Zertifizierter SHK-Fachbetrieb. Qualitätsmanagement für Top-Kundenservice

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zertifizierter SHK-Fachbetrieb. Qualitätsmanagement für Top-Kundenservice"

Transkript

1 Zertifizierter SHK-Fachbetrieb Qualitätsmanagement für Top-Kundenservice

2 1. Das Unternehmen und GaSiTec-Partner Michael Obereisenbuchner Die Firma Michael Obereisenbuchner in Gräfelfing ist seit 1987 (Firmengründung 1974) Ihr zuverlässiger Service-Partner rund um die Hausgasinstallation. Als eingetragenes Vertragsinstallationsunternehmen führen wir als Team mit insgesamt 9 Mitarbeitern Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie die Erneuerung von Gasgeräten und Heizungsanlagen durch. Seit vielen Jahren sind wir darüber hinaus als Vertragswerkstätte für namhafte Hersteller tätig. Seit Sommer 2004 ist unser Unternehmen Partner und Fachbetrieb der Gesellschaft für Gas-Sicherheits-Technik (GaSiTec) in Witten. In Zusammenarbeit und mit kontinuierlicher Unterstützung durch GaSiTec setzt sich Michael Obereisenbuchner intensiv mit dem Geschäftsbereich Gas-Sicherheit auseinander und übernimmt für seine Kunden die regelmäßige Dichtheitsprüfung der Gasleitungen per elektronischem Messgerät ComTec und wenn nötig die Innenabdichtung undichter Gasleitungen nach dem Verfahren Garosan. Im Zuge der Partnerschaft mit GaSiTec hat sich unser Unternehmen als Experte für Gas- Sicherheit qualifiziert und schließlich auch zertifizieren lassen. Doch dies war nur der erste Schritt: Nach 2-jähriger Umstrukturierungsphase konnten wir auch unsere Organisations- und Serviceleistungen in Anlehnung an die DIN EN ISO 9001 durch GaSiTec erfolgreich auditieren und zertifizieren lassen. Durch diese Maßnahmen und die ständige Kontrolle und Weiterentwicklung unseres Systems, welches in einem QM-Handbuch dokumentiert ist, können wir Ihnen, unseren Kunden, ein Höchstmaß an Qualität, Service und Zuverlässigkeit garantieren. Wir sind stolz, dieses Ziel erreicht zu haben und bedanken uns bei unseren Kunden, die uns diese Entwicklung durch ihr Vertrauen in unsere Arbeit erst ermöglicht haben. Mit den folgenden Ausführungen zu unseren Zertifizierungen und zur Prüfung und Sanierung von Gasleitungen möchten wir Sie darüber informieren, dass wir stets die Qualität unser Leistungen und Ihre Zufriedenheit im Auge haben und bestrebt sind, uns immer weiter zu entwickeln und zu verbessern. Herzlichst, Ihr Michael Obereisenbuchner - 1 -

3 2. Zertifizierter Experte für Gas-Sicherheit Die Anwendungssicherheit von Erdgas und damit auch die Sicherheit von Haus-Gasinstallationen in Deutschland setzt Standards für andere Länder in Europa und auch der übrigen Welt. Ein ausgefeiltes und über Jahre stetig weiterentwickeltes Regelwerk, die Technischen Regeln für Gasinstallationen, kurz TRGI, sowie die Entwicklung neuer technischer Produkte für Gasinstallationen gewährleisten diesen hohen Sicherheitsgrad. Das Regelwerk, die TRGI, ist sehr komplex und beinhaltet eine Vielzahl von Vorschriften und Verweisen auf andere Vorschriften. Beinahe täglich kommen neue Produkte und Anwendungstechniken hinzu. Es ist also gar nicht so einfach, auf dem Stand der Technik zu sein und auch zu bleiben. Permanente Weiterbildung, Wissenstransfer und Informationsbeschaffung stellen hohe Anforderungen. Als zertifizierter Experte für Gas-Sicherheit haben wir uns auf den Prüfstand stellen lassen. Mit Erfolg! Es wird garantiert nur ausgebildetes Fachpersonal für Arbeiten an Gasinstallationen eingesetzt. Unsere Mitarbeiter wurden durch die Gesellschaft für Gas-Sicherheits-Technik in den relevanten Fachgebieten geschult und ihr Wissen überprüft. Unsere Mitarbeiter werden kontinuierlich weiter geschult sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Und die Schulungen werden dokumentiert. Unsere technische Ausstattung wurde sowohl auf Vollständigkeit als auch auf ihre Eignung für den Einsatz überprüft und abgenommen. Der Zugriff unserer Mitarbeiter auf das technische Regelwerk im Unternehmen ist sichergestellt. Dies ist nur ein kleiner, aber wesentlicher Teil unserer Maßnahmen als zertifizierter Experte für Gas-Sicherheit. Wichtig ist auch, dass wir permanenten Zugriff auf den technischen Support von GaSiTec haben. So garantieren wir höchste Sicherheit und Qualität in Sachen Gas! Im ersten Quartal des Jahres 2008 erwarten wir eine komplett überarbeitete neue Ausgabe der TRGI mit vielen Änderungen und Neuerungen. Ich verspreche Ihnen, dass unser Unternehmen von Anfang an bestens mit den neuen Regelungen vertraut sein wird

4 3. Qualitätsmanagement für TOP-Kundenservice Schnell war jedem in unseremunternehmen klar, dass die professionelle Thematisierung der Gas-Sicherheits-Technik nur der erste Schritt zu einem erweiterten Umstrukturierungs-/Verbesserungsprozeß war. Die Analyse des gesamten Betriebes, der sehr stark auf den Kundendienst oder den Dienst am Kunden ausgerichtet ist, sowohl in der Aufbauorganisation als auch in der Ablauforganisation sollte innerhalb zwei Jahren erfolgen. Unser Ziel: Die Zertifizierung als SHK-Fachbetrieb mit Qualitäts-Management-System für TOP-Kundenservice, in Anlehnung an die Ausführungen der DIN EN ISO Das haben wir geschafft. Denn: Ein Qualitäts-Management-System hat zwei primäre Ziele: Die Sicherung / Steigerung der Qualität von Produkten und Dienstleistungen Die Sicherung / Steigerung der Zufriedenheit der Kunden Für uns kommt natürlich dazu, dass wir durch Qualität und Kundenzufriedenheit unsere Wirtschaftlichkeit verbessern und die erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens für alle Beschäftigten sicherstellen. WIR haben in den letzten zwei Jahren viel bewegt. Und WIR bedeutet: alle Mitarbeiter des Unternehmens haben mitgearbeitet. Denn das ist für uns Grundvoraussetzung dafür, dass die gemeinsamgesetzen Qualitätsziele und die Philophie der Firma Michael Obereisenbuchner auch wirklich gelebt wird! Gemeinsam haben wir Firmenphilospohie und Qualitätsziele erarbeitet Mitarbeiter im Qualitätsmanagement weitergebildet Arbeitsabläufe beschrieben und für alle Mitarbeiter vereinheitlicht Checklisten, Formulare und Verträge überarbeitet oder neu entwickelt Fehleranalysen und Vorbeugungsmaßnahmen eingeführt immer wieder interne Selbst-Überprüfungen (Audits) vorgenommen ein System für die regelmäßige Erhebung der Kundenzufriedenheit eingeführt Die Ergebnisse wie unser Unternehmen funktioniert sind heute in einem Qualitäts- Management-Handbuch dokumentiert und beschrieben. Wir glauben fest daran: Sie werden in Zukunft noch zufriedener sein. Mit uns und unseren Leistungen, die wir für Sie erbringen dürfen

5 4. Die Prüfung von Gasleitungen Als Betreiber einer Erdgasanlage haben Sie eine gute Wahl getroffen, denn Erdgas ist umweltschonend, wirtschaftlich und versorgungssicher. Ohne Komfortverzicht ist ein erheblicher Beitrag zur Umweltentlastung möglich. So treten praktisch keine Emissionen an Schwefel und Staub auf, die Emissionen an Stickstoff und Kohlendioxid sind vergleichsweise gering. Der Einsatz modernster Gerätetechnik unterstützt diese Vorteile des Erdgases zusätzlich und dient der Energieeinsparung und der Wirtschaftlichkeit von Gasheizungsanlagen. Sicherheit geht vor! Gasleitungen können im Laufe der Jahre undicht werden. Ein nutzungsbedingter Gefahrenfaktor für die Gasleitung ist das ständige Einwirken des sehr trockenen Erdgases auf die geschraubten Verbindungsstellen. Zur Abdichtung der Gewindeverbindungen wurde hier früher viel mit Hanf als Dichtmittel gearbeitet (Heute werden Gasleitungen sehr häufig mit Pressverbindungen installiert). Dieser Hanf wird im Laufe der Zeit spröde und bricht bei Erschütterungen der Gasleitungen, die beispielsweise durch den Straßenverkehr hervorgerufen werden. Die Gasleitung wird 80% 60% undicht. Die Com Tec- Messung 40% 20% Der nutzungsbedingte Verschleiß 0% kann jedoch regelmäßig mit relativ geringem Aufwand geprüft werden. Die Messung mit einem elektronischen Messgerät erfolgt schnell und präzise und ist daher für den Betreiber einer Gasanlage 0,0 l/h > 0l/h <1 l/h 1 l/h - 5 l/h > 5 l/h Die Überprüfung von über Gasleitungen in verschiedenen deutschen Städten ergab obige Verteilung des Grades der Dichtheit bzw. Undichtigkeit. auch wirtschaftlich interessant, denn durch den verringerten Zeitaufwand kann die Messung wesentlich kostengünstiger angeboten werden als mit herkömmlichen Prüfmethoden. Leitungen, die eine Leckage unter 1 l/h aufweisen, sollten regelmäßig alle 1-2 Jahre überprüft werden, um eine Vergrößerung der Leckage frühzeitig festzustellen. Ein besonderes Verfahren ist die Dichtheitsprüfung mit dem Messgerät ComTec Digital mit Europapatent, welches wir als GaSiTec Partner einsetzen. Es ermöglicht die schnelle und genaue Ermittlung der Dichtheit bzw. Undichtigkeit der Gasleitung. Und so gehört die Dichtheitsprüfung der Gasleitungen bei uns schon fast standardmäßig zur Heizungswartung dazu. Und davon führen wir Jahr für Jahr rund Stück durch. Da muss unser Kunde sich um nichts mehr kümmern

6 Wann wird geprüft? Ohne Aufforderung des Betreibers wird die Dichtheit der Gasleitung in der Regel nur bei einem Wechsel des Gaszählers durch das Versorgungsunternehmen (Gaswerke) oder einer Gasgeräteerneuerung vorgenommen. Die aktuelle TRGI empfiehlt in Prüfturnus von 12 Jahren. Aus unserer Erfahrung heraus empfehlen wir eine turnusmäßige Prüfung im Abstand von 5 Jahren. Übrigens: Aktuell gehen wir davon aus, dass im neuen Regelwerk für Gas-Installationen aus der Empfehlung zur Prüfung eine Verpflichtung gemacht wird. 5. Die Sanierung von Gasleitungen Sollte sich im Zuge der Gasleckmengenmessung herausstellen, dass die Gasleitung undicht ist, gelten folgende Grenzwerte: 0,0 0,99 l/h = uneingeschränkte Gebrauchsfähigkeit 1,0 5,00 l/h = Gasleitung muss innerhalb 4 Wochen instandgesetzt werden über 5 l/h = Gasanlage muss sofort außer Betrieb gesetzt werden Liegt die Undichtigkeit zwischen 1,0 und 5,0 l/h, ist neben der Erneuerung der Gasleitung eine Gasrohrinnensanierung möglich. Eine Neuverlegung bringt natürlich sehr viel Schmutz und Lärm mit sich. Es dauert in der Regel mehrere Tage, bis die Arbeiten abgeschlossen sind, die betroffene Wohnung kann nicht beheizt werden und es gibt eventuell kein Warmwasser. Und natürlich entstehen enorm hohe Kosten, wenn man bedenkt, dass viele Gasleitungen Geschossdecken durchqueren, die aufgestemmt und anschließend wieder verputzt werden müssen. Die Folgekosten für Maler- und Fliesenlegerarbeiten sind hier noch gar nicht berücksichtigt! Bild: Garosan-Abdichtungsdispersion wird in eine zu sanierende Gasleitung eingebracht. Die Gasrohrinnensanierung nach dem Verfahren Garosan (DVGW zugelassen) schützt vor solch umfassenden Kosten und Unannehmlichkeiten. Wenn die Undichtigkeit der Gasleitung an Gewindeverbindungen besteht, was in der Praxis meist der Fall ist, kann die Gasleitung von innen mit einer speziellen Abdichtungsdispersion, Garosan, dauerhaft sicher abgedichtet werden. Die sanierte Gasleitung ist dann wie eine neue zu betrachten und absolut dicht

Qualitäts- und Umwelt-Management-Handbuch

Qualitäts- und Umwelt-Management-Handbuch 84453 Mühldorf QM-HANDBUCH Rev10 gültig ab: 01/14 Seite 1 von 5 Qualitäts- und Umwelt-Management-Handbuch 1 Anwendungsbereich 2 Darstellung des Unternehmens 3 Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitspolitik

Mehr

KLIENTENSEMINAR KOSTENGÜNSTIGE UND ZEITSPARENDE TECHNIK BEI GASROHRGEBRECHEN OHNE AUFSTEMMEN PROF. HEINZ SCHINNER ING. MAG.

KLIENTENSEMINAR KOSTENGÜNSTIGE UND ZEITSPARENDE TECHNIK BEI GASROHRGEBRECHEN OHNE AUFSTEMMEN PROF. HEINZ SCHINNER ING. MAG. KLIENTENSEMINAR 05.07.2016 KOSTENGÜNSTIGE UND ZEITSPARENDE TECHNIK BEI GASROHRGEBRECHEN OHNE AUFSTEMMEN PROF. HEINZ SCHINNER ING. MAG. MARTIN JUNEK ROHR DICHT PROFI Österreich Zerstörungsfreie Rohrsanierung

Mehr

Was geht Qualitätsmanagement/ Qualitätsicherung die Physiotherapeutenan? Beispiel einer zertifizierten Abteilung

Was geht Qualitätsmanagement/ Qualitätsicherung die Physiotherapeutenan? Beispiel einer zertifizierten Abteilung Was geht Qualitätsmanagement/ Qualitätsicherung die Physiotherapeutenan? Beispiel einer zertifizierten Abteilung Angestellten Forum des ZVK Stuttgart 04.03.2016 Birgit Reinecke ZentraleEinrichtungPhysiotherapieund

Mehr

2 QM-Handbuch. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

2 QM-Handbuch. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement Handbuch Handbuch nach ISO 9001:2008 Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Semmelroth Anlagentechnik GmbH & Co. KG Johann-Höllfritsch-Str. 19 90530 Wendelstein, Germany Fon.: +49 (0)

Mehr

GEFMA FM-Excellence: Lösungen für Betreiberverantwortung im Facility Management

GEFMA FM-Excellence: Lösungen für Betreiberverantwortung im Facility Management GEFMA FM-Excellence: Lösungen für Betreiberverantwortung im Facility Management Transparenz, Sicherheit und Qualität im Facility Management: Das dreistufige Qualitätsprogramm GEFMA FM-Excellence Gütesiegel

Mehr

Steigern Sie die Leistung Ihrer Heizung!

Steigern Sie die Leistung Ihrer Heizung! Steigern Sie die Leistung Ihrer Heizung! Geld und Energie sparen durch Heizungswartung und -inspektion. www.moderne-heizung.de Warum warten? Auch die Heizung braucht regelmässig eine Inspektion. Beim Auto

Mehr

Informationen zum QM-System

Informationen zum QM-System Informationen zum QM-System EGH Hartha GmbH Leipziger Straße 10 * 04746 Hartha Tel. 034328 /734-0 Fax 034328 / 734-20 www.egh-gmbh.com info@egh-gmbh.com 1 Inhalt Präambel... 3 Unternehmensprofil... 4 Qualitätspolitik...

Mehr

Absicherung Gasinstallationen in Schule, Labor und Küche

Absicherung Gasinstallationen in Schule, Labor und Küche Absicherung Gasinstallationen in Schule, Labor und Küche Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, SWE Netz GmbH und Erdgas Südwest Netz GmbH Vertrags-Installateurveranstaltungen April/Mai 2014 Folie 1 Agenda

Mehr

headwaylogistic gmbh www.headway-logistic.com Kurt-Schumacher-Straße 62 45699 Herten member of

headwaylogistic gmbh www.headway-logistic.com Kurt-Schumacher-Straße 62 45699 Herten member of headwaylogistic gmbh www.headway-logistic.com Kurt-Schumacher-Straße 62 45699 Herten member of headway steht für Fortschritt Wir optimieren Ihre Logistik Ihrem altgriechischen Wortursprung nach ist die

Mehr

Erste gastroenterologische Praxen erfolgreich zertifiziert Im Qualitätsverbund Gastroenterologie bng/ontiv

Erste gastroenterologische Praxen erfolgreich zertifiziert Im Qualitätsverbund Gastroenterologie bng/ontiv Erste gastroenterologische Praxen erfolgreich zertifiziert Im Qualitätsverbund Gastroenterologie bng/ontiv Siegen / Fulda / Darmstadt / Münster / Singen. In enger Zusammenarbeit zwischen dem bng und ONTIV

Mehr

Vorgelegt durch. den Gleichbehandlungsbeauftragten. für die. Stadtwerkeverbund Hellweg-Lippe Netz GmbH & Co. KG. Stadtwerke Hamm GmbH

Vorgelegt durch. den Gleichbehandlungsbeauftragten. für die. Stadtwerkeverbund Hellweg-Lippe Netz GmbH & Co. KG. Stadtwerke Hamm GmbH BERICHT DES GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN AN DIE BUNDESNETZAGENTUR GLEICHBEHANDLUNGSBERICHT 2008 Vorgelegt durch den Gleichbehandlungsbeauftragten für die Stadtwerkeverbund Hellweg-Lippe Netz GmbH & Co.

Mehr

UND ALLES LÄUFT RUND. WashTec Service. Service, wie Sie ihn brauchen: Maßgeschneidert und für maximale Anlagenverfügbarkeit

UND ALLES LÄUFT RUND. WashTec Service. Service, wie Sie ihn brauchen: Maßgeschneidert und für maximale Anlagenverfügbarkeit UND ALLES LÄUFT RUND WashTec Service Service, wie Sie ihn brauchen: Maßgeschneidert und für maximale Anlagenverfügbarkeit WashTec Service schnell, sicher, zuverlässig und kompetent Regelmäßig und gründlich

Mehr

Selbstauskunft von VMPA Mitgliedern

Selbstauskunft von VMPA Mitgliedern Selbstauskunft von VMPA Mitgliedern 1. Rechtliche Identifizierbarkeit /Rechtsform /Kooperationen Name: Anschrift: Verantwortliche Leiter: Rechtsform Teil einer größeren Einheit - Rechtsform der gesamten

Mehr

Welche Heizung ist für mich die Richtige?

Welche Heizung ist für mich die Richtige? Welche Heizung ist für mich die Richtige? Willkommen Sehr geehrter Heizungsmodernisierer, der Kauf und die Modernisierung einer Heizung haben viel mit Vertrauen zu tun. Schließlich geht es um eine erhebliche

Mehr

Verkehrssicherungspflicht der Betreiber einer Trinkwasserinstallation.

Verkehrssicherungspflicht der Betreiber einer Trinkwasserinstallation. Verkehrssicherungspflicht der Betreiber einer Trinkwasserinstallation. Die Verkehrssicherungspflicht (Gebrauchserhaltungspflicht) ist die Pflicht zur Sicherung von Gefahrenquellen! Die Verkehrssicherungspflichten

Mehr

ENERGIEBERATUNGSZENTRUM

ENERGIEBERATUNGSZENTRUM ENERGIEBERATUNGSZENTRUM SCHULUNGSPROGRAMM 2014/II HERZLICH WILLKOMMEN Das ENERGIEBERATUNGSZENTRUM der Firmen AMG, KEMMERLING, NEUGART und SCHEDLER bietet eine sichere Hilfestellung in allen Fragen rund

Mehr

Technisches Regelwerk

Technisches Regelwerk Gasleitung undicht? Sanieren statt demontieren Die Gebrauchsfähigkeitsprüfung von Gasleitungen gehört für das qualifizierte Vertragsinstallationsunternehmen heute zu den Standardaufgaben. Mittels elektronischer

Mehr

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff Die Qualität von Produkten und Dienstleistungen ist ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Soll dauerhaft Qualität geliefert werden, ist die Organisation von Arbeitsabläufen

Mehr

Stand: Juni 2015. ERDGAS.praxis. Energiemanagementsysteme und -audits

Stand: Juni 2015. ERDGAS.praxis. Energiemanagementsysteme und -audits Stand: Juni 2015 ERDGAS.praxis Energiemanagementsysteme und -audits Einführung Gewerbliche Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, ihren Energieverbrauch und damit die Kosten für Energie zu senken

Mehr

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8 und s.r.o. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information Seite 1 von 8 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse

Mehr

Blatt 0 Checkliste für das Vorab-Gespräch Seite 0

Blatt 0 Checkliste für das Vorab-Gespräch Seite 0 Blatt 0 Checkliste für das Vorab-Gespräch Seite 0 Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) stellt Ihnen mit dieser Checkliste eine Grundlage für das Erstgespräch mit Ihren Kunden zur Verfügung. Aufgrund

Mehr

Optimierung der Heizungsanlage

Optimierung der Heizungsanlage Optimierung der Heizungsanlage Aktionswoche 16.-24.November Rheda - Wiedenbrück Warum die Heizung optimieren? Die Heizkosten sind deutlich angestiegen und werden voraussichtlich weiter steigen. Das rückt

Mehr

büro der zukunft HDA Höll-Deviceanalyse Höll Deviceanalyse www.hoell.de

büro der zukunft HDA Höll-Deviceanalyse Höll Deviceanalyse www.hoell.de büro der zukunft H DA Höll-Deviceanalyse HDA Höll Deviceanalyse www.hoell.de Wir stellen uns vor: horst höll Büroeinrichtung GmbH Die horst höll Büroeinrichtung GmbH ist ein stetig wachsendes Familienunternehmen

Mehr

PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003. Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes

PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003. Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003 Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes verabschiedet durch das Lenkungsgremium am 3. April 2007 Inhaltsverzeichnis 4.1. ANTRAGSTELLER: EINZELBETRIEB

Mehr

Wir bringen Ihnen Qualität nahe.

Wir bringen Ihnen Qualität nahe. Wir bringen Ihnen Qualität nahe. GmbH Am Burgacker 30-42 D-47051 Duisburg Tel. +49 (0) 203.99 23-0 Fax +49 (0) 203.2 59 01 E-Mail: Internet: info@bremer-leguil.de www.bremer-leguil.de Unser Bestreben Die

Mehr

Übersicht über ISO 9001:2000

Übersicht über ISO 9001:2000 Übersicht über die ISO 9001:2000 0 Einleitung 1 Anwendungsbereich 2 Normative Verweisungen 3 Begriffe Übersicht über die ISO 9001:2000 4 Qualitätsmanagementsystem 5 Verantwortung der Leitung 6 Management

Mehr

Auditprogramm für die Zertifizierung. von Qualitätsmanagementsystemen. in Apotheken

Auditprogramm für die Zertifizierung. von Qualitätsmanagementsystemen. in Apotheken Auditprogramm für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen in Apotheken der Apothekerkammer Berlin 1 Allgemeines 2 Ziele 3 Umfang 4 Kriterien 5 Verantwortlichkeiten 6 Ressourcen 7 Auditverfahren

Mehr

Unsere Qualitäts-Philosophie

Unsere Qualitäts-Philosophie Unsere Qualitäts-Philosophie Inhaltsverzeichnis Philosophie 03 Know-how 04 Dienstleistungen 05 Vor Ort 06 Prozesse 07 Qualität ist die Übereinstimmung von Ist und Soll. Aber wie kommt man dahin? Was unterscheidet

Mehr

Qualitätssicherung in der Produktion

Qualitätssicherung in der Produktion Qualitätssicherung in der Produktion Dr.-Ing. Detlef Brumbi Mai 2003 1. Einleitung Wenn man ein Produkt oder eine Dienstleistung erwirbt, möchte man damit auch ein qualitativ hochwertiges Gut erwerben.

Mehr

Alle Neuerungen auf einen Blick

Alle Neuerungen auf einen Blick News zur ISO 9001:2015 Alle Neuerungen auf einen Blick Der Weg zur Zertifizierung nach der überarbeiteten Norm ISO 9001:2015 Nach langen Diskussionen und Beratungen hat die International Organization for

Mehr

I SO ISO DQS DQS

I SO ISO DQS DQS Forderungen der ISO 14001 Gründe für die Implementierung eines Umweltmanagementsystems t t Kosteneinsparung durch systematisches und vorsorgendes Denken und Handeln 12% Mitarbeitermotivation 11% Verbesserung

Mehr

MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für

MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für Damit aus dem Erdreich kein Wasser kommt Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.v. MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für einfach sicher platzsparend Die Planung der Hausanschlüsse ist abhängig

Mehr

J. Höhn + Partner Architekten AG Eichmattweg 4 3600 Thun

J. Höhn + Partner Architekten AG Eichmattweg 4 3600 Thun J. Höhn + Partner Architekten AG Eichmattweg 4 3600 Thun Seite 1 von 6 1. Ziel und Zweck Mit einem prozessorientierten Managementsystem bezweckt die J. Höhn + Partner Architekten AG aufgrund einer strategischen

Mehr

Was beinhaltet ein Qualitätsmanagementsystem (QM- System)?

Was beinhaltet ein Qualitätsmanagementsystem (QM- System)? Was ist DIN EN ISO 9000? Die DIN EN ISO 9000, 9001, 9004 (kurz ISO 9000) ist eine weltweit gültige Norm. Diese Norm gibt Mindeststandards vor, nach denen die Abläufe in einem Unternehmen zu gestalten sind,

Mehr

Unsere Leistung. ist Ihre Sicherheit. Lagerung Kommissionierung Transport Service

Unsere Leistung. ist Ihre Sicherheit. Lagerung Kommissionierung Transport Service Unsere Leistung ist Ihre Sicherheit. Lagerung Kommissionierung Transport Service Sicher die richtige Lösung Für Sicherheit entscheiden Der Umgang mit Gefahrengut unterliegt strengen gesetzlichen Vorschriften

Mehr

9.6 Korrekturmaßnahmen, Qualitätsverbesserung

9.6 Korrekturmaßnahmen, Qualitätsverbesserung Teil III Organisation und Infrastruktur Kapitel 9: Qualitätsmanagementsystem Inhalt 9.1 Grundlagen 9.2 Qualitätspolitik 9.3 Qualitätsorganisation 9.4 Maßnahmen 9.5 Qualitätsaufzeichnungen 9.6 Korrekturmaßnahmen,

Mehr

1. Wie lässt sich das, was man heutzutage unter dem Begriff Qualitätsmanagement versteht, am treffendsten beschreiben?

1. Wie lässt sich das, was man heutzutage unter dem Begriff Qualitätsmanagement versteht, am treffendsten beschreiben? 1. Wie lässt sich das, was man heutzutage unter dem Begriff Qualitätsmanagement versteht, am treffendsten beschreiben? a. Person oder Personengruppe, die eine Organisation auf der obersten Ebene bezüglich

Mehr

Zur weiteren Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Zusammenarbeit haben wir uns ein Leitbild gegeben.

Zur weiteren Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Zusammenarbeit haben wir uns ein Leitbild gegeben. Zur weiteren Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Zusammenarbeit haben wir uns ein Leitbild gegeben. Philosophie/Vision/Leitbild des Landesverwaltungsamt Berlin Unser spezifisches know-how macht uns

Mehr

ÜBERZEUGENDE WERTE FÜR PROFESSIONELLE IMMOBILIENBEWERTUNG. www.kenstone.de

ÜBERZEUGENDE WERTE FÜR PROFESSIONELLE IMMOBILIENBEWERTUNG. www.kenstone.de ÜBERZEUGENDE WERTE FÜR PROFESSIONELLE IMMOBILIENBEWERTUNG. www.kenstone.de 1 UNSERE WERTE Werte schaffen, Werte leben das ist die entscheidende Grundlage für den Erfolg von KENSTONE Real Estate Valuers.

Mehr

Aufstellung, Betrieb und Instandhaltung mobiler GDR-Anlagen Hausmesse der CeH4 technologies GmbH am 07.07.2015 in Celle

Aufstellung, Betrieb und Instandhaltung mobiler GDR-Anlagen Hausmesse der CeH4 technologies GmbH am 07.07.2015 in Celle Aufstellung, Betrieb und Instandhaltung mobiler GDR-Anlagen Hausmesse der CeH4 technologies GmbH am 07.07.2015 in Celle Auf Grund der Notwendigkeit von mobilen GDR-Anlagen im Störungsfall und/oder im Umbaufall

Mehr

EN1090 In Kooperation mit der

EN1090 In Kooperation mit der Die EN1090-Zertifizierung Einfach mit CLOOS! QUALIFIED WELDING PROCESS EN1090 In Kooperation mit der Mannheim Schweißtechnik Lernen und Verstehen Das neue EU-Zertifikat EN1090 Die neue Norm EN1090 für

Mehr

Unternehmenspräsentation der Atabey GmbH Facility Management

Unternehmenspräsentation der Atabey GmbH Facility Management Unternehmenspräsentation der Atabey GmbH Facility Management Kontakt: Atabey GmbH Facility Management Am Wiesenhang 21 b 81377 München Telefon: 089-71000789 Fax: 089-71000147 E-Mail: info@atabey-gmbh.com

Mehr

Softwareentwicklung nach der ISO9001?

Softwareentwicklung nach der ISO9001? Agenda Softwareentwicklung nach der ISO9001? von Robert Woll Motivation Einige aktuelle Herausforderungen für Unternehmen heutzutage: zunehmende Konkurrenz höhere Kundenanforderungen stärkere Integration

Mehr

Haus CERES 1. Wachkomawohngemeinschaft in BaWÜ

Haus CERES 1. Wachkomawohngemeinschaft in BaWÜ Haus CERES 1. Wachkomawohngemeinschaft in BaWÜ Selbstbestimmung trotz Hilfe- und Pflegebedarf Fachtagung, Plochingen am 25.November 2013 Annette Saur 1. Vorsitzende/Geschäftsführerin des CERES e.v. N E

Mehr

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 200. Vitodens 200 Typ WB2 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 200. Vitodens 200 Typ WB2 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung Montageanleitung für die Fachkraft Vitodens 200 Typ WB2 Gas Brennwertkessel als Wandgerät Erdgas und Flüssiggas Ausführung VITODENS 200 5/2002 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise

Mehr

Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675

Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 Herzlich Willkommen! Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 Rudolf Miller TÜV SÜD Management Service GmbH 07.11.2007 1 Statistik In Deutschland brennt es jährlich über 200.000

Mehr

Selbstbewertung Fremdbewertung Chancen, Risiken und Nebenwirkungen von Zertifizierungen QEP-Aktuell 28.03.2014

Selbstbewertung Fremdbewertung Chancen, Risiken und Nebenwirkungen von Zertifizierungen QEP-Aktuell 28.03.2014 Selbstbewertung Fremdbewertung Chancen, Risiken und Nebenwirkungen von Zertifizierungen QEP-Aktuell 28.03.2014 Dezernat 7 - Sektorenübergreifende Qualitätsförderung, Versorgungskonzepte, Qualitätsmanagement,

Mehr

Innungen für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik. Prüfung von Gasleitungen nach der neuen TRGI Ausgabe April 2008

Innungen für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik. Prüfung von Gasleitungen nach der neuen TRGI Ausgabe April 2008 Innungen für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik Prüfung von Gasleitungen nach der neuen TRGI Ausgabe April 2008 Innungen für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik Prüfung von Gasleitungen nach der neuen

Mehr

Zusammenfassend ist das Institut also folgenden Qualitätsmerkmalen verpflichtet:

Zusammenfassend ist das Institut also folgenden Qualitätsmerkmalen verpflichtet: Universitätsklinikum Universität zu Lübeck Seite 2.1 von 2.5 Qualitätsmanagementhandbuch Kapitel 2 2 VERANTWORTUNG DER LEITUNG...1 2.1 LEITBILD...1 2.2 QUALITÄTSPOLITIK...2 2.3 ETHISCHES VERHALTEN...3

Mehr

Messung, Analyse und Verbesserung

Messung, Analyse und Verbesserung Messung, Analyse und Verbesserung INHALTSVERZEICHIS 1 Ziel / Zweck 2 2 Begriffe 2 3 Vorgehen und Zuständigkeiten 2 3.1 Kundenzufriedenheit 2 3.2 Internes Audit 3 3.3 Überprüfung unserer Abläufe und Tätigkeiten

Mehr

QM-Handbuch. der. ReJo Personalberatung

QM-Handbuch. der. ReJo Personalberatung QM-Handbuch der ReJo Personalberatung Version 2.00 vom 30.11.2012 Das QM-System der ReJo Personalberatung hat folgenden Geltungsbereich: Beratung der Unternehmen bei der Gewinnung von Personal Vermittlung

Mehr

Einführung und erfolgreiche Zertifizierung eines Energiemanagementsystems in der Stadtwerke Strausberg GmbH

Einführung und erfolgreiche Zertifizierung eines Energiemanagementsystems in der Stadtwerke Strausberg GmbH Einführung und erfolgreiche Zertifizierung eines Energiemanagementsystems in der Stadtwerke Strausberg GmbH 7. Strausberger Energiekonferenz I 03.12.2015 I 1 I Bernd Conrad Einführung eines Energiemanagementsystems

Mehr

Schulung & Training 2011. Schulung & Training

Schulung & Training 2011. Schulung & Training Schulung & Training 2011 Schulung & Training PROGRAMM - Termine - INHALTE Schulung und Training Einführung und Informationen zur Anmeldung 4 Schulungsorte 5 Heizungs-Check Tagesseminar zur Inspektion und

Mehr

Sachkenntnis Chemikalienrecht mit Zertifikat

Sachkenntnis Chemikalienrecht mit Zertifikat Ich kann meine Kunden professionell über den Umgang mit chemischen Produkten beraten. Robert W. Verkaufsberater Sachkenntnis Chemikalienrecht mit Zertifikat Der obligatorische Kurs für alle, die gefährliche

Mehr

Erst Abluft, dann Gas Überwachung der Abgasabführung für Gasgeräte in gewerblichen Küchen

Erst Abluft, dann Gas Überwachung der Abgasabführung für Gasgeräte in gewerblichen Küchen 6 März 2016 magazin für gebäude- und energietechnik Medienpartner des zvshk und von shk-fachverbänden www.ikz.de n o S d r de k c u r Erst Abluft, dann Gas Überwachung der Abgasabführung für Gasgeräte

Mehr

Zuordnung der Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 im QMS-Reha

Zuordnung der Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 im QMS-Reha 4. Kontext der Organisation Zuordnung der Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 im QMS-Reha 4.1 Verstehen der Organisation und ihres Kontextes 4.2 Verstehen der Erfordernisse und Erwartungen interessierter

Mehr

ALBRECHT-AUTOMATIK GMBH

ALBRECHT-AUTOMATIK GMBH Albrecht-Automatik Fertigungsprogramm Albrecht-Automatik Ventile werden in Übereinstimmung mit den Richtlinien des Europäischen Parlaments gefertigt. Die beschriebenen Armaturen entsprechen in Ihrer Konstruktion,

Mehr

Prozessorientierte Zertifizierung - Nachhaltigkeitsorientierte Zertifizierung Unterschied aus Sicht der Hersteller

Prozessorientierte Zertifizierung - Nachhaltigkeitsorientierte Zertifizierung Unterschied aus Sicht der Hersteller Prozessorientierte Zertifizierung - Nachhaltigkeitsorientierte Zertifizierung Unterschied aus Sicht der Hersteller 1 Die Normen Welche Normen und Verordnungen werden betrachtet? o DIN EN ISO 9001:2008

Mehr

Wir geben mehr als nur Impulse. PINTSCH TIEFENBACH.

Wir geben mehr als nur Impulse. PINTSCH TIEFENBACH. Wir geben mehr als nur Impulse. PINTSCH TIEFENBACH. Unternehmen Individuelle Lösungen für den schienengebundenen Verkehr 2 Als Anbieter von hydraulischen Komponenten, Magnetschaltern und Sensoren in 1950

Mehr

Wir bringen mehr Licht in Ihren Tag.

Wir bringen mehr Licht in Ihren Tag. Wir bringen mehr Licht in Ihren Tag. Wir freuen uns sehr, uns und unsere Kompetenzen auf den folgenden Seiten bei Ihnen vorstellen zu dürfen. Was steckt hinter guttenberger+partner? Und was können wir

Mehr

Auditierung und Zertifizierung in der Pharmakovigilanz DQS-Systemaudits des Pharmakovigilanz-Systems

Auditierung und Zertifizierung in der Pharmakovigilanz DQS-Systemaudits des Pharmakovigilanz-Systems Auditierung und Zertifizierung in der Pharmakovigilanz DQS-Systemaudits des Pharmakovigilanz-Systems Informationen der DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen Stand Juli

Mehr

U P M. Informations-Mappe. der. Unternehmens- und Personalberatung für. Farkasch & Partnerteam

U P M. Informations-Mappe. der. Unternehmens- und Personalberatung für. Farkasch & Partnerteam Farkasch & Partnerteam Jörg Farkasch Zur alten Brennerei 28, 42781 Haan-Gruiten Tel. / Fax: 02104 42982 Mobil: 0172 2118 711 E-Mail: Farkasch-UPM@t-online.de Web: www.farkasch-upm.de Unternehmens- und

Mehr

Kältetechnische Anlagen

Kältetechnische Anlagen Kältetechnische Anlagen Wirtschaftlich und sicher betreiben von Anfang an. Kompetenzzentrum TÜV SÜD Industrie Service GmbH Ihr Kompetenzzentrum für Bei Investitionen in kältetechnische Anlagen sollte von

Mehr

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 100. Vitodens 100 Typ WB1 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung

Montageanleitung für die Fachkraft VITODENS 100. Vitodens 100 Typ WB1 Gas Brennwertkessel als Wandgerät. Erdgas und Flüssiggas Ausführung Montageanleitung für die Fachkraft Vitodens 100 Typ WB1 Gas Brennwertkessel als Wandgerät Erdgas und Flüssiggas Ausführung VITODENS 100 10/2002 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise

Mehr

12 Credits ECTS. Hochschul-Weiterbildung für die Unternehmenspraxis

12 Credits ECTS. Hochschul-Weiterbildung für die Unternehmenspraxis Hochschul-Weiterbildung für die Unternehmenspraxis 12 Credits ECTS Zielgruppen Die Weiterbildung zum/zur Qualitätsmanager/-in (Univ.) wurde speziell für (angehende) Fach- und Führungskräfte in Unternehmen

Mehr

Energie und Kosten sparen mit der richtigen Beratung!

Energie und Kosten sparen mit der richtigen Beratung! Clever Dämmen und Sparen Wer jetzt dämmt, spart doppelt! Sanieren Renovieren Modernisieren Energie und Kosten sparen mit der richtigen Beratung! Die WÖLPERT Energie-Fachberater Clever Dämmen und Sparen

Mehr

Sicherheit mit Konzept

Sicherheit mit Konzept Ihr Ansprechpartner zur Absicherung Ihrer Familie und Ihres Eigentums Sicherheit mit Konzept Tochterunternehmen: SMK Versicherungsmakler AG Die SMK Versicherungsmakler AG ist im Jahr 2010 aus den Unternehmen

Mehr

Energie management Systeme

Energie management Systeme Energie management Systeme FFIZIENZ SpaEfV SPITZENAUSGLEICH ENERGIESTEUER NETZENTGELTREDUKTION AUDIT 55 EnergieStG ENERGIEBILANZ tung ENERGIEEFFIZIENZ DIN EN ISO 50.001 AUDITEEG Entlastung ZERTIFIZIERUNG

Mehr

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff Die Qualität von Produkten und Dienstleistungen ist ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Soll dauerhaft Qualität geliefert werden, ist die Organisation von Arbeitsabläufen

Mehr

Technische Regel G 621 Arbeitsblatt November 2009

Technische Regel G 621 Arbeitsblatt November 2009 Regelwerk Technische Regel G 621 Arbeitsblatt November 2009 Gasinstallationen in Laborräumen und naturwissenschaftlichen Unterrichtsräumen Planung, Erstellung, Änderung, Instandhaltung und Betrieb Der

Mehr

KLIENTENSEMINAR PROF. HEINZ SCHINNER ING. MAG. MARTIN JUNEK

KLIENTENSEMINAR PROF. HEINZ SCHINNER ING. MAG. MARTIN JUNEK KLIENTENSEMINAR 01.09.2016 PROF. HEINZ SCHINNER ING. MAG. MARTIN JUNEK ROHR DICHT PROFI Österreich Zerstörungsfreie Rohrsanierung als Alternative zur Neuinstallation im Hausinnenbereich OHNE Schmutz,

Mehr

VDI/DVGW 6023. Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation

VDI/DVGW 6023. Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation VDI/DVGW 6023 Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation Warum eine Schulung VDI/DVGW 6023? Die novellierte Trinkwasserverordnung fordert, dass bei der Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und

Mehr

Lehrgang Qualitäts- und Prozessmanagement

Lehrgang Qualitäts- und Prozessmanagement Lehrgang Qualitäts- und Prozessmanagement Ein kompakter Lehrgang für das Sozial- und Gesundheitswesen In Partnerschaft mit Lehrgang Qualitäts- und Prozessmanagement Ein kompakter Lehrgang für das Sozial-

Mehr

Was heißt (Qualitäts-) Management?

Was heißt (Qualitäts-) Management? Was heißt (Qualitäts-) Management? Bewertung Umsetzung QM Ziele Maßnahmen Was ist die Norm DIN EN ISO 9000:2000? Vorgabe für ein QM-System International anerkannt Orientiert sich an den Geschäftsprozessen

Mehr

D+H Service & wartung

D+H Service & wartung D+H Service & wartung willkommen auf Der SicHeren Seite wartung HeiSSt SicHerHeit MiniMieren Sie ihr risiko Die Sicherheit eines gebäudes wird maßgeblich durch die funktionsfähigkeit der technischen einrichtungen

Mehr

TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement

TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement KOMPETENZ FÜR IHR UNTERNEHMEN KOMPETENZ FÜR IHR UNTERNEHMEN TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement LÖSUNGEN FÜR GEBRAUCHTSTAPLER Kaufen Sie mit Vertrauen www.toyota-forklifts.at www.toyota-forklifts.de

Mehr

Gas-Absicherung für gewerbliche Küchen KAG. Anwendungsbeispiel mit Geschlossenstellungskontrolle nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 631

Gas-Absicherung für gewerbliche Küchen KAG. Anwendungsbeispiel mit Geschlossenstellungskontrolle nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 631 Gas-Absicherung für gewerbliche Küchen KAG Anwendungsbeispiel mit Geschlossenstellungskontrolle nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 631 Ihre Ansprechpartner Swen Graube Sachkundiger nach DVGW Arbeitsblättern

Mehr

SCHULUNGS- KONZEPT. für den Heizungs- & Sanitär Großhandel Technik und Vertrieb. Schulungskonzept Stand: 2012 www.bacoga.com E-Mail: info@bacoga.

SCHULUNGS- KONZEPT. für den Heizungs- & Sanitär Großhandel Technik und Vertrieb. Schulungskonzept Stand: 2012 www.bacoga.com E-Mail: info@bacoga. SCHULUNGS- KONZEPT für den Heizungs- & Sanitär Großhandel Technik und Vertrieb 1 Firmenname Anrede Vorname Name Straße Hausnummer PLZ Ort Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten mit Ihnen eine Gemeinschaftsschulung

Mehr

7. Tag der Versicherungswirtschaft 16.03.2012 IHK Lippe zu Detmold Zertifiziertes Qualita

7. Tag der Versicherungswirtschaft 16.03.2012 IHK Lippe zu Detmold Zertifiziertes Qualita 19.03.2012 7. Tag der Versicherungswirtschaft 16.03.2012 IHK Lippe zu Detmold Zertifiziertes Qualita ẗsmanagement fu r Versicherungsvermittler nach DIN EN ISO 9001: 2008 Zertifizierung von BVK-Mitgliedern

Mehr

Genießen Sie Services à la carte. Mit AVANTO Food Services.

Genießen Sie Services à la carte. Mit AVANTO Food Services. Genießen Sie Services à la carte. Mit AVANTO Food Services. 2 AVANTO Food Services Ihre Höchstleistungen sind unser Ziel. Die vier AVANTO Service-Gruppen. Viele Jahre Erfahrung und eine enge Zusammenarbeit

Mehr

Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung

Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung Frank Schröder, Geschäftsführer k.o.s GmbH, Berlin Potsdam, 29.08.2011 Wer sind wir was wir tun Senatsverwaltung Integration, Arbeit und Soziales Koordinierungsstelle

Mehr

BETONABDICHTUNGSSYSTEME

BETONABDICHTUNGSSYSTEME TÜV RHEINLAND TÜV RHEINLAND TÜV RHEINLAND ISO 9001 SCC ** WHG ID 01100120793 ID 010131301352 ID Z8520971 BETONBODENBAU BETONABDICHTUNGSSYSTEME BETONINSTANDSETZUNG EIN HOHES MAß AN SICHERHEIT, QUALITÄT

Mehr

Zusatz-Betriebsanleitung nach ATEX

Zusatz-Betriebsanleitung nach ATEX 1. Allgemeines nach ATEX Diese enthält grundlegende Hinweise für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, die bei Montage, Betrieb und Wartung zu beachten sind. Daher ist diese unbedingt vor Montage

Mehr

Professionelle Hilfe nicht nur, wenn's brennt! Werkfeuerwehr im Industriepark Gersthofen. www.mvv-igs.de

Professionelle Hilfe nicht nur, wenn's brennt! Werkfeuerwehr im Industriepark Gersthofen. www.mvv-igs.de Professionelle Hilfe nicht nur, wenn's brennt! Werkfeuerwehr im Industriepark Gersthofen www.mvv-igs.de Leistung mit Tradition und Kompetenz Wir helfen Ihnen... Am 13. Februar 1952 wurde die Feuerwehr

Mehr

VORVERSION. Qualitätsmanagement- und Zertifizierungssystem für Verbände und Organisationen. Kriterienkatalog

VORVERSION. Qualitätsmanagement- und Zertifizierungssystem für Verbände und Organisationen. Kriterienkatalog VORVERSION Qualitätsmanagement- und Zertifizierungssystem für Verbände und Organisationen Kriterienkatalog DGVM ZERT: Qualitätsmanagementsystem für Verbände Anregung zur weiteren Professionalisierung des

Mehr

Anforderungen zum Auditoren-Pool. für das

Anforderungen zum Auditoren-Pool. für das Anforderungen zum Auditoren-Pool für das der Zentralstelle für Berufsbildung im Einzelhandel e. V. (zbb) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Einführung...3 Auditoren-Pool...4 Allgemeines... 4 Auswahl

Mehr

HOCHLEISTUNG I PRÄZISION I ZUVERLÄSSIGKEIT. Leitbild

HOCHLEISTUNG I PRÄZISION I ZUVERLÄSSIGKEIT. Leitbild HOCHLEISTUNG I PRÄZISION I ZUVERLÄSSIGKEIT Leitbild Plasser & Theurer dafür stehen wir Plasser & Theurer ist ein österreichisches Privatunternehmen, dessen Schwerpunkt seit über 60 Jahren die Entwicklung,

Mehr

Energiedatenerfassung durch Smart Meter

Energiedatenerfassung durch Smart Meter Energiedatenerfassung durch Smart Meter Stand der aktuellen technischen und regulatorischen Entwicklung Dipl.-Ing. Stefan Lummer Goslar, den 06.06.2013 Agenda > Smart Meter: Ein Definitionsversuch > Smart

Mehr

Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008

Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008 Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH Hochschulring 2 15745 Wildau Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008 Dokument WP04 A - D01 Z U S A M M E N

Mehr

Wasserstrahlpumpe SP 820

Wasserstrahlpumpe SP 820 Vorteil einfache Wartung keine bewegten Teile sehr geringer Verschleiß geringe Investitionskosten Einsatz auch bei aggressiven Medien sehr guter Mischeffekt hohe Betriebssicherheit geringer Platzbedarf

Mehr

Qualitätsmanagement - Kundenzufriedenheit Leitfaden für die Behandlung von Reklamationen in Organisationen

Qualitätsmanagement - Kundenzufriedenheit Leitfaden für die Behandlung von Reklamationen in Organisationen ISO 10002:2004 Qualitätsmanagement - Kundenzufriedenheit Leitfaden für die Behandlung von Reklamationen in Organisationen Allgemeines Diese Internationale Norm gibt eine Anleitung für die Entwicklung und

Mehr

Wohnbauförderung in Niederösterreich

Wohnbauförderung in Niederösterreich Wohnbauförderung in Niederösterreich Inhalte der Art. 15a B-VG Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern über Maßnahmen im Gebäudesektor zum Zweck der Reduktion des Ausstoßes an Treibhausgasen - Ziel:

Mehr

Infrarot Thermografie

Infrarot Thermografie Infrarot Thermografie Thermografie Die Thermografie ist eine anerkannte, berührungslose und Bild erzeugende Methode um Temperaturen zu messen. Sie wird vor allem zum Auffinden von Wärmeverlusten genutzt,

Mehr

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Vorwort Wofür steht CHRIST? Was verbindet uns? Unsere Vision! Durch moderne Technik Werte schaffen. Das Familienunternehmen

Mehr

MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für Häuser mit Keller

MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für Häuser mit Keller Damit aus dem Erdreich kein Wasser kommt Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.v. MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für Häuser mit Keller einfach sicher platzsparend Die Planung der Hausanschlüsse

Mehr

QM nach DIN EN ISO 9001:2015. copyright managementsysteme Seiler Tel:

QM nach DIN EN ISO 9001:2015. copyright managementsysteme Seiler  Tel: QM nach DIN EN ISO 9001:2015 1 copyright managementsysteme Seiler www.erfolgsdorf.de Tel: 2 Prozessplanung copyright managementsysteme Seiler www.erfolgsdorf.de Tel: 3 Kennzahlen im Unternehmen 48 Lieferzeit

Mehr

Unternehmensphilosophie = Leistungsversprechen

Unternehmensphilosophie = Leistungsversprechen Unternehmensphilosophie = Leistungsversprechen Unser Leistungsversprechen Unsere Patientinnen und Patienten kommen mit hohen Erwartungen und Anforderungen zu uns diesen stellen wir uns. Wir haben ein Leitbild

Mehr

Einbruchschutz Ihr einfacher Weg zur KfW-Förderung

Einbruchschutz Ihr einfacher Weg zur KfW-Förderung Einbruchschutz Ihr einfacher Weg zur KfW-Förderung Die Angaben in diesem Dokument wurden sorgfältig erstellt und geprüft. Dennoch bleiben Irrtümer und Druckfehler, vor allem aber technische Änderungen

Mehr

Förderung von Energie mana gementsystemen

Förderung von Energie mana gementsystemen Förderung von Energie mana gementsystemen Energiemanagementsysteme helfen Ihrem Unternehmen dabei, Energiekosten zu senken. Das Ziel eines Energiemanagementsystems ist es, die Energiesituation innerhalb

Mehr