mit Potenzial Eine Idee PHOTOVOLTAIK OFFSHORE 4BTACQK*haifae+[L\L 11/2013 ENERGIEERZEUGUNG & NETZINTEGRATION 8,50

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "mit Potenzial Eine Idee PHOTOVOLTAIK OFFSHORE 4BTACQK*haifae+[L\L 11/2013 ENERGIEERZEUGUNG & NETZINTEGRATION 8,50"

Transkript

1 8,50 11/2013 Das Branchen-Magazin für alle erneuerbaren Energien ENERGIEERZEUGUNG & NETZINTEGRATION Eine Idee mit Potenzial PHOTOVOLTAIK OFFSHORE 4BTACQK*haifae+[L\L

2 Photovoltaik ZELL- UND M O DULINDUST RIE Die Kontinentaldrift des Marktes Großanlagen entwickeln sich in Japan zu einem starken Marktsegment. In der Vergangenheit lag der Schwerpunkt in dem Land auf dem Segment Aufdach. Hier eine Großanlage mit Solar-Frontier-Modulen in der japanischen Präfektur Yamanashi. Foto: Solar Frontier Nach Jahren der Überproduktion und künstlich niedrig gehaltener Modulpreise gehen Marktbeobachter davon aus, dass sich die Branche bis 2017 stabilisiert. Dabei verschieben sich die Marktaktivitäten weg von Europa in den asiatischen, pazifischen Raum sowie in die USA. Noch hält die Konsolidierung in der Solarindustrie auch bei den Zell- und Modulherstellern an. Laut dem aktuellen Report des Marktforschers Navigant Research überschreiten die weltweiten Umsätze durch Installationen von Photovoltaik- Anlagen 2020 die Grenze von 134 Mrd. $. Finanzielle Anreize, die Ausbauziele der Regierungen für erneuerbare Energien und die Kostensenkung in der Technologie sind weiterhin die wichtigsten Antreiber des Photovoltaikmarktes, sagt Dexter Gauntlett, Analyst bei Navigant Research. Vor diesem Hintergrund seien viele Unternehmen der Branche zu der Erkenntnis gekommen, dass 2017 das Jahr ist, in dem Solarstrom in den wichtigsten Märkten auf eigenen Füssen stehen kann ohne irgendeine Förderung. Europas führende Rolle endet Auch der europäische Solarverband EPIA hat sich mit der globalen Entwicklung der Branche beschäftigt. In einer Studie kommt er zu einem eindeutigen Ergebnis: Die Zeit, in der die europäischen Märkte weltweit eine führende Rolle einnahmen, ist vorbei. Die Bilanz für 2012 und die Prognosen für die kommenden Jahre machen klar, dass Europas führende Rolle im PV-Markt ihrem Ende entgegengeht so Craig Winneker, Head of Political Communications bei der EPIA seien noch 70 % der globalen Neuinstallationen in Europa an das Netz angeschlossen worden, sagt Winneker seien es nur noch 55 % gewesen und es sei sicher, dass 2013 der Großteil der Neuinstallationen außerhalb Europas zu finden sei. Eine Erkenntnis, auf die auch die Modul- und Zellhersteller dieser Welt reagieren. Und dafür müssen sie Geld in die Hand nehmen. Zum ersten Mal seit drei Jahren wollen laut Marktforscher IHS Hersteller ihre Investitionen in neue Fabriken und Produktionsequipment erhöhen, um sich an die Verschiebung der Nachfrage anzupassen. Während die Ausgaben 2012 um 72 % fielen, geht IHS davon aus, dass sie in diesem Jahr nur noch um 36 % zurückgehen. Und für das nächste Jahr erwartet der Marktforscher erstmals wieder einen Anstieg der Ausgaben um 30 % auf 3 Mrd. $. Weil die Nachfrage in neuen Regionen steige, hätten Hersteller mehr Interesse daran, ihre Waren in diesen Regionen zu produzieren, so Jon Campos, Analyst bei IHS. Ein gutes Beispiel dafür ist der chinesische Modulhersteller Canadian Solar, der sich in der Vergangenheit mit einer Produktionsstätte im kanadischen Ontario rechtzeitig im nordamerikanischen Photovoltaikmarkt positionierte. Bereits 2009 richtete der viertgrößte Modulhersteller und sechstgrößte Zellhersteller weltweit seine Aufmerksamkeit auf die japanischen Inseln. Im aktuellen Quartalsbericht des Unternehmens ist nun zu lesen, dass es seine Modullieferung nach Japan im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem vierten Quartal 2012 um 75,9 % erhöhte. Im ersten Quartal verkaufte das Unternehmen weltweit Module mit einer Gesamtleistung von 340 MW. Vor kurzem unterzeichnete Canadian Solar einen Vertrag mit dem koreanischen Unternehmen Samsung Renewable Energy. Darin einigten sich die beiden Firmen darauf, dass Canadian Solar das koreanische 44 Sonne Wind & Wärme 11/2013

3 Großunternehmen mit Modulen mit einer Leistung von 400 MW für dessen Projektgeschäft in Japan beliefert. Zudem plant Canadian Solar als erster ausländischer Modulhersteller eine Produktionslinie in Japan mit einer Leistung von 150 MW. Sie soll in der ersten Hälfte des Jahres 2014 die Produktion aufnehmen. Die Nachfrage ist so stark gestiegen, dass nach Angaben der Japan Photovoltaic Energy Association erstmals der größere Anteil der verbauten Module aus dem Ausland stammt. Hugues Williamson, Abteilungsleiter Administration & Finanzen Chinesen dominieren Betrachtet man die aktuellen Top Ten der Zell- und Modulhersteller, wird die chinesische Dominanz überdeutlich, denn jeweils acht von ihnen sind chinesische Unternehmen. Nur eines stammt aus den USA. Dabei handelt es sich um den Modul- und Zellhersteller Sunpower, der derzeit in beiden Kategorien den achten Platz belegt. Aber auch das US-Unternehmen setzt immer stärker auf eine Produktion in Asien. Sunpower konnte vor allem im Asien-Pazifik-Raum stark wachsen, der Umsatz dort wurde mehr als verdoppelt und belief sich auf 101,9 Mio. $. In Japan soll der Marktanteil nach eigenen Angaben inzwischen bei 10 % liegen. Unter anderem produziert Sunpower auf den Philippinen. Vor kurzem sagte Chuck Boynton, Chief Financial Officer des Unternehmens, dass die Betriebsstätten vollständig ausgelastet seien und man prüfe, das bestehende Produktions-Joint- Venture mit der taiwanesischen AU Optronics auszuweiten oder selbst neue Produktionsstätten zu errichten. Das zweite nicht-chinesische Unternehmen unter den Top Ten der Modulhersteller ist Flextronics mit Hauptsitz in Singapur und mit Produktionslinien in Malaysia und Mexiko. Flextronics ist erstmals in den Top Ten vertreten. Damit wird auch ein neuer Trend in der weltweiten Modulproduktion deutlich. Denn bei Flextronics handelt es sich um einen Original Equipment Manufacturer (OEM), der zwar Module produziert, diese aber nicht selber auf dem Markt anbietet. Vielmehr verkauft ein OEM seine Ware an andere Hersteller, welche diese dann mit ihrem Label auf den Markt bringen. Derzeit wird Flextronics als sechstgrößter Modulhersteller der Welt gehandelt. Wie Flextronics mitteilte, will es seine Produktion dieses Jahr von 975 auf MW erhöhen. Damit bietet es anderen Herstellern die Möglichkeit, ihr Angebot flexibler zu gestalten, indem diese auf eine schwankende Nachfrage einfach mit OEM-Produkten reagieren. Außerdem haben chinesische Modulhersteller so die Chance, Einfuhrbeschränkungen und -zölle der Europäischen Union zu umgehen und können so europäische Solarmärkte weiterhin problemlos beliefern. Von diesem Umstand profitiert auch Taiwan als Standort für die Zellproduktion. Demnach stammten 16 % der im ersten Halbjahr weltweit verkauften Solarzellen aus Taiwan, berichtet das Marktforschungsunternehmen TrendForce. 40 % der taiwanischen Solarzellen seien nach China exportiert worden, gefolgt von Europa (17 %), Japan (12 %), den USA (6 %) und Südkorea (4 %). Der Grund für das große Absatzvolumen Effi ziente Technologien, kollektive Entsorgung und die Nähe zu unseren Mitgliedern. Wir bei PV CYCLE wissen was es heißt, kostengünstige PV-Abfalllösungen anzubieten. PV CYCLE ist das führende Rücknahme- und Recyclingprogramm für ausrangierte PV-Module. Durch unseren europaweiten und PV-orientierten Abfallentsorgungsdienst können Mitglieder von attraktiven Vertragsbedingungen profitieren und müssen nur mit einem statt mit 32 verschiedenen Dienstleistern interagieren. Dies ist unser Engagement zur erweiterten Produzentenverantwortung. PV CYCLE Deutschland GmbH Landsberger Str München Deutschland T: E:

4 Photovoltaik ZELL- UND M O DULINDUST RIE Das japanische Unternehmen Solar Frontier kann sich auf dem Weltmarkt behaupten. Hier seine Fertigungsanlage MP3 in Miyazaki, Japan. Foto: Solar Frontier nach China ist, dass chinesische Modulhersteller, die von den Antidumping- und Strafzöllen betroffen sind, mehr Solarzellen in Taiwan kauften, erklärt EnergyTrend. Und der attraktive Standort lockt weitere Unternehmen an. So einigten sich Mascotte Holdings und Hareon Solar Technology auf eine gemeinsame Zellproduktion in Taiwan mit einer Kapazität von 300 MW. Konsolidierung auch in China Laut NPD Solarbuzz beschränkt sich die chinesische Dominanz nicht nur auf die Top Ten. Im ersten Quartal dieses Jahres gehen 70 % der verkauften Module auf das Konto der 20 größten Solarunternehmen der Welt. Im Rahmen der Globalisierung des Solarmarktes würden die großen Unternehmen eine immer aggressivere Marketingstrategie verfolgen. Das gelte vor allem für die großen chiniesischen Firmen wie Yingli Green Energy, Trina Solar, Canadian Solar, Jinko Solar und Renesola. Weiterhin würden chinesische Unternehmen den Markt dominieren. So seien in den letzten vier Quartalen die zehn größten Modulhersteller Chinas für 41 % der verkauften Module weltweit verantwortlich. Ähnlich dominant seien chinesische Top 10 der Zellhersteller Kapazität in MW Firma Ja Solar Holdings Co., Ltd Suntech Power Holdings Co., Ltd Yingli Green Energy Holding Company Limited Trina Solar LDK Solar Co., Ltd Canadian Solar Inc Hareon Solar Technology Co., Ltd Motech Industries Inc Hanwha SolarOne Co., Ltd Jinko Solar Co., Ltd Quelle: IHS isuppli Corporation, Unternehmensangaben Zellhersteller wie Ja Solar, mittlerweile der größte Zellproduzent der Welt, oder Hareon Solar. Dennoch leiden auch chinesische Unternehmen unter der Situation auf den Märkten. Der Marktforscher Lux Research veröffentlichte einen Bericht, der eine Konsolidierung der chinesischen Photovoltaik- Industrie vorhersagt. Dies werde jedoch nichts daran ändern, dass China den Photovoltaik-Weltmarkt weiterhin anführt. Laut Lux Resarch sorgte China durch seine Niedrigpreis-Photovoltaik dafür, dass die Preise seit 2007 um 75 % gesunken sind. Dadurch hätten inund ausländische Unternehmen schwere Verluste gemacht. Während chinesischen Top-Hersteller wie Yingli und Trina Solar von dieser Marktbereinigung profitieren, würden zahlreiche kleinere Hersteller hingegen verschwinden, so die Marktforscher. Ein enormes Überangebot und hohe Schulden sorgen für eine Konsolidierung im chinesischen Solar-Markt, sagte der Analyst Zhun Ma. Die Zukunft ist voller Chaos und Unsicherheit, aber die Marktbereinigung wird eine neue Solar-Landschaft in China schaffen, die immer noch weltweit führend ist. Der Marktforscher Bloomberg geht davon aus, dass nur zehn chinesische Modulhersteller diese Phase überleben werden. Einige wenige behaupten sich Neben Sunpower gelingt es nur einigen wenigen Unternehmen, sich in diesem Umfeld zu behaupten im Segment der Dünnschichtmodule etwa First Solar oder dem japanische Unternehmen Solar Frontier. Dabei tun sich die Dünnschichthersteller sogar zusammen, um es sich zu behaupten. Das zeigt jetzt das aktuelle Catalina-Projekt des Projektierers EDF Renewable Energy in Kalifornien. Dort verbaute EDF Solar Frontier-Dünnschichtmodule mit einer Leistung von 82 MW und First Solar Module mit einer Leistung von 61 MW. First Solar, Sharp und Solar Frontier sind die letzten großen Unternehmen, die im Marktsegment Dünnschicht die Fahnen hochhalten. Andere Unternehmen wie Soltecture, Inventux oder Konarka mussten hingegen Insolvenz anmelden, um nur einige Beispiele zu nennen. Gleichgewicht kehrt zurück Nach Ansicht der Experten von IHS gehört die Zeit des Überangebots bald der Vergangenheit an. Im Moment sind die Kapazitäten rückläufig und die Preise stabil bis steigend. Mit dem zweiten Quartal 2013 sei der Wendepunkt für die Krise der globalen Solarbranche erreicht. Viele Unternehmen haben ihre Prognosen für das zweite Quartal angehoben, Jinko Solar machte erstmals seit 2011 wieder Gewinne. Damit dürfte die Solarmodulbranche wieder in die Gewinnzone zurückkehren. IHS erwartet, dass Yingli Green Energy, Trina Solar und Canadian Solar in diesem Jahr wieder profitabel werden. JinkoSolar schaffte im zweiten Quartal einen Gewinn von 8 Mio. $ und Yingli verbesserte seinen Absatz auf dem chinesischen und dem US-Markt. Auch gegenüber japanischen und nordamerikanischen Unternehmen ist man bei IHS 46 Sonne Wind & Wärme 11/2013

5 optimistisch. Sharp und Kyocera verzeichneten einen starken Absatzanstieg, US-Produzent Sunpower erwirtschaftete den ersten operativen Gewinn seit Jahren. Obgleich die starke Erholung im zweiten Quartal durch Vorzieheffekte in Europa aufgebläht war, rechnet IHS mit einer längerfristig guten Entwicklung. Yingli Green Energy, Trina Solar, Jinko Solar und Canadian Solar dürften demnach im zweiten Halbjahr noch stärker wachsen als im ersten Halbjahr. Und auch LDK Solar meldete vor kurzem den Rückgang der Verluste, während Ja Solar den Absatz steigert und auf schwarze Zahlen zusteuert. Auch von dem stark angeschlagenen europäischen Markt gibt es Positives zu berichten. Wie das spanische Unternehmen Isofotón SA mitteilt, seien aufgrund der Mindestpreise und Höchsteinfuhrmengen für chinesische Photovoltaik-Produkte, die zwischen der EU und China vereinbart wurden, mehr Solarmodule bestellt worden. Seit Anfang August steigt bei uns der Auftragseingang aus Europa für Photovoltaik-Module, insbesondere aus Frankreich, Italien und Großbritannien, sagt der Geschäftsführer Ángel Luis Serrano. Die Antidumping-Maßnahmen haben die Preise im europäischen Markt steigen lassen und dadurch erholen sich auch die Gewinnspannen im zweiten Halbjahr Isofotón strukturiere sich momentan um. Seine Zukunft hänge davon ab, ob das Unternehmen eine Umschuldung erreicht, seine Vermögenswerte verkaufen und seine Größe an den derzeitigen Markt anpassen kann. Ebenfalls gute Nachrichten kommen aus dem Elsass und zwar von dem mittelständigen Unternehmen Top 10 der Modulhersteller Kapazität in MW Firma LDK Solar Co., Ltd Suntech Power Holding Co., Ltd Yingli Green Energy Holding Company Limited Canadian Solar Inc Trina Solar Sharp Corporation Hanwha SolarOne Co., Ltd Jinko Solar Co., Ltd Ja Solar Holdings Co., Ltd Jabil Circuit Voltec Solar. Wir denken sogar darüber nach, unsere Produktionskapazität für kristalline Module von 55 auf 100 MW zu erhöhen, so Markus Schaefer, Senior Vice President und Mitbegründer des französischdeutschen Unternehmens. Die Nachfrage nach Modulen ziehe endlich wieder an. Vor allem aus Frankreich, so Schaefer. Dort habe sein Unternehmen aufgrund der Ausschreibungen einige Kartoffeln im Feuer, in erster Linie im Marktbereich der kleineren Aufdachanlagen. Die Krise in Europa habe sein Unternehmen vor allem deshalb überstehen können, weil seine Vertriebsstruktur nicht nur auf einen, sondern auf viele europäische Märkte ausgerichtet ist. Der weltweite Solarmarkt wird laut einer Analyse des US-Beratungsunternehmens Mercom Capital Quelle: IHS isuppli Corporation, Unternehmensangaben CHINA SOLAR GLOBAL INVESTOR FÜR SOLAR UND WIND ALS INVESTOR UND ANLAGENBETREIBER... KOMPETENZ UND FINANZKRAFT FÜR GROSSE SOLAR- UND WINDPROJEKTE...suchen wir Grundstücke und Projektrechte national und international....bieten wir verschiedene B e t e i l i g u n g s m ö g l i c h k e i t e n für Fonds, institutionelle Investoren und Family- Offices....suchen wir personelle Verstärkung im Bereich Technik, Projektmanagement und Corporate Finance....suchen wir Stadtwerke/ N e t z b e t r e i b e r / Endverbraucher für Abnahme unseres Grünstroms. CHINA SOLAR GmbH Mergenthalerallee D Eschborn +49 (0) (0) Sonne Wind & Wärme 11/

Factsheet. Photovoltaik hart umkämpfter Markt mit großem Potenzial Preisdruck trotz Wachstumsdynamik. Juni 2011 auk/

Factsheet. Photovoltaik hart umkämpfter Markt mit großem Potenzial Preisdruck trotz Wachstumsdynamik. Juni 2011 auk/ Factsheet Photovoltaik hart umkämpfter Markt mit großem Potenzial Preisdruck trotz Wachstumsdynamik Juni 2011 auk/ Der Photovoltaikmarkt gewinnt weltweit immer mehr an Dynamik. Allein im Jahr 2010 wurden

Mehr

TOWARDS EXCELLENCE. www.etsolar.com. ET Solutions AG. Ihr Anbieter für schlüsselfertige Solarprojekte

TOWARDS EXCELLENCE. www.etsolar.com. ET Solutions AG. Ihr Anbieter für schlüsselfertige Solarprojekte ET Solutions AG Ihr Anbieter für schlüsselfertige Solarprojekte ET Solar Group Geschichte und Fakten a globally recognized, Führender, vertikal integrierter Solarkomponentenhersteller und Anbieter für

Mehr

WELC ME. Peter Fath. international solar energy research center (isc) konstanz

WELC ME. Peter Fath. international solar energy research center (isc) konstanz WELC ME Peter Fath international solar energy research center (isc) konstanz 1 2 Grundmotivation Erneuerbare Energien Energie-Weltbedarf Verknappung der fossilen und nuklearen Energiequellen kombiniert

Mehr

Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006

Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006 Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006 1 Erneuerbare Energien in Deutschland Anteil am Stromverbrauch: 10,2% Anteil

Mehr

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

JinkoSolar Holding Co., Ltd. JinkoSolar Holding Co., Ltd. Hauptsitz Global Sales & Marketing Center in Shanghai Tel: +86 21 6061 1799 Fax: +86 21 6876 1115 sales@jinkosolar.com Produktionsstätte in Jiangxi Tel: +86 793 858 8188 Fax:

Mehr

PROINSO wird ein Punkt für PV CYCLE für die Rücknahme und das Recycling von Modulen in Europa

PROINSO wird ein Punkt für PV CYCLE für die Rücknahme und das Recycling von Modulen in Europa PROINSO wird ein Punkt für PV CYCLE für die Rücknahme und das Recycling von Modulen in Europa Die 892 Unternehmen des Netzwerks der qualifizierten Installateure und die übrigen Unternehmen, die mit dem

Mehr

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs.

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs. Pressemitteilung Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte 02. März 2016 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Ulrike Röhr Corporate Communications T

Mehr

Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Lage der deutschen Photovoltaikindustrie

Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Lage der deutschen Photovoltaikindustrie BMWi April 2012 Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Lage der deutschen Photovoltaikindustrie 1. Ausgangssituation / Daten zur Photovoltaik-Industrie in Deutschland Durch das

Mehr

Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung

Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung Die Green Power Europe GmbH investiert in Europa an besonders attraktiven Standorten in Sonne, Wind, Wasser und Biomasse 1 Strategie der Green

Mehr

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Die Firmengeschichte 2001 2002 Gründung als ASS Automotive Solar Systems GmbH in München Produktionsstart

Mehr

GLOBAL PVQ SE ZWISCHENMITTEILUNG IM 2. HALBJAHR 2012 DER GLOBAL PVQ SE IN INSOLVENZ (VORMALS FIRMIEREND UNTER Q-CELLS SE)

GLOBAL PVQ SE ZWISCHENMITTEILUNG IM 2. HALBJAHR 2012 DER GLOBAL PVQ SE IN INSOLVENZ (VORMALS FIRMIEREND UNTER Q-CELLS SE) GLOBAL PVQ SE ZWISCHENMITTEILUNG IM 2. HALBJAHR 2012 DER GLOBAL PVQ SE IN INSOLVENZ (VORMALS FIRMIEREND UNTER Q-CELLS SE) Geschäfts- und Rahmenbedingungen im Berichtszeitraum Rahmenbedingungen Allgemein

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Clusterkonferenz 2012

Clusterkonferenz 2012 Clusterkonferenz 2012 Strategieprozess Solarvalley Mitteldeutschland Behauptung der Spitzenstellung in volatilen Märkten Dr. Peter Frey Solar Valley GmbH Gliederung Strategiekonzept für die Aufbauphase

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G CBRE GROUP, INC. MELDET UMSATZWACHSTUM VON 26% FÜR 2014 UND 25% FÜR DAS VIERTE QUARTAL 2014 - Bereinigter Gewinn je Aktie steigt 2014 um 17 Prozent; oder um 31 Prozent exklusive

Mehr

PV-Markt International

PV-Markt International PV-Markt International D. Etschmann, September 26 Inhalt SCHOTT Solar Auswirkung der wachsenden Märkte Entwicklung der Märkte Förderung von PV-Anlagen 1 Der SCHOTT Konzern im Überblick Advanced Materials

Mehr

Dossier de medios AVANCE. Nota de Prensa

Dossier de medios AVANCE. Nota de Prensa Dossier de medios DOSSIER DE MEDIOS AVANCE MECASOLAR premiada en los Solar Awards 2009 Nota de Prensa 5-6 de octubre de 2009 1 MECASOLAR mit den Solar Awards 2009 ausgezeichnet Das spanische Unternehmen

Mehr

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index RENIXX World Renewable Energy Industrial Index Weltweiter Branchen-Aktienindex der Regenerativen Energiewirtschaft [Stand: 01.07.2011] www.iwr.de 1 Inhalt RENIXX World Berechnung, Umsetzung, WKN / ISIN

Mehr

Das Jahr des Drachen

Das Jahr des Drachen Wirtschaft Zellproduktion 0 Das Jahr des Drachen Die Produktion von Solarzellen ist 0 auf Gigawatt gestiegen und die Dominanz Chinas wächst Bruce Lee hat es diversen Europäern mehr als einmal gezeigt.

Mehr

stiftung elektro-altgeräte register 1 / :28

stiftung elektro-altgeräte register 1 / :28 10540235 SiG Solar GmbH 11257375 srs-solar roof systems GmbH 11607134 Hareon Solar GmbH 12202303 SHG GmbH 12274027 Talesun Solar Germany GmbH 12997533 LG Electronics Deutschland GmbH 13418958 Energetik

Mehr

JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick. 13. Mai 2009

JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick. 13. Mai 2009 JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick 13. Mai 2009 Jenoptik - a global optoelectronics player Konzernergebnis 1. Quartal 2009 Segmentberichterstattung Ausblick 1. Quartal

Mehr

EINE STARKE PARTNERSCHAFT Perfekt abgestimmte Systemlösungen von den führenden Spezialisten. SMA Solar Technology AG

EINE STARKE PARTNERSCHAFT Perfekt abgestimmte Systemlösungen von den führenden Spezialisten. SMA Solar Technology AG EINE STARKE PARTNERSCHAFT Perfekt abgestimmte Systemlösungen von den führenden Spezialisten SMA Solar Technology AG Durch ihre Zusammenarbeit bauen SMA und Siemens ihre Position im Segment der PV-Projekte

Mehr

Vorwerk mit Wachstum in 2008 Für die Zukunft robust aufgestellt

Vorwerk mit Wachstum in 2008 Für die Zukunft robust aufgestellt Bilanz-Pressekonferenz 2009 Vorwerk mit Wachstum in 2008 Für die Zukunft robust aufgestellt Wuppertal, 26. Mai 2009 Das Familienunternehmen Vorwerk verzeichnete mit rund 2,44 Milliarden Euro im Jahr 2008

Mehr

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. PRESSEMITTEILUNG Beiersdorf weiter auf Wachstumskurs Umsatz und Ergebnis 2015 deutlich gesteigert Konzernumsatz wächst organisch um 3,0% (nominal 6,4%) EBIT-Umsatzrendite auf neuen Höchstwert von 14,4%

Mehr

Solarwirtschaft: Hartes Marktumfeld Kampf um die Spitzenplätze

Solarwirtschaft: Hartes Marktumfeld Kampf um die Spitzenplätze Solarwirtschaft: Hartes Marktumfeld Kampf um die Spitzenplätze Dr. Matthias Fawer, Sarasin Sustainable Investment 10. Nationale PV-Tagung 2012 Baden, 22. März 2012 Sustainable Swiss Private Banking since

Mehr

Potenziale von Energiespeichern aus Sicht des Finanzinvestors

Potenziale von Energiespeichern aus Sicht des Finanzinvestors Potenziale von Energiespeichern aus Sicht des Finanzinvestors Christian Lenk 19.03.2015 www.pc-ware.com 1.S-Beteiligungen 2.Warm-Up 3.Marktübersicht a. Allgemeiner Überblick b. Energiemarkt c. Energiespeichermarkt

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest 03.12.2015 1. Wirtschaft und Handel 2. Investitionen 3. Perspektiven 4. Zukunftsbranchen 5. Freihandel 2 Wirtschaft

Mehr

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auch im PHOTON-Archiv unter folgendem Link: http://www.photon.de/newsletter/document/56189.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auch im PHOTON-Archiv unter folgendem Link: http://www.photon.de/newsletter/document/56189. http://www.green-future-energy.de Individueller Newsletter für Herbert Bauer Schweiz Meyer Burger legt Roth & Rau-Übernahme vorerst auf Eis 08.11.2011: Die schweizerische Meyer Burger AG hat die Vorbereitungen

Mehr

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index RENIXX World Renewable Energy Industrial Index Weltweiter Branchen-Aktienindex der Regenerativen Energiewirtschaft [Stand: 01.04.2014] www.iwr.de 1 Inhalt RENIXX World Berechnung, Umsetzung, WKN / ISIN

Mehr

IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN

IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN ERNEUERBARE ENERGIEN sind die Antwort auf Energie- und Klimakrise. Als einzige Alternative zu fossilen Brennstoffen und Strom aus Kernkraft können diese die Energieversorgung

Mehr

KST Vermögensverwaltung Fonds

KST Vermögensverwaltung Fonds KST Vermögensverwaltung Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2010 bis 31. März 2011 Burgring 16, A-8010 Graz KST Vermögensverwaltung Fonds Seite 1 Security

Mehr

Standort Deutschland 2011. Deutschland und Europa im Urteil internationaler Manager

Standort Deutschland 2011. Deutschland und Europa im Urteil internationaler Manager Standort Deutschland 2011 Deutschland und Europa im Urteil internationaler Manager Befragungssample Befragung von 812 international tätigen Unternehmen durch telefonische Interviews der Führungskräfte

Mehr

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz 15. März 2016 Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro HERZOGENAURACH, 15. März 2016. Umsatz steigt um mehr als 9 % EBIT-Marge vor Sondereffekten

Mehr

Die Aurubis Kupfermail informiert Sie monatlich über die Entwicklungen am Kupfermarkt.

Die Aurubis Kupfermail informiert Sie monatlich über die Entwicklungen am Kupfermarkt. Kupfermail Nr. 124 Juni 2015 Die Aurubis Kupfermail informiert Sie monatlich über die Entwicklungen am Kupfermarkt. Im Fokus Es fällt auf, dass in der Marktberichterstattung der letzten Wochen vermehrt

Mehr

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend.

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend. Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen 10. Internationales CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, Hybrid- und Elektro-Antriebe (5. bis 8. Dezember 2012, Berlin) www.getriebe-symposium.de/presse

Mehr

Auslandsinvestitionen nord-westfälischer Unternehmen: Südosteuropa auf dem Vormarsch, China auf dem Rückzug

Auslandsinvestitionen nord-westfälischer Unternehmen: Südosteuropa auf dem Vormarsch, China auf dem Rückzug Auslandsinvestitionen nord-westfälischer Unternehmen: Südosteuropa auf dem Vormarsch, China auf dem Rückzug Kapital sucht Wachstumsmärkte oder eben die Nähe so ein jüngstes Fazit des Instituts der deutschen

Mehr

IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG

IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG Kursfantasie durch Sonne und Wind? Der bayerische Solar- und Windanlagenbetreiber setzt seine Börsenpläne um: Am 3. Juli sollen die Aktien erstmals an der Frankfurter

Mehr

Marktentwicklung und Systempreise

Marktentwicklung und Systempreise danielschoenen Fotolia.com Marktentwicklung und Systempreise Aktuelle Kennzahlen zum deutschen Photovoltaik Markt Ausgabe Mai 2011 EuPD Research Mai 2011 A. Marktdaten 2010 im Fokus 2 Geschäftsklimaindex

Mehr

TRI-STAND Montagesystem Für Schräg-, Flachdächer und Fassaden

TRI-STAND Montagesystem Für Schräg-, Flachdächer und Fassaden TRI-STAND Montagesystem Für Schräg-, Flachdächer n TRI-STAND Das Montagesystem Fundiertes Know-How und jahrelange Erfahrung in der Praxis sind die Grundlagen der Neuentwicklung des neuen TRI STAND Montagesystems.

Mehr

BMW Group Konzernkommunikation und Politik

BMW Group Konzernkommunikation und Politik 4. August 2009 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede von Dr. Friedrich Eichiner Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen 4. August 2009, 10:00 Uhr Meine Damen und Herren, auch von meiner Seite einen

Mehr

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen : Projects in Germany by Sector (2003 2011) Hotel, Tourism, Entertainment 2 % Energy, Minerals, Metals 4 % Healthcare, Pharma, Biotechnology 5 %

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 5. August 2014, 10:00 Uhr 5. August 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 5. August 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Europa ordnet sich neu.

Mehr

Making the Photovoltaic Industry Double Green

Making the Photovoltaic Industry Double Green Making the Photovoltaic Industry Double Green September 2011 Inhalt 1. Einführung zu PV CYCLE 2. PV CYCLE Mitglieder 3. Leitbild und Ziele 4. PV CYCLE Operative Schema 5. Environmental Agreement 6. Aktuelle

Mehr

Photovoltaik und Solarthermie Marktentwicklung und Potenziale

Photovoltaik und Solarthermie Marktentwicklung und Potenziale Photovoltaik und Solarthermie Marktentwicklung und Potenziale Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS( IfaS) Birkenfeld 20.10.2005 Sonnenenergie Potenzial der Sonne Quelle:

Mehr

Dividendenvorschlag von 3,00 Euro führt das Feld der Solartitel im TecDAX an

Dividendenvorschlag von 3,00 Euro führt das Feld der Solartitel im TecDAX an Pressemitteilung der SMA Solar Technology AG SMA Solar Technology AG übertrifft Rekordergebnis des Vorjahres Umsatz auf 1,9 Mrd. Euro verdoppelt Rekord-EBIT-Marge von 26,9 % Hoher Cash Flow durch geringe

Mehr

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Medien-Information Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Steinhausen, 23. November 2010 Die Zuger Elektronikgruppe Carlo Gavazzi

Mehr

Medienmitteilung. Gutes Ergebnis trotz sinkender Nachfrage. Bossard Gruppe Geschäftsabschluss 2008

Medienmitteilung. Gutes Ergebnis trotz sinkender Nachfrage. Bossard Gruppe Geschäftsabschluss 2008 Medienmitteilung Bossard Gruppe Geschäftsabschluss 2008 Gutes Ergebnis trotz sinkender Nachfrage Die Bossard Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen rekordhohen Konzerngewinn. Nach einem starken Start

Mehr

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report ConTraX Real Estate Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report Der deutsche Büromarkt ist in 2005 wieder gestiegen. Mit einer Steigerung von 10,6 % gegenüber 2004 wurde das beste Ergebnis seit

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

stiftung elektro-altgeräte register 1 / :28

stiftung elektro-altgeräte register 1 / :28 10540235 SUN EARTH Geräte der 11257375 EGING Geräte der 11257375 Yingli Solar Geräte der 11607134 Hareonsolar Geräte der 12202303 SunClass Geräte der 12274027 Talesun Geräte der 12997533 LG Geräte der

Mehr

SAF-HOLLAND: Gute Ergebnisentwicklung im Jahresverlauf

SAF-HOLLAND: Gute Ergebnisentwicklung im Jahresverlauf SAF-HOLLAND: Gute Ergebnisentwicklung im Jahresverlauf Konzernumsatz verläuft planmäßig Deutliche Steigerung der Ertragskraft Umsatz- und Ergebnisziel für 2013 bestätigt Luxemburg, 07. November 2013 Bei

Mehr

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011 STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD KONZERNUMSATZ 2,44 MRD KONZERN-EBIT 2 EINFACH WACHSEN Der Vorstandsvorsitzende von Deutsche Post DHL ist überzeugt, dass die konsequente Umsetzung der Strategie 2015 Früchte

Mehr

Investitionsgelder fließen in den Euro

Investitionsgelder fließen in den Euro Investitionsgelder fließen in den Euro 17. Januar 2011 In den letzten Wochen ist die Euro-Schuldenkrise erwacht. Anleihen von Portugal, Griechenland und Irland wurden stark verkauft, wobei die portugiesischen

Mehr

Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015

Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015 Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015 29. Januar 2016 Bernhard Wolf Investor Relations T +49 911 395-2012 bernhard.wolf@gfk.com Jan Saeger Corporate Communications T +49 911 395 4440 jan.saeger@gfk.com

Mehr

Pressemitteilung. BayWa legt Zahlen 1. Halbjahr 2015 vor: Verschiebungseffekte ins 2. Halbjahr lassen Ergebnissteigerung für 2015 erwarten

Pressemitteilung. BayWa legt Zahlen 1. Halbjahr 2015 vor: Verschiebungseffekte ins 2. Halbjahr lassen Ergebnissteigerung für 2015 erwarten 07415-PIU21 Kontakt Marion Danneboom Telefon 089/9222-3680 Telefax 089/9222-3698 E-Mail marion.danneboom@baywa.de Nummer BayWa legt Zahlen 1. Halbjahr 2015 vor: Verschiebungseffekte ins 2. Halbjahr lassen

Mehr

Entsorgung und Recycling

Entsorgung und Recycling Photovoltaik: Entsorgung und Recycling 731.310 Bewertung nachhaltiger Entwicklung Gruppe: Energie und Konsum Johanna Feurstein 0201086 Matthias Humpeler 0941016 Simon Vetter 0440839 19.01.2010 731.310

Mehr

AHK-Geschäftsreise Abu Dhabi, VAE, 24.-28.11.2013 Solarenergie-Photovoltaik, sowie CSP im Bereich der industriellen Prozesswärme/Kühlung.

AHK-Geschäftsreise Abu Dhabi, VAE, 24.-28.11.2013 Solarenergie-Photovoltaik, sowie CSP im Bereich der industriellen Prozesswärme/Kühlung. AHK-Geschäftsreise Abu Dhabi, VAE, 24.-28.11.2013 Solarenergie-Photovoltaik, sowie CSP im Bereich der industriellen Prozesswärme/Kühlung Basisinformationen Entwicklung und Prognose (*) Wirtschaftswachstum

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007 10. Mai 2007 Überblick 1. Quartal 2007 Guter Start ins Jahr 2007 Auftragseingang legt um 30 % zu Absatzplus 23 % Umsatz profitiert von Nutzfahrzeugmotorenproduktion

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 8. November Highlights Konzern 1. 3. Quartal Verkauf von DEUTZ Power Systems zum 30. September vollzogen, Veräußerungsgewinn im 3. Quartal 132 Mio. vor Steuern

Mehr

Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum

Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum Investor Relations Release Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum 7. Mai 2013 Daimler Trucks baut Präsenz in neuen Wachstumsmärkten weiter aus Mit Asia Business Model

Mehr

Aktuelle Trends, Themen und Krisenbranchen in der Restrukturierung. Solarindustrie

Aktuelle Trends, Themen und Krisenbranchen in der Restrukturierung. Solarindustrie Aktuelle Trends, Themen und Krisenbranchen in der Restrukturierung Solarindustrie Spezifische Herausforderungen und Erfolgsfaktoren aus Sicht des CRO Tagung am 23.10.2014 in München Dr. Stefan Gros CRO

Mehr

Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren

Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren P R E S S E I N F O R M A T I O N Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren Trotz starkem Franken und stotternden Schweizer Ausfuhren nach China und Hongkong bleiben eidgenössische Entscheidungsträger

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen. Einführung in das Thema

Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen. Einführung in das Thema Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen Einführung in das Thema Flensburg, 27. Mai 2010 Dipl.-Ing. Peter Grosse, MBA (UofL/USA) 1 Gliederung der Einführung in das Thema: Einige Zahlen und Fakten

Mehr

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

JinkoSolar Holding Co., Ltd. JinkoSolar Holding Co., Ltd. Hauptsitz Global Sales & Marketing Center in Shanghai Tel: +86 21 6061 1799 Fax: +86 21 6876 1115 sales@jinkosolar.com Produktionsstätte in Jiangxi Tel: +86 793 858 8188 Fax:

Mehr

Photovoltaik Zentrum Kolitzheim Neuregelung des EEG Konsequenzen für Investoren

Photovoltaik Zentrum Kolitzheim Neuregelung des EEG Konsequenzen für Investoren Photovoltaik Zentrum Kolitzheim Neuregelung des EEG Konsequenzen für Investoren Martin Zembsch, Geschäftsführer Finanzen & Vertrieb Beck Energy GmbH Beck Energy GmbH Gegründet 2002 aus Beck Elektronik

Mehr

Pressemitteilung. Marktanteil der 4G-Smartphones weltweit mehr als verdoppelt

Pressemitteilung. Marktanteil der 4G-Smartphones weltweit mehr als verdoppelt Pressemitteilung 17. August 2015 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Corina Kirchner Corporate Communications T +49 911 395-4570 corina.kirchner@gfk.com Marktanteil der 4G-Smartphones

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr

Solarstandort Deutschland 2009

Solarstandort Deutschland 2009 Bundesverband Solarwirtschaft, e. V. Solarstandort Deutschland 2009 Pressekonferenz Intersolar München 2009 Bundesverband Solarwirtschaft e.v., Intersolar, EuPD Research München, 27 Mai 2009 Der Photovoltaikmarkt

Mehr

Deutsche Investitionen in China

Deutsche Investitionen in China Osnabrück 28. April 24 Deutsche Investitionen in China Kann man es sich leisten, nicht dabei zu sein? Tamara Trinh, Deutsche Bank Research Übersicht Deutschland China: Die bilateralen Beziehungen Investoren

Mehr

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Geschäftsmodell fokussieren Wachstumschancen strategisch nutzen Banken in der Kritik

Mehr

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen!

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 215 Herzlich willkommen! Struktur der ALBA Group Stahl- und Metallrecycling Waste and Metalls Waste and Trading Dienstleistung Services Sorting und Facility

Mehr

Wachstumspfad mit Stolpersteinen

Wachstumspfad mit Stolpersteinen Tirage: 35324 Poids: Présentation de la page, grand format 12. juin 2010 AUSLAND, SEITE 31: Wachstumspfad mit Stolpersteinen Generikaindustrie hat Sorgen in den USA Verzögerte Zulassung von biotechnischen

Mehr

ASIAN SOLAR & WIND FUND

ASIAN SOLAR & WIND FUND ASIAN SOLAR & WIND FUND Factsheet Oktober 14 ANLAGEZIEL Dieser UCITS-IV konforme Fonds bietet eine Partizipation am Wachstum der asiatischen Industrie für erneuerbare Energien mit speziellem Fokus auf

Mehr

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau P R E S S E M I T T E I L U N G Neue Untersuchung zu Top-15 Bürostandorten 2,2 Millionen mehr Bürobeschäftigte seit Finanzbranche auf Schrumpfkurs und Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Mehr

SOLARMODULE VON LDK SOLAR LIGHT OUR FUTURE. www.ldksolar.com

SOLARMODULE VON LDK SOLAR LIGHT OUR FUTURE. www.ldksolar.com SOLARMODULE VON LDK SOLAR LIGHT OUR FUTURE Fotos mit freundlicher Genehmigung von: LDK Solar Power Tech./ Standort: Xin Yu, China/ Systemgröße: 2MW/LDK Fabrikdachinstallation GW-BEREICH, NIEDRIGE KOSTEN,

Mehr

Photovoltaik-Module direkt vom Hersteller

Photovoltaik-Module direkt vom Hersteller SI Module 2013 Photovoltaik-Module direkt vom Hersteller 1. Unternehmensprofil 2. Die Entwicklung des PV Markts 3. SI Qualität 4. Produkte 5. Wirtschaftlichkeit SI Module 2013 3 1. Unternehmensprofil SI

Mehr

WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ: UMSATZRÜCKGANG IM ERSTEN HALBJAHR 2009

WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ: UMSATZRÜCKGANG IM ERSTEN HALBJAHR 2009 + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ: UMSATZRÜCKGANG IM ERSTEN HALBJAHR 2009 Die Würth-Gruppe Schweiz muss im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatzrückgang verzeichnen.

Mehr

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH.

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH. 23. Windenergietage Spreewind The New Normal - Direktvermarktung im Fokus Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH November 2014 Inhalt 1 The New normal 2 Energiewende was heißt das? 3 Die deutsche

Mehr

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Jahresabschluss 2014 Medienmitteilung 13. Februar 2015 Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Schindler hat die eingeschlagene Wachstumsstrategie erfolgreich weitergeführt und 2014 mit einem starken vierten

Mehr

Bilder mit Bildlegenden

Bilder mit Bildlegenden BayWa AG Halbjahres-Pressekonferenz, 5. August 2010 Bilder mit Bildlegenden Motiv Agrar Die Sparte Agrar der Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen und Betriebsmitteln erzielte im ersten Halbjahr

Mehr

Aussichten der Windenergie an Land in Deutschland 2015, 2016 und 2017 (?)

Aussichten der Windenergie an Land in Deutschland 2015, 2016 und 2017 (?) Aussichten der Windenergie an Land in Deutschland 2015, 2016 und 2017 (?) 23. Windenergietage Potsdam Övermöhle Consult & Marketing GmbH Baurs Park 18, D-22587 Hamburg Tel: +49 (0) 40 86 69 36 41 Fax:+49

Mehr

Förderung von Erneuerbaren Energien in Asien

Förderung von Erneuerbaren Energien in Asien Förderung von Erneuerbaren Energien in Asien Green Growth in Asia Potentiale für deutsche Unternehmen in Erneurbaren Energien Jonas Keller Auslöser In den Emerging Economies bis vor kurzem meist im Rahmen

Mehr

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen 09. September 2011, GIZ-Repräsentanz Berlin Exportfinanzierung kann Türen öffnen, Wege ebnen und Investitionsentscheidungen im Ausland

Mehr

Gründerzeit der PV-Industrie

Gründerzeit der PV-Industrie S O L A R S T R O M Zellenfertigung bei der Deutsche Cell GmbH, Freiberg: Durch die Übernahme der Shell-PV-Fabrik in Camarillo, Kalifornien, gelang dem Mutterkonzern Solarworld ein Sprung nach vorne in

Mehr

Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet

Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet D&B analysiert Firmenkonkurse mit globalem Insolvenzindex Nordamerika und nordische Länder stehen gut da Im Q4/2011 zeigte sich bei den Unternehmensinsolvenzen

Mehr

Neue Chancen auf dem japanischen Markt

Neue Chancen auf dem japanischen Markt Energie Neue Chancen auf dem japanischen Markt Der Japanische Markt zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien 16. Oktober 2012, Industrie und Handelskammer Hannover www.exportinitiative.bmwi.de Hintergrund

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

Pressekonferenz zur Hannover Messe 2014 am 8. April 2014. Auftragseingänge Ausgewählte Abnehmerbranchen in D

Pressekonferenz zur Hannover Messe 2014 am 8. April 2014. Auftragseingänge Ausgewählte Abnehmerbranchen in D -Fachverband Automation Pressekonferenz zur Hannover Messe 2014 am 8. April 2014 Dr.-Ing. Gunther Kegel Vorsitzender des Vorstands Fachverband Automation, Vorsitzender der Geschäftsführung Pepperl+Fuchs

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014

SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014 SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014 Wirtschaft und Gesellschaft verändern sich schneller als jemals zuvor? Telekommunikation:

Mehr

Zweitmarkt für Photovoltaikanlagen

Zweitmarkt für Photovoltaikanlagen Zweitmarkt für Photovoltaikanlagen Der Ordnung halber wird darauf hingewiesen, dass die vorliegenden Unterlagen nur zum persönlichen Gebrauch vorgesehen sind und daher weder als Ganzes noch in Teilen an

Mehr

Nachhaltige Effizienzsteigerungen im Bereich der Photovoltaik. Referenzen Deutschland

Nachhaltige Effizienzsteigerungen im Bereich der Photovoltaik. Referenzen Deutschland Nachhaltige Effizienzsteigerungen im Bereich der Photovoltaik Referenzen Deutschland Phoenix Solar AG Verkabelung und Ausbau der Wechselrichterstationen im Solarpark Senftenburg/Brandenburg Juni/Juli 2010

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Der Erfolg der Photovoltaik: Eine reine Silizium-Geschichte

Der Erfolg der Photovoltaik: Eine reine Silizium-Geschichte Der Erfolg der Photovoltaik: Eine reine Silizium-Geschichte Jürgen H. Werner Institut für Photovoltaik, Universität Stuttgart 18. März 2014 juergen.werner@ipv.uni-stuttgart.de Katastrophenmeldungen 2013

Mehr

Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller.

Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller. Pressemitteilung Groß, aber noch keine Gefahr Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller. München, den 18. April 2011 Vor dem Hintergrund einer teilweise

Mehr

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014 LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA Oktober 2014 Herausgeber BAKBASEL Redaktion Max Künnemann Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T +41 61 279 97 00 F +41 61 279 97 28 info@bakbasel.com

Mehr

Geschäftsbericht 08 09

Geschäftsbericht 08 09 ThyssenKrupp im Überblick 01 / Unsere Zahlen 02 / Der Konzern in Kürze 03 / ThyssenKrupp weltweit 04 / Unsere Unternehmensstruktur im Wandel 05 / Die neue Unternehmensstruktur 06 / Unsere Business Areas

Mehr

Vorstandssprecher 2013

Vorstandssprecher 2013 Brief der Vorstandssprecher 2013 The Best-Run Businesses Run SAP Brief der Vorstandssprecher Von links: Jim Hagemann Snabe, Vorstandssprecher; Bill McDermott, Vorstandssprecher 6 An unsere Stakeholder

Mehr

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Nanterre (Frankreich), 17. April 2014 Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Faurecia erwirtschaftete mit 4.518,2 Millionen Euro konsolidierten

Mehr