lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau"

Transkript

1 B A C > 0 5 J H M E A H = ED > H = K? D J 4 A B A H A A 1 D = JI L A H A E? D EI 4 A BA HA EI JA 6 A E ) = C A L. - / F H A JEA E I J= EA HJ 4 A BA HA EI JA 6 A E ) = C A L. - / F H A JEA BEH A E I J= EA HJ 4 A BA HA EI JA 6 A E = K C 4 A = EI EA HK C L - A HC EA H A K C K C I = = C A 4 A BA HA EI JA 6 A E 18 2 = K C * = K I = HJD A H EI? D A H) = C A 4 A BA HA EI JA 6 A E 8 2 = K C * = K L - ) ) = C A. - / > 0 ' ' $ 5 A =. H= A D HE C 5 JH= I I A & 6 A! $! " $ & # &. ) :! $! " $ & # & # & A = E E B ( BA C > A 1 JA H A J M M M BA C > A

2 Referenzliste Teil I Unter Verwendung von Modulen der verschiedensten Herstellern wie ASE, Siemens, Helios, BP, IBC Solar, Photowatt, Solarex, Solon, Solarwatt, Sharp, Astro Power, Solarworld, Sunpower und Nukem wurden folgende PV - Einspeiseanlagen von der Firma FEG projektiert und installiert (Dachparallel, Dachintegration, Flachdachausführung): lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 1. Sauerbier Oberbösa 1,55 kwp 12/91 2. Wackes Großrudestedt kwp 04/92 3. Stiebritz Großbrembach 3,2 kwp 05/92 4. Hermann Rastenberg 2,2 kwp 06/92 5. Dr. Liebermann Sonneberg 1,9 kwp 06/92 6. Dr. Wagner Erfurt 1,59 kwp 07/92 7. Dr. Penzold Greiz 2,22 kwp 08/92 8. Vonhof Günserode 2,28 kwp 09/92 9. Müller Sömmerda 1,59 kwp 10/ Roeder Nazza 2,1 kwp 11/ Grunwald Arnstadt 5,1 kwp 12/ Andraczek Mihla 2,1 kwp 06/ Löffler Büchel 4,8 kwp 06/ Dr. Löwer Jena 4,8 kwp 07/ Mönch Hauteroda 2,1 kwp 07/ Günther Wiehe 4,5 kwp 07/ Beck Kölleda 3,74 kwp 07/ Müller Battgendorf 3,36 kwp 07/ Zoolog. Garten Halle 7,92 kwp 10/ Pickrodt Sömmerda 2,2 kwp 11/ Darr Kälberfeld 2,3 kwp 12/ Riesner Heyerode 2,2 kwp 12/ Merkel Eisenach 2,2 kwp 12/ Stadie Sangerhausen 2,2 kwp 06/ Koretz Lieskau 3,3 kwp 06/ Pietras Sondershausen 2,2 kwp 08/ Furkert Sömmerda 3,3 kwp 09/ Furkert Leubingen 4,4 kwp 11/ Schröder Sömmerda 1,2 kwp 03/ Junk Weimar 5,28 kwp 07/ Reich Weimar 5,28 kwp 07/ Misensky Schallenburg 1,98 kwp 07/ Hillert Greiz 2,20 kwp 08/ BBZ Sömmerda 3,42 kwp 07/ HTA-Bau Schkopau 5,13 kwp 08/ Landesamt f. Umweltsch.Steinhausen 10,00 kwp 09/ Universität Siegen 20,00 kwp 02/ Häberlein Greiz 1,76 kwp 06/ Stadtwerke Sömmerda 1,98 kwp 09/ Scharf-Katz Erfurt 1,98 kwp 10/ Hoffmann Teutleben 1,98 kwp 12/ Keil Erfurt 1,98 kwp 12/ Springsguth Orlishausen 1,10 kwp 11/ Weber Bachra 48,50 kwp 01/ Kunstmann Fischbach 2,88 kwp 03/ Steinecke Sömmerda 2,88 kwp 04/ Schmidt Weißensee 4,95 kwp 05/ Voigt Beuernfeld 3,60 kwp 05/ Tischer Erfurt 2,20 kwp 07/ Theurich Erfurt 2,25 kwp 08/01 Stand

3 Referenzliste Teil I lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 51. Bekurts Deersheim 1,68 kwp 09/ Geisler Kitzen 1,87 kwp 09/ Bernhöft Keula 3,63 kwp 09/ Hanke Greußen 2,56 kwp 03/ Koch Rollshausen 4,48 kwp 03/ Sophienschule Buttstädt 0,99 kwp 07/ Thüne Schachtebich 2,24 kwp 11/ Wäschle Weimar 2,56 kwp 10/ Greiner Mai Weimar 2,80 kwp 10/ Gemeinde Büttelborn Klein Gerau 4,96 kwp 11/ Koch Schwallungen 3,72 kwp 03/ Seyffarth Burkersroda 7,68 kwp 06/ Creutzburg Langenhain 1,92 kwp 07/ Tischer Erfurt 1,56 kwp 08/ Feuerwache Elmshorn 25,00 kwp 08/ Götze Mühlhausen 3,96 kwp 09/ Lochmann Erfurt 4,96 kwp 10/ Wobau Malchow Malchow 82,80 kwp 10/ Rödel Hardisleben 6,09 kwp 11/ Weber Bachra 21,57 kwp 11/ Hoffmann Bachra 24,55 kwp 11/ Feuerwehr Elmshorn 25,00 kwp 12/ Arnold Hümpfershausen 11,00 kwp 12/ Feuerwehr Königstädten-Rüsselsheim 12,60 kwp 12/ Kläranlage Grifte Edermünde 16,64 kwp 01/ Stadtwerke Halle 3,20 kwp 01/ Hoffmann Kannawurf 11,20 kwp 03/ Eckmann Klosterhäseler 7,20 kwp 03/ Osius Rudersdorf 2,88 kwp 04/ SaatenZentrum Schöndorf 106,24 kwp 05/ Bleis GbR Schönhausen 28,00 kwp 05/ Riedel GbR Kölleda 43,87 kwp 07/ Sallmon Sömmerda 4,32 kwp 07/ Maier Grundbesitz Hildburghausen 30,14 kwp 07/ Grundsch. Altenmeding Bad Bevensen 6,44 kwp 08/ Kläranlage Gombeth Borken 26,00 kwp 10/ Grundstücksges. Kopp Beuren I 30,31 kwp 10/ Wobau Malchow Malchow 28,50 kwp 10/ Dittmann Erfurt 3,52 kwp 11/ Arnold Rohr 4,84 kwp 11/ Gemeinde Florstadt Leidhecken 3,28 kwp 12/ Grundstücksges. Kopp Beuren II 30,31 kwp 12/ Weber Dachrieden 24,73 kwp 12/ Erbsmehl Heldrungen 5,16 kwp 01/06 95 Feußner Eckartsberga 23,65 kwp 02/ Neuberth Zerbst 3,30 kwp 02/ Suchanek Beyernaumburg 2,40 kwp 03/ Dietel Schleiz 10,11 kwp 04/ Bösel Gräfenroda 4,05 kwp 04/ Wirtschaftsbetr. Stadt Osterode 25,03 kwp 05/ Studentenwohnheim Aschaffenburg 15,35 kwp 05/ Langenhahn Alach 5,40 kwp 05/ Theisel Oberreißen 15,17 kwp 06/ Wobau Malchow Malchow 29,40 kwp 06/ Freiwald Wiederau 39,08 kwp 07/06 Stand

4 Referenzliste Teil I lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 106. Stadtwerke Offenbach 30,80 kwp 07/ Saal Burkersroda 11,25 kwp 08/ Sommer Großbrembach 5,46 kwp 08/ Fahrig Dingelstädt 3,90 kwp 08/ Offene Häuser Burg Lohra 21,50 kwp 08/ Dittmann Erfurt 3,15 kwp 09/ Wiegand Homburg 8,58 kwp 09/ Anding Bad Berka 5,25 kwp 10/ Besitzgesellsch. Kopp Beuren 2x30,315 kwp 10/ Gemeinde Neverin Brunn/Roggenhagen 46,575 kwp 10/ Main-Taunus-Schule Hofheim 18,90 kwp 11/ Wiener Feinbäckerei Weimar 3,00 kwp 11/ Offene Häuser Pfarrh. Parum 29,225 kwp 11/ Assmann Sömmerda 4,32 kwp 11/ W. Meitz Vogelsberg 5,44 kwp 11/ Stadtwerke Sömmerda 12,24 kwp 11/ Misensky Schallenburg 2,70 kwp 12/ AWO Kreisverband Weimar 11,655 kwp 12/ Fischer Braunsroda 4,50 kwp 12/ Hornickel Vogelsberg 2,80 kwp 12/ Wenkel Bilzingsleben 15,30 kwp 12/ Otto Jena 5,04 kwp 04/ HPI GbR Sömmerda 11,52 kwp 04/ Sauerbier Oberbösa 3,60 kwp 04/ Reil Niederreißen 9,72 kwp 05/ Bärwinkel Oberheldrungen 6,66 kwp 05/ Seeliger Werningshausen 5,61 kwp 05/ Mauf Heldrungen 11,47 kwp 05/ Gräber Klettbach 4,63 kwp 06/ Tierpark Sababurg Hofgeismar 15,18 kwp 06/ Wasserschl.WülmersenTrendelburg 31,35 kwp 06/ Grundsch.Gieselwerder Oberweser 25,08 kwp 06/ Sammer Daun/Eifel 9,18 kwp 07/ Krause Sömmerda 3,70 kwp 07/ Tänzer Orlishausen 8,40 kwp 07/ Sperk Billroda 14,00 kwp 07/ apoman Bad Salzungen 11,40 kwp 07/ Käthe-Paulus-Schule Mainhausen 21,00 kwp 08/ Hoßfeld Wandersleben 6,11 kwp 08/ Kindergarten LünzheideHodenhagen 30,43 kwp 08/ Bärwinkel Oberheldrungen 13,32 kwp 08/ Zumpfe Kölleda 14,40 kwp 09/ Hillig Niederspier 8,14 kwp 09/ Simon Erfurt 5,92 kwp 09/ Riedel Kölleda 58,48 kwp 10/ Diethold Sömmerda 5,40 kwp 10/ Autohaus Reifenstein Kölleda 50,40 kwp 10/ Hucke Martinfeld 13,13 kwp 10/ Autobahnmeisterei Peißen 30,24 kwp 11/ Rudolph Alzenau 16,88 kwp 11/ STB Prüfinstitut Erfurt 16,88 kwp 11/ Dr. Jacobs Ballenstedt 2x29,6 kwp 11/ Karlen Saalfeld 5,28 kwp 12/ Scherling Bad Kösen 5,00 kwp 12/ Glaserei Grabe Mühlhausen 97,02 kwp 12/ Fricke Gräfentonna 5,00 kwp 12/07 Stand

5 Referenzliste Teil I lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 162. Tischlerei Rammelt Weimar 19,98 kwp 12/ Vorkäufer Eckolstädt 19,84 kwp 02/ Heineck Eckolstädt 26,99 kwp 02/ Polney Plaue 2,16 kwp 02/ Mende Großbrembach 5,04 kwp 03/ Dahlke Beichlingen 6,65 kwp 03/ Weber-Knoche Oberheldrungen 4,32 kwp 04/ Krämer Rastenberg 11,55 kwp 05/ Brauer Isseroda 6,48 kwp 05/ Pappe, R. Gorsleben 4,55 kwp 05/ Herzog Griefstedt 5,25 kwp 05/ Zsendovics Backleben 5,58 kwp 05/ Pappe, D. Rastenberg 3,15 kwp 05/ WOBAU Arnstadt Rudisleben 31,04 kwp 06/ Schmidt Industrievertr. Remptendorf 8,10 kwp 06/ Mauf Heldrungen 12,60 kwp 06/ Pappe, D. Rastenberg 4,20 kwp 07/ Riemann Haarhausen 5,76 kwp 07/ Matter Erfurt 4,90 kwp 07/ Fischer Braunsroda 3,22 kwp 08/ Koch GbR Schönfeld 6,30 kwp 08/ Koch GbR Schönfeld 3,60 kwp 08/ Lenkewitz Flurstedt 2,76 kwp 08/ Schulze Eberstedt 6,93 kwp 08/ Möller Stotternheim 8,10 kwp 08/ Walther Jena 3,06 kwp 09/ PECO Schaum Greußen 31,05 kwp 09/ Schmidt Weißensee 2,25 kwp 09/ Krusche Rohr 4,08 kwp 09/ Forkel Mühlhausen 5,40 kwp 09/ Dr. Aulich Zimmerau 5,44 kwp 09/ Müller Rastenberg 7,20 kwp 09/ Kiefer Weimar/Schöndorf 6,12 kwp 10/ Hillig Niederspier 5,40 kwp 10/ Lücke Azmannsdorf 7,20 kwp 10/ Müller Erlau 10,80 kwp 10/ Saatenzentrum Uhlig Weimar/Schöndorf 28,00 kwp 10/ Byrenheid Bilzingsleben 3,70 kwp 10/ Treffer Schlöben 5,29 kwp 10/ NeuWo Neustrelitz 27,36 kwp 11/ NeuWo Neustrelitz 28,70 kwp 11/ Weber Dachrieden 9,00 kwp 11/ Verwaltungsg. Finne Lossa 9,90 kwp 11/ Dr. Jacobs Ballenstedt 30,94 kwp 12/ Amt Elsterland Schönborn 1,51 kwp 12/ Kläranlage Neuhof Bad Sachsa 9,69 kwp 12/ Schulze Waltersdorf 4,91 kwp 12/ Sommer Leubingen 4,50 kwp 02/ NeuWo Neustrelitz 27,36 kwp 02/ NeuWo Neustrelitz 27,26 kwp 03/ Perladin Meiningen 20,16 kwp 03/ NeuWo Neustrelitz 27,36 kwp 04/ Röder Schernberg 30,60 kwp 04/ Schneider Alperstedt 11,16 kwp 06/ HochTief Köln-Rodenkirchen 107,64 kwp 06/ Andrä Eckolstädt 4,94 kwp 07/ Dörrer Großneuhausen 4,97 kwp 07/09 Stand

6 Referenzliste Teil I lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 219. Zanger Nottleben 5,04 kwp 09/ Dziallas Sömmerda 30,24 kwp 10/ Zanger Kleinneuhausen 6,90 kwp 10/ Lobers Vogelsberg 8,70 kwp 10/ Wohnungsbauges. Arnstadt 32,40 kwp 11/ Unrein Wundersleben 9,72 kwp 11/ Saatenzentrum Uhlig Weimar/Schöndorf 6,12 kwp 11/ Köhler Sprötau 7,03 kwp 11/ Engelhardt Kölleda 8,64 kwp 11/ Stietz Vatterode 8,64 kwp 11/ Hammerschmidt Großneuhausen 4,50 kwp 11/ Energy One Solar 1 Kutzleben 416,325 kwp 12/ Dr. Jacobs Ballenstedt 103,60 kwp 12/ Ergomed Mühlhausen 91,08 kwp 12/ Winter Rastenberg 7,77 kwp 02/ Diethold Sömmerda 11,04 kwp 02/ Reichardt Sprötau 2,99 kwp 03/ Dziallas Sömmerda 10,80 kwp 03/ Wenk Mühlhausen 5,92 kwp 03/ Andrä Olbersleben 13,32 kwp 04/ Thurm Sömmerda 4,32 kwp 05/ Schäfer Bad Berka 7,74 kwp 05/ Gartenbau Steinicke Kindelbrück 30,80 kwp 05/ Wollmann Bad Berka 7,95 kwp 05/ EVH Halle 30,36 kwp 05/ HTI Greußen 68,20 kwp 06/ Dziallas Sömmerda 8,28 kwp 06/ Maroldt Sprötau 9,18 kwp 06/ Münch Waldheim 19,55 kwp 06/ EVH Halle 46,69 kwp 06/ EVH Halle 51,52 kwp 06/ EVH Halle 28,52 kwp 06/ EVH Halle 23,40 kwp 06/ Stietz Vatterode 5,52 kwp 06/ Ev. Kirchengemeinde Etzleben 8,28 kwp 06/ Morgenroth Bad Berka 5,55 kwp 06/ Schmidt Sprötau 29,44 kwp 06/ Bauer Vogelsberg 2,30 kwp 07/ Lochmann Erfurt 3,80 kwp 08/ Janke Sömmerda 7,82 kwp 08/ Zimmer/Schütze Blankenhain 28,29 kwp 08/ Royal Buttstädt 17,25 kwp 08/ Britzkow Vieselbach 32,08 kwp 09/ EVH Halle 17,71 kwp 09/ EVH Halle 16,56 kwp 09/ EVH Halle 21,16 kwp 09/ Dziallas Sömmerda 11,16 kwp 09/ Straube Gräfenroda 3,45 kwp 09/ Schill Sömmerda 1,51 kwp 10/ HPI Sömmerda 14,82 kwp 10/ HTI Greußen 38,28 kwp 11/ Apotheke Förtsch Hüpstedt 4,60 kwp 11/ Krieger Dingelstädt 6,90 kwp 11/ Weber Dachrieden 11,50 kwp 12/ Fritsche Olbersleben 11,66 kwp 12/ Prager Leutenthal 11,40 kwp 12/10 Stand

7 Referenzliste Teil I lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 275. Thuringia Funpark Mühlhausen 137,20 kwp 12/ Röder Schernberg 10,66 kwp 02/ Saatenzentrum Uhlig Weimar/Schöndorf 31,68 kwp 03/ Bärwinkel Oberheldrungen 6,46 kwp 03/ Th. Weber Verm. Bachra 29,90 kwp 04/ AWE Bachra Bachra 29,90 kwp 04/ K. Weber Energie Bachra 45,54 kwp 04/ WSK Weber SK Weimar 38,64 kwp 04/ Krause Sömmerda 3,90 kwp 04/ Motorenteile Müller Frohndorf 16,64 kwp 04/ Walter Großrudestedt 7,80 kwp 04/ Ev.Gemeinde Heldrungen 10,92 kwp 05/ Lobdeburgschule Jena 53,56 kwp 05/ Dziallas Sömmerda 3,51 kwp 05/ Bauer Vogelsberg 2,77 kwp 05/ Fulle Sömmerda 4,16 kwp 05/ Trautvetter Stadtlengsfeld 30,36 kwp 05/ Wagner Großrudestedt 8,19 kwp 05/ Wohncentr. Lührmann Halle 400,48 kwp 06/ LEG Stadtlengsfeld 96,72 kwp 06/ Müller Frömmstedt 8,55 kwp 06/ EN Service Tunzenhausen 62,70 kwp 06/ Umbreit Sömmerda 4,88 kwp 07/ Fischer Frömmstedt 6,30 kwp 07/ Hochmuth Etzleben 15,02 kwp 08/ Fiebig Sömmerda 7,02 kwp 08/ Dziallas Orlishausen 4,68 kwp 08/ Kirchgemeinde Hemleben 12,20 kwp 08/ Wohllebe Tiefthal 17,94 kwp 09/ Schlegel Sömmerda 5,55 kwp 09/ Schöps Großneuhausen 5,20 kwp 09/ Lünnemann Ostramondra 4,20 kwp 09/ Wohllebe Tiefthal 17,94 kwp 09/ Eisentraut Wandersleben 7,41 kwp 09/ Schröter Kleinbrembach 11,31 kwp 09/ Ludwig Großneuhausen 5,18 kwp 10/ Marr Sömmerda 8,17 kwp 10/ Dohndorf Wenigensömmern 10,23 kwp 10/ EJBW Weimar 12,22 kwp 10/ Schrader Sondershausen 9,12 kwp 10/ Pruvost Brettleben 5,15 kwp 10/ Hortsch, E. Sprötau 12,09 kwp 11/ Hortsch, A. Sprötau 7,22 kwp 11/ Kempel Sprötau 7,41 kwp 11/ Härtel Großbrembach 7,77 kwp 11/ Weinhausen Hardisleben 4,99 kwp 11/ Fulle Straußfurt 7,36 kwp 11/ Jünger/Eisenblätter Teutleben 10,34 kwp 11/ Pawils Peine 24,21 kwp 11/ Murr Sömmerda 5,06 kwp 11/ Kräutermühle Kölleda 93,10 kwp 12/ Kita Vogelsberg 32,56 kwp 12/ Riedel Kölleda 72,00 kwp 12/ Ramsauer Großrudestedt 33,84 kwp 12/ Nenninger Schlossvippach 5,07 kwp 12/ Büchner Frömmstedt 6,24 kwp 12/11 Stand

8 Referenzliste Teil I lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 331. Schmidt Neckeroda 4,29 kwp 12/ Bäckerei Gerber Gorsleben 13,32 kwp 12/ Kleinstäuber/Rößler Rastenberg 7,99 kwp 12/ Werner Wundersleben 10,53 kwp 12/ Sann Schwerstedt 7,22 kwp 12/ Piehler Walschleben 10,26 kwp 12/ Suda Sennewitz 2,73 kwp 12/ Titt Leubingen 8,62 kwp 12/ Hentschel Kitzscher 8,58 kwp 03/ Erbsmehl Heldrungen 11,70 kwp 03/ Stolke Ringleben 10,26 kwp 03/ Ramsauer Großrudestedt 11,28 kwp 03/ Krieger Dingelstädt 4,23 kwp 03/ Pasold Remptendorf 11,99 kwp 03/ Rottdorf Rohrborn 6,48 kwp 03/ Kirchgemeinde Kannawurf 27,00 kwp 03/ Krieger, K Dingelstädt 4,233kWp 03/ Ramsauer Riekofen 8,91 kwp 03/ Meiling Kindelbrück 7,02 kwp 06/ Boreas Frömmstedt 15,84 kwp 06/ Hesse Aseleben 1,00 kwp 07/ Schäfer Rastenberg 6,00 kwp 08/ Müller Erlau 10,00 kwp 09/ EVH 5 Schulen Halle 264,47 kwp 09/ Thal Sömmerda 9,62 kwp 10/ Brodkorb Mannstedt 4,41 kwp 10/ Deckert Vogelsberg 10,08 kwp 11/ Zehlius Schwerstedt 5,83 kwp 11/ Gemeinde Geratal Geraberg 29,16 kwp 12/ Böttner Frömmstedt 21,42 kwp 12/ Richter Gorsleben 6,48 kwp 12/ Biernoth Backleben 9,88 kwp 12/ Kirchner Frömmstedt 3,98 kwp 01/ Weipert Bleicherode 6,48 kwp 03/ Weber Bachra 9,72 kwp 03/ Hundt Griefstedt 6,36 kwp 03/ Köhler Schwansee 9,69 kwp 04/ Richter Arnstadt 4,77 kwp 04/ Syring Ellersleben 9,81 kwp 05/ Enseleit Leubingen 7,95 kwp 05/ Frey Sömmerda 4,24 kwp 05/ Kaps Sachsenhausen 6,36 kwp 06/ Muthesius Kleinbrembach 4,77 kwp 06/ Koch Immobilien Sprötau 181,26 kwp 06/ Schröpfer Leubingen 1,11 kwp 06/ Schmidt Sömmerda 4,51 kwp 06/ Heßler Erfurt 3,25 kwp 06/ Hein Kölleda 5,25 kwp 06/ Löhnert Burgholzhausen 2,65 kwp 06/ Kinast Kannawurf 4,91 kwp 07/ Gem. Großbrembach Großbrembach 28,08 kwp 07/ Hennig Olbersleben 5,30 kwp 08/ Berger Weißensee 6,89 kwp 08/ Schrickel Tröbsdorf 5,57 kwp 08/ Buchwald Ottenhausen 3,18 kwp 08/ Heineck Eckolstädt 28,00 kwp 08/ Gal Rohrborn 5,83 kwp 09/ FGH Niendorf Gera 29,89 kwp 09/ Frey, J. Sömmerda 5,84 kwp 09/13 Stand

9 Referenzliste Teil I lfd. Nr. Name Ort Leistung Bau 390. Waese Sömmerda 3,89 kwp 09/ Kleri, D. Zella-Mehlis 5,23 kwp 09/ Grundschule Vogelsberg 29,68 kwp 10/ Kleri, Ch. Zella-Mehlis 4,90 kwp 10/ Schenk Sömmerda 8,50 kwp 10/ Probst Kölleda 2,92 kwp 10/ Ortmann Kannawurf 5,89 kwp 11/ Dr. Kram Stadtlengsfeld 5,83 kwp 11/ Trautvetter Stadtlengsfeld 5,83 kwp 11/ Zehlius Schwerstedt 3,45 kwp 12/ Lathan Alperstedt 5,83 kwp 12/ Hanke Clingen 3,92 kwp 01/ Kupfernagel Hardisleben 4,24 kwp 01/ Kleffel Stadtlengsfeld 5,46 kwp 02/ Trautvetter Stadtlengsfeld 9,54 kwp 02/ John Ottenhausen 4,32 kwp 04/ Paul Vogelsberg 5,72 kwp 04/ Schmidt Sömmerda 4,32 kwp 05/ IPSA GmbH Sömmerda 10,53 kwp 05/ Sölle Bad Langensalza 4,05 kwp 06/ Saatenzentrum Uhlig Weimar/Schöndorf 40 kwp 06/ Uni Göttingen Göttingen 58,14 kwp 07/ Uni Göttingen Göttingen 41,80 kwp 07/ Grund-u.Regelschule Weimar-Schöndorf 10,00 kwp 08/14 Stand

10 Referenzliste Teil II Unter Verwendung von Modulen der Firmen ASG, Siemens, Helios, BP, IBC, Photowatt, Solarex und Nukem wurden folgende PV - Einspeiseanlagen von der Firma FEG projektiert und an Fremdfirmen komplett geliefert, die diese dann installierten: lfd. Nr. Name Ort Leistung 1. Mechter Jena 2,4 kwp 2. Schmidt Jena 1,5 kwp 3. Lange Jena 2,1 kwp 4. Tandetzki Jena 4,8 kwp 5. Petrat Jena 2,52 kwp 6. Stracke Weimar 1,2 kwp 7. Dr. Tandler Jena 1,9 kwp 8. Helfersteller Witzleben 2,1 kwp 9. Bader Erfurt 2,0 kwp 10. Dr. Rau Jena 2,94 kwp 11. Fiebig Jena 2,94 kwp 12. Dr. Linß Thal 3,6 kwp 13. Drössler Jützenbach 2,1 kwp 14. Hohenstein Billeben 3,6 kwp 15. Kliemann Saalfeld 2,94 kwp 16. Bieneck Saalfeld 2,2 kwp 17. Dr. Anders Manebach 1,5 kwp 18. Eichhorn Wohlbach 1,8 kwp 19. Schellung Jena 1,36 kwp 20. Günthel Rodewisch 1,26 kwp 21. Vogt Albrechts 1,05 kwp 22. Mälzer Merseburg 4,8 kwp 23. Firl Ammendorf 1,6 kwp 24. Heydrich Neudorf / Harz 3,15 kwp 25. Creutzburg Tabarz 1,98 kwp 26. Monecke Jützenbach 3,0 kwp 27. Querengässer Uhlstedt 2,3 kwp 28. Schulz Dienstädt 5,28 kwp 29. Schmidt Hermsdorf 2,86 kwp 30. Putze Niederroßla 4,26 kwp 31. Beckmann Niederorschel 3,3 kwp 32. Beckmann Niederorschel 4,18 kwp 33. Sperk Billroda 7,00 kwp 34. Sperk Billroda 6,12 kwp Stand

11 Referenzliste Teil III Planung und Realisierung von umweltverträglichen Energieerzeugungsanlagen 1. Planung und Realisierung einer Solarstromversorgten Weidetränke im Rahmen eines Forschungsprojektes des KTBL Darmstadt mit einer Leistung von 100 Wp in Langenorla/Thüringen 05/92 2. Planung und Realisierung einer transportablen Solarstromversorgten Weidetränke mit Datenfernübertragung im Rahmen eines Forschungsprojektes des KTBL Darmstadt mit einer Leistung von 350 Wp auf den Weideflächen des Gut Döllnitz/Halle 07/93 3. Photovoltaische Stromversorgung einer Verkehrszähleinrichtung am Hermsdorfer Kreuz mit 300 Wp 12/ Stück photovoltaisch versorgte Weidetränken mit je 300 Wp im Ökotechnischen Zentrum Vachdorf 04/94 5. Photovoltaik - Netzeinspeiseanlage mit 5 kwp auf der katholischen Marktkirche in Halle / Saale 6. Photovoltaische Stromversorgung einer Verkehrszähleinrichtung an der Bundesstraße 4 Nähe Gebesee mit 300 W 7. Photovoltaisch versorgte biologische Wasseraufbereitung, betrieben in einem Wasservogelteich im Zoo Magdeburg. Leistung des PV - Generators : 630 Wp 8. 2 photovoltaische Zusatzversorgungen einer Radar - Stauwarnanlage an der A 5 Rastatt Leistung der PV Generatoren: je 159 Wp 9. 4 Photovoltaik - Anlagen mit je 1224 Wp installiert an der Fachhochschule Erfurt, Adalbertstraße 1. an der Fassade montiert 2. am Dach parallel montiert 3. im Dach integriert 4. elektromechanisch nachgeführt, montiert auf einem Mast 5. Hard - und Software zur Visualisierung und Bilanzierung der Meßwerte 10. Photovoltaisch versorgte Bewässerung einer bepflanzten Schallschutzwand an der Autobahn A 72 (Nähe Zwickau) mit einer Leistung von 3,2 kwp Mai Photovoltaisch / Dieselelektrisch versorgte Weidetränke für große Distanz Wasserquelle - Speicher (1,1 km) Pumphöhe 180 m Photovoltaische Leistung 5 kwp Ökotechnisches Zentrum Vachdorf Mai 1995/ Errichtung einer PV Anlage mit 300 Wp zur Beleuchtung, sowie einer Warmluftkollektoranlage zur Beheizung der Ausgrabungsstätte Steinrinne in Bilzingsleben Nov Errichtung einer fahrbaren PV-Anlage 1,0 kwp incl. komplexer Messtechnik an der FHS Magdeburg Nov Stand

12 Referenzliste Teil III 14. Errichtung einer komplexen PV-Anlage ca. 20 kwp bestehend aus 11 Teilgeneratoren zur Speisung von Funksendern Telekom Inselsberg Nov/Dez Errichtung einer komplexen PV-Anlage ca. 15 kwp bestehend aus 5 Teilgeneratoren mit entsprechender Messtechnik ca. 15 kwp (Elektrolyse - Zwischenspeicherung von Wasserstoff- und Brennstoffzellenbetrieb) im Technologiezentrum Köthen IV. 1997/I Planung und Lieferung von 10 Stück PV-versorgten Park und Ride Systemen für die Autobahnen Wien Jan/Febr Planung und Lieferung von 4 Stück 1 kwp Insel-Hybridanlagen für Umweltmessstationen in Sibirien März/April Errichtung einer PV-Anlage 15 kwp auf dem Gebäude der Stadtwerke Halle incl. umfangreicher Messtechnik mit Visualisierung August Errichtung von 5 PV-versorgten Zählstellen an Bundesstraßen in Thüringen Nov Errichtung einer Solarthermischen Anlage 133 m² Kollektorfläche incl. Messtechnik mit Visualisierung im Zoo Magdeburg I Errichtung einer solarthermischen Anlage 70 m² Kollektorfläche auf dem Altersheim in Pößneck incl. Messtechnik I Planung und Errichtung einer Hybridanlage - Nähe Erfurt 1,44 kwp PV; 1 kw Wind, 10 kw Diesel incl. Steuerungstechnik März/April Planung und Errichtung einer PV-Demonstrationsanlage für die Fachhochschule Dessau incl. Messtechnik 1 kwp Dünnschichttechnik, 1 kw kristalline Module Juni PV-Hybridanlage zur Messung von Umweltdaten im Naturschutzpark Hainich, PV-Generator 2,5 kwp, Gasgenerator 4,5 kva incl. Steuerungs- und Messtechnik Juli Errichtung von 2 PV-versorgten Zählstellen an der B4 Nähe Nürnberg Juli PV-versorgte Wechselverkehrszeichen an der Messeausleitung A 99 Raum München August Komplettanlagen PV; Diesel; Steuerungstechnik für eine Jagdhütte in den Kitzbühler Alpen August Planung und Errichtung von 4 Stück passiv nachgeführten 1 kwp PV-Anlagen mit Messtechnik in Leubingen Optiker Furkert September 1999 Stand

13 Referenzliste Teil III 29. Planung und Errichtung einer komplexen Hybridanlage bestehend aus einer feststehenden PV-Anlage, einer 2-achsigen nachgeführten PV-Anlage und Windkraftanlage mit umfangreicher Messtechnik Handwerkskammer Erfurt Oktober Planung und Lieferung eines komplexen PV-Inselsystems 1 kwp mit Messtechnik als Baukastensystem für das Berufsbildungszentrum (ib) in Erfurt Oktober Planung und Errichtung eines komplexen PV-Systems, dem Sonnenstand nachführbar, incl. umfangreicher Messtechnik UNI Magdeburg Januar Planung und Errichtung einer 5 kwp PV-Anlage incl. Messtechnik Kirche Ballhausen Januar Planung und Errichtung einer 10 kwp Photovoltaikanlage zur Versorgung einer Mülldeponie in Sömmerda II Errichtung einer 150 m² Kollektoranlage im Rahmen des Programms Solarthermie 2000 im Kreiskrankenhaus Kirchberg (Messtechnik) I/II Errichtung einer 130 m² Kollektoranlage im Rahmen des Programms Solarthermie 2000 im Kreiskrankenhaus Ilmenau (Messtechnik) I/II Planung und Errichtung einer kombinierten Photovoltaikanlage für Netzparallel- und Inselbetrieb einer Apotheke in Sömmerda Juli Planung, Lieferung und Montage eines komplexen Photovoltaik-Verschattungssystems im Bewegungszentrum Bad Salzuflen III Planung und Realisierung eines komplexen Hybridsystems mit PV-Generator und Thermoelektrischem Generator incl. Energiemanagement und Messtechnik für die FHS Magdeburg Oktober Planung und Realisierung einer PV-Anlage zur Achslasterfassung An der A 12 Nähe Frankfurt/Oder November Planung und Realisierung einer komplexen PV-Einspeiseanlage im Gymnasium Gebesee mit Messtechnik Generatorleistung 28 kwp Januar Planung und Realisierung eines PV-Schirmes 55 m x 10 m, ca. 35 kwp vor einer Produktionshalle in Erfurt Süd-Ost März Planung und Realisierung einer komplexen PV-Anlage als aufgesetzte dachparallele Anlage auf dem Kirchenschiff und Ostgiebel der Kirche Riethnordhausen (Schieferdesign) ca. 25 kwp Juli 2001 Stand

14 Referenzliste Teil III 43. Planung und Errichtung einer Netzeinspeise-Inselanlage 3,3 kwp Starke, Olbersleben Dez Komplexe Überarbeitung der Mess- und Visualisierungstechnik von 4 Photovoltaikanlagen an der FHS Erfurt Dez Realisierung einer komplexen PV-Einspeiseanlage mit zugehöriger Messtechnik als Dachintegration unter Einsatz eines speziellen Solarziegels 23,5 kw WBG Arnstadt Mai Planung und Lieferung von 7 PV-Inselanlagen für AC-Versorgung für Kirchen in Papua New Guinea August Realisierung komplexer Mess- und Regelungstechnik für eine 120 m² Kollektoranlage Studentenwohnheim Weimar August Realisierung einer Hybridanlage für die Waldgaststätte Wechmarer Hütte Georgenthal (NEA 20 kva Akku 1000 Ah) August Planung und Realisierung einer Demonstrationsanlage zur Solaren Stromerzeugung an einer Hochschule in Tunis Algerien. 50. einer komplexen PV-Anlage 5,5 kwp in ein Wintergartenkonzept integriert November PV-Anlage 1 kwp mit CIC Modulen incl. aufwendiger Messtechnik für wissenschaftliche Zwecke an der TU Magdeburg Nov/Dez Entwicklung, Aufbau und Inbetriebnahme der gesamten Steuer- und Regeltechnik für eine Solarthermieanlage zur Klimatisierung eines Gebäudes auf Mallorca. (Die Anlage ist in der Lage, im Sommer gleichzeitig das Gebäude zu kühlen und den Pool zu erwärmen. Im Winter wird die Heizung des Gebäudes realisiert). Januar Planung und Lieferung einer komplexen Demonstrationsanlage zur Solaren Stromerzeugung (Netzeinspeisung und Inselversorgung) für eine Hochschule in Tunis Algerien Jan./Febr Planung und Realisierung einer Netzeinspeiseanlage mit einer Leistung von ca. 190 kwp auf dem Regenauffangbecken der Stadtentwässerung Dresden Dez Konzeption, Planung und Bau einer Energieversorgungseinrichtung für ein intelligentes Haus bestehend aus Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpe, Geothermie und Latentwärmespeicherung Bauherr Dr. Hartmann, Sömmerda Juni/Juli Planung und Realisierung einer Fassade/Abschattungsanlage mit einer Leistung von ca. 8 kwp Staatliches Umweltamt Sondershausen Juli/August 2004 Stand

15 Referenzliste Teil III 57. Planung und Realisierung einer PV-Fassade mit einer Leistung von 8,6 kwp Modernisierung MFH Darmstadt Mai Planung und Realisierung von 25 Modularen Solaranlagen im Rahmen des Aufbaus eines Tsunami Frühwarnsystems in Indonesien - GeoForschungsZentrum Potsdam Mai/Juni Aufbau eines komplexen Meßsystems für eine solarthermische Anlage ca. 120 m² Steuerungs- und Regeltechnik Jugendherberge Harsberg Oktober Planung und Baubetreuung einer PV-Anlage auf einer Sporthalle in Vetschau ca. 180 kwp Juni 06 April Planung und Realisierung von weiteren 25 Modularen Solaranlagen im Rahmen des Aufbaus eines Tsunamie Frühwarnsystem in Indonesien GeoForschungs- Zentrum Potsdam März Planung und Realisierung von weiteren 100 Modularen Solaranlagen im Rahmen des Aufbaus eines Tsunamie Frühwarnsystem in Indonesien GeoForschungs- Zentrum Potsdam März Planung und Realisierung einer PV-Anlage Solarfassade mit einer Leistung von 40,4 kwp Sun Silicon Bitterfeld Juli/August Planung und Realisierung von weiteren 8 Modularen Solaranlagen im Rahmen des Aufbaus in den Entwicklungsländern GeoForschungs-Zentrum Potsdam Sept Planung und Realisierung von weiteren 24 Modularen Solaranlagen im Rahmen des Aufbaus in den Entwicklungsländern GeoForschungs-Zentrum Potsdam Sept Stand

16 Referenzliste Teil IV Planung und Aufbau Solarthermischer Energieerzeugungsanlagen lfd. Nr. Name Ort Kollektortyp/Bau Solarthermische Anlage mit Kollektorfläche 1. Mönch Hauteroda Lordan 6/93 6,00 m² 2. Bergner Hauteroda Lordan 8/93 6,00 m² 3. Gerlach B. Frankenhausen Lordan 10/93 6,00 m² 4. Zoo Halle Halle Paradigma 10/93 30,00 m² 5. Warzecha Buchenau Solardiamant 7/94 6,00 m² 6. Schröter Weißensee Solardiamant 5/95 6,00 m² 7. Lindner Altmittweida Solardiamant 5/95 6,00 m² 8. Fritzsche Sömmerda Solvis 7/95 10,00 m² 9. Börner Frienstedt Phönix 8/95 8,00 m² 10. Riesner Heyerode SET 7/96 6,00 m² 11. Mayer Hauteroda Solvis 9/96 6,00 m² 12. Wiegand Hemleben Sesol 6/99 5,72 m² 13. Becker Vippachedelhausen Sesol 8/99 5,72 m² 14. Csanyi Hemleben Sesol 11/99 7,60 m² 15. Hornickel Vogelsberg Sesol 3/00 5,72 m² 16. Meitz Vogelsberg Sesol 6/00 5,72 m² 17. Meitz Vogelsberg Sesol 6/00 5,72 m² 18. Wackes Großrudestedt Sesol 10/00 5,72 m² 19. Jorcke Vogelsberg Sesol 5/01 5,72 m² 20. Fritsch Sprötau Sesol 9/01 4,30 m² 21. Hanke Greußen Sesol 3/02 6,20 m² 22. Wehle Lohmar Solare 4/02 6,00 m² Schwimmbaderw. 23. Schneider Sprötau Viessmann 5/02 4,38 m² 24. Sophienschule Buttstädt Sesol 7/02 7,14 m² 25. Dr. Bischof Sömmerda Schüco 8/02 5,62 m² 26. Neblung Ottenhausen Sesol 8/02 7,14 m² 27. Alms Tabarz Sesol 10/02 5,72 m² 28. Hesse Vogelsberg Sesol 12/02 6,25 m² 29. Böhme Salomonsborn Solare 4/03 5,60 m² Schwimmbaderw. 30. Opitz Schwansee Solare 5/03 8,40 m² Schwimmbaderw. 31. Kempinski Henschleben Sesol 6/03 4,30 m² 32. Osius Rudersdorf Sesol 6/03 4,30 m² 33. Heckmann Thangelstedt CPC Röhrenk. 10/03 9,30 m² 34. Litzrodt Weißensee CPC Röhrenk. 10/03 3,90 m² 35. Springsguth Orlishausen Sesol 11/03 4,30 m² 36. Schröter Orlishausen Sesol 3/04 4,30 m² 37. Schmidt Sömmerda Schüco 1/05 4,64 m² 38. Callari Hamburg CPC Röhrenk. 5/05 3,90 m² 39. Suchanek Beyernaumburg Wolf TopSon 5/05 4,60 m² 40. Gilies Straußfurt Wolf TopSon 7/05 6,90 m² 41. Arnold Rohr Wolf TopSon 8/05 4,60 m² 42. Viol Ostramondra Schücosolar 8/05 2,69 m² 43. Rötting, A Wenigensömmern MP-Tec 12/05 6,30 m² 44. Rötting, E. Wenigensömmern MP-Tec 12/05 6,30 m² 45. Frey Sömmerda MP-Tec 3/06 4,20 m² 46. Möller Stotternheim Wikosun 9/06 4,68 m² 47. Kohles Gräfenroda Thüsolar 2/07 4,20 m² 48. Löhnert Burgholzhausen Thüsolar 3/07 4,13 m² 49. Seeliger Werningshausen Thüsolar 5/07 8,26 m² Stand

Arbeitsloseninitiativen in Thüringen. Arbeitsagenturen in Thüringen

Arbeitsloseninitiativen in Thüringen. Arbeitsagenturen in Thüringen Arbeitsloseninitiativen in Thüringen Arbeitsloseninitiative Thüringen e.v. Juri-Gagarin-Ring 150 99084 Erfurt Tel: 0361 / 6 44 23 50, FAX: 0361 / 6 44 23 50 ALV Landesverband Thüringen Schwanseestr. 17

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Referenzanlagen: Photovoltaik ab 8kWp

Referenzanlagen: Photovoltaik ab 8kWp Referenzanlagen: Photovoltaik ab 8kWp Zahna 2005 PV-Generator: 80 kwp Schüco / Sharp 10xSMA SMC 6000 3xSMA SB 3300TL Überwachung: Sunny Boy-Control Vordach Stahlkonstruktion Schöneiche Gurkenhof Frehn

Mehr

Frequenzen und Empfang

Frequenzen und Empfang Frequenzen und Empfang bundesweit und werbefrei Bundesweiter Empfang über UKW Emden Flensburg Kiel Lübeck Hamburg Schwerin Rostock Neubrandenburg Lüneburg Perleberg Bremen Meppen Berlin Hannover Brandenburg

Mehr

Hört! Hört! Frequenzen Bundesweit

Hört! Hört! Frequenzen Bundesweit Hört! Hört! Frequenzen Bundesweit Frequenzabdeckung Bundesweiter Empfang über UKW Köln Osnabrück Dortmund Düsseldorf Wiesbaden Bremen Mainz Kaiserslautern Saarbrücken Freiburg Bielefeld Konstanz Kiel Hamburg

Mehr

Denken. Fühlen. Wissen. Frequenzen und Empfang

Denken. Fühlen. Wissen. Frequenzen und Empfang Denken. Fühlen. Wissen. Frequenzen und Empfang Frequenzabdeckung Bundesweiter Empfang über UKW Köln Osnabrück Dortmund Düsseldorf Wiesbaden Bremen Mainz Kaiserslautern Saarbrücken Freiburg Bielefeld Konstanz

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/679 23.03.2010 K l e i n e A n f r a g e des Abgeordneten Bärwolff (DIE LINKE) und A n t w o r t des Thüringer Ministeriums für Soziales Familie und Gesundheit

Mehr

Thüringer Wegweiser für Suchtfragen

Thüringer Wegweiser für Suchtfragen Thüringer Landesstelle für Suchtfragen e.v. Thüringer Wegweiser für Suchtfragen Ausgabe: 12.2012 www.tls-suchtfragen.de Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Sucht ist kein neues Phänomen, sondern so

Mehr

Öffentliche Archive im Landkreis Sömmerda. Archivführer. Sömmerdaer Heimatheft - Sonderheft 4

Öffentliche Archive im Landkreis Sömmerda. Archivführer. Sömmerdaer Heimatheft - Sonderheft 4 Öffentliche Archive im Landkreis Sömmerda Archivführer Sömmerdaer Heimatheft - Sonderheft 4 Rastenberger Urkunde von 1705 Öffentliche Archive im Landkreis Sömmerda Archivführer bearbeitet von Thomas Hildebrand

Mehr

Hohe Aus- und Weiterbildungsqualität

Hohe Aus- und Weiterbildungsqualität Hohe Aus- und Weiterbildungsqualität Berufsausbildung und Weiterbildung Hochschul- und Fachhochschulstudium BBZ Niederlassung Gesellschaft für Mikroelektronik MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT HALLE-WITTENBERG

Mehr

Die Schulden der öffentlichen Haushalte und deren öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen und Wirtschaftsunternehmen

Die Schulden der öffentlichen Haushalte und deren öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen und Wirtschaftsunternehmen Aufsatz Gudrun Schnetter (Tel.: 03681/440527; e-mail: GSchnetter@tls.thueringen.de) Schulden der öffentlichen Haushalte und deren öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen und wirtschaftlichen Ende 2002

Mehr

Technische Betriebsführung und Services für PV-Anlagen

Technische Betriebsführung und Services für PV-Anlagen Ein Unternehmen der Deutsche Eco AG und Services für PV-Anlagen Referenzen n Solarpark Köthen (Sachsen-Anhalt) & Regelung 48,4 MWp in 10 Bauabschnitten Mono-Si,, Ribbon-Si, Danfoss, Refu String- Baujahr

Mehr

Heilbad Heiligenstadt

Heilbad Heiligenstadt 1. Metzelser Schützengilde e.v. Jüchsen 5.850,00 O 1. SSV Saalfeld `92 e.v. Saalfeld 800,00 N 1. TSV Bad Salzungen Bad Salzungen 200,00 N 3 K - Kunst, Kultur, Kommunikation e. V. Mühlhausen 2.200,00 M

Mehr

Name des Mitglieds Vorwahl/Telefon Vorwahl/Telefax E-Mail Ausbildungsschwerpunkte

Name des Mitglieds Vorwahl/Telefon Vorwahl/Telefax E-Mail Ausbildungsschwerpunkte Klaus-Peter Liefländer Wettiner Straße 2 04600 Altenburg Matthias Kopf Bahnhofstraße 1 06577 Heldrungen Daniel Prauka Sonneberger Straße 1 07318 Saalfeld Christiana Eberhard Sonneberger Straße 1 07318

Mehr

Marktentwicklung und Systempreise

Marktentwicklung und Systempreise danielschoenen Fotolia.com Marktentwicklung und Systempreise Aktuelle Kennzahlen zum deutschen Photovoltaik Markt Ausgabe Mai 2011 EuPD Research Mai 2011 A. Marktdaten 2010 im Fokus 2 Geschäftsklimaindex

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt Ihr Förderdienstleister

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt Ihr Förderdienstleister Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt Ihr Förderdienstleister Wir beraten. Wir finanzieren. Wir fördern. Bettina Zörner 25. September 202 Investitionsbank Sachsen-Anhalt Überblick Gründung 0. Januar 2004

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

GENERALVERSAMMLUNG BÜRGERSOLAR HOCHRHEIN EG 11.04.2014

GENERALVERSAMMLUNG BÜRGERSOLAR HOCHRHEIN EG 11.04.2014 1 GENERALVERSAMMLUNG BÜRGERSOLAR HOCHRHEIN EG 11.04.2014 TAGESORDNUNG (1/2) 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 2013 Rückblick 2013 Aktueller Stand der Bürgersolar

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Ergebnisliste 26. Kienberglauf

Ergebnisliste 26. Kienberglauf 10 km 14 Jahre 1 Drews, Sophie-Elisabeth Erfurter SSC 0:55:19 532 1992 15 Jahre 1 Kretschmann, Heidi SV Hermsdorf 1:01:04 547 1991 16-17 Jahre 1 Brunner, Ronny Laufverein Schwarzatal 0:48:15 539 1989 2

Mehr

Solar-Speicherlösungen

Solar-Speicherlösungen Solar-Speicherlösungen Autarkie vom Netz durch speichergestützte PV-Anlagen Life Needs Power - HMI 2014 10. April 2014 Ingo Ernst Solar Business Unit Inhalt Einleitung Anwendungsfälle Eigenbedarf ROI Großspeicher

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen 22.05.2015 Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen Benjamin Fritz Information zur online Version des Vortrages Sehr geehrte Interessenten, als besonderen Service und Anregung stellen wir

Mehr

Technisches Fernsehen Videoüberwachung/CCTV Fotostudiotechnik Präsentationstechnik TV und Studiotechnik Wir schaffen Sicherheit* CCTV Technisches Fernsehen / Video Security *Damit Technik für Sie nicht

Mehr

Wasserversorgung. Investitionen und Preisentwicklung

Wasserversorgung. Investitionen und Preisentwicklung Wasserversorgung Investitionen und Preisentwicklung Wasser Verband Nordhausen Stand: 06.05.2003 1 Überblick Der Wasserverband Nordhausen Entwicklung Investitionen Notwendige Investitionen und ihre Ursachen

Mehr

CIS PV-Systeme von Würth Solar in der Anwendung

CIS PV-Systeme von Würth Solar in der Anwendung CIS PV-Systeme von Würth Solar in der Anwendung Würth Solar GmbH & Co KG Schwäbisch Hall www.wuerth-solar.de Pilotproduktion Marbach a.n. Zahlen und Fakten der Pilotfabrik Im ehemaligen Dampfturbinenkraftwerk

Mehr

Mehr Rendite mit weniger CO 2

Mehr Rendite mit weniger CO 2 Mehr Rendite mit weniger CO 2 Photovoltaik in Perfektion Bestehende Anlagen Projektierte Anlagen Rheinfelden, (Baden-Württemberg), Müßmattstraße 37-39, 79618 Rheinfelden Modulfläche 199,16 m² 156 Detandt-Simon

Mehr

Schülerwettbewerb. Der Wettbewerb. Wer kann teilnehmen?

Schülerwettbewerb. Der Wettbewerb. Wer kann teilnehmen? Energieinitiative Thüringer Rhön Schülerwettbewerb Erneuerbaren Energien auf der Spur Schülerwettbewerb Erneuerbaren Energien auf der Spur Der Wettbewerb Der richtige Umgang mit Energie in der Zukunft

Mehr

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Pressemitteilung 2. Februar 2009 Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Strom & Gas GmbH Presse Salierring 47-53 50677 Köln Rückfragen bitte an: Bettina

Mehr

SOLAERA, die innovative Solarheizung für Ihr Haus

SOLAERA, die innovative Solarheizung für Ihr Haus SOLAERA SONNE. TAG UND NACHT. SOLAERA, die innovative Solarheizung für Ihr Haus Rosmarie Neukomm, Gebr. Müller AG, Bern; www.solarmueller.ch 1 Inhalt Solaera Komponenten + System Solaera am Beispiel Altbausanierung

Mehr

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung Wenn nicht jetzt - Wann dann? Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung 12.März 2014 / 16:00 bis 19:00 Uhr BiZ der AA Bernburg, Kalistr. 11 Fragen zum Programm? #$%&'()*'+,,)-./ #+0*.1 234 56 7.,.1)*.8/

Mehr

Wildpoldsried Innovativ Richtungweisend

Wildpoldsried Innovativ Richtungweisend Wildpoldsried Innovativ Richtungweisend Natürlich energisch! Gemeinde Wildpoldsried Landkreis Oberallgäu 2570 Einwohner Fläche: 2134 ha davon Landwirtschaftliche Fläche 1413 ha Waldfläche 555 ha Höhenlage

Mehr

STROM. IM ENTSCHEIDENDEN MOMENT. STROMAGGREGATE POWER UNLIMITED.

STROM. IM ENTSCHEIDENDEN MOMENT. STROMAGGREGATE POWER UNLIMITED. STROMAGGREGATE POWER UNLIMITED. ERSATZSTROMVERSORGUNG AUF HÖCHSTEM NIVEAU Wenn der Strom ausfällt, ist Hitzinger zur Stelle. Das weltweit agierende Unternehmen bietet Ihnen Ersatz- und Notstromversorgung

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006

Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006 Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006 1 Erneuerbare Energien in Deutschland Anteil am Stromverbrauch: 10,2% Anteil

Mehr

Mit Sicherheit mehr erreichen.

Mit Sicherheit mehr erreichen. Mit Sicherheit mehr erreichen. FSP Wer sind wir? Die FSP Fahrzeugsicherheitsprüfung ist seit mehr als 20 Jahren im Markt und ein bundesweit tätiges Unternehmen in den Bereichen: Services und Lösungen für

Mehr

Photovoltaik und Eigenverbrauch Herzlich Willkommen

Photovoltaik und Eigenverbrauch Herzlich Willkommen 12.11.2014 Photovoltaik und Eigenverbrauch Herzlich Willkommen David Muggli Mehr von PRIOGO Vortrag zum Download News Veranstaltungen und mehr: Die Priogo AG Meisterbetrieb und Ingenieur Büro Ihr Ansprechpartner

Mehr

VeranstaltungsProgramM März Juni 2013

VeranstaltungsProgramM März Juni 2013 VeranstaltungsProgramM März 2013 Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Welt erscheint unübersichtlich: ungelöste Euro- Krise, un absehbare Entwicklungen in der arabischen Welt, die mächtigste Demokratie im

Mehr

Newsletter 08/ 2011 - Fortbildungen für den Evangelischen RU in Thüringen

Newsletter 08/ 2011 - Fortbildungen für den Evangelischen RU in Thüringen 1 von 5 02.08.2011 13:06 Newsletter 08/ 2011 - Fortbildungen für den Evangelischen RU in Thüringen Dieser Newsletter soll dazu beitragen, die zahlreichen Fortbildungsangebote für den Evangelischen Religionsunterricht

Mehr

Ja zu Solar! Die Kraft der Sonne nutzen

Ja zu Solar! Die Kraft der Sonne nutzen Ja zu Solar! Die Kraft der Sonne nutzen Gemeinde BAD HÄRING 16. Mai 2013 Ing. Sepp Rinnhofer, Energie Tirol Was Sie erwartet. Die Kraft der Sonne Das Potential in Tirol Wärme aus der Sonne Thermische Solaranlage

Mehr

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k Ü b e r b l i c k Gewerbedichte Deutschland 2013 1 Regionale Targetmatrix 2013 - Bundesländer 2 Orteregister IHK mit Gewerbedichten 3 TOP-Ranking IHK-Bezirke nach Gewerbedichten 5 FactSheet IHK zu Berlin

Mehr

Stromerze. euger. Stromerzeuger

Stromerze. euger. Stromerzeuger Stromerze euger Stromerzeuger Spannu erzeugen Stromerzeuger Wir bauen und liefern Ihnen jede von Ihnen gewünschte Spannungs- und Stromerzeugungs-Quelle. Mobil-, Notstrom-, Eigenstromanlagen Blockheizkraftwerke

Mehr

für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen für die in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 2 genannten Personen die Regierung;

für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen für die in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 2 genannten Personen die Regierung; Anmerkung zu Nummer 27: Zuständige Aufsichtsbehörden sind im Land Baden-Württemberg Oberschulamt in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen; für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen

Mehr

öglichkeiten der nergiewende

öglichkeiten der nergiewende öglichkeiten der nergiewende GSW Gold-SolarWind Strom für 150.000 Menschen Wind: 63 Windenergieanlagen 93 MW Stromertrag: 160.000.000 kwh Investition: 135 Millionen Solar: Freiland-Anlagen: 15 MWp Dach-Anlagen:

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Elektro-Bildungs-Zentrum

Elektro-Bildungs-Zentrum Elektro-Bildungs-Zentrum 30 min. 1. Anlageaufbau Dach bis zum Wechselrichter 2. Checkliste Anlagebau 3. Dachanlage Schulhaus 30 kwp / Prinzipschema 4. Einblicke Normen / VKF / EBZ-Kurse 15 min. Herr A.

Mehr

Wärme und Strom von der Sonne Messe Bauen-Modernisieren, Zürich 5./6. September 2014

Wärme und Strom von der Sonne Messe Bauen-Modernisieren, Zürich 5./6. September 2014 Wärme und Strom von der Sonne Messe Bauen-Modernisieren, Zürich 5./6. September 2014 Jürg Marti Marti Energietechnik 1 Vorstellung Aufgaben: Interessenvertretung der schweizerischen Solarbranche in den

Mehr

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung Anmerkung zu Nummer 23: Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Objekt- und Großumzüge

Objekt- und Großumzüge Objekt- und Großumzüge Agentur für Arbeit Berlin Mitte und Nord Umzug der Aktenhaltung innerhalb von Berlin mit Neusortierung ca. 14,5 km Aktenbestände Agentur für Arbeit Berlin Nord 1.300 Arbeitsplätze

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Partnerschulen des HdA

Partnerschulen des HdA Partnerschulen des HdA Karin Hoffmann Konrad-Duden-Realschule Kronenburgstraße.45-55 D- 68219 Mannheim http://www.mannheimer-schulen.de/ Enrico Malz Hebel-Gymnasium Goethestr. 23 68723 Schwetzingen http://www.hebelgymnasium.de/

Mehr

Stromhamster. Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk ( SHKW )

Stromhamster. Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk ( SHKW ) Stromhamster Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk ( SHKW ) Stromhamster Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk (SHKW) Highlights 100% Photovoltaik Eigennutzung Energiemanagementsystem

Mehr

Alternative Energien für f r Bahnprojekte: Erzeugung von Strom mit Photovoltaikanlagen an Infrastrukturbauvorhaben. von Dipl.-Ing.

Alternative Energien für f r Bahnprojekte: Erzeugung von Strom mit Photovoltaikanlagen an Infrastrukturbauvorhaben. von Dipl.-Ing. Alternative Energien für f r Bahnprojekte: Erzeugung von Strom mit Photovoltaikanlagen an Infrastrukturbauvorhaben von Dipl.-Ing. Johann Herdina Die Idee Orthofoto Entwurfsgrundlage Foto Bestand Ansicht

Mehr

Technische Anforderungen, Planungs- und Installationshinweise

Technische Anforderungen, Planungs- und Installationshinweise Photovoltaik-Anlagen Technische Anforderungen, Planungs- und Installationshinweise HERAUSGEBER: Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten Abteilung Energie und Atomaufsicht Mainzer

Mehr

Starten Sie Ihre persönliche Energie-Zukunft: mit LEW

Starten Sie Ihre persönliche Energie-Zukunft: mit LEW Starten Sie Ihre persönliche Energie-Zukunft: mit LEW Individuelle Photovoltaikanlage jetzt einfach planen und bestellen unter www.lew-solar.de Wie funktioniert eine Photovoltaikanlage? Photovoltaikanlagen

Mehr

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Zuständige Zeugnisanerkennungsstellen in Deutschland: (Stand: 23.02.2012) Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart Abteilung 7 - Schule

Mehr

Thüringer Liegenschaftsmanagement

Thüringer Liegenschaftsmanagement Geschäftsverteilungsplan des Landesbetriebes Thüringer Liegenschaftsmanagement Stand: 01.03.2015 Dienstgebäude: Postanschrift: Am Johannestor 23, 99084 Erfurt Postfach 900453, 99107 Erfurt Abteilung I

Mehr

Eine Unternehmensgruppe stellt sich Ihnen vor!

Eine Unternehmensgruppe stellt sich Ihnen vor! Eine Unternehmensgruppe stellt sich Ihnen vor! GmbH FIBAV Finanzdienstleistungs-ImmobilienvermittlungsGmbH Seit über 23 Jahren bietet der Unternehmensverbund Hausbauern sämtliche Dienstleistungen rund

Mehr

BESTEHENDE SOLARKRAFTWERKE Natürlich Geld anlegen

BESTEHENDE SOLARKRAFTWERKE Natürlich Geld anlegen BESTEHENDE SOLARKRAFTWERKE Natürlich Geld anlegen 2 3 Inhalt Vorwort Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, ich freue mich, Ihnen auf den folgenden Seiten die Solarprojekte vorzustellen, die wir

Mehr

E IV - j / 12. Energieverbrauch im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe in Thüringen 2012. Bestell - Nr. 05 404

E IV - j / 12. Energieverbrauch im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe in Thüringen 2012. Bestell - Nr. 05 404 E IV - j / 12 Energieverbrauch im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe in Thüringen 2012 Bestell - Nr. 05 404 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr

Mehr

Bewerber (Sortierung nach Beruf)

Bewerber (Sortierung nach Beruf) Stand August/2010 Bewerber (Sortierung nach Beruf) Erfassung ID-Nummer Alter 1 25.06.2010 2049 48 2 05.07.2010 2088 24 Anlagenmechaniker Beruf Einsatzmöglichkeiten (bes. Kenntnisse) Wohnort Altenpflegerin,

Mehr

Herr Dipl.-Ing. Norbert Breidenbach Juli 2015. Aktiv-Stadthaus der ABG - Mieterstrom

Herr Dipl.-Ing. Norbert Breidenbach Juli 2015. Aktiv-Stadthaus der ABG - Mieterstrom Herr Dipl.-Ing. Norbert Breidenbach Juli 2015 Aktiv-Stadthaus der ABG - Mieterstrom Die Mainova AG Die Mainova AG ist einer der 10 größten regionalen Energieversorger in Deutschland und der größte in Hessen.

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen von Photovoltaik- Wärmepumpen-Systemen zur Erhöhung des Eigenverbrauchs von Solarstrom

Möglichkeiten und Grenzen von Photovoltaik- Wärmepumpen-Systemen zur Erhöhung des Eigenverbrauchs von Solarstrom Möglichkeiten und Grenzen von Photovoltaik- Wärmepumpen-Systemen zur Erhöhung des Eigenverbrauchs von Solarstrom Tjarko Tjaden, Johannes Weniger, Volker Quaschning Hochschule für Technik und Wirtschaft

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg Repräsentative AUTOHAUS-Umfrage Inkassodienstleistungen deutscher Kfz-Innungen Stand: 24. August 2012 Von 231 befragten Kfz-Innungen in Deutschland haben 105 geantwortet und werden unten aufgelistet. Antwortmöglichkeiten

Mehr

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH)

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH) Rankings Über dieses Fach Bachelor (FH) So schneiden die Hochschulen bei den ausgewählten Kriterien ab. Klicken Sie auf die Hochschulnamen um alle Ergebnisse zu sehen! [mehr Informationen] Werte einblenden

Mehr

Unabhängigkeit durch Speicherung.

Unabhängigkeit durch Speicherung. Intelligente Speicherlösungen von IBC SOLAR. Unabhängigkeit durch Speicherung. Warum nicht Sonne rund um die Uhr? Allein 2010 wurden in der Bundesrepublik Deutschland etwa 360.000 Solaranlagen installiert.

Mehr

Jahresauswertung 2003

Jahresauswertung 2003 Jahresauswertung 2003 Kirchengemeinden für die Sonnenenergie Fraunhofer ISE Seite 0 Inhalt 1 Zusammenfassung 2 2 Auswertung der Stammdaten 4 2.1 Solarthermische Anlagen 4 2.2 Photovoltaik-Anlagen 5 3 Auswertung

Mehr

2a. Wasserkraft bis 5 MW (Neuanlagen, 40 Abs. 1) Netto-Vergütung

2a. Wasserkraft bis 5 MW (Neuanlagen, 40 Abs. 1) Netto-Vergütung Einspeisevergütung für im Kalenderjahr 2015 neu in Betrieb genommene Eigenerzeugungsanlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG vom 21.07.2014 (EEG 2014) Grundlage: Zum 1. August 2014 ist das novellierte

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

D. Kohake, T. Nierhoff, O. Engels, J. Giering*, G. Juen*

D. Kohake, T. Nierhoff, O. Engels, J. Giering*, G. Juen* PV-Anlagen-Monitoring über das Internet an nachgeführten Modulen und Dünnschichtmodulen D. Kohake, T. Nierhoff, O. Engels, J. Giering*, G. Juen* Fachhochschule Gelsenkirchen, Fachbereich Elektrotechnik

Mehr

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Das Berufsfeld Sie sind ein Kommunikationstalent? Sie arbeiten gern im Team? Sie lieben es zu koordinieren und zu organisieren? Sie suchen

Mehr

http://nki.file3.wcms.tu-dresden.de/cebit/bilder/cebit2013.pdf

http://nki.file3.wcms.tu-dresden.de/cebit/bilder/cebit2013.pdf cebit2013.pdf http://nki.file3.wcms.tu-dresden.de/cebit/bilder/cebit2013.pdf 1 von 1 27.02.2013 07:56 Cebit2013-Vorbereitung http://nki.file3.wcms.tu-dresden.de/cebit/ 1 von 2 27.02.2013 07:59 Messevorbereitung

Mehr

Mein ÖKO-Strom meine ökologische Kapitalanlage

Mein ÖKO-Strom meine ökologische Kapitalanlage Mein ÖKO-Strom meine ökologische Kapitalanlage PV-Anlage Weil am Rhein, (Baden-Württemberg), Rebgartenweg 2, 79576 Weil am Rhein Installierte Generatorleistung: 544,085 kwp Bestehende Anlagen Projektierte

Mehr

Photovoltaik. Für eine saubere Zukunft

Photovoltaik. Für eine saubere Zukunft Photovoltaik Für eine saubere Zukunft Ihr Dach steckt voller Energie Sie möchten etwas Gutes für die Umwelt tun? Mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach leisten auch Sie einen Beitrag für eine saubere

Mehr

Wohnstatus. 1154 1154 379 559 129 40 42 197 490 450 Spaltenprozent. 846 846 193 411 28 37 139 214 308 309 Spaltenprozent

Wohnstatus. 1154 1154 379 559 129 40 42 197 490 450 Spaltenprozent. 846 846 193 411 28 37 139 214 308 309 Spaltenprozent Frage 1 Zunächst möchte ich gerne ein paar allgemeine Fragen zur Energienutzung stellen. Wohnen Sie...? in einem eigenen Haus? Wohnsituation in einer Eigentumswohnung? zur Miete? Nennungen gesamt Gültige

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Der Kampf ums Dach Wann ist das Heizen mit PV Strom sinnvoll?

Der Kampf ums Dach Wann ist das Heizen mit PV Strom sinnvoll? Der Kampf ums Dach Wann ist das Heizen mit PV Strom sinnvoll? Gerhard Valentin Sebastian Engelhardt Valentin Software GmbH Berlin 25. Symposium Thermische Solarenergie 7.Mai 2015 Photon 11/2011 Ausgeheizt

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Branchenstruktur & Information über potentielle Partnerunternehmen

Branchenstruktur & Information über potentielle Partnerunternehmen Platzhalter Energie Branchenstruktur & Information über potentielle Partnerunternehmen Stephan Blocks AHK Indonesien (EKONID) Berlin, 07. März 2012 Inhalt I. Rahmenbedingungen II. III. Nachfrager von Photovoltaiktechnologie

Mehr

Effizienzhaus Plus. Gefördert durch: Frankfurt Riedberg. Bauherr. Gefördert durch:

Effizienzhaus Plus. Gefördert durch: Frankfurt Riedberg. Bauherr. Gefördert durch: Gefördert durch: Effizienzhaus Plus Frankfurt Riedberg Bauherr Gefördert durch: 1 Standort Frankfurt am Main, Riedberg 2 Riedberg 3 Standort Frankfurt am Main, Riedberg 4 17 Wohneinheiten 4 Geschosse +

Mehr

Amtsblatt des. Landkreises. Sömmerda. Mittwoch, den 22. Februar 2012. Jahrgang 20. Nummer 07

Amtsblatt des. Landkreises. Sömmerda. Mittwoch, den 22. Februar 2012. Jahrgang 20. Nummer 07 Amtsblatt des Landkreises Sömmerda Jahrgang 20 Mittwoch, den 22. Februar 2012 Nummer 07 Amtsblatt Landkreis Sömmerda Nr. 07 / 22.02.2012 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil Ausschreibung der Gemeinde

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Photovoltaik Module-Betrieb-Möglichkeiten

Photovoltaik Module-Betrieb-Möglichkeiten Photovoltaik Module-Betrieb-Möglichkeiten Doz. Dr.-Ing. Ditmar Schmidt Solarinitiative MV Solarzentrum MV Triwalk/Wietow 1 Gliederung 1. Die Solarzelle 2. Das Solarmodul 3. Was ein Solarmodul alles kann

Mehr

Sonnenwärme und Sonnenstrom im Wallis! Denis de Zordo/ Urs Muntwyler (Solarcenter Muntwyler AG Zollikofen-Bern)

Sonnenwärme und Sonnenstrom im Wallis! Denis de Zordo/ Urs Muntwyler (Solarcenter Muntwyler AG Zollikofen-Bern) Sonnenwärme und Sonnenstrom im Wallis! Denis de Zordo/ Urs Muntwyler (Solarcenter Muntwyler AG Zollikofen-Bern) Unsere Vision: eine Solaranlage auf jedes Schweizer Haus Motto: Sonnenwärme und Sonnenstrom

Mehr

Rehasport in SÜD - Thüringen

Rehasport in SÜD - Thüringen S-S. 1 / 05.10.2015 Rehasport in SÜD - Thüringen B A D B L A N K E N B U R G 060 SV 1883 Schwarza e.v. 1.Vors. Karpinsky, Klaus info@svschwarza.de www.svschwarza.de Erich-Correns-Ring 22b 07407 Rudolstadt

Mehr

VDI Bezirksvereine Halle, Leipzig, Thüringen. Fachkolloquium

VDI Bezirksvereine Halle, Leipzig, Thüringen. Fachkolloquium Fachkolloquium Die VDI Arbeitskreise Mess- & Automatisierungstechnik und Verfahrenstechnik Mitteldeutschland führen gemeinsam mit der Stadler + Schaaf Mess- und Regeltechnik GmbH ein Fachkolloquium am

Mehr

Doppelter Solarnutzen Strom und Wärme mit Hybrid-Luft Kollektoren. Dipl. Phys. Almut Petersen, Grammer Solar

Doppelter Solarnutzen Strom und Wärme mit Hybrid-Luft Kollektoren. Dipl. Phys. Almut Petersen, Grammer Solar Doppelter Solarnutzen Strom und Wärme mit Hybrid-Luft Kollektoren Dipl. Phys. Almut Petersen, Grammer Solar Grammer Solar - Firmengruppe GRAMMER Solar+Bau GmbH D-Amberg Holding GRAMMER Solar S.L. E-Valencia

Mehr

Messe- und Ausstellungsbeteiligung I/2013

Messe- und Ausstellungsbeteiligung I/2013 Biathlon Weltcup Oberhof Oberhof 02.01.2013 07.01.2013 X Impuls 2013 Cottbus 08.01.2013 14.01.2013 05. jobmesse Dresden Dresden 11.01.2013 12.01.2013 Horizon Bremen 12.01.2013 13.01.2013 Flexstromcup Berlin

Mehr

Anmerkung zu Nummer 26: Zuständige Behörden und zuständige Berufskammern sind im Land. Baden-Württemberg

Anmerkung zu Nummer 26: Zuständige Behörden und zuständige Berufskammern sind im Land. Baden-Württemberg Anmerkung zu Nummer 26: Zuständige Behörden und zuständige Berufskammern sind im Land Baden-Württemberg Ministerium für Ernährung und Ländlicher Raum Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart; für die übrigen

Mehr

4. Dimensionierung und Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen

4. Dimensionierung und Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen 4. Dimensionierung und Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen Photovoltaikanlagen erfordern hohe Kapitalinvestitionen und einen relativ großen Energieaufwand für die Herstellung der Solarmodule. Die

Mehr

Jahrgang 2 Mittwoch, den 4. Februar 2015 Nummer 04

Jahrgang 2 Mittwoch, den 4. Februar 2015 Nummer 04 Jahrgang 2 Mittwoch, den 4. Februar 2015 Nummer 04 Amtsblatt Landkreis Sömmerda Nr. 04 / 04.02.2015 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil Öffentliche Stellenausschreibungen des Landratsamtes 3-4 Stellenausschreibung

Mehr

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Anlage Berufsgruppe Versorgungswerk Ärzte Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Postfach 26 49, 72016 Tübingen

Mehr

www.solarvalley.org Perspektiven der Photovoltaik Jörg Bagdahn Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik Leipzig, 11.12..2008

www.solarvalley.org Perspektiven der Photovoltaik Jörg Bagdahn Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik Leipzig, 11.12..2008 www.solarvalley.org Perspektiven der Photovoltaik Jörg Bagdahn Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik Leipzig, 11.12..2008 Gliederung Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik Globale Aspekte SET-Plan

Mehr

Photovoltaikarchitektonisches. des 21. Jahrhunderts

Photovoltaikarchitektonisches. des 21. Jahrhunderts Photovoltaikarchitektonisches Material des 21. Jahrhunderts www.kaempfen.com 500 000 kwh/a Mont Soleil in der Natur 500 000 kwh/a Mont Soleil in der freien Natur oder Usine Solaire Plans-les-Ouates im

Mehr

NEWTONPROJEKT Plus Energie Wohnen Berlin Adlershof

NEWTONPROJEKT Plus Energie Wohnen Berlin Adlershof Berliner Energietage 2015 Plus Energie Wohnen Berlin Adlershof Christoph Deimel Deimel Oelschläger Architekten Berlin DEIMEL OELSCHLÄGER ARCHITEKTEN WATTSTR. 11-13 13355 BERLIN TEL. 030 612 858 76 URL.

Mehr