Sukrin Eine gesunde und natürliche Alternative zu Zucker

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sukrin Eine gesunde und natürliche Alternative zu Zucker"

Transkript

1 Sukrin Eine gesunde und natürliche Alternative zu Zucker Sukrin ist eine natürliche und kalorienfreie Alternative zu Zucker und künstlichen Süßstoffen. Schmeckt, sieht aus und hat ein Volumen wie Zucker. Ideal zum Backen und Kochen. Erhöht nicht den Blutzuckerspiegel. Keine abführende Wirkung. Zahnfreundlich. Natürlicher Geschmack Während andere Süßungsmittel dazu neigen, einen künstlichen Geschmack zu haben, schmeckt und sieht Sukrin aus wie Zucker. Es hat sogar das gleiche Gewicht und Volumen wie Zucker und kann zum Backen wie auch zum Süßen von heißen und kalten Getränken verwendet werden. Ganz natürlich Sukrin besteht aus Erythrit, einem natürlichen Zuckeraustauschstoff hergestellt aus pflanzlichen Zuckern, die in Trauben, Melonen, Birnen und sogar im menschlichen Körper gefunden werden können. Sukrin enthält keine künstlichen Bestandteile. Null Kalorien und glykämische Wirkung Es hat sich nicht herausgestellt, dass Sukrin den Blutzucker-oder Insulinspiegel beeinflusst, und es hat keine glykämische Wirkung. Zusätzlich ist Sukrin das einzige Sukrin füllegebende Süßungsmittel, das wirklich null Kalorien hat. Das sind großartige Neuigkeiten für gesundheitsbewusste Verbraucher wie auch Diabetiker. Zahnfreundlich Im Gegensatz zu normalem Zucker fördert Sukrin nicht Karies. Sukrin ist resistent gegen eine Metabolisierung durch die Bakterien im Mund, welche zu

2 Zahnschmelzverlust, Zahnstein und Löchern in den Zähnen führen kann. Verhält sich wie ein Antioxidans Sukrin hilft, schädliche freie Radikale in unserem Körper zu neutralisieren, und fungiert so als Antioxidantium. Verhält sich wie ein Antioxidantium Sukrin hilft, schädliche freie Radikale in unserem Körper zu neutralisieren, und fungiert so als Antioxidantium. Leicht zu verdauen Viele Süßungsmittel können schon bei relativ geringen Mengen zu Blähungen, Durchfall und Gasentwicklungen führen. Sukrin hat diese unerwünschten Nebenwirkungen nicht. Mehr als 90% von Sukrin werden schnell im Dünndarm absorbiert und unverändert innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden wieder ausgeschieden. Häufig gestellte Fragen zu Sukrin Ist Sukrin natürlich? Ja, Sukrin kommt in der Natur vor und wurde schon seit Menschengedenken in kleinen Mengen konsumiert. Sukrin kann man in bestimmten Obstsorten finden, z.b. in Melonen, Birnen und Trauben. Außerdem kommt es in gegorenen Lebensmitteln wie Käse, Wein und Sojasoße vor. Ist Sukrin das Gleiche wie Splenda (Sucralose) oder Aspartam? Nein. Splenda und Aspartam kann man nicht in Pflanzen oder in Obst finden und ist deshalb nicht natürlich. Diese Produkte werden im Labor hergestellt und haben eine über hundertmal so starke Süßwirkung wie Zucker. Sie sind so süß, dass ihnen ein kalorienhaltiger Füllstoff wie Maltodextrin oder Dextrose zugesetzt werden muss, damit man sie verwenden kann. Sukrin wird in seiner reinen Form benutzt. Ist Sukrin das Gleiche wie Fruktose/Fruchtzucker? Nein. Fruktose ist eine Zuckerart mit 400 Kalorien pro 100 Gramm, genau wie gewöhnlicher Zucker (Saccharose/Sucrose). Sukrin ist keine Zuckerart und hat 0 Kalorien. Ist Sukrin ein Kohlenhydrat? Ja. Sukrin wird als Kohlenhydrat bezeichnet, aber es verhält sich nicht wie gewöhnliche Kohlenhydrate, wie z.b. Zucker oder Stärke. Sukrin wird nicht als Energie im Körper verwendet, sondern unverbraucht im Urin wieder ausgeschieden. Man braucht also Sukrin nicht mitzuzählen, wenn man Kohlenhydrate berechnet. Deshalb eignet sich Sukrin sehr gut bei einer kohlenhydratarmen Ernährung und für alle, die unnötige Kohlenhydrate vermeiden wollen. Kann man Sukrin sicher bei Candidaüberempfindlichkeit verwenden? Ja. Der Candidapilz kann Sukrin nicht zum Kultivieren verwenden.

3 Kann Sukrin von Diabetikern verwendet werden? Ja, Sukrin erhöht nicht den Blutzuckerspiegel und hat auch keinen Einfluss auf die Ausschüttung von Insulin. Deshalb kann Sukrin ohne Bedenken von Diabetikern verwendet werden. Kann man Sukrin sicher bei Fruktosemalabsorption verwenden? Ja. Sukrin enthält keine Fruktose und wird nicht im Körper zu Fruktose umgewandelt. Wie wird Sukrin hergestellt? Sukrin (Erythritol) kommt in kleinen Mengen in Obst und anderen Lebensmitteln vor, aber nicht in solchen Mengen, dass man es aus diesen Lebensmitteln herausziehen könnte. Man verwendet eine Bakterienkultur, um Kohlenhydrate (Glukose) zu gären, die dann in Erythritol umgewandelt werden. Es wird gereinigt, kristallisiert und getrocknet, und das Ergebnis ist ein reines Produkt, Erythritol. Dies ist derselbe Prozess, der auch bei der Herstellung von Wein, Käse und Joghurt verwendet wird und ganz natürlich ist. Ist Sukrin in Deutschland zugelassen? Ja, Sukrin (Erythritol) wurde im Sommer 2006 in der EU nach gründlicher Beurteilung zugelassen. In Japan ist es schon seit 1990 und in den USA seit 1996 auf dem Markt. Wie viele Kalorien hat Sukrin? Sukrin hat 0 Kalorien. Im Vergleich hat gewöhnlicher Zucker (Saccharose/Sucrose) 400 Kalorien pro 100 g. Kalorien sind eine Maßeinheit, die bezeichnet, wie viel Energie dem Körper bei der Verbrennung des Lebensmittels zugeführt wird. Wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht, wird der Überschuss als Fett gelagert. Was sind Zuckeralkohole? Zuckeralkohole sind eine Gruppe von Stoffen, die in der Natur auftreten. Chemisch gesehen haben sie Gemeinsamkeiten mit sowohl Zucker als auch Alkohol, aber trotz des Namens sind sie keins von beiden. Man wird also beim Verzehr von Sukrin nicht betrunken! Zuckeralkohole werden auch Polyole genannt. Sukrin basiert auf einem Zuckeralkohol, der sich Erythritol nennt. Erythritol ist ein relativ neuer Stoff, der erst vor ca. 30 Jahren entdeckt worden ist. Es hat sich gezeigt, dass Erythritol im Geschmack und in seiner Konsistenz ähnlich wie Zucker ist, aber nicht die gleichen Nachteile hat. Inwieweit unterscheidet sich Sukrin von anderen Zuckeralkoholen? Unser Körper behandelt Sukrin etwas anders als die anderen Zuckeralkohole. Sukrin ist das kleinste aller Zuckeralkohole, die wir kennen. Die anderen Zuckeralkohole sind groß und werden im Gegensatz zu Sukrin nicht im Dünndarm aufgenommen. Die Zuckeralkohole, die nicht im Dünndarm aufgenommen werden, gehen weiter in den Dickdarm und werden dort von Bakterien gegoren. Das führt dazu, dass Wasser zum Darm geführt wird (auf Grund von osmotischem Druckes) und kann eine abführende Wirkung haben. Der Gärungsprozess führt dazu, dass kleine Fettmoleküle gebildet und vom Körper als Energie aufgenommen werden. Sukrin wird dahingegen im Dünndarm aufgenommen, wird nicht gegoren, führt deshalb dem Körper keine Energie zu und hat keine abführende Wirkung.

4 Haben Zuckeralkohole Nachteile? In einem bestimmten Maße, ja. Die meisten Zuckeralkohole können bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Sukrin ist eine Ausnahme, und die Toleranzgrenze ist sehr viel höher als bei den anderen Zuckeralkoholen (2-4 Mal so hoch). Andere Zuckeralkohole sind: Maltitol, Xylitol, Sorbitol und Isomalt. Wie werden Zuckeralkohole verwendet? Zuckeralkohole werden in zuckerfreien Produkten verwendet, um dem Produkt Fülle, Konsistenz und Süße zu geben. Hochintensitätssüßstoffe (wie z.b. Aspartam und Succralose) liefern nur Süße und keine Fülle oder andere Eigenschaften. Warum steht: Nicht geeignet zur Herstellung von Getränken. auf der Sukrinpackung? Die EU hat entschieden, dass Zuckeralkohole nicht in Getränken verwendet werden sollen, da man beim Trinken leichter größere Mengen zu sich nehmen kann als beim Essen. Alle Zuckeralkohole unterliegen derselben Gesetzgebung, deshalb muss Sukrin diese Aufschrift haben, obwohl es viel besser verträglich als andere Zuckeralkohole ist. Warum ist Sukrin nicht schon länger auf dem Markt erhältlich? Sukrin wird in Japan und den USA schon seit vielen Jahren verwendet, und es ist schwierig zu sagen, warum es nicht schon vor 2006 nach Europa gekommen ist. Es wird erwartet, dass in Zukunft mehr Produkte auf den Markt kommen, die Sukrin enthalten. Kann ich mich darauf verlassen, dass es sicher ist, Sukrin zu verwenden? Eine kritische und gründliche Untersuchung von allen Verhältnissen rund um Sukrin wurde 1998 durchgeführt. Es konnte nichts Negatives gefunden werden. Hier ist die Schlussfolgerung der 36-seitigen Studie: The large body of published data supports the conclusion that the intake of erythritol would not be expected to cause adverse effects in humans under the conditions of its intended use in food. The available studies demonstrate that erythritol is readily absorbed, is not systemically metabolized, and is rapidly excreted unchanged in the urine. Moreover, erythritol occurs endogenously and naturally in the diet. Both animal toxicological studies and clinical studies have consistently demonstrated the safety of erythritol, even when consumed on a daily basis in high amounts. Based on the entire safety data package on erythritol, it is concluded that erythritol is safe for its intended use in food. (Food and Chemical Toxicology 36 (1998) )

5 Wie setzt sich Sukrin zusammen? Sukrin ist ein Zuckeralkohol mit einer 4-gliedrigen, gradkettigen Kohlenstoffverbindung. Die chemische Formel ist C 4 H 10 O 4

Gut. Zu Wissen. Tipps und Tricks zum Umgang mit süßen Lebensmitteln bei Diabetes. Diabetes

Gut. Zu Wissen. Tipps und Tricks zum Umgang mit süßen Lebensmitteln bei Diabetes. Diabetes Gut. Zu Wissen. Tipps und Tricks zum Umgang mit süßen Lebensmitteln bei Diabetes Diabetes Inhalt 03 Gut. Zu Wissen. 04 Überblick über süßende Stoffe 06 Süßende Stoffe im Profil 06 Zucker 08 Stärke 09 Zuckeraustauschstoffe

Mehr

Welche Alternativen zu Zucker gibt es?

Welche Alternativen zu Zucker gibt es? Welche Alternativen zu Zucker gibt es? Dr. Udo Kienle Institut für Universität 13. DGE-BW-Forum 20. März 2014 Die Liebe des Menschen zum Süßen Fleisch, Fett, Beeren, Pilze Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchte

Mehr

Über Werbung lernen am Beispiel von Stevia

Über Werbung lernen am Beispiel von Stevia PROFILES Unterrichtsmaterialien erarbeitet von der PROFILES-Arbeitsgruppe der Universität Bremen Deutschland Über Werbung lernen am Beispiel von Stevia Ein Modul für den naturwissenschaftlichen Unterricht

Mehr

Ernährungstreffen Thema: Zucker und Süßstoffe

Ernährungstreffen Thema: Zucker und Süßstoffe Ernährungstreffen Thema: Zucker und Süßstoffe Zucker allgemein Zucker bedeutet ursprünglich süß Hauptquellen sind Zuckerrohr (Tropen) und Zuckerrübe (Mitteleuropa) Saccharose ist als Substanz direkt in

Mehr

Xylit die. gesunde Süsse

Xylit die. gesunde Süsse Xylit die gesunde Süsse Was ist mithana Xylit mithana Xylit wird aus der Maisspindel, nach Abernten der Körner, gewonnen und ist somit ein ganz natürliches Süssemittel. mithana Xylit hat die gleiche Süsskraft

Mehr

Aspartam süße Verführung oder bitterer Ernst?

Aspartam süße Verführung oder bitterer Ernst? Aspartam süße Verführung oder bitterer Ernst? Inhaltsverzeichnis Allgemeines Geschichte von Aspartam Vor- und Nachteile im Vergleich zu Stevia Versuche Silberspiegelprobe Geschmackstest Cola Entfärben

Mehr

Zuckerarten, Zuckeraustauschstoffe. Süssstoffe. Empfehlungen für Kinder und Jugendliche. Gesundheitsförderung Schweiz. Faktenblatt 4.

Zuckerarten, Zuckeraustauschstoffe. Süssstoffe. Empfehlungen für Kinder und Jugendliche. Gesundheitsförderung Schweiz. Faktenblatt 4. Gesundheitsförderung Schweiz Zuckerarten, Zuckeraustauschstoffe und Süssstoffe Empfehlungen für Kinder und Jugendliche Editorial Faktenblatt 4 Im Rahmen unseres Schwerpunktprogramms «Gesundes Körpergewicht»

Mehr

Was genau ist Low Carb?

Was genau ist Low Carb? Was genau ist Low Carb? 19 voneinander ab. Die verschiedenen Methoden nennen als Empfehlungen für die Kohlenhydratzufuhr Werte zwischen 10 und 40 Prozent als Anteil der täglichen Energiezufuhr. Dies entspricht

Mehr

Foodguard.org. Allgemein Informationen

Foodguard.org. Allgemein Informationen Allgemein Informationen Name Afri-Cola Hersteller Mineralbrunnen Namenszusatz Cola-Limonade mit Keywords Überkingen-Teinach AG Zutaten erhöhtem Koffeingehalt (25 mg/100ml). Wasser, Zucker, Kohlensäure,

Mehr

Stevia - ein Hohenheimer Gewächs

Stevia - ein Hohenheimer Gewächs Stevia - ein er Gewächs Dr. Udo Kienle Institut für 13. DGE-BW-Forum 20. März 2014 1. Was ist überhaupt Stevia? 2. Einige Fakten 3. Zulassung 4. Auslobung 5. Herstellung Themen 6. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Süßungsmittelverordnung, Fassung vom 07.07.2011

Gesamte Rechtsvorschrift für Süßungsmittelverordnung, Fassung vom 07.07.2011 Gesamte Rechtsvorschrift für Süßungsmittelverordnung, Fassung vom 07.07.2011 Langtitel Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Konsumentenschutz über den Zusatz von Süßungsmitteln zu Lebensmitteln

Mehr

Überblick zum Thema Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

Überblick zum Thema Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe Überblick zum Thema Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe Die folgen Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe sind alphabetisch geordnet. In der Tabelle könnt ihr nachschlagen, welche Stoffe in Süßigkeiten ohne

Mehr

Dr. William Howard Hay. Geb. 14. August 1866 in Hartstown Crowfort 1940 in Stroundsburg

Dr. William Howard Hay. Geb. 14. August 1866 in Hartstown Crowfort 1940 in Stroundsburg Trennkost Dr. William Howard Hay Geb. 14. August 1866 in Hartstown Crowfort 1940 in Stroundsburg Geschichte William Howard Hay geb am 14. August 1866 in Hartstown Crowfort (Californien Pensilvenia) und

Mehr

Prof. Dr. Manfred Rietz, Peter Weffers. Grundkurs Ernährung. Arbeitsheft. 1. Auflage. Bestellnummer 91477

Prof. Dr. Manfred Rietz, Peter Weffers. Grundkurs Ernährung. Arbeitsheft. 1. Auflage. Bestellnummer 91477 Prof. Dr. Manfred Rietz, Peter Weffers Grundkurs Ernährung Arbeitsheft 1. Auflage Bestellnummer 91477 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt? Dann senden Sie eine E-Mail an 91477_001@bv-1.de

Mehr

Vibono Coaching Brief -No. 41

Vibono Coaching Brief -No. 41 Ist Süßstoff geeignet um abzunehmen? Und ist er überhaupt gesund? Vibono GmbH 2011-2012, www.vibono.de Süßstoff: Gerüchte und Halbwahrheiten Man hört immer wieder, dass man mit Süßstoff nicht abnehmen

Mehr

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt BALLASTSTOFFE Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, das heißt sie können weder im Dünndarm noch im Dickdarm abgebaut oder aufgenommen werden, sondern werden ausgeschieden. Aufgrund dieser

Mehr

INHALT. 1 Einleitung... 4

INHALT. 1 Einleitung... 4 INALT 1 Einleitung... 4 2 Grundlegendes Wissen... 6 hemie der Kohlenhydrate... 6 Beispiele für Kohlenhydrate... 8 Was ist der glykämische Index?... 13 Physiologie der Geschmacks - wahrnehmung süß... 15

Mehr

Bei uns GEWINNEN die Verlierer!

Bei uns GEWINNEN die Verlierer! Bei uns GEWINNEN die Verlierer! Auf jedem verpackten Lebensmittel, welches Sie im Laden kaufen, müssen die Zutatenliste und das Gewicht stehen. Dazu sind die Lebensmittelhersteller vom Gesetz her verpflichtet.

Mehr

Diabetes mellitus. - Richtige Ernährung - Informationen für Patienten. 1 Richtige Ernährung

Diabetes mellitus. - Richtige Ernährung - Informationen für Patienten. 1 Richtige Ernährung Diabetes mellitus - - Informationen für Patienten 1 Einführung Für Diabetiker ist eine optimale und ausgewogene Ernährung sehr wichtig Es gelten die gleichen Grundsätze wie für gesunde Menschen Es sollte

Mehr

Liste 2: Lebensmittel mit freier Fruktose relevant für Personen mit Fruktosemalabsorption

Liste 2: Lebensmittel mit freier Fruktose relevant für Personen mit Fruktosemalabsorption Liste 2: Lebens mit freier Fruktose relevant für Personen mit Fruktosemalabsorption Getränke Nr. Bild Produkt (Hersteller), Füllmenge, MHD 1 Fürst Bismarck Wellness Emotion - Trauben-, Mango- & Kräuter-Geschmack,

Mehr

FRAGENKATALOG ERNÄHRUNGSWISSEN. Themenbereich KOHLENHYDRATE. im Rahmen des Projektes. ein Projekt der ARGE Gänseblümchen auf Vogerlsalat

FRAGENKATALOG ERNÄHRUNGSWISSEN. Themenbereich KOHLENHYDRATE. im Rahmen des Projektes. ein Projekt der ARGE Gänseblümchen auf Vogerlsalat FRAGENKATALOG ERNÄHRUNGSWISSEN Themenbereich KOHLENHYDRATE im Rahmen des Projektes ein Projekt der ARGE Gänseblümchen auf Vogerlsalat Ernährungswissen KOHLENHYDRATE Seite 2 VORBEMERKUNG Für diesen Bereich

Mehr

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug Nährstoffe Woraus bestehen unsere Lebensmittel? Die drei wichtigsten Grundnahrungsstoffe in unseren Lebensmitteln sind die Kohlenhydrate, die Eiweiße und die Fette. Es ist wichtig für Ihre Gesundheit,

Mehr

Kohlenhydrate. Diese Abbildung zeigt Strukturformeln von Zellulose und Stärke.

Kohlenhydrate. Diese Abbildung zeigt Strukturformeln von Zellulose und Stärke. Lerntext Ernährung Bisher haben sich fast alle Empfehlungen der Ernährungswissenschaftler als falsch erwiesen. Gültig blieben zwei Regeln, die Menschen schon lange vor den Wissenschaftlern kannten. Man

Mehr

! einer der drei wichtigsten Bestandteile unserer Ernährung (neben Fetten und Proteinen)! früher wurde ihre Bedeutung, vor allem von Leuten die abnehmen wollten, falsch verstanden! dienen zur Verhinderung

Mehr

Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.v. »Richtig Trinken«

Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.v. »Richtig Trinken« Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.v.»richtig Trinken« »Richtig Trinken«Inhalt 1. Viel Trinken 4 2. Alkoholfreie Getränke Produktgruppen 8 3. Zusatzstoffe 14 4. Gut zu wissen, dass... 17 3

Mehr

Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Klaus Kotschy, Wien www.mikroskopzahnarzt.at

Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Klaus Kotschy, Wien www.mikroskopzahnarzt.at Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Schmelz Dentin Nerv Wie ist der Zahn aufgebaut? K n o c h e n Der Zahn besteht aus Mineralien! Schmelz 98% Dentin 60% Karies ist eine Demineralisation Schmelz

Mehr

Die Zutatenliste wirst du nun immer wieder sehen! Die Zutat, die für das Beispiel gerade interessant ist, wird rot markiert.

Die Zutatenliste wirst du nun immer wieder sehen! Die Zutat, die für das Beispiel gerade interessant ist, wird rot markiert. Pizza Die Zutatenliste wirst du nun immer wieder sehen! Die Zutat, die für das Beispiel gerade interessant ist, wird rot markiert. Seite 1 1. Weißt du, ob die Zutaten in der Liste geordnet sind? o Ja o

Mehr

Zucker in Lebensmitteln klar und transparent gekennzeichnet

Zucker in Lebensmitteln klar und transparent gekennzeichnet Zucker in Lebensmitteln klar und transparent gekennzeichnet Viele Verbraucher wollen wissen, was sie essen. Dabei helfen ihnen klare und verständliche Informationen über die Zusammensetzung der Lebensmittel.

Mehr

Fruktosemalabsorption - Fruktoseintoleranz

Fruktosemalabsorption - Fruktoseintoleranz Fruktosemalabsorption - Fruktoseintoleranz Definition: Die Fruktoseintoleranz ist eine erbliche Stoffwechselstörung. Ursache ist ein Gendefekt, durch den Fruktose zwar aus dem Darm resorbiert, aber nicht

Mehr

Referat von Philipp und Nina Süßstoffe 8.1.06. Süßstoffe. Seite 1 von 10

Referat von Philipp und Nina Süßstoffe 8.1.06. Süßstoffe. Seite 1 von 10 Süßstoffe Seite 1 von 10 Süßstoffe Inhalt: Seite: 1. Einleitung 3 a. Geschichte 3 2. Hauptteil a. Chemisch 3 b. Die verschiedenen Arten 4-6 c. Die Wirkung 7 I. Warum Süßstoffe süß schmecken 7 d. Anwendungsgebiete

Mehr

Gesund beginnt im Mund und geht von da aus weiter... LAGZ. LAGZ - Zahngesundheit und Ernährung

Gesund beginnt im Mund und geht von da aus weiter... LAGZ. LAGZ - Zahngesundheit und Ernährung Gesund beginnt im Mund und geht von da aus weiter... - Zahngesundheit und Ernährung Naturgesund Karieszerstört - Zahngesundheit und Ernährung 1 Calciumtagesbedarf 23 36 empfohlene Aufnahme tatsächliche

Mehr

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind ERNÄHRUNG www.almirall.com Solutions with you in mind ALLGEMEINE RATSCHLÄGE Es ist nicht wissenschaftlich erwiesen, dass die Einhaltung einer speziellen Diät bei MS hilft oder dass irgendwelche Diäten

Mehr

Süßungsmittel und ihre ernährungsphysiologische Einordnung

Süßungsmittel und ihre ernährungsphysiologische Einordnung Süßungsmittel und ihre ernährungsphysiologische Einordnung Heidrun Mund, Köln Alle süß schmeckenden Produkte zeichnet aus, dass sie den Süßerezeptor auf der Zunge belegen. Dieser ist hoch entwickelt und

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Geleitworte 12. An wen richtet sich dieses Buch? 13. Mit Diabetes leben? 15

Inhalt. Vorwort 11. Geleitworte 12. An wen richtet sich dieses Buch? 13. Mit Diabetes leben? 15 Vorwort 11 Geleitworte 12 An wen richtet sich dieses Buch? 13 Mit Diabetes leben? 15 Diabetes ist eine chronische Erkrankung 16 Hauptformen des Diabetes 16 Folgeerkrankungen des Diabetes 20 Der Gang zum

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Bürgerinnen und Bürger! Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Bürgerinnen und Bürger! Ein gutes medizinisches Angebot ist wesentlich für unsere Gesundheit. Wichtig ist aber auch, dass jeder Einzelne selbst etwas dazu beiträgt.

Mehr

Foodguard.org. Allgemein Informationen

Foodguard.org. Allgemein Informationen Allgemein Informationen Name mirinda orange Hersteller PepsiCo Deutschland Namenszusatz Erfrischungsgetränk mit Keywords GmbH Zutaten Orangengeschmack. Fruchtgehalt: 2,5%. Wasser, Zucker, Orangensaftkonzentrat,

Mehr

Erhebung Sportgetränke Fertiggetränke und Getränkepulver

Erhebung Sportgetränke Fertiggetränke und Getränkepulver Sportgetränke Erhebung Sportgetränke Fertiggetränke und Getränkepulver Alle Sportgeschäfte und beinahe jeder Supermarkt sind bereits voll damit: Sportgetränke. In unzähligen Geschmacksrichtungen, bereits

Mehr

Fruktosemalabsorption

Fruktosemalabsorption Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie Fruktosemalabsorption (Fruchtzuckerunverträglichkeit intestinale Fruktoseintoleranz) Patienteninformationsblatt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin des

Mehr

Alkohol. Aromen. Inhaltsstoffe, zum Ausdrucken und Laminieren:

Alkohol. Aromen. Inhaltsstoffe, zum Ausdrucken und Laminieren: Inhaltsstoffe, zum Ausdrucken und Laminieren: Alkohol Alkohol bezeichnet im allg. Sprachgebrauch den zur Alkoholgruppe gehörenden Ethylalkohol. Dieser hat berauschende Wirkung. Alkohol gilt als Einstiegsdroge

Mehr

Versteckte Süßmacher Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Referentin: Elvira Schwörer 13. DGE-BW-Forum, Süßungsmittel,

Versteckte Süßmacher Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Referentin: Elvira Schwörer 13. DGE-BW-Forum, Süßungsmittel, Versteckte Süßmacher Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Referentin: Elvira Schwörer 13. DGE-BW-Forum, Süßungsmittel, 20.03.2014 2 Gliederung Rechtliche Rahmenbedingungen Kennzeichnungsvorschriften

Mehr

54 % wissen: Der hier verarbeitete Zucker stammt vor allem aus Deutschland und Europa. 77 % ist bekannt: Zucker ist ein Naturprodukt.

54 % wissen: Der hier verarbeitete Zucker stammt vor allem aus Deutschland und Europa. 77 % ist bekannt: Zucker ist ein Naturprodukt. Themendienst 01/2015 www.schmecktrichtig.de Zucker ein traditionelles Lebensmittel Jedes Jahr im Herbst beginnt in über 30.000 landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland die Zuckerrübenernte. Seit über

Mehr

PRODUKT INFORMATIONEN

PRODUKT INFORMATIONEN PRODUKTINFORMATIONEN Eiweißkonzentrat zum Kochen und Backen. Neutraler Geschmack. HANUKO hat das erste Eiweißpulver entwickelt, das sich speziell zum Kochen und Backen eignet. Kohlenhydratreduzierte Soßen,

Mehr

400 g OSTEO CALCIUM PREMIUM WELLNESS AKTIV. JvB Media GmbH Lupinenweg 21 D 89233 Neu-Ulm

400 g OSTEO CALCIUM PREMIUM WELLNESS AKTIV. JvB Media GmbH Lupinenweg 21 D 89233 Neu-Ulm OSTEO CALCIUM PREMIUM mit Zucker und Süßungsmittel Geschmacksrichtung Birne / Nachfüllpack: Inhalt 400 g Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt. Nährwerte pro Tagesempfehlung (20g) %NRV*

Mehr

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot Ernährung Hunger entsteht? Hormone Bewegung, Spiel Lust, Angebot Kein Streit Rituale, Gesellschaft Ablenkung Frust Appetit? Regelmäßige Mahlzeiten? Regeln zum Vergessen? Kinder müssen aufessen! Es dürfen

Mehr

Süße leichter... genießen Süße Wakeup-Rezepte mit Stevia

Süße leichter... genießen Süße Wakeup-Rezepte mit Stevia Süße leichter... genießen Süße Wakeup-Rezepte mit Stevia Stevia-Zucker, was ist das... Wakeup-Stevia-Zucker ist eine Mischung aus Stevia und Erythritol. Mit dieser Mischung vereint Wakeup die Vorteile

Mehr

Lactobact. HLH BioPharma. lactobact Metabolic zur StabiliSierung der darmflora. HLH BioPharma. Metabolic

Lactobact. HLH BioPharma. lactobact Metabolic zur StabiliSierung der darmflora. HLH BioPharma. Metabolic lactobact Metabolic zur StabiliSierung der darmflora 7 verschiedene Milchsäurebakterien enterococcus faecium Lactobacillus acidophilus Lactobacillus casei Lactobacillus plantarum Lactobacillus rhamnosus

Mehr

April 2005 - n 21. Gesunde Ernährung - was steckt dahinter? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer

April 2005 - n 21. Gesunde Ernährung - was steckt dahinter? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer den i n s i d e r April 2005 - n 21 Gesunde Ernährung - was steckt dahinter? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer Gesunde Ernährung ein Schlagwort, das heute in aller Munde steckt, und dennoch weiβ

Mehr

Sich einfach wohlfühlen. Fruktosemalabsorption

Sich einfach wohlfühlen. Fruktosemalabsorption Gut beraten. Sich einfach wohlfühlen. Fruktosemalabsorption Herzlich willkommen bei der Ernährungsberatung von bofrost* Kaum ein Thema steht heute mehr im Fokus als die Ernährung vor allem bei Menschen

Mehr

Süßstoffe modern, sinnvoll, süß

Süßstoffe modern, sinnvoll, süß Süßstoffe modern, sinnvoll, süß Inhalt 4 5 6 8 9 10 11 12 14 15 16 18 19 Gewichtsmanagement Verzicht auf Süßes muss nicht sein Softdrinks & Co Kalorien aus Getränken Lebensqualität auch für Diabetiker

Mehr

Das Genießer-Koch-& Backbuch für Diabetiker

Das Genießer-Koch-& Backbuch für Diabetiker Das Genießer-Koch-& Backbuch für Diabetiker 380 leckere Rezepte für jeden Tag von Claudia Grzelak, Katja Porath 1. Auflage Enke 2009 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8304 3493 1 Zu

Mehr

I N D I V I D U A L I S T E N B E I F R A U V O N G R Ü N - FREI VON ALLEN ZUCKERN = FREI VON KOHLENHYDRATEN

I N D I V I D U A L I S T E N B E I F R A U V O N G R Ü N - FREI VON ALLEN ZUCKERN = FREI VON KOHLENHYDRATEN INDIVIDUALISTEN.AT EVA SCHWAIGHOFER MSC ERNÄHRUNGSTRAINING PILATESTRAINING PSYCHOKINESIOLOGIE COACHING t +43 664 399 46 86 m info@individualisten.at I N D I V I D U A L I S T E N B E I F R A U V O N G

Mehr

10 Ernährungstipps um Deinen Blutdruck zu senken!

10 Ernährungstipps um Deinen Blutdruck zu senken! GESUNDER BLUTDRUCK KONGRESS 2016 10 Ernährungstipps um Deinen Blutdruck zu senken! Bluthochdruck arterielle Hypertonie ist vor allem in den reicheren Nationen der westlichen Welt eine weitverbreitete Krankheit.

Mehr

PRODUKTENTWICKLUNG 11.2011. Funktionalität der Rohstoffe

PRODUKTENTWICKLUNG 11.2011. Funktionalität der Rohstoffe PRODUKTENTWICKLUNG 11.2011 Funktionalität der Rohstoffe 2 Zusatzstoffe Süß- Zuckeraustauschstoffe 3 Süß- und Zuckeraustauschstoffe Einzelsubstanzen als auch Mischungen aus Süß- und Zuckeraustauschstoffen

Mehr

Der Hund ist ein Karnivor!

Der Hund ist ein Karnivor! Der Hund ist ein Karnivor! Wie sein Vorfahr, der Wolf, gehört der Hund zur Ordnung der Karnivoren, wobei der Wolf kein reiner Fleischfresser ist. Außer Beutetieren frisst der Wolf Obst, Kräuter, Beeren,

Mehr

RESOLUTION OIV-OENO 439-2012 ÖNOLOGISCHE PRAKTIKEN FÜR AROMATISIERTE WEINE, GETRÄNKE AUS WEINBAUERZEUGNISSEN UND WEINHALTIGE GETRÄNKE

RESOLUTION OIV-OENO 439-2012 ÖNOLOGISCHE PRAKTIKEN FÜR AROMATISIERTE WEINE, GETRÄNKE AUS WEINBAUERZEUGNISSEN UND WEINHALTIGE GETRÄNKE RESOLUTION OIV-OENO 439-2012 ÖNOLOGISCHE PRAKTIKEN FÜR AROMATISIERTE WEINE, GETRÄNKE AUS WEINBAUERZEUGNISSEN UND WEINHALTIGE GETRÄNKE Die Generalversammlung, UNTER BERÜCKSICHTIGUNG der Resolution OIV-ECO

Mehr

Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012

Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012 Bauchweh durch Fruktose? Eine Hilfe für Eltern. Inke Kolb, Februar 2012 1 Vorwort Meine siebenjährige Tochter hatte ständig Bauchweh. Nachdem der Kinderarzt allerhand Ursachen ausgeschlossen hatte, tippte

Mehr

Der richtige Lebensstil

Der richtige Lebensstil Der richtige Lebensstil EMPFEHLUNGEN ZU ERNÄHRUNG UND KÖRPERLICHER BETÄTIGUNG (Deutsche Version) Il corretto stile di vita (LINGUA TEDESCA) Was ist für eine optimale Diabetes-Einstellung zu tun? Diabetes

Mehr

Ernährungsempfehlungen bei nicht insulinpflichtigem Diabetes mellitus. Dr. Friederike Bischof, MPH

Ernährungsempfehlungen bei nicht insulinpflichtigem Diabetes mellitus. Dr. Friederike Bischof, MPH Ernährungsempfehlungen bei nicht insulinpflichtigem Diabetes mellitus Dr. Friederike Bischof, MPH Grundnährstoffe: Kohlenhydrate Kohlenhydrate liefern dem Körper schnell verfügbare Energie Kohlenhydrate

Mehr

Verwenden Sie FORMULA 1 SPORT als ausgewogene Mahlzeit oder als Snack jederzeit tagsüber

Verwenden Sie FORMULA 1 SPORT als ausgewogene Mahlzeit oder als Snack jederzeit tagsüber AUSGEWOGENE MAHLZEIT FÜR SPORTLER Gewinnen Sie Selbstvertrauen aus Ihrer Ernährung. Ausgewogen mit Kohlenhydraten, Proteinen, Vitaminen und Mineralien, schafft Formula 1 Sport eine solide Ernährungsgrundlage

Mehr

Karin Gehrich (Autor) Phasenverhalten einiger Zucker und Zuckeraustauschstoffe

Karin Gehrich (Autor) Phasenverhalten einiger Zucker und Zuckeraustauschstoffe Karin Gehrich (Autor) Phasenverhalten einiger Zucker und Zuckeraustauschstoffe https://cuvillier.de/de/shop/publications/3633 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin Annette Jentzsch-Cuvillier, Nonnenstieg

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Chemische Technologie ICT Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen Vor dem Hintergrund einer rasant wachsenden Weltbevölkerung und knapper werdender

Mehr

Ernährung bei Diabetes mellitus. Andrea Henrion Diätassistentin/ Diabetesberaterin DDG

Ernährung bei Diabetes mellitus. Andrea Henrion Diätassistentin/ Diabetesberaterin DDG Ernährung bei Diabetes mellitus Andrea Henrion Diätassistentin/ Diabetesberaterin DDG Ernährungsprobleme früher Bewegung garantiert Essen vielleicht heute Essen garantiert Bewegung vielleicht Folie 2 Wir

Mehr

Vor jeder erfolgreichen Rauchentwöhnung steht die Entscheidung, ob Sie das Rauchen aufhören möchten.

Vor jeder erfolgreichen Rauchentwöhnung steht die Entscheidung, ob Sie das Rauchen aufhören möchten. Vor jeder erfolgreichen Rauchentwöhnung steht die Entscheidung, ob Sie das Rauchen aufhören möchten. Daher können Sie die Gründe für und wider das Rauchen auf der Tabelle auf der nächsten Seite niederschreiben.

Mehr

Zucker sucht faulen Zahnwie. macht Zucker?

Zucker sucht faulen Zahnwie. macht Zucker? Zucker sucht faulen Zahnwie süchtig macht Zucker? Zahngesundheit...und Angewohnheiten, die süchtig machen können 1 1. Zuckersucht? 2. Nuckelsucht? oder Angewohnheiten? Zucker und Zähne Kariesentstehung

Mehr

VORANSICHT VORANSICHT. Lehrinhalte. Didaktischer Hinweis. Fragen an die Teilnehmer. Die Zuckerkrankheit

VORANSICHT VORANSICHT. Lehrinhalte. Didaktischer Hinweis. Fragen an die Teilnehmer. Die Zuckerkrankheit B 5.1-2 Umgang mit Lebensmitteln Die Zuckerkrankheit Lehrinhalte Beim Diabetes mellitus bzw. Zuckerkrankheit handelt sich um eine chronische Stoffwechselstörung, bei der es zu anhaltend erhöhten Zucker(=

Mehr

Complete Balance Häufig gestellte Fragen

Complete Balance Häufig gestellte Fragen Complete Balance Häufig gestellte Fragen FRAGE 1: Wie unterscheiden sich Complete Balance Shakes von anderen Shakes zur gewichtskontrollierenden Ernährung? ANTWORT: Wir folgen einer einfachen Philosophie:

Mehr

Sukrin ist eine 100 % natürliche und kalorienfreie Alternative zu Zucker.

Sukrin ist eine 100 % natürliche und kalorienfreie Alternative zu Zucker. Sukrin allgemein: Man braucht Sukrin nicht zu berücksichtigen, wenn man Broteinheiten berechnet oder Kohlenhydrate zählt. Deshalb eignet sich Sukrin sehr gut bei einer kohlenhydratarmen Ernährung und für

Mehr

AUFGABEN UNSERER NAHRUNG

AUFGABEN UNSERER NAHRUNG AUFGABEN UNSERER NAHRUNG Welche Aufgaben hat unsere Nahrung? Welche Stoffe benötigt der menschliche Körper? Wie alle Lebewesen braucht der Mensch bestimmte Stoffe, die dienen. Diese Stoffe werden in einer

Mehr

WERTBESTIMMENDE INHALTSSTOFFE VON NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN Werner Pfannhauser O.Univ.Prof. Dr. Werner Pfannhauser KG A-1180 Wien, Kreuzgasse 79

WERTBESTIMMENDE INHALTSSTOFFE VON NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN Werner Pfannhauser O.Univ.Prof. Dr. Werner Pfannhauser KG A-1180 Wien, Kreuzgasse 79 WERTBESTIMMENDE INHALTSSTOFFE VON NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN Werner Pfannhauser O.Univ.Prof. Dr. Werner Pfannhauser KG A-1180 Wien, Kreuzgasse 79 Wertbestimmende Inhaltsstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln

Mehr

FODmap. Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben

FODmap. Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben FODmap Vielleicht eine Hilfe für Personen, die unter Blähungen und/oder einem Reizdarm leiden und schon alles ausprobiert haben Die FODmap-Ernährung Dieses Informationblatt habe ich nach intensiver Recherche

Mehr

DOWNLOAD. Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit auszug aus dem Originaltitel: Der Weg der Nahrung durch unseren Körper Mund Speicheldrüse Leber Dünndarm Darmausgang Speiseröhre Magen

Mehr

Ernährung und Diät Daniela Kluthe-Neis

Ernährung und Diät Daniela Kluthe-Neis Fit mit Handicap trinken geistig aktiv bewegen genießen essen entspannen Bewegung Kalorienverbrauch pro 1 kg KG / h Liegen 1,0 kcal Gehen 3 km/h 4,40 kcal Schwimmen 1,2 km/h 5,38 kcal Radfahren 15 km/h

Mehr

BCM - BodyCellMass. Ihr BCM Diätplan

BCM - BodyCellMass. Ihr BCM Diätplan MODI CUR Ihr BCM Diätplan Jetzt starten! Jetzt in drei Schritten zum Erfolg - Starten, abnehmen und Gewicht halten. 1 Tag 1-2: gewohnte Ernährung durch fünf Portionen BCM Startkost ersetzen. 3-4 Std. 3-4

Mehr

Stichprobe Zuckeraustauschstoffe. Werden Verbraucher ausreichend vor übermäßigem Verzehr gewarnt?

Stichprobe Zuckeraustauschstoffe. Werden Verbraucher ausreichend vor übermäßigem Verzehr gewarnt? Stichprobe Zuckeraustauschstoffe Werden Verbraucher ausreichend vor übermäßigem Verzehr gewarnt? Hintergrundinformation Zuckeraustauschstoffe sind häufig in Lebensmitteln enthalten, die beworben werden

Mehr

Mit Ernährung Krebs vorbeugen. Veronika Flöter, M.Sc. Ernährungswissenschaft Beratungsstelle Ernährung am TZM

Mit Ernährung Krebs vorbeugen. Veronika Flöter, M.Sc. Ernährungswissenschaft Beratungsstelle Ernährung am TZM Mit Ernährung Krebs vorbeugen Veronika Flöter, M.Sc. Ernährungswissenschaft Beratungsstelle Ernährung am TZM 13.09.2016 Einleitung Gesunde Ernährung Menge und Auswahl der Lebensmittel Zufuhr an Energie

Mehr

DER TRICK DER MAXIMALEN FETTVERBRENNUNG. Den Stoffwechselturbo zünden

DER TRICK DER MAXIMALEN FETTVERBRENNUNG. Den Stoffwechselturbo zünden DER TRICK DER MAXIMALEN FETTVERBRENNUNG Den Stoffwechselturbo zünden Jeder kennt doch diese beneidenswerten Menschen, die den ganzen Tag futtern können und dennoch nicht ein Gramm zunehmen. Auf der anderen

Mehr

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19 Seite 19 1.6 ph-werte Säuren und Basen werden stets als Lösungen in verschiedenen Konzentrationen gebraucht. Die Stärke einer Säure wird durch ihren ph Wert festgelegt, während die Stärke einer Base durch

Mehr

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Eine gesunde und vor allem nährstoffreiche Ernährung ist bei Babys bzw. Kleinkindern wichtig. Besonders in den ersten Lebensjahren können und sollten Sie ihrem

Mehr

Fragen und Antworten zu Koffein und koffeinhaltigen Lebensmitteln, einschließlich

Fragen und Antworten zu Koffein und koffeinhaltigen Lebensmitteln, einschließlich Fragen und Antworten zu Koffein und koffeinhaltigen Lebensmitteln, einschließlich Energy Drinks FAQ des BfR vom 23. Juli 2015 Koffeinhaltige Lebensmittel werden seit Hunderten von Jahren vor allem aufgrund

Mehr

DIABETES (TYP 2) Unbeschwerter Genuss

DIABETES (TYP 2) Unbeschwerter Genuss DIABETES (TYP 2) Unbeschwerter Genuss Essen für Diabetiker weit entfernt von Krankenkost Trotz Diagnose Diabetes können Betroffene viel für ihre Gesundheit tun. Oft lässt sich die Zuckerkrankheit durch

Mehr

Xylit - Xylitol - Zuckerersatz und Zahnpflege

Xylit - Xylitol - Zuckerersatz und Zahnpflege http://www.zentrum-der-gesundheit.de/xylitol-ia.html Xylit - Xylitol - Zuckerersatz und Zahnpflege Veröffentlichung am 29.09.2011 um 12:43 Uhr / Aktualisierung am 28.02.2012 um 12:00 Uhr (Zentrum der Gesundheit)

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN Fruktose Genussvoll essen trotz Fruktoseunverträglichkeit Die besten Rezepte süßer Genuss ohne Fruchtzucker In Kooperation mit www.lecker-ohne.de, das Rezept-Portal

Mehr

E-Nummern in Lebensmittel

E-Nummern in Lebensmittel E-Nummern in Lebensmittel Quelle aus www.gifte.de/lebensmittel/e-nummern.htm Hinter diesem Begriff verbergen sich die Zusatzstoffe für Lebensmittel nach den europäischen Vorschriften. Sie sind in normaler

Mehr

Fit mit Früchten AB 1: Lückentext

Fit mit Früchten AB 1: Lückentext Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Obst spielt in der Ernährung eine wichtige Rolle. Die SuS lesen vorerst ein Informationsblatt durch bevor sie den dazugehörigen Lückentext lösen. Für Früchtemuffel

Mehr

300 g OSTEO CALCIUM PREMIUM. WELLNESS AKTIV Zutaten: Dextrose, Maltodextrin, Säuerungsmittel: Citronensäure,

300 g OSTEO CALCIUM PREMIUM. WELLNESS AKTIV Zutaten: Dextrose, Maltodextrin, Säuerungsmittel: Citronensäure, OSTEO CALCIUM PREMIUM Geschmack Aprikose Mango / Nachfüllpack: Inhalt 300 g Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt. Nährwerte pro Tagesempfehlung (20g) %NRV* (69,9 kcal) - gesättigte

Mehr

Marktcheck Aromen in Säuglings-Beikost

Marktcheck Aromen in Säuglings-Beikost n / -foto a) Geschmacksgebende laut liste b) Aromastoffe laut liste 1. Alete Getreidebrei / Honigschleim (Nestlé) Nach dem 4. Abbildung: Honigtopf a) Honig 13 g/100 g; b) Ja, Vanillearoma Zugesetzter Honig

Mehr

Merkmale Normaler Einkauf Fitness Einkauf

Merkmale Normaler Einkauf Fitness Einkauf Wir leben in einer Zeit, in der die Essenskultur eines jeden Individuums nicht unterschiedlicher sein kann. Einige pflegen keinen Ernährungsstil und dreschen alles in sich, was die Augen erblicken, doch

Mehr

Antworten Haltbarmachung

Antworten Haltbarmachung Antworten Haltbarmachung Trocknen Konservierung durch Wasserentzug: Trocknen von Lebensmitteln Die Erbswurst war eine der ersten Fertigsuppen. Sie wird durch Trocknung von frischgekochter Erbsensuppe hergestellt.

Mehr

Dauerthema Übergewicht

Dauerthema Übergewicht Dauerthema Übergewicht Mehr als nur ein ästhetisches Problem! Übergewichtige kommen durch soziale Ausgrenzung, erfolglose Diätversuche, Angst vor Folgekrankheiten und durch ein schlechtes Körpergefühl

Mehr

Ein Besuch im Schnellimbiss, das köstliche Eis beim

Ein Besuch im Schnellimbiss, das köstliche Eis beim Einführung Gesunde Ernährung ist für Sie als Diabetiker von großer Bedeutung. Sie hilft Ihnen, Ihre persönlichen Therapieziele zu erreichen, Folgeerkrankungen aktiv vorzubeugen und Ihre Lebensqualität

Mehr

Einfache und kleine Versuche mit Lebensmitteln

Einfache und kleine Versuche mit Lebensmitteln Cours central de chimie Biel-Bienne 2003 Zentralkurs Chemie Einfache und kleine Versuche mit Lebensmitteln Margarine, Kunsthonig und Caramel im Grundlagenunterricht. Dr. Daniel Hirschi Deutsches Gymnasium

Mehr

Nahrungsfasern (Ballaststoffe)

Nahrungsfasern (Ballaststoffe) Nahrungsfasern (Ballaststoffe) Was sind Nahrungsfasern? Nahrungsfasern sind virtuelle, unverdauliche Substanzen, welche hauptsächlich in den äusseren Schichten von Pflanzen zu finden sind. Ballaststoffe

Mehr

Natürlich süß! Natuerlich Sueß indd 1 29/01/14 17:28

Natürlich süß! Natuerlich Sueß indd 1 29/01/14 17:28 Natürlich süß! Johanna Handschmann Natürlich süß! Rezeptideen für Kuchen, Desserts und mehr Inhalt Inhalt Zucker Lust oder Last? 6 Süßes genießen und dabei auf raffinierten Haushaltszucker zu verzichten,

Mehr

Vitale Kinder. mit Spaß essen und bewegen. Essen und Trinken die richtige Mischung. Bewegung gut für Kopf und Körper

Vitale Kinder. mit Spaß essen und bewegen. Essen und Trinken die richtige Mischung. Bewegung gut für Kopf und Körper Vitale Kinder mit Spaß essen und bewegen Essen und Trinken die richtige Mischung Bewegung gut für Kopf und Körper Gewichts-Check das richtige Gewicht Vorwort Liebe Eltern, schön, dass Sie diese kleine

Mehr

JVi. Fragen und Antworten INDEX

JVi. Fragen und Antworten INDEX JVi Fragen und Antworten INDEX 1. Was ist JVi? 2. Warum sollte ich 120ml JVi pro Tag trinken? 3. Kann ich JVi mit anderen Nu Skin Produkten verwenden? 4. Ist JVi ein für den Hautcarotinoidwert zertifiziertes

Mehr

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Ergänzt entsprechend die natürlichen Quellen von Hervorragender Geschmack und ausgewogener Inhalt an Bildet eine natürliche Quelle von Mineralien, Aminosäuren und Proteinen,die

Mehr

Diabetes Mellitus. Gesund essen und trinken

Diabetes Mellitus. Gesund essen und trinken Diabetes Mellitus Gesund essen und trinken Diabetes Mellitus Was ist zu tun? Ziele einer diabetesgerechten Ernährung Kohlenhydrate rund um die Uhr Ballaststoffe günstig für den Blutzuckerspiegel Fett weniger

Mehr

Eigenschaften von Steviolglycosiden und deren Anwendung in ausgewählten Lebensmitteln

Eigenschaften von Steviolglycosiden und deren Anwendung in ausgewählten Lebensmitteln Eigenschaften von Steviolglycosiden und deren Anwendung in ausgewählten Lebensmitteln Vortrag anläßlich der Veranstaltung: Stevia eine innovative Zuckeralternative 19.11.2012 in Hannover Gehalten von:

Mehr

Ernährung und Verdauung

Ernährung und Verdauung Ernährung und Verdauung Hassan und Amina wollen für Eden, Erfan, Lena und Max Couscous kochen. Sie kaufen auf dem Markt die frischen Zutaten ein. 1 Schau dir die Bilder an. Was machen die Kinder? Schreibe

Mehr