BIS Überblick und Grundpaket V4.1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BIS Überblick und Grundpaket V4.1"

Transkript

1 Engineered Soltions Überblick nd Grndpaket V4.1 Überblick nd Grndpaket V4.1 Effizientes, integriertes Gebäde- nd Sicherheitsmanagement in einer einzigen Lösng Konseqente Ntzng von offenen IT-Standards für Konfigrationen, Schnittstellen nd Anzeigen macht das System bentzer- nd installationsfrendlich Ermöglicht die nahtlose Integration von Bosch Systemen nd Drittsystemen drch OPC- Kompatibilität Verknüpft Alarm-Informationen mit bentzerdefinierten Aktionsplänen nd vorhandenen Lageplänen af einfache Weise nd bietet dadrch mehr Sicherheit bei der Alarmbearbeitng Modlare Strktr erleichtert die Erstellng einer Sicherheitslösng, die Ihre Anforderngen optimal erfüllt Das Bilding Integration System () ist ein flexibles, sicher skalierbares Sicherheitsmanagementsystem, das konfigriert werden kann, m ein enormes Spektrm an Betriebszenarien abzdecken. Ein extrem breites Spektrm von Anwendngen nd Fnktionsmerkmalen ermöglicht die Integration nd Koppelng sowie die Überwachng nd Steerng aller technischen Gebädesysteme. Diese nee Generation basiert af der langjährigen Erfahrng von Bosch mit Managementsystemen nd wrde erheblich von den folgenden Markttrends beeinflsst: Znehmende Komplexität technischer Gebädeasrüstng Die znehmende Komplexität der technischen Asrüstng innerhalb von Gebäden erfordert ein leistngsfähiges Managementsystem, das die verschiedensten Fnktionen (z. B. Feer- nd Einbrchmeldesysteme, Ztrittskontrolle, Video- nd Gebädeatomation sw.) in optimaler Weise vereint. Afgrnd des OPC-Standards kann das Daten von zahlreichen verschiedenen Hardwarekomponenten nd anderen Qellen verarbeiten nd mit diesen Qellen astaschen. Verwendng neer Technologien nd Standards Die strengen Bestimmngen im Sicherheitstechnologiebereich gewährleisten eine sehr hohe Zverlässigkeit im Hinblick af die Sicherheit, erschweren aber die integrierte Ntzng neer Technologien as der IT-Welt. Beim wrden die Vorteile von Technologien ohne direkten Sicherheitsbezg (z. B. OPC, CAD, Internet) mit den bestehenden Sicherheitstechnologien erfolgreich kombiniert. Knden brachen Komplettlösngen Gebädetechniker nd Systemintegratoren bevorzgen ein zentrales Gebädemanagementsystem als Komplettlösng, in das dennoch alle Sicherheits-Sbsysteme integriert werden können.

2 2 Überblick nd Grndpaket V4.1 Systemübersicht Das Bilding Integration System ist ein vielseitiges Prodkt, das as einem Basispaket nd verschiedenen optionalen Komponenten ( Engines ) besteht, die af einer gemeinsamen Softwareplattform basieren. Die Engines können miteinander kombiniert werden, m das Gebädemanagementsystem im Detail an die Anforderngen anzpassen. Z den Haptkomponenten gehören: Atomation Engine Access Engine Video Engine Secrity Engine 1. Ein Anbieter-Server mit Dialogstationen nd Roter in einem lokalen Netzwerk (LAN) 2. Weitverkehrsnetzwerk (WAN) 3. Anbieter-Server mit Dialogstationen nd Roter in einem lokalen Netzwerk (LAN) * nicht in jedem Land verfügbar Diese Engines werden in separaten Datenblättern genaer beschrieben. Fnktionsbeschreibng Systemarchitektr Die Engines stellen Fnktionen für Brand- nd Einbrchsmeldng, Ztrittskontrolle, Videoüberwachng sowie Überwachng von Klimaanlagen nd anderen wichtigen Systemen bereit. basiert af einer leistngsoptimierten Mehrschichten-Architektr, die speziell für die Verwendng in Intranet- nd Internetmgebngen konzipiert ist. Die Anbindng von Sbsystemen erfolgt über den weltweit etablierten OPC-Standard. Dank dieses offenen Standards lässt sich problemlos in bestehende OPC-konforme Sbsysteme einfügen. Optional können individelle -Systeme kooperieren, indem Daten anderen -Systemen zr Verfügng gestellt werden oder von dort abgerfen werden. Das Ergebnis ist ein Mlti-Server-System. Organisationsstrktr nd Konfigration Etliche atomatische Fnktionen nd bentzerfrendliche Tools sorgen für eine installationsfrendliche Konfigration, was Geld nd Zeit spart. Drch den Import bestehender CAD-Daten, die Informationen über Layer, benannte Asschnitte oder Melderstandorte enthalten, können hierarchische Ortsbäme erstellt werden. Drch Zoomen nd Verschieben ist eine rasche Navigation drch das Gebäde möglich. Die Bedieneroberfläche basiert af dynamischen HTML-Seiten nd Webtechnologien. Das Installationsprogramm mfasst voreingestellte Seiten für verschiedene Bildschirmaflösngen nd -formate. Die Standardseiten können einfach mit einem Standard-HTML-Editor angepasst werden. erkennt atomatisch die Bildschirmaflösng nd stellt die entsprechende Bedieneroberfläche bereit. Bedienng Das System dient haptsächlich als Alarm-, Überwachngs- nd Kontrollzentrm für die verschiedenen Sicherheitssysteme eines Standorts. Seine grafische Bentzeroberfläche ist so konzipiert, dass der Bediener das Asmaß nd die Dringlichkeit eines Vorfalls schnell erfassen kann, m prompte nd effektive Maßnahmen z ergreifen.

3 3 Überblick nd Grndpaket V4.1 Direkte Unterstützng von Lageplänen im Standard- Vektorformat DWF (AtoCAD) redziert den Konfigrationsafwand. Das Herz des Systems, die Zstandsmaschine, überwacht alle eingehenden Ereignisse nd Bedieneranforderngen, leitet, wenn gewünscht, die entsprechenden, anhand von bentzerdefinierten Regeln oder Verknüpfngen vorgeschriebenen Schritte ein nd entlastet damit den Bediener. Systemsicherheit Zsätzlich z den konfigrierbaren Bentzerzgriffsrechten sorgt eine AES- Verschlüsselng zwischen dem zentralen -Server nd den Bedienplätzen für zsätzliche Sicherheit. Sollen PCs innerhalb eines Unternehmensnetzwerks als Client-Bedienplätze eingesetzt werden, kann eine erhöhte Sicherheit erzielt werden, indem der Zgriff der Bediener af bestimmte Bedienplätze oder IP- Adressen beschränkt wird. Grndpaket Das Bilding Integration System Grndpaket bietet viele Fnktionen, die von den verschiedenen Engines gemeinsam verwendet werden. Anpassbare Smmenzähler geben einen Überblick über den Zstand der Sbsysteme innerhalb des gesamten -Systems. Meldngsbearbeitng nd Alarmanzeige Alarmwarteschlange mit bis z 5000 gleichzeitigen Alarmereignissen nd Alarminformationen Architektränderngen innerhalb einer Grafik (nee Wände, Versetzen einer Tür sw.) können ohne Änderng der -Konfigration drch einfaches Importieren einer neen Plotdatei implementiert werden. Atomatisierte Workflows zwischen Bedienern, mit Meldngsverteilng nd anpassbaren Eskalationspfaden Große Bibliothek mit standardisierten Meldersymbolen im Standard-Vektorformat einschließlich Farb-, Ereignis- nd Steerdefinitionen Direkte Steerng nd Überwachng von Meldern über das Kontextmenü der zgehörigen Symbole in den Lageplänen Direkte Steerng nd Überwachng von Meldern über die logische Bamstrktr eines Standorts (z. B. Gebäde Stockwerk Zimmer), mit Hyperlinks z Fotos, Handbüchern nd Anleitngen Ortsbam wird atomatisch as den benannten Asschnitten der AtoCAD-Grafik generiert Aktionsmanagement für atomatische nd manelle Steerng angeschlossener Sbsysteme nd ihrer Peripheriegeräte Geräteüberblick über alle angeschlossenen Sbsysteme nd ihre Peripheriegeräte (Melder) nd internen virtellen Geräte (Bediener, Server sw.) in Form einer Bamstrktr mit detaillierten Informationen z Adresse, Stats, Typ, Lage nd Hinweisen. Steerng der Peripheriegeräte über die Kontextmenüs der zgehörigen Bamknoten Feste Zordnng der Bediener z Bedienplätzen für höhere Sicherheit Zstandsmaschine für die atomatische Ereignis- nd Alarmverarbeitng Webserver-basierte Plattform für die einfache Anbindng der Bedienplätze an über Internet Explorer Möglichkeit, den Standort in atonome Einheiten z nterteilen nd die Steerng drch die Bediener af bestimmte Einheiten z beschränken.

4 4 Überblick nd Grndpaket V4.1 Möglichkeit der Bereitstellng konkreter Informationen für den Bediener in Form frei definierbarer sonstiger Hypertext-Dokmente, die Text, Bitmaps, Videobilder sw. enthalten können Hochgradig konfigrierbare Bedienerzgriffsrechte für die Überwachng nd Steerng von Sbsystemen nd deren Peripheriegeräten Logbch für die vollständige Dokmentation aller Ereignisse (einschließlich empfangener Meldngen nd asgeführter Aktionen) Berichtsdienste für die schnelle Erstellng von Berichten as dem Logbch Verknüpfen nd Einbetten von OPC-Servern von jedem Compter im Netzwerk as Online-Hilfe Aktionspläne nd Lageplänen verstärkt die Standardalarmverarbeitng drch die Möglichkeit der Anzeige von Aktionsplänen nd Lageplänen, einschließlich grafischer Navigation nd alarmspezifischer Visalisierng von Layern innerhalb dieser Pläne. Damit wird die optimale Anleitng der Bediener gewährleistet, insbesondere in Stresssitationen, wie z. B. bei Feer- oder Einbrchsalarmen. Alarmspezifische Aktionspläne nd Workflows liefern dem Bediener detaillierte ereignisspezifische Informationen wie Standardbedienverfahren, Livebilder, Steerschaltflächen sw. Für jeden in Ihrem System möglichen Alarmtyp ist lediglich ein Aktionsplan z erstellen nd zzweisen, z. B. Feeralarm, Ztritt verweigert, technische Alarme sw. Beim Löschen einer Alarmmeldng wird eine nicht änderbare Momentafnahme des angezeigten Aktionsplans in das Logbch afgenommen. Drch die Protokollierng aller vom Bediener während der Alarmbearbeitng drchgeführten Schritte wird der Nachweispflicht Rechnng getragen. Lagepläne dienen zr Visalisierng von Gebäden (z. B. von Stockwerken, Bereichen oder Rämen) af der Grndlage des weit verbreiteten AtoCAD- Vektorgrafikformats. Melder nd andere Geräte werden drch farbige, animierte Symbole dargestellt, über deren Kontextmenüs eine direkte Steerng möglich ist. Im Alarmfall zoomt das System atomatisch in den Ort im Lageplan, an dem der Alarm asgelöst wrde.

5 5 Überblick nd Grndpaket V4.1 Ein Ortsbam bietet Einstiegspnkte in den Lageplan nd dessen Fnktionen zr grafischen Navigation (verschieben, zoomen). Eine alarmspezifische Layersteerng ermöglicht die Anzeige von zsätzlichen grafischen Informationen in bestimmten Sitationen, wie z. B. von Flchtwegen bei Feeralarm. Optionales -Zbehör Die nten angegebenen optionalen Fnktionen können zm -System hinzgefügt werden, m die spezifischen Kndenanforderngen z erfüllen. Sie können mit allen -Engines verwendet werden (Atomation, Access, Video nd Secrity Engine). Alarm Management Paket Dieses Paket erweitert die Standardalarmverarbeitng Ihres -Systems m einige zsätzliche Fnktionen. Die Meldngsverteilng ermöglicht die Definition von Eskalationsszenarien, die atomatisch aktiviert werden, wenn ein Bediener oder eine Bedienergrppe eine Alarmmeldng innerhalb eines bestimmten Zeitrams nicht bestätigt. leitet dann die Meldng atomatisch zr nächsten berechtigten Bedienergrppe weiter. Die Zeitschaltfnktion ermöglicht die Einrichtng von Zeitprogrammen zr Asführng atomatischer Steerbefehle (z. B. Schließen einer Schranke m 20 Uhr). Weiterhin ist die zeitabhängige Weiterleitng von Alarmmeldngen möglich (z. B. das Weiterleiten einer Meldng an Bedienergrppe 1 innerhalb Zeitram 1, andernfalls an Bedienergrppe 2). Planngshinweise Das Bilding Integration System in Zahlen Adressen, Melder, Steerelemente, Kameras sw., die verarbeitet werden können Anzahl von Ereignissen pro Seknde Liefermfang pro -Server 500 (kontinierlich, krzfristig höhere Spitzenwerte möglich) Bei Bestellng der Installation Media in Box ist Folgendes im Liefermfang enthalten: Anzahl Komponenten 1 Installationsmedim mit Software nd Installationsanleitngen als PDF-Datei 1 Schnellstartanleitng (Drckversion) Beim Download (Version 4.0 oder später) ist die Onlinedokmentation im Download enthalten. Das Grndpaket mfasst die folgenden Lizenzen: Anzahl Komponenten 1 Bedienerlizenz 1 Mandantenlizenz Die Bedieneralarmfnktion ermöglicht es dem Bediener, einen Alarm über den Ortsbam manell aszlösen, falls er z. B. per Telefon über eine Gefahrensitation informiert wird. Solche manellen Alarme werden genaso verarbeitet wie jene, die von einem Melder asgelöst werden. Das heißt, es werden die zgehörigen Dokmente angezeigt, nd alle Schritte werden im Logbch festgehalten. Der Programmstartproxy ermöglicht den Afrf beliebiger Anwendngen drch das System basierend af vordefinierten Bedingngen, wie z. B. Alarmen oder Zeitschalthren. Eine typische Anwendng wäre eine atomatische Systemsicherng nach Zeitplan.

6 6 Überblick nd Grndpaket V4.1 Technische Daten Technische Mindestanforderngen, die von einem Einwahl- oder Anschalte-Server erfüllt werden müssen Betriebssysteme (eigenständiger Mods oder Client/ Server-Mods) Windows 7 SP1 (32 oder 64 Bit, Pro, Enterprise) Windows Server 2008 R2 SP1 (64 Bit, Windows 8.1 (64 Bit, Pro, Enterprise) Windows Server 2012 R2 SP1 (64 Bit, Hinweis: Die mit dieser -Version asgelieferte Standard-Datenbank ist SQL Server 2012 SP1 Express Edition. Weitere Software IIS 7.0 oder 7.5 für Windows 7 nd Windows 2008 Server R2 IIS 8.5 für Windows 8.1 nd Windows 2012 Server R2 Hinweis: IIS ist af -Anschalte- Servern nicht erforderlich Internet Explorer 9, 10 oder 11 im Kompatibilitätsmods.NET 2.0,.NET 3.51 nd.net 4.0 Neeste Treiber nd Betriebssystem- Aktalisierngen sind dringend empfohlen Hardware- Mindestanforderng en Intel i3 Prozessor oder höher 4 GB RAM (8 GB empfohlen) 80 GB freier Festplattenspeicher VGA-Grafikkarte mit einer Aflösng von 1280 x 1024 nd mindestens Farben Ethernet-Karte (PCI) mit 100 Mbit 1 freier USB-Anschlss oder Netzwerkfreigabe für die Installation Technische Mindestanforderngen für einen Clientrechner Betriebssysteme (eigenständiger Mods oder Client/ Server-Mods) Windows 7 SP1 (32 oder 64 Bit, Pro, Enterprise) Windows Server 2008 R2 SP1 (64 Bit, Windows 8.1 SP1 (32 oder 64 Bit, Pro, Enterprise) Windows Server 2012 R2 SP1 (64 Bit, Weitere Software ASP.NET Internet Explorer 9, 10 oder 11 im Kompatibilitätsmods (Hinweis: Der SEE-Client erfordert IE 9.0).NET 2.0,.NET 3.51 (für Video Engine mit DiBos) nd.net 4.0 Hardware- Mindestanforderng en Zsätzliche Mindestanforderng en für VIE-Clients (Video Engine) Intel i3 oder höher 4 GB RAM (8 GB empfohlen) 20 GB freier Festplattenspeicher Grafikkarte mit Aflösng 1280 x 1024, Farben, 256 MB dezidierter RAM mit OpenGL 1.2 oder höher Ethernet-Karte mit 100 Mbit Kein Windows Server Betriebssystem Intel i5 Prozessor oder höher Für Kameraseqenzierng, virtelle Matrix oder Mltiview sind zsätzliche 4 GB RAM erforderlich Neeste Videotreiber nd Betriebssystem-Aktalisierngen sind dringend empfohlen. Verwenden Sie das DxDiag Diagnoseprogramm von Windows, m sicherzstellen, dass die Treiber maximal 1 Jahr alt sind. Technische Anforderngen für eine hoch verfügbare Plattform (Beispiel) wrde af der folgenden Plattform erfolgreich af die hohe Verfügbarkeit getestet Bestellinformationen ist in den folgenden Sprachen erhältlich: DE = Detsch EN = Englisch ES = Spanisch FR = Französisch HU = Ungarisch NL = Niederländisch PL = Polnisch PT = Portgiesisch RU = Rssisch ZH-CN = Vereinfachtes Chinesisch ZH-TW = Traditionelles Chinesisch Für die Einrichtng eines neen Systems wird ein - Grndpaket benötigt Bestellinformationen 4.1 Grndpaket Lizenz für die Ntzng der Software wie von der Website herntergeladen. Es werden keine physischen Teile geliefert nd die Bentzerdokmentation ist im Download enthalten. -BGEN-B41 F.01U Installation Media in Box Die Box enthält das Installationsmedim für alle Sprachen sowie die Schnellinstallationsanleitng. -GEN-B41-BOX F.01U

7 7 Überblick nd Grndpaket V Alarmmanagementpaket Lizenz zm Hinzfügen der angegebenen Fnktion z -FGEN-AMPK41 F.01U ein zsätzlicher Bediener Lizenz zm Hinzfügen der angegebenen Fnktion z -XGEN-1CLI41 F.01U ein zsätzlicher Mandant Lizenz zm Hinzfügen der angegebenen Fnktion z -XGEN-1DIV41 F.01U Mlti-Server-Verbindng pro Server Lizenz zm Hinzfügen der angegebenen Fnktion z -FGEN-MSRV41 F.01U Upgrade 3.0 af 4.x Lizenz für Upgrade zwischen den angegebenen Versionen. -BUPG-30TO40 F.01U Upgrade 2.x af 4.x Lizenz für Upgrade zwischen den angegebenen Versionen. -BUPG-2XTO40 F.01U BVMS Kopplng Lizenz für die Verbindng zwischen einer nd einer BVMS Anlage -FGEN-BVMS41 F.01U Represented by: Germany: Weitere Podktinformationen: Bosch Sicherheitssysteme GmbH Robert-Bosch-Ring 5 nd Grasbrnn Tel.: +49 (0) Fax:+49 (0) Bosch Sicherheitssysteme STDE Werner-Heisenberg-Strasse Kassel Tel.: /Fax: +49 (0) CCTV: -200/-299; Comm. -300/-399 Einbrch/Brand/Access: -500/ Bosch Sicherheitssysteme GmbH 2015 Änderngen nd Irrtümer vorbehalten de, V7, 30. Nov 2015

BIS Überblick und Basispaket V4.0

BIS Überblick und Basispaket V4.0 Engineered Soltions BIS Überblick nd Basispaket V4.0 BIS Überblick nd Basispaket V4.0 www.boschsecrity.de Effizientes, integriertes Gebäde- nd Sicherheitsmanagement in einer einzigen Lösng Konseqente Ntzng

Mehr

Access Professional Edition 3.0

Access Professional Edition 3.0 Engineered Soltions Access Professional Edition 3.0 Access Professional Edition 3.0 www.boschsecrity.de Software für Ztrittskontrolle nd Sicherheitsmanagement nter Ntzng der innovativen Prodktfamilie der

Mehr

VRM Video Recording Manager

VRM Video Recording Manager Video VRM Video Recording Manager VRM Video Recording Manager www.boschsecrity.de Verteilter Speicher nd konfigrierbares Load Balancing iscsi-disk-array-ersatzsysteme (Failover) für noch höhere Verfügbarkeit

Mehr

MATRIX Software 3000. Engineered Solutions MATRIX Software 3000. www.boschsecurity.de. Personalsatzverwaltung mit integrierter Ausweiszuordnung

MATRIX Software 3000. Engineered Solutions MATRIX Software 3000. www.boschsecurity.de. Personalsatzverwaltung mit integrierter Ausweiszuordnung Engineered Soltions MATRIX Software 3000 MATRIX Software 3000 www.boschsecrity.de Personalsatzverwaltng mit integrierter Asweiszordnng Mehrere Asweise pro Person möglich Berechtigng über Ztrittsprofile

Mehr

Z440 EE Management Workstation

Z440 EE Management Workstation Video Z440 EE Management Workstation Z440 EE Management Workstation www.boschsecrity.de Höchstleistngs-Workstation mit Intel- Mikroarchitektr der nächsten Generation Unterstützng für 4 Monitore (AMD FirePro

Mehr

MATRIX Software 5000. Engineered Solutions MATRIX Software 5000. www.boschsecurity.de. Personalsatzverwaltung mit integrierter Ausweiszuordnung

MATRIX Software 5000. Engineered Solutions MATRIX Software 5000. www.boschsecurity.de. Personalsatzverwaltung mit integrierter Ausweiszuordnung Engineered Soltions MATRIX Software 5000 MATRIX Software 5000 www.boschsecrity.de Personalsatzverwaltng mit integrierter Asweiszordnng Personenverwaltng nd Asweisverwaltng ach über getrennte Dialoge Mehrere

Mehr

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie Video Disk-Arrays der DSA E Serie Disk-Arrays der DSA E Serie wwwboschsecrityde Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten mit SAS-

Mehr

MVM BVRM Video Recording Manager Version 2.12

MVM BVRM Video Recording Manager Version 2.12 Video MVM BVRM Video Recording Manager Version 2.12 MVM BVRM Video Recording Manager Version 2.12 www.boschsecrity.de Verteilter Speicher nd konfigrierbares Load Balancing iscsi-disk-array-ersatzsysteme

Mehr

DIVAR IP 7000 3U. Video DIVAR IP 7000 3U. www.boschsecurity.de

DIVAR IP 7000 3U. Video DIVAR IP 7000 3U. www.boschsecurity.de Video DIVAR IP 7000 3U DIVAR IP 7000 3U www.boschsecrity.de RAID-5-geschützte (Standardkonfigration) Managementkomplettlösng für bis z 128 Kanäle Sofort betriebsbereite IP-Videomanagementlösng mit einer

Mehr

AMAX Panel 4000 EN. AMAX panel 4000 EN. Überfall- und Einbruchmeldesysteme AMAX Panel 4000 EN. www.boschsecurity.de

AMAX Panel 4000 EN. AMAX panel 4000 EN. Überfall- und Einbruchmeldesysteme AMAX Panel 4000 EN. www.boschsecurity.de Überfall- nd Einbrchmeldesysteme AMAX Panel 4000 EN AMAX Panel 4000 EN www.boschsecrity.de 64 festverdrahtete Meldegrppen/16 Bereiche 64 Bentzercodes 3 x 254 Protokollereignisse mit Zeit- nd Datmsstempel

Mehr

Bosch Video Management System V. 4.5

Bosch Video Management System V. 4.5 Video Bosch Video Management System V. 4.5 Bosch Video Management System V. 4.5 www.boschsecrity.de Client/Server-basiertes Videomanagementsystem für Unternehmen Überlegene Alarmverarbeitng mit Alarmprioritäten

Mehr

DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7

DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7 Video DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7 DiBos Micro Digital-Videorekorder - Version 7 www.boschsecrity.de 4-, 8- nd 16-Kanal-Modelle Bildathentifizierng Integration von JPEG-Netzwerkkameras

Mehr

Bosch Video Management System v.4

Bosch Video Management System v.4 Video Bosch Video Management System v.4 Bosch Video Management System v.4 www.boschsecrity.de Client/Server-basiertes Videomanagementsystem für Unternehmen Überlegene Alarmverarbeitng mit Alarmprioritäten

Mehr

DIVAR IP 6000 1U. Video DIVAR IP 6000 1U. www.boschsecurity.de. RAID 5-geschützte Aufnahmekomplettlösung für bis zu 128 Kanäle

DIVAR IP 6000 1U. Video DIVAR IP 6000 1U. www.boschsecurity.de. RAID 5-geschützte Aufnahmekomplettlösung für bis zu 128 Kanäle Video DIVAR IP 6000 1U DIVAR IP 6000 1U www.boschsecrity.de RAID 5-geschützte Afnahmekomplettlösng für bis z 128 Kanäle vorinstallierte, vorkonfigrierte IP-Speicherlösng mit 12 TB Speicherkapazität dediziertes

Mehr

N4387A Linear Heat Series

N4387A Linear Heat Series Brandmeldesysteme N4387A Linear Heat Series N4387A Linear Heat Series www.boschsecrity.de Schnelle nd genae Erkennng des Orts, der Größe nd der Asbreitng von Bränden Reichweite von bis z 2 x 8 km bzw.

Mehr

NWD 455 FlexiDome IP Kameras

NWD 455 FlexiDome IP Kameras Video NWD 455 FlexiDome IP Kameras NWD 455 FlexiDome IP Kameras www.boschsecrity.de Schlagfestes Gehäse Fortschrittliche Farb-CCD-Netzwerk-Dome-Kamera NightSense für schlechte Lichtverhältnisse Hochleistngsfähige

Mehr

MATRIX Beschlag 4000 MIFARE

MATRIX Beschlag 4000 MIFARE Engineered Soltions MATRIX Beschlag 4000 MIFARE MATRIX Beschlag 4000 MIFARE www.boschsecrity.de Offline-, Fnk- nd AoC-Betrieb Lesen der UID oder programmierter Asweisnmmer (sofern drch übergeordnete Software

Mehr

Besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.newsrodeo.at

Besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.newsrodeo.at Beschen Sie ns af nserer Webseite www.newsrodeo.at Einsatzbereiche Digital Signage ist nglablich vielfältig einsetzbar nd in modernen, innovativen Betrieben nicht mehr weg z denken. NewsRodeo kann als

Mehr

DECT Secury System funkwerk DSS: Professionelle Sicherheit und Kommunikation.

DECT Secury System funkwerk DSS: Professionelle Sicherheit und Kommunikation. DECT Secry System fnkwerk DSS: Professionelle Sicherheit nd Kommnikation. Das DECT-basierte Fnknotrfsystem mit Telefonie-Integration nd exakter Lokalisierng Fnkwerk Secrity Commnications Die Fnkwerk Secrity

Mehr

VIDEOJET XTC XF Video Transcoder

VIDEOJET XTC XF Video Transcoder Video VIDEOJET XTC XF Video Transcoder VIDEOJET XTC XF Video Transcoder www.boschsecrity.de Dynamic Transcoding zr Live-Anzeige nd erweiterten Fernwiedergabe Ermöglicht HD-Videos über Verbindngen mit begrenzter

Mehr

DiBos 19-Zoll-Digital-Videorekorder - Version 8 (EMEA/APR)

DiBos 19-Zoll-Digital-Videorekorder - Version 8 (EMEA/APR) Video DiBos 9-Zoll-Digital-Videorekorder - Version 8 (EMEA/APR) DiBos 9-Zoll-Digital-Videorekorder - Version 8 (EMEA/APR) www.boschsecrity.de Hybrider (analog/ip) MPEG4-Digital-Videorekorder Modelle für

Mehr

MATRIX Beschlag 4000 LEGIC

MATRIX Beschlag 4000 LEGIC Engineered Soltions MATRIX Beschlag 4000 LEGIC MATRIX Beschlag 4000 LEGIC www.boschsecrity.de Offline nd AoC-Betrieb Lesen der UID oder prograierter Asweisner (sofern drch übergeordnete Software nterstützt)

Mehr

VIDEOJET decoder 7000

VIDEOJET decoder 7000 Video VIDEOJET decoder 7000 VIDEOJET decoder 7000 www.boschsecrity.de HD-Decodierng mit 1080p nd 720p Flexible Monitor-Layots Steert bis z zwei HD-Monitore direkt an Zeigt VCA-Metadaten an Kompakte Größe

Mehr

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie

iscsi-disk-arrays der DSA E Serie Video Disk-Arrays der DSA E Serie Disk-Arrays der DSA E Serie wwwboschsecrityde Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten mit SAS-

Mehr

DiBos Micro Digital-Videorekorder Version 8 (EMEA/APR)

DiBos Micro Digital-Videorekorder Version 8 (EMEA/APR) Video DiBos Micro Digital-Videorekorder Version 8 (EMEA/APR) DiBos Micro Digital-Videorekorder Version 8 (EMEA/APR) www.boschsecrity.de Hybrider (analog/ip) MPEG4-Digital-Videorekorder Modelle für 6 nd

Mehr

DIVAR IP 7000 2U. Video DIVAR IP 7000 2U. www.boschsecurity.de

DIVAR IP 7000 2U. Video DIVAR IP 7000 2U. www.boschsecurity.de Video DIVAR IP 7000 2U DIVAR IP 7000 2U www.boschsecrity.de RAID 5-geschützte voll asgestattete All-in-One- Videomanagementlösng für bis z 128 Kanäle Sofort betriebsbereite IP-Videomanagementlösng mit

Mehr

DIVAR AN 5000 960H RT APP. Video DIVAR AN 5000. www.boschsecurity.de. 960H-Echtzeit-Hochauflösung auf HDMI-Ausgang

DIVAR AN 5000 960H RT APP. Video DIVAR AN 5000. www.boschsecurity.de. 960H-Echtzeit-Hochauflösung auf HDMI-Ausgang Video www.boschsecrity.de 960H RT APP 960H-Echtzeit-Hochaflösng af HDMI-Asgang Unterstützng mobiler eräte (ios, Android) Netzwerkfnktion für die Fernanzeige, Wiedergabe, Steerng nd Alarmmeldng leichzeitige

Mehr

Baustellen-Webcam. HD-Livebilder und Zeitraffer

Baustellen-Webcam. HD-Livebilder und Zeitraffer Bastellen-Webcam HD-Livebilder nd Zeitraffer 1000eyes GmbH Joachimstaler Str. 12, 10719 Berlin +49 (0)30-609 844 555 info@1000eyes.de www.1000eyes.de/ba 1 Bastellenkamera Bastellendokmentation nd Zeitraffer

Mehr

FPA 5000 mit Funktionsmodulen

FPA 5000 mit Funktionsmodulen Brandmeldesysteme FPA 5000 mit Fnktionsmodlen FPA 5000 mit Fnktionsmodlen www.boschsecrity.de Modlarer Afba, dadrch problemlos erweiterbar Vernetzng von bis z 32 Zentralensteerngen, abgesetzten Bedieneinheiten

Mehr

VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder

VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder Video VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder www.boschsecrity.de H.264-Einkanal-Encoder mit Dal Streaming Integrierte Video-Content-Analyse SD-Steckkarte- nd iscsi-afzeichnng Mlticast

Mehr

TINYON IP 2000 WI. Video TINYON IP 2000 WI. www.boschsecurity.de. Kompakte 720p-WLAN-Kamera mit ansprechendem Design für den Inneneinsatz

TINYON IP 2000 WI. Video TINYON IP 2000 WI. www.boschsecurity.de. Kompakte 720p-WLAN-Kamera mit ansprechendem Design für den Inneneinsatz Video www.boschsecrity.de Kompakte 720p-WLAN-Kamera mit ansprechendem Design für den Inneneinsatz Drahtlose Verbindng gemäß IEEE 802.11b/g/n Einfache Einrichtng des drahtlosen Netzwerks dank WPS Integrierter

Mehr

iscsi-disk-arrays der DSA E-Series

iscsi-disk-arrays der DSA E-Series Video iscsi-disk-arrays der DSA E-Series iscsi-disk-arrays der DSA E-Series www.boschsecrity.de Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: Controller mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten

Mehr

Bosch Recording Station 8.11 Software

Bosch Recording Station 8.11 Software Video Bosch Recording Station 8.11 Software Bosch Recording Station 8.11 Software www.boschsecrity.de Afzeichnngs- nd Management-Software für IP- Video Verbindng von bis z 64 Videoqellen pro Station Unterstützt

Mehr

LBC 34xx/12 Hornlautsprecher

LBC 34xx/12 Hornlautsprecher Kommnikationssysteme LBC 4xx/ Hornlatsprecher LBC 4xx/ Hornlatsprecher www.boschsecrity.de Hocheffiziente Treiber Bis z 4 W (max. Leistng) Breiter Öffnngswinkel Hervorragende Sprachwiedergabe Einfache

Mehr

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt ISIS MED Systemanforderungen (ab Version 7.0) Client: Bildschirm: Betriebssystem: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt min. 2048 MB RAM frei Webserver min 20. GB ISIS wurde entwickelt

Mehr

VIP X1 XF E Einkanal-Videoencoder

VIP X1 XF E Einkanal-Videoencoder VIP X1 XF E Einkanal-encoder VIP X1 XF E Einkanal-encoder www.boschsecrity.de H.264-Einkanal-Encoder mit Dal Streaming SD-Steckkarte- nd iscsi-afzeichnng Mlticast nd Internet-Streaming Alarmeingang nd

Mehr

Maximale Sicherheit auch unter Tage: funkwerk TETRA FT4 S Ex

Maximale Sicherheit auch unter Tage: funkwerk TETRA FT4 S Ex Maximale Sicherheit ach nter Tage: fnkwerk TETRA FT4 S Ex Das zertifizierte TETRA-Fnkgerät für Personensicherng, Kommnikation nd präzise Lokalisierng: Für Gefahrenbereiche im Tnnel- nd Bergba. Fnkwerk

Mehr

f.airnet DECT over IP System

f.airnet DECT over IP System Das modlare IP-Kommnikationssystem für Sprache nd Messaging bei höchster Mobilität: Flexibel, wartngsfrendlich, asbafähig. Fnkwerk Secrity Commnications Leistngsfähige Kommnikation ist für ns lebensnotwendig.

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

VIDEOJET multi 4000. Video VIDEOJET multi 4000. www.boschsecurity.de. 16 Videoeingangskanäle mit Dual Streaming

VIDEOJET multi 4000. Video VIDEOJET multi 4000. www.boschsecurity.de. 16 Videoeingangskanäle mit Dual Streaming Video VIDEOJET mlti 4000 VIDEOJET mlti 4000 www.boschsecrity.de 16 Videoeingangskanäle mit Dal Streaming Deinterlacing bei Videoeingangscodierng nd progressiver Codierng mit H.264 High Profile Über Netzwerk

Mehr

Kurzbedienungsanleitung Speedport W 100XR

Kurzbedienungsanleitung Speedport W 100XR Speedport W 100XR / detsch / A31008-M1052-A151-1-43 / QIG_speedport_100XR.fm / 06.04.2006 Krzbedienngsanleitng Speedport W 100XR Die asführliche Anleitng in Detsch finden Sie af der mitgelieferten CD-ROM.

Mehr

VIDEOJET multi 4000. Video VIDEOJET multi 4000. www.boschsecurity.de. 16 Videoeingangskanäle mit Dual Streaming

VIDEOJET multi 4000. Video VIDEOJET multi 4000. www.boschsecurity.de. 16 Videoeingangskanäle mit Dual Streaming Video VIDEOJET mlti 4000 VIDEOJET mlti 4000 www.boschsecrity.de 16 Videoeingangskanäle mit Dal Streaming Deinterlacing bei Videoeingangscodierng nd progressiver Codierng mit H.264 High Profile Über Netzwerk

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SERVICE PACK 1 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: JUNI 2016

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SERVICE PACK 1 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: JUNI 2016 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SERVICE PACK 1 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: JUNI 2016 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SP1... 3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG... 4 2.0 PRODUKTUMFELD...

Mehr

DSA E-Series 4TB. Video DSA E-Series 4TB. www.boschsecurity.de

DSA E-Series 4TB. Video DSA E-Series 4TB. www.boschsecurity.de Video DSA E-Series 4TB DSA E-Series 4TB www.boschsecrity.de Horizontal skalierbare Netzwerkspeicher-Lösng: Controller mit 12 internen Festplatten, die über moderne Erweiterngseinheiten mit SAS- Schnittstelle

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

DINION IP 7000 HD. Video DINION IP 7000 HD. www.boschsecurity.de. 1/2,7-Zoll-Tag/Nacht-CMOS mit Vollbildverfahren (Progressive Scan)

DINION IP 7000 HD. Video DINION IP 7000 HD. www.boschsecurity.de. 1/2,7-Zoll-Tag/Nacht-CMOS mit Vollbildverfahren (Progressive Scan) Video DINION IP 7000 HD DINION IP 7000 HD www.boschsecrity.de 1/2,7-Zoll-Tag/Nacht-CMOS mit Vollbildverfahren (Progressive Scan) Hohe flösng (1080p), HD-Format Intelligente Raschnterdrückng verringert

Mehr

ScanSoft Europe BV Randstad 22-139 1316 BW Almere Niederlande Teilenummer 50-28001-02A

ScanSoft Europe BV Randstad 22-139 1316 BW Almere Niederlande Teilenummer 50-28001-02A R E C H T S H I N W E I S E Copyright 2001 ScanSoft, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Veröffentlichng darf in irgendeiner Form oder drch irgendwelche Mittel, sei es mechanisch, elektronisch,

Mehr

VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder

VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder Video VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder www.boschsecrity.de Einkanal H.264 Encoder mit Dal Streaming Eingebate Analytik VCA SD Karte nd iscsi-afzeichnng Ultrakompakte Größe

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

bintec 4Ge LTE-Zugang für Ihre bestehende Infrastruktur

bintec 4Ge LTE-Zugang für Ihre bestehende Infrastruktur -Zgang für Ihre bestehende Infrastrktr Warm Was ist das gena Beim handelt es sich m ein Erweiterngsgerät, mit dessen Hilfe bestehende Netzwerk-Infrastrktren mit (4G) asgerüstet bzw. nachgerüstet werden

Mehr

Sage Personalwirtschaft

Sage Personalwirtschaft Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Software GmbH 2009 Systemanforderungen der Sage Personalwirtschaft Allgemeines Die Personalwirtschaft ist als Client-Server-Anwendung konzipiert. Die folgenden

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT. FastViewer GmbH

TECHNISCHES DATENBLATT. FastViewer GmbH TECHNISCHES DATENBLATT Anforderungen zum Ausführen des Moderator- und Teilnehmer-Moduls Web Client HTML5 - Internet Explorer ab Version 8 - Mozilla Firefox - Google Chrome ab Version 24 - Safari (only

Mehr

IP-Zylinderkamera 5000

IP-Zylinderkamera 5000 Video IP-Zylinderkamera 5000 IP-Zylinderkamera 5000 www.boschsecrity.de IP-Zylinderkameras für den Aßeneinsatz mit Varifokalobjektiv Integrierter IR-Strahler mit 25 m Sichtweite Aflösng mit 1080p Voll

Mehr

AUTODOME IP 4000 HD. Video AUTODOME IP 4000 HD. www.boschsecurity.de

AUTODOME IP 4000 HD. Video AUTODOME IP 4000 HD. www.boschsecurity.de Video www.boschsecrity.de Perfekte Kombination von Stil nd Technologie für Innenanwendngen, bei denen es af hochwertige Bildqalität nd ein kompaktes, ansprechendes Dome-Gehäse ankommt Verschiedene HD-Aflösngen

Mehr

Dialog 4106 Basic/Dialog 4147 Medium

Dialog 4106 Basic/Dialog 4147 Medium Analoge Telefone für MX-ONE Telephony Server Bentzerhandbch Grafik af dem Deckblatt Platzieren Sie die Grafik direkt af der Seite nd nicht im Textflss. Wählen Sie Grafik > Eigenschaften, nd nehmen Sie

Mehr

Standard 8029HEPTA/GPS. Weil jeder Bruchteil einer Sekunde zählt. Netzwerksynchronisation auf kleinstem Raum. hopf Elektronik GmbH

Standard 8029HEPTA/GPS. Weil jeder Bruchteil einer Sekunde zählt. Netzwerksynchronisation auf kleinstem Raum. hopf Elektronik GmbH 8029HEPTA/GPS Standard Weil jeder Brchteil einer Seknde zählt Netzwerksynchronisation af kleinstem Ram hopf Elektronik GmbH Nottebohmstraße 41 58511 Lüdenscheid Detschland Telefon: +49 (0)2351 93 86-86

Mehr

cytan Systemvoraussetzungen

cytan Systemvoraussetzungen cytan Systemvoraussetzungen Version 4.1.0.X / Oktober 2015 Systemvoraussetzungen / Seite 1 Inhalt 1. Systemvoraussetzungen... 3 2. Für Einzelarbeitsplatz und Laptop... 3 2.1. Technik... 3 2.2. Betriebssysteme...

Mehr

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Architektur FAMOS ist als Client-Server System konzipiert und voll netzwerkfähig. Alternativ kann die Installation als Einzelplatz-Lösung erfolgen. Einige Erweiterungen wie

Mehr

Einsatzbedingungen FAMOS 3.10

Einsatzbedingungen FAMOS 3.10 Einsatzbedingungen FAMOS 3.10, Betriebssystem, Netzwerkintegration FAMOS ist als Mehrbenutzersystem konzipiert und damit voll netzwerkfähig. Die Integration in bestehende Netzwerke mit dem TCP/IP-Standard

Mehr

LTC 8500 Serie Kreuzschienen-/ Steuerungssysteme modular

LTC 8500 Serie Kreuzschienen-/ Steuerungssysteme modular Video LTC 85 Serie Krezschienen-/Steerngssysteme modlar LTC 85 Serie Krezschienen-/ Steerngssysteme modlar www.boschsecrity.de 64 Kameraeingänge nd 8 itorasgänge 8 nabhängige Keyboards Modlarer Afba Leistngsstarke

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

FLEXIDOME IP micro 5000

FLEXIDOME IP micro 5000 Video FLEXIDOME IP micro 5000 FLEXIDOME IP micro 5000 www.boschsecrity.de Kompakte MicroDome-Einheit mit ansprechendem Design für den Aßenbereich Aflösngen mit 1080p nd 5MP Regions of Interest nd E-PTZ

Mehr

Bosch Recording Station Appliance

Bosch Recording Station Appliance Video Bosch Recording Station Appliance Bosch Recording Station Appliance www.boschsecrity.de Betriebsbereites Afzeichnngs- nd Managementsystem für IP-Video Verbinden Sie bis z 64 Videoqellen pro Station

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Inhaltsverzeichnis Installationsoptionen... 3 Installation von RM TM Easiteach TM Next Generation... 4 Installation von Corbis Multimedia Asset Pack... 10 Installation von Text to

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 STAND: OKTOBER 2014

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 STAND: OKTOBER 2014 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 STAND: OKTOBER 2014 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 - PRODUKTBILD... 3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG... 4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...

Mehr

VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder

VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder Video VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder VIP X1 XF Einkanal-Videoencoder www.boschsecrity.de H.264-Einkanal-Encoder mit Dal Streaming Integrierte Analyse VCA SD-Steckkarte- nd iscsi-afzeichnng Mlticast nd

Mehr

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie!

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie! WinLine 10.0 an der Startlinie! In Kürze erscheint die neue WinLine 10.0. Diese neue Version bietet Ihnen eine Reihe neuer Features und Vorteile, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen: Ribbon-

Mehr

VIP X1600 XF Modularer Hochleistungs- Video-Encoder

VIP X1600 XF Modularer Hochleistungs- Video-Encoder Video VIP X1600 XF Modlarer Hochleistngs-Video-Encoder VIP X1600 XF Modlarer Hochleistngs- Video-Encoder www.boschsecrity.de Bis z 16 Videoeingangskanäle Modlar nd erweiterbar mit nter Spannng astaschbaren

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen 13.0.04 Auch gültig für: BIM Multiuser Read-Only Demo Lehre & Forschung Corporate www.astadev.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 2 2 Betriebssystem 2 Zusätzlich benötigte Komponenten 2 Microsoft

Mehr

700 Serie Hybrid-/HD-Netzwerkrekorder

700 Serie Hybrid-/HD-Netzwerkrekorder Video 700 Serie Hybrid-/HD-Netzwerkrekorder 700 Serie Hybrid-/HD-Netzwerkrekorder www.boschsecrity.de Echtzeit-HD nd SD Kameraafzeichnng 32 Kanäle für IP- nd nalogkameras tomatische IP-Zweisng nd Verwaltng

Mehr

FLEXIDOME IP 7000 RD. Video FLEXIDOME IP 7000 RD. www.boschsecurity.de. 1/2,7-Zoll-Tag/Nacht-CMOS mit Vollbildverfahren (Progressive Scan)

FLEXIDOME IP 7000 RD. Video FLEXIDOME IP 7000 RD. www.boschsecurity.de. 1/2,7-Zoll-Tag/Nacht-CMOS mit Vollbildverfahren (Progressive Scan) Video www.boschsecrity.de 1/2,7-Zoll-Tag/Nacht-CMOS mit Vollbildverfahren (Progressive Scan) Intelligente Raschnterdrückng verringert die Bandbreiten- nd Speicheranforderngen m bis z 30 % Stoßfestes, robstes

Mehr

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Microsoft Windows XP Professional * Microsoft Windows XP Home Edition

Mehr

FLEXIDOME IP indoor 5000

FLEXIDOME IP indoor 5000 Video FLEXIDOME IP indoor 5000 FLEXIDOME IP indoor 5000 www.boschsecrity.de IP Dome-Kamera für den Inneneinsatz mit Varifokalobjektiv Aflösngen mit 1080p nd 5MP Regions of Interest nd E-PTZ Bewegngs-,

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 STAND: FEBRUAR 2014 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 - PRODUKTBILD...3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG...4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...5

Mehr

Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung

Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratung Gesellschaft für Informatik, Arbeitskreis IV Beratng Welche Kenntnisse nd Fähigkeiten it sich Beratngsnternehmen bei Hochschlabsolventen wünschen Statement Version 0.9 Bad Hombrg, im Febrar 2010 Agenda

Mehr

FLEXIDOME IP micro 5000

FLEXIDOME IP micro 5000 Video FLEXIDOME IP micro 5000 FLEXIDOME IP micro 5000 www.boschsecrity.de Kompakte MicroDome-Einheit mit ansprechendem Design für den Aßenbereich Aflösngen mit 1080p nd 5MP Regions of Interest nd E-PTZ

Mehr

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min.

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min. Terminal Server Anforderungen Betriebssystem: Windows Server 2003 / 2008 / 2008 R2 / 2012 Grafik/ Videospeicher: Netzwerkkarte: Technologien Veröffentlichungs- Methoden: 2-fach Dual Core Prozessoren min.

Mehr

FLEXIDOME IP outdoor 5000

FLEXIDOME IP outdoor 5000 Video FLEXIDOME IP otdoor 5000 FLEXIDOME IP otdoor 5000 www.boschsecrity.de IP-Dome-Kamera mit Varifokalobjektiv Aflösngen mit 1080p nd 5MP Voll konfigrierbares Qad-Streaming Regions of Interest nd E-PTZ

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

LTC 0498 Serie Dinion 2X Tag/ Nachtkamera

LTC 0498 Serie Dinion 2X Tag/ Nachtkamera Video LTC 0498 Serie Dinion 2X Tag/Nachtkamera LTC 0498 Serie Dinion 2X Tag/ Nachtkamera www.boschsecrity.de 20-Bit-Bildverarbeitngstechnologie CCD-Sensor mit großem Dynamikbereich Dynamic Engine mit Smart

Mehr

Kirchstrasse 11 CH - 5643 Sins Telefon: 041-787 35 35 Fax: 041-787 35 32 Email: info@tinline.ch

Kirchstrasse 11 CH - 5643 Sins Telefon: 041-787 35 35 Fax: 041-787 35 32 Email: info@tinline.ch Systemanforderungen AutoCAD 2013 System-Voraussetzung Windows 32Bit Betriebssystem: Browser: Internet Explorer 7.0 oder höher. CPU Windows 7: Intel Pentium 4 or AMD Athlon dual-core processor, 3.0 GHz

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

FLEXIDOME IP indoor 4000

FLEXIDOME IP indoor 4000 Video FLEXIDOME IP indoor 4000 FLEXIDOME IP indoor 4000 www.boschsecrity.de IP Dome-Kamera für den Inneneinsatz mit Varifokalobjektiv Aflösng mit 720p für scharfe Bilder Regions of Interest nd E-PTZ Bewegngs-,

Mehr

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen:

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Seite 2 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 2 Seite 3 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 5 Seite 4 bis 5.000 Wohneinheiten und mehr als 10 Seite 5 bis 15.000 Wohneinheiten

Mehr

NTCS BMD TECHNIK SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

NTCS BMD TECHNIK SYSTEMVORAUSSETZUNGEN BMD TECHNIK SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 15/08/34, Steyr Wissen verbreiten, Nutzen stiften! Copying is right für firmeninterne Aus- und Weiterbildung. INHALT 1. ANFORDERUNGEN SERVER... 4 1.1. Mindestausstattung

Mehr

VOT 320 IP Thermokamera

VOT 320 IP Thermokamera Video VOT 320 IP Thermokamera VOT 320 IP Thermokamera www.boschsecrity.de 320 x 240 Thermischer VOx-Sensor Zverlässige Lösng für den Aßeneinsatz rnd m die Uhr Integrierte IVA für Wärmebilder optimiert

Mehr

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen Client- bzw. Einzelplatz - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Windows Vista Windows XP (SP3) Microsoft Windows 7 Home Basic Microsoft Windows 7 Home

Mehr

Aliro. Access Control

Aliro. Access Control Aliro Einfache Installation und Verwaltung Generische Hardware Ethernet-, LAN- und/oder RS485-Kommunikation Umfassende Benutzeroberfläche unterstützt durch Hilfedateien Verfügbar in 15 Sprachen Systemübersicht

Mehr

Release Notes Miss Marple Lizenzkontrolle

Release Notes Miss Marple Lizenzkontrolle Miss Marple Lizenzkontrolle Version 11.1.0 Copyright 1998-2011 amando software GmbH Hard- und Softwarevoraussetzungen Microsoft SQL Server Minimalvoraussetzung für die Nutzung der MISS MARPLE Lizenzkontrolle

Mehr

Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine.

Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine. Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine. chinesisches Sprichwort EINFACH in der Bedienung SCHNELL in der Installation Ständiger Wechsel der Nutzungsstrukturen, sowie die technischen

Mehr

MIC Serie 612 Wärmebildkamera

MIC Serie 612 Wärmebildkamera Video MIC Serie 612 Wärmebildkamera MIC Serie 612 Wärmebildkamera www.boschsecrity.de Vom Bentzer mschaltbarer (einfacher) oder gleichzeitiger (daler) Videoasgang für Wärmebilder/optische Bilder Aswahl

Mehr

20 Jahre. acadgraph CADstudio GmbH Fritz-Hommel-Weg 4 80805 München Seite 1 von 11

20 Jahre. acadgraph CADstudio GmbH Fritz-Hommel-Weg 4 80805 München Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1 - Features & Benefits... 3 1.1 Schnell und einfach Eye Checker erstellen... 3 1.2 Einfach zu erlernen... 3 1.3 Voll CAD-Kompatibel... 3 2 - Arbeitsweise... 3 2.1 Userinterface...

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

WDS.01 VAE ROADMASTER 2000. VAE GmbH www.voestalpine.com/vae

WDS.01 VAE ROADMASTER 2000. VAE GmbH www.voestalpine.com/vae WDS.01 VAE GmbH www.voestalpine.com/vae 2 Drch die wirtschaftlichen nd technischen Änderngen bei Eisenbahnen nd Infrastrktrbetrieben, sowie den steigenden Anforderngen an die Verfügbarkeit erfahren Wartngs-

Mehr

Persona-SVS e-sync GUI/Client Installation

Persona-SVS e-sync GUI/Client Installation Persona-SVS e-sync GUI/Client Installation 2014 by Fraas Software Engineering GmbH (FSE). Alle Rechte vorbehalten. Fraas Software Engineering GmbH Sauerlacher Straße 26 82515 Wolfratshausen Germany http://www.fraas.de

Mehr

Vorstellung. Eckard Brandt

Vorstellung. Eckard Brandt Vorstellung Eckard Brandt Stand: 18.01.2010 Windows 7 Vorstellung der neuen Funktionen in Windows 7 Hilfestellung für Administratoren zum Umstieg von Windows XP Ausbildungsraum des RRZN Mittwoch 09.12.2009

Mehr