Regionale Küche die Kulinarik als bedeutender Aspekt im Tourismus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Regionale Küche die Kulinarik als bedeutender Aspekt im Tourismus"

Transkript

1 Regionale Küche die Kulinarik als bedeutender Aspekt im Tourismus Autostadt Wolfsburg, 20. Februar 2013 Fachtage des Gastgewerbes Carolin Ruh TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

2 Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH und ihre Aufgaben Fachtage des Gastgewerbes

3 Unsere Gesellschafter ein starkes Netzwerk Autostadt GmbH AG Urlaub und Freizeit auf dem Lande Lüneburger Heide GmbH Verbund Oldenburger Münsterland Deutsche Messe AG Emsland Touristik GmbH Ostfriesland Tourismus GmbH Weserbergland Tourismus e.v. Nordsee GmbH Grafschaft Bentheim Tourismus TourismusRegion Hannover e.v. Tourismusverband Osnabrücker Land e.v. Flughafen Hannover Langenhagen GmbH Hannover Marketing und Tourismus GmbH Tourismusverband Nordsee e.v. TourismusRegion Braunschweiger Land e.v. Dehoga Niedersachsen Harzer Tourismusverband e.v. Tourismusverband Osnabrücker Land e.v. TUI AG Heide-Park Soltau GmbH Heilbäderverband Niedersachsen e.v. Mittelweser-Touristik GmbH Verband der Campingplatzunternehmer

4 Die Geschäftsfelder der bieten viele Kooperationsmöglichkeiten Marktforschung Unterstützung der Landesregierung Produktentwicklung ServiceQualität Marktbearbeitung Ausland Presse & Öffentlichkeitsarbeit Marktbearbeitung Deutschland Onlinemarketing

5 Zahlen, Daten, Fakten Essen & Trinken im Urlaub Fachtage des Gastgewerbes

6 Nach Shopping geben Touristen im Urlaub am Meisten für Essen & Trinken aus Gaststätten- Leistungen 20 % des touristischen Konsums fließt ins Gastgewerbe! Quelle: Wirtschaftsfaktor Tourismus Deutschland, BmWi, 2012 Fachtage des Gastgewerbes

7 Für mehr als 75% der Reisenden ist der Besuch eines Restaurants ein wichtiger Aspekt im Urlaub. Ausflüge 91,6 Besichtigungen mit Einheimischen sprechen Shopping Städtebesuch gute Restaurants besuchen mit der Familie zusammen sein am Wasser / Strand aufhalten Wanderungen Baden / Schwimmen Rundfahrten 85 82,8 82,6 79,8 75,8 70,9 69,7 67,6 64,5 61,9 mit Freunden zusammen sein Angaben in % 56,8 Quelle: ADAC Reise-Monitor 2011, Befragte, die 2011 eine längere Urlaubsreise gemacht haben Fachtage des Gastgewerbes

8 Unabhängig von Zielgruppen spielt die regionale bzw. landestypische Küche eine wichtig Rolle bei der Gastronomieauswahl Quelle: GfK TravelScope, eine Analyse für die, Dezember 2012 Fachtage des Gastgewerbes

9 Über die Hälfte unserer Gäste ist zufrieden mit dem kulinarischen Angebot in Niedersachsen 30 % aller Deutschen assoziieren Niedersachsen mit dem Erleben kulinarischer Angebote 53 % der Urlauber, die schon einmal da waren, bescheinigen dies 63 % der Niedersachsen- Urlauber mit besonderen Interesse für Essen & Trinken finden Niedersachsen hierfür geeignet Quelle: Institut für Management und Tourismus (IMT), Studie Destination Brand 2010 Fachtage des Gastgewerbes

10 Wir für Sie - Themenmarketing der Fachtage des Gastgewerbes

11 Zusammenarbeit im Bereich Regionale Spezialitäten Vermarktung touristischer Angebote, Touristisches Netzwerk Produzenten regionaler Produkte, Spezialitätendatenbank Gastronomiebetriebe mit Regionaler Küche Fachtage des Gastgewerbes

12 Regionale Küche als wichtiger Aspekt in der kulinarischen Landschaft Niedersachsens Werksführungen Produkte made in Niedersachsen Werksführungen Produkte made in Niedersachsen Regionale Küche Besondere Gastronomiebetriebe Sterneküche Kulinarik in Niedersachsen Außergewöhnliche Gastronomie -betriebe Regionale Küche Gastronomiebetriebe für Familien Gastronomiebetriebe für Familien Sterneküche Fachtage des Gastgewerbes

13 Essen & Trinken als Querschnittsthema im Themenmarketing der Urlaub mit Kindern Radfahren Städte & Erlebnis Wellness & Gesundheit Wandern Fachtage des Gastgewerbes Essen & Trinken

14 Im Rahmen unserer Arbeit bieten sich verschiedene Möglichkeiten der Kooperation und Zusammenarbeit Angebot der Online-Marketing Presse KinderFerienLand Niedersachsen ServiceQualität Deutschland

15 Online-Marketing

16 Unser zentrales Portal für den Kunden: Fachtage des Gastgewerbes

17 Kulinarische Angebote im Reiseland-Portal Unsere Themenrubrik im Bereich Regionale Küche Wird ergänzt durch die Vorstellung von Restaurants Die Rezepte finden sich in unser Rezeptdatenbank wieder Fachtage des Gastgewerbes

18 So könnte Ihre Portraitseite bei uns im Portal aussehen Ausdrucksstarke Bilder Verortung auf interaktiver Karte Beschreibener Text Kontakt mit direkten Link zu Ihrer Homepage

19 Weitere Online-Angebote für Gastronomen / Hoteliers Angebotsdatenbank Rezeptdatenbank Eventdatenbank

20 Unser Angebot für die Mitglieder des Dehoga Darstellung des Betriebes (Stammdaten) Verortung auf interaktiver Karte Direkter Link zu Ihrer Homepage Kostenfrei Zusätzlich für Hotelbetriebe: Komplettpaket inkl. 5 Reiseangeboten in Datenbank Für nur 50 für einen Eintrag bis Ende 2013!

21 Regionaler Bezug ist Voraussetzung für eine Beteiligung. Wichtig für die Darstellung innerhalb des Themengebietes Regionale Küche in Niedersachsen : Was sind die Kriterien des Niedersachsentellers? Bezug zur Region (Speisen, Lieferanten, Historie) Niedersachsenteller-Kriterien Angebot regionaltypischer Spezialitäten (mind. 2 Gerichte) Verwendung von regionalen Produkten Vorstellung der Region im Betrieb Angebot regionaltypischer Getränke Wenn Sie also bereits Partner bei Niedersachsenteller sind dann freuen wir uns auf Ihre Informationen Fachtage des Gastgewerbes

22 Kein Niedersachsenteller? Es gibt auch noch andere Optionen! Fachtage des Gastgewerbes

23 Was gehört noch zu unseren Kriterien? Sie haben sowohl regionale Küche und ein Zertifikat ServiceQualität Deutschland Stufe 1? Sie haben sowohl regionale Küche und ein Zertifikat KinderFerienLand Niedersachsen? Dann sollten auch Sie uns Ihre Informationen zuschicken! Fachtage des Gastgewerbes

24 Für alle, die unsere Qualitätsinitiativen noch nicht kennen: ServiceQualität Deutschland KinderFerienLand Niedersachsen

25 ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen: eine bundesweite Qualitätsinitiative Deutschlandweite Initiative Derzeit 386 zertifizierte Betriebe in Niedersachsen, davon 12 in der Gastronomie und 29 Hotel-Restaurants Über Mitarbeiter sind bereits in Seminaren ausgebildet worden

26 Serviceorientierung in der Gastronomie Landidyll Gasthaus zum Freden, Bad Iburg Hotel und Restaurant, Verarbeitung von marktfrischen Produkten, Fisch und Wild aus der Region Zertifiziert seit 2006, Stufe II seit 2009 Was sagen die Kollegen: Die intensive Beschäftigung mit der ServiceQualität zur Erreichung von QI hat das ganze Team mit dem Qualitätsvirus angesteckt und gleichzeitig motiviert, die nächst höhere Stufe zu erreichen. Eine der besten Entscheidungen in den letzten Jahren!

27 Zertifizerung KinderFerienland Niedersachsen Familiengerecht? Ausgezeichnet! Zertifizierungsinitiative für kinder- und familienfreundliche Betriebe Teilnehmen können Unternehmen aus den Kategorien Beherbergung, Gastronomie und Freizeit- / Erlebniseinrichtungen Zertifizierung erfolgt durch regionale Tourismusorganisationen Durch Zertifizierung Recht auf werbliche Nutzung der Marke KinderFerienLand Integration in das Marketing der regionalen Tourismusorganisationen Darstellung als kinderfreundlicher Betrieb auf Seiten der, Bewerbung des Qualitätssiegels durch

28 Was sind die Voraussetzungen? KinderFerienLand Niedersachsen für Gastronomiebetriebe Fotos! Was zeichnet einen familienfreundlichen Gastronomiebetrieb aus? Besondere Speiseangebote für Kinder oder kindgerechte Portionen Kindgerechte Ausstattung des Betriebes Kindgerechte sanitäre Einrichtungen Abgeschlossener Spielbereich Besondere Serviceleistungen wie z. B. Aufwärmen von Fläschchen und Babynahrung etc. Fachtage des Gastgewerbes

29 KinderFerienLand-Zertifizierung Ablauf: Eigenprüfung anhand Bogen mit Qualitätskriterien Begutachtung durch geschulte Prüfer Abrechnung erfolgt mit der lokalen Tourismusorganisationen 45 Lizenzgebühr zzgl. Kosten für Begutachtung Mehr erfahren? www. kinderferienland-zertifizierung.de

30 Wie können Sie sich informieren.

31 Alles nochmal im Überblick: Wen suchen wir? Sie machen mit beim Niedersachsenteller? Sie sind SQ-Zertifiziert und haben tolle regionale Küche? Sie sind Partner beim KinderFerienland Niedersachsen und bieten Regionales auch für Kinder? Dann suchen wir genau Sie! Was brauchen wir von Ihnen? Für Stammdatenerfassung: Beschreibender Text Ihres Unternehmens Bilder in ausreichender Qualität Kontaktdaten Für Reiseangebote: Angebotsbeschreibung Passende Bilder Für Rezeptdatenbank: Rezept als Text Bilder vom Gericht Für Eventdatenbank: Eventbeschreibung Bilder vom Event

32 Wenn Sie als Partner direkt beim Start dabei sein wollen, dann brauchen wir die Infos bis Mitte März 15. März 2013: Rückmeldefrist für Beteiligung! Anschließend: Ausbau Online-Portale und Freischaltung Ende April 2013 Sommer 2013: Online-Bewerbung der Seiten Start Presseaktivitäten Vorbereitung Marketingaktivitäten 2014 Marketingaktivitäten Endkunden zum Thema z.b. Kulinarische Karte Niedersachsen

33 Und ganz zum Schluss: Nutzen Sie unseren presse pool Niedersachsen um die Medien zu erreichen

34 Presse-Pool der : die Plattform für nationale und internationale Medienvertreter

35 Mehr Erfahren? Informationen und aktuelle Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie unter: -niedersachsen.de

36 Oder werden Sie gleich heute aktiv: Damit Sie direkt mit uns in Kontakt treten können: Nutzen Sie den Fragebogen und faxen Sie ihn an uns zurück.

37 Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Gerne stehe ich in der Kaffeepause für Fragen zur Verfügung

Tourismus für Alle Potentiale für und Anforderungen an das touristische Marketing -

Tourismus für Alle Potentiale für und Anforderungen an das touristische Marketing - Tourismus für Alle Potentiale für und Anforderungen an das touristische Marketing - Bispingen, 20. Juni 2011 Babette Schwerdtner TourismusMarketing Niedersachsen GmbH TMN wir über uns Gründung der TMN:

Mehr

incoming tourismus Zahlen Daten Fakten 2011

incoming tourismus Zahlen Daten Fakten 2011 incoming tourismus Zahlen Daten Fakten 2011 tourismus in niedersachsen Zahlen Daten Fakten 2011 Die Broschüre Zahlen Daten Fakten 2011 gibt einen Überblick über die touristischen Kennzahlen für Reisen

Mehr

Barrierefreier Tourismus in Nordrhein- Westfalen

Barrierefreier Tourismus in Nordrhein- Westfalen Barrierefreier Tourismus in Nordrhein- Westfalen Investitionen in die Zukunft neue Landesinitiative zum barrierefreien Tourismus in Nordrhein-Westfalen Sundern, 10.04.2014 Tourismus NRW e.v. und die Umsetzung

Mehr

Die Zertifizierungsinitiative für kinderfreundlichen Urlaub in Niedersachsen

Die Zertifizierungsinitiative für kinderfreundlichen Urlaub in Niedersachsen Die Zertifizierungsinitiative für kinderfreundlichen Urlaub in Niedersachsen www.kinderferienland-zertifizierung.de Liebe familienfreundliche Gastgeber, schon heute ist Niedersachsen eines der TOP-3-Familien

Mehr

"Barrierefreie Nordsee Komfort und Service für Alle" Bad Zwischenahn, Dr. Kai Pagenkopf

Barrierefreie Nordsee Komfort und Service für Alle Bad Zwischenahn, Dr. Kai Pagenkopf "Barrierefreie Nordsee Komfort und Service für Alle" Abschlussveranstaltung Bad Zwischenahn, 12.06.2012 Dr. Kai Pagenkopf Das Ziel Zukünftig versteht sich Barrierefreier Tourismus als Qualitäts-und Komforttourismus

Mehr

Bianca Kästner Projektmanagerin Typisch Regional LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern

Bianca Kästner Projektmanagerin Typisch Regional LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern 1.Hofladenkonferenz 17. Oktober 2016 tmv.de www.landurlaub.m-vp.de Bianca Kästner Projektmanagerin Typisch Regional LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern e.v. - Fachverband

Mehr

tourismus in niedersachsen

tourismus in niedersachsen Impressum Herausgeber TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Essener Straße 1 D-30173 Hannover t +49 (0) 511 270488-0 f +49 (0) 511 270488-88 info@tourismusniedersachsen.de www.reiseland-niedersachsen.de

Mehr

Gemeinsame Sache machen gute Chancen für die touristische Produktentwicklung im Netzwerk. Christine Garbe, Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT)

Gemeinsame Sache machen gute Chancen für die touristische Produktentwicklung im Netzwerk. Christine Garbe, Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Gemeinsame Sache machen gute Chancen für die touristische Produktentwicklung im Netzwerk Christine Garbe, Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) 2 Natur im Urlaub hat Zukunft 3 Natur erleben findet breites

Mehr

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010 Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Juli 2009 Tourismusstrategie 2015: Allgemeine Ziele Steigerung

Mehr

Willkommen im Land Brandenburg Urlaub ohne Barrieren

Willkommen im Land Brandenburg Urlaub ohne Barrieren Willkommen im Land Brandenburg Urlaub ohne Barrieren Fachforum Barrierefreier Tourismus, Kiel, 11.02.2015 Kerstin Lehmann, Barrierefreier Tourismus TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Profil TMB TMB

Mehr

Mediadaten online. Sehr geehrte Partner und Werbekunden,

Mediadaten online. Sehr geehrte Partner und Werbekunden, MEDIADATEN online Mediadaten online Sehr geehrte Partner und Werbekunden, anbei präsentieren wir Ihnen die Beteiligungsmöglichkeiten auf unserem Portal www.stuttgart-tourist.de. Unabhängig davon, für welche

Mehr

LÜNEBURG TOURISMUSTAG NIEDERSACHSEN und 24. April Lüneburg MITTELALTERLICHES FLAIR MODERNE UNIVERSITÄT ROTE ROSEN

LÜNEBURG TOURISMUSTAG NIEDERSACHSEN und 24. April Lüneburg MITTELALTERLICHES FLAIR MODERNE UNIVERSITÄT ROTE ROSEN PLANEN SIE MIT UNS IHREN URLAUB IN PLANEN SIE MIT UNS IHREN URLAUB IN PLANEN SIE MIT UNS IHREN URLAUB IN Donnerstag, 23. April 2015 Freitag, 24. April 2015 12:45 Uhr Einlass 8:30 Uhr Einlass 10:45 Uhr

Mehr

HA Hessen Agentur Tourismus- und Kongressmarketing. Fahrplan zur Einführung und Umsetzung des Projekts Reisen für Alle in Hessen

HA Hessen Agentur Tourismus- und Kongressmarketing. Fahrplan zur Einführung und Umsetzung des Projekts Reisen für Alle in Hessen HA Hessen Agentur Energieland GmbH Hessen Tourismus- und Kongressmarketing Fahrplan zur Einführung und Umsetzung des Projekts Reisen für Alle in Hessen Energieland Hessen Status Quo / Ausgangssituation

Mehr

Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg

Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg Die Mitglieder der AG Barrierefreie Reiseziele in Deutschland Lausitzer und Ruppiner Seenland 11.September 2012 Ein starker Verbund Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Internationale Fachtagung Tourismus Nachhaltig (E) Mobil

Internationale Fachtagung Tourismus Nachhaltig (E) Mobil Internationale Fachtagung Tourismus Nachhaltig (E) Mobil Key Note Referat Nachhaltige Tourismusstrategien und Angebote in Oberösterreich Mag. Philipp Ausserweger MBA Inhalt Anreiseverkehrsmittel der OÖ

Mehr

Tobias Stadtfeld 03.11.2014. Zielgruppenorientiertes Marketing am Beispiel Wandertourismus

Tobias Stadtfeld 03.11.2014. Zielgruppenorientiertes Marketing am Beispiel Wandertourismus Zielgruppenorientiertes Marketing am Beispiel Wandertourismus Tobias Stadtfeld 37 Jahre Ausbildung Hotelfachmann Studium Hotelbetriebswirtschaft F&B Manager Center Parcs Seit 2006 Heidsmühle Familienvater

Mehr

Fachveranstaltung: Tourismus für Alle an der Nordsee. Tourismus für Alle Service- und komfortorientiertes Reisen in Niedersachsen TMN

Fachveranstaltung: Tourismus für Alle an der Nordsee. Tourismus für Alle Service- und komfortorientiertes Reisen in Niedersachsen TMN Fachveranstaltung: Tourismus für Alle an der Nordsee Tourismus für Alle Service- und komfortorientiertes Reisen in Niedersachsen Bad Zwischenahn, 12. Juni 2012 Babette Schwerdtner TourismusMarketing Niedersachsen

Mehr

Internationalisierung im Tourismus

Internationalisierung im Tourismus Internationalisierung im Tourismus NIHK-Umfrage: Wie fit ist Niedersachsen für ausländische Gäste? Internationale Tourismusströme wachsen Niedersachsen hat nur bedingt daran teil Jahr für Jahr wächst die

Mehr

Informationen für Hoteliers

Informationen für Hoteliers Informationen für Hoteliers Als Partner auf Seen.de erreichen Sie potenzielle Gäste in einem qualitativ hochwertigen und urlaubsspezifischen Umfeld. Erfahren Sie mehr zu Ihren Möglichkeiten einer Präsentation

Mehr

ServiceQualität NIEDERSACHSEN

ServiceQualität NIEDERSACHSEN ServiceQualität NIEDERSACHSEN Der Kunde im Zentrum Die Initiative ServiceQualität Niedersachsen ist ein erfolgreiches Schulungs- und Qualitätssiegelprogramm für Dienstleister aller Art. Mit ihrer Teilnahme

Mehr

Kooperationsangebote Onlinemarketing 2015. Tourismusverband Vogtland e.v. Göltzschtalstraße 16 08209 Auerbach,

Kooperationsangebote Onlinemarketing 2015. Tourismusverband Vogtland e.v. Göltzschtalstraße 16 08209 Auerbach, Kooperationsangebote Onlinemarketing 2015 Göltzschtalstraße 16 08209 Auerbach, Werben Sie online auf www.vogtland-tourismus.de und treffen Sie Ihre Zielgruppe! Auf www.vogtland-tourismus.de können Sie

Mehr

Vorbemerkung. Nachhaltiger Tourismus. Nachhaltiger Tourismus. Nachhaltiger Tourismus

Vorbemerkung. Nachhaltiger Tourismus. Nachhaltiger Tourismus. Nachhaltiger Tourismus Evangelische Akademie Hofgeismar Tagung: Wohin geht die Reise? Nachhaltiger Tourismus in der Region Vorbemerkung Nachhaltiger Tourismus. Eine Chance für die Region Reinhardswald / Solling? Univ.-Prof.

Mehr

Das neue Magazin für Urlaub im Norden! Wir machen Lust auf Land und Leute. Konzept und Mediadaten

Das neue Magazin für Urlaub im Norden! Wir machen Lust auf Land und Leute. Konzept und Mediadaten Das neue Magazin für Urlaub im Norden! Wir machen Lust auf Land und Leute. Konzept und Mediadaten MAGAZINKOMPETENZ FÜR HAMBURG MAGAZIN URLAUBSPORTAL KERNMARKT HAMBURG DEUTSCHLANDWEIT WILLKOMMEN IM NORDEN!

Mehr

DEINE VORAUSSETZUNGEN

DEINE VORAUSSETZUNGEN DEINE VORAUSSETZUNGEN DIE KRITERIEN ZUR TEILNAHME AM LANDESMARKETING Gültig ab 01.01.2016 NATÜRLICH ABENTEUER NRW ist grüner, als viele denken: Weit über die Hälfte des Landes besteht aus Wäldern, Flüssen,

Mehr

Informationen ANWB-Klassifizierungssystem

Informationen ANWB-Klassifizierungssystem Informationen ANWB-Klassifizierungssystem Nachstehend finden Sie Informationen über das neue ANWB-Klassifizierungssystem für Campingplätze. Zusammenarbeit mit dem ADAC Im Jahr 2012 kam die Zusammenarbeit

Mehr

Ihre Welt auf dem Handy Ihrer Kunden.

Ihre Welt auf dem Handy Ihrer Kunden. Ihre Welt auf dem Handy Ihrer Kunden. TOURIAS tips&deals Mobile Apps & Mobile Internet Solutions 1 1 Service im Taschenformat Handy-Reiseführer für Ihre Kunden zu mehr als 100 der meistgebuchten Reiseziele

Mehr

Offen für Partnerschaft? Schlagen Sie mit uns ein neues Kapitel auf!

Offen für Partnerschaft? Schlagen Sie mit uns ein neues Kapitel auf! Offen für Partnerschaft? Schlagen Sie mit uns ein neues Kapitel auf! Aquiseprospekt_final.indd 2 10.08.15 15:32 Eine starke Unternehmergemeinschaft Gastronomen und Hoteliers zwischen Rhein und Ruhr wissen:

Mehr

Sächsisch-Böhmische Schweiz Abschlussbericht-Studien Marktforschung

Sächsisch-Böhmische Schweiz Abschlussbericht-Studien Marktforschung Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz www.saechsische-schweiz.de Marktforschung Sächsische Schweiz Abschlussbericht Studien Marktforschung Seite 1 von 38 Sächsisch-Böhmische Schweiz Abschlussbericht-Studien

Mehr

KONZEPT SIE SIND KREATIV UND KOMMUNIKATIV, OFFEN FÜR NEUES UND VERFOLGEN AMBITIONIERTE ZIELE? I' I I

KONZEPT SIE SIND KREATIV UND KOMMUNIKATIV, OFFEN FÜR NEUES UND VERFOLGEN AMBITIONIERTE ZIELE? I' I I KARRIERE KONZEPT MIT Die Ausbildung ist eine erstklassige Voraussetzung, um in einem attraktiven, abwechslungsreichen und krisensicheren Umfeld Fuß zu fassen. Denn der Tourismus ist nicht nur einer der

Mehr

Qualität leben, Marke stärken Qualitätsmanagement im Bereich Spa

Qualität leben, Marke stärken Qualitätsmanagement im Bereich Spa 1 Qualität leben, Marke stärken 25. September 2014 Donnerstag, 25. September 2014 Qualität leben, Marke stärken Qualitätsmanagement im Bereich Spa und Wellness in MecklenburgVorpommern 2 Qualität leben,

Mehr

Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.v. Mitgliederversammlung am 31.03.2014

Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.v. Mitgliederversammlung am 31.03.2014 Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.v. Mitgliederversammlung am 31.03.2014 Ergänzende Charts / Präsentation zur Beschlussvorlage Wirtschaftsplanung und Marketingaktivitäten 2014 1 / 17 Urlaub

Mehr

5 Wandern. Ein Hobby in der Natur

5 Wandern. Ein Hobby in der Natur 1 Ein Hobby in der Natur Viele Deutsche verbringen ihre Freizeit gerne in der Natur. Lies den Text. Was passt in die Lücken? Schreib die passenden Wörter in die Lücken. Bergen / Freizeit / Natur / Sport

Mehr

Entwicklung und Vermarktung barrierefreier Angebote und Dienstleistungen im Sinne eines Tourismus für Alle in Deutschland. Fact Sheet zum Projekt für

Entwicklung und Vermarktung barrierefreier Angebote und Dienstleistungen im Sinne eines Tourismus für Alle in Deutschland. Fact Sheet zum Projekt für Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.v. Charlottenstr. 13 D-10969 Berlin Entwicklung und Vermarktung barrierefreier Angebote und Dienstleistungen im Sinne eines Tourismus für Alle in Deutschland

Mehr

Landesweit die Qualität nachhaltig und schrittweise verbessern. Einen einheitlichen Q-Standard kreieren, fördern und kommunizieren

Landesweit die Qualität nachhaltig und schrittweise verbessern. Einen einheitlichen Q-Standard kreieren, fördern und kommunizieren Präsenzübung Service 1.3. Q-Initiative: Servicequalität in Deutschland a) Ziele der Qualitätsinitiative zum Service in Deutschland Vorrangiges Ziel der seit 2001 wirksamen Initiative "ServiceQualität Deutschland"

Mehr

5 Euro Reisen und Freizeit, Caravaning, Kreuzfahrten, Rad, Outdoor, Sport. 7 Euro Camping, Caravaning, Freizeit, Reisen; Skandinavien-Tag am 18.1.

5 Euro Reisen und Freizeit, Caravaning, Kreuzfahrten, Rad, Outdoor, Sport. 7 Euro Camping, Caravaning, Freizeit, Reisen; Skandinavien-Tag am 18.1. termine 2015 Datum Name Ort Eintrittspreise Schwerpunkt Anzahl der 9. 11.1. Tourisma & Caravaning Magdeburg (B2C) Magdeburg 5 Reisen und Freizeit, Caravaning, Kreuzfahrten, Rad, Outdoor, Sport 150 expotecgmbh.de

Mehr

Agenda 1. Juli 2014. 2. Projekt und Umsetzung. 3. Diskussion

Agenda 1. Juli 2014. 2. Projekt und Umsetzung. 3. Diskussion Tourismus für Alle Investitionen in die Zukunft neue Landesinitiative zum barrierefreien Tourismus in Nordrhein-Westfalen Münster, 01.07.2014, Dirk Weidemann Agenda 1. Juli 2014 1. Einführung Tourismus

Mehr

Fahrradfreundliche Betriebe

Fahrradfreundliche Betriebe Burgenland Rad 2015 Fahrradfreundliche Betriebe 20.05.2015 Steinberg-Dörfl 21.05.2015 Neusiedl am See Agenda» Begrüßung und Einleitung» Radprojekt 2014 Ausgangslage und Evaluierung» Radprojekt 2014 Ergebnisse

Mehr

Allgäu-Außerfern barrierefrei

Allgäu-Außerfern barrierefrei Allgäu-Außerfern barrierefrei Ein grenzüberschreitendes Projekt für mehr Lebensqualität Für einen leichteren Alltag trotz Handicaps 2 Allgäu-Außerfern barrierefrei Die Idee Ein Alltag ohne Barrieren auch

Mehr

Pressemitteilung. Deutscher Tourismuspreis 2015: Acht Finalisten starten ins Publikumsvoting

Pressemitteilung. Deutscher Tourismuspreis 2015: Acht Finalisten starten ins Publikumsvoting Pressemitteilung Deutscher Tourismuspreis 2015: Acht Finalisten starten ins Publikumsvoting Berlin, 30. September 2015: Acht von 73 Bewerbungen haben es ins Finale des Deutschen Tourismuspreises 2015 geschafft.

Mehr

Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM. 20. März 2014. Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher.

Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM. 20. März 2014. Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher. Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher. Die touristische Infrastruktur BETRIEBE: 19 Hotels / 2 Reha-Kliniken / 1 Campingplatz /

Mehr

Reisefreiheit Marke Brandenburg Urlaub ohne Barrieren

Reisefreiheit Marke Brandenburg Urlaub ohne Barrieren Reisefreiheit Marke Brandenburg Urlaub ohne Barrieren Kerstin Lehmann Tourismusakademie Brandenburg/ TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Innsbruck, 2. Dezember 2010 Das Reiseland Brandenburg Seite

Mehr

Zertifizierungsantrag KinderFerienLand Niedersachsen Gastronomiebetriebe

Zertifizierungsantrag KinderFerienLand Niedersachsen Gastronomiebetriebe Zertifizierungsantrag KinderFerienLand Niedersachsen Gastronomiebetriebe Angaben zum : Name: Anschrift: PLZ Ort: Telefon: Fax: e-mail: Internetadresse: Inhaber: Ansprechpartner: Bewerbung zusammen mit

Mehr

deaftravel Wir stellen uns vor

deaftravel Wir stellen uns vor deaftravel Wir stellen uns vor Marke deaftravel ist eine Marke von Manuel Facchin Reisen. Die Nr. 1 Wir, die Firma deaftravel sind das 1. Reisebüro für Gehörlose in Bayern. Das Team Ziel Entspannt buchen

Mehr

Einladung zum Wettbewerb! Verleihung des MarketingAwards Leuchttürme der Tourismuswirtschaft für innovative Angebote und Lösungen im Tourismus

Einladung zum Wettbewerb! Verleihung des MarketingAwards Leuchttürme der Tourismuswirtschaft für innovative Angebote und Lösungen im Tourismus Einladung zum Wettbewerb! Verleihung des MarketingAwards Leuchttürme der Tourismuswirtschaft für innovative Angebote und Lösungen im Tourismus Aufgerufen sind: Betriebe des Gastgewerbes, Freizeit- und

Mehr

Herzlich Willkommen in der Lüneburger Heide

Herzlich Willkommen in der Lüneburger Heide HOME AWAY FROM HOME Es gibt viel zu erleben für Groß und Klein In unmittelbarer Nähe befinden sich 4 der bekanntesten Freizeitparks der Region: Vogelpark Walsrode, Serengeti-Park Hodenhagen, Heide-Park

Mehr

Deutschlands regionale Stellenmärkte

Deutschlands regionale Stellenmärkte Deutschlands regionale Stellenmärkte Regio-Jobanzeiger.de Für Bewerber aus Ihrer Region Unsere Mission Regio-Jobanzeiger.de 1 Unser Ansatz 2 Hintergrund Fakt ist: Die meisten Bewerber suchen Jobs gezielt

Mehr

Vitalurlaub in Sachsen Wo stehen wir heute? Petra Sobeck Produktmanagerin TMGS, Dresden

Vitalurlaub in Sachsen Wo stehen wir heute? Petra Sobeck Produktmanagerin TMGS, Dresden Vitalurlaub in Sachsen Wo stehen wir heute? Petra Sobeck Produktmanagerin TMGS, Dresden Die Marketingthemen der TMGS Kunst und Kultur Städtetourismus Vitalurlaub Themen Aktivurlaub Familienurlaub Produktlinie

Mehr

Erfolgreiches Branding in Zeiten der digitalen Revolution. Dr. Michael Scheuch Bereichsleiter Brand Management

Erfolgreiches Branding in Zeiten der digitalen Revolution. Dr. Michael Scheuch Bereichsleiter Brand Management Erfolgreiches Branding in Zeiten der digitalen Revolution Dr. Michael Scheuch Bereichsleiter Brand Management Agenda Branding Produkt Marketing Die digitale Revolution Chancen in Marketing und Vertrieb

Mehr

Touristische Strategie für München

Touristische Strategie für München Touristische Strategie für München Ausgangssituation Ausgangssituation Moderne Städtereisende folgen dem touristischen Trend: Wunsch nach Sinnhaftigkeit, echtem Erleben, Authentizität und Gemeinschaft

Mehr

IHR NUTZEN. Allgemeines. Tel.: +43 / 662 / Fax.: +43 / 662 /

IHR NUTZEN. Allgemeines. Tel.: +43 / 662 / Fax.: +43 / 662 / Allgemeines Wir als GEOTOUREN.AT sehen es als unsere Aufgabe an, Nutzen für unsere Zielgruppen zu erzeugen. Daraus resultieren die Entwicklung von Anwenderorientierten technischen Lösungen, die ein optimales

Mehr

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin DEHOGA-Dienstleistung Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin Stand 22.10.2013 Ihre Ansprechspartnerin Stefanie Weber > sweber@dehogabw.de Telefon: 07331 932500 DEHOGA Akademie Hausener Straße 19

Mehr

Initiativen für einen barrierefreien Tourismus in Deutschland 11. September 2012 Potsdam

Initiativen für einen barrierefreien Tourismus in Deutschland 11. September 2012 Potsdam Initiativen für einen barrierefreien Tourismus in Deutschland 11. September 2012 Potsdam Claudia Gilles Hauptgeschäftsführerin Barrierefreier Tourismus für Alle Entwicklung vom Spezial- zum Querschnittsthema

Mehr

STG 2014 www.schwarzwald-tourismus.info 1. Weintourismus Baden. Projekt Erlebnismarke Badische Weinstraße

STG 2014 www.schwarzwald-tourismus.info 1. Weintourismus Baden. Projekt Erlebnismarke Badische Weinstraße HERZLICH WILLKOMMEN 11. November 2014 Offenburg STG 2014 www.schwarzwald-tourismus.info 1 Weintourismus Baden Projekt Fachtagung Weintourismus am 11. November 2014 in Offenburg C Geschäftsführer Schwarzwald

Mehr

Saisonumfrage Tourismus in Rheinland-Pfalz

Saisonumfrage Tourismus in Rheinland-Pfalz Saisonumfrage Tourismus in Rheinland-Pfalz I / 2015 Umsätze steigen Betriebe profitieren von Veranstaltungen im Sommer VORWORT Im April 2015 hat die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz Unternehmen

Mehr

Befragung: barrierearm oder barrierefrei?

Befragung: barrierearm oder barrierefrei? Befragung: barrierearm oder barrierefrei? Seite 1 Barrierefrei Qualifizierung für die Zukunft hier: Fragebogen für Naherholungseinrichtungen wie Wander- und Radwege, Einrichtungen in und am Wasser, etc.

Mehr

Doreen Heinze Tourismusakademie Brandenburg c/o TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Doreen Heinze Tourismusakademie Brandenburg c/o TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Barrierefreier Tourismus für Alle in Brandenburgvon der Angebotsgestaltung bis zur Vermarktung barrierefreier Angebote 2. Fachtagung Barrierefreiheit, 16.11.2009 in Cottbus Doreen Heinze Tourismusakademie

Mehr

Claudia Diekmeier, Umweltzentrum Hannover e.v.

Claudia Diekmeier, Umweltzentrum Hannover e.v. Die Idee: Restaurants, Kantinen, Mensen in der Region Hannover servieren einmal in der Woche verlockende vegetarische Gerichte neben den bestehenden Menüangeboten Warum gibt es den Veggietag? Der Gesundheit

Mehr

Seminare. 1. Halbjahr 2016

Seminare. 1. Halbjahr 2016 Seminare 1. Halbjahr 2016 Wir informieren zum Thema Existenzgründung Veranstaltungsübersicht Januar bis Juni 2016 Information/Anmeldung Bei Interesse: Anmeldung unbedingt erforderlich! it.emsland Ansprechpartner:

Mehr

Touristische Themen: Kultur und Städte

Touristische Themen: Kultur und Städte Touristische Themen: Kultur und Städte Tastmodell Seite Park 21 Sanssouci SPSG Potsdam, Foto: TMB Touristische Themen: Kultur und Städte Foto zu yopegu einfügen! Neue App: Führung Seite 22 Biosphäre Potsdam

Mehr

Dabei sein lohnt sich! 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft. www.dehoga-niedersachsen.de

Dabei sein lohnt sich! 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft. www.dehoga-niedersachsen.de Dabei sein lohnt sich! 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft 1 Ihr eigener Anwalt Im betrieblichen Alltag gibt es viele rechtliche Fragen zu klären.

Mehr

Kultur schafft Gäste!

Kultur schafft Gäste! projekt2508 Kultur- und Tourismusmarketing GmbH Hans-Helmut Schild Riesstraße 10 53113 Bonn Kultur schafft Gäste! projekt2508 Kultur- und Tourismusmarketing GmbH Aber wie? Gedanken vorweg ein paar Zahlen

Mehr

Präsentation. Konzeption movelo Region

Präsentation. Konzeption movelo Region Präsentation Konzeption movelo Region Was ist movelo Hinter movelo steckt die Idee, durch sanfte Mobilität beliebte Urlaubsregionen für Ihre Gäste noch attraktiver zu gestalten. Durch die Kombination von

Mehr

Tourismus- und Industrieentwicklung am. zum Weltnaturerbe? Landrat Sven Ambrosy

Tourismus- und Industrieentwicklung am. zum Weltnaturerbe? Landrat Sven Ambrosy Tourismus- und Industrieentwicklung am Beispiel Frieslands: Eine gute Nachbarschaft zum Weltnaturerbe? Landrat Sven Ambrosy Vorsitzender Tourismusverband Niedersachsen e.v. Vorsitzender Tourismusverband

Mehr

Themenmarketing: Der Fokus macht den Unterschied.

Themenmarketing: Der Fokus macht den Unterschied. Themenmarketing: Der Fokus macht den Unterschied. Themen- und Zielgruppenmarketing für eine starke Destination Berlin Treptow-Köpenick Berlin-Friedrichshagen, 26.3.2014 Sonja Lange, WDM Strategische Tourismusplanung

Mehr

Foto Oliver Franke. Foto Oliver Franke. Frank Ketter // Nordsee-Tourismus-Service GmbH // Februar 2016

Foto Oliver Franke. Foto Oliver Franke. Frank Ketter // Nordsee-Tourismus-Service GmbH // Februar 2016 Foto Oliver Franke Foto Oliver Franke Nordsee-Tourismus Service GmbH Inspiration // Information // Buchung Zukunftskonferenz 2016 Chancen, Herausforderungen, Strukturen 25. Februar 2016 NCC, Husum Foto

Mehr

Wirte kochen für Kinder!

Wirte kochen für Kinder! 2014 Wirte kochen für Kinder! www.btg-service.de Ein starkes Team für Ihren Erfolg! erfolgreicher mit der BTG! Aus einer Hand bieten wir Ihnen Qualitätsverbesserung und Weiterbildung kurzum ein ganzes

Mehr

Dabei sein lohnt sich! 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft. www.dehoga-niedersachsen.de

Dabei sein lohnt sich! 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft. www.dehoga-niedersachsen.de Dabei sein lohnt sich! 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft 10 gute Gründe für eine DEHOGA-Mitgliedschaft 1 Ihr eigener Anwalt Im betrieblichen Alltag gibt es viele rechtliche Fragen zu klären.

Mehr

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit 1. Wiesbadener Tourismusforum Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit Vor welchen Herausforderungen steht die Tourismusdestination Wiesbaden? Henning Wossidlo Martin Michel Wiesbaden Marketing Themenfelder

Mehr

Kostbares Österreich Studie im Auftrag des BMWFW Kurzfassung, Mai 2015

Kostbares Österreich Studie im Auftrag des BMWFW Kurzfassung, Mai 2015 Kostbares Österreich Studie im Auftrag des BMWFW Kurzfassung, Mai 2015 www.bmwfw.gv.at Kulinarik-Tourismus in Österreich Die Bedeutung des Themas Kulinarik für die Tourismusbranche nimmt stetig zu, denn

Mehr

Nationalpark-Partnerschaften

Nationalpark-Partnerschaften Mastertitelformat bearbeiten Mastertextformat bearbeiten Zweite Ebene Dritte Ebene Vierte Ebene Fünfte Ebene Hallig Hooge, 31. Oktober 2013 Nationalpark-Partnerschaften LKN-SH Nationalparkverwaltung Nationalpark-Partnerschaften

Mehr

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Berufsbegleitender Lehrgang Zusammenarbeit der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach mit der Landeshotelfachschule

Mehr

Briefing Image-Broschüre Erzgebirge / Krušnohoří kulinarisch erleben

Briefing Image-Broschüre Erzgebirge / Krušnohoří kulinarisch erleben Briefing Image-Broschüre Erzgebirge / Krušnohoří kulinarisch erleben 1. Aufgaben grafische Gestaltung / Layout / Kartographie / Druck der Broschüre Erzgebirge / Krušnohoří kulinarisch erleben Größe: DIN

Mehr

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel?

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? www.duitsland-reisgids.nl Das Reiseportal über Deutschland als Urlaubsland, das sich zu 100% auf den niederländischen Reisemarkt richtet Fakten über den niederländischen

Mehr

Der Gastroexperte Gastrocoach & Sommelier - BENNO WURSTER

Der Gastroexperte Gastrocoach & Sommelier - BENNO WURSTER Der Gastroexperte Gastrocoach & Sommelier - BENNO WURSTER Mein Leitsatz "Ihr Erfolg ist meine Herausforderung" Wer bin ich? Geboren in Luxemburg und aufgewachsen in Afrika in einer französischen Ess- und

Mehr

13 Urlaub. Bilder aus dem Urlaub

13 Urlaub. Bilder aus dem Urlaub 13 Urlaub 1 Bilder aus dem Urlaub Schau dir das Video zum Thema Urlaub an. Welche Wörter kennst du schon? Sieh dir die Bilder an. Welches Wort passt? Ordne zu. 1. 2. 4. 5. 3. a) der Koffer/das Gepäck b)

Mehr

Das große Berliner Weihnachts-Special. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG

Das große Berliner Weihnachts-Special. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG Das große Berliner Weihnachts-Special BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG 2 / 10 WeihnachteninBerlin.de Was bietet Ihnen unser Weihnachts-Special? 5,1 Mio Page Impressions* über 14.000 registrierte

Mehr

Kontakt. Beherberger, Gastronomie, Weinwirtschaft PUS. Beherberger Nationalpark, Naturpark, Nautrvermittler PUS. Mitglieder der Angebotsgruppe GÖS PUS

Kontakt. Beherberger, Gastronomie, Weinwirtschaft PUS. Beherberger Nationalpark, Naturpark, Nautrvermittler PUS. Mitglieder der Angebotsgruppe GÖS PUS Markt Art der Maßnahme Datum von Datum bis Säulen Titel + Beschreibung der Maßnahme Beteiligung (ausführlich: er, wie, wo, AT Angebotsentwicklung 01.01. 31.12. G-K-N-S- Neusiedler See Incoming: Beherberger,

Mehr

Stadtmarketing Ziele. Steigerung der Attraktivität der Stadt steigern als. Wirtschaftsstandort Wohnort Einkaufsort touristische Destination

Stadtmarketing Ziele. Steigerung der Attraktivität der Stadt steigern als. Wirtschaftsstandort Wohnort Einkaufsort touristische Destination Stadtmarketing Stadtmarketing Ziele Steigerung der Attraktivität der Stadt steigern als Wirtschaftsstandort Wohnort Einkaufsort touristische Destination Aufbau, Korrektur und Pflege eines Stadtimages Schaffung

Mehr

WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau. Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies

WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau. Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies Willkommen im Waldhotel Forsthaus Dröschkau WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau Umgeben von den Wäldern der Dahlener Heide liegt

Mehr

THÜRINGER TOURISMUSTAG

THÜRINGER TOURISMUSTAG DIRK ELLINGER DEHOGA Thüringen e.v. Einführung eines harmonisierten Hotelklassifizierungssystems in Europa sowie Einbindung des Qualitätssiegels ServiceQualität Deutschland THÜRINGER TOURISMUSTAG 2010

Mehr

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Bericht Restaurant Alfsee Piazza 1/8 Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Innenansicht des Restaurants Restaurant Alfsee Piazza Anschrift Alfsee GmbH Am Campingpark 10 49597 Rieste

Mehr

Projektpartnern und Auftraggebern des IMT (Auswahl)

Projektpartnern und Auftraggebern des IMT (Auswahl) Übersicht zu Projektpartnern und Auftraggebern des IMT (Auswahl) in Marktforschungsprojekten mit der Wirtschaft: Ammergauer Alpen GmbH Autostadt GmbH Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) der Stadt

Mehr

Berlin auf dem Weg zu einer barrierefreien Top-Destination 24. Januar 2014. partner.visitberlin.de

Berlin auf dem Weg zu einer barrierefreien Top-Destination 24. Januar 2014. partner.visitberlin.de Berlin auf dem Weg zu einer barrierefreien Top-Destination 24. Januar 2014 partner.visitberlin.de vorläufige Bilanz 2013 25 Millionen Übernachtungen 11 Millionen Gäste Touristische Entwicklung Ankünfte

Mehr

ICE-Knoten Erfurt. Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin Thüringer Tourismus GmbH

ICE-Knoten Erfurt. Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin Thüringer Tourismus GmbH ICE-Knoten Erfurt Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin Thüringer Tourismus GmbH Trends im Tourismus Nachhaltigkeit Wikipedia: Nachhaltiger Tourismus - ist eine Form des Reisens, die drei wesentliche Anliegen

Mehr

Tourismus & biologische Vielfalt

Tourismus & biologische Vielfalt Tourismus & biologische Vielfalt Qualifizierung - Ausbildung - Qualitätssicherung Martina Porzelt, Verband Deutscher Naturparke (VDN) Qualitätsoffensive Naturparke mit Qualität zum Ziel, www.naturparke.de

Mehr

Tourismus für Alle. Wie barrierefrei ist die touristische Servicekette? Erwin Pfeiffer, Bereichsleiter Touristische Services ADAC e.v.

Tourismus für Alle. Wie barrierefrei ist die touristische Servicekette? Erwin Pfeiffer, Bereichsleiter Touristische Services ADAC e.v. Tourismus für Alle Wie barrierefrei ist die touristische Servicekette? Erwin Pfeiffer, Bereichsleiter Touristische Services ADAC e.v. München ADAC & Barrierefreiheit?? 2001: erste konkrete Gespräche zum

Mehr

Lese- Malbuch Joseph Sepperl Haydn

Lese- Malbuch Joseph Sepperl Haydn Presseinformation: zur Präsentation am Dienstag, dem 16. Dezember 2008 um 14.00 Uhr Schloss Esterházy (Empiresaal) Eisenstadt Lese- Malbuch Joseph Sepperl Haydn Ein Projekt im Haydn Jahr 2009 das Jubiläumsjahr

Mehr

Mercure Hotel Stuttgart Airport messe. mercure.com

Mercure Hotel Stuttgart Airport messe. mercure.com Mercure Hotel Stuttgart Airport messe HOTEL STANDORT ZIMMER GASTRONOMIE MEETING & EVENTS 1 / 2 Entdecken Sie Stuttgart mit Mercure Weinberge, Messezentrum, Businesspark eine abwechslungsreiche Region für

Mehr

Casino Hohensyburg. ihre. veranstaltung. Ambiente. in besonderem

Casino Hohensyburg. ihre. veranstaltung. Ambiente. in besonderem Casino Hohensyburg ihre veranstaltung in besonderem Ambiente Erfolgreich Genussvoll Spannend Beste Aussichten für ihre Veranstaltung im casino hohensyburg Das Casino Hohensyburg bietet Ihnen verschiedene

Mehr

Tourismuskonzept Frankfurt. www.frankfurt-oder.de

Tourismuskonzept Frankfurt. www.frankfurt-oder.de Tourismuskonzept Frankfurt (Oder) und Slubice www.frankfurt-oder.de Rückblick FF hat schon seit langem ein Tourismuskonzept, geplante Fortschreibung nicht erfolgreich und aufgrund der neuen Förderperiode

Mehr

Wer drin ist, ist immer nah dran

Wer drin ist, ist immer nah dran Die Pakete für Unternehmen aus der Region Wer drin ist, ist immer nah dran Was ist die»appvorort«? Etwa 89 Prozent aller Smartphone- Nutzer, die eine mobile Suchanfrage starten, wollen wissen: Was finde

Mehr

Gäste Zufriedenheit Analyse

Gäste Zufriedenheit Analyse Gäste Zufriedenheit Analyse System Professional GÄSTEFRAGEBOGEN MARKETING Wir können für Sie nicht den Himmel auf Erden schaffen, Ihnen aber sehr wohl die Hölle ersparen! 5 alle Rechte vorbehalten Neuwirth

Mehr

Marktforschung: Marktforschung: Onlineauftritt von Unterkunftsbetrieben. Onlineauftritt von Unterkunftsbetrieben. Marktforschung:

Marktforschung: Marktforschung: Onlineauftritt von Unterkunftsbetrieben. Onlineauftritt von Unterkunftsbetrieben. Marktforschung: Analyse des Onlineauftrittes von Unterkunftsbetrieben am Beispiel einer Tiroler Tourismusregion Kurzversion! Dipl. Geo. Univ. Martin Weigl Studium der Wirtschaftsgeographie, Tourismus und Journalismus

Mehr

Mercure Hotel Bad Dürkheim an den Salinen. mercure.com

Mercure Hotel Bad Dürkheim an den Salinen. mercure.com Mercure Hotel Bad Dürkheim an den Salinen 1 / 2 Bad Dürkheim an der WeinstraSSe Genießen Sie unvergessliche Tage zwischen deutscher Weinstraße und Pfälzer Wald. Im Herzen der Deutschen Weinstraße. Unser

Mehr

DIE -MARKE Das bundesweite Qualitätssiegel für Touristinformationen

DIE -MARKE Das bundesweite Qualitätssiegel für Touristinformationen ZERTIFIZIERUNG DIE -MARKE Das bundesweite Qualitätssiegel für Touristinformationen Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz GEPRÜFTE QUALITÄT Deutscher Tourismusverband e.v. DIE i-marke Zeigen Sie,

Mehr

- 75 km² 4.204 Einwohner 56 Einwohner/km² 1.144 Beschäftigte www.rhede-ems.de. Rhede (Ems)

- 75 km² 4.204 Einwohner 56 Einwohner/km² 1.144 Beschäftigte www.rhede-ems.de. Rhede (Ems) profil Basisdaten Landkreis Fläche (31.12.2012) Bevölkerung (31.12.2012) Bevölkerungsdichte Beschäftigte (30.06.2012) Internet - 75 km² 4.204 Einwohner 56 Einwohner/km² 1.144 Beschäftigte www.rhede-ems.de

Mehr

kalaydo.de das regionale Findernet Service Kompetenz Begeisterung Mediadaten www.kalaydo.de/jobboerse

kalaydo.de das regionale Findernet Service Kompetenz Begeisterung Mediadaten www.kalaydo.de/jobboerse Service Kompetenz Begeisterung Mediadaten www.kalaydo.de/jobboerse Gültig ab 01.01.2016 Unsere Leistung für Ihre Anzeigen über 6 Mio. Besuche monatlich über 2 Mio. Unique User monatlich über 1,8 Mio. registrierte

Mehr

Bessere Chancen im Weinverkauf für die Gastronomie

Bessere Chancen im Weinverkauf für die Gastronomie Bessere Chancen im Weinverkauf für die Gastronomie Uli Riedel RC&P Riedel Hotel Aispachstraße 24a Tel. 07121/16630 Consulting & Projekte 72764 Reutlingen www.riedel-rcp.de c RC&P Riedel Hotel Consulting

Mehr

Das Tourismuspotenzial Sachsens WeinTourismusForum Sachsen, 16. Mai 2014

Das Tourismuspotenzial Sachsens WeinTourismusForum Sachsen, 16. Mai 2014 Das Tourismuspotenzial Sachsens WeinTourismusForum Sachsen, 16. Mai 2014 Monika Reule, Geschäftsführerin Deutsches Weininstitut (DWI) WeinTourismusForum, 16.05.14 DWI, MR Das Tourismuspotenzial Sachsens

Mehr

12 POINTS FÜR METRO ERFOLGREICH HINTER DEN KULISSEN!

12 POINTS FÜR METRO ERFOLGREICH HINTER DEN KULISSEN! Datum, TT.MM.YYYY 12 POINTS FÜR METRO ERFOLGREICH HINTER DEN KULISSEN! METRO Cash & Carry Deutschland unterstützt als offizieller Lieferant den 56. Eurovision Song Contest, der in diesem Jahr in Düsseldorf

Mehr