provisioning im SAP Kontext bei einem mittelständischen Unternehmen Folie 1 Agenda Endress+Hauser Unternehmenspräsentation IT Strategie B2B Identity Management

Mehr

Kongress - Unternehmen Zukunft Mittelstand 2014 15.07.2014, Offenburg

Kongress - Unternehmen Zukunft Mittelstand 2014 15.07.2014, Offenburg Products Solutions Services Kongress - Unternehmen Zukunft Mittelstand 2014, Offenburg Wertschöpfungskette Innovation, Erfolgsfaktoren bei Innovationsprozessen im Mittelstand Folie 1 Innovation Agenda

Mehr

Energieverlust effizient stoppen. Energiebilanzierung. mit Endress+Hauser. 25.08.2010 Stefan Krogmann. Folie 1

Energieverlust effizient stoppen. Energiebilanzierung. mit Endress+Hauser. 25.08.2010 Stefan Krogmann. Folie 1 Energieverlust effizient stoppen. Energiebilanzierung mit Endress+Hauser Folie 1 Energiekosten senken durch Energiebilanzierung Folie 2 Fokus auf Hilfskreisläufe und Nebenprozesse Folie 3 Effizienz bei

Mehr

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum GNI-Feierabendseminar am Folie 1 Folie 2 Unsere Vision Unsere Kunden sehen Endress+Hauser als den internationalen Anbieter von Lösungen,

Mehr

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Software-as-a-Service und die zugrundeliegenden technologischen Innovationen Anwendungen

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Uwe-Armin Ruttkamp Industrial Automation Systems Director Product Management SIMATIC 1 05/2009 IA AS Siemens AG, 2009. All

Mehr

Cloud basiertes Asset Management

Cloud basiertes Asset Management Products Solutions Services Cloud basiertes Asset Management Asset Information Management im Industrie-4.0-Zeitalter Andreas Buchdunger, Endress+Hauser Dr. Barbara Schennerlein, SAP Slide 1 ABU Cloud for

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

Instrumente und Methoden zur Optimierung der Kundenzufriedenheit in der Ersatzteillogistik. Logistics Network Congress 2005

Instrumente und Methoden zur Optimierung der Kundenzufriedenheit in der Ersatzteillogistik. Logistics Network Congress 2005 Instrumente und Methoden zur Optimierung der Kundenzufriedenheit in der Ersatzteillogistik Logistics Network Congress 2005 Kein Weg zu weit 02/05/2005 Seite 2 Firmenprofil der Betz Gruppe! Gründung: 1945

Mehr

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 IT-Sicherheit IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 BASF IT Services Wir stellen uns vor Gründung einer europaweiten IT-Organisation

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

Beispiele zu den Arbeitsgebieten. Applikationsentwicklung OO Applikationsentwicklung prozedural

Beispiele zu den Arbeitsgebieten. Applikationsentwicklung OO Applikationsentwicklung prozedural Beispiele zu den Arbeitsgebieten Informatik-Facharbeiten (IPA) beinhalten normalerweise verschiedene Aspekte aus dem breiten Spektrum der Informatiker-Tätigkeit. Je nach Gesichtspunkt lassen sie sich unterschiedlichen

Mehr

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. 08.

Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. 08. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand 08. Oktober 2009 Erfolgreiche Projekte. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand Joachim Harb Joachim Harb Joachim Harb Sales Area Manager Sales Sales joachim.harb@terna.com

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen:

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen: Systemaufbau smar Die Architektur des SYSTEM302 besteht aus Bedienstationen, Prozessanbindungseinheiten und Feldgeräten. Der grundsätzliche Aufbau kann der nachfolgenden Zeichnung entnommen werden: DFI302

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Mario Fürst, Siemens Schweiz AG Industrie 4.0 Das Internet revolutioniert die Geschäftswelt Seite 2 Industrie 4.0 ist eine Initiative der deutschen Industrie, die von der deutschen Bundesregierung unterstützt

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

1 2. BME - Thementag

1 2. BME - Thementag 1 2. BME - Thementag Die Profis für Automatisierung und Informationstechnologie 25 Jahre Erfahrung national und international tätig mehr als 150 qualifizierte Mitarbeiter Umsatz von 20 Millionen jährlich

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Migrationsstrategien für Industrie 4.0

Migrationsstrategien für Industrie 4.0 Industrie 4.0 IT als Innovationstreiber von Maschinenbau und Automatisierung Migrationsstrategien für Industrie 4.0 Dr.-Ing. Gunther Kegel Vorsitzender der Geschäftsführung Pepperl+Fuchs, Mannheim Mittelständisches

Mehr

Mi 8.2. Heads in the Cloud, Feet on the ground. Holger Sirtl. January 26-30, 2009, Munich, Germany ICM - International Congress Centre Munich

Mi 8.2. Heads in the Cloud, Feet on the ground. Holger Sirtl. January 26-30, 2009, Munich, Germany ICM - International Congress Centre Munich Mi 8.2 January 26-30, 2009, Munich, Germany ICM - International Congress Centre Munich Heads in the Cloud, Feet on the ground Holger Sirtl Heads in the Cloud, Feet on the Ground Cloud Computing in Softwareerstellung

Mehr

Herzlich Willkommen. IT Lifecyclemanagement is our Business

Herzlich Willkommen. IT Lifecyclemanagement is our Business Herzlich Willkommen IT Lifecyclemanagement is our Business Herstellerlösungen HP Ricoh Konica Kyo Remote Monitoring Gerätemanagement @Remote Gerätemanagement PageScope Enterprise Suite Gerätemanagement

Mehr

Herstellerinformation

Herstellerinformation Herstellerinformation für Anwender betreffend Softwareänderungen (in Anlehnung an NAMUR-Empfehlung 53) FieldCare - Package Version 1.07.00 (SFE55x / SFE250) 1 Produkt Feldgerät / signalverarbeitendes Gerät

Mehr

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH 2010 oxando GmbH, Mobiles Lagermanagement 1 Mobiles Lagermanagement Übersicht Unterstützte Geschäftsprozesse und Funktionen Wareneingänge erfassen Warenausgänge

Mehr

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Gateway Lösungen für die PBX Gateway Lösungen für 3CX Produkt Übersicht Schulungen und Dienstleistungen

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma AspenTech Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung AspenTech unterstützt mit seinen Software-Lösungen unterdem

Mehr

Netzwerk Technologien in LabVIEW

Netzwerk Technologien in LabVIEW Netzwerk Technologien in LabVIEW von Dirk Wieprecht NI Germany Hier sind wir: Agenda Agenda Bedeutung des Ethernet für die Messtechnik Ethernet-basierende Technologien in LabVIEW Low Level- TCP/IP Objekt

Mehr

Enics Schweiz - Ihr EMS-Partner

Enics Schweiz - Ihr EMS-Partner Enics Schweiz - Ihr EMS-Partner Unternehmens-Präsentation - 2015 1 Wir sind Ihr Partner für Electronics Manufacturing Services (EMS). Sie finden unsere Dienstleistungen im Alltag! Wo? Sehen Sie unsere

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 1 Übersicht - Wer sind wir? - Was sind unsere Aufgaben? - Hosting - Anforderungen - Entscheidung

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie 1 Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Unsere Vision zu erfüllen, bedeutet für uns Understanding you

Mehr

Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller

Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller Aktuelles 2 Langfristige strategische IT- Planung existiert [im Mittelstand] in vielen Fällen nicht Bitkom: IuK im Mittelstand,

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Energie Management-Systeme und Applikationen

Energie Management-Systeme und Applikationen Energie Management-Systeme und Applikationen Page 1 Dashboard Client Datenquellen SCADA Reporting Datenbereitstellung im Büro und über das Web mit dem EMPURON Anwendungsserver Anwendungsserver im "Cluster"

Mehr

Massgeschneiderte Lösungen. Verstehen Sie und Ihre Kunden sich auch ohne viele Worte? swissdigin-forum 19.11.2014

Massgeschneiderte Lösungen. Verstehen Sie und Ihre Kunden sich auch ohne viele Worte? swissdigin-forum 19.11.2014 Lösungen für Rechnungsempfänger «Einfach dank Standards» Marcel Hangartner STEPcom NetTrust mit freundlicher Unterstützung von Thomas Gerig Florin AG swissdigin-forum vom Mittwoch, 19. November 2014 Verstehen

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales

HP Asset LiVe. Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Carsten Bernhardt, HP Software Presales HP Asset LiVe Einführung Ergebnisse Sie fragen wir antworten 2 HP Asset LiVe Einführung HP Asset LiVe? Wieder ein anglistisches Akronym oder HP Asset

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Begrüßung Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten WER IST HIER? IHRE GASTGEBER Vorstellung ISEC7 Marco Gocht Silke

Mehr

Service Economics Strategische Grundlage für Integiertes IT-Servicemanagement. Dr. Peter Nattermann. Business Unit Manager Service Economics USU AG

Service Economics Strategische Grundlage für Integiertes IT-Servicemanagement. Dr. Peter Nattermann. Business Unit Manager Service Economics USU AG Economics Strategische Grundlage für Integiertes IT-management Dr. Peter Nattermann Business Unit Manager Economics USU AG Agenda 1 Geschäftsmodell des Providers 2 Lifecycle Management 3 Modellierung 4

Mehr

Migration auf PO 7.31 und B2B Add-On. Dirk Körbitz Fresenius Netcare GmbH

Migration auf PO 7.31 und B2B Add-On. Dirk Körbitz Fresenius Netcare GmbH Migration auf PO 7.31 und B2B Add-On Dirk Körbitz Fresenius Netcare GmbH AGENDA 1. Vorstellung Unternehmen 2. Ausgangssituation 3. Analyse, Planung, Vorbereitung 4. Migration 5. Erfahrungen 2 Vorstellung

Mehr

evolution up2date 2014 evolution in automation

evolution up2date 2014 evolution in automation evolution up2date 2014 evolution in automation Developer Portal XAMControl 2.1 Innovations Nie mehr die Welt neu erfinden ACC Automatisierungsobjekt z.b. Motor Besteht aus SPS Funktionen Visualisierung

Mehr

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com.

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com. 1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Infor PM 10 Launch Infor Unternehmensüberblick Pascal Strnad Regional Vice President Infor PM CH & A Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Agenda

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

Produktpräsentation. fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. fineappsfactory.com. Axel Fano

Produktpräsentation. fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. fineappsfactory.com. Axel Fano Produktpräsentation fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. Axel Fano FINE APPS FACTORY. IST EINE SOFTWARE-INTEGRATIONSPLATTFORM, FÜR IT UND ANWENDER, UM GEMEINSAM BUSINESS APPS IN

Mehr

IT als Service. ein alternatives Leistungsmodell. Klaus Thomas Executive Partner Executive Programs. Gartner Deutschland

IT als Service. ein alternatives Leistungsmodell. Klaus Thomas Executive Partner Executive Programs. Gartner Deutschland IT als Service ein alternatives Leistungsmodell Klaus Thomas Executive Partner Executive Programs Gartner Deutschland 1 Gartner Weltweit größtes IT Research-Unternehmen 2008 45.000 Kunden in 10.000 Unternehmen

Mehr

4. WORKSHOP - OSBI Big Data und Datenvirtualisierung. Dr. Sebastian Streit & Maxim Zehe

4. WORKSHOP - OSBI Big Data und Datenvirtualisierung. Dr. Sebastian Streit & Maxim Zehe 4. WORKSHOP - OSBI Big Data und Datenvirtualisierung Dr. Sebastian Streit & Maxim Zehe F. Hoffmann-La Roche AG Gegründet 1896 in Basel Über 80.000 Mitarbeitende Führende Position in Pharma Fokussierung

Mehr

CRONOS CRM Online for OS

CRONOS CRM Online for OS www.osram-os.com CRONOS CRM Online for OS B. Blanz, S. Eichinger 08.09.2014 Regensburg Light is OSRAM Customer Relationship Management Online for OS Page 1. Vorstellung des Projekts CRONOS 04 2. Anforderungsanalyse

Mehr

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung Aktuelle technologische in der Automatisierungstechnik Thema in Kurzform 1 2 PROFIBUS / 3 4 5 Trend von zentralen Steuerungsstrukturen

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Visual KPI: Echtzeitdaten & -information zu jeder Zeit, an jedem Ort! Dietmar Ort Sales MEGLA GmbH

Visual KPI: Echtzeitdaten & -information zu jeder Zeit, an jedem Ort! Dietmar Ort Sales MEGLA GmbH Visual KPI: Echtzeitdaten & -information zu jeder Zeit, an jedem Ort! Dietmar Ort Sales MEGLA GmbH Visual KPI Die individuelle KPI Software Einfach bereitzustellende Daten aus PI, AF, Microsoft SQL Server,

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

Der mobile Arbeitsplatz

Der mobile Arbeitsplatz Products Solutions Services Der mobile Arbeitsplatz Nutzung bei einem produzierendem Unternehmen Folie 1 / 22 Agenda Vorstellung Endress+Hauser Mobile Versandabwicklung Mobiles Intranet und Reporting Mobiler

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Wirtschaftsinformatik II SS 2012. Einführung in SAP

Wirtschaftsinformatik II SS 2012. Einführung in SAP Wirtschaftsinformatik II SS 2012 Einführung in SAP SAP als klassisches ERP-System SAP = ERP Enterprise Ressource Planing SAP als klassisches ERP-System SAP: führender Anbieter im Bereich ERP-Systeme (Enterprise

Mehr

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Onboarding in Minuten, bi-direktionale Kommunikation, Echtzeitinformationen Netfira wir über uns Software-Unternehmen mit Niederlassungen

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt BTC NetWork Forum ECM Bernd Hennicke Portfolio Manager Microsoft Solutions September 29, 2010 Rev 1.1 02092009 Slide

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG

Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG IT-Investments heute Ist SaaS eine Alternative? Ergebnisse des Technologie Reports von Ardent Solutions im April

Mehr

PROFIBUS für die Prozessautomation

PROFIBUS für die Prozessautomation PROFIBUS für die Prozessautomation PROFIBUS Innovation PA Profil 3.02: wie bei 4-20 ma Meet the Experts Basel 19.11.2009 Dr. Jochen Müller Endress+Hauser Process Solutions AG PROFIBUS PA Nah am Kunden

Mehr

Lösungen für die Prozessautomatisierung

Lösungen für die Prozessautomatisierung Lösungen für die Prozessautomatisierung Bulletin 00A04A04-01D-E Ein individuelles Programm, exakt zugeschnitten auf die Anforderungen Ihrer Anlage und Ihres Business Entwurf und Konstruktion (FEED*) Fachmännische

Mehr

WIR SICHERN GESCHÄFTSPROZESSE UND SCHAFFEN FREIRÄUME

WIR SICHERN GESCHÄFTSPROZESSE UND SCHAFFEN FREIRÄUME WIR SICHERN GESCHÄFTSPROZESSE UND SCHAFFEN FREIRÄUME ECR ist der schweizer Spezialist mit langjähriger Erfahrung für die Manufacturing nahe Entwicklung und Fertigung von qualitativ hochwertigen und komplexen

Mehr

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >Positionierung von Lufthansa Systems innerhalb der Lufthansa Group Passagierflugverkehr Logistik IT-Services Catering Lufthansa:

Mehr

Loyalty Management in SAP

Loyalty Management in SAP Loyalty Management in SAP CRM 7.0 Ihr Weg zu langfristigen und profitablen Kundenbeziehungen André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Agenda 1. Vorstellung Data Migration Consulting AG 2. SAP CRM 7.0

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager Das Unternehmen Das Unternehmen Positionierung am Markt Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Empfohlene Partnerprodukte

Mehr

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server SIMATIC PCS 7 V8.1 Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server Process Historian und Information Server News SIMATIC PCS 7 V8.1 Inhalte Langzeitarchivierung mit System Process Historian

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung Clemens Dietl Vorstand m.a.x. it Unternehmenssoftware Zeitstrahl Von der Finanzbuchhaltung zu SaaS 2004 SAP Business Suite 2010

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Vom Prozess zur mobilen Lösung im Bereich der Instandhaltung Autor Datum Anja Schramm 17-10-2006 Ihre Erwartungen Nutzen für Ihr Ihr Unternehmen

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard FDT Standard FDT/DTM FDT Stand NEU: Intelligentes und effizientes Gerätemanagement nach FDT/DTM für Hirschmann Geräte wie Switches, Router, Firewalls

Mehr

Cyberlink eine Firma erfindet sich neu

Cyberlink eine Firma erfindet sich neu Cyberlink eine Firma erfindet sich neu 6. Prozessfux Tagung Innovation 9. Juni 2015, Thomas Knüsel, Head of Operation & Engineering 1 eine Firma erfindet sich neu 1995 2000 2005 2010 2015. 2 Innovation

Mehr

Ubiquitous Computing in Automatisierung und Industrial IT

Ubiquitous Computing in Automatisierung und Industrial IT 24.2.2015 CMG AE - WIEN Ubiquitous Computing in Automatisierung und Industrial IT Ing. DI(FH) Herbert Dirnberger, MA herbert.dirnberger@cybersecurityaustria.at Herbert Dirnberger Automatisierung/Mechatronik

Mehr

Strategien zum Erlangen von Operational Excellence Prozessindustrie

Strategien zum Erlangen von Operational Excellence Prozessindustrie Strategien zum Erlangen von Operational Excellence in der Pharma- und Prozessindustrie Thomas Kulessa Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG Strategien zum Erlangen von Operational Excellence

Mehr

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Ausgangslage: Der klassische Ansatz der Automatisierung-Pyramide hat bisher nicht zu einer standardisierten und durchgängigen Vernetzung

Mehr

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen SETLOG Vortrag 1. Unternehmensvorstellung 2. Definition Cloud Computing 3. Derzeitige Cloudangebote 4. Praxisbeispiel: Internationale

Mehr

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC Vortrag Yorck Köhn Logistics Network Congress 2007 EDC Deutschland Innovative Konzepte seit über 100 Jahren

Mehr

Legato Transparency Online 2015 GEFASOFT AG

Legato Transparency Online 2015 GEFASOFT AG Legato Transparency Online Was bedeutet "Legato"? 2 Warum ein MES? 3 Warum ein MES? Schließen Sie die Lücke: Reduzierung der Durchlaufzeiten Schaffen von "Transparenz" Produktivitätsverbesserung Produktrückverfolgbarkeit

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Zukunftsforum Automation&Robotik Inspiring Innovations- Trends und Entwicklungen aktiv mitgestalten Roland Bent Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG PHOENIX CONTACT

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

FUJITSU Globale Storage-Lösungen

FUJITSU Globale Storage-Lösungen FUJITSU Globale Storage-Lösungen Dr. Helmut Beck Vice President Storage Fujitsu, 8. Juni 2009 0 Fujitsu auf einen Blick Hauptsitz: Tokio, Japan Präsident: Kuniaki Nozoe Gründung: Juni 1935 Nettoumsatz:

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015 OPERATIONAL SERVICES Beratung Services Lösungen At a glance 2015 »Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und Systeme. Unsere Experten sorgen dafür, dass

Mehr