Druckdatum: Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner. Vorlesung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Druckdatum: 29.06.2016 Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner. Vorlesung"

Transkript

1 Referent: Prof. Dr. Christian Vorlesung Bilanzierung latenter Steuern, 9:00 bis 10:30 Uhr, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referent Dr. Christian Neben den Latenten Steuern werden beispielsweise das Risikomanagement und Controlling im Kontext der IFRS sowie die Bilanzierung von Finanzinstrumenten behandelt. Darüber hinaus ist die Kaufpreisallokation nach IFRS 3 ein Thema dieser vielschichtigen Vorlesung Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian 1

2 Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian 2

3 Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Konzernrechnungslegung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ilmenau (TU), Ort: Ilmenau, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Unternehmensrechnung: Grundlagen der Konzernunternehmung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Unternehmensrechnung: Grundlagen der Konzernunternehmung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Übung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen 3

4 Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Übung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Übung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Übung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Übung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen 4

5 Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort:, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Handelsbilanz, Steuerbilanz & Corporate Governance - Nationale Bilanzierung im internationalen Kontext, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität München (TU), Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Kai Peter Künkele, Dr. Corinna Boecker, Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Grundlagen der Jahresabschlußerstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten 5

6 Grundlagen der Jahresabschlußerstellung,, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Grundlagen der Jahresabschlußerstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Grundlagen der Jahresabschlußerstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung,, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten 6

7 Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, (Klausur), Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Axel Haller Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Universität Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Axel Haller Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Axel Haller Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Axel Haller 7

8 Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Axel Haller Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Axel Haller Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Axel Haller Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian, Prof. Dr. Kai-Uwe Marten Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian 8

9 Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Bilanzsteuerrecht, Veranstalter Universität Passau, Ort: Passau, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzsteuerrecht, Veranstalter Universität Passau, Ort: Passau, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian 9

10 Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, (Klausur), Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian 10

11 Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Hoheisel Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Hoheisel Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Hoheisel 11

12 Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Hoheisel Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Hoheisel Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Hoheisel Bilanzsteuerrecht, Veranstalter Universität Passau, Ort: Passau, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzsteuerrecht, Veranstalter Universität Passau, Ort: Passau, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, (Klausur), Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian 12

13 Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Bilanzsteuerrecht, Veranstalter Universität Passau, Ort: Passau, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzsteuerrecht, Veranstalter Universität Passau, Ort: Passau, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian 13

14 Spezialfragen der Abschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialfragen der Abschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Grundlagen der Jahresabschlusserstellung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian 14

15 Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, (Klausur), Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer 15

16 Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Internationale Rechnungslegung I, (Ersatztermin), Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Dr. Christian 16

17 Internationale Rechnungslegung I, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Dr. Christian Bilanzsteuerrecht, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Passau, Ort: Passau, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian 17

18 Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, (Ersatztermin), Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referenten Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Prof. Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer 18

19 Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Prof. Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Prof. Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Prof. Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Prof. Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Steuerliche Gewinnermittlung und Bewertung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Ludwig-Maximilians-Universität München, Ort: München, Referenten Prof. Dr. Christian, Dr. Michael Tippelhofer Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian 19

20 Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung I, (Ersatztermin), Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian 20

21 Internationale Rechnungslegung II, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Internationale Rechnungslegung II, Veranstalter Universität Ulm, Ort: Ulm, Referent Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Vortrag (1-2 stündiger Vortrag) IFRS-Bilanzierungspraxis - Empirische Befunde zur zunehmenden Rezeption sowie Würdigung wesentlicher quantitativer Unterschiede,, im Rahmen der Lehrveranstaltungen von Herrn Professor Dr. Axel Haller, Lehrstuhl für Financial 21

22 Accounting and Auditing, IFRS, Rechnungslegung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Regensburg, Referent Dr. Christian Bilanzierung, Bewertung und Berichterstattung von Finanzinstrumenten nach IFRS, Bundeskongress der Bilanzbuchhalter und Controller, IFRS, Rechnungslegung, Veranstalter Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.v., Ort: Celle, Referent Dr. Christian IFRS & BilMoG, Das neue Bilanzrecht: BilMoG - Herausforderungen an der Schnittstelle zu den IFRS, BilMoG, IFRS, Rechnungslegung, Veranstalter Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.v., Ort: München, Referent Dr. Christian IFRS für SMEs - ein Konkurrenzmodell zum BilMoG?, Bundeskongress der Bilanzbuchhalter und Controller, BilMoG, IFRS, Rechnungslegung, Veranstalter Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.v., Ort: Bielefeld, Referent Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian 22

23 Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Blockveranstaltung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Blockveranstaltung (Klasur), Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian 23

24 Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Spezialthemen der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Klasur, Hochschulveranstaltung, Veranstalter Universität Regensburg, Ort: Universität Regensburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Unternehmensbewertungen im Mittelstand - Anlässe in Handels- und Steuerbilanz, BAN-Sommermeeting, Steuern, Unternehmensbewertung, Veranstalter BAN, Ort: Prag, Referent Dr. Christian Forschung und Entwicklung in der Rechnungslegung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian IFRS-Bilanzierungspraxis 2011/2012, IFRS, Rechnungslegung, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), BilMoG, Steuern, Veranstalter Bundesfinanzakademie, Ort: Brühl, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele BilMoG und Steuerbilanzrecht, BilMoG, Steuern, Veranstalter Bundesfinanzakademie, Ort: Brühl, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzsteuerrecht und Steuerbilanzpolitik, Rechnungslegung, BilMoG, Steuern, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Rating und Vergleichbarkeit von Jahresabschlüssen, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter Creditreform München, Ort: München, Referent Dr. Christian 24

25 Besonderheiten der Rückstellungsbilanzierung nach BilMoG - Ansatz, Ausweis und Bewertung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: Stuttgart, Referent Dr. Christian Besonderheiten der Rückstellungsbilanzierung nach BilMoG - Ansatz, Ausweis und Bewertung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: Freiburg, Referent Dr. Christian Besonderheiten der Rückstellungsbilanzierung nach BilMoG - Ansatz, Ausweis und Bewertung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: München, Referent Dr. Christian Besonderheiten der Rückstellungsbilanzierung nach BilMoG - Ansatz, Ausweis und Bewertung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: Nürnberg, Referent Dr. Christian E-Bilanz, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter Creditreform München München, Referent Dr. Christian Unternehmensbewertung in der mittelständischen Praxis, Unternehmensbewertung, Gesellschaftsrecht, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Jörg Mugler Rating - BilMoG & MicroBilG, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter Creditreform München, Ort: München, Referent Dr. Christian Unternehmenskauf, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Gesellschaftsrecht, Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Kleeberg, Ort: München, Referenten Robert Hörtnagl, Dr. Christian Compliance, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Compliance, Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Kleeberg, Ort: München, Referenten Dr. Corinna Boecker, Reinhard Hartl, Dr. Christian 25

26 E-Bilanz, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Kleeberg, Ort: München, Referent Dr. Christian Personengesellschaften, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Kleeberg, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Neuerungen in den IFRS, typische Gemeinsamkeiten und Abweichungen zum HGB sowie IFRS-spezifische Bewertungsfragen, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Rechnungslegung, IFRS, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Kleeberg, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Dr. Matthias Froschhammer Bilanzsteuerrecht und Steuerbilanzpolitik - Handlungsempfehlungen, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Steuern, Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Rückstellungen in Praxis und Rechtsprechung, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Aktuelles zur E-Bilanz, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Steuern, E-Bilanz, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referent Dr. Christian IFRS 2013/2014, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), IFRS, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Karl Petersen 26

27 Aktuelles zum HGB-Abschluss, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Unternehmenskauf (Wiederholungstermin), (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Gesellschaftsrecht, Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referenten Robert Hörtnagl, Dr. Christian Accounting Fraud - Implikationen für die Abschlussprüfung und darüber hinaus, BAN-Wintermeeting, Veranstalter BAN e.v., Ort: Köln, Referent Dr. Christian Unternehmensbewertung, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Unternehmensbewertung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referent Prof. Dr. Christian Personengesellschaften, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Rechnungslegung, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referenten Kai Peter Künkele, Prof. Dr. Christian IFRS-Update 2014/2015, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), IFRS, Münchner Bilanzgespräche, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: München, Referent Dr. Christian Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG), Rechnungslegung, Veranstalter IDW Landesgruppe Hessen, Ort: Frankfurt, Referent Prof. Dr. Christian Europäisierung des deutschen Bilanzrechts: BilRUG ab Erfahrungswerte, Anwendungshinweise, Stolperfallen, BAN-Sommermeeting, Veranstalter BAN e.v., Ort: Straßburg, Referent Prof. Dr. Christian 27

28 BilRUG im Spannungsverhältnis supranationaler Harmonisierungsbestrebungen im Bereich der externen Rechnungslegung, Gastvortrag an der FernUniversität Hagen, am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung, von Prof. Dr. Gerrit Brösel, Rechnungslegung, Veranstalter FernUniversität Hagen, Ort: Hagen, Referent Prof. Dr. Christian BilRUG - Wesentliche Neuerungen im handelsrechtlichen Einzelabschluss, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter Der Betrieb - Roadshow, Ort: Berlin, Referent Prof. Dr. Christian BilRUG Update 2016, Anwendungsempfehlungen und Praxistipps, Rechnungslegung, Veranstalter IDW-Landesgruppe Baden-Württemberg, Ort: Stuttgart, Referent Prof. Dr. Christian BilRUG Update 2016, Anwendungsempfehlungen und Praxistipps, Rechnungslegung, Veranstalter IDW-Landesgruppe Bayern, Ort: München, Referent Prof. Dr. Christian BilRUG Update 2016, Anwendungsempfehlungen und Praxistipps, Rechnungslegung, Veranstalter IDW-Landesgruppe Bayern, Ort: Nürnberg, Referent Prof. Dr. Christian BilRUG Update 2016, Anwendungsempfehlungen und Praxistipps, Rechnungslegung, Veranstalter IDW-Landesgruppe Baden-Württemberg, Ort: Karlsruhe, Referent Prof. Dr. Christian BilRUG - Überblick über die handelsrechtlichen Neuerungen ab 2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter Creditreform, Ort: München, Referent Prof. Dr. Christian BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW-Landesgruppe Saarland, Ort: Saarbrücken, Referent Prof. Dr. Christian 28

29 Mandantenveranstaltung Real Estate Update Hour April 2016, Real Estate Ort München, Referenten Robert Hörtnagl, Alexander Lehnen, Prof. Dr. Christian BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger Verlag, Ort: Hamburg, Referent Prof. Dr. Christian Mandantenveranstaltung Real Estate Update Hour Juni 2016, Real Estate Ort Hamburg, Referenten Robert Hörtnagl, Alexander Lehnen, Prof. Dr. Christian Seminar (Tagesveranstaltung) Bilanzierung und Steuern 2012, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Düsseldorf, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzierung und Steuern 2012, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: München, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzierung und Steuern 2012, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Berlin, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzierung und Steuern 2012, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Hamburg, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzierung und Steuern 2012, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Frankfurt, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian 29

30 E-Bilanz & Taxonomie, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Mannheim, Referent Dr. Christian E-Bilanz & Taxonomie, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Frankfurt am Main, Referent Dr. Christian Aktuelle Fragen zur Rechnungslegung, BilMoG, Steuern, Veranstalter IDW, Ort: Düsseldorf, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Aktuelle Fragen zur Rechnungslegung, BilMoG, Steuern, Veranstalter IDW, Ort: Hamburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Das BilMoG nach dem ersten Durchlauf, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Mannheim, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian E-Bilanz & Taxonomie, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Köln, Referent Dr. Christian E-Bilanz & Taxonomie, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Hamburg, Referent Dr. Christian Brennpunkt E-Bilanz - Lösungsansätze für das Umsetzungsprojekt, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Stuttgart, Referent Dr. Christian Brennpunkt E-Bilanz - Lösungsansätze für das Umsetzungsprojekt, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: München, Referent Dr. Christian 30

31 Bilanzierung und Steuern 2012, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Frankfurt am Main, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Aktuelle Fragen zur Rechnungslegung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian E-Bilanz, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckAkademie AWS, Ort: Frankfurt am Main, Referent Dr. Christian Bilanzsteuerrecht aktuell, BilMoG, Steuern, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Dortmund, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Steuerbilanzpolitik aktuell, BilMoG, Steuern, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Frankfurt am Main, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzsteuerrecht aktuell, BilMoG, Steuern, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Frankfurt am Main, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Steuerbilanzpolitik aktuell, BilMoG, Steuern, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Köln, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzierung von Personengesellschaften, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Dortmund, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzierung von Personengesellschaften, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Frankfurt am Main, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele 31

32 Bilanzierung von Personengesellschaften, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Frankfurt am Main, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzierung von Personengesellschaften, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Köln, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Handelsrechtliche Bilanzierung immaterieller Vermögensgegenstände und latenter Steuern, Leitung einer Diskussionsgruppe, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: Baden-Baden, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Steuerbilanzpolitik nach BilMoG - Praxiserfahrungen und Anwendungsbeispiele, BilMoG, Steuern, Veranstalter Steuerberaterkammer München, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzierung und Steuern 2013, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Frankfurt am Main, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzierung und Steuern 2013, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Berlin, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzierung und Steuern 2013, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Hamburg, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Bilanzierung und Steuern 2013, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Frankfurt am Main, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian 32

33 Bilanzierung und Steuern 2013, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: München, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Bilanzierung und Steuern 2013, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Düsseldorf, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Steuerbilanz 2012, BilMoG, Steuern, Veranstalter WSF, Ort: Frankfurt am Main, Referent Dr. Christian BilMoG und Steuerbilanzpolitik, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter Bundesfinanzakademie Brühl, Referenten Dr. Christian, Kai Peter Künkele Aktuelle Entwicklungen in der Rechnungslegung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: Hamburg, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Aktuelle Entwicklungen in der Rechnungslegung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: Düsseldorf, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Aktuelle Entwicklungen in der Rechnungslegung, BilMoG, Rechnungslegung, Veranstalter IDW, Ort: München, Referenten Karl Petersen, Dr. Christian Brennpunkt E-Bilanz - Lösungsansätze für das Umsetzungsprojekt, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Mannheim, Referent Dr. Christian Brennpunkt E-Bilanz - Lösungsansätze für das Umsetzungsprojekt, Steuern, Rechnungslegung, E-Bilanz, Veranstalter BeckSeminare, Ort: Düsseldorf, Referent Dr. Christian 33

Referent Dr. Christian Zwirner. Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Zwirner. Referenten Kai Peter Künkele, Dr.

Referent Dr. Christian Zwirner. Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Christian Zwirner. Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Referent: Prof. Dr. Christian -leer- 1 10.09.2010 Steuerbilanz 2010, Veranstalter WSF, Ort: Frankfurt am Main, Referent Dr. Christian 2 04.11.2011 Bilanzsteuerrecht, Veranstalter Universität Passau, Ort:

Mehr

Rechnungslegung, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Stuttgart, Referenten Dr. Christian Zwirner, Kai Peter Künkele

Rechnungslegung, Veranstalter NWB Seminare, Ort: Stuttgart, Referenten Dr. Christian Zwirner, Kai Peter Künkele Kategorie: BilMoG 2016 1 21.01.2016 BilRUG - Überblick und Handlungsempfehlungen für den Mittelstand, BilMoG, Rechnungslegung, BilRUG, Veranstalter Steuerberaterkammer München, Ort: München, Referent Prof.

Mehr

Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Berlin, Referenten Kai Peter Künkele, Dr.

Rechnungslegung, Veranstalter AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH, Ort: Berlin, Referenten Kai Peter Künkele, Dr. Kategorie: BilMoG 1 05.09.2012 BilMoG und Steuerbilanzpolitik, BilMoG, Steuern, Rechnungslegung, Veranstalter Bundesfinanzakademie Brühl, Referenten Dr., Kai Peter Künkele Baden-Baden 2 11-13.01.2012 Handelsrechtliche

Mehr

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner Referent: Alle Kategorie: BilMoG, BilRUG 2016 1 23.11.2016 Bilanzierung von Personengesellschaften, Rechnungslegung, BilRUG, Veranstalter: NWB Seminare, Ort: Hannover, Referenten: Prof. Dr., Kai Peter

Mehr

Druckdatum: 03.02.2016 Referent: Robert Hörtnagl

Druckdatum: 03.02.2016 Referent: Robert Hörtnagl Referent: Robert 2016 1 06.10.2016 Erbschaftsteuer und Gestaltungsüberlegungen, (Veranstaltung der Münchner Bilanzgespräche), Münchner Bilanzgespräche, Steuern, Veranstalter: Schweitzer Sortiment, Bundesanzeiger

Mehr

Ort: München, Referent: Robert Hörtnagl

Ort: München, Referent: Robert Hörtnagl Referent: Robert 2015 1 15.10.2015 Lebenszyklus einer GmbH, Gesellschaftsrecht, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referenten: Robert, Dr. Lars Lüdemann 2 15.10.2015 Gesellschaftsrecht, (Veranstaltung

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272.

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 130 Boecker/Zwirner, Interne Revision bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232.

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232. Publikationen: Sammelwerk Publikationszeitraum: 2012-2015 Autor: Alle Autoren 2015 78 Zwirner/Boecker, Risiko Accounting Fraud, in: Lauterbach/Brauner, Berufsziel Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag

Mehr

Stand: 31.12.2007. Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten VGW-S. ISBN/ISSN

Stand: 31.12.2007. Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten VGW-S. ISBN/ISSN Ranker, Daniel Ranker, Daniel Quantitative Auswirkungen der IFRS-Rechnungslegung auf das Bilanzbild in Deutschland Ernüchterung statt Enthusiasmus Die Bilanzwert der International Financial Reporting Standards

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2015 Gesellschaftsrecht für Insolvenzverwalter - Insolvenzrechtler Deutsches Anwaltsinstitut e.v., Bochum; 5 Stunden; 20.03.2015 Zivil-, Gesellschafts-, Bilanz-, Wirtschafts- und Steuerrecht,

Mehr

Bestimmung der Restlaufzeit Abzinsung Grundsatzregelung Restlaufzeit von einem Jahr oder

Bestimmung der Restlaufzeit Abzinsung Grundsatzregelung Restlaufzeit von einem Jahr oder 2 INHALTSÜBERSICHT 1. Rechnungslegung der GmbH & Co. KG nach Handelsrecht... 7 1.1 Anwendung der Rechnungslegungsvorschriften für Kapitalgesellschaften... 7 1.1.1 Grundsatzregelung... 7 1.1.2 Betroffene

Mehr

(Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen

(Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen (Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen Lehrstuhl für Revisionsund Treuhandwesen Prof. Dr. Carl-Christian Freidank Max-Brauer-Allee 60, D - 22765 Hamburg Tel.: 040/42838-6711, Fax.: 040/42838-6714

Mehr

Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 4/2015, S

Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 4/2015, S Publications: Complete list 2015 [German only] 50 Sandleben/Wittmann, Bilanzierung unechter Pensionsgeschäfte nach HGB und IFRS, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 4/2015, S. 139-141.

Mehr

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften ATF Accounting, Taxes, Finance Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Matthias Amen Universität Bielefeld, April 2016 Geistes-, Sozial-, Technik- und Naturwissenschaften

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Unsere Themen in 2015 / 2016

Unsere Themen in 2015 / 2016 für mittelständische WP- und vbp-praxen Unsere Themen in 2015 / 2016 WP aktuell, zwei Serien pro Jahr (mit der IDW Akademie GmbH) Grundlagen und Technik der Jahresabschlussprüfung IT-Prüfung light Anwendung

Mehr

Lehr- und Vortragstätigkeiten

Lehr- und Vortragstätigkeiten Lebenslauf Dr. Kai C. Andrejewski Berufliche Laufbahn 10/2007- KPMG Audit France SAS, Paris Verantwortlicher Leadpartner Airbus Leiter des International German Desk in Paris 10/2005-9/2007 KPMG Deutsche

Mehr

Bachelorarbeit. Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren. Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis

Bachelorarbeit. Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren. Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis Bachelorarbeit Jan-Hendrik Henke Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis Bachelor + Master Publishing Jan-Hendrik

Mehr

Latente Steuern. Steuern, Finanzen und Controlling. Bedeutung für kleine Kapitalgesellschaften, Ansatz und Ausweis anhand von Beispielen

Latente Steuern. Steuern, Finanzen und Controlling. Bedeutung für kleine Kapitalgesellschaften, Ansatz und Ausweis anhand von Beispielen Steuern, Finanzen und Controlling Bilanzen Cliff Einenkel, Dirk J. Lamprecht Latente Steuern Bedeutung für kleine Kapitalgesellschaften, Ansatz und Ausweis anhand von Beispielen Verlag Dashöfer Cliff Einenkel

Mehr

International Accounting

International Accounting Sommersemester 2016 International Accounting Modul l Rechnungswesen und Steuern (M4) Studiengang (Bachelor) l International Management (BIM) Dr. Michael Tschöpel l Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Unternehmenszusammenschlusses als Bestandteile der Kaufpreisallokation, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 10/2015, S. 377-379.

Unternehmenszusammenschlusses als Bestandteile der Kaufpreisallokation, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 10/2015, S. 377-379. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 112 Zwirner/Busch/Kähler, Implikationen einer Buchwert-Marktwert-Lücke für die Werthaltigkeit des Geschäfts- oder Firmenwerts im Inland notierter Konzernunternehmen,

Mehr

Masterprogramm Steuern und Rechnungslegung

Masterprogramm Steuern und Rechnungslegung Masterprogramm Steuern und Rechnungslegung Übersicht Allgemeine Informationen zum Studium Qualifikationsprofil und Berufsfelder Bewerbung und Zulassung Studienaufbau/Studieninhalte Besonderheit Assessmentphase

Mehr

Bilanzanalyse und Bilanzpolitik nach BilMoG

Bilanzanalyse und Bilanzpolitik nach BilMoG www.nwb.de Bilanzanalyse und Bilanzpolitik nach BilMoG Von WPStB Dipl.-Kfm. Karl Petersen Stß Dipl.-Kfm. Dr. Christian Zwim'e/-ju^ VVT "^N_ WP StB Dipl.-Kfm. Kai Peter Künkele rj^:' s l" ' kleeberg nwb

Mehr

Ausgewählte Aspekte zur Rechnungslegung

Ausgewählte Aspekte zur Rechnungslegung Ausgewählte Aspekte zur Rechnungslegung Frankfurt am Main: 19. Mai 2015 Hermann Bopp Stiftungsverwaltung Seite 2 Inhaltsverzeichnis Zur Person Thema Hermann Bopp ist Mitarbeiter bei BEITEN BURKHARDT in

Mehr

Bachelorarbeit. Latente Steuern nach dem BilMoG. Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS. Jens Michael Neumann

Bachelorarbeit. Latente Steuern nach dem BilMoG. Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS. Jens Michael Neumann Bachelorarbeit Jens Michael Neumann Latente Steuern nach dem BilMoG Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS Bachelor + Master Publishing Jens Michael Neumann Latente Steuern nach dem BilMoG

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

one gain or loss) bei Finanzinstrumenten, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 12/2013, S. 450-452.

one gain or loss) bei Finanzinstrumenten, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 12/2013, S. 450-452. Publikationen: Fachzeitschrift Publikationszeitraum: 2013 Autor: Alle Autoren 2013 67 Zwirner/Boecker, Herausforderung M&A-Transaktion, Ausgewählte Besonderheiten und Risiken für Aufsichtsräte, BOARD,

Mehr

Grundsätze ordnungsgemäßer Durchführung von Abschlussprüfungen (GoA)

Grundsätze ordnungsgemäßer Durchführung von Abschlussprüfungen (GoA) Grundsätze ordnungsgemäßer Durchführung von Abschlussprüfungen (GoA) Die GoA regeln die allgemeinen Grundsätze die der Wirtschaftsprüfer (WP) bei jeder Abschlussprüfung zu beachten hat um die fachlichen

Mehr

Latente Steuern bei Kapital- und Personengesellschaften sowie in Organschaftsfällen September 2015. Jörg Hammen, WP/StB/CPA (US), Hanroth

Latente Steuern bei Kapital- und Personengesellschaften sowie in Organschaftsfällen September 2015. Jörg Hammen, WP/StB/CPA (US), Hanroth Latente Steuern bei Kapital- und Personengesellschaften sowie in Organschaftsfällen September 2015 Jörg Hammen, WP/StB/CPA (US), Hanroth Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Konzeptionelle Grundlagen...

Mehr

Wesentliche praxisrelevante Auswirkungen auf den Jahresabschluss aufgrund des Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts

Wesentliche praxisrelevante Auswirkungen auf den Jahresabschluss aufgrund des Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts Wirtschaft Frank Hoffmann Wesentliche praxisrelevante Auswirkungen auf den Jahresabschluss aufgrund des Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts Basierend auf dem Referentenentwurf vom November 2007

Mehr

Update-Seminar zur effizienten Erstellung des Jahresabschlusses 2014 für Kapitalgesellschaften

Update-Seminar zur effizienten Erstellung des Jahresabschlusses 2014 für Kapitalgesellschaften Update-Seminar zur effizienten Erstellung des Jahresabschlusses 2014 für Kapitalgesellschaften Stand: Februar 2015 Referent: Prof. Dr. Klaus-Jürgen Lehwald Wirtschaftsprüfer, Steuerberater ASW Akademie

Mehr

Wintersemester 2016 / Bilanzierung

Wintersemester 2016 / Bilanzierung Wintersemester 2016 / 2017 Bilanzierung Modul l Grundlagen der Bilanzierung und der Kosten- und Leistungsrechnung (M8) Studiengang (Bachelor) l Kommunikations- und Multimediamanagement Dr. Michael Tschöpel

Mehr

Was ist der HGB-Jahresabschluss? 9. Der HGB-Jahresabschluss als Trio 21. Aktivseite der Bilanz 69. Bewertung des Anlagevermögens 71

Was ist der HGB-Jahresabschluss? 9. Der HGB-Jahresabschluss als Trio 21. Aktivseite der Bilanz 69. Bewertung des Anlagevermögens 71 Schnellübersicht Was ist der HGB-Jahresabschluss? 9 Der HGB-Jahresabschluss als Trio 2 2 Grundlagen der Bilanzierung und Bewertung im HGB-Jahresabschluss 47 3 Aktivseite der Bilanz 69 4 Bewertung des Anlagevermögens

Mehr

Beteiligungsverwaltungen bei Kapitalgesellschaften mit Bundesbeteiligung, BOARD, 6/2014, S

Beteiligungsverwaltungen bei Kapitalgesellschaften mit Bundesbeteiligung, BOARD, 6/2014, S Publikationen: Fachzeitschrift Publikationszeitraum: 2014 Autor: Alle Autoren 2014 59 Hartmann/Zwirner, Bedeutung und Preis der Ingerenzverpflichtung - Bewertungsfragen und Handlungsempfehlungen im Zusammenhang

Mehr

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542.

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 52 Boecker/Zwirner/Wittmann, Abschlussprüfung bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Stand: Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten MS/DS ISBN/ISSN

Stand: Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten MS/DS ISBN/ISSN Küting, Karlheinz/Weber, Claus-Peter Der Konzernabschluss Schäffer-Poeschel- Verlag, Stuttgart International Accounting Standards (IAS) Horváth, Peter; Reichmann, Thomas(Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon

Mehr

BILANZEN I. Prof. Dr. Hans-Jürgen Kirsch. Literatur: Baetge, J./Kirsch, H.-J./Thiele, S.: Bilanzen, 9. Aufl., Düsseldorf 2007.

BILANZEN I. Prof. Dr. Hans-Jürgen Kirsch. Literatur: Baetge, J./Kirsch, H.-J./Thiele, S.: Bilanzen, 9. Aufl., Düsseldorf 2007. BILANZEN I Prof. Dr. Hans-Jürgen Kirsch Literatur: Baetge, J./Kirsch, H.-J./Thiele, S.: Bilanzen, 9. Aufl., Düsseldorf 2007. I II Grundlagen des Jahresabschlusses 1 Die Einordnung des handelsrechtlichen

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Wir sind bundesweit für Sie tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch sortiert (ab Seite 1) sowie nach Bundesländern und OLG-Bezirken

Mehr

Überblick über Schwerpunkt Ausweismöglichkeiten mit Beteiligung

Überblick über Schwerpunkt Ausweismöglichkeiten mit Beteiligung Universität des Saarlandes Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling Univ.-Prof. Dr. Alexander Baumeister Überblick über Schwerpunkt Ausweismöglichkeiten mit Beteiligung des Lehrstuhls

Mehr

Steuerrechtliche Folgen für Beteiligungsgesellschaften, BOARD, 4/2016, S

Steuerrechtliche Folgen für Beteiligungsgesellschaften, BOARD, 4/2016, S Publikationen: Gesamtverzeichnis Autor: Alle Autoren 2016 45 Zwirner/Tippelhofer/Hartmann, Trifft der BREXIT auch öffentliche Unternehmen? Steuerrechtliche Folgen für Beteiligungsgesellschaften, BOARD,

Mehr

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Zielsetzung und -gruppe B. Begriffliche Abgrenzungen C. Anforderungen der Rechnungslegung

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Zielsetzung und -gruppe B. Begriffliche Abgrenzungen C. Anforderungen der Rechnungslegung Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 11 Literaturverzeichnis 14 1 Einleitung 17 A. Zielsetzung und -gruppe 17 B. Begriffliche Abgrenzungen 18 C. Anforderungen der Rechnungslegung 19 D. Aufbau des Praxisleitfadens

Mehr

Uf&C Unternehmensführung & Controlling. Modulangebote Masterstudiengänge Wintersemester 2014/2015. Unternehmensführung & Controlling

Uf&C Unternehmensführung & Controlling. Modulangebote Masterstudiengänge Wintersemester 2014/2015. Unternehmensführung & Controlling Unternehmensführung & Controlling Modulangebote Masterstudiengänge Wintersemester 2014/2015 Stand: 18. Dezember 2014 Uf&C Unternehmensführung & Controlling Univ.-Professor Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Aufbaustudiengang Controller/in (VWA)

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Aufbaustudiengang Controller/in (VWA) Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Aufbaustudiengang Controller/in (VWA) Studieninhalte: 1. Semester Grundlagen des Controlling Grundlagen des Controlling: Insbesondere der Aufbau von

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil A Rechnungslegung nach HGB und IFRS 1. TeilB Einzelabschluss nach HGB und IFRS 155

Inhaltsübersicht. Teil A Rechnungslegung nach HGB und IFRS 1. TeilB Einzelabschluss nach HGB und IFRS 155 XI Inhaltsübersicht Vorwort zur 10. Auflage Herausgeber Autoren Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V VII IX XVII XXVII Teil A Rechnungslegung nach HGB und IFRS 1 I Rechtliche Rahmenbedingungen

Mehr

Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens

Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens Monika Müller Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens Diplomica Verlag Monika Müller Neue Aktivierungsmöglichkeit

Mehr

FH Marketing Verlag für Hochschulmarketing

FH Marketing Verlag für Hochschulmarketing Ausbildung & Karriere 2014 Empfehlungen und Orientierungen für den Hochschulabsolventen Inhalt: Ausbildung & Karriere 2014 Sich bewerben, auf sich aufmerksam machen, für viele Studenten unbekanntes Territorium.

Mehr

Seminar-Termine 2014/2015

Seminar-Termine 2014/2015 Strategie & Management Geschäftsführung kompakt Leipzig 15.10.-17.10.2014 Leipzig 24.02.-26.02.2015 Stuttgart 14.04.-16.04.2015 Berlin 02.06.-04.06.2015 Hamburg 04.08.-06.08.2015 Frankfurt am Main 29.09.-01.10.2015

Mehr

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand:

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Seite 1/5 Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Naumann, Klaus-Peter Jahrgang 1959, Abschluss als Diplom-Kaufmann und promoviert zum Dr. rer. pol. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster,

Mehr

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955.

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2014 23 Roth/Prechtl, Kommentierung des 284 HGB, in: Petersen/Zwirner/Brösel, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955. 22 Roth/Prechtl, Kommentierung

Mehr

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre-Wirtschaftsprüfung umfasst folgende Prüfungsfächer:

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre-Wirtschaftsprüfung umfasst folgende Prüfungsfächer: 1 Stand: 17.11.2005 Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre-Wirtschaftsprüfung umfasst folgende Prüfungsfächer: 1. Wirtschaftliches Prüfungswesen 2. Steuerlehre und Steuerrecht 3. Wirtschaftsrecht 4.

Mehr

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz - BilMoG

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz - BilMoG Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz - BilMoG Dipl.-Finanzwirt Hans-Peter Zbanyszek, StB Dipl.-Finanzwirt Lukas Hendricks, MBA (International Taxation) Aktuelle Auflage: Stand Mai 2009 Alle Rechte vorbehalten,

Mehr

Bremer Unternehmertage 2006. Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis. Prof. Dr. Norbert Winkeljohann

Bremer Unternehmertage 2006. Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis. Prof. Dr. Norbert Winkeljohann Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis Prof. Dr. Norbert Winkeljohann P w C Agenda 1. Internationale Rechnungslegung für den Mittelstand? 2. Das IASB-Projekt

Mehr

Vorstellung des Schwerpunkts Wirtschaftsprüfung im Bereich Rechnungsorientierte Betriebswirtschaftslehre im Master-Studiengang

Vorstellung des Schwerpunkts Wirtschaftsprüfung im Bereich Rechnungsorientierte Betriebswirtschaftslehre im Master-Studiengang Vorstellung des Schwerpunkts im Bereich Rechnungsorientierte Betriebswirtschaftslehre der Universität des Saarlandes (Stand: 2. Februar 2016) Schwerpunkt Dreier-Kombination; Veranstaltungsblock A (Kernbereich)

Mehr

Inhaltsverzeichnis Der Einstieg in die Jahresabschlussarbeiten Die Vorbereitung des Jahresabschlusses 29 Der Jahresabschluss die Basics

Inhaltsverzeichnis Der Einstieg in die Jahresabschlussarbeiten Die Vorbereitung des Jahresabschlusses 29 Der Jahresabschluss die Basics 1 Der Einstieg in die Jahresabschlussarbeiten 9 1.1 Der Zusammenhang zwischen Buchführung und Jahresabschluss 9 1.2 Woraus besteht die Summen- und Saldenliste? 11 1.3 Trainingsparcours zur Lektion 1 28

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 Uni Witten/Herdecke 1,5 26 1,5 1 26 1,5 1 26 1,3

Mehr

Basismodul Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

Basismodul Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung Modul-Daten MODUL 6.4 Basismodul Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung Modultyp Wahlpflicht Modul-Teil 1: Steuerwirkungs- und Steuergestaltungslehre Modul-Teil 2: Hauptseminar zur

Mehr

Fallstudienseminar Cases in Finance

Fallstudienseminar Cases in Finance Fallstudienseminar Cases in Finance TUM BSc: Seminar in Finance & Mgmt. Accounting Lehrstuhl für Finanzmanagement und Kapitalmärkte Professor Dr. Christoph Kaserer Wintersemester 2015/2016 Inhalt Im Wintersemester

Mehr

Tax Master. Vorteile des Tax Master an der Uni Regensburg

Tax Master. Vorteile des Tax Master an der Uni Regensburg Tax Master Vorteile des Tax Master an der Uni Regensburg 1. Steuerinteressierte Masterstudenten können sich während Ihres Studiums auf Lerninhalte konzentrieren, die für die Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung

Mehr

Heft 175. IFRS im landwirtschaftlichen Rechnungswesen HLBS. Auswirkungen einer möglichen Einführung - Dr. Christian Janze. 1.

Heft 175. IFRS im landwirtschaftlichen Rechnungswesen HLBS. Auswirkungen einer möglichen Einführung - Dr. Christian Janze. 1. Schriftenreihe des Hauptverbandes der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e.v. Heft 175 IFRS im landwirtschaftlichen Rechnungswesen Auswirkungen einer möglichen Einführung - Dr. Christian

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an Einsendungen 2011 Auswertung GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an GENERATION-D: Vielfalt und Repräsentativität 90 Teams mit 351 Studierenden nehmen teil Teams kommen

Mehr

Modul Bankbilanzierung (Modulelemente Vorlesung und Übung)

Modul Bankbilanzierung (Modulelemente Vorlesung und Übung) Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch Modul Bankbilanzierung (Modulelemente Vorlesung und Übung) Organisatorische Hinweise, Gliederung und Literaturangaben SS 2016 Gerd Waschbusch Übersicht über das Lehrprogramm

Mehr

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Bundesland Registrierungsbehörde Baden- Freiburg Württemberg Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Internetadresse... den Geschäftsbezirk der Salzstraße 17 79098 Freiburg im Breisgau

Mehr

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg.

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg. Sie haben Interesse bekommen, an eine Universität zu gehen? Wissen aber nicht, was auf Sie zukommt? Hier finden Sie Informationen zu allen deutschen Universitäten, die Studiengänge für Ältere anbieten.

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung Stefan Winheller LL.M. Tax hat im Jahr 2014 Sozialrechtliche Risiken bei Arbeitnehmerüberlassung, Werkvertrag und freier Mitarbeit HERA Fortbildungs GmbH; 5 Stunden; 13.12.2014 Anwaltliches Gesellschaftsrecht

Mehr

Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG

Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG Lennard Rudolph Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG Kritische Würdigung der Neukonzeption Diplomica Verlag Lennard Rudolph Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG: Kritische Würdigung

Mehr

Anlage 2. 1. Regelzuständigkeit

Anlage 2. 1. Regelzuständigkeit Anlage 2 Gemäß 5 Abs. 1 Nr. 11 Finanzverwaltungsgesetz legt der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit die Zuständigkeit für Kindergeldberechtigte nach dem Einkommensteuergesetz wie folgt fest: 1. Regelkeit

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Bildungsprogramm Begabtenförderung

Bildungsprogramm Begabtenförderung 8 Bildungsprogramm Begabtenförderung 9 GRUNDLAGENSEMINARE Die Grundlagenseminare vermitteln den neu aufgenommenen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Förderungsbereiche Deutsche Studenten, Journalistischer

Mehr

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2015. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen.

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2015. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen. IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare WP aktuell 2015 Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen Referent: WP StB Dr. Wolf-Michael Farr, Berlin Serie I / 2015 Serie II / 2015

Mehr

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2014. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen.

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2014. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen. IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare WP aktuell 2014 Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen Referent: WP StB Dr. Wolf-Michael Farr, Berlin Serie II / 2014 07.10.2014 Stuttgart/1

Mehr

Steuerforum 2012. Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott

Steuerforum 2012. Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott Steuerforum 2012 Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott 1. Auflage 2012. Broschüre. 28 S. Kartoniert ISBN 978 3 415 04818 8 Recht > Handelsrecht,

Mehr

Sludiengänge für das Lehramt an beruflichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland

Sludiengänge für das Lehramt an beruflichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland Walter Georg/Uwe Lauterbach Sludiengänge für das Lehramt an beruflichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland 0 Beltz Verlag Weinheim und Basel INHALTSVERZEICHNIS Vorwort des Herausgebers Seite V 1.

Mehr

Lageberichts, Änderungen bei der Abschlussprüfung, NWB Unternehmensteuern und Bilanzen (StuB), 11/2016, S. 411-417.

Lageberichts, Änderungen bei der Abschlussprüfung, NWB Unternehmensteuern und Bilanzen (StuB), 11/2016, S. 411-417. Publikationen: Gesamtverzeichnis Autor: Alle Autoren 2016 1349 Zwirner/Boecker/Busch, IDW EPS 350 - neue Berufsgrundsätze zur Prüfung des Lageberichts, Änderungen bei der Abschlussprüfung, NWB Unternehmensteuern

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Business Reporting and Consulting Vorlesung (2 SWS) und Übung (1 SWS) (6 LP) (i.d.r. jedes zweite Semester)

Business Reporting and Consulting Vorlesung (2 SWS) und Übung (1 SWS) (6 LP) (i.d.r. jedes zweite Semester) I. Zentrale Inhalte Business Reporting and Consulting Vorlesung (2 SWS) und Übung (1 SWS) (6 LP) (i.d.r. jedes zweite Semester) Auditing and Control Vorlesung (2 SWS) und Übung (1 SWS) (6 LP) (i.d.r. jedes

Mehr

Jahrbuch der Unternehmensbewertung CORPORATE FINANCE / Prof. Dr. Bernhard Schwetzler / Prof. Dr. Christian Aders (Hrsg.):

Jahrbuch der Unternehmensbewertung CORPORATE FINANCE / Prof. Dr. Bernhard Schwetzler / Prof. Dr. Christian Aders (Hrsg.): 2016 Jahrbuch der Unternehmensbewertung CORPORATE FINANCE / Prof. Dr. Bernhard Schwetzler / Prof. Dr. Christian Aders (Hrsg.): Fachbeiträge Bewertungskennzahlen Inhaltsverzeichnis Inhalt A. Fachbeiträge

Mehr

Einladung. Grundlagenseminar IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer (Employee Benefits) 27. April 2016 in München / 28. April 2016 in Frankfurt

Einladung. Grundlagenseminar IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer (Employee Benefits) 27. April 2016 in München / 28. April 2016 in Frankfurt Einladung Grundlagenseminar IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer (Employee Benefits) 27. April 2016 in München / 28. April 2016 in Frankfurt Sehr geehrte Damen und Herren! Der für die Bilanzierung von Leistungen

Mehr

LESEPROBE. Rückstellungen nach Handels- und Steuerrecht PRAKTIKERWISSEN KOMPAKT. Dr. Holger Wirtz Dr. Anna Gersbacher

LESEPROBE. Rückstellungen nach Handels- und Steuerrecht PRAKTIKERWISSEN KOMPAKT. Dr. Holger Wirtz Dr. Anna Gersbacher Rückstellungen nach Handels- und Steuerrecht Dr. Holger Wirtz Dr. Anna Gersbacher PRAKTIKERWISSEN KOMPAKT 1. Auflage 2015 Autoren: Dr. Holger Wirtz, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Titel: Herausgeber:

Mehr

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Master Wochen Stundenplan 24/10/2015. Zeit. Montag. 08:00 bis 09:00 09:00. bis 10:00 10:00.

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Master Wochen Stundenplan 24/10/2015. Zeit. Montag. 08:00 bis 09:00 09:00. bis 10:00 10:00. Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Master Wintersemester 2015/2016 Wochen Stundenplan 24/10/2015 Zeit Montag Bilanzsteuerrecht Corporate Controlling 5 Anzinger He18/E60 Riedel 47.0.501

Mehr

Bilanzierung nach HGB in Schaubildern

Bilanzierung nach HGB in Schaubildern Bilanzierung nach HGB in Schaubildern Die Grundlagen von Einzel- und Konzernabschlüssen von Prof. Dr. Reinhard Heyd Dr. Michael Beyer und Daniel Zorn Verlag Franz Vahlen München Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2016. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen.

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2016. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen. IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare WP aktuell 2016 Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen Referent: WP StB Dr. Wolf-Michael Farr, Berlin Serie I / 2016 Serie II / 2016

Mehr

Abweichungen zwischen Handelsbilanz und. Ende der Einheitsbilanz?

Abweichungen zwischen Handelsbilanz und. Ende der Einheitsbilanz? AK Steuern Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz und Steuern Abweichungen zwischen Handelsbilanz und Steuerbilanz Ende der Einheitsbilanz? Prof. Dr. Wolfram Scheffler Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Mehr

Bilanzanalyse und Bilanzpolitik

Bilanzanalyse und Bilanzpolitik Volker H. Peemöller Bilanzanalyse und Bilanzpolitik Einführung in die Grundlagen 3., aktualisierte Auflage GABLER r VII Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V XI XIII

Mehr

Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG

Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG Lennard Rudolph Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG Kritische Würdigung der Neukonzeption Diplomica Verlag Lennard Rudolph Latente Steuern im HGB-Einzelabschluss nach BilMoG: Kritische Würdigung

Mehr

Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012

Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012 Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012 No City Court name Dedicated email Dedicated telephone Multipoint connection possible YES/NO ISDN or IP

Mehr

Psychologie-Geschichte in der Lehre Würzburg, 08. September 2011 (Gallschütz)

Psychologie-Geschichte in der Lehre Würzburg, 08. September 2011 (Gallschütz) 1 Schorr & Wehner (1990, S. 306) : Die Psychologiegeschichte ist in durchaus ausbaufähiger Weise in der Ausbildung vertreten. 2 Damals: Befragung von 145 Hochschulinstituten mit Haupt- oder Nebenfachausbildung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 7 Wir unterstützen 96 B

Inhaltsverzeichnis. 7 Wir unterstützen 96 B Vorwort 3 Abkürzungsverzeichnis 9 A Nationale Rechnungslegung 15 1 Einzelabschluss 15 1.1 Aktiva 15 1.1.1 Abgrenzung von Erhaltungsaufwand und Herstellungskosten für Gebäude in der Handelsbilanz (IDW ERS

Mehr

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger Veröffentlichungen Eigenständige Schriften: Konzernrechnungslegung in Frage und Antwort, Arbeitsbuch zu Küting / Weber "Der Konzernabschluß", Stuttgart 1993. Die Konzernanschaffungs- und Konzernherstellungskosten

Mehr

Konzernrechnungslegung

Konzernrechnungslegung Konzernrechnungslegung Vorlesung mit integrierter Übung Dipl.-Kfm. WP StB Karl Petersen Dipl.-Kfm. StB Dr. Christian Zwirner TU Ilmenau, Sommersemester 2009 Inhalte der Veranstaltung (Teil 1) 1. Grundlagen

Mehr

Rechnungsabgrenzungsposten und steuerliche Gewinnermittlung

Rechnungsabgrenzungsposten und steuerliche Gewinnermittlung Europäische Hochschulschriften 3357 Rechnungsabgrenzungsposten und steuerliche Gewinnermittlung Bearbeitet von Michael Scheel 1. Auflage 2010. Taschenbuch. 248 S. Paperback ISBN 978 3 631 59432 2 Format

Mehr

A. Abschlüsse nach Handels- und Steuerrecht

A. Abschlüsse nach Handels- und Steuerrecht VII A. Abschlüsse nach Handels- und Steuerrecht 1 Einführung in Abschlüsse und Aufgaben des Bilanzrechts...................... 1 1.1 Begriff... 1 1.2 Aufgaben... 1 1.2.1 Handelsrechtliche Aufgaben... 1

Mehr

Seminar-Termine 2015/2016

Seminar-Termine 2015/2016 Strategie & Management Geschäftsführung kompakt Hamburg 02.02. - 04.02.2016 Leipzig 24.02. - 26.02.2016 Düsseldorf 15.03. - 17.03.2016 Köln 16.03. - 18.03.2016 Stuttgart 13.04. - 15.04.2016 Berlin 08.06.

Mehr

Praxishandbuch der Unternehmensbewertung

Praxishandbuch der Unternehmensbewertung Praxishandbuch der Unternehmensbewertung von Prof. Dr. Volker H. Peemöller Professor für Betriebswirtschaftslehre und ehemals Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg 1 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Satzung zur Änderung der Studien- und Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Vom 15. März

Mehr

Tabelle A1: Gesamtrangliste

Tabelle A1: Gesamtrangliste Tabelle A1: Gesamtrangliste Rang 2011 2009 Universität Punktzahl 1 4 Technische Universität München 322 2 8 Technische Universität Berlin 300 3 2 Bergische Universität Wuppertal 296 4 14 Leuphana Universität

Mehr

DIN EN ISO 13485 : 2012 EN ISO 13485 : 2012 + AC : 2012 092653 MP2012 170621321 2015-07-25 2017-08-24 2015-07-25

DIN EN ISO 13485 : 2012 EN ISO 13485 : 2012 + AC : 2012 092653 MP2012 170621321 2015-07-25 2017-08-24 2015-07-25 ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen mit den im Anhang gelisteten en ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. : Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Logistik von

Mehr